Unsere Erde ist unter anderem deswegen so lebensfreundlich weil sie ein Magnetfeld hat. Das sorgt dafür, dass nicht allzu viel schädliche kosmische Strahlung an die Oberfläche kommt. Und es schützt unsere Atmosphäre vor dem Sonnenwind. Denn die Sonne leuchtet nicht nur für uns, sie schickt auch einen ständigen Strom elektrisch geladener Teilchen aus ihrer äußeren…

Es gibt Planeten, die gibts gar nicht. Nicht mehr zumindest. Einer davon ist “Theia”, ein marsgroßer Planet, der vor langer Zeit mit der Erde kollidiert ist. Dabei entstand unser Mond – aber damit er entstehen konnte, musste die Kollision auf eine ganz besondere Art und Weise ablaufen und Theia nicht nur ein Planet sein, sondern…

“Lasst es uns versuchen! Was kann schon schief gehen!” Berühmte letzte Worte… Normalerweise bin ich ja sehr dafür, auch mal ein paar utopische wissenschaftliche Projekte zu versuchen. Eine bemannte Basis auf dem Mond, einen Fahrstuhl in den Weltraum oder ein 100-Meter-Teleskop: Wir müssen uns auch mal was trauen, wenn es vorwärts gehen soll. Aber manchmal…

Unsere Erde hat einen Trojaner! Nein, keinen fiesen Computervirus, sondern einen kleinen Himmelskörper, der sie auf einer ganz speziellen Bahn um die Sonne begleitet. Bis jetzt kannten wir nur den Mond, der gemeinsam mit der Erde seine Runden um die Sonne zog (er ist ja auch schwer zu übersehen). Neben Monden können aber auch noch…

Himmelsmechanik ist cool! Sich mit der Bewegung von Himmelskörpern zu beschäftigen, kann äußerst interessant sein. Und damit meine ich nicht unbedingt die eher sci-fi-artigen Arbeiten über Planeten in schwarzen Löchern. Schon die klassische Himmelsmechanik bietet genug Potential für überraschende Phänomene. Sobald man über das Zweikörperproblem hinaus geht, tut sich einiges. Zum Beispiel gibt es Objekte,…

Eines der allerersten Themen mit denen ich mich wissenschaftlich beschäftigt habe, waren die Trojaner. Das ist eine spezielle Gruppe von Asteroiden die sich alle auf der gleichen Bahn um die Sonne bewegen wie der Planet Jupiter. Sie befinden sich dabei 60 Grad vor bzw. hinter ihm auf seiner Bahn, in der Nähe der sogenannten Lagrange-Punkte.…

Über Trojaner habe ich hier schon öfter geschrieben. Und damit sind nicht die Typen aus dem antiken Griechenland gemeint und auch keine fiesen Computerprogramme. Sondern eine ganz spezielle Art von Asteroiden. Diese Asteroiden teilen sich quasi ihre Bahn mit einem Planeten und befinden sich 60 Grad vor bzw. hinter dem Planeten. Dort befinden sich die…

Das hier ist ein kleines Experiment. Normalerweise teilen Wissenschaftler die Ergebnisse ihrer Forschung der Öffentlichkeit erst mit, wenn sie fertig sind und sicher,dass sie was interessantes vorzuweisen haben. Ich möchte gerne mal den anderen Weg gehen und ausprobieren wie es ist, wenn man den ganzen Weg, von der ersten Idee bis hin zum Erfolg am…

Die Trojaner sind eine äußerst interessante Gruppe von Asteroiden. Sie befinden sich in der Nähe der sogenannten Lagrangepunkte eines Planeten. Das sind fünf spezielle Punkte, an denen sich die Kräfte, die von Sonne und Planet ausgeübt werden, gerade die Waage halten. Zwei dieser fünf Punkte sind stabil – das bedeutet in ihrer Umgebung können sich…

Ich bin ja ein großer Fan der Asteroiden. Also nicht, dass Planeten, Sterne, Galaxien und das ganze andere Zeug im Weltall nicht auch toll wären. Aber Asteroiden finde ich persönlich besonders spannend. Und damit meine ich nicht nur die erdnahen Asteroiden – auch wenn die für uns Menschen von besonderer Bedeutung sind. Es gibt ja…