Wie schnell ist der Schall? Klingt nach einer einfachen Frage – ist aber gar nicht so einfach zu beantworten! Selbst Isaac Newton hat es nicht ganz richtig hin bekommen. Aber das wir heute verstehen, wie der Schall sich ausbreitet ist nicht nur unter anderem ihm zu verdanken. Es ist auch enorm wichtig, wenn wir die…

In der Astronomie geht es vor allem darum, die Sterne zu sehen. Aber manchmal wollen wir sie auch hören! Das ist nicht nur möglich, es ist sogar enorm wichtig, wenn man verstehen will, wie ein Stern funktioniert. Und die Disziplin der Asteroseismologie hat in den letzten Jahrzehnten immer besser herausgefunden, wie man den Sternen zuhören…

Gestern habe ich über die Nutzung asteroseismologischer Daten bei der Suche nach Gravitationswellen geschrieben. Heute möchte ich ein bisschen näher auf die eigentliche Arbeit der Asteroseismologie eingehen. In dem man misst, wie und welchen Perioden Sterne schwingen, lassen sich jede Menge wichtige Parameter der Himmelskörper bestimmen. Und wie wichtig es ist, hier genaue Daten zu…

Gravitationswellen sind eine knifflige Sache. Sie sind eine direkte Folge von Einsteins Relativitätstheorie. Man hat lange nach ihnen gesucht und nichts gefunden (oder vielleicht doch?). Man hat ihre Existenz indirekt nachgewiesen und dafür gab es sogar einen Nobelpreis. Aber der direkte Nachweis steht eben noch aus und es gibt eigentlich keinen Grund anzunehmen, das er…

Ist die Sonne tatsächlich gasförmig? Ein Artikel bei Telepolis (WebCite) hat in den letzten Tagen zu jeder Menge Anfragen bei mir geführt. Denn darin wird behauptet, dass die Astronomen seit über 100 Jahren einer falschen Theorie anhängen und die Sonne in Wahrheit ganz anders beschaffen ist, als alle denken. Wäre das wirklich so, dann wäre…

Vor kurzem erst habe ich darüber geschrieben, wie gut die Astronomie darin ist, Dinge zu “sehen”, die eigentlich nicht zu sehen sind. Zumindest nicht mit unseren Augen. Unsere Sinne zeigen uns nur einen winzigen Ausschnitt des gesamten Universums. Und je besser wir den Kosmos verstehen, desto mehr merken wir, wie wenig wir bis jetzt gesehen…

Vor einigen Wochen habe ich einen Artikel für das österreichische Magazin “Profil Wissen” geschrieben. Unter dem Titel “Duell der Teleskope” ist der Text kürzlich in der aktuellen Ausgabe (4/2012) erschienen. Ich erzähle darin von den beiden Weltraumteleskopen Kepler und CoRoT und probiere die Frage zu klären, warum man in den Medien oft von Kepler aber…

Ein Stern ist eigentlich relativ simpel. Es handelt sich um eine große Kugel aus Gas, die unter ihrem eigenen Gewicht zusammenfallen will. Gleichzeitig ist es in ihrem Inneren aber so heiß, dass dort Materie in Energie umgewandelt wird und diese so erzeugte Strahlung strebt nach außen. Dieser Strahlungsdruck wirkt der Gravitationskraft entgegen und der Stern…

Kaum ist die Aufregung um den Sonnensturm vorbei, kommt schon das nächste Drama: diesmal nicht wegen zu starker Sonnenaktivität, sondern weil sie zu schwach sein könnte. Arme Sonne, was sie auch macht, keiner ist zufrieden. Kaum ist die Aufregung um den Sonnensturm vorbei, kommt schon das nächste Drama: diesmal nicht wegen zu starker Sonnenaktivität, sondern…

Über den russischen Astronom Sergey Blazhko wurde gestern heftig gerätselt – aber auch wenn er nicht zu den berühmtesten Astronomen zählt ist seine Forschung doch äußerst interessant und wichtig. Vor mehr als 100 Jahren veröffentlichte er folgende Beobachtung über den veränderlichen Stern RW Draconis: Ja, damals veröffentlichte man noch auf deutsch 😉 Aber viel wichtiger…