So. Nach drei faszinierenden, anregenden und anstrengenden Tagen am 6. World Skeptics Congress in Berlin bin ich wieder zurück. Bevor es morgen noch mal einen ausführlichen Abschlussartikel zur Skeptikertagung gibt, habe ich noch schnell ein schönes Video über Astronomie. Es geht um die Vermessung des Universums. Wie weit sind die Dinge im Kosmos voneinander entfernt?…

Der Titel so mancher wissenschaftlichen Arbeit klingt langweilig, technisch oder gar abschreckend. Manchmal muss man erst etwas genauer hinsehen, um die faszinierenden Wissenschaft zu erkennen, die dahinter steckt. Ein Beispiel dafür ist die Arbeit mit dem Titel “Detection of atomic carbon [CII] 158 micron and dust emission from a z=7.1 quasar host galaxy“. Formeln. Zahlen.…

Wir sind es gewohnt, den Nachthimmel als eine Art Leinwand zu betrachten. Über unseren Köpfen spannt sich eine gewaltige Projektionsfläche, auf denen wir Sterne und Planeten bewundern können. Diese zweidimensionale Betrachtungsweise des Himmels hat lange Zeit auch die kosmologische Vorstellung der Menschheit geprägt. Der Himmel sah nicht nur so aus, wie eine große Leinwand, die…

In vielen Artikeln und Pressemitteilungen über Astronomie liest man Sätze wie “Das Licht dieser Galaxie hat 12 Milliarden Jahre bis zu uns gebraucht.” Folgt daraus, dass die Galaxie auch 12 Milliarden Lichtjahre entfernt ist? Nicht wirklich. In einem Universum, dass sich ausdehnt und in dem die Lichtgeschwindigkeit nicht unendlich groß ist, sind die Dinge ein…

Über Supernovae habe ich erst kürzlich geschrieben. Diese gewaltigen Explosionen am Ende eines Sternenlebens spielen eine wichtige Rolle in der Astronomie. Sie verraten uns etwas darüber, wie Sterne aufgebaut sind und funktionieren. Sie sind eines der wichtigsten Meßinstrumente um intergalaktische Entfernungen zu bestimmen. Es gäbe ohne Supernovae auch keine Menschen – denn all die schweren…

Ich habe kürzlich ein paar Anfragen zum Stern “T Pyxidis” bekommen. Anscheinend soll der in naher Zukunft die Erde zerstören? Ich hab mal ein wenig recherchiert – und tatsächlich: Anfang Januar gabs dazu jede Menge Meldungen in den Medien (das hab ich irgendwie komplett verpasst; das muss wohl während meines Urlaubs gewesen sein). Die Schlagzeilen…

Die Astronomie hat im Vergleich zu anderen Wissenschaften wie Physik oder Biologie einen großen Nachteil: sie kann ihre Forschungsobjekte nicht direkt untersuchen. Ein Physiker kann wiegen und abmessen; kann Dinge durch Zentrifugen jagen oder unter Strom setzen. Ein Chemiker kann Flüssigkeiten mischen, Festkörper pulverisieren und analysieren; ein Zoologe kann Tiere sezieren. Ein Astronom kann seine…