notenschluessel
Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Croissant

Inzwischen sind keine ernstzunehmenden Zweifel am Herbstgewordensein mehr anzumelden und der dieser von mir bevorzugten Jahreszeit innewohnenden Mischung aus Behaglichkeit und Melancholie läßt sich, so finde ich, passend und berührend aufwarten mit diesem Gesang (op. 104, Nr. 5) von Brahms

Und wer jetzt etwas braucht, um wieder in Schwung zu kommen, der/die mag vielleicht noch der einzigen “Glocke” lauschen, die man sonntags hören möchte, “gegossen” von Paganini/Liszt und furios geläutet von E. Kissin  😉

flattr this!

Kommentare (4)

  1. #1 Dr. Webbaer
    13/10/2013

    Alternative Klassik, ‘Hells Bells’ darf hier womöglich nicht fehlen, auch wegen anspruchsvoller Lyrcis, die den einen oder anderen Atheisten adressieren könnten:
    -> http://www.youtube.com/watch?v=3tOKYFR4Rzg

    MFG + schönen Sonntag noch allgemein,
    Dr. W

  2. #2 rolak
    13/10/2013

    wer jetzt etwas braucht

    Nee bloß nicht – grad so schön muckelig…

    104.5 passte allerdings ganz gut zum aktuellen Trip – angeregt durch eine gute alte Freundin aus den Tagen des acid folk wurde jenes Werk aus den Tiefen des Archives hochgehievt. Na ja, klingt heroischer als das Leben mittlerweile ist: Externe anschalten, tags anklicken, auswählen.

  3. #3 Dr. Webbaer
    13/10/2013

    Acid folk, ‘acid’ heißt ja auch immer “gut gefrühstückt” zu haben, hat seinen Höhepunkt womöglich hier gefunden:
    -> http://www.youtube.com/watch?v=xuUBCF3KKxc

    HTH
    Dr. W

  4. #4 hannah
    http://versicherungstipps-im-netz.de/
    14/10/2013

    Hallo Cornelius, danke für die herrliche Sonntagsklassik. Es macht immer wieder Freude deinen Blog bzw. deine Seite zu besuchen! Mach´ bitte weiter so.
    Grüße Hannah