Tag und Nacht sind nur an zwei Punkten der Erdumlaufbahn gleich. Das sind die Tag-Und-Nacht-Gleichen, die um den 20. März bzw. den 23. September auftreten. An diesen Tagen beginnt aus astronomischer Sicht der Frühling bzw. der Herbst (auf der Nordhalbkugel). —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen”…

In der Nähe des Äquators gibt es keine Jahreszeiten; Tag und Nacht sind hier immer (fast) gleich lang. Stattdessen unterscheidet man “Regenzeit” und “Trockenzeit”. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres gibt es eine neue Lektion; Details zum Projekt gibt…

Ist die Nordhalbkugel in Richtung Sonne gekippt, dann kann dauert der Tag länger als die Nacht. Es gibt länger und mehr Licht und Wärme und wir haben Sommer. Auf der Südhalbkugel herrscht dann Winter, da die von der Sonne weggekippt ist. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365…

Die Erdachse ist um 23,5 Grad aus der Vertikalen geneigt. Auf ihrer Bahn um die Sonne ist daher mal die Nord- und mal die Südhalbkugel in Richtung Sonne geneigt. Das ist die Ursache der Jahreszeiten. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag…

Die Erde ist auf ihrer Umlaufbahn der Sonne mal näher und mal ferner. Mit den Jahreszeiten hat das aber nichts zu tun. Sonst wäre ja überall auf dem Planeten gleichzeitig Sommer oder Winter. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres…

Auch die gigantischen Leerräume zwischen den Galaxien sind nicht völlig leer. Dort findet man Wasserstoffatome die nicht durch Gravitation an die Galaxien gebunden sind. Man nennt das “Intergalaktisches Medium”. Man findet dort nur noch etwa ein Teilchen pro Kubikmeter. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei…

Die Sonne befindet sich gerade in einer Region des Alls in der das interstellare Medium ein wenig dichter ist als anderswo. Diese Gegend wird “Lokale Flocke” genannt und ist ungefähr 30 Lichtjahre groß. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag des Jahres…

Manchmal findet sich das interstellare Medium zu großen Wolken zusammen. Dort findet man ein paar zehntausend Teilchen pro Kubikzentimeter. Aus solchen “Molekülwolken” können neue Sterne entstehen, wenn die Materie irgendwann unter ihrem eigenen Gewicht kollabiert. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen” bei Instagram. An jedem Tag…

Das interstellare Medium, also die dünn verteilte Materie zwischen den Sternen besteht zu 90 Prozent aus Wasserstoff, zu 10 Prozent aus Helium und vereinzelten anderen Atomen und Molekülen. Pro Kubikzentimeter All findet man typischerweise ein paar Dutzend bis Hundert Atome. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen”…

Dort wo sich die von einem Stern ausgesandte Teilchenstrahlung (“Sonnenwind”) so weit verdünnt und verlangsamt hat dass man sie nicht mehr vom Material zwischen den Sternen unterscheiden kann, befindet sich die sogenannte “Astropause”. Im Fall der Sonne heißt sie “Heliopause”. —————————– Das hier ist die Blog-Seite zur Einführung in die Astronomie “Astronomie in 365 Tagen”…