Freistetters Formelwelt ist eine wöchentliche Kolumne die ich für Spektrum.de schreibe (und die auch teilweise gedruckt in “Spektrum der Wissenschaft” erscheint. Darin tue ich das, was man ja angeblich bei der Vermittlung von Wissenschaft an die Öffentlichkeit nicht tun darf: Über Formeln reden! Aber mathematische Formeln sind eben nun mal die absolute Basis jeder Naturwissenschaft. Mathematik ist die Sprache der Natur und die Sprache, mit der wie die Natur verstehen können. Und Formeln sind wahnsinnig interessant – wenn man weiß, wozu sie gut sind!

Genau das möchte ich mit der Kolumne vermitteln: Dass weder die Mathematik noch die Formeln etwas sind, vor dem man Angst haben muss. Ganz im Gegenteil: Wer sich darauf einlässt, lernt eine neue Sprache kennen mit der sich die Welt auf eine ganz neue und fundamentale Art und Weise verstehen lässt. Man muss auch kein Mathematik-Genie sein, um meine Kolumne zu verstehen. Das bisschen an Mathematik an das man sich noch aus der Schule erinnern kann reicht aus, um sich auf eine Reise in die “Formelwelt” zu begeben.

Hier auf dieser Seite sammle ich der leichteren Übersicht wegen alle Links zu allen bisher schon erschienenen Kolumnen:

Kommentare (12)

  1. […] aber nur, weil ich dort demnächst mit einem neuen Blog zu einem ähnlichen Thema starte. Meine Formelwelt-Kolumne wird ebenfalls weiterhin jeden Sonntag bei Spektrum.de […]

  2. #2 Anderas
    25. Oktober 2016

    Nichts mehr los hier?
    Schade, ich fand deine Kolumne echt gut!

  3. #3 PDP10
    25. Oktober 2016

    @Anderas:

    Dann musst du vielleicht ab und zu mal (kleiner Tipp: Immer Sonntags) ganz alleine und ohne Anleitung bei Spektrum.de vorbeigucken.

    Aktuelle Folge:

    http://www.spektrum.de/kolumne/die-universale-zukunftsformel/1426749

  4. #4 Florian Freistetter
    26. Oktober 2016

    @Anderas: Ich sammle hier weiterhin die Links, aber wenn ich – so wie jetzt – unterwegs bin, dann komme ich nicht immer gleich dazu, die neuen Links einzutragen.

  5. #5 Alderamin
    26. Oktober 2016

    @Anderas

    Abonnier’ doch einfach Florians Twitter-Kanal, dann bist Du über alle Veröffentlichungen im Bilde.

  6. […] schreibe ich wöchentlich bzw. monatlich über die Faszination der mathematischen Formeln. In “Freistetters Formelwelt” sind bisher folgende Texte […]

  7. #7 Sebastian
    20. März 2017

    Hallo Florian,

    in der neuen Spektrum der Wissenschaft schreibst du über Fixpunkte und wie man sie findet. Als Beispiel hast du die Gleichung f(x)= x^3+5*x+9 und meintest x=3 wäre ein Fixpunkt der Gleichung, da dann f(x)=x ist. Müsste dann aber nicht bei der Beispielgleichung hinten “-9” stehen? Denn dann komme ich auf 3=3.
    VG

  8. #8 Captain E.
    20. März 2017

    Irgendetwas ist hier definitiv falsch. Für f1(x) = x^3+5*x+9 komme ich auf f1(3)=51, für f2(x) = x^3+5*x-9 erhalte ich f2(3)=33.

  9. #9 CS
    20. März 2017

    Im Spektrum-Artikel steht (Stand 20.3.2017 16:45)
    f(x) = x² – 5x + 9
    und dafür ist die Lösung des Fixpunktes in der Tat 3.

  10. #10 Sebastian
    20. März 2017

    Sorry ich habe die Formel falsch übernommen: f(x)=x^3-5x+9. So steht sie in der Spektrum der Wissenschaft (Die Woche), zumindest im Readly Abo. Und dann wäre die +9 hinten falsch. Meiner Meinung nach müsste es eine -9 sein. Wenn vorne x^2 steht würde es natürlich stimmen.

  11. #11 Sebastian
    20. März 2017

    Unabhängig davon finde ich die Formelerklärungen von Florian super. Bitte weitermachen.

  12. […] bisschen von der Faszination der Mathematik probiere ich in meiner Kolumne zu transportieren; jetzt schon ein Jahr lang und ich hoffe auch noch ein wenig länger! Die Formeln […]