Holger Klein und ich haben wieder über Wissenschaft geplaudert. Und über Fußball. Zur Zeit muss man ja über Fußball reden. Wir haben aber hauptsächlich über Wissenschaftler gesprochen, die aus den Ländern kommen die bei der Europameisterschaft mitmachen. Und über komische Namen für den Mond. Und über den neuen Mond der gar kein neuer Mond ist.…

Heute Abend stehen sich deutsche und nordirische Fußballer bei der Europameisterschaft gegenüber. Deutsche und nordirische Wissenschaftler dagegen arbeiten währenddessen gemeinsam daran, potentiell gefährliche Asteroiden aufzuspüren. Das Pan-STARRS System aus Großteleskopen steht zwar in Hawaii, wird aber von einem internationalen Konsortium betrieben, an dem unter anderem die Max-Planck-Gesellschaft aus Deutschland und die Queen’s University in Belfast…

Als Astronom und Wissenschaftsautor habe ich normalerweise kein Problem über die großen Erfolge der Astronomie zu schreiben. Astronomie ist eine erstaunlich vielfältige Wissenschaft mit der sich ebenso erstaunlich viele Dinge anstellen lassen. Mit Astronomie lassen sich auch viel mehr Dinge untersuchen als nur die Sterne. Das große “Rätsel” um ein Werk der antiken griechischen Dichterin…

Die Gezeiten sind hinterhältig! Bei kaum einen physikalischen Phänomen findet man so viele falsche Erklärungen wie hier. Ich habe mein bestes gegeben, das Phänomen von Ebbe und Flut korrekt zu erklären. Es ist nicht einfach – aber auch nicht wahnsinnig schwer zu verstehen. Im Prinzip muss man sich immer nur an das halten, was schon…

Manche Wörter braucht man wirklich selten. “Enneakaidekaeteris” gehört da sicherlich dazu. Ich kann mich nicht erinnern, es jemals benutzt zu haben. Bis heute! Denn endlich gibt es eine schöne Gelegenheit, diesen aus dem griechischen stammenden Begriff zu verwenden. Abgesehen davon, dass er komplett veraltet ist und vermutlich seit dem 19. Jahrhundert auch in der Fachliteratur…

Heute ist der vierte Advent. Das bedeutet: Weihnachten kommt bald. Und genau zu Weihnachten, am 24. Dezember 1968 entstand eines der berühmtesten Bilder unseres Planeten. Die Astronauten der Apollo-8-Mission waren die ersten, die mit ihrem Raumschiff in eine Umlaufbahn um den Mond gelangt sind. Und von dort aus haben sie ein Bild der Erde gemacht,…

Ringe die einen Planeten umgeben sind gar kein so seltenes Phänomen. Mindestens die Hälfte der Planeten in unserem Sonnensystem hat Ringe. Neben den allen bekannten Saturringen findet man sie auch bei Jupiter, Uranus und Neptun. Man kennt sogar einen Asteroid mit Ringen. Und sogar der Mars könnte eventuell noch unentdeckte Staubringe haben, wie ich in…

Dass ich ein großer Fan der Asteroiden bin, dürfte bekannt sein. Asteroiden sind großartig und man kann mit ihnen so gut wie alles machen. Unsere Zukunft führt über die Asteroiden und man kann sich daher gar nicht genug mit den Felsbrocken im All beschäftigen. Aber: Kann man Asteroiden auch essen? Dumme Frage, könnte man meinen.…

Der 3. Dezember ist kein besonderer Tag – zumindest aus historischer Sicht (es ist allerdings der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung). Wer zufällig “Gerlinde” heißt, hat heute Namenstag aber ansonsten ist nichts großartig vorgefallen. Aber im Jahr 1904 hat der amerikanische Astronom Charles Dillon Perrine im kalifornischen Lick-Observatorium genau an diesem Tag durch ein…

Hu. So wenig Bücher wie im November habe ich seit langer, langer Zeit nicht mehr gelesen. Die Science Busters Herbsttour hat fast meine gesamte Zeit in Anspruch genommen und die paar Seiten, die ich dann spät Abends im Hotel noch geschafft habe, haben nur für wenig Bücher gereicht. Drei Stück, immerhin. “Origin” von Stephen Baxter…