Planeten die nicht einen einzigen Stern umkreisen sondern gleich zwei davon regen die Fantasie der Menschen an. Jeder denkt dabei sofort an Science-Fiction á la Star Wars und überlegt, wie das Leben dort wohl aussehen würde. Das gilt auch für Astronomen, die solche Planeten im Detail untersuchen. Über Planeten und Doppelsterne habe ich hier im…

Ich hab ja Anfang des Jahres schon das neuen Podcast-Projekt angekündigt, dass ich gemeinsam mit der Jenaer Bioinformatikern (und ScienceBlogs-Kollegin) Franziska Hufsky und dem Jenaer Informatiker Johannes Kretzschmar (im Internet bekannt als “Beetlebum”) betreibe. Es heißt Die drei Formeltiere und wie der Name schon andeutet geht es darin über Formeln. Was nicht heißt, dass wir…

Müll im Weltall ist ein nicht zu unterschätzendes Problem. Noch kommt man damit halbwegs klar – aber in Zukunft könnte eine katastrophale Kettenreaktion die Situation massiv verschlimmern. Das “Kessler-Syndrom” beschreibt einen Zustand, in dem der erdnahe Weltraum für uns quasi unbenutzbar wäre und das hätte massive Auswirkungen für unsere Zivilisation. Und wie immer gibt es…

Dieser Artikel ist Teil der blogübergreifenden Serie “Running Research – Denken beim Laufen”, bei der es um die Verbindung von Laufen und Wissenschaft geht. Alle Artikel der Serie findet ihr auf dieser Übersichtseite ——————————————- Wenn die Wissenschaft eine Sache gut beherrscht, dann sind es Vorhersagen. Ganz besonders die Astronomie. Wann geht die Sonne auf? Wo…

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) veröffentlicht auf ihrer Homepage eine Artikelserie mit dem Titel Campusköpfe. Darin werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgestellt. Eine Geige spielende Professorin, ein Dezernatsleiter mit Schottland-Leidenschaft, ein backender Student: Interessante Geschichten und eine nette Idee um die die Universität vorzustellen. Der aktuelle Artikel aus dieser Serie irritiert mich allerdings ein wenig. Unter dem…

Anfang des letzten Jahres gab es große Neuigkeiten: Die Hinweise auf die Existenz eines größeren Planeten der sich in den äußersten Regionen unseres Sonnensystems befindet, hatten sich verdichtet. Ich habe damals eine ausführliche Artikelserie über diesen “Planet 9” geschrieben (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4). Das Problem an der Sache ist die Bestätigung.…

Hier ist noch ein kleiner Veranstaltungstipp für Kurzentschlossene. Seit einiger Zeit hängt wohl mein Kopf in Heidelberg: Mein Körper wird ihm morgen (am 4.4.2017) folgen und gemeinsam werden wir um 20 Uhr im DAI Heidelberg eintreffen um einen Vortrag über mein neues Buch “Newton – Wie ein Arschloch das Universum neu erfand” zu halten. Ich…

Heute geht es in der Serie “Fragen zur Astronomie” um eine ganz praktische Frage: Wieso entsorgen wir unseren Müll nicht einfach in der Sonne?. Besonders beim nervigen Atommüll wäre das doch eine gute und elegante Alternative. Anstatt das Zeug irgendwo bei uns zu verbuddeln wo es dann früher oder später doch wieder Probleme schafft bringen…

Hui – der März war ein anstrengender Monat. Drei Tage länger als der entspannte Februar. Und ich war quasi ständig unterwegs. 12 Tage habe ich zuhause verbracht; den Rest irgendwo anders in Österreich, Deutschland und England. Trotzdem ist hier im Blog einiges veröffentlicht worden. Hier ist der komplette Rückblick auf alle Artikel. Astronomie und Wissenschaft…

Das Buch das mich im März am meisten beschäftigt hat war natürlich mein eigenes: “Newton – Wie ein Arschloch das Universum neu erfand” ist endlich erschienen und ich bin sehr froh darüber. Aber was da drin steht weiß ich ja schon – also habe ich im März jede Menge interessante Bücher anderer Autorinnen und Autoren…