Jetzt ist schon wieder Juni! War doch gerade erst, oder? Werd ich alt – oder vergesslich? Aber irgendwie geht die Zeit so schnell voran dass ich jedes Mal wieder überrascht bin, dass ich schon wieder den monatlichen Buchempfehlungsartikel schreiben muss. Und dann nochmal überrascht, dass ich es anscheinend trotzdem geschafft habe ein paar Bücher zu…

Im Februar sind die monatlichen Buchempfehlungen ja ein wenig dürftig ausgefallen. Im März habe ich ein paar mehr Bücher gelesen, aber auch nicht so viele wie ich es eigentlich gewöhnt bin. Dafür wird es im April wieder ein größeres Update geben; ich lese gerade einige Bücher parallel die ich nächsten Monat dann alle ausgelesen haben…

Der Februar ist zwar immer der kürzeste Monat (auch wenn er in diesem Jahr einen Tag länger ist als üblich); so wenig wie in dieser Ausgabe meiner monatlichen Buchbesprechungen habe ich allerdings schon lange nicht mehr zu besprechen gehabt. Ich weiß auch nicht genau woran das liegt; ich habe nicht das Gefühl weniger gelesen zu…

Den Juli hab ich vor allem mit Urlaub verbracht. Und wie man das so macht im Urlaub, dabei auch jede Menge Bücher gelesen. Beziehungsweise fast gelesen – eines konnte ich leider nicht zu Ende bringen, weil es tatsächlich zu schlecht war. Aber wie immer am Monatsende berichte ich heute von meiner Lektüre. Das hässliche Universum…

Der März war ein Roman-Monat. Ich habe nur ein einziges Sachbuch gelesen; stattdessen zur Abwechslung einen ganzen Schwung Krimis und noch den einen oder anderen Roman. Die Wissenschaft hat aber in den meisten Büchern trotzdem eine Rolle gespielt. Klimawandel-Wissenschaftskrimi Die Romane des Biologen Bernhard Kegel mag ich gerne. Mir hat “Der Rote” wirklich gut gefallen…

Das Buch das mich im März am meisten beschäftigt hat war natürlich mein eigenes: “Newton – Wie ein Arschloch das Universum neu erfand” ist endlich erschienen und ich bin sehr froh darüber. Aber was da drin steht weiß ich ja schon – also habe ich im März jede Menge interessante Bücher anderer Autorinnen und Autoren…

Der Februar war kurz; der Februar ist demnächst vorbei – ich hatte aber glücklicherweise trotzdem Zeit, sehr viele sehr gute Bücher zu lesen. Und von diesen Büchern möchte ich wie an jedem Monatsende berichten und sie euch zur Lektüre empfehlen. Es war nicht geplant, aber netterweise hat sich im Februar die Religion als Oberthema meiner…