Der Corioliseffekt ist real und wichtig. Ein Punkt am Äquator der Erde legt dank der Erddrehung in 24 Stunden knapp 40.000 Kilometer zurück. Ein Punkt der sich weiter nördlich oder südlich befindet, legt eine geringere Strecke zurück; ist also langsamer. Wenn nun zum Beispiel Luftmassen aufgrund der Druckunterschiede Richtung Norden oder Süden strömen, sind sie…

Astronomen schauen normalerweise weit hinaus ins All. Manchmal lohnt es sich aber auch, zurück zur Erde zur blicken. Es lohnt sich ganz besonders, wenn man unseren Planeten besser verstehen will. Die Beobachtung der Erde durch Satelliten ist mittlerweile zu einem integralen Bestandteil der Forschung geworden und taucht auch in unserem Alltag an Orten auf, wo…

Das Wetter künstlich zu beeinflussen ist ein alter Traum der Menschen. Es wäre toll, wenn wir Sonne und Regen haben könnten, wann immer wir das wollen. Und es ist kein Wunder, das sich auch Wissenschaftler immer wieder mit der Frage nach der Wettermanipulation beschäftigt haben. Während des kalten Kriegs gab es sogar ein regelrechtes Wettrüsten…

Eine Studie über “Chemtrails” erregt in den Medien gerade vergleichsweise großes Aufsehen. “Chemtrails”: Das sind angeblich die am Himmel sichtbaren Spüren einer großangelegten und vor allem geheimen Aktion mit der Chemikalien in der Atmosphäre ausgebracht werden. Um das Wetter zu manipulieren, die Bevölkerung zu reduzieren, unser Bewusstsein zu verändern oder zu anderen aber auf jeden…

Gestern wurde in Deutschland im fränkischen Kitzingen eine Temperatur von 40,3 Grad Celsius erreicht. Damit ist der kaum einen Monat alte Hitzerekord schon wieder eingestellt. Zweimal in diesem Jahr war es in Deutschland also schon heißer als es jemals seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881 war. Natürlich darf man den Unterschied zwischen “Wetter” und…

Es ist heiß! Zumindest gehe ich davon aus, dass die meisten der Leserinnen und Leser sich gerade in Deutschland, Österreich oder sonst irgendwo in Mitteleuropa aufhalten und so wie ich am Bodensee Temperaturen jenseits der 30 Grad Celsius erfahren. Ich finde das ja super und hab nichts dagegen, wenn es mal endlich so richtig hochsommerlich…

Auf der Erde verändern Wind, Wetter, Eis und Meere durch Erosion beständig die Landschaft. Aber auch im Weltall gibt es Erosion; selbst auf Himmelskörpern, auf denen kein Wasser fließt, kein Wind weht und die keine Atmosphäre haben, finden Erosionsprozesse statt. Sie werden zwar durch ganz andere Phänomene verursacht, sind aber trotzdem in der Lage, das…

Am 20. März 2015 wird es eine Sonnenfinsternis geben. Hier in Mitteleuropa wird man allerdings ohne Hilfsmittel nichts davon mitbekommen, da sie nur partiell zu sehen ist. Wer sie von der Totalitätszone aus beobachten will, hat nur drei Möglichkeiten: Entweder man nimmt ein Schiff und fährt damit in den Atlantik. Man kann auf die im…

Morgen ist Weihnachten! Und ja, auch atheistische Astronomen wie ich sitzen zu Weihnachten nicht im finsteren Keller und schauen böse die Wand an. Man darf auch als ungläubiger Wissenschaftler mit seinen Freunden und seiner Familie ein Fest feiern, gutes Essen essen und sich gegenseitig beschenken. Was aber nicht heißt, dass man während der Feiertage aufhören…

In den Tagen vor Weihnachten ist es – zumindest hierzulande – kalt. Und dunkel. Und oft schneit und regnet es auch. Dabei wünscht man sich gerade jetzt mal ein wenig Sonne. Aber was tun, wenn es ständig bewölkt ist? Tja – nicht viel. Bei der Wettermanipulation kann auch die Wissenschaft nicht helfen. Aber sie kann…