notenschluessel
Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Croissant

Heute (und nach dem Blasphemie-Tag letzten Montag) ist mir irgendwie stürmisch zumute und ich kenne wenige Stücke, die so sehr Revolution und (wenn auch im Falle Chopins ohnmächtigen) Furor atmen, wie Chopins Revolutionsetude  Nr. 12 in C-Moll

Und wem das für einen Sonntagmorgen zu ungestüm ist, der/die darf, womit ich einen guten Vorschlag aufgreife, bei Telemanns schönen Oboensonaten wieder etwas ‘runterkommen

flattr this!

Kommentare (8)

  1. #1 rolak
    06/10/2013

    etwas ‘runterkommen

    Schönen Dank, das war nötig 😉 (Fast) Unabhängig von Komponist und Interpret ist mir flotte Flügelmusik zu frühen Tageszeiten zu nervös, während dergleichen in begleitender Form (wie dem Cembalo bei den Sonaten) nurmehr seltenst störend auffällt.

    So in drei Stunden gibts nebenan in der eifeligen Kirche noch etwas Chormusik, bevor ich mich wg des zu Ende gehenden Wochenendes langsam mit dem Gedanken an die Heimfahrt anfreunden muß.

  2. #2 Dr. Webbaer
    06/10/2013

    Alternative Sonntagsklassik:
    -> http://www.youtube.com/watch?v=IE8YOvuhIcQ

    MFG + noch einen schönen Sonntag wünschend:
    Dr. W

  3. #3 Toni
    07/10/2013

    Schon erstaunlich was der Mensch auch auf dem Gebiet der Musik zu leisten vermag.

    Wo er all diese Kreativität und Inspiration bloß nimmt – er, über den es anfänglich in der Bibel nur heißt:

    “1Mo 2,7 da bildete Gott, der HERR, den Menschen, aus Staub vom Erdboden und hauchte in seine Nase Atem des Lebens; so wurde der Mensch eine lebende Seele.”

    “1Mo 3,19 Im Schweiße deines Angesichts wirst du dein Brot essen, bis du zurückkehrst zum Erdboden, denn von ihm bist du genommen. Denn Staub bist du, und zum Staub wirst du zurückkehren!”

    “1Mo 13,16 Und ich will deine Nachkommen machen wie den Staub der Erde, so dass, wenn jemand den Staub der Erde zählen kann, auch deine Nachkommen gezählt werden.”

    Zum Thema Schöpfungsbericht, Staub und Odem des Lebens, der in uns atmet und über den wir weder selber bestimmen noch länger als 10 Min. ohne ihn auskommen können (das alleine zeigt schon die Absurdität der Annahme auf, daß der Mensch ein völlig unabhängig und selbstbestimmtes Wesen wäre…) hat auch Prof. Dr. Zimmer hier ab 1:25:30 hörens- u. sehenswert Stellung bezogen:

    http://worthaus.org/mediathek/wer-ist-der-mensch-die-erschaffung-des-menschen-genesis-2-5-7-3-1-1/

    @ Dr. Webbaer

    Ennio Morricone ist auch für diesen Song hier von Haley Westenra “verantwortlich”:

    http://www.youtube.com/watch?v=eWAZyoxNsTs

    die für mich eine der schönsten, klarsten und natürlichsten Stimmen “des Jahrhunderts” hat.

    Gruß

  4. #4 Toni
    07/10/2013

    Sehe gerade Haley hat auch schon den hier “heiß gelieten” Bach ind deutsch zum besten gegeben – kein leichter Song, aber wie all ihre Interpretationen sehr, sehr schön:

  5. #5 Cornelius Courts
    07/10/2013

    @Toni: “Wo er all diese Kreativität und Inspiration bloß nimmt – er, über den es anfänglich in der Bibel nur heißt:”

    Hier mal eine Warnung: die “Sonntagsklassik” sollen Beiträge sein, in denen es um Musik geht und sie sind gerade eine Antithese zu sönntaglichen Kirchgängen und sonstiger Demutsgymnastik. Das heißt, daß Gepredige und Bibelexegesen hier ABSOLUT unangebracht, störend und unerwünscht sind – genausowenig, wie man Kirchenglocken während eines Konzerts hören will.
    Daher werde ich Deine Beiträge hier in Zukunft um solche Passagen bereinigen. Es ist schon nervig genug, daß Du bei vielen anderen meiner Beiträge demonstrativ Männchen für Deine persönliche Phantasmagorie machst, aber die Sonntagsklassik läßt Du in Ruhe!

  6. #6 Adent
    07/10/2013

    @Cornelius
    Ach der Bibel-Fanatik-Prediger Toni ist schon in so vielen Science Blog Rubriken gesperrt, da würde ihn eine weitere hier auch nicht umbringen 😉

  7. #7 JaJoHa
    07/10/2013

    Hoffentlich davon ausgenommen ist die Glocke in “Hells Bells” 😉

    • #8 Cornelius Courts
      08/10/2013

      klar. Und auch die bei “Hallowed be thy name” (obwohl ich weder arg auf AC/DC noch Maiden stehe) :-)
      Solange sie zum Stück dazu gehört, ist alles cool (schließlich gibt es auch reichlich Funeral Doom-Songs, worin man sie hört) :-)