Für alle, die nicht genug vom sympathischen blooD’N’Acid-Blogger bekommen können 😉 :
heute Abend im Fernsehen!

Heute um 18.50 Uhr äußere ich mich in “Aktuelle Stunde” zu DNA-Extraktion aus gealtertem Spurenmaterial.

Anlass ist die Aufklärung eines Mordes, die erst nach 32 Jahren unter Zuhilfenahme alter DNA-Spuren gelang.

___________

Nachtrag: Der Beitrag ist gelaufen. Eine Zeitlang wird man ihn hier noch einmal ansehen können.

flattr this!

Kommentare (16)

  1. #1 Claudia
    13/05/2011

    wird sowas von angeschaut 😉

  2. #2 rolak
    13/05/2011

    Aus taktischen Gründen werde ich erst mal eine Aufnahme in Gang setzen.

    Nach so langer Zeit doch erwischt –was für ein Pech für den Mörder. Typisch Fr, 13. 😉

  3. #3 noch'n Flo
    13/05/2011

    Werde mal reinschalten, bin gespannt.

  4. #4 maxfoxim
    13/05/2011

    du siehst im Fernsehen irgendwie ziemlich anders aus, als auf deinem Foto.

    Gut das ihr dem Mann seine letzte Ruhe geben konntet. 🙂

  5. #5 Theres
    13/05/2011

    Mist – zu spät heimgekommen. Na, mal sehen, ob’s im Internet steht …
    @Cornelius:
    Gut den Mörder noch zu kriegen, nach so langer Zeit, beeindruckend. Für wie viele alte Fälle reicht denn der Personalbesatz?

  6. #6 nihil jie
    13/05/2011

    Thx für den Tipp… werde mir das aber erst ansehen können wenn es das bei WDR vielleicht als Video-Stream gibt. Abgesehen davon, dass ich kein TV besitze… in Berlin hätte ich es, glaube ich, so oder so nicht empfangen können 😉

  7. #7 rolak
    13/05/2011
  8. #8 nihil jie
    13/05/2011

    @rolak

    Rolak… ich finde gut, dass es dich gibt 😉 ich habe da noch gar nicht reingeschaut… also in die Mediathek, weil ich davon ausging dass es noch nicht drin ist… das habe ich mir für später aufgehoben, aber da du mich so drängst mach ich es gleich 😉

  9. #9 noch'n Flo
    13/05/2011

    Nette Appearance… aber ich muss ehrlich sagen, dass Dir Dein Foto in diesem Blog doch sehr schmeichelt… im AS-Beitrag sahst Du wesentlich nerdiger aus (und auch deutlich älter).

    Aber ich muss zugeben: Deine Stimme habe ich mir genau so vorgestellt!

  10. #10 Cornelius Courts
    13/05/2011

    @noch’n Flo: “im AS-Beitrag sahst Du wesentlich nerdiger aus (und auch deutlich älter)”

    Heeeey! Du meinst wohl “seriöser”!!! 😉
    Das mit dem “älter” liegt außerdem nur an der Brille!

  11. #11 noch'n Flo
    13/05/2011

    @ CC:

    Das mit dem “älter” liegt außerdem nur an der Brille!

    Das eine geht wohl leider mit dem anderen einher…

  12. #12 rolak
    14/05/2011

    Das Statement des Herrn vor der Staatsanwaltschaft ist niedlich:

    ..DNA-Muster ermitteln können, was mit der DAD-Datei … identisch ist …

    ^^jo mei, ist doch ein bombiger Zufall, wenn der einzige Datensatz in der Datei auch noch der gesuchte ist.
    Doch ich will nichts sagen, wenn ich von der milderen (da meinerseits typischerweise privatim stattfindenden) Erfahrung mit Anrufbeantwortern ausgehe sowie der großen Lücke zwischen Gedanke und korrektem Satz — meine Wenigkeit hats ja in manchen Situationen (ist weniger von denen als von meinem Zustand abhängig) mit so einer Abart von Lampenfieber; grausig, aber es gibt Techniken um es herumzukommen.

    Und dann bei 9:44 der zu meditieren scheinende auf-diesen-clip-aufmerksam-macher, der dann doch weiter wie-heißen-diese-kleinen-Dinger-mit-Deckel handhabt und vermerkt

    ..das alles enthält DNA und *krrks* kann auch extrahiert werden

    Ist da etwa ein ‘die’ weggeschnitten worden und wenn ja warum? Ansonsten erfreulich entspannt und locker.

    Doch allgemein: Wenn vorne gesagt wird “grausam ermordet” und nachher “erstochen”, das klingt erst einmal widersprüchlich für mich. Nein, ich will es nicht genauer wissen 😉 Besonders süß fand ich allerdings die Visualisierung der DAD-Datei mittels eines Schranks voller Aktenordner, haben die in ihrem Fundus nicht mehr die bekannten Schwenks durch solche Räumlichkeiten?

    Übrigens habe ich das “mit Brille sieht er älter aus” noch nicht verstanden: Liegts daran, daß der Interviewte den Seriositätsgenerator aufgesetzt hatte oder daran, daß der Betrachter eine Brille trug? Egal warum, mit solch einem Schnappschuß wie ganz links oben ist so etwas nie vergleichbar, immerhin heißt es ja Schnappschuß, weil der abgebildete Mensch des öteren ob des Ergebnisses eingeschnappt ist 🙂

  13. #13 Cornelius Courts
    14/05/2011

    @all: so, bin mal ‘ne Woche im Urlaub – kein PC, kein WWW, kein Blog… 🙂
    aber wenn ich zurück bin, geht es hier weiter (bastele gerade an einem neuen “Basics”)!

  14. #14 noch'n Flo
    14/05/2011

    @ CC:

    Erhol Dich gut.

  15. #15 cydonia
    15/05/2011

    Ja, schönen Urlaub auch von mir. Freue mich auf mehr.
    Aber Flo…..ich finde er sieht genauso aus. Wenn Menschen sich allerdings bewegen, entsteht oft ein anderer Eindruck. Bei anderen Bloggern ist der Unterschied zwischen Bild und Realität dann doch erheblich größer..

  16. #16 s.s.t.
    15/05/2011

    Nur als Anhang: Spon berichtet auch darüber:
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,762386,00.html
    ist jedoch nicht besonders lesenswert.

    Der Videobeitrag, @rolak sei Dank, gefällt mir besser..