Morgen (10.04.2019, 15 Uhr MESZ) wird das erste “Bild” eines schwarzen Lochs veröffentlicht werden. Ich bin dann zwar gerade auf dem Weg nach Berlin zu einem Auftritt, aber ich hoffe, zumindest einen kurzen Text dazu schreiben zu können. Bis dahin und zur Einstimmung könnt ihr euch noch einmal anhören, was es morgen nicht zu sehen geben wird: Hawking-Strahlung.

Die ist ja das, was dazu führt dass schwarze Löcher nicht völlig schwarz sind sondern trotzdem ein wenig Strahlung abgeben. Was man sich da und wie man sich das ganze vorstellen kann (bzw. ob das überhaupt geht), habe ich in meinem Buch über Stephen Hawkings Arbeit erklärt; aber in kürzerer und anderer Form zuvor auch schon in einem Buch der Science Busters. Das ganze gibt es auch als Hörbuch und daraus könnt ihr euch das Kapitel über die Hawking-Strahlung gerne anhören:

Was wir morgen vom zentralen schwarzen Loch der Milchstraße zu sehen kriegen werden, werden wir morgen sehen. Hawking-Strahlung mit Sicherheit nicht, dafür ist sie viel zu schwach. Aber es wird mit Sicherheit extrem spannend werden!

Kommentare (17)

  1. #1 Fluffy
    9. April 2019

    Berlin?

  2. #2 Florian Freistetter
    9. April 2019

    Ist ne Science-Busters-Show, aber in geschlossener Gesellschaft – und ich muss gleich wieder zurück danach. Aber am 4. Mai treten wir dort ganz normal auf: https://www.berlin.de/tickets/kabarett/science-busters-winter-is-coming/2019-05-04-konzert-classics-science-busters-die-wissenschaft-von-game-of-thrones-f22cde14-56ba-4302-bc30-61f24513245e/

    Und am 5. Mai gibts ein WRINT-Podcast-Treffen; da ist Holger Klein auch noch dabei.

  3. #3 René
    9. April 2019

    Juhuu morgen ist es endlich soweit. Ich kanns kaum erwarten.

  4. #4 Desiree
    Wien
    9. April 2019

    Guten Tag Herr Florian, erstmals gut geschrieben habe vieles leichter verstanden… so jetzt hab ich ein Problem, im Internet (eigentlich fast nur Youtube) reden Leute über ein Planet X/Nibiru der in denn kommenden Tagen/Wochen/Monaten einschlagen soll… Meine Frage ist, ist der Planet real?

  5. #5 Florian Freistetter
    9. April 2019

    @Desiree: Nein. Das ist kompletter Unsinn.

  6. #6 Anon
    9. April 2019

    Seit ihr auch schon auf morgen gehypet?

    Wegen dem schwarzen Loch?

  7. #7 Florian Freistetter
    9. April 2019

    Mal schauen was morgen kommt. Auf jeden Fall ein Artikel in meinem Blog, sobald man mehr weiß.

  8. #8 Florian Freistetter
    9. April 2019

    Wer mag: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?p=29315 – hier wird er dann erscheinen…

  9. #9 PDP10
    9. April 2019

    @Florian:

    hier wird er dann erscheinen…

    Auf der berühmten Seite namens “Seite nicht gefunden”?

    😉

  10. #10 Florian Freistetter
    9. April 2019

    @PDP10: “Auf der berühmten Seite namens “Seite nicht gefunden”?”

    Das Wort “wird” war eigentlich ein Hinweis, dass auf der Seite noch nix ist, weil die Pressekonferenz noch in der Zukunft liegt. Den Artikel dazu muss ich erst zu Ende schreiben. Und wenn er dann zu Ende geschrieben ist und ich auf “veröffentlichen” geklickt habe, dann wird der Link auch an einen Ort führen, wo es was zu lesen gibt.

  11. #11 PDP10
    9. April 2019

    @Florian:

    Und das Zwinkerli war ein Hinweis darauf, dass ich mir schon ungefähr gedacht habe, was du meinst 🙂

    Ich bin jedenfalls mal gespannt, was das wird Morgen …

  12. #12 René
    10. April 2019

    @Desiree
    Eine Anmerkung: Nibiru oder wie das Ding heißen soll ist Humbug wie Florian schon gesagt hat. Aber über einen Planet X wird in der Astronomie stark diskutiert. Dieser Planet soll sich aber der Theorie nach ganz ganz weit draußen in unserem Sonnensystem befinden und ein Gasplanet sein. Sei allerdings beruhigt, dass dieser niemals die Erde treffen wird.

  13. #13 Captain E.
    10. April 2019

    @René:

    War nicht “Planet IX”? 😉

    Ach, egal! Sehr, sehr lange, bevor die Erde mit irgendeinem anderen Planeten in diesem Sonnensystem kollidieren kann, wird sie von der sich aufheizenden Sonne weggebrutzelt. Und wir erinnern uns: Das passiert auch erst in einer bis zu vier oder fünf Milliarden Jahren. Wenn das aber erst einmal passieren wird, muss sich niemand mehr auf der Erde Sorgen machen um irgendwelche Kollisionen.

  14. #14 René
    10. April 2019

    @Captain E.

    Es wäre der neunte Planet, aber er wird Planet X genannt. Das X könnte auch für einen noch nicht festgelegten Namen stehen, statt der römischen Zahl, weil man ja nicht weiß, ob er existiert.

  15. #15 Florian Freistetter
    10. April 2019

    Das “X” stand nie für römische Zahlen. SIehe hier und die dort am Anfang verlinkten anderen Teile der Serie: http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/01/28/die-lange-suche-nach-planet-x-2016-die-entdeckung-von-planet-9/

  16. #16 Christian Berger
    10. April 2019
  17. #17 hto
    12. April 2019

    Rene: “… niemals die Erde treffen wird.”

    Es sei denn, da draußen existiert ein Wurmloch, mit wandernden Öffnungen, sozusagen wie ein Zufallsgenerator, und wenn’s der Zufall will … :))