Der Oktober ist zu Ende und diverse Feiertage finden statt. Ideal, um mit ein paar Büchern ein bisschen zu entspannen. Ich lese aber nicht nur an Feiertagen sondern mehr oder weniger täglich und so wie am Ende eines jeden Monats möchte ich auch heute wieder die Bücher vorstellen, die ich im Oktober gelesen habe. Diesmal…

Der August ist fast vorbei und wie es sich für einen Urlaubsmonat gehört, habe ich vorrangig Bücher gelesen, die mit Reisen zu tun haben. Was soll man sonst auch machen, wenn man weder Urlaub nehmen noch verreisen kann? Aber ich habe auch noch einige interessante andere Bücher gelesen, die ich euch in meiner monatlichen Buchempfehlungsrubrik…

In meiner Serie über Schlechte Schlagzeilen gab es schon lange keinen neuen Eintrag mehr. Nicht, weil es auf einmal keine schlechten Schlagzeilen mehr gab. Ganz im Gegenteil – aber ich habe nicht mehr so viel Zeit für mein Blog wie früher und die Beschäftigung mit medialem Unsinn ist auch nicht besonders erfreulich. Aber kürzlich bin…

Früher hat man ja angeblich Jungfrauen in Vulkane geworfen, um die Götter milde zu stimmen. Diese Praxis hat man zum Glück mittlerweile eingestellt. Zum einem, weil die Jungfrauen sich heute dagegen wehren würden und zum anderen, weil sich dann doch die Erkenntnis durchgesetzt hat, dass in Vulkanen keine Götter wohnen. Interessant sind diese geologisch aktiven…

Wenn ein Vulkan ausbricht, sollte man normalerweise nicht in der Nähe sein. Das ist keine gute Idee. Bei einer sogenannten efflusiven Eruption ist das vielleicht noch nicht so schlimm, denn da fließt die Lava nur langsam aus dem Boden und wenn man nicht gerade so dumm ist und sich ihr in den Weg stellt, dann…

Was bisher geschah Asteroiden fallen manchmal vom Himmel auf die Erde. Das macht sie so besonders und so einzigartig in der Astronomie. Alles andere am Himmel bleibt normalerweise auch dort und ist normalerweise verdammt weit entfernt. So weit weg, dass uns Astronomen nur das Licht bleibt, um fremde Sterne, Planeten und Galaxien zu untersuchen. Aber…

Dieser Artikel ist Teil einer fortlaufenden Besprechung des Buchs “Die perfekte Theorie: Das Jahrhundert der Genies und der Kampf um die Relativitätstheorie”* (im Original “The Perfect Theory: A Century of Geniuses and the Battle over General Relativity”* von Pedro Ferreira. Jeder Artikel dieser Serie beschäftigt sich mit einem anderen Kapitel des Buchs. Eine Übersicht über…

Es gibt sehr viel mehr Monde als Planeten. Zumindest in unserem Sonnensystem ist das so und es gibt eigentlich keinen Grund, warum es anderswo anders sein sollte. Wir kennen schon knapp 2000 Planeten bei anderen Sternen. Und eigentlich sollten da überall auch jede Menge extrasolare Monde sein. Aber die sind natürlich schwer zu finden. Prinzipiell…

Nach Planeten suchen die Astronomen schon seit Jahrhunderten. Nicht immer war die Suche erfolgreich. Aber auch die Fehlschläge waren wichtig und haben manchmal Geschichte gemacht. Zum Beispiel der Planet Vulkan oder der Planet X. Beide existieren nicht, haben die Astronomen aber lange Zeit beschäftigt. Und was sie bei dieser Beschäftigung gelernt haben, erzähle ich in…

Biologen haben es gut. Im Gegensatz zu den Physiker haben sie ihre große, einheitliche Theorie schon gefunden: Die Evolution. Die Evolutionstheorie erklärt wunderbar, wie die Lebewesen sich entwickeln, verändern und zu dem wurden, was wir heute beobachten. Wie das Leben selbst entstanden ist, ist allerdings kein Teil der Evolutionstheorie – auch Darwin hat zu diesem…