Höher, größer, schneller, weiter? Nein: Immer auf die Kleinen! Das ist zumindest das Motto der Astronomin Vivienne Baldassare und ihrer Kollegen. Sie sind auf der Suche nach supermassereichen schwarzen Löchern. Wir wissen, dass diese außergewöhnlichen Himmelskörpern sich in den Zentren aller großen Galaxien befinden. Wir wissen, dass auch im Mittelpunkt unserer eigenen Milchstraße so ein…

Ich könnte meine Rubrik “Schlechte Schlagzeilen” ja eigentlich auch “Schlechte Schlagzeilen bei Focus Online” nennen. Ein Großteil der Artikel die ich in dieser Serie bespreche stammt jedenfalls aus dieser Online-Zeitung. Am Montag Abend wurde dort ein Beitrag veröffentlicht, den man kaum mehr übertreffen kann. Die Schlagzeile lautet “Millionen schwarze Löcher! Forscher entdecken große Gefahr für…

Eine alte Galaxie besteht aus alten Sternen. Aber auch diese Sterne waren irgendwann einmal jung und irgendwann einmal mussten sie geboren werden. In jeder Galaxie gibt es große Mengen an Gas aus denen Sterne entstehen können. Gas allein reicht aber nicht; es müssen auch die richtigen Bedingungen herrschen, damit daraus neue, leuchtende Himmelskörper werden können.…

Die Entfernungsbestimmung ist eine fundamentale Aufgabe der Astronomie. Wenn man die Entfernung zu den Himmelskörpern die man untersuchen möchte nicht kennt, dann hat man wenig Chancen auf irgendeine genaue Analyse. Alle anderen Eigenschaften die man untersuchen möchte, hängen auf die eine oder andere Art von der Entfernung ab. Wie viel Energie wird im Stern/der Galaxie…

Quasare sind die aktiven Zentren ferner Galaxien. In den Zentren dieser Galaxien sitzt ein supermassereiches schwarzes Loch, das von jeder Menge Materie umgeben ist. Sie sammelt sich dort in sogenannten Akkretionsscheiben und bewegt sich enorm schnell, bevor sie schließlich in das Loch fällt. Bei dieser Bewegung wird jede Menge Strahlung frei und deswegen leuchten die…

In der heutigen Folge meiner Serie über die allgemeine Relativitätstheorie ging es unter anderem um das Geheimnis der “Quasare”. Diese seltsamen Himmelsobjekte waren den Astronomen lange Zeit ein Rätsel. Heute wissen wir, worum es sich handelt und wie wir darauf gekommen sind, ist eine faszinierende Geschichte die Astronom Klaus Jäger in diesem Vortrag erzählt: In…

In den 1960er Jahren entdeckten Astronomen Radioquellen am Himmel, die wie Sterne aussahen, aber keine Sterne sein konnten. Dafür waren sie viel zu weit weg. Später stellten sich diese “quasistellaren Objekte” oder “Quasare” als Zentren von aktiven Galaxien heraus. Dort sitzen gigantische schwarze Löcher und sorgen dafür, dass die Quasare heller leuchten als Milliarden Sterne.…

Angesichts der riesigen Distanzen im Weltall kann man sich manchmal ein wenig alleine und isoliert fühlen. Schon zu unserem nächsten Nachbar, dem Mond, mussten die Astronauten ganze drei Tage durchs leere All fliegen. Zum Mars wären wir viele Monaten unterwegs und die Sterne sind so gut wie unerreichbar. Die derzeit schnellste Raumsonde – New Horizons…

Quasare sind tolle Objekte und das nicht nur, wegen des coolen, an Science-Fiction-Bücher erinnernden Namen. Eigentlich kommt die Bezeichnung ja von “quasi-stellar object”. In den 1950er Jahren begann man in Großbritannien gerade damit, die Radioastronomie zu entwickeln und bei den ersten Beobachtungen fand man jede Menge Radioquellen am Himmel. Viele davon konnte man durch Beobachtungen…

Lange Zeit war es eine die wichtigste (und oft auch die einzige) Aufgabe der Astronomen, den Himmel zu kartieren. Heute sind die Arbeitsgebiete wesentlich breiter gefächert, genau Karten des Himmels zu haben ist aber immer noch fundamental für jede astronomische Forschung. Mittlerweile haben die Astronomen auch gelernt, den Himmel nicht nur im optischen Licht zu…