Der März war ein Roman-Monat. Ich habe nur ein einziges Sachbuch gelesen; stattdessen zur Abwechslung einen ganzen Schwung Krimis und noch den einen oder anderen Roman. Die Wissenschaft hat aber in den meisten Büchern trotzdem eine Rolle gespielt. Klimawandel-Wissenschaftskrimi Die Romane des Biologen Bernhard Kegel mag ich gerne. Mir hat “Der Rote” wirklich gut gefallen…

So! Der Juni ist fast zu Ende. Ich fühle mich ein wenig wie im Lied “Über Nacht” von Element of Crime beschrieben: “und kaum dass ich einmal nicht müde bin ist der Sommer schon wieder vorbei”. Aber ein wenig Sommer ist ja hoffentlich noch da und im Gegensatz zu den letzten beiden Sommern hoffe ich…

Ich hab mich schon viel zu oft nicht mehr aufgeregt! In meinen letzten Buchrezensionen habe ich fast ausschließlich Bücher vorgestellt, die ich gut fand und die ich deswegen auch gelobt und empfohlen habe. Aber das kann so ja natürlich nicht weiter gehen! Zum Glück habe ich im August neben einigen sehr schönen und interessanten Bücher…

Der April ist fast vorbei und auch in diesem Monat habe ich wieder jede Menge Bücher gelesen. Es waren diesmal hauptsächlich Biografien, aber auch viel anderes. Was ich gelesen habe, was davon empfehlenswert war und was nicht, möchte ich euch heute vorstellen. Österreichische Grenzgänger Österreich ist – zumindest zur Zeit – keine große Wissenschaftsnation. Der…

Naturgemäß finde ich es sehr gut, wenn sich Menschen mit Astronomie beschäftigen. Besonders toll ist es, wenn es junge Menschen sind, die Lust haben, etwas über Astronomie zu lernen. In der Schule passiert das ja leider nicht immer. In Deutschland gibt es nur in drei Bundesländern einen eigenen Astronomieunterricht (und auch das nur für ein…

Ich fahre nach Österreich. Am Wochenende findet dort der Astronomietag statt (diesjähriger Schwerpunkt ist der Mond. Und da ich mir ja vorgenommen haben, mich etwas näher mit der Astronomie in Niederösterreich zu beschäftigen, werde ich die Gelegenheit nutzen um mir mal anzusehen, was in meiner alten Heimat so los ist. Ich denke, ich werde mal…

Ich lebe zwar schon seit 6 Jahren in Deutschland. Aber geboren wurde ich in Österreich. Genaugenommen in dessen größten Bundesland: Niederösterreich. Niederösterreich steht im Vergleich mit den anderen acht Bundesländer immer ein wenig isoliert da. Irgendwie fehlt es ihm ein wenig an Profil. So wie Berlin in Brandenburg sitzt auch die österreichische Bundeshauptstadt Wien (ebenfalls…

Anfang der Woche hat Ulrich von Kritisch Gedacht sehr eindrucksvoll beschrieben, wie und wo in Österreich Esoterik und Pseudomedizin auch an staatlichen Einrichtungen vertreten sind. In dieser Liste fehlt allerdings ein ganz besonderes Institut, auf das ich im Zuge meiner Recherchen über den Biophysiker Dieter Broers gestoßen bin: Das Europäische Zentrum für Umweltmedizin (EZU) in…