Ich schreibe hier in meinem Blog oft über aktuelle astronomische Forschung. Meistens erkläre ich dann kurz die Grundlagen, auf denen die jeweilige Forschungsarbeit basiert, probiere die Ergebnisse der Wissenschaftler verständlich zusammenzufassen und gehe dann vielleicht noch auf ein oder zwei interessante Details ein. Aber ich dachte mir, dass es auch mal ganz interessant sein kann,…

Keine Sorge, dieser Artikel wird weder astrologisch noch sonst irgendwie esoterisch. Aber es geht tatsächlich um die Frage, wie der Jupiter das Klima der Erde beeinflusse kann. Direkt geht das natürlich nicht. Es gibt keine relevante elektromagnetische Strahlung die vom Jupiter bis zur Erde kommt und hier direkt in unser Klima eingreift. Aber indirekt hat…

In der letzten Folge der Sternengeschichten habe ich erklärt was Himmelsmechanik ist und wie damals im 17. Jahrhundert Johannes Kepler die Bewegung der Planeten beschrieb. Diese Beschreibung ist aber ungenau und deswegen erklärt die zweite Folge der Serie, warum das so ist und wie man die Bewegung von Planeten heute beschreibt. In der letzten Folge…

Auf meiner Zeitreise entlang der Donau habe ich schon einen keltischen Kalender aus der Eisenzeit in Donaueschingen, die astronomischen Grundlagen des Kalenderwesens in Sigmaringen, die Relativität in Ulm, die Entstehung der 24-Stunden-Zählung in Donauwörth, die Ursache für die Zeitzonen in Kelheim und die Atomzeit in Straubing entdeckt. Heute ist der letzte Tag meiner Reise. Auf…

Jetzt beginnt wieder die Zeit der warmen Sommernächte. Die Zeit, in der die Menschen sich gerne und lange im Freien aufhalten, auch wenn es schon dunkel ist. Dabei schaut man auch nach oben und kann dabei jede Menge sehen. Zum Beispiel Sternschnuppen. Von denen gibt es jede Nacht welche zu sehen. Und wenn gerade ein…

Wenn sich die beobachtenden Astronomen bei einer Konferenz treffen, dann erzählen sie nicht nur von den Dingen, die sie am Himmel gesehen haben, sondern auch von neuen Teleskopen die sie bauen wollen oder von besseren Messinstrumenten, die gerade entwickelt werden. Wenn sich die Himmelsmechaniker treffen, dann reden sie über Mathematik. Denn unsere Instrumente zur Datengewinnung…

Die Planeten in unserem Sonnensystem bewegen sich alle auf annähernd kreisförmigen Bahnen. Die Abweichungen von der Kreisform – die sogenannte Exzentrizität – ist relativ klein. Bei den fast 500 extrasolaren Planetensystemen die wir bisher entdeckt haben, sieht das aber anders aus. Hier haben wir bisher überraschend viele Objekte mit überraschend hohen Exzentrizitäten gefunden. Das ist…

Als Himmelsmechaniker der besonders an der Bewegung von Planeten und Asteroiden interessiert ist, bin ich auf Simulationen angewiesen. Wir können (zumindest in unserem Sonnensystem) die Himmelskörper zwar beobachten – wenn auch nicht alle – aber ihre Bewegung ist zu langsam, um ihre Bewegung direkt und rein aus Beobachtungsdaten vernünftig analysieren zu können. Der äußerste Planet…

Ich schreib ja hier oft über Himmelsmechank. Darüber, ob Planeten miteinander kollidieren oder nicht; über Asteroiden auf speziellen Bahnen und wilde Himmelskörper wie Planet X oder Nemesis. Wenn man sich ein bisschen mit der Materie beschäftigt, kann man in der Fachliteratur jede Menge Algorithmen finden, mit denen sich die Bewegung von Himmelskörpern simulieren lässt. Viele…

Die Trojaner sind eine äußerst interessante Gruppe von Asteroiden. Sie befinden sich in der Nähe der sogenannten Lagrangepunkte eines Planeten. Das sind fünf spezielle Punkte, an denen sich die Kräfte, die von Sonne und Planet ausgeübt werden, gerade die Waage halten. Zwei dieser fünf Punkte sind stabil – das bedeutet in ihrer Umgebung können sich…