Im Februar sind die monatlichen Buchempfehlungen ja ein wenig dürftig ausgefallen. Im März habe ich ein paar mehr Bücher gelesen, aber auch nicht so viele wie ich es eigentlich gewöhnt bin. Dafür wird es im April wieder ein größeres Update geben; ich lese gerade einige Bücher parallel die ich nächsten Monat dann alle ausgelesen haben…

Der Februar ist zwar immer der kürzeste Monat (auch wenn er in diesem Jahr einen Tag länger ist als üblich); so wenig wie in dieser Ausgabe meiner monatlichen Buchbesprechungen habe ich allerdings schon lange nicht mehr zu besprechen gehabt. Ich weiß auch nicht genau woran das liegt; ich habe nicht das Gefühl weniger gelesen zu…

Ich sitze in einem Hotel in Jena. Genau so wie vor 15 Jahren, als ich das erste Mal nach Jena gekommen bin. Damals hab ich nicht damit gerechnet, dass meine Zeit in Thüringen so lange dauern wird. Ich hab mit 2 Jahren gerechnet – geworden sind es 15. Meine Wohnung habe ich heute leergeräumt und…

Der September war eine überraschend stressige Zeit. Ich dachte eigentlich, ich hätte viel mehr Bücher gelesen. Aber eine ausführliche Zählung am Ende des Monats hat ergeben: Ich habe nur genau drei Bücher gelesen. Aber das waren dafür drei sehr gute und spannende Bücher. Es geht um Yoga. Und um sehr hervorragende dystopische Literatur. Der Report…

Eine Schlagzeile im Online-Standard hat kürzlich meine Aufmerksamkeit erregt: “Klimawandel und Job-Unsicherheiten lassen Horoskop-Apps boomen”. Mehr Horoskope dank Klimawandel? Klingt auf den ersten Blick ein wenig dubios; andererseits bei genauerer Betrachtung auch irgendwie plausibel. Astrologie ist ja vor allem ein Instrument von dem sich Menschen Sicherheit und Entscheidungshilfen versprechen und der Klimawandel gehört zu den…

Der Mai ist vorbei; fast zumindest. Heute ist Feiertag und wer nicht irgendwo stark alkoholisiert durch die Gegend wandert kann ja ein paar Bücher lesen. Zum Beispiel die, die ich euch in der monatlichen Buchempfehlung vorschlage. Die ist diesmal ziemlich nerdig; es geht um Comics, Science-Fiction und Fantasy. Aber ein paar interessante Romane und Sachbücher…

Da ja heute nachrichtenmäßig nicht wirklich viel los ist in Österreich, dachte ich mir, ich schreib einfach mal wieder eine astronomische Analyse des Eurovision Songcontest. Im Jahr 2010 lag ich mit diesem Ansatz ja absolut richtig und habe “Satellite” von Lena als Siegerlied vorhergesagt. 2013 lag ich dann knapp daneben mit der Astronomie und auch…

Der März ist vorbei, der Winter auch und der Frühling macht sich breit! Aber auch wenn man sich jetzt tendenziell eher draußen aufhält als drinnen kann man dort ja trotzdem immer noch lesen. Das hab ich im März getan und so wie am Ende eines jeden Monats will ich euch von meiner Lektüre berichten. Von…

“Das organisierte Erbrechen”: So sagt die FAZ zu dem, was immer mehr (junge) Leute machen bevor sie heiraten. Früher hat man bei einem Polterabend Geschirr zerbrochen; heute zieht man trinkend durch die Straßen und geht den Menschen auf die Nerven. Was vermutlich nicht der eigentliche Sinn solcher Veranstaltungen ist, aber das, was zumindest ich von…

Gestern habe ich mich wieder einmal mit den ungelösten Problemen der Astronomie und Physik beschäftigt. Das sind auch genau die Phänomene, nach denen ich bei Vorträgen und Auftritten immer wieder gefragt werde (zum Beispiel erst kürzlich hier). Was ist dunkle Materie? Welche Form hat das Universum? Wie vereint man Quantenmechanik und Relativitätstheorie? Was ist dunkle…