Ich bin – wie die aufmerksame Leserschaft meines Blogs ja sicherlich weiß – “Botschafter der Zahl Pi”. Das heißt, dass ich immer wieder mal der Welt die frohe Kunde der besten Zahl im Universum bringe und auf die vielen und oft sehr unerwarteten Phänomene hinweise, die mit der Kreiszahl verbunden sind (siehe zum Beispiel hier).

Ich hab sogar meine eigene Pi-Torte!

Aber selbst mich als Pi-Botschafter überrascht diese Zahl immer wieder. Ich kann euch nur sehr, sehr dringend dazu auffordern, euch dieses Video anzusehen!

Es ist ein eigentlich recht simples Problem: Zwei Objekte gleiten über eine Oberfläche an deren einen Ende eine Wand ist. Wenn sie kollidieren, schubst das eine Objekt das andere an, es prallt gegen die Wand und (eventuell) wieder auf das andere Objekt. Und von dort wieder an die Wand, wieder ans Objekt, und so weiter. Wie oft das passiert hängt von der Masse der Objekte ab. Dann zählt man, wie viele Kollisionen stattfinden und sieht: Die Zahl entspricht den Nachkommastellen der Zahl Pi und zwar um so besser, je größer der Masseunterschied der Gewicht ist.

Das ist so unerwartet und absurd, dass man es kaum glauben kann. Aber es ist so. Und natürlich nicht ohne Grund. Man kann probieren sich zu überlegen warum das so sein könnte. Wer aber lieber gleich die Antwort haben will, schaut sich dieses Video an:

Ist das nicht absolut beeindruckend! Die Zahl Pi hat erneut demonstriert, welches Potential in ihr steckt. Und das es absolut nicht übertrieben ist, das Wissen über sie als Pi-Botschafter in der Welt zu verbreiten. Pi Vobiscum!

Kommentare (2)

  1. #1 René
    22. Januar 2019

    Das ist cool.

  2. #2 Noonscoomo
    Berlin
    27. Januar 2019

    Yesssss!