ein Neutronenstern [a]
ein Neutronenstern [a]

“Wir sind aus Sternenstoff”. Dieses schöne Zitat von Carl Sagan bzw. eine Abwandlung davon griff ich in einem älteren Text auf:

„We are star stuff contemplating star stuff”: Jedes Eisenatom in jedem unserer Erythrozyten, das in diesem Moment lebenswichtigen Sauerstoff transportiert, ist einmal im Herzen eines gewaltigen Sterns entstanden, viel größer als unsere Sonne und beim Tod dieses Sterns in einer riesenhaften Explosion ins kalte Universum geschleudert worden. Jedes unserer Atome stammt aus den äonenalten Fusionsöfen der Galaxis und alles, was existiert, alles, worüber wir nachdenken können, hat dort seinen Ursprung…“

Diese Erkenntnis einer “wahrhaftigen und gottunbedürftigen All-Einheit”, die alle Unterschiede zwischen uns Menschen so trivial erscheinen läßt, empfinde ich als erhaben, demütig stimmend und wunderschön. Umso mehr habe ich mich über eine nahezu romantische Arbeit in Physical Review gefreut [1], in der in trauter Kooperation Bio- und Astrophysiker selbstordnende Strukturen beschreiben, die sie einerseits im Endoplasmatischen Retikulum (ER) und andererseits in Neutronensternen entdeckten und die sich um 14 Größenordnungen unterscheiden aber durch ganz ähnliche geometrische Bedingungen bestimmt sind. Aus diesen Befunden lassen sich Forschungsmodelle erarbeiten, in denen Neutronensterne unter dem Mikroskop untersucht und astrophysikalische Simulationen in der Zellbiologie eingesetzt werden können.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit? Einem der Autoren der Studie fiel auf, daß die Neutronenstern-Simulation eines anderen Autoren der Studie sehr stark, ja erstaunlich seiner eigenen Arbeit zur ER-Morphologie ähnelte und die beiden entschlossen sich, zusammenzuarbeiten. Um das fruchtvoll zu tun, mußten sie sich ersteinmal einen Stein von Rosette meißeln, also eine von beiden zu verstehende Terminologie finden, denn Zellbiologen/-physiker und Astrophysiker verwenden völlig unterschiedliche Begriffe für die Gegenstände aber auch Phänomene, mit denen sie sich befassen.

In der äußeren Hülle von Neutronensternen (unterer Rand der inneren Kruste) befindet sich ein hochdichtes Gemisch aus Protonen, Neutronen und Elektronen, die sozusagen gefangen sind zwischen weitreichenden abstoßenden Kräften und nur kürzer reichenden anziehenden Kräften. Der Widerstreit zwischen diesen entgegengerichteten Kräften bewirkt, daß sich die Materie in dichten Regionen zusammendrängt, die von „leeren“ Bereichen umgeben bzw. dadurch voneinander getrennt sind. Diese Strukturen nennt man nukleare Pasta („nuclear pasta“), da sie den Pastaplatten oder -blättern ähneln, die man für Lasagne benutzt. Die Platten sind verbunden durch spiralförmige, rampenartige Verbindungen, die den schrägen Auf-/Abfahrten zwischen den Ebenen in einem Parkhaus ähneln. Huber, einer der Autoren, erkannte in dieser Konfiguration eine verblüffende Ähnlichkeit zu den Membranfalten des (rauhen) ER, die dessen Oberfläche für das Andocken von Ribosomen vergrößern.

Um herauszufinden, ob sich diese Strukturen deshalb so sehr ähneln, weil sie sich beide selbst anordnen (self-assembly) können, simulierten die Forscher die Bewegungen von zufällig verteilten Protonen und Neutronen, um zu berechnen, wie sie sich bewegen und welche Formen sie dabei bilden und visualisierten die Strukturen. Dabei fanden sie, daß viele ihrer Systeme sich tatsächlich spontan und selbständig so anordneten, daß flache Blattstrukturen entstanden, die durch helikale (schraubenartige) Rampen verbunden und durch eine Geometrie gekennzeichnet waren, die der in ERs beobachteten enorm ähnlich ist.

Natürlich gibt es erhebliche Unterschiede zwischen nuklearer Pasta und irdischer Zellbiologie, immerhin haben nur schwarze Löcher eine höhere Dichte als Neutronensterne, deren Schwerefeld ungefähr eine Billion mal stärker ist als das der Erde. Die Zellbiologie funktioniert ja auch nach ganz anderen Regeln, bei denen die Entropie des Wassers und biomolekulare Interaktionen eine wichtige Rolle spielen. Dennoch sind beide Strukturen einer ähnlichen Dynamik unterworfen, die nach gemeinsamen geometrischen Prinzipien funktioniert.

Deshalb wollen die Forscher auch ein Modell für nukleare Pasta anpassen und für die Untersuchung biologischer Systeme nutzen. Für Biophysiker ist es nämlich schwierig, nur auf Grundlage mikroskopischer Beobachtungen Membranen wie im ER zu simulieren und zu untersuchen. Das Pasta-Modell ist deutlich einfacher und erlaubt es, Phänomene wie Selbstanordnung (self-assembly) viel leichter zu untersuchen. Auf der anderen Seite kann man nukleare Pasta auf der Erde nicht herstellen und experimentell untersuchen (ohne sie zu zerstören ;-)), deshalb können die Erkenntnisse aus der Untersuchung von ER-Strukturen als Referenz und als Quelle für Ideen, wonach man suchen und in welche Richtung man forschen sollte, überaus hilfreich sein.

flattr this!

1 / 2 / Auf einer Seite lesen

Kommentare (221)

  1. #1 rolak
    26/03/2018

    Zur Arbeit [pdf, authors.library]

    ‘Im Großen wie im Kleinen’ rsp ‘Oben wie Unten’ sind bei (was sich ja bereits an diversen Ecken zeigte) zum Selbstordnen tendierenden Systemen ganz klar irgendwie irgendwann den Nagel auf den Kopf treffend.
    Wenn allerdings aufgrund von EigenweltResonanzen der eine oder andere grundlegende Aspekt nicht verstanden oder ignoriert wird – naja, dann muß man halt Astrologe werden oder dergleichen.

    btw: Ja, das ist schön :·)

  2. #2 Cornelia S. Gliem
    27/03/2018

    Schöner Artikel. Und zeigt dass selbst auf ersten blick un-passende Ähnlichkeiten doch oft interessante neue Ergebnisse ergeben können. Und ja ich liebe das Sagan-Zitat auch – heute ist mir allerdings das erste mal folgendes in den Sinn gekommen: …Das mit dem sternenstunde gilt auch für Viren Schleim Kot :-)))… (=zu meiner Entschuldigung – habe eben längeren text zu mikroorganismen gelesen hehe).

  3. #3 Cornelia S. Gliem
    27/03/2018

    ##2 – jaja die autokorrektur: statt sternenstunde sollte es natürlich sternenstaub heißen…

  4. #4 stone1
    27/03/2018

    Neutronensterne, Parkhäuser, Lasagneblätter und Spiralnudeln – eine überraschende Themenkombination.
    Auch die Liebe zur Astrophysik geht anscheinend durch den Magen. : )

  5. #5 Dr. Webbaer
    27/03/2018

    Nur zum Zitat von Sagan ergänzend :

    -> https://www.earthmagazine.org/article/geomedia-books-brief-history-our-cosmic-origins (‘In the 1980 television show “Cosmos[]” astronomer Carl Sagan famously noted: “The nitrogen in our DNA, the calcium in our teeth, the iron in our blood, the carbon in our apple pies were made in the interiors of collapsing stars. We are made of starstuff.” – 1980’

    -> https://www.youtube.com/watch?v=1sH0uR2u7Hs (‘We are stardust, we are golden,
    We are billion year old carbon,
    And we got to get ourselves back to the garden.’ – 1970)

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Nukleosynthese (‘Die stellare Nukleosynthese findet im Inneren aller Sterne statt. Im Verlauf der Entwicklung eines Sterns gibt es charakteristische Kernfusionen; zunächst entsteht Helium, später schwerere Elemente bis zum Eisen, wobei Energie frei wird, die der Stern als Strahlung abgibt (die ihn „zum Stern macht“).’)

    MFG + schöne Woche noch,
    Dr. Webbaer (der diesen Mann natürlich schon ganz gut findet, dennoch an dieser Stelle doch mal ein wenig relativieren möchte, auch weil er dem Zeitgeist entsprach)

  6. #6 RPGNo1
    27/03/2018

    Wie würde sich Mr. Spock ausdrücken? Faszinierend. Auf die Idee muss man erstmal kommen.

  7. #7 Dr. Webbaer
    27/03/2018

    Naja, diese Stardust-Idee ist halt ein wenig älter als Carl Sagan mit seinem Interview (1980), vgl. bspw. hiermit :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Nucleosynthesis#History_of_nucleosynthesis_theory

    Derartige “Gasriesen”, die aus Helium (He, 2) und Wasserstoff (H, 1) bestehen sind womöglich schon gewisse Aggregatoren oder “Verdichter” oder können bis müssen so verstanden werden.
    Wie es ja auch mittlerweile wissenschaftlicher Konsens ist.

    Bei ‘Mr. Spock’, sicherlich ein netter Kerl, cineastisch, hat Dr. W immer ein wenig gestört, wenn er “Logisch!” ausgerufen hat und die Folgerichtigkeit meinte.

    MFG + schöne Woche noch,
    Dr. Webbaer

  8. #8 schlappohr
    27/03/2018

    Findisch vollkrass. Es ist unglaublich faszinierend, dass aus einfachen elementaren Bausteinen wie z.B. Elektronen, Neutronen und Protonen, die man mit einer handvoll Parametern beschreiben kann, von alleine solche komplexen und vor allem nicht-zufälligen Strukturen entstehen.

    Natürlich kann man aus einer Kiste mit Legobausteinen die tollsten Sachen bauen, aber das braucht einen Erschaffer (z.B. mich – auch im fortgeschrittenen Alter macht mir das enorm viel Spaß…). Von selbst werden die Legosteine das im Allgemeinen nicht tun. Ich könnte höchstens mal eine versteckte Kamera aufstellen.

    Aber im Neutronenstern entsteht das ohne äußere Einwirkung. Für mich eines der größten Rätsel der Natur: Warum entstehen komplexe Strukturen von alleine aus einfachen Elementen? Welche Prinzipien stecken dahinter?

    Das bringt mich auf einen weiteren etwas abstrakten Gedanken: Im frühen Universum konnten selbstorganisierte Strukturen nicht entstehen, weil es zu heiß und zu chaotisch war. Die einzigen Strrukturen, die es damals gab, wurden durch Quantenfluktuationen verursacht und waren somit zufällig. Erst mit der Ausdehnung und Abkühlung entstanden die Voraussetzungen für Selbstorganisation. Aber das Universum dehnt sich immer noch aus und kühlt immer noch ab. Werden die Bedingen für die Selbstorganisation dadurch weiter verbessert, sodass immer komplexere Strukturen entstehen, oder ist das weitere Absinken der Temperatur (bzw. die Zunahme der Entropie) eher ungünstig? Oder ergibt dieser Gedanke keinen Sinn?

  9. #9 Dr. Webbaer
    27/03/2018

    @ Kommentatorenkollege ‘Schlapp’ und hierzu :

    Für mich eines der größten Rätsel der Natur: Warum entstehen komplexe Strukturen von alleine aus einfachen Elementen? Welche Prinzipien stecken dahinter?

    Derartige Strukturen entstehen, weil es einen Betrieb der Natur gibt, vgl. bspw. auch mit diesem Jokus, der veranschaulichend wirken könnte, bei einigen :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Conways_Spiel_des_Lebens (‘Zellularautomaten’ hier das Fachwort)

    Es sind Regelmengen, die aus Einfachem Komplexes machen, über ihre Feststellung, also ihren Sinn und Herkommen meinend, kann nur spekuliert werden.

    MFG
    Dr. Webbaer (der sich, auf die Welt bezogen, längere Zeit für diesen Satz (zuvörderst : selbst) gerühmt hat :
    ‘Es ist so wie es ist, weil es so ist, wie es ist, und Veränderung meint so, wie es ist, weil es so ist, wie es ist.’ – bis er dann bei Johann Gottlieb Fichte ähnlich nachlesen konnte, haha)

  10. #10 schlappohr
    27/03/2018

    @Webursa :-)

    Bei den Zellulären Automaten stellt sich die Frage, wo die Regeln implementiert sind. Im Game of Life sind sie explizit durch den Algorithms gegeben, der auf dem Computer läuft. Aber wo sind sie in der Natur implementiert?
    Kann man eigentlich alle Selbstorganisationsprozesse auf zelluläre Automaten abbilden? Z.B. die Neutronenstern-Pasta? Jetzt müsste man doch mal das Paper lesen.

  11. #11 Dr. Webbaer
    27/03/2018

    @ ‘Schlapp’ :
    Sog. Zellularautomaten gelten als ‘turing-vollständig’, vgl. mit Ihrem : ‘Kann man eigentlich alle Selbstorganisationsprozesse auf zelluläre Automaten abbilden? ‘, vgl. auch mit “MUH” :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Mathematical_universe_hypothesis [1]


    Womit Sie sich womöglich anfreunden dürfen bis müssen, ist die Idee, dass dieses Universum einem Betrieb unterliegt, der sich grundsätzlich nicht von dem unterscheidet, ‘der auf dem Computer läuft’, jedenfalls nur schwerlich anders verstanden werden kann, eigentlich : gar nicht.

    Metaphysisch.

    Sie sind ja, Dr. Webbaer kennt und schätzt Sie ja schon längere Zeit, eine erfahrene Kraft oder gelten zumindest aus seiner Sicht als solche, vermutlich : auf Empfang gestellt.

    MFG + schöne Woche noch,
    Dr. Webbaer

    [1]
    Was Tegmark sonst noch so theoretisiert und verlautbart, findet Dr. W oft nicht gut.

  12. #12 schlappohr
    27/03/2018

    “[…]eine erfahrene Kraft oder gelten zumindest aus seiner Sicht als solche, [..]”

    Oh danke, aber zu viel des Lobes. Ich halte es eher mit Sokrates, der wusste, dass er nicht weiß (und ich weiß nicht mal, ob das wirklich Sokrates war). Das erlaubt es mir, hier (hoffentlich) ungestraft dumme Fragen zu stellen.

    Z.B. diese: Sind alle Selbstorganisationsprozesse beschreibbar in einem Turing-vollständigen System? Schon Feynman hatte herausgefunden, dass sich quantenphysikalische Prozesse auf herkömmlichen Computern nicht gescheit simulieren lassen, und ich kann mir vorstellen, dass diese bei der Selbstorganisation auf Teilchenebene in einem Neutronenstern die eine oder andere Rolle spielen.

  13. #13 Alderamin
    27/03/2018

    @schlappohr

    oder ist das weitere Absinken der Temperatur (bzw. die Zunahme der Entropie) eher ungünstig?

    Na ja, wenn’s sehr kalt ist, dann dauern Reaktionen länger oder werden unmöglich, das ist für die Selbstorganisation dann auch nicht förderlich. Leben ist ja gewissermaßen der Gipfel der Selbstorganisation und kann nur in einem gewissen Temperaturbereich bestehen. Vielleicht gibt es noch Leben auf der Basis eines anderen Lösungsmittels auf kalten Methan-Welten (der Saturnmond Titan mit seinen Methanseen wurde früher mal genannt; seit man weiß, dass unter seiner Eiskruste flüssiges Wasser existiert, vermutet man das Leben eher dort), aber die Biologie dort wäre, falls sie überhaupt möglich ist, wohl stark verlangsamt.

    Übrigens senkt die Abkühlung und Ausdehnung des Universums die Entropie, aber die Bildung von Strukturen durch die Gravitation erhöht sie. Bei einem Gas ist die höchste Entropie erreicht, wenn es gleichmäßig verteilt ist, bei Materie die über Gravitation wechselwirkt, ist die Entropie am höchsten, wenn alles zu Materieklumpen kollabiert ist.

  14. #14 Pepsi-Babsi
    27/03/2018

    @Dr. Webbaer:
    Ich hab bisher einige deiner Beiträge in verschiedenen Threads hier auf Scienceblogs mit Interesse gelesen, abär bisher konnte ich noch nicht festmachen, wie deine ideologische Ausrichtung ist. Des weiteren würde mich interessieren, wie ernsthaft oder ironisch deine Kommentare gemeint sind, was du von Beruf bist und was dein/e Fachgebiet/e ist/sind.

  15. #15 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/03/2018

    @ Pepsi-Babsi:

    Von dem Braunbären wirst Du keine konkrete Antwort erhalten, der wird sich wieder einmal drumherumschwurbeln.

  16. #16 Pepsi-Babsi
    27/03/2018

    @noch’n Flo
    Naja, so sind eben manche Zeitgenossen… Wenigstens reagiert er nicht mit Spott, Schimpfwörtern, Unterstellungen, zieht nicht die persönliche Lebensauffassung von Menschen in den Dreck, nicht mit militant-atheistischem Hass oder naiver Technologiegläubigkeit oder bezeichnet gar die Gesprächspartner als geistig krank oder will sie sonstwie zum Deppen machen. Mir ist in Internetforen schon alles mögliche Gesindel untergekommen. Man denkt, man müsse ins Darknet abtauchen, um derartigen Gestalten zu begegnen, aber ich sage ganz klar, muss man nicht!
    Mir gefällt auch, dass sich Dr. Webbaer hier ganz alleine in den Dialog begibt, während einige dazu nicht den Mum haben und immer eine Truppe hinter sich haben, die mit demjenigen pöbelnd, giftsprühend und geistig brandstiftend durchs Forum ziehen. Da sind mir die manchmal verschachtelten und schwer verständlichen Kommentare des Bären lieber.

  17. #17 tomtoo
    28/03/2018

    @schlappohr #10
    Der Algo. wohnt jeder einzelnen Zelle inne..Das ist ja das spannende. Trotz das der, der einzelnen Zelle inewohnende Algo. primitiv ist, entsteht komplexes. Klar sieht das Prog. anders aus. Aber die Idee ist ja das sich jede Zelle nur nach minimalen Anweisungen verhält.

  18. #18 RPGNo1
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi
    Bitte definiere “militant-atheistischer Hass”. Ich kenne es umgekehrt, nämlich dass die Gläubigen (egal ob Moslem, Christ, Buddhist) mit Hass alle diejenigen verfolgen, die nicht ihrem einzig “wahren Glauben” anhängen.
    https://hpd.de/node/10955

  19. #19 schlappohr
    28/03/2018

    ‘Bitte definiere “militant-atheistischer Hass”’

    Ich kenne einen Atheisten (nicht hier auf SB), der sich dazu bekennt, die Ausübung jeglicher religiöser Praktiken unter Strafe stellen zu wollen, wenn er die Möglichkeit dazu hätte. Also genau die Art von Fundamentalismus, die durch den Atheismus vermieden werden soll. Das ist zwar seltener als bei den Religionen, gibts aber durchaus auch hin und wieder. Wenn die Überzeugung groß und der Blickwinkel eng genug ist, finden Menschen in ihrer eigenen Weltanschauung, egal welcher Art, immer eine Legitimation um jede Menge Unheil zu stiften.

  20. #20 RPGNo1
    28/03/2018

    @schlappohr
    Danke. Mir ist diese Aussage eher als herabsetzender Kampfbegriff in der Diskussion zwischen Gläubigen und Nicht-Gläubigen bekannt, wie es auch der HPD geschildert hat.
    Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. :)

  21. #21 Pepsi-Babsi
    28/03/2018

    @RPGNo1:
    Sagte nicht der “Papst” der Neuen Atheisten, Richard Dawkins, er lehre den Leuten keinen Atheismus, sondern MILITANTEN Atheismus!?

    Ich habe auch schon einmal eine seitenlange Kritik eines Vertreters des “Alten” Atheismus am Neuen Atheismus gelesen, und der schrieb, das Neue am Neuen Atheismus ist vor allem die Intoleranz und Militant seiner Vertreter.

    Ich persönlich habe es erst einmal erlebt, dass ein Gläubiger missionarisch-fanatisch war, nämlich ein Ghanaer von irgend einer charismatischen Fundi-Kirche.
    Der vielfach als fanatisch und intolerant bezeichnete Islam ist mir persönlich fast noch nie begegnet. In meiner Region(100.000 Einwohnerstadt) leben an Muslimen hauptsächlich Bosnier, Türken und einige Ägypter, allesamt moderat oder säkular. Nur einen Ägypter hörte ich mal sagen, Schwule sind nicht ok, denn Gott habe Mann und Frau erschaffen, und nicht Mann und Mann. Das ist schon ziemlich fundi. Ansonsten hat mein Bundesland den wenigsten Ausländeranteil, den meisten Fremdenhass/Rassismus, und sucht man Fanatiker, soll man sich eher an die Burschenschaften wenden.

    Dir kommt nicht in den Sinn, dass der HPD eher ideologische Propaganda ist als neutrale, kulturwissenschaftliche Quelle?

  22. #22 tomtoo
    28/03/2018

    …Mit 17 wurde Richard «militanter Atheist». Im Schulgottesdienst weigerte er sich, zum Gebet niederzuknien; er blieb mit verschränkten Armen und fest geschlossenen Lippen trotzig sitzen….

    Tja, ist schon militant, sich dem Götterglaubeschwachsinn nicht zu beugen.

  23. #23 zimtspinne
    28/03/2018

    Einzelne Wörter völlig aus dem Kontext reißen, um es dann als Untermauerung für deine Aussage zu nutzen, ist natürlich immer Mist, falls Dawkins das überhaupt so sagte.
    Nur weil Religionen in D nicht invasiv und aggressiv ausgeübt werden im größeren Rahmen, heißt das nicht, dass sie nicht trotzdem durch ihr Drängen in die Öffentlichkeit nerven und damit die Freiheit (das Wohlbefinden) der restlichen Menschen beeinträchtigen. Wie etwa Raucher das tun…. auch wenn die nicht militant sind.

    Wenn im Hospiz ohne Absprache und Rückfrage einfach ein Pfaffe angewackelt kommt, um zum Schluss noch einen armen Sünder zu vereinnahmen, dann find ich das ziemlich invasiv und fast schon niederträchtig.
    Zum Islam hätte ich auch ein Einzelbeispiel ganz anderer Natur, aber nicht weniger ärgerlich, weil man daran erkennt, wie Relgion eben nicht konsequent aus Staatlichkeit und Rechtssystem ferngehalten, sondern fröhlich damit verquickt wird.
    Ich habe in der direkten Nachbarschaft eine muslimische Familie, mit deren Pubertikel ich mich ab und an mal kurz im Vorbeigehen unterhalte. Sie erzählte mal, ihre Mutter (die kaum Deutsch spricht) mache derzeit eine Weiterbildung, Hauptbestandteil Deutschschulung.
    Einige Zeit später fragte ich die Tochter mal, wie es denn liefe mit der Weiterbildung, wollte vorrangig wissen, ob das was taugt. Es gibt in dem Sektor ja auch einiges an nicht so sinnvollen Angeboten.
    Dazu meinte sie, wegen Ramadan habe sie die Weiterbildung mit Genehmigung des Trägers erstmal unterbrochen, es sei offen, ob sie danach wieder einsteigen könne, weil wahrscheinlich nicht sehr sinnvoll, da ihr zuviel Stoff fehlen würde.
    Kann natürlich auch sein, die Frau nutzte den Religionseinschlag nur dazu aus, um aus der ungeliebten Schulung zu gelangen, spielt aber auch keine Rolle.
    Man stelle sich mal vor, Deutsche würden wegen Fastenzeit ihre Arbeit mal kurz für einen Monat unterbrechen…. 😀

    Ich hatte daraufhin mal im Netz recherchiert, weil ich keine Ahnung hatte, was die Rechtslage eigentlich überhaupt hergibt…. fand dann so etwas unter anderem:

    Viele Muslime weltweit verzichten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Essen und Trinken. Das ist auch an Himbergs Schule nicht anders. Der Schulleiter hat eine beunruhigende Entwicklung ausgemacht: „Es gibt immer mehr Erst- und Zweitklässer, die schon fasten.“ Diese frühe Religiosität habe man bereits im vergangenen Jahr beobachten können.

    https://www.welt.de/print/die_welt/politik/article165476286/Ramadan-passt-einfach-nicht-in-die-Schule.html

    Das ist schon ein schlechter Witz, oder!?

  24. #24 Pepsi-Babsi
    28/03/2018

    @tomtoo
    Richard sagte auch: “Religion should be offended at any opportunity!” Na, wenn das nicht nervig und der Anfang von Militanz und Extremismus ist!
    “Götterglaubeschwachsinn” : Genau so einen unfriedenstiftenden Dünnschiss hört man sonst bei Neuen Atheisten, denen es, entgegen eigener Aussagen, nicht um Wissenschaftlichkeit, sondern darum geht, Angehörige von staatlich anerkannten Vereinen, die viel für die Gemeinschaft und das Wohlbefinden der Mitglieder tun, zu verunglimpfen und sich als Chefs und Avantgarde der Menschheit zu fühlen. Religionskritik schön und gut, aber Quis custodiet ipsos custodes?

    @zimtspinne: Das hat er gesagt und auch in dem Zusammenhang und dem Sinn, den ich meine.
    Ich bin auch für eine starke Trennung zwischen Religion und Staat, und ich mag Missionierung auch nicht.
    Aber ist es für dich schon nervig, “invasiv” oder aggressiv, wenn Menschen ihre Weltanschauung in der Öffentlichkeit ausüben, ohne jemanden davon überzeugen zu wollen.

    Das von dir genannte Beispiel ist wirklich ein schlechter Witz. Da darf es keine Toleranz geben.

  25. #25 Pepsi-Babsi
    28/03/2018

    Das Bärchen hat sich noch gar nicht gemeldet. Na, der ist ja sonst immer sofort bei jedem Gespräch dabei.

  26. #26 tomtoo
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi
    Es ist nicht meine Intension irgendjemand zu verunglimpfen. Aber ich sage ja auch Flacherdeschwachsinn. Man muss die Augen schon reichlich geschlossen halten, um die Gefahr von Götterglaube Weltweit nicht zu sehen. Insofern hat Richard absolut Recht, Flaterther schould be offendet at any opportunity. Natürlich nur verbal, aber der Verbreitung von Schwachsinn sollte man Einhalt gebieten. Was dieser Schwachsinn Weltweit an Leid anrichtet ist ja wie gesagt wohl offensichtlich.

  27. #27 tomtoo
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi
    Und welche Wissenschaftlichkeit soll es auch in Bezug auf Thor und Odin geben ?

  28. #28 Pepsi-Babsi
    28/03/2018

    “Verbreitung von Schwachsinn Einhalt gebieten.” Ich dachte, wir haben Meinungs- und Pressefreiheit. Außerdem ist für jede/n etwas anderes Schwachsinn.

    “was dieser Schwachsinn weltweit an Leid anrichtet” Ja furchtbar, Hospize betreiben, landwirtschaftliche Projekte in Entwicklungsländern, Armenhäuser, Kindergärten, Krankenhäuser, Projekte für den Umwelt- und Tierschutz, Stiften von Freude, Sinn und Gemeinschaft,… einfach schrecklich, und solche Unmenschen wie Martin Luther King, Mutter Theresa und Mahatma Gandhi hervorbringen!

  29. #29 zimtspinne
    28/03/2018

    Ach herrje,
    wieder ein neuer Fürsprecher für ein absterbendes Modell, um die letzten Züge noch ein wenig hinauszuzögern…. 😀

    Irgendwie läuft der Antritt hier immer ähnlich ab:
    Zuerst wird mal bisschen smalltalk gemacht, als sei man hier rein zufällig reingestöbert und wolle sich erstmal umschauen. Dann, mehr oder minder schnell, gehts zum eigentlichen Ziel: Das Päppeln des sterbenden Kulturzweiges (oder Zivilisationskrankheit?), als ob da noch was zu retten sei.

  30. #30 Pepsi-Babsi
    28/03/2018

    Der Atheismus wird aussterben, den Atheisten bekommen kaum Kinder. Den Religionen gehört die Zukunft.
    Das wissen die Atheisten und bäumen sich ein letztes Mal auf mit Beschimpfungen wie “Zivilisationskrankheit”, um Andersdenkende zu diskreditieren, was aber nichts daran ändert, dass der Atheismus schon verloren hat, nicht aber die Aufklärung.

  31. #31 T-Truckle
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi
    Das ist wieder so ein typischer Tunnelblick. Du kannst doch nicht einfach die weltweiten, religiös motivierten Kriege, Auseinandersetzungen, Anschläge usw. ausblenden und so tun, als ob Religionen und Götterglaube eine Wohltat für die Welt seien. Natürlich haben wir Presse- und Meinungsfreiheit, das gilt aber auch für solche Meinungen, die die Religionen und den Glauben an irgendwelche Götter komplett ablehnen. Und ja, Mutter Theresa war wirklich keine Wohltäterin.

  32. #32 tomtoo
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi
    Natürlich haben wir Meinungsfreiheit. Darum kann ich ja meine Meinung bezüglich Schwachsinn ja auch äussern. Es geht ja mir primär erst mal um den Glaube an Götter aller Art. Was der dann bewirkt ? Ist ein ganz anderes Thema. Das kann positiv oder negativ sein. Ändert aber nix daran dass es ein schwachsinniger Götterglaube ist.

  33. #33 Pepsi-Babsi
    28/03/2018

    @T-Truckle(schicker Nick übrigens!) :
    Ich wollte nichts ausblenden, nur ein Gegengewicht zum Tunnelblick vieler hier bilden. Meiner Meinung nach geht es in kaum einem Konflikt um Religion, das wird nur gerne davorgeschoben. Nichtsdestotrotz gibt es Probleme mit unaufgeklärten Religionen wie dem Islam und teilweise auch fanatischen Buddhisten und Hindus. Trotzdem überwiegen mMn ganz klar die positiven Aspekte.

    @tomtoo : Ich erzähl dir mal ein Geheimnis Wenn du mit primitiven, trivialen Begriffen wie “Schwachsinn” “argumentierst”, könnte es sein, dass man dich nicht für allzu voll nimmt.

  34. #34 stone1
    28/03/2018

    Bezüglich

    Selbstorganisation

    hab ich ein Game of Life 3D, das im Browser läuft gefunden. Ich weiß nicht mehr, ob ich das erste dieser Art noch auf dem C64 oder schon auf einem PC programmiert habe, jedenfalls kommt beim Gedanken daran ein wenig Nostalgie auf. Hab echt schon lange nicht mehr programmiert, das bisschen Powershell-Scripting in letzter Zeit zählt eigentlich nicht.

    Mit dem Ramadan hatte ich auch schon Schwierigkeiten, zwar noch nicht in der 1. oder 2. Klasse, aber in der 3. oder 4. ist es schon vorgekommen, dass SchülerInnen das Fasten auferlegt wurde und diese dann natürlich unkonzentriert waren und über Bauchschmerzen wegen Hunger geklagt wurde. Im Grundschulalter hat diese Fastentradition echt nichts zu suchen.

  35. #35 tomtoo
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi #30
    Tja, da haben wir wieder so eine Sache. Möglichst viele Kinder. Ist halt nicht unbedingt so der clevere Weg. Mal von dir nichtvorhandenen Logik abgesehen.

  36. #36 zimtspinne
    28/03/2018

    haha, Pepsicola, das passt aber nun eher wieder in die anderen frisch abgefrühstückten Religionsthemen und besonders in den thread “Evolution..”.

    Du hast davon keinen Schimmer, sonst würdest du keinen Anfängerfehler machen und Quantität mit Qualität (bezüglich Elterninvestition) verwechseln.
    Mag ja sein, dass aktive Gläubige (was in meinem Umfeld zB kein einziger ist, auch wenn einige grundsätzlich noch ab und an auf Gott zurückgreifen, wenns mal eng wird, das bleibt dann aber immer ein kurzfristiger, kein bisschen lösungsorientierter Ansatz) zahlenmäßig die (wesentlich?) höhere Nachwuchsquote haben, aber so sieht ein erfolgreiches Fortpflanzungskonzept keineswegs aus. Das wird auch nicht nur über einzelne Generationen hinweg betrachtet, sondern eher längerfristig.

    Vielleicht kann hier einer der bibel- und religionsfesteren Schreiber konkreter etwas zu sagen, aber wo genau sitzen die Hardcorechristen, außer in Kircheninstitutionen, an den Hebeln der Macht und an erfolgreichen Positionen?
    Kann man sich als Karrierefrau wirklich eine vermümmelte Muslima vorstellen, die sich erstmal eine Ramadanauszeit gönnt, wenn ihr Gott ruft?
    Nicht, dass ich Karrieremachen unbedingt als erstrebenswertes Lebensziel betrachte, für die soziale Stellung und damit den längerfristigen Reproduktionserfolg spielt es aber eine gewisse Schlüsselrolle.

  37. #37 tomtoo
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi
    Ob du mich ernst nimmst weil ich das Wort Schwachsinn nutze ist mir lang wie breit um nicht zu sagen kubisch. Wenn jemand sagt er könne fliegen in dem er mit den Armen wedelt, werde ich auch das Wort Schachsinn nutzen.

  38. #38 tomtoo
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi
    Ob du mich ernst nimmst weil ich das Wort Schwachsinn nutze ist mir lang wie breit um nicht zu sagen kubisch. Wenn jemand sagt er könne fliegen in dem er mit den Armen wedelt, werde ich auch das Wort Schwachsinn nutzen.

  39. #40 zimtspinne
    28/03/2018

    @ stone
    da stellt sich mir auch die Frage, wie früh das angewandt wird, wenn die äußere soziale Kontrolle fehlt, also bei Kindern im Vorschulalter, die nicht in Kitas sind.
    Kannst du mir da was zu den Altersfreigaben sagen, falls du das spontan weißt.

    Im Grundschulalter finde ich das jedenfalls komplett verantwortunslos und mich wundert es, dass dort keine für Kindeswohl verantwortlichen Behörden einschreiten und durchgreifen.
    Mal davon abgesehen, dass Grundschulkinder mehrfach die Woche Sportunterricht haben, dazu der natürliche Bewegungsdrang und eine hochaktive Stoffwechsellage….
    dass die abends dann Heißhungeranfälle bekommen, scheint mir fast die logische Folge und damit könnte man jetzt sogar über die Heranzüchtung von Essstörungen diskutieren, die in einer Wohlstandumgebung sicherlich eher entstehen als in den Herkunftsländern (selbst da wäre ich mir nicht so sicher).
    Muss dazu sagen, dass ich selbst seit einer Weile intermittierendes Fasten als meine Haupternährungsform etabliert habe, allerdings nicht strikt und vor allem auch flexibel nach Bedürfnislage und körperlichen Belastungen und über einen längeren Zeitraum trainiert.
    Die Makronährstoffe müssen entsprechend gewichtet sein, sonst funktioniert das nicht bzw wird zur Quälerei und genau das ist unerwünscht.
    Die 16 h Nahrungsentzug regelmäßig, manchmal auch mehr, kann ich also recht gut nachvollziehen und ich lasse das auch ein wenig medizinisch überwachen (grobmaschig, mind. einmal jährlich).
    Ich habe schon als Kind Frühstück gehasst und versucht, das unter allen Tricks und Umständen zu umgehen, wurde aber streng kontrolliert und vielleicht war das auch gut so 😉
    Seit ich erwachsen bin, kann ich endlich meinem Frühstücksunmut folgen und überhaupt die Fresserei auf max. zwei Mahlzeiten pro Tag minimieren, was sich als erfolgreichstes Ernährungskonzept für mich erwiesen hat. Hat aber ein Weilchen gedauert, bis ich das ausgeschliffen hatte, dass es verträglichkeitsmäßig und zu meinem Tagesablauf passt.
    Im Grundschulalter hätte das nicht gepasst, weil ganz anderer Energiebedarf und Bewegungsverteilung.
    Dann müssen die kleinen Kampfsportler wohl mal einen Monat aussetzen mit ihrer Freizeitgestaltung und auch sonst, abgesehen vom Schulsport, müssen sie sowohl Futtern als auch körperliche Anstrengungen auf Abend & Nacht verlegen. Sehr kindgerecht!

  40. #41 RPGNo1
    28/03/2018

    @zimtspinne

    Irgendwie läuft der Antritt hier immer ähnlich ab:
    Zuerst wird mal bisschen smalltalk gemacht, als sei man hier rein zufällig reingestöbert und wolle sich erstmal umschauen. Dann, mehr oder minder schnell, gehts zum eigentlichen Ziel: Das Päppeln des sterbenden Kulturzweiges (oder Zivilisationskrankheit?), als ob da noch was zu retten sei.

    Schöne Zusammenfassung, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Das Pepsi-Babsi so agressiv auf meine ernst gemeinte Frage #18 reagiert und dem hpd “Ideologie” vorwirft, spricht übriges auch für sich.

    @Pepsi-Babsi
    Wenn du über Atheismusschelte üben willst, dann ist folgender Thread sicher besser dafür geeignet:
    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2011/04/05/atheistischer-disclaimer/
    Im hiesigen Thread jedenfalls bist du beim falschen Thema.

  41. #42 tomtoo
    28/03/2018

    @Zimtspinne
    Naja, in allen C Parteien. Zumindest behaupten viele Christen zu sein.

  42. #43 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/03/2018

    Bei mir hatte sie ja schon verschissen, als sie Richard Dawkins als “Papst der Atheisten” bezeichnete. Das zeugt schon einmal von einem völlig falschen Grundverständnis des Atheismus.

    @ Pepsi-Babsi:

    Auch für Dich nochmal zum Mitschreiben: Atheisten sind keine Gruppe, keine Ideologie, keine Lehre. Die Nichtzugehörigkeit zu Etwas ist kein Gruppenmerkmal. Dann könntest Du ja auch von der Gruppe der Nicht-Münzensammler oder Nicht-Taubenzüchter oder Nicht-Barrenturner sprechen.

    Es sind zwar alles drei Attribute, die auf micht persönlich zutreffen, jedoch fühle ich mich keiner entsprechenden Gruppierung zugehörig. Und bin es auch nicht. Also hör auf, Atheisten in so eine Gruppe zwängen zu wollen, das ist genau das Modell der Religionen. Und das willst Du uns um jeden Preis überstülpen, weil Du schlichtweg nichts begriffen hast.

  43. #44 tomtoo
    28/03/2018

    @RPGNo1
    Den Fred kannte ich ja garnicht. Und da soll ich nicht über Schwachsinn reden : )

  44. #45 Pepsi-Babsi
    28/03/2018

    @noch’n Flo
    Jaja, ich hab nichts begriffen, sagt das Obergroßmaul, auf das meine Beschreibung von #16 genau zutrifft, wenn ich sehe, was er hier unter Threads daherschimpft wie ein Schulrowdy, wenn jemand eine andere Meinung hat. Und der Neue Atheismus ist in der Tat eine Ideologie, schau auf Wikipedia, noch dazu mit von Religionen geklautem Vokabular, wie “Kreuzzug gegen den Glauben”!

    @alle
    Na dann lass ich euch wieder mal allein in eurer Filterblase, in der ihr euch besser als alle anderen fühlen könnt!

  45. #46 tomtoo
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi
    Tja, in #45 fängst du mit Beleidigungen an, wie nicht anders zu erwarten war. Kennen wie alles @Pepsi.

  46. #47 tomtoo
    28/03/2018

    @Pepsi
    Und naturlich der unausweichliche Rückzug. Da der argumentative Saft mal wieder ausgegangen ist.

  47. #48 RPGNo1
    28/03/2018

    @Pepsi-Babsi

    Na dann lass ich euch wieder mal allein in eurer Filterblase, in der ihr euch besser als alle anderen fühlen könnt!

    Erst mimimi machen und dann verziehst du dich wieder. Das ist die typische Reaktion eines religiös indoktrinierten Menschen, dem seine Argumente (?) ausgehen und der seine Felle davonschwimmen sieht.

    Ich habe trotzdem noch etwas Stoff für dich zum Thema “Der Atheismus wird aussterben”. Lies und bedecke dein Gesicht in Schande. 😉
    https://whyevolutionistrue.wordpress.com/2018/03/21/losing-their-religion-the-increasing-secularization-of-europe/

  48. #49 tomtoo
    28/03/2018

    @stone1
    Powershell ?Wie so ein MS-Jünger ??
    Na dann erübrigt sich ja die Frage ob du in 6502 oder 80286 Assembler geprogt hast.

    Spässle gemacht ; )

  49. #50 rolak
    28/03/2018

    6502 oder 80286

    Keine Alternative, tomtoo. Die Frage war damals ‘6502 oder Z80?’ und die Antwort ganz einfach: beides. Und nicht wg irgendeiner Jüngerschaft, sondern (in Deinem Kontext) trotz M$.

  50. #51 tomtoo
    28/03/2018

    @rolak
    Oh, misst wie OT kann man denn kommen? Ich hatte ja den Zeitlichen Ablauf versucht mit einzubeziehen. Achso Göttlich ? Na klar war der 68000 der bringer. ; )

  51. #52 stone1
    28/03/2018

    @zimtspinne

    Spontan kann ich dazu auch nix sagen, weil ich zu wenig drüber weiß, dies hier ist auf der Seite der Kinder- und Jugendstaatsanwaltschaft zum Thema zu lesen, das Forum muslimischer Frauen in Österreich hat auch eine Seite mit Empfehlungen dazu. Ähnlich wie beim Christentum sollen die Kinder wohl erstmal in einer Light-Variante an die religiösen Riten herangeführt werden.

    @tomtoo

    Die ziemlich mächtige Powershell (ich nutze natürlich die Open-Source Version) gibts auch für Linux, und ich bin zwar kein M$-Jünger aber es verbindet mich eine langjährige Hassliebe mit Windows. MS-Office hab ich aber schon in der Schulzeit abgeschworen, als Word die ganze Arbeit an der Maturazeitung vernichtet hat und man nochmal praktisch bei Null anfangen musste. Grrr.

    Mit 6502 Assembler wurde sich nur abgemüht, wo Basic an die Grenzen stieß, das Hardwarenahe lag mir nie so, aber vor Anbruch des Heimcompizeitalters baute ich einfache logische Schaltungen mit einem Philips Schuco Experimentierkasten. Der hatte immerhin schon ein ähnliches Design wie der C64c. : )

    Interessanter BBC-Artikel #39 übrigens, von WoW als Quasireligionsersatz hatte ich auch schon mal gehört.

  52. #53 tomtoo
    28/03/2018

    @Stone1
    Extrem cool. Der Competition one darf natürlich nicht fehlen ! So, stille bin jetzt, ich alter Jedi. ; )

  53. #54 tomtoo
    28/03/2018

    @stone1
    M$ ? Mein Job. Dachum darf ich ja auch scherzen ; )

  54. #55 tomtoo
    28/03/2018

    @stone1
    Wobei ? Denkt man wirklich tief über sowas nach, fällt einem halt sowas ein.
    http://mathworld.wolfram.com/CellularAutomaton.html
    ; )

  55. #56 rolak
    28/03/2018

    wie OT

    Ach, soo OT ist es gar nicht, tomtoo, anders und ähnlich gleichzeitig. <*nixSpruch>

    Dort werden grundlegende Strukturen unter dem bisher Bekannten gefunden und das auch noch in völlig verschiedenen Bereichen, mit dem Ergebnis, daß die Beteiligten sich gegenseitig weiterhelfen können. Alles ist Naturgesetz.

    Da wird via einer zusätzlichen AbstraktionsEbene eine gleichbleibende Struktur für völlig verschiedene Systeme geschaffen mit dem Ergebnis, daß die Beteiligten ihre Erfahrungen gemeinsam nutzen können. Alles ist Computer.

  56. #57 rolak
    28/03/2018

    ..ganz vergessen zu referenzieren: ‘dort’ ist Cornelius’ Artikel, ‘da’ ist die von stone1 erwähnte PowerShell.

  57. #58 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/03/2018

    @ tomtoo:

    Den Fred kannte ich ja garnicht.

    Die Reli-Krakeelerin hat sich auch noch woanders ausgelassen:

    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2017/09/30/einen-froehlichen-blasphemie-tag-allerseits-2/#comment-160772

    Naja, wer Wikipedia für eine solide Resource hält… und den Eintrag dann nicht mal verstanden hat…

  58. #59 tomtoo
    28/03/2018

    @RPGNo1
    Uhhhh, scheint ich verpasse so einiges.
    Oder ? Naja evtl. doch nicht.*kopfkratz* ; )

  59. #60 tomtoo
    28/03/2018

    @RPGNo1
    Es ist js schon Blasphemie zu sagen es gibt keine Götter. Zeige mal einen ? Diese Menschen sind so in ihren für sie vorteilhaften Glauben eingespannt, das sie jedes Hinterfragen als negativ empfinden. Sieht man ja Weltweit wozu das führt. Da werden auch alle Augen geschlossen, und alleine einen Beweiss für Götter zu vordern, als Terrorismus eingestuft. Für die ist es ein Muss, an unsichtbare Freunde zu glauben. Und da sind sie sich alle gleich. Ob der Glaube an Thor oder Odin. Das Denken wird in Zuckerwatte eingelullt, und wehe jemand tröpfelt Argumente darauf, das verformt das hübsche Aussehen.

  60. #61 Cornelia S. Gliem
    28/03/2018

    O je :-) . Der arme Sagan und sein poetisches Zitat. Dabei trifft sich hier u.a doch Physik und Metaphysik/Religion/Mystik (jaja ich weiß – stark verkürzte gleichsetzung).

    Ein wissenschaftlich denkender Atheist müsste eigentlich :-) …Agnostiker sein.
    (Ich selbst sehe mich wenn überhaupt eher als skeptischen Religiösen).

  61. #62 zimtspinne
    28/03/2018

    Irgendwie habt ihr schon ein verknotetes Grundverständnis von Atheismus, toomtoo, Cornelia.

    Ich denke nicht aktiv über die Existenz von Göttern, Nichtexistenz nach, ohne Gläubige und die von ihnen erzwungene Auseinandersetzung damit, wären Götter und Teufel, Beten und Sündenregister lebenslang nicht mal ein Thema für mich!
    Es interessiert mich genauso wenig wie aktiv übers Tabakrauchen oder Opernsingen nachzudenken, weil ich beides gar nicht auf dem Schirm habe.
    Damit beschäftigen muss ich mich notgedrungen, wenn ich beispielsweise von anderen zugequalmt oder zugedröhnt werde mit Opern.

    Diesen feinen Unterschied scheinen viele, nicht nur Gläubige, einfach nicht zu kapieren.

  62. #63 tomtoo
    29/03/2018

    @Zimti
    Du bist halt ein Ignorant ! ; )

  63. #64 tomtoo
    29/03/2018

    @Cornelia
    “”””…..Ein wissenschaftlich denkender Atheist müsste eigentlich :-) …Agnostiker sein…..””””

    Wie kommst du auf diese Aussage ?

  64. #65 Bullet
    29/03/2018

    Ach… Pepsi is schon wieder weg?
    Schade… dabei war

    Richard sagte auch: “Religion should be offended at any opportunity!” Na, wenn das nicht nervig und der Anfang von Militanz und Extremismus ist!

    schon sehr putzig.

  65. #66 zimtspinne
    29/03/2018

    @ tomtoo
    wieso denn ignorant!!?
    durch und durch vernünftig, wennschon.

    Entsprechendes Virus hat mich einfach nie infiziert, somit gibt es und brauche ich auch keine Antikörper (wie ihr Infizierten).

    Die Krankheit Religion wird von mir ab sofort konsequent ignoriert. Ich lass mich da gar nicht mehr drauf ein. Das ist jetzt mein Vorsatz für den Monat April.

  66. #67 hmann
    30/03/2018

    Hallo, die ganze Sippschaft wieder traut vereint in den Katakomben von CC.
    Wie sich doch die Dialoge ähneln. Diese Pepsi-babsie zeigt doch Lebensfreude.
    Keine Angst, ich will euch nicht die Zeit stehlen, sondern einen Gruß los werden.
    Bleibt alle gesund.

  67. #68 noch'n Flo
    Schoggiland
    30/03/2018

    @ hmann:

    Typisch Religioten: dogmatischen Masochismus mit Lebensfreude zu verwechseln.

    Hast Du Dich überhaupt schon an der linken Reihe angestellt (jeder nur ein Kreuz!)?

  68. #69 tomtoo
    30/03/2018

    @hmann
    WB. Das war ja klar kaum ruft jemand “hosiana” bekommst du leuchtende Augen.

  69. #70 hmann
    30/03/2018

    Flo, tomtoo,

    es war äußerst interessant, einmal als Beobachter aufzutreten. Was ihr da mit Pepsi-babsie gemacht habt, ist schändlich.
    Flo zeigt ihr vorsorglich mal die rote Karte, tomtoo sorgt für den unterkühlten Hintergrund, und dann tut der Genickschlag von Flo schon gar nicht mehr so weh.
    Und das ganze in der “semana santa”, was mich daran hindert Klartext zu reden.

    Zimtspinne,
    seitdem ich als Babysitter aktiv bin, die Kleine heißt Lena-Marie, kommen mir diese Diskussionen irgendwie daneben vor. Bleib so spontan wie immer !

  70. #71 tomtoo
    30/03/2018

    @hmann
    Keine Ahnung was du hast ? Ich habe meine Meinung bezüglich eines beliebigen Götterglaubens geäusert(gibt ja viele davon). War ja kein Angriff auf die Person. Wenn die Person deswegen flippt, zeigt es doch einmal mehr, wie wenig durchdacht diese Thesen bzgl. Götterglaube bei so einigen Zeitgenossen wirklich sind.

  71. #72 adent
    30/03/2018

    @Pepsi-Babsi

    Aber ist es für dich schon nervig, “invasiv” oder aggressiv, wenn Menschen ihre Weltanschauung in der Öffentlichkeit ausüben, ohne jemanden davon überzeugen zu wollen.

    Ja, zum Beispiel heute, dem Tag an dem es öffentlich verboten ist einige Filme zu zeigen (z.B. Das Leben des Brian und noch ca. 750 weitere).
    Irgendwie schon komisch, dass auf die Befindlichkeiten einr senilen Päderastenclique in einem angeblich säkulärem Staat soviel Rücksicht genommen wird, oder?
    Was die Religion an Gutem geleistet hat und leistet wird 100mal durch ihre verheerenden Missetaten (geschichtliche wie aktuelle) ins Negative verzerrt.
    Da du ja nicht mehr da bist, ist das genauso auch an Hman und andere Gläubige gerichtet.

  72. #73 tomtoo
    30/03/2018

    @Zimti
    “””…..Die Krankheit Religion wird von mir ab sofort konsequent ignoriert. Ich lass mich da gar nicht mehr drauf ein. Das ist jetzt mein Vorsatz für den Monat April…..”””
    Und das auch noch im Monat der
    semana santa ? @Zimti, ich sach ja du bist ignorant ! ; )

  73. #74 hmann
    30/03/2018

    tomtoo
    nachdem ich in anderen blogs reingeschaut habe, kommt mir 71 wie ein Weichspüler vor. Schwamm drüber.
    adent,
    die Missetaten sind nicht vergessen und die ev. Kirche in Deutschland hat sich dafür entschuldigt und die röm.kath.Kirche hat sich durch Papst Paul II entschuldigt. Der Begriff Pä…clique ist tendenziös und ich hoffe die Kirchen selbst arbeiten an dieser offenen Wunde.
    Heute Morgen habe ich mit einem Durchschnittsmenschen gesprochen, der gerade VW verklagt, und der meinte, man müsse in der Karwoche auch den Religiösen Respekt erweisen und das ist auch meine Meinung. Ich war übrigens noch nicht in der Kirche (Verwunderung ?!) ich habe nämlich eine persönliche Meinung zur kirchlichen Tradition.

  74. #75 RPGNo1
    30/03/2018

    @hmann
    War ja klar, dass du hier auch aufschlagen musstest.
    Ich schlage vor, dass du zusammen mit Pepsi-Babsi und anonymowitsch einen Schutz- und Trutzverein für arme durch Atheisten/Säkularisten unterdrückte Christenmenschen gründest. Ich habe auch schon einen Namen dafür: “Dauerbeleidigte religiös indoktrinierte labernde Leberwürste” oder kurz DRILL. 😉

  75. #76 tomtoo
    30/03/2018

    @RPGNo1
    DRILL wie geil ist der denn ! : ))

  76. #77 hmann
    31/03/2018

    RPG
    Danke für den DRILL, das hat meinem Bewusstsein den richtigen Schub versetzt und ich bin zu einer Erleuchtung gekommen.
    CC schreibt doch, dass ihr alle aus Sternenstaub seid, Sternenstaub von einer längst vergangenen Supernovae, weit entfernt im Weltraum. Florian trägt die Sehnsucht dorthin in sich und schaut täglich mit dem Fernrohr.
    Ihr seid mit ihm verwandt, Außerirdische sozusagen.

    Irgendwo in der Bibel heißt es : Und Adam und Eva gingen zu den Menschen. Was bedeutet, dass alle die direkt von Adam und Eva abstammen, sich unterscheiden von den Außerirdischen.
    Jetzt wird mir auch klar, warum du und alle deine Gleichgesinnten nichts mit der Bibel am Hut haben, ihr besteht aus Sternenstaub, seid also streng genommen die wahren Menschen.

    Sind das nicht schöne Osteraussichten.

  77. #78 tomtoo
    31/03/2018

    Mensch @hmann kannste mal einem Ausserirdischen die Stelle in der Bibel zeigen ?
    Das die Bibel ein inkonsistentens Märchenbuch ist wurde dem Auserirdischen beim Lesen ja klar, ober so inkonsistent ???

  78. #79 tomtoo
    31/03/2018

    @hmann
    Ich meine Hallo ? Adam und Eva waren die ersten zwei, wie sollten sie dann zu den Menschen kommen ? Evtl. gingen sie ja zu den Aliens, würde der Sache eine ganz neue Perspektive geben. Nö, das würde ja noch mehr Fragen aufwerfen. *grübel* : )

  79. #80 tomtoo
    31/03/2018

    OT
    Was ist eigentlich mit dem Bärchen los ? Hab mich ja eben beim geradezu Sorgen machen ertappt.

  80. #81 stone1
    31/03/2018

    @tomtoo
    Ich denke hmann hat in #77 tatsächlich bloß ein Scherzchen gemacht, kaum ein Grund zum *Grübeln*.
    Bärchen ist eventuell im Urlaub, schade dass er die gestreuten Rosen von Pepsi verpasst hat, das grenzte ja schon an Fangirl-Gehabe. ; )

  81. #82 tomtoo
    31/03/2018

    @stone1
    “…Fangirl-Gehabe..”.Deswegen wundere ich mich ja so.
    Da bekommt meister Petz eine Ladung Honig und schweigt ?
    ; )

  82. #83 rolak
    31/03/2018

    bekommt eine Ladung Honig und schweigt?

    Da hat ein Tippfehler eine Lücke in Deinen drittletzten Buchstaben gefressen, tomtoo, es sei eine Korrektur erlaubt: “bekommt eine Ladung Honig und schwelgt!”
    Geifern und Schleimen kennen wir von ihm, Sabbern jedoch nicht – also scheint er sich an die alte ‘Mit vollem Munde..’-Regel zu halten…

  83. #84 stone1
    31/03/2018

    @rolak
    : )

    BTT: Weiß nicht, ob @Alderamin den Artikel hier gelesen hat, jedenfalls könnte das mit der parkhausmäßigen äußeren Schicht in den von mir angeregten und in Aussicht gestellten Artikel über Neutronensterne einfließen, ich zumindest hab hier zum ersten Mal gelesen, dass es so eine seltsame Schicht am Rand der inneren Kruste gibt.
    Außerdem hab ich grad starkes Verlangen nach Lasagne, aber heute gibts Pasta mit Gorgonzola-Bärlauch-Zwiebel-Sauce.

  84. #85 rolak
    31/03/2018

    Bärlauch

    Ist der bei euch schon erntebar, stone1? Hier dürfte es noch bummelig drei Wochen dauern…

    Auch wenn zum Artikel besser Pasta paßt, hier gibts heute Reste-QuasiPizza wg ‘der Hefewürfel muß langsam dringend weg’, nutzt zusätzlich den vom Brotbacken heißen Ofen schön effizient. Das gibt jeden/ebenfalls schichtartig angeordnete Strukturen – und wenn ich mir die Reste der Frischkräuter vom Markt heute morgen so ansehe, ist auch mit spiraligen Verbindungen zu rechnen.
    Das mit dem Gorgonzola ist ein guter Tipp, wird allerdings hier emuliert werden.

  85. #86 hmann
    31/03/2018

    tomtoo
    du hast die Tragweite meiner Erleuchtung noch nicht gecheckt, es besteht der Verdacht, dass du selbst ein Außerirdischer (ein Mensch )bist. Alle Menschen sind Außerirdische, weil sie ja aus Sternenstaub bestehen. Die, die von Adam und Eva abstammen, nicht. Mit einer Isotopenanalyse könnte man das leicht feststellen, ist aber teuer.

    stone
    hmann scherzt immer.

  86. #87 stone1
    31/03/2018

    @rolak

    Gestern ist die Nachbarin mit einem ganzen Kübel voll Bärlauch vorbeigekommen, der sprießt hier schon in Massen (juhu! ich liebe Bärlauch), ist aber noch nicht ganz ausgewachsen.
    Ich würde als Gorgonzolaemulation eher den hier empfehlen, falls beim lokalen Händler verfügbar.

  87. #88 zimtspinne
    31/03/2018

    Bei Kübelmengen könnte man gut ein paar junge Blättchen der Herbszeitlosen untermischen und darauf spekulieren, dass dies nicht auffällt, selbst Kennern.

  88. #89 stone1
    31/03/2018

    @zimtspinne

    Hey, da spricht wohl nur der Neid weil man selber noch keinen Bärlauch genießen kann, aber ich lass mir den Appetit durch so eine hinterlistige Aussage doch nicht verderben! Herbstzeitlosen, pfff.

  89. #90 zimtspinne
    31/03/2018

    haha, ich dachte eher an meine Nachbarn, keine Sorge 😉
    Die würden sich aber über Bärlauchgeschenke von mir auch sehr wundern, also vergessen wir den Plan schnell wieder.
    Unsere Natur hängt zwar noch zurück, aber dafür werden wir im Sommer auch nicht von solch monströsen Hitzewellen geplagt wie ihr.

  90. #91 stone1
    31/03/2018

    @zimtspinne

    monströsen Hitzewellen

    Tu mal nicht den Teufel an die Wand malen, wo ich mich gerade an einem gemäßigten Frühlingsanbruch erfreue.
    Falls das mit den ~40° im Sommer hier allerdings zum Normalzustand wird, könnte mich das mittelfristig allerdings tatsächlich zum Klimaflüchtling werden lassen.

  91. #92 rolak
    31/03/2018

    eher den hier

    Der ~Ersatz wird durch das aktuelle KühlschrankResteAngebot vorgegeben, stone1, die angemessene BlauSchärfe hatte bisher nur das Original.
    Wg des Bärlauchs wird morgen aber sofort nachgeschaut werden, auf einer der OsterTouren komme ich durch diese eine Stelle der ErftAuen…

  92. #93 RPGNo1
    31/03/2018

    Ist schon ein ein bisschen älter, aber beim Begriff “Sternenstaub” ist mir doch soeben dieser Titel eingefallen:
    https://www.youtube.com/watch?v=cDoHZb9vCs4&list=RDcDoHZb9vCs4&t=1

    Ansonsten bleibt mit nur noch zu sagen: Lasst euch morgen den Feiertagsbraten schmecken. :)

  93. #94 stone1
    31/03/2018

    @rolak
    Dann viel Glück, bei der OstereiBärlauchsuche, wahrscheinlich ist die hiesige Üppigkeit auch der Witterung in den letzten Wochen geschuldet, ich rechne damit dass nächste Woche die Blätter auch am Markt erstanden werden können. Aber genug jetzt davon, der fein gehackte Zwiebel schwitzt sich nicht von selbst an…

  94. #95 Jonas Schimke
    31/03/2018

    Ach Robert,

    Irgendwo in der Bibel heißt es : Und Adam und Eva gingen zu den Menschen.

    Nein, das steht nirgendwo in der Bibel. Das ist wieder typisch für dich: du kennst etwas nur vom Hören-Sagen, erlaubst dir aber ein Urteil darüber.
    Und dass du nicht logisch denken kannst, beweist du nun auch wieder, denn wenn das so in der Bibel stehen würde, hieße das ja, dass A. u. E. keine Menschen waren (ok, waren sie ja auch nicht, weil sie nie existiert haben), sonst müsste es heißen: “gingen sie zu den anderen Menschen. :-)

  95. #96 hmann
    31/03/2018

    JS
    Ich sags ja, wenn etwas nicht in Wikipedia steht, dann gibt es das nicht. Anmerkung : alles über das wir sprechen, kommt von irgendwo, oder es ist unser originärer Gedanke. Und da ich das AT nicht geschrieben habe, kann ich nur wiedergeben, was wörtlich im AT steht oder was andere daraus interpretiert haben. Für mich ist das kein Diskussionsthema. Das war als witzige Anregung für tomtoo gemünzt. Der versucht nicht die Worte zu extrahieren. Für dich heißt das, locker bleiben, nichts ist so wie es scheint, nütze deinen Scharfsinn und bilde dir selbst eine Meinung.
    Von Däniken hätte natürlich seine Freude an meinem Gedanken, dass es zweierlei Arten von Menschen gibt.
    Aber Warnung, es war nur ein Gedankensplitter .

  96. #97 hmann
    31/03/2018

    Nachtrag JS
    weil es dir so wichtig ist
    http://www.stadtgottes.de/stago/ausgaben/2015/07/ratgeber/Adam-der-erste-Mensch.php

    Die Formulierung “und Adam und Eva gingen zu den Menschen” habe ich nicht von Wikipedia, sondern aus einer anderen Quelle. Nach dem Link ist das auch nicht mehr so wichtig.

  97. #98 Jonas Schimke
    31/03/2018

    Ach Robert,

    Die Formulierung “und Adam und Eva gingen zu den Menschen” habe ich nicht von Wikipedia, sondern aus einer anderen Quelle. Nach dem Link ist das auch nicht mehr so wichtig.

    Trickst du schon wieder herum? Erst stellst du eine Behauptung auf und wenn man dir nachweist, dass die auch wieder gelogen ist, wie praktisch alles von dir, dann “ist das auch nicht mehr so wichtig”.
    Tatsache ist, dass du in aller Regel überhaupt nicht weißt, wovon du eigentlich redest.

    Apropos Tatsache. Herzlich gelacht habe ich über das Wort “Glaubenstatsache” in deinem Link. Muss so etwas sein, wie ein Riesenzwerg oder ein verheirateter Junggeselle, also ein Begriff mit einem inneren Widerspruch, etwas, was sich gegenseitig ausschließt. Entweder ist etwas eine Tatsache, dann braucht man nicht daran zu glauben, weil man es weiß, oder etwas ist keine Tatsache, dann kann man nur glauben, dass es stimmt, man weiß es aber nicht.

    Was dein “Theologischer Experte” in deinem Link von sich gibt, es der übliche theologische Schwachsinn: man gibt immer so viel zu, wie ohnehin nicht mehr geleugnet werden kann und beharrt darauf, dass der Rest so ist, wie man behauptet.

    Die biblischen Aussagen stoßen sich nur dann mit der Naturwissenschaft, solange man nicht um die Eigenart biblischer Texte weiß.

    Nein, die biblischen Aussagen stammen von unwissenden Ziegenhirten und stoßen sich deshalb mit der Naturwissenschaft.

    Zugleich ist der Naturwissenschaft zu sagen, dass sie über Glaubensdinge nichts sagen kann, höchstens, dass sie dafür nicht zuständig ist.

    Das möchten die “Experten” wohl, dass die weiterhin Unsinn über die Welt behaupten können und die Naturwissenschaften dazu schweigen. Aber da können sie lange warten, diese verlogenen Vollpfosten.

  98. #99 zimtspinne
    31/03/2018

    Ich bin mir langsam immer sicherer, dass die Bibelschreiber, also die Gesamtheit der Aushecker und auch die Weitergeber, bevor der Kram schriftlich niedergelegt wurde, allesamt an Pseudologia phantastica litten und nun deshalb die ganze Menschheit den Salat hat.
    Da bevorzuge ich doch Karl May, der hat wenigstens eher sich selbst und nicht massiv anderen geschadet mit seiner pathologischen Geschichtenerzählerei. Und Kinder haben sogar noch was davon, wenn sie in seine Märchenerzählungen eintauchen. Und es natürlich auch irgendwann als solches erkennen.

    Bei Robert weiß ich nicht genau, der leidet an Tagträumerei und Schwurbelwahn.
    Opfer der Trugrede (Bibel und sonstige religiöse Lehren, kann man alles unter Pseudologie zusammenfassen).
    Endlich hab ich den Krankheitswert von Religion untergebracht, per plötzlicher Erleuchtung.
    Klappe zu, Affe tot.

  99. #100 RPGNo1
    01/04/2018

    Ist zwar OT, aber doch lesenswert, um die Osterfestseligkeit ein wenig aufzumischen. 😉
    https://de.richarddawkins.net/articles/das-marienevangelium

  100. #101 Vorderwädler
    Vordertupfing
    01/04/2018

    Kein Beitrag von CC am Ostersonntag?! Welches Sakrileg! 😉 Werter Recke, ich fühle mich gezwungen, ihnen den Fehdehandschuh hinzuwerfen! 😉

  101. #102 Vorderwädler
    Vordertupfing
    01/04/2018

    Uns ist in althen Mähren Wunders vil geseit. – Tristan und Isolde

  102. #103 Dr. Webbaer
    01/04/2018

    @ Pepsi-Babsi, sehr nett, hierzu noch kurz :

    Ich hab bisher einige deiner Beiträge in verschiedenen Threads hier auf Scienceblogs mit Interesse gelesen, abär bisher konnte ich noch nicht festmachen, wie deine ideologische Ausrichtung ist.
    […]
    Mir gefällt auch, dass sich Dr. Webbaer hier ganz alleine in den Dialog begibt, während einige dazu nicht den Mum[m] haben und immer eine Truppe hinter sich haben, die mit demjenigen pöbelnd, giftsprühend und geistig brandstiftend durchs Forum ziehen.

    Dr. Webbaer ist natürlich der Beste!

    (Ansonsten ist Dr. W liberal, Humanist und so, war eigentlich immer dort tätig, wo die Ratio nicht direkt (der Verständigkeit) der Menge unterliegt.)

    MFG + schönes Hasenfest!
    Dr. Webbaer (der natürlich bei Carl Sagan nur ein wenig gemöppelt hat, Sagan-Fan ist er nicht, korrekt, abär sicherlich könnte hier ein Beautiful Mind festgestellt werden)

  103. #104 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/04/2018

    Und Opa Braunbär suhlt sich in der Scheisse… wie erwartet…

  104. #105 Dr. Webbaer
    01/04/2018

    Ein wissenschaftlich denkender Atheist müsste eigentlich [Smiley] …Agnostiker sein. [Cornelia S. Gliem – Kommentar aktuell : #61]

    Genau.

    Wenn der Atheist (der kein Anti-Theist sein muss, zu beachten hier auch die Sprachlichkeit, die Differenzierungen erlaubt, auch günstige) wissenschaftlich vorgeht, muss er Agnostiker sein, ansonsten darf er sich auch, im Politischen, das nur grob näherungsweise, ausschnittsrartig und an Interessen (!) gebunden wissenschaftlich erfasst werden kann, die Meinung gönnen, dass diese Göttergeschichte Murks oder etwas für die anderen ist, S [1] ist, womöglich sogar.

    MFG
    Dr. Webbaer (der auch diesen Exkurs bemerkt hat, dass da einige meinen, dass fehlende Religiösität die allgemeine Fertilität in Frage stellt, was abär ein großes, ein gro-oßes Thema für sich darstellt, nicht direkt so falsch angemerkt war, aber langwieriger Erörterung bedarf, die zum Hasenfest oder zu Ostern nicht beigebracht werden muss)

    [1]
    ‘S’ = ‘suboptimal’

  105. #106 Vorderwädler
    Vordertupfing
    02/04/2018

    @noch’n Flo
    Ironie und Kritik sind natürlich erlaubt, aber musst du die Gesprächskultur hier mit deiner Fäkalsprache “bereichern”?

  106. #107 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/04/2018

    @ Vorderwädler:

    Ist in diesem Fall absolut angemessen.

  107. #108 Dr. Webbaer
    02/04/2018

    Wer so aussieht :
    -> http://scienceblogs.de/bloodnacid/2018/02/24/gruesse-aus-basel/
    … kann nur Bully (und hässlich) sein,
    MFG + schönes Hasenfest noch,
    Dr. Webbaer

  108. #110 tomtoo
    02/04/2018

    @Wb #105

    Nö, wer eine Behaupung aufstellt, ist aus wissenschaftlicher Sicht in der Beweispflicht.
    Darum stimmt das einfach nicht. Wer behauptet es gibt Götter, muss das auch beweisen. Kann er es nicht, muss man aus wissenschaftlicher Sicht zwingend Atheist sein. Ich könnte Agnostiker sein, weil ich die These für Plausibel halte. Aber solange der Beweis nicht erbracht ist, muss ich Atheist sein. Speziell bei solch einer Skurrilen These wie Götter.

  109. #111 Dr. Webbaer
    03/04/2018

    Nö, wer eine Behaup[t]ung aufstellt, ist aus wissenschaftlicher Sicht in der Beweispflicht.
    Darum stimmt das einfach nicht. Wer behauptet es gibt Götter, muss das auch beweisen. Kann er es nicht, muss man aus wissenschaftlicher Sicht zwingend Atheist sein.

    Nun, die (wissenschaftliche) Theorie, dass Gott existiert bleibt ohne Belege, Kommentatorenkollege ‘tomtoo’, also sollte (wissenschaftlich) nicht mit ihr gearbeitet werden, nur bedeutet dies (wissenschaftlich) Atheist zu werden, davon überzeugt zu sein, dass Gott nicht existiert?
    Nein, das bedeutet es nicht.
    Antitheisten meinen aber zu wissen, dass es keinen Gott gibt, sie beantworten diese Frage “Existiert Gott nicht?” positiv – und das ist dann leider nicht wissenschaftlich.

    Kennen Sie die Dreiwertige Logik?

    MFG
    Dr. Webbaer

  110. #112 Dr. Webbaer
    03/04/2018

    PS:
    Ursisch-zynisch formuliert glauben Antitheisen daran, dass Gott nicht existiert, was Agnostiker schmunzeln lässt, denn durch diesen expliziten Nichtglauben zeigen sie eben doch eine besondere Verbundenheit (gar eine besondere Rückbindung, wörtlich ‘Re-ligio’), wenn auch eine ablehnende, mit Gott.

  111. #113 tomtoo
    03/04/2018

    @WB
    Alleine schon für den Satz: Die wissenschaftliche Theorie……….
    Gehört dir der Pelz rasiert.
    So eine These kann es nie zu einer Wissenschaftlichen Theorie schaffen. Es fehlt ihr an Belegen.

  112. #114 tomtoo
    03/04/2018

    @WB
    Auch # 112 ist Quatsch.
    Ich brauche nicht zu glauben das Götter nicht existieren. Es gibt Menschen die ohne irgendeine Beweisbarkeit an Götter glauben.
    Aber du beweist deinen nichtglauben wenn bei dir jemand mit einem Eingebildeten 500€ Schein bezahlen will, und stehst somit auf einer Stufe ??? Selten so einen Haufen gesammelten Quatsches gelesen.

  113. #115 tomtoo
    03/04/2018

    @WB
    Oder mal langsam damit es auch Waldbewohner verstehen. Deine Aussagen sind exakt die gleiche Logik, wie die Aussage das nichtbriefmarkensammeln auch ein Hobby ist. Und dafür reicht stinknormale zweiwertige Logik. Aber das Bärchen wird mir jetzt 1000€ überweisen, weil mein unsichtbarer Freund, die erlauchte Nudeligkeit, ansonsten den Petz nicht in den Spaghettihimmel lässt.

  114. #116 tomtoo
    03/04/2018

    @WB
    Oder noch langsamer für richtig tiefe Waldbewohner.
    Ich gehe morgen zu @CC ins Labor und sage: Schmeisse alle deine Thermocycler, Gensequencer, Mikroskope einfach weg, weil mein unsichtbarer Freund weist mir den richtigen Weg. Und weil du dass Gegenteil nicht beweisen kannst, stehen wir zwei exakt auf einer Ebene. Also muss ich wissenschaftlich betrachtet beiden Recht geben ??? Bärchen du bist leider sowas von verbrummt.

    • #117 Cornelius Courts
      03/04/2018

      @tomtoo: “Ich gehe morgen zu @CC ins Labor und sage: Schmeisse alle deine Thermocycler, Gensequencer, Mikroskope einfach weg,”

      I’d rather not 😉

  115. #118 tomtoo
    03/04/2018

    @CC
    Ne ich doch nicht.
    Nicht das ich hier noch eine Anzeige wegen Aufruf zur Vernichtung von Staatsbesitz bekomme. ; )

  116. #119 Dr. Webbaer
    03/04/2018

    Deine Aussagen sind exakt die gleiche Logik, wie die Aussage das [N]ichtbriefmarkensammeln auch ein Hobby ist.

    Ganz genau. – Wer herum rennt und ständig verlautbart, dass das Briefmarkensammeln doch so-o blöde sei, ist dem Briefmarkensammeln eben doch (negativ) verbunden.

    Schade, dass das mit der Dreiwertigen Logik bei Ihnen, Kommentatorenkollege ‘tomtoo’ (ein schwuler Code liegt zweifelsfrei nicht vor, denn wir sind straight), nicht angekommen ist.
    Die Dreiwertige Logik ist so wichtig, dass sie jedes dediziert datenverarbeitende System kennt, also bspw. auch die Datenhaltung, die hinter den WordPress-basierten Scienceblogs steht.
    PostgreSQL vermutlich.

    MFG + schönes Nach-Hasenfest,
    Dr. Webbaer

  117. #120 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    03/04/2018

    @Webbär
    Hier ein klassisches Beispiel für Antitheismus und negative Rückbindung auf Religion : https://religioten.wordpress.com

    Alter Verwalter, die Seite ist derart rassistisch, wundere mich, warum die nicht heruntergekommen wird. Offenbar lässt WordPress alles durchgehen, wobei aber auch schon einige rechte Hetzseiten runtergenommen wurden.

    Holy Moly, auch falls diese Seite nicht illegal ist, dann überschreitet sie schon ganz oft die Grenze zum guten Geschmack.

  118. #121 tomtoo
    03/04/2018

    @ WB #119
    Siehste Bärchen, du könntest evtl. vollkommen Ahnungslose mit deiner Kunstfigurschwurbelei beeindrucken. Aber halt nur vollkommen Ahnungslose. Genauso wenig wie hinter WordPress eine PostgreSQL steht. Ist ne mySQL. Aber es ist halt so, das deine Kunstfigur halt extrem unter dunnigen kruger leidet. Kann ja auch unterhaltsam sein

  119. #122 zimtspinne
    03/04/2018

    Die Antibriefmarkensammelhaltung entsteht doch erst durch Kontakt mit einer Pro-Briefmarkensammel-Haltung – wenn der Sammler dem Mir-Briefmarken-egal-Typen anfängt auf den Geist zu gehen und ihn beständig anzeckt, wie wichtig und sinnvoll das Briefmarkensammeln sei.

    Immerhin existieren Briefmarken wie auch Briefmarkensammler, also das Beispiel hat jetzt was von Äpfeln mit Birnen. –> tomtoo!!!

    Man könnte da besser einen Qualmer wählen, der immzu Leute, die noch nie gequalmt haben von den Vorteilen der Qualmerei überzeugen möchten.

    diese würden sich ohne den Nervkeks gar keine Gedanken übers Qualmen machen, da sie auf Sucht nicht erpicht sind, doch der Nerver zwingt sie dazu.

    Was (Nikotin)sucht ist, weiß wiederum nur der Qualmer, für den anderen ist das eine unentdeckte Büchse der Pandora, ein böse gesonnener Geist, der besser in der Flasche bleibt.

    ok, immerhin existiert der auch ziemlich sicher, es muss aber solch ein real existierendes Ding sein im Vergleich, da sonst nicht drastisch genug (Feen, Weihnachtsmann, Heinzelmännchen).

    Die Gotteskacke ist hochansteckend, wenn das Opfer anfällig ist oder richtig geschwächt daherkrabbelt, also muss man das Übel am besten weiträumig umgehen.

    Fängt jemand mit dem Thema in meiner Gegenwart an, sage ich Stopp. Das ist ein PAL (–> Problem anderer Leute.)
    Ausnahme: Es kann mal vernünftig und übergeordnet darüber gesprochen werden, was aber eh nur mit Nichtgläubigen oder Ex-Gläubigen funktioniert.

  120. #123 zimtspinne
    03/04/2018

    ach ja, beim “ansteckend” hab ich noch vergessen: Ganz besonders für die lieben Kleinen.

    Noch ein Wörtche an Flo:
    Betstübchen ist nicht gut gewählt, da Stübchen so ein unheimlich niedliches, positives Wort ist.
    Betstall oder Betbesenkammer oder Gummizelle, aber nicht Stübchen.

  121. #124 zimtspinne
    03/04/2018

    Nochwas²

    seit neuestem, seit heute, seit eben!!! blenden sich bei mir auf dieser Seite rechts unten Mini-Videos ein, die automatisch starten.

    Was ist denn das für ein Mist? Und woher kommt das?
    Ich habe sonst mit uBlock Origin eine himmlische Ruhe, autoplay für Videos ist auch deaktiviert (wars zumindest bis eben).

  122. #125 tomtoo
    03/04/2018

    Sry nachtrag:@WB
    Kermit ist ja auch irgentwie ziemlich grün.
    Und die Piggy so ein bischen sauig.
    Aber unterhaltsam.
    ; )

  123. #126 Dr. Webbaer
    03/04/2018

    @ Kommentatorenkollege ‘tomtoo’ :

    Genauso wenig wie hinter WordPress eine PostgreSQL steht. Ist ne mySQL

    Danke für diesen (induzierten) Hinweis.
    Kennen Sie sich i.p. Relationale Datenhaltung ein wenig aus, ließen Sie sich so festlegen, können Sie überhaupt etwas? [1]

    MFG
    Dr. Webbaer (der sich oft schon, außerhalb seiner drei Fachgebiete, ein wenig auskennt)

    [1]
    Es besteht ja bei Ihnen der schlimme Verdacht, dass Sie nichts können. – Allerdings ist hier nun bemerkt worden, dass Sie womöglich doch “etwas drauf” haben. Nur zu, erklären Sie bedarfsweise!

  124. #127 tomtoo
    03/04/2018

    @Zimti
    Entschuldige bitte, meine Beispiele sind nicht immer so mit Bedacht gewählt. Sie sollen ja nur so in die ungefähre Richtung deuten.
    ; )

  125. #128 tomtoo
    03/04/2018

    Och Bärchen,
    mal wieder induziert.
    Ich habe ja so meine Zweifel ob deine Kunstfigur überhaubt den Unterschied zwischen einem inner und outer join kennt ?
    Ist ja auch nicht wichtig, sie ist ja zumindest von Zeit zu Zeit unterhaltsam.

  126. #129 tomtoo
    03/04/2018

    @WB Wieder Nachtrag
    Und ne so ein join hat nix mit illegalen Drogen zu tun. ; )

  127. #130 Dr. Webbaer
    03/04/2018

    Ich habe ja so meine Zweifel ob deine Kunstfigur überhaubt den Unterschied zwischen einem inner und outer join kennt ?

    Doch, doch, Sie können also womöglich doch etwas, Kommentatorenkollege ‘tomtoo’ (ein schwuler Code liegt zweifelsfrei nicht vor), sind Sie Fachinformatiker?

  128. #131 zimtspinne
    03/04/2018

    glaube ich nicht, dann hätte tomtoo ja sofort eine Idee für mein akutes Videoproblem (welches alle Schutzfunktionen umgeht).

  129. #132 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    03/04/2018

    @Dr. Webbaer
    Lass dich von der Rechthaberei der anderen nicht einschüchtern, Rechthaber verstehen sich halt untereinander nicht gut? 😉
    Mich würde trotzdem interessieren, was deine 3 Fachgebiete sind und warum du zu tomtoo immer irgendwas von schwul schreibst?

  130. #133 tomtoo
    03/04/2018

    @Zimti
    Klar, jedes Composter Problem in einer Nanosekunde gelöst ?
    So ein IT MacGiver ?
    Aber nö, diese Werbeblocker müssen halt auch immer angepasst werden.
    Und *psssst*

  131. #134 tomtoo
    03/04/2018

    @WB
    “””sind Sie Fachinformatiker?..”
    Nö, aber ich hab da bei der Ausbildung geholfen.

  132. #135 Dr. Webbaer
    03/04/2018

    Mich würde trotzdem interessieren, was deine 3 Fachgebiete sind und warum du zu tomtoo immer irgendwas von schwul schreibst?

    Besondere Angaben zur Person erfolgen webbaer-seitig nicht, außer, dass er Mann, ´”gemischt” und vglw. alt ist, auch kein Bundesdeutscher.
    Das mit Kommentatorenkollege ‘tomtoo’ ist ein Running Gag, auch um so mit jenem Subjekt eine Art von Gesprächs-Basis zu finden.
    An sich hat der Mann ja im wissenschaftsnahen WebLog-Wesen als Kommentator nichts zu suchen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  133. #136 Dr. Webbaer
    03/04/2018

    PS :
    Und Opa.

  134. #137 tomtoo
    03/04/2018

    “‘””An sich hat der Mann ja im wissenschaftsnahen WebLog-Wesen als Kommentator nichts zu suchen”””

    Naja, ist ja auch ein Bär. Wollen wir mal nicht so fies sein. Eine Kunstfigur halt.

  135. #138 zimtspinne
    03/04/2018

    nö, werbeblocker müssen nicht immer angepasst werden, seit über einem Jahr hab ich da nix angepasst und alles war gut.
    Auf neue Entwicklungen im Wettrüsten zwischen “Angriff” und Abwehr muss natürlich mal reagiert werden, das ist aber jetzt hier nicht das Problem, das ist ja was akutes aus heiterem Himmel.
    Da wäre die richtige Frage schon eher gewesen: Hast du kürzlich/soeben irgendwas neu installiert, wenn ja geprüft, ungeprüft etc, dubiose Anhänge geöffnet oder dubiose Leute an deinem pc gelassen, die werweißwas da machten…
    nein, nein, nein, nichts von alledem.

    Frauen wollen mitunter einfach praktische, schnelle Lösungen, dann könnt ihr ja gerne mit eurem Gepfaue weitermachen.

  136. #139 tomtoo
    03/04/2018

    @Zimtspinne
    Nö, meiner hat ja kürzlich auch versagt( uffbasse was jetzt denkscht).
    Aber dauert halt bis die angepasst sind. Bei mir sind die poppin videos jetzt fort.

  137. #140 zimtspinne
    03/04/2018

    @ tomtoo
    und nochmal nö,
    nix IT McGyver, IT-freaks grenzen Probleme aber zügig ein, gerade auch so einfache….
    Ich hatte schon computer, die nicht mehr starteten (weil ich irgendwas in der registry rumgewurstelt hatte und nicht wirklich wusste, was ich tat), das wurde sogar übers Telefon recht schnell gelöst. Gezielte Fragen, Diagnosestellung, BEhandlungsoptionen und Lösung des Problems. Manchmal geht das auch nur vor Ort, aber gute ITler kriegen das auch aus der Ferne hin.
    Sogar mein Ex mit seinen nur Hobbykünsten… 😉

    user unknown macht glaube ich was in dem Bereich, falls mal Fragen sind @ Webbaer

  138. #141 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/04/2018

    @ Hintervordernebenwäldler:

    die Seite ist derart rassistisch

    Wo genau bitte?

    Mich würde trotzdem interessieren, (…) warum du zu tomtoo immer irgendwas von schwul schreibst?

    Gibt einem irgendwie zu denken, nicht wahr?

  139. #142 zimtspinne
    03/04/2018

    @ tomtoo
    und außerdem hatte ich zuvor schon zwei oder dreimal Fragen gestellt, die diesen Bereich betrafen — da antworteten immer andere und gaben Tipps, du nie, obwohl du immer dabei warst.
    Entweder ist das nicht dein Gebiet (beruflich oder auch privat) oder du bist extrem un-hilfsbereit. Was schlecht zu deiner linkslastigen gutmenschelnden Gesinnung passen würde.

  140. #143 Vorderwädler
    Vordertupfing
    03/04/2018

    @noch’n Flo
    Die Seite ist durch und durch rassistisch gegen Katholiken. Warum du das nicht siehst, ist die Frage… Wenn man so über Juden, Lesben, Schwarze oder Behinderte schreiben würde, hätte man innerhalb von Tagen einen Brief vom Anwalt.

    Ich fand das nur komisch, dass der Bär immer irgend etwas von schwul labert, wenn er von tomtoo spricht. Ich persönlich habe natürlich nichts gegen Schwule und schon garnicht gegen Lesben!

  141. #144 tomtoo
    03/04/2018

    @Vorderwäldler
    Nö, das ist ein running Gag. Das Braunbärchen wollte so ein bischen mit seiner Homophobie hoffieren. War halt nicht so der Bringer bei einem Hetero.

  142. #145 zimtspinne
    03/04/2018

    @ Vorderwäldler
    Versuche doch erst gar nicht, die Bärenlogik zu verstehen! Aussichtslose Sache!

    Außerdem kann man sich das auch selbst herleiten, wenn man die Kommentarverläufe und die Art der Schreiber hier so über ein, zwei Jahre verfolgt.
    Webbaer ist ewiggestrig, gehört vermutlich auch zur Generation 60aufwärts, dort ist Schwulenablehnung noch die Regel und nicht die Ausnahme.
    Dazu ein gestriges Frauenbild usw.

    tomtoo ist dem Bären natürlich ein Dorn im Auge, da in seinen Augen unmännlich (Frauenversteher, Genderbefürworter, typisch linksversifft eben).
    Daher kommt auch das “schwulen”-Geschwafel, vermute ich.

    Bei anderen alten Feindschaften blicke ich weniger durch. Man muss ja auch nicht alles verstehen.

  143. #146 Vorderwädler
    03/04/2018

    @zimtspinne
    Danke für die Infos.
    Jetzt weiß ich auch, dass mein Weltbild Gemeinsamkeiten mit dem von tomtoo hat.

  144. #147 zimtspinne
    03/04/2018

    ich bin mit stone sehr oft auf einer Wellenlänge, wenn wir schon dabei sind.
    Ist zwar ein Ösi und damit eigentlich hakelig… 😀 bei seiner Schreiberei find ich mich aber sehr oft wieder.

  145. #148 tomtoo
    03/04/2018

    @Zimmtspinne
    Könnte fies sein und sagen first level support, nicht mein Job.
    Aber nö, man kann nicht alles wissen. Und darum bin ich halt lieber stille. Bin ich mir sicher in einem Thema gebe ich gerne Auskunft. Aber den kompletten Webverkehr hier auf SB zu tracen, um dann zu sagen warum der oder der oder der Werbeblocker (deren code ich auch nicht kenne) versagt ?
    Sry, null Plan.

  146. #149 tomtoo
    03/04/2018

    @Zimti
    Ja, ich höre Stoni auch gerne zu. Da ist ja auch imo Denken angesagt.

  147. #150 stone1
    04/04/2018

    @zimtspinne

    Ösi und damit eigentlich hakelig…

    Wer ist hier hakelig? Großmäulig, kleinkariert, wadelbeißerisch, genießerisch, ein wenig schlampig, prokrastinierend, zu faulen Kompromissen bereit (wenn es nicht gerade um Essen oder Trinken geht) und Fünfe auch mal Gerade sein lassend um unsere Ruhe zu haben. Außerdem zu immerwährender Neutralität verpflichtet, das sind wir Ösis.
    Aber hakelig, was soll das denn bitte bedeuten? Ts, ts, ts. ; )

  148. #151 tomtoo
    04/04/2018

    *prust*

  149. #152 stone1
    04/04/2018

    Übrigens, ich surfe mit Opera, der eingebaute Werbeblocker fährt 4 Filterlisten, außerdem verwende ich uMatrix, das ich für jede Seite individuell konfiguriere, falls ich zB eingebettete Videos ansehen will. Mir sind bisher keine neuen Werbeanbieter bei Scienceblogs untergekommen, schon gar nicht mit Videos.

  150. #153 tomtoo
    04/04/2018

    @ stone1
    Ich rede nur vom Handy, auch Opera, und ja die sind schon so 2-3 Tage aufgepoppt.

  151. #154 stone1
    04/04/2018

    @tomtoo
    Auch am Handy bisher keine Belästigungen durch aufpoppende Videos bei Scienceblogs. Hab da auch nur den Standard-Opera mit aktiviertem Werbeblocker, keine Ahnung was da bei Euch läuft.

  152. #155 tomtoo
    04/04/2018

    @stone1
    Sind ja auch wieder weg. Ein update auf meinem Client wurde meines Wissens nicht durchgeführt. Was die auf SB oder bei Opera gewurschtelt haben ?? *schulterzuck*
    Aber keine Haluzis von @Zimti, die waren schon da.

  153. #156 stone1
    04/04/2018

    keine Haluzis

    Wollt ich auch nicht andeuten, vielleicht waren es auch Ostereier, ich war über die Feiertage größtenteils offline, vielleicht hab ichs deshalb nicht mitgekriegt. Die hakeligen Ösis halte ich aber in der Tat für Haluzis (cooles Wort übrigens : ]).
    Soviel zum OT, achja im übrigen bin ich der Meinung, dass Baerchens running gags selten bis nie witzig waren, das sind eher so eine Art fortgesetzte Rohrkrepierer.

  154. #157 tomtoo
    04/04/2018

    @stone1
    Ach, das Bärchen, ist halt eine Kunstfigur. Aber mir erscheint der Typ hinter dieser Kunstfigur, ist halt auch eher so ein Langweiler. ; )

  155. #158 rolak
    04/04/2018

    für jede Seite individuell konfiguriere

    Joi, dagegen bin ich wohl im och-des-paßt-scho- bzw Kindergarten-Modus unterwegs, stone1, lasse manch kleine Lästigkeit demütig über mich ergehen. Falls so, also ziemlich dicht abgeblockt allerdings der Weg zum Ziel verbaut bleibt (wie bei gewissen cryptlink2data-Seiten), wird keine adäquate Lösung für den aktuellen Stand der Woche ‘programmiert’, sondern seit langem ein nackter portabler FireFox zum Spielen in den Sandkasten gesetzt. Doch selbst da ist noch eine ZusatzMaßnahme notwendig: Runterdrehen der SystemLautstärke auf gerade mal Null, weil diese grotesken AnmachSprüche/Klänge diverser aufploppender Spiele und Kontakthof-Werbung brülldoof und (beim sonst üblichen NormalPegel) brülllaut daher kommen.
    Drei Konsonanten am Stück sehen einfach Kakkke aus…

    Haluzis (cooles Wort

    ..und deutlich einfacher auszusprechen als das Original (kudos, tomtoo). Zu demselben Zwecke nutze ich manchmal die vor 100 Jahren (noch s/w-TV) von Henry Vahl (?als Zitronenjette?) gebrachte Verballhornung ‘Halunkination’.

    Es dürfte übrigens imho ohne Positionsangabe vermessen sein, des Braunbären intentionelle Aggressivität als “selten bis nie witzig” zu klassifizieren – bei besonders frei assoziierendem Betrachten ist mir ein in seiner Claque ausgelöstes Kichern durchaus vorstellbar. Klar, auch von meinem Standpunkt aus sind gut 99.9% seiner Absonderungen schlicht mindestens unverschämt.

  156. #159 Dr. Webbaer
    04/04/2018

    Meine Güte, da wird aber schlecht über andere geredet!
    Der Webbaer ‘ewiggestrig’, ‘homophob’, unverständlich und humorlos?
    Meine Fresse + MFG
    Dr. Webbaer (der noch viel Spaß beim Konfigurieren von Werbe-Blockern wünscht)
    PS: Und natürlich ist Kommentatorenkollege ‘tomtoo’ (esclznv) weder Gegner noch Feind, tsk, tsk…
    (Denn sonst würde er nicht mit ihm kommunizieren, sondern vielleicht, abär auch nur vielleicht über ihn schreiben.)

  157. #160 Dr. Webbaer
    04/04/2018

    @ Kommentatorenkollege ‘tomtoo’ :

    Aber den kompletten Webverkehr hier auf SB zu tracen, um dann zu sagen warum der oder der oder der Werbeblocker (deren [C]ode ich auch nicht kenne) versagt ?

    Geht halt nicht und wenn es ginge, also wenn die Funktionsweise von Werbeblockern en detail bekannt wäre, wäre es zu aufwendig.
    Der Webbaer verzichtet meist auf Werbeblocker, auch weil viele Inhalteanbieter gelernt haben diese sozusagen zu blocken, lol.
    Was der Webbaer übrigens uncool findet, ist, wie einige Inhalteanbieter ihre Nutzer tracken, also bspw. jede Markierung von Text per Maus melden oder gar sich jeden einzelnen Tastendruck im FORM-Element (das für Benutzereingaben verwendet wird) [1] melden lassen oder die Verweildauer auf einer Inhaltsseite sich melden lassen.
    Besonders übel stößt Dr. Webbaer auf, wenn Inhalteanbieter ihren Nutzern beim Eintippen von Feedback sozusagen über die Schulter schauen.

    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    KA, ob es sich wirklich um ein FORM-Element handelt, ob dies so in der Lage ist zu reagieren, früher war dies nicht der Fall, könnte aber jetzt gehen, zudem verwenden viele Inhalteanbieter andere Objekte, die wie beschrieben dem FORM-Element ähnlich leisten.

  158. #161 RPGNo1
    04/04/2018

    @zimtspinne

    Nochwas²
    seit neuestem, seit heute, seit eben!!! blenden sich bei mir auf dieser Seite rechts unten Mini-Videos ein, die automatisch starten.
    Was ist denn das für ein Mist? Und woher kommt das?
    Ich habe sonst mit uBlock Origin eine himmlische Ruhe, autoplay für Videos ist auch deaktiviert (wars zumindest bis eben).

    Ein Browserproblem? Beim Explorer ploppen die bei mir auch hoch, bei Firefox (daheim) nicht.

  159. #162 stone1
    04/04/2018

    @Dr. Webbaer

    Was der Webbaer übrigens uncool findet

    Ist damit dies hier gemeint? Uncool ist dafür ein schwaches Wort, wenn der User nicht darüber informiert und die Erlaubnis über eine opt-in Regelung eingeholt wird.

  160. #163 tomtoo
    04/04/2018

    Ja, ist schon deutlich mehr als uncool welche Art von Codes da zwecks Gewinnoptimierung geschrieben werden. Da wünscht man sich reines HTML. Was willste machen ?

  161. #164 tomtoo
    04/04/2018

    @Bärchen #159
    Es ist ja auch nur gegen die Kunstfigur Dr. WB gerichtet. Da muss die Person die hinter der Kunstfigur Dr. WB steht schon mit leben, oder nicht ?

  162. #165 tomtoo
    04/04/2018

    @stone1
    Sinds jetzt Oster- oder Östereier ? Ja, das ist schon komplex. ; )

  163. #166 Dr. Webbaer
    04/04/2018

    Aja, dieses Fachwort kannte Dr. W noch nicht, danke für die Ergänzung, Kommentatorenkollege ‘tomtoo’!

  164. #167 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/04/2018

    @ Hinterwäldler:

    Die Seite ist durch und durch rassistisch gegen Katholiken.

    Seit wann sind Katholen denn eine eigene Rasse?!?

  165. #168 Vorderwädler
    Vordertupfing
    04/04/2018

    @nnF
    Bei Haustieren gibt es Rassen, beim Menschen gibt es keine Rassen.
    Mann, oh Mann, dass man sowas in einem WISSENSCHAFTSblog noch erklären muss…

  166. #169 Vorderwädler
    04/04/2018

    @nnF Ich heiße Vorderwäldler, nicht Hinterwäldler!

  167. #170 tomtoo
    04/04/2018

    @Bärchen
    Danke. Aber das war Stone1 innerhalb meines Themengebietes wird sowas definitiv nicht verwendet. Dem CEO auf die Finger schauen, könnte zwar kurzfristig amüsant sein, aber ……… ; )

  168. #171 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/04/2018

    @ Rick der Hinterwäldler:

    beim Menschen gibt es keine Rassen

    Die Rassisten gehen aber davon aus. Und da liegt der Wauwau begraben.

    Das man sowas in einem Wissenschaftsblog noch erklären muss.

    Ansonsten kannst Du statt “Rasse” gerne “Ethnie” sagen, dann passt es wieder. Aber Religionen sind sicherlich nicht das Ziel von Rassismus, llenfalls von Diskriminierung.

  169. #172 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    04/04/2018

    Rassismus, Jetze gegen Menschengruppen, Diskriminierung von Menschengruppen, viel Unterschied ist da nicht?!?

  170. #173 tomtoo
    04/04/2018

    @Vorderwäldler
    Ist schon ein riesen Unterschied. Man bekennt sich ja aktiv zur Gruppe der Evangelen oder Katholen. Naja, ganz so einfach ist es nicht. Aber man bekennt sich nicht in Deutschland geboren zu sein. Da musste durch, ist halt so.

  171. #174 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    04/04/2018

    @tomtoo Aber warum gibt man denn dann Menschen aus politischen oder religiösen Gründen Asyl? Weil wir als westliche Gesellschaft anerkennen, dass deren Meinungen legitim sind und nicht verfolgt werden dürfen!
    Warum ächten Soziale Netzwerke Hetze gegen Menschengruppen, die religiös, ethnisch oder politisch anders sind?

  172. #175 zimtspinne
    04/04/2018

    Also, bei pale moon zecken keine unerwünschten Videos herum, vielleicht, weil dort ublock noch funktioniert, bei Firefox nämlich nicht, wie ich heute von einem Kumpel erfuhr.
    Der Lösung dieses Problems (ublock) widme ich mich aber jetzt nicht, da ich Firefox eh loswerden möchte, aber immer wieder doch verwende, wenn eine Seite mit dem anderen nicht korrekt funktioniert.
    pale moon ist eine nachgestellte Uraltversion, bevor der FF implodierte, also immer gefräßiger wurde, sich aufblähte und scheinbar sich selbst auffrisst oder verdaut oder was auch immer….
    Das war bei opera exakt genauso, was mal mein Lieblingsbrowser war, gleich nachdem ich lernte, den IE sollte man vermeiden.
    Jahr um Jahr wurde er mehr vermurkst und dazu auch immer gefräßiger, also stoppte ich das updaten mit dem Ergebnis, dass man damit nicht mehr vernünftig surfen und schon gar nicht einkaufen, onlinebanken usw konnte.

    wundert mich ja echt,

    @ stone + tomtoo,

    dass ihr noch immer diesen opera nutzt und nicht angefressen von der Entwicklung seid.
    Das Abwehren von Parasiten und Zecken war aber dort wirklich super organisiert und auch so schön individuell und zielgerichtet einsetzbar.

    Meine Toleranz für Werbung ist so ziemlich auf Null gesunken, vor allem, seit ich kein “normales” TV mehr habe. Weiß gar nicht, wie ich das früher aushielt….

  173. #176 tomtoo
    04/04/2018

    @Vorderwälder
    Wer hetzt denn ? Aber zu sagen ich empfinde dies und das bei deinem Glauben(oder allgemein Götterglaube) als nicht richtig, hat doch mit hetzen nichts zu tun. Da wird so ein unantastbarer Sonderstatus gefordert. Und zumindest ich bin nicht dazu bereit den abzuliefern . Da fängt es nämlich dann wirklich an mit dem Rassismuss. Schau dir die Welt an, wohin dieser schwachsinnige Sonderstatus führt. Du kannst wie @hmann Rosinen picken. Aber, nö ich bevorzuge es mir das ganze Futter anuzschauen.

  174. #177 tomtoo
    04/04/2018

    @zimti
    Wie gesagt Handy halt. Und da mag ich den Opera. Genaugenommen sogar den mini. Da kann ich sagen ob Bilder oder nicht, auch die Qualität der Bilder. Und der großteil der Werbung ist geblockt. Spart extrem Kontingent. Dafür wissen die Chinesen jetzt, welche Pornoseiten ich regelmäßig besuche. Naja, was willste machen ? Einen Tod sterben wir alle. ; )

  175. #178 zimtspinne
    04/04/2018

    ups, viele Grüße an mein Unterbewusstsein….
    hatte es heute mit einer Schneckeninvasion zu tun und prompt hat sich das Wort “fressen” in meinem Gemüt eingenistet.

    @ stone
    *ggg*
    hakelig, fädelig, die Ösis sind so ein bisschen speziell….. so typisch stoffelig eben. Ist aber durchweg positiv gemeint.
    Der Humor ist auch sehr speziell, inzwischen erkenne ich ösi-intensive Filme nicht mehr als erstes an eventuell bekannten Gesichtern, auch nicht am Dialekt, sondern am Humor und dem Aufbau dieses Humors.
    Das beste ist jedoch, auch die realen Ösis schlonzen bisweilen mit diesem Humor durch die Gegend…. 😉

  176. #179 zimtspinne
    04/04/2018

    Mit Handy surfen ist eh eine Unsitte und auch eine Todsünde (#7).

  177. #180 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    04/04/2018

    @tomtoo
    https://religioten.wordpress.com
    Wie ich bereits oben geschrieben habe, HIER wird gehetzt! Unterste Schublade sogar! Das hat NICHTS mehr mit Religionskritik zu tun

  178. #181 zimtspinne
    04/04/2018

    @ Webbaer
    Nun mal runter von der Palme – über homophob schrieb ich nichts (gegen lesbische Anwandlungen hätten Sie ja auch nix, oder?), “ewiggestrig” ist zutreffend und das wissen Sie auch selbst und kokettieren ja sogar bisweilen damit.
    Über (statt mit) andere(n) reden, tun Sie doch wohl mit Begeisterung, streng genommen ist das Ihr normaler Kommunikationsstil. Selten mal sprechen Sie andere direkt an.
    Mag ja Ansichtssache sein, ob Feindbild oder Gegnerschaft, normales zugewandtes Verhalten ist das jedenfalls nicht, wenn Sie wie ein Derwisch auf die Genossen im Kommentariat losgehen.
    Oft auch hintenrum, naja halb, zumindest.
    Mal ein bisschen das Selbstbild entstauben. Dann wird das schon.
    Sie gefallen sich doch darin, als Knilch wahrgenommen zu werden, Gefallsucht jedenfalls ist auszuschließen 😀

  179. #182 zimtspinne
    04/04/2018

    @ Vorderwäldler
    ich finde das http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/02/09/gotteslasterungs-update-3/
    (ist dort als Quelle verlinkt)
    mal recht interessant.

  180. #183 tomtoo
    04/04/2018

    @Vorderwäldler
    Ist mir gestern schon aufgefallen das mit WordPress ist bei dir evtl. nur ein Missverständniss.
    Wordpress ist erst einmal nur eine Opensource Software um Blogs oder mittlerweile auch andere Webpages einfach einzurichten. Das hat mit den ScienceBlogs nix zu tun, ausser dass es die Software ist die hier auch benutzt wird.
    Mit hier verstehe ich rein den Blog von @CC. Und da war ich auch schon im hadern mit @CC wie weit Meinungsfreiheit geht, allerdings nachdem ein “Christ” sich äusserte auf Blasphemie (was immer das sein soll) sollte Folter stehen.

  181. #184 tomtoo
    04/04/2018

    @Vorderwäldler
    Anders ausgedrückt. Du verlinkst auf irgendeine Webpage, bei der, der ersteller zu doof oder zu faul war, den directory namen anzupassen. Darum WordPress, hat mit @CC’s Blog genauso viel zu tun wie ich mit Hirnchirurgie.

  182. #185 zimtspinne
    04/04/2018

    Das weiß der Vorwäldler schon,
    er wirft Kritik an Religion in einen Topf.
    Und auch, wenn das feinkörnig nicht richtig ist, grobkörnig teilt die Mehrheit ja genau diese Meinung und teilweise mit gleicher Wortwahl, nur nicht so konzentriert und damit weniger “einschlagend”.

    Die Wortwahl hier entsteht wiederum nicht einfach so aus Langeweile, sondern ist ja immer Reaktion auf entsprechende Auftritte von Religiösen. Quasi ein Schädlingsbefall, auf den reagiert werden muss ^^

    Muss man denn immer alles sooo überernst nehmen?
    Mich belustigt das die meiste Zeit einfach nur und ist die pure Unterhaltung. Wer sich dafür hergibt, selbst schuld.

  183. #186 zimtspinne
    04/04/2018

    feinkörnig… jetzt quacke ich schon wie der Webbaerenkollege :(

  184. #187 tomtoo
    04/04/2018

    @Zimtspinne
    Würde ich nur die Situation in Germania und Umgebung betrachten wäre ich ja auch entspannt. Aber so ist es halt nicht. Wir sind nur ein winziger Spot auf dem Kügelchen. In einem winzigen Zeitabschnitt. Von den Religioten werden Weltweit Menschen eingesperrt, misshandelt und unterdrückt. Weil es denen nicht passt mit Fakten konfrontiert zu werden.Und das liegt einfach daran, das Religioten über Fakten stehen wollen,müssen.
    Das kann man ignorieren, bis es einem selber betrifft.

  185. #188 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/04/2018

    @ Hinterwäldler:

    Wie ich bereits oben geschrieben habe, HIER wird gehetzt! Unterste Schublade sogar! Das hat NICHTS mehr mit Religionskritik zu tun

    Die Kritik ist zwar recht deftig, aber von Hetze kann ich da nun wirklich nichts entdecken. Kannst Du mal Beispiele anführen, wie dort “gehetzt” wird?

    Nebenbei: die Religionen sind die wahren Meister im Hetzen gegen Andersdenkende, seit Jahrhunderten schon. Oder haben Atheisten schon mal Selbstmordattentate gegen Gläubige begangen? Oder Gläubige gefoltert und bei lebendigem Leib verbrannt?

  186. #189 stone1
    04/04/2018

    @zimtspinne

    Ich habs eh schon mal wo geschrieben, bin wieder sehr zufrieden mit Opera. Nur ein Weilchen nach der Umstellung von der eigenen Presto-Engine auf die opensource Chromium-Engine von Google hatte ich den Firefox im Einsatz, bis die gewohnten Funktionen nach und nach bei Opera wieder nachgerüstet wurden. Vor allem braucht man nur wenige add-ons, da die wichtigsten Extras schon integriert sind, beim FF artete das mitunter schon etwas aus. Ich mach aber auch viel “von Hand” beim Surfen, wofür andere Tools einsetzen. Ähm, das klang jetzt vielleicht ein wenig doppeldeutig, ich meinte nur dass man nicht für jeden Schaß eine App braucht, wie das heutzutage teilweise üblich zu sein scheint, vor allem auf Handys aber eben auch auf dem (Windows)Desktop.

    Ich verstehe aber nicht ganz, was Du bemängelst, um das Updaten auf aktuelle Versionen kommst Du bei keinem Browser herum, das ist sozusagen Pflicht da sich die Technik im WWW auch weiterentwickelt. Einen Virenscanner würde man ja auch nicht in einer veralteten Version verwenden, und der Hardwareressourcenbedarf wird ja bei Browsern nicht wirklich größer, da wird eher darauf geachtet, dass die auch auf möglichst günstiger Hardware laufen und diese effizient nutzen. Wenn Du also nicht einen völlig veralteten Rechner nutzt, dürfte der Browser, egal welcher, kein Problem darstellen. Wenn mit neuen Versionen auch neue Funktionen dazukommen, bist Du ja nicht gezwungen diese aktiv zu nutzen, das kann man ignorieren, die Benutzeroberfläche wird ohnehin meist nur behutsam überarbeitet (und ist bei Opera ziemlich gut konfigurierbar).

    Und wenn mal was langsam oder gar nicht läuft liegt es oft auch nicht am eigenen System sondern am Provider oder beim Serversystem, so kurz vor und um Weihnachten rum haben die Scienceblogsseiten bei mir teilweise kaffepausenlang für den Aufbau gebraucht. Mittlerweile läufts wieder ganz gut, dafür hatte der größte österreichische Festnetzinternetprovider im März (wie angeblich jedes Jahr) dauernd Ausfälle. Die Netzinfrastruktur ist halt auch wie eine Autobahn, dauernd sind irgendwo Baustellen, und manchmal tauchen sie gehäuft auf.

    Das mit der Werbeintoleranz kann ich nachvollziehen, andererseits müssen sich die frei zugänglichen journalistischen Seiten auch irgendwie finanzieren, auch wenn die Blogger aus Spaß an der Freude für lau schreiben kostet das Hosting auch was, wenn man es einigermaßen professionell haben will.

    Bevor ich jetzt aber noch weiter abschweife und noch auf die Nutzeranalyse und gezielte Manipulation – vgl. Facebook/Cambridge Analytics/US-Präsidentenwahl/Brexit – komme, mach ich hier mal lieber einen Punkt. Weil das sowas von OT ist.

    die realen Ösis schlonzen bisweilen mit diesem Humor durch die Gegend…

    Diesen Satz finde wiederum ich witzig, obwohl das vielleicht gar nicht beabsichtigt war.
    Um den deutschen Humor ist es also doch nicht so schlecht bestellt wie man angesichts eines Mario Barth befürchten könnte. ; )

  187. #190 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    04/04/2018

    @nnF
    Bitte mach dich nicht zum Vollprolo und hör auf, mich Hinterwäldler zu nennen! Wenn du nicht erkennst, wie auf der Seite religioten.wordpress.com menschenverachtend gehetzt wird, bist du wohl schwer religionsfeindlich indoktriniert, und ich kann dir nicht helfen!

    Schwere Verbrechen wurden/werden von Kommunisten gegen Gläubige verübt. Wenn du jetzt sagst, die waren doch keine Atheisten, zeigt das klar, wie naturalistisch-indoktriniert du bist!

  188. #191 tomtoo
    05/04/2018

    @Zimtspinne
    Man muss ja wohl ehrlich sein. Sowas wie : Du glaubst an Götter ??
    Sowas wie Odin,Thor und Superman in Marvel Comics ?
    Und dann *prust*
    Das ist meine Meinung. Seelen die ewig existieren …… usw. Schöne Comics. Aber nicht haltbar. Die Welt ist so auch viel schöner. Stelle dir mal eine Ewigkeit mit WB und Hmann vor ? Noch schlimmer mit mir. ; )

  189. #192 stone1
    05/04/2018

    Zu eurem Topic (was ja eigentlich auch nichts mehr mit dem Neutronensternpastathema zu tun hat, aber egal):

    Es scheint ein allgemeiner Trend zu sein, dass es um die (Selbst)Kritikfähigkeit eher schlecht bestellt ist, wobei fraglich ist, ob das früher besser war. Nur kann heute jede/r seine Meinung in die Welt rausblasen wie ihm/ihr lustig ist – auch der Papst lässt twittern – und weil das so einfach geworden ist, scheint man zu allem und jedem was meinen zu können, egal wie unfundiert, irgendwo finden sich immer ein paar, die solches unreflektiert supporten.

    Das fördert vielleicht den Narzissmus in uns, führt zu einer Verhärtung der Meinungsfronten und nicht nur bei religiösen Themen stehen sich kleine und größere Gruppen mehr oder weniger unversöhnlich gegenüber.

    Ich hatte mir vom Meinungsaustausch im WWW eigentlich eine starke Demokratisierung der Gesellschaft erhofft, wo Gruppen gemeinsam zu besseren Lösungen für Probleme kommen, aber es scheint das Gegenteil der Fall zu sein, die Gesellschaft zersplittert sich in Filterblasen-Inseln und wird von Influencern, Werbe- und Botnetzwerken, und möglicherweise nicht sehr an Demokratie interessierten Kräften manipuliert wo es nur geht. Und man nimmt das gerne in Kauf, weil man für seine Daten ja so vieles Tolles gratis bekommt.
    Sorry für den Rant, das denk ich mir halt, ohne selber soziale onlineNetzwerke aktiv zu nutzen (abgesehen von den Kommentaren hier), quasi aus der Außenperspektive.

    Ich verstehe jedenfalls nicht, warum die eher dem Religiösen zuneigenden Kommentatoren hier immer so ein Tamtam machen, wenns um den Glauben geht, ich hab ja auch nichts dagegen, wenn ich hier als Ösi mitunter ein wenig aufgezogen werde.
    Man braucht das Alles und vor allem sich selber doch nicht immer so bierernst nehmen und bei berechtigter Religionskritik gleich Hetze rufen. Wer anderer glaubt halt was Anderes oder gar nichts Übersinnliches, aber man braucht sich deswegen doch nicht ständig die virtuelle Schaufel überzubraten, weil man denkt, der eigene (Nicht)glaube sei besser und man könne den/die andere/n belehren.

    Atheist kann man nur entweder von Haus aus sein, weil man nicht indoktriniert wurde. Oder man befreit sich selbst aus den Ketten der Religion, das nimmt einem keiner ab, zumindest war das in meiner Erfahrung so.

    Naja, schwieriges Thema, aber man sieht ja am aktuellen Beispiel in Österreich, nämlich dass die Pastafari-Religion nicht offiziell staatlich anerkannt wurde, dass organisierte Religion nur funktioniert, wenn sie Ernst genommen wird. Und das ist wohl das Problem dabei.

  190. #193 tomtoo
    05/04/2018

    Organisierte Kriminalität war schon immer effektiv .

  191. #194 Dr. Webbaer
    05/04/2018

    Ist jedenfalls ein schönes Beispiel, wie Religionskritik nicht vorgetragen werden sollte :

    -> https://religioten.wordpress.com

    Wer meint so für den Humanismus zu werben, liegt falsch, wer kann so erreicht werden?

    MFG
    Dr. Webbaer

  192. #195 Dr. Webbaer
    05/04/2018

    @ Kommentatorenfreund ‘stone1’ :

    Nur kann heute jede/r seine Meinung in die Welt rausblasen wie ihm/ihr lustig ist – auch der Papst lässt twittern – und weil das so einfach geworden ist, scheint man zu allem und jedem was meinen zu können, egal wie unfundiert, irgendwo finden sich immer ein paar, die solches unreflektiert supporten.

    Das Web ist halt ein vierter Zivilisationssprung.
    Nach der Erfindung der Sprache, der Schrift und der des Buchdrucks.
    Dr. Webbaer, der (fast) seit den Anfängen der netzwerkbasierten Kommunikation dabei ist, hat sich vom Web mehr erwartet, wobei es aus seiner Sicht kein Problem darstellt, wenn (auch) im Web abwegige Sichten gehortet werden, sich hier Eiferer zusammenfinden [1], sondern das Problem scheint ihm darin zu bestehen, dass die Standardmedien ihre Meinungsführerschaft, unterstützt durch Staaten (!) und Nachrichtenagenturen, wahren konnten.
    Es gilt insofern oft auf alternative Medien zuzugreifen, das hiesige WebLog ‘blooDNAcid’ ist witzigerweise ein solches, auch wenn es dies womöglich nicht sein will, bei denen zumindest die Ausrichtung bekannt ist.
    Wer bspw. “Breitbart” liest, bekommt auch “Breitbart”. (Nein, Dr. W liest dort selten, aber das genannte Medium ist auf seine Art und Weise ehrlich, es ist erklärtermaßen tendenziös, sog. Standardmedien sind dies auch, heucheln aber meist Objektivität.)

    Das fördert vielleicht den Narzissmus in uns, führt zu einer Verhärtung der Meinungsfronten und nicht nur bei religiösen Themen stehen sich kleine und größere Gruppen mehr oder weniger unversöhnlich gegenüber.

    Statt ‘Narzissmus’ ginge auch “webtypische Härte”, die nicht schlecht sein muss, weil so schneller auf den Punkt gekommen werden kann, wenn die wenig seligen gesellschaftlichen Normen für den Nachrichtenverkehr auch mal abgelegt werden können, diese Normen kulminierend in der sogenannten Politischen Richtigkeit.

    Zunehmendes “Multikulti” führt insofern natürlicherweise zu ‘Verhärtung’, was aber nicht schlecht sein muss.
    Wichtig ist es aus liberaler Sicht nicht etwa solidarische (ein giftiges politisch linkes Wort) Gesellschaften zu schaffen, sondern Regeln zu schaffen Dissens, auch sehr harten, gesellschaftlich auszuhalten bis nutzbar zu machen. [2]

    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    Im Web lautet die Regel Numero Uno selektiv zu konsumieren.

    [2]
    Nein, die BRD scheint hier auf einem wenig günstigen Weg, vgl. bspw. hiermit :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Netzwerkdurchsetzungsgesetz

  193. #196 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/04/2018

    @ Rick der Hinterwäldler:

    Schwere Verbrechen wurden/werden von Kommunisten gegen Gläubige verübt.

    Aber nicht aus religiösen Gründen.

    Wenn du jetzt sagst, die waren doch keine Atheisten, zeigt das klar, wie naturalistisch-indoktriniert du bist!

    Ja nee, is klar: wer nicht Deiner Meinung ist, ist indoktriniert. Ziemlich arm, so eine “Argumentation”. Aber sie zeigt sehr schön auf, wie indoktriniert Du mittlerweile bist, dass Du solche typischen Abwehrmechanismen der Kirche verwenden musst, weil Dir jetzt schon die Argumente ausgegangen sind.

    Geh mal wieder zurück in Deinen Wald zu Deinen Hillbilly-Freunden, der Bibel-Hauskreis wartet schon auf Dich.

  194. #197 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    05/04/2018

    @Bärli
    Gute Argumente, nur in einem Punkt muss ich dir widersprechen : Die Leitmedien geben sehr wohl zu, dass sie jeweils einen gewissen Spin haben. Nennt sich Blattlinie.

    @nnF
    Du machst dich hier immer lächerlicher, weiter so!
    Wenn ich dir vorwerfe, indoktriniert zu sein, murrst du wie meine 3-jährige Cousine und sagst “Selber!”
    Natürlich haben die Kommunisten aus ihrer religionsfeindlichen Ideologie/Idiologie die Gläubigen geknechtet und getötet. Wird nur beim hpd und anderen Propagandamedien gerne ausgeblendet! Ihr müsst euch jedoch natürlich nicht für autoritären Kommunisten entschuldigen! Genauso wenig, wie ich mich für religiösen Extremismus entschuldigen muss, da ich nicht das geringste damit zu tun habe! Mit deinen Reflexen denkst du anscheinend gleich, jeder Gläubige sei Christ! Ich habe aber nie erwähnt, ich sei Christ! Übrigens : Was hast du dagegen, hin und wieder in den Wald zu gehen? 😉 Du bist echt der Hammer!

    Nach langem Philosophieren und viel Selbstkritik kam ich drauf, dass ich einfach glauben bzw nicht glauben sollte, was ICH will, egal von wem das kommt. Meiner Meinung nach sollte das jeder so tun!

  195. #198 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/04/2018

    Du behauptest, ich sei indoktriniert, also beweise das auch. Ganz einfach.

    Im Übrigen gng es den Sozialisten nicht gegen Religion per se, die dahinterstehenden Netzwerke machten ihnen Angst. Und dass jemandes Wort, den sie nicht kontrollieren konnten, schwerer wiegen sollte, als ihr eigenes. Die Feindseligkeit gegenüber dem Glauben war nur für das gemeine Volk vorgeschoben.

  196. #199 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    05/04/2018

    @nnF
    das mit dem indoktriniert war auf die Seite religioten.wordpress.com bezogen, die ich als menschenverachtende Hetze sehe. Da können wir unterschiedlicher Meinung sein. Ich werde keine Anzeige gegen die Seite erstatten, da ich seit einigen Tagen ein Fan der amerikanischen Art der Meinungsfreiheit bin.

    Einigen wir uns darauf, dass wir beide nicht indoktriniert sind. Und bitte versuche nicht irgend eine Ferndiagnose wie bei anderen zu machen.

    So hab ich die Absichten der sozialistischen Systeme noch nie bewusst gesehen, obwohl ich im Hinterkopf immer gewusst habe, dass China oder Vietnam Angst vor der politischen Veränderung durch Religiöse Institutionen haben.

  197. #200 tomtoo
    05/04/2018

    @Vorderwäldler
    “”…gleich, jeder Gläubige sei Christ! ..”
    Nö, ich kenne den @nnF ja nicht, aber ich traue dem echt zu das er auch Hindus, Moslems, Juden in Betracht zieht.
    Erst mal ist da der Glaube an Götter. Götter!!!
    Deinem Kind würdest du doch auch sagen: Schatzle in deinem Schrank wohnen keine Monster, komm lass dich knudeln, war ein doofer Traum, komm vor.

  198. #201 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    05/04/2018

    Es müssen nicht (nur) Götter sein. Geister, Dschinns, Urenergie, eine Weltseele(Hegel) usw. kommen ebenfalls in Philosophie und Religion vor

  199. #202 tomtoo
    05/04/2018

    @vorderwäldler
    “””…..religioten.wordpress.com bezogen, die ich als menschenverachtende Hetze sehe. Da können wir unterschiedlicher Meinung sein. Ich werde keine Anzeige gegen die Seite …””
    Na super. Ich empfand die islamische Raumstation ja als erheiternd. Aber irgentwie erscheinst du mir langsam als gleich äh wie sage ich das jetzt *kopfkratz*. Also gut, ähnlich wenig temporal kognitiv beschleunigt wie der Anonyme

  200. #203 Vorderwädler
    Vordertupfing
    05/04/2018

    @tomtoo
    Na, toll, dass tägliche zynischste Schmähkritik gegen Menschengruppen zu eurer Subkultur gehört. Wenigstens muss ich mir die primitive Scheiße nicht reinziehen.

    Deine Beleidigung mir gegenüber macht es auch nicht besser und schadet eher dir als mir. Auf dieses Niveau lass ich mich jetzt nicht runterziehen. Woanders habe ich mich mal dazu verleiten lassen, mich in niedriges Niveau ziehen zu lassen. Hat kein gutes Ende.

  201. #204 tomtoo
    05/04/2018

    @Vordewäldler
    Langsam denke ich du bist ein Nickhopper vom Anonymen ?? Wie vereinst du sowas mit dem Gebot, du sollst nicht Lügen ??

  202. #205 Vorderwädler
    Vordertupfing
    06/04/2018

    @tomtoo
    Wie kommst du darauf? Hab die Kommentare des Anonymen überflogen. Er ist mir nicht sehr sympathisch, um es mild zu sagen. Ich bin weder praktizierender Christ noch Bibelapologet wie er und auch nicht für Körperstrafen.

    Wie du hier oder unter dem Blasphemie-Thread lesen kannst, lasse ich mich weltanschaulich in keine Schublade schieben und wähle aus mir bekannten Religionen/Weltanschauungen aus, was stimmig ist. Ich würde meine Weltanschauung daher als freisinnig bezeichnen. Politisch bin ich linksliberal bis links.

  203. #206 tomtoo
    06/04/2018

    @vorderwäldler
    Und übrigens, wenn dir unsere Nivea nicht gefällt, dann lasse es doch einfach dich damit zu konfrontieren. Gibt tausende Webpages, deren Inhalt angeblich deutlich feuchtigkeitsspenndender sein sollen. Und ja, selbst unter WordPress sollen die laufen.
    Nuff said, evtl. habe ich einfach von Zeit zu Zeit die Schnauze voll mich über nicht haltbare Supermänner zu unterhalten. Wärs wenigstens ein Superwoman, könnte das ja wenigstens auch meine nicht ganz jungen Neuronen beschleunigen.

  204. #207 Vorderwädler
    Vordertupfing
    06/04/2018

    @tomtoo

    Was heißt “feuchtigkeitsspendend” in diesem Kontext?

    Was heißt “Nuff said”?

    Wir haben uns nicht über Supermänner unterhalten, auch nicht über solche mit Mindesthaltbarkeitsdatum. Ich habe noch garnicht gesagt, was ich glaube, und was nicht. Ist ja MEIN Ding. Möchte es keinem aufdrängen, der nicht danach fragt.

    Das Thema war eigentlich, ob die besagte Webseite Hetze ist, und ob Neue Atheisten z.B. mit sowas auch manchmal zu weit gehen. Ich bin jedenfalls ein Freund von OBJEKTIVER Religionskritik. Wenn man Beleidigungen und Hass will, kann man auch in den nächsten Knast oder die nächste Hauptschule/Neue Mittelschule gehen.

  205. #208 stone1
    06/04/2018

    @Vorderwä(l)dler

    Was hat denn diese Aufregung über religioten.wordpress.com nun eigentlich mit dem Artikelthema hier zu tun, man bekommt den Eindruck dass hier jemand nur über angeblich böse neue Atheisten, was immer das genau sein soll, ablästern will, aber dazu ist das hier irgendwie der falsche Ort.

    Es geht hier um Ähnlichkeiten im Aufbau eines Teils der äußeren Hülle von Neutronensternen mit der Membran endoplasmatischer Retikuli aufgrund selbstorganisierender Prozesse.

    Geister, Dschinns, Urenergie und was man sich sonst noch alles so freisinnig aus bekannten Weltanschauungen oder Religionen rauspicken kann ist vielleicht doch eher off topic und wahrlich weit über unserem Level hier, warum sich also nicht auf einem anderen Spielplatz nach Gesprächspartnern mit angemessenem Niveau umsehen?

  206. #209 Dr. Webbaer
    06/04/2018

    Vorschlag :
    Es wird sich in “OLT-2” vertagt.

  207. #210 noch'n Flo
    06/04/2018

    @ Hinterwäldler:

    Ich werde keine Anzeige gegen die Seite erstatten,

    Nein, wie grosszügig!

    da ich seit einigen Tagen ein Fan der amerikanischen Art der Meinungsfreiheit bin.

    Die da wäre?

    Einigen wir uns darauf, dass wir beide nicht indoktriniert sind.

    Nö.

    Und bitte versuche nicht irgend eine Ferndiagnose wie bei anderen zu machen.

    Habe ich schon. Du scheinst davor aber ‘ne Menge Schiss zu haben, warum eigentlich?

    So hab ich die Absichten der sozialistischen Systeme noch nie bewusst gesehen, obwohl ich im Hinterkopf immer gewusst habe, dass China oder Vietnam Angst vor der politischen Veränderung durch Religiöse Institutionen haben.

    Anders ausgedrückt: Du hast nicht die Bohne einer Ahnung von Politik und Geschichte. Hatte ich nicht anders erwartet.

    Na, toll, dass tägliche zynischste Schmähkritik gegen Menschengruppen zu eurer Subkultur gehört.

    Und wenn man schon auf verlorenen Posten steht, muss man selbstredend auch mindestens 1x am Tag in irgendeine Richtung treten, um den Frust über die eigene Unzulänglichkeit loszuwerden.

    Wenigstens muss ich mir die primitive Scheiße nicht reinziehen.

    Und dennoch tust Du es. Masochismus?

    Deine Beleidigung mir gegenüber macht es auch nicht besser und schadet eher dir als mir. Auf dieses Niveau lass ich mich jetzt nicht runterziehen.

    Sagt der Mann im niveautechnischen Kellergeschoss.

    Was heißt “Nuff said”?

    “Genug gesagt”. Muss man wissen.

    Wir haben uns nicht über Supermänner unterhalten, auch nicht über solche mit Mindesthaltbarkeitsdatum. Ich habe noch garnicht gesagt, was ich glaube, und was nicht. Ist ja MEIN Ding. Möchte es keinem aufdrängen, der nicht danach fragt.

    Warum tust Du es dann?

    @ tomtoo:

    Ich fürchte, das ist nicht die Sockenpuppe vom Anonymen, sondern ein Freund des pickeligen Jünglings, der uns im letzten Herbst mal mitsamt seiner Teenager-Unwissenheit heimgesucht hat.

    @ Stoney:

    Nu lass den Cornelius-Hassern doch mal ihre Spielwiese – wenn die schon zu dämlich sind, den OLT zu finden…

    @ Braunbär:

    Klappe zu, es zieht!

  208. #211 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    06/04/2018

    Kannst es hier oder unterm Blasphemie – Thread nachlesen, dieses Off-Topic – Gespräch fing damit an, dass ich Pepsi-Babsi(ist das euer Haustroll?) ein bisschen bashte, und euch in vielem zustimmte. Mir kommt es so vor, als wenn ihr immer nur die Differenzen zwischen den Leuten herauspickt, das Gemeinsame überseht.

    Wenn ihr über Gläubige schimpfen dürft, darf ich auch über Atheisten schimpfen. Für die besonders Sturen unter ihnen habe ich das Wort “Rationazis” geschaffen. Musste es glücklicherweise noch nie gebrauchen.

    Ich wollte eigentlich nicht über Götter und anderes Supranaturales sprechen, tomtoo hatte sich über Götterglauben aufgeregt, da hab ich eben gemeint, man solle Religion nicht auf Götter eineingen.

    Der Artikel von CC ist gut geschrieben, ein Lob nachträglich! Ihr hab dann schon so ziemlich alles dazu gesagt, dann kamen wir eben auf andere Themen.

    “Spielplatz”, wieder so ein subtiler Untergriff, die feine Klinge. Weiß nicht, ob ich sowas traurig oder witzig finden soll, aber es ist Wochenende, also lass ich es mal als witzig durchgehen. :)

  209. #212 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    06/04/2018

    (letzter Beitrag @tomtoo)

    @Dr Webbaer
    Ich glaube du kannst es mir bestimmt beantworten, weil du schon länger hier dabei bist : Macht der Flo immer einen auf um sich schlagenden Möchtegern-Terrorist, der jedes Angebot zu Konsens und Verständnis ablehnt, wenn er wieder mal seine Pillen nicht geschluckt hat?Und warum macht CC nichts dagegen? Lässt er sich etwa vom verbalen Großmaul einschüchtern? Oder hat ihn sein Freund, der Flo, geschmiert, so dass er hier als einziger Troll akzeptiert wird? Sein Titelbild passt zu seiner Trollrolle…

  210. #213 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/04/2018

    warum macht CC nichts dagegen? Lässt er sich etwa vom verbalen Großmaul einschüchtern? Oder hat ihn sein Freund, der Flo, geschmiert, so dass er hier als einziger Troll akzeptiert wird?

    Und da soll ich keine Ferndiagnose stellen? Leutz, das ist jetzt echt nicht fair. So ‘ne prächtige Vollmeise hatten wir hier im Forum nicht mehr… hmmm… also… mindestens seit dem Anonymen.

    Ansonsten: könnte vielleicht irgendjemand freundlicherweise diesem Horst mal die Regeln des Fight Club Blogs zukommen lassen?

  211. #214 Dr. Webbaer
    06/04/2018

    Vorschlag :
    Es wird sich in “OLT-2” vertagt.

  212. #215 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/04/2018

    Ach ja, und den Unterschied zwischen einem Troll und einem Oger könnte ihm bitte auch mal jemand verzählen!

  213. #216 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/04/2018

    @ Opa Braunbär:

    Ich wiederhole mich nur ungern, aber für einen Demenzkranken dennoch: Klappe zu, es zieht!

  214. #217 Vorderwäldler
    Vordertupfing
    06/04/2018

    @nnF
    Ich bins dir zwar nicht schuldig, trotzdem möcht ich auf dein Geschwafel antworten, mein Kumpel hat mir vor kurzem eh einen Artikel geschickt, warum “Don’t feed the trolls” Bullshit ist: https://www.mobilegeeks.de/artikel/do-not-feed-the-troll-bullshit/

    “Ich werde keine Anzeige gegen die Seite erstatten,”
    “Nein, wie grosszügig!”
    Es ist in der tat großzügig, gegen eine kriminelle Seite wie religioten.wordpress.com keine Anzeige zu erstatten. Du findest das abwegig? Du würdest ja nach dieser Logik es auch nicht anzeigen, wenn du einen Bankraub oder eine Vergewaltigung siehst. Anderes Strafmaß, selbes Prinzip.

    Du weißt nicht, wie die Amis Meinungsfreiheit auslegen!? 😀 Siehst man halt wieder mal, wies bei dir ausschaut, große Klappe, aber nichtmal die einfachsten Sachen wissen, die x-mal in den Medien kommen. Außerhalb deiner Filterblase kriegst du halt nix mit.

    Vor einer Ferndiagnose habe ich keinen Schiss, du spiegelst einem sowieso nur deine eigenen Erkrankungen…

    Toll kannst du einen Teil meines Satzes aus dem Kontext reissen, um meine Unwissenheit zu “beweisen”. Ist zwar schon einige Jahrzehnte her, und ich weiß nicht, ob du das gelten lässt, aber in Geschichte hatte ich fast immer Einser.

    “Na, toll, dass tägliche zynischste Schmähkritik gegen Menschengruppen zu eurer Subkultur gehört.”
    “Und wenn man schon auf verlorenen Posten steht, muss man selbstredend auch mindestens 1x am Tag in irgendeine Richtung treten, um den Frust über die eigene Unzulänglichkeit loszuwerden.”

    Du kannst dich sehr gut selbst beschreiben! Bravo!

    “Wenigstens muss ich mir die primitive Scheiße nicht reinziehen.”
    “Und dennoch tust Du es. Masochismus?”

    Tja, das wird dich vlt schocken, aber es gibt tatsächlich Menschen, die ab und zu über den Tellerrand hinaussehen. Ich glaub auch, hier spiegelst du wieder mal, nämlich projizierst du deinen Sadismus auf mich in Form von Masochismus. Deine wirren Theorien kannst du dir sparen.

    ” Ist ja MEIN Ding. Möchte es keinem aufdrängen, der nicht danach fragt.”
    “Warum tust Du es dann?”
    Von was laberst du schon wieder, ich hab noch nichtmal meinen Glauben offenbart!

    “Ich fürchte, das ist nicht die Sockenpuppe vom Anonymen, sondern ein Freund des pickeligen Jünglings, der uns im letzten Herbst mal mitsamt seiner Teenager-Unwissenheit heimgesucht hat.”
    Link?

    “pickeliger Jüngling, Vollmeise, Horst, Demenzkranker”, ja, das ist dein unterirrdisches Niveau, von dem ich sprach. Gut das nicht jeder hier so ist!

    @CC bitte banne noch’n Flo!

  215. #218 tomtoo
    06/04/2018

    @vorderwäldler
    Du hast HIER eine volkommen fremde page verlinkt und von hier gesprochen. Mit Feuchtigkeitsspendend meinte ich du kannst dir auch eine x beliebige andere Page anschauen z.B xhamster. Oder anders ausgedrückt , dein Auftreten erscheint zumindest mir als nicht sonderlich vorderwäldlerich

  216. #219 zimtspinne
    09/04/2018

    @ stone

    vielleicht ist der Mensch nicht für eine globale grenzenlose überdimensionierte (Sozial)-Welt gemacht.
    Er mag seine Filterblasen, was ich netter als Nischen bezeichnen würde, in denen er sich sicher, angenommen, heimisch und geborgen fühlt.
    Das funktioniert am besten in Zugehörigkeitsgruppen, geordnet nach individuellen Gegebenheiten und Prioritäten.
    So organisieren sich im Web alle möglichen Interessengruppen, Selbsthilfeverbünde, Minderheiten und Randgruppen und vieles mehr.
    Ich verstehe eure Kritik nicht so ganz, da ich von Anfang an das inet für mich konstruktiv nutzen und damit auch Abkürzungen nehmen konnte, wo ich sonst im schleppend langsamen, tabubeladenen RL wohl Jahre gebraucht hätte, in die Pötte zu kommen.

    Vielleicht nutzen Frauen tendenziell das Netz sinnvoller, für allgemeines Lebens- und Selbstmanagement.
    Während Männer da…. irgendwas machen. 😀

  217. #220 stone1
    09/04/2018

    @zimtspinne

    Okay, Du meinst das was ich @Dr. Webbaer geschrieben habe. Kann man so natürlich auch sehen, und das Web für ‘allgemeines Lebens- und Selbstmanagement’ zu nutzen ist ja okay (obwohl ich persönlich sowas niemals nicht outsourcen würde, selbst ist der Mann, und was machste wenn die relevanten Teile des Netzes mal längere Zeit offline sind? Server-Downtimes, Cloudpasswort vergessen oder gehackt, etc. pp.)
    Nene, meine relevanten Daten bleiben schön zu Hause, und werden auf den Zweitrechner gespiegelt und auf NAS gebackupt, und ich verwende prinzipiell keine cloudbasierten Anwendungen.

    Um ‘irgendwas’ zu machen, fehlt mir meist die Zeit, bin ja die meisten freien Abende hier auf SBs am kommentieren, da ich mit 10 Fingern schreibe hab ich für irgendwas auch keine Hand frei. ; )

    Die Mittagspause ist over, aber dazu hätte ich noch mehr zu sagen, da hier eigentlich OT vielleicht am Abend im OLT-2. CU.

  218. #221 zimtspinne
    09/04/2018

    Da haben wir jetzt leicht aneinander vorbei geredet,
    das internet als machtvolle Ressource zu nutzen, ist natürlich schon mit einer gewissen Datenfreigabe sowie Abhängigkeit verbunden, dafür sind die Zugriffsmöglichkeiten viel größer, vielfältiger, spezieller etc.
    Ich habe mir da über die Jahre ein ganz gutes Netzwerk aufgebaut, ähnlich den Netzwerken im RL, Wegfall kann dann natürlich genauso passieren wie im RL, wenn sich ein guter Freund plötzlich “in Luft auflöst”.
    Du dachtest wohl eher an shopping und co, ich eher an Menschen, und die kann man ja erreichen, auch wenn ein Server mal ausfällt (zB telefonisch oder gar postalisch).
    Ich meinte darüber hinaus auch noch etwas ganz anderes, da möchte ich aber öffentlich nicht soo doll ins Detail gehen. Da du aber ganz auf dem falschen Dampfer warst, womit man wieder mal sieht, wie leicht man sich aneinander vorbei denken kann, hoffe ich, mehr Klarheit hinein gebracht zu haben.

    Ich wollte auch darauf hinaus, dass “Filterblase” oft einen negativen Klang trägt, was ich unmenschlich/nicht menschengerecht finde.
    Wir alle brauchen unseren kleinen Mikrokosmos für die innere Zufriedenheit und psychische Stabilität, daraus würde ich den Menschen keinen Vorwurf machen.
    Ich kann auch manchmal nicht über den Tellerrand gucken, wenn gerade sehr mit mir beschäftigt, das ist dann auch völlig in Ordnung so und kein Grund für ein schlechtes Gewissen.
    Nervig sind halt Menschen, die sich in ihrem Mikrokosmos eingemottet und abgeschottet haben, aber an die ist eh kaum noch ein Herankommen.