tatatataaaa

Es ist SonnTAAAG!

Einen schönen 3. Advent allen LeserInnen. franz

Morgen geht es auf die Zielgerade, eine Woche noch bis die meisten das alljährliche Feiertags-, Familien- und Völlereiprogramm abzuleisten haben, sich hernach in die aus der Zeit gefallene Zeit “zwischen den Jahren” oder auch “Rauhnächte” begeben und diese dann am hinsichtlich seiner Feierlichkeiten in meinen Augen haltlos überschätzten und übertriebenen Sylvester mit dem Übergang ins neue Jahr abschließen.

Letzte Chance also, noch einmal innezuhalten und sich in Ruhe einer Musik hinzugeben. Für solche Momente kann man sich trefflich an den Meister des Adagios, T. Albinoni, wenden, der mit seinem berühmtesten Adagio aber auch einem wundervollen Oboenkonzert schon in dieser Rubrik zu Gast war. Wir beginnen mit noch mehr Oboe:

(Spotify-Link zum mobilen Hören)

Dann ein Adagio aus dem Konzert No. 10 für Streicher:

(Spotify-Link zum mobilen Hören)

Und zum Schluß aus dem Trompetenkonzert in b:

(Spotify-Link zum mobilen Hören)

flattr this!

Kommentare (42)

  1. #1 tomtoo
    17/12/2017

    Nöööö ? Schon wieder Sonntag ? Diese Weihnachtsfeiern !

    Ich sollte
    mit dem Cehasoaltwollteicheigentlichschonnochwerden echt langsam machen :/

    @Zimtspinne
    Grüßle ; )

  2. #2 bom.tmp
    17/12/2017

    Danke für die wunderbare Musik. sie ist der Schlüssel zu den Herzen der Menschen.
    Noch beeindruckender wird es nur noch bei der passenden Umgebung.
    Ich empfehle das Babtisterium in Pisa, da hat man den Himmel und das memento mori in einem.

  3. #3 zimtspinne
    17/12/2017

    @ tomtoo

    das ist sehr lieb von dir, so gedankenübertragungsmäßig..

    ich bin gut krank und kann inzwischen nur noch krächzen, seit heute nicht mal mehr das (Kehlkopfentzündung + Bronchitis?).
    Wie gut, dass ich Katzen habe, die ohnehin nicht hören 😀
    An Fieber hab ich mich inzwischen auch gut gewöhnt (interessante Erfahrung, ertrag ich sonst nicht mal einen Tag), werd aber morgen doch mal zum doc spazieren, obwohl das ganze ja einen positiven Nebeneffekt hat… hab sicher schon 5 kg abgenommen. Eigentlich wollte ich aber seit einer Woche im Norden auf Besuch sein, also ist das wohl Gottes Strafe für all meine Lästerei übers Jahr hinweg.

    wünsche euch allen eine stressfreie und beschauliche Vorweihnachtszeit, also vor allem wenig Kontakt zum Weihnachtsirrsinn.
    Hier schneits gerade prächtige Flocken, dazu höre ich mir jetzt mal Cornelius musikalische Vorschläge an.

    Für meine Unterhaltung könntet ihr euch übrigens ruhig mal wieder ordentlich fetzen, aber leider scheint momentan bei allen der Harmoniewahn mit dem Weihnachtswahn zu korrelieren ^^

  4. #4 Roland B.
    17/12/2017

    Man soll sich wirklich ein spezielles Programm herunterladen zum Anhören? Eventuell sogar registrieren?
    Schade.

  5. #5 Cornelius Courts
    17/12/2017

    @Roland B.: “Schade”.

    Man kann natürlich auch auf die bekannte Videoplattform gehen:
    https://youtu.be/dcKOFb46tvQ?t=227

    https://youtu.be/8ITa3OP-JUw?t=224

    das Trompetenstück finde ich dort nicht, aber hier ist ein guter Ersatz:

  6. #6 bom.tmp
    17/12/2017

    Zimtspinne,
    gute Besserung von einem Ekel.
    Probiere es einmal mit frischer Hühnersuppe. Bei mir wirkt sie immer. Ich habe mein ganzes Leben noch nie Medikamente verwendet.

  7. #7 tomtoo
    17/12/2017

    @Zimstspinne

    Mensch Zimtspinne ,.ich sach noch lass dieses Bakterien und Virenzeugs wos’is , aber nee wieder mit Party machen. Tsss,Tsss.

    Gute Besserung ! ; )

  8. #8 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/12/2017

    Ich habe mein ganzes Leben noch nie Medikamente verwendet.

    Menschen, die so etwas behaupten, sind mir immer gleich suspekt. Vor allem, weil es extrem unwahrscheinlich ist. Aber auch wegen des Subtextes.

    @ zimti:

    Wenn es der Hals ist und nicht besser wird, solltest Du dringend mal beim Arzt vorbeischauen – Streptokokken sind nicht ganz ungefährlich und lassen sich oft nur von Antibiotika vertreiben.

  9. #9 bom.tmp
    18/12/2017

    Oh Flo,
    es gibt so viele Dinge auf Erden die dir viel suspekter vorkommen sollten, z.B. dein Verhalten gegenüber dem Weihnachtsmann.
    Fröhliche Weihnachten

  10. #10 Alisier
    18/12/2017

    Streptokokken gibts gar nicht! Es ist längst belegt, dass die Dinger nur erfunden wurden um windigen Medizinern die Kassen zu füllen.

    Bei Hühnersuppe geh ich mit. Dazu ein Gedicht, und ein Rezept:
    http://tauundtauschoen.blogspot.de/2014/05/das-judische-antibiotikum.html
    und
    http://www.sueddeutsche.de/news/wirtschaft/ernaehrung-essen-fuer-die-seele-warum-huehnersuppe-so-heilsam-ist-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-161213-99-525619

  11. #11 bom.tmp
    18/12/2017

    Alisier,
    nie warst du so wertvoll wie heute. Bei der Hühnersuppe wurde mir schon immer warm ums Herz, aber nach dem Gedicht wachsen mir jetzt Flügel.
    Da komme ich doch direkt in Stimmung, selbst ein Gedicht zu schreiben. Nicht über Hühner, aber über den Zauber einer Winterlandschaft.

  12. #12 tomtoo
    18/12/2017

    @Alisier
    Hätte ich nicht gerade meinen Ironie Sensor neu Kallibriert. ; )

  13. #13 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/12/2017

    Weihnachtsgedicht habe ich letztes Jahr versucht:
    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2016/11/23/trump-waehlen-als-reaktion-auf-die-regressive-linke/#comment-106038

    Dieses Jahr habe ich dafür keine Musse.

    @ bom.tmp:

    z.B. dein Verhalten gegenüber dem Weihnachtsmann

    Wieso sollte mir das suspekt vorkommen?

    @ Alisier:

    Streptokokken gibts gar nicht! Es ist längst belegt, dass die Dinger nur erfunden wurden um windigen Medizinern die Kassen zu füllen.

    Na, da bin ich ja froh, dass in meiner Praxis stets Windstille herrscht.

  14. #14 Alisier
    18/12/2017

    Die Mediziner sind windig, stimmt, was mit Wind aber nur am Rande zu tun hat.
    Und bei zuviel Windstille schimmelt es schnell. Auch das ist Gift für die Patienten.

  15. #15 Alisier
    18/12/2017

    Und Mousse kann man sehr schön selber herstellen, wenn man gerade keine hat.

  16. #16 Cornelius Courts
    19/12/2017

    “Mousse kann man sehr schön selber herstellen”

    habe ich vergangenes Wochenende gleich zweimal erledigt, zur großen Freude der jeweils Bedachten :)

  17. #17 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/12/2017

    @ Alisier:

    Und bei zuviel Windstille schimmelt es schnell.

    Dagegen hilft ein Sturm im Hirn. Solltest Du auch mal versuchen.

  18. #18 Alisier
    19/12/2017

    Wie Cornelius ebenfalls weiß:
    Mousse hilft, auch beim Sturm im Hirn herstellen.
    Ich empfehle Mousse mit wirklich guter sehr dunkler Schokolade sowie ganzen grünen Pfefferkörnern als Kick.
    Das nur als kleiner Tipp für ein schönes Weihnachtsdessert.

  19. #19 Dr. Webbaer
    19/12/2017

    Niemand war je größer als Czesław Niemen, vergleiche :
    -> https://www.youtube.com/watch?v=FFNxAfy6dbY

  20. #20 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/12/2017

    Moose, Moose, Moose…

  21. #21 Alisier
    19/12/2017

    Mal wieder typisch……sieht erstmal ganz harmlos aus……Muppets und so…..
    Aber dann: “Chocolate Moose” 1933…..
    Irgendwie schafft ers doch immer den Nazibezug herzustellen….
    Und das soll Zufall sein?
    http://moosebtown.com/

  22. #22 Alisier
    19/12/2017

    Und dann die zweite Adresse von Chocolate Moose in Nashville/Indian van Buren-Straße.
    Und wofür die Buren standen wissen wir ja….
    Dann der Nationalpark in der Nähe: der “Brown County State Park”
    Hör uff, hör bloß uff…. Können wir nicht einmal, ein einziges mal das rassistische Nazizeug beiseite lassen?

  23. #23 Alisier
    19/12/2017

    :-)

  24. #24 Dr. Webbaer
    19/12/2017

    Nicht uncool, Czesław Niemen, vergleiche :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=Ew0cF2t_bD8

    MFG + schöne Weihnachtstage,
    Dr. W

  25. #25 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/12/2017

    @ Alisier:

    Und das soll Zufall sein?

    Mit Deiner Paranoia solltest Du dringend mal zum Psychiater gehen.

    Und der “Swedish Chef” singt in der Originalversion der Muppet Show immer “Moose, Moose, Moose” (bzw. ist unklar, ob er nicht vielleicht “Mousse, Mousse, Mousse” singt), in der deutschen Fassung sehr schlecht mit “Smörrebröd, Smörrebröd, röm-pöm-pöm-pöm” übersetzt.

  26. #26 Alisier
    20/12/2017

    Es war nur ein Test, ob sowas wie Ironie oder Selbstironie überhaupt wahrgenommen werden kann.
    Ich dachte schon, dass es daran liegt.
    Meine Diagnose war wahrscheinlich korrekt.
    Ich empfehle der Musik von Cornelius nochmal zu lauschen.
    Und ganz tief durchzuatmen.

  27. #27 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/12/2017

    @ Alisier:

    Bei Dir weiss ich schon lange nicht mehr, ob Du etwas ernst oder ironisch meinst. Und das liegt traurigerweise nicht an mir.

  28. #28 Alisier
    20/12/2017

    Ok, wenn du etwas nicht weißt, liegt es an den anderen…..ja, so kennen wir dich.
    Aber hey, hier gehts um Musik, höchstens noch um Mousse, und nicht um den grünen Troll, wirklich.
    Also bitte beim Thema bleiben. Danke

  29. #29 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/12/2017

    Okay, dann also Musik und Mousse:

    https://www.youtube.com/watch?v=U7Wc8kJaPiI

    Gibt es eigentlich auch Quittenmousse?

  30. #30 Alisier
    20/12/2017

    Ja, gibts. Und zwar ein besonders köstliches.
    Ob ich das Rezept verrate muss ich mir aber noch gründlich überlegen…….

  31. #31 rolak
    21/12/2017

    Mit Deiner Paranoia solltest Du dringend mal zum Psychiater gehen.
    ~·~·~·~·~·~
    Und der “Swedish Chef” singt in der Originalversion der Muppet Show immer “Moose, Moose, Moose”

    Das erste wie üblich grotesk, das zweite mindestens so weit vom realen Leben entfernt.

  32. #32 Alisier
    21/12/2017

    Wer den Chef wirklich kennt, weiß natürlich, was er immer sagt. Danke rolak.
    Wer aber nur renommieren will, ohne tieferes Wissen, entlarvt sich meistens selbst.
    Aber das hier ist Sonntagsklassik, und deswegen noch ein Klassiker mit Musik:
    https://www.google.de/search?q=swedish+chef+popcorn&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab&gfe_rd=cr&dcr=0&ei=D4o7Wt_uAaqF8Qe81YqoDA

  33. #33 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/12/2017

    Na, jetzt kommen sich da aber zwei sehr überlegen vor. Sollen sie ruhig, sie haben ja sonst nichts, worauf sie sich gepflegt einen runterholen können.

    Nebenbei: die Info hatte ich mal von Muddi bekommen, da ich ihr vertraue, habe ich sie nicht weiter überprüft. War ein Fehler, zugegeben.

    Und jetzt klopft Euch ruhig weiter für den Rest des Jahres gegenseitig auf die Schulter.

    Ach ja, und @ Alisier: wann kommt denn Deine Frau endlich bei mir vorbei, um mir in die Eier zu treten?

  34. #34 Alisier
    21/12/2017

    Hopfen und Malz, wie gesagt….
    Nicht mal zu Weihnachten schafft ers sich nicht in den Mittelpunkt zu stellen.
    Nochmal: es geht um Musik (und gerne um Mousse), nicht um deine Eier. Die passen zwar zu Mousse, auch wenn ich eifreies Mousse für eine gute Alternative halte.

  35. #35 Alisier
    22/12/2017

    Ich denke, dass aufgrund der speziellen Konstellation entgegen meinen Gepflogenheiten doch noch eine Replik fällig ist.
    Eine Fehleinschätzung, die schließlich jedem passieren kann, einfach so ohne Not seiner Lebensgefährtin zuzuschustern ist unter aller Sau. Wer sich irrt, sollte auch bitteschön selbst dazu stehen.
    Und auch den Tritt in die Eier mit Schmackes auszuführen wäre ihr zu gönnen. Ich könnte mir eh vorstellen, dass sie sich das schon lange wünscht.

  36. #36 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/12/2017

    @ Alisier:

    Ich habe nicht damit angefangen, ohne Not meine Partnerin in eine Argumentation hineinzuziehen, dass war derjenige von uns beiden, der keine Eier hat, in die man hineintreten könnte. Und abgesehen davon: ich habe lediglich berichtet, wie es war, was ist daran verwerflich? Dass ich einen Fehler gemacht habe, das ungeprüft wiederzugeben, habe ich ja bereits eingeräumt.

    Nicht mal zu Weihnachten schafft ers sich nicht in den Mittelpunkt zu stellen.

    Sagt Narziss persönlich.

    Oh Mann, das Niveau wird mir hier allmählich zu unterirdisch, ich lass Euch mal in Eurer Selbstgerechtigkeit allein. Neben Euren Riesenegos ist für mich kein Raum mehr in diesem Thread.

  37. #37 RPGNo1
    22/12/2017

    Alisier und noch’n Flo: Zwei Personen wie Liz Taylor und Richard Burton. Sie können nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander. :)

    Kleiner Tipp: Begrabt das Kriegsbeil und gönnt euch mal ein paar ruhige Feiertage.

  38. #38 Laie
    25/12/2017

    @RPGNo1
    Als Hobbypsychologe vermute ich bei beiden ein “In-den-Vordergrund-Stellen-Hintergrundbedrüfnis”, die aufeinanderprallen. So wie die 2 Leute bei Loriot in der Badewanne, nur nicht so höflich.

  39. #39 zimtspinne
    26/12/2017

    kurzes update:
    Ich bin noch immer krank und genaugenommen seit nunmehr zwei Wochen nicht einen einzigen Tag komplett fieberfrei (führe ein Fieberprotokoll und bin entsetzt über den Analgetika Verbrauch).
    Ich habe langsam Zweifel, ob das überhaupt eine bakterielle Infektion ist, Antibiothikatherapie seit Mittwoch hat kaum was gebracht, naja, bis auf die erfreuliche Tatsache, dass meine Stimme nun langsam aus dem Krächzmodus wieder bei normaler Erkältungsheiserkeit angelangt ist.
    Die vier Stockwerke, die bis in meinen Adlerhorst zu erklimmen sind, sind eine Herausforderung für meine Kondition und Lungenkapazität… weiß nun, wie sich COPD ungefähr anfühlen muss.

    Ich hab gar kein Vertrauen mehr in mein Immunsystem, es kriegt einfach nichts auf die Reihe. Obwohl, seit heute gehts mir tatslich einen Mini-Tick besser, man wird ja bescheiden^^

    Ich hoffe, ihr habt euch für mich mit vollgefuttert mit Leckereien.

    Was gibt es denn bei euch zu essen dieser Tage?
    Habt ihr noch so Süßschnäbel-Teller überall herumstehen oder gibt es da heutzutage (wie bei meiner Ökobio-Mom) fast nur noch Obst und Nüsse und Gesundheitsschokolade? Brrrrrrrr…… 😉

  40. #40 zimtspinne
    26/12/2017

    sollte natürlich Antibiotika heißen…

  41. #41 noch'n Flo
    Schoggiland
    26/12/2017

    @ zimti:

    Du solltest dringend mal beim Hausarzt ein Blutbild machen und das C-reaktive Protein bestimmen lassen, dann weisst Du genau, ob es ein bakterieller oder ein Virusinfekt ist.

    Auf alle Fälle weiterhin gute Besserung!

    Was das Weihnachtshappi angeht: an Heilig Abend haben wir – auf Wunsch unserer Kinder – Käsefondue gemacht (geht schnell und einfach, keine langen Vorbereitungen) heute gab es – von meiner Frau gewünscht – Raclette (worüber die Kinder den ganzen Tag gemosert haben, zu allem Überfluss habe ich mir beim Abgiessen der Pellkartoffeln auch noch die rechte Hand verbrüht, das tut jetzt schweineweh).

  42. #42 tomtoo
    28/12/2017

    @Zimtspinne
    14 Tage Fieber, ist ja echt schräg.
    Da würde ich mich lieber noch mal auf den Kopf stellen lassen.

    Auf jeden Fall:Gute Besserung !