Der März war ein Roman-Monat. Ich habe nur ein einziges Sachbuch gelesen; stattdessen zur Abwechslung einen ganzen Schwung Krimis und noch den einen oder anderen Roman. Die Wissenschaft hat aber in den meisten Büchern trotzdem eine Rolle gespielt. Klimawandel-Wissenschaftskrimi Die Romane des Biologen Bernhard Kegel mag ich gerne. Mir hat “Der Rote” wirklich gut gefallen…

Betrug in der Wissenschaft. Sowas sollte eigentlich nicht passieren können. Denn um zu betrügen, braucht man zuerst jemand, der einem glaubt und dessen Vertrauen man ausnutzen kann. Und Wissenschaft hat eigentlich nichts mit Glauben zu tun. Wissenschaftliche Ergebnisse glaubt man nicht, man überprüft sie und dann stellen sie sich entweder als richtig heraus oder als…

Nach den vielen Sachbüchern, die ich in letzter Zeit rezensiert habe, wird es langsam wieder mal Zeit für einen Roman. Ich habe gerade das Buch “Der Rote” von Bernhard Kegel gelesen und möchte es euch unbedingt empfehlen. Es handelt von riesigen Tiefseetintenfischen! Das ist ja eigentlich schon ein ausreichender Grund, um das Buch zu lesen.…