Im Zentrum unsere Milchstraße befindet sich ein schwarzes Loch. Ein sogenanntes “supermassereiches schwarzes Loch”; also ein schwarzes Loch, das super-viel Masse hat. Mehr als das Viermillionenfache der Masse unserer Sonne in diesem Fall. Es gibt aber auch noch sehr viel massereichere Löcher in den Zentren anderer Galaxien. Das in unserer Galaxie – es trägt die…

Das supermassereiche schwarze Loch im Zentrum der 54 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie Messier 87 hat die 6,5 Milliardenfache Masse der Sonne. Es war das erste, das mit Radioteleskopen direkt beobachtet werden konnte. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres gibt…

“Supermassereiche schwarze Löcher” haben die Millionen- bis Milliardenfache Masse der Sonne. Man findet sie in den Zentren großer Galaxie. Das supermassereiche schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße heißt “Sagittarius A*” und hat die 4 Millionenfache Masse der Sonne. Man weiß noch nicht wie sie entstehen. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die…

“Mittelschwere schwarze Löcher” haben die 100 bis 1000fache Masse der Sonne. Sie entstehen vermutlich wenn große Sterne in den Zentren von Galaxien oder Kugelsternhaufen kollidieren und verschmelzen. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres gibt es eine neue Lektion; Details…

“Primordiale schwarze Löcher” könnten kurz nach dem Urknall durch zufällige Schwankungen in der Verteilung der Materie entstanden sein. Diese schwarzen Löcher sind winzig und hätten nur etwa eine Masse von ein paar Billionen Kilogramm. Man hat sie bis jetzt noch nicht entdeckt. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in…

“Stellare schwarze Löcher” entstehen, wenn ein großer Stern am Ende seines Lebens unter seinem eigenen Gewicht in sich zusammenfällt. Der Sternenrest muss dazu mindestens 2,5 mal mehr Masse als die Sonne haben. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres gibt…

Das, was ein schwarzes Loch zu einem schwarzen Loch macht, ist seine Dichte. Nur weil die Materie so sehr komprimiert ist, kann man seiner Masse so nahe kommen und die Gravitationskraft so stark werden. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des…

Schwarze Löcher müssen nicht unbedingt enorm viel Masse haben. Es kommt nur darauf an, wie stark man seine Masse komprimieren kann. Um aus der Sonne ein schwarzes Loch zu machen, müsste man sie auf eine Größe von 3 Kilometern zusammenquetschen. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen”…

Je näher man einem schwarzen Loch kommt, desto stärker wird die Anziehungskraft. Erst wenn man so nahe ist, dass die Fluchtgeschwindigkeit die Lichtgeschwindigkeit übersteigt, kommt man nicht mehr weg. Diese Grenze nennt sich “Ereignishorizont” und das was dahinter liegt, ist das, was wir “schwarzes Loch” nennen. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in…

Schwarze Löcher sind keine Staubsauger! Sie “saugen” nichts an. Würde man die Sonne durch ein schwarzes Loch ersetzen, dass genau die gleiche Masse wie die Sonne hat, würde die Erde es genau so umkreisen, wie sie jetzt die Sonne umkreist, da sie genau die gleiche Gravitationskraft spürt. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung…