Der erste veränderliche Stern der ausführlich beobachtet und beschrieben wurde, war “Mira” im Sternbild Walfisch, im 17. Jahrhundert. Weil der Helligkeitswechsel den Menschen damals so unerklärlich war, wurde der Stern “Die Wundersame” (Mira) genannt. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des…

Pulsationsveränderliche Sterne ändern ihre Helligkeit regelmäßig. Grund dafür sind periodische Schwingungen des Materials in ihrem Inneren die die Form, die Größe oder die Temperatur des Sterns und damit seine Leuchtkraft verändern. Es gibt viele verschiedene Arten, zu den wichtigsten gehören die sogenannten “Cepheiden”-Sterne. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie…

Eruptive Veränderliche sind Sterne, die sehr starke Sternwinde haben. Das heißt, dass es in ihrem Inneren immer wieder zu starken Ausbrüchen kommt bei denen Material ins All geschleudert wird. Bei solchen “Flares” leuchtet ein Stern kurzfristig sehr hell auf. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei…

Kataklysmische Veränderliche sind Sterne, die meist unregelmäßige und extreme Helligkeitsveränderungen zeigen. Wenn sich etwa ein weißer Zwerg und ein Riesenstern umkreisen, kann Material vom Riesen auf den Zwerg fallen und dort Kernfusionsreaktionen auslösen die kurzfristig sehr viel Licht erzeugen. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei…

Rotationsveränderliche Sterne ändern ihre Helligkeit im Laufe einer Drehung um ihre eigene Achse. Grund dafür sind zum Beispiel große Sternflecke – wenn gerade die Seite mit den Flecken zu uns zeigt erreicht uns weniger Licht. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag…

Bedeckungsveränderliche Sterne leuchten selbst konstant. Es handelt sich aber um enge Doppelsterne die einander von der Erde aus gesehen regelmäßig bedecken so dass es für aussieht als würde sich die Helligkeit ändern. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres gibt…

“Veränderliche Sterne” nennt man Sterne, die von der Erde aus gesehen vergleichsweise kurzfristige Helligkeitsschwankungen zeigen und bei denen die Ursache der Helligkeitsschwankung im Stern selbst oder dessen unmittelbarer Umgebung zu finden ist. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres gibt…

Es ist erstaunlich wie viel wir wie lange nicht gewusst haben. Zum Beispiel wo sich das Zentrum unserer Milchstraße befindet und wie es dort aussieht. Zum Glück hat der Astronom Walter Baade in den 1940er Jahren ein Fenster gefunden, dass einen ersten Blick erlaubte… Und wie immer gibt es weiter unten eine Transkription des Podcasts.…

Der Polarstern gehört zu den bekanntesten Sternen. Zu Recht: Er steht an einer ganz besonderen Position am Himmel. Das tat er aber nicht immer. Und auch ansonsten scheint es sich beim Polarstern um ein sehr wandelbares Objekt zu handeln, das den Astronomen einige Rätsel aufgibt. Was den Polarstern besonders macht und was man über ihn…

Ich bin ja gerade unterwegs und war auch in den Wochen davor unterwegs. Ich hatte daher leider keine Zeit, all die interessanten Geschichten die in letzter Zeit passiert sind, hier im Blog zu besprechen. Aber zumindest diejenigen, die ich am interessantesten fand bzw. zu denen ich die meisten Anfragen bekommen habe, möchte ich kurz vorstellen.…