200px-Laber_am_SuelzHallo liebe Labernde ;),

nach dem der letzte offene Laber-Thread (OLT 4) inzwischen über 1.200 Kommentare angesammelt hat und langsam etwas schwerfällig lädt, gibt es heute und hier einen neuen OLT, auf dem Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen könnt.

Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Keks und laßt uns ‘ne Runde plaudern!

TA0010_g

P.S.: Der offene Musik-Thread (OMT) nebenan wird parallel weiterlaufen und auch auf Gespräche über (nicht nur klassische!) Musik beschränkt bleiben. Das heißt nicht, daß wir hier nicht auch über Musik plaudern können, aber wer keinen Bock auf die ganzen anderen Nerdthemen hat und sich nur für Musik interessiert, gehe am besten dorthin.

flattr this!

Kommentare (961)

  1. #1 Adent
    21/08/2018

    Zimtspinnen irgendwo? :-)

  2. #2 Cornelius Courts
    21/08/2018

    Lockt sie an, indem Ihr versprecht, youtube nur noch zu verlinken, ohne einzubetten 😉

  3. #3 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/08/2018

    @ Adent:

    Nö, nur Zimtzicken.

    Zimtschnecke gefällig?

  4. #4 rolak
    21/08/2018

    ohne einzubetten

    ^^Er kann nur an das Eine denken…

    Es gäbe evtl noch eine andere Möglichkeit, mal ausprobieren: Der letzte Teil der letztWElichen ZwetschgenErnte (der nicht-ganz-reif-Teil für mehr Fruchtsäure im Geschmack) wurde soeben verarbeitet. Noch einmal 4NettoKg zu Marmelade – mit 1EL Zimt! Und die allerletzten 2.3NettoKg zu einem Zwetschgenboden, mit extra viel (und zu 2/3 Backzeit gleich sogar noch mehr) Zucker&Zimt bestreut.

    Doch das Eigentliche: Es gibt sicher neben AEG (Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft) noch viele andere Akronyme, die zu Retronymen (Aus Erfahrung Gut) uminterpretiert wurden und werden. Seit mindestens heute mindestens eines mehr. Completely Automated Public Turing test to tell Computers and HighMagicians Apart. Beleg.

  5. #5 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/08/2018

    Nicht vergessen, das beliebte Akronym: Ich Krieg Einen Anfall.

  6. #6 tomtoo
    21/08/2018

    Auf jeden Fall ist klar, wer jetzt das nächste Video einbettet, wir von @Zimti ruck-zuck ausgebettet.: )

  7. #7 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/08/2018

    @ tomone:

    Da bette ich aber gegen…

  8. #8 tomtoo
    21/08/2018

    @nnF
    Auf den Bett, wollte ich mich nicht drauf Betten

  9. #9 stone1
    21/08/2018

    @Cornelius Courts

    Danke! Endlich nicht mehr bloß Brösel in der Keksschale (lass diesmal auch ein paar für die anderen über, @tomtoo ; ) ). Da stell ich mal ne Schüssel Rohscheiben dazu, die mag ich lieber.

  10. #10 zimtspinne
    21/08/2018

    Gar nicht lustig!
    Und mit dem Floh rede ich jetzt nicht mehr, der ist einfach sehr oft eine miese Föpp.

    Ich kopiere sicherheitshalber gleich an den Anfang nochmal PDP10:

    Also nochmal … die sicherste Art die Vorschau bei Videos zu unterbinden:

    A-Tags benutzen:

    Irgendein origineller oder wenigstens sinnvoller Text

    Mist, warum das bei mir jetzt sogleich umgewandelt wird und bei PDP schön als tag zu sehen war, weiß ich auch nicht. Auch ohne Zitieren wird es umgewandelt.

    Ich setzte jetzt mal ein ! dahin, wo das tag-Anfangszeichen “kleiner als” hingehört.

    !a href=”URL-zum-Video”> Irgendein origineller oder wenigstens sinnvoller Text

    Herzlichen Dank an CC fürs prompte Wunscherfüllen und ich werde zukünftig jeden Sünder und Sittenstrolch, der hier Videos einbettet sofort bei CC anprangern und hoffen, dass er dann von höchster Stelle eins auf die Mütze bekommt.

  11. #11 stone1
    21/08/2018

    @rolak

    Na, wieder Probleme mit dem Rapidgatorzugang, denen nur ein Hochmagier gewachsen ist? Schön dass Du wieder da bist, diese gewitzten Kommentare sind mir schon abgegangen.
    Und @Zimti wirds auch freuen, die scheint ja einen besonderen Narren an dir gefressen zu haben, während wir die volle schlechte-Laune-Dröhnung abgekriegt haben. ; )

  12. #12 zimtspinne
    21/08/2018

    ok, das hat so nicht funktioniert, die tags führen ein Eigenleben.

    als das hier

    !a href=”URL-zum-Video”>Text !a!

    muss vorne und hinten in die tags eingebunden werden, statt Ausrufezeichen müssen die entspr. Zeichen eingefügt werden.

    Falls das jemand besser erklären kann, bittesehr und dankeschön.

    {der rolak kann das bestimmt ;)}

  13. #13 zimtspinne
    21/08/2018

    irgndwann vergifte ich euch noch alle mit einer Ladung Spezial-Zimt, soviel ist sicher!

    Hattet Sie eine schöne Tropennacht, Herr Stoni Halbsüdländer?
    Genießen Sie noch einmal mit voller Hingabe die Hitze auf dem Radle bei Traum-Ozonwerten, denn ab Freitag überzieht Sie die Kaltfront mit Hagel, Starkregen und eisiger Kälte.

  14. #14 stone1
    21/08/2018

    Uh-oh, da ist sie ja schon! Volle Deckung!
    Nö Spass, hallo @Zimti, ist die Stimmungslage heute wieder besser?

  15. #15 tomtoo
    21/08/2018

    @stoni
    Hää? Was? Kannst du das nicht früher sagen?
    Ach mir doch egal, mir gehts gut. ; )

  16. #16 tomtoo
    21/08/2018

    @stoni
    Sry war auf die Kekse bezogen, nicht auf @Zimti. Hab mir die eingebettet, und nicht eins war zimtig. Ich schwör.

  17. #17 stone1
    21/08/2018

    @Zimti

    Es war in der Tat unangenehm warm letzte Nacht, und ja, ich war gestern schon wieder radfahren, aber kürzer und langsamer. Hatte einen alternativen Weg zum Donauradweg gesucht, nach einigem Feld- und Waldweggehopse aber ohne das Ziel gefunden zu haben wieder umgedreht.
    Nächstes Mal geh ich das anders an, fahre erst auf der bekannten Zufahrt hin und dann flussabwärts bis zur nächsten Abfahrt. Von dort werd ich dann schon wieder nach Hause finden…

  18. #18 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/08/2018

    @ Stoney:

    hallo @Zimti, ist die Stimmungslage heute wieder besser?

    Wie kommst Du angesichts solcher Kommentare

    irgndwann vergifte ich euch noch alle mit einer Ladung Spezial-Zimt, soviel ist sicher!

    auf so eine Idee? Die ist immer noch voll auf Hormonen, das Hirn reflektorisch blutleer. Was dabei im schlimmsten Fall herauskommt, sieht man am IS.

    So, und da die Spinne sowieso kein Wort mehr mit mir reden will, bette ich die willkommene Stille mal gleich hier ein (egal, wie laut sie dann schreit – mich kann sie ja logischerweise damit nicht meinen):

  19. #19 stone1
    21/08/2018

    @noch’n Flo

    Mann, muss das denn sein? Wird das jetzt ein Wettkampf wer von euch beiden die größere Diva ist?
    Ach lasst das doch, das gemütliche Labern ist doch viel angenehmer.

  20. #20 zimtspinne
    21/08/2018

    Ich werde ja laut loslachen, wenn du hier von der Totalverfransung erzählst und wie du erst bei dunkler Nacht nach Hause fandest 😀
    Wer hatte mir noch Vorträge gehalten letztens, dass ich nicht mal meine unmittelbare Umgebung kenne? Jaja, die Glashäuser lassen grüßen.

    meine Laune war morgens an sich gut, bis ich kurz nach 7 draußen lauten Lärm hörte und meinen Augen kaum traute….

    mäht doch ein völlig Bekloppter den braunen, trockenen Rasen und killt die letzten Überlebenden…. ein paar standhafte Blümchen.

    Ein Vorherbild (mit den letzten Überlebenden)

    https://c2.staticflickr.com/2/1838/43268433445_b73d51a77a_c.jpg

    und nachher:

    https://c2.staticflickr.com/2/1869/29236547867_8e127a3ea1_c.jpg

  21. #21 tomtoo
    21/08/2018

    @Zimti
    Ja, diese vollidiotie gibt es leider. Zeigt mir persönlich das die Menscheit im großen und ganzen komlett verblödet ist. Alles was noch Wasser gehalten hat wegmähen. War grün, grün ist shyse. Wegen den exorbitanten Wartungskosten, wird dann Beton drauf gemacht. Der speichert Wärme prima usw..usw.

  22. #22 stone1
    21/08/2018

    @Zimti

    Nö, diese Genugtuung werd ich dir nicht bescheren, mein Orientierungssinn ist recht zuverlässig. Aber wenn die Feldwege nicht dahin führen, wo man hinwill kann man halt nix machen.

    Und: ja ist das denn nicht verboten, schon um 0700 Rasenmäherkrawall zu machen?! Bis wann gilt denn die Nachtruhe? Wenns nach mir ginge dürfte man frühestens um 0900 mit dezentem Lärm anfangen, und Rasenmähergedröhne sowieso streng auf 2h/Tag einschränken. Mein Beileid, ich kann diesen Krawall auch nicht ausstehen, echt bekloppt damit so früh anzufangen, abgesehen davon dass es bei dieser ausgedörrten ‘Wiese’ eh sinnlos ist.

  23. #23 rolak
    21/08/2018

    wieder Probleme mit Rapidgator

    Ja, stone1, nur andere – letztens gabs gar keinen Zugang, jetzt fand er seine eigene captchaAbteilung nicht mehr, fing diesen Fehler aber selbstverständlich nicht ab und gab stattdessen Mumpitz aus.

    die volle schlechte-Laune-Dröhnung abgekriegt

    Von mir? Kann nicht sein, monatelang schon keine schlechte Laune mehr gehabt.

    die tags führen ein Eigenleben

    Das dürfte eher HTMLs Spezialzeichen “<” sein, das zu den ungewollten Effekten führte, zimtspinne, danach erwartet der HTML-Interpreter nämlich ein tag: “<[/]tagname>”, (vereinfacht) ohne das “/” in der Bedeutung “ab jetzt gilt”, mit “/” in der Bedeutung “fertich!”. Für einen Link brauchts drei Elemente des “a”-tags, es selber für ‘an’ und zwar mit Attribut “href” zur Angabe der Zieladresse und als letztes wieder es selber für ‘aus’:

    <a href=”url-vom-Ziel”>Beschreibung-vom-Ziel</a>

    Falls Du tiefer in den Eingeweiden der wwwTextwüsten lesen möchtest, gibts da hinten einen HTML-Index mit Querverweis zum HTML-Haupttext mit Querverweis zum HTML-Einsteigertext.
    Des g’hert so in HTML :•)

  24. #24 tomtoo
    21/08/2018

    Oh man ist ja noch schlimmer wie die “”””“`”””” Wüsten in T-sql.

  25. #25 stone1
    21/08/2018

    @rolak

    Von mir?

    Nicht doch, wir von @Zimti, während Du hochgelobt wurdest.

  26. #26 zimtspinne
    21/08/2018

    Lob, wem Lob gebührt 😉
    rolak hatte seine Linkwirtschaft aber wirklich gut im Griff und unter Kontrolle, da tanzte nie etwas außer der Reihe.
    Konsequent eben (dass ich Chaot von sowas nur träume und entsprechend großzügig Lob verteile, ist doch klar).

    Mittlerweile glaube ich aber wirklich, dass tomtoo auch nciht Verursacher dieses Staus war, jedenfalls nicht in Regelmäßigkeit, (tomtoo, verwendest du immer den code? Dann wärst du ja ohne Fehl und Tadel, denn ich glaube, damit funktioniert es zuverlässig, verweise auf PDP, der behauptet das, ich weiß es nicht).

    bei stoni bin ich mir nicht ganz so sicher, hmmmmm…
    müsste ich nachsehen gehen.

    Aber der böse Floh, den ich geflissentlich ignoriere, ist definitiv einer der Übeltäter und Tunichtgute. Ohne nachzusehen weiß ich das.
    Flöhe kann man auch dem Kammerjäger überlassen, so unnett wie sie sind.

  27. #27 zimtspinne
    21/08/2018

    @ stone
    als das Bild entstand, war der Typ ja schon einmal ums Haus rum, morgens gegen 7 bearbeitete er den Hang gegenüber meines Schlafzimmers.
    Soweit ich weiß, dürfen die das und auch die Mittagsruhe gibt es offiziell nicht mehr. Von 7 – 22 Uhr Krach erlaubt, glaube ich.

  28. #28 stone1
    21/08/2018

    @Zimti

    bei stoni bin ich mir nicht ganz so sicher, hmmmmm…

    Der stoni kann auch ganz gut mit HTML-Links umgehen, er hat bloß unterschätzt dass die Direkteinbindungen bei so langen Threads wie hier zu dermaßen unangenehmen Geschwindigkeitseinbußen (und bei deinem Browser anscheinend noch zu anderen Komplikationen) führen. Also brauchst gar nicht lang nachsehen gehen, ich hab sowieso schon zugesagt dass ich die Einbinderei fürderhin lassen werde und nur noch ordentliche Links setzen werde, wie sich das gehört. Hab ich früher ja auch immer so gemacht, ich weiß nicht mehr genau aber ich glaub das exzessive Einbinden hat ungefähr bei der ersten Schachpartie hier angefangen.

    Und fang nicht wieder mit dem bösen Floh an, der ist ja auch nicht gerade ein Verfechter der De-Eskalation, oder legst Du es ohnehin auf einen erweiterten Streit an?
    Dann bindet der wieder Clips ein wie nicht gut ist und wir anderen können uns Popcorn mampfend zurücklehnen und die Show der Hormongesteuerten genießen… ; )

  29. #29 RPGNo1
    21/08/2018

    @stone1
    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2018/07/10/olt-4/#comment-200285

    Siehe das was PDP10 geschrieben hat (so mach ichs normalerweise auch),

    Ich bin ja schon froh, wenn ich I oder B hinbekomme.

    oder wenn das zu aufwändig scheint

    Da ich gerne schnell zwischendrin kommentiere: Yep, zu aufwändig. :)

    zumindest darauf achten, dass der nackte utube-link nicht am Ende des Kommentars steht sondern danach noch irgendwas schreiben, und sei es nur ein Smiley.

    Was, so einfach ist das? Dann werde ich diese Methode versuchen.

  30. #30 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/08/2018

    @ zimti:

    Aber der böse Floh, den ich geflissentlich ignoriere

    Dafür, dass Du mich so geflissentlich ignorierst, erwähnst Du mich aber ziemlich oft.

  31. #31 Ursula
    21/08/2018

    @ rolak
    Mal gleich ausprobieren!
    @ Zimmtspinne
    nicht gleich beim blogchef Petzen bitte, falls es nicht klappt.
    War dort im Juli, sehr empfehlenswert.
    Artikum

  32. #32 RPGNo1
    21/08/2018

    @zimtspinne

    mäht doch ein völlig Bekloppter den braunen, trockenen Rasen und killt die letzten Überlebenden…. ein paar standhafte Blümchen.

    Du verstehst das falsch. Wenn die Hausordnung “Mähen am Dienstag” vorschreibt, dann mäht der echte deutsche (Hausmeister?) auch am Dienstag morgen. Selbst wenn er die Nachbarn aus dem Bett schmeißt und der Rasen eher einer lanzarotenischen Wüste gleicht.
    http://www.lanzarote37.net/uploads/pics/jable-1Wanderduene_2753.jpg

    @noch’n Flo
    Was sich neckt, das liebt sich. 😉

  33. #33 Ursula
    21/08/2018

    Mist, kein Link. Seufz! Aber wenigstens auch nix eingebettet.
    Was tun, hab x- mal kontrolliert.
    Grummel!

  34. #34 stone1
    21/08/2018

    @Zimti

    Ach Herrje, zum Thema Lärmbelästigung: bei uns ist ja nebenan ein Kindergarten/Hort-Gebäude und da finden manchmal auch diverse Kurse statt, beispielsweise so Rumba-Zumba-Fitness-mit-möglichst-viel-Bumm-Krach-Musik und jetzt gerade startet anscheinend wieder ein Trommel-Workshop. Oh Mann, das ist wieder was für meine Nerven, noch dazu wo es jetzt auch noch ein paar Tage unerträglich schwül sein wird.
    Wenn ich Schlagwerk hören will, greif ich auf gute Mucke zurück, wie beispielsweise Roger Taylor: I’m in Love with my Car. Siehste, ordentlicher Link, wer es hören will kann ihn klicken, da gibts nix zu meckern.

  35. #35 Ursula
    21/08/2018

    Morgen am ” echten PC” nochmals probieren, schreib eh nicht gern am Tablet.

  36. #36 stone1
    21/08/2018

    @Ursula

    Beliebter Fehler: Vielleicht die doppelten Anführungszeichen (ohne Abstand) vor und nach der Linkadresse vergessen?

  37. #37 tomtoo
    21/08/2018

    @zimti
    “…Mittlerweile glaube ich aber wirklich, dass tomtoo auch nciht Verursacher dieses Staus war, jedenfalls nicht in Regelmäßigkeit, (tomtoo, verwendest du immer den code? Dann wärst du ja ohne Fehl und Tadel, denn ich glaube, damit funktioniert es zuverlässig, verweise auf PDP, der behauptet das, ich weiß es nicht)…”

    Im ganzen OLT4 ist kein einziger (zumindest finde ich keinen) Video von mir eingebettet. Wie soll ich da der Verursacher sein? Ich sags nochmal ich verwende den Opera-mini evtl. zeigt der etwas nicht das ihr seht. Aber ohne einen Link darauf werde ich das nicht testen könne. Also liebe @Zimti wo sind meine Eingebetteten Videos in OLT4? Und wenn da keine sind bedarf es ja wohl keiner großen Intelligenz das ich als Verursacher nicht in Frage komme.

  38. #38 Ursula
    21/08/2018

    Letzter Versuch heute, ich schwör’s!
    Arktikum

  39. #39 Ursula
    21/08/2018

    @ stone
    Ich hab s mir ja vom rolak reinkopiert, in der Vorschau seh ich auch die Linkunterstreichung und dann….?
    So jetzt bin ich endgültig schweißgebadet, ab in die kühle Dusche und dann 12. Hochzeitstag feiern. Die YouTube urln können mich mal. Aber ich hab’s doch früher auch einfach gemacht. Alt sollt ja .net werden.

  40. #40 rolak
    21/08/2018

    Mist, kein Link

    Doch, Ursula, allerdings einer ohne Zieladresse, denn die Quelle des Versuches zeigt ein

    <a>Artikum</a>

    und für eine link-artige Unterstreichung braucht es zumindest eine NichtAdresse bzw eine mit ‘falschem Anfang’, denn dann ergänzt die Eingabehilfe von WordPress die thread-url:

    <a href=””>Artikum</a>
    Artikum

    Dieselbe Eingabehilfe könnte auch eine von Dir zwar angegangene, jedoch ihr unverständliche href-Angabe komplett ignoriert haben.

    btw: Kann es sein, daß Du das Arktikum meinst? Das drängelte sich zumindest bei der Schnellsuche dauernd dreist vor…

  41. #41 stone1
    21/08/2018

    @Ursula

    Na dann feier mal schön…
    und übrigens kannst Du schon beim Kommentar eintippen ausprobieren ob dein Link funzt, einfach in der Kommentarvorschau anklicken. Aber am Desktop ist das sowieso alles einfacher, auf Tablet oder Handy vermeide ich Verlinkerei wenns nicht grad unbedingt sein muss.

  42. #42 rolak
    21/08/2018

    in der Vorschau seh ich auch die Linkunterstreichung

    Dann laß doch mal die Maus drüber schweben, Ursula, dann zeigt der browser typischerweise irgendwo die Zieladresse an. Ists die Gewollte? Letzter Notanker:

    <a href=”https://de.wikipedia.org/wiki/Arktikum”>Arktikum</a>
    Arktikum

    :•P

  43. #43 stone1
    21/08/2018

    Dann laß doch mal die Maus drüber schweben

    Genau, besser das als Anklicken, sonst kann es passieren dass Du nicht mehr zum Kommentar zurückkommst und ihn erneut eintippen musst.

  44. #44 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/08/2018

    @ RPGNo1:

    Bloss nicht, ich habe schon so ein Exemplar zuhause.

    Ansonsten Euch schon einmal einen schönen Abend, ich lasse mich (und Muddi) jetzt erstmal nach guter alter Ärztetradition zum Essen einladen. Von Big Pharma. Naja, eher Small Pharma. Aber Pharma!

    Und ich habe nicht das kleinste Bisschen von einem schlechten Gewissen. Dafür eine Menge Bisschen von etwas Leckerem. 😛

  45. #45 RPGNo1
    21/08/2018

    @noch’n Flo
    Lasst es euch schmecken. :)

    Und liefer den Heilpraktiker- und Alternativmedizinfans nur weiter kräftige Argumente für Vorurteile über “pöhse” Ärzte und die schlimme “Farmermafia”.
    https://www.youtube.com/watch?v=1z_lbkwXy4Y
    😀

  46. #46 stone1
    21/08/2018

    @noch’n Flo

    Gibts Pillen zum Abendbrot? Na hoffentlich keine bitteren. ; )
    Mahlzeit!

  47. #47 tomtoo
    21/08/2018

    Ist vieleicht eine HP Firma. Hoffe die wollen @nnF mit einem HP Dinner von der Wirksamkeit ihrer Produkte überzeugen.
    ; )

  48. #48 RPGNo1
    21/08/2018

    @tomtoo
    Ein HP-Dinner? Also je weniger noch’n Flo auf dem Teller hat, desto satter wird er nachher sein? 😀

  49. #49 stone1
    21/08/2018

    @noch’n Flo

    Was mich mal interessieren würde: Musst Du dir da viel über neue Produkte und so anhören, vielleicht gar so ähnlich wie eine ‘Kaffeefahrt’, oder gehts eigentlich nur ums Essen und ein wenig Smalltalk?

  50. #50 tomtoo
    21/08/2018

    @RPGNo1
    Ich stelle mir @nnF’s Gesicht vor wenn er sein Filetsteak D12 serviert bekommt.

  51. #51 stone1
    21/08/2018

    @tomtoo

    Filetsteak D12

    Bloß nicht, dann bricht sein innerer Kinski wieder aus, da möcht ich nicht dabei sein. Oder doch, als Fliegenspion an der Wand, aber außerhalb seiner Schlagdistanz. ; )

  52. #52 PDP10
    21/08/2018

    @to whom it may concern:

    Ergänzend zu @rolak oben sei noch angemerkt, dass man alle Zeichen, die in HTML was “bedeuten” hier in den Kommentaren mit sog. Ampersand-Codes darstellen kann.

    Größer- / kleiner-Zeichen zb. mit &lt; für < und &gt; für >. Das Und-Zeichen selber mit &amp; (Also immer den Code für die sog. “Entity”, also lt oder gt in dem Fall einschließen zwischen & und ; ohne Leerzeichen.)
    Wobei das &-Zeichen in dem Fall auch ohne Ampersand-Code geht.
    Da ist der Parser offenbar schlau genug.

  53. #53 PDP10
    21/08/2018

    @rolak:

    Doch das Eigentliche: Es gibt sicher neben AEG (Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft) noch viele andere Akronyme, die zu Retronymen (Aus Erfahrung Gut) uminterpretiert wurden und werden.

    Ein bekannter von mir (Elektrotechniker) hat AEG immer mit “Auspacken, Einschalten, Geht nicht” übersetzt.

  54. #54 stone1
    21/08/2018

    Wo wir schon dabei sind, Alderamin hat auch einen FAQ-Artikel zu all diesen erweiterten Kommentarfunktionen, sehr nützlich weil alles Wichtige dort an einer Stelle zusammengefasst ist.

  55. #55 PDP10
    21/08/2018

    @stone1:

    Danke für den Tipp .. Sehr hilfreich! Super gemacht @Alderamin!

    (Sowas habe ich gesucht! Die Referenz, die ich früher gerne verlinkt habe existiert aus irgendwelchen Gründen nicht mehr).

  56. #56 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/08/2018

    @ Stoney:

    Ich muss mir da gar nichts anhören – ausser guten Gesprächen. Die einladende “Pharma” war nämlich mein Medikamenten-Zwischenhändler, von dem ich die Pharmazeutika für meine Praxisapotheke beziehe. 1x im Jahr führt er jeden seiner Kunden zum Essen aus – ein Vorgang, der in vielen anderen Branchen völlig problemlos ist, nur leider bei uns Ärzten nicht (zumindest in der Denke mancher Leute).

    Abgesehen davon sind wir inzwischen auch persönlich befreundet, da bekommt das Ganze sowieso eine andere Note.

    Und im letzten Jahr hatte ich mal den Spiess umgedreht und ihn und seine Frau ins Restaurant eingeladen (als kleines Dankeschön, dass er mir in meiner finanziellen Krise mit der Praxis eineinhalb Jahre zuvor, spontan und unkompliziert mehrere grössere Rechnungen unbefristet gestundet hat, als meine Bank mich schon fallengelassen hatte und ich vor der Zahlungsunfähigkeit stand).

    Ach ja, zum Essen hatte ich einen Rindsfiletspiess mit Estragonsosse und Kroketten, vorweg eine Rosmarinsuppe und zum Nachtisch eine karibische Creme. War alles sehr lecker, ganz unpotenziert.

  57. #57 PDP10
    21/08/2018

    @Ursula, stone1:

    Dann laß doch mal die Maus drüber schweben

    Genau, besser das als Anklicken, sonst kann es passieren dass Du nicht mehr zum Kommentar zurückkommst und ihn erneut eintippen musst.

    Man könnte auch einfach die mittlere Maustaste (vulgo Scrollrad) benutzen um das an zu klicken. Die handelsüblichen Browser machen dann einen neuen Tab mit dem angeklickten auf. Dann sieht man auch wirklich ob das funktioniert. Beispielsweise könnte man sich bei der URL ja vertippt oder verkopiert haben …

  58. #58 PDP10
    21/08/2018

    Ich weiß auch nicht warum, aber ich scheine heute Abend im Klugscheissermodus zu sein …

    Tschuldigung …

  59. #59 stone1
    21/08/2018

    @noch’n Flo

    Ach so, also ein ganz normales Essen unter Leuten die sich halt beruflich schon länger kennen, keine Verkaufsanbahnungsmaßnahme oder Ähnliches. Das ist wirklich nicht weiter aufsehenerregend, dafür scheinbar köstlich. Gut dass ich einen vollen Magen habe, sonst müsste ich jetzt schon wieder in die Küche eilen. ; )

  60. #60 stone1
    21/08/2018

    @PDP10

    scheine heute Abend im Klugscheissermodus zu sein

    Ach, das macht doch nix. Im Gegenteil, ich hab das ‘in neuem Tab öffnen’ bisher immer umständlich übers Kontextmenü gemacht, weil ich den Trick mit der mittleren Maustaste gar nicht kannte, was eigentlich eh beschämend für einen alten Hasen wie mich ist, aber man lernt wirklich nie aus und viele Wege führen im GUI zum Ziel, die wahren Cracks erkennt man daran, dass sie die kürzesten und effektivsten kennen.

    Also Danke für den Tipp, der spart auf Dauer viele Klicks!

  61. #61 Ursula
    22/08/2018

    @PDP10, stone1, rolak
    Mit den vielen Tipps kann jetzt nix mehr schief gehen, dann am echten PC…Ich fürchte für das Tablet bin ich diesbezüglich zu patschert, bzw. zu ungeduldig.

  62. #62 RPGNo1
    22/08/2018

    Rindsfiletspiess mit Estragonsosse und Kroketten, vorweg eine Rosmarinsuppe und zum Nachtisch eine karibische Creme

    Es ist 9:20 h, ich habe gerade meinen Guten-Morgen-Arbeits-Kaffee getrunken … und jetzt läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

  63. #63 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ Stoney:

    Das ist wirklich nicht weiter aufsehenerregend

    Für viele Menschen in Deutschland und auch hier in der Schweiz schon. Solche “geldwerten Leistungen” sind wir ja gehalten zu veröffentlichen (verpflichtend ist es – zum Glück – noch nicht). Finde ich persönlich affig. Und wenn schon, dann der Rest der Bevölkerung bitte auch, jeder Handwerker, jeder Firmen-Abteilungsleiter, jeder Dienstleister – einfach alle.

  64. #64 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    RPGNo1:

    Damit noch mehr Wasser läuft – hier geht’s zur Speisekarte des Restaurants:
    http://www.haex.ch/haexehuesli.htm

    (Sehr zu empfehlen, falls mal jemand von euch in die Nähe von Basel kommt.)

  65. #65 RPGNo1
    22/08/2018

    @noch’n Flo
    Geldwerte Leistungen werden in unserer Firma auch äußerst strikt gehandhabt, dafür gibt es sogar einen eigenen Verhaltenskodex.

    Zitate: “Angesichts unserer internationalen Geschäftstätigkeit unterliegen wir nicht nur den deutschen und europäischen Anti-Bestechungs- und Anti-Korruptionsgesetzen, sondern auch Gesetzen ausländischer Rechtsordnungen, wie z.B. dem U.S. Foreign Corrupt Practices Act (FCPA) oder dem UK Bribery Act (UKBA).”

    “Wir bieten oder nehmen keine Geschenke und Bewirtungs- oder sonstige Einladungen an, die den Anschein einer unzulässigen Einflussnahme erwecken könnten”, d.h. “Geschenke oder Bewirtungen, die den Rahmen der üblichen Höflichkeit oder die etablierte und legale lokale Geschäftspraxis übersteigen, dürfen nicht angeboten oder angenommen werden.”

    Also Schoki als Präsent von Lieferanten zu Weihnachten, ja (sofern es sich um Geschenke im üblichen Rahmen und von angemessenem Wert handelt.)
    Einladung zu einer Jubiläumsfeier, ja (sofern man die Einladung als Vertreter unserer Firma annimmt).
    Einladung von Mitarbeiter und Ehepartner zu einem Golf-Wochenende in einer Fünfsterne-Ferienanlage einschließlich Unterkunft und Reisespesen als Dankschön eines langjährigen Kunden, nein. :)

  66. #66 RPGNo1
    22/08/2018

    @noch’n Flo

    Damit noch mehr Wasser läuft – hier geht’s zur Speisekarte des Restaurants:
    http://www.haex.ch/haexehuesli.htm

    Oh Mann, willst du mich quälen? Das ist sadistisch! 😀

    Die Preise allerdings sind nicht ohne. Ich nehme an, das ist normales schweizer Niveau?

  67. #67 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ RPGNo1:

    das ist normales schweizer Niveau?

    So in etwa, vielleicht ein kleines Bisschen drüber.

    Aber Euren Kodex finde ich gut, da kann ich mich gut im normalen Rahmen wiederfinden.

  68. #68 zimtspinne
    22/08/2018

    Staubteufel

    ohoh, das ist etwas tolles und genau deshalb liebe ich Wetter! (wo etwas passiert!!!)

  69. #69 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ zimti:

    Nee, so ein Ding hat mir anno 2006 in Ägypten meine erste Digitalkamera geschrottet.

  70. #70 tomtoo
    22/08/2018

    Sieht gut Bürgerlich aus. Genau mein Ding, auch die Karte.

  71. #71 zimtspinne
    22/08/2018

    och Flo, da haste wahrscheinlich wieder in der Gegend rumgetüdelt und nicht aufgepasst…. die Dinger sieht man doch nun wirklich aus weiter Ferne auf sich zuwirbeln.

  72. #72 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ zimti:

    Das war auf dem Hochplateau von Gizeh, direkt neben der Cheops-Pyramide. Ich hatte gerade von unten ein Bild hinauf zur Spitze gemacht, als der Sandteufel im wahrsten Sinne des Wortes “um die Ecke” kam. Schnell schaltete ich meine Kamera ab, aber noch bevor die Objektivmechanik komplett eingefahren war, fand ich mich inmitten eines Sandwirbels. Meine Kamera machte danach beim Versuch des Wiedereinschaltens komische Geräusche, das Objektiv kehrte niemals wieder.

    @ tomone:

    Gut bürgerlich? Lies mal die Hauptseite, das Ehepaar, welches das Restaurant betreibt, hat die Rezepte auf vielen Reisen um die Welt eingesammelt.

  73. #73 stone1
    22/08/2018

    Na, @Zimti

    bist jetzt wieder versöhnt mit dem OLT und wirst uns beim labern weiter Gesellschaft leisten und weiter deine zimtigen Netze spinnen?
    Ohne dich würde uns hier sicher was fehlen, und nicht nur die ‘ordnende weibliche Hand’ und deine Wetter/Klimaobsession.

  74. #74 tomtoo
    22/08/2018

    @ nnF
    Na und? Sind halt Weltweit gut Bürgerliche Rezepte.
    Auf jeden Fall keine Schneckenschnüdchen, auf Kaviar Mouse mit einem hauch von Austern juice.
    Da müsste ich zum Kellner sagen: Entweder ich bekomme jetzt gleich was vernünfiges zu Essen oder deine Kauleiste verwandelt sich in ein Schneckenschnütchen, zwichen deinen Beinen findest du Kaviar mouse und aus deinen Äuglein tropft der Austern juice. Und zwar in strömen und nicht nur ein Hauch.

  75. #75 stone1
    22/08/2018

    @tomtoo

    Hey, ich wusste gar nicht dass Du so rabiat werden kannst wenns ums Essen geht. Ein Molekularkoch sollte dir dann wohl lieber auch nicht seine Kreationen anbieten, sonst gibts volles Pfund aufs Maul. ; )

  76. #76 tomtoo
    22/08/2018

    @stoni
    Kommt drauf an ob ich Hunger habe oder nur spielen möchte. ; )

  77. #77 RPGNo1
    22/08/2018

    @stone1
    Oh, wieder ein 80er Jahr-Titel und diesmal von The Cure. Der Text ist schon ein wenig crazy und nichts für Arachnophobiker.

    Bei “Schlaflied” fällt mir übrigens dieses Lied wieder ein:
    https://www.youtube.com/watch?v=ntVnEhDAEz4
    😉

  78. #78 stone1
    22/08/2018

    @RPGNo1

    Auf die Ärzte steh ich ja nicht so, finde sie aber auch nicht schlecht, wie ich noch’n Flo ja schon mal erörtert hab, ich halt mich da eher an RatM: Sleep Now In The Fire
    Nicht wirklich ein Schlaflied. ; )

    Lullaby finde ich jedenfalls genial, für mich einer der besten The Cure Songs.

  79. #79 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ tomone:

    *hüstl*

    Ich finde gratinierte Schnecken sehr lecker, esse auch gerne mal Kaviar und habe erst vor 3 Jahren meine Liebe zu Sylter Austern entdeckt.

    Und richtig lecker habe ich letztes Jahr mal in einem Basler 2-Sterne-Restaurant gespachtelt, hier das aktuelle Menü:
    http://www.tanjagrandits.ch/media/aromamenu.pdf

  80. #80 tomtoo
    22/08/2018

    @nnF
    Kann man mal machen. Aber 240 Euronen sind kein Pappenstiel.
    Kaviar kann man essen.
    Schnecken kann man essen.
    Austern hab ich noch nicht versucht. Habe aber die Befürchtung das man die auch essen kann.

  81. #81 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ tomone:

    Natürlich war das ein sehr teures Menü – aber sowas macht man halt auch nur einmal. Muddi hatte mir dafür schon zweieinhalb Jahre zuvor einen Gutschein geschenkt – eigentlich für ein Restaurant im Kanton Bern, dessen Wirt für seine extrem durchgeknallten Gerichte bekannt ist (so würzt er z.B. Speisen mit Hirschhorn oder Holzkohlenasche, kocht im Winter Schnee aus oder veredelt Suppenansätze, indem er Steine mitkocht), aber als wir irgendwann erfuhren, dass er in seinem Restaurant vorzugsweise mit Granderwasser arbeitet, haben wir dann doch entschieden woanders hinzugehen. Auch wenn das Restaurant 17 Gault Millaut Punkte und 2 Michelin-Sterne hat.

    Das Besondere an den Menüs der Frau Grandits in Basel ist, dass jeder Gang monochromatisch ist, also jedes Gericht eine eigene Farbe hat. Dazu passt, dass das Restaurant selber extrem spartanisch eingerichtet ist, mit hohen, mattweiss gestrichenen Räumen. Da soll halt so gar nichts von den Speisen ablenken.

    Und die sind sehr erstaunlich konzipiert. Die Restaurantbesitzerin ist in der Gastro-Branche eine Quereinsteigerin, ist eigentlich studierte Chemikerin. Und so nutzt sie auch – weit abseits der ach-so-modernen Molekularküche – chemische Effekte für ihre Speisen. Zum Beispiel gab es da eine Suppe, die noch während des Essens ihren Geschmack von zuerst süsssauer zu später scharf verändert hat, was dadurch erreicht wurde, dass auf den Boden des Suppentellers eine Paste gestrichen wurde, die mit der erst am Platz darübergegebenen Suppe eine chemische Reaktion einging.

    Mag einem prinzipiell ein wenig schicki-micki vorkommen, ist aber kulinarisch und vor allem sensorisch ein echtes Erlebnis. Und alternativ zur Weinbegleitung des Menüs gab es auch eine Tee- und Saftbegleitung (welche Muddi und ich gewählt hatten), die ihrerseits ebenso grandios auf die einzelnen Gänge abgestimmt war.

    Die gute Frau Grandits hat übrigens eine Tochter im Alter unseres älteren Sohnes und bietet seit ein paar Jahren in ihrem Restaurant regelmässig Kinder-Kochkurse an. Finden wir auch ziemlich genial, mal schauen, ob unsere Jungs da demnächst mal Interesse zeigen.

    Und letztlich: für 12 Gänge (plus Amuse bouche und die späteren hausgemachten Pralinen und Petit fours zum Kaffée – also eigentlich 14 Gänge) sind dann 240 Franken nicht mehr sooo viel.

  82. #82 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    Wir haben übrigens vorhin mit unseren Jungs ein sehr schönes Video aus der “Sendung mit der Maus” geschaut, welches vor ca. 3-4 Jahren mal ausgestrahlt wurde (war auf YT noch problemlos zu finden), in dem es darum geht, was nach dem Tod eines Menschen so passiert. Also nicht so sehr auf der biologischen oder metaphysischen Ebene, sondern vielmehr das, was da so organisatorisch auf die Hinterbliebenen zukommt, wie eine Aufbahrung und eine Trauerfeier ablaufen usw.

    Hier mal der Link dazu (ohne Einbettung).
    https://www.youtube.com/watch?v=Z1YrYjHkI-U

    Unsere Jungs hat es sehr bewegt, wir haben zwischendurch mehrfach das Video unterbrochen, um Parallelen aber auch Abweichungen der gezeigten Geschichte zum Tod ihrer Omi und zu deren bevorstehenden Beerdigung am Freitagmorgen zu besprechen. Ich kann dieses Video jedenfalls nur allen Eltern mit Kindern im Vorschul- und Schulalter empfehlen, wenn ein Grosselternteil sterben sollte.

    Nebenbei: unser Grosser hat uns heute eröffnet, dass er gerne von der Möglichkeit der Befreiung vom Religionsunterricht Gebrauch machen möchte. Wir hatten ihn ja in den ersten zwei Schuljahren extra nicht da herausgenommen, damit er sich ein eigenes Bild machen könne. Aber inzwischen findet er den Unterricht nur noch langweilig, weil da würden ja sowieso nur alte Geschichten erzählt und man bekomme jede Menge blöde Regeln, an die man sich halten müsse. Und laut der Reli-Lehrerin müsse man ja jeden Tag beten, um in den Himmel zu kommen.

    Da unser Grosser schon längst festgestellt hat, dass der Himmel nicht mehr ist als etwas, was wir jeden Tag über uns sehen, hat er beschlossen, dass er ihm nicht wichtig sei (also im religiösen Sinne).

    Respekt für diese grossartigen Einsichten eines 8jährigen!

    Unser Kleiner soll aber bitte zumindest für ein paar Monate selber seine Erfahrungen mit dem Religionsunterricht machen, dann reden wir gerne auch mit ihm über eine Befreiung.

  83. #83 tomtoo
    22/08/2018

    @nnF
    Kann ich mir gut vorstellen, so 12 Gänge sind ja auch Abenteuer. Ich bin halt ein einfacher Mensch. Ein schönes gegrilltes Agnus Rib-Eye , eine Ofenkartoffel mit was drauf, und ein frischer gemischter Salat und ich bin eigentlich im Himmel. Gut, kühles Bierchen halt. Ganz einfach.

  84. #84 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    nochmal @ tomone:

    Austern hab ich noch nicht versucht. Habe aber die Befürchtung das man die auch essen kann.

    Ich habe mich da erstmals vor viereinhalb Jahren auf unserer ersten Kreuzfahrt drangewagt. Da wir auf einem amerikanischen Schiff waren, wurden die Austern auch “stilecht” mit Käse gratiniert bzw. in BBQ-Sosse ertränkt. Supi!

    Meinen nächsten Versuch machte ich dann 19 Monate später auf der “Mein Schiff 4” im dortigen “Gosch” (ein Fischrestaurant aus Sylt und Hamburg, welches mit der Reeserei “TUI Cruises” einen Vertrag hat, auf deren Schiffe Restaurants zu betreiben). Ich bestellte mir ganz vorsichtig 2 “Sylter Austern” und war sofort begeistert von deren Aroma, bei dem man problemlos die Nordsee schmecken konnte, sehr dezent, aber dennoch erkennbar.

    Seitdem nutze ich jede Chance, die Biester wieder in meine Kauleiste zu bekommen, die sind echt läggar!

  85. #85 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ tomone:

    Ich bin halt ein einfacher Mensch.

    Bin ich auch. Aber ich bin auch stets kulinarischen Abenteuern gegenüber offen, das hat mir schon so manche überraschende Erkenntnis beschert.

    Beispielsweise als ich mich vor knapp 2 Jahren in Wien mal an ein “Kalbsbeuschel” getraut habe. Ich fand es grossartig.
    (https://www.kochwiki.org/wiki/Kalbsbeuschel)

  86. #86 tomtoo
    22/08/2018

    @nnF
    Herz und Leber ist Ok für mich, Lunge habe ich noch nicht versucht. Aber das Rezept würde ich auf jeden Fall auch gerne mal kosten.

  87. #87 tomtoo
    22/08/2018

    @nnF
    Ich als geborener Atheist fand ja den Religionsunterricht immer klasse. Hab sogar mal Theater in einer Kirche gespielt. Hatte evtl. auch Glück mit den Lehrern. Das war eigentlich eher so Diskussionsstunde.

  88. #88 PDP10
    22/08/2018

    @noch’n Flo:

    so würzt er z.B. Speisen mit Hirschhorn oder Holzkohlenasche

    Das nennt man Lebkuchengewürz. Also ist jedenfalls ein Teil davon. Hat meine Ommma immer benutzt, wenn sie selbige im Spätsommer gebacken hat, damit die um Weihnachten rum schön abgehangen waren …

    kocht im Winter Schnee aus

    Uh oh … “Don’t you eat that yellow snow! Don’t eat that snow where the Huskies go!” ;-).

    aber als wir irgendwann erfuhren, dass er in seinem Restaurant vorzugsweise mit Granderwasser arbeitet,

    Hätt’ man sich fast denken können. Schnee auskochen … ist ja gut. Du liebe Güte … Nee danke. Für solcherart Quatsch bin ich dann doch nicht zu haben.

    Da klingt die gelernte Chemikerin schon viel interessanter. Könnte mir gut vorstellen in so einem Laden mal Essen zu gehen.
    Solcherart Restaurants besucht man ja ohnehin nicht, weil man Hunger hat, sondern um mal was interessantes über Kochen im Speziellen und Geschmack ganz im Allgemeinen zu lernen.

  89. #89 PDP10
    22/08/2018

    Wenn man genauer drüber nachdenkt … was, zur Hölle, denkt der, was man beim “Schnee auskochen” hinten raus kriegt?
    Die Aromen von Luftschadstoffen aus 5 Kontinenten? Also alles, was Niederschläge egal ob flüssig oder in kristalliner Form so alles auf ihrem kilometerweiten Weg durch die Atmosphäre so mit nehmen?
    Hä?

  90. #90 tomtoo
    22/08/2018

    Na, wenn ich Chemische Geschmackserfahrungen machen möchte, kauf ich mir eine Heisse Tasse. ; )

  91. #91 tomtoo
    22/08/2018

    @PDP10
    Naja, erst mal destiliertes Wasser. Ohne die sonst üblichen gelößten Mineralien. Ob sich z.B Tannenadelaromen gerne an Schneeflocken binden kann ich nicht beurteilen. Aber denkbar wärs.

  92. #92 PDP10
    22/08/2018

    @tomtoo:

    Nee, eben nicht. So einfach ist das nicht.

    https://www.zeit.de/2018/03/regenwasser-trinken-risiko-stimmts

    Ok, die Schadstoffmengen im “ausgekochten” Schnee sind wohl vernachlässigbar, aber was anderes wird da eben nicht drin sein. Und wenn “auskochen” lange genug einkochen bedeutet – also Volumen durch Verdunstung reduzieren – dann reichert sich das Zeug eben doch wieder an … was für ein Blödsinn …

  93. #93 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    Guckt doch einfach selber mal auf die Homepage vom “Hexer vom Entlebuch”:

    http://www.stefanwiesner.ch/

    Immerhin ist er immer nioch geerdet genug, sein Restauran neben der Sterneküche auch immer noch als klassische “Dorfbeiz” zu führen. Finde ich dann irgendwie schon wieder sympathisch.

  94. #94 tomtoo
    22/08/2018

    Apropo essen. Der ist auch gut.

    https://m.phys.org/news/2018-08-fireflies-awful.html

    Leuchten um zu sagen:Hey ich schmecke echt shyse. Warum denke ich jetzt an Mc…….

  95. #95 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ PDP10:

    Da klingt die gelernte Chemikerin schon viel interessanter. Könnte mir gut vorstellen in so einem Laden mal Essen zu gehen.

    Solcherart Restaurants besucht man ja ohnehin nicht, weil man Hunger hat, sondern um mal was interessantes über Kochen im Speziellen und Geschmack ganz im Allgemeinen zu lernen.

    Da mache ich doch mal spontan ein Angebot: solltest Du es mal schaffen, uns in der Nordwestschweiz zu besuchen, dann führe ich Dich gerne auch ins “Stucki” aus, damit Du Dir selber ein Bild machen kannst. Im Gegenzug schreibst Du hier im OLT eine ausführliche und persönliche Rezension.

    D’accord?

  96. #96 Laie
    22/08/2018

    @zimtspinne
    Bei uns auch dasselbe. Man frag sich, ob die kein Hirn haben oder gerne ihren Rasenmäher (statt einem Hund) Gassi führen?

  97. #97 Laie
    22/08/2018

    +t

  98. #98 tomtoo
    22/08/2018

    Man kann da auch 4 Tage ‘Erlebniss-Gastronomie’ Urlaub machen. Mal was ganz anderes.

  99. #99 PDP10
    22/08/2018

    @noch’n Flo:

    Guckt doch einfach selber mal auf die Homepage

    Mag sein.

    Aber erstens läuft auf der Seite ungefragt ein Video los (wie ich sowas hasse!) … und wenn ich dann gleich zu Anfang solches Geschwafel lese:

    Die neuen Geschmacksrichtungen verheissen Nähe, Emotionalität, Identität und Sinngebung.

    … gehts mir wie @tomtoo: Ich will dann sofort ein STEAK!

    Und, wie gesagt: die “neuen Geschmacksrichtungen” sind ja gar nicht so neu. Das kenn ich alles von früher von Zuhause. Wobei … wenn meiner Ommma einer mit “irgendwas mit Heu kochen” gekommen wäre … der hätte das besser nicht angesprochen, während sie mit Messern hantiert hat. In den ersten Weltkrieg rein geboren und als erwachsene Hotelfachfrau ihren Mann im zweiten verloren, Hungersnöte erlebt und so weiter .. die hätte dem “Hexer von Dingsda” aber sowas von einen geleuchtet.

    Aber na gut. Wenn sich Leute von solcherart Albernheiten davon abhalten lassen nur aufgewärmten Dreck aus Aluschalen zu fressen und – Heiliges Spaghettimonster bewahre! – sich eventuell auch noch fürs Kochen interessieren, soll mir das recht sein.

  100. #100 PDP10
    22/08/2018

    @noch’n Flo:

    Um Missverständnissen vor zu beugen: Mit dem letzten Absatz meinte ich nicht dich.

  101. #101 tomtoo
    22/08/2018

    @PDP10
    Hab ja nur gesagt ohne die üblichen gelösten Mineralien. Hab nie behauptet das da nix drinn ist. Pssst..ehrlich gesagt bei Mannheimer Schnee wäre ich schon ein wenig skeptisch, evtl. vollkommen zu Unrecht?

  102. #102 PDP10
    22/08/2018

    @noch’n Flo:

    D’accord?

    Logisch. Gerne!

    Ich habe bloß keine Ahnung wann ich es mal in die Schweiz schaffe … Aber ich merk mir das und melde mich :-).

  103. #103 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ PDP10:

    Wobei … wenn meiner Ommma einer mit “irgendwas mit Heu kochen” gekommen wäre … der hätte das besser nicht angesprochen, während sie mit Messern hantiert hat.

    Damit tust Du der traditionellen “Bündner Heusuppe” aber massiv Unrecht. Die ist sehr lecker. Und hat eine jahrhundertelange Tradition.

  104. #104 PDP10
    22/08/2018

    @tomtoo:

    Pssst..ehrlich gesagt bei Mannheimer Schnee wäre ich schon ein wenig skeptisch, evtl. vollkommen zu Unrecht?

    Solange du den gelben meidest … :-).

  105. #105 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ PDP10:

    Logisch. Gerne!

    Gilt.

  106. #106 tomtoo
    22/08/2018

    @PDP10
    Der kommt schon Grau runter, da übersieht man die leichte Gelbfärbung ruck-zuck. ; )

  107. #107 PDP10
    22/08/2018
  108. #108 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/08/2018

    @ PDP10:

    Ich weigere mich anzuerkennen, dass das das endgültige Serien-Aus sein wird. Da kommt bestimmt noch mehr… also hoffentlich… bittebitte…

  109. #109 PDP10
    23/08/2018

    @noch’n Flo:

    Naja … das ist ja erst nächstes Jahr. Wir kriegen die letzte Staffel also erst im übernächsten Winter zu sehen.

    Ausserdem gibts ja inzwischen “Young Sheldon”. Ich habe das zwar damals, als die Serie angekündigt wurde mit Naserümpfen quittiert, habe mich aber inzwischen in die eine oder andere Folge mal reingezappt. Das scheint doch besser zu sein als ich befürchtet hatte. Ich glaube ich sehe mir wenigstens die erste Staffel mal systematisch an. Mal sehen …

  110. #110 Dr. Webbaer
    23/08/2018

    Genau so etwas macht Dr. Webbaer nicht :

    Ich finde gratinierte Schnecken sehr lecker, esse auch gerne mal Kaviar und habe erst vor 3 Jahren meine Liebe zu Sylter Austern entdeckt. [Die Quelle aus dieser 5. “Niveau”-Staffel soll zum Schutze Aller, sozusagen, ungenannt bleiben]

    Btw, zu Knoblauch-Schnecken fallen dem Schreiber dieser Zeilen einige Anekdoten mit und von Leuten ein, die dabei aus dem Maul stinken.

    MFG + schönes Wochenende schon einmal,
    Dr. Webbaer

  111. #112 Dr. Webbaer
    23/08/2018

    Was war vor dem “Urknall”, war das wirklich nichts?

    …wird irgendwo auf den Scienceblogs.de , die früher schon mal besser waren, mittlerweile sind da einige zu dominant geworden, wie Dr. Webbaer findet, gefragt.

    Diese Frage scheint Dr. W wie geschaffen zu sein für den hier eindeutig gekennzeichneten Feedback-Bereich – und Dr. W weiß, philosophisch, natürlich auch geeignete Antworten, aus konstruktivistischer Sicht, natürlich nur.

    Wer sich ein wenig schulen lassen will, philosophisch, bleibt hier gerne eingeladen.
    (Außer natürlich Kommentatorenkollege ‘roel’, der bekanntlich “roelt”; der darf gerne draußen bleiben, außerhalb dieses gesondert gekennzeichneten Bereichs, wie auch Dr. Webbaer findet.)

    MFG
    Dr. Webbaer

  112. #113 zimtspinne
    23/08/2018

    Sandteufel, haha.

    Ich hatte in der Wüste auch ein Kamera-Erlebnis, aber natürlich alles zwei Nummern kleiner als beim Floh.
    Wir waren in Tunesien in einem Clubhotel und hatten einen 2 Tage Wüstenausflug gebucht mit Übernachtung in einem Wüstenhotel
    Aus irgend einem blöden Tüdelgrund vergaß ich meine Tasche im Reisebus und meine Tasche hatte nicht Paris-Hilton-Handtäschengröße, sondern eher so Strandtaschenformat. Mit Kamera drin, ordentlich Reiseproviant und Geld (man weiß ja nicht, welche Karavanenbazare einem da so in die Quere kommen), Kopfbedeckungen, Wüstenschals, Ersatzsonnenbrille, diverse Haarutensilien zum Hochstecken und Zusammenbinden, weibliche Kosmetikartikel, Schminkkrams… was man halt in der Wüste zum Überleben so braucht 😉
    Als ich zurück zum “Parplatz” kam, standen dort inzwischen ziemlich viele ähnliche Busse und ich erkannte unseren nicht mehr… selbst wenn, die waren alle abgeschlossen und keiner mehr weit und breit zu sehen, nur ein paar versprengte Fahrgäste, die mir aber naürlich auch nicht helfen konnten.
    Wir dann unseren Wüstenauflug mit Kamelreiten usw absolviert, abends im Hotel konnte ich das Essen und 1001-Gedöns gar nicht richtig genießen, weil ich mich damit auseinandersetzen musste, dass mein Krempel fort ist ich im Hotel dann zwar noch Geld, Pass sowie Kreditkarte hatte und natürlich Klamotten etc. aber die Kamera war weg samt meinem ganzen Schminkkrams und weiteres, woran ich gerade nicht mehr denke.
    Ich hatte natürlich Bescheid gesagt, aber über viele Stunden bis ca Mitternacht tat sich gar nichts.
    Nicht mal eine Info und ich schrieb dann die Sache auch ab unter Lebenslektion.
    Tja und dann wurde ich zur Rezeption gerufen und meine Tasche war da, der Busfahrer hatte sie gefunden und war aber erst nachts wieder zurück von einer anderen Tour, um sie abzuliefern.
    Alles da, nichts fehlte und ich war ganz aus dem Häuschen, vor allem wegen der Kamera, die ein Weihnachtsgeschenk gewesen war und noch recht neu und auch nicht gerade billig.
    Das Wüstenhotel war übrigens sehr schön. Nicht wie ein typisches Hotel kompakt in einem Gebäude, sondern im Zentrum mit einer Art Labyrinth aus Gängen, die zu mehreren kleinen Garten-Oasen in der Mitte und am Rande zu den einzelnen Schlafpavillions führten u (weiß nicht, wie ich das nennen soll), die alle einzeln für sich standen.
    Da konnte man dann nachts noch durch das Labyrinth wandeln und hatte Mühe seine Schlafstätte wiederzufinden, da die alle ziemlich gleich aussahen (wie die Busse).
    Aus der Dusche allerdings bei uns tröpfelte es eher nur und man konnte gerade so duschen, Haare waschen besser nicht.
    Ich bekam auch dort einen üblen Ausschlag, der sich erst in der letzten Urlaubswoche so richtig manifestierte, weil ich Wasser verschluckt hatte.
    Ich tippe da auf das Wüstenhotel, im richtigen Hotel war das Wasser sicher besser aufbereitet (man sollte es natürlich trotzdem nicht trinken).
    Trotz meines Hitzeabscheus, fand ich die Wüste toll, knochentrockene Hitze halt und wenn wir hier mal kurzzeitig Wüstenklima haben, neulich gab es mal einen Nachmittag negative Taupunkte, extrem selten in D, genieße ich das sogar.
    Ist ja auch gut auszuhalten im Gegensatz zum üblichen Siff, den wir hier so haben.

  113. #114 zimtspinne
    23/08/2018

    @ stone
    sobald die erste script-Meldung auftaucht…. ^^
    Ich bin ja mal gespannt, ob wir das schaffen und wer als erster undiszipliniert wird.
    Ansonsten nehm ich das hier nicht so bierernst, mich selbst auch nicht, es gibt echt wichtigers im Leben, über das man sich (wirklich) ärgern kann.

    Ich habe übrigens gestern abend die Sauerei vom Kochen erst restlos wieder entfernt (Fliesen) — sowas bin ich gar nicht mehr gewöhnt.
    Muss mir das doch noch mal schwer überlegen mit dem Herd… vorerst habe ich jetzt eine neue Backofen-Grill-Mikrowelle bestellt, den Nachfolger von meiner, aber nicht das neueste, weil das nicht so toll sein soll.
    Da ich Zubehör nicht brauche, hab ich ja alles doppelt und dreifach, hielt sich die Investition noch in Grenzen.
    Da werde ich aber dann wie ein Luchs aufpassen, dass da oben drauf nichts mehr steht.

    Die richtige Kocherei hat mir aber schon mal wieder großen Spaß gemacht.
    Was ich daran merkte, dass ich ganz viele Kräuter vom Balkon geholt hab, wozu ich sonst meist zu faul bin… ich habe einige seltene Kräuter wie einen Currystauch, Zitronenverbene u.a., was dieses Jahr auch wächst wie sonst nichts… (hab das Hitzemanagement nicht nur für mich optimiert, sondern auch für meine Pflanzen, hat auch drei Jahre in Anspruch genommen…)
    Außerdem hab ich mich auch gleich heftig geschnitten, denn ich habe die frisch geschärften Messer mal endlich nach ewiger Zeit mal wieder verwendet…. wusste gar nicht mehr, wie scharf die sind.
    Ich koche ja sonst auch mit frischen Zutaten, das ist also nicht der Grund…. eher liegt es daran, dass man beim richtigen Kochen mit Pfannen, Töpfen etc, alles viel bewusster miterlebt, als wenn man das Zeug schnippelt und dann in den Dampfgarer oder Auflaufform packt und erst wieder sieht, wenns fertig ist.
    Überbacken und Dampfgaren bleiben trotzdem meine Lieblingszubereitungsarten, weil einfach auch sehr lecker und gesund. Gemüse im Wasser totkochen, hab ich noch nie gemacht und werde ich auch nie machen.

  114. #115 RPGNo1
    23/08/2018

    Oh ….
    https://www.welt.de/kultur/article181272890/The-Big-Bang-Theory-Nach-der-zwoelften-Staffel-ist-Schluss.html
    Ok, na gut, war abzusehen … trotzdem schade.

    Ganz ehrlich? Es war abzusehen, und es passt jetzt auch.

    Ich habe die Serie in ihren frühen Zeiten geliebt. Selbst als Bernadette und Amy als potentielle Freundinnen hinzukamen, waren noch viele witzige Folgen dabei. Aber seitdem inzwischen alle verheiratet sind und sogar Kinder haben, ist inzwischen zu viel Beziehungskleinklein und zu wenig Nerdiges dabei. Die Hauptdarsteller sind inzwischen auch zu alt (hey, Jim Pasons ist mein Jahrgang). TBBT jumped the shark.

    Ich hoffe aber auf Young Sheldon. Die Serie ist sympathisch und witzig, besonders wenn man die mehr oder weniger versteckten Anspielungen auf TBBT entdeckt. Ich würde es auch begrüßen, wenn Young Sheldon nach 4 oder 5 Staffeln beendet würde, weil der Darsteller Iain Armitage dann zu alt ist.

  115. #116 Dr. Webbaer
    23/08/2018

    @ Zimtie :

    Die richtige Kocherei hat mir aber schon mal wieder großen Spaß gemacht.

    Kochen macht nicht nur dem Weib Spaß, sondern auch dem Manne, der allerdings, womöglich : zuvörderst, an den Verzehr denkt.
    Dr. W hat sich, neben dem pflegeleichten Grill, auch überlegt sich einen sog. Hobo-Kocher anzuschaffen, was natürlich nur geht, wenn die Kinder außer Hauses sind, vgl. :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Hobokocher
    -> https://www.youtube.com/watch?v=JkASPgmjRq8
    -> https://www.youtube.com/watch?v=_mMqa3jkLlY

    (Anscheinend spielen hier “Beef Jerky” und Bohnen immer eine besondere Rolle, lol, tja die Trapper seinerzeit und so in den Staaten haben viele Bohnen vertilgt.)

    MFG
    Dr. Webbaer

  116. #117 tomtoo
    23/08/2018

    @Zimti
    Kochen ist doch etwas Sinnliches. Ich meine den Vorgang als solches. Ich meine hier die Nudeln, da das Gemüße für’s Sößchen, im Grill das Fleisch usw. Ein schöner kreativer Vorgang. Da will ich sehen und schnuppern, mal an der Temperatur schrauben, mal ablöschen. Bis am Ende das vollendete Werk erscheint.

  117. #119 noch'n Flo
    Flughafen Züri
    23/08/2018

    Ich bin dann mal weg. Man liest sich.

  118. #120 Jolly
    23/08/2018

    @ Dr. Webbaer (#111)

    (*) Et[h]nonyms

  119. #121 Dr. Webbaer
    23/08/2018

    Ganz genau, Kommentatorenkollege ‘Jolly’, es heißt :

    -> https://www.duden.de/rechtschreibung/Ethnonym

    MFG
    Dr. Webbaer (der insbes. im Sprachlichen auf Korrektheit achtet und sich gerne dbzgl. korrigieren lässt, was selten der Fall ist, seiner Ausbildung auch wenig entspricht, aber soz. um so mehr begrüßt bleibt)

    PS:
    Dr. W ist, aus deutscher oder doitscher Sicht Ausländer, sein sprachliches Vermögen war schon mal besser, womöglich spielt hier auch das Alter hinein, oder die hier dbzgl. klar festgestellte Kommunikations-Ecke als Kommentariat sozusagen fünfter Ordnung.
    Darf abär nicht passieren, danke.

  120. #122 tomtoo
    23/08/2018

    @Opi W.
    Könntest dich ja in der Ecke mit den Germanisten treffen, evtl. wären die Beeindruckt. Oder auch nicht.

  121. #123 Ursula
    23/08/2018

    Na servaaas, eurer Schreiberei hechel ich nur mehr hinterher. Da denke ich mir schreibst dann später g’schwind was dazu, dann ist der Kommentartross schon bei weiteren zig Themen angelangt. Soll so sein, die Verlinkerei hab ich mir noch immer nicht angeschaut. Zu faul zum denken.
    Derzeit indoor in meinem Seminarraum 32°, seit April lauf ich einer funktionierenden Klima hinterher. Serviceteam hat meinen Raum vergessen oder übersehen.
    Langsam fang ich an die Hitze so richtig zu hassen. ES IST ZUVIEL!
    Am WE kurze Abkühlung, dann wirds wieder heiß. Ich mag nicht mehr.
    So jetzt hab ich genug gejammert.
    Jetzt gehts raus in die noch größere Hitze.

  122. #124 tomtoo
    23/08/2018

    @Ursula
    Wohl kein Trost, aber mir geht es genauso.

    Den Sommer habe ich die Schnauze voll vom ‘schönen Sommer’.

  123. #125 Dr. Webbaer
    23/08/2018

    Nicht schlecht auch so etwas :
    “Fat Boy” war in der Lage Melodie als sozusagen intrinsisch gut zu bearbeiten, vgl. bspw. so :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=SBClImpnfAg
    -> https://www.youtube.com/watch?v=ub747pprmJ8
    -> https://www.youtube.com/watch?v=ruAi4VBoBSM
    -> https://www.youtube.com/watch?v=ZM1fkHQP_Pw


    Derartige Inhaltslosigkeit vermag Dr. Webbar an “Fat Boy” anzumängeln, er würde sich gerne mit jener extra-talentierten Kraft, mal persönlich auseinandersetzen wollen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  124. #126 RPGNo1
    23/08/2018

    Wettervorhersage für Ravensburg:
    – Freitag Regen und Gewitter bei 22 °C
    – Samstag trocken, aber nur noch max. 18 °C (ich muss die langen Klamotten rausholen :) )
    – Sonntag siehe Samstag
    – Montag Trocken und wieder Temperaturanstieg auf ca. 24 °C

  125. #127 Dr. Webbaer
    23/08/2018

    “Praiss You” könnt einer besten Songs, sozusagen : überhaupt gewesen sein.

  126. #128 Dr. Webbaer
    23/08/2018

    *
    ‘Prais[e] You’ könnt[e]

  127. #129 stone1
    23/08/2018

    Jetzt schlägts aber 13, der Webbaer steht auf Fatboy Slim. Der alte Bettvorleger ist ja manchmal für eine echte Überraschung gut, hätt ich ihm nicht zugetraut.
    Christopher Walken im ‘Weapon of Choice’-Clip ist genial, das wollte ich auch schon mal posten, hatte mich damals aber für What the Fuck entschieden.

  128. #130 Dr. Webbaer
    23/08/2018

    ‘WtF’ hat Dr. W. als

    Tiitel eines Songs zu vermeiden gesucht, derart benennend.
    Das oben Zitierte war mehr oder weniger gut.

    Vermutlich ist “Fatboy” wirkstoffs-affin, was an dieser Stelle abär nicht stören soll, solange Dr. W explizit darüber nichts hört. [1]

    An sich sozusagen ist “Fatboy”, wie Dr. W findet, einer der Größten.

    MFG
    Dr. W (bis morgen und so!)

    [1]
    Dass “Fatboy” sozusagen aktuell im Berghain eingeklemmt wäre und dort soz. Alles raus ließe, würde Dr. W nicht überraschen.
    Im Keller, lol,

  129. #131 stone1
    23/08/2018

    @Dr. Webbaer

    Waren und sind die meisten Künstler nicht auf die eine oder andere Art ‘wirkstoffs-affin’ und spielt das für die Würdigung des Werks ohnehin überhaupt keine Rolle?

    Und warum so zurückhaltend (WtF), seit wann ist der Webbaer ein Verfechter der ‘sprachlichen Correctness’? ; )

  130. #132 stone1
    23/08/2018

    @RPGNo1 #118

    Na, das wird Apu aber freuen! ; )

  131. #133 RPGNo1
    23/08/2018

    @stone1
    😉

  132. #134 zimtspinne
    23/08/2018

    hahaha,
    ich bin heute sowas von hitzeresistent, weil meine neu Mikro bereits auf dem Weg zu mir ist, meine Pflanzenzucht sich so prächtig entwickelt, dass es eigentlich noch länger warm bleiben sollte (ähm ja..) und morgen früh um 8 Uhr schaue ich mir ganz spontan eine Wohnung an, die ein Zimmerchen mehr als meine jetzige 2-Zimmer hätte UND viel ruhiger, UND viel weniger sonnig.
    Schlafzimmer Norden und Balkon vormittags bis mittags Sonne, Küche ebenfalls in etwa so und kein einziger Raum bekommt die Dreckssüdwestpest ab, die ich derzeit habe. Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang Sonne in meiner Bude, kaum ist ein Raum entsonnt, grinst sie blöde zum nächsten riesigen Fenster rein. Was für eine schöne helle vollsonnige Wohnung (dachte ich anfangs)
    Die Pissnelke von Sonne zuverlässig ab mittag nirgends mehr an der Backe zu haben drinnen, hat schon was sehr entlastendes, befreiendes und ein Nordschlafzimmer kann man auch besser klimatisieren als ein Südseitenschlafzimmer.
    Passt mir zwar gar nicht in den Kram, da ich längerfristig andere Pläne hatte und Umzug einfach so ein Megastress ist, aber meine Lebensqualität ist mir wichtiger.

  133. #135 stone1
    23/08/2018

    @Zimti

    es eigentlich noch länger warm bleiben sollte

    Hah, ein Zitat das nur darauf wartet, dir beim nächsten Hitze-Stöhnen unter die Nase gerieben zu werden. ; )

    Und willst jetzt wirklich umsiedeln? Weiter weg oder in derselben Gegend?

    Und was war denn nun in deiner Küche los, zwischen der Ankündigung von Aha-Kocherlebnissen und dem Saubermachen der Fliesen kam ja irgendwie nix um sich einen Reim darauf zu machen, oder hab ich einen Kommentar verpasst? Ist der Pürierstab mit dir durchgegangen?

  134. #136 stone1
    23/08/2018

    @tomtoo

    Im November werd ich wohl noch mal nen Abstecher ins Battletech-Universum machen: Feindmechs mit einer Axt in handliche Stücke spalten, das klingt nach Spass. Da pfeif ich auf Realismus.

  135. #137 zimtspinne
    23/08/2018

    Die Ahaerlebnisse waren, dass ich nicht nur alles schnell zusammenkoche, sondern mir Zeit für Kräuter nahm, allein das Pflücken mit Kräuterkörbchen – da kam ich mir vor wie eine Almbäuerin 😀
    Sonst hab ich für sowas weder Lust noch Muse… die waren aber eben plötzlich aus dem Nichts da und das war für mich ein Aha-Effekt.
    Dann halt noch die Messer, die an Weihnachten geschärft wurden von meinem Messerschärfer und seitdem hatte ich die nicht ein einziges Mal benutzt. ist ein Messerblock mit verschiedenen jap. Messern, zwei davon für den alltäglichen Gebrauch und früher hatte ich die auch ab und an benutzt. Dann nicht mehr, obwohl ich Messer täglich benutze für alles mögliche. Esse ja viel Gemüse und das wird (bis auf TK) alles frisch gekauft und dann bearbeitet.
    Ohne darüber nachzudenken was ich mache oder warum, hatte ich nach so langer Zeit wieder nach den Messern gegriffen… das hängt mit dem Kochen auf einem Herd und offenem Kocherlebnis zusammen. Also man steht quasi die ganze Zeit dabei, muss viel zwischendurch hin und herschieben, verräumen, abspülen…. in der Pfanne wenden etc.
    All das hab ich sonst nicht. Am Anfang bisschen Arbeit (eben Gemüse schnippeln usw) und dann aus den Augen, aus dem Sinn. Wenns fertig ist, fiepst es dann wieder und wird gegessen ohne viel Abwasch produziert zu haben oder Fettspritzer und all das.
    Für mich war das erstaunlich, dass man für eine Tätigkeit, die einmal von Hand und einmal von Maschine (quasi) erledigt wird, auch ganz unterschiedlich herangeht.
    Einmal detailverliebt und aufmerksam ohne Zeitstress und das andere Mal “hau weg das Zeuch”, in der Zwischenzeit was anderes machen.

    verstehst du jetzt, was ich meine?

  136. #138 zimtspinne
    23/08/2018

    ja stoni, ist es nicht schon arg weit gekommen, dass man Wohnungen rein nach der Kompass-Ausrichtung anguckt oder noch ärger, überhaupt nur deshalb umzieht?
    Da muss echt langsam ein Umdenken einsetzen, dass anders gebaut wird, oder ich nehme allen mal ratzfatz die Heizung weg und gebe dann geistreiche “Kältetipps”, analog zu geistreichen Hitzetipps: Legen Sie doch ein Körnerkissen in die Mikrowelle, um sich anzuwärmen, bevor Sie schlafengehen den Schlafanzu kurz in den Backofen, Wärmeflasche auf den Bauch, und unbedingt alle Elektrogeräte auf volle power anschalten, damit zusätzliche Wärme erzeugt wird (ist ungefähr so geistreich wie der Tipp, nasse Laken überall aufzuhängen gegen Hitze).

    Wären es bei Ursula statt 32 Grad nur 12, wäre dort ruckzuck der Ofen aus, bwz an.
    Beides 10 Grad unter durchschnittlich angestrebter Wohlfühltemperatur; bei einem wird sofort gehandelt, beim anderen gar nicht. Kann doch nicht sein.
    ist ja in Schulzeiten fairer, da gibts hitzefrei, aber kein kältefrei 😀

  137. #139 zimtspinne
    23/08/2018

    edit/
    10 Grad unter/über

  138. #140 zimtspinne
    23/08/2018

    ohweia, stoni, ich war doch zu übermütig….
    es sind schon wieder für nächste Woche Hitzebuckel bei vielen Modellen (eigentlich allen) zu sehen… das wird noch eine fette Sommerverlängerung bis Mitte September.
    Immerhin ist ein Ende in Sicht und Tropennächte kann es dann zwar noch in Wien und Linz geben, aber hier sind die Faktoren dafür unzureichend, weil höherer Atlantikeinfluss.
    @ Ursula
    durchhalten und mach den Schlamperern ruhig mal Feuer unterm Hintern.

  139. #141 zimtspinne
    23/08/2018

    @ tomtoo und Wb
    sinnlich hin oder her, wenn man täglich für eine Familie am Herd stehen muss, sieht man das wahrscheinlich kaum noch als sinnliches Ereignis…

    Ist zwar nicht zutreffend für mich, aber ich werde für mich einen Mittelweg finden.
    Ab und an bei passender Laune und Zeit richtig kochen mit allen Kinkerlitzchen, die die Kochwelt bietet…. wenn ich aber abends todmüde bin, hab ich sicher keine Lust mehr dazu und statt wie tomtoo dann die Aldi-Torties anzuwärmen (wie machst du das dann, tomtoo?) nehme ich TK Gemüse, haue es in den Dampfgarer, danach in eine Auflaufform, dazu was an Käse da ist und evtl Kochschinken, Nüsse, Kürbiskerne und nach 20 Minuten ist alles fix und fertig.
    Ich will da auch weißgott nicht danebenstehen müssen.
    Reste gibts am nächsten Tag und die kommen direkt nochmal für 10 Minuten ins Grill-Mikro-Programm, alles auf kleiner Stufe, soll ja nicht gekocht werden sondern nur erwärmt und oben wieder knusprig. Das alles geht auch mit einem Teller gut.

    Ich hatte jetzt notgedrungen vom Vortag Essen in Pfannen und Töpfen erwärmt, war nur zwischendurch kurz duschen und Katzen gefüttert und in der Zeit war bereits alles angekohlt, weil ich nicht umgerührt und noch etwas Fett hinzu getan hatte. Die Pfanne musste ich über nacht einweichen und selbst nach einer Backpulverprozedur ist sie nicht richtig sauber, eine fast neue Pfanne übrigens und niemals kratziges Utensilo verwendet.
    Gibts echt Menschen, die sowas dauernd machen?
    Da muss ein Gerät her und (bisweilen!!) Arbeit delegiert werden.

  140. #142 stone1
    23/08/2018

    @Zimti

    Aha, ja jetzt hab ichs. Schön dass Du mal wieder Freude an dieser Art zu kochen hattest, aber ich hab mich dabei ja eher gefragt mit welchem Gerät denn nun, wo das Kombiteil abgeraucht und das Neue noch nicht da ist.
    Auf der Einzel-Kochplatte? Und was für ein Gericht?
    Eintopf mit allerlei Kleingeschnippeltem (dank scharfer Messer ja kein Problem)?

  141. #143 zimtspinne
    23/08/2018

    ja genau, mit den Kochplatten. Ich habe eine Doppel-Induktion, eine Einzelinduktion und noch eine Doppel-herkömmliche, also wie die alten Herde früher mit den erhöhten Platten.
    Alle haben ihre Vorzüge und Macken, deshalb so viele, jede ist für bestimmte Dinge besonders geeignet oder auch gar nicht. (eine zeigt beim Intensivbraten mit längerer Dauer und hoher Hitze dauernd Fehlercodes an nach einer Weile, ist aber ansonsten superschnell und superleicht zu reinigen).

    Bei Kurzsachen wie Rührei oder mal bisschen Gemüse stelle ich den flachen und sehr leichten Einzelinduktion auf die Arbeitsplatte (die ist zum Glück sehr groß).
    Bei meiner Kochaktion, mehrere Durchgänge Braten verschiedener Dinge (Fleisch, Gemüse, gemischt beides, alle Vorräte im Kühlschrank aufgebraucht, damit ich den endlich mal richtig putzen kann), Vorratskochen genannt, habe ich meinen großen Holz-Klapp-Balkontisch draußen aufgestellt und darauf dann abends gekocht.
    Küche hat Schiebetür, da geht das leicht mit dem Hin- und Hertransport. Manche haben ja dafür extra Outdoor-Küchen 😀

    Auch weil drinnen inzwischen alles vollstand und eingesaut war… das typische Küchenchaos. Da kriege ich die Motten….
    In der neuen Wohnung werde ich dann ein richtiges Kochfeld haben, auch Induktion, aber ohne Unterbau-Backofen wahrscheinlich. Weil ich den eh nur zum Backen nutzen würde, für Auflauf mal kurz warmmachen oder ein Brötchen aufbacken, ist das doch die reine Vergeudung. In der Aufheizzeit ist das bei mir schon fertig.

  142. #144 stone1
    23/08/2018

    @Zimti

    Ach Du hast mehrere verschiedene Platten. Hatte das als Du vom eingegangenen Multifunktionsgerät erzählt hast anders verstanden.
    Outdoor-Küche nennt sich übrigens Griller. ; )

    Dann steht der Umzug also schon fest? Wann ists denn soweit? Und Unterbau-Backofen gibts heutzutage aus ergonomischen Gründen übrigens auch kaum mehr, die werden jetzt so eingebaut dass man sich nicht mehr bücken muss.

  143. #145 zimtspinne
    24/08/2018

    meine Nase, wir scheinen derzeit gesamtmenschheitlich ein Deppenhoch zu erleben…

    gestern abend noch einen Dämmerungs-Spaziergang am Waldrand entlang gemacht. Vor mir mit Hund zwei Typen.
    Einer davon wirft seitlich etwas weg, nicht richtung Feld/Koppel, sondern Richtung Wald.
    “der wird doch nicht etwa…. nein, war sicher ein Bonbonpapier, nicht schön, aber auch nicht brandgefährlich”.
    Da ich eh in die selbe Richtung marschierte, nachgesehen und musste gar nicht lang Ausschau halten: Ja, der Komplett-Idiot hatte wirklich eine Kippe weggeschmissen, Richtung Wald (noch am Wegesrand, aber dort jede Menge trockene Gräser), obwohl in Kürze eine Bank mit Papierkorb folgte.
    Kann man nicht endlich Bürger ermächtigen, solch Deppenvolk abzukassieren bzw am besten gleich in Handschellen abzuführen für eine nette Nacht in der Gummizelle?
    Würde mich gar nicht wundern, wenn der Großbrand in Brandenburg genau durch solch einen Honk entstand. Wald wird sich ja wohl kaum selbst entzünden…

  144. #146 tomtoo
    24/08/2018

    @Zimti
    Doch kann er. Was allerdings solche Vollhonks nicht entschuldigt.

  145. #147 RPGNo1
    24/08/2018

    @zimtspinne
    Solche Honks sind leider viel zu häufig, genau wie diejenigen, die es cool finden, bei furztrockener Umgebung ihren Holzkohlegrill in der Öffentlichkeit anzuschmeißen.
    https://www.news38.de/braunschweig/article214976973/Braunschweig-Grillverbot-Parks-Gruenanlagen-Bussgeld-Hitze-Trockenheit.html

  146. #148 zimtspinne
    25/08/2018

    Hab ich Tag-Hallus?

    Wo ist denn der post von RPG mit den 80er songs hin?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass CC neuerdings moderatorische Verschiebearbeiten hier durchführt….?

    jedenfalls wollte ich anmerken, auch an PDP10 von weiter oben, dass ich aus den 80ern und 90ern viel mehr Alternaivkram kenne als mainstream aus dieser Zeit.
    ok, Madonna und Michael Jackson natürlich schon, aber das vorhin gepostete musste ich nachschauen. Kannte ich nicht.

    Ein Hoch auf das fantastische Wetterchen heute — sanfter Landregen mit Unterbrechungen, keine Sonne, ein spürbarer aber dennoch milder Wind — da lebe ich auf wie eine Wüstenpflanze.
    Nach einem Tag Totalerschöpfung (gestern) wie nach einer schweren langen Erkältung, von der man sich erstmal erholen muss.
    MIch würde an der Stelle mal interessieren, ob es einen signifikanten Unterschied in sowohl Lebensqualitätsempfinden als auch Krankheitshäufigkeit (und -anfälligkeit) bis Lebenserwartung zwischen wärmeren und kälteren Regionen gibt.
    Für die Wirtschaft gilt ja die Kühle als Erfolgsrezept, wodurch sämtliche wirtschaftlich erfolgreichen Länder alle in gemäßigten Klimazonen liegen.
    Das kann ich mir ähnlich auch für die Lebenserwartung und den Gesundheitsstatus vorstellen.
    Wäre mal ein Thema für Gesundheitscheck, auch angesichts des Klimawandels, der diesen Jahr dank Supersommer mal wieder exzessiv Thema ist.

    na gut, ich gebe mich heute dem Klar-Schiff-machen ausgibig hin und ich muss zugeben: Es macht Spaß, mal wieder ohne Belastungsgrenzen Staub aufzuwirbeln und ohne Konzentrationsschwierigkeiten diverse Feinarbeiten zu machen.
    Außerdem werden wir nachher auch noch eine Radtour machen… man weiß gar nicht, was man zuerst machen soll bei Traumwetter und für die zwei Tage ist es eh viel zu viel. Aber der Herbst kommt ja bald und dann gehts los. Endlich Schluss mit der Lethargie und depressiven Stimmungslagen!
    Und ich hab einen Hoffnungsschimmer, dass es nicht nächstes Jahr so weitergeht…. zumindest in Sachen Rückzugsbereich Wohnung. Ich werde sehr wahrscheinlich tatsächlich umziehen, genauer Plan steht noch nicht, da es der selbe Vermieter ist, kann evtl auch mit der Kündigungsfrist mauscheln. Mal sehen.
    Das Thema Klimaanlage wurde auch angesprochen, verwunderungsweise sogar mal auf Verständnis gestoßen und ist kein Problem. Das lasse ich mir dann aber wohl schriftlich geben…. 😉

  147. #149 tomtoo
    25/08/2018

    @zimti
    Auch so genannte Studien können pervers sein,.da es ja nicht einen Kältetoten geben müsste.
    https://www.welt.de/wissenschaft/article1677009/Klimaerwaermung-verlaengert-das-Leben.html

    Ich hab da auch das Gegenteil gelesen(erscheint mir plausibler), ich finds gerade nur nicht.

  148. #150 tomtoo
    25/08/2018

    @zimti
    Ah, da haben wir ihn doch.
    https://factor.niehs.nih.gov/2012/5/science-temperature/index.htm

    Der erscheint mir doch weitaus plausibler.

  149. #151 Jolly
    25/08/2018

    @ zimtspinne

    “Wo ist denn der post von RPG[No1] mit den 80er songs hin?”

    Der war schon immer im OMT 2.
    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2014/12/16/omt-2/#comment-201984

  150. #152 RPGNo1
    25/08/2018

    @Jolly
    Genial. Meine Psi-Wellen haben gewirkt. 😀

  151. #153 zimtspinne
    25/08/2018

    danke tomtoo, lese ich später.
    RPG, alter Konfusionsschürer!!
    😉

  152. #154 zimtspinne
    25/08/2018

    Habt ihr schon die Lebkuchen angetestet?
    Wären heute und morgen ja perfekte Tage dafür, mit Glühwein und Lebkuchen vor dem Kamin gemütlich machen 😀

    stoni, noch am Leben oder schon abgesoffen?

  153. #155 tomtoo
    25/08/2018

    @zimti
    Ich glaube die Hitze hat dir nicht gut getan.

  154. #156 RPGNo1
    25/08/2018

    Bei uns war es heute ständig bedeckt mit leichtem Nieselregen. Die Temperatur hat an 20 °C gekratzt. Es war der richtige Tag, um die Wohnung runterzukühlen. Ich habe übrigens kurz überlegt, ob ein langes Shirt anziehen sollte, aber das war mir dann doch zu übertrieben. 😉

    Ach übrigens, zum heutigen Tod von DTH.
    https://www.youtube.com/watch?v=FkuWmJB5UjM
    Hitparade war Kult!

  155. #157 zimtspinne
    25/08/2018

    Wäre ich nicht zu faul zum Einkaufen momentan und dabei, meine Vorräte mal langsam abzubauen und somit auch selbstauferlegtes Einkaufsstopp (GEmüse + Obst derzeit reichlich aus zwei Gärten und Wasser lasse ich mir anliefern), hätte ich heute ganz bestimmt zugeschlagen.
    Ich habe seit Wochen gar keinen Süßkram mehr gegessen, bin schon komplett entzügig.
    Backen kann ich ja im Moment auch nicht…. und bei Nachbarn anfragen, kann ich mir gerade noch verkneifen (aber knapp ;))

    Außerdem ist es in meiner Bude so drastisch abgekühlt dank ziemlich starken Windes seit einem Tag und Temps um die 11-13 Grad und Regen, dass ich gerade schon die Balkontür geschlossen habe (zum 1. Mal seit vielen Wochen, wenn nicht gar Monaten).

    also her mit dem Lebkuchenzeugs!!!
    *grummel*
    man könnte noch schnell zu Kaufland, aber ich bin sooo faul und bleibe deshalb auch den ganzen Abend zu Hause mit Filmen und bisschen lesen.

  156. #158 zimtspinne
    25/08/2018

    uff, scheinbar ist es nur hier so gruselig kalt….
    RPG und tomtoo sind nicht betroffen.
    ach, ist das schön, mal wieder richtig zu frösteln, was anziehen zu müssen, heiß duschen mal wieder genießen, mit Decke einkuscheln und mal wieder richtig Kohlenhydrate futteren (wenn ich nur welche hätte).

    ein wahrer Gruselsommertag!

  157. #159 zimtspinne
    25/08/2018

    dann werde ich demnächst auch mal die gesammelten Sprechgesang–Werke abhören, die im letzten OLT gepostet wurden.
    Was ja ätzend wird, also muss ich dann wohl einen anderen browser verwenden.

  158. #160 stone1
    25/08/2018

    @Zimti

    schon abgesoffen?

    Nö, konnte den Kopf knapp über dem Teller halten, aber danke für die Nachfrage. Gestern ist das Paket mit den italienischen Spezialitäten gekommen – 3 Wochen später als angekündigt, jaja diese Südländer – und grad wurden feinste Tagliatelle mit neu kreierter Sauce gefuttert… hmmm.
    Sonst hab ich nen feucht-kühlen Schlaf-Rasttag hinter mir, auch um nicht zu viel vom leichten Kater mitzukriegen, gestern Abend mehr als ein Bierchen genossen.

    Aber Du schon wieder auf Lebkuchenjagd bei gerade mal einem kühlen Tag? Ich fang frühestens im November mit sowas an.

    Und jetzt erst mal verdauen auf der Couch… bei venezianischem Krimi…

  159. #161 PDP10
    25/08/2018

    @zimtspinne:

    uff, scheinbar ist es nur hier so gruselig kalt….

    Gruselig würde ich das nicht nennen, aber ich habe vorhin tatsächlich zum ersten Mal seit Monaten gefroren, als ich zum Einkaufen geradelt bin. Ich bin ohne nachzudenken in der üblichen Kombi aus T-Shirt und Kurzarmhemd (offen) raus und nach einer Minute auf dem Rad habe ich dann gemerkt, dass das ein Fehler war …

  160. #162 PDP10
    25/08/2018

    Ad Einkaufen:

    Was kaufen Leute, die zu blöd sind, ihren eigenen Arsch im Dunkeln zu finden aber zuviel Geld haben?

    Genau. Wasser.

    Vorhin habe ich mir zum ersten mal so ein Teil näher angesehen, dass in diesen Flaschen daher kommt, die aussehen wie etwas aus dem Chemie-Labor (die Flasche ist aber doch von Calvin Klein designt! Und alle so BOAH!). Steht “Voss” drauf und kostet stolze 1,79 für einen halben Liter.

    Man muss nur dreist genug sein wenn man Hipster abzockt. Schon posten die den Scheiß im Internet und Leitungswasser verkauft sich teurer als Benzin ..

    Die Nummer 1 dieser Liste meine ich:

    https://utopia.de/ratgeber/wie-konzerne-wasser-zu-geld-machen/

  161. #163 stone1
    25/08/2018

    @PDP10

    Das hat man den Mr. Monk Sierra Springs-Wasserfimmel konsequent weitergedacht. Ich hab ja eigentlich gar nix dagegen, wenn reiche Leute ein wenig abgezockt werden, aber in diesem Fall könnte es ja sogar darauf hinauslaufen, dass Schulkinder gemobbt werden wenn sie kein ‘Kindermineralwasser’ trinken.
    Wasser als Statussymbol, das fiele einem auch im Traum nicht ein. Marketingfritzen scheinbar schon.

  162. #164 PDP10
    25/08/2018

    @stone1:

    dass Schulkinder gemobbt werden wenn sie kein ‘Kindermineralwasser’ trinken.

    Jetzt habe ich gerade gelesen: “Wenn sie kein Kriminalwasser trinken .. :-)

    Hmmmm … ob das wohl ‘ne Geschäftsidee … nee, da lass ich lieber die Finger von … 😉

  163. #165 tomtoo
    25/08/2018

    War drausen, fast Vollmond oder? Im t-shirt und Nein! nicht geschwitzt. Angenehm, super klasse. Shyse auf die Hitze! Es leben 20°!

    “.ach, ist das schön, mal wieder richtig zu frösteln, was anziehen zu müssen, heiß duschen mal wieder genießen, mit Decke einkuscheln und mal wieder richtig Kohlenhydrate futteren..”
    Du weist ja @Zimti ich gebe dir nur ungern Recht, aber wo du Recht hast, hast du Recht. Ausser das heiß duschen???

  164. #166 noch'n Flo
    Flughafen HH
    26/08/2018

    Mei, da bin ich mal 3 Tage abgetaucht, und schon gehen hier im Blog (im Thread nebenan) wieder Glaubenskriege los…

  165. #167 tomtoo
    26/08/2018

    @nnF
    Hi, hab mir schon Sorgen gemacht, wo bist denn du abgetaucht?

    P.S
    Ach die Glaubenskriege sind hier ja schon Alltag, haben auf meinen Blutdruck auch nur nich minimalen Einfluss.

  166. #168 RPGNo1
    26/08/2018

    @tomtoo
    Schau mal hier: http://scienceblogs.de/bloodnacid/2018/08/21/olt-5/#comment-200969

    @noch’n Flo
    Was hast du erwartet, wenn es um Religion bzw. ein wenig präziser Katholizismus geht und ein Robert Nicknamewechsler mitmischt? :)
    PS: CC wusste sicher schon, was passiert, als er den Thread eröffnet hat.

  167. #169 stone1
    26/08/2018

    @tomtoo
    Na, der Flo war doch beim Begräbnis.

    Da Metal bei den Mitlabernden nicht so ankommt (zumindest habe ich diesen Eindruck gewonnen) hab ich als Song zum Sonntag was Feines aus den 70ern ausgewählt: The First Edition mit Just Dropped In. Passt einerseits gut am Sonntag, vor allem wenn man am Vortag feiern war (ich nicht, die 2 1/2 halbe Bier vom Freitag reichen wieder bis zum nächsten Männerabend), andererseits ist der Song in einer anderen Version neben CCR das Beste was der Big Lebowski-Soundtrack zu bieten hat. Ein Film den ich mir etwa einmal im Jahr und eben auch unlängst wieder reinziehe, auch wenn ich einige Passagen schon auswendig mitsprechen kann.
    John Goodman als Walter ‘Du begibst dich in die Welt des Schmerzes’ Sobchak ist einfach zu genial, er spielt fast noch besser als Jeff Bridges. Ob er solche Rollen wie auch den Big Dan in O Brother, where art thou? deshalb so überzeugend spielen kann, weil er jahrelang den Ehemann unter Roseannes Fuchtel spielen musste? ; )

  168. #170 tomtoo
    26/08/2018

    @RPGNo1,@nnF
    Sorry verpeilt.
    Klar @CC kennt sowas ja. Obwohl, es wird langweilig. Also nicht falsch verstehen, aber wenn sich selbst t-helfer wie ich intellektuell unterfordert fühlen wird es halt langweilig.

  169. #171 stone1
    26/08/2018

    @tomtoo

    intellektuell unterfordert

    Hab heute den Spruch gehört: ‘Wenn der einen Regenwurm isst hat er mehr Hirn im Bauch als im Kopf”, was zwar aus einer uralten ORF-Sendung war, aber vielleicht kannten die damals schon den notorischen Nickhopper. : ]

  170. #172 tomtoo
    26/08/2018

    Ach ich kann mich in Schriftform einfach nicht ausdrücken.

  171. #173 zimtspinne
    26/08/2018

    Big Lebowski ist doch der Film mit dem Teppich? hrrhrrr…
    und ich hab eiskalte Füße schon den ganzen Tag, meine Katzen verfolgen mich und kaum hingehauen, hab ich sie auf dem Bauch liegen – natürlich nicht auf den Füßen, was ja angebrachter wäre als letztens.

    Es ist eindeutig Kamin- und Lebkuchenzeit! :)

  172. #174 tomtoo
    26/08/2018

    @stoni
    Arrgg parallel. Hatte sich auf das verpeilt bezogen.
    Beim @robert habe ich die Vermutung das sich Sendungsbewusstsein mit (wie soll ich es aussdrücken?) Demenz vermischt. Ja, klingt hart ist aber mein Eindruck.

  173. #175 tomtoo
    26/08/2018

    @Zimti
    Deine Wechsel sind echt extrem krass.
    : ))

  174. #176 rolak
    26/08/2018

    right on the ol’ hippie trail

    Der vor einiger Zeit eingesetzt habende Wildwuchs im hiesigen Nummernschilderwald hat immerhin auch ulkige Nebeneffekte. So sind zB am unteren Niederrhein wieder verstärkt ‘Gefährliche Verkehrsteilnehmer’ unterwegs – dieses Analogon zu den K überschwemmenden ‘Bereiften Mördern’, die im Verbund mit ‘Suche Unfall’ die City heimsuchen, galt seit langer Zeit als ausgestorben. Zombies?
    Gestern auf der Fahrt zur Zwetschgenernte Teil 2², vollreif für AromaAuszug, wurde ich frei nach dem Motto ‘gilt nur für Skateboards’ in ner 80erZone ziemlich zackig von nem quietschbunten Käfer überholt, psychedelische Klänge und Tütenrauchzeichen von sich gebend – und vor allem mit dem Kennzeichen ‘GOA‘. Fernziel.
    Mit etwas mehr Sorgfalt hätte ‘GOA-T-‘ vielleicht verhindert werden können…

    So ohne Zeitdruck über die Bahn zu schippern, tempooptimiert für wenig Stress, wenig Überholen doch ausreichend für an LKWs vorbei – also etwa 110± – bei abwechselnd leichtem Regen und starker Sonne ist schon etwas Feines. Aber auch in die jeweiligen Gedankengänge einlullend und damit die Wahrnehmung der Realität dezent verändernd. Gestern zB³ zuerst ein ‘oh, da hinten geht die Schranke runter’ und ein gefühlt mit Wochen Verspätung kommendes ‘Hä? Schranke? Autobahn! Ach ja, Windkraftwerk…’ und etwas später ein leicht beunruhigtes ‘hmmm, jetzt fährste schon stundenlang hier runter, sicherlich Bliesheim verpennt^^’ kurz bevor ΔErfttal angeschildert wurde :•)

    _____________________
    ² Teil 1, nicht-ganz-reif, ist wg der intensiveren Säurenote besser für Mus und Kuchen geeignet
    ³ eine der Standardstrecken K↔Eifel hat die Eckpunkte †KWest, ΔErfttal, †Bliesheim

  175. #177 stone1
    26/08/2018

    @Zimti

    Film mit dem Teppich?

    Ganz genau, die einen Schläger pinkeln ihm auf den Teppich, die anderen (Nihilisten) werfen ihm ein Frettchen in die Badewanne und wollen seinen Schwanz abschneiden… während der Dude doch eigentlich nur White Russians trinken, kiffen und ein wenig bowlen will.
    ‘Es gibt Tage, da verspeist man den Bären, und Tage, da wird man eben vom Bären verspeist.’
    Vielleicht der beste Coen-Film ever.

  176. #178 zimtspinne
    26/08/2018

    stoni,
    ja, der Film ist ganz nach meinem Geschmack, hab ihn aber erst zweimal gesehen (braucht Auffrischung).

    ich gucke übrigens grad den Film mit dem alten Haus in NYC, in das ein junges Pärchen sich verdächtig günstig einmietet, weil ganz oben eine alte Schrappnella haust.
    So richtig superneu und superoriginell ist das alles nicht, aber das Szenario mit der alten Dame und dem Pärchen gefällt mir heute trotzdem…. ein Kamin mit großem Bärenfell kommt ja auch darin vor 😀

    tomtoo 😀
    ich halte eisern an meiner Sommerkleidung fest, bei 20,9 °C (Innentemperatur, draußen deutlich kälter).
    das ist mir normalerweise zu warm, kann ja alles nicht wahr sein. Der Mistsommer hat alles durcheinandergebracht.

    und ich will jetzt die Lebkuchen haben!! Und Dominosteine sowie Weihnachtsnougat (das gefüllte).

  177. #179 zimtspinne
    26/08/2018

    Zimtsterne!!! *mjammmm*

    und da kommt rolak mit seinem blöden Sommer’gemüse’ an….. abgelehnt!
    Dominosteine sind der Trend und nicht Zwetschgen.

  178. #180 stone1
    26/08/2018

    @rolak

    GOA-T

    Obwohl naheliegend ist, erst mal an Ziegen zu denken, könnte das doch sorgfältiger gewählt sein als man denkt.
    Das Überholt-werden war wohl ein Erlebnis bei dem man sich aus der Zeit gefallen fühlt. Hippie-Zombies in quietschbuntem Käfer, hah. : )

  179. #181 stone1
    26/08/2018

    und nicht Zwetschgen

    Oh doch, liebe @Zimti, morgen back ich einen Zwetschgenfleck und überhaupt gibt es wegen der Witterung heuer viel mehr Zwetschgen als üblich, vielen Obstsorten hat die lange Hitze gut getan, auch einige Weinsorten dürften in diesem Jahrgang ziemlich gut werden.

  180. #182 tomtoo
    26/08/2018

    @zimti
    Du bist echt ein wunderbares Beispiel warum ein einfacher Man<– ich die Frau von Welt nich verstehen kann. Ich gaaanz happy endlich mal wieder mit meiner Kuscheldecke schlafen zu können, mit Freude einen Kaffee zu drinken, und überhaupt happy zu sein, jammert die Frau von Welt schon wieder über kalte Füße? Das ist doch nicht normal !?

  181. #183 stone1
    26/08/2018

    Sacht mal, gehts nur mir so oder laden die Scienceblogs bei euch heute auch ungewöhnlich langsam?

  182. #184 tomtoo
    26/08/2018

    Langsam

  183. #185 rolak
    26/08/2018

    doch sorgfältiger

    Kam kurz in den Sinn, stone1, schien mir aber nicht zu passen. Was bekanntermaßen nicht so viel heißt bei Gemutmaßtem.
    Die Zwetschgen (nicht, wie hier durchaus häufig, als ~Synonym für Pflaumen, sondern die SubSorte) wachsen dieses Jahr nicht, sie wuchern – und zwar in 1A Qualität, kaum Schimmel (nu, extry dry wars ja) und auch kaum bewohnt. Die beiden BauEimer für den Transport ergaben bei der MusKuchen-Ernte letztes Jahr gut 10kg netto (aussortiert, halbiert-entkernt), dieses fast 14. Und auch die zweite Ernte gestern, eher ein vorsortierendes Einzelpflücken ‘nur die Besten’, ging für die letztlich 7kg netto ungemein flott vonstatten. Beide Ernten jeweils die Sonnenseite eines einzigen Bäumchens, die Zweige dichtest besetzt, bis zu den Knöcheln runter, insofern fast mehr Bücken als Strecken.

    langsam?

    Nicht auffällig (iA surfe ich ohne Stoppuhr).

  184. #186 stone1
    26/08/2018

    @rolak

    kaum bewohnt

    Ganz anders als bei den Kirschen, da hatte ich ein Kilo dabei wo mir beim entkernen von jeder Zweiten ein Würmchen frech entgegenblickte.
    Hast Du da eigentlich einen eigenen Obstbaumgarten wo Du immer pflückst oder gehst zu einem Bauern?

    nicht auffällig

    Inzwischen browst es sich hier auch schon wieder ganz flott, war wohl bloß ein kurzfristiger Leistungseinbruch. Hoffentlich verschrei ich die Schwuppdizität jetzt nicht…

  185. #187 rolak
    26/08/2018

    eigenen Obstbaumgarten oder einem Bauern?

    Ui, vielen Dank für die Gelegenheit, mit einem herzhaften ‘weder noch!’ antworten zu können, stone1 :·) Ein Freund, vor nem Vierteljhdt kennengelernt, vom ersten Tag wie seit hundert Jahren gekannt, ist vor einigen Jahren aus K ausgesiedelt und bastelt den erstandenen alten Bauernhof mit kleinem, obstbesetzten Rasengarten in höchst interessanter Art und Weise zurecht. ZB gab es die Veranda vorher garnicht, die beiden Stufensteine lagen vor der Tür im Eck, der Rest Sammelgut.
    Eine Stippvisite dort ersetzt manch längerfristigen Urlaub, ratschen über Altes und Neues, basteln, pröpeln – und halt auch dann&wann beim Verwerten des Wachsenden beteiligen. So eine Art AktivWellness mit Extras.

    Ganz anders als

    ..zB auch ein paar km weiter wo die BioBäuerin residiert, die letztes WE mal vorbeikam (und deren Hokaidochen die Grundlage der RumFortSuppe ist, von der es grad eine Portion gab): Dort sei fast die ganze Pflaumerei verwurmt.
    Dieser (Zu)Fluchtort liegt aber auch in einem SuperSonnenloch…

  186. #188 stone1
    26/08/2018

    @rolak

    Aha, sehr schön, auch die Veranda. Aber was bitte darf ich mir unter

    pröpeln

    vorstellen?

    Nach der RumFort-Kürbissuppe frag ich ein andermal, sonst verlier ich beim SoßKloß-Tatort noch völlig den Überblick. ; )

  187. #189 noch'n Flo
    wieder zuhause
    26/08/2018

    @ RPGNo1:

    Was hast du erwartet, wenn es um Religion bzw. ein wenig präziser Katholizismus geht und ein Robert Nicknamewechsler mitmischt?

    Schon klar, aber irgendwie widerstrebt es mir, die in nur 3 Tagen aufgelaufenen über 200 Kommentare durchzulesen, um mich an der Diskussion zu beteiligen.

    Frage an alle: Lohnt sich das?

    Nebenbei habe ich auf der Beerdigung meiner Mutter mal wieder feststellen dürfen, warum mir Religiosität in jedweder Form inzwischen zuwider ist. Sie war ja zeitlebens sehr gläubig, in ihren letzten Jahren nur umso mehr. Mein Vater hingegen ist schon seit Jahrzehnten überzeugter Atheist (ein Umstand, den er mir erst vor wenigen Jahren offenbarte), fand sich damit bei der Planung der Beisetzung in einem völlig unerwarteten Spannungsfeld wieder…

  188. #190 stone1
    26/08/2018

    @noch’n Flo

    Lohnt sich das?

    Hab die zweite Hälfte der Kommentare nur noch sporadisch überflogen, würde sagen lohnt sich nicht, über weite Strecken wieder die wohlbekannten Kommentare von Jonas Schimke, eh immer ähnlich, und versuchte Gegenrede von ×hier_Nick_einfügen×-Robert. Mir wär nix interessantes aufgefallen.

  189. #191 Laie
    26/08/2018

    @noch’n Flo
    Mir geht’s beim Lesen auch so, das meiste übersehe ich. Wie erst kürzlich im OLT4 geschehen. Meine Danksagung bezüglich

    noch’n Flo
    Backofen
    08/08/2018

    Ist übrigens schon ein komisches Gefühl, mit dem Laien mal einer Meinung zu sein. Der hat [XXX (wegen Datenschutz ausgelassen)] wenigstens durchschaut, den alten Schaumschläger. FF leider nicht, sonst hätte er meine Gratulation an den Laien nicht gelöscht.

    im OLT4 war noch ausständig und wird hiermit nachgeholt.

  190. #192 PDP10
    26/08/2018

    @noch’n Flo, stone1:

    über weite Strecken wieder die wohlbekannten Kommentare von Jonas Schimke,

    Einer der Gründe warum ich keine Lust auf die Diskussion hatte. Breites, langes, weiliges gschwafel mit dem er seiner Intention einen Bärendienst erweist. Ich befürchte, er / sie / es hält sich dabei auch noch für einen Rhetorik-Riesen. Schnell und viel tippen zu können ist eben kein Ausdruck von intellektueller Substanz.

    “Es ist keine Kunst, etwas kurz zu sagen, wenn man etwas zu sagen hat.” (Lichtenberg).

    und versuchte Gegenrede von ×hier_Nick_einfügen×-Robert.

    Uuuund der Andere Grund. Mit dem zu diskutieren ist ungefähr so, wie einem Dreijährigem Kosmologie zu erklären. … Obwohl … das wäre vermutlich einfacher …

    Das Problem ist, dass beide derartige Textwände produzieren, dass eine vernünftige Diskussion einfach nicht möglich ist. Eigentlich Troll-101. Wobei die Beiden allerdings offensichtlich keine Trolle sind.

    Rant Ende.

    PS: Ich bin übrigens, was die eigentliche Intension des Artikels angeht, nur zum Teil aber nicht ganz und vollständig Cornelius Meinung. Aber das aufzudröseln habe ich grade keinen Nerv, weil das sorgfältiges Hinschreiben von sorgfältig gewählten Argumenten erfordern würde, wofür mir gerade der Kopf zu voll ist – was der dritte Grund ist, warum ich mich nicht an der Diskussion beteiligt habe.

    Plaudern hier oder anderswo ist mir grad lieber.

  191. #193 stone1
    26/08/2018

    @PDP10

    Jo, Jonas klingt mit seinem Sermon schon recht ähnlich den religiösen Predigern gegen die er anschreibt.

    Plaudern

    Weißt Du eigentlich was ‘pröpeln’ bedeutet?

  192. #194 PDP10
    26/08/2018

    @stone1:

    Weißt Du eigentlich was ‘pröpeln’ bedeutet?

    Nö. Eigentlich nicht. Aber das kam mir irgendwie bekannt vor … Da kommt wohl jemand ursprünglich aus der Pfalz? Ich glaube das habe ich bei einem Berliner Pfälzer schon mal gehört …

    Die Gebrüder Grimm wissen aber was das bedeutet

    http://woerterbuchnetz.de/DWB/call_wbgui_py_from_form?sigle=DWB&mode=Volltextsuche&hitlist=&patternlist=&lemid=GP07891

    Ich weiß aber trotzdem nicht, was @rolak damit meint :-)

  193. #195 stone1
    27/08/2018

    @PDP10

    Ach so, plappern, murmeln, => eben plaudern würd ich sagen. Obwohl bei rolak natürlich auch ‘verwirrt und unverständlich reden’ irgendwie passen würde, allerdings eher verwirrend als verwirrt, manchmal. Aber dafür liebe ich ja seine Kommentare, oft muss man sie zweimal lesen und die eine oder andere Assoziation erahnen oder erraten, um sie zu verstehen.

  194. #196 rolak
    27/08/2018

    Ach so, plappern, murmeln

    Nee, stone1, das war ja bereits mit dem (t)’ratschen’ abgedeckt. Piddeln, prokeln, pulen, pröpeln etc sind lokale Varianten des rheinischen Regiolekts zum nichtpersonenbezogenen Herumfummeln. Typischerweise mit Kleinkram.
    Und die Suppe? Jetzt hatte ich extra schon das Original falsch geschrieben, um die übliche, scherzhafte Verwendung im Küchenslang zu verdeutlichen: Alles, was rum-liegt und fort-muß…

  195. #197 zimtspinne
    27/08/2018

    @ PDP + stone

    Ich empfinde Jonas Schimke ähnlich wie ihr und habe ihm das (im Gegensatz zu euch, die nur hintenrum lästern^^) auch schon mal in so einer Diskussion gesagt.
    Religiöse und anti-religiöse Eiferer — die schnurgerade ihren Fäden folgen (wobei Robert noch schwurbelige Ausflüge zu anderen Theman macht zwischendrin) und dabei sich nicht im Grunde nur für sich selbst interessieren.
    Stellt man mal Zwischenfragen, stört das nur den Eifer-Fluss.
    Bei religiösen Eiferern ist die Motivation ja klar, bei antireligiösen mir eher nicht…. steckt dahinter ein Kindheitstrauma? 😉
    ok, bei Dawkins ist es mir auch eher klar, dass der oft ganz massiv angefeindet wurde und irgendwann beschloss, sich diesem Konflikt zu stellen und sich dabei verannte bzw einfach nicht erkennen wollte, dass er dabei nur wertvolle Energie verpulvert und kaum was erreichen wird, außer noch mehr Ge(g)eifere).
    Es wäre mir lieber, er würde sich mal wieder seinen eigenen Feldern zuwenden und die beackern und zB mal wieder ein neues Buch abliefern.

    Heute morgen hab ich einen wunderschönen bauchigen honiggelben ziemlich neuwertig aussehenden Wäschekorb beim ‘wilchen Sperrmüll’, der hier immer wieder mal auftaucht, entdeckt und gleich mitgenommen.
    Der kommt später in die Dusche und wird abgeduscht und dann bekommt ihn mein Kater als Kratzerweiterung, damit er die Kratzerei an Körben etwas mehr auf mehrere verteilen und dabei weniger den einzelnen verschandeln kann.

  196. #198 zimtspinne
    27/08/2018

    @ PDP Nachtrag

    ich finds eigentlich auch immer interessant, warum jemand für oder gegen Religionen ist, meist stecken ja dahinter ganz individuelle Erfahrungen oder manchmal auch Entscheidungsprozesse.
    Ich neige ein bisschen dazu, Menschen in Schubladen zu packen… Hundebesitzer und Religiöse sind die devoten, angepassten Charaktere, die aber auch mal gerne bisschen rumkommandieren und versuchen, ein Fitzelchen Macht zu ergreifen, was sie mit einem Hund unauffällig ausleben können, der ihnen treudoof mit Dackelblick folgt.
    Die aktiv Religiösen landen in der Schublade “unreflektierte Lebensweise” oder schlimmeres.
    Also, wenn du in keiner Schublade meines sehr geräumigen Bauernschrankes landen willst, raus mit der Sprache, warum du ungläubig bist 😀

  197. #199 RPGNo1
    27/08/2018

    @Zimtspinne
    Dir ist schon bekannt, dass Dawkins inzwischen 77 Jahre alt ist, nicht mehr aktiv an der Uni lehrt oder forscht und auch gesundheitlich etwas angeknackst ist? Da wird es mit dem Bücherschreiben langsam etwas schwieriger.
    Sein letztes Buch “Die Poesie der Naturwissenschaften: Autobiographie” wurde übrigens 2016 veröffentlicht.

  198. #200 tomtoo
    27/08/2018

    @zimti
    Gegenfrage, warum bist du Nichtraucher?
    Ich gehe davon aus dir fällt mehr als eine Antwort ein?

  199. #201 zimtspinne
    27/08/2018

    Nur eine: Es schmeckte mir nie und hatte keine positiven Effekte.
    Alles weitere (Sucht, Krebsrisiken.. blalbla) kommt mir schon gar nicht mehr in den Sinn, weil mit Antwort 1 alles weitere abgedeckt wurde.

  200. #202 zimtspinne
    27/08/2018

    77 ist das Alter, in dem ich anfangen will, Romane zu schreiben 😀
    Er muss ja nicht mehr selbst forschen, sondern kann forschen lassen und im Buch die Erkenntnisse verwursteln.
    So hatte ich mir das vorgestellt in meiner Märchenwelt (weil es sich reimt, hab ich das jetzt gesagt, Reime üben auf mich eine magische Anziehungskraft aus, der ich nicht widerstehen kann)

  201. #203 tomtoo
    27/08/2018

    @Zimtspinne
    schmeckte mir nicht und hat keine positiven Effekte.
    So halt ich das mit der Religion
    Aber es gibt noch viel mehr Paralellen zwischen Rauchen und Religion.

  202. #204 zimtspinne
    27/08/2018

    Ja, und wie du weißt, hab ich schon mehrfach Parallelen zu Suchtverhalten gezogen….
    eine weitere Parallele fällt mir gerade noch ein.
    Ehemalige Abhängige einer Sucht (substanzgebunden oder nicht, spielt keine Rolle) haben oft die Neigung, radikale und kompromisslose Positionen gegenüber ihrer Sucht und ehemaligen Suchtmittels einzunehmen, was viele von militanten Rauchern kennen, aber auch bei Drogen und Alkoholismus kommt das sehr häufig vor. Gilt nur für Leute, die tatschächlich den Absprung geschafft haben, nicht für solche, die nur mal ne Saufpause machen.

    So beobachte ich es auch bei ehemalig religiös Abhängigen. Wer sich wirklich davon löst, löst auch oft die Bande zu weiterhin “Süchtigen” und hält eine schützende Distanz.
    Wer sich hingegen weiterhin “co-religiös” verhält, egal ob er selbst ebenfalls religiös war oder nur familiär mitbetroffen, der hat sich nicht wirklich von der religiösen Abhängigkeit gelöst, und es werden auch die typischen Beschwichtigungs-, Rechtfertigungs- und Schönredeargumentationsketten verwendet.

    die da wären zB:
    “Sonst ist er ja ein ganz lieber Mensch/der beste Papa der Welt, wir hatten ja auch schöne Zeiten, man kann ihn doch nicht fallenlassen, nur weil er eine “Macke” hat.”

  203. #205 RPGNo1
    27/08/2018

    @zimtspinne
    Dann mal andersrum: Welche Bücher von Dawkins hast du denn bereits gelesen? Eventuell kann ich dir noch einen weiteren Lesetipp geben.

  204. #206 stone1
    27/08/2018

    @rolak

    Okay, hätten wir das auch geklärt. Auf Grimm war in diesem Fall kein Verlass.
    Dass die Suppe nichts mit Rum zu tun hat hab ich schon geahnt, doch in unserem Slang kommt rum-liegen so nicht vor, das heißt hier umanond (mit Kringel am o, warum fehlt ausgerechnet diese Variante bei der Androidtastatur?) und Graupensuppe kannte ich auch nicht, sieht ziemlich farblos aus, mit Hokkaido ist sie sicher schöner.

    Hatte neulich auch schon die erste Kürbissuppe der Saison von einem riesigen Butternussdingens, Geschenk von der Schwägerin die zwar gern gartelt und super Gemüse zieht aber selber kaum zum kochen kommt, was mir wiederum manchen Einkauf erspart.

  205. #207 stone1
    27/08/2018

    @Zimti

    nur hintenrum lästern

    Es ist ja nicht so dass ich ihm das nicht auch schon mal durch die Blume gesagt hätte, nur ist der schon seit Jahren so drauf und das wird wohl nicht mehr anders.
    Vielleicht ist es ja tatsächlich so wie bei ‘militanten’ Nichtrauchern, aber ich kann mich nicht erinnern dass er mal Genaueres über seine Vergangenheit in dieser Hinsicht erzählt hätte.

  206. #208 tomtoo
    27/08/2018

    @stonei
    “…Dass die Suppe nichts mit Rum zu tun hat hab ich schon geahnt, doch in unserem Slang kommt rum-liegen so nicht vor…”

    Ich nicht, ich habe Zwetchgen und Rum sofort zu einem kalten Süppchen im Glas oder Tasse serviert assoziiert. Also ach das rRum liegen der Zwetchgen vor der Zubereitung des Süppchens .
    So kann man sich halt täuschen. ; )

  207. #209 tomtoo
    27/08/2018

    Ich finde das ganz gut von @Jonas, ich hätte da garnicht die Gedult zu.

  208. #210 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2018

    @ tomone:

    Für den Rumfort-Topf hatte ich doch schon im letzten OLT vor 2 Wochen ein Beispiel geliefert.

    @ Stoney:

    “garteln” ist aber auch ein niedliches Idiom.

  209. #211 tomtoo
    27/08/2018
  210. #212 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2018

    Und nebenan ist Robert bei der Nazikeule angekommen…

  211. #213 zimtspinne
    27/08/2018

    stonilein und tomtoo,

    ihr beide seid doch recht fit in physikalischen Angelegenheiten…. es geht konkreter um Bauphysik, aber ich hab da generell Löcher in Logik und gesundem Menschnverstand…
    mein Vermieter bot mir an, den Balkon der neuen Wohnung zu verglasen, dort sind auch die Abdrücke noch sichtbar, das hatte scheinbar schon mal jemand, hat es aber wieder entfernt.
    Wie ist das denn hitzetechnisch? Nicht, dass ich mich verbessern möchte und nachher in einem Treibhauses epischen Ausmaßes lande….
    Ich wollte aushandeln, dass es gemacht wird und später evtl wieder entfernt, bekam da aber gleich ein Nein, wegen der Statik und so…. ich denke auch, dass man die Glasteile nicht allein einfach wieder entfernen kann und sollte, kenne mich damit aber auch überhaupt nicht aus.

    Diese Balkonverglasung ist wohl komplett zusammenschiebbar bis auf ein Teil, so hab ich es zumindest mal irgendwo gesehen.

    Ich hasse solche Entscheidungen, und habe nur eine gute Woche Zeit bekommen dafür.

    und noch eine Frage: Wie lange kann man geöffneten Wein im Kühlschrank lagern? Wird der einfach nur grauselig oder kann man sich damit vergiften (oder andere)?

  212. #214 RPGNo1
    27/08/2018
  213. #215 zimtspinne
    27/08/2018

    RPG, du erhältst von mir nochmal irgendwann einen Spitznamen… Supermäuserich oder so (von der Sendung mit der Maus, die ja auch immer alles wissen tut). 😀

    ach so, zu RD:
    habe alle gelesen (meines Wissens, müsste ich aber nochmal überprüfen) bis zum Gotteswahn. Das hat mir irgendwie die Laune verhagelt nachhaltig.
    jetzt musste ich grad überlegen “Arm und Reich” ist ja gar nicht von RD, hatte ihm das zuerst auch zugeordnet. Jared Diamond war das und der hat auch supertolle Bücher geschrieben, wer sich für Evo-Biologie interessiert. Und Schreibstil sowie Begeisterung sind nicht so viel unterschiedlich, da kann man die beiden auch mal durcheinanderbringen.

  214. #216 tomtoo
    27/08/2018

    @Zimti
    Also das mit dem Wein halte ich für unbedenklich, bevor der gesundheitlich gefährdent wird, schmeckt der eh nicht mehr.
    Und Glass ist halt so eine Art Treibhauseffekt, für deine Balkon-Pflanzen im Winter bestimmt sehr angenehm. Und du kannst im Winter bei deinen Pflanzen Sitzen. Aber Erfahrung hab ich keine.

  215. #217 zimtspinne
    27/08/2018

    viel

  216. #218 zimtspinne
    27/08/2018

    tomtoo,
    nee, dafür bräuchte man einen richtigen Wintergarten, der auch ganz anders gedämmt wird. meine Eltern haben mal einen Wintergarten angebaut und das war ein Riesenakt, wobei es da auch unterschiedliche gibt, aber die wollten als erweiterten Wohnbereich und keinen für temperierte Pflanzen oder gar Kühlhaus. Da sind die Anforderungen richtig hoch, da Glas ja ein denkbar schlechter Dämmer ist….. hab ich so am Rande mitbekommen.
    Bei mir wird das aber alles eher einfach gelöst, ist mit Balkon wegen Untergrund auch gar nicht anders möglich. Außerdem hab ich kein Glas oben wie im Wintergarten, sondern nur seitlich und vorne.
    Die Fragen sind, ob
    1. sich das dort im Treibhaussommer (also Heißsommern wie 2003, 06, 15, 18) noch zusätzlich aufheizt, auch wenn man alles geöffnet hält (Seitenteile gehen nicht wegzuschieben, glaube ich) und
    2. ob das dann gar noch die Wohnung aufheizt zustäzlich und man die dann noch weiterhin schattieren muss und
    3. ob man das effektiver schattieren kann als einen offenen Balkon (statt Markise, Sonnenschirm dann halt Rollos und ich denke, die sind nicht so effizient weil immer innen angebracht und schattiert sollte von außen werden)

    Schlimmstenfalls würde ich dann eine Fa. beauftragen, das wieder zu entfernen weil es meine Gesundheit gefährdet, ja quasi Todesgefahr besteht 😉
    Man kann auch mal bisschen dick auftragen, wenns der Sache dient.

  217. #219 stone1
    27/08/2018

    @Zimti

    Klar hast Du bei so einer Verglasung einen Treibhauseffekt, aber wenn man sie eh öffnen kann ist das doch ideal, das verlängert die Balkonsaison und Du kannst auch noch ‘draußen’ sitzen wenn es eigentlich schon zu ungemütlich dafür ist. Im Sommer machst einfach auf und vermeidest so den Hitzestau.

    Was den Wein betrifft, ich bin kein Weintrinker aber für die Kocherei hab ich immer eine kleine (1/4l) Flasche Weißwein mit Schraubverschluss im Kühlschrank, die über Wochen vorhält, ist noch nie schlecht geworden. Halt immer erst ein kleines Schlückchen kosten, dann kann nichts schief gehen.

  218. #220 zimtspinne
    27/08/2018

    und nein, meine Eltern kann ich nicht fragen, mein Vater ist eh schon extrem genervt beim Thema Hitze, das darf ich gar nicht ansprechen, da folgt gleich eine Aufzählung, wer alles wieviel Hitze erträgt (Bauarbeiter…Feldfrauen aus dem letzten Jahrtausend…) und welch Jammerliese ich doch bin.
    Meine Mutter hab ich schon erfolgreich auf meinen Kurs gebracht, die guckt schon immer vorsorglich nach dem Wetter, wenn ich irgendwas machen soll oder sie besuchen und nimmt dann auch Rücksicht. Die hat aber wiederum keine Ahnung von solchen Handwerksdingen.

  219. #221 stone1
    27/08/2018

    @Zimti

    Nachtrag: Ach, das ist oben offen. Dann ist es eigentlich nur ein Windschutz, da ist fraglich ob das den Aufwand (und die Kosten) wert ist. Das würde ich nicht haben wollen, dann besser ne Markise.

  220. #222 stone1
    27/08/2018

    @Zimti

    und welch Jammerliese ich doch bin

    Irgendwie nachvollziehbar. Autsch! Nicht hauen bitte, war ja bloß Spass. ; )

  221. #223 zimtspinne
    27/08/2018

    nein, oben ist es nicht offen, da ist ja noch ein Balkon drüber….. jetzt ist der Balkon nicht besonders geschützt, außer von oben und vorne halt…. wobei dieser Balkon vorne sogar einen Teil Glas in der Brüstung hat, was für Pflanzen echt super ist, die kann man dann dort unten geschützt hinstellen.
    Dann wäre er rundrum zu, aber nicht extra gedämmt wie ein Wintergarten, vermute ich mal stark.
    Aber ja, an windigen Tagen mit etwas Sonne im Herbst und Frühjahr oder sogar Winter kann man dort sicher mal sitzen, da es sich schnell erwärmt (kenne ich ja von meiner Sonnnenwohnung sogar).
    Jedoch fehlt auch wiederum das Glas von oben, wie ein Gewächshaus wird es nicht erwärmt (oder eben Wintergaren mit Glasdach).
    Man kann aber auch schon besser Vorräte da lagern oder auch Gartenmöbel und Katzenbäume usw.

  222. #224 tomtoo
    27/08/2018

    @Zimti
    Achso, nö der Sinn wird mir nicht so ganz klar. Als 50% Friese? biste doch eine steife Briese eh gewohnt?

  223. #225 tomtoo
    27/08/2018

    @zimti
    Uhhp parallel.

    Wenn das Ding einigermasen Dicht ist, dann reicht die Sonneneinstrahlung, um es schon ein paar Grad wärmer zu halten. Was soll es denn kosten?

  224. #226 zimtspinne
    27/08/2018

    Was meint ihr denn, ob der offene Wein in 2 Wochen noch trinkbar ist?
    Da bekomme ich wieder weintrinkenden Besuch…. 😉
    ich selbst finde Wein abscheulich und trinke eh keinen Alkohol, ist nicht (mehr) meine Droge, hatte ich ja schon erklärt. Wegkippen ist bisschen schade, das ist ein guter…. leider wurden die 2 Flaschen nicht ausgetrunken, es wurde nach dem Öffnen der 2. festgestellt, es reicht und nun steht die offene, fast vollständige Flasche im Kühli rum und klaut mir Platz. Nein, ich werde ihn auf keinen Fall süffeln, mir wird schon schlecht beim Gedanken an den sauren Weingeschmack. Da würde ich eher noch Bier nehmen… ansonsten bevorzuge ich aber geschmacklich bessere Alkoholika, am besten gleich hochprozentig 😉

    hm, ich muss nochmal alles durchdenken, aber manchmal nervt mich schräg auf den Balkon dröhnender Regen schon, wenn ich da meine Äpfel lagere oder auch die Pflanzen mögen das in der kälteren Jahreszeit gar nicht.
    und für die Katzen wärs auch toll, obwohl mein Kater wiederum auch Skandinavier ist (sein Großvater lebte noch richtig als Schneekater auf einem einsam gelegenen Hof und musste durch Schneewehen stapfen um sich Mäuse zu fangen (nagut, letzteres ist bisschen übertrieben). Der würde den sofetischen Balkon sicher hassen, aber meine kleine Sofetin (kaum noch skandinavische Gene, auch dünneres Fell) würde das toll finden.
    Tja, da muss ich dann wohl den Würfel schmeißen…

  225. #227 tomtoo
    27/08/2018

    @Zimti
    Da fällt mir auch noch das Stichwort Fenster Putzen ein.

    @Zimti
    Koch was mit dem Wein an dem Abend.

  226. #228 zimtspinne
    27/08/2018

    Kosten: nix, weil am Balkon eh noch etwas neu gemacht werden muss und das ist ein größerer Vermieter, dem gehört hier so einiges, der ist da immer etwas großzügiger mit solchen Extradingen… als ich meine neue Küche erhielt, hatte er eigentlich nur eine Kleinigkeit am Wasseranschlus als Vermieter zu machen, hat dann aber großzügig die gesamte Installationsrechnung gezahlt, obwhol da einiges eindeutig Mietersache war und ich mir auch eine teure Armatur ausgewählt hatte.
    manchmal hat der wohl leichte Schuldgefühle, weil er sich sonst kaum um die Wohnungen kümmert und einfach nur immer Miete kassiert. Auch Kleinreparaturen musste ich noch nie selbst zahlen, obwohl es auch so eine Klausel gibt. Da hat er wohl Rabattverträge mit den Handwerkern.
    Privatvermieter sind deutlich stressiger und unbequemer 😉 (halten die Wohnungen und Häuser aber auch besser zusammen und in Schuss)

  227. #229 stone1
    27/08/2018

    @Zimti

    Aha also jetzt ists klar, oben kein Glas sondern der nächste Balkon. Nun, um mehr Lagerfläche zu haben is das natürlich schon praktisch wenns nicht reinregnet, und wennst die Verglasung eh ineinander schieben kannst ist das doch superpraktisch und Du bist flexibel. Würd ich schon machen, wenn es kein Vermögen kostet.
    Und lass den Wein halt die zwei Wochen im Kühlschrank und dann von einem Gast kosten ob er noch gut ist, vorsorglich noch ne Flasche einkühlen und fertig. Ist doch alles nicht so schwierig.

  228. #230 zimtspinne
    27/08/2018

    nee, ich habe bisschen BEdenken, dass ich beim Alkoholgeruch am nächsten Tag loslaufe und mir Eierlikör hole…. und womöglich wieder auf den Alkoholtrip abdrifte, obwohl meine Hausärztin ja der Ansicht war, ich bin nicht abhängig sondern war “nur” Missbräuchler. Da mir das Zeug aber gar keinen Gewinn mehr bringt, möchte ich es lieber (derzeit) nicht drauf ankommen lassen.
    Wein finde ich auch geschmacklich im Essen doof. An WEihnachten verwendet meine Mutter recht üppig Wein für Saucen und ich schmecke das ziemlich heraus und mag es nicht, eben der typische säuerliche Weingeschmack.
    Ich werde ihn wegkippen. Oder auf die Straße unten stellen (wir haben doch so ein Regal für Bücher, die man loswerden will und anderen anbietet… da standen auch schon Schuhe und ich stelle da den Wein hin.)

  229. #231 stone1
    27/08/2018

    @Zimti

    Überschneidung: also wenn dich das nicht mal was kostet, ist der Fall ja klar. Einziges Gegenargument ist dann noch das von @tomtoo angesprochene Putzen, daran hatte ich nicht gedacht. Aber ich denke für den Gewinn an Flexibilität kann man das locker in Kauf nehmen. Obwohl, die Außenseite der Scheiben putzen stell ich mir grad ein wenig gefährlich vor, wie hoch ist denn der Balkon? Oder kann man die Scheiben reinklappen?

  230. #232 tomtoo
    27/08/2018

    @zimti
    Und gleich Rezept.
    https://www.springlane.de/magazin/rezeptideen/scaloppine-weisswein-petersilie/

    Dazu tagliatelle und klar mehr Soße, ruck zuck haste 300ml Wein verballert. ; )

  231. #233 zimtspinne
    27/08/2018

    ja, die kann man je nach Modell (ich kann zwischen zweien wählen, wenn ich das richtig verstanden hab in der Kürze der Zeit) so seitlich klappen, also nicht wie Fenster aufmachen, sondern wie einen Paravant….
    oder aber Schiebefenster, da bin ich mir gerade nicht sicher, wie dann geputzt werden. 3. Stock, also zu weit oben fürs Putzen. Bin aber sicher, das geht irgendwie, du weißt doch, wie die Kleinstädter ticken….. Ordnung und Sauberkeit 😉
    vielleicht kommt ja auch einmal monatlich ein Profi, mit dem kann ich dann von drinnen flirten (wie man das immmer so in Hollywoodschinken sieht :D)

  232. #234 stone1
    27/08/2018

    @tomtoo

    Ganz klar, Kollege, mehr Sauce! Das hört sich gut an. Werd ich wohl mal ausprobieren, muss ja nicht immer paniert werden, das Schnitzel.

  233. #235 RPGNo1
    27/08/2018

    @zimtspinne
    Wenn du bis Gotteswahn gekommen bist, dann fehlt dir noch “Die Schöpfungslüge”. Trotz des bescheuerten deutschen Titels kommt Religion nicht darin vor (naja, bis auf gelegentliche Seitenhiebe gegen Kreationismus und Intelligent Design), sondern Dawkins erklärt an vielen gut verständlichen Beispielen die Evolutionstheorie.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Sch%C3%B6pfungsl%C3%BCge

    Nochmal zum Wein
    Wenn du ihn zu lange offen liegen lässt, dann kippt er höchstens um, wird sauer. Also keine Vergiftung. Der im Wein vorhandene Alkohol (Ethanol) reagiert mit Luftsauerstoff O2 zu Ethansäure (im allgemeinen bekannt als Essigsäure).

    Jeder Weingourmet wird zwar jetzt aufschreien, aber als Alternative zu Weinflaschen, die zu lange offen stehen und umkippen, schlage ich einen Weinschlauch vor, z.B. von Jacques’ Wein-Depot. Es gibt dort gute wohlschmeckende Qualitäten zu akzeptablen Preisen. So kann ich mir immer gelegentlich ein Glas zapfen ohne die Verpflichtung, die Flasche möglichst bald auzutrinken.

    PS: Dein Lob mit der Maus nehme ich gerne an. :)
    Ich habe die Sendung als Kind geliebt. Meiner Meinung nach gibt es auch heute noch keine bessere Erklärsendung für Kids im deutschen Fernsehen.

  234. #236 stone1
    27/08/2018

    Sendung mit der Maus

    Ich liebte die Titelmelodie!

  235. #237 Ursula
    27/08/2018

    …bessere Erklärsendung für Kids im deutschen Fernsehen.

    Nicht nur für Kids -;)

  236. #238 stone1
    27/08/2018

    @Zimti

    einmal monatlich ein Profi … in Hollywoodschinken

    Machst jetzt auf desperate Housewife? Und war das nicht die andere Art von ‘Filmen’ wo immer der Handwerker kommt? ; )

  237. #239 tomtoo
    27/08/2018

    Die Maus!
    +1

  238. #240 tomtoo
    27/08/2018

    @stoni
    “..Und war das nicht die andere Art von ‘Filmen’ wo immer der Handwerker kommt? ; )..”
    Die Maus..Adult Version??
    ; )

  239. #241 rolak
    27/08/2018

    mit Hokkaido ist sie sicher schöner

    Um es noch einmal ganz deutlich zu sagen, stone1, Rumfordsuppe ist ein feststehender Name für einen nach (extrem variabler) Rezeptur mit Primärziel ‘kostengünstige Grundernährung’ totgekochten Pamps. Das Kochen bis zum Zerfall erhöht halt bei Stärkehaltigem die Verwertungsquote der (nicht nur) menschlichen Verdauung, ist aber (sicherheitshalber: fast) jedem denkbaren anderen Ziel wohl abträglich.
    Die homophone RumFortSuppe ist² ein Eintopf mit den Hauptzielen ‘bloß nix vergammeln lassen’, ‘leckere Grundlage’ und ‘gekühlt lagerbar’, ein Konzept, das in der überwiegenden Mehrzahl der Haushalte durch Wegwerfen ersetzt oder durch ConvenienceMahlzeiten nie erwogen worden ist. Kann täglich dezent abgewandelt werden durch vor, während oder nach dem Aufwärmen Hinzugefügtes (analog zum frisch gewinzelten Gemüse bei Suppen), gestern via saure Sahne (‘nach’ und ja, war auch schon knapp nach MHD), heute wohl mit Käse (während), mal sehen.
    Grundzutaten waren der netto3℔-Hokaido und 5 nicht mehr so dolle Kartoffeln in Gemüsebrühe plus Kokosmilch mit dem geschnippelten Restkanten des Gelderländer Bauchs, bei ‘halbgar’ hinzu ~⅔kg Spitzpaprika und ~200g Champignons (beides zwischenzeitlich geputzt & angebraten), je eine Dose Linsen und gelbe Erbsen, gehackte Habaneros, HotCurry, Salz, 2 Handvoll rote Linsen und wieder Brühe bis alles bedeckt ist. Reicht noch für heute und morgen, also insgesamt 4Tage (+1L gespendet). Graupen waren nur unangebrochen da, hätten aber auch gepaßt…
    Die zweite Zubereitungshälfte ist eher ein Durchziehen, da verkocht nix drin – außer den roten Linsen, aber bei denen ist das ja normal und zum Abbinden auch erwünscht.

    ________________________
    ² falls nicht in Küchenbetrieben scherzhaft für das Personalessen ‘Eintopf’ genutzt

  240. #242 stone1
    27/08/2018

    So, @rolak, jetzt geh ich kochen bevor ich noch die Tastatur ansabbere.

    Und weil wir bei Kindheitserinnerungen waren (Maus) lass ich euch noch eine Scheibe da, meine Mom war und ist Harry Belafonte-Fan und deshalb sind Calypsoklänge mit das Erste unter meinen musikalischen Memoiren.

  241. #243 tomtoo
    27/08/2018

    @stoni
    Toast Hawaii ??

  242. #244 stone1
    27/08/2018

    @tomtoo

    Nö, nix ‘karibisches’ sondern ganz hiesige Speck-Rahm-Fisolen. ; )
    Alles schon vorbereitet, jetzt muss meine bessere Hälfte das Ganze nur noch heiß machen. Und dann wird noch der Zwetschkenfleck gebacken, damit morgen beim Mietertreffen alle was zu naschen haben.

  243. #245 tomtoo
    27/08/2018

    @stoni
    Rahmfisolen? Alter Falter jetzt muss ich auf meine alten Tage auch noch Ösi slang lernen.
    Aber mit Speck und Brot klingt das lecker. Oder mit Bratkartoffeln ginge bestimmt auch? Mhhh?

  244. #246 stone1
    27/08/2018

    @tomtoo

    So wie diese hier nur zusätzlich mit gerösteten Speckwürfelchen. Eigentlich eine Beilage, mit genug Speck wirds zur Hauptmahlzeit. Dazu gibts Wachauer-Brot, aber klar gingen Bratkartoffeln auch.

  245. #247 RPGNo1
    27/08/2018

    @Ursula

    Nicht nur für Kids -;)

    Oder so 😉

  246. #248 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2018

    Meine Güte, verstehe einer die Frauen! Muddi ist gerade stinkig, weil ich ihre Tiefkühlpizza im Abwaschbecken geflutet habe. War aber nötig, da Muddi sie mit voller Ofen-Power auf einem dafür nicht geeigneten Backpapier knusprig finalisieren wollte und das Papier daraufhin Feuer fing. Als Muddi den Brand nicht unter Kontrolle brachte und die Flammen schon aus der Backröhre schlugen, habe ich halt eingegriffen.

    Nun bin ich schuld, dass sie a) kein Abendessen und b) sich die Pfoten verbrannt hat.

  247. #249 stone1
    27/08/2018

    @noch’n Flo

    Oh weia, beinahe ein Hausbrand! Aber was muss das für ein seltsames Backpapier sein, das Feuer fängt?

  248. #250 zimtspinne
    27/08/2018

    Darauf einen großen Schrecksekundenüberstehungs-Schluck aus RPGs grandiosen Weinschlauch!

    Ein Grund, warum ich immer und ewig lieber meine eigene Wohnung habe und die niemals und nie mit einem Dreibeiner teilen werde, ist Flooo, der uncharmant losnörgelt, wenn mal etwas Unvorhergesehenes im Alltagsstress passiert.
    Statt zu trösten “ach, ist doch nicht so schlimm, Hauptsache, du lebst noch, mein Spätzchen”, wird gemeckert und belehrt über falsche Backofenpapiere.

    die arme Muddi, da würde ich jetzt auch locker eine Woche schmollen und zum Italiener gehen und zu Hause GAR NICHT mehr kochen.

    @ RPG
    dankeschön und an der Stelle mal noch ein Lob an dich: Du bleibst als einziger hier immer tiefenentspannt und beruhigendes Element, egal wie hoch die Wellen schlagen. (obgleich du selbst es ja auch Lethargie nennst…. 😀 egal, das Ergebnis zählt).

  249. #251 zimtspinne
    27/08/2018

    ich backe mir jetzt übrigens notbehelfsmäßig ein Fladenbrotdings in der Pfanne…. aus Mandelmehl, etwas Öl, Majoran, Wasser, Salz, Backpulver, Flohsamenschalen (ja, stoni) und falls ich noch finde im entleerten Kühlschrank etwas Frischkäse.
    Die hitzebedingte lowcarb-Ernährung bekommt mir richtig gut und bis ich demnächst mal wieder einkaufen gehe, belasse ich es dabei.
    Zum Fladenbrot esse ich Fisch, habe noch einige Mini-Sardellengläser, Thunfisch und paar Fischdosen, und Knoblauchbutter (weil ich morgen zu Hause bleiben kann) und frische Kräuter. Und danach Äpfel aus erster Ernte (hat mir jemand gebracht, sind aber noch leicht unreif, passen damit perfekt in die low carb Küche).

    falls ich noch Hunger oder besser gesagt Appetit bekomme, gibts Nüsse im Angebot. Herrlich, frau kann sich den Bauch richtig vollschlagen und muss dennoch keine Angst vor 3 kg mehr am nächsten Tag auf der Waage haben (KH schwemmen auf, sieht man also sofort am nächsten Morgen und der echte Speck folgt auf dem Fuße).

  250. #252 zimtspinne
    27/08/2018

    … jetzt kommt garantiert stoni um die Ecke… “Mandelmehl… häää, wasn das?”

    ^^

  251. #253 tomtoo
    27/08/2018

    @nnF
    Sieste da kommt der Prinz rettet das Weibchen vorm Feuer, und (wurde in den Märchnbüchern gestrichen) sie mosert weil er die eh ungeniesbare Pizza nass gemacht hat. Undank ist der Welten Lohn für Prinzen. Ausser in Märchenbüchern. ; )

  252. #254 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2018

    @ Stoney:

    Aber was muss das für ein seltsames Backpapier sein, das Feuer fängt?

    Eines, das bei der Pizza dabei war. Diese soll bei 200°C zubereitet werden, Muddi hat den Ofen jedoch auf 250°C gepusht. Da macht das Material halt plötzlich nicht mehr mit.

    @ zimti:

    Ein Grund, warum ich immer und ewig lieber meine eigene Wohnung habe und die niemals und nie mit einem Dreibeiner teilen werde, ist Flooo

    Hurra! Ich habe die Männerwelt vor der Zimtzicke bewahrt.

    Im Übrigen hat Muddi mit dem Gemecker angefangen. Und zwar gestern. Seitdem blutet und nörgelt sie ununterbrochen.

    Und ich habe gerade eben eine Ersatzpizza beim Bringdienst bestellt. Soviel zur Anschuldigung, ich würde nicht trösten.

  253. #255 noch'n Flo
    Schoggiland
    27/08/2018

    @ tomone:

    Früher waren es feuerspeiende Drachen, heute sind es feuerspeiende Backöfen [1]. Die Welt ist auch nicht mehr das, was sie mal war…

    [1]
    Und damals meckerte das gerettete Burgfräulein sicherlich, dass der wackere Ritter ihr das für den Abend geplante BBQ mit dem Drachen verdorben habe.

  254. #256 rolak
    27/08/2018

    wasn das?

    Vor allem glutenfrei, deswegen bedarf es ja dieses schleimbildenden Bindemittels Flohsamen, wenns kein Eierkuchen sein soll.

  255. #257 RPGNo1
    27/08/2018

    @zimtspinne

    obgleich du selbst es ja auch Lethargie nenns

    Ich wurde als phlegmatisch bezeichnet, als lethargisch jedoch noch nicht. 😀

  256. #258 stone1
    27/08/2018

    Also wie kann man da anders als auf nnFs Seite stehen?! Beschwert man sich bei der Feuerwehr nachdem sie den Hausbrand gelöscht hat vielleicht demnächst über den nassen Garten? Gehts noch?

  257. #259 zimtspinne
    27/08/2018

    ôh sorry, ja Phlegma wars… 😀

    mein Fladenbrot stand wegen Flo’s schlechtem Karma auch unter keinem guten Stern.
    Ich dachte mir, ich spare das Öl im Teig (nicht fettsparend, aber Mandeln und Kürbiskerne sind schon fett genug und man muss es ja auch nicht übertreiben) und dafür kommt Öl in die Pfanne…. sofort war die Mitte der Pfanne schwarz und eine Qualmwolke entstand.
    nach reichlich Ölzugießen ging es dann, allerdings hab ich nun überall die Qualmwolken hängen und muss erstmal durchlüften…
    Außerdem hätte ich das alles viel flacher gestalten müssen, das dauert ja sonst ewig.
    ich will endlich meine Crispplatte zurück! keine Qualmwolken, kein Verkokeln, kein Küchenchaos.
    Dort werden die Fladenbrötchen immer eher keksartig, was ich aber sehr mag, was zu kauen und kein (amerik.) Weichbrot.
    Gut, dass der Wein schon weg ist. Sonst hätte ich… aus Frust….

  258. #260 zimtspinne
    27/08/2018

    “schlechten Karmas”? Ich verfalle euretwegen schon in Gammelsprech :(((

  259. #261 tomtoo
    27/08/2018

    @nnF
    Also eine aproved Strategie(für den Prinz) in dem Fall ist es sofort auf Dritte(s) ausweichen.
    1)für arme Prinzen
    Das ist aber auch eine shyse Pizza die werde ich nie mehr kaufen. Hast du nicht gekauft? Vollkomnen egal. Neue teurere kaufen.
    2)für reiche Prinzen
    So ein Mist Herd aber auch! Icht kaufe einen neuen! Herd war nicht schuld? Halt blos die F.

  260. #262 zimtspinne
    27/08/2018

    @ stone
    natürlich kann der gemeine Küchennutzer sich bei dieser Papierzugabe fragen, wieso die nicht mal einen Sicherheitspupper hat!?
    220 und 250 — ich bitte dich!?!
    stell dir mal vor, Autos wären so konzipiert oder Flugzeuge oder Medikamente….

    Ich empfehle wiederverwendbare Back-Folie. Garantiert feuerfest bis 250 °C, leicht ablösbar und muss nachher nur abgespült und getrocknet werden.
    Backpapier halt ich schon immer für etwas gefährlich für einen Ofen. Verwende ich für andere Dinge, die nichts mit Hitze zu tun haben.

  261. #263 zimtspinne
    27/08/2018

    äh… Sicherheits-PuFFer °°

  262. #264 stone1
    27/08/2018

    Na eigentlich ist es ja eine Frechheit vom TK-Pizzahersteller ein Backpapier zu verwenden dessen Flammpunkt nur knapp über der empfohlenen Zubereitungstemperatur liegt. Gemeingefährlich so etwas nur um noch ein wenig mehr Gewinn rauszuquetschen.
    Heulende Höllenhunde!

  263. #265 zimtspinne
    27/08/2018

    womit alle aus dem Schneider wären und das Packpapier schuld, das depperte!

    außenvorlassend, dass Muddi da bewusst ein besonderes gimmick erbeutet hatte — Pizza mit Unterlage! Geht noch schneller und wird noch knuspriger! hihi.

  264. #266 zimtspinne
    27/08/2018

    ich hab heute meinen Vertippetag… Packpapier war aber grad ein Freudscher…. das olle Pack von Papier und überhaupt, verdammte TK-Kultur und Schnellküche!

  265. #267 zimtspinne
    27/08/2018

    und werter rolak, es muss Flohsamenschalpulver sein, möglichst das extra feine (mash heißt das glaub, Mahlgrad).
    Gut für die Verdauung außerdem. Muss ja auch mal erwähnt werden 😀
    (Zwetschgen würde ich heute auch nehmen, ich brauche mehr Obstabwechslung)

  266. #268 zimtspinne
    27/08/2018

    FlohsamenschalENpulver. Ich geh jetzt, wird heute nichts mehr mit der fehlerfreien Tipperei.

  267. #269 Dr. Webbaer
    27/08/2018

    Dr. W hat gerade ca. 10kg Mais angesammelt, als Körner wohlgemerkt, weiß jemand gute Rezepte?
    (Die Körner verfügen über eine recht harte Schale, so dass auch längeres Kochen nicht dbzgl. abhilft, muss eine Mühle oder ein Mixer her?)

    Bonusfrage, weil auch alsbald die Esskastanienernte, hier ist mit mehr Kilo (der o.g. Mais ist eher spaßeshalber dieses Jahr so geerntet worden) zu rechnen, ansteht, wie mit den kleinen Samen umgehen?

    MFG + schöne Woche noch,
    Dr. Webbaer (der Kochbär sozusagen, mittlerweile ein wenig mehr landschaftlich, statt Stadtbär, sozusagen)

  268. #270 stone1
    27/08/2018

    @Zimti

    Häh, sind unsere Kommentare da in der Reihenfolge durcheinander geraten oder hast Du schon vorausgeahnt dass ich das vom Backpapier-Pack dem man eine pracken sollte schreiben würde? Falls ja, raus aus meinem Kopf! ; )

    Jedenfalls sollte man Flo zu seiner Geistesgegenwart und Beherztheit mit der er die Situation unter Kontrolle gebracht hat gratulieren und sich nicht in seltsamer Frauensolidarität üben, finde ich. Gelle, @Zimti?

  269. #271 rolak
    27/08/2018

    Gut für die Verdauung außerdem

    Bei ‘außerdem’ bin ich mir nicht sicher, zimtspinne, nach dem mir (vor längerem) Erzählten ists eher ‘entweder oder’: Vor dem Essen extern quellen lassen für den Teig, nach dem Essen intern quellen lassen für den Darm.

  270. #272 zimtspinne
    27/08/2018

    jaja, ich bin heute gedankenlesend unterwergs, also Vorsicht!

    Der Vorfall müsste erstmal genauer untersucht werden, Spurensuche sozusagen.
    Ich habe nur von zu Hause so wirklich Backofenerfahrung und dort habe ich gelernt, erst zum Schluss wird (eher kurz) hochgedreht, wobei das doch bei Pizza Oberhitze wäre…. die sollte das Papier doch verschonen.
    Dann hat evtl der Backofen eine Macke und die Temperaturen werden nicht mehr so ganz korrekt angezeigt.
    Der Backofen sollte auch einen Rauchmelder haben, der sofort Alarm schlägt…
    Fakt ist, so ein labiles Papier zu verkaufen, ist ein Unding, braucht ja nur mal ein Kind kurz am Herz drehen und schon ist es passiert.
    Und was heißt beherzt dazwischengehen? Hätte ja jeder gemacht, schon um nicht selbst Feuer zu fangen demnächst.. ich weiß nicht, warum du den Flo da jetzt übermäßig lobhudelst für Selbstverständlichkeiten.

    “pracken” *g*
    kommt das von “eine pranken”?

  271. #273 PDP10
    27/08/2018

    @zimtspinne:

    Wein: Zwei Wochen sollte meiner Erfahrung nach gerade noch so gehen, wenns ein kräftiger Roter ist und die Flasche wieder einigermaßen gut zugekorkt im Kühlschrank steht. Der war doch Rot?

    Eine Möglichkeit wäre natürlich, wie oben schon vorgeschlagen, kochen. Coq au Vin zB. Der brauch viel, viel Wein (*). Wenn dann doch noch was übrig ist: Gulasch. Den kann man erstens prima mit Rotwein ergänzen und zweitens kann man den in beliebig großen Mengen herstellen, weil der sich prima einfrieren lässt und in einem 4* Gefrierfach locker 3 Monate frisch bleibt.

    (*): Laut Hugh Johnson (ich glaube jedenfalls, dass ich das bei dem gelesen habe) ist die Grundregel für Coq au Vin: Einen toten Vogel und 2 Flaschen Wein kaufen. Eine zum Trinken und eine für den Vogel. Damit wäre deine Flasche schon erledigt. Die zweite musst du ja nicht kaufen.

  272. #274 zimtspinne
    27/08/2018

    @ rolak
    wie, der Teig muss quellen? Ich habe den sofort verwendet, nur ausgibig gewässert und geknetet.
    ich hatte auch zuviel Flohsamenschalenpulver, befürchte ich.
    Habe das bisher immer so gelöst, dass ich einen Miniteil Dinkelmehl für die Bindung verwende oder auch mal ein Ei. So komplett mit Flohsamenschalen in der Kombi mit Mandelmehl (und bisschen Kokosmehl) erstmalig.
    Ob das die Flohsamenschalen sind, die so zum Anbrennen und Qualmen neigen? Im Ofen gelingt das ja evtl besser, von Pfanne würde ich abraten, das qualmt echt heftig, obwohl letztlich nichts wirklich verbrannt/angebrannt war. Eher gutes gold- bis nougatbraun.

  273. #275 zimtspinne
    27/08/2018

    ja, richtig ein Roter…. der roch auch noch ganz ok, ich kenne ja etwas abgestandenen Billig(er)wein, der müffelt dann schon gut nach zwei Tagen, trinkt man freiwillig nicht mehr.

  274. #276 PDP10
    27/08/2018

    @zimtspinne:

    Was Jonas S. und Co. angeht: dem habe ich sehr wohl schon gesagt, was ich von seinen Textwänden halte. Auch inhaltlich. Der ist aber einer von denen, die mit Fakten die nicht zu dem passen was er schreibt nichts anfangen können ausser drum rum zu schwurbeln damit er ja nicht zugeben muss, dass er mal falsch gelegen hat. Mir vergeht dann immer sehr schnell die Lust mit so jemand zu diskutieren …

  275. #277 zimtspinne
    27/08/2018

    glaube ich dir, bei mir damals hatte er gar nicht reagiert, nur darauf, als es um die Beleidigungen ging (die waren aber gar nicht mein Problem, das hatte ich nur nebenbei mit erwähnt und er hat das als Aufhägner genommen und den Rest ignoriert).

  276. #278 stone1
    27/08/2018

    @Webbaer

    10kg Maiskörner => Popcorn für Alle!
    Mal mit einer Handvoll probieren ob man sie zum poppen bringen kann, dafür sind wohl nicht alle Sorten geeignet. Ansonsten kann man die ausgehärteten Körner höchstens noch mahlen, am ehesten wären die aber als Tierfutter zu verwenden.

    Esskastanien kauf ich höchstens im Winter als heiße Maroni, hab ich keine Erfahrungen, hier gibts einige Vorschläge was man damit anstellen kann.

  277. #279 PDP10
    27/08/2018

    @rolak:

    Piddeln, prokeln, pulen, pröpeln etc sind lokale Varianten des rheinischen Regiolekts zum nichtpersonenbezogenen Herumfummeln. Typischerweise mit Kleinkram.

    “prokeln” kenne ich hier aus dem Rheinland und auch “prökeln” in gleicher Bedeutung. Aber “pröpeln” ist mir dann doch neu …

  278. #280 stone1
    27/08/2018

    @Zimti

    pracken = schlagen, vgl. Teppichpracker

  279. #281 Dr. Webbaer
    27/08/2018

    Popcorn mag Dr. Webbaer nicht, abär : nice try, womöglich ist die angesammelte Mais-Menge auch nicht popcorn-tauglich.
    Sie war wohl eher für Vieh oder für “Bio-Energie” gedacht, sie scheint nicht direkt lekker (niederdeutsch) zu sein.


    Maronen-Öfen, hier wird wohl auch eine bestimmte (hohe) Temperatur verlangt, sind momentan unverfügbar, insofern wird die Schale abgelöst, gekocht und weiter verwendet.
    Allerdings stört die geschmacks-relevante Innenschale hier “ein wenig”.


    Esskastanien haben, bevor die gute Kartoffel kam, wohl ganze Landstriche ernährt, bspw. in Italien, Dr. W ist allerdings kein Italiener, und hat am Herum-Machen an der Innenschale wenig Lust zurzeit.

    Apropos, ein guter, gu-uter Sond an dieser Stelle :
    -> https://www.youtube.com/watch?v=tr6H1a7YUac

    MFG + schöne Woche noch,
    Dr. Webbaer (der hofft diesen Song (noch) nicht allzu oft eingespielt zu haben)

  280. #282 Dr. Webbaer
    27/08/2018

    ‘Proculare’, vgl, mit ‘procul’, auch ‘pröckeln’ womöglich, und ‘pröbeln’, ‘pöbeln’ und so könnte klar sein.

  281. #283 Dr. Webbaer
    27/08/2018

    PS :
    ‘Pro’ und ‘Ulus‘.

  282. #284 PDP10
    27/08/2018

    @zimtspinne:

    Was Religion angeht:

    Die aktiv Religiösen landen in der Schublade “unreflektierte Lebensweise” oder schlimmeres.
    Also, wenn du in keiner Schublade meines sehr geräumigen Bauernschrankes landen willst, raus mit der Sprache, warum du ungläubig bist

    Weil ich es nicht kann. “Glauben” im religiösen Sinne bedeutet ja etwas Anderes als bloß “vermuten” (im Englischen gibts dafür ja sogar zwei verschiedene Worte: “Faith” und “Belief”). Glauben im religiösen Sinne bedeutet etwas vorbehaltlos als Wahr anzuerkennen – und mehr noch: zutiefst darauf zu vertrauen! – für das es keinen Beleg gibt. Das kann ich halt nicht.

    Was übrigens die “aktiven Religiösen” angeht: Mir sind die bedeutend lieber als die schwammigen Schwafler die von “Spiritualität” salbadern und sich den Kram je nach Bedarf irgendwie wischiswaschi zurecht legen.
    Jedenfalls gilt das für die “aktiven Religiösen”, die mir nicht erklären wollen, dass ihre Weltsicht auf der Grundlage ihrer Religion gefälligst die einzig richtige zu sein hat. Sowelche gibts tatsächlich. Und die sind in Bildung und intellektueller Tiefe oft Nasen wie Robert oder Jonas meilenweit vorraus, so dass man mit denen tatsächlich interessante und lehrreiche Diskussionen führen kann.
    Im Grunde beneide ich solche Leute sogar manchmal für ihr Urvertrauen in Etwas. Das macht das Leben zwar nicht unbedingt einfacher, aber man hätte sowas wie einen festen Untergrund der über die Fähigkeit die Dinge in der Welt rational erfassen zu könnnen hinausgeht, weil er zutiefst Emotional ist.

  283. #285 Dr. Webbaer
    27/08/2018

    ‘Propius’ müsste stimmen, das da oben war Bull.

  284. #286 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ PDP10:

    Fast noch schlimmer als das Religionsgeplärre hier im Blog ist ja die derzeitige PC-Debatte bei “Ihre Frage”. Und natürlich gleich wieder die üblichen Verdächtigen am Start mit ihrer “wer PC als übertrieben kritisiert, muss ein Rechter sein”-Scheuklappen-und-schwarz-weiss-Mentalität.

    @ zimti:

    ja, richtig ein Roter…. der roch auch noch ganz ok, ich kenne ja etwas abgestandenen (…), der müffelt dann schon gut nach zwei Tagen

    Das ist ja schon fast ein politisches Statement. Und sicherlich nicht politisch korrekt, da es suggeriert, Linke würden sich nicht oft genug waschen…
    *enteundeinband*

  285. #287 tomtoo
    28/08/2018

    @nnF
    Diese Schiene “diese böse von der links-grün versifften Lügenpresse geförderte PC” wird halt gerne von schwarz-brauner Seite gefahren.
    Oder siehst du das anders?

  286. #288 zimtspinne
    28/08/2018

    ordnest du mich jetzt bei schwarzbraun ein, tomtoo?
    wäre mir auch egal, da ich schon lange/noch nie in solch dämlichen links/rechts/mittig/gestreiftmitgrünenpunkten gedacht habe sondern mir zu jedem (für mich relevanten) Thema eine eigene Meinung bilde, egal, ob die mal zu weit links, rechts, oben, unten oder außerhalb des Universums liegt.

    Allgemein kann ich die Linken aber nicht besonders leiden, da sie mir gehörig heuchlerisch und verlogen vorkommen, was zwar alle sind, aber die Linken sich dabei als die Bessermenschen hervortun.

    ansonsten war mein Urgroßvater mütterlicherseits der Familienüberlieferung nach ein Kommunist, ich hatte als Kind auf dem Hochboden (ganz oberer Dachboden über dem normalen Dachboden) ein diesbezüglich verdächtiges Fahnendings gefunden.
    Wenn der wüsste, was inzwischen aus seiner Sippe geworden ist, würde er sich ja auch im Grabe umdrehen.

  287. #289 tomtoo
    28/08/2018

    @Zimtspinne
    Wie kommst du darauf. Habe ich diesbezüglich etwas gesagt? Da musst du schon deutlicher werden.

  288. #290 tomtoo
    28/08/2018

    @Zimtspinne
    Oder anders ausgedrückt. Ich glaube kaum das so ein Satz “…Merkel ist in der Frage der Nationalität eine irre Linke…” aus deiner Feder kommen würde, weil dann müsste ich dich zu den schwarz/braun bekakten zählen denen ich @Moreno zuordne.

  289. #291 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ tomone:

    Diese Schiene “diese böse von der links-grün versifften Lügenpresse geförderte PC” wird halt gerne von schwarz-brauner Seite gefahren.
    Oder siehst du das anders?

    In dieser Formulierung nicht. Aber die PC wird durchaus gerne von linker Seite übertrieben. Und dass das mit dem Gutnmenschentum nicht aus der Luft gegriffen ist, kann man ja nebenan sehr schön verfolgen. Die selbsternannten moralischen Instanzen haben ihren geistigen Sondermüll ja wieder zur Genüge verspritzt.

    @ zimti:

    Allgemein kann ich die Linken aber nicht besonders leiden, da sie mir gehörig heuchlerisch und verlogen vorkommen, was zwar alle sind, aber die Linken sich dabei als die Bessermenschen hervortun.

    Ebend. Und wir wollen doch bitte auch nicht die Querfront vergessen.

  290. #292 stone1
    28/08/2018

    Hmm, ich hatte letzte Nacht den intensivsten Traum seit langem, oder zumindest erinnere ich mich sogar zu Mittag noch außergewöhnlich gut daran.

    Total schräg, ich hab mich bei Elon Musk um eine Stelle beworben, war direkt bei ihm zum Vorstellungsgespräch, er total locker aber gestresst, zwischendurch dauernd Anrufe, man war per Du (der Traum war auf Deutsch) und in seiner Firma wurden keine Autos oder Raketen gebaut sondern es ging um Softwareentwicklung. Rundherum wurde intensiv gearbeitet aber es war total familiäre Stimmung, ich hatte gar keine Bewerbungsunterlagen mit und hab einfach so mein curriculum vitae erzählt und er hat alles geglaubt. Nächsten Montag kann ich eine Probearbeitswoche starten.

    Ich war noch bis Dienstschluss da und dann haben sich die Mitarbeiter die Gesichter angemalt und einer Frau ist schlecht geworden und die hat mich voll angespieben, war aber nur Wasser. Dann hab ich mich noch gewaschen und auf dem Heimweg bin ich bei ein paar Obdachlosen vorbeigekommen die mir einige Dosen Bier die ich warum auch immer dabei hatte abgeknöpft haben.

    Einer der verrücktesten Träume an die ich mich erinnern kann.

  291. #293 tomtoo
    28/08/2018

    @nnF
    Mir ist eine ein wenig übertriebene PC immer noch lieber als von über und untermenschen zu sprechen, wie das ja gerne in der Migrantendebatte wieder hoffäig gemacht würde.

  292. #294 tomtoo
    28/08/2018

    @stoni
    Cooler Traum.

  293. #295 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ tomone:

    Gegen das Über/Untermenschengeschwafel zu sein ist aber nicht übertrieben. Und es rechtfertigt ebensowenig die Übertreibung der PC.

  294. #296 tomtoo
    28/08/2018

    @nnF
    Wie gesagt ich sage auch Ziegeunerschnitzel, auch weiterhin. Der Gedanke dahinter so etwas zu thematisieren ist mir aber tausend mal lieber wie der Gedanke hinter den schwarz/braun bekakten die sich darüber beschweren.

  295. #297 zimtspinne
    28/08/2018

    Stichwort Gutmenschen.
    ich verwende diesen Ausdruck seit seiner Auftauchung richtig gerne, da er einfach oft punktgenau das trifft, was ich ausdrücken möchte.
    Diesen Begriff sollten die Deutschen sich überhaupt patentieren lassen…. oder wird der etwa schon international verwendet?

    ich finds auch direkt eine Unverschämtheit, ihn in die rechte Ecke zu verschieben, da ich ihn das erste Mal von einem durch und durch systemtreuen Wohlstandskind hörte vor einigen Jahren, der mit rechter Gesinnung so gar nichts am Hut hatte.

    Wer sich regelmäßig darauf aufspult, sind überwiegend die Linken, obwohl ich den “Gutmenschen” großzügig auf alle verteile, wo es passt, ungeachtet der politischen Gesinnung (diese interessiert mich einfach nicht übermäßig, die Gesinnungszeit ist vorbei!!).

    Der Genderunsinn ist so typisch links, dass es schon wehtut.
    naja, was ich eigentlich sagen wollte… unser Blogcheffe ist ja zum Glück nicht links-vorbelastet, sonst hätte ich ein arges Autoritätsproblem.
    😀

    Flo, warst du eigentlich mal so richtig grünlinksreligiösesoterischbruderschafthexenkultversifft?
    Das Linkentum darf da ja nicht fehlen, finde ich schohhh.

  296. #298 tomtoo
    28/08/2018

    @nnF
    Kleiner Nachtrag. Evtl. fällt dir ja auf das @Morenos,@Markweger und Ko.Kg da halt doch ganz anders differenzieren wie du. Evtl. solltest du dir halt überlegen welchen Menschen du da unbeabsichtigt die Stange hälst.

  297. #299 tomtoo
    28/08/2018

    Und nochmal gar nicht so lustig. So argumentiert der Braune Mob der gerade mal wieder durch die gegend gerannt ist. “Gegen die links-grün versiffte PC Presse. Und daran ist absolut nichts mehr lustig. : (

  298. #300 rolak
    28/08/2018

    eine Unverschämtheit, ihn in die rechte Ecke zu verschieben

    Das ist keine Unverschämtheit, zimtspinne, das ist Sachzwang (außer wenn der Begriff als Frotzelei zwischen Gleichgestellten verwendet wird). Denn ‘Gutmensch‘ steht hauptsächlich bis ausschließlich für Einsortierungen in ‘fundamental egalitär’ bis ‘Unbill stiftend, weil fundamental egalitär’ — und ist somit auf Personen des rechten Spektrums gar nicht anwendbar, nur von ihnen. ‘Egalitär’ ist nämlich Kernmerkmal der Linken, das entgegengesetzte ‘elitär’ Kernmerkmal der Rechten.
    Und klarerweise steht der von Dir als keinesfalls rechts eingestufter Beispielsmensch als Wohlstandskind, solange er sich nicht davon distanziert, auf der Seite der Nichtgleichverteilung, also des Elitären, also rechts.

    Es kann selbstverständlich sein, Daß Dir unter der Sortierung ‘rechts’ etwas anderes vorschwebt, doch dann solltest Du eine passende Vokabel nutzen.

  299. #301 RPGNo1
    28/08/2018

    Ganz kurzer Einschub zur PC-Debatte:
    Der US-amerikanische Evolutionsbiloge Jerry Coyne, auf dessen Blog ich schon des öfteren verlinkt habe, vertritt einen echten Liberalismus und wendet sich in seinen Threads sowohl gegen Alt-Rights, Neokonservatismus und Populismus trump’scher Coleur aber auch gegen Linke, die solche Themen wie PC, SJW oder “Snowflakes” fördern und goutieren.
    Ich finde diese Artikel und seine Analysen spannend und muss ihm in vielen seiner Standpunkte zustimmen.

  300. #302 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ zimti:

    Flo, warst du eigentlich mal so richtig grünlinksreligiösesoterischbruderschafthexenkultversifft?
    Das Linkentum darf da ja nicht fehlen, finde ich schohhh.

    Nope, ganz falsch. Ich war in Schüler Union, Junger Union, RCDS und CDU, immer ganz konservativ.

    @ tomone:

    Evtl. solltest du dir halt überlegen welchen Menschen du da unbeabsichtigt die Stange hälst.

    Ich halte niemandem die Stange – wie käme ich dazu? Ich kritisiere lediglich das Verhalten einiger Kommentatoren und gewisser Teile unserer Gesellschaft, die sich ach-so-überlegen fühlen und bei jeder Gelegenheit den Oberlehrer rauskehren, aber in Wirklichkeit nur ganz arme, dumme Würstchen sind.

    @ rolak:

    Denn ‘Gutmensch‘ steht hauptsächlich bis ausschließlich für Einsortierungen in ‘fundamental egalitär’ bis ‘Unbill stiftend, weil fundamental egalitär’

    Wo haste denn den Blödfug her? Ach ja, Gutmenschendenke:

    Und klarerweise steht der von Dir als keinesfalls rechts eingestufter Beispielsmensch als Wohlstandskind, solange er sich nicht davon distanziert, auf der Seite der Nichtgleichverteilung, also des Elitären, also rechts.

    Vielen Dank! Das anschauliche Beispiel hätte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können.

  301. #303 zimtspinne
    28/08/2018

    ich würde mich, und das rein intuitiv, politisch hier am ehesten mit RPG, stone und Flo auf einer Linie sehen. Mit kleinen Schwenkern, aber so grob betrachtet, was ich aus diversen Diskussionen (meist als Zaungast) mitbekommen habe.

    bei tomtoo und rolak tippe ich auf links bis linksextrem und das ist nun mal überhaupt nicht mein Ding, noch nie gewesen und ich verabscheue Linksradikalität genauso stark wie rechtsradikal und religiösradikal (etc).

    rolak hatte ja gar mal mit der Antifa sympathisiert, wenn ich das richtig aufm Schirm und richtig eingeordnet hab.. geht ja mal gaaaaaar nicht.

    Ansonsten mag ich euch ja schon, tomtoo + rolak, aber politisierenderweise sollen wir uns besser aus dem Weg gehen, sonst knallt es noch irgendwann.

    Ich verwende den Begriff “Gutmensch” weiterhin nach Lust, Laune und Belieben und lasse mir da ganz sicher weder ein schlechtes Gewissen einreden noch mir den Mund verbieten.
    Der Genderwahn ist der totale bullshit, an Lächerlichkeiten kaum noch zu überbieten in seinen Auswüchsen, und in diesem Punkt hat der von Linken stark gehasste Kutschera auch durchaus recht.

    So, und nun wende ich mich wieder erbaulicheren Dingen zu….. :)

  302. #304 tomtoo
    28/08/2018

    @Zimti
    Dann knallt es halt. Bist du so harmoniebedürftig das es von Zeit zu Zeit nicht mal knallen darf?

  303. #305 tomtoo
    28/08/2018

    @nnF
    “…den Oberlehrer rauskehren, aber in Wirklichkeit nur ganz arme, dumme Würstchen sind…”
    Wen?

  304. #306 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ tomone:

    Keine Sorge, Du bist nicht gemeint. Ansonsten: beobachten.

  305. #307 tomtoo
    28/08/2018

    @nnF
    Habs eben gelesen. Bin aber der Meinung das es besser ist von Zeit zu Zeit die persönlichen Streitigkeiten hinten anzustellen und den etwas breiteren Kontext zu betrachten.

  306. #308 rolak
    28/08/2018

    rolak tippe ich auf links bis linksextrem und (..) ich verabscheue Linksradikalität

    Völlig falsch, zimtspinne, die einzigen mir jetzt auf die Schnelle einfallenden, auf mich zutreffenden PolitSortierungen sind NichtElitär², NichtRassistisch, NichtNationalistisch. Deiner Reihenfolge nach scheinst Du Dir übrigens nicht über die Bedeutung von *extrem und *radikal im Klaren zu sein.

    rolak hatte ja gar mal mit der Antifa sympathisiert

    Thats not even wrong schon deswegen, weil ‘die Antifa’ ein nichtexistentes Konstrukt ist. Wenn mir überhaupt real Existentes aus dem schwarzroten Dunstkreis sympathisch ist, dann etwas wie zB AnarchoSyndikalismus. Falls Du übrigens meinst, alles ‘anarcho-‘ wäre irgendwie links, bist Du auch da falsch belehrt worden, schaue zB mal unter ‘AnarchoKapitalismus‘.

    Selbstverständlich kannst Du Worte verwenden, wie Du es möchtest, solltest Dir dann aber auch darüber klar sein, bestenfalls in Deiner peergroup verstanden zu werden.

    ____________________________
    ² bedenke: Es gilt zwar links→egalitär, jedoch nicht egalitär→links

  307. #309 RPGNo1
    28/08/2018

    @zimtspinne
    Jetzt wird es doch politisch: Ich habe ’94 und ’98 SPD gewählt, was aber eher daran lag, dass ich die Birne aus Oggersheim loswerden wollte, die mich Kindheit, Jugend und Studium hindurch unablässig begleitet hat.
    Ansonsten rechne ich mich eher dem (links-)liberalen Spektrum zu, und wenn es denn aktuell eine echte liberale Partei in D gäbe, so würde ich diese wahrscheinlich auch wählen. Doch momentan ist das magenta-gelbe Häufchen, das vom Pseudokurz und der schattengrauen Eminenz aus SH geführt wird, untragbar.
    Die braunblauen Putinversteher gehören sowieso in den Mülleimer der Geschichte, und mit dem Napoleon von der Saar, seiner ZK-Generalsekretärin und ihrem persönlichen linken Lehen kann ich auch nicht viel anfangen.

    So, den Rest kann man sich ja jetzt leicht ausrechnen.

  308. #310 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    weil ‘die Antifa’ ein nichtexistentes Konstrukt ist

    Schon wieder so eine steile Behauptung.

  309. #311 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ RPGNo1:

    Bis auf “linksliberal” finde ich mich in Deiner politischen Selbstbeschreibung recht gut wieder.

  310. #312 stone1
    28/08/2018

    Nanu, was habt ihr denn alle? Ich dachte Politik sei im Keller eher pfui-bäh, zumindest hatte ich diesen Eindruck gewonnen als ich mal eine Debatte mit dem Baeren hier hatte. Was hat euch denn so aufgewühlt, steht das in Zusammenhang mit den Ereignissen in Chemnitz?

  311. #313 tomtoo
    28/08/2018

    @stoni
    Wer sagt das Politik im Keller bääh ist? Kommt halt vor. Genau wie Urlaub, Musik, Sex?; ),Fahradfahren oder Kochen. ; )

    Und für mich ja auch Chemnitz(spitze des Eisbergs), da bin ich sehr hellhörig(evtl. auch überempfindlich?) im Bereich PC.

  312. #314 stone1
    28/08/2018

    Wer sich seiner eigenen politischen Gesinnung nicht so ganz sicher ist und hierbei nicht auf sein Bauchgefühl vertrauen möchte, es gibt da einen kurzen Test, einfach ein paar Fragen beantworten und schon hat man ein handfestes Ergebnis. Würde ich vor allem @Zimti empfehlen, weil ich glaube dass hierbei

    am ehesten mit RPG, stone und Flo auf einer Linie

    etwas nicht ganz passen kann. Ich mag den Flo zwar sehr gern, politisch denke ich stehen wir aber doch ein Stückchen auseinander, ich selber finde mich wie RPGNo1 auch im links-liberalen Spektrum.

  313. #315 stone1
    28/08/2018

    Ach so, da ist gestern eine Frage zu politischer Korrektheit mit mittlerweile über 100 Kommentaren erschienen, das war mir entgangen. Na, da fliegen wahrscheinlich wieder die Fetzen, ich denke das erspar ich mir, diese Debatten laufen hier eh immer hauptsächlich nach bekanntem Schema der links-rechts-Klopperei durch die üblichen Verdächtigen mit wenig Erkenntnisgewinn ab.

  314. #316 tomtoo
    28/08/2018

    Ich fand ja den Verschreiber von @Alderamin klasse. Bin links von Merkel. Uhhps wo bin ich jetzt eigentlich Links oder Rechstradikal???
    ; )

  315. #317 RPGNo1
    28/08/2018

    @stone1
    Weil sich wir Diskutanten uns auf SB gut verstehen, heißt es ja nicht, dass wir auf derselben politischen Seite stehen müssen (glücklicherweise!).

    Ich denke da z.B. an anderer Michael, der sich momentan etwas rar auf SB gemacht hat. Er hat sich selber als wertkonservativer CDU- bzw. Ex-CSU-Symphatisant bezeichnet, mit dessen politischen Ansichten ich in so einigen Punkten nicht übereinstimme. Seine ganze Art und Weise empfinde ich jedoch als sehr angenehm, da er sich nicht scheut, seine Aussage zurückzuziehen oder zu korrigieren, wenn er sie als inkorrekt erkennt. Ein bisschen mehr von dieser Einsicht würde mir selber auch wünschen, wenn ich mich zu verrennen drohe.

    Ach ja, und was Chemnitz angeht:
    https://www.youtube.com/watch?v=6X9CEi8wkBc
    Sigmar Gabriel hatte Recht.

  316. #318 tomtoo
    28/08/2018

    @nnF
    Danke!

  317. #319 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ Stoney:

    Krass, ich habe gerade den Test gemacht und stehe beim Ergebnis direkt neben Gandhi:

    Economic Left/Right: -6.0
    Social Libertarian/Authoritarian: -3.9

    So weit links hätte ich mich selber nie eingeordnet. Obgleich ich in den letzten Jahren beim Wahl-O-Mat stets die Grünen und die Linkspartei in meinen Top-5 hatte. Aber die sind beide (aus verschiedenen Gründen) trotzdem für mich unwählbar.

    Mich stört an dem Test allerdings, dass es keine neutralen Antwortmöglichkeiten gab.

  318. #320 stone1
    28/08/2018

    @RPGNo1

    Weil sich wir Diskutanten uns auf SB gut verstehen, heißt es ja nicht, dass wir auf derselben politischen Seite stehen müssen

    Ja klar, sonst wärs auch langweilig. Ich meinte ja auch nur dass @Zimti da vielleicht einen etwas schrägen Eindruck gewonnen hat, da ich mir bei @rolak zwar nicht ganz sicher bin, aber ihm was die politische Einstellung betrifft vermutlich näher stehe als @nnF.

    Aber was hat das Ärztevideo jetzt mit Sigmar Gabriel zu tun?
    Und wo wir schon dabei sind und der Begriff gefallen ist ein Song von ihnen der auch mir ganz gut gefällt, ganz unpolitisch.

  319. #321 stone1
    28/08/2018

    @noch’n Flo

    Siehste, dann sind wir uns ja doch näher als gedacht, du Linksgrünversiffter. ; P
    Ich bin noch etwas libertärer als Du, aber so ne konservative Socke wie gedacht bist ja doch nicht. : )

  320. #322 tomtoo
    28/08/2018
  321. #323 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ Stoney:

    Ob ich nebenan mal erzähle, dass ein Onkel von mir Mitglied von Hitlers Leibstandarte war?

  322. #324 tomtoo
    28/08/2018

    Arrg, die privilegierten meiner nur bei der SS.
    ; )

  323. #325 stone1
    28/08/2018

    @noch’n Flo

    Meinst dann laden dich Markweger&Co auf ein Bier ein?
    Wahrscheinlich gibt es nur wenige Deutsche und Österreicher in deren Eltern/Großelterngeneration es keine Nazi-Sympathisanten gab, aber Leibstandarte? Bei dir muss wohl alles besonders krass sein.
    Ein wandelndes Drama, unser noch’n Flo. ; )

  324. #326 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ Stoney:

    Meine Mutter war das 10. Kind in der Familie, da war der Gauleiter höchstpersönlich der Taufpate. Vom Führer gab es für meine Grossmutter – stramm bis in die Haarspitzen – eine Glückwunschkarte zur Geburt.

    Und später waren dann alle treue Genossen und fleissige Stasi-Mitarbeiter.

  325. #327 tomtoo
    28/08/2018

    Oh, ja die Teilung. Naja, meine Omi konnte auch immer nur von Judde sprechen. Irgentwie sind wir alle Opfer unserer Zeit und des Umfelds.

  326. #328 zimtspinne
    28/08/2018

    Meine ganze Sippe ist soweit ich weiß reichlich unpolitisch sowie auch unreligiös, bis auf diesen einen kommunistisch angehauchten Urgroßvater sind die nie aufgefallen. Keine AKW-Aktivisten, Sekten, Erzkatholen, Betrüger, Kriminelle, Stasi (wieso Stasi, die waren doch im Osten zugange!?) als einziges fiele mir noch meine Mutter mit ihrem Tierrechtshang ein, das aber auch weit entfernt von Peta oder ähnlich Invasivkrams. Das hat auch auf mich abgefärbt – ich würde eher ein Tier retten als einen (erwachsenen) Menschen und qualifiziere mich damit zum Schlechtmenschen.
    Alles langweilig eintönig ohne besondere Vorkommnisse.
    Obwohl es gab mal eine Selbsttötung, ich glaube das war der Bruder meines Opas, der hatte sich aber auch ganz unspektakulär getötet durch Strang aufm Dachboden.
    Etliche meiner Verwandten arbeiten in Behörden, da passt die Unauffälligkeit ja dann wieder.. ich bin sozusagen das schwarze Schaf der Sippe, auch wenn das keiner jemals laut aussprechen würde. Määähäää.

  327. #329 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ zimti:

    wieso Stasi, die waren doch im Osten zugange!?

    Und von dort ist meine Mutter 1958 über Berlin nach Braunschweig geflüchtet, wo sie später meinen Vater kennenlernte.

    Obwohl es gab mal eine Selbsttötung, ich glaube das war der Bruder meines Opas, der hatte sich aber auch ganz unspektakulär getötet durch Strang aufm Dachboden.

    Hat der kleine Bruder meiner Mutter auch gemacht – weil er fast komplett erblindet ist (Erbkrankheit in der Familie meiner Mutter) und ihn seine Frau hemmungslos betrogen hat.

  328. #330 tomtoo
    28/08/2018

    Ja, da tun sich Abrgünde auf.
    Sie sind beim DLRG, vor ihnen scheint ein Mensch mit Glatze und Hakenkreuz tatoo zu ertrinken, gleichzeitig erscheint eine rote Katze zu ertrinken. Wen retten sie?

  329. #331 PDP10
    28/08/2018

    Großonkel bei der Waffen SS. 1943 desertiert und in Frauenkleidern 1944 aus Schlesien geflüchtet.

  330. #332 tomtoo
    28/08/2018

    @PDP10
    Das klingt sehr interresant.

  331. #333 stone1
    28/08/2018

    Mann, Mann. Da kann ich gar nicht mithalten (nicht dass ich das wollte), meine Familie ist ungefähr so unspektakulär wie die von Zimti.
    Mein Opa war einfacher Soldat im Krieg und mit Nachschublieferung beschäftigt, der andere Opa Bauer und deshalb gar nicht eingezogen (glaub ich, müsste ich mal nachfragen). Und sonst Beamte, Bauern, ein Onkel war bei der Bahn, Krankenschwester, alles sehr unauffällig.

  332. #334 RPGNo1
    28/08/2018

    @stone1

    Aber was hat das Ärztevideo jetzt mit Sigmar Gabriel zu tun?

    Na ja, ist jetzt eventuell etwas weit hergeholt, aber “Pack” kann man auch als “Arschlöcher” titulieren. Dazu kommt noch, dass Gabriels Vater bis zum Lebensende überzeugter Nazi war.
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-08/sigmar-gabriel-stinkefinger-zdf-sommerinterview-spd-integration

    Und was “Rock’n’Roll Übermensch” angeht: Gute Wahl.

  333. #335 tomtoo
    28/08/2018

    @stoni
    Wie hat Opi immer gesagt. In der Not frisst der Bauer die Wurst auch ohne Brot. ; )

  334. #336 zimtspinne
    28/08/2018

    @ stone
    beim Drüberschreiben fiel mir ein, dass evtl einige der Auffälligkeiten einfach nur von mir ferngehalten wurden…. da sind meine Familie Spezialisten für.
    Mein Opa zB, der mir extrem nahe stand, weil ich als (Vorschul)kind sehr viel Zeit dort verbrachte, auch mit ihnen in Urlaub fuhr usw. starb an Leukämie und ich konnte mich nicht mal von ihm verabschieden, weil ich einfach nicht mehr ins KH mitdurfte.
    Bei Flos Erzählung fiel mir auch ein, der Bruder meines Opas war schwerer Alkoholiker, seine Frau saß nämlich sehr oft weinend bei meiner Oma rum… Kinder verstehen ja schon sehr viel, ohne es zu verstehen zu dem Zeitpunkt.
    Ich weiß auch bis heute nicht, warum mein Vater mit seiner gesamten Familie als junger Mann komplett brach, es hatte mit meiner Mutter irgendwie zu tun, die war ihnen nicht gut genug (war ne wohlhabende Sippe mit Landbesitz etc).
    Diese ganze Abschottungstaktik zieht sich quer durch mein Leben und hat mir nur geschadet. Die einzige mir erinnerliche Ohrfeige von meiner Mom erhielt ich verpasst, als ich mich mal zu dem ganzen Mist äußerte (ähem im Suff) und rausposaunte, was mir meine Oma (die etwas offenherziger war) mal im Vertrauen erzählt hatte. Ist doch nicht zu fassen.
    naja, ich möchte aber mal korrigieren, geflecktes Schaf; schwarzes wäre ja mit Drogenkarriere, Straßenstrich, Psychiatrie, das hab ich dann doch nicht geschafft (dank guter Abfangtechniken meiner Eltern, immer schön die Fassaden polieren, was könnten sonst die Leute denken).

  335. #337 RPGNo1
    28/08/2018

    @noch’n Flo

    Krass, ich habe gerade den Test gemacht und stehe beim Ergebnis direkt neben Gandhi:
    Economic Left/Right: -6.0
    Social Libertarian/Authoritarian: -3.9

    Hm!

    Economic Left/Right: -5.63
    Social Libertarian/Authoritarian: -6.1

    Also wenn “libertarian left” in der Variante des “Left-liberalism” gemeint ist, dann passt meine Einschätzung. :)
    https://en.wikipedia.org/wiki/Libertarian_left
    https://de.wikipedia.org/wiki/Linksliberalismus

  336. #338 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    Hmm, Alisier hat nebenan ja doch noch die Kurve zum gepflegten aber fairen Streitgespräch gekriegt, aber diese(r) Uli Schoppe ist ja ein echtes VT-Schätzchen. Gutmensch in seiner übelsten Bedeutung.

  337. #339 stone1
    28/08/2018

    Tja, da bin ich mit -7.75/-7.85 wohl eine der linkesten Bazillen hier, hab den Test vor nem Jahr oder so mal gemacht und das Ergebnis abgespeichert. Pssst, kein Wort zu unserem Innenminister, der lässt mich sonst gleich vorsorglich überwachen falls er es nicht schon tut.
    ; )

  338. #340 RPGNo1
    28/08/2018

    Opa mütterlichseits war Gefreiter (Koch) bei der Wehrmacht und gehörte zu den Millionen Nazimitläufern (wie so viele im Großdeutschen Reich). Er hat dann aber nach dem Krieg fleißig FDP gewählt, damit die großen Regierungsparteien immer eine Kontrolle hatten, die ihnen auf die Finger schaute.

    Opa väterlichseits war ein glühendes, wenn auch einfaches NSDAP-Parteimitglied. Das hat ihn nach dem Krieg in ein Speziallager der Russen in der SBZ gebracht, wo er verstorben ist.

    Meine Oma väterlichseits musste anno 1945 mit 4 kleinen Kindern (meinem Vater inklusive) vor der sowjetischen Armee aus Pommern flüchten und kam in Süd-Niedersachsen unter. Diese Erlebnisse haben dann natürlich auch die politische Einstellung meiner Eltern und am Ende auch meine eigene geprägt. Deshalb stehen bei uns AfD und Konsorten ganz tief auf der nach unten offenen Sympathieskala.

  339. #341 RPGNo1
    28/08/2018

    Übrigens, auf RTL wird jetzt das Abschiedsspiel für Bastian Schweinsteiger übertragen. Servus, Basti!

  340. #342 PDP10
    28/08/2018

    @RPGNo1:

    Meine Oma väterlichseits musste anno 1945 mit 4 kleinen Kindern (meinem Vater inklusive) vor der sowjetischen Armee aus Pommern flüchten

    Dito. Nur das es bei mir die Oma mütterlicherseits war, die mit ihrer kleinen Tochter unterwegs war und mit ihren Geschwistern. Einer davon in Frauenkleidern, wie gesagt :-).

    und kam in Süd-Niedersachsen unter.

    Äääh … das war nicht zufällig Druchhorn?

  341. #343 stone1
    28/08/2018

    Ich bin in Österreich mittlerweile auch irgendwie parteilos geworden. Im Herzen bin ich zwar ein Grüner, aus verschiedenen Gründen, vor allem die Gentechnikablehnung, kann ich die aber auch nicht mehr wählen. Die Neos stehen dem Neoliberalismus zu nahe und die olle SPÖ ist auch nicht mehr das was sie mal war, ein Kern alleine kann da auch nix dran ändern, vor allem solange es einen seltsamen rechten Flügel in der Partei gibt. Der Rest der Parteienlandschaft hier ist sowieso jenseits von Gut und Böse.

    Vielleicht sollten wir eine grenzüberschreitende Partei gründen. Eine progressive Partei der Freiheit und der ökonomischen und ökologischen Vernunft im deutschsprachigen Raum? PPFÖÖVidR. Bah, Humbug. Viel zu sperrig, keine Chance. ; )

  342. #344 noch'n Flo
    Schoggiland
    28/08/2018

    @ Stoney:

    Wie wäre es mit “Partei für überideologische handgebremste Heim-Technologisierung”? Kurz: PfüühHT.

  343. #345 stone1
    28/08/2018

    @noch’n Flo

    : )
    Nebenan hat jemand die Hüllen fallen lassen und sich als Bibel-VT-Proponent entpuppt. Vielleicht nimmt der Thread jetzt doch noch Fahrt auf.

  344. #346 PDP10
    28/08/2018

    Bibel-VT-Proponent

    Wat is dattan nu schonwieder?

  345. #347 PDP10
    28/08/2018

    Oder meintest du Bibel-TV Abonnent?
    ;-).

  346. #348 stone1
    28/08/2018

    @PDP10

    Nah, da ist doch dieser P. der die Aufklärung im Buch der Bücher gefunden zu haben glaubt oder so ähnlich. Essens (sic) des Wissens der Menschheit etc. bla. Hat sogar schon Bullet zu einer Äußerung bewegt. Aber es is eh noch nix bei rumgekommen, wie zu erwarten war.

  347. #349 stone1
    28/08/2018

    Phui, schon über 200 Kommentare beim PC-Fred, vielleicht schau ich mir das jetzt doch mal an…

  348. #350 PDP10
    28/08/2018

    @stone1:

    Habe ich gerade versucht.

    Der erste Beitrag von Wiener sagt eigentlich alles was man wissen muss. Dazu kommt noch der Link von Joseph Kuhn auf den Wikipedia Beitrag, der wirklich informativ ist. Dann kommt noch’n Flo mit einer berechtigten Anmerkung, die zu diskutieren sicher wert wäre aber die zu diskutieren vor allem valide, sensible und vernünftige Argumentationen bedürfte.
    Dann kommt auch schon Markweger mit einem menschenverachtendem Post und Mars mit einem allseits beliebten “Die aber auch! Doof hier ihr!”.

    Dann hat sich das auch schon erledigt …. schade.

  349. #351 PDP10
    28/08/2018

    @stone1:

    Nah, da ist doch dieser P. der die Aufklärung im Buch der Bücher gefunden zu haben glaubt oder so ähnlich.

    Tja. Altes Wissen! Immer besser, als neues Wissen! Denken Sie da mal drüber nach!

    Ein Qualitätsmerkmal ist insbesondere, wenn das Wissen besonders alt ist. Also zB von Hirten stammt, die sich vor 4000 Jahren Geschichten am Lagerfeuer erzählt haben, wie die, die im alten Testament aufgeschrieben sind.
    Oder, wenn das Wissen von weit weg kommt, wie schon Konfuzius wusste!

    Da wurde schon immer – also weit weg – Wissen geschaffen, dass wir heute noch nicht wieder haben!

    Komischerweise hört man nie: “Platon! Sokrates! Altes Wissen Alter! Wissen, dass wir bis heute noch nicht wieder haben!”.

    Wahrscheinlich, weil die da gelebt haben, wo viele von uns gerne Urlaub machen. Kann also nicht so dolle sein …

    ;-).

  350. #352 stone1
    28/08/2018

    @PDP10

    Tja,.man fragt sich warum die nicht alle nach Atlantis suchen und sich mit zB der Bibel begnügen. Atlantis, Oida! Uralt und so weit weg dass man es noch immer nicht gefunden hat. Dort müsste doch das Beste Wissen von allen lagern! ; )

  351. #353 Laie
    28/08/2018

    @Zimtspinne, #297
    Ich denke der Begriff ‘Gutmensch’ ist deswegen problematisch, weil darunter von unterschiedlichen Leuten etwas anderes verstanden wird.

    Er kann bedeuten:
    A) eine Beleidigung
    B) eine Anerkennung
    C) ein Hinweis auf eine Person, die naiv ist und nicht in der Realität lebt.
    D) ein Hinweis auf eine Person, die sich für gut hält und als besserwissender Oberlehrer meint, das alleinige Recht zu haben, alle anderen stets zu beleidigen, wenn seine Meinung auch nur um einen halben Millimeter von der eigenen abweicht.

    Vielleicht ist wenn man den Begriff schon verwendet eine Zusatzangabe wie A)B)C)D hilfreich? :)

  352. #354 Laie
    29/08/2018

    Korrektur Beitrag #353
    D) ein Hinweis auf eine Person, die sich für gut hält und als besserwissender Oberlehrer meint, das alleinige Recht zu haben, alle anderen stets zu beleidigen, wenn seine Meinung auch nur um einen halben Millimeter von der des anderen abweicht.

  353. #355 noch'n Flo
    Schoggiland
    29/08/2018

    @ Laie:

    D

    @ PDP10:

    Denken Sie da mal drüber nach!

    Es ergibt keinen Sinn.

  354. #356 zimtspinne
    29/08/2018

    @ Laie

    A – nein, weil Drauflosbeleidigen ohne damit was sagen zu wollen ist ja doof und Kindergarten

    B – nein, weil dafür gibts andere und präzisere Begriffe, die auch nicht missverständlich sind

    C – nein, weil dafür gibts andere und präzisere Begriffe, die auch nicht missverständlich sind

    D – da meinst du wohl spezielle Leute undoder gehst von deiner eigenen Def aus.

    Gutmensch wende ich in ganz speziellen Fällen an und auch nicht dauernd oder aus Stimmungen heraus, die mein Ding sind und nicht das anderer.
    Ist schwer zu erklären.
    Ich hätte 2, 3 Personen aus meinem Umfeld, auf die das perfekt passt und zwar nicht mal situativ, sondern das sind einfach selbsternannte chronische Gutmenschen. Hier bei Sb gibts niemanden solches, was in der Natur der Sache liegt, denn die richtig perfekt inszenierte Gutmenschigkeit ist ganz oft weiblich. Drang nach sozialer Anerkennung, der mit allen Mitteln und Methoden befriedigt wird.
    Vermixt mit Helfersyndrom oder auch blenderisches vorgetäuschtes Helfersyndrom.
    Ein Merkmal der Gutmenschen ist es auch, andere stets schlecht dastehen zu lassen neben sich.
    Wir haben mal ne Weile im Freundeskreis zusammen (also jeder für sich, aber auch manchmal zu zweit) eine bestimmte Telenovela geschaut, um den Gutmenschenbegriff herauszuarbeiten. Dort was das so wunderbar dargestellt, auch wenn nicht beabsichtigt wahrscheinlich.
    Dort wurde sogar mit Farben, Schminktechniken, Kleiderwahl, Körpersprache, Frisuren etc der gewünschte Unterschied zwischen Antagonistin und Protagonistin verdeutlicht. Typisch TN mit der Holzhammermethode, damit es auch der letzte Depp kapiert.
    Auf polit. Ebene ist Gutmensch vielleicht noch facettenreicher, da mehr Männer und die sind nicht ganz so leicht als Gutmenschen identifizierbar.

  355. #357 RPGNo1
    29/08/2018

    @PDP10

    das war nicht zufällig Druchhorn?

    Nein, Bad Salzdetfurth.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bad_Salzdetfurth

  356. #358 zimtspinne
    29/08/2018

    @ RPG
    das empfohlene Buch habe ich vorgemerkt, aber erst für die Weihnachtszeit und ich werde es mir leihen von jemandem, der es hat. Nicht um Geld zu sparen, ich möchte mich ja ein wenig mehr dem Minimalismus hingeben und Bücher sind soo schwer unterzubringen, müssen entstaubt werden…. falls es mir so gut gefällt, dass es nochmal gelesen werden will, kaufe ich es mir dann selbst.
    Ja, schwer, es in mein einziges Buchregal zu schaffen….. 😉

  357. #359 noch'n Flo
    Schoggiland
    29/08/2018

    @ zimti:

    schwer, es in mein einziges Buchregal zu schaffen

    Der Trend geht eindeutig zum Zweit-Bücherregal.

    Bei Muddi und mir sind es inzwischen 8 Billys, und selbst dort parkieren die Bücher inzwischen in 2. Reihe.

  358. #360 zimtspinne
    29/08/2018

    das klang auch echt mickrig und ich ließ es dann aber so, um mich selbst zu überlisten…. eigentlich ist es ein sehr hohes Doppelregal, eigentlich sogar zwei nebeneinanderstehende sehr hohe Regale, noch aus meiner ersten Miniwohung, die der Vormieter dagelassen hatte. Die ziehen immer mit um….
    Da habe ich aber schon entmistet und einige Fächern werden inzwischen von Eulen u.ä. bevölkert.
    Ich will auch weiterhin richtige echte Bücher kaufen, da ich mit den ebooks einfach nicht so wirklich warm werden kann. Schon mal ok für zwischendurch, aber ein Buch aus Papier kann niemals ersetzt werden.
    Ihr mit euren Billys… tztz.

  359. #361 zimtspinne
    29/08/2018

    Flo, meine unfassbar coolen Bücherregaleulen würden deiner Muddi bestimmt auch gefallen…
    die sitzen da auf dem Brett mit herunterhängenden Beinen, welche zurechtgeformt werden können, zB übereinandergeschlagen.
    Die gabs mal auf einem regionalen Töpfermarkt und ich ärgere mich, dass ich nur eine gekauft habe (die andere hab ich schon meiner Mutter abgeschwatzt… bzw mir mal ausgeliehen und “vergessen” zurückzugeben, die sind einfach zu schön).

    Ich bin ansonsten kein Fan von Staubfängern. Aber Eulen…. hach.

  360. #362 noch'n Flo
    Schoggiland
    29/08/2018
  361. #363 RPGNo1
    29/08/2018

    @zimtspinne

    das empfohlene Buch habe ich vorgemerkt

    Hey, gute Wahl. 😉
    Du bist übrigens schon der zweite SB-Kommentator, der meine Empfehlung annimmt.

  362. #364 RPGNo1
    29/08/2018

    @noch’n Flo

    Das Ende ist nahe. Das Ende des Umstellungswahnsinns

    Noch nicht ganz, denn es war bisher nur eine Umfrage. Die Entscheidung der EU steht aus. Ich habe am letzten Abstimmungstag doch noch meine Stimme abgegeben: Contra Zeitumstellung, pro Winterzeit.

    Wie wird es denn in Schweiz laufen, so denn die Abschaffung tatsächlich kommen sollte? Wird sich die Schweiz dann an die EU anlehnen? Per Parlamentsentscheidung oder muss das Volk abstimmen?

  363. #365 zimtspinne
    29/08/2018

    Ich gebe dir dann auch eine Rückmeldung, aber wird dauern, das sage ich besser gleich dazu. Bis zur Lebkuchenära mindestens 😀

  364. #366 stone1
    29/08/2018

    Na, das ist ja mal was. Bis die Zeitumstellung nun tatsächlich abgeschafft wird es zwar Bürokratie sei Dank noch dauern, falls überhaupt, und ich hab die Umfrage verpasst – zwar mitbekommen dass eine läuft, war aber zu faul um dem nachzugehen und dann kam auch schon die Nachricht vom Ende der Umfrage – mittlerweile ist es mir aber auch schon egal. Über 40 Jahre leb ich jetzt schon mit diesem Uhrdrehwahnsinn, freu mich über eine gewonnene Stunde im Herbst und ärgere mich über eine verlorene im Frühjahr.
    Als ich noch jünger war hat das meinen Biorhythmus für Tage aus dem Gleichgewicht gebracht, inzwischen war das nicht mehr so schlimm, dennoch fände ichs gut wenn jetzt bald Schluss ist mit dem Schmarren.

  365. #367 stone1
    29/08/2018

    Schnöde Popmusik ist mir ja im Allgemeinen zu langweilig, der Genialität von Michael Jackson konnte aber auch ich was abgewinnen. Der King of Pop wäre heute 60 geworden.
    Als damals in 2009 diese Riesen-Konzertreihe angekündigt wurde hab ich mir gedacht, das wird ihm zuviel, das packt der nicht, man konnte ja nicht umhin mitzukriegen dass er damals ziemlich abgewrackt war. Dass er kurz darauf das Zeitliche segnet, damit hätte ich zwar auch nicht gerechnet, aber so kam es dann leider.
    Zum Andenken an einen außergewöhnlichen Musiker – der diese Bezeichnung auch verdient, schließlich hat er die meisten seiner Songs selbst geschrieben – ein auch dank Gitarrenunterstützung von Slash sehr kraftvolles Stück das mir immer sehr gut gefallen hat: Give In To Me.

  366. #368 zimtspinne
    29/08/2018

    da hat es doch mal einen Vorteil, generell eine etwas chaotische Lebensweise (mit kaum festen Ritualen, jedenfalls keinen zeitlich festgelegten) zu haben…..
    mir hat diese Umstellung noch nie was ausgemacht, manchmal hab ich es erst ein paar Tage später gemerkt 😉
    verstehe ich nicht, dass eine Stunde den Rhythmus (nicht nur Bio, auch Tagesrhythmus allgemein) so durcheinanderhauen kann.

  367. #369 stone1
    29/08/2018

    @Zimti

    manchmal hab ich es erst ein paar Tage später gemerkt

    Als Du eine Stunde zu früh/spät zu einem Termin gekommen bist? ; )

  368. #370 zimtspinne
    29/08/2018

    haha, meistens schon zu Hause, weil ich mich über unterschiedliche Uhrzeiten wunderte (Funkuhren, altmodische Uhren….)

    aber so richtig zeitnah krieg ich das fast nie mit, selbst wenn davor noch drüber gebrabbelt wird.

  369. #371 noch'n Flo
    Schoggiland
    29/08/2018

    @ RPGNo1:

    Noch nicht ganz, denn es war bisher nur eine Umfrage. Die Entscheidung der EU steht aus.

    Bei einem so deutlichen Ergebnis würde sich die EU massiv unglaubwürdig machen, die Zeitumstellung nicht abzuschaffen. Wozu denn sonst die Umfrage?

    Was die Schweiz angeht: die ist durch die bilateralen Verträge bislang zur Umstellung verpflichtet, obgleich in einer Volksabstimmung vor langen Jahren mal 87% dagegen waren. Der Abschaffung durch die EU würde also in jedem Fall gefolgt.

  370. #372 RPGNo1
    29/08/2018

    @noch’n Flo
    Die Firma dankt.

  371. #373 tomtoo
    29/08/2018

    @zimti
    Daraus schliese ich das du entweder eine brutal Frühaufsteherin bist oder schon immer Gleitzeit hattest?

  372. #374 PDP10
    29/08/2018

    Was übrigens Political Correctness angeht stelle ich gerade fest, dass ich in den letzten Tagen viel an Gänsefleisch denken muss.

    Wie in: “Gänsefleisch ma die Frässe haldn Sie scheis Nohzi?”

  373. #375 tomtoo
    29/08/2018

    @PDP10
    Warum fällt mir jetzt ein Nick der mit M beginnt ein?

  374. #376 rolak
    29/08/2018

    Einem PladderRegen lauschen – hach, ist das schön.
    Da nimmt man auch gerne in Kauf, daß Bones leicht unverständlich wird :·)

  375. #377 noch'n Flo
    Schoggiland
    29/08/2018

    @ tomone:

    Warum fällt mir jetzt ein Nick der mit M beginnt ein?

    Nur einer?

  376. #378 tomtoo
    29/08/2018

    @nnF
    Der andere kommt mir nicht in den Sinn, sonst wird mir komplett übel. Den einen kann man ja noch mit Humor betrachten.

  377. #379 tomtoo
    29/08/2018

    Bin gerade kurz davor diesem Arschloch verbal so richtig in sein dummes Maul zu hauen. Aber nein bin ja ü50 da geziehmt sich sowas nicht.

  378. #380 tomtoo
    29/08/2018

    @nnF
    Entschuldige bitte die Diskrepanz zwischen #378 und #379 aber da kam neue Info zu.

  379. #381 PDP10
    29/08/2018

    @tomtoo, noch’n Flo:

    Na, Jürgen Schönstein hat dem ganzen ja jetzt glücklicherweise eine Muffe draufgeschraubt.

    Wo wir in einem anderen Thread bei @Florian bei Zeitzonen waren: Es hat Vorteile wenn vernünftige Leute solche Diskussionen aus der Perspektive eines Nachmittagskaffees verfolgen können und nicht – wie wir – mitten in der Nacht dabei sind … :-).

    @Jürgen: (falls du hier mit liest):

    allen anderen sage ich nur, dass jeder Mensch zwar das Recht hat, sich selbst bloßzustellen – aber wir müssen ja nicht unbegrenzt dabei zuschauen.

    … schön zusammengefasst und abgeschlossen …

  380. #382 tomtoo
    29/08/2018

    @PDP10,@Jürgen

    Ufff, danke!

  381. #383 tomtoo
    30/08/2018

    https://www.zeit.de/gesellschaft/2018-08/rechtsruck-gesellschaft-rechte-hetze/seite-2

    Guter Artikel. Alles in allem kann einem nur schlecht werden, wenn man sicht bewusst ist, nur die Spitze des Eisbergs zu sehen.

  382. #384 noch'n Flo
    Schoggiland
    30/08/2018

    Tja, nachdem der PC-Thread geschlossen wurde, bleibt für das gepflegte Damentennis hier bei SB wohl nur noch der Katholen-Thread.

  383. #385 zimtspinne
    30/08/2018

    Ich weiß nicht, warum man das willkürliche Schließen von Artikeln hier verschiedentlich bejubelt, mal ganz unabhängig vom beackerten Thema.

    Auch ein Grund, warum ich mich längerfristig bei CC eingemietet habe, der weder wild herummoriert noch dauernd verwarnt, sperrt oder offene Baustellen einfach nur aus persönlichen Animositäten und Befindlichkeiten heraus schließt.

    Ich hasse das schon seit jeher in der inet-Kultur, wenn manche Leute mit etwas Macht ausgestettet, diese auf diese Art einsetzen bzw auch missbrauchen.

    hab jetzt nicht auf Anhieb parat, wer das besoners gerne macht, inmeiner Erinnerung war das bisher besonders oft Herr Schönstein, Weitergen auch mal (aus Urlaubsgründen, wäre aber dennoch nicht nötig gewesen, soviel Verantwortung sollte man auch mal abgeben können und soviel Vertrauen in seine Kommentatoren auch mal haben, dass die nicht wie ein Kindergarten ständig beaufsichtigt werden müssen).
    In Zukunft werde ich dort gar nicht mehr hingehen, da mir dieses autoritäre Machtgehabe nicht passt.

    Eingreifen, wenns wirklich mal nötig ist (wie CC das eben tut) reicht völlig aus und zeichnet einen wahren Freiheitsgeist und Menschenfreund auch aus. Der lässt anderen die Selbstentfaltung, auch wenn sie ihm mal quer geht.
    Solche Magenrüttler muss man aushalten, sonst ist man hier ungeeignet als Autor meiner Meinung nach.

  384. #386 RPGNo1
    30/08/2018

    @zimtspinne
    Jeder Blog-Chef hat seine eigene Vorgehensweise, wenn die Aussagen über die Stränge schlagen. Jürgen Schönstein schließt jetzt, Joseph Kuhn löscht Kommentare oder setzt Kommentatoren auch mal auf mehr oder weniger lange Moderation, CC devokalisiert. Und bei allen drei habe ich noch nicht bemerkt, dass sie es aus persönlichen Animositäten tun würden.

    @noch’n Flo

    Tja, nachdem der PC-Thread geschlossen wurde, bleibt für das gepflegte Damentennis hier bei SB wohl nur noch der Katholen-Thread.

    Nope, in diesem Thread wurde bereits das nächste Feuer angezündet. Die Protagonisten kommen dir sicher bekannt vor.
    http://scienceblogs.de/wissenschaftsfeuilleton/2018/08/30/der-ruf-des-muezzin/

  385. #387 zimtspinne
    30/08/2018

    natürlich sind das ganz persönliche Empfindlichkeiten und Befindlichkeiten, was denn sonst?

    der Schönstein ist eh so ein oller Frauenverstehertypus, kann ich eh nicht leiden, das. Genderismusanhänger, über-pc und so weiter. Bäh.

    was meinst du mit “devokalisieren”?

  386. #388 RPGNo1
    30/08/2018

    Bitte schön: z mt s p nn

  387. #389 RPGNo1
    30/08/2018

    Korrektur: entweder so “z mtsp nn” oder so “zmtspnn”

  388. #390 RPGNo1
    30/08/2018

    https://www.youtube.com/watch?v=OzB7SKJIwhM
    Schubidu … *fröhliches Pfeifen*

  389. #391 stone1
    30/08/2018

    Ist das schon aus der heutigen Sendung (habs noch nicht angehört)? Hab grad gesehen dass er aus der Sommerpause zurück ist, aber ich gucks dann altmodisch im TV.

  390. #392 RPGNo1
    30/08/2018

    Ja, lief soeben auf zdf neo.

  391. #393 stone1
    30/08/2018

    @RPGNo1

    Naja, die Witzestrecke war wieder nur so la-la, man denkt über den Sommer sammelt sich genug für ein paar gute Pointen an, aber so wirklich hat das wieder nicht gezündet.
    Bin schon gespannt wie es mit Stermann und Grissemann bei Willkommen Österreich weitergeht, aber die haben immer eine extra lange Sommerpause, das dauert noch ein paar Wochen glaub ich.

  392. #394 PDP10
    30/08/2018

    @stone1:

    Bin schon gespannt wie es mit Stermann und Grissemann bei Willkommen Österreich weitergeht

    Das muss ich mir unbedingt auch mal wieder angucken. Die beiden sind ganz entschieden die besseren Böhmermanns ….

  393. #395 Laie
    31/08/2018

    @zimtspinne, #385
    Ich habe in so ferne Verständnis für Schönstein, wie das ursprüngliche Thema verlassen wurde, und zu sehr über ein anderes wichtiges Thema der Art ‘die Gefährlichkeit des Islams’ (Die es ja auch gibt) in einer nicht ganz optimalen Art- und Weise gesprochen wurde, und zum eigentlichen Thema nicht mehr zurückgefunden wurde, was dann auch für die Moderation eine überbordende Anstrengung ist.

    Dabei gäbe es zum Thema, woher die politische Korrektheit kommt, und auch die direkt damit in Zusammenhang stehenden Fragen einiges zu überlegen.
    Habe dort ja den Versuch unternommen, die dikatatorischen Züge der politischen Korrektheit darzustellen.

    Sollte die PC so weit führen nicht mehr sagen zu dürfen, dass man aus Vorsichtsgründen lieber gefährlich wirkenden Menschen aus dem Weg geht, dann wäre das eindeutig der Klasse der Unterdrückung von Meinungsfreiheit zuzuordnen.

    Das Unterdrücken von Meinungen trägt auch zur Eskalation bei, daher ist die Frage, was sich die politisch Verantwortlichen bei ihrer Unterstützung der PC denken.
    Denn erst wenn eine Meinung geäussert wird, kann dann darüber diskutiert werden, in wie wie und unter welchen Bedingung sie zutreffen kann oder nicht.

  394. #396 Laie
    31/08/2018

    Korr: Das 2. ‘wie’ im letzten Satz ist durch ‘weit’ zu ersetzen.

  395. #397 RPGNo1
    31/08/2018

    @stone1
    Ich bin da nachsichtiger. Die letzten Starts nach der 2 Monaten Sommerpause liefen auch nicht immer glatt, das Team muss sich erst wieder reinfinden.
    Das Lied war aber ein kleiner Höhepunkt, und die “Cluesorisierung” von Ballermannhits hat mir auch gefallen.

  396. #398 tomtoo
    31/08/2018

    @Laie
    Also ich sage das ich kein Bock mehr auf Chemnitz hätten. Wo ein Mob mit HH grüßen durch die Stadt rennt und 700 Polizisten nicht mit klar kommen. PC hin oder her.

  397. #399 RPGNo1
    31/08/2018

    @tomtoo
    http://scienceblogs.de/wissenschaftsfeuilleton/2018/08/30/der-ruf-des-muezzin/#comment-32948
    Ich ziehe meine Antwort zu deiner Frage mal ins OLT rüber (wegen zuviel offtopic).

    Der Moreno ist nur so clever sich zurück zu halten in einigen Dingen. Evtl. strebt er ein AFD Amt an ?

    Markweger ist der Bachmann-Verschnitt, der Glatzenverehrer: Die Klappe aufreißen, “Ausländer raus” oder “Merkel muss weg” grölen, das Deutschlandlied singen (1. Strophe!) oder auch mal den rechten Arm zucken lassen.

    Moreno dagegen gehört zum Typus Gauland, Meuthen, von Storch: Er ist der Funktionärstyp, der Wolf in Nadelstreifen. Er hält sich (meist) zurück und versucht die Grenzen auszutesten, wie weit er gehen kann. Und wenn er sie überschreitet, dann ist er auf der Maus ausgerutscht oder hat es so gar nicht gemeint.

    Und aus diesem Grund ist ein Moreno auch gefährlicher als ein Markweger

  398. #400 tomtoo
    31/08/2018

    @RPGNo1
    Gebe ich dir absolut Recht. Das sehe ich genauso.

  399. #401 stone1
    31/08/2018

    @tomtoo & @RPGNo1

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass Markweger bloß eine Sockenpuppe von Moreno ist, die kommentieren doch praktisch immer im Doppelpack, und selbst wenn Markweger eine andere Person ist, ist er zumindest ideologisch ferngesteuert und zeigt keine Ansätze eigenständigen Denkens. So wie wohl die meisten AfD-Anhänger. Mitläufer, aber die wirkliche Gefahr geht von jenen aus, denen sie auf den braunen Leim gehen.

    Übrigens, zu den Ereignissen in Chemnitz, vor allem dem Hutbürger: ist es nicht komplett widersprüchlich, dass die ‘besorgten Bürger’ einerseits beklagen, ihre Meinung würde unterdrückt, andererseits aber nicht wollen, dass sie bei ihren ‘Kundgebungen’ gefilmt werden?
    Muss schon schwierig sein diesen Spagat unter einen Hut zu bringen.

  400. #402 tomtoo
    31/08/2018

    @stoni
    Das ist nur ein Spagat wenn das Hirn benutzt wird. Ansonsten ist das vollkommen easy.

  401. #403 tomtoo
    31/08/2018

    @stoni
    Wird eh wieder lustig. Eine Mehrzahl friedlicher Bürger demonstriert und wird von einigen wenigen Braunen Gewaltbereiten mit HH Gruß (so ca. 2 oder 3) unterwandert. 700 Polizisten können die wenigen Störer aber nicht isolieren. Ist schon eigenartig oder?

  402. #404 tomtoo
    31/08/2018

    @stoni
    Aber noch schlimmer ist der Typ. Der Rassismus mit einer Demo gegen einen Bahnhof gleichsetzt. Der Typ ist richtig wiederlich, war er schon immer.
    http://m.spiegel.de/politik/deutschland/pressefreiheit-die-empoerung-der-presse-ist-uebertrieben-kolumne-fleischhauer-a-1225695.html#ref=meinunghpmobi

  403. #405 stone1
    31/08/2018

    @tomtoo

    Jau, Reportagen aus Kriegsgebieten mit der Berichterstattung aus einer deutschen Stadt zu vergleichen und den Journalisten mehr Coolness anzuraten ist schon mehr als sonderbar.

  404. #406 tomtoo
    31/08/2018

    @stoni
    Man könnte ja Ironie dahinter vermuten, bei dem leider nicht.

  405. #407 stone1
    31/08/2018

    Mal weg von der braunen Shyse, was ganz Anderes:
    Gestern hat mir meine Schwägerin aktuelle Fotos von meinem Elternhaus geschickt, wo rundherum grad größere Erdbewegungen im Gange sind. Mein Bruder hat, eigentlich war das schon voriges Jahr oder noch früher geplant, mit der Neugestaltung des Eingangsbereichs und der Terrasse angefangen, jetzt ist der halbe Garten unter den Bagger gekommen und kaum wiederzuerkennen.
    Da wird meiner einer ein wenig sentimental, und ein Song dazu ist wie so oft nur einen Klick entfernt. Ich stell ihn rein weil ich mir denke dass zumindest einer hier den auch mag. Nicht wahr, RPGNo1?

  406. #408 RPGNo1
    31/08/2018

    @tomtoo, stone1
    Fleischhauer (oder “Fleischi” wie ihn seine Freunde nennen) ist ein laufender Kotzbrocken, der ständig solche Klopfer raushaut. Wie man darauf kommen könnte, ihn als “konservativen Journalisten” zu bezeichnen, ist mir schon seit einiger Zeit ein Rätsel. Der Typ ist so deutschnational und rechtspopulistisch, der hätte in 20/30er Jahren einen hohen Posten in Hugenbergs Medienkonzern inne gehabt.
    Mich wundert übrigens, das die BLÖD nicht bei Fleischhauer angeklopft hat, als sie einen neuen Chefredakteur suchten. Das Einpeitschen und Aufstacheln kann er fast noch besser als Reichelt.

    PS: Und bevor mich jemand falsch verstehen könnte. Ich mag Augstein, der auch auf SPON kommentiert, fast genauso wenig. Er ist nicht so radikal wie Fleischhauer, sieht aber in fast allen linken Positionen nur das Gute und Wahrhaftige und blendet die negativen Aspekte aus.

  407. #409 RPGNo1
    31/08/2018

    @stone1
    Ich habe erst gestutzt, warum du den Song mir nahegelegt hast. Dann hat es Klick gemacht: Ein Hinweis auf Fallout! Korrekt? :)

  408. #410 stone1
    31/08/2018

    @RPGNo1

    Na klar. ; )

  409. #411 PDP10
    31/08/2018

    @RPGNo1:

    Ich mag Augstein, der auch auf SPON kommentiert, fast genauso wenig.

    Ich mochte den Augstein mal sehr – insbesondere auch die Diskussionen mit Blome Freitags nach “Der Tag” auf Phoenix. Aber irgendwas hat sich da geändert. Keine Ahnung. Irgendwie kommt mir der Kerl inzwischen zunehmend verbittert vor, was seine oft über Ziel hinaus schießenden Thesen vielleicht erklärt.
    Früher war der im besten Sinne ein Sozailliberaler. Heute? Keine Ahnung …

  410. #412 stone1
    31/08/2018

    Ich lese kein SPON (außer ich werde wie hier auf etwas hingewiesen), aber Augstein und Blome oder wie die Sendung hieß mochte ich auch.
    Länger nix mehr von ihm gehört und daher keine Ahnung ob und wie sich Augstein verändert hat, aber warum schreibt der überhaupt bei SPON, ich dachte der hat eine eigene Zeitung? Oder gibts die nicht mehr?

  411. #413 PDP10
    31/08/2018

    @stone1:

    aber warum schreibt der überhaupt bei SPON, ich dachte der hat eine eigene Zeitung?

    Er ist Verleger des Freitag (übrigens auch immer wieder interessant zu lesen) und hat eine Kolumne bei SPON und manchmal auch anderswo und eben manchmal Fernsehpräsenz wie bei “Augstein und Blome”.

    Man muss ja als Journalist nicht immer nur eins machen …

  412. #414 PDP10
    31/08/2018

    … Ausserdem ist die Reichweite seiner Kolumnen beim Spiegel mit Sicherheit um Grössenordnungen größer als sein Editorial beim Freitag.

  413. #415 stone1
    31/08/2018

    @RPGNo1

    Ja, schon klar dass Journalisten nicht nur für ein Medium arbeiten müssen, aber ausgerechnet SPON? Genießt ja keinen besonders guten Ruf, oder täuscht mich da dass ich oft vom unterirdischen Niveau gehört habe, der journalistische Teil ist aber okay (von diversen Kolumnen evtl. mal abgesehen)?
    Bin nicht so trittsicher in der deutschen Medienlandschaft, aber was ich gehört habe soll ja auch der gedruckte Spiegel nicht mehr das sein, was er mal war.

  414. #416 RPGNo1
    31/08/2018

    @PDP10

    Ich mochte den Augstein mal sehr – insbesondere auch die Diskussionen mit Blome Freitags nach “Der Tag” auf Phoenix.

    Zustimmung. “Augstein und Blome” hatte durchaus Pfeffer. Auch wenn die Gespräche zwischen dem “linken” Augstein und dem “konservativen” Blome nicht an das Dreamteam der 90er Jahre, Kienzle und Hauser, heranreichte.

  415. #417 noch'n Flo
    Schoggiland
    31/08/2018

    Die Kanzlerin hat sich nun auch zur Abschaffung der Zeitumstellung geäussert:

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-08/sommerzeit-abschaffung-zeitumstellung-angela-merkel-zustimmung

  416. #418 PDP10
    31/08/2018

    @stone1:

    oder täuscht mich da dass ich oft vom unterirdischen Niveau gehört habe,

    Ja, hast du bestimmt. Aber der Spiegel ist immer noch das wichtigste deutschsprachige Nachrichtenmagazin.
    Von den einen als “Sturmgeschütz der Demokratie” bezeichnet, von den Anderen als “Landesverräter”. Siehe Spiegel Affäre.

    Es lässt sich drüber streiten, ob die Qualität heute noch so ist … aber es gibt sonst kein unabhängiges Nachrichtenmagazin in deutscher Sprache (der Spiegel-Verlag ist immer noch eigenständig).

    Lustig ist, dass die Kritik an der angeblich schwachen Qualität schon seit den Siebzigern von allen Seiten kommt. Von den Konservativen (siehe: “Landesverräter”) und auch von Salonlinken aus gut situiertem Hause …
    Für mich eigentlich ein sicheres Zeichen für Qualität.

  417. #419 PDP10
    31/08/2018

    @zimtspinne:

    Ich weiß nicht, warum man das willkürliche Schließen von Artikeln hier verschiedentlich bejubelt, mal ganz unabhängig vom beackerten Thema.

    Weil es manchmal sinnvoll und notwendig ist und nicht “willkürlich” (Hast du die Diskussion da verfolgt?). Das hat nichts mit “Machtgehabe” zu tun.

    Jürgen Schönstein hat einen Aspekt mit dem von mir oben zitierten Satz auf den Punkt gebracht: “allen anderen sage ich nur, dass jeder Mensch zwar das Recht hat, sich selbst bloßzustellen – aber wir müssen ja nicht unbegrenzt dabei zuschauen. “

    Das ist das Eine.

    Das Andere ist, dass so eine Diskussion so eskalieren kann – wie die besagte – dass der Moderator (hier der Autor des Blog-Posts) im Grunde minütlich da rein gucken müsste um zu checken ob da irgendjemand irgendwas strafrechtlich relevantes postet – was bei Diskussionen, die so hoch kochen nicht ungewöhnlich ist.

    Dazu hätte ich als Moderator auch keine Lust.

    Zumal der durchschnittliche Scienceblogs-Autor ja auch in der Regel kein Jurist ist.
    Dafür, dass man sich dann auf sein Hausrecht und die Netiquette beruft, statt sich mit den möglichen juristischen Konsequenzen auf Jahre hinaus zu beschäftigen, habe ich vollstes Verständnis.

  418. #420 stone1
    31/08/2018

    @PDP10

    Okay, Danke. Dann werd ich die Meldungen vom Niveauverlust des Spiegel mal in die Abteilung (evtl. lancierte) Gerüchte einsortieren, wenn ein Medium sowohl von Linken wie von Konservativen kritisiert wird, spricht das in erster Linie für Objektivität und Unabhängigkeit. Und Kolumnen enthalten halt nun mal viel subjektive Meinung, bei meiner Tageszeitung wundere ich mich auch manchmal welchen Typen da ihn und wieder ein Sprachrohr geboten wird. Aber Demokratie lebt zu einem guten Teil vom Meinungsaustausch, da muss wohl oder übel ein Fleischhauer auch seinen Platz haben, obwohls vielleicht nicht an so prominenter Stelle wie beim Spiegel sein müsste.

  419. #421 Laie
    01/09/2018

    Die 2 Frauen auf spon schreiben oft sehr wirres bis verwirrtes Zeug. Schade, dass die niemanden finden, der es besser kann. Schräg und schrill ersetzt nämlich keinen Inhalt (der ohnehin fehlt). Ähnlich der eine mit der orangen Spurfirsur am Kopf (Irokese?)

  420. #422 RPGNo1
    01/09/2018

    @Laie

    Ähnlich der eine mit der orangen Spurfirsur am Kopf (Irokese?)

    Sascha Lobo schreibt die fundiertesten Kolumnen auf SPON. Er ist nachdenklich und reflektiert und geht auf Kritik an seinen Argumenten in einem eigenen Podcast ein. Bei einigen anderen Kolumnisten (nicht allen) hat man eher das Gefühl, dass sie als eitle Selbstdarsteller ohne Rücksicht auf Verluste ihre eigene politische oder soziale Agenda durchdrücken wollen.

    http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html

  421. #423 tomtoo
    01/09/2018

    @PDP10,@Zimti

    Ja ich war froh. Wir sind ja alles nur Menschen, und bei dem Schwachsinn den ein @Markweger da von sich gab, war ich schon ein wenig geeereizt. Ist aber alles wieder im Griff.

  422. #424 stone1
    01/09/2018

    @RPGNo1

    Lange nichts von Lobo gehört oder gelesen, früher wurde er ja öfters in Fernsehtalks eingeladen und war dort eigentlich immer eine Bereicherung.
    Eine prägnante Zusammenfassung des gängigen rechten Slangs.

  423. #425 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/09/2018

    zimti hat sich seit der Flüchtlingsdiskussion irgendwie hier ausgeklinkt. Ob sie wieder schmollt?

  424. #426 stone1
    01/09/2018

    @noch’n Flo

    Leicht möglich, vielleicht müssen wir sie erst wieder anlocken, nur wie?
    Ich dachte ja meine Traumschilderung wäre genau das Richtige für sie, auch wenn sie durch Elon Musk wieder etwas Nerdigkeit enthalten hat, aber so kleine Alltagsstorys sind doch das Salz in der Tratschsuppe hier.
    Andererseits ist sie ja schon öfters tagelang von der Bildfläche verschwunden gewesen, sie wird hoffentlich schon bald wieder auftauchen.

  425. #427 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/09/2018

    Das erklärt natürlich alles:

    http://de.webfail.com/3473507dd5d

  426. #428 stone1
    01/09/2018

    @noch’n Flo

    Na klar, hast das etwa noch nicht gewusst? Liebe Grüße aus einem Kaffeehaus in Berlin wo ich mir grad eine Melange schmecken lasse. ; )

  427. #429 RPGNo1
    01/09/2018

    @noch’n Flo
    Vielleicht steckt zimtspinne im Umzugsstress? Sie hat doch so etwas erwähnt.

    @stone1
    Lobo hat eine wöchentliche Kolumne auf SPON. Es lohnt sich, immer mal wieder da rein zu schauen, auch wenn man SPON sonst nicht mag.

  428. #430 stone1
    01/09/2018

    A propos Ösis im Kaffeehaus in Berlin: wos Sie glaub’m goa, des is a Schmäh?

  429. #431 PDP10
    01/09/2018

    @stone1:

    Eine prägnante Zusammenfassung des gängigen rechten Slangs.

    ???

    Meinst du damit Lobo, oder das worüber er schreibt?

  430. #432 noch'n Flo
    Schoggiland
    01/09/2018

    So Leutz, ich bin auch ja aus dem OLT4 immer noch den Rest unseres NY-Reiseberichts schuldig. Also dann:

    Nachdem wir am Montagvormittag auf dem neuen “One World Trade Center” gewesen waren, ging es dann gegen Mittag gen Flughafen. Dabei hatten wir zunächst massive Probleme, überhaupt Fahrscheine für die U-Bahn zu lösen, da die Automaten aus uns nicht erklärlichen Gründen plötzlich keine Geldscheine mehr annahmen, nur noch Münzen (und da in den USA schon ab 1 Dollar aufwärts vor allem Scheine verwendet werden, war das ein echtes Problem). Dazu kam, dass die Automaten echte Probleme hatten, meine Schweizer Kreditkarten zu verarbeiten.

    WIr standen also an der Station “50th Street” am Automaten, eine riesige Schlange hinter uns, und ich geriet echt in Verzweiflung. Ich wollte schon die Leute hinter uns vorlassen, aber die lehnten dankend ab mit der Begründung, das Problem mit den Automaten sei chronisch und bestens bekannt und sie könnten ja warten.

    Langsam fange ich an, die New Yorker zu lieben!

    Irgendwann habe ich dann doch aufgegeben und bin mit den Jungs zu einem nahegelegenen “Dunkin Donuts” Shop gegangen, um Geld in Münzen zu wechseln (und die Jungs wollten dann natürlich auch gleich jeder einen der leckeren Teigkringel haben).

    Als ich wieder zurückkam, wurden wir von einer Familie, die zuvor hinter uns in der Schlange gestanden hatte, empfangen, die es nicht nur geschafft hatten, selber ihre Tickets zu lösen, sondern für uns drei auch gleich welche mitgekauft hatten, welche sie uns dann schenkten.

    Ich liebe die New Yorker wirklich! Sowas habe ich echt noch nirgendwo auf der Welt erlebt. An dieser Stelle ein riiiiesiges Dankeschön an Susan und Brian (auch wenn sie das hier sicherlich nicht lesen werden), Ihr habt unseren Tag gerettet!

    Weiter ging es zur “Penn Station”, von dort (da funzten die Automaten wenigstens) mit dem Vorortzug nach Bayside, Queens. Dort gibt es nämlich einen Pizzaladen, der für seine sehr extremen Pizza-Kompositionen bekannt ist und von dem ich vor über einem Jahr mal auf Pro Sieben bei “Galileo” gehört hatte:

    https://www.kraveitny.com/

    Zieht Euch die Speisekarte mal rein. Eine ihrer bekanntesten Kreationen ist die “Homer Simpson Pizza” mit Meatballs, Speck, Cronuts und Ahornsirup. Oder auch eine 3-Gänge-Pizza mit Pommes und Zwiebelringen als Vorspeise in der Mitte, Mini-Cheeseburgern in der Mitte und Oreos in der Kruste als Dessert

    Ich bestellte aus den Pizzen des Tages Slices von 3 Pizzen: BBQ Chicken, Chicken Sriracha und Mac&Cheese. Ausserdem Fried Oreos. Vor allem die Mac&Cheese-Pizza hat mich echt umgehauen – ich bin sonst nicht so der Fan von Käsemakkaroni, aber auf dieser Pizza: wow!

    Als ich dem jungen Mann hinter dem Tresen erzählte, woher wir kamen und woher ich den Laden kannte, schenkte er mir sogar noch eine Slice mit Chicken, Waffles und Ahornsirup zum probieren. (Er war übrigens seinerzeit vom Team von Pro Sieben für die Reportage interviewt worden.) War absolut lecker, auch wenn man das zunächst kaum annehmen mag.

    War alles für mich sehr lecker, die Jungs fanden es aber nicht sooo toll. Daher liess ich mir für die Reste einen Pizzakarton geben, welchen ich schnell in unserem Koffer verstaute, um ihn für das Mittagessen am folgenden Tag Muddi in die Praxis zu bringen.

    Das Ganze als Anspielung an Harald Schmidt, der sich vor über 15 Jahren mal eine “koschere Pizza” per Kurier aus NY in seine Sendung hatte liefern lassen, weil es immer schon einmal wissen wollte, wie denn eine koschere Pizza so schmeckt. Seine Pizza war damals fast 2 Tage unterwegs, Muddi hingegen bekam von mir die Pizza schon innert 17 Stunden!

    Und hey: wer kann schon von sich behaupten, sich eine Pizza aus NY nach Europa geliefert haben zu lassen? Das dürften nicht wirklich viele sein…

    Stay tuned – bald kommt der wirklich allerletzte Teil des Reiseberichts.

    P.S.:
    Das “Krave it” hat auch ein tolles Motto: “Make Pizza great again!” Yeah, kann ich nur bestätigen!

  431. #433 stone1
    01/09/2018

    @PDP10

    Meinst du damit Lobo, oder das worüber er schreibt?

    Na den Sprachkritik-Artikel mit den Rechts/Deutsch-Übersetzungen. Ich war mit meiner eigenen Formulierung zwar selber nicht ganz glücklich, aber dass sie gleich ein dreifach-Fragezeichen hervorrufen würde hätt ich auch nicht gedacht. ; )
    Alles klar jetzt?

  432. #434 PDP10
    01/09/2018

    Stay tuned – bald kommt der wirklich allerletzte Teil des Reiseberichts.

    Ja bitte! Schonmal überlegt, da ein Blog draus zu machen ;-).

  433. #435 PDP10
    01/09/2018

    @stone1:

    Ach so verstehe .. Alles klar :-).

  434. #436 stone1
    01/09/2018

    @noch’n Flo

    Schön auf so hilfsbereite Leute zu treffen, und es ist erstaunlich dass die Leute in der Schlange am Ticketautomaten so relaxed waren, aber die ganzen Bilder von diesen Kraveit-Pizzakreationen haben mich nicht so angesprochen. Kreativ ja, gustiös eher nein.
    Aber vielleicht liegts auch daran dass ich den Bauch mit gefülltem Brathuhn und Kartoffelsalat voll habe. : ]

    Übrigens, kennst Du das ‘Ragtime’-Musical? Das wird in der kommenden Saison in Linz aufgeführt und Frau will mich unbedingt dazu überreden dass wir uns das anschauen.
    Musikalisch wahrscheinlich ganz okay, obwohl ich bei Ragtime jetzt nicht gerade Experte bin, viel mehr als den Der Clou-Soundtrack – den ich eh gut finde – kenn ich da eigentlich nicht.

    Falls Du es kennst, fandest Du das toll und auch für einen Nicht-unbedingt-Musical-Fan geeignet?

  435. #437 PDP10
    01/09/2018

    Tja.

    Man wird in Deutschland ja wohl noch dagegen demonstrieren dürfen, dass man seine Meinung nicht sagen darf!!

    Bei Demonstrationen dagegen, dass man seine Meinung nicht sagen darf!

    Oder so ähnlich …

  436. #438 Laie
    02/09/2018

    RPGNo1, #422
    Wer ein bisschen in der ‘Netzgemeinde’ herumstöbert bekommt zum Lobo Aussagen, wie er sei lediglich ein Selbstdarsteller und Schau-Aktivist. Er schreibe über Banalitäten vermischt mit viel Halbwissen und Stuss.

    Das steht hier: [Link verändert, sonst erscheint mein Post nicht]
    w w w [dot] heise [dot] de/forum/heise-online/News-Kommentare/NSA-Skandal-Sascha-Lobo-wirft-Netzgemeinde-Versagen-vor/netzgemeinde-de-saschalobo-COM-Buchen-Sie-mich-fuer-Vortraege-und-Reden/posting-15114058/show/

    Fast sämtliche Mitglieder der dortigen ‘Netzgemeinde’ beschreiben ihn ähnlich und sehr negativ. Siehe hier:
    w w w [dot] heise [dot] de/forum/heise-online/News-Kommentare/NSA-Skandal-Sascha-Lobo-wirft-Netzgemeinde-Versagen-vor/forum-192736/comment/

    Dabei wären einige Themen schon interessant und wichtig die er versucht anzusprechen, es fehlt halt das Wissen und das technische Verständnis. Er müsste sich weiterbilden, um Qualität zu liefern.

  437. #439 noch'n Flo
    Schoggiland
    02/09/2018

    @ Stoney:

    Ich kannte “Ragtime” bislang nicht (also das gleichnamige Musical), habe mal gerade ein wenig nachgeforscht.

    Da hat jemand vor 20 Jahren versucht, eine vergangene US-Musikära für ein Bühnenstück aufleben zu lassen, das ist aus meiner Sicht jedoch komplett in die Hose gegangen. Guck mal hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=Pw4z6u8yY14

    Nö, das ist sicher nix, was ich mir reinziehen möchte. Da habe ich massig bessere Alternativen. Don’t go!

  438. #440 RPGNo1
    02/09/2018

    @Laia
    Welche Netzgemeinde? Siehst du die Kommentare bei heise tatsächlich als repräsentativ an?
    Dann sind für dich sicher auch die Millionen Bundestrainer repräsentativ, welche 12 Jahre lang die Ablösung von Jogi Löw wegen erwiesener Unfähigkeit gefordet haben (WM 2018 mal ausgenommen).
    Oder um aktuell zu bleiben, sind für dich somit auch ein paar Tausend AfDler, Pegdisten und Pro Chemitzer, die gestern demontriert haben, repräsentativ für alle Einwohner Sachsens oder Deutschlands? Wenn du jetzt mit “ja” antwortest, dann hast du ein ganz gewaltiges Problem.

    BTW, Lobo redet nicht nur über Netzaktivitäten, wie dir der Link in #422 zeigen sollte.

  439. #441 stone1
    02/09/2018

    @noch’n Flo

    Danke, hab grad festgestellt dass dieses Musical eh erst nächsten Frühling kommt, zuletzt wurde es in Graz aufgeführt.
    Hab mich noch ein wenig nach Kritiken umgeschaut und eigentlich wurde es abgesehen von kleineren Mankos durchwegs positiv beurteilt.
    Na erst mal abwarten, bis dahin finden sich bestimmt noch ein paar andere Kulturgenüsse die ich mir geben mag (oder muss ; ) ).

  440. #442 stone1
    02/09/2018

    @Laie

    Es mag schon sein dass Lobo kein Technikexperte ist, aber das muss er auch nicht sein um eine begründete Meinung zu netzpolitischen Fragen zu haben. Dabei geht es um Herausforderungen für Politik und Gesellschaft, nicht um technische Details.

  441. #443 tomtoo
    02/09/2018

    @Stoni
    Klar hat der viele nicht Freunde beim CCC.
    Aber in dem Thema steckt er zumindest ein wenig tiefer als “Das Internet ist Neuland für uns”. ; )

  442. #444 stone1
    02/09/2018

    @tomtoo

    Die CCC-Mitglieder brauchen ohnehin keine technischen Ratschläge, genauso wenig wie wahrscheinlich der Großteil der heise-Forumsmitglieder.
    Wovon wir aber zu wenig haben sind prominente Stimmen die bei Netzangelegenheiten mehr im Blick haben als die Bedürfnisse der Wirtschaft. Und da ist Lobo eine der wenigen, statt Kritik an seinem technischen Verständnis würde ich mir da mehr Engagement wünschen. Ansätze wie die re:publica gibt es ja, nur bekommen sie zu wenig Aufmerksamkeit angesichts dessen wie viel unseres Alltags schon im digitalen Raum stattfindet.

    Die Masse lässt sich ja so schön mit dem alles beherrschenden Flüchtlingsthema ablenken, seufz.

  443. #445 tomtoo
    02/09/2018

    @stoni
    “..Die Masse lässt sich ja so schön mit dem alles beherrschenden Flüchtlingsthema ablenken, seufz..”
    Ja da haste Recht, ABER die haben ja auch alle Handy’s die beherrschen das Netz schon lange! ; )
    ; )

  444. #446 RPGNo1
    02/09/2018

    @noch’n Flo
    Deine U-Bahnstory ist einfach nur genial. Very nice people! :)

    Ich stelle mir eine solche Situaton in Deutschland vor.
    Du: Hektisches Wühlen in der Brieftasche, weil der Automat nicht so will, wie du willst.
    Person 1: Leises Seufzen und unruhiges Tippen mt dem Schuh
    Person 2: “Könnense nicht Mal schneller machen? Meine Bahn fährt gleich.”
    Person 3 (dreht sich zu Person 4 um): “Der Typ hat Probleme mit dem Automaten.”
    Person 4: “Warum haben die Leute nie das nötige Geld in der Tasche?”
    Person 5 (zu Dir – endlich!): “Kann ich Ihnen helfen?”

  445. #447 zimtspinne
    02/09/2018

    in D hapert es schon an den Schlangen vor Fahrkartenautomaten.
    Habe ich noch nie gesehen.
    Mit meistens Monatskarte ausgestattet, hab ich die Automaten oft im haarscharfen Endspurttempo “geschnitten”, die standen oft so blöde an Ecken herum (Krimis, in denen viel umgerannt wird bei Kurzstreckenrennen lassen diese im Weg herumstehenden Automaten regelmäßig weg, obwohl die echt stören).
    Hätten da auch noch Schlangen davor geparkt, hätte ich die ratzfatz weggefegt, nett wie der Großstädter ist 😀

    @ RPG
    “Umzug”
    du scheinst davon auszugehen, ich habe einen Schwarm Heinzelmännchen im Schlepptau…. hab ja noch nicht mal Mietvertrag unterschrieben oder überhaupt irgendwas bisher (fest) ausgehandelt, werde aber die Entscheidung dann immerhin diese/nächste Woche treffen, bzw ist eigentlich bereits bäuchlicherseits getroffen.

  446. #448 RPGNo1
    02/09/2018

    zimtspinne ist wieder da! Und spinnerig wie eh und je. 😀

    War ein Schuss ins Blaue, u.a. weil Monatsanfang ist. 😉

  447. #449 tomtoo
    02/09/2018

    Es ist schön, die @Zimti in der ersten nano Sekunden um die Ecke geschossen zu sehen. Aber kaum eine pico Sekunde später ist der Stress wieder da?!
    ; o)

  448. #450 stone1
    02/09/2018

    @tomtoo

    Wie wirs mittlerweile gewohnt sind. Immer ein wenig am aufmischen oder rumnörgeln, unsere @Zimti.

    @Zimti

    Bist uns schon abgegangen. Und schwupps, kaum schaust Du ein paar Tage nicht nach dem Rechten, hat auch schon wieder jemand… äh nix, nix. Will ja keine Petze sein. ; )

  449. #451 PDP10
    02/09/2018

    @Laie:

    Wer ein bisschen in der ‘Netzgemeinde’ herumstöbert bekommt zum Lobo Aussagen, wie er sei lediglich ein Selbstdarsteller und Schau-Aktivist.

    Wie wäre es, wenn du einfach mal die Eine oder Andere Kolumne von ihm liest?

    Ich bin auch kein Superfan von Herrn Lobo. Manches was er schreibt ist wirklich eher flach und auf billige Effekte aus. An guten Tagen sind seine Kolumnen allerdings auch sehr fundiert und haben eine klare Haltung und Kante.

  450. #452 Laie
    03/09/2018

    @RPGNo1, #440
    Nach langjährigem Lesen sind kann man die Qualität unterschiedlicher Kommentatoren auf Heise bewerten.
    Jene, die etwas zu sagen haben, kompetent sind und Infos liefern kann man durchaus lesen und von jenen dazulernen.
    Der Vergleich mit den Kommentatoren von Fussball, wo 2 Gruppen einem Ball hinterherlaufen und es genau um gar nichts geht ist lustig :)

    Es geht nicht um eine statische Bewertung, sondern um die Dynamik von Prozessen. Wenn politisch Verantwortliche wider besseren Wissens eine negative Gewaltdynamik fördern, (aus Sicht vieler ‘indirekt’), dann darf man sich über die negativen Ergebnisse nicht wundern, aber sie auch nicht gutheissen.

    Das gesagt im Verweis von #422 geht nicht auf das warum und wie ein. Ursachenfoschung wäre mal ganz wichtig, um passende Antworten zu finden, wie welche Einstellungen entstehen können, die problematisch sind.

    @stone1, #442
    @PDP10, #451
    Lobo ist für mich nicht wichtig. Sollte er etwas schreiben, das ich gut finde, dann wird es auch positiv erwähnt.
    Ich erwarte mir da mehr Qualität, als das was er liefert.
    Auch wenn manches nicht ganz falsch ist das er sagt, wird es auch nicht richtig.
    Seinem Publikum dürfte es nicht auffallen, also egal?
    Für das Fernsehen braucht man auch nicht mehr – kennt man ja von diversen ‘Talk’sendungen.

    Sogar dem letzten Beitrag von der SPON-Dame, die jetzt in der Schweiz lebt kann ich inhaltlich voll zustimmen.
    Der ist auch nicht hysterisch oder konfus geschrieben, eine Überraschung.

  451. #453 zimtspinne
    03/09/2018

    @ stone
    ich habs bemerkt, ich habs bemerkt.
    Wird mit Strafpunkt abgespeichert.
    Zur Wiedervorlage [irgendwann].

    also naja, dass endlich verträgliche Wetter muss natürlich genutzt werden für Ausflüge und so wird es erst wieder zur Lebkuchenzeit was mit Gammelzeit.
    Apropos Lebkuchen. Ich habe vor einigen Tagen eine Restebackaktion gemacht, da ich ja mein neues Gerät ausgibig testen musste.
    Dabei hab ich alles wild zusammengeschmissen, was man sonst mit Kühlschranksachen macht, waren in diesem Fall Reste verschiedener Mehlsorten, Nüsse, Quinoa, Chaisamen und noch so Kram, den man hin und wieder von Körneressern geschenkt bekommt plus meine selbstgeernteten Kräuter mit langsam einsetzendem Verfallsdatum.
    Hab da auch ein paar Büschel Gras reingeworfen und beim Portionieren den Überblick verloren, wo wieviel drin ist, da ich auch immer noch was dazu geschmissen habe, was mir noch unterkam.
    Jetzt hab ich gestern abends ein paar der Madel-Nusskekse gefuttert und fühle mich wie nach einer LMAA-Pille, wobei diese Wirkung erst ca seit Mittag auftritt, davor wars einfach nur bisschen schläfrig und verditscht.
    Der Unterschied der Wirkung Essen vs Inhalieren ist bei mir so derart krass, ich glaube es gar nicht. Viele viele viele Stunden hält das an und macht dabei noch eine Entwicklung durch ähnlich eines Parfumsprühers…. Kopfnote, Herznote, Fußnote, Basisnote (oder wie das heißt).

    Ein Keks sollte vollauf genügen, um gut durchzuschlafen und am nächsten Tag nicht so heftig die Schläfrigkeit dabei zu haben.
    Oder aber durch das schlechte Kleinmachen hab ich in einem Keks zwei Buds erwischt oder so… da muss ‘man’ doch besser achtgeben.
    Ach so, am späten Nachmittag folgt dann noch eine leichte psychedelische Phase… das ist dann wahrscheinlich die Herznote des Ganzen. Das hatte ich nämlich am Freitag auch schon mal… 😀
    Außerdem sind die Pflanzen meines Kumpels von 2016 ein Teufelszeug, nach 2 Jahren noch immer richtig potent und man sollte da eher vorsichtig dosieren.
    Autofahren könnte ich heute nicht guten Gewissens.

  452. #454 stone1
    03/09/2018

    @Zimti

    Hihihi, zu deiner Situation passend hat rolak gestern im OMT-2 ein hervorragendes Stoner Rock-Album vorgestellt. Vielleicht magst dir das ja zu den Keksen reinziehen, kommt echt gut.
    :mrgreen:

  453. #455 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/09/2018

    @ zimti:

    Der Unterschied der Wirkung Essen vs Inhalieren ist bei mir so derart krass

    Ist doch logisch: mein Rauchen verbrennst Du einen guten Teil des THC, der aus dem Darm zwar auch nicht komplett, aber dennoch weitaus vollständiger aufgenommen wird.

  454. #456 RPGNo1
    03/09/2018

    Oha, dass Joseph Kuhn so der Geduldsfaden reißen könnte, habe ich äußerst selten erlebt. =0

    Ich habe keine Lust mehr, Ihre [Anm. Beobachter] Kommentare zu lesen. Manchmal liefern Sie ja ganz interessante Hinweise, aber zumeist können Sie Ihrem Drang, andere moralisch zu belehren, nicht widerstehen, penetrante Selbstgerechtigkeit oft eingeschlossen. Das zerstört themenbezogene Diskussionen und hat wiederholt andere Kommentatoren verärgert, die von Ihnen angeschuldigt wurden.

    http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2018/09/01/wirtschaftszweig-gesundheitswesen/#comment-77818

  455. #457 RPGNo1
    03/09/2018

    @zimtspinne

    Hab da auch ein paar Büschel Gras reingeworfen

    Grateful Dead? Deadhead?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Grateful_Dead

    Es gibt auch eine nette Episode dazu bei “The Big Bang Theory” (Season 3, No. 48). :)
    https://en.wikipedia.org/wiki/The_Big_Bang_Theory_(season_3)

  456. #458 noch'n Flo
    Schoggiland
    03/09/2018

    @ RPGNo1:

    Und dabei hat er sich, wie ich finde, noch richtig gut unter Kontrolle.

    Wurde aber auch Zeit, dass der Beobachter mal einen Dämpfer verpasst bekommt.

  457. #459 RPGNo1
    03/09/2018

    @noch’n Flo
    Beobachter hatte vor einiger Zeit selber angekündigt, dass er auf Gesundheits-Check nicht mehr kommentieren wollte, weil er sich von Joseph Kuhn gegängelt/unterdrückt (?) fühlte. Es hat leider nicht lange vorgehalten, sein Geltungsbedürfnis war dann doch zu groß.

    Deshalb glaube ich nicht, dass B die Denkpause zum Anlass nehmen wird, sein Verhalten zu überdenken. Mal schauen, ob er verstärkt auf andere hiesige Blogs ausweichen wird.

  458. #460 zimtspinne
    03/09/2018

    psychedelic rock hört sich auf jeden Fall gut an, RPG. Stand dort jetzt irgendwo, reingehört hab ich noch nicht.

    @ stone
    jaja, an einem Gammeltag kommt das Gestone sicher gut…. heute hab ich mich nachmittags versucht zu enstonen mittels sehr viel Kaffee, ohne durchschlagenden Erfolg.
    Merkzettel für mich: Unbedingt dran denken: keine Brötchen aus dem mittleren Kühlfach, dort lagern nun alle hanfverseuchten wiederaufbackaren Teile. Mit unterschiedlichen Anteilen, aber kein Überblick.
    Wenn ich mich konzentrieren muss, Auto fahren oder Entscheindungen treffen, geht das ja gar nicht zusammen. Obwohl Entscheidungen geht, heute hab ich mal bei meinem Vermieter für die neue Wohnung zugesagt und da die eh noch nicht bezugsfertig ist, kann ich mir auch Zeit lassen mit der finalen Balkonentscheidung.
    wenn ich das mal nicht bereue…und immer an diesen denkwürdigen verpeilten Nachmittag zurückhadere :/

    Bei den süßen Keksen hab ich besser aufgepasst und einen sicheren Teil in einer extra Dose.
    Gar nicht auszudenken, ein Besucherkind nascht frühlich rum und hat dann solche Gehirnverknotungen wie ich heute mal wieder (stundenlang).

  459. #461 zimtspinne
    03/09/2018

    ich hab gerade so ein bezauberndes Hexenkleid bei ebay entdeckt… normalerweise kann ich mit diesen gothic-Szene Kleidern nichts anfangen, aber das gefällt mir richtig gut.
    Bevor ich aber noch mehr nebulöse Entscheidungen treffe, war ich lieber mal ab und guck mir das morgen nochmal an.
    https://www.ebay.de/itm/Gothic-Ethno-Witchy-Kleid-Elvish-Ethno-Nepal-Sweat-Kleid-Tunika-Longshirt-40-42/152777716307?hash=item239242f253:m:mEsDM1OBLpsI9z_WquF69VA

  460. #462 zimtspinne
    03/09/2018

    @ stone
    wie gehts eigentlich deinem Katzentier, der ollen Sofetin, bei diesem Kälte- und Schauereinbruch in Ösiland?
    Geht sie überhaupt noch vor die Türe?

  461. #463 zimtspinne
    03/09/2018

    Liegt die Lebenserwartung der US-Amerikaner wirklich unter der der Deutschen (Nebendeutsche aus Ösiland und Schweiz mitgerechnet)?

    und an der Stelle möchte ich mal sagen, in meiner angrenzenden Nachbarschaft leibt und lebt eine ü100Jährige. 101 müsste sie dieses Jahr werden (wird wieder in der Zeitung sein).
    Die macht auch noch Busreisen mit und lebt auch noch ganz selbständig in einer Wohnung, ab und an helfen dort die Enkel, aber ansonsten erledigt sie ihren Kram noch selbst.

  462. #464 zimtspinne
    03/09/2018

    so, da ich nun hier Alleingespräche führe, verflüchtige ich mich vorerst mal nach draußen.
    Bin eh schon im Hintertreffen mit meinen Abendwaldläufen. Heute Spaziergang nur.

  463. #465 rolak
    03/09/2018

    Basisnote (oder wie das heißt)

    Sakralchakra, zimtspinne.

  464. #466 stone1
    03/09/2018

    @Zimti

    Was hat denn das Kleidchen mit Goth zu tun? Ist ja nicht mal schwarz. Würdest Du damit auf einem Mittelaltermarkt als Zimthexe Gras verkaufen?
    Oder würdest Du sowas tatsächlich in freier Wildbahn tragen? Dann bist ganz schön … mutig.

    Laika gehts gut, ist halt weniger auf dem Balkon als bei Sofetenwetter, und will wieder mehr spielen. Heute Futternachschub besorgt, wir holen da immer so eine 3kg-Trockenfutter-Vorratspackung von der Tierärztin. Das reicht dann wieder für ein halbes Jahr als Ergänzung zum Feuchtfutter.
    Und sie steht unheimlich auf diese Soft-Sticks, deine Fellknäuel auch?

  465. #467 zimtspinne
    03/09/2018

    ist das ein Fluch auf meine Töffeligkeit, rolak, oder was ernsthaft zu bedenkendes?

    bin eben auch vorzeitig zurück, meine Hunderundebegleitung ist heute länger unterwegs als ich, sonst isses umgekehrt.

    entweder ich steige fortan wieder um aufs normale Kiffen (mag ich halt gar nicht so gerne) oder ich muss was optimieren oder auch nur verbessern…. fühle mich wie mit dem Steakklopfer eins auf den Kopf bekommen von stoni.

    meinst du diese sticks in den 10er Packs?
    Ja, die liebt mein Kater. Fluse eher die Dreamies, wobei beide nahezu alle Leckerlis mögen, aber die haben da nochmal ihre besonderen Vorlieben.

    übrigens kann ich auch sehr empfehlen, mal getrockneten Fisch aus dem Exotentierfutterbereich zu probieren.
    Ich hab das mal mitbestellt, weil ich eh bei einem Amphiebienhändler geordert hatte. Das sind so kleine Sardellen, Beifang, und meine Katze 2 mag die total gerne, Kater gar nicht. Das einzige, was nur sie frisst, auch mal eine Seltenheit.
    Sie muss auch ordentlich auf den Dingern rumkauen, aber nicht so dolle wie einem Stück Rindfleisch.
    Ist auch ziemlich günstig, wenn man gleich eine gewisse Menge nimmt (also nicht nur 150 g).

    Ich mache das ansonsten auch so und füttere täglich Nassfutter, meinem Kater fast täglich etwas Frisches dazu (Stück Fleisch zum Kauen oder auch mal Fisch oder HÄhnchenflügel, Hühnerherzen etc) und dann extra gibts noch Trockenfutter, für die Nacht meistens.
    Außer die letzten heißen Wochen, da hatte ich komplett auf Nassfutter umgestellt, einfach um sicherzugehen, dass sie genug Flüssigkeit erhalten, da sie zu malad zum extra Trinken waren.
    Das Trockenfutter ist auch mehr Leckerli, leider fressen sie das sehr gerne und dann zuviel, was sich beim Kater in Speckrollen ausdrückt, denn das frisst er ja komplett zusätzlich und nicht stattdessen. Es ist zwar getreide- und zuckerfrei, trotzdem hochkalorisch und die merken einfach nicht, wieviel sie schon gefuttert haben (wie ich bei Kuchen und Keksen^^)

  466. #468 zimtspinne
    03/09/2018

    ach so, die verkaufen dort scheinbar sonst goth bzw Mittelalterklamotten.
    Am Stil erkennt man das schon auch, der Schnitt sowie die angedeuteten Fledermausärmel und diese Kappe ist auch aus dem Mittelalter importiert. Da ich aber eh gerne ethno-boho Kleidung trage und die ihre Inspiration auch in weiten Teilen von mittelalterlichen Stilrichtungen abgekupfert haben, passt das schon gut in meinen Stil.
    ich finde auch, diese Mittelaltermode steht nahezu jedem Frauentyp und schmeichelt so ziemlich jeder Figur, wenn entsprechend ausgewählt.
    Das Kleid würde ich schon tragen, vielleicht jetzt nicht grad zum Zahnarzttermin, obwohl das gerade mal witzig wäre 😉
    Bis auf den Zipfelschnitt unten ist es ja auch gar nicht so auffällig, finde ich.

  467. #469 rolak
    03/09/2018

    Fluch auf meine Töffeligkeit?

    Würde ich nie machen (verFluchen an sich), zimtspinne, hauptsächlich aus Faulheut weil es sinnleer sein dürfte,dann aus Vorsicht für die Restwahrscheinlichkeit 1/10⁶⁶⁶ (oder so) daß es doch funktioniert.

    oder was ernsthaft zu bedenkendes?

    Nee, nur ne Assoziation innerhalb von Kontext, Setting und angesammelten Faktoiden.

    Weißt doch: Größtenteils harmlos.

  468. #470 stone1
    03/09/2018

    @Zimti

    Ich bin zwar kein Experte, aber ich glaub kaum dass sich im Mittelalter jemand so angezogen hat. Abgesehen vom Adel war die ‘Mode’ damals wohl eher nicht weit von Getreidesäcken mit Arm- und Beinlöchern entfernt, zumindest bis sich ein Bürgertum etablieren konnte. Diese Ethno-Modisten unterliegen da wohl einem ziemlich romantisierten Eindruck vom MA.

  469. #471 PDP10
    03/09/2018

    @stone1, rolak:

    Ich wisst schon, was mit Kerlen passiert, die Frauen beim Klamottenkauf “beraten”? Auch, wenn sie danach fragen (gerade wenn sie danach fragen)? Und sich dann auch noch kritisch zur ausgewählten Klamotte äußern?

    Die kriegen Schrumpfklöten und haben mindestens 5 Jahre keinen Sex …

  470. #472 PDP10
    03/09/2018

    Uuups … “Ich” sollte “Ihr” heißen. Schei…. Autokorrektur.

  471. #473 stone1
    03/09/2018

    @PDP10

    Echt? Was bin ich doch für ein Naivling. ; )
    Ich ziehe hiermit alle Äußerungen zum Kleid zurück. Hoffentlich nicht zu spät, die Konsequenzen wären ja fürchterlich. Brrr.

  472. #474 rolak
    04/09/2018

    Ich wisst schon

    Du weißt schon, daß das werdende ‘Ihr’ drastisch übergeneralisiert ist, ne?

    mindestens 5 Jahre keinen Sex

    a) deswegen retour
    b) hatte ich schon. Damals, vor der Einschulung.

  473. #475 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/09/2018

    @ rolak:

    hatte ich schon. Damals, vor der Einschulung.

    Danach folgten die drei schlimmsten Jahre Deiner Schulzeit: die erste Klasse. 😛

  474. #476 RPGNo1
    04/09/2018

    Ich bin ganz tief in die Vergangenheit getaucht und habe das hier herausgekramt.
    https://www.youtube.com/watch?v=6swgiM9vSEE
    https://www.youtube.com/watch?v=ZgdufzXvjqw
    https://www.youtube.com/watch?v=LVIttmFAzek
    It’s Rock’n’Roll time! :)

  475. #477 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/09/2018

    @ RPGNo1:

    Viel zu brav, da muss mehr Pfeffer rein:
    https://www.youtube.com/watch?v=1UzZUfFUnxY
    So muss das!

  476. #478 RPGNo1
    04/09/2018

    @noch’n Flo
    Das ist aber kein Rock’n Roll. Und außerdem aus den 70er Jahren. 😉

  477. #479 noch'n Flo
    Schoggiland
    04/09/2018

    Haarspalter.

  478. #480 PDP10
    04/09/2018

    Lemmy hat Zeit seines Lebens darauf bestanden:

    “We play Rock’n Roll!”

    And always remember:

    It’s one for the money
    Two for the show
    Three to get ready
    Now go, cat, go

    But don’t you
    Step on my blue suede shoes!

  479. #481 tomtoo
    04/09/2018

    @nnF
    Hast du gefragt ob du ohne Erlaubniss ein Video über @Rolaks Einschulung da reinstellen darfst? Gabi, und Susi waren ja auch älter in der ersten Klasse, da wollte er halt aufholen. Spass hat es gemacht!

  480. #482 stone1
    04/09/2018

    @noch’n Flo

    Von wegen Haarspalterei – noch’n Flo, Sie sind raus!
    Mit traditionellem Rock’n’Roll hab ichs ja nicht so, aber näher an diesem dran als der Godfather of Soul sind allemal die Trashmen mit dem hier. Ich finds klasse.

  481. #483 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/09/2018

    @ Stoney:

    noch’n Flo, Sie sind raus!

    Wieso das denn?!?

  482. #484 noch'n Flo
    Schoggiland
    05/09/2018

    Leutz, ich kann hiermit vermelden, soeben ein längeres Telefonat mit unserem lieben Mitkommentator “Alisier” geführt zu haben, in dessen Verlauf wir unsere Streitigkeiten beilegen und unsere skeptische Freundschaft erneuern konnten.

    Wir haben uns gegenseitig für frühere Missverständnisse entschuldigt und jede Menge interessante Informationen ausgetauscht.

  483. #485 tomtoo
    05/09/2018

    @nnF
    +1
    Das gibt Hoffnung für die Zukunft. Zwei durchaus nicht immer einfache Charaktere können sich unterhalten.

  484. #486 zimtspinne
    06/09/2018

    Schon wieder längere Ladezeiten hier.

    Höchste Zeit, auch mal wieder übers Wetter zu wettern.

    Hochdruck, Hochdruck, Hochdruckdominanz von März bis September.
    Kalbende Hochs mit penetranter Erhaltungsneigung, wir haben im Prinzip seit März eine unveränderliche Großwetterlage. Nicht im Prinzip, sondern Fakt.
    Kaltfronten erweisen sich zumindest in meiner Region regelmäßig als Fata Morganas.
    Ein, zwei Tage, max drei, mit mal nur 23 °C statt der üblichen >25.
    Nachts ist es seit einigen Tagen um Mitternacht noch tropisch.

    ich habe es einfach satt.

    Herbsterlösung bitte endlich!!!!!!!!!!!!

    Wobei man von Jahreszeiten nicht mehr reden sollte. Klassische Jahreszeiten gibts schon längst nicht mehr. Nur ein Treibhausgashalbjahr und ein Waccyeffekt/Polarwirbel(dominiertes)-Halbjahr.

    Ich will das nicht. Ich will meine Jahreszeiten wiederhaben.
    Frage mich ja schon, wie ich knapp 4 Monate Ewa Beach überleben konnte mit Dauertemps von konstanten 26-32 °C und konstanten Nachttemps von 24-26 °C.
    Keinerlei Schwankungen, immer jeder Tag gleich hochdruckverseucht.
    Und nein, keine klimatisierte Wohnung. Das gibt es auch, ich bin ja noch nachträglich sprachlos darüber. Ein Jahr später, für mich zu spät, gab es dann dort Klimatisierung, aber auch nur auf Eigeninitiative. Nicht zu fassen. Es gibt auch anderswo Hinterkäffer und Leben unterm Stein.
    Ach ja, die LF ist dort auch absolut pervers. gerade Taupunkt 26, habe nachgeschaut. Wie habe ich das nur überleben können? Sogar ohne Murren, da war ich einfach noch völlig unkritisch und hab alles so hingenommen. Man muss nehmen, was man findet.

  485. #487 RPGNo1
    06/09/2018

    @zimtspinne
    Was schimpfst du denn so? Momentan ist bei uns ein Spätsommerwetterchen, wie ich es liebe. Angenehme Temperaturen, ao um die 22-23 °C, dazu ein laues Lüftchen und blassblauer Himmel mit einzelnen Wolken. :)
    Nachts ist es inzwischen so frisch, dass ich doch tatsächlich wieder ein normales Bettdeck verwenden kann. Nichts mehr mit schwitzen.
    Am letzten Freitag bis Sonntag war sogar kurzfristig der Herbst bei uns eingezogen. 15 °C, grauer Himmel und dazwischen immer wieder Regengüsse.

    PS: Grundsätzlich gebe ich dir Recht. Ich habe letztens einen Überblick über das Wetter 2018 gesehen. Alle Monate bis einschließlich August waren im Vergleich zum langjährigen Mittel zu warm, außer Februar und März , die waren zu kalt.

  486. #488 RPGNo1
    06/09/2018

    @Noch’n Flo
    Supi, das ist ein gute Entwicklung. Daumen hoch!

    Im weiteren Gang der Dinge wage ich zu behaupten, dass sich einige Nasen hier auf SB (rechte wie pseudowissenschaftliche) wärmer anziehen können, denn jetzt warten Dampfhämmer und Bratpfannen auf sie (*wink, wink*). 😉

  487. #489 zimtspinne
    06/09/2018

    @ RPG
    alle Monate (bei Juli bin ich nicht sicher, müsste ich nochmal schauen) waren nicht nur nach langj. Mittel zu warm, sondern die wärmsten seit Beginn Wetteraufzeichnungen.
    April, Juni, Juli (?), August und auch der September hat ausgezeichnete Chancen auf diesen zweifelhaften Rekord.

    Was mich einfach ankotzt, ist dieses Dauerhochdruck.
    Ich mag wechselhaftes Wetter.
    Hasse es wie die Pest, wenn täglich die Sonne von einem strahlend blauen Himmel runterknallt und genau das haben wir mit wenigen, kurzen Unterbrechungen seit Anfang April. Durchgehend.

    Dass es nun auch den gesamten September bis Anfang/Mitte Okt. so weitergeht mit dieser Dauerhochdruckbestrahlung täglich, ist Folter.
    Ich liebe es, bei 19, 20 Grad (tagsüber!! nicht um 2 Uhr nachts!!!) und leichtem bis mäßigem Wind und ganz wichtig WOLKEN am Himmel draußen rumzuhüpfen.
    Kältefan bin ich keineswegs, auch wenn ich sie hervorragend und ziemlich leicht bekleidet vertrage und auch hochgradig kälte-adaptiv bin (ganz im Gegensatz zur mangelhaften Hitzeanpassungsfähigkeit).
    Bei mir gäbe es ganzjährig Temps zwischen 9 Grad bis maximal 20.
    und zwar im Wechsel und keinesfalls durchgehend 20 Grad oder 10 Grad.
    Regen gehört natürlich auch dazu und zwar auch tagsüber.
    Es geht mir nicht um einzelne Hitzewellen, sogar bis 40 °C. Kein Problem, wenn es dazwischen ausreichend Zeit für Regeneration gibt. Wie vor ein paar Jahren halt.
    Ich hasse hasse hasse Dauerhochdruck und Dauersonne und Dauerbeschissenerblauerhimmel.
    Und genau das haben wir durchgehend seit April mit wie gesagt wenigen kurzen Unterbrechungen, die nicht ansatzweise zur Erholung ausreichen.

    ist das wirklich so unverständlich, dass man die Schnauze nach diesem Endlossömmerchen mit Endlossonne satt hat und sich nach einer Änderung sehnt?
    Ich weiß in meinem Umfeld, dass es dieses Jahr sogar hardcore-Sonnenanbetern ähnlich geht wie mir und auch die sich keinen dämlichen endlosen goldenen Herbst wünschen, wobei das Wort eh zusammen mit “Sonne satt”, “Grillwetter” usw in den shredder gehört.
    Wenn ich “Sonne satt” höre, kriegsch Wutwallungen und sollte mir in meinem Eingriffsbereich einer damit kommen, kriegt der aber Zunder von mir. Mittlerweile tappsen meine engeren Freunde schon ganz vorsichtig um mich rum, wenn sich mal wieder eine neue weitere Sonnenwelle ankündigt…. 😉
    Nächstes Jahr wird immerhin alles besser und ich kann zumindest zu Hause der Pestbeule von Sommersonne besser ausweichen stundenweise.

    so, jetzt ist auch wieder gut mit dem Murren und Meckern. Für eine Woche.
    Rechnet aber fest damit, dann gehts weiter, denn eine Ende der Hochdruckdominanz ist nicht in Sicht und Polarwirbel ist frühestens Okt spürbar aktiv.

  488. #490 stone1
    06/09/2018

    Ein Rock-Jubiläum jagt das nächste: Heute ist George Roger Waters von Pink Floyd dran mit seinem 75. Geburtstag. Hoch soll er leben! Und falls der Donald wirklich seine Mauer zu Mexiko noch hochziehen sollte und nicht vorher eingebuchtet wird oder selber den Hut auf die Präsidentschaufel haut brauchen wir wohl noch ein The Wall-Konzert wie damals in Berlin 1990. Wenn ich mich recht erinnere wurde das damals live im TV übertragen, es war sehr bewegend für den Teenager der ich damals war.
    Wish You Were Here
    The Wall Part 1, 2 & 3

  489. #491 tomtoo
    06/09/2018

    @stoni
    “…The Wall-Konzert wie damals in Berlin 1990. Wenn ich mich recht erinnere wurde das damals live im TV übertragen, es war sehr bewegend für den Teenager der ich damals war…”
    Alter Sack! ; ) muss gestehen das mir Dark side of the Moon besser gefallen hat. Und mir The Wall schon ein wenig zu geschliffen rüber kam.

  490. #492 tomtoo
    06/09/2018

    Und weil es ja gerade bei @FF auch ein Thema ist. Also @Zimti flöte dir ein Kecks rein, und schwelge mit mir in alten Erinnerungen.
    https://m.youtube.com/watch?v=NJQnzmH6jgc

  491. #493 stone1
    06/09/2018

    @tomtoo

    Das The Wall-Doppelalbum hatte damals ein Schulfreund und es war das erste was ich von Pink Floyd kennenlernte, deshalb mag ich es wohl auch am liebsten. Auch die ersten AC/DC-Platten hab ich bei diesem Freund gehört, während ich meine Plattensammlung mit Queen-Scheiben gestartet hatte.

  492. #494 stone1
    06/09/2018

    @tomtoo

    bei @FF auch ein Thema

    Ach, Pink Floyd? Ich dachte der Udo. Kurz nach diesem Konzert war seine Zeit zu Ende…
    aber für ein lichtschnelles Photon vergeht gar keine Zeit. Beim Gedanken daran würd ich auch gern so ein Keks haben. ; )

  493. #495 tomtoo
    06/09/2018

    @stoni
    Das ist so denke ich. Mit dark side of the moon habe ich halt viel emotionale Verbindung, als The Wall raus kam war das schon anders. Klasse gemacht kein Thema. War ja auch gleich auf meinem Platenteller und Kopfhörer(pflicht bei Pink Floyd beim ersten mal anhören).

  494. #496 zimtspinne
    06/09/2018

    @ stone

    mich interessieren Jubiläen von Festivals, Sängern, bands, …… aber NULL.
    Auch interessierte es mich noch nie sonderlich, wann jemand prominentes Geburtstag, Todestag, Hochzeitstag oder sonstwas hat, auch wenn einer stirbt, ist mir das weitestgehend egal.
    manchmal denke ich natürlich kurz “schade”, aber ist nichts besonderes, gestorben wird halt einfach, früh oder spät, natürlichen Todes oder am Suff.

    An Musik interessiert mich die Musik!
    Maximal noch die Texte und selten das Drumherum (nur auf Konzerten usw).
    Was die sonst treiben, ist mir egal. Was die für Einstellungen haben, ist mir egal. Was die tragen, ist mir egal.
    Was sie trällern und wie bwz womit, ist das einzige, was zählt.

    Das Wetter und wie es zustande kommt, interessiert mich weitaus mehr (auch wenn ich mich immer nur mal kurz damit befasse, keinesfalls ein Hobby von mir).

    ich will jetzt übers Wetter schnaken und nicht über irgendwelche Jubiläen, das wollte ich damit jetzt sagen! 😀

  495. #497 tomtoo
    06/09/2018

    @zimti
    Jaaaa dann! Empfehle ich das.
    https://m.youtube.com/watch?v=NqAOGduIFbg
    Schöner Herbssturm, hinter dem Fenster.
    Passen Kekse und Glühwein auch prima. ; )

  496. #498 stone1
    06/09/2018

    @Zimti

    Boah, Du immer gleich mit einer vollen Ladung Zimtgiftigkeit. Mir ist es ja im Prinzip auch egal ob die jetzt Geburtstag haben oder sonstwas, das dient doch nur als Aufhänger um gute Musik hier reinzustellen.

    Übers Wetter kann ich mich seit dem Ende der letzten Hitzewelle vor 2 Wochen oder so ohnehin nicht beklagen, angenehme Temps nur wenig über 20°, öfters Regen und teilweise auch schön kühle Nächte. Heute ist der erste sonnigwarme Tag seither (und ich war auch schon radfahren). Von mir aus kann es gerne noch länger so bleiben, dann kann ich auch im Herbst noch ein paar Touren machen.

    Aber hattest Du nicht grad gesagt dass Du für eine Woche nicht mehr wettermeckern magst?

  497. #499 stone1
    06/09/2018

    @tomtoo

    Warum Kopfhörerpflicht? Lärmempfindliche Nachbarn?

  498. #500 tomtoo
    06/09/2018

    @stoni
    Nö, die habe ich eh mit Heavy Metal geärgert. Aber Pink Floyd ist eine andere Sache. Da ist auf die Feinheiten achten mein Ding gewesen.

  499. #501 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/09/2018

    Und schon wieder ein Computer-Spieleklassiker, der in modernem Gewand zurückkehrt:

    https://www.youtube.com/watch?v=SjrcU1gwkjc

    Wer erinnert sich noch an “Theme Hospital” mit seinem schwarzen Humor und den aberwitzigen DIagnosen?

    Dann sollte aber bitte das ehemalige Konkurrenzprodukt “Biing!” nachziehen… ich will wieder Krankenwagenrennen fahren…

    ( https://de.wikipedia.org/wiki/Biing! )

  500. #502 zimtspinne
    06/09/2018

    ja, aber. was ja nicht heißt, dass
    a) ihr nicht mal solidarisch mitmeckern könnt und
    b) Meteorologie ist ein Wissenschaftszweig und sollte daher auch (immer und jederzeit) willkommen geheißen werden.

    Ich habe auch Meckergründe (was ich hier nicht erzählt habe) und außerdem finde ich es extrem schade, abseits von einfach nur mal meckern, dass es hier haufenweise Blogs zu Themen gibt, die ich nicht sooo mag (Mathe ganz vorne) und einfach gar nichts zu zB Metorologie, Sport, Ernährung, Mittelalter.
    Zoologie wird wenigstens noch bisschen abgedeckt, das wars dann aber schon.
    Alderamin ist auch zusätzlich interessiert an meinen Lieblingsthemen, aber mit dem rede ich nicht mehr, seit er mit seiner altmodischen Links/Rechts-Katalogisierung um die Ecke kam.

    also ich bin jetzt einfach mal pauschal unzufrieden.

    mit der Sonne eh. 38 Grad gerade auf meinem Balkon, wie soll man das gut finden? Sommer, verpiss dich endlich. Und werde wieder normal. (das war aber jetzt wirklich das letzte dazu).

  501. #503 zimtspinne
    06/09/2018

    naja und Musik:
    da ist Andyouwillknowusbythetrailofdead sehr gut zum Ausstressen geeignet.
    die habe ich sogar mal kennengelernt kurz, als die hier noch gar nicht so bekannt waren. “bekannt” unter Leuten, die Musik abseits des langweiligen & glattpolierten mainstreams bevorzugen.

  502. #504 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/09/2018

    @ Stoney:

    Roger Waters war ja mit “The Wall” vor ein paar Jahren nochmal auf Welttournee, da haben Muddi und ich uns das Spektakel in Züri angeschaut. War sehr beeindruckend, vor allem mit der gegenüber 1990 upgedateten Projektionstechnik.

    Aber ich muss tomone zustimmen: “Dark Side of the Moon” ist die bessere Show, so wunderbar psychedelisch!

    @ zimti:

    Du solltest dringend nach La Gomera übersiedeln, da findest Du ganzjährig stabil milde bis leicht warme Temperaturen, immer eine leichte Brise und Wölkchen. Ist übrigens die Lieblings-Urlaubsinsel der Kanzlerin. Und eine alte Hippie-Kolonie, die legendären Felsenhöhlen werden heutzutage allerdings eher von Hartz-IV-Bezügern bevölkert.

    Aber dennoch ein schönes Fleckchen Erde, vor allem touristisch nicht so überlaufen wie ihre Nachbarinseln. Muddi und mir hat es dort sehr gut gefallen.

  503. #505 stone1
    06/09/2018

    @noch’n Flo

    Na, das ist ja genau das richtige Spiel für den Arzt. Diese Managementsimulationen sind aber nichts für mich, Theme Park und Theme Hospital hab ich nie gespielt. Aber es gab mal so eine Chirurgensimulation, Life & Death, als Raubkopie ohne Handbuch war das aber unspielbar, die Patienten sind mir weggestorben wie die Fliegen… ; )

  504. #506 noch'n Flo
    Schoggiland
    06/09/2018

    @ zimti:

    also ich bin jetzt einfach mal pauschal unzufrieden

    Hmm, an wen erinnerst Du mich gerade?
    (und bevor Du Dich wg des eingebetteten Videos echauffierst – selbst schuld, wenn Du mir so einen Elfer auflegst 😛 )

  505. #507 stone1
    06/09/2018

    @Zimti

    Einen Sportwissenschaftsblog brauch ich nicht, eben so wenig Ernährungstipps, aber weil Du sagst Mittelalter (hast jetzt das Hexenkleid bestellt?) das stimmt schon, ein Geschichtsblog fehlt hier irgendwie.

  506. #508 stone1
    06/09/2018

    @Zimti

    P.S. Bei deiner Musikempfehlung werd ich gleich mal reinhören, sagt mir vom Bandnamen her nix, aber erst mal muss ich noch bei Spar rumlaufen um Nahrung zu kaufen…

  507. #509 zimtspinne
    06/09/2018

    pure Energie of Indierock (die Band, die ich am häufigsten live erlebt habe, was aber eher Zufall war)

    Another Morning Stoner

    Mistakes And Regrets

  508. #510 zimtspinne
    06/09/2018

    wird nix für dich sein, stoni… (98% Wahrscheinlichkeit), aber hier sind ja auch Liebhaber von rock/punk/indiekrams.

  509. #511 tomtoo
    06/09/2018

    Wie ist das zu übersetzen? Wieder ne Morgenlatte?

  510. #512 zimtspinne
    06/09/2018

    müsste ich mir mal den Text ansehen, wahrscheilich sowas wie “und täglich grüßt das Murmeltier” (fucking Pestsonne)

    der andere jedenfalls war für meinen besten Kumpel (ähnlicher Musikgeschmack) und mich immer der perfekte song bei Liebeskummer der Sorte, wo man Mordgelüste hat 😉
    alleine die Anfangssequenz kann man so herrlich mitgrölen und dabei so richtig schön abgrundtief “hassen”:
    if I could make a list
    of my mistakes and regrets
    Id put your name on top
    and every line after it
    göttlich! 😀

  511. #513 RPGNo1
    06/09/2018

    Wenn hier Werbung für Spieleklassiker gemacht wird, dann möchte ich etwas Moderneres in den Raum werfen.

    https://www.youtube.com/watch?v=RQK6hH5-nwU

    “Schiffe versenken” für den seetüchtigen Herrn oder auch die wetterfeste Dame. 😉

  512. #514 stone1
    06/09/2018

    A propos Liebeskummersong, kennt noch jemand diesen Song von Selig, den alten Schmalzbroten?

    Und btw @Zimti, schöne verpackte Links in #509, die Songs sind nicht schlecht, treffen aber tatsächlich nicht ganz meinen Geschmack, vor allem die Singstimme.

    Wo ich grad von Stimme schreibe, eben ist mir eine Akustikversion von Let’s Pretend untergekommen, dürfte eine Rarität sein (nur knapp 7.5k uTube-Aufrufe). Keith (heute heißt er bzw. sie Mina) Caputo hat eine tolle Singstimme, Life of Agony waren eine Klasse für sich.

  513. #515 stone1
    06/09/2018

    @RPGNo1

    Das ist ja wieder ein Multiplayergame, sieht aber toll aus. Ich hab meine Star Wars-Schurkenkarriere inzwischen bei Lvl 40 oder so an den Nagel gehängt, war grad auf Tatooine angekommen. Es war mir auf Dauer doch zu langweilig, vielleicht macht es im Team mehr Spass, und die Raumkämpfe hab ich mir noch nicht angesehen, das probier ich bei Gelegenheit noch aus. Ich bezweifle aber dass das besonders spaßig ist, immerhin bin ich von XWing- und Tie Fighter ziemlich verwöhnt, da kommt so schnell nix ran. Darauf hätte ich wieder mal Lust, irgendwo auf den Festplatten müssten eigentlich noch die CD-Images rumliegen. Und da gabs eine Portierung der Kampagnen beider Spiele in das modernere XWing vs. Tie Fighter-Gerüst. Wenn ich mal Zeit habe…

  514. #516 zimtspinne
    06/09/2018

    Ich bin gerade wirklich stinksauer. Bin extra seit Mittag zu Hause gesessen (schreckliches Deutsch), weil sich ein Handwerker oder mehrere blicken lassen wollte/sollte und wer ist nicht aufgetaucht!?

    gestern war ein guter Tag, heute ein dämlicher.
    Ich brauche mal wieder ein richtiges Gammelwochenende. Freu mich auch deshalb auf die kommende Zeit, weil man es sich da so schön gemütlich machen kann beim Gammeln. Mit Räucherstäbchen und Duftkerzen und Dominosteinen!

    Stattdessen drohen nächste Woche schon wieder bis 34 Grad. Das hört einfach nicht auf.

  515. #517 zimtspinne
    06/09/2018

    aber meine neue Mikro ist echt toll, besser als das Vorgängermodell, sowohl in der Bedienung, Auswahl als auch den Ergebnissen.
    Habe gerade Brokkoli gedämpft (im Spezialdämpfbehälter, der Mikrowellenstrahlung abschottet, da das Gemüse wirklich nur durch Dampf gegart werden soll und nicht durch ordinäres Mikrowellenerhitzen) mit dem Brokkoli-Dämpfprogramm und der war perfekt. Ohne dass ich die Menge beachtet habe, es war wesentlich mehr als dort angegeben ist. Hat trotzdem funktioniert.

  516. #518 zimtspinne
    06/09/2018

    … und wehe, hier quäkt jetzt einer rum, Mikrowellenstrahlung kann nicht blockiert werden!

    Egal, der Brokkoli ist trotzdem perfekt und noch richtig schön grün, wie das gehört.

  517. #519 stone1
    06/09/2018

    @Zimti

    Was sollten denn noch für Handwerker kommen wenn Du demnächst ausziehst? Und Vorsicht beim Brokkoli! ; )

  518. #520 zimtspinne
    06/09/2018

    Wo wir grad von Stimmen sprechen…..
    es gibt Menschen, die sind mit unfassbar tollen Stimmen gesegnet. Ich meine jetzt allerdings Sprechstimme, da Singstimmen zwar ein nettes Zusatzfeature sind, aber Sprechstimmen viel bedeutender.

    Man kann ja aus der Stimme, also Sprachmelodie, Symmetrie, Sprechrhythmus etc. auf alles mögliche schließen, zB auch den Gesundheitsstatus des Sprechers (weswegen wir auf schöne Stimmen abfahren, signalisieren Fitness und Gesundheit).

    Synchronsprecher der begehrten Schauspieler haben natürlich auch oft besonders eingängige, attraktive Stimmen mit hohem Wiedererkennungswert.

  519. #521 zimtspinne
    06/09/2018

    Einbruch im Kellerbereich, die sollten dort Türen wiederherstellen oder wenigstens eine Notsicherung.
    Ich habe angeboten, zu hause zu sein, da ich von dem ganzen Trallala zufällig am meisten mitbekam und auch das Befragungsgespräch mit Polizei führte, ich bin einfach ziemlich gesprächig 😉 und kann gut verhandeln und delegieren, wenns sein muss *g*
    Die müssen zügig antanzen, und zwar spätestens morgen, sonst werde ich aber mal so richtig Ärger machen.

  520. #522 RPGNo1
    06/09/2018

    @stone1
    Ich spiele seit dem Release vor 3 Jahren WoWS. Es macht mir viel Laune. Es gibt PvP, PvE, Clans, du kannst auch ganz alleine Schiffe versenken und vor allem: Es ist wie SWTOR ein f2p-Game. Wenn du Premiumzeit kaufst, gibt es 50 % mehr XP und Credits, aber ansonsten keine weiteren spieltechnischen Vorteile irgendeiner Art.

    Was SWTOR angeht: Ich kann dich verstehen, ich hatte diesen Durchhänger auch zu Anfang. Eventuell ist eine machtbegabte Klasse doch ein besserer Start – Jedi vs. Sith, Licht vs. Dunkelheit, die klassische SciFi-Fantasy-Kulisse. Den Raumkapf-Modus habe ich allerdings schnell wieder ad acta gelegt, der lag mir überhaupt nicht.

    @zimtspinne

    Bin extra seit Mittag zu Hause gesessen (schreckliches Deutsch), weil sich ein Handwerker oder mehrere blicken lassen wollte/sollte und wer ist nicht aufgetaucht!?

    Oh je, das typisch deutsche Handwerkerproblem. Musstest du für den Termin extra Urlaub opfern? Dann wäre es doppelt ärgerlich.
    Ich hoffe doch, dass du der Firma richtig was hustest, wenn sie sich für einen neuen Termin melden. Und dann steht beim nächsten Mal hoffentlich der Wechsel zu einem zuverlässigen Kollegen an.

  521. #523 stone1
    06/09/2018

    @Zimti

    Oh, Einbruch? Was habt ihr denn für wertvolle Sachen im Keller?
    Na hoffentlich kommen die bald, in deren Haut möcht ich nicht stecken wenn Du mal wieder auf Krawall gebürstet bist. ; )

    Ja, das Seltsame bei den Stimmen, also bei der eigenen, ist ja dass die sich ganz anders anhört als man das selber wahrnimmt. Also wenn man sein Geplapper aufnimmt und sich dann anhört. Als ich das zum ersten Mal erlebt habe war ich ziemlich erstaunt. Seltsamerweise finden andere meine Stimme angeblich angenehm, während sie mir selber gar nicht gefällt (also wenn ich mich auf einer Aufnahme höre).
    Das wäre doch mal ein Thema für einen Blogartikel: Warum klingt die eigene Stimme so anders wenn man sie aufnimmt?

  522. #524 rolak
    06/09/2018

    wehe, hier quäkt jetzt einer

    Warum sollte einer, zimtspinne? Erstens gibts da seit längerem eine massive Lösung und außerdem turnt jede Mikro vor, daß sogar “mit Nichts” prima geblockt werden kann.
    In beiden Fällen zumindest extrem gedämpft…

  523. #525 rolak
    06/09/2018

    Warum?

    Barum!
    Nee, wg Knochenschall, stone1.

  524. #526 zimtspinne
    06/09/2018

    @ rolak
    eigentlich bin ich ja ein Un-Fan von Matheformeln und Physik, der f….. Käfig war aber jetzt wirklich spannend zu lesen.
    Klar, die Mikro schirmt ja auch die Strahlen durch das Gehäuse ab, hatte ich nicht dran gedacht. Deshalb soll man auch defekte Gehäuse sofort entsorgen (ich habe jetzt keine Ahnung, wie schädlich diese Strahlung sein kann… aber gesund auf Dauer wohl nicht).
    Ich verstehe auch kein bisschen, wie das alles überhaupt funktioniert (fängt schon mit Mikrowellenstrahlen an), damit meine ich aber nicht, dass ich nicht weiß, wie (theoretisch) ne Mikrowelle funktioniert, sondern mir fehlt die Vorstellungskraft, wie so etwas möglich ist, vor allem auch Dinge wie Radio und TV.
    Fast bin ich geneigt, doch an Wunder zu glauben…

    @ RPG
    eigentlich müsste der Vermieter jetzt ran, aber dort ist eh keiner mehr und der offizielle Hausmeister (heißt das noch so?) ist mir sehr unsympathisch, der wohnt auch anderswo und ich bin auch sehr für kurze Wege und so hab ich mal bei den Handwerkern aufm Handy angerufen.
    im Verzug durch…blabla [übliche “Ausreden”], hat mir aber fest versprochen, in jedem Fall heute noch zu erscheinen, um wenigstens die Notsicherung zu machen, nachdem ich einen Kurzvortrag über unsere bedenkliche Situation gehalten hatte, drei Frauen allein zu Haus…. das zieht beim Mannsvolk ja immer 😉
    stimmt aber leider auch, da meine beiden Bierhobbynachbarn im Urlaub sind, drunter ist nur Nachbarin 2 vorhanden, der eine Mieter arbeitet auswärts und kommt nur am WE alle paar Wochen, die zweite ist ebenfalls selten da, weil sie gerade intensiv ihre Enkel und zwei Töchter unterstützt und oft dort übernachtet, ganz unten ist eine alte Dame 3 vorhanden, die andere alte Dame schon länger im KH, der Drittmieter (ein echter Wachhund mit superleichtem Schlaf) kürzlich ausgezogen (wohin ich auch ziehen werde, was mich freut, ihn dort in der Nähe zu haben).
    Wir haben schlicht Angst, da mehrere Durchgangstüren, auch die zum Heizungskeller und Stromzählern, rabiat aufgetrümmert worden waren, teilweise Türen regelrecht zertreten, viele Kellerabteile gewaltsam zertrümmert… also da gings nicht nur um Einbruch und Einbruchsdiebstahl, sondern auch um Vandalismus und Randalieren… wir haben nun Angst, dass die wiederkommen und diesmal sich auch an die Wohnungen ranmachen könnten. Sie konnten kaum was mitnehmen, weil meine Nachbarin die Randale im Keller gehört hatte, sofort die Polizei gerufen und die auch ganz gegen ihre Gewohnheiten innerhalb einer Viertelstunde bereits da waren.
    Ja, ich hab vieles im Keller, nicht wertvoll, aber in der Summe kommt was zusammen und ich vermute dahinter Beschaffungskriminalität.
    Hier ist zwar alles friedlich, aber nicht weit entfernt ist ein kleinstädtischer Brennpunkt und dort gibts viele Drogenabhängige, Kleinkriminelle und Zeuch. Auch deshalb möchte ich hier möglichst schnell weg.
    Bei mir wurde mein Zweitrad (auseinandergenommen wie es war wegen Platten!) mitgenommen, mein gesamtes Fahrradzubehör (eine hochwertige Doppelseitentasche, Spezialbrille, Handschuhe, Helm (neu und unbenutzt), diverse Luftpumpen und was noch dabei war, geklaut. Sehr ärgerlich!
    Außerdem gab es vor meinem Keller schon Stapelbildung, was sie gedachten mitzunehmen, aber gestört wurden. Großpackungen mit Katzenfutter, mein Räucherofen, ein Festplattenrecorder und andere Elektroniksachen, die ich nur kurz benutzt und dann im Keller deponiert hatte, um sie mal bei ebay zu verkaufen.
    Besonders kaputt war jedoch, dass ich just in jener Nacht (das war ca 2 Uhr nochwas) den Wohnungsschlüssel außen vergessen hatte, was mir so einmal im Jahr passiert….. Wahnsinn, wenn die eine Stippvisite nach oben gemacht hätte und den Schlüssel gefunden hätten…. die Streife, die dann kam, verkniffen sich schlaue Reden, weiß ich ja selbst, dass das extradämlich ist. Passiert aber anderen auch mal…
    Wir kamen mit einem blauen Auge davon, mir macht vor allem Angst, dass die nicht mal versuchten, sich wie gute Einbrecher zu benehmen, nämlich leise und diskret, sondern eher marodierenden Banden glichen.
    Wir halten aber fest zusammen, unterstützen uns gegenseitig, bis die Männer wieder da sind.
    Mein Tierhassernachbar ist ja ein 2-m-Brummer, zwar ein Idiot, aber bisschen sicherer würde ich mich schon fühlen. Ich hätte mir doch eine Waffe besorgen sollen, als ich die Möglichkeiten dafür gehabt hätte… jetzt ist es vorbei, hier gibts nur Landeier (und Drogensüchtige im Brennpunktviertel).

  525. #527 stone1
    06/09/2018

    Ah, darum. Danke, Enzyklopädiak äh rolak. ; )

  526. #528 tomtoo
    06/09/2018

    @Zimti
    Das ist ja echt Scheisse. Wenn die auch noch so dumm Wandalenmäßig vorgehen.

  527. #529 PDP10
    07/09/2018

    @zimtspinne:

    Wenn du Trail of Dead kennst dann sicher auch Black Rebel Motorcycle Club? Wenn nicht: “Howl” ist das Album das man haben sollte und natürlich “Beat the Devils Tatoo” ..

    Und Brian Jonestown Massacre?

  528. #530 rolak
    07/09/2018

    Enzyklopädiak

    Neugier ist(?) angeboren, Lernen geht am besten im Verbund mit starken Emotionen, stone1 – also kein Wunder bei dem Schock, die erste Tonbandaufnahme meiner selbst zu hören.
    •Gru•se•lig•

    keine Ahnung, wie schädlich

    Gelogen, zimtspinne: Du weißt doch sicherlich, daß Du zusammen mit der Mahlzeit gegart wirst, wenn Du zuviel MW-Strahlung abbekommst (Tür verbogen); daß Du dick einen gewischt bekommst, wenn Du an Hochspannungs- und Hochleistungs-Leitungen drankommst (Gehäuseschaden). Und das ist dann auch schon das ganze Spektrum der Gefahren – nein, halt, selbstverständlich kann Dir das ganze Teil auch noch auf die Füße fallen ;•)

  529. #531 tomtoo
    07/09/2018

    @rolak
    Oder du legst was auf die Lüftungsschlitze die Thermosicherung versagt, und das Ding fackelt dir die Bude ab. ; )

  530. #532 tomtoo
    07/09/2018

    @rolak
    Wie wäre es mit einem Buch?

    100 ways a MW can fuck up your live

  531. #533 tomtoo
    07/09/2018

    @RPGNo1
    “..nach braunblauen Exkrementen riechen oder so einen seltsamen Krampf im rechten Arm haben. Sondern solche, die sich als Innenminister, sächsischer Ministerpräsident oder Verfassungschef zu titulieren glauben…”

    Die glauben das nicht, die dürfen das, sehr gruselig. Würden die das nur glauben, ginge es ja. Der Verfassungsschutz nicht fähig die Echtheit eines Videos zu überprüfen.Und der Innenminister mal wieder auf Konfrontation mit der Kanzlerin. Jetzt bin ich mal gespannt wie sich das auflöst.

  532. #534 RPGNo1
    07/09/2018

    @tomtoo
    Ich spreche den drei genannten Personen jede Befähigung für ihren Job ab. Sie sind untragbar. In der freien Wirtschaft hätten sie schon längst ihre Papiere bekommen mit der Aufforderung, sich etwas zu suchen, dass doch mehr ihren Fähigkeiten entspricht.

  533. #535 noch'n Flo
    Schoggiland
    07/09/2018

    Es wird ja immer grusiger mit den Rechten: in den neuen Bundesländern ist die AfD nach der neuesten Umfrage von Infratest Dimap jetzt stärkste Kraft – mit 4 Prozent Vorsprung vor der CDU.

    Was geht nur da bei euch in Düütschland ab?

  534. #536 tomtoo
    07/09/2018

    @nnF
    40 Jahre neoliberal angehauchte Politik. Die rechtsnationales Denken als nicht störend empfunden hat.

  535. #537 RPGNo1
    07/09/2018

    @tomtoo
    Passt so nicht ganz. Im Osten hat vorher 40 Jahre die SED geherrscht. Und die Partei, die Partei hatte immer Recht: Im Osten gab es ja keine Nazis, sondern nur Völkerfreundschaft.

  536. #538 stone1
    07/09/2018

    in den neuen Bundesländern

    Und insgesamt mit 16% in Schlagdistanz zur SPD (18%). Schauderlich. Wenigstens wird sich heute die heute-Show der Situation annehmen, endlich ist Oliver Welke wieder da.

    ad Rock’n’Roll: Buddy Holly ist ja wegen Flugzeugabsturz nur 20 Jahre alt geworden, in einem Paralleluniversum wo das nicht passiert ist wäre er heute 80 (sorry @Zimti), und seine Brille ist ja aktuell wieder sehr modern (oder war das voriges Jahr, egal).

  537. #539 RPGNo1
    07/09/2018

    @stone1

    seine Brille ist ja aktuell wieder sehr modern

    Sehr gut. Daumen hoch!

  538. #540 tomtoo
    07/09/2018

    @RPGNo1
    Doch passt ganz genau. Und erklärt auch warum der Osten für dieses Phänomen ganz besoders empänglich ist. Im Osten gab es bis 89 bis auf ein,zwei Vorzeigevietnamesen keine Ausländer. Mit dem Mauerfall die Neoliberale Welle in vollem Gange. Vom VEB Leberwurst mit 50 direkt in Harz4. Von links wie rechts(also was jetzt als Mitte angesehen wird) als Globalisierungsverlierer, Überholte usw. angesehen. Dann Migranten neue im Prinzip gleichgestellt mit dir. Klar ziehen sich dann einige ins Nationale Eck zurück. Deswegen ist Sachsen auch nur die Spitze des Eisbergs, es brodelt in vielen Städten auch im Westen. Gerade bei den sozial Schwachen.(Bildungsfernen). Weil die Neoliberale denke vergisst halt das die Überholten,Abgehängten, Bildungsfernen(name them) halt nicht verdampfen nach dem Überholt sein, nein die sind so fresch und bleiben einfach da.

  539. #542 tomtoo
    07/09/2018

    @PDP10
    Der ist gut!

  540. #543 tomtoo
    07/09/2018

    Als Karrikatur würde ich folgendes vorschlagen.
    Seehofer mit Piratenkappe auf dem rechten und Monokel auf dem linken Auge.
    Der Verfassungsschutscheffe exakt genauso.
    Beobachten Merkel so als winzige Figur.
    Merkel in gleicher Ausstattung, also Augenklappe rechts, monokel links.
    Dann die Frage von Seehofer an Verfassungsschutscheffe: Glaubst du die Merkel ist blind auf dem linken Auge?

  541. #544 PDP10
    07/09/2018

    @tomtoo:

    Viel schlimmer (falls das noch geht) als den Maaßen – der ja nur ein subalterner Behördenleiter ist – finde ich Leute wie Seehofer oder Kubicki.

    “Migration die Mutter aller Probleme”? Gehts noch? Was für ein A-Loch!

    Die haben es immer noch nicht verstanden, obwohl ihnen die Umfragen vor der Bayern Wahl eigentlich zu denken geben sollten.
    Man kann sich nicht an die AfD Wähler ranwanzen indem man die Rhetorik der AfD kopiert! So leicht lassen sich die Leute nicht kriegen. Im Gegenteil. Die sind nämlich nicht doof und fühlen sich dann erst recht verarscht und gehen lieber hin und wählen das Original.

    Wann kapieren die das endlich?!

    Genau diese Strategie ist in Italien schief gegangen, in den Niederlanden, in Dänemark und gerade geht sie in Schweden schief … wie lernresistent kann man eigentlich sein?!?

  542. #545 tomtoo
    07/09/2018

    @PDP10
    Wenn das mit der rechten Augenklappe nicht hilft, dann auf’s Linke halt auch eine drauf.

    Dann pathetisch äussern: Das Volk scheint(wie wir) im dunkeln zu stehen.

  543. #547 tomtoo
    08/09/2018

    @RPGNo1
    Danke, da bin ich ja wenigstens nicht ganz alleine.

    Wo ist @Zimti? Die wird doch hoffentlich keine geklaut haben?

  544. #548 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/09/2018

    @ RPGNo1:

    seine Brille ist ja aktuell wieder sehr modern

    Sehr gut. Daumen hoch!

    Sacht ma, bin ich hier jetzt von Hipstern umgeben?!?

  545. #549 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/09/2018

    Da geht der Fuchs ab:

    http://de.webfail.com/400db644f8f

    Und was sagt er nu?

  546. #550 RPGNo1
    08/09/2018

    @noch’n Flo
    Hast du nicht in den Link geschaut? Darauf bezieht sich mein Kommentar. :)

  547. #551 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/09/2018

    @ RPGNo1:

    Hätte aber auch durchaus sein können, dass Du selber so ein Modell trägst. Und ein Holzfahrrad hast. Und einen Vollbart. Und eine Jutetasche.

    Gib es zu: Du bist hier, um uns zu infiltrieren. Und wenn wir nicht aufpassen, kriechst Du in unseren Perimeter.

  548. #552 tomtoo
    08/09/2018

    Eigenartig ich verspüre wieder so einen Angriff auf die Wissenschaft im Allgemeinen, aber speziell auf alles was mit der ART zu tun hat. Die gibts @Peter und @einherjer. Sehr eigenartig, beide erscheinen mir den @MT gedächtnis award gewinnen zu wollen.

  549. #553 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/09/2018

    @ tomone:

    Eine Erschütterung der Macht Du verspürst?

  550. #554 noch'n Flo
    Schoggiland
    08/09/2018

    Endlich! Der ultimative Beweis – sie ist doch flach:

    http://de.webfail.com/2fd7a1db5ef

  551. #555 PDP10
    09/09/2018

    “Wut, Hass, Agressivität! Ein Jedi niemals verlangt nach solchen Dingen!”

    … sagt Meister Yoda.

    Und:

    Nicht heißt, dass falsch ist was du nicht verstehst. Du nur zu dumm bist, es bedeutet.

  552. #556 tomtoo
    09/09/2018

    @nnF
    Keine Erschütterung. Eher ein leichtes Vibrieren. Aber unangenehm.

  553. #557 tomtoo
    09/09/2018

    Jetzt ist auch @MT aufgetaucht. Nennt es eine Vorahnung. ; )

  554. #558 Ursula
    09/09/2018

    Vielleicht wird mir hier geholfen.
    Gibt es wissenschaftliche Aussagen zu der Existenz des “Zuckerrausches”. Ich hab das gerade das erste Mal gelesen und finde auf die Schnelle nur Infos auf den üblichen Schwurbelseiten dazu. Kennt wer von euch belastbare Infos? Danke!

  555. #559 RPGNo1
    09/09/2018

    @noch’n Flo
    Ich trage Brille. Allerdings ein ca. 10 Jahren altes Allerweltsmodell. Ich habe auch einen Bart, wenn auch auch ohne “Voll”.
    Das Hipsterdasein geht mir ziemlich ab. :)

    @all
    Sir Paul ist der Größte! Unbedingt das Gratiskonzert auf Youtube anschauen. Es lohnt sich!
    http://www.spiegel.de/kultur/musik/paul-mccartney-ex-beatle-spielte-gratiskonzert-in-new-yorker-grand-central-station-a-1227195.html

  556. #560 tomtoo
    09/09/2018

    @Ursula
    Sry, kann ich nix zu sagen. Ich kenne sowas nicht.

  557. #561 rolak
    09/09/2018

    Zuckerrausch?

    moin Ursula, nach dem bisher mir Untergekommenen scheint es eine Fehlübersetzung von ‘sugar rush‘ zu sein, also der durch Süßkonsum angestachelten Lust auf Süßes.

    An relevanten Studien zum Thema ist mir nur jene bekannt.

  558. #562 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/09/2018

    @ tomone:

    Jetzt ist auch @MT aufgetaucht.

    Wo denn? Oder wurde er schon wieder gelöscht?

  559. #563 tomtoo
    09/09/2018

    http://scienceblogs.de/wissenschaftsfeuilleton/2018/09/08/kein-mut-zur-laecherlichkeit/#comment-33355

    Wobei ich mir jetzt auch ziemlich sicher bin das er als @Peter doch schon länger unter uns weilt. *Katholisches kreuz mach*

  560. #564 E.T.
    09/09/2018

    ^

  561. #565 tomtoo
    09/09/2018

    @zimi
    Erst redest du von wandalisierenden Einbrechern in deinem Haus, dann ist Stille angesagt? Da mach ich mir Sorgen! Melde dich mal, darfst auch rumzimtspinnen. ; )

  562. #566 Laie
    09/09/2018

    @zimspinne
    Die Mikrowelle wird wieder sicher, wenn man sie in ein Metallgehäuse gibt. Zur Not tuts auch ein alter PC, oder 10fach Alufolie herumgewickelt.

    Die Idee ist cool, man kocht seine Mahlzeit im PC. :)

  563. #567 noch'n Flo
    09/09/2018

    @ Laie:

    Die Idee ist cool, man kocht seine Mahlzeit im PC.

    Das ist schon okay, wo doch manche You-Tuber Mikrowellen für blöde Spielereien verwenden.

  564. #568 stone1
    09/09/2018

    Moin Leute, als Song zum Sonntag hab ich heute zur Abwechslung mal was elektronisches aus Frankreich ausgewählt, eine Liveversion von Da Funk & Daftendirekt. Die Originalversionen sind auf dem 1997er Debutalbum Homework erschienen, meiner Meinung nach waren Daft Punk nie wieder so gut wie auf diesem Album, die neueren Sachen gehen einfach nicht so rein.
    Wann immer Heimarbeit ansteht, mit dieser Mucke im Hintergrund geht alles leichter von der Hand, selbst am Sonntag. ; )

  565. #569 stone1
    09/09/2018

    @noch’n Flo

    Klein A’Tuin aus #554 fand ich großartig. Ob ein ähnliches Exemplar wohl Terry zu seiner Version der Chelys Galactica inspiriert hat?

  566. #570 stone1
    09/09/2018

    Noch was zum schmunzeln: was die Amis können, können die Ösis natürlich auch. Eine anonyme Kolumne aus der österreichischen Bundesregierung.

    BTW, laufen eigentlich irgendwo Wetten wie lange es der Donald noch macht? Nach dem was vergangene Woche so rauskam kann dieser Alptraum eigentlich nicht mehr lange dauern, oder?

  567. #571 noch'n Flo
    Schoggiland
    09/09/2018

    @ Stoney:

    Der Witz an dem von mir verlinkten Bild auf Webfail ist ja, dass darunter jemand kommentiert hat, der in meiner frühen Jugend mal 2 Häuser entfernt von uns gewohnt hat und den ich seit fast 30 Jahren nicht mehr gesehen habe.

    Die digitale Welt ist tatsächlich klein.

  568. #572 Ursula
    09/09/2018

    @rolak
    Danke!

  569. #573 rolak
    09/09/2018

    dieser Alptraum eigentlich nicht mehr lange

    Wirklich nicht lustig, doch gäbe es mindestens ein anekdotisches Gegenindiz, stone1

  570. #574 PDP10
    09/09/2018

    @stone1:

    BTW, laufen eigentlich irgendwo Wetten wie lange es der Donald noch macht? Nach dem was vergangene Woche so rauskam kann dieser Alptraum eigentlich nicht mehr lange dauern, oder?

    Nun ja, bei britischen Buchmachern kannst du auf praktisch alles wetten … ich wette da laufen schon seit Jahren entsprechende Wetten.

    Aber ich fürchte, den Donald werden wir so schnell nicht los. Es ist offenbar erstaunlich schwierig so einen Präsidenten vom Hof zu jagen …
    Es gab in der Geschichte der USA nur zwei (!) Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidenten. Beide erfolglos. No. 1 1868 wurde mit einer Stimme Mehrheit für den Präsidenten entschieden und bei No. 2 kam Nixon mit seinem Rücktritt der Abstimmung zuvor.
    Ein drittes gegen Clinton in den Neunzigern kam gar nicht erst zu stande.

    Wir werden den wohl bis zum Ende seiner Amtszeit noch haben. Bzw. die Amerikaner. Im November bei den Zwischenwahlen könnte es sein, dass die Demokraten Mehrheiten in beiden Kongress-Kammern holen, was ihn entschieden bremsen würde. Aber nur bei Sachen, für die er wirklich Gesetze erlassen muss. Nicht bei seinen berühmt-berüchtigten Direktiven.

    SPON hat den Kram freundlicherweise hier zusammengefasst:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/endlich-verstaendlich-impeachment-eines-us-praesidenten-a-1149744.html

  571. #575 stone1
    09/09/2018

    @PDP10

    Ich halte es ja mittlerweile für wahrscheinlicher, dass er selber hinschmeißt bevor ein Impeachmentverfahren eingeleitet wird, und die Vergleiche mit Nixon werden immer häufiger.
    Wie er jetzt erfahren hat dass ihn auch seine engsten Mitarbeiter hintergehen und keinerlei Respekt vor ihm und seinen erratischen Entscheidungen haben muss für einen derartigen Narzissten schon noch mal ein kräftiger Tritt in die Testikel gewesen sein.

    Das Problem ist nur, wenn er abdankt und in sein Trumpimperium zurückkehrt wird das auch nicht sehr erholsam werden, dort wird ja auch kräftig ermittelt.
    Seine Taktik könnte sein, solange durchzuhalten bis er seinen Kandidaten Kavanaugh am obersten Gerichtshof durchsetzt, der ja bekanntlich der Meinung ist, dass man gegen amtierende Präsidenten nicht ermitteln sollte.

    Naja, die Hälfte seiner Amtszeit ist ja schon bald rum und wenn die Demokraten in nächster Zeit nicht alles falsch machen wirds wohl keine zweite geben (ein zweites Mal kann das einfach nicht klappen, so bescheuert können die amerikanischen Wähler einfach nicht sein) und bis dahin kann man nur hoffen, dass die ärgeren Executive Orders weiterhin von seinem Schreibtisch verschwinden bevor er sie signieren kann.

    ‘Schau mal zum Fenster Donald, draußen fliegt ein Schwein!’
    swutsch
    ‘Was für ein Zettel Donald? Da lag kein Zettel auf deinem Schreibtisch. Magst ein bisschen Fox News schauen und nen Burger dazu?’

  572. #576 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/09/2018

    @ Stoney:

    ein zweites Mal kann das einfach nicht klappen, so bescheuert können die amerikanischen Wähler einfach nicht sein

    Das haben sehr viele Leute auch schon bei Bush jr. gesagt…

  573. #577 RPGNo1
    10/09/2018

    @stone1

    ein zweites Mal kann das einfach nicht klappen, so bescheuert können die amerikanischen Wähler einfach nicht sein

    Ich fürchte, wir hiesigen SB-Kommentatoren können unsere Rationalität nicht als Maßstab für den durchschnittlichen US-Bürger nehmen. Der kann bis zu den Grenzen seines Hauses, Jobs, Autos, Kontos oder seiner Stadt/des Counties sehen, und das war es auch schon.

    Die Rednecks stehen wie eine Eins hinter dem GröPaZ. Trumps Zustimmungsrate liegt trotz (oder wegen?) aller Skandale immer noch bei ca. 40 %. Nach der Enhüllung in der NYT, dass wichtige Mitarbeiter im Weißen Haus gegen Trump und für den Staat arbeiten, werden diese Leute sich noch mehr bestätigt fühlen, dass es einen “Deep State” gibt, einen Augias-Stall, der ausgemistet werden muss. Und Trump ist in ihren Augen der dazu bestimmte amerikanische Herkules.

    Ich sehe die Hoffnung nur darin, dass diejenigen Leute, die 2016 nicht pro Trump sondern gegen Clinton gestimmt haben oder aus Frust gegenüber Clinton ganz von der Wahl weg geblieben sind, zur Besinnung kommen. Dazu muss die Demokratische Partei aber auch einen passenden Kandidaten oder Kandidatin finden, der nicht nur links gerichtete Bernie Sanders Fans umfasst, sondern auch gemäßigte Anhänger der Republikaner überzeugt, die von dem Verhalten des Präsidenten und seiner arschkriechenden Partei genug angeekelt sind.

  574. #578 Laie
    10/09/2018

    @noch’n Flo
    Dann musst du das den Youtubern sagen. Nur die Fachkraft kann eine Mikrowolle wieder in den ordnungsgemässen Zustand überführen. Vielleicht auch geübter Laie, wenn ihm das dafür erforderliche Wissen antrainiert wurde.

    Wenn kein alter PCs zur Hand ist, kann auch eine alte Waschmaschine verwendet werden, nur muss man vorne beim Bullauge noch ein Blech ranmachen. (Safety first!)

  575. #579 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/09/2018

    Das Grusige ist ja, dass man sich kaum vorstellen mag, wie die Welt aussehen würde, wenn nicht seit eineinhalb Jahren irgendjemand ständig seine Anordnungen klauen würde.

  576. #580 Laie
    10/09/2018

    @RPGNo1
    Ist es nicht leichter sich um die Amis Sorgen zu machen, als sich im eigenen Land über die Zustimmung zum furchtbaren “Führung”spersonal zu wundern?

    Hier gilt es, den Ball flach zu halten.

  577. #581 Laie
    10/09/2018

    @noch’n Flo
    Das wäre bei unserer Regierung auch angebracht – die Anordnungen zu klauen und sie fachgerecht zu entsorgen :)

  578. #582 RPGNo1
    10/09/2018

    @Laie
    Willst du tatsächlich Angela Merkel oder meinetwegen auch die deutsche Bundesregierung mit dem GröPaZ (“Ich mache ihm ein Angebot, dass er nicht ablehnen kann”) und seinem Clan vergleichen?
    Dann stimmt mit dir so einiges nicht.

  579. #583 zimtspinne
    10/09/2018

    provokante Frage:
    Was genau ist denn jetzt Schlimmes mit Trumpchen passiert? Nichts? Nichts von Belang?

    Da sieht man doch mal wieder, dass so ein US-Weltherrscher im Grunde nicht viel zu vermelden hat und die Welt sich auch ohne imperiale Herrscher weiterdreht.
    Das Wirbelmachen gehört irgendwie zu den nicht so schönen Seiten des menschlichen Bewusstseins.
    Wenn der Trump in D flächendeckend Klimaanalagen finanziert und für die nächsten 55 Jahre wartet, kann er meinetwegen bleiben.*
    Ist doch eh am Ende egal, wer auf dem Ami-Thron herumlungert. Die Welt wird doch eher von der Wirtschaft regiert (mit Politikern als ihren Handlangern).

    *den Klima- und Körperwandel in seinem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf!
    Körperwandel fiel mir gerade kreativ ein, als ich an die Amis so dachte… obwohl, die wurden ja bereits überholt, weiß jetzt gerade nur nicht, von wem (Südamerika?)

  580. #584 Spritkopf
    10/09/2018

    @zimtspinne

    Was genau ist denn jetzt Schlimmes mit Trumpchen passiert?

    Was mir auf Schlag einfällt:

    – Konstant die Presse als “Feind des Volkes” zu bezeichnen und damit einen wichtigen demokratischen Eckpfeiler zu untergraben. Erste gewalttätige Angriffe auf Journalisten haben bereits stattgefunden.

    – Rechte Umtriebe wie die in Charlottesville nicht zu verdammen, sondern im Gegenteil noch zu ermutigen.

    – Den Versuchen der Russen, Einfluss auf die amerikanischen Wahlen zu nehmen, nicht mit Sanktionen, sondern mit Ermutigung zu begegnen.

    – Unverhohlenen Nepotismus auszuüben und damit das demokratische System zu untergraben.

    – Die staatlichen Institutionen (FBI, Justiz) in Wort und Tat zu delegitimieren und damit das demokratische System zu untergraben.

    – Das System der staatlichen Gewaltenteilung (Unabhängigkeit der Justiz) anzugreifen und damit das demokratische System zu untergraben.

    – Offene Verstöße gegen die Menschenrechte zu begehen (Flüchtlingskinder von ihren Eltern zu trennen und sie in Käfige zu stecken)

    – Leute zum Umweltminister zu ernennen, denen alles andere als der Schutz der Umwelt am Herzen liegt.

    – Sich mit der Behauptung, er könne die Ermittlungen des Special Counsels Robert Mueller beenden und sich selbst begnadigen, zum Richter in eigener Sache aufzuschwingen und damit sich als über dem Gesetz stehend zu erklären.

    Brauchst du noch weitere Punkte? Die Liste lässt sich beliebig erweitern.

    Da sieht man doch mal wieder, dass so ein US-Weltherrscher im Grunde nicht viel zu vermelden hat

    Mit der wääänzägen Einschränkung, dass Trump über die Nuklearcodes verfügt und in den USA keinerlei Mechanismus vorgesehen ist, einen Raketenabschussbefehl des Präsidenten durch andere Instanzen bestätigen zu lassen. Wenn dieser Bekloppte endgültig durchknallt, dann hängt es nur noch am gesunden Menschenverstand der Leute an den roten Knöpfen, ob sie seinen Befehl auch wirklich ausführen.

  581. #585 E.T.
    10/09/2018

    @Zimti

    Spritkopfs Liste ist ja schon recht umfangreich, dazu noch ein paar Punkte die mir wesentlich erscheinen:

    -Trumps Steuerreform begünstigt vor allem die ohnehin schon Reichen und spaltet die amerikanische Gesellschaft damit noch weiter während gleichzeitig die Staatsverschuldung stark steigt.

    -Unter Trump sind die Staaten aus dem Pariser Klimaabkommen ausgestiegen, was die Anstrengungen die globale Erwärmung in bewältigbaren Grenzen zu halten enorm erschwert.

    -Ebenso haben die Staaten das Nuklearabkommen mit dem Iran einseitig aufgekündigt obwohl dieser die Vereinbarungen eingehalten hat. Dies schadet u.a. auch der europäischen Wirtschaft die jetzt von US-Sanktionen bedroht ist wenn sie weiter mit dem Iran Geschäfte macht. Die weiteren Konsequenzen für die instabile Nahost-Region sind noch nicht absehbar.

    -Trump hat angeordnet, den syrischen Diktator Assad ermorden zu lassen. Auch wenn diesem Typen wohl niemand der noch bei Sinnen ist eine Träne nachweinen würde hätte dieser Anschlag potentiell ärgste Konsequenzen gehabt, vermutlich schlimmer als der Irakkrieg, der ja wesentlich zur Entstehung von ISIS beigetragen hat. Dieser Befehl wurde ignoriert.

    Reicht das fürs Erste?

  582. #586 stone1
    10/09/2018

    Oups, der vorige Kommentar war von mir. Hatte am Handy noch den anderen Nick im Formular stehen mit dem ich mir neulich mal einen kleinen Scherz erlaubt habe.

  583. #587 tomtoo
    10/09/2018

    Ach du bist E.T? Österreicher halt. ; )

  584. #588 RPGNo1
    10/09/2018

    @zimtspinne
    – Die US-Regierung hat mit Sanktionen gegen Mitglieder des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) in Den Haag gedroht, sollten diese gegen US-Staatsbürger vorgehen.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/john-bolton-usa-drohen-richtern-aus-den-haag-mit-einreisesperre-a-1227459.html
    – Die US-amerikanische Botschaft in Israel wird von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt und somit die Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern weiter angeheizt.
    – Die gesellschaftliche Spaltung in den USA wird vertieft, weil sich Trump nur als Präsident seiner Wähler sieht und nicht der gesamten Bevölkerung.

  585. #589 PDP10
    10/09/2018

    @stone1, @zimtspinne:

    Ebenso haben die Staaten das Nuklearabkommen mit dem Iran einseitig aufgekündigt obwohl dieser die Vereinbarungen eingehalten hat. Dies schadet u.a. auch der europäischen Wirtschaft die jetzt von US-Sanktionen bedroht ist wenn sie weiter mit dem Iran Geschäfte macht. Die weiteren Konsequenzen für die instabile Nahost-Region sind noch nicht absehbar.

    Das ist noch viel schlimmer. Die wirtschaftlichen Folgen für Europa sind eigentlich nicht der Rede wert.
    Wesentlich heikler ist, dass Trump mit den beiden Bauchentscheidungen – das Aufkündigen des Nuklearabkommens mit dem Iran und die Ankündigung die Amerikanische Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen – Jahrzehntelange diplomatische Kärrner-Arbeit der europäischen Staaten und Anderer im nahen Osten mal eben so zunichte gemacht hat.
    Die Europäer versuchen seit Ewigkeiten das “Krisen-Viereck” Iran-Israel-Palästinenser-Saudi Arabien zu stabilisieren. Das hat gerade in den letzten Jahren auch ganz gut geklappt. Bis Trump das alles mit einem Handstreich zunichte gemacht hat.

    Ganz zu schweigen, von seiner irrlichternden Aussenpolitik in Asien …
    Es würde mich kein bisschen wundern, wenn der Idiot, nur weil er Morgens nicht scheissen kann einen größeren regionalen Konflikt auslöst:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/trumps-praesidentschaft/donald-trump-loeste-mit-einem-nordkorea-tweet-alarm-aus-15779707.html

  586. #590 tomtoo
    10/09/2018

    Unabhängig, werden all die AC mit Öl betrieben, ist das natürlich ein klasse Markt. Der pustet sich selbst in die Luft. Positives Feedback, scharfe Sache.

  587. #591 PDP10
    10/09/2018

    Eine ganz besondere Petitesse am Rande ist, dass sogar Bush 43 (ja, der mit: “Da sind Chemie-Waffen im Irak! EINS11!”) inzwischen vielen Amerikanern, sogar manchen amerikanischen Links-Liberalen, im Vergleich zu Trump als integrer Präsident gilt – naja, wenigstens als integrer Ex-Präsident …

    https://www.tagesspiegel.de/politik/rede-des-ehemaligen-us-praesidenten-george-w-bush-kritisiert-donald-trumps-politik-scharf/20481250.html

  588. #592 PDP10
    10/09/2018

    @tomtoo:

    AC???

  589. #593 tomtoo
    10/09/2018

    Air Condition

  590. #594 PDP10
    10/09/2018

    @tomtoo:

    Ach so … nee. In der Regel werden die Dinger mit Strom betrieben :-).

    ZB. aus prima AKWs. Oder mit der bei dem Donald so beliebten Kohle.
    Ooooder man ist nicht doof und betreibt die Dinger mit dem was reichlich vorhanden ist, wenn man sie braucht. Wärme (-Tauscher) und Sonne (Photovoltaik). Was eigentlich relativ einfach sein sollte. Das das nicht großflächig passiert sagt mir, dass Strom immer noch zu billig ist …

  591. #595 PDP10
    10/09/2018

    Boah … oh mann … ich habe gerade mal kurz drüben beim Katholiken-Thread reingelesen. Der dreht sich inzwischen schneller im Kreis als die Trommel meiner Waschmaschine im Schleudergang.
    Der Jonas muss echt viel Tagesfreizeit haben. Aber die Kondition muss man schon bewundern…

  592. #596 tomtoo
    10/09/2018

    @PDP10
    Ja, Öl ist zu billig, sag ja immer Solarstrom und AC sind ein prima Partner.

  593. #597 PDP10
    10/09/2018

    @tomtoo:

    Mir scheint, du hast da ein – sagen wir mal – “Abneigungs-Ding” am laufen mit @zimtspinnes Vorliebe für Klimaanlagen? Kann das sein? ;-).

  594. #598 stone1
    10/09/2018

    Wer auch immer der/die Nachforger/in im Weißen Haus wird, zu beneiden ist diese Person nicht. Wird ein Knochenjob die Reputation der US-Regierung wiederherzustellen. Selbst beim Nachbarn Kanada.

    Noch halten die Republikaner ja an ihm fest weil er Wahlerfolge bringt, aber wenn die Demokraten bei den Midterms erfolgreich sind wird ihn die Partei fallen lassen wie eine heiße Kartoffel. Man sieht ja jetzt schon wie loyal seine Vertrauten sind, für Straferleichterungen sagen sie nur zu bereitwillig gegen ihn aus.

    @tomtoo

    Der Kommentar #564 hier war übrigens tatsächlich ein Android-Tastaturausrutscher, sowas kann im Gegensatz zu einem Mausabrutscher tatsächlich passieren, überhaupt wenn die Oberfläche mal träge reagiert, schwupps ein Zeichen eingegeben und auf Kommentar abschicken gedrückt und flutsch ists passiert.
    Den Scherz hab ich mir drüben beim Katholikenthread erlaubt als Terminator (?) Peterchen auch noch von Außerirdischen zu faseln angefangen hat.

  595. #599 PDP10
    10/09/2018

    @stone1:

    Einer noch:

    Ich halte es ja mittlerweile für wahrscheinlicher, dass er selber hinschmeißt bevor ein Impeachmentverfahren eingeleitet wird, und die Vergleiche mit Nixon werden immer häufiger.

    Ich glaube, die Vergleiche mit Nixon gehen da in die falsche Richtung.

    Nixon war zwar ein skrupelloser und ein bisschen irrer Egomane, was seit der Checkers Rede eigentlich jedem denkenden Menschen klar war (und das war schon 1952!).

    Er kam allerdings auch aus einer streng religiösen Familie der unteren Mittelschicht. Die Angst vor Gesichtsverlust und vor dem Verlust der Familienehre dürfte er also sozusagen in den Genen gehabt haben … was ihn unter Anderem letztlich dazu bewogen haben dürfte zurück zu treten bevor das Impeachment-Verfahren gegen ihn zur Abstimmung kam – ok, das ist nur meine persönliche Theorie.

    Meine persönliche Theorie sagt aber auch, dass Donald solche Bremsen nicht kennt qua Herkunft und qua seiner zweifelhaften Erfolge als “Deal Maker”. Trump stammt aus einer Familie in der Großkotzigkeit und BlingBling zu den Familiengenen gehören und als Erfolgsmodell angesehen werden. Ehre und Integrität werden von denen schlicht als dem Geschäft abträgliches Hindernis gesehen.

    Der wird niemals zurücktreten.

    Wenn den irgendwann mal das FBI in Handschellen aus dem Weißen Haus führen sollte, wird der sich immer noch als Opfer einer großen Verschwörung gegen den “Retter Amerikas” sehen …

    Anders als Nixon übrigens und seine Anhänger, die Alle, die gegen sie waren ganz simpel als “Kommunisten” gesehen haben.
    Wenigstens wußte der wahrscheinlich was der Begriff überhaupt bedeutet.
    Beim Donald würde ich das nicht vorraussetzen.

  596. #600 PDP10
    10/09/2018

    @stone1:

    Selbst beim Nachbarn Kanada.

    But the canadian government has already apologized for Bryan Adams! ;-).

    Nope. Die Republikaner werden den nicht fallen lassen. Die brauchen den, weil sie keine Alternative haben und die brauchen die Wähler im Heartland.

  597. #601 stone1
    10/09/2018

    @PDP10

    Ich wollte mit dem Hinschmeißen auch nicht andeuten, dass er dies vielleicht aus Ehrgefühl wegen drohendem Gesichtsverlust (sofern es da noch was zu verlieren gibt) oder gar aus Verantwortung machen könnte, sondern weil er schlicht das Interesse verliert.
    Allerdings könnte es für ihn auch vollkommen reichen dass ihn weiterhin ein harter Kern seiner Anhänger unterstützt&bejubelt und er weiter ein paar Arschkriecher um sich versammeln kann.
    Man wird sehen wie es ausgeht, ich verfolge die Lage haupsächlich über CNN und was ich so zwischen den Zeilen lese deutet schon darauf hin dass man überwiegend der Meinung ist, dass das nicht mehr lange so weiter gehen kann und wird.

    Was ist eigentlich aus dem Ansatz geworden, ihn für nicht medizinisch geeignet für das Amt sprich mehr oder weniger unzurechnungsfähig erklären zu lassen? Das ist irgendwie im Sand verlaufen. Obwohl da schon mal was war mit einem dubiosen ärztlichen Attest das er seinem ehemaligen Arzt anscheinend diktiert hatte.

  598. #602 stone1
    10/09/2018

    @PDP10

    Die Republikaner werden den nicht fallen lassen.

    Naja, eine Alternative drängt sich jetzt wirklich nicht auf, aber das vom Fallenlassen habe ich der amerikanischen Presse entnommen, wozu sollten die Republikaner auch weiterhin einen Donald unterstützen wenn er keine Mehrheiten mehr bei den Wahlen bringt. So am Ende kann diese Partei doch nicht sein?

  599. #603 PDP10
    11/09/2018

    @stone1:

    RPGNo1 hats schon oben in #577 angemerkt.

    Trumps Zustimmungsrate liegt trotz (oder wegen?) aller Skandale immer noch bei ca. 40 %.

  600. #604 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/09/2018

    Was ist eigentlich aus dem Ansatz geworden, ihn für nicht medizinisch geeignet für das Amt sprich mehr oder weniger unzurechnungsfähig erklären zu lassen

    Wo soll ich unterschreiben?

  601. #605 Laie
    11/09/2018

    @RPGNo1
    Es ist halt viel leichter mit den Finger auf andere zu zeigen, als die Missstände im eigenen Land zu sehen, zu benennen oder gar darüber nachzudenken. Das geht sehr bequem vom Sofa aus. Ein Zeichen von Brett vor dem Kopf der Deutschen?Europäer, lieber die Probleme anderer als die eigenen zu lösen?

  602. #606 Laie
    11/09/2018

    @noch’n Flo
    Wenn Zurechnungsfähigkeit eine Voraussetzung für einen politischen Posten wäre, dann müsste man ca 98,35% der P(f)osten unmittelbar von dort entfernen und bei einer “Bundesagentur für Arbeit” (aka Arbeitsamt) anmelden.

    Das wäre für das Amt wirklich zu viel!

  603. #607 tomtoo
    11/09/2018

    @Laie
    Ja, nach einer so saudummen Ausrede wie Maaßen sie gebracht, hatt muss man an seinem Verstand Zweifeln. Weg mit.

  604. #608 tomtoo
    11/09/2018

    @PDP10 #597

    Nein, hab ich garnicht. Es ist halt nur bescheuert die Dinger mit Fossilen Brennstoffen zu ‘beheizen’.

  605. #610 Spritkopf
    11/09/2018

    @Laie

    Wenn Zurechnungsfähigkeit eine Voraussetzung für einen politischen Posten wäre, dann müsste man ca 98,35% der P(f)osten unmittelbar von dort entfernen und bei einer “Bundesagentur für Arbeit” (aka Arbeitsamt) anmelden.

    Oh, da hält aber einer ein großes Dunning-Kruger-Schild hoch. Sie sind nicht zufällig AfD-Wähler?

  606. #611 stone1
    11/09/2018

    @PDP10, RPGNo1

    immer noch bei ca. 40 %

    Aktuell eher bei 36% und fallend.
    In ca. 2 Monaten werden wir ja sehen was diese Umfragen wert sind, gut schauts nicht aus für die Republikaner.

    @Laie

    Falls Du es noch nicht gemerkt haben solltest, es handelt sich hier um eine zwanglose Plauderei ohne Themenvorgabe, wenn Du nicht über den Donald reden willst dann lass es einfach.
    Da dieser potentiell die Macht dazu hat die ganze Welt in Schutt und Asche zu legen kann man sich wohl auch als Europäer über die Zustände jenseits des großen Teichs Gedanken machen, auch wenn man den POTUS nicht abwählen kann.

  607. #612 tomtoo
    11/09/2018

    @stoni
    Alleine aus den Wirtschaftsverknüpfungen die ja auch Militärische mit einschliesen ist man dazu gezwungen. Ausser wir bauen eine Mauer *prust* ; )

  608. #613 tomtoo
    11/09/2018

    Das ist halt der @Laie der zutiefst unzufrieden ist wie die Politik ‘die Mutter aller Probleme angeht’, da fällt halt sofort wieder eine Mauer ein, und darum sollte man ihn nicht kritisieren, weil in dem Punkt kennt er sich ja aus. Deswegen besser über eine eigene Mauer nachdenken, die Lösung aller Probleme.

    Und wer jetzt Ironie gefunden hatt braucht nicht Stolz zu sein, das war ja einfach. ; )

  609. #614 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/09/2018

    @ tomone:

    Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten.

  610. #615 tomtoo
    11/09/2018

    Nööö, nieeeee! Wir doch nicht! ; )

  611. #616 RPGNo1
    11/09/2018

    @Laie
    Die “Missstände” in Deutschland, wie du sie nennst, sind ein Sesselfurz gegenüber denen in den USA.

    Irgendein SB-Stammkommentator (nicht Spritkopf) hat dir vor einiger Zeit schonmal blauenbraunen Stallgeruch vorgeworfen. So weit wie Moreno oder Markweger bist du noch nicht, aber meiner Meinung nach kratzt du mit deinen Äußerungen ganz hart an der rechtspopulistischen Ecke. Hast du dir etwas Dobrindt, Söder und Vollhorst Seehofer zum Vorbild genommen? Ganz schlechte Wahl.

  612. #617 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/09/2018

    Ach Leutz, die wirklich wichtigen Dinge passieren doch nicht in Amerika, sondern einige hundert Seemeilen östlich davon.

  613. #618 stone1
    11/09/2018

    @noch’n Flo

    Ich ahne worauf Du anspielst, Mann(?) über Bord! Aber eigentlich ist es zu traurig um darüber zu scherzen. Geschmacklos wie man es von ihm gewohnt ist: der Pulli von Bohlen.

  614. #619 zimtspinne
    11/09/2018

    @ PDP
    neee, mit tomtoo ist alles fein, was die Klimas betrifft. Kein Wunder, wenn man in so nem Hitzeloch wie Monnem lebt 😀
    tomtoo hat eher einen Haschich weg bezügl der Fossilien, das haben wir aber längst geklärt.
    Ich habe da stoni auf dem Kieker, der tut immer so umgänglich und fällt einem dann böse in den Rücken. Ansonsten kenn ich euch Pappenheimer doch langsam und weiß genau, wer sich womit bei mir öfters unbeliebt macht. Ich sag nur: Mikrowellen^^

  615. #620 tomtoo
    11/09/2018

    @zimti
    Mikrowellen? Ach der pöse,pöse @rolak. ; )

  616. #621 stone1
    11/09/2018

    Ich habe da stoni auf dem Kieker, der tut immer so umgänglich und fällt einem dann böse in den Rücken.

    Häh? Wer? Wasis?
    Bloß weil ich auf deine Anregung hin ein wenig AC-Gefahren-Recherche betrieben hab?

  617. #622 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/09/2018

    @ Stoney:

    Wer redet denn von Daniel, der auf der Reise zu viel gekübelt und dann keinen Böck mehr hatte? Ich meine den Beginn der Hurrican-Saison.

    Aber das Bohlen-Shirt war echt unterirdisch. Und Kalkofe hat heute einen ziemlich genialen Rant gegen alle, die jetzt über DKK herziehen, losgelassen, zusammen mit der wichtigen Frage, wer sich eigentlich um diese Kurzzeit-Celebrities kümmert, wieder im normalen Leben Fuss zu fassen, wenn der plötzliche Ruhm ebenso plötzlich wieder vorrüber ist. Und diese Frage sollte sich als allererstes Diedda mal ganz dringend stellen.

    Ich fürchte ja, das war ein krachend schiefgegangener Appelativ-Suizidversuch, dem der Vorfall vom August aus der Adria (mit der Engländerin) als Vorbild diente, und bei dem DKK nicht einkalkuliert hat, dass die deutlich niedrigere Wassertemperatur seine Überlebenszeit drastisch verkürzen würde.

  618. #623 tomtoo
    11/09/2018

    @zimti
    *mit finger heimlich auf stoni zeig*

    Er war’s *pfeif*

    @stoni
    Sry alter ich bin ja eigentlich kein Verräter, aber wenn es eng wird, musste verstehen. ; )

  619. #624 stone1
    11/09/2018

    @tomtoo

    Du glaubst doch wohl selber nicht dass @Zimti schon vergessen hat, dass Du genauso auf Gefahren von ACs hingewiesen hast. Aber anscheinend ist es bei mir nicht heiß genug als dass man diese Angelegenheit mal ruhen lassen könnte. Dabei hatte es hier eh schon wieder knapp 30°, morgen ist noch mehr drin.
    Intrigante Anti-Ösi-Konspierierer, ihr. Menno.

  620. #625 zimtspinne
    11/09/2018

    doch, dieses ominöse Klimaanlagenbashing hatte ich tatsächlich schon erfolgreich verdrängt, sonst wäre tomtoo eben auch nicht so gut weggekommen.
    Den Vogel hatte RPG abgeschossen “ich werde krank von diesen Teufelszeugsen Temperaturunterschieden”.
    War ich viel zu nachsichtig, allesamt hattet ihr rumgeätzt.
    PDP glaube nicht. Der verfügt ja auch über einen guten Musikgeschmack, was man von euch auch nicht gerade behaupten kann. Wer Mikrowellen und Klimaanlagen schlecht macht, kann kein guter Mensch sein. Nein.

  621. #626 tomtoo
    11/09/2018

    @stoni
    Das darfste nicht persönlich sehen, einer muss es ja gewesen sein, im Zweifelsfall immer der Ösi. ; )

  622. #627 zimtspinne
    11/09/2018

    @ stoni
    aus gegebenem Anlass suhle ich mich in Schadenfreude…. das war bei euch die 43. Tropennacht gestern und verdient habt ihr jede einzelne davon. ok, meine Wienerin nicht, die ist sehr nett und verdientermaßen nun auch gut versorgt mit Klimaanlage. Ich kann es dir gar nicht oft geug aufs Brot schmieren, stonilein 😀

  623. #628 zimtspinne
    11/09/2018

    wer solch einen grunzeligen Dialekt pflegt, ist eh immer der Schurke/Gärtner/Tunichtgut.

  624. #629 zimtspinne
    11/09/2018

    ich muss mich dann aber erstmal durch die Trumpsachen wühlen, nicht, dass ich es übersehen habe oder desinteressiert bin.
    Das geht aber nicht so eben mal in drei Sekunden zwischen Tür und Angel.

    Außerdem muss ich ja auch noch über mein inzwischen beendetes Cannabisexperiment sprechen. Speziell auf Backwerk bezogen.
    Mir war nämlich am So, nachdem ich gut vorangekommen war mit der Dosisfindung, kotzübel geworden, aus dem Nichts, wie das so üblich ist bei dem Zeug.
    Übelkeit kommt bei mir quasi nie vor. Nicht mal nach drei Riesenschokoweihnachtsmännern, bin diesbezüglich extrarobust und unempfindlich.
    Die Cannabisbrötchen haben mir den Magen einmal umgedreht und hätte ich nicht vorsorglich einen neongrünen Eimer neben das Bett gestellt, wäre es eine rechte Sauerei geworden.
    Deshalb muss ich nun auch dringend vor Cannabis eingebacken in Ölsaatengemischen warnen, viel zu schwer vedaulich und es wundert mich nun gar nicht mehr, dass die Nusskekse immer ewig wirkten, über 24 h hinaus.

    Nach Mitternacht gefuttert und am nächsten Tag um ca 14-15 Uhr war der Krempel noch immer nahezu unverdaut im Magen (sorry, diese Einzelheiten sind aber unumgänglich) und bis das durch Darm und Leben durch gewesen wäre, wäre nochmal locker ein halber Tag vergangen.
    Kotzen, Schüttelfrost und Döseligkeit waren dann auch meine Sonntagsnachmittagsbeschäftigung. Ansonsten gings mir gut. Und bis zum nächsten Mittag hatte ich jeden Anflug von Appetit verloren.
    Daher kann ich doch eine Empfehlung für die wilde Kräuter- und Ölsaatenmischung aussprechen: als Diätmittel gut geeignet.

  625. #630 Spritkopf
    11/09/2018

    Ich fürchte ja, das war ein krachend schiefgegangener Appelativ-Suizidversuch, dem der Vorfall vom August aus der Adria (mit der Engländerin) als Vorbild diente

    Kann ich mir nicht so recht vorstellen. Soweit ich weiß, ist er sehr früh morgens gesprungen, zu einer Zeit, in der es stockduster war, er also nicht so schnell wiederzufinden sein würde und potentielle Zeugen, die schnell Hilfe holen und das Schiff zum Stoppen veranlassen, zumeist noch in den Federn liegen. Wenn das ein Suizidversuch gewesen sein sollte, der zu scheitern geplant war, dann hat er so ziemlich alles falsch gemacht, was falsch zu machen war.

  626. #631 RPGNo1
    11/09/2018

    @zimtspinne

    Den Vogel hatte RPG abgeschossen “ich werde krank von diesen Teufelszeugsen Temperaturunterschieden”.

    Hast du an deinen Haschkeksen genascht? Anders kann ich mir deine Halluzinationen nicht erklären. 😉

    Ich sprach davon, dass ich mir bei großen Temperaturwechseln eine Erkältung hole. So von 35 °C draußen hinein in einen klimatisierten Raum mit 17 °C. Oder der schnelleTemperaturwechsel in einem irischen Billigflieger. Oder ein kalter Luftzug.

    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2018/07/10/olt-4/#comment-197261
    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2018/07/10/olt-4/

  627. #632 zimtspinne
    11/09/2018

    nein, diese Woche sollte ich klarköpfig bleiben und mir reichts auch erstmal mit den Haschkeksen. Die sind sicher verwahrt bis auf weiteres.

    Versuch nicht, mich aus dem Konzept zu bringen.
    Weil, du hattest dich ja explizit auf die Klimaanlagen bezogen und nicht etwa auch auf Heizungen, die doch im Winter exakt den gleichen Effekt erzeugen…. sogar mit noch größeren Temperaturwechseln, wenn du zB 20 Mal vom 24°C Raum nach draußen zum Rauchen gehen würdest.
    Dazu ist Heizungsluft oft übermäßig trocken, was die Schleimhäute noch anfälliger macht und dazu der Sauerstoffmangel in schlecht gelüfteten Räumen, weil jeder gleich “kalt” schreit, sobald mal ein Fenster geöffnet wird.
    Darüber redet keiner, aber an Klimaanlagen wird sich festgekrallt. Natürlich ist frische Alpenluft im Zweifelsfall immer gesünder und verträglicher, darum gings ja aber nicht.

  628. #633 tomtoo
    11/09/2018

    @zimti
    Übelkeit kenne ich nur bei Riesenschokoweihnachtsmännern(Kreislaufprobleme kenne ich bei Überdosierung) und 24h+ Wirkung auch nicht. @Zimti was hast du da zusammengebacken??

  629. #634 rolak
    11/09/2018

    kotzübel geworden, aus dem Nichts, wie das so üblich ist

    ..bei einigen Menschen, die ich kenne, zimtspinne – allerdings bei den anderen (der überwiegenden Mehrheit der ‘user*’) nie, da scheint es eine Teilung verträgts ja/nein zu geben. Die einzig zuverlässige und halbwegs personenunabhängige fiese körperliche Nebenwirkung ist mir bekannt von der Kombi Hanf/Alk/Niedrigblutdruck/Hitze. Da führen ein paar Inhalationen mit ein, zwei zu schnell gepitschten Bieren recht zuverlässig zu körperauswringenden Kreislaufkollaps und ‘Kampf’ um Bett&Badezimmer.
    HaselnussMürbekekse sind ja geradezu die germanischen SpaceCakes, die aus dem Vorratsbestand geborene Variante ReibeMandel von letztens kam allseits sehr gut an – ok, so ein, zwei Rückmeldungen waren von der Art ‘So richtig habe ich aber nichts geschafft in den 5 Minuten, die sich im Nachhinein als der komplette Nachmittag entpuppten.’

  630. #635 tomtoo
    11/09/2018

    @spritkopf, @nnF
    Nein glaube ich auch nicht. Man kann ja von ihm halten was man will, aber so dumm war er imo nicht.

  631. #636 zimtspinne
    11/09/2018

    da war vielleicht eine unvorhersehbare Wechselwirkung mit den restlichen Zutaten, ich hatte ja alles zusammengeschmissen, was die Kräuter- und Saatenkammer hergab.
    oder dem Quellenlassen (wegen Chaisamen, Quinoa, Flohsamenpulver).
    hatte schon überlegt, ob ich versehendlich die getrockneten Dendro-Blüten untergemischt hatte, bin aber sicher, die hätte ich erkannt und über die Wirkung kann ich bisher auch noch gar nichts sagen.
    Kreislaufprobleme kenne ich sonst auch, diesmal waren das aber keine Überdosierungssymptome, die sind komplett anders, sondern ne gräßliche Übelkeit bis zum Erbrechen, plus halt kurzzeitig Schüttelfrost und leichtes Krankheitsgefühl.
    Ich hatte früher ab und an schon mal solche cookies gefuttert, von anderen gebacken. Jedoch dann eher vorsichtig und die Bäcker nahmen wahrscheinlich im Gegensatz zu mir eine Küchenwaage zur Hand und es mit der Dosierung genauer. Ich hab ja einfach eine Handvoll immer mal in die große Zutatenschüssel geworfen, ohne viel kleinzumachen, was man auch sollte.
    Außerdem sehe ich das Übel in der schweren Verdaulichkeit der Mehlmischung…. das kannte ich bisher nur als normale Kekse aus Weizenmehl mit Zucker.
    Deshalb ja die Warnung an die low carb Anhänger, wobei das Problem bei mir nicht die feineren Mehle waren, sondern diese quellenden Samen und ganzen Körner. Vermute ich mal.
    In Zukunft backe ich solche Kekse lieber aus Roggenmehl mit etwas Dinkelmehl oder so.
    Die Wirkung hält bei mir wirklich extrem extrem lange an…. das gefällt mir nicht.
    Wenns wenigstens Euphorie wäre, aber das ist bei mir (schon immer!) eher dämpfend bis matschig bis sedierend und sowas kann ich im Alltag nicht gebrauchen.
    Da würde ich inzwischen, falls ich das doch mal wieder benötige, ein Medikament bevorzugen, das viel berechenbarer ist und -bei mir- nahezu die gleiche Wirkung samt Nebenwirkungen und Nachwirkungen hat.
    Aber ich experimentiere halt auch gerne mal rum und solange ich weiß, dass ich mich schlimmstenfalls einen Tag lang bisschen pappig fühle, ist das ja alles im grünen Bereich.

  632. #637 RPGNo1
    11/09/2018

    @zimtspinne
    Also doch die Haschkekse. 😀
    Ich arbeite in einem klimatisierten Büro. Es war sehr angenehm dieses Jahr während der heißen Sommertage.
    Ich habe nichts gegen Klimaanlagen generell, sondern reagiere bei starken Temperaturwechseln (wie in meinen Links beschrieben) ab und an mit einer starken Erkältung.

  633. #638 zimtspinne
    11/09/2018

    @ rolak
    danke für die Rückmeldung, ich war jetzt echt verunsichert wegen der Haselnussmehl/Kokosmehl/Mandelmehlmischungen….
    normalerweise backe ich damit oft, sowohl süße Kekse als auch mal Brötchen, hatte bisher noch nie Übelkeit oder Verdauungsbeschwerden. Dass die schwerer im Magen liegen als Weizenmehlkekse, ist ja logisch und auch erwünscht….
    Du mit deiner Quellerei….. das ist bestimmt die Ursache für das Übel. Wer weiß, was sich dabei für Verbindungen entwickelt haben 😀
    naja, alles eingefroren (Brötchen) und in Dosen sicher verwahrt, ich hoffe, die Übelkeit vergesse ich schnell, damit das irgendwann nicht zum Selbstläufer wird, weil ich quasi drauf warte.

  634. #639 zimtspinne
    11/09/2018

    @ RPG
    das dachte ich mir schon, dass du unter Klimatisierung arbeitest, alles andere hätte mich auch gewundert (außer du bist der Gärtner bei euch sommers ;)), aber die werden doch sicher ordentlich gewartet, gehe ich von aus.
    Ich denke einfach, durch den schnellen Temp-Wechsel hast du eben ein kleines Zeitfenster/Einfallstor für Krankheitserreger und wenn dein Immunsystem gerade eh nicht 100% konzentriert ist (weil du nebenbei Weizenbier trinkst, zB :D), dann ist es eben passiert und die Klimaanlage schuld.
    obwohl es eher eine Schieflage deines Immunsystems ist…..sonst würden ja dauernd Unmassen an Menschen krank, grad auch in Großstädten und bei den Amis.

  635. #640 stone1
    11/09/2018

    @Zimti

    bei euch die 43. Tropennacht gestern

    In Wien vielleicht, hier am Land sind die Nächte schon längst wieder angenehm kühl. : p

    Und was den Musikgeschmack betrifft hatte ich gedacht dass der sich zB bei einigen 90er-Sachen eh überschneidet, und wer hat denn hier mal NoFX hier erwähnt, hmm? Wenn das gute Mucke sein soll hab ich eh lieber einen zweifelhaften Geschmack.
    Und jetzt werd ich erst mal ein wenig schmollen, Du bist ja voll unpfair. Menno.

  636. #641 PDP10
    11/09/2018

    @zimtspinne:

    PDP glaube nicht. Der verfügt ja auch über einen guten Musikgeschmack,

    Das Kompliment gebe ich gerne zurück.

    Das andere hier aber keinen solchen hätten, stimmt jetzt soooo in der Schärfe allerdings auch nicht.
    Auch Menschen die Klimaanlagen doof finden können gute Musik mögen ;-).

    BTW: Ich habe eine Zeitlang in einem klimatisierten Büro gearbeitet – bis die Firma, für die ich über einen Dienstleister arbeite beschlossen hat, dass ihre Externen gefälligst möglichst extern arbeiten sollen. Was bei mir meistens Home-Office heißt. Das Arbeiten in so einem klimatisierten Büro war toll. Vor allem, weil man trotzdem Fenster und Balkon-Türen aufmachen konnte wenn die Außentemperaturen entsprechend waren.
    Zuhause würde ich mir allerdings niemals nicht eine Klimaanlage reinstellen. Ich brauche offene Fenster, sonst kriege ich die Motten …

  637. #642 rolak
    11/09/2018

    Selbstläufer .. weil ich quasi drauf warte

    Falls keine sonstigen Probleme Deinerseits vorliegen, zimtspinne, sehe ich das generell auch als die schwerwiegendste Gefährdung an (zumindest für eine gewisse Zeitspanne).

    Speziell möchte ich allerdings weder nachquellendes Gedöns (¿wie maximalriskant ist eigentlich Verzehr von zB nichtausgequollener Grütze?) noch ranzig gewordenes Fett (gerade die so beliebten Ungesättigten sind besonders anfällig) noch Schimmel(Reste/Gift) in Sämereien mit LangstreckenAnreise ausschließen. Für alle drei angegebenen Varianten kann ich ein (insgesamt) breitgestreutes Sammelsurium von Auswirkungen bestätigen •/ die sicherlich nicht besänftigt worden wären durch phantasieanregend Psychotropes.

  638. #643 stone1
    11/09/2018

    Dürfte ich nebenbei nochmals darauf hinweisen dass ich niemals nicht Klimaanlagen für doof befunden habe! Ich versteh beim besten Willen nicht warum @Zimti mir das ständig anhängen will bzw. ihr damit sogar ‘in den Rücken gefallen’ sei. Menno.

  639. #644 PDP10
    11/09/2018

    Ad Kübelböck:

    Der arme Kerl.

    Der ist mir damals als er so halb-berühmt war ganz entsetzlich auf den Keks gegangen. Allerdings ist mir von Anfang an dieses ganze Casting-Show Gesumms schwer auf den Keks gegangen.
    Deswegen hatte ich andererseits auch Mitleid mit dem. Der ist ja da vorgeführt worden wie ein Freak auf dem Rummel. Widerlich!

    Diese ganze Drecksindustrie (Bohlen, Klum, Dschungelcamp etc.) die den Wunsch von einfachen Menschen bis zu deren Zerbrechen ausnutzt mal für Fünf Minuten berühmt zu sein könnte meinetwegen vor Neufundland an der tiefsten Stelle des Atlantik versinken. Sofort.

  640. #645 zimtspinne
    11/09/2018

    @ rolak
    wie wahr, wie wahr…
    nachdem ich vorhins alles nochmal rekapitulierte, hab ich nun prompt Magenflauen, so ne Art Mini-flashback.
    Schnell mein Eis-Obst-Dessert schnabulieren und den Mantel des Vergessens drüber breiten.
    ach je, muss das Körnerzeugs wirklich ausquellen? Und wenn nicht richtig, dann Problem?
    Mit Grütze kenn ich mich ja gar nicht aus, ich kenne nur Rote Grütze 😉

    zu den Klimas, Musikgeschmack und stonis Rummotzerei sowie Trumpel morgen mehr, sonst schmilzt mir mein Eis fort.

  641. #646 tomtoo
    11/09/2018

    @stoni #643

    Bist halt Ösi, mach dir keine Gedanken. : ))

  642. #647 stone1
    11/09/2018

    @tomtoo, @Zimti

    Gnagna, gute N8 vom Ösi, ihr Rotzkorken. ; )

  643. #648 tomtoo
    11/09/2018

    Nächtle! ; ))

  644. #649 rolak
    12/09/2018

    kenne nur Rote Grütze

    ..und in der ist zumeist nurmehr Grütze zu hören, jedoch nicht enthalten, zimtspinne, eine Übersicht gibts da drüben.
    Inwieweit ‘zu früh zu viel’ gegessen riskant ist, müßte erkundet werden – daß es problematisch sei, ist mir nur aus jahrzehntealten Warnungen und einer Serie á la ‘Michel aus Lönneberga’ bekannt, in der solch eine Situation auftrat. Nicht gerade belastbare Quellen ;·)

  645. #650 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/09/2018

    @ Spriti:

    Soweit ich weiß, ist er sehr früh morgens gesprungen, zu einer Zeit, in der es stockduster war, er also nicht so schnell wiederzufinden sein würde und potentielle Zeugen, die schnell Hilfe holen und das Schiff zum Stoppen veranlassen, zumeist noch in den Federn liegen.

    Und warum wurde dann wiederholt von Zeugen, die ihn haben springen sehen, berichtet?

    Wenn das ein Suizidversuch gewesen sein sollte, der zu scheitern geplant war, dann hat er so ziemlich alles falsch gemacht, was falsch zu machen war.

    Das war ja auch meine Aussage.

  646. #651 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/09/2018

    @ PDP10:

    Das Schlimme ist ja, dass inzwischen sattsam bekannt ist, wie scheisse die Kandidaten in diesen Casting-Shows behandelt und wie sehr ihr Privatleben in der Öffentlichkeit ausgebreitet wird. Und trotzdem finden sich jedes Mal aufs Neue tausende Bewerber, wenn nicht zehntausende.

    Ist die Jugend von heute wirklich so naiv?

    (OMG! Ich habe den Begriff “Jugend von heute” benutzt. Ich fürchte, es wird Zeit für meine Notschlachtung.)

  647. #652 Spritkopf
    12/09/2018

    @Flo

    Und warum wurde dann wiederholt von Zeugen, die ihn haben springen sehen, berichtet?

    Habe ich ja auch gelesen. Bloß würde ich, wenn ich einen solchen – wie hieß der Fachbegriff? – Appelativ-Suizidversuch begehen würde, sichergehen, dass möglichst viele Leute dabei sind, damit mindestens einer das auch wirklich mitkriegt. Bei nur einem Zeugen – und dann auch noch in aller Herrgottsfrühe, wenn der sich vielleicht noch im Morgentran befindet – wäre mir das bei weitem zu unsicher.

    Nebenbei erinnert mich das an eine Kurzgeschichte von Roald Dahl.

  648. #653 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/09/2018

    @ Spriti:

    Ja, die Dahl-Geschichte ist wirklich klasse. Obwohl ich es noch besser (i.e. fieser) gefunden hätte, wenn sich am Ende herausgestellt hätte, dass die Dame am Heck auf “high field” gewettet hat…

  649. #654 tomtoo
    12/09/2018

    @nnF
    War mein Gedanke, beim Lesen. *g*

  650. #655 Laie
    12/09/2018

    Eigentlich wollte ich noch was zur Instandhaltung von zimtspinnes Mikrowelle schreiben, aber dann hab ich da ein paar (teils fragwürdige und lustige) Kommentare oben entedeckt…

    @spritkopf, #610
    Sie haben Sinn für Humor. Sind sie vielleicht Schildbürger?

    @RPGNo1 #616
    Was irgendwelche Stammkommentatoren sagen juckt mich nicht die Bohne! :)
    Kriminalität kennt kein Parteibuch. Für die Bekämpfung von Kriminalität wäre ein funktionierender Rechtsstaat notwendig.

    @tomtoo #613, @RGPNo1 #582, @stone1 #611
    Ok, dann reden wir halt über Trump, wenn es denn hilft?
    Die Alternative damals zur Wahl ist noch schlechter. Da haben sich auf beiden Seiten nicht die besten Kandidaten durchgesetzt. So wie bei uns halt auch…das macht ja nicht bei Ländergrenzen halt. Sich ständig mit den Problemen der durch die Politik herbeigeführten Missstände, wie Kriege woanders, und “Kulturprobleme” bei uns ist ja auch nicht gerade lustig – aber leider unausweichlich. Die Mutter aller Probleme sind jene Länder, die Waffen dorthin liefern, wo Kriegstreiber, Kriminelle und Islamisten dies einsetzen.
    Vielleicht mal “Mutti” danach fragen?
    Oder selbst mal darüber nachdenken, warum wer welche (internationalen) Konflikte am Köchlen lässt?

    @PDP10 #644 und @noch’n Flo #651
    Kübelböck, den habe ich noch als Nervensäge in irgendeiener DOOF-TV-Sendung in Erinnerung.
    Es entzog sich meiner Kenntnis, ob die im Sozialporno (TV) Gezeigten echt sind, oder sich gegen Gage lediglich so geben.
    Ähnlich diese Trash-Talk-Shows, in denen Leute durch den Dreck gezogen werden. Drecks-Industrie ist schon die richtige Bezeichnung.

    Es ist der negative Kreislauf aus Trash-TV und anti-autoritärer Erziehung, der die Heranwachsenden Mist konsumieren lässt und ihn zum Teil als “normal” betrachtet.

  651. #656 Spritkopf
    12/09/2018

    @Laie

    Sie haben Sinn für Humor. Sind sie vielleicht Schildbürger?

    Nee, mich kotzt Ihre Dummheit an. Wer wie Sie pauschal behauptet, Politiker seien fast zur Gänze (“ca 98,35% der P(f)osten”) unzurechnungsfähig und damit das Geschäft von Parteien wie der AfD besorgt, die mit ganz und gar nicht hehren Zielen das Vertrauen in ein demokratisches Staatswesen untergraben wollen, der ist selber ein unzurechnungsfähiger Dummdödel.

    Und betrachten wir Ihre hirnrissige Forderung, wir sollten doch bitte die Vorgänge in den U.S.A. ignorieren und ausschließlich auf Deutschland blicken. Da schließt sich nämlich der Kreis. Kämen wir dieser Forderung nach, dann würden wir übersehen, was passiert, wenn sich eine Wählerschaft von großmäuligen Populisten mit der Behauptung einlullen lässt, dass die politische Hauptstadt ein Sumpf sei und allein der Behauptende – als nicht der politischen Klasse zugehörig – geeignet sei, den Augiasstall auszumisten und Politik für die Menschen zu betreiben. Die traurigen Folgen sind für jeden zu besichtigen, der bereit ist, die Augen aufzumachen und über den Tellerrand großen Teich zu blicken. Ignoranten wie Sie sind da leider außen vor.

  652. #657 Laie
    12/09/2018

    Die positive Nachricht: Pluto wird wieder zum Planeten.

  653. #658 Laie
    12/09/2018

    @spritkopf
    Sie verwechseln Ursache mit Wirkung. Wenn nun die AfD die Wirkung ist, dann dürfen sie mal lange darüber nachdenken, was die Ursache ist.

    Ihre mir unterstellte Interpretation “nicht über den Teich schauen zu dürfen” ist falsch. Viel mehr ist zum Ausdruck gebracht worden, statt bequem vom Sofa aus die USA zu kritisieren auch mal die eigenen politischen Versäumnisse im eigenen Haus anzugehen.

    Extrahinweis:
    Ein schlechter Stil ersetzt noch lange keine Argumentation.

  654. #659 RPGNo1
    12/09/2018

    @zimtspinne

    obwohl es eher eine Schieflage deines Immunsystems ist

    Wenn es nur diese kleine Schieflage ist (d.h. Erkältung), dann bin ich zufrieden. :)

    Eine richtig schwerwiegende Erkrankung mit Arztbesuch, Medis und Bettlägerigkeit habe ich nämlich seit vielen Jahren nicht mehr gehabt. Diesbezügliche Krankschreibungstage in den vergangenen 15 Jahren kann ich an beiden Händen abzählen. Eigentlich müssten Krankenkasse und Arbeitgeber mir diesbezüglich jedes Jahr zu Weihnachten einen dicken Präsentkorb schicken. :)

  655. #660 Spritkopf
    12/09/2018

    @Laie

    Sie verwechseln Ursache mit Wirkung. Wenn nun die AfD die Wirkung ist, dann dürfen sie mal lange darüber nachdenken, was die Ursache ist.

    Wenn die AfD die Wirkung ist, dann ist die Ursache darin zu suchen, dass ein gewisser Anteil der Bevölkerung so dumm ist zu glauben, dass komplexe Probleme mit einfachen Lösungen zu bewältigen sei. Um dann braunen Rattenfängern nachzulaufen, die genau diese einfachen Lösungen versprechen.

    Aber leider haben Sie überhaupt nicht den eigentlichen Sinn meines Postings begriffen. Oder nicht begreifen wollen.

    Ihre mir unterstellte Interpretation “nicht über den Teich schauen zu dürfen” ist falsch. Viel mehr ist zum Ausdruck gebracht worden, statt bequem vom Sofa aus die USA zu kritisieren auch mal die eigenen politischen Versäumnisse im eigenen Haus anzugehen.

    Achje. Es wurde über Trump diskutiert. Ihr argumentfreies Gleichsetzen von Merkel und Trump war lediglich der Versuch eines auf dem rechten Auge blinden Ignoranten, die Diskussion entgleisen zu lassen. Die Nachfrage von RPGNo1, wo denn Merkel mit Trump zu vergleichen sei, haben Sie (sicher wohlweislich) nicht beantwortet.

    Extrahinweis:
    Ein schlechter Stil ersetzt noch lange keine Argumentation.

    Na, dann legen Sie mal los. Welches Argument haben Sie denn für Ihre Behauptung “alle Politiker sind unzurechnungsfähig” gebracht? Eine Behauptung, die man genauso auch bei den braunen Socken findet (und mit genausowenig Argumentation versehen wie bei Ihnen).

    Schlechter Stil ist es vor allem, die Behauptungen von braunen Socken zu ventilieren. Nicht, darauf hinzuweisen.

  656. #661 Laie
    12/09/2018

    @Spritkopf
    Geben sie sich bitte etwas mehr Mühe beim Lesen und den Inhalt nicht umzudeuteln. Sonst wird mir das zu mühseelig, nur mal 1 Punkt herausgegriffen:

    Wenn geschrieben steht, dass Waffenverkäufe internationale Konflikte schüren, dann ist das mal eine Ursache für Konflikte und einiges, das wir als gute Demokraten, die es mit Menschenrechten auch wo anders ernst meinen (und Weltverbesserer?) nicht gut heissen können. Mir wäre noch nicht aufgefallen, dass diese Waffenverkäufe auch bei den Rechten oder AfD-Leuten diskutiert wird, um woanders Frieden herbeizubringen. Das war doch eher im Interessensgebiet Liberaler bis Linker, oder haben einfach früher Menschen eher noch in grösseren Zusammenhängen gedacht, als das heute bei den Kleingeistern der Fall ist?

    Die Unzurechnungsfähigkeit ist in den Auswirkungen der Politik, sowohl auf nationaler wie auch internationaler Ebene ersichtlich. Die Welt ist nicht friedlicher oder ungefährlicher geworden. Und nein, das ist nicht nur der Choleriker, der mit grossen Worten etwas in die Kamera brüllt, es gehören genauso gut die mit “Engelszungen” sprechenden “guten” Politiker dazu, weil das besser ankommt, und Inhalte dann nicht so sehr eine Rolle spielen.

  657. #662 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/09/2018

    @ Laie:

    Die positive Nachricht: Pluto wird wieder zum Planeten.

    Quatsch! Siehe:

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/08/01/verschwoerungsgeplauder-xv-den-weltuntergang-ueberleben-in-der-antarktis/#comment-1613010

    Kübelböck, den habe ich noch als Nervensäge in irgendeiener DOOF-TV-Sendung in Erinnerung.

    Pietät ist also auch nicht Deine Stärke. Hast Du überhaupt eine?

  658. #663 Laie
    12/09/2018

    @noch’n Flo
    Oije, der ist wohl unnötig verstorben – wie nun zu lesen ist. Jedenfalls war er mir damals im TV als Nervensäge aufgefallen, und damit war er ja nicht alleine – wie die ganzen Idioten</strike Kandidaten aus Big-Brother (hab damals mal in die 1.Staffel reingeguckt, weil jeder davon schwafelte)

    Ob Pluto wieder zum Planeten wird, werden wir sehen, die Chancen stehen gut. Er ist ja auch schön rund schon lange da.

  659. #664 Laie
    12/09/2018

    @noch’n Flo
    Oije, der ist wohl unnötig verstorben – wie nun zu lesen ist. Jedenfalls war er mir damals im TV als Nervensäge aufgefallen, und damit war er ja nicht alleine – wie die ganzen Idioten Kandidaten aus Big-Brother (hab damals mal in die 1.Staffel reingeguckt, weil jeder davon schwafelte)

    Ob Pluto wieder zum Planeten wird, werden wir sehen, die Chancen stehen gut. Er ist ja auch schön rund schon lange da.

  660. #665 Spritkopf
    12/09/2018

    @Laie

    Geben sie sich bitte etwas mehr Mühe beim Lesen und den Inhalt nicht umzudeuteln.

    An welcher Stelle haben Sie denn bitte Inhalte geliefert und wo habe ich diese umgedeutet? Sie schwafeln doch nur in Andeutungen, weil Sie nicht möchten, dass Ihr Sich-gemein-machen mit den braunen Socken zu offensichtlich wird.

    Und ich wiederhole nochmal meine Frage, um die Sie sich schon seit mehreren Kommentaren feige herumdrücken: Wo haben Sie Ihre Argumente dafür gebracht, dass 98% aller Politiker unzurechnungsfähig seien?

    Wenn geschrieben steht, dass Waffenverkäufe internationale Konflikte schüren, dann ist das mal eine Ursache für Konflikte und einiges, das wir als gute Demokraten, die es mit Menschenrechten auch wo anders ernst meinen (und Weltverbesserer?) nicht gut heissen können.

    Erstens: Soll das wirklich Ihr Argument sein, dass Trump und Merkel vergleichbar seien?

    Zweitens: Wenn ja, warum haben Sie es nicht an mich gerichtet? Meinen Sie, dass ich auch lesen muss, was Sie anderen schreiben? Aber OK, das habe ich jetzt nachgeholt.

    Allerdings – was ich da noch lesen musste… Dies hier:

    Ok, dann reden wir halt über Trump, wenn es denn hilft?
    Die Alternative damals zur Wahl ist noch schlechter.

    Meinen Sie das wirklich ernst?? Nach allem, was sich Trump bisher geleistet hat, sind Sie immer noch der Auffassung, es hätte der vergleichsweise bessere Kandidat gewonnen?

    Tut mir leid, da hat eine weitere Diskussion keinen Sinn mehr. Was will man mit jemandem mit den kognitiven und intellektuellen Fähigkeiten einer Dose Chappi noch bereden? Was kann man überhaupt mit so einem Vollhonk noch bereden? Nichts!

  661. #666 Spritkopf
    12/09/2018

    Zweitens: Wenn ja, warum haben Sie es nicht an mich gerichtet?

    Dies bezog sich btw auf Ihren vorherigen Kommentar #655, in dem Sie das erste Mal was von Waffenverkäufen erzählten (aber an tomtoo und RPGNo1 gerichtet).

  662. #667 tomtoo
    12/09/2018

    @Laie
    Auf wie vielen Demos warst du in letzter Zeit und für was hast du demonstriert? Wenn du schon anderen vorwirfst nichts zu tun?

  663. #668 Laie
    12/09/2018

    @spritkopf
    Sie haben schwach angefangen und stark nachgelassen. Naja. Also bei den Demokraten hätte ich Sanders gewählt, und bei den Republikanern McCain. Das wären die besseren Kandidaten gewesen, die sich leider nicht durchsetzten.

    Bei dem was sie sonst noch von sich geben, erweckt sich der Eindruck, dass ihnen selbst [um es mit ihren Worten zu sagen] eine braune Socke so halb aus dem Mund hängt. Die dürfen sie auch behalten und sollten sie nicht anderen umhängen.

    Vielleicht ist es ihnen deswegen noch nicht aufgefallen, aber die Ursachen, wie Waffenverkäufe wurden von mir schon viel früher thematisiert, genauso die nicht guten Verstrickungen im Internationalen. Das setzt aber eine Denkweise voraus, die die Fähigkeit über den eigenen Tellerrand hinauszublicken voraussetzt.

  664. #669 Spritkopf
    12/09/2018

    @Laie
    Jau, dieser Präsident ist ganz bestimmt eine bessere Wahl, als sie Clinton je hätte sein können.

    Entweder sind Sie absolut unfähig, die Realitäten zur Kenntnis zu nehmen, dann spricht das Bände über Ihre geistigen Fähigkeiten (oder um es ein bißchen robuster auszudrücken: dann sind Sie schlicht dumm wie Schifferscheiße).

    Oder Sie finden tatsächlich gut, was Trump so alles veranstaltet, inklusive seiner Attacken auf die demokratischen Institutionen der USA. In diesem Fall sind Sie einfach ein Arschloch.

    Die Verachtung, die Sie auch den politischen Institutionen in Deutschland entgegenbringen, lässt mich vermuten, dass beides zutrifft.

  665. #670 Laie
    13/09/2018

    @tomtoo
    In letzter Zeit war ich nicht mehr demonstrieren, weil ich den Eindruck habe, dass das nichts (Substantielles) bewirkt. Früher für alle Friedensangelegenheiten, Bürgerrechte und gegen Grosskonzerne, usw.

    @Spritkopf
    Hätten sie richtig aufgepasst, dann wäre ihnen nicht entgangen, dass die 98% auch die AfD neben den sonstigen etablierten Parteien mit einschliesst. Ihren Wunsch vor den Parteien “Institutionen” zu kriechen, können sie gerne in ihre Chappi-Dose sprechen, oder sind sie irgendein Politiker, der einer Bewunderung bedarf? :)

  666. #671 Spritkopf
    13/09/2018

    @Laie

    Hätten sie richtig aufgepasst, dann wäre ihnen nicht entgangen, dass die 98% auch die AfD neben den sonstigen etablierten Parteien mit einschliesst.

    Ein letztes Mal (and just for the record, ich rechne auch diesmal nicht mit einer Antwort): Wo sind Ihre Argumente, dass 98% aller Politiker unzurechnungsfähig sind?

    Ihren Wunsch vor den Parteien “Institutionen” zu kriechen

    LOL. Ich erklärs Ihnen, aber fürchte, dass auch das nicht ankommen wird. Naja, egal.

    Es geht nicht darum, vor den Parteien und ihren Vertretern zu kriechen, sondern allein darum, zwischen ihren Inhalten – dem, wofür sie stehen – differenzieren und diese bewerten zu können. Das erreicht man nicht, wenn man sich hinstellt und lauthals brüllt “die Politiker sind alle unzurechnungsfähig!”.

    Dann passiert genau das, was bei Ihnen zu besichtigen ist. Es kommt ein großmäuliger Populist à la Trump, tutet in das gleiche Horn wie Sie und Sie fallen drauf rein, weil Sie sich bestätigt fühlen. Sie haben Trumps Drain-the-swamp-Gelaber so sehr mit Haut und Haaren gefressen, dass Sie selbst nach anderthalb Jahren Trump-Präsidentschaft, mit all den unterirdischen Aktionen, die er sich geleistet hat und der Tatsache, dass wenige so swampy und nepotistisch sind wie er, immer noch der Auffassung sind, dass er gegenüber Clinton der bessere Präsident sein müsse.

    Und was ist die Folge, wenn man nichts, was aus dem politischen Raum kommt, bewerten kann, weil man halt ein bißchen matt in der Birne ist? Man wird zum hysterischen Wutkreischer, dessen politische Meinung sich allein aus dummen Pauschalurteilen zusammensetzt. So wie Sie und Ihre Chemnitzer Kollegen.

  667. #673 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/09/2018

    Ob es die Sozen jetzt endlich mal hinbekommen, der Union die Regierungsarbeit krachend vor die Füsse zu schmeissen angesichts des Maassen-Seehofer-Skandals, oder ob dieser nur noch peinliche Haufen jetzt endgültig zur FDP 2.0 (Motto: “egal, wie oft und an wen wir unsere Seelen verhökern, Hauptsache regieren (auch wenn wir de facto sowieso keinerlei Macht besitzen”) mutiert?

    Es bleibt spannend…

  668. #674 Laie
    13/09/2018

    @noch’n Flo
    Auch ihr im Erwartungsbereich liegender Versuch einer kleinen Provokation ist unnötig, da er an der Substanz, des TRASH-TVs und der Kritik daran vorbeigeht, die nicht nur von meiner Seite zum Ausdruck gebracht wurde.

    Ich teile die Meinung von PDP10 zu 100% in #644

    Ad Kübelböck:

    Der arme Kerl.

    Der ist mir damals als er so halb-berühmt war ganz entsetzlich auf den Keks gegangen. Allerdings ist mir von Anfang an dieses ganze Casting-Show Gesumms schwer auf den Keks gegangen.
    Deswegen hatte ich andererseits auch Mitleid mit dem. Der ist ja da vorgeführt worden wie ein Freak auf dem Rummel. Widerlich!

    Diese ganze Drecksindustrie (Bohlen, Klum, Dschungelcamp etc.) die den Wunsch von einfachen Menschen bis zu deren Zerbrechen ausnutzt mal für Fünf Minuten berühmt zu sein könnte meinetwegen vor Neufundland an der tiefsten Stelle des Atlantik versinken. Sofort.

    inhaltlich und mehr ist dazu nicht zu sagen.
    Was ist denn ihre Meinung zu der Drecksindustrie / TRASH-TV, in denen Leute vorgeführt werden?

    @Spritkopf
    Indem sie die herrschenden Zustände vergleichen mit dem was sein soll (Demokratie), und dem was Politiker in die TV-Kamera (TRASH-TV?) sprechen. Wenn ihnen da eine Differenz auffällt, dann sind sie vielleicht auf dem richtigen Weg, etwas von der Schieflage zu erkennen.

  669. #675 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/09/2018

    @ Laie:

    Deine Strohmänner kannst Du Dir sparen.

  670. #676 zimtspinne
    13/09/2018

    jaja, um mal etwas Selektionsdruck zu schaffen, könnten Frauen im gebärfreudigen Alter ja medienkompetente Partner bevorzugen.
    Solange soziale Medien narzisstisches Verhalten belohnen, und irgendwie gehören reality shows und dergleichen aus dem Bereich trash tv ja dazu, wird es solche Auswüchse wie Bohlens Schmuddelstube weiterhin geben.
    Gestern habe ich ja mal einer guter Freundin mit sehr problematischen inet-Konsum gesagt, was ich davon halte bzw das Kind überhaupt beim Namen genannt. Erwartungsgemäß ist sie nun eingeschnappt….
    Der Ansatzpunkt für Kritik lag aber ganz woanders. Sie hatte sich aus lauter Bequemlichkeit noch nicht mal zwei neue Geräte eingerichtet (Treiber? Viel zu kompliziert – das kann man unmöglich alleine können), ja noch nicht mal eigenständig eine Kaufentscheidung getroffen, sondern komplett alles an einen Freund delegiert. Der vertat sich und nun motzt sie über herumliegende Kabel.
    Wer nicht aufpasst, den schießt die Informationsgesellschaft gnadenlos ins Ausseits/Abseits.
    Statt über “Dreckscastingshows” zu schimpfen, sollte man besser die jüngste Generation zu eigenständigem Denken und Lernen(wollen) erziehen. Dann werden sie auch nicht so leicht Opfer der Medienverblödung.
    Aber mit Eigenverantwortung haben es die Linken ja nicht so…..
    Küblböck ist auch nicht selbst verantwortlich für sein Leben und Sterben, sondern Bohlen und die bösen Medien….jaja. so einfach kann man es sich natürlich auch machen.
    (in diesem Fall denke ich jedoch ohnehin, wer diese suizidale Vulnerabilität in sich trägt, ist immer besonders gefährdet, ob nun durch falschen Umgang mit Pseudoberühmtheit, Alkohol oder allgemeine Labilität. Etwas finden wird sich nimmer, denn Leben verlaufen nun mal nicht reibungslos und ohne Schlingerkurs und Steine im Weg. Bei keinem.
    Dort ist dann auch die Forschung gefragt, Ursachen, Auslöser und Verstärker genauer einzugrenzen und ggfl gegenzusteuern, wenn die Person das möchte)

  671. #677 Spritkopf
    13/09/2018

    dem was Politiker in die TV-Kamera (TRASH-TV?) sprechen.

    Ein letzter verräterischer Satz von Ihnen.

    Sendungen wie Dschungelcamp, DSDS und Konsorten sind in der Tat Trash-TV. Nur sind das nicht die Sendungen, in denen Politiker zu politischen Interviews auftreten.

    Das findet viel mehr in Nachrichtensendungen und politischen Magazinen statt. Dass Sie solche Sendungen ebenfalls mit dem Etikett “Trash-TV” versehen wollen (immerhin noch mit einem Alibi-Fragezeichen versehen), geht – wen wundert’s? – in die Richtung des FakeNews-Geblökes von Trump oder auch der AfD und ihren Anhängern. Dass die ein massives Problem mit der Freiheit der Presse haben und diese daher mit allen Mitteln zu diffamieren suchen, ist nicht nur in den letzten Tagen deutlich geworden. Glückwunsch dazu, dass Sie sich auch in dieser Hinsicht geoutet haben.

  672. #678 tomtoo
    13/09/2018

    @Zimtspinne
    “.Aber mit Eigenverantwortung haben es die Linken ja nicht so…..”
    Im vergleich mit den Braunen aber in erheblichem Maß.
    Die schwächen von (jungen) Menschen auszunutzen ist keine Kunst. Ausser man steht auf wiederliche Kunst.

  673. #679 zimtspinne
    13/09/2018

    “die Schwächen von jungen Menschen ausnutzen” ist nicht Monopol von trash tv Formaten, da nur eine Minderheit exhibitionistische Gelüste* verspürt/die auch offensiv zelebrieren möchte.
    Der Großteil wird damit also überhaupt nicht erreicht.

    JEDER nutzt die Schwachstellen junger Menschen mal aus, auch du hast das mit Sicherheits schon getan.
    Genau das ist übrigens ein gutes Beispiel für typisch links-bessermenschiges Selbstverständnis…..
    deine verquere Eigenperspektive fällt dir bei der Kreation diverser Feindbilder gar nicht auf.

    * eine Facette menschlicher Wesenszüge; nicht besser oder schlechter als andere positiver besetzte Eigenschaften wie zB Introvertiertheit.
    Ich habe seit jeher linke Verschwurbelung (und Selbsterhöung) abgelehnt und stattdessen nahezu jede Facette menschlichen Verhaltens akzeptiert, so auch Neid, Missgunst, Gier, Lügen, Täuschung, Manipulation.
    Wir alle kennen und gebrauchen sie mehr oder weniger häufig. Auch die linken Möchtegernbessermenschen.
    Wie mich diese selbstgefällige Heuchelei ankotzt, heute mal wieder an der Stelle!
    Widme mich deshalb nun dem Müßiggang und der Trägheit bei Regen satt und Kühle pur. ;:)

  674. #680 tomtoo
    13/09/2018

    @Zimti
    “..JEDER nutzt die Schwachstellen junger Menschen mal aus, auch du hast das mit Sicherheits schon getan.
    Genau das ist übrigens ein gutes Beispiel für typisch links-bessermenschiges Selbstverständnis…..”

    Ganz miese Unterstellung, und nein sowas ist nicht mein Ding. Und ich hätte das schon tun können. Problem dabei, ich mag mich im Spiegel anschauen können ohne zu kotzen.

  675. #681 Laie
    13/09/2018

    @tomtoo, @zimtspinne
    Ich denke es ist nicht immer leicht die exakte Grenze zu ziehen, wo die Eigenverantwortung beginnt und aufhört. An konkreten Beispielen tut man sich da schon leichter.

    Konkrete Beispiele helfen dort weiter, wo man davon ausgehen muss, dass jeder darunter etwas anderes versteht – womit Kommunikationsschwierigkeiten schon vorprogrammiert sind / sein können.

    @Spritkopf
    Ihr Talent im creativen Umdeuteln hilft auch nicht mir ein “massives Problem mit der Freiheit der Presse” zu unterstellen. Hätten sie früher mal aufmersam mitgelesen, so wüssten sie, dass mir sehr an der Qualität der Presse liegt, als auch an der Freiheit. Sie dürfen sich selbst die Stellen aus den alten SB-Blogs raussuchen, kann sie ja nicht die ganze Zeit beaufsichtigen oder mich mit ihnen weiterhin langweilen. Vielleicht sollten sie ihre creative Phase beenden, und sich der Realität zuwenden.

    Wenn die Qualität der Presse ein Problem ist/wurde, dann ist über die Ursachen nachzudenken. In wie weit spielen Bezahlung, Zeit, politische Vorgaben, Erwartungshaltung und Auffassungsgabe des Zielpublikums und wirtschaftliche Zwänge eine Rolle in der Qualität der Berichterstattung?

    Ist die Freiheit Themen anzusprechen, unhängig in wie weit sich Trump oder AfD damit beschäftigen oder auch nicht beschäftigen, oder falsch beschäftigen, für sie also ein Problem? (Wenn das so wäre, dann sind sie leicht zu beeinflussen). Es wäre gut die Diskussion mit ihnen zu beenden, um nicht mich und andere weiter zu langweilen.

  676. #682 tomtoo
    13/09/2018

    Sowas, der schwarze Block der Antifa stellt sich Wasserwerfern entgegen. Da hat der Verfassungsschutz und das Innenministerium wieder was zu tun.

    /ironie off

  677. #684 zimtspinne
    13/09/2018

    Im heiligen Wald haben die auch nicht zu hausen, tomtoo, sollen sich eine schöne Brücke suchen und gut ist!
    Wald ist Wald, dort sind Tiere und Pflanzen zu Hause, maximal noch ein netter Förster und zwei Waldarbeiter, aber keine Streuner, die sich mit Sicherheit auch nicht waldgerecht benehmen können…

    Baumhäuser für Kinder gehören ebenfalls nicht in den Wald.

  678. #685 zimtspinne
    13/09/2018

    Nachtrag:
    Öfföff und Hexen sind natürlich auch im Wald zu akzeptieren; man geht von einer guten Integration aus, im Gegensatz zu diesen linken Waldbesetzern.

  679. #686 tomtoo
    13/09/2018

    @zimti
    Na sowas die Linken arbeiten mit den Hexen zusammen um sie vor den Baggern der Inquisition zu schützen? Flammenwerfer anstatt Wasserwerfer!!!

  680. #687 zimtspinne
    13/09/2018

    Du bist einfach mit dem Linksvirus infiziert, ist ähnlich wie das religiöse Virus. Manche befreien sich irgendwann, aber das sieht bei dir ja eher nicht danach aus… derzeit sympathisierst du lieber mit Antifanten und sonstigen Linksradikalen.
    Dafür hab ich null Verständnis, und ansonsten lehne ich solche extremistischen Gruppierungen generell ab, auch die unter der Tierschutzflagge segelnden (Walfangjäger, Peta und was noch alles, und wie du ja weißt, mag ich ansonsten Tiere eher als Menschen).

    Linkes Gesox ist das und Basta!

    Hexen haben damit nichts zu tun, bring sie ja nicht in Verruf. Da kann ich meine Hände ins Feuer für legen, dass Hexen die vermummten Waldstrolche nicht leiden können und notfalls auch in den Ofen stecken.

  681. #688 tomtoo
    13/09/2018

    @Zimti
    Na, dann müssen die Hexen aber umziehen. Aber du hast schon recht, anstatt Wald könnte man ja so ein paar Klettertouren im Steinkohleabbaugebiet anbieten? So im schicken, trendigen, bunten in-dress direkt bei Amazon bestellt?

  682. #689 RPGNo1
    13/09/2018

    @zimtspinne

    Aber mit Eigenverantwortung haben es die Linken ja nicht so.

    Linkes Gesox ist das und Basta!

    Sorry, aber jetzt klingst du beinahe wie Fleischhauer, Maaßen, Seehofer: “Alle Linke sind von Übel”.
    Es fehlt nur noch: “Rechte sind missverstandene besorgte Bürger.”

    Und jetzt ein Kommentar von Hasnain Kazim, der die Probleme auf den Punkt bringt:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/extremismus-ablenken-verharmlosen-schoenreden-kommentar-a-1227739.html

  683. #690 stone1
    13/09/2018

    Ooch @Zimti,

    Aber mit Eigenverantwortung haben es die Linken ja nicht so…..

    Solche Pauschalabqualifizierungen kommen aber gar nicht gut an. Ebensowenig

    Linkes Gesox ist das und Basta!

    wenn Du eigentlich Extremisten meinst. Ein wenig sorgfältigere Formulierungen sollten auch hier im Keller nicht zuviel verlangt sein, außerdem hattest Du nicht mal geschrieben dass Du diese links/rechts-Kategorisierung für ‘nicht mehr zeitgemäß’ oder so ähnlich hältst? Für Schimpfereien sind dir diese Begriffe aber noch aktuell genug?
    Und soll daraus folgen dass ‘die Rechten’ im Gegensatz dazu mehr Eigenverantwortung an den Tag legen? Neigen die teilweise nicht eher dazu Verantwortung für Missstände an Sündenbücke abzuwälzen?

  684. #691 stone1
    13/09/2018

    @RPGNo1

    Oh, Überschneidung. Zwei Linke ein Gedanke? ; )

  685. #692 RPGNo1
    13/09/2018

    @stone1
    “Linksgrün versifft”, bitte schön! Wenn schon, denn schon. :)

    Und um die Stimmung auf dem OLT nicht völlig herunterzudrücken, ein wenig gute Mucke.
    https://www.youtube.com/watch?v=OPf0YbXqDm0
    It’s funky!

  686. #693 rolak
    13/09/2018

    Ein wenig sorgfältigere Formulierungen

    moin stone1, Du darfst nicht vergessen, daß zimtspinne darauf besteht, Wörter nicht nach ihrer allgemein üblichen Bedeutung, sondern nach der ihnen von ihr höchstpersönlich zugewiesenen Bedeutung zu verwenden – siehe dort und in dem via Namen verlinkten Kommentar von zimtspinne. Macht das verstehende Lesen deutlich schwieriger…

  687. #694 PDP10
    13/09/2018

    @stone1:

    hier im Keller nicht

    Ich dachte wir sitzen hier an einem schattigen Plätzchen auf der Plauder-Dach-Terrasse …

  688. #695 stone1
    13/09/2018

    @RPGNo1

    Da sieht man wieder warum sich linksgrün versiffte so gut wie nie einigen können: der Song gefällt mir nicht, viel zu kommerziell.
    Kennt jemand Naked Funk? Das ist auch funky! Und gut! Und total unbekannt, 64 uTube-Aufrufe, ich packs nicht. Man sollte eine Untergrenze einführen ab wann die Aufrufe erst angezeigt werden, das ist ja peinlich.

  689. #696 zimtspinne
    13/09/2018

    @ stone
    lehne ich ja auch ab für mich!
    Solange andere aber weiterhin an ihren Linien festhalten und die auch zu brauchen scheinen, muss ich mich ja notgedrungen anpassen beim Verkloppen. 😀

    Die Rechten sind schon deshalb eines meiner Gedanken unwürdig, weil die keinen Hehl daraus machen, wie sie drauf sind. Sie verkaufen sich vor allem nicht als Gutmenschen und Bessermenschen, und genau das ist der Punkt bei den selbsternannten Linken, der mich rasend macht – ich dachte, das sei auch klar erkennbar?

    tomtoo zB macht immer auf übertoleranten Menschenfreund, kommt dann aber schon hier virtuell mit einigen Querschlägern nicht klar und dort hat seine Toleranz auch ganz flott ein Ende und das eigene Hemd ist ganz offensichtlich näher als die (fremde) Hose.

    Ich denke da nur an den Autismusspektrumszugehörigen, den wir hier mal hatten, eigentlich ja eine Minderheit und Randgruppe, und auf die steht tomtoo ja sonst….

    aber bitte nur, wenn sie nicht im eigenen unmittelbaren Umfeld leben, und sei es auch nur stundenweise virtuell. Da ist es dann schnell vorbei mit der Toleranz, Großherzigkeit und Menschenfreundlichkeit. *

    Das ist so die absolut typische Linksheuchelei, die ich so sehr verabscheue. Rechte machen das nicht, auch wenn die wieder andere Unarten haben, die mich aber nicht so krass nerven wie das Gutmenschengetue.
    Da bin ich hochallergisch 😉

    * das erinnert mich an eine Bekannte, von der ich evtl nochmal erzähle, aber nicht jetzt.

  690. #697 zimtspinne
    13/09/2018

    Ergänzung:
    Ich glaube aber, dass tomtoo ansonsten ein feiner Kerl ist, privat auch hilfsbereit und umgänglich…. darum gehts aber nicht, sondern um die politische Außenpräzens und die Diskrepanz im eigenen Verhalten, wenns denn mal drauf an kommt.

  691. #698 stone1
    13/09/2018

    @rolak

    Ja, jetzt erinnere ich mich. Das erschwert natürlich eine sinnvolle Kommunikation.

    @PDP10

    Das mit dem Keller stammt noch aus der Zeit des letzten AS-Adventrätsels und wurde AFAIR von @tomtoo hierher übertragen. Meinetwegen gerne auch schattige Dach-Terrasse, aber bedenke: Winter is coming. Es stehen schon wieder palettenweise Lebkuchen im Supermarkt rum. Und spätestens dann müssen wir sowieso wieder rein… ; )

  692. #699 stone1
    13/09/2018

    @Zimti

    Na, soo tolerant ist @tomtoo auch wieder nicht, Platon scheint er zum Beispiel nicht zu mögen. ; )
    Und das Gutmenschen-Label ist ja ein Kampfbegriff der Rechten, um andere die sich um Anstand und Redlichkeit bemühen abzuqualifizieren. Es greift mE zu kurz, dies pauschal als Heuchelei abzutun.

  693. #700 zimtspinne
    13/09/2018

    nein, diesen Begriff haben die Rechten gekapert. Irgendwann. Ganz anfangs, als ich diesen Begriff kennenlernte (noch zu Schulzeiten war das) wurde der allgemein und übergreifend verwendet.
    Und wenn es (hier!) auch noch so oft wiederholt wird, ich lasse mich nicht manipulieren und verwende den Begriff fröhlich weiter, wie es mir gerade passt. Weil ich ihn sehr zutreffend finde für manche Typisierung.
    Da gibts einfach keine bessere Alternative.
    Habe ihn sogar mal probeweise als Mem auf die Reise in den englischspr. Raum geschickt mit Erläuterung. Vielleicht verbreietet er sich dort ja auch….. hehe. :)

  694. #701 stone1
    13/09/2018

    @Zimti

    in den englischspr. Raum geschickt

    Gibts dort schon. ‘In political rhetoric Gutmensch is used as a polemic term.’
    Warum verwendest Du nicht einfach den Begriff Heuchler wenn es angebracht ist und verzichtest auf diese Polemik?

  695. #702 tomtoo
    13/09/2018

    @Zimti
    Ich glaube du verwechselst da etwas. Minderheit ist nicht gleich Minderheit. Auf Typen die mich foltern wollen stehe ich nicht , auch wenn sie einer Schnittmenge der Authisten angehören. Der größte Teil der Authisten gehört wohl nicht dazu. Mengenlehre war wohl nicht so dein Ding?

  696. #703 zimtspinne
    13/09/2018

    Nö, aber Psychologie ist mein Ding und Autisten gehören generell eher der schwierigen Variante an, was schon an ihrer Empathie-Problem liegt. Sie haben nicht unbedingt ein Empathiedefizit (umstritten), sie haben einfach einen für uns absolut irritierenden Kommunikationsstil (unter anderem).
    Ich hatte bereits mit etlichen Autisten (auch Asperger) zu tun und habe nicht einen einzigen kennengelernt, der nicht sehr schwierig (und nervenaufreigend) im Umgang war. Zumal solche milderen Verläufe wie unser Asperger (wie hieß er nochmal?) noch gut zu handeln sind… du solltest erstmal “schwierige” Autisten kennenlernen, da ist nichts mit Kommunikation, wie du sie kennst und hier verlangst.
    Im Grunde verwehrst du damit den Autisten Teilhabe an diesem Forum, werter tomtoo!
    Gehört sich das etwa für einen Linkssiffie wie du es für dich in Anspruch nimmst? Nöööööööööööööööööööö.

  697. #704 zimtspinne
    13/09/2018

    @ tomtoo
    du hast auch scheinbar bis jetzt trotz ellenlanger Kommunikation zwischen euch (anonym, jetzt hab ichs, und du) nicht begriffen, dass anonymowitsch den Begriff “Folter” nicht in der Lage ist intuitiv einzufädeln, wie wir das tun.
    Er muss sich solche Sachen regelrecht erarbeiten.
    Genau das hat er uns übrigens — auf seine Weise– auch mehrfach erklärt… wie anstregend das dauernde Anpassungsverhalten an die “Normwelt” für ihn ist.
    Seine Schlussfolgerung, dass wir uns an die Autistenwelt anzupassen hätten und deren Perspektive einnehmen, war dann wiederum Teil des Autismusproblems….
    das war eigentlich ziemlich menschenverachtend, was du mit ihm gemacht hast… obgleich der Typ mich auch nervte. Aber längst nicht so (nicht mal ansatzweise) wie heute das linke Siffertum. 😀

  698. #705 tomtoo
    13/09/2018

    @Zimti
    Ein Authist, über 20 der Philosophie studiert und mich foltern will muss halt nun mal damit rechnen eine leichte Briese abzubekommen.
    Was verstehst du daran nicht?

  699. #706 PDP10
    13/09/2018

    @stone1:

    Meinetwegen gerne auch schattige Dach-Terrasse, aber bedenke: Winter is coming. Es stehen schon wieder palettenweise Lebkuchen im Supermarkt rum. Und spätestens dann müssen wir sowieso wieder rein… ; )

    Dann verziehen wir uns in den der Dach-Terrasse vorgelagerten Wintergarten, der mit einer elektrischen Heizung beheizt wird, die ganz ökologisch korrekt aus einer Batterie gespeist wird, die Tagsüber von einer Solarpanele geladen wird.
    Da kommt dann auch der Weihnachtsbaum rein.

  700. #707 PDP10
    13/09/2018

    @tomtoo, @zimtspinne:

    Ich bezweifel ehrlich gesagt sehr, das der anonyme sowas wie ein Autist ist oder Asperger hat oder “hochsensibel” ist, wie er glaube ich, auch mal angemerkt hat.
    Insbesondere letzteres dient heutzutage gerne mal als General-Entschuldigung für Leute, die man früher einfach als egozentrische Neurotiker bezeichnet hat. Oder einfach als A-Loch.

  701. #708 zimtspinne
    13/09/2018

    @ PDP
    jm. ein komplettes Lügengebäude zu unterstellen ist schon heftig… dafür sollte man dann wenigstens auch Indizien im Köcher haben und nicht nur mit einem völlig aus der Luft gegriffenem Verdacht sein eigenes Weltbild untermauern.
    Ich habe sehr feine Antennen für Zwischenmenschliches und habe bei anonym keine Widersprüche in der Darstellung entdeckt.
    Mit so langen Textwänden über einen längeren Zeitraum ein bestimmtes Krankheitsbild aufrechtzuerhalten, ohne dabei Fehler zu machen, ist schon eine Herausforderung.
    Bisher fallen hier ja sogar einfache Nickwechsler zügig auf, siehe MT.
    Klar, wäre möglich, aber dann frage ich auch nach dem Motiv. Indizien und Motiv ist das Mindeste, was ihr jetzt mal bringen solltet für so einen Verdacht.
    Allahopp! (auf hemsbächisch sozusagen)

  702. #709 PDP10
    13/09/2018

    @zimtspinne:

    Aber mit Eigenverantwortung haben es die Linken ja nicht so…..
    Küblböck ist auch nicht selbst verantwortlich für sein Leben und Sterben, sondern Bohlen und die bösen Medien….jaja. so einfach kann man es sich natürlich auch machen.

    Wo habe ich gesagt, dass nur die Anderen die Bösen sind?
    Aber denkst du ernsthaft, dass jede/r der / die betrogen, ausgenutzt, vorgeführt und verarscht wird dafür komplett und vollständig selbst verantwortlich ist?

    Insbesondere hat der K. ja offensichtlich psychische Probleme gehabt.
    Übrigens ist das bei den meisten Suiziden so. Die Leute entscheiden nicht freiwillig sich um zu bringen.
    Das Wort “Freitod” ist ein zynischer Euphemismus von Leuten die keine Ahnung haben. Die allermeisten Leute, die sich umbringen haben schwere Depressionen und solche sind unbehandelt genaus so eine fast immer tödlich verlaufende Krankheit wie eine unbehandelte Krebserkrankung.
    Die einen töten sich in Raten durch Alkohol- oder Drogen-Missbrauch und die anderen springen halt irgendwo runter.

    Aber davon ab:

    Seit wann gilt sowas wie Mitgefühl eigentlich als “Linksgrünversifft” oder ignorieren von Eigenverantwortung?

  703. #710 zimtspinne
    13/09/2018

    PDP,

    also mit euch beiden kriege ich heute aber echt die Motten.

    K. war kein Küken von 18 oder 19, sondern ein erwachsener Mann über 30°!°

    Wen willst du da jetzt für verantwortlich machen, dass er scheinbar nicht in der Lage war, sich in Behandlung zu begeben oder überhaupt ersteimal ein Problembewusstsein und Krankheitseinsicht zu entwickeln?
    Sollte Bohlen ihn zwangseinweisen lassen?
    Bei dem hing er ja wohl ab und an rum und dem Knilch Bohlen fielen übrigens die schwankenden Stimmungslagen sogar schon vor Jahren auf und er nannte ihn depressiv (las ich vor mind. 2, 3 Jahren mal irgendwo).
    Wie ich Bohlen kenne, hat der dem K. das auch unblümelig auf den Kopp zugesagt.
    Was übrigens die wenigsten Mitbürger (inkl. selbsternannte Gutmenschen) machen. Die ignoririeren häufig wiederkehrende Alkfahnen am Morgen genauso wie andere destruktive Verhaltensweisen und tun so als sei alles bestens. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Auch Ärzte verhalten sich nahezu nie konfrontativ sondern spielen das Spiel mit, aus Bequemlichkeit, Zeitmangel, Konfliktvermeidung, Resignation (bei jungen Leuten!?) oder sonstwas.
    Bohlen gehört mit ziemlicher Sicherheit nicht zu diesen Schönwettertypen und hat K. damit konfrontiert.

    Tja und nun?
    An wen soll die Verantwortung abgeschoben werden, dass ein weit erwachsener Mann es nicht auf die Reihe brachte, sich Hilfe zu holen, obwohl er mindestens zeitweise Zugriff auf Möglichkeiten hatte, die der Normalo gar nicht hat?

    Linke und ihr dämliches verqueres Mitleid….. zum Kotzen.

  704. #711 PDP10
    13/09/2018

    @zimtspinne:

    Linke und ihr dämliches verqueres Mitleid….. zum Kotzen.

    Ich frags nochmal: Was hat Mitgefühl mit Links sein zu tun?

    Ich bin übrigens kein Linker sondern verorte mich politisch ganz bewußt und reiflich überlegt als Linksliberal. Mit Betonung auf liberal. Eigenverantwortung ist mir also ganz und gar kein unwichtiger Begriff.

  705. #712 stone1
    13/09/2018

    Ich hab dem anonymen den Asperger schon abgenommen, nur kam das erst raus als diese Diskussion schon völlig aus dem Ruder gelaufen war. Insofern würde ich auch niemandem vorwerfen, dass man sich nach dem ‘Outing’ bei den Kommentaren nicht sozusagen aus Rücksicht auf die Erkrankung zurückgehalten hat. Außerdem kann man wie dieser Fall gezeigt hat durchaus gleichzeitig Asperger haben und ein A…loch sein, hierbei kam wohl eins zum anderen.

  706. #713 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/09/2018

    @ zimti:

    Linkes Gesox ist das und Basta!

    Joa, Lujah soag I! Gell, demnächst woahlst Du wieda den Hoast, un dann wiad alles guat.

    (Dann kannst Du zwar immer noch nicht nachts im Minirock durchs Problemviertel gehen, aber wenigstens wirst Du dann von besoffenen Landleuten vergewaltigt und nicht von Flüchtlingen.)

  707. #714 PDP10
    13/09/2018

    @noch’n Flo:

    Hee! Ruhig Brauner … äh Grüner.

  708. #715 PDP10
    13/09/2018

    @zimtspinne:

    Wen willst du da jetzt für verantwortlich machen, dass er scheinbar nicht in der Lage war, sich in Behandlung zu begeben oder überhaupt ersteimal ein Problembewusstsein und Krankheitseinsicht zu entwickeln?

    Bist du deswegen so wütend, weil du das mal erlebt hast?

    Nein, die Frage musst du nicht beantworten. Ehrlich nicht.

    Ich habe das erlebt. Die betreffende gute Freundin hat das auch nicht überlebt. Und ich war sehr wütend. Und musste einsehen, dass ich nicht helfen konnte.

  709. #716 zimtspinne
    13/09/2018

    @ Flo
    soll das jetzt irgendwie witzig sein?
    Du hast dich sehr schlau verdünnisiert, und zwar nicht in Bahnhofsbrennpunkte (kannst ja dort als Arzt ohne Grenzen tätig sein UND auch dort wohnen! nicht nur mal für ein Stündchen vorbeigehen mit Arztköfferchen) sondern in die noble Schweiz. Und dann noch aufs Land, wo man wahrscheinlich nachts die Haustür bedenkenlos offenlassen kann, und falls nicht, ist man ja bewaffnet.

    Sowas hab ich gerne. Sich selbst abschotten und großkotzig Reden schwingen.

    Ihr könnt euch ja mal versuchsweise für ein halbes Jahr direkt neben ein Flüchlingscamp (Asylheim) einnisten, im Idealfall mit minderjährigen Töchtern, Nichten, Schwestern o.ä. — mal schauen, wie ihr dann über die Thematik redet.

  710. #717 stone1
    13/09/2018

    @Zimti

    Ad Depressionen: aus Erfahrung mit einem Freund weiß ich dass man auch bei Erwachsenen hier nicht nur auf Eigenverantwortung pochen kann, und ein Hinweis von Rüpel Bohlen wird da auch nicht hilfreich sein. Betroffene wollen oder können sich diese Krankheit oft nicht eingestehen, daran ist wohl v.a. eine gewisse Tabuisierung in der Gesellschaft schuld, insbesondere wenn es Männer betrifft. Da ist viel gutes Zureden und Überzeugungsarbeit gefragt, um den Patienten einer Behandlung zuzuführen.

  711. #718 zimtspinne
    13/09/2018

    meine neue Bleibe ist natürlich wesentlich weiter entfernt vom Asylcamp, kann ja nicht schaden, so weit wie möglich davon weg zu sein! Auch wenn das nicht direkt ein Auswahlkriterium war…. kein normaler Mensch, der ehrlich zu sich selbst und anderen ist, möchte in problematischen Gegenden wohnen.
    Schon gar nicht, wenn er kleine Kinder hat oder plant eine Familie zu gründen.
    Auch das ist wieder so eine beschissene Linkenheuchlei.

  712. #719 zimtspinne
    13/09/2018

    sorry stone, du hast von Depressionen offenbar keine Ahnung!
    GEnauso wie bei einem Abhängigen kein gutes Zureden hilft und auch noch kein Alkoholiker trockengestreichelt wurde, kannst du einem Menschen mit schwerer Depression (mit suizidalen Gedanken) gut zureden und sanft zu einer Therapie überzeugen.
    Oh mannnnnnnnnnnnnnnnnnn!!!!!!!!!!!!!!

    Bitte hier nicht so einen Müll verbreiten. Hier lesen auch Minderjährige mit (weiß ich).

  713. #720 zimtspinne
    13/09/2018

    Nachtrag stoni:
    Allein deine Wortwahl “…einer Behandlung zuführen” ist so übel, dass so ziemlich jeder psychisch Labile (von Suizidkandidat reden wir lieber gar nicht!!) vor dir schreiend davonlaufen würde, solltest du dich dahingehend auch nur andeutungsweise äußern oder verhalten.
    Das geht ja überhaupt nicht und kein Wuner, wenn unter Männern eurer Generation Depressionen und psych. Erkrankungen noch immer Tabuthemen sind.
    Ich bin jetzt hier raus, weil das ist gerade zu rotzknorkig hier.

  714. #721 stone1
    13/09/2018

    @Zimti

    Mensch, was ist dir denn heute über die Leber gelaufen? Wenn man einen Depressiven nicht dazu überreden kann, zum Arzt zu gehen (was durchaus auch klappen kann) muss man ihn halt mehr oder weniger hinschleppen, eine Zwangseinweisung gibt es ja meines Wissens nicht. Und ich dachte dein Ausgangspunkt sei, dass es ohnehin in der Eigenverantwortung eines Erwachsenen läge?

    Die Wortwahl klang tatsächlich sehr nach Beamtendeutsch, war halt eine neutrale Formulierung. Mit einem Betroffenen würde ich natürlich nicht so reden, bedauerlich dass Du mir da nicht mehr Feinfühligkeit zutraust.
    Das Kompliment der Rotzkorkigkeit geb ich gern zurück, alles was recht ist. Du bist ja ziemlich stinkig heute.

  715. #722 PDP10
    13/09/2018

    @zimtspinne:

    Ich wohne zur Zeit mitten in der Stadt, in einer Gegend, die teilweise durchaus als prekär gilt, teilweise aber auch als Hip, so dass hier alle unter 30 unbedingt hin ziehen wollen. Und ein “Asylheim” war auch eine Zeitlang gleich um die Ecke. Und Probleme gabs damit meines Wissens nie. Die Probleme, die es hier in der hippen und prekären Gegend gibt, werden in der Regel von jungen, männlichen Biodeutschen, die saufen mit feiern verwechseln verursacht. Insbesondere im Frühjahr, wenn sich alles zum Straßenkarneval trifft.

    Versteh mich nicht falsch. Ich bin nicht naiv. Mir ist klar, dass viele der Männer die aus Nordafrika oder dem arabischen Raum, die hier her gekommen sind, nicht den gleichen Respekt vor Frauen haben, der für einen mitteleuropäischen Mann selbstverständlich ist. Also mit Ausnahme der besagten mitteleuropäischen Männer die beim besagten Straßenkarneval “Spass” haben wollen …

    Und? Was hätten wir tun sollen?

    Die Menschen, die seit 2015 hier her gekommen sind, kommen aus Kriegen in Syrien, Afghanistan, Irak oder aus nordafrikanischen Staaten in denen die Menschenrechte mit Füßen getreten werden und Folter, willkürliche Verhaftungen, schießen auf Demonstranten etc. zur Tagesordnung gehören.

    Hätten wir die alle zurück zum Mittelmeer bringen und von einer Klippe ins Meer stoßen sollen?

    Zumal die Quote an schweren Straftaten unter männlichen Asylbewerbern auch nicht höher ist als bei jungen deutschen Männern. Das steht nur lauter in der Zeitung.

    Und nein: Die Merkelin hat die Grenzen nicht geöffnet. Die waren offen.
    Das nennt sich Schengen-Abkommen und ließ sich nicht mal eben so aussetzen.
    Das europäische Asylverfahren funktioniert halt nicht. Das ist aber inzwischen sogar vielen Politikern / innen klar.
    Darum gibt es inzwischen auch diverse Initiativen das zu ändern.

    Und nur weil ich befürworte, dass wir diese ganzen Menschen aufgenommen haben bin ich nicht links-naiv. Es gibt völkerrechtliche und europäische Regelungen an die man sich als liberal-demokratischer Staat, der Deutschland noch ist, aus gutem Grund hält.

  716. #723 zimtspinne
    13/09/2018

    also, PDP, über Deutsche, die sich stoffelig benehmen, habe ich mich hier schon genug ausgelassen, Stichwort Bier und Nachbarn…. da gehts aber mehr um Ruhestörung (und meine Schmerzgrenze liegt da bei einer 3, wo sie bei anderen/Spießern bereits bei 10 liegt, aber bei lautstark Schlagern-Ballermann-Country-Mixen um 3 Uhr ist dann auch mal Schluss mit lustich) und anderes blödes Gerappel, keine sexuellen Übergriffe.
    Die habe ich von Asylern hier auch noch kaum erlebt (mal nen Spruch über die Straße oder Geglotze weggelassen), da ich in der Gegend (Gewerbegebiet) nur zum Fitness unterwegs bin und dann entsprechend bei Tageslicht mit Rad oder Auto. Nachts würde ich dort allein nicht langgehen, muss ich aber nicht, wie gesagt, ist Gewerbegebiet.
    Ich kann mit “Südländern” durchaus auch umgehen, war jahrelang mit sehr vielen Kroaten und Serben befreundet und zu der Zeit auch in einem männerdominierten Sportstudio mit hauptsächlich Leuten vom Balkan. Nie schlechte Erfahrungen gemacht, ich mag die direkte Art und die Fluchkultur. 😉
    Ich weiß auch nicht, warum es mit manchen Kulturkreisen einfach deutlich mehr Probleme, Kriminalität usw gibt als mit anderen; das ist auch nicht mein Problem sondern ein PAL (Problem anderer Leute).
    Ich habe genug eigene Probleme zu lösen und werde mir ganz sicher nicht zusätzliche aufladen. Wenn Flüchtlingen Egoismus zugestanden wird und der ist es ja nun mal, unbedingt ins wohlhabende D zu wollen, dann gestehe ich mir den natürlich ganz genauso zu. Warum auch nicht? Bin ja nicht Mutter Teresa (und die war auch super egoistisch).

  717. #724 zimtspinne
    14/09/2018

    … und wenn ihr so ein großes Herz für bestimmte, gerade aktuelle Flüchtlinge habt, dann schlage ich vor: Ihr zieht mit ihnen zusammen hinter eine möglichst hohe Mauer und habt euch lieb.
    Ich bleibe hinter der Mauer in meinem Distrikt mit meinen Lieblingsausländern, mit denen ich keine Probleme habe und sehe.
    So sind alle zufrieden.
    (warum musste ich nur gerade an den Film “District 9” denken? :D)

  718. #725 tomtoo
    14/09/2018

    Im Prinzip sind es immer die gleichen Scheinargumente. Gibt es schon lange, da waren zuerst die Italiener und Griechen, dann die Türken usw. Ist neu ist fremd aufpassen. Dann wird sich hochgegeigt, macht ein Fremder etwas falsches ist es die ganze Gruppe. Eigenartig ist, begeht ein Biodeutscher eine Totschlag, ist es nicht die ganze Gruppe, nicht alle deutsche sind Todschläger, welch Erkenntniss!

  719. #726 PDP10
    14/09/2018

    @zimtspinne:

    Wenn Flüchtlingen Egoismus zugestanden wird und der ist es ja nun mal, unbedingt ins wohlhabende D zu wollen

    Ob man es als Egoismus bezeichnen kann, wenn man aus Syrien flüchtet, weil man zugesehen hat, wie die eigene Familie bei einem Bombenangriff zerfetzt wurde und dann lieber nach Europa will als in ein Zeltlager in Jordanien …? Vielleicht möchte man für sich selbst und die von der Familie, die noch leben ja einfach ein bisschen Zukunft?

  720. #727 tomtoo
    14/09/2018

    Wobei ich bevor @zimti über mich rote Socke schimpft, auch der Meinung bin das man Menschen Zeit geben muss um sich aneinander zu gewöhnen. Man sollte nicht vergessen das auch Oberbuxtehude und Unterbuxdehude immer einen Grund gefunden haben um miteinander im Clinch zu liegen. ; )

  721. #728 zimtspinne
    14/09/2018

    @ stone
    Weder Überreden noch Hinschleppen wird klappen, ein Erwachsener würde letzteres (zurecht!!) auch höchst übergriffig finden und kontraproduktiv (weil vertrauenszerstörend) wäre es obendrein.
    Selbst, wenn der sich hinschleifen lässt, bedeutet das noch längst keine Einsicht und ohne die sowie Freiwillkeit sind Behandlungen nun mal bei solchen Erkrankungen sinnfrei.
    Natürlich ist das individuell unterschiedlich, worauf am ehesten angesprochen wird, wenn überhaupt, aber ich habe die besten Erfahrungen gemacht mit–
    klare unmissverständliche Worte (weder Mitleidsgetätschel noch Dummsprüche wie “reiß dich mal zusammen”, “wird schon wieder” noch Druck oder Dramatisieren), Unterstützung und Hilfe anbieten, nicht aufdrängen, und ist das Erkrankungsbewusstsein da, an diesem Punkt sich nicht als Hobbytherapeut betätigen, sondern klare Ansage, dass man nun nichts mehr tun kann (außer in der Rolle des Freundes/Angehörigen) und in prof. Hände verweisen.
    Und ansonsten: in Liebe Abstand halten (sonst wird man leicht mit in den Sog hinuntergerissen).
    Eigenverantwortung bedeutet in diesem Fall auch loslassen, fallenlassen, ohne Tiefpunkt gehts bei vielen nicht und Freunde/Angehörige, die Verantwortung abnehmen, verlängern den Leidensweg und verkürzen Lebenszeit mit diesem Co-Verhalten.
    Wegschauen und ignorieren ist genauso schlecht wie betüdeln und Verantwortung übernehmen für den Kranken und seine Angelegenheiten.
    So hat der ja gar keinen Grund, was zu verändern und ohne Leidensdruck keine Tiefpunkte.
    Manchen hilft auch eine Zwangstherapie (wenn der VErlust des Arbeitsplatzes, Ehefrau etc drohen), aber selbst das ist dann doch letztlich eine freiwillige eigenverantwortliche Entscheidung, die sie treffen.
    und ja, das macht mich natürlich sauer, wenn ich höre und sehe, was da so weiterverbreitet wird an Ratschlägen und Tipps… gut gemeint ist nicht gut gemacht.
    und im übrigen kannst du dich mal gerne in SHGs umhören und dort wirst du sehr oft in der Rückblende von Betroffenen hören, was ihnen am meisten half, ihren Zustand zu erkennen, waren nicht etwa Mitleid und Kopftätscheln, sondern die knallharten Ansagen, die letztlich Schalter umlegten (halfen).
    Da kann Bohlen mit seiner burschikosen Art durchaus ne größere Hilfe sein als ein wischiwaschi-Flauschi-Verständnishaber.

    so, jetzt aber gut für heute, Körbchenzeit.

  722. #729 stone1
    14/09/2018

    Huch, das hatte aber einen deutlich wahrnehmbaren Unterton von ‘Roma locuta, causa finita’.
    Gute N8, und bei Gelegenheit erzählst Du uns vielleicht mal wie man so jung und schon so zynisch sein kann (bzgl. ‘egoistischer’ Flüchtlinge).

  723. #731 zimtspinne
    14/09/2018

    öhm, ich bin ja für praktische Lösungen…. soll Frau Merkel doch in ihrer Villa anfangen mit dem Willkommen und mit gutem Vorbild vorangehen. Platz genug ist ja und Arbeit kann sie auch gleich vergeben an Putzleute, Gärtner, Dienstboten und Butler.

    Und bezügl. Egoismus — ja, natürlich ist jeder von uns den ganzen TAg lang egoistisch und weshalb sollten Flüchtlinge das nicht sein? ist übrigens auch nicht wertend, sondern eine durch und durch menschliche und für alle Lebensformen geltende Grundeigenschaft, geformt durch evolutionäre Prozesse.
    Das hat nichts mit Zynismus zu tun, sondern mit Realismus. Ich weiß nicht, wie man in eurem Alter noch so hochgradig naiv und unwissend sein kann…. vielleicht hättet ihr ja bei den Begriffen Altruismus, Kooperation und Egoismus in der Schule besser aufpassen sollen 😉

  724. #732 Ursula
    14/09/2018

    @zimtspinne
    Wow, deine Postings strozten nur so vor Arroganz und Empathielosigkeit und Nichtwissen.
    Ich arbeite unter anderem mit Flüchtlingen und bei deiner Egoismus Aussage kommt mir die Kotze hoch. Pfui Teufel!

  725. #733 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/09/2018

    @ zimti:

    Muss mich Ursula anschliessen: ich arbeite ebenfalls mit Flüchtlingen, aber Deine Egoismusaussage ist – gerade als Deutsch – unter aller Sau.

    Und von Depressionen hast Du auch keine Ahnung!

    @ Stoney:

    Selbstverständlich kann man einen Depressiven zwangseinweisen, sofern er akut eigen- und/oder fremdgefährdend ist.

  726. #734 stone1
    14/09/2018

    @noch’n Flo

    Ach so? Wusste ich nicht, das müsste dann wohl die Polizei auf Anordnung eines Arztes exekutieren, oder?

  727. #735 Laie
    14/09/2018

    Kriege sind die schlechteste Form, wie Menschen miteinander umgehen, da dies immer bedeutet, dass Zivilisten Opfer von Verbrechern werden.

    Diese Kriege sind jedoch politisch gesteuert und werden von Gruppen, Ländern und “Interessensvertretungen” geschürt.

    In der Qualitätspresse kommt das dann nicht immer so genau zum Ausdruck, wie es den tatsächlichen Stellenwert hätte.

    Denken wir da mal an Jemen, dort gibt es einen “Bürgerkrieg”. Worum es dort in Wirklichkeit geht ist die Vormachtstellung der beiden islamischen Gruppierungen (Sunniten gegen Schiiten), oder auch die Vormachstellung Saudi Arabien gegen den Iran (als jeweilige Stellvertreter der 2 Gruppierungen).

    Darf ich deshalb ausnahmsweise die geschärfte Aufmerksamkeit an alle Interessierte auf den folgenden Wikipedia-Link richten?:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Milit%C3%A4rintervention_im_Jemen_seit_2015

    Dort bitte in die Mitte des Artikels gehen, wo die Überschrift: Kritik an westlichen Rüstungslieferungen für Saudi-Arabien und andere Golfstaaten ersichtlich ist.

    Weil es zeigt die Scheinheiligkeit jenes teils des “Westens”, der zuhause Frieden prädigt (oder alle einlädt) und woanders das Gegenteil von Frieden praktiziert.

    Diese Diskrepanz sollte nachdenklich machen.

  728. #736 Laie
    14/09/2018

    Oxfam warf finanzstarken Ländern wie Deutschland im September 2015 eine Mitverantwortung an der Lage im Jemen, die von den UN zum höchstmöglichen humanitären Notfall erklärt worden war, vor: Sie heizten den Konflikt durch Rüstungsexporte an die kriegsführenden Parteien an, während sie gleichzeitig bei weitem zu wenig Geld für die humanitäre Nothilfe ausgäben.

  729. #737 zimtspinne
    14/09/2018

    dafür braucht es wie für alle solche Sachen einen richterlichen Beschluss mit Gutachten.
    Erschreckend dass es immer noch Leute gibt, die das einfachste nicht wissen. Aber dann bei Depressionen mitreden und alles besser wissen.

  730. #738 zimtspinne
    14/09/2018

    ach ja Flo, wieviel Kohle gibts denn für die Arbeit mit Flüchtlingen? Oder machst du es, um dein Prestige bisschen aufzubessern?

    Warum nimmst du keine Flüchtlinge bei dir zu Hause auf? Auch dafür gibts übrigens Kohle (natürlich), sonst würde das auch eh keiner machen.

    Wobei, die Schweiz, hält sich da gerne auch etwas zurück und frönt ein wenig offener dem Egoismus als die Deutschen…. 😀

    https://www.berliner-zeitung.de/panorama/referendum-in-zuerich-schweizer-streichen-sozialhilfe-fuer-fluechtlinge-deutlich-28484094

    WAs genau stimmt nicht an meinen Aussagen über Drepressionen, Flo?
    Los, raus mit der Sprache.

    Auf die Indizien, wieso der Anonymowitsch seine Störung erfunden hat und in Wahrheit einfach nur ein Arschloch ist, warte ich auch noch. Von PDP und stone.

    Nun mal los, liefert ab, sonst nehme ich euch ab sofort auch nicht mehr ernst.

  731. #739 Laie
    14/09/2018

    @zimtspinne, #728
    Die Aufzucht ist ja heute in Westeuropa so, die Jungen windelweich zu echten Waschlappen (mit politisch korrekter kastrierter Quatschsprache) zu erziehen, sodass sie bei dem ersten Regenwurm, den sie im echte Leben da draussen sofort einen Panikraum oder “safe space aera” aufsuchen! :)

  732. #740 Laie
    14/09/2018

    [in #739 fehlt das Verb “erblicken” nach “da draussen”]

  733. #741 zimtspinne
    14/09/2018

    ich wette, es gibt inzwischen auch eine gut florierende Flüchtlingsindustrie.
    Bei der gerade auch die Mdiziner fröhlich mitmischen (wie sie auch aus lauter Nächstenliebe und purem Altruismus auf jeden vorbeifahrenden Homöo-Zug aufspringen *haha*)

  734. #742 stone1
    14/09/2018

    @Zimti

    Erstens habe ich nur geschildert dass in einem Fall – eben bei einem Freund – durchaus zu einem Arztbesuch und anschließender Therapie motiviert werden konnte, natürlich war ein größerer Leidensdruck auch vorhanden. Wie ich dabei den Eindruck eines Besserwissers erweckt haben soll ist mir unklar.
    Und zweitens zum Anonymen: da bist Du bei mir an der falschen Adresse, ich hab ja geschrieben dass ich ihm den Asperger durchaus geglaubt habe, und dass er zusätzlich auch noch ein A…loch war, was wohl außer Zweifel steht.

  735. #743 tomtoo
    14/09/2018

    @Laie
    Was sollte die Sprache mit einem ‘harten eddi’ zu tun haben ausser in deinem Kopf?

  736. #744 stone1
    14/09/2018

    @Laie

    Die Aufzucht ist ja heute in Westeuropa so, die Jungen windelweich zu echten Waschlappen (mit politisch korrekter kastrierter Quatschsprache) zu erziehen

    Das passt ja ins Bild: unqualifizierte pauschalisierende Abwertung aller westeuropäischer Eltern bei derber Wortwahl. 98,5% der Politiker sind ja auch Versager – kommt da eigentlich noch mal ein Beleg für oder ist das auch bloß eine gefühlte Wahrheit?

    Es mag ja solche Eltern geben (und immer gegeben haben), ich kenne allerdings so gut wie keine ‘Waschlappenkinder’, aber Du kannst deine Aussage bestimmt mit einer Statistik belegen. Oder hast Du dir das selber so zusammengereimt?

  737. #745 zimtspinne
    14/09/2018

    @ Laie
    naja, wer verleugnet, dass der Mensch prinzipiell egoistisch ist und ihm im Zweifelsfall das Hemd näher als die Hose, der hat doch einfach ein Wahrnehmungsproblem undoder will sich partout als besserer Mensch fühlen als er eigentlich ist.
    So oft wie Flo zB schon erwähnte, dass er ja auch den Flüchtlingen mal eine Spritze verpasst, obwohl das an sich auch nix besonderes ist, da ihnen einfach auch medizinische Versorgung zusteht, gehts da um soziale Anerkennung, ist natürlich ebenso eine egoistische Motivlage wie Geld oder sonstige Vorteile, die winken.
    Man tut niemals Dinge aus reiner Nächstenliebe, wenn es dafür keine Belohnung gibt, und die Kosten für die “altruistische” Handlung dürfen nicht den eigenen Gewinn deutlich übersteigen.
    So würden die Gutmenschen wie Alisier, roel und Flo natürlich nie Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen, weil einfach zu hohe “Kosten” (Gefahren und Risiken für die eigene Brut) und genau so werden Egoismus, reziproker Altruismus und Kooperation spieltheoretisch auch entschlüsselt.
    jeder von uns ist der Nachfahre einer Reihe erfolgreicher (weil überlebender) Vorfahren und ohne durchgreifenden Egoismus, der Überleben sichert, wäre da gar nicht gegangen.

    aber ich spare es mir, die Gutmenschen wollen sich weiterhin gut und nützlich und sooooooo nächstenliebend und aufopferungsvoll fühlen. Sollen sie halt machen… ich werde es aber weiterhin offen aussprechen, dass das einfach nur verschleierter Egoismus ist und nichts anderes.

    Flüchtlingsindustrie: (wie erwartet, gibt es sie natürlich längst und Ärzte werden dort -natürlich- auch mit aufgeführt):

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/das-geschaeft-mit-den-fluechtlingen-boomt-14076977.html

  738. #746 Laie
    14/09/2018

    @zimtspinne
    Mein Kommentar war nicht als Widerspruch gedacht, er sollte lediglich die vermeintlich gute Weltsicht der “guten Menschen”, und der davon abweichenden Realität etwas mehr in den Fokus stellen. Dort wo im Auslande “Flüchtlinge” produziert werden, machen die ja nicht den Mund auf, obwohl dies ja die Ursache ist, für die Probleme, die nun bei uns herrschen. Stichwort, Waffenlieferungen in Konfliktparteien (Sunniten vs. Schiiten). Warum man darüber von den “guten Menschen” nichts hört, ist mir ein Rätsel, da doch angeblich die “Verbesserung der Welt” in deren altruistischem Weltbild einen Stellenwert habe. (Gut, der Durchblick scheint oft zu fehlen)

    Die herschenden oder aufkommende Zustände bedeuten, sich rechtzeitig ein besseres Land (z.B. Schweiz) zu suchen, um von dort aus ein besseres und sicheres Leben auch künftig zu haben.

    Wie es derzeit aussieht, hält man an der Verschlechterung der Zustände fest.

  739. #747 Laie
    14/09/2018

    @tomtoo
    Keine Panik, es ist ja kein Problem für mich oder dem Kopfe, sondern als nette Unterhaltung zu sehen, wie die Betroffenen interagieren. Auch ein gewisser antrainierter verkorkster Autismus verstärkt die Wirkung. Sieh dir mal Loriot an, wie er dies immer wieder veralberte.
    Das bekommst du gratis serviert, kein Kabarett liefert das. :)

  740. #748 stone1
    14/09/2018

    @Zimti

    Du machst es einem nicht leicht, wenn Du einen Begriff wie ‘Egoismus’ hier im weitesten Sinne verwendest, denn in der Alltagssprache wird der Begriff meistens abwertend als Synonym für rücksichtsloses Verhalten verwendet und als „unanständig“ beurteilt. Der Begriff beschreibt dann die Haltung, ausschließlich äußerliche persönliche Interessen zu verfolgen ohne Rücksichtnahme auf die Belange oder sogar zu Lasten anderer.
    Das kannst Du so auch bei Wikipedia nachlesen.

  741. #749 zimtspinne
    14/09/2018

    das siehst du hammerfalsch, Laie, unser Floh ist natürlich nur in die Schweiz gegangen, um sich dort nützlich zu machen und ein besonders großes persönliches Opfer ist es, aufs Land zu gehen, mit Eigeninteressen und einem hohen Sicherheitsbedürfnis hat das natürlich gaaaaaaaaaaaaar nichts zu tun.

    Ich hatte übrigens schon immer vollstes Verständnis für Wirtschaftsflüchtlinge (für politische etc sowieso), würde ich doch exakt genauso machen.
    Dass damit dann Interessen kollidieren, und meine Interessenlage eben nicht mit denen der Flüchtlingesmehrheit übereinstimmt, ist doch einfach eine logische Folge.
    Ich will Ruhe, Frieden und Sicherheit und zwar maximal, was genau jene Neuankömmlinge gefährden, auch wenn derzeit keine unmittelbare Gefahr besteht.
    Weshalb sollten aber meine Bedürfnisse nach Sicherheit, die in der maslowschen Bedürfnispyramide zusammen mit existenziellen Grundbedürfnissen ganz unten in der Hackordnung stehen, weniger zählen als die der Armuts- und Unsicherheitsflüchtlinge?

    Das weswegen viele von dort flüchten, wird gerade durch sie oder Teile von ihnen hier geschaffen — siehe sexuelle Übergriffe auf minderjährige Mädchen bis hin zu Vergewaltigung und Tötungsdelikten. Ist mir doch schnuppe, ob das Einzelfälle sind, Fakt ist, es sind zu den eh schon vorhandenen Lebensrisiken (alle wieviele Minuten wird nochmal eine Frau angegriffen?) noch hohe zusätzliche Risiken, die ich einfach nicht hier haben möchte.
    Die Kosten (in diesem Fall Risiken) übersteigen den Gewinn (ich sehe gar keinen; denn als Bereicherung empfinde ich eine rückständige Kultur mit religiöser Gehirnwäsche und vermummten Frauen, die klein gehalten werden, absolut nicht.

  742. #750 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/09/2018

    @ Stoney:

    das müsste dann wohl die Polizei auf Anordnung eines Arztes exekutieren, oder?

    Fast. In D beantragt der Arzt die Unterbringung beim zuständigen Amtsgericht (ausserhalb von dessen Öffnungszeiten gibt es entweder einen Notfalldienst der Staatsanwaltschaft oder in manchen Landkreisen auch B-Beamte, die dann zuständig sind), der Richter ordnet die Unterbringung an, die Polizei hilft den Rettungskräften bei der Durchführung.

    In der Schweiz ruft der Arzt den zuständigen Sozialdienst an, der ordnet die Unterbringung an, die Polizei macht den Rest.

    @ Zimtzicke:

    wieviel Kohle gibts denn für die Arbeit mit Flüchtlingen?

    Genausoviel wie für jeden anderen Patienten.

    Oder machst du es, um dein Prestige bisschen aufzubessern?

    LOL! Damit mache ich mich bei der hiesigen Landbevölkerung eher wieder suspekt.

    Warum nimmst du keine Flüchtlinge bei dir zu Hause auf?

    Kein Platz.

    Wobei, die Schweiz, hält sich da gerne auch etwas zurück und frönt ein wenig offener dem Egoismus als die Deutschen….

    What a load of shit.

    WAs genau stimmt nicht an meinen Aussagen über Drepressionen, Flo?

    Dein ganzer Kommentar #728

  743. #751 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/09/2018

    @ zimti:

    So oft wie Flo zB schon erwähnte, dass er ja auch den Flüchtlingen mal eine Spritze verpasst, obwohl das an sich auch nix besonderes ist, da ihnen einfach auch medizinische Versorgung zusteht, gehts da um soziale Anerkennung, ist natürlich ebenso eine egoistische Motivlage wie Geld oder sonstige Vorteile, die winken.

    Nö, es geht mir darum, dass sie die Versorgung bekommen, die ihnen alle anderen Kollegen hier in der Gegend geschlossen verweigern.

    Werd erstmal erwachsen, bevor Du hier über solche Themen schwadronierst und dabei immer wieder beweist, dass Du keine Ahnung hast.

  744. #752 zimtspinne
    14/09/2018

    @ stone
    wir scheinen ab und an in Pralleluniversen zu leben….
    erst der Begriff Gutmensch, der in meinem Umfeld allgemein verwendet wird und nicht von Rechten als Kampfbegriff (das mag auch sein)
    und den Begriff “gesunder Egoismus” verwendet in meinem Umfeld auch jeder ganz wertfrei im Alltag, wobei dieser Begriff sogar eher positiv besetzt ist.
    Auf sich selbst zu schauen, bei sich zu bleiben und seine eigenen Bedürfnisse wahr- ernst und wichtig zu nehmen, sind wahre Kampfbegriffe übrigens, solltest du mal auf der Couch landen 😉

    Wir haben irgendwie einen völlig unterschiedlichen Betrachtungsblickwinkel, ist mir schon öfters aufgefallen.

  745. #753 Laie
    14/09/2018

    @zimtspinne
    Wenn die Zustände sich noch weiter verschlechtern, dann hau ich auch ab. Ich lasse die “doofen guten Menschen” gerne alleine.

  746. #754 zimtspinne
    14/09/2018

    @ Laie
    ich werde mit hoher Wahrscheinlichkeit eh irgendwann Klimaflüchtling und dann gehts gen Norden, wo allgemein viel weniger nervende Menschen auf engem/entstem Raum hausen und man sich viel besser entfalten und freier atmen kann.
    Meine Grundmeinung, die ich bereits mit 16, 17 in langen philosophischen Diskussionen bildete, dass wir viele Menschheitsprobleme nur haben, weil es inzwischen viel zu viele von uns gibt, wird sich in diesem Leben auch nicht mehr ändern. Sie wird eher stets aufs Neue bestätigt.
    Man muss nur frühzeitig den richtigen Umgang haben, dann entwickelt man auch erst gar keine solch unnützen, sich-selbst er- und überhöhenden Gutmenschendünkel….. wie sie hier extrem heftig rumschwappen auf SB.

    Man kann ja trotzdem an was Gutes glauben, bei mir ist es die Liebe und Hingabe für Tiere, was mir einfach wesentlich mehr Befriedigung und innere Zufriedenheit verschaffen als sich mit (zuvielen und fremden) Menschen zu beschäftigen (da ist wieder das Eigennutzdenken!)

    So werde ich das auch weiterhin handhaben und mir früher oder ein später ein ruhiges, sicheres Plätzchen finden. Wichtiger als Geld oder Wohlstandskrempel anzuhäufen (dort bin ich aber noch am üben… noch ist Konsum sehr wichtig).

  747. #755 tomtoo
    14/09/2018

    @Laie
    …und tschüß. Harter Eddie.

  748. #756 stone1
    14/09/2018

    @Laie

    Wenn die Zustände sich noch weiter verschlechtern

    Ja, es geht uns schon extrem schlecht hier in Mitteleuropa, nicht wahr? Und vor allem seit die vielen Flüchtlinge da sind gehts uns ja noch so vieeel schlechter. Die Zustände sind kaum mehr tragbar. Würd mich nur interessieren wo auf der Welt es wohl besser sein sollte als hier? In Trumpistan vielleicht?
    Über die ach so schlimmen Zustände jammern und von ‘Waschlappenkindern’ schwadronieren, sehr fadenscheinig.
    Der einzige Punkt wo wir anscheinend übereinstimmen sind die Waffenexporte, aber das ist auch eher eine no na-Erkenntnis (bzw. ein SOTBO falls man diese österreichische Formulierung nicht kennt).

  749. #757 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/09/2018

    @ Zimtzicke:

    Mal ein kleiner Hinweis: die Schweiz hat seit 2015 – gemessen an der Bevölkerungszahl – gut ein Drittel mehr Flüchtlinge aufgenomen als Deutschland. Irgendein dubioses “Sicherheitsdenken” zu unterstellen, macht also keinerlei Sinn.

    Aber es ist erhellend, wie Du hier nach und nach die Maske fallen lässt. Leider habe ich dich in den Diskussionen in anderen hiesigen Blogs noch verteidigt, aber es zeigt sich immer mehr, wie nahe Du AfD & Co. wirklich stehst. Und du fühlst Dich dabei absolut im Recht, so nach Gutsherrenart aufzutreten.

    Kleiner Tip: es ist mitnichten Dein Verdienst, in Deutschland geboren zu sein, eine gute und gleichberechtigte Ausbildung genossen zu haben und von den Segnungen des Fortschritts zu profitieren.

    Ansonsten werden mir Deine Kommentare hier allmählich zu braun. Insofern:

    @ alle:

    Gebt mir ein P!
    Gebt mir ein L!
    Gebt mir ein O!
    Gebt mir ein N!
    Gebt mir ein K!

    Was habt Ihr jetzt?

    @ Braunspinne:

    Kommunikation beendet!

  750. #758 Laie
    14/09/2018

    zimtspinne, #754
    Die Frage ist, wie lange der Rahmenzeitraum noch gegeben ist. Denn wenn eine grössere Massenbewegung von Mitteleuropa weg einsetzt, dann machen die anderen Länder zu, wenn deren Bedarf gedeckt ist. Die Schweiz hat ja schon eine Bremse eingerichtet (was ja auch wiederum völlig ok ist).

    @stone1
    Wenn es zu mehr Gewalt kommt, oder gar eine Gewaltspirale (das jetzt nicht auf die Herkunft beschränkt sein muss, aber eine unterschiedliche Verteilung haben kann), dann will ich nicht dabei sein. Die Reduktion auf “Flüchtling” ist da mir auch zu wenig, es sind für negative Zustände eine Reihe von Vorbedingungen notwendig, die man zwar immer wieder ansprechen kann, jedoch bei den Tunnelblickern keine Betrachtung wert erscheinen.

    Die geistige Reduktion auf den Tunnelblick, gruppiert nach politischen oder sonstigen Einstellungen, ist mir einfach zu primitiv (unabhängig von welcher “Seite”).

    Das Gegenteil von “Waschlappen(kindern)” ist nicht der “Haudrauf”, vielleicht mal die einfache Schwarz-Weiss-Malerei bleiben lassen, und etwas mehr “gesamtheitlicher” Denken üben?

  751. #759 stone1
    14/09/2018

    @Zimti

    Wir haben irgendwie einen völlig unterschiedlichen Betrachtungsblickwinkel

    Was ~10 Jahre Altersunterschied und andere Sozialisation so alles ausmachen. Bist Du eigentlich Einzelkind? Als einer von drei Geschwistern habe ich schon früh beigebracht bekommen dass man mit Egoismus im Sinne von Ellbogenmentalität nicht gedeihlich zusammenleben kann.
    Den Begriff des ‘gesunden Egoismus’ im Sinne von Selbstachtung und -wertschätzung habe ich erst viel später kennengelernt.
    Man muss natürlich im Laufe der Alterns zur Kenntnis nehmen, dass Begriffe der Sprache einem Wandel unterliegen und seine Kommunikation anpassen um richtig verstanden zu werden, aber das gilt in beide Richtungen.

    dass wir viele Menschheitsprobleme nur haben, weil es inzwischen viel zu viele von uns gibt

    Da kann ich dir endlich mal wieder zustimmen, aber

    Ich will Ruhe, Frieden und Sicherheit und zwar maximal, was genau jene Neuankömmlinge gefährden

    das ist großer Quatsch, denn genau das wollen die Flüchtlinge ja auch, gerade weil diese Bedürfnisse in ihren Heimatländern nicht erfüllt werden können sind sie ja geflohen. Die Ruhe und den Frieden gefährden die Menschen, die uns gegeneinander aufwiegeln wollen.
    Ich bin auch kein naiver linker Gutmensch der der Meinung ist wir könnten alle denen es schlechter geht hier aufnehmen und integrieren, natürlich gibt es Probleme nicht zuletzt wegen kultureller Unterschiede.
    Auch bin ich der Meinung dass sich die Zuwanderer hier anpassen und nicht eine Parallelgesellschaft aufziehen sollten, durch unverhohlene Ablehnung drängt man sie aber genau dorthin.
    Ja, es ist ein schwieriges Thema. Aber eines dem wir uns stellen müssen, sowohl die Politik und als auch jeder Einzelne von uns. Ich denke dass es zu schaffen ist, es gab auch früher schon große Flüchtlingswellen die bewältigt wurden, und wir haben uns verdammt noch mal das Menschen- und Asylrecht einzuhalten, sonst brauchen wir uns auf unser schönes Europa wirklich nichts mehr einbilden.

    Und da kommt auch wieder Trump ins Spiel, mit seiner Abkehr von der Klimapolitik und dem Iran-Abkommen vergrößert er potentiell künftige Fluchtursachen anstatt sie zu bekämpfen, was wir in Europa aber mehr zu spüren bekommen werden als in den Staaten.

  752. #760 stone1
    14/09/2018

    @noch’n Flo

    PLONK? Ich bin geneigt dir zuzustimmen, aber so leicht wollen wir unsere Zimti doch nicht aufgeben, oder? Aber ich muss schon konstatieren:

    Stark die dunkle Seite in ihr ist.

  753. #761 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/09/2018

    @ Stoneyoda:

    Einen veritablen Knall sie hat.

  754. #762 stone1
    14/09/2018

    @noch’n Flo

    Musik dazu gefällig? ; )

  755. #763 zimtspinne
    14/09/2018

    das ist großer Quatsch, denn genau das wollen die Flüchtlinge ja auch, gerade weil diese Bedürfnisse in ihren Heimatländern nicht erfüllt werden können sind sie ja geflohen.

    ach ja, ist das so? Vielleicht hättest du in dem anderen Thema bei Schönstein neulich mitlesen sollen.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.nuertingen-zwoelfjaehrige-sexuell-missbraucht.8982d139-dbf6-463a-bec7-2840f6aafcbf.html

    Verhält sich ein halbwegs sozialkonform tickender Mensch so? Ich denke nicht.
    Sucht man Zuflucht und altruistische Unterstützung in der Ferne, verhält mann sich dann so?

    Dort hatte ich u.a. thematisiert, dass der Supermarkt in unmittelbarer Nähe des Asylheimes nach einigen Jahren (und nicht sofort) massiv aufrüstete mit Sicherheitsdienst und Ladendetektiven, weil die Diebstahlrate dort wohl signifikant gestiegen ist und sich diese Maßnahmen einfach auszahlen.
    Das hat auch nichts zu tun mit Vorurteilen, das ist eine Kette, die in anderen Filialen all diese Maßnahmen nicht trifft, denn sie kosten natürlich auch eine Menge Geld.
    Das macht man nicht mal eben, weil im Jahr zwei nordafrikanisch aussehende Leutchen beim Ladendiebstahl erwischt wurden. Dann rechnet sich das nicht, und andere Maßnahmen wären günstiger.

    Es geht also nicht nur um absolute Einzelfälle… die Kriminalitätsrate unter diesen vorwiegend jungen risiko- und gewaltbereiten Typen scheint grundsätzlich außergewöhnlich hoch und deren Wertmaßstäbe sowie Unrechtsbewusstsein scheint sich auch grundlegend von unserem zu unterscheiden.
    Wieso sollte ich sowas hier haben wollen? Wäre ja ein selbstschädigender Wunsch.
    Es reicht mir bereits die ohnehin vorhandene Kriminalität, deren Opfer ich eben erst wurde. Erwartest du da ernsthaft jetzt irgendwelches Verständnis?

  756. #764 Ursula
    14/09/2018

    @Zimtspinne
    Dann musst auf eine einsame Insel ziehen mit ein paar Tieren, die du so liebst. Es passieren schreckliche Verbrechen, ja. Auch von Zuwanderern. Das leugnet doch niemand. Die Pauschalurteile sind falsch, sehr falsch. Ich wurde 2 x in meinem Leben Opfer von Gewalt, die 2 Wohnungseinbrüche nicht mitgerechnet. Waren Österreicher, was jetzt. Soll ich mich jetzt vor allen männlichen Landsleuten bis in alle Ewigkeit fürchten!

  757. #765 stone1
    14/09/2018

    @Zimti

    die Kriminalitätsrate unter diesen vorwiegend jungen risiko- und gewaltbereiten Typen scheint grundsätzlich außergewöhnlich hoch

    Das ist unter Inländern genau so, wenn ich einen Bericht über die Kriminalitätsstatistik richtig im Kopf habe, die Kriminalitätsrate ist bei jungen Männern am höchsten, das scheint unabhängig vom Herkunftsland zu sein und korreliert wohl mit dem Risikoverhalten.

    Aber ich habe jetzt keine Lust mehr über dieses Thema weiter zu reden, das wurde ohnehin schon oft genug hier und anderswo abgehandelt.

    Eigentlich wolltest Du vor ein paar Tagen ja was über die Auswirkungen von Trumps Politik erfahren, worauf Du auch einige Antworten bekommen hast, also wieso zum Geier sind wir davon jetzt wieder in eine Flüchtlingsdiskussion geraten?

  758. #766 stone1
    14/09/2018

    Zur Auflockerung mal eine Zungenbrechervariante aus dem gestrigen neoMagazin die sich locker noch ein wenig erweitern ließ:
    ‘Ein falsch verstandener Verfassungsschutzchef fischt frische Faschos…’
    Die Folge war diesmal ziemlich gut, mit Heinz Strunk als Gast. Aber dieses absolut lächerliche TKKabelka könnten sie sich echt sparen.

  759. #767 zimtspinne
    14/09/2018

    @ Ursula
    nö, aber mit der nötigen Vorsicht und Vorsorge begegnen.
    Wenn möglich, in eine sicherere Gegend ziehen. Einen Wohnungseinbruch habe ich noch nicht erlebt, stelle mir das aber sehr traumatisierend vor.
    Häusliche Gewalt ist ein anderes Thema, dort sind Merkmale in der eigenen Persönlichkeit mitverantwortlich, zumindest im Wiederholungsfall. ohje, das werden die Linksversifften natürlich sofort wieder verleugnen, Eigenverantwortung und so. Eigene Anteile sehen, reflektieren und aufarbeiten ist ja… bäh und neoliberal.

    Ursula, ich denke, jeder Therapeut, Coach, bester und wohlmeinender Freund, würde empfehlen, Entscheidungen aus der Vergangenheit in zukünftiges Handeln einzubeziehen.
    vulgo: aus Fehlern eine Lektion ziehen

  760. #768 rolak
    14/09/2018

    die Polizei auf Anordnung eines Arztes exekutieren?

    Es ist in DLand zwar von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, stone1, doch recht ähnlich. Zuerst entscheidet der Arzt auf Krankheit und Notwendigkeit der Einweisung (und kann dann auch herbeigerufene RTW-Fahrer anweisen, trotz Gegenwehr ‘abzuliefern’, dh ab hier ist der Patient erstmal ‘weg’), muß danach allerdings erst mal einen Antrag ans Ordnungsamt stellen, daß (ggfs) die sofortige Unterbringung verfügt. Danach muß das zuständige Amtsgericht entscheiden, ob die erteilte Verfügung rechtens ist – mit Anhörungstermin und allem PiPaPo. Typischerweise gilt diese Einweisung dann insgesamt längstens 8 Wochen, kann aber jederzeit durch ‘nicht (mehr) gefährdend’ verkürzt werden. Und selbstverständlich kann der Patient jederzeit Einspruch einlegen, falls hinreichend zurechnungsfähig.

    Polizei ist da generell absolut unnötig, bis auf die speziellen Fälle von brachialer Fremdgefährdung (Waffen etc), in denen sie beim an-die-Bahre-ketten mithilft.

  761. #769 stone1
    14/09/2018

    @rolak

    Aha, da dürfen die Rettungsleute also Zwangsmaßnahmen ergreifen, ich hatte an die Polizei gedacht da das Exekutivrecht eigentlich auf diese beschränkt ist und es sich ja um Freiheitsentzug handelt.

  762. #770 zimtspinne
    14/09/2018

    @ stoni
    ich bin (leider?) Einzelkind, aber zur Bescheidenheit, Zurückstecken und Anpassung erzogen. Wenn ich mich gegen etwas wehren möchte, pfeift mich meine devensiv ausgerichtete Mutter erstmal zurück. Ja nicht auffallen, anecken, sich unbeliebt machen.
    Zum Glück bin ich in der prägenden Phase zum Großteil bei meiner Oma ‘aufgewachsen’, die mich im Rebellentum und ich-selbst-sein unterstützte.
    Meine Oma ist moderner als meine Mutter (Hippiezeit, Kind der 70er).

    Was den Floh angeht, ich kenne mich angeblich nicht mit Depressionen aus… lächerlich. Ich bekam die Diagnose rezidivierende depressive Störung… (kenne suizidale Gedanken nicht, das heißt aber nichts, jeder Verlauf ist anders).
    Momentan seit längerem Stillstand und meiner Einschätzung nach symptomfrei, mein Neurologe nahm mir aber jede Illusion, dass es sich um eine ausgestandene einmalige Angelenheit handeln könnte. Ich mag klare Aussagen und Ansagen. Damit kann ich umgehen.

  763. #771 Laie
    14/09/2018

    @zimtspinne
    Den Ärzten kann man auch nicht immer das volle Vertrauen schenken. Wenn man bei einer Krankheit beim Besuch von 3 Ärzten 10 verschiedene Diagnosen bekommt …

    @noch’n Flo
    Schon damals* ist nicht nur mir, sondern auch anderen aufgefallen, dass es im TRASH-TV Nervensägen gibt

    Sind sie etwa ein heimlicher Fan von DSDS?

    * 2004: u.a. Karl Molk, Dieter Bohnen, Vera Feldbursch, Angela Murks :)

    Siehe Umfragen hier unter:
    http://www.spiegel.de/panorama/unsere-schlimmsten-kueblboeck-zu-deutschlands-groesster-nervensaege-gekuert-a-282597.html
    https://rp-online.de/panorama/fernsehen/zuschauer-