Mein England-Aufenthalt ist leider schon wieder vorbei (ich dachte, ich verschwinde lieber von der Insel bevor Großbritannien offiziell den EU-Austritt erklärt; wer weiß was denen noch alles einfällt). Von meinen Besuchen am Jodrell-Bank-Observatorium und dem wissenschaftlichen Manchester habe ich schon berichtet. Ein ganz besonderes Ausflugsziel habe ich mir noch für den Schluss aufgehoben. Dafür musste…

Wie bestimmt man seine Position auf hoher See? Dazu braucht man eine ausreichend genau gehende Uhr. Und wenn man die nicht hat, dann muss man die große Uhr des Himmels benutzen. Die zu verstehen war allerdings schwierig. Um die dazu notwendige “Methode der Monddistanzen” zu entwickeln, haben viele Wissenschaftler sehr viel mühsame Arbeit auf sich…

Heute Nacht, am 27. Oktober 2013 um 3 Uhr endet die Mitteleuropäische Sommerzeit. Die Uhren werden auf 2 Uhr zurück gestellt und bis zur nächsten Zeitumstellung herrscht in ganz Deutschland wieder die normale Mitteleuropäische Zeit (MEZ). In ganz Deutschland? Nun, wenn man es genau nimmt, dann stimmt das nicht. Denn exakt gilt die MEZ nur…

Dieser Artikel gehört zu meiner Serie “Tatort-Wissenschaft”. Wer damit nichts anfangen kann findet hier eine Erklärung. Es geht in diesem Artikel nicht um eine wissenschaftliche Erklärung der Tatort-Handlung sondern darum zu zeigen, dass Wissenschaft tatsächlich überall ist. Egal was wir (oder die Tatort-Kommissare) machen, es steckt Wissenschaft dahinter. Wir erleben die Welt aber meistens getrennt.…

Heute um Mitternacht ist das Jahr 2012 zu Ende. Obwohl es ja eigentlich schon zu Ende ist. Beziehungsweise erst morgen im Laufe des Tages zu Ende sein wird. Die Sache mit der Zeit und dem Datum ist komplizierter, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Ein Tag dauert 24 Stunden, das wissen wir alle.…

So. Nach drei faszinierenden, anregenden und anstrengenden Tagen am 6. World Skeptics Congress in Berlin bin ich wieder zurück. Bevor es morgen noch mal einen ausführlichen Abschlussartikel zur Skeptikertagung gibt, habe ich noch schnell ein schönes Video über Astronomie. Es geht um die Vermessung des Universums. Wie weit sind die Dinge im Kosmos voneinander entfernt?…

Gerade habe ich ein äußerst interessantes Blogprojekt entdeckt: In Zusammenarbeit mit dem Blog zum Jahr der Astronomie, Cosmic Diary, wird auf Greenwich 1894 über die Arbeit der Astronomen am Greenwich Observatorium berichtet. Grundlage sind die Arbeitstagebücher von William Henry Mahony Christie (der köngliche Astronom), Herbert Hall Turner (Hauptassistent von 1881-1894) und Frank Watson Dyson (Hauptassistent…