Tag 23, Hinweis 23. Die Regeln des Rätselspiels könnt ihr hier nochmal nachlesen – dort steht auch genau erklärt, wie ihr mitspielen könnt und wie das alles funktioniert. Die bisherigen Hinweise findet ihr hier.

Wer mir heute das Lösungswort schickt, nimmt mit 2 Losen an der Verlosung teil.

Hinweis Nummer 23:

tag23hjfhgfhgfh

Kommentare (101)

  1. #1 Braunschweiger
    23. August 2018

    Oh ah! Nun bin ich ja mal gespannt über deren Freudenschreie…
    In der Tat nicht erwartet, wie man nachlesen kann. Also, von anderen schon…

  2. #2 Ardis
    Bonn
    23. August 2018

    Wenn man extra früh aufsteht um den neuen Hinweis zu sehen und sich dann wie ein Kind an Weihnachten freut. Bei der Entscheidung ob P oder W anscheinend die richtige Wahl getroffen…. Außer Florian zaubert morgen noch ein Kaninchen aus dem Hut 😀

  3. #3 gaia
    23. August 2018

    wenn das der letzte hinweis wäre dann könnten sie jubeln, gestern war ja schon mehr als eindeutig…

  4. #4 pane
    23. August 2018

    ok, dann lag ich doch falsch. schade. Aber sei’s drum, ich warte auf das Adventsrätsel.

    Jedoch frage ich mich nach wie vor, was Hinweis 5 oder auch Hinweis 13 mit dem Werk zu tun hat?

  5. #5 Jürgen
    23. August 2018

    Ach menno, die Dame hatte ich doch erst morgen erwartet :-).

  6. #6 Mirko
    23. August 2018

    Dicht daneben ist auch vorbei :/

  7. #7 Karl-Heinz
    23. August 2018

    @Braunschweiger

    Jetzt weiß ich warum Tina_HH so uneinsichtig war. Nicht weil sie eine Katze ist, sondern weil sie die falsche Lösung abgeschickt hat. So ähnlich wie bei der Aktie. Der Kurs fällt aber jene die sie gekauft haben blenden die Tatsachen einfach aus. 😉

  8. #8 Braunschweiger
    23. August 2018

    @pane:
    Bei Hinweis 13 kann man nachlesen, was der Herr für eine Bedeutung für Obige hat, und bei 5 als kleinster Nenner, wenn einem nichts anderes einfällt, “”irgendwas mit Mathematik” (aber es geht bestimmt genauer). — Ich rätsele übrigens auch bei einigen mehrfach interpretierbaren Hinweisen weiter, selbst im Licht des vermuteten Endergebnisses.

    @K-H:
    Naja, jeder besteht doch gerne auf das Ziel, an dass er/sie glaubt. Manche versuchen sogar permanent, einem einen “Lehrsatz” unterzuschieben (siehe gestern) :-).

  9. #9 pane
    23. August 2018

    @Braunschweiger: Ja, die heutige Person wollte auch zum Ort Hinweis 5 auswandern, aber das war natürlich lange nachdem sie das Werk vom gestrigen Hinweis veröffentlicht hat.

    Ok, bei Hinweis 13 war mir nicht klar, dass sie schon mit ihrer Doktorarbeit mit dem Werk beschäftigt hat.

  10. #10 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Bingo!

  11. #11 Braunschweiger
    23. August 2018

    @pane:
    Naja, nicht alle Hinweise sind erfahrungsgemäß so aufgebaut, dass sehr direkt auf den Suchbegriff hingewiesen werden würde, sondern auch über zwei Ecken. 13 weist auf Person, und diese dann evtl. auf Weiteres, zB. Werk, und in dem Fal ist der Zeitrahmen egal. Man kann jeden Hinweis immer nur im Vergleich mit anderen abwägen.

  12. #12 tomtoo
    23. August 2018

    @K-H
    Also wenn es nicht ganz schräg läuft morgen dann gehe ich davon aus das Tina_HH die richtige Lösung eineschickt hat.

  13. #13 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Wir hatten ja beide den Wunsch heute ein Potrait zu sehen. Dumm wäre es wenn dann morgen ihr Name dahsteht und @Florian uns Einsteinmäsig die Zunge rausstreckt. ; )

  14. #14 Gregor
    23. August 2018

    Hm, Florian hat wohl beim dem Stress auf dem Astronomenkongress in Wien die beiden letzten Hinweise vertauscht oder Hinweis 23 ausgelassen und heute scon Hinweis 24 gepostet. Anders kann es nicht sein…

  15. #15 Braunschweiger
    23. August 2018

    @tomtoo:
    Vieles kann passieren, FF ist da sehr kreativ. Allerdings war es bisher so, dass das bei 23 gezeigte noch nicht das Endergebnis war. Ich würde jetzt auf die Titelseite einer Arbeit tippen; einen Nobelpreis gab es ja leider nicht.

    @pane:
    Es ist übrigens recht erhellend, sich bei früheren Rätseln Florians Liste der Bedeutungserklärungen durchzusehen und mit den Hinweisen zu vergleichen. Zu finden unter den Kategorien “Adventskalender” und “Sommerrätsel”, und dann meist bei der Auflösung.

  16. #16 Karl-Heinz
    23. August 2018

    @Braunschweiger

    Es sieht so aus als ignorierst du Ideen, die nicht in dein Konzept passen. 😉

  17. #17 Tina_HH
    23. August 2018

    @Karl-Heinz

    Uneinsichtig? Ich? Wieso das? Ich hatte doch geschrieben, dass ich dich verstanden habe, aber gewisse Zweifel an meiner Lösung habe, weil ich für Hinweis 2 immerhin drei mögliche Interpretationen hatte. Und wenn heute das Portrait kommt, ist alles gut.

    Also gehe ich jetzt mal ganz stark davon aus, dass meine abgeschickte Lösung richtig ist. Es sei denn, Florian zaubert für morgen ein weiteres Portrait aus dem Hut, was ich allerdings nicht glaube… 😉

  18. #18 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    Yes! Das Bild heute gefällt mir enorm gut! 😉

  19. #19 Karl-Heinz
    23. August 2018

    @Tina_HH

    Dann lag ich wohl falsch mit meiner Vermutung.
    Ok, du bist doch eine Katze. 😉

  20. #20 Braunschweiger
    23. August 2018

    @K-H #16 + #19:
    Erhelle uns. Um was geht es, das ich vielleicht gar nicht sehe, und andere möglicherweise ebenso wenig?
    Und warum ist es logisch, dass Tina eine Katze wäre, falls du sie nicht richtig interpretiert hast?

  21. #21 Tina_HH
    23. August 2018

    @Braunschweiger

    Man kann jeden Hinweis immer nur im Vergleich mit anderen abwägen.

    Genau, und das hat dieses Rätsel ja so schwierig gemacht. Ich war jedenfalls bis gestern sehr, sehr unsicher, ob ich richtig liege.

    Interessant wird die Statistik am Ende sein, wieviele Teilnehmer auf das Werk und wieviele auf die Person gesetzt haben.

  22. #22 Karl-Heinz
    23. August 2018

    @Braunschweiger

    Zu viel will ich auch nicht verraten. 😉
    #16 … Mathematikinstitut
    #19 … Drehimpulserhaltung

  23. #23 Braunschweiger
    23. August 2018

    @Tina_HH: Ich bin mir immer noch unsicher, eher bei einzelnen Hinweisinterpretationen.

    Im Grund hat Florian eine neue Art von Rätsel erfunden, das Holografische Rätsel mit 25 sehr unterschiedlich gewichteten Abtastpunkten (Bonus eingerechnet). Jeder Hinweis muss potenziell mit jedem anderen interferiert werden, wobei die einzelnen Wichtungen vorher unbekannt sind (bis auf den letzten). Das Bild ist mit den ersten 24 Punkten nur unscharf. Schneidet man einen Hinweis oder mehrere ab, bleibt es immer noch ein komplettes Rätsel, nur eben noch unschärfer. Abschneiden des letzten Tipps wäre besonders dramatisch, siehe heute.

  24. #24 Braunschweiger
    23. August 2018

    @K-H:
    Hä?? Wie interpretierst du eigentlich mich und andere?
    Falls du bei #16 Hinweis 5 meinst, da habe ich nichts anderes als “Mathe” geschrieben, nur habe ich eben absichtlich nicht sehr viel geschrieben, siehe #8.

  25. #25 Karl-Heinz
    23. August 2018

    @Braunschweiger

    Upps .. ich habe #16 und #19 mit den Hinweisen verwechselt.

  26. #26 tomtoo
    23. August 2018

    @Braunschweiger
    Ja, sehe ich auch so. Das fiese ist das man die Hinweise unterschiedlich interpretieren und wichten kann. Ich war mir ziemlich sicher, und @Tina_HH nicht. Und ich denke das war die Interpretation und Wichtung des Kaffees. Der Kaffee war mir halt wichtig,.evtl. trinkt @Tina_HH ja Tee? ; )

  27. #27 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Diesmal gibt es auch noch einen Extrapreis zu verleihen. “Der goldene Spoiler!”.
    Ich kann’s nicht lassen. ; )

  28. #28 Tina_HH
    23. August 2018

    @Braunschweiger

    Im Grund hat Florian eine neue Art von Rätsel erfunden, das Holografische Rätsel mit 25 sehr unterschiedlich gewichteten Abtastpunkten…

    Ein schönes Bild. Und wie tomtoo ja schon schrieb, durch die unterschiedlichen individuellen Gewichtungen und Interpretationen noch zusätzlich verkompliziert.
    Trotzdem oder gerade deswegen: Beste Rätsel-Erfindung ever!

  29. #29 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    “Der goldene Spoiler!” …hört sich irgendwie nett und putzig an.
    (Und es kann diesmal auch nur einen wahren und würdigen Kandidaten geben. 😉 ).

    Ich trinke übrigens sowohl Tee als auch Kaffee.

  30. #30 Steff
    23. August 2018

    Boah bin ich froh, dass ich mich nicht dafür entschieden habe. Das kam mir irgendwie zu leicht vor, weil schon relativ früh viel auf sie hingedeutet hat. Vielleicht habe ich doch das richtige gewählt. Obwohl, ne kleine Chance auf angrenzende Dinge gibts immer noch.

  31. #31 Jolly
    23. August 2018

    Bei welchem Rätsel tauchte die Lösung am frühesten in den Kommentaren auf?

    Gab es Rätsel, bei denen die Lösung nie in den Kommentaren auftauchte?
    Gab es Rätsel, bei denen die möglichen Bezüge der einzelnen Hinweise zur Lösung vor Einsendeschluss noch nicht durch die fleißigen Kommentatoren weitgehend abgeklärt waren?

    Wäre es von Vorteil, könnte man in Rätseln schweigen, oder, falls nicht, (zumindest) in Rätseln sprechen?

    Seit wann ist Silber mehr wert als Gold?

  32. #32 tomtoo
    23. August 2018

    @Jolly
    Gute Fragen. Aber was wären denn deine provisorischen Antworten? Das gäbe doch mal eine Diskussionsgrundlage.

  33. #33 Tina_HH
    23. August 2018

    Der goldene Spoiler sollte selbstverständlich nur an vertrauenswürdige Personen verliehen werden, die zu 100 Prozent glaubhaft zum Zeitpunkt des die Lösung spoilerns selber noch gar nicht wussten, dass dies die Lösung ist. 😉 Alles andere wäre ja auch weder lustig noch wünschenswert.

    Ich denke, in den Kommentaren wurde schon immer gespoilert, mal mehr mal weniger und natürlich ist es besser, wenn man in Rätseln spricht, aber im Eifer des Gefechts kann natürlich schon mal was rausrutschen, was man vielleicht besser nicht oder anders gesagt hätte. Wem das nicht gefällt und wer die Lösung ganz alleine ohne jegliche fremde Hilfe finden will, der sollte sich von den Kommentaren besser ganz fern halten, denn irgendeine Hilfe findet sich hier immer.

  34. #34 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    +1
    Ich glaube aber die Motzintension ist eine andere, also nicht die ‘Ich will aber das Rätsel ganz alleine lösen’ die gerne vorgegeben wird. Die wäre ja wie du gesagt hast ganz einfach von selbst zu beheben. Es ist wohl eher dieses banale ihr verrated den anderen zu viel.

  35. #35 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    Das kann natürlich auch sein. Aber, meine Güte, wir sind doch hier dabei, weil es Spaß macht! Und da gehören, zumindest für mich, die Kommentare unbedingt dazu, nicht nur das Rätsel selbst.

    Ich könnte ja noch verstehen, dass man sich beschwert, wenn der Hauptpreis hier beim Rätsel 1 Mio Euro oder eine lebenslange monatliche Rente von 5000 Euro wäre, aber das ist ja (leider) nicht der Fall… 😉

  36. #36 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    “…Das kann natürlich auch sein. Aber, meine Güte, wir sind doch hier dabei, weil es Spaß macht! Und da gehören, zumindest für mich, die Kommentare unbedingt dazu, nicht nur das Rätsel selbst…”

    Du und ich zu 100%. Aber es gibt wohl auch andersdenkende. *seufz*

  37. #37 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    Andersdenkende gibt es ja immer und überall. Ist ja auch okay. Aber man sollte das Ganze meiner Meinung nach zwar ernst, aber bitte auch nicht zu ernst nehmen. Das Rätsel dient doch in erster Linie der Anregung der eigenen grauen Zellen und der Unterhaltung und nicht dem Gewinn eines monstermäßig wertvollen Preises.
    Und wem die Kommentare, aus welchen Gründen auch immer, nicht gefallen, der kann sich doch ganz leicht davon fernhalten.

  38. #38 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Also wäre ich Naturwissenschaftslehrer, würde ich die Kids einspannen. 24Tage NW Recherche und Diskussionen. Die hätten mehr gelernt als im Unterricht nebenan. ; )

  39. #39 tomtoo
    23. August 2018

    Wer kann den schon einen Uranus Mond aus dem FF benamsen und das ganze auch noch mit Shakespeare in Verbindung bringen. ; )

  40. #40 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Bei mir rennst du offene Türen ein. Es war wieder sehr spassig,lehrreich und dazu noch mit einem spezial highlight. Was will man mehr? ; )

  41. #41 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    Schon klar, wir sind uns da einig. War auch mehr an potenzielle Kritiker gerichtet.

    Was will man mehr? ; )

    Nichts.

  42. #42 Jürgen
    23. August 2018

    Ich genieße die Rätsel auch sehr. Da man sich den Inhalt selber erarbeiten muss, bleibt bei mir mehr Information hängen, als wenn es als Podcast oder Blogartikel aufbereitet wird.

    (Ok, der Name des Uranusmondes fällt mir zumindest spontan nicht mehr ein, ich erinnere mich aber das Rätsel)

  43. #43 Ursula
    23. August 2018

    Spätestens morgen gebe ich mir endlich alle bisherigen Rätseltage, der Bezug zu dem heutigen Bild, war schon von Anfang an da.
    War nur zu müde und zu faul bisher. Bei der Hitze lauf ich im “nurnichtzuvieldenkensonstexplodierendiekleinengrauenzellenmodus”, möglicherweise habe ich jetzt das erste Florian Rätsel verpasst, mit halbwegs realistischer Chance für mich, das eventuell, vielleicht lösen zu können.

  44. #44 Thomas
    23. August 2018

    Jetzt bin ich aber gespannt, ob morgen die Gedenktafel oder ein Hinweis auf ein Werk (obwohl – was könnte da nach dem gestrigen Hinweis noch Konkreteres kommen?) kommt.

  45. #45 Jürgen
    23. August 2018

    @Ursula: Du kannst doch immer noch einreichen. Heute gäbe es für eine richtige Lösung sogar noch zwei Lose!

  46. #46 tomtoo
    23. August 2018

    @Ursula
    Gib dir einen Ruck, heute ist es nicht mehr so schwer.

  47. #47 Tina_HH
    23. August 2018

    @Ursula

    Es lohnt sich auf jeden Fall, noch mitzumachen.

    “nurnichtzuvieldenkensonstexplodierendiekleinengrauenzellenmodus”

    Das kommt mir bekannt vor. Hier in HH ist es allerdings inzwischen nicht mehr so schlimm wie die Hitze noch vor ein paar Wochen. Und ab morgen soll es sogar richtig kühl werden. Endlich.

  48. #48 Ursula
    23. August 2018

    @Tina_HH

    Endlich

    Bei uns (Wien) kommt auch ein bissi Abkühlung am WE, dann gehts wieder rauf an die 30 Grad. Hoffentlich irrt die Wettervorhersage.
    Heute kann ich mich leider dem Rätsel nicht mehr widmen. Na, mal schaun. Ich muss mir dann nicht unbeding die Lösung anschauen. Es wäre nur für mich, ob ich diesmal zumindest irgendeine Idee hätte, die in Richtung richtiger Lösung geht. Wäre für mich persönlich ein ganz großer Erfolg.

  49. #49 Jolly
    23. August 2018

    @ Tina_HH , @ tomtoo

    “wer die Lösung ganz alleine ohne jegliche fremde Hilfe finden will”

    Ich will das Rätsel gar nicht ganz alleine lösen.

    Wenn ich in einer Familie leben würde, in der sich die Mitglieder immer streiten, anschreien und manchmal auch schlagen, würde ich doch zunächst versuchen, dieses von mir unerwünschte Verhalten zu ändern. Die Bemerkung, “Komm doch nicht Heim, du weißt ja, dass hier geschrien wird, selber schuld”, hat natürlich etwas für sich. Das Verlassen der Familie wäre aus meiner Sicht allerdings doch eher ein Scheitern.

    Zu den einzelnen Hinweisen gibt es ja auch immer etwas zu sagen, Interessantes oder Lustiges, ohne das klar wird, ob es für die Lösung relevant ist, z.B. welche Billard-Variante gespielt wird. Wenn dann aber darauf hingewiesen wird, dass vielleicht das Datum der Partie oder der Geburtsort des Zeichners eine entscheidende Rolle spielt (man weiß ja nie), dann hätte ich das in dieser Deutlichkeit lieber nicht gelesen. Es sei denn, es wäre ein falsche Fährte.

    Auch die (vermutliche) Lösung so ähnlich wie möglich zu bezeichnen, ohne sie wörtlich zu nennen, ist jedenfalls nicht in Rätseln sprechen, das ist spoilern.

  50. #50 Tina_HH
    23. August 2018

    @Jolly

    Ob und ab wann man einen Kommentar als Spoiler oder als störend empfindet, ist sicherlich individuell sehr unterschiedlich.
    Ich habe es jetzt nicht mehr konkret im Gedächtnis, ob du das gemacht hast, aber vielleicht würde es helfen, die Person(en) konkret zu bitten, weniger deutlich und mehr in Rätseln zu sprechen?

    Und was den GIGA-Spoiler betrifft, der war mit nahezu 100-prozentiger Sicherheit völlig unabsichtlich. Sowas kann prinzipiell immer passieren.

  51. #51 tomtoo
    23. August 2018

    @jolly
    Du sagst doch alles. Es weis doch keiner ob sein genialer Geistesblitz denn wirklich zur Lösung führt. Das Schwimmbad wurde im selben Jahr erbaut wie Hubble. Geistesblitz?! Ja aber falsch, nicht relevant. Naklar, könnte ich im Nachhinein sagen das war ein Spoiler in den Kommentaren. War es einer? Zu dem Wissensstand? Könnte auch vollkommener Humbuck gewesen sein. Hinterher ist man schlauer.

  52. #52 Braunschweiger
    23. August 2018

    Interessant, eure Diskussion. Die Höhe der Kommentarrate steigt offenbar proportional zur Hinweisnummer, die Anzahl verschiedener Kommentatoren mit der Kniffligkeit der Hinweispunkte. Das ist gut für Florians Klickzahlen — und weniger gut für das “Verschweigepotenzial” möglicher Lösungsansätze.

    Der “Goldene Spoiler” ist da auch eine putzige Idee. Wie würde man so einen Negativpreis mit einem überreichbaren Objekt symbolisieren? Einfach mit einem umgekippten nach unten offenen Pokal? Einem angedeuteten Rennwagen mit vergoldetem Spoiler? Der “Goldenen Stachelbeere” des miesesten Raters? Oder einem aufgespießten Huhn, dem “Goldenen Broiler”?

  53. #53 tomtoo
    23. August 2018

    Warum wird hier nicht tacherles geredet? Es scheint dem ein oder anderen darum zu gehen das die Personen die Kommentare lesen im Vorteil sind? JA! Und ist doch normal, (Astro)Physiker waren bei dem Rätsel auch im Vorteil. HiHi wie wohl meist.

  54. #54 tomtoo
    23. August 2018

    @Braunscheiger
    Mit einem Kühlen 5 Liter Fass, und ein wenig Humor. ; )

  55. #55 Karl-Heinz
    23. August 2018

    Ein bisschen Statistik zu Hinweis 23

    Kommentator Kommentare
    ————————————————-
    tomtoo 15
    Tina_HH 11
    Braunschweiger 8
    Karl-Heinz 6
    Jürgen 3
    Jolly 2
    Ursula 2
    pane 2
    gaia 1
    Mirko 1
    Gregor 1
    Steff 1
    Ardis 1
    Thomas 1
    ———————————————
    Gesamtergebnis 55

  56. #56 stone1
    23. August 2018

    Yess! Damit ist die letzte Unsicherheit P/W wohl ausgeräumt, und ich hab beim dritten Anlauf (ja, ich hab noch gar nicht so oft mitgemacht, meistens das Rätsel nur so nebenbei verfolgt ohne mitzuspielen) die richtige Lösung eingeschickt.
    Case closed, der Fall kann ins Archiv.

    Allerdings bin ich gespannt was denn nun dieser Gigaspoiler war, den hab ich nämlich verpasst, nur was munkeln gehört dass der vielleicht von der ‘alten Rechenmaschine’ kam.
    Und wie denn nun genau der ein oder andere Hinweis zu interpretieren sind, obwohl da diesmal viel weniger Fragen offen sind. Ich erinnere an das letzte Rätsel mit Pilz, Holzlatte, UBahnstation et cetera, obwohl es diesmal sehr mathematisch war fand ich es einfacher als die Jagd nach dem richtigen Uranusmond.

  57. #57 tomtoo
    23. August 2018

    @K-H
    Und was sagt uns das?
    @stoni
    Prost!

  58. #58 Karl-Heinz
    23. August 2018

    @tomtoo

    Und was sagt uns das?

    tomtoo mit 15 Kommentare ist geschwätziger als Tina_HH mit 11 Kommentare 😉

  59. #59 Braunschweiger
    23. August 2018

    @Stone1:
    Dann lies doch mal zu H.11 und auch H.9, den beiden Formeln. Allgemein mathematisch-physikalisch erhellend ist da schon einiges.

  60. #60 tomtoo
    23. August 2018

    @K-H
    Mensch frag doch einfach, hätte ich dir gleich sagen können. Schau Kennzeichen, Mannheimer halt. Ich könnte der Fahrer sein.
    https://m.youtube.com/watch?v=aa5WQ99m0Zc
    ; )

  61. #61 tomtoo
    23. August 2018

    @K-H
    Oh, meine Antwort ist in der Mod. gelandet, da waren wohl zu viele Schimpfworte drinn. ; )

  62. #62 Jolly
    23. August 2018

    @ stone1

    Hier die Abkürzung, hoffe sie hilft, Achtung Spoiler!
    http://bfy.tw/JXnz

  63. #63 Karl-Heinz
    23. August 2018

    @Jolly

    Echt cool 😉

  64. #64 stone1
    23. August 2018

    Ah ja, jetzt hab ichs auch gefunden, Danke. Tatsächlich die alte Rechenmaschine, ha ha. Viel Freude @PDP10 mit dem Goldenen-Spoiler-Orden am Endlospapier mit Führungslochrand.

  65. #65 tomtoo
    23. August 2018

    @stoni
    Schade ich wollte gerade wirklich spoilern.

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/12/12/elektronen-sind-stabil-zumindest-fuer-66-quadrilliarden-jahre/

    Ganz klar der Zeit vorraus das alte Teil. ; )

  66. #66 tomtoo
    23. August 2018

    @stoni
    Ist der Geil!!
    “..Goldenen-Spoiler-Orden am Endlospapier mit Führungslochrand..”
    *rofl*

  67. #67 Schmidts Katze
    23. August 2018

    Oh, das Bild habe ich erst morgen erwartet.
    Schade, die Dame war meine Lösung.

  68. #68 Braunschweiger
    23. August 2018

    @tomtoo:
    Das heißt also, Rechenmaschine hat schon 2015 gespoilert, was wir jetzt erst wissen wollen? Das nenne ich mal weise Voraussicht… Alles was eine Turingmaschine berechnen kann eben ;-).
    Da hat sich bestimmt Florian auch eine frühe Notiz gemacht, was er 2018 erst verrätseln wollte.

  69. #69 tomtoo
    23. August 2018

    @Braunschweiger
    Siehste! So langsam wird mir echt mulmig. Wie konnte die alte Rechenmaschine die Lösung drei Jahre vorher wissen? Ist das eine Konspiration? Geheimes Alien wissen?
    Fragen über Fragen,

  70. #71 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Du hast eine unfassbare Spürnase! 2012 schon! Also wenn das nicht den goldenen Spoiler verdient hat was dann??? ; )

  71. #72 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    Wie konnte die alte Rechenmaschine die Lösung drei Jahre vorher wissen?

    Meine These: Sie verarbeitet gigantische Datenmengen (sehr, sehr, sehr viel mehr als man so einer alten Maschine jemals zutrauen würde) und hat es bereits 2012 erfolgreich geschafft, daraus eine Prognose zu erstellen, welche zukünftigen Rätsel Florian erstellen wird. Hammer!

  72. #73 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Das erscheint als eine sehr vernünfige Erklärung.
    Hammer!

  73. #74 stone1
    23. August 2018

    @tomtoo

    Und sogar im OLT hat er es vor nicht langer Zeit mal erwähnt, als wir uns bei der Bewusstseins-Epiphänomen-Diskussion mal dorthin für ein ‘Partygespräch’ zurückgezogen hatten. Drum hab ich ja auch gedacht, das ist Rätsel ist diesmal genau für ihn gemacht als mir klar wurde dass es um die oben abgebildete Person geht, da immer wieder darauf hinweist, wie wichtig das gesuchte Werk für die Physik ist. ; )

  74. #75 Tina_HH
    23. August 2018

    Und das mit diesem Equipment:

    https://de.wikipedia.org/wiki/PDP-10#/media/File:Digital_pdp10.jpg

    Da ist der “Goldene-Spoiler-Orden am Endlospapier mit Führungslochrand” aber sowas von verdient!

  75. #76 tomtoo
    23. August 2018

    Boah! Gansehaut! Und ich war Zeitreisephänomenen gegenüber immer skeptisch.

  76. #77 Tina_HH
    23. August 2018

    Alternativ-These: Einsatz von Alien-Technologie, getarnt als alte Rechenmaschine. Mannomann…

  77. #78 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    So langsam wird mir echt mulmig.

    Mir auch…

  78. #79 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Eben wirds klar. Die Aliens sind unter uns getarnt als alte Rechenmachinen mit Bierkühlung(daran kann man die erkennen).
    ; )

  79. #80 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    Ist ja gut, wenn es etwas gibt, woran man sie erkennen kann…

  80. #81 stone1
    23. August 2018

    ‘Mulmig’ war mir schon als er mal seine Vorliebe für eingelegte Würstchen im Glas äußerte, seitdem umgibt ihn eine mysteriöse Aura. ; )
    So, jetzt aber Schluss damit, am Abend kriegen wir sowieso noch eins auf die Fontanelle weil wir uns hier in seiner Abwesenheit das eine oder andere Scherzchen erlauben.

  81. #82 tomtoo
    23. August 2018

    @Tinna_HH
    Man muss dem Treiben ein Ende setzen. Gekühltes Bier fliest ab jetzt nur zu dir und mir. Und die Aliens sterben an Überhitzung?
    @stoni
    Hilfste auch mit?

  82. #83 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    Du wolltest ihm doch ein kühles 5-Liter-Fass zukommen lassen…

    Ich hoffe, die Aliens sind uns Menschen gegenüber friedlich und freundlich gesinnt. 😉

  83. #84 tomtoo
    23. August 2018

    @stoni
    Ja, wir weden den Alien aus der Reserve locken! Und dann den Alientest machen.
    Eingelegtes Würstchen oder vom Metzger?

  84. #85 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Du musst ihn ja friedlich stimmen. Stelle dir mal vor die Antwort für’s nächste Rätsel wäre sowas wie lentikulare Galaxie? Nö, dann doch lieber einen friedlichen Alien. Also rauslocken und halt doch ein bischen kühles Bier abgeben.

  85. #86 stone1
    23. August 2018

    @tomtoo

    Nö, ich glaub nicht. Die Digital Equipment Corporation war solide terrestrische Technologie. Stutzig machen würde es mich wenn plötzlich ein User mit dem Nick ‘Acorn Archimedes’ auftreten würde, die Dinger waren nicht von dieser Welt. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaub da gabs mal einen der diesen Rechner in ein Pyramidengehäuse eingebaut hat lange bevor Case-Modding modern wurde. ; )

  86. #87 stone1
    23. August 2018

    Oups, Link vergessen: Acorn Archimedes

  87. #88 Tina_HH
    23. August 2018

    @stone1

    am Abend kriegen wir sowieso noch eins auf die Fontanelle weil wir uns hier in seiner Abwesenheit das eine oder andere Scherzchen erlauben.

    Friedlich und freundlich, friedlich und freundlich, friedlich und freundlich…

    @tomtoo

    Ich bin ganz klar für Bier abgeben. Siehe obiges Mantra. 😉

  88. #89 Karl-Heinz
    23. August 2018

    Ich überlege mir gerade, ob ich nicht wie in #55 über das gesamte Sommer-Rätsel drüber parsen soll, inklusive Spoiler arlarm. 😉

  89. #90 stone1
    23. August 2018

    Noch ne Fundstelle, keine 2 Monate vor Beginn des Rätsels. Den genauen Kommentar verlink ich nicht direkt, auch wenn wir eh schon beim 23. Hinweis sind und ich mir kaum vorstellen kann das immer noch jemand im Dunkeln tappert.

    Fazit: Ich glaub das Rätsel war diesmal eine FF-PDP10-Coproduktion.

  90. #91 tomtoo
    23. August 2018

    @stoni # 87
    Gutes Bild, aber oben, links auf dem Monitor ist der Spoiler einfach zu klein. ; )

  91. #92 tomtoo
    23. August 2018

    Uhpps rechts natürlich. Aber bei Aliens weis man eh nie so genau.

  92. #93 Tina_HH
    23. August 2018

    “Lentikulare Galaxie” fänd ich gar nicht schlecht. Ist nicht so Mathe-lastig.

  93. #94 tomtoo
    23. August 2018

    @Tina_HH
    Hiiiiiilfeeee noch ein Alien. ; )

  94. #95 Tina_HH
    23. August 2018

    @tomtoo

    Noch ein Alien? Wo?

  95. #96 Braunschweiger
    23. August 2018

    @stoned1 #86: “Nö, ich glaub nicht”

    Als alter Krimi-, Spionage- und SciFi-Fanboy würde ich sagen, ein echter (Alien-)Agent tarnt sich gut und vor allem unauffällig. Also wurde doch das Equipement der DEC gekapert und zur Tarnung nach dem Motto “etwas spleenert und harmlos” verwendet. Soweit These 1. – Nr. Zwei: diese Aliens oder sonstwer sind zur Reinkarnation fähig! Dr. Who (oder Wer auch immer) hatte Mitleid nach diesem wirklich zu kurzem Leben, und nun ist die alte Rechenmaschine eine Krypto-Wiedergeburt der Wissenschaftlerin. Deswegen spricht er/sie immer von dieser ENThe, reine Selbstverliebtheit!
    Und ihr habt sie enttarnt.

    @Tina_HH:
    “Lentikulare Galaxie” hatte Florian eigentlich für dieses Winterrätsel vorgesehen, aber nun verschiebt er es aufgrund Spoilerwetter wohl auf 2019. ;-).

  96. #97 stone1
    23. August 2018

    @Braunschweiger

    Deine Thesen haben auch was für sich, allerdings wäre ich dir verbunden, wenn Du mich nicht mit

    @stoned1

    ansprechen würdest. Da krieg ich bloß wieder Gusto auf Spezialkekse. ; )

  97. #98 stone1
    23. August 2018

    Ergänzung:
    besser gesagt: zitieren, war ja gar nicht angesprochen.

  98. #99 Tina_HH
    23. August 2018

    @Braunschweiger

    “Lentikulare Galaxie” hatte Florian eigentlich für dieses Winterrätsel vorgesehen, aber nun verschiebt er es aufgrund Spoilerwetter wohl auf 2019. ;-).

    Ach so. Dann ist es wohl besser, wenn wir die Lösung für das Winterrätsel hier noch nicht nennen…

  99. #100 Braunschweiger
    24. August 2018

    @stone1:
    Sorry, das war wohl so “im Handgelenk” drin. Ist ja auch recht unlogisch; stoned müssten eher die sein, die mit Stone umgehen ;-). Wobei “stoni” offenbar geht. Und wenn ich mir die Bemerkung über die Kekse anschaue… naja.

  100. […] Hinweis 23:Emmy Noether, die Schöpferin des Noether-Theorems. […]