kreta2

Viele Grüße aus/von (?) Kreta, wohin ich für eine kleine Sommerverlängerung und um mich auf die dräuende meteorologische Üsseligkeitsoffensive vorzubereiten, für ein paar Tage ausgerissen bin.

Ist wirklich sehr schön und noch immer sehr warm hier (im Hochsommer wird man wahrscheinlich gebacken), nicht so arg touristisch (jedenfalls hier, wo ich bin), mit großartiger Landschaft (endlich wieder Berge!), 27°C warmem Meer und bestem griechischen Essen.

 

 

Bevor ich mich wieder gen Strand verabschiede: kennt sich einer von Euch hier aus? Mich würde interessieren, ob es in der griechischen StVO nicht nur nicht verboten ist, sondern darin dazu ermuntert wird, am Steuer jedweden Gefährts zu telefonieren und ob man in diesem Land nichts von der Erfindung des Bluetooth hält. Ich sah jedenfalls kaum einmal einen zweihändig fahrenden griechischen Verkehrsteilnehmer, der sich nicht gleichzeitig fernmündlich mitgeteilt hätte. Und immer scheinen sie überaus verärgert oder zumindest in einen höchst agitierten Disput verwickelt zu sein, so wie sie schimpfen und auf ihr Gerät einteufeln. Ich sah sogar einmal einen einhändig auf einem Mopped fahrenden Pizzaboten mit riesiger Lieferbox hintendrauf, der Schlangenlinien fahrend gegen den Fahrtwind und das Geknatter seines Untersatzes wütende Tiraden in sein Telephönchen schrie.

Wie auch immer, mir gefällt es hier gut und für einen kleinen Ausstieg kann ich Kreta ausdrücklich empfehlen!

dav

dav

flattr this!

Kommentare (25)

  1. #1 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/09/2018

    Bring Gyros mit. Und Tzaziki.

  2. #2 schlappohr
    11/09/2018

    “griechischen StVO”

    Machst Du Witze? Nein, im Ernst: Verkehrsregeln haben in Griechenland eher empfehlenden Charakter, aber man muss sagen, dass die Griechen diesbezüglich auch viel relaxter sind. Wenn hierzulande ein Kratzer in der teuren 4-Liter-V6-Biturbo-XDrive-Dampfwalze zum Untergang des Abendlandes führt und daher durch alle Instanzen bis zum Verfassungsgericht geprügelt wird, regeln die Griechen das meist ohne Polizei vor Ort. Das Auto ist für die Griechen zwar auch ein Statussymbol, aber keine ***verlängerung.

    Grüß mir Griechenland. Seit fast 25 Jahren fahre ich halbwegs regelmäßig dort hin auf meine Lieblingsinsel (deren Namen ich aber aus reinem Eigennutz nicht verraten werde). Im September ist es dort am schönsten, und die schönste Tageszeit ist der späte Nachmittag/frühe Abend, wenn die Hitze nachlässt und die tief stehende Sonne unglaubliche Kunstwerke aus Licht in das flache Wasser zeichnet. Die wunderbare Ruhe (an einem Strand, der nur zu Fuß und per Boot erreichbar ist) wird nur unterbrochen durch den gelegentlichen Schrei eines Esels, und die Aussicht auf einen gegrillten Fisch und ein Glas Wein in der nahen Taverne bildet einen würdigen Abschluss.

  3. #3 RPGNo1
    11/09/2018

    @CC
    Gute Erholung, und lass die Seele baumeln. Ich hoffe, du lässt den Abend auch mal mit einem ordentlichen Glas Retsina ausklingen.

    Jamas!

  4. #4 Withold Ch.
    11/09/2018

    Schöne Ferien und gute Erholung!

    In Kreta war ich noch nicht, nur mal auf dem Festland und auf Ithaka, einer ionischen Insel, und wurde dort am frühen Morgen immer von ca. zwanzig Hähnen aus der Umgebung meiner Ferienwohnung geweckt, die haben sich gegenseitig zu Höchstleistungen gepusht …

    Die Volksmusik auf Kreta (κρητικα) finde ich übrigens ganz toll!

  5. #5 stone1
    11/09/2018

    @Cornelius Courts

    Schönen, erholsamen Urlaub!

    Bei der griechischen StVO kann ich auch nicht weiterhelfen, als ich das letzte Mal dort war gabs noch fast keine Handys, den Eindruck dass man es im Straßenverkehr mit den Gesetzen nicht so genau nimmt hatte ich allerdings damals schon.
    Ich glaube es gibt Helmpflicht für Mopeds, habe aber praktisch nie jemanden mit Helm fahren sehen und beim Vespaverleih wurden auch keine Helme zu den Saugern angeboten, zumindest auf der Insel Kos.

  6. #6 Alexander
    12/09/2018

    Falls die Zeit reicht, dann würde ich zum Beispiel mal dort vorbeischauen:

    https://bit.ly/2CLTz0e

    (Balos)

  7. #7 Umami
    12/09/2018

    War grad auch auf Kreta, die Schwiegis wohnen da. Die STVO ist vermutlich nur eine grobe Empfehlung. Es gibt in Autos separate Einstecker, damit man das Auto nicht pipst, wenn man nicht angeschnallt ist. Jeder scheint irgendjemanden zu kennen, der einen Autounfall nur überlebt hat, weil er NICHT ANGESCHNALLT war.
    Reisetipp: bei Zaros kann man eine tolle Schlucht längswandern.

  8. #8 Roland B.
    14/09/2018

    Griechische StVO? Haben die überhaupt so etwas?
    Da ist doch normal, deutlich zu schnell zu fahren, dabei in der einen Hand ein Handy, in der anderen eine Zigarette, und vermutlich in der dritten einen Kaffee.
    Die Unfallzahlen kenne ich nicht, vermute aber, daß sie keineswegs deutlich höher sind als bei uns – die achten einfach mehr auf ihr Umfeld, beharren nicht auf Vorfahrtsrecht oder ähnlichem Zeugs.

    Ich war mal segeln in der Ägäis, da sind wir auf völliges Unverständnis gestossen, als wir fragten, wo man umstellen kann, ob der Inhalt von Dusche und Spüle und Toilette in den Abwassertank geht oder direkt ins Meer. Da geht anscheinend alles gleich raus, nicht nur außerhalb der 12-sm-Zone (dafür sieht das Wasser in Küstennähe und in den Häfen allerdings erstaunlich sauber aus). Und die durchaus sicherheitsrelevanten Seeventile konnte man nicht mal schließen, die waren festgerostet oder sonstwie verklemmt.
    Klappt aber trotzdem ganz gut.
    Wenn mal eine Fähre sinkt, dann nicht wegen solcher Kleinigkeiten, sondern weil die Crew am Fernsehgucken war…

  9. #9 Elektriker
    15/09/2018

    N, d knn j jnd snn Rsssms nd snn szkn Mnschnhss j ml rchtg slbn.

    CC hsst j lls, ws ncht DTSCH st. nd DTSCH sst.

    D ht dr Nz j sn Rfgm gfndn nd knn hssn, hssn nd bldgn………

    Sn Grch ht j fl z sn nc hm nn z blsn…….. gtt, w szl st dr Typ, dn wr Klr rsgwrfn hbn, wl r szl st.

  10. #10 RPGNo1
    15/09/2018

    @Elektriker
    Rechtschreibung: 6
    Form und Inhalt: 6
    Logik: 6
    Totale Gehirnerweichung: 1+

  11. #11 Dr. Webbaer
    16/09/2018

    War Opi W auch schon mal, äh, in Kreta, hat sich da ein Moped geliehen und ist ein wenig herumgeheizt, in den zehn Tagen…
    Ist ein wenig warm dort im Sommer.

    MFG + schönen Tag des Herrn noch, zudem gute Erholung!
    Dr. Webbaer

  12. #12 Dr. Webbaer
    16/09/2018

    Kommentatorenkollege ‘Elektriker’ (auch vermutlich als ‘Logiker’ aufgetreten) ist ein bekannter “Anti” und Stinksocke, bitte nicht stören lassen!

  13. #13 RPGNo1
    16/09/2018

    @Dr. Webbaer
    Kommentar #12: Da sind wird einer Meinung. 😉

  14. #14 Dr. Webbaer
    16/09/2018

    @ Kommentatorenkollege ‘RPGNo1’ :

    ‘Statistiker’ war der Kollege ebenfalls schon, namentlich, als sog. Nick-Name, sofern Dr. W hier korrekt einschätzt.

    Unser Mann hat einen unverwechselbaren Stil.

    MFG
    Dr. Webbaer

  15. #15 stone1
    16/09/2018

    Ist @Rationalist auch eine Erscheinungsform des @Elektrikers? Dann hat vermutlich die Wirkung von Vowelex nachgelassen…

  16. #16 Dr. Webbaer
    16/09/2018

    ‘-iker’, also diese Suffix, ist das Erkennungsmerkmal jener Person, die idR suboptimale Empfängerzufriedenheit, mit ihren kleinen Nachrichten, generiert.

    Neben der idR anfallenden Pöbelei.

    Dr. W weiß im Moment nicht genau, wie hier optimal reagiert werden kann, vgl. auch mit :

    -> https://de.wiktionary.org/wiki/-iker

    MFG
    Dr. Webbaer

  17. #17 stone1
    16/09/2018

    Dr. Webbaer

    wie hier optimal reagiert werden kann

    Vermutlich wäre im vorliegenden Fall diese Geste nicht übertrieben. ; )

  18. #18 stone1
    16/09/2018

    ‘@’ vergessen, sorry.

  19. #19 Dr. Webbaer
    16/09/2018

    Der X-iker ist ja auch nur ein Trottel, der im Web sein Dasein sucht.
    Dr. W wird hier hippie-mäßig jenes Subjekt meinend, und spielt wie folgt ein :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=-wZIpRfqaco

  20. #20 Cornelius Courts
    17/09/2018

    Moin, bin zurück und hatte eine tolle Zeit auf Kreta! Hoffe, Euch geht’s gut :)

    Und ich sehe, daß mein Lieblingspsycho schon wieder seinen Pflegern entwischt ist. Da er diesmal ein bißerl arg über die Stränge geschlagen hat, hier nun folgende Ankündigung: beim nächsten derartigen Kommentar werde ich ihn nicht nur löschen/devokalisieren, ich werde auch seine IP-Adresse veröffentlichen, von der er geschrieben hat. Diesmal stammte die IP aus Preetz (bei Kiel). Könnte also wirklich aus der Gegend hier kommen, dieser Organismus.

  21. #21 RPGNo1
    17/09/2018

    @CC
    Herzlich willkommen zurück im sommerlichen Deutschland.

  22. #22 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/09/2018

    @ CC:

    Ich frage mich ja, was die Motivation des Spasten ist. Womöglich stellt sich am Ende heraus, dass das ein Mitarbeiter aus Deinem Institut ist. Oder ein Student, der sauer ist, weil Du ihn hast durchfallen lassen.

  23. #23 tomtoo
    18/09/2018

    @nnF
    Ey, als Arzt solltest du Spast nicht als Schimpfwort nutzen. Besser Hirnamputiert. So als Vorschlag.

  24. #24 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/09/2018

    @ tomone:

    Dann eben Pfosten. Oder Vollhorst.

    Besser?

  25. #25 Dr. Webbaer
    25/09/2018

    Ich frage mich ja, was die Motivation des [Pfosten] ist.

    Es haben sich Verhaltensweisen eingeschlichen, die darauf abzielen andere zum Schweigen zu bringen.
    Darum geht’s; hier, also in diesem Webbiotop, beißt der “Pfosten” auf Granit, anderswo im Web klappt’s aber.