Sterne die schwerer sind als die Sonne fallen am Ende ihres Lebens unter ihrem eigenen Gewicht so weit in sich zusammen, dass sie nur noch ein paar Kilometer groß sind. Man nennt das einen “Neutronenstern” und die Materie ist dort extrem stark verdichtet.
—————————–

Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres gibt es eine neue Lektion; Details zum Projekt gibt es hier. Wer möchte, kann über meinen Instagram-Account bzw #astronomie365 mit dabei sein.

Ich hab die Domain astronomie365.de eingerichtet unter der die gesammelten Blogartikel erreichbar und leichter verlinkbar sind.

Falls jemand Lust hast, sich grafisch besser auszutoben als ich und die Bilder für andere Zwecke anders formatieren will findet man die Rohdaten der Bilder hier bei Google Drive. Die Texte dazu gibt es bei den jeweiligen Blogartikeln (Solange ich als Autor genannt und die Texte nicht verändert werden, können diese Bilder gerne weiterverwendet werden).

Text Tag 88

Tag 88/365: Sterne die schwerer sind als die Sonne fallen am Ende ihres Lebens unter ihrem eigenen Gewicht so weit in sich zusammen, dass sie nur noch ein paar Kilometer groß sind. Man nennt das einen “Neutronenstern” und die Materie ist dort extrem stark verdichtet..

Kommentare (13)

  1. #1 Karl-Heinz
    29. März 2019

    Gesamtgewicht der Cheops Pyramide 6’500’000 Tonnen. 😉

  2. #2 PDP10
    29. März 2019

    @Karl-Heinz:

    Und wieviel ist das im Vergleich zum Saarland?

  3. #3 Karl-Heinz
    29. März 2019

    @PDP10

    Naja, morgen kommt: Ein Teelöffel seiner Materie wiegt so viel wie 900 Große Pyramiden von Gizeh. Da wollte ich halt jetzt schon ein bisschen vorgreifen. 😉

  4. #4 PDP10
    30. März 2019

    @Karl-Heinz:

    Spoiler du!

  5. #5 Karl-Heinz
    30. März 2019

    @PDP10

    1 Teelöffel = 5 Milliliter (ml) = 0,005 Liter = 5cm³
    Schnell drüber gerechnet. Die Angabe von Florian von 900 Große Pyramiden von Gizeh pro Teelöffel dürfte größenordnungsmäßig richtig sein. Es hätte ja sein können, dass Florian mit uns eine Märchenstunde macht. 😉

  6. #6 Florian Freistetter
    30. März 2019

    @Karl-Heinz: ” Da wollte ich halt jetzt schon ein bisschen vorgreifen. “

    Wieso denkst du, dass das nötig wäre?

  7. #7 Karl-Heinz
    30. März 2019

    Wieso denkst du, dass das nötig wäre?

    Das ist natürlich eine Frage worauf ich natürlich keine Antwort habe. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass sich der Frühling durchsetzt. 😉

  8. #8 Karl-Heinz
    30. März 2019

    Eine Frage hätte ich aber noch, die sicher jemand beantworten kann.

    Funktioniert das „Benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare via E-Mail“ bei jemanden schon?
    Bei mir funktioniert das nicht. 🙁
    Wenn NEIN, warum nicht?

  9. #9 PDP10
    30. März 2019

    @Karl-Heinz:

    Bei mir funktioniert das. Irgendwelche Script-Filter an?
    Schonmal in den Spam oder Bulk Ordner geguckt?

    Wenn das nachhaltig nicht funktioniert:

    Inzwischen gibt es diese Seite hier:

    http://scienceblogs.de/technik-kummerkasten/2019/03/09/schreibt-uns-wenn-ihr-technische-probleme-habt/

  10. #10 rolak
    30. März 2019

    morgen kommt:

    Da ich mir erlaube, nicht von Prophetie auszugehen: Bei mir kam die Nachricht von heute erst gerade eben vorbeigeemailt – auf welcher Schiene kam denn Dein TurboTipper rübergedüst, Karl-Heinz? Pure Neugier, EMail reicht mir an Tempo…

  11. #11 Karl-Heinz
    30. März 2019

    @rolak

    Im Google Drive von FF. Link siehe etwas unter dem Bild (Kreidetafel). Datei A365Texte.

    @PDP10

    Danke, Danke für Hinweis.
    Habe es unter dem Ordner Werbung gefunden.
    Ist mir vor lauter Werbung gar nicht aufgefallen.

  12. #12 PDP10
    30. März 2019

    @Karl-Heinz:

    Im Google Drive von FF.

    Ha! Nicht nur spoilern sondern auch schummeln!

    Habe es unter dem Ordner Werbung gefunden.

    ARGGH! Die Nummer hatte ich vor längerer Zeit auch mal.
    Allerdings wusste ich gar nichts von jenem Ordner … den hatte mein Email-Provider eingeführt ohne Bescheid zu sagen – oder ich habe die Mail nicht gesehen, weil sie in dem Bulk / Werbung Ordner gelandet ist :-).
    Da ich meinem Mail-Client gesagt hatte nicht einfach alle Ordner zu abbonieren ist mir das erst aufgefallen als es den Ordner schon ein paar Monate gab und sich hunderte Mails darin angesammelt hatten.
    Unter Anderem auch Anfragen via Xing und anderem für freiberufliche IT-Projekte … Wenn ich damals nicht schon Angestellter gewesen wäre, hätte mich das ziemlich gepestet.

    Ist halt kagge wenn Tools schlauer sein wollen als man selbst …

  13. #13 rolak
    31. März 2019

    A365Texte

    Na da schau – auf die Idee, da auch noch reinzugucken, wäre ich nie gekommen beim anfänglichen ‘wie siehts denn im GDrive aus?’, Karl-Heinz