“Zeug das es vielleicht nicht gibt und das keinen Einfluss auf uns hat, wenn es das geben sollte, bewegt sich eventuell und dann so gut wie unbemerkbar durchs Sonnensystem!” Ok. Das ist keine wirklich dramatische Schlagzeile. Aber deutlich näher an der wissenschaftlichen Realität als das, was dem Online-Magazin Futurezone nun schon den zweiten Eintrag in…

Ich meckere hier ja oft über schlechte und irreführende Schlagzeilen in den Medien und meistens geht es dabei um irgendwelche absurde Weltuntergangsprognosen mit angeblich astronomisch/wissenschaftlichen Hintergründen. Momentan gibt es wieder sehr viele solcher Schlagzeilen, in Medien überall auf der Welt. Und verantwortlich dafür bin ich. Newtons Vorhersage für 2060 Indirekt zumindest. Anfang 2017 habe ich…

Mein Fahrradurlaub ist zwar schon seit Juli vorbei, Bücher übers Fahrradfahren haben mich allerdings auch im August noch beschäftigt. Genau so wie Bücher über andere Arten des Reisens, über Wissenschaftskommunikation und jede Menge andere Themen. Und weil der Monat sich nun seinem Ende zuneigt, kommt hier wieder die Übersicht über all das, was ich im…

“Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde” schreibt Spiegel Online vor einigen Tagen. Andere Schlagzeilen lauten: “Stephen Hawking: Menschheit überlebt nur mehr 100 Jahre”, “Stephen Hawking: Wir müssen in 100 Jahren die Erde verlassen”, “Hawking warnt vor Katastroph”, “Stephen Hawking: In 100 Jahren sind alle auf der Erde tot” oder “Menschen können nur…

Es wird wohl niemanden überraschen, wenn dieser neueste Eintrag in der “Schlechte Schlagzeilen”-Serie sich wieder einmal mit einem Artikel der Online-Ausgabe der (ich zögere, es so zu nennen…) “Zeitung” Österreich beschäftigt. Diese (ich kann mich immer noch kaum dazu durchringen, es so zu nennen…) “Zeitung” ist ja mit entsprechenden Artikeln schon oft genug in der…

Einen Sensationsfund im All verkündet der Spiegel heute (Spiegel 33/13.8.2016). Denn: “Proxima Centauri, der nächstgelegene Fixstern, wird offenbar von einem erdähnlichen Planeten umkreist.” Ja, das wäre tatsächlich eine Sensation. Die eigentliche Sensation ist aber die Tatsache, dass die Medien die Sache mit der “zweiten Erde” immer noch nicht kapiert haben. Mir vergeht ja langsam ein…

In der Serie “Schlechte Schlagzeilen” geht es sehr oft um den Weltuntergang. Und journalistische Medien, die Unsinn darüber schreiben. Obwohl man die meisten der Zeitungen/Internetseiten um die es in dieser Serie geht kaum “journalistisch” nennen kann. Ganz besonders trifft das wohl auf “Bravo” zu. Als ich noch jung genug war, dieses Heft zu lesen gab…

Der Unsinn um den Weltuntergang der angeblich Ende September stattfinden soll, hört leider nicht auf. Ob es nun ein Asteroideneinschlag, ein “Blutmond” und das jüngste Gericht oder Dimensionsportale am CERN sind: Überall wird wieder heftig Panik gemacht. Bis jetzt hauptsächlich in obskuren Internetblogs und auf den sozialen Medien. Aber seit einiger Zeit auch immer mehr…

“Es ist eine schöne und interessante Entdeckung. Aber noch keine Entdeckung der “zweiten Erde”. Die wird es erst geben können, wenn wir neue und bessere Instrumente haben; Instrumente mit denen wir auch das Licht der Planeten direkt sehen und analysieren können. Die wird es in knapp 10 Jahren geben und bis dahin kann jede Meldung…

Es war klar, dass sich die Medien auf diese Pressemitteilung stürzen werden. In Großbritannien findet gerade das National Astronomy Meeting statt und wie üblich bei solchen Konferenzen wurden auch jede Menge Pressemitteilungen veröffentlicht. Darunter sehr interessante Sachen über Kosmologie jenseits des Standardmodells, Beobachtung von Planetenentstehung oder supermassereiche schwarze Löcher. Aber eine dieser Meldungen scheint deutlich…