200px-Laber_am_SuelzHallo liebe Labernde ;),

nach dem der letzte offene Laber-Thread (OLT 8) inzwischen über 1000 Kommentare angesammelt hat und langsam etwas schwerfällig lädt, gibt es heute und hier einen neuen OLT, auf dem Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen könnt.

Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Keks und laßt uns ‘ne Runde plaudern!

Ach ja: ab jetzt darf sich der/diejenige, der/die in allen OLTs zusammen die meisten Kommentare geschrieben hat, offiziell “OLT Schnatterhand” nennen 🙂 Und ja, das bedeutet, daß dieser wichtige Titel gelegentlich den/die BesitzerIn wechseln könnte.

TA0010_g

P.S.: Der offene Musik-Thread (OMT) nebenan wird parallel weiterlaufen und auch auf Gespräche über (nicht nur klassische!) Musik beschränkt bleiben. Das heißt nicht, daß wir hier nicht auch über Musik plaudern können, aber wer keinen Bock auf die ganzen anderen Nerdthemen hat und sich nur für Musik interessiert, gehe am besten dorthin.

flattr this!

Kommentare (1.052)

  1. #1 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/03/2019

    @ Alisier:

    Um mal den Gesprächsfaden aus dem alten Blogeintrag aufzugreifen:

    Es ist eben nicht so, dass man päpstlicher als der Papst sein sollte. Absoluter Verzicht wirkt nur verbissen, und ist es auch.

    Sehr schön, dass Du das so siehst. Also sind unsere Fernreisen mit dem Flugzeug doch okay.

  2. #2 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/03/2019

    nochmal @ Alisier:

    Den gleiche ich mit den Fischen aus, die ich per Fahrrad direkt aus dem Fluss hole

    Warum erinnert mich das jetzt nur an die klassischen “Fisch ohne Fahrrad”-Witze? 😉

  3. #3 Alisier
    11/03/2019

    Das habe ich nicht öffentlich zu bewerten oder sonstwie zu beurteilen, noch’n Flo.
    Tatsache ist, dass sich der Flugverkehr reduzieren müsste. Tatsache ist auch, dass das Gegenteil passiert.
    Und dass “Soll’n die anderen erstmal anfangen” zu nichts führt.
    Lösungen müssen weltweit und gemeinsam gefunden werden. Einerseits.
    Andererseits fühle ich mich persönlich wohler, und kann anders auftreten, wenn ich mir Reisen verkneife, die nicht unbedingt notwendig sind.

  4. #4 tomtoo
    11/03/2019

    @nnF
    Was willst du da diskutieren? Du bist halt ganz offensichtlich eine CO2 Wutz. Da musste durch.

  5. #5 Alisier
    11/03/2019

    @ noch’n Flo
    Eine andere Frage:
    Unsere Kinder nehmen am kommenden Freitag zum ersten Mal an einer “Fridays for Future”-Demo teil.
    Würdest du eure motivieren, das zu tun?
    Ich werde die Diskussion zuhause noch führen, aber auch hier den Teufel tun, beeinflussend einzugreifen.

  6. #6 tomtoo
    11/03/2019

    @Alisier
    Dagegen!

  7. #7 tomtoo
    11/03/2019

    @Alsier
    Obwohl die Sache richtig sein mag, sind Schüler viel zu leicht zu instrumentalisieren. Und es gab viele Braunhemdige, Rothemdige Schüler die für ihre ‘Zukunft’ demonstriert haben.
    Nö, lasst die Kinder mal aus der Politik.

  8. #8 Alisier
    11/03/2019

    Hier geht es beileibe schon lange nicht mehr um Politik, tomtoo.
    Sondern um Nicht-Politik.
    Und dagegen zu protestieren halte ich für legitim. Und so sehr wie jetzt haben sich meine Kinder noch nie für Co2 und Zusammenhänge bei klimatischen Entwicklungen interessiert.
    Die Diskussion hier könnte sehr interessant werden.
    Ich muss mich jetzt leider ausklinken.

  9. #9 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/03/2019

    @ Alisier:

    Ich tue mich mit diesen Freitags-Demos immer noch schwer, da mir nicht klar ist, wieviele dieser Kids tatsächlich bereit sind, selber erst einmal etwas zu tun, bevor sie die Veränderung von an deren fordern. Ausgangspunkt dieser Überlegung war ein Bericht vor 2 Wochen, bei dem zu sehen war, wie diverse Jugendliche mit ihren Smartphones Selfies von den Demos gemacht haben bzw. live in sozialen Medien berichteten.

    Da habe ich mich gefragt, wieviele dieser Smartphones denn überhaupt ökologisch korrekt sein können. Also unter Recycling vorhandener Rohstoffe in Europa hergestellt. Und wie sieht es mit den Klamotten der Kids aus? Mit ihrem Ess- und Konsumverhalten?

    Sorry, aber für mich hat es bislang den Anschein, dass es viele einfach nur schick finden, sich an so eine Bewegung dranzuhängen (und dass sie dafür 1x/Woche nicht zur Schule müssen, ist noch ein netter Bonus), letztlich aber gedanklich dem Thema gar nicht so nahe stehen. Ich fürchte, die Kids werden da auch für eine Bewegung instrumentalisiert, die die Dinge auch nur viel zu einfach sieht und nach Möglichkeit allen Mitmenschen ihren eigenen Willen überstülpen will.

    Aus diesem Grund lautet meine Antwort auf Deine Frage eindeutig “nein”.

  10. #10 tomtoo
    11/03/2019

    Nicht-Politik? Was issen das? Eine Wortneuschöpfung aus Orwells Think-Tank?

  11. #11 tomtoo
    11/03/2019

    Huch! Ich und der Floh mal einer Meinung(ausser beim Essen) wo gibts denn sowas? ; )

  12. #12 Alisier
    11/03/2019

    Ok, dann mal konstruktiv, tomtoo und noch’n Flo:
    wie könnten sich Kinder, die sich ernsthaft Sorgen machen, einbringen?
    Dass sie ein Recht auf Einflussnahme haben halte ich für unbestritten. Oder?
    Und auch Kindern und Jugendlichen darf man zugestehen, nicht päpstlicher sein zu müssen als der Papst, noch’n Flo. 🙂
    Und wer Klimawandel bestreitet, soll rüber zu den Flatearthern (nur für den Fall,. dass einer auftaucht).

  13. #13 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/03/2019

    @ Alisier:

    wie könnten sich Kinder, die sich ernsthaft Sorgen machen, einbringen?

    Ach, komm, stell Dich jetzt nicht dümmer als Du bist. Da gibt es etliche Möglichkeiten, ohne dass man die Schule schwänzen müsste. Aber dafür müsste man ja richtig was tun, nicht einfach nur bei ‘ner Demo mitlaufen.

    Bist Du echt so naiv zu glauben, dass auch nur ein Zehntel der derzeit wöchentlich demonstrierenden Kids bereit wäre, für die Klimaziele so richtig zu ackern?

  14. #14 Alisier
    11/03/2019

    Ich kenne wenig Möglichkeiten, sich politisch einzubringen. Deswegen meine Frage.
    Klar, sie könnten z.B ihre Eltern so lange nerven, bis die das Auto verkaufen….
    Und unlautere Motive zu unterstellen, liegt mir nicht.
    Außerdem halte ich nichts für falscher, als Engagement automatisch mit dem Hinweis auf Unlauterkeit eben mal so wegzuwischen.
    Es gibt genug Kinder und Jugendliche, die es ernst meinen. Geht doch mal raus, und redet mit ihnen.

  15. #15 tomtoo
    11/03/2019

    @Alisier
    Absolut! Kinder sollten das in ihrer Freizeit tun, sollen sich organisieren für ihre Belange. Gerne auch Webpages bauen. Aber nicht mit inhaltlicher Anleitung von Erwachsenen. Gerne technische Ratschläge geben das ist ok.

  16. #16 Alisier
    11/03/2019

    Die Kinder haben übrigens immer weniger Freizeit, tomtoo.
    Der Terminkalender wird immer voller. Was ich für ein Unding halte.
    Totalbetreuung ist angesagt, auch in den Schulen, und vor allem Totalbeschäftigung.
    AG hier, AG da.
    Oft ist der Nutzen sehr zweifelhaft.
    Zu lernen, wie man politisch sinnvoll agiert kann sehr wichtig sein.

  17. #17 tomtoo
    11/03/2019

    @Alisier
    Das ist doch ein Wiederspruch in sich selbst. Auf der einen Seit sagen:Die Kinder werden immer mehr Instrument, dürfen keine Kinder mehr sein, um sie dann auf organisierte Demos zu schicken??

  18. #18 Alisier
    11/03/2019

    Nein, ist es nicht, tomtoo
    Erstens weil die Demo in der schon verplanten Schulzeit stattfindet 🙂
    Und viele wollen dahin, nicht nur weil sie dann nicht in der Schule sein müssen.
    Das mit den “organisierten Demos” erinnert mich zudem fatal an die Reaktionen auf die Demos auf dem Tien Am Min-Platz. alles ausländische agenten….alle gesteuert….
    Der eigene wille, was zu tun, was zu ändern: gänzlich unvorstellbar?

  19. #19 tomtoo
    11/03/2019

    @Alisier
    Na dann lass doch jeden einen Tag pro Woche Schule schwänzen für das wo er Bock drauf hat. Schach spielen, Wehrsport üben, Pilze züchten, Linux installieren, Tischtennis spielen????

  20. #20 Alisier
    11/03/2019

    Torpfosten, tomtoo….
    Ist Klimaschutz jetzt wichtig, oder nicht?
    Machen die Politik und die Erwachsenen genug, um das Ganze zu bremsen?
    Es ist kein Schule schwänzen, wenn man das demokratisch garantierte Demonstrationsrecht wahrnimmt.
    Was zum Henker ist so schwer daran zu verstehen, dass das ein ernstes Thema ist, und rumsitzen nicht immer hilft, was zu ändern?

  21. #21 RPGNo1
    11/03/2019

    Da tomtoo sich auf noch’n Flohs Seite stelle, mache ich jetzt das umgekehrte. Ich unterstütze Alisier und zwar mit folgenden Hypothesen:
    1) Was wäre denn passiert, wenn die Jugendlichen nur in ihrer Freizeit demonstriert hätten? Richtig, das Interesse der Medien und Politiker am Thema wäre wahrscheinlich schon wieder massiv gesunken. Nun aber wird eifrig diskutiert, natürlich über das Schuleschwänzen, aber auch über das Anliegen “Klimawandel”, welches den Jugendlichen sehr am Herzen liegt.
    2) Es mag Jugendliche geben, die die Demos einfach nur als Happening betrachten. Aber warum sollte auch bei solchen Jugendlichen nicht ein Sinneswandel stattfinden? Gestern war es noch Spaß, heute machen sie sich schon Gedanken, morgen kommt schon ein konkreter Verbesserungsvorschlag.
    3) Jugendliche sind keine homogene Masse. So manchen 15jährigen möchte man am liebsten noch ein Playmobil in die Hand drücken, während andere sehr viel ernsthafter und aufgeklärter sind als gewisse Politiker, die z.B. Homöopathie immer noch für eine echte medizinische Behandlungsmethode erachten (*wink, wink*). Ich finde es ziemlich dünkelhaft, den Jugendlichen ohne Beweise zu unterstellen, dass sie eventuell fremd gesteuert werden. Wenn sich in Zukunft ergeben sollte, dass (erwachsene) Interessengruppen tatsächlich ihre Ziele über diese Demos durchzudrücken suchen, dann muss natürlich gegengesteuert werden. Sonst geht es ihnen wie der Women’s March in den USA, der inzwischen massive Probleme hat, weil die Führungsspitze dieser Organisation ihre eigene politische Agenda verfolgt. https://en.wikipedia.org/wiki/2019_Women%27s_March
    https://www.nytimes.com/2018/12/23/us/womens-march-anti-semitism.html

  22. #22 zimtspinne
    11/03/2019

    Ich finde es ziemlich dünkelhaft, den Jugendlichen ohne Beweise zu unterstellen, dass sie eventuell fremd gesteuert werden.

    Darum gehts doch gar nicht.
    Jugendliche (unter 16/18) werden sicher nicht grundlos Grundrechte verwehrt, so der Kauf von Tabakwaren, Alkohol, Autofahren und verurteilt werden sie beim Begehen von Straftaten nach Jugendstrafrecht.
    Hinzu kommt, dass Kinder und Heranwachsende oft den Eltern gefallen möchten, deren Erwartungen erfüllen und ihre Anerkennung erringen möchten.

    Bei Alisier tun mir die Kinder wirklich leid, da ich da einfach keinen Unterschied zu religiöser Vereinnahmung sehe.
    Unter dem Deckmantel “ist ja gut für euch und eure Zukunft” wird da alle mögliche legitimiert.

    Ein Recht auf Unbeschwertheit und Unbekümmertheit haben Kinder und Jugendliche wohl nicht mehr.

    Falls ich ich in den nächsten Jahren Kinder habe, wird meine oberste Zielsetzung sein, ihnen unbeschwertes, selbstbestimmtes Heranwachsen zu sichern.

    Warum um Himmels Willen @ RPG sollen Jugendliche die Verantwortung für die vergeigten Entscheidungen unserer Politiker übernehmen und ausbaden?

    Diese Greta Thunberg halte ich übrigens auch für unauthentisch bzw manipuliert (ihre Störung wird ausgenutzt?)

    Was hockt die da mit haufenweise Plastikmüll?

    http://schweizerzeitung.ch/greta-thunberg-auf-rueckfahrt-von-davos-kein-plastik-mehr-beim-speisen/

    ich weiß nicht, wann es das letzte Mal auf meinem Zugfahrt- oder Regiobahn-Platz so dekadent aussah.

    Echt, die Großpackung Toastbrot — haben die Eltern der gar nix über gesunde Ernährung beigebracht?

  23. #23 zimtspinne
    11/03/2019

    da fällt dann z.B. Fernsehen schon mal flach, und Fitnesstudio sowieso, weil man das nicht braucht.

    und das bestimmst jetzt du?

    Ich hab viele Rentner, ü 80 teilweise, die das völlig anders sehen und von ihren Hausärzten/Orthopäden auch unterstützt werden.
    Im Nutzgarten rumgraben, ist halt keine sinnvolle Therapie beim Bandscheibenvorfall.

  24. #24 Dr. Webbaer
    11/03/2019

    Wer als Person nicht strafrechtlich voll belangt werden kann, soll auch nicht über volles Wahlrecht verfügen.
    Dafür ist das Wahlrecht zu wichtig, als dass es nicht an vergleichbare Voraussetzungen zu binden wäre, das Wahlrecht sollte zudem nur Angehörigen des Staatsvolks zustehen.
    Für die so Gemeinten könnten – als Kompromissvorschlag! – Kinder-, Ausländer- und Heranwachsenden-Parlamente mit zuvörderst beratender Funktion gebildet werden.
    Denn ihre gerne auch gebündelte Meinung interessiert demokratisch schon.

    MFG
    Dr. Webbaer (der das faktisch existierende erneute Aussetzen (tsk, tsk, wie in einem Bananenstaat) von bundesdeutschem Recht, die Schulpflicht ist aktuell gemeint, trotz und gerade wegen weit verbreiteter Zustimmung in der BRD als sehr gefährlich erachtet)

  25. #25 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/03/2019

    @ Alisier:

    Moment mal, damit ich das jetzt richtig verstehe: weil ihre Helikoptereltern die Kids von heute mit immer mehr Terminen zuknallen, sollen die Kids ihre angeblichen politischen Ambitionen jetzt auf Kosten der Schulzeit ausleben? Ist das wirklich Dein Ernst?!?

    Es ist kein Schule schwänzen, wenn man das demokratisch garantierte Demonstrationsrecht wahrnimmt.

    Okay, also dann am Montag – statt zur Schule – zur Demo für Tierrechte (sehr wichtig!). Am Dienstag – statt zur Schule – zur Demo für Abrüstung (sehr wichtig!). Am Mittwoch – statt zur Schule – zur Demo für Menschenrechte (sehr wichtig!). Am Donnerstag – statt zur Schule – zur Demo für Frauenrechte (sehr wichtig!). Und freitags weiter zur Klima-Demo.

    Wann sollen die Kids dann noch irgendwas lernen?

  26. #26 Dr. Webbaer
    11/03/2019

    Es folgt eine kleine Einordnung zum Antisemitismus, Dr. W sich dazu Feedback des werten hiesigen Auditoriums wünschend, es liegt (noch) eine Skizze vor :
    1.) Antisemitismus ist der Hass auf Juden oder die Feindschaft gegen Juden, er beschreibt nichts anderes.
    2.) Antisemitismus gibt es als gegen Juden gerichtet und ihre Abstammung meinend, durch nichts zu rechtfertigen ist und auch die Auslöschung von Juden meinen kann.
    3.) Es gibt ihn zudem als gegen jüdische Kultur gerichteten Antisemitismus, wie bspw. den Antijudaismus, der mit abnehmender Tendenz von Christen geübt worden ist, die Aussage “Die Juden haben Christus getötet, sie sind böse und müssen bekehrt werden!” als Beispiel, und den Antizionismus, der im Kern dem jüdischen Staat das Existenzrecht abspricht, auch mit der Begründung, dass es keine Nationalstaaten geben darf, in praxi aber auch sozusagen klassische antisemitische Züge der Art “Juden sind böse!” trägt, was so aber nicht öffentlich gesagt wird.
    4.) Es gibt zudem noch Antisemitismus, der nicht auf bestimmte Ideologie zurückgeführt werden kann, bspw. wenn einigen Personen (generell) Juden unsympathisch sind und sog. Ressentiment eintritt, Dr. W hat hier den Arbeitstitel, der noch geändert werden darf : “Idioten-Antisemitismus”.
    5.) Antisemitismus kommt in liberalen Demokratien und öffentlich notiert bis geachtet nur als Antijudaismus und Antizionismus vor, also in der Öffentlichkeit.
    6.) Leutz wie Jenninger, Hohmann, sollten sie es so gemeint haben, was aber strittig ist, wie auch Jakob Augstein oder Günter Grass dürfen in diesem Zusammenhang genannt werden.
    7.) Sowohl der “Idioten-Antisemitismus” als auch der Antijudaismus wie der Antizionismus sind, jedenfalls im Gegensatz zum tendenziell primär die Herkunft meinenden, letztlich manchmal auch extinktorisch, auslöschend meinenden Antisemitismus minderschwer.
    8.) “Minderschwer”, weil sich die Bösartigkeit der Träger in Grenzen hält und sie noch für den Diskurs, insbesondere auch Beratung erreichbar sind.
    9.) Wobei sich die Vertreter des sozusagen minderschweren Antisemitismus also noch erreichen lassen und bspw. auch den vier genannten Personen weiter oben zwar effektiv antisemitische Aussagen nachzuweisen sind, möglicherweise, der Schreiber dieser Zeilen setzt hier noch vorsichtshalber ein kleines Fragezeichen, aber wohl keine Personen vorliegen, die sich als Antisemiten selbst (!) verstehen.
    10.) So dass die vier beispielhaft genannten Personen gerne angegriffen i.p. Antisemitismus sozusagen geschult werden sollen, aber die (günstige) Chance besteht, dass sie nur problematische Aussagen getroffen haben und vglw. gut erreichbar bleiben.


    Der Schreiber dieser Zeilen kann sich jedenfalls beim bundesdeutschen bekannten Literaten Günter Grass, hier werden wohl viele zustimmen können, nicht vorstellen, dass der Antisemit ist.
    Ähnlich gilt es für die drei anderen Genannten.
    Sowohl politisch (zeitgenössische) konservative Einstellung, wie auch politisch linke Einstellung beißen sich nämlich mit dem Rassismus.


    Ginge dies so als Überlegung, als später noch im Detail auszuarbeitende Grundüberlegung?
    Feedback also erwünscht.

    MFG
    Dr. Webbaer (der “harte Kost” diesem kleinen Inhalteangebots des Webs eher ungerne zufügt, hier abär aktuell persönlichen Beratungsbedarf sieht)

  27. #27 Dr. Webbaer
    11/03/2019

    (Wobei sich Dr. Webbaer auf den gewohnten Kulturkreis oder Kulturraum bezog und anderen Antisemitismus (erst einmal) ausblendete.)

  28. #28 PDP10
    11/03/2019

    Hmjaneeisklar …

    Greta Thunberg: Die größte Bedrohung für den Planeten!

    Leute leute … gehts noch?

  29. #29 RPGNo1
    11/03/2019

    @zimtspinne

    Darum gehts doch gar nicht.
    Jugendliche (unter 16/18) werden sicher nicht grundlos Grundrechte verwehrt, so der Kauf von Tabakwaren, Alkohol, Autofahren und verurteilt werden sie beim Begehen von Straftaten nach Jugendstrafrecht.

    Bitte erkläre mir deine Antwort. Was hat das Alter oder die allmähliche Zuerteilung von Rechten mit meiner ursprünglichen Aussage zu tun?
    Nur zur Info, mit 14 Jahren wirst du in D religionsmündig. Wenn das christliche Kind sich entschließt, aus der Kirche auszutreten, dann können die Eltern gar nichts machen

    Hinzu kommt, dass Kinder und Heranwachsende oft den Eltern gefallen möchten, deren Erwartungen erfüllen und ihre Anerkennung erringen möchten.

    Abgesehen davon, dass das ein grobe Verallgemeinerung ist. Warum rebellieren Kinder/Jugendliche gegen ihre Eltern, wenn sie in die Pubertät kommen?

    Warum um Himmels Willen @ RPG sollen Jugendliche die Verantwortung für die vergeigten Entscheidungen unserer Politiker übernehmen und ausbaden?

    Die Jugendlichen übernehmen im Rahmen ihrer Demos doch keine Verantwortung. Sie machen den Politikern Feuer unter dem Arsch, endlich zu handeln.

    Diese Greta Thunberg halte ich übrigens auch für unauthentisch bzw manipuliert (ihre Störung wird ausgenutzt?)
    Was hockt die da mit haufenweise Plastikmüll?
    http://schweizerzeitung.ch/greta-thunberg-auf-rueckfahrt-von-davos-kein-plastik-mehr-beim-speisen/
    ich weiß nicht, wann es das letzte Mal auf meinem Zugfahrt- oder Regiobahn-Platz so dekadent aussah.
    Echt, die Großpackung Toastbrot — haben die Eltern der gar nix über gesunde Ernährung beigebracht?

    Ich hätte dich für so schlau gehalten, dass du nicht auf einen mit ad hominens und Tu quoque-Argumenten vollgestopften Schmähartikel reinfällst. Der anonyme admin verweist u.a. auf einen Blog (!), dessen Betreiber offen rechtspopulistische Meinungen vertritt.

    Und dann lies dir mal den letzten Absatz im Artikel durch: “Was man sich fragt, ist auch, ob die sich hochstilisierende Klima-Moralistin gemerkt hat, wie kalt es zurzeit (und seit Wochen) ist”

    Klima ist nicht gleich Wetter. Punkt. Das ist simples Schulwissen.

    https://www.umweltbundesamt.de/service/uba-fragen/was-ist-eigentlich-klima

    Dass der admin trotzdem die Falschaussage tätigt, zeigt, dass er(*) der Klimaleugnerszene nahesteht, wenn er(*) sie nicht sogar unterstützt. Da liegt es nahe, dass er eine 16jährige Klimaaktivistin diskreditieren muss.

    (*) In dem Punkt kannst du übrigens beruhigt sein. Ich werde nicht mit dem Gendern anfangen. 🙂

  30. #30 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/03/2019

    Sorry, aber Greta und die Millionen anderen Kids werden missbraucht, und zwar von den sog. “Umweltschutzverbänden” bzw. ihren Lobbyisten. Wer macht denn die Publicityarbeit? Wer hat am Anfang die Demos angemeldet und Auslagen vorgeschossen? Und dann wird ein Meidli mit psychischen Problemen ins Zentrum gezerrt und hemmungslos verheizt.

    Das ist dann auch nicht viel anders als bei Christina von Dreien, dem Teenie-Shooting-Star der Eso-Szene.

  31. #31 Alisier
    11/03/2019

    Ich muss jetzt hier nicht noch eine weitere aufgewärmte Achgut-Position lesen.
    Nochmal: geht doch einfach mal hin, und redet mit den Jugendlichen. Ich werde das am Freitag tun, und euch berichten.
    Und wenn ich nur im geringsten den Eindruck bekomme, dass sie lediglich nachplappern, dann werde ich das brühwarm erzählen. Ansonsten werde ich ich mich um Neutralität bemühen.
    Meine Kinder werden nicht gefragt, das sie natürlich linksgrünversifft sind und ich sie selbstverständlich hinprügeln werde…….”Facepalm, triple”
    Ich habe gerade ein ähnliches Gefühl als würde ich mit völlig verbohrten Gläubigen reden.
    Und ab 18 sind sie dann alle selbstständig und weise oder wie? Was habt ihr den für eine Vorstellung von Kindern und Jugendlichen? Und Aspies sind nicht blöd und manipulierbar, nur weil sie Aspies sind.
    Religionsunterricht, klar, das durchschauen sie mit 6 locker, aber wehe sie haben mit 12 eine eigenständige Meinung zu Politik und Klima. Dann wurden sie selbstverständlich manipuliert. Ich glaub es hackt.
    Schwache Vorstellung, meine Damen und Herren.

  32. #32 Alisier
    11/03/2019

    Nachtrag: meine Kinder (7 und 9) haben mir auf Nachfrage gerade eröffnet, dass sie nicht so genau verstanden haben, worum es dort jetzt geht, und dass sie deswegen doch nicht hingehen möchten. Obwohl es reizvoll ist, wie mein Sohn zugab.
    Und das traue ich anderen Kindern genauso zu, und auch, das sie immer besser wissen wovon sie reden, je älter sie sind.
    Und dass fast alle mehr Ahnung von fast allem haben als Bea Adebar dürfte auch klar sein.

  33. #33 rolak
    11/03/2019

    Bea Adebar

    Der arbeitet mit allen Trix^^

  34. #34 zimtspinne
    11/03/2019

    ob 14 oder 16 oder 18 — Eltern sollten einfach ihre Griffel von ihrem Nachwuchs lassen und nicht ihren eigenen jeweiligen ideologischen Müll auf sie projizieren.

  35. #35 PDP10
    11/03/2019

    @rolak:

    Putter Link.

  36. #36 Alisier
    11/03/2019

    Ja, zimtspinne, und die Muttersprache solten sie sie auch frei wählen lassen, und sie im Keller füttern, damit sie von den Tischgesprächen nichts mitkriegen……

  37. #37 PDP10
    11/03/2019

    @noch’n Flo:

    Sorry, aber Greta und die Millionen anderen Kids werden missbraucht

    Nun. Zur Zeit habe ich eher das Gefühl, dass Greta vor allem von dummen, alten Männern verbal missbraucht wird.

    Nur zur Klarstellung: Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen 9 oder 10 Jahre alten Kindern und 16jährigen Jugendlichen (auch wenn man das manchmal nicht glauben mag angesichts mancher 16jähriger, die einem auf der Straße oder in der Tram begegnen …). Ich hab damals jedenfalls gewusst, wie das Katalogsystem einer Bibliothek funktioniert und hätte auch Artikel im Spiegel über den Klimawandel verstanden. Wie das mit dem CO2 Molekül funktioniert hatten wir übrigens – wenn ich mich richtig erinnere – in Chemie in der achten oder neunten Klasse …

    Den Kids einfach mal eben so zu unterstellen, dass sie zu blöd sind zu wissen, weswegen sie auf die Straße gehen ist ein bisschen kurz gedacht.

    Natürlich sind Menschen in dem Alter (und noch ein paar Jahre länger) für sowas leicht entflammbar. Aber es ist das Vorrecht der Jugend so dumm zu sein zu glauben, dass sie alles besser wissen als alle vor ihnen.

  38. #38 PDP10
    11/03/2019

    @zimtspinne:

    Eltern sollten einfach ihre Griffel von ihrem Nachwuchs lassen und nicht ihren eigenen jeweiligen ideologischen Müll auf sie projizieren.

    Jep. Man hört ja seit einiger Zeit dauernd von den entsetzlichen Staus, die von Hockey-Mums verursacht werden, die ihre 11jährigen Sprösslinge im SUV zu den Demos karren!

  39. #39 PDP10
    11/03/2019

    Womit ich allerdings ein Problem habe, ist, das ganze als “Schüler-Streik” zu bezeichnen.

    Das ist albern und beleidigt mein Gefühl für sprachliche Logik.

    Arbeitnehmer/innen können streiken. Der Sinn ist, dass sie wissen, dass sie die Firma schädigen, weil die Produktion still liegt und dadurch keine Profite generiert werden können. Aber die Schüler schädigen durch ihre Nichtanwesenheit in der Schule wen? Hmmmm….

  40. #40 Alisier
    11/03/2019

    Die Eltern werden bestreikt, PDP10:
    Die Schüler sind irgendwo auf der Straße, und es ist völlig unklar, wann sie nach hause kommen. Arbeiten können die Eltern dann nicht mehr richtig.
    Entweder die Eltern kümmern sich endlich um den Klimawandel, oder die Kinder sind permanent unbetreut irgendwo unter linksgründzuweißtschon-Einfluss…..
    Aber ja, Streik ist das falsche Wort. Bei uns läuft das schlicht unter “Fridays for future”. Von Streik ist auf den ganzen Flugblättern nie die Rede.

  41. #41 PDP10
    11/03/2019

    @noch’n Flo:

    Coda: (ich zitiere mich mal selbst …):

    Natürlich sind Menschen in dem Alter (und noch ein paar Jahre länger) für sowas leicht entflammbar. Aber es ist das Vorrecht der Jugend so dumm zu sein zu glauben, dass sie alles besser wissen als alle vor ihnen.

    … und möchte ergänzen:

    Natürlich ist es auch das Vorrecht von uns alten Säcken junge Menschen für dumm zu halten und alles besser zu wissen.
    Aber die verbalen Angriffe auf dieses Mädchen aus Dänemark sind in Teilen absolut unterirdisch und ekelhaft und haben mit “besser wissen” genau nichts zu tun.
    Wozu soll das gut sein? Was bringt das rumreiten auf deren Asperger-Erkrankung? Für welche Diskussion bringen diese Verbalinjurien welche Erkenntnis genau?

  42. #42 PDP10
    11/03/2019

    @Alisier:

    Die Schüler sind irgendwo auf der Straße, und es ist völlig unklar, wann sie nach hause kommen.

    Ach du je!

    Arbeiten können die Eltern dann nicht mehr richtig.

    Das meinst du jetzt nicht wirklich ernst, oder? 🙂

  43. #43 PDP10
    11/03/2019

    @RPGNo1:

    Die Jugendlichen übernehmen im Rahmen ihrer Demos doch keine Verantwortung. Sie machen den Politikern Feuer unter dem Arsch, endlich zu handeln.

    Das tun sie schon. Sie übernehmen Verantwortung für die Welt in die sie hineingeboren wurden – was sie sich nicht ausgesucht haben! – und übernehmen die Verantwortung, die die Erwachsenen eigentlich dafür tragen müssten – das berühmte “Unseren Kindern soll es mal besser gehen als uns!” – auch gleich noch mit.

  44. #44 Alisier
    11/03/2019

    Doch! Die versumpfen dann irgendwo in einer Hippiekneipe und wenns ganz arg kommt holt sie der Bischof:
    https://www.dailymotion.com/video/x2wezux
    (Tut mir leid, irgendwie finde ich das grad nicht auf Youtube…)
    Und ich hab einfach versucht, die Pseudosorge der Gretaphobiker zu imitieren, PDP10.

  45. #45 PDP10
    12/03/2019

    @Alisier:

    Doch! Die versumpfen dann irgendwo in einer Hippiekneipe und wenns ganz arg kommt holt sie der Bischof

    Was? Hä? Wer versumpft jetzt? Die Eltern oder die Kinder?

    (Ich sehe gerade vor meinem inneren Auge verzweifelte Eltern, die schon Mittags(!) am Tresen in einer “Hippekneipe” sitzen und sich vor lauter Verzweiflung über ihre Kinder hartes Zeug hinter die Binde kippen und hartes Zeug rauchen, dass ihnen von einem Kerl hinter dem Tresen gereicht wird, der aussieht wie Hagrid … 🙂 )

  46. #46 Alisier
    12/03/2019

    Kommt hin, PDP10
    Hauptsache die Kinder kriegen irgendwann mit, wie verpeilt ihre Eltern wirklich sind…..

  47. #47 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2019

    @ PDP10:

    Aber die verbalen Angriffe auf dieses Mädchen aus Dänemark sind in Teilen absolut unterirdisch und ekelhaft und haben mit “besser wissen” genau nichts zu tun.
    Wozu soll das gut sein? Was bringt das rumreiten auf deren Asperger-Erkrankung? Für welche Diskussion bringen diese Verbalinjurien welche Erkenntnis genau?

    Mal abgesehen davon, dass das Mädel aus Schweden kommt: der Asperger steht ja nicht alleine, da sind auch noch Ängste bis hin zur Panik im Spiel, die Greta gerne die ganze Welt spüren lassen möchte (ihre eigene Aussage!). Und vom 11. bis 14. Lebensjahr soll sie ja fast nicht gesprochen haben – bis sie auf das Klimathema kam (Aussage der Eltern!).

    Das tönt alles sehr nach tieferliegenden psychischen Problemen.

    Den Kids einfach mal eben so zu unterstellen, dass sie zu blöd sind zu wissen, weswegen sie auf die Straße gehen ist ein bisschen kurz gedacht.

    Also wenn ich so an meine gymnasiale Oberstufenzeit in den 1980ern zurückdenke, so gab es da in unserem Jahrgang (zum Abi-Zeitpunkt 83 Schüler) gerade mal eine Handvoll Schüler mit ernsthaftem politischen Interesse. Von denen – bis auf mich – alle linksgrün waren, weil das in dem Alter einfach hip ist. Da wurden dann auch immer wieder schein-ökologische Hauruck-Aktionen durchgeführt (und konnten dafür maximal eine weitere Handvoll MitläuferInnen rekrutieren), bei denen es mir immer wieder ein Genuss war, sie durch Zahlen und Fakten gnadenlos zu zerlegen (so dass ihnen die MitläuferInnen jedes Mal gnadenlos wieder absprangen).

    Natürlich sind Menschen in dem Alter (und noch ein paar Jahre länger) für sowas leicht entflammbar. Aber es ist das Vorrecht der Jugend so dumm zu sein zu glauben, dass sie alles besser wissen als alle vor ihnen.

    Meinethalben. Aber dann darf man sie auch nicht allzu ernst nehmen.

    @ Alisier:

    Mal ganz ehrlich: war es wirklich ganz alleine die Idee Deiner Kids, auf die Demo gehen zu wollen?

    Streik ist das falsche Wort. Bei uns läuft das schlicht unter “Fridays for future”. Von Streik ist auf den ganzen Flugblättern nie die Rede.

    Man muss es nicht so nennen, es bleibt trotzdem ein Streik. Du kannst auch einen Misthaufen als Rosenstrauch bezeichnen, wenn Dir danach ist, er stinkt trotzdem.

    Aber Du übst Dich ja liebend gerne in Rabulistik.

  48. #48 Alisier
    12/03/2019

    Ich übe mich vor allem gerne darin, billiges Hakenschlagen zwecks Vermeidung einer echten Diskussion sichtbar zu machen.
    Wir haben ein echtes Problem, dem wortreich ausgewichen wird.
    Jugendliche(vor allem) gehen auf die Barrikaden, weil die Erwachsenen aus irgendwelchen Gründen dazu nicht in der Lage sind.
    Und das soll ich jetzt schlecht finden und kritisieren?
    Fällt mir ja im Traum nicht ein.
    Das überlasse ich schön Henryk M. und seinen bleichbraunen Spießgesellen.

  49. #49 Alisier
    12/03/2019

    Und seit wann ist eine Demo ein Streik?
    Seit intellektuelle Redlichkeit auf dem Altar des krampfhaften Ignorieren-Wollens geopfert wurde, um den eigenen Lebensstil ja nicht in Frage stellen zu müssen?

  50. #50 PDP10
    12/03/2019

    @noch’n Flo:

    Das tönt alles sehr nach tieferliegenden psychischen Problemen.

    Und das Unterstellen (und das sind unverschämte um nicht zu sagen ekelhafte Unterstellungen. Ferndiagnosen? Also bitte!) solcher “tieferliegenden psychischen Probleme” bringt was?

    Ich frags nochmal: Was soll das bringen, ausser das, wofür dieses Mädchen eintritt zu diskreditieren?

    Und nochmal: Wozu soll das gut sein? Was bringt das rumreiten auf deren Asperger-Erkrankung? Für welche Diskussion bringen diese Verbalinjurien welche Erkenntnis genau?

    Das geht mir erlich gesagt wirklich ziemlich auf die Nerven!

    Dieses Mädchen ist nervig (ja, finde ich zugegebenermaßen auch) und die Angelegenheit die sie vertritt ist unbequem und schon kommen alle an und unterstellen ihr niedere Beweggründe, gesteuert zu sein, psychisch krank zu sein usw. usf.

    DAS IST UNVERSCHÄMT, WIDERLICH UND EKELHAFT!

    PUNKT!

  51. #51 PDP10
    12/03/2019

    @Alisier:

    Und seit wann ist eine Demo ein Streik?

    Das bezeichnen die selbst so:

    https://www.zeit.de/campus/2019-01/schulstreik-klimaschutz-deomonstration-schueler-klimapolitik-zukunft

  52. #52 Alisier
    12/03/2019

    Weiß ich, PDP10
    Aber es gibt halt keine Autorität, die Definitionshoheit beansprucht.
    Und hier heißt das halt Demo, ganz ohne Streikerwähnung.
    Sind wir jetzt also Outlaws in dieser Stadt, oder können wir einfach auf das Streik-Zeugs pfeifen ohne von der Inquisition kassiert zu werden?

  53. #53 PDP10
    12/03/2019

    @Alisier:

    Keine Ahnung. Ich wüsste nicht, dass es die spanische Inquisition bis Dodge City geschafft hätte …

  54. #54 Alisier
    12/03/2019

    Genau, also wird hier demonstriert.
    Und jeder, der von Streik redet oder auch nur dran denkt hat den Strick schon um den Hals.
    Demo oder Tod. Und es werden keine Gefangenen gemacht.

  55. #55 PDP10
    12/03/2019
  56. #56 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2019

    @ PDP10:

    Na denn: willkommen in der Sekte! Pass bitte dringend auf, dass Dein neues Weltbild (™) nicht ins Wanken gerät, sondern immer mit Greta und Alisier übereinstimmt!

  57. #57 Alisier
    12/03/2019

    Natürlich werden Greta, PDP10, ich selbst und viele andere längst vom linksgrünversifften Meinungskartell kontrolliert. Und wenn Du dein Hirn intensiv mit Informationen fütterst, könnte dir das auch blühen.
    Deswegen: Finger weg von Meinungen, die der Deinen widersprechen!
    Am Ende findest Du Greta und die Aktion noch gut, und wer wird dann hier noch übrigbleiben, um das Weltbild aus den Fünfzigern zu verteidigen?
    Dass diese Art von Konservativismus ausstirbt will keiner.
    Moment, wenn ich mir das so recht überlege……..

  58. #58 tomtoo
    12/03/2019

    Da geht jetzt aber vieles durcheinander.
    Ich bin einfach dagegen das Schüler innerhalb der Schulzeit an organisierten Demos teilnehmen. Ob ich das Thema der Demo für richtig und wichtig erachte ist da garnicht relevant. Sollen sie es in ihrer Freizeit tun.

  59. #59 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2019

    @ Alisier:

    Meine Güte, wie schwach…

    @ tomone:

    Vorsicht! Das ist für Linksgrünversiffte (die ihre eigenen unerfüllten Sehnsüchte auf ihre Kinder projezieren und sie damit politisch prostituieren) viel zu hoch.

  60. #60 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2019

    @ PDP10:

    Ich habe eine Ausbildung in psychiatrischen Ferndiagnosen! Also hör gefälligst auf, meine fachliche Expertise diesbezüglich in Frage zu stellen, Du hast doch davon sowieso nullkommagarnix Ahnung! Ich rede Dir doch auch nicht in Dein Fachgebiet hinein!

  61. #61 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2019

    nochmal @ PDP10:

    Ach ja: für die BRÜLLEREI erwarte ich eine Entschuldigung, und zwar pronto!

  62. #62 Alisier
    12/03/2019

    Sie haben keine Freizeit, tomtoo, wie gesagt, weil sie in der Zeit, die sie hätten, von ihren Müttern in den SUVs wild durch die Gegend gekarrt werden.
    Und ich sehe Deinen und noch’n Flo’s Punkt durchaus, und stimme sogar teilweise zu.
    Das Einzige, was mich wirklich stört ist das Festbeißen an Randphänomenen, wenn wir es mit einem echten Problem zu tun haben.
    @ noch’n Flo
    Was ganz anderes: Hast Du die sehr gut gemachte Doku bei Netflix über die Küche Chaochans gesehen? Absolut empfehlenswert, wie ich finde.
    Folge 3 über marinierte echte Krabben dürfte den meisten Westeuropäern ganz schön gegen den Strich gehen, aus mehreren Gründen. Eine gute Gelegenheit uns über unser bigottes Verhältnis zu Tieren und deren Behandlung Gedanken zu machen.
    Ich fands toll, und extrem appetitlich, bin aber auch inzwischen einiges gewohnt.

  63. #63 Alisier
    12/03/2019

    @ noch’n Flo
    Das musst Du schon aushalten 🙂
    Und es sollte nicht um Greta Thunberg gehen. Genau diese Fokussierung halte ich für daneben. Das haben aber auch andere schon sehr deutlich gemacht, warum sowas sauer aufstößt.

  64. #64 Alisier
    12/03/2019

    Und NICHT STREITEN! BITTE!!!
    Meinungsverschiedenheiten sind dazu da, um sie auszutragen. Die Gemeinsamkeiten bleiben trotzdem.

  65. #65 tomtoo
    12/03/2019

    @Alisier
    Ich verstehe das mit den Randphänomenen nicht? Ein Randphänomen wäre für mich das Thema einer solchen Demo. Themx,y,z egal, es geht darum dass da Schulzeit politisiert wird. Da bin ich grundsätzlich dagegen. Politik? Ja gerne! ausserhalb der Schulzeit!

  66. #66 tomtoo
    12/03/2019

    DOCH ich will heute Streiten!
    VERDAMMT ich lass mir doch mein recht mich zu STREITEN nicht nehmen wenn ich gerade BOCK drauf habe! ; )

  67. #67 zimtspinne
    12/03/2019

    wie könnten sich Kinder, die sich ernsthaft Sorgen machen, einbringen?
    Dass sie ein Recht auf Einflussnahme haben halte ich für unbestritten. Oder?

    Mit leuchtendem Beispiel vorangehen?
    Auf drei Runden Markenklamotten im Jahr verzichten?
    Nicht ständig das neueste handy haben (wollen), sondern eins solange benutzen, bis es den Geist aufgibt (was ja bei den Teilen nicht allzu lang dauert).
    Sich nicht rumkutschieren zu lassen, sondern selbst laufen, Rad fahren und höchstens Fahrgemeinschaften in Anspruch zu nehmen?
    Sich nicht von minderwertigem Essen ernähren, schon gar nicht auf der Vorzeige-Ökotour, wo man für andere eine Funktion zum Nachahmen einnimmt (oder: die Öko-Greta ernährt sich auch von teilweise Müll, soo schlecht kann das dann ja wohl nicht sein.)

    Die sollte erstmal lernen, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, bevor sie an die Weltrettung geht.

    Aber eigentlich wollen sie ja gar nicht selbst verzichten, um die Welt zu retten, sondern stellen vor allem Forderungen. Andere sollen mal machen.
    Anders kann ich es mir auch nicht erklären, dass diese Greta ernsthaft bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit ziemlich leicht vermeidbares Plastikgedöns benutzt. Wie sieht es da erst aus, wenn sie unbeobachtet ist?

    Als 16Jährige, die so selbstbewusst und forsch ihre Sprüche verkündet, würd ich übrigens gerne auf dieses merkwürdige Mitleid alter Säcke verzichten wollen.
    Da ist wieder dieses komische Beschützertum, das fast immer von Männern kommt.
    Von mir wird das Gör nicht bemitleidet, wer austeilt, muss auch einstecken können. Und wer in der Öffentlichkeit stehen möchte, muss auch den Druck und die negativen Begleitumstände ertragen können.
    Sonst hat er oder sie da nix verloren.
    Hört endlich mal auf mit eurem lächerlichen Mitleidtränendrüsengejammere um das arme Mädlileinchen.
    Ihr seid es doch, die behauptet, sie weiß genau, was sie tut, aus eigenem Antrieb und unbeeinflusst.
    Also muss sie auch damit klarkommen. Wer erwachsen behandelt werden möchte, sollte sich auch so verhalten.

  68. #68 zimtspinne
    12/03/2019

    @ tomtoo
    dann wäre aber ja das schöne Radikale dahin und das ist ja gerade nicht gewollt von Fanatikern.

    Gerade du als ehemaliger Aktivist und Extremer solltest solche Rebellionsmechanismen doch verstehen 😀

    bei manchen Leuten kann man auch den Eindruck bekommen: Einmal radikal, immer radikal. Und wenn es später durch die Kinder wiederbelebt wird…..

    ich leide übrigens sporadisch unter einer ökowahnsinnigen Mama, da bin ich echt froh, dass die erst seit eingen Jahren so schlimm drauf ist und ich nicht schon als Kind damit zu tun bekam.
    da erkenne ich natürlich auch immer jede Menge Widersprüchlichkeiten und (unbewusste) Scheinheiligkeiten.
    Sie hat mir schon mal beim Weihnachtsessen den Salzstreuer weggenommen, weil ich zuviel nachsalze und überhaupt zuviel ungesundes Salz esse (ihrer Meinung nach). 😀

  69. #69 tomtoo
    12/03/2019

    Ich hätte die Kleine überhaupt nicht in’s Thema gebracht. Ist für mich sozusagen eine Randerscheinung.

    @Zimti
    Ich war nie extrem, ich habe nicht einen Stein geworfen. ; )

  70. #70 Alisier
    12/03/2019

    @ zimtspinne
    Es geht den meisten nicht um Mitleid, sondern um das merkwürdige Schauspiel, das sich dort entwickelt.
    Und zwar von allen Seiten.
    Ärgern tu ich mich über alle Arten von Projektion, finde es aber auch entlarvend in mehrerer Hinsicht.
    Gute Greta, böse Greta!, kranke Greta, missbrauchte Greta, uswusf…..
    Und ja, Bewegungen brauchen Ikonen, und wenn diese Ikonen trotzdem Menschen sind und beispielsweise Müll machen, dann ist das natürlich ganz besonders schlimm, wenn einen die Ikone stört.
    Ich schau übrigens gerne dabei zu, wie die verschiedenen Gruppen sich kloppen.
    Dass es dabei selten um das wirklich wichtige Thema geht ist auch normal.
    Trotzdem ist “Soll’n die doch erstmal…..” eine extrem durchsichtige Abwehrreaktion.

  71. #71 Alisier
    12/03/2019

    @ tomtoo
    Es gibt streiten und STREITEN!
    Letzteres bringt kaum was, außer kurzfristige Erleichterung, und dafür ist echtes Boxen effektiver.

  72. #72 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2019

    @ Alisier:

    Sie haben keine Freizeit, tomtoo, wie gesagt, weil sie in der Zeit, die sie hätten, von ihren Müttern in den SUVs wild durch die Gegend gekarrt werden.

    So vehement, wie du auf diesem Punkt herumreitest, scheinst Du das tatsächlich ernst zu meinen. Keine Chance mehr, das noch Ironie oder Sarkasmus zu nennen, wenn jemand nachhakt.

    Du kotzt mich an! Du und Dein Gutmenschengehabe (und dabei benutze ich den Begriff “Gutmensch” in seiner ursprünglichen Bedeutung – mir doch egal, wer den in welchem Kontext gekapert hat). Wegen Leuten wie Dir werde ich meine Flugtätigkeit mit Freuden noch weiter erhöhen.

  73. #73 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2019

    @ tomone:

    DOCH ich will heute Streiten!

    Lass gut sein, der selbstverliebte Pfosten ist es nicht wert. Der “diskutiert” doch sowieso ständig mit unlauteren Mitteln und holt sich dabei noch gepflegt einen runter (weil ihn seine Alte schon lange nicht mehr ranlässt). Gönn ihm die Befreidigung einfach nicht.

  74. #74 tomtoo
    12/03/2019

    Bzgl. des Thema kann ich mich in dieser Runde garnicht STREITEN.
    Ich bin einfach nur der Meinung dass man sehr vorsichtig mit Politisierung von Schülern innerhalb der Schulzeiten umgehen sollte. Und bis jetzt habe ich da noch kein Argument dagegen bekommen.

  75. #75 Alisier
    12/03/2019

    Ich stimme Dir hier zu tomtoo. Und da ist streiten tatsächlich angesagt und sinnvoll.
    Und es wäre nett, wenn Du wieder runterkämst noch’n Flo. Danke.

  76. #76 tomtoo
    12/03/2019

    @nnF
    “… Wegen Leuten wie Dir werde ich meine Flugtätigkeit mit Freuden noch weiter erhöhen…”
    Naja, mehr als von der Klimawutz zur Klimasau zu mutieren geht bei dir ja nicht. ; )

  77. #77 RPGNo1
    12/03/2019

    @noch’n Flo

    Sorry, aber Greta und die Millionen anderen Kids werden missbraucht, und zwar von den sog. “Umweltschutzverbänden” bzw. ihren Lobbyisten.

    Sorry, aber du hast ein sehr pessimistisches Bild und traust Jugendlichen und Kindern überhaupt kein selbstständiges Denken zu. Sie sind jedoch keine homogene Masse, keine Schlafschafe.
    Wirf mal einen Blick in die USA, wo es Jugendliche waren, die nach den Schoolshootings und Massakern 2017/2018 Proteste organisiert haben. Diese Jugendlichen wurden übrigens von der Waffenlobby mit den gleichen unfairen Taktiken attackiert, die hier in Europa von Konservativen, Klimaleugnern und Industrielobbyisten gegen Greta Thunberg und die anderen Schüler angewendet werden. Heißt du diese Vorgehen etwa gut?

    Also wenn ich so an meine gymnasiale Oberstufenzeit in den 1980ern zurückdenke, so gab es da in unserem Jahrgang (zum Abi-Zeitpunkt 83 Schüler) gerade mal eine Handvoll Schüler mit ernsthaftem politischen Interesse.

    Kommt mir bekannt vor. Und jetzt das ABER: Kannst du die Verhältnisse der 80er Jahre 1:1 auf die heutige Zeit übertragen?
    Computer? Neuland.
    Internet? War höchstens einigen Experten bekannt.
    Smartphone? Was ist das?

    Und nochmals: Kinder und Jugendliche sind keine homogene Masse, keine Schlafschafe.

    Nachtrag: Mich interessiert übrigens, warum du dich so oft persönlich angegriffen fühlst, wenn jemand nicht deiner Meinung ist und eine entgegengesetzte Sichtweise vertritt. Du scheinst so etwas als Majestätsbeleidigung zu betrachten.

  78. #78 tomtoo
    12/03/2019

    @Alisier

    Ich will mal so sagen. Wenn man für eine Sache engagiert ist, fällt es manchmal schwer ausreichend Abstand zu waren. Ist wohl sowas wie Familieninstinkt. Aber für die richtige Sache mit falschen Mitteln zu streiten, ist halt falsch.

  79. #79 tomtoo
    12/03/2019

    @RPGNo1
    “..Und nochmals: Kinder und Jugendliche sind keine homogene Masse, keine Schlafschafe…”

    Und genau deswegen können und sollen sie sich in ihrer Freizeit organisieren, demonstrieren, wild onanieren…was auch immer.

  80. #80 Alisier
    12/03/2019

    Es geht um Aufmerksamkeit, tomtoo.
    Nur durch das Demonstrieren während der Schulzeit wird das Ganze überhaupt so intensiv wahrgenommen.
    Ich halte das Thema tatsächlich persönlich für so wichtig, dass jede Form der Aufmerksamkeit begrüßenswert ist.
    Mir wäre es auch viel lieber, die Erwachsenen würden sich auf die Hinterbeine stellen und auf Änderungen drängen. Tun sie aber nicht, die satten und selbsgerechten alten Säcke.
    Um es nochmal deutlich zu machen: es sind eine Menge Jugendliche dabei, die ich mir gut in der Politik vorstellen kann. Und man kann nicht früh genug damit anfangen, Demokratie zu üben und ganz langsam zu begreifen, welche Möglichkeiten man hat.
    Ein paar durchdemonstrierte Freitage bringen bestrimmt mehr als altbackener Politikunterricht, und der Schaden dürfte minimal sein. Ich sehe eher einen Nutzen.
    Ich bin Freitag dabei, und werde natürlich meine Kinder mit der Rute hinprügeln, ob sie wollen oder nicht! Basta! 🙂

  81. #81 tomtoo
    12/03/2019

    @Alisier
    Demokratie Lehrstunde 1

    Und bist du nicht willig, so brauche ich Gewalt. ; )

  82. #82 tomtoo
    12/03/2019

    @Alisier
    Klar geht es um Aufmerksamkeit. Und klar ist ‘dir’ das Thema wichtig. Aber es ist imo der falsche Weg. Da müsste ich dir nämlich vor die Füße kotzen, dass aus dem Grund/Gründen ja auch die FDJ schulfrei hatte um Honecker zu begrüßen?!

  83. #83 tomtoo
    12/03/2019

    Manchmal..aber nur manchmal..muss man auch Greenpeace in die Eier treten.

    http://m.spiegel.de/wirtschaft/rainbow-warrior-ii-wo-die-umweltliebe-von-greenpeace-endet-a-1256754.html

  84. #84 zimtspinne
    12/03/2019

    @ Alisier
    tja, nur dass das Gretlein für mich keine Ikone ist, sondern eine Witzfigur.

    Wer es nicht mal schafft, auf einer Bahnfahrt seine Müllproduktion im Griff zu haben, dem traue ich in der Tat nicht besonders viel (Reflektiertheit; Reife) zu, auch @ RPG.

    Ist ja ungefähr so, als ob ein katholischer Pfaffe vor der Kirchengemeinde moralische Reden schwingt und währenddessen schon die Kondompackung für den nachfolgenden Puffbesuch öffentlich ausstellt, damit er die ja auch nicht vergisst oder so 😀

    Kann man doch nicht ernstnehmen, dieses aufmüpfige Kleinmädchengetue.

    Und RPG, du bist doch derjenige, der die Klimaerwärmung hingebungsvoll mit jedem Sonnenstrahl bejubelt, das find ich dann auch immer sehr konseuqent und geradlinig^^

    ach tomtoo, es macht mir ein wenig Angst, aber ich finde dich derzeit am normalsten hier 😀

    Alisier hat zwei Gesichter, wenn das fanatische durchkommt, macht der mir auch wirklich ein wenig Angst. Da möchte ich ihm nicht im Dunkeln begegnen.

  85. #85 Alisier
    12/03/2019

    Interessant, zimtspinne……
    Du hast also gemerkt, dass meine Schergen schon hinter Dir her sind.
    Ich denke, vieles kommt vom Zuspitzen und meiner Lust an Provokationen, und der Tatsache, dass manch Ironie nicht wahrgenommen wird.
    Und Greta muss gehasst werden, sonst funktioniert die Ikonisierung nicht. Insofern sind Dir alle Gretisten dankbar, wenn Du die Dir zugedachte Rolle der Schurkin spielst. Ohne Darth Vader würde keiner von Luke reden, und das liegt nicht daran, dass er sein Vater ist.

  86. #86 zimtspinne
    12/03/2019

    Ich mag die Antagonisten in Filmen und Geschichten oft wesentlich mehr als die Helden und Gutlinge, oft ärgert es mich richtig, wenn die wegen des Moraltums am Ende dran glauben müssen.
    Zum Glück ist das meinem Liebling, dem Hannibal Lecter ja nie passiert, dessen Schöpfer sieht das anscheinend wie ich 😀

    nicht, dass ich mich jetzt als Antagonistin der Greta sehe, dafür ist die Kleine viel zu unwichtig.

    Es ist eben auch ein riesiger Unterschied, ob man als Jugendlicher gegen AKW oder Waffengeschäfte protestiert oder für etwas demonstriert, wo man selbst so richtig was tun und vor allem auch verzichten muss (müsste!!!)
    Fällt Jugendlichen mit einem gesunden Konsumtrieb schwer….. dazu kommt ja dann noch die soziale Ausgrenzung, wenn selbstgestrickte Pullis statt dem neuesten Modetrend getragen werden.
    Jaja, das Leben ist nicht einfach ^^

  87. #87 Alisier
    12/03/2019

    @ tomtoo
    Greenpeace ist übrigens so gar nicht mein Ding. Brent Spar war für mich das Ende.
    Ich agiere, und das hat zimtspinne schon richtig erkannt, lieber im Dunkeln.
    Als fieser Lobbyist für Hummeln und Amphibien zum Beispiel.

  88. #88 tomtoo
    12/03/2019

    @zimti
    “..Angst…normalsten…”

    Und mir erst!!! ; )

  89. #89 Alisier
    12/03/2019

    @ zimtspinne
    Übrigens sind die, welche sich im Natur- und Umweltschutz dauerhaft engagieren, und dann auch wirklich lokalpolitisch aktiv werden nur in den seltensten Fällen Konsumtrottel.
    Gehe ich recht in der Annahme, dass Du die Szene gar nicht kennst? Die schon in jungen Jahren wissenschaftlich Arbeitenten indem sie z.B. gezielt Bestandsaufnahmen machen sind zudem auch keine Zottelgrünen, sondern oft schon dort eher gewissenhafte Chronisten.

  90. #90 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    Aber es ist das Vorrecht der Jugend so dumm zu sein zu glauben, dass sie alles besser wissen als alle vor ihnen.

    Die Jugend ist bekanntlich eine Krankheit, die jeden Tag besser wird, harhar.
    Eine Tugend ist das Zitierte übrigens nicht, Heranwachsenden ist früher aus gutem Grund beigebracht worden Älteren zumindest zuzuhören und zu verstehen suchen.

    Wenn hier irgendwelche Fragen zum “CO2-zentrierten Erwärmungstrend” bestehen sollten, der viele Klimatologen nicht nur ernährt, sondern ihnen teils auch recht gibt, nur zu!, Dr. W sich hier auskennen, dank guter Ausbildung im Web, auch durch den hiesigen Georg Hoffmann, ein Danke an dieser Stelle.

    MFG
    Dr. Webbaer (der Kommentatorenkollege ‘tomtoo’ ein wenig ärgern könnte, wenn er wollte, soll er damit anfangen?, “tomtoo” will ja streiten)

  91. #91 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    Was bringt das rumreiten auf deren Asperger-Erkrankung?

    Eine Erkrankung liegt wohl nicht vor, sondern stattdessen eine nicht ungewöhnliche Form des humanen Seins, ein Symptom, Dr. W bspw. kann sich gezielt in eine Art “Asperger”-Modus bringen und Sacharbeit (oder Polemik in der Sache) auf geradezu unmenschliche Art und Weise betreiben, was manchmal auch gar nicht schlecht ist, so ganz ohne Sozialbezug und diesbezüglicher Rücksichtnahme.

    MFG
    Dr. Webbaer

  92. #92 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    Die schon in jungen Jahren wissenschaftlich Arbeitenten indem sie z.B. gezielt Bestandsaufnahmen machen sind zudem auch keine Zottelgrünen, sondern oft schon dort eher gewissenhafte Chronisten.

    Die junge Arbeitente sozusagen als Chronist, ja, kann sein, bleibt als Idee für Bären aber ein wenig gewöhnungsbedürftig.

  93. #93 Alisier
    12/03/2019

    Ich übersetze jetzt nicht, Dr w, weil ich nicht ganz sicher bin, was Sie mit #91 sagen wollten.
    Könnten sie es ausnahmsweise so formulieren, dass es verständlicher wird?
    Möchten Sie um Verständnis für Menschen mit Asperger werben, oder eher das Gegenteil tun?
    Ersteres fände ich ganz gut, und wenn sie sich dann direkt outen, bin ich in Zukunft wesentlich netter. Versprochen.

  94. #94 RPGNo1
    12/03/2019

    @zimtspinne

    Wer es nicht mal schafft, auf einer Bahnfahrt seine Müllproduktion im Griff zu haben, dem traue ich in der Tat nicht besonders viel (Reflektiertheit; Reife) zu, auch @ RPG.

    Schon wieder “Tu quoque”?
    Schon wieder aus einem Einzelfall auf das Gesamtbild schließen?
    Du als erwachsene Frau machst keinen Fehler oder bist mal inkonsequent? Bei dir läuft alles perfekt ab? Das nehme ich dir nicht ab.

    Wir alle, Männer und Frauen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, machen Fehler, sind inkonsequent, zeigen Nachlässigkeiten. Wichtig ist, dass man aus solchen Ereignissen lernt, die richtigen Schlüsse zieht und zukünftig anders handelt.

  95. #95 Ursula
    12/03/2019

    Wow, da geht’s rund!
    Ich für meinen Teil, freue mich über Jugendliche, die endlich politisches Engagement zeigen!
    Wir brauchen das dringen!
    Gerade bei uns in Österreich, wo mittlerweile Rechtsextreme an den Schalthebeln der Macht sitzen. Das ist für mich übrigens das derzeit wesentlich relevantere Thema als die Erderwärmung. Wobei, eigentlich gehen diese Problematiken Hand in Hand, sind es doch meist die rechten Vollkoffer, die den Klimawandel und die damit einhergehenden Probleme leugnen.
    Lieber wäre es mir – trotz verstärkter medialer Aufmerksamkeit – die Jugendlichen würden ihre Freizeit opfern. Sie gewinnen dadurch deutlich mehr an Glaubwürdigkeit!
    Aber besser während der Unterrichtszeit als gar nicht.

  96. #96 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    @ Kommentatorenfreund(in) ‘Alisier’ und hierzu :

    Möchten Sie um Verständnis für Menschen mit Asperger werben, oder eher das Gegenteil tun?
    Ersteres fände ich ganz gut, und wenn sie sich dann direkt outen, bin ich in Zukunft wesentlich netter. Versprochen.

    Dr. W kein “Asperger”-Fall sein, abär mit einigen Fällen zu tun gehabt habend, sie gut verstehend, klar, Dr. W wirbt ein wenig für sie, weil sie nun mal so sind und wenn sie Probleme machen, bspw. sind vglw. viele Kräfte der Wirtschaft (die Kneipe ist nicht gemeint) von “Asperger” betroffen, weiß er meist, dass ihre Aussagen und Entscheidungen nicht böse gemeint sind.

    MFG
    Dr. Webbaer

  97. #97 zimtspinne
    12/03/2019

    @ RPG
    stell dich doch nicht extra dumm!
    du weißt sehr genau, es geht hier nicht einfach um irgendwelche Fehler oder Nichtperfektsein.

    wenn ich mir das Klimathema umhänge und damit großspurig forsch durch die Weltgeschichte reise und dann bei der erstbesten Gelgenheit mich selbst wie eine Klimapottsau präsentiere, bin ich nicht nur für andere, sondern auch für mich selbst vollkommen unglaubwürdig.

    Bei den Religiösen bist du nicht so nachsichtig. Da haust du drauf, wo du sie siehst.
    Die machen doch aber auch nur Fehler, weil Menschen nun mal unzlänglich und fehlerhaft sind. 😀

    Wer als Klimaretter unterwegs ist und noch nicht mal die Grundregeln beherrscht, die der Göre auf ihrer Mission eigentlich längst in Fleisch und Blut übergegangen sein müssten, d.h. selbstverständlich, der ist sowas von unauthentisch und scheinheilig.

    Das kannst du und Alisier noch so schönzureden versuchen, ändert aber nix.

  98. #98 Alisier
    12/03/2019

    Ihr habt anscheinend größtenteils die Schule als Paradies des Lernens erlebt.
    Das mag erklären, wieso das so klar ist, dass man ja keine Stunde verpassen darf.

  99. #99 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    Greta, nicht zu verwechseln mit dieser aus Sicht einiger vorzüglichen Band, wird instrumentalisiert, womöglich gar innerfamiliär, und exponiert sich ungünstig bzw. wird ungünstig exponiert.

    Insofern könnte die diesbezüglich anfallende Einschätzung allgemein klar sein; sie ist es nicht, weil ihre Performance gesellschaftlich im ökologistischen Sinne weitgehend konveniert, insbesondere bundesdeutsch.

    Allerdings nimmt die junge Dame nur ihre Rechte war und macht ihr Ding, Dr. W hat einige, mindestens zwei, Interviews mit der jungen Dame gescannt und hatte stets blass zu gucken.
    Womöglich kann Greta als Verlangen der Gesellschaft nach klaren Aussagen verstanden werden, im Meta also, in concreto kann oder will sich Dr. W nicht zu den vorgetragenen Sichten äußern.

    MFG
    Dr. Webbaer

  100. #100 tomtoo
    12/03/2019

    @Alisier
    Es geht nicht um die versäumte Stunden, sondern um politisch organisiertes Schule schwänzen.

  101. #101 Alisier
    12/03/2019

    Jetzt gibts auch noch die “scientists for future”.
    Was wird man ihnen wohl vorwerfen?
    Socken falsch angezogen? Geschirrspüler nicht ausgeräumt.
    Was waren das noch für Zeiten, als man themenbezogen diskutiert und ad hominems einfach mal hat stecken lassen.

  102. #102 zimtspinne
    12/03/2019

    habe ich das richtig verstanden, diese Schulschwänz-Demos finden jede Woche statt und der ganze Schultag fällt aus oder nur ein, zwei Stunden?

    Falls es der ganze Tag ist und das geht zB ein Jahr lang, stelle ich mir das gerade für die nicht so guten Schüler, die eh schon zu kämpfen haben, mit Konsequenzen für ihre schulischen Leistungen vor.

    Wäre verwunderlich, wenns nicht so wäre.
    Dann könnte man ja den Unterricht freitags prinzipiell ausfallen lassen und die Schüler was gemeinnütziges tun lassen.
    Im Tierheim helfen oder im Altenheim vorlesen beispielsweise.
    Oder einen Grundkurs in korrektem Öko-Benehmen…. 😀

  103. #103 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    Es geht nicht um die versäumte Stunden, sondern um politisch organisiertes Schule schwänzen.

    Die Schulpflicht ist rechtlich, wie einige meinen : dankenswerterweise, Dr. W hätte davon weggehend nichts gegen kompensatorisch umfänglichen Privatunterricht, er ist ja liberal, in der BRD auf Länderebene in Recht eingegossen, es liegt somit bei derartig hier gemeinter Veranstaltung immer gemeinschaftlich begangener Rechtsbruch vor.

    Dies ist der Hauptgrund, warum sich gegrummelt werden darf, Dr. hier bei Freund “tomtoo” sein.

    MFG
    Dr. Webbaer

  104. #104 Alisier
    12/03/2019

    Ok, tomtoo.
    Und wann unterhalten wir uns endlich über das Inhaltliche? Ich empfinde das Ganze, ob zurecht oder nicht, als permanentes Ausweichmanöver.
    Wir habe ein Riesenproblem, und es werden Erbsen gezählt als wäre das alles egal, hauptsache die Formen werden gewahrt.

  105. #105 Alisier
    12/03/2019

    Oh ja zimtspinne, die armen, schwachen Schüler.
    Und die ganzen Staubläuse, die Freitags in den Mauerritzen verhungern müssen.
    Und der Eisverkäufer am Schulhof, der mit den Freitagseinnahmen seine Kinder füttern muss. Sie werden verhungern.

  106. #106 zimtspinne
    12/03/2019

    Sag mal Alisier, begreifst du das wirklich nicht oder stellst du dich wie RPG jetzt einfach mal doooof?

    wenn sich Leute für den Tierschutz engagieren und dabei radikal vorgehen, find ich das genauso zum Kotzen.
    Der Zweck heiligt eben nicht die Mittel.

    Zumal der Zweck bei dieser Sache ohnehin in den Sternen steht, ich sehe diese Generation keineswegs Verzicht üben. Ein paar Ausnahmen, aber niemals die Menge.
    Auf Demo mitlatschen, sich einen netten Tag machen UND konkrete Taten den Worten folgen lassen, sind eben doch noch unterschiedliche Dinge.
    Selbst die “Ikone” kriegt das ja nicht mal gebacken.

    Und deshalb muss natürlich auch das Drumherum diskutiert werden, das könnte immerhin konkret die Zukunft jener schwänzenden Schüler betreffen.
    Wenn die wegen sowas schlechtere Startbedingungen bekommen, nutzt ihnen dann der Klimaschutz einen Sch….dreck.
    Zumal wird das auch schon lang und breit hatten, dass es eh fünf nach Zwölf ist und auf *diese* Art nix mehr zu retten ist.
    Das Thema ist durch. Will nur keiner hören, weil dann ja auch keine Ideologie mehr auf dem Kram aufzubauen wäre.
    Das Klimaproblem wird in der Zukunft anders und effektiver gelöst. Wahrscheinlich von solchen Leuten wie dieser Gretel….. wobei ich die eher als Blubberin einschätze, die es mit Taten nicht so hat.

  107. #107 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    Hier einmal “Trumpy” webverwiesen, nicht unbedingt einen Themen-Shift suchend, abär auch nichts gegen ihn habend :

    Airplanes are becoming far too complex to fly. Pilots are no longer needed, but rather computer scientists from MIT. I see it all the time in many products. Always seeking to go one unnecessary step further, when often old and simpler is far better. Split second decisions are….

    +

    ….needed, and the complexity creates danger. All of this for great cost yet very little gain. I don’t know about you, but I don’t want Albert Einstein to be my pilot. I want great flying professionals that are allowed to easily and quickly take control of a plane!

    Die Quelle ist jeweils der Twitter-Account des US-amerikanischen Präsidenten.


    Donald J. Trump spricht hier grundsätzliches ingenieurshaftes Wissen an, die Idee bei hier gemeintem (Transport-)Gerät besteht in der Einfachheit, Einfachheit ist nicht nur einigen schön, sondern vor allem auch zweckdienlich.

    Es könnte sein, dass sozusagen einfachste Kriterien der Ingenieurskunst partiell verloren gehen zu drohen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  108. #108 tomtoo
    12/03/2019

    @Alisier
    Inhaltlich? Da kann ich mich nicht streiten.
    Inhaltlich ist ja wohl klar auf welcher Seite ich stehe.

  109. #109 Ursula
    12/03/2019
  110. #110 tomtoo
    12/03/2019

    Inhaltlich? Kaum wird es Inhaltlich muss ich mich sofort wieder mit @Zimti streiten.

    “….Zumal wird das auch schon lang und breit hatten, dass es eh fünf nach Zwölf ist und auf *diese* Art nix mehr zu retten ist….”
    Wa,Wa,Was’sen? Wer sagt sowas?

  111. #111 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    Not bad :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=LTseTg48568

    Opi W zitiert auch die Lyrics :

    Hello?
    Is there anybody in there?
    Just nod if you can hear me
    Is there anyone at home?
    Come on, now
    I hear you’re feeling down
    Well I can ease your pain
    Get you on your feet again
    Relax
    I’ll need some information first
    Just the basic facts
    Can you show me where it hurts?
    There is no pain you are receding
    A distant ship’s smoke on the horizon
    You are the only coming through in waves
    Your lips move but I can’t hear what you’re saying
    When I was a child I had a fever
    My hands felt just like two balloons
    Now I’ve got that feeling once again
    I can’t explain you would not understand
    This is not how I am
    I have become comfortably numb
    I have become comfortably numb
    Okay
    Just a little pinprick
    There’ll be no more
    But you may feel a little sick
    Can you stand up?
    I do believe it’s working good
    That’ll keep you going through the show
    Come on it’s time to go
    There is no pain you are receding
    A distant ship’s smoke on the horizon
    You are the only coming through in waves
    Your lips move but I can’t hear what you’re saying
    When I was a child I caught a fleeting glimpse
    Out of the corner of my eye
    I turned to look but it was gone
    I cannot put my finger on it now
    The child is grown the dream is gone
    I have become comfortably numb

    MFG
    Dr. Webbaer

  112. #112 Alisier
    12/03/2019

    zimtspinne sagt das.
    Aber obwohl es längst zu spät ist, muss man den schwachen Schülern helfen. Denn dafür ist es nie zu spät, gelle?
    Ich habe ja die Vermutung, dass manche einfach nur schlicht und ergreifend Angst haben irgendwas ändern zu müssen.
    Deswegen nochmal: ihr macht was ihr wollt, ihr lebt wie ihr wollt: es ist mir völlig schnurzpiepe, immer gewesen.
    Aber wenn ich blöd angemacht werde, weil ich eben auch lebe, wie ich will, dann wehre ich mich.
    Wieso ist das so irre schwer zu ertragen, dass andere Dinge anders sehen?
    Lasst Greta doch machen, Herrgott. Und lasst mich machen, lasst tomtoo machen. Und auch zimtspinne und noch’n Flo sollen doch machen, was sie wollen. Machen sie doch sowieso. Und?
    Ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen.

  113. #113 Alisier
    12/03/2019

    Ohne Gilmours Gitarre wirkt das nicht wb

  114. #114 tomtoo
    12/03/2019

    @Alsier
    Welche Aufregung?

  115. #115 RPGNo1
    12/03/2019

    @zimtspinne
    Zum Kommentar #97: Wir werden bei diesem Thema zu keinem Konsens kommen.

    Ich finde es bedenklich, dass du
    a) das Eintreten für Klimaschutz mit religiöser Betätigung gleichsetzt. Religiöser Glaube ist irrational, Klimawandel und das Eintreten für Klimaschutz nicht.
    b) auch auf Beleidigungen gegenüber Greta Thunberg zurückgreifen musst, Stichworte Göre, Klimapottsau. Wenn du keine Argumente hast, dann halt dich einfach zurück. Dir bricht dadurch kein Zacken aus der Krone.
    c) einem handfesten Bestätigungsfehler unterliest. Du hast dir deine Meinung gebildet und keine Aussage von meiner Seite wird dich davon abbringen.

    Ach ja, eines noch: Den Spruch, ob ich mich extra dumm anstellen würde, ignoriere ich dieses Mal noch.

    @Ursula
    Danke!

  116. #116 Alisier
    12/03/2019

    Hast Du das Gewitter verpasst, tomtoo?
    Und ich muss jetzt raus: ich hatte heute eine fieberndeTochter zu betreuen, aber jetzt ist Ablöse.

  117. #117 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    Kommentatorenfreund(in) ‘Alisier’ :

    Ohne Gilmours Gitarre wirkt das nicht wb

    Genau deshalb ist das audiovisuelle Dokument vorab webverwiesen worden.
    Hier, bei – ‘Lasst Greta doch machen, Herrgott. Und lasst mich machen, lasst tomtoo machen. Und auch zimtspinne und noch’n Flo sollen doch machen, was sie wollen.’ -, haben Sie bei Dr. W übrigens ein paar Pluspunkte gesammelt.

    MFG
    Dr. Webbaer

  118. #118 tomtoo
    12/03/2019

    @Alsier
    Gute Besserung deiner kleinen. Gewitter? Ich hab nur ein wenig Nieseln mitbekommen.
    Ich hoffe es ist klar geworden dass mir nur der Weg nicht gefällt. Eben weil die Gefahr besteht den Weg mit anderem Inhalt zu gehen.

  119. #119 Alisier
    12/03/2019

    Wurde sehr klar, tomtoo. Und da müssen wir auch keinen Konsens haben.
    Danke für die Wünsche.
    Jetzt aber…….

  120. #120 rolak
    12/03/2019

    vom linksgrünversifften Meinungskartell kontrolliert

    Da hat Alisier aber den Finger mit Schmackes in die schwärendeWunde geschmettert: diese Kartellos und Kartellinen sind mittlerweile derart dreist, daß sie sogar meinen, sich öffentlich zum Selfie aufstellen zu können…
    Und bevor ich mir die Finger noch blutiger suchklickere, Alisier: Wie zum Henker heißt die Serie über die Küche Chaochans?

  121. #121 Dr. Webbaer
    12/03/2019

    Dr. W erinnert gerne auch so :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=xwx849ymo1c (ein wenig nerfick womöglich, fürwahr)

    Der früheste Song, an den sich Dr. erinnern vermag, ist übrigens der hier :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=svitEEpI07E

    Ab welche Zeile wird Dr. an dieser Stelle nicht verraten.

    MFG
    Dr. W (der sich nun langsam auszuklinken gedenkt, auch nicht sonderlich musikalisch ist)

  122. #122 PDP10
    12/03/2019

    diese Kartellos und Kartellinen sind mittlerweile derart dreist, daß sie sogar meinen, sich öffentlich zum Selfie aufstellen zu können…

    Ja! Furchtbar! Und gleich 12.000! Alle linksgrüngehirngewaschen!

    (Und das sollte wohl der Link sein. Zweimal auf Einfügen geklickt …)

  123. #123 PDP10
    12/03/2019

    @noch’n Flo:

    Du hast doch davon sowieso nullkommagarnix Ahnung!

    Ach so. Das wusste ich nicht. Na dann …

    Ich rede Dir doch auch nicht in Dein Fachgebiet hinein!

    Hä? Was jetzt? Entweder ich habe ein Fachgebiet oder von nix eine Ahnung. Beides gleichzeitig kann nicht stimmen, mein unlogischer Freund …

    Ach ja: für die BRÜLLEREI erwarte ich eine Entschuldigung, und zwar pronto!

    Wenn du dich hierfür:

    “Der “diskutiert” doch sowieso ständig mit unlauteren Mitteln und holt sich dabei noch gepflegt einen runter (weil ihn seine Alte schon lange nicht mehr ranlässt).”

    … entschuldigst, überlege ich mir das.

  124. #124 dirk
    12/03/2019

    Hallo mal wieder, liebe Labernde.
    Ich dachte eigentlich hier im “Keller” trifft man sich unter einigermaßen intelligenten Menschen, um so ein wenig OT-Meinungen auszutauschen. Ich habe nun die letztem 100 +/- Posts gelesen und muss mich wundern. Ich finde es steht euch nicht gut zu Gesicht, wenn hier mit persönlichen Angriffen argumentiert wird. Das ist schäbig. Kriegt das bitte wieder hin. Ich les hier gerne mit!

  125. #125 rolak
    12/03/2019

    Zweimal auf Einfügen geklickt

    Jessas, gut gesehen. War aber zu erwarten nach ‘Finger noch blutiger suchklicker’n.

    Trotzdem falsch – als altgedienter keyboardJockey fast immer ^V ;·P Tatterich?

  126. #126 PDP10
    12/03/2019

    fast immer ^V

    Von mir auf andere geschlossen. Als alter X-Jockey assoziiere ich mit Einfügen meist auf mittlere Maustaste klicken. Da die auch das Mausrad ist passieren dabei öfter mal “Mausrutscher” im Sinne des Wortes … 🙂

  127. #127 PDP10
    12/03/2019

    @dirk:

    Was heißt hier “einigermaßen intelligenten Menschen”? Hä?!? Kommst hier mal wieder rein und bist gleich voll aggro Alta!

    Nee, ist ja gut 🙂 Bin ganz deiner Meinung und was ich eigentlich sagen wollte war:

    ORDEEEEER! ORDER!

  128. #128 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/03/2019

    Alisier versucht jetzt als Erwachsener, seine unerfüllten Kindheitsträume durch seinen eigenen Nachwuchs zu leben. Damit ist er auch nicht besser als die Helikopter-Eltern (ist er wahrscheinlich sowieso).

    Klar: wer seine Kinder selber für die eigenen Ziele instrumentalisiert, bemerkt auch nicht, wie das derzeit mit den Millionen von Kids jeden Freitag passiert. Filterblase halt.

    @ zimti:

    Stimme Dir zu, Greta ist einfach nur unglaubwürdig und peinlich.

  129. #129 dirk
    12/03/2019

    @PDP10: Na ich hoffe Dein Aufruf funktioniert besser als “in the House of Common”

  130. #130 PDP10
    12/03/2019

    @dirk:

    Offenbar nicht … *seufz*

  131. #131 tomtoo
    12/03/2019

    @dirk
    War halt mal so ein Ausrutscher. Kommt vor. Von meinem Standpunkt aus betrachtet, alles wieder im grünen. So ein bischen Emotion gehört halt zum Leben. Was es ja evtl. ganz lebenswert macht hier abzuhängen ; )

  132. #132 tomtoo
    12/03/2019

    @nnF
    Sry, aber von meinem Standpunkt aus, wirkst du wirklich eine Winzigkeit geeereizt. Kommt vor.

  133. #133 tomtoo
    12/03/2019

    @PDP10
    Shyse Kommentarlag !!

  134. #134 PDP10
    12/03/2019

    @noch’n Flo:

    Keiner will dir dein Auto und deine Flugreisen wegnehmen. Ich persönlich kritisiere das nicht mal. Und @Alisier auch nicht. Der will nur ein anderes Leben führen als du und das ist ganz allein seine Sache.

    Könntest du also bitte aufhören, dich wie das letzte Arschloch aufzuführen?

    Danke.

  135. #135 Alisier
    12/03/2019

    @ rolak
    So, jetzt bin ich wieder da.
    Also, “Die Wurzeln des Geschmacks” heißt das Ganze, und lass Dich nicht von der ersten Folge irritieren: es sind keine Oliven, sondern eine Gattung irgendwo zwischen Litchis und Zitrusfrüchten.
    Ich fange inzwischen übrigens hier erfolgreich Wollhandkrabben, und die sind richtig groß…und verdammt schnell, wenn sie aus dem Wasser raus sind.

  136. #136 PDP10
    12/03/2019

    @tomtoo:

    @PDP10
    Shyse Kommentarlag !!

    Is ja nich so, als ob ich was dafür könnte … 🙂

  137. #137 tomtoo
    12/03/2019

    @alte Rechenmaschine
    Neee, natürlich nicht! Ich hab nur in einem Moment des Ärgers auf liebevolles Verständniss gehofft!!?

    Aber ist OK. Alles wieder easy. Ich hab eine Quelle der Zuneigung und des Verständnisses erschlossen.
    DOSENBIER! ; )

  138. #138 PDP10
    12/03/2019

    Wieso haben die Sturmtiefs neuerdings eigentlich alle unangenehme Politikernamen?

    Eberhard (Diepgen), Franz (-Josef)? Was kommt als nächstes? Kurt (-Georg Kiesinger)? Erich (Honecker)?
    Ach nee. Das übernächste heißt “Gebhard”. Na gut. Meinetwegen …

    BTW: Die interaktive Grafik zu den Windstärken im oben verlinkten Artikel ist wirklich sehr informativ und schick!

  139. #139 PDP10
    12/03/2019

    @tomtoo:

    Ich hab nur in einem Moment des Ärgers auf liebevolles Verständniss gehofft!!?

    Hast du.

    DOSENBIER! ; )

    Sehr gut! Guter Mann! Weitermachen!

  140. #140 tomtoo
    13/03/2019

    @PDP10
    Ist ein Tippfehler, sollte Gerhard sein. ; )

  141. #141 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/03/2019

    @ Alisier:

    Der will nur ein anderes Leben führen als du und das ist ganz allein seine Sache.

    Wenn er es dabei beliesse, hätte ich damit auch kein Problem. Aber er macht sich selbst zum Massstab für andere. Das ist Gutmenschentum in der ursprünglichen Wortbedeutung (bevor die Rechten den Begriff gekapert haben).

    Aber egal – ich will mich auch gar nicht ärgern. Heute ist der Winter-2020/21-Katalog von “TUI Cruises” rausgekommen. Zwar wird das mit der geplanten Weihnachtsreise 2020 im Persischen Golf zusammen mit der Familie meiner Schwester nichts – die Reederei hat jetzt für die Festtage unverschämt hohe Aufschläge aufgefahren, das ist echt dreist. Die Reisen sind im Schnitt gegenüber 2019 mal eben locker ein Drittel teurer geworden.

    Und die erhoffte Indien-Route in den Fasnachtsferien 2021 ist auch gestrichen worden. Aber dafür gibt es eine Trans-Atlantik-KF, die ausnahmsweise mal perfekt in die Osterferien 2021 passt.

    Von Barbados über Dominica, Madeira und Cadiz nach Mallorca. Bis auf Madeira kennen wir zwar alle Destinationen schon, aber die ersten beiden wollten wir sowieso schon dringend mal unseren Kids zeigen (da waren wir auf unserer ersten KF 2014, damals noch ohne die Jungs). Die Route wird jetzt gebucht.

  142. #142 PDP10
    13/03/2019

    @noch’n Flo:

    Aber er macht sich selbst zum Massstab für andere.

    Zum Beispiel wo?

  143. #143 PDP10
    13/03/2019

    @noch’n Flo:

    Aber er macht sich selbst zum Massstab für andere.

    Und seit wann ist das ein Grund, jemand den du gut kennst mit üblen persönlichen Beleidigungen und Unterstellungen anzugehen?

    Seit noch nie? Genau.

  144. #144 Alisier
    13/03/2019

    Noch’n Flo weiß, dass meine Frau gerade mit einem sehr schweren persönlichen Verlust konfrontiert wurde.
    For the record: ich möchte nie wieder, wirklich nie wieder mit diesem Menschen irgendwas zu tun haben.

  145. #145 PDP10
    13/03/2019

    @Alisier:

    Ok. Da fehlen sogar mir die Worte. Das tut mir sehr leid.

  146. #146 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/03/2019

    Tja, so isser nun einmal, unser lieber Alisier. Teilt gerne aus, kann aber nicht einstecken.

    Es ist für mich aber kein echter Verlust, wenn er mit mir nicht mehr reden mag. Seine Überreaktionen sind mir sowieso schon bekannt. Er lebt nun einmal nach dem Motto, er selber sei das Zentrum des Universums, um das sich alles drehen muss. Meine Frau und ich haben das eh’ schon längst durchschaut.

    Die Gerierung als schlimmes Opfer nutzt da nix.

    @ PDP10:

    Zum Beispiel wo?

    Indem er anderen Leuten den Individualverkehr mies macht, ohne deren persönliche Lebensumstände zu kennen, und währenddessen selber gerne mal in der Freizeit Umweltmonster spazieren fährt.

    Er predigt Wasser, nascht aber nur allzu gerne am Wein. Da süppelt er gerne sogar weit mehr als das Bärchen.

  147. #147 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/03/2019

    Ach ja, in #75 schrub Alisier:

    Und es wäre nett, wenn Du wieder runterkämst noch’n Flo. Danke.

    Ohne weitere Provokation seither schreibt er in #144:

    For the record: ich möchte nie wieder, wirklich nie wieder mit diesem Menschen irgendwas zu tun haben.

    Und das, obwohl ich zuvor in #141 tatsächlich “wieder heruntergekommen” bin.

    Sowas bezeichnet man dann wohl als “emotionale Instabilität”. Ich diagnostiziere bei Alisier (und aufgrund meiner langjährigen Erfahrungen mit ihm – auch aus persönlichem Kontakt – kann ich das tatsächlich) eine schwere narzisstische Persönlichkeitsstörung.

    Muddi hat das sowieso schon vor langer Zeit festgestellt. Was war ich blöd, bei Alisier gutartigere Tendenzen zu verorten!

  148. #148 Alisier
    13/03/2019

    Ich denke, dass es reicht.
    Auch andere können lesen und denken.
    Es gibt zudem genug Kommentatoren, die ähnliche Erfahrungen haben.
    Jetzt ist das Fass voll, zumindest für mich.
    Es ist alles nachlesbar. Das wars.
    Wenn weitere Beleidigungen und Unterstellungen kommen, behalte ich mir rechtliche Schritte vor.

  149. #149 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/03/2019

    @ Alisier:

    Wenn weitere Beleidigungen und Unterstellungen kommen, behalte ich mir rechtliche Schritte vor.

    Muddi und ich zittern schon…

    Auch andere können lesen und denken.

    Sehe ich auch so. Ich attestiere der hiesigen Leserschaft allerdings mehr Verstand als Du.

    Es gibt zudem genug Kommentatoren, die ähnliche Erfahrungen haben.

    Komisch – hast Du diese nicht bislang kritisiert? Und zwar nicht, weil sie mich kritisierten.

    @ alle:

    Zur Erklärung: was mich in den letzten Tagen betreffend Alisier echt erschrocken hat, war der Umstand, dass er sich immer und immer wieder der Taktik des Nicknamehoppers, provokative Statements abzugeben und sie hinterher als ironisch zu relativieren, bedient hat.

    Das ist meistens sehr verletzend bzw. entwürdigend und hat hier in CCs Keller nix zu suchen!

    Alisier hat unseren Keller entweiht, missbraucht, gewämmst!

    Dazu kommt eine ganze Reihe von unverschämten Attacken auf hiesige StammkommantatorInnen. Auch da immer wieder im Zweifel ‘ironisch’ gemeint.

    Alisier will provozieren, das ist seine Art zu kommunizieren. Das hat er auch schon hier so geschrieben. Er will sich unbedingt “verbal kloppen”, das war erst kürzlich hier so im Blog zu lesen (ich traue mich gar nicht, mir vorzustellen, was passieren würde, wenn er diese Triebabfuhr nicht häte). Er missbraucht ScienceBlogs im Allgemeinen und BNA im Speziellen als seinen persönlichen Battleground.

    Leutz, lasst Euch doch bitte nicht von so einem Troll dermassen blenden!

    nochmal @ Alisier:

    Ich hatte ja echt bis zuletzt gehofft, dass Du Dich letzten Samstag (gemäss Deiner Ankündigung) melden würdest. Hast Du bis heute nicht. Nicht einmal eine SMS oder eMail erklärte Dein Verhalten.

    Okay, das kann man auch noch auf die Trauer schieben. Aber warum bist Du dann die ganze Zeit hier bei SB sooo aktiv, guckst aber nie auf Deinen Mailverkehr? Sind Deine Attacken womöglich Dein ganz persönlicher Urschrei – weil Waldschraten nun einmal leider hier in Mitteleuropa noch ausreichend grosse Wälder für einen Todesschrei fehlen [1]. Lässt Du durch Dein aktuelles Verhalten möglicherweise Deine Trauer und Wut raus – auch auf Kosten einiger StammleserInnen?

    Eine wirklich wohlwollend gemeinte Handreichung:
    Kannst Du Dir eingestehen, ein Problem zu haben, welches Du nicht selber in den Griff bekommst? Muddi und ich können Dir helfen.

    [1]
    Das ist sicherlich ein grosses Problem, welches sich leider aber auch nicht zeitnah lösen lässt.

  150. #150 stone1
    13/03/2019

    Whew, that escalated quickly. Macht mal jemand das Fenster auf, die Luft im Keller war selten so dick…

    Ich hab mal davon gehört dass man unterschiedlicher Meinung zu einem Thema sein und sich trotzdem halbwegs zivilisiert darüber austauschen und ansonsten auch miteinander auskommen kann. Nur so als Anregung.

  151. #151 rolak
    13/03/2019

    Die Wurzeln

    Och nöö, Alisier, eben noch ulkige Tierchen, jetzt doch wieder schnöde Pflanzenteile – wird aber ‘trotzdem’ reingeschaut (falls das irgendwo für lau zu bekommen ist.
    Ja, der Herr schaut gerne lau.

    Und abgesehen von einem wohl ununterdückbaren, leichten Hintergrundsäuseln aus habschdochjesacht ist es schon erschreckend, das vor fast exakt einem Monat mailkorrespondierte “nichts wesentlich anderes als schon damals (..), weder in besonderer Häufung noch in besonderer Form” schon wieder in Blüte zu sehen.
    Von der Wurzel bis zur Blüte, meine Güte^^

  152. #152 Alisier
    13/03/2019

    Vorschläge stone1?
    Ich bin mit meinem Latein am Ende.
    Zudem konnte ich viel netter nicht sein, und ignoriert habe ich das meiste.

  153. #153 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    Frauen in der Bundeswehr :

    -> https://www.gesetze-im-internet.de/sgleig/BJNR382210004.html

    Zitate :

    1.) ‘Dieses Gesetz ist im Spannungs- und Verteidigungsfall nicht anwendbar.’

    2.) ‘In Anzeigen für Bereiche, in denen Soldatinnen nach Maßgabe des § 4 Abs. 5 unterrepräsentiert sind, ist hervorzuheben, dass Bewerbungen von Frauen erwünscht sind und Frauen bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt werden.’

    3.) ‘Sind Frauen in einzelnen Bereichen unterrepräsentiert, sind sie beim beruflichen Aufstieg bei gleicher Qualifikation bevorzugt zu berücksichtigen.’

    Vgl. auch hiermit :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Artikel_12a_des_Grundgesetzes_für_die_Bundesrepublik_Deutschland

    Zitat :

    1.) ‘Frauen dürfen auf keinen Fall zum Dienst mit der Waffe verpflichtet werden.’


    Kommentar :
    Sorry, aber wie irre und diskriminierend sexistisch ist das denn?

    MFG
    Dr. Webbaer

  154. #154 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    @ Kommentatorenkollege ‘dirk’ :

    Sie haben teilweise recht, Kommentatorenfreund ” noch’n’Flo ” ebenfalls, vgl. auch mit diesem Zitat aus dem Film ‘Pulp Fiction’ :

    You got to appreciate what an explosive element this Bonnie situation is.

    Dr. W kriegts abär durch seine soziale Kompetenz womöglich noch in den Griff.

    MFG
    Dr. Webbaer

  155. #155 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    Die zwei Webbaerschen liberalen Grundregeln des kommentatorischen Seins im Web lauten übrigens so :

    1.) Nie einen anderen unbegründet eines bösartigen X-Ismus beschuldigen!

    2.) Nie den Ausschluss anderer anzuregen, wenn dies unbegründet ist.

    (‘Unbegründet’ ist hier im Sinne von sachlich nicht eindeutig richtig bzw. in dem Sinne gemeint, dass nicht sehr klare Evidenz vorliegt; nicht gemeint ist, dass keine Begründung vorliegt.)

    MFG + schöne Mittwoche!
    Dr. Webbaer

  156. #156 zimtspinne
    13/03/2019

    @ PDP

    zum Beispiel wo

    soll ich jetzt wirklich eine Stunde investieren, um die entsprechenden Stellen zu suchen?
    Alisier fiel mir zuerst überhaupt nur damit auf, mit bissigen und teils richtig boshaften Seitenhieben auf Autofahrer; oft wird es aber auch subtiler verpackt, indem er herausstellt, dass er kein Auto mehr hat oder dass Kinder ja auch so lange auf ihre Eltern einwirken könnten, bis die ihre Autos einmotten.

    Mich juckt das Drücken dieser Knöpfe eigentlich nicht, aber es erinnert mich stark an diese nervtötenden Moraltanten, die überall im inet herumschwirren (im RL kannte ich bisher nur eine einzige solche Person).
    Sie schmieren einem ständig aufs Brot, wie vorbildlich sie leben, (wollen!) Schuldgefühle erzeugen und sich einfach stets ein wenig besser, moralischer und überlegener als andere fühlen.
    Ich kenne das eher von Frauen, dieses Verhalten, die definieren sich auch mehr über ihre Moralansprüche und ziehen soziale Wertschätzung und Anerkennung da raus.
    Für mich war das stets eine ganz ekelhafte Sache, wenn andere sich als bessere Menschen produzieren und das einfach ständig bei tausend Kleinigkeiten heraushängen lassen. Und auch gar nicht anders können.

    Dabei übertrumpfen sich solche Tanten natürlich auch gerne, wer kauft mehr Bio, recherchiert besser, woher was kommt oder ist mal wieder auf der Suche nach Produkt X, ohne dass dieses Produkt eine ganze Reise um die Welt macht….
    und genau deshalb ist das für mich auch nichts anderes als eine Öko-Religion, sehr vergleichbar mit anderen Religionen.

    tja und Alisier hat auch diese Ökotude an sich und mich zumindest triggert das unangenehm an, das ist einfach sehr anstregend.
    Mit Leuten, die sich permanent als die besseren höhermoraligen Menschen fühlen wollen und dies andere auch spüren lassen, ist der Umgang energiefressend. Für mich zumindest.
    Deshalb reagiere ich da auch entsprechend angepisst.

    Ich habe über dieses Thema, diese Art von Menschen, denen man komischerweise überwiegend im Netz begegnet (da schienen sie sich leichter ausleben und etablieren zu können) auch schon häufig mit Freunden gesprochen, einfach weil ich meiner Wahrnehmung nicht traute und mich für überempfindlich hielt.
    Oder dass es halt einfach mein Problem ist, dass ich auf die so heftig reagiere.

    Doch es stellte sich heraus, dass andere exakt das gleiche Empfinden haben bei dieser Sorte Moralapostel, Bessermenschen… ja irgendwie sowas, die ihren Selbstwert aus ihrer Gutheit zu ziehen scheinen und gleichzeitig aus der Abwertung anderer.

    Dass sie bei ihren Bessermenschen-Feldzügen auch richtig manipulativ und destruktiv vorgehen (können), ist noch ein zusätzlich anstrgengender Punkt.

    Alisier ist nicht immer so bzw agiert nicht immer so, aber es blitzt immer wieder durch und damit ist er auch sehr unberechenbar als Diskussionspartner.
    Es kann einen jederzeit wieder mal so eine boshafte “du bist ein schlechter Mensch” Dusche treffen und da stellt sich die Frage, ob man sich das geben muss.
    Man muss ja nun nicht unbedingt als Ventil für die Aggros anderer herhalten, oder?

  157. #157 Alisier
    13/03/2019

    Wie Menschen Kommentare wahrnehmen ist nicht voraussehbar, zimtspinne.
    Und wenn ich provozieren will, dann merkt das jeder, schätze ich.
    Zu widersprechen und eine andere Meinung zu vertreten ist aber noch keine Provokation. Oder siehst Du das anders?
    Ansonsten sind Empfindlichkeiten unterschiedlich verteilt, und bei mir ist genau dann die Grenze übrerschritten, wenn man mir oder anderen psychische Unzulänglichkeiten andichtet oder massive Beleidigungen äußert, um gezielt zu verletzen.
    Das mag von anderen anders gesehen werden, aber das ist zumindest meine Position.
    Und vielleicht kann man sich tatsächlich hier auch über sowas unterhalten.
    Kritik ist völlig ok, persönliche Anwürfe oder Anfeindungen aber nicht.
    Können wir uns darauf einigen?

  158. #158 Alisier
    13/03/2019

    @ zimtspinne
    P.S. Wenn jemand sich über vermeintliche Anwürfe meinerseits beschwert, dann entschuldige ich mich und nehme diese gegebenenfalls zurück.
    Hat bis jetzt aber meines Wissens noch niemand getan.
    Jetzt könnte man natürlich sagen, dass ich so perfide bin, dass man die Anwürfe gar nicht sieht. So klang das jetzt zumindest für mich in deinem Kommentar.
    Ich kann mich aber für gefühlte Beleidigungen und gefühlte böse Bemerkungen schlecht entschuldigen, wenn niemand konkret wird.

  159. #159 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘Alisier’ :

    Kritik ist völlig ok, persönliche Anwürfe oder Anfeindungen aber nicht.
    Können wir uns darauf einigen?

    Nein.

    Denn die Polemik hat ihre Berechtigung alleine dadurch, dass alles je Erkannte von Personen erkannt worden ist, Wissen (oder Erkenntnis) in “n:m”-Beziehungen zwischen Sache und Sachverhalt auf der einen Seite und eben Person(enmenge) auf der anderen diskursiv zu bearbeiten bleibt.
    (Es wird sich ja hier auf wissenschaftsnahen WebLog-Grund kommentatorisch befunden, vielleicht leuchtet diese Einschätzung also ein.)

    Die Wissenschaftlichkeit bleibt in diesem Sinne eine Veranstaltung, in der es, am besten : untergeordnet, auch um die Person gehen darf.

    Also sind die Grenzen zwischen persönlichen Angriffen und Sachkritik, wie oben erklärt, nicht klar zu ziehen.

    Insofern hat Dr. W auch einige Regeln aufgestellt, für die Webkommunikation, die zwei womöglich wichtigsten sind oben genannt worden, es gibt auch andere, wie bspw. auch das regional zuständige Strafrecht jeweils zu beachten bleibt.

    Dr. sich hier schon ein wenig auskennen tun, Dr. abär durchaus auf Ihrer Seite, wenn Sie sich ein wenig austoben, auch regional strafrechtlich irrelevant beleidigen, so richtig töfte findet Sie, werter Kommenatorenfreund ‘Alisier’, allerdings nicht immer.

    Wir wollen alle besser werden.

    MFG
    Dr. Webbaer

  160. #160 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    Hat Merkel mittlerweile einen Scheitel, oder sieht dies nur so aus, vergleiche hiermit :

    -> https://www.welt.de/wirtschaft/article190179343/Angela-Merkel-reagiert-auf-Huawei-Drohung-der-USA-zum-5G-Ausbau.html

    MFG
    Wb

  161. #161 zimtspinne
    13/03/2019

    naja, Alisier, du hältst ja hier keine Konfrontationstherapiestunden ab oder sowas….
    wer hier schreibt, will normalerweise nicht zurecht gerückt und bekehrt werden,
    sondern sich nur bisschen unterhalten (auch mal streiten).
    Mit Provokationen erreicht man meist gar nichts außer dass andere weghören oder ihren Selbstschutz aktivieren.
    Druck ausüben kann man damit sicher auch…..

    was genau willst du mit Angriffen und Provokationen erreichen?
    ist deine Erfahrung, dass du damit etwas (deine Ziele) erreichst?

    außerdem sind psychische Probleme auch keine Schande, da lebst du wohl noch in den 50ern…..
    kein Mensch ist dauerhaft psychisch vollkommen stabil und ausgeglichen, jeder hat seine Schwachstellen und “Angriffsflächen”.

    wenn du erkältet bist, schreibst du ja auch ganz normal und offen darüber, warum also ist großes Schämen und Vertuschen und Verpönen bei psychischen Stresslagen (nenn ich mal so, ist ja nicht immer alles eine ausgewachsene psychische Störung) noch immer an der Tagesordnung bei Leuten, die doch soooo fortschrittlich und ihrer Zeit voraus sein wollen wie du und PDP?

    da steht man dazu und gut ist. dann kann das Umfeld auch mal Rücksicht nehmen bzw man kann ruhig auch mal Rücksicht einfordern.. macht man ja auch, wenn man mit Fieber platt liegt.

  162. #162 Alisier
    13/03/2019

    Ich stimme bei psychischen oder auch anderen Erkrankungen bestimmt zu, zimtspinne.
    Es ist aber was anderes, wenn jemand ohne Grundlage gezielt diskreditieren will. Das muss sich, zumindest aus meiner Sicht, niemand bieten lassen.
    @wb
    “Also sind die Grenzen zwischen persönlichen Angriffen und Sachkritik, wie oben erklärt, nicht klar zu ziehen”
    Ja, auch hier stimme ich zu. Aber wir befinden uns hier eben auch im Bereich persönlicher Empfindlichkeiten, und etwas Fingerspitzengefühl und Rücksichtnahme kann auch in Diskussionen wichtig sein.
    Und dass wir das alle nicht immer schaffen, sollte ebenfalls klar sein.
    Noch was: Sie können sich doch verständlich Äußern. Ich würde mich freuen, wenn sie es öfter täten.

  163. #163 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    Nettigkeit, das Fachwort an dieser Stelle, ist auch im Web möglich, auch wenn sich nicht “face2face” gegenübergestanden wird.
    Also full ACK sozusagen,
    MFG
    Wb (der allerdings nie garantieren kann, dass er verstanden wird, hier auch eher wenig Kompromisse eingeht)

  164. #164 tomtoo
    13/03/2019

    Ich bin ausnahmsweise ein wenig sprachlos. Kein Plan warum das Ganze so extrem eskaliert ist? Muss wohl so ein Ding zwischen @nnF und @Alisier sein. Ich dachte @nnF hat da schon in #72 ungewöhnlich heftig reagiert. Aber ihr kennt euch ja und dachte da halte ich mich mal lieber raus.

  165. #165 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    Irgendwie ist es schon merkwürdig, wenn sich der nette Dr. W bei den Scienceblogs.de kaum mehr melden mag, außer hier natürlich, sei es, weil er von Inhaltegebern der Güteklasse Jürgen Schönstein, Florian Freistetter und Martin Bäker personenspezifisch zens(ur)iert wird, sei es weil e-sprachige Inhalte bereitgestellt werden, die Dr. W bedarfsweise anderswo kommentiert und sei es, weil mittlerweile anscheinend Inhaltefilter am Start sind, die anscheinend zu Scoring von Kommentar führen, um dann sozusagen dicke Studies in der Moderation anleiten oder nicht anleiten Nachricht freizuschalten.

    Früher wars mal anders, Dr. fast seit den Anfängen der netzwerkbasierten Kommunikation, so vor ca. 40 Jahren beginnend, dabei gewesen sein; das Web sollte eigentlich keine Nischenveranstaltung werden.

    MFG
    Dr. Webbaer

  166. #166 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    Vely solid :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=7RrDmjEazcM

    MFG
    Dr. W (der sich in Bälde auszuklinken gedenkt, danke!, es war wieder schön – und vertragt Euch!)

  167. #167 Laie
    13/03/2019

    Schon wieder gefühlte 3951624 Kommentare verpasst…, hier ist man ja ganz schön produktiv! 🙂

    mal schnell querlesen:
    @tomtoo vorherige Seite in olt8.
    Wenn nicht ‘Alle’ steht, sind nicht alle gemeint (Wer kann denn schon alle kennen?). Siehe dazu auch Dr. Webbaers Kommentar.

    @Dr. Webbaer, #26
    Weil Feedbacker gewüncht ist:
    die Formulierung ist sehr gut analytisch durchdacht und inhaltlich (nach meiner Einschätzung) richtig.

    #107
    Hier hat Trump wohl recht. Wie der Fall einess Autoherstellers, bei dem bei einem neuen Modell die unzähligen autonomen Systeme sich derart
    gegenseitig störten, so dass nach Einfahrten in Tunnels manchmal die Heckkappe aufging. Einfach so, sporadische Fehler, die niemand erklären konnte.

    #153
    Der gesetzliche Widerspruch hat schon was Lustiges an sich, wie
    ‘dieser Satz ist falsch’
    ‘die Katze die sich in den Schwanz beisst’
    ‘oder wo der Schwanz mit dem Hund wedelt’

    etwas schildbürgerhaft. Ist schwer die ‘politische Korrektheit’ so oder so umzusetzen.

    #165
    Bei mir lag auch immer wieder eine Sperrung vor – auch wenn es der 1.Einträg ist, wie bei Florian Freistetter.
    Nicht immer bis selten wegen des Inhalts, was genau konnte ich nicht erfahren. Vielleicht ist ja ein Riesen-Bug in der Software, oder einer von mehrere ‘Administratoren’ nicht so positiv eingestellt? K.A.

    @zimtspinne, #106
    Sehe ich ähnlich, demokratischer Diskurs und Verhandlungen sind i.a. besser als alles, das sich durch Radikalität als vermeintliche Lösung darstellt.
    (Abgesehen von radikalen Ideologien (z.B. die Grundlagen von IS, NS,…), die nicht verhandelbar sind)

    Allgemein: Es ist sicher gut wenn sich junge Menschen mit Themen wie Umwelt befassen, das mit dem Konsumverhalten zusammenhängt.
    Wann (später) realisiert wird, dass man sich da meist selbst (mit dem Konsumverhalten, alle 2 Jahre neues Smart-Phone, etc.) widerspricht,
    wird es interessant, wie mündige Konsumenten damit umgehen.

    [Abbrechen] [Wiederholen] [Ignorieren]

    Eine Mischung aus sinnvollen Rahmenbedingungen (z.B. Russfilter einbauen, wo es stinkt), und technologischen Fortschritt in Umwelttechnologien
    können sehr wohl hier stark behilflich sein. Kürzlich war auf scinexx.de in Artikel, in dem es darum ging aus Lignin
    biologisch abbaubare Kunststoffe herzustellen. Damit wäre – falls es in grossem Stile industriell einsetzbar ist – künftig viel zu erreichen.

    Unabhängig davon wird man umwelttechnisch und/oder industriell auch nicht eine beliebige Anzahl von Menschen versorgen können.
    Wie soll man das lösen, dort in den Ländern, die das betrifft?

  168. #168 tomtoo
    13/03/2019

    @Opi W.
    Evtl. kannst du ja das bestehende tech. Problem der Kommentarverzögerungen dazu nutzen mal darüber nachzudenken warum du es mit so vielen Blogautoren verkackt hast??
    Nur so als Anregung?

  169. #169 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    Aja, danke, Kommentatorenfreund ‘Laie’, Dr. W hier erst vor kurzer Zeit sozusagen analytisch geworden, könnte also gehen, Dr. W hier noch soz. in der Aufbauphase.
    Und zu “tomtoo’s” Frage kann geantwortet werden, das jeweils falsche Meinung vorlag.

    MFG
    Dr. W (der jetzt abär nun wirklich…)

  170. #170 Dr. Webbaer
    13/03/2019

    *
    das[s]

  171. #171 RPGNo1
    13/03/2019

    @noch’n Flo

    was mich in den letzten Tagen betreffend Alisier echt erschrocken hat, war der Umstand, dass er sich immer und immer wieder der Taktik des Nicknamehoppers, provokative Statements abzugeben und sie hinterher als ironisch zu relativieren, bedient hat.

    Hier im OLT? Ich finde keine.

    Dazu kommt eine ganze Reihe von unverschämten Attacken auf hiesige StammkommantatorInnen.

    Nochmal: Wo hier im OLT? Alisier kämpft mit harten Bandagen. Aber du hast auch nicht gerade Samthandschuhe an. Deine Attacken sind oft genug Tiefschläge.

    Mein ehrlich gemeinter Ratschlag: Ich empfehle einige Zeit der SB-Abstinenz. Du bist zur Zeit einfach zu triggerhappy. Du liest etwas, fühlst dich dadurch unvermittelt persönlich angegriffen und explodierst wie der Krakatau.

  172. #172 zimtspinne
    13/03/2019

    Nochmal zu dem Klimathema und Schülerdemos:

    Warum genau wird da jetzt von einigen genussvoll in die Hände gespuckt, weil einige Wissenschaftler den Schülern in der Sache recht geben?

    Wobei überhaupt?
    Dass es einen Klimawandel gibt?
    Dass der veränderte Lebensbedingungen bedeuten wird?
    Dass da eigentlich was dagegen (wogegen genau und wie?) getan werden müsste, soll alles so bleiben wie bisher (wir haben ja alle große Angst vor Veränderungen)?

    Ich weiß nicht, was daran jetzt bahnbrechend oder spektakulär sein soll.

    Die Wissenschaftler äußern sich nicht dazu, was es für Konsequenzen hat, wenn die demonstrierenden Schüler Fehlstunden kassieren, Zoff in ihren Famlien haben,

    wieviele dieser Demo-Schüler immer noch mitmachen würde, wäre das ganze eine Veranstaltung *außerhalb* des Unterrichtes (also ernsthaft dahinter stehen und das nicht nur als willkommene Unterbrechung und Abwechslung betrachten etc UND ggfl auch selbst mitwirken würden, also ihr eigenes Verhalten kritisch hinterfragen und verändern würden.)

    Außerdem könnten jene Wissenschaftler auch mal ausrechnen, wie hoch die Chancen sind, dass ein paar Schülerstreiks in einigen Ländern Europas in irgend einer Form zB China oder andere Staaten beeindrucken, die Kohle keineswegs auf der Abschussliste haben, sondern ganz im Gegenteil ihre Kohle-Speisezettel erst gerade fleißig aufstocken.
    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energiepolitik-deutschland-treibt-den-ausstieg-voran-doch-weltweit-boomt-die-kohle/23141178.html?ticket=ST-2906084-S7HiAucceOeQFfm5bsVO-ap6

    Da wird dann auch ganz schnell alles zu Kleinkram und Pippifax, was der einzelne Bürger an Umweltsünden wie Autofahren oder Urlaubsreisen begeht.
    Aber an diesem Schlafittchen kann man den dauer-schuldbewussten, öko-konditionierten Bürger jederzeit schön packen und ihm ein extra schlechtes Gewissen einreden (funktioniert übrigens wie bei allen klassischen Religionen und sonstigen Ideologien).

    Das Aktivistentum dient doch dann eher der Selbstberuhigung und -beschwichtigung….. als wirklich irgendwelche nennenswerten Auswirkungen und Effekte zu haben.

    Ein weiterer Punkt ist, dass ich es zu verabscheuen gelernt habe, wenn Leute nur labern. In vielerlei Beziehung, u.a. ist das ja auch die Königsdisziplin unserer Politiker.
    Ich will Taten und Handeln sehen, um von etwas überzeugt zu werden.
    Also liebe demonstrierende Schüler, wo bleiben jetzt eure Taten?

    Da möchte ich doch was sehen, und was ich sehe, ist das Öko-Gretelmäuschen mit einem Haufen Plastik um sich herum…. sehr überzeugend! 😀

  173. #173 zimtspinne
    13/03/2019

    was ist ein Krakatau?

  174. #174 RPGNo1
    13/03/2019

    @tomtoo

    Ich bin ausnahmsweise ein wenig sprachlos. Kein Plan warum das Ganze so extrem eskaliert ist? Muss wohl so ein Ding zwischen @nnF und @Alisier sein. Ich dachte @nnF hat da schon in #72 ungewöhnlich heftig reagiert. Aber ihr kennt euch ja und dachte da halte ich mich mal lieber raus.

    An diesem Punkt standen die beiden letztes Jahr doch auch schon. Danach hat noch’n Flo die Versöhnung auf dem OLT veröffentlicht. Die ist wohl jetzt hinüber.

  175. #175 tomtoo
    13/03/2019

    @zimti
    Schwere Wissenslücke
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Krakatau

  176. #176 Alisier
    13/03/2019

    @ alle
    Zur Mittagspause:
    Privat ist zumindest für mich privat und hat hier aus meiner Sicht nichts verloren. Dazu gehören insbesondere Spekulationen über psychische Gesundheitszustände. Jeder soll sich selbst ein Bild machen angesichts dessen was er wahrnehmen kann. Diskussionen darüber halte ich für verfehlt.
    @ zimtspinne
    Ich bin übrigens eigentlich gerade in Feierlaune, weil das Projekt durch ist, und die Anspannung der letzten Tage erheblich nachgelassen hat.
    Mein Kommentar und Link zu “Politik lohnt sich” kommt also bald.
    Fühlst Du Dich jetzt dadurch auch angeriffen? Ich bin jetzt echt unsicher……..Es ist eben nicht so gedacht Dir Untätigkeit oder was auch immer aufs Brot zu schmieren, sondern als Motivation, weil manchmal doch eine Menge geht.

  177. #177 tomtoo
    13/03/2019

    @zimti
    Ich glaube du hast das Wesen einer Demokratie nicht verstanden. Die Tat ist es erst einmal zu demonstrieren um damit politisch etwas zu bewegen. Das war mit der Anti-AKW Bewegung genau das gleiche. Dann Vorwürfe machen dass sich nix bewegt ist unlauter.
    Und jetzt schieb doch nicht immer die kleine vor. Das ist irgentwie unappetitlich.

    @RPGNo1 #171
    Ich empfinde ähnlich wie du.

  178. #178 Alisier
    13/03/2019

    Das ist der Hinweis auf eine neue Studie, und nicht meine private Meinung. Nur falls es irgendwie als Vorwurf aufgefasst werden sollte. Es kann auch als Kommentar zu Fridays for Future verstanden werden:
    https://www.sueddeutsche.de/wissen/un-umweltbericht-geo-plastikmuell-artensterben-1.4365808

  179. #179 tomtoo
    13/03/2019

    Hier bedarf es einfach wieder ein wenig mehr laid back Rhytmuss in der Musik.
    https://m.youtube.com/watch?v=J4C6kN9YCZg

  180. #180 RPGNo1
    13/03/2019

    @tomtoo

    Ich glaube du hast das Wesen einer Demokratie nicht verstanden. Die Tat ist es erst einmal zu demonstrieren um damit politisch etwas zu bewegen. Das war mit der Anti-AKW Bewegung genau das gleiche. Dann Vorwürfe machen dass sich nix bewegt ist unlauter.
    Und jetzt schieb doch nicht immer die kleine vor. Das ist irgentwie unappetitlich.

    Signed!

    @zimtspinne

    Da möchte ich doch was sehen, und was ich sehe, ist das Öko-Gretelmäuschen mit einem Haufen Plastik um sich herum…. sehr überzeugend!

    Nochmal: Du bist also nicht der Meinung, dass Greta Thunberg aus echter Kritik (nicht einem gehässigen Shitstorm) an diesem Verhalten den Rückschluss gezogen haben kann, bei ihren zukünftigen Auftritten auf ökologische klimaneutrale Verpackungen zu achten? Sie ist also wegen dieser einen Sache bei dir für immer unten durch? Schuldig in alle Ewigkeit?

    Ich schlage dir folgendes vor:
    Wir beide beachten in der nächsten Zeit verstärkt Gretas öffentliche Auftritte in den Medien. Wenn sich dabei herausstellen sollte, dass sie Wasser predigt, aber Wein trinkt, dann bin ich bereit, hier zuzugestehen, dass ihre Glaubwürdigkeit keinen Pfifferling wert ist. Dann stelle ich auch jegliche Verteidigung ihres Verhaltens ein.
    Im umgekehrten Fall würde ich mir von dir einfach wünschen, dass du eingestehst, dass du dich in Greta Thunbergs Charakter geirrt hat.

    Deal?

  181. #181 RPGNo1
    13/03/2019

    @Alisier
    Hast du eigentlich schon bei Bettinas Artikel über den Plastikmüll im Meer reingeschaut?

  182. #182 RPGNo1
    13/03/2019

    @zimtspinne
    Hier ist übrigens etwas, was dein Blut in Wallung bringen dürfte. 😉
    http://scienceblogs.de/geograffitico/2019/03/13/lesetipp-wer-ist-hier-hysterisch/

  183. #183 stone1
    13/03/2019

    @Zimti

    … einige Wissenschaftler den Schülern in der Sache recht geben?

    Wobei überhaupt?

    Stellungnahme der Wissenschaftler</a

  184. #184 PDP10
    13/03/2019

    Oh mann. Also langsam …

    Liebe Briten: Euren Humor mochte ich ja eigentlich immer sehr gerne … aber langsam ist das nicht mehr lustig!

    https://www.faz.net/aktuell/brexit/brexit-das-britische-unterhaus-stimmt-ueber-no-deal-ab-16086615.html

    (versucht mal die zitierte Regierungsvorlage zu lesen. Ich kriege da schwere Hirnwindungsverdrehung von …)

  185. #185 dirk
    13/03/2019

    @PDP10: Ich hab mir das auch mal angeschaut. Ich denke Mr. Speaker sollte die Bande aus dem Parlament jagen Aber diese Regierungsvorlage ist schon echt strange(Farben, ich sehe Farben, alles so schön bunt hier).

    Um das ganze nochmal wissenschaftlich fundiert zu formulieren: “Die spinnen, die Briten”

  186. #186 RPGNo1
    13/03/2019

    @zimtspinne

    Warum genau wird da jetzt von einigen genussvoll in die Hände gespuckt, weil einige Wissenschaftler den Schülern in der Sache recht geben?

    Einige sehr bekannte, wie z.B. der Meteorologe und Klimaforscher Mojib Latif

    https://www.stern.de/gesundheit/gesund-leben/klimaforscher-mojib-latif-zum-klimawandel—mutter-erde-hat-fieber–8610064.html

  187. #187 zimtspinne
    13/03/2019

    stonchen,
    mach dich nicht immer so dünne hier… siehst ja, was ohne dein ausgleichendes Element abgeht^^

    Das hatte ich schon gelesen.
    Beantwortet aber nicht meine Fragen.

    Ohne Druckmittel keine oder kaum Erfolgsaussichten.
    Ein Streik nutzt effiziente Druckmittel und ist daher auch meist erfolgreich, besonders im ÖD.
    Auch tomtoos AKW-Einsätze beinhalteten oft (ja auch ziemlich rabiate, oder tomtoo?) Druckmittel, da eine nette beschauliche Demo allein kaum jemals was bewirkt.

    Nächster Punkt: Mit einer Demo allein kann man vielleicht bei einem regionalen Anliegen oder auch bei einem nationalen (also im eigenen Land) etwas bewirken.
    Aber kaum jemals global. Das ist einfach… utopisch.

    Das interessiert die Großkonzerne der Energiewirtschaft (usw) genausoviel wie der berühmte Sack Reis, ob deuschte und schwedische Schülerlein an einem Tag in der Woche Schule für eine Demo schwänzen.

    Klimaforscher, diejenigen, die Klartext reden, auch wenn der deprimiernend sein mag, sagen das auch genauso. Dass es fünf nach Zwölf ist (gerade neulich gelesen).
    Und wer ein bisschen sich für dieses Thema interessiert und regelmäßig Berichte und Auswertungen liest, der kennt das Spiel auch längst und lässt sich nicht mehr von Hoffnungsfreude einlullen (Dr. Cohen ist eine gute Adresse für gleichzeitig Wettermodelle und Klimaeinschätzungen).

    Die Weltbevölkerung wächst noch weiter, der weltweite Wohlstand ebenfalls (darüber sollte man sich ja eigentlich freuen) und damit sind weitere negative Faktoren für die Klimaprognosen bereits zusammengefasst.
    Nur ein Realitätsverweigerer kann sich da noch was utopisches zusammenträumen. Niemals zu realisieren.

    Man muss ja sonst auch Loslassen lernen im Leben, also dann wohl auch hier. Es wird nicht mehr wie früher, die Lebensbedingungen werden sich ändern und das gilt es anzunehmen und das Beste draus zu machen, statt unrealistischen Zielen nachzulaufen.

    also tomtoo,
    anstatt mir über drei Ecken was unterzuschieben, denk doch einfach an das Naheliegendste.

    Ich bin ungeduldig und pragmatisch.
    Wenn es “demokratisch” Jahrzehnte dauert, um einen Nichtraucherschutz zu installieren, mache ich kurzen Prozess und verändere meine Umwelt so, dass mich der Rauch nicht mehr belästigt.

    Habe für sogenannte “demokratische” Wege viel zu wenig Leidensbereitschaft und vor allem auch -willigkeit.
    Was mir so gar nicht passt, ändere ich auf dem kleinen Dienstweg sozusagen, wenn irgend möglich 😉

    deshalb wäre meine Lösung für die Klimakatastrophe .. ach, das brauchen wir jetzt nicht, das hatten wir ja schon.
    Vielleicht denke ich da mehr in Kosten-Nutzen-Analyse-Schleifen…..
    Da kann ja jeder in seinem kleinen Einflussbereich, wo er auch tatsächlich Einfluss nehmen kann (und sei es nur ein Garten) was tun, wenn jeder das macht, tut sich jedenfalls wesentlich mehr als durch tausende schulschwänzende Schüler mit irrsinnigen “globalen” Träumereien.

    Ich bin da wie gesagt eher der pragmatische Typ mit kurzem Geduldsfaden.

  188. #188 zimtspinne
    13/03/2019

    @ RPG 182

    ähm, neeeeeeein..!?
    habe ich schon gelesen und mir doch vorgenommen, euch nachzueifern mit Gelassenheit und Gelassenheit und Gelassenheit :d

  189. #189 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/03/2019

    @ zimti:

    Dein Kommentar #156 spricht mir echt aus der Seele. Volle Zustimmung!

  190. #190 dirk
    13/03/2019

    @zimtspinne: Kann ich das so verstehen, dass alle Demos ohne Druckmittel, sinnlos sind? Dann möchte ich mich @tomtoo anschließen, wegen fehlendem Demokratie-Verständnis. Ich habe selten so eine resignierende Einstellung zur Demokratie und den damit verbundenen Rechten gehört.

  191. #191 stone1
    13/03/2019

    @Zimti

    Ich finde Du setzt bei den jungen Leuten schon ziemlich hohe Maßstäbe an. Sie sollen also erstmal ein ökologisch vertretbares Leben führen bevor sie sozusagen das Recht haben ihrem Frust in Form von Demonstrationen Ausdruck zu verleihen. Das ist ziemlich schwierig in der Welt in der sie leben, in einem Wirtschaftssystem das vor allem auf Konsummaximierung ausgelegt ist.

    Und ja sicher wird es ein paar Schüler geben für die das nichts weiter als ein willkommener Vorwand zum Schule schwänzen ist. Ich würde aber dem Großteil vo ihnen schon zugestehen dass ihnen das ein ernstgemeintes Anliegen ist, schließlich geht es vor allem um ihre Zukunft.

    Kann schon sein dass es tatsächlich bereits zu spät ist, aber mit einem entschiedenen Gegenlenken lassen sich die schlimmsten Folgen der Erwärmung vielleicht doch noch verhindern. Und wenn in der Folge zumindest ein bisschen mehr getan wird hätten die Proteste ja doch was gebracht.

    Jedenfalls hieß es doch in den letzten Jahren immer mal wieder dass sich die jungen Menschen für keine größeren Anliegen mehr einsetzen und vor allem viel Nabelschau betreiben, jetzt engagieren sie sich mal für etwas und das ist einigen auch wieder nicht recht.

  192. #192 stone1
    13/03/2019

    Und jetzt mal was ganz anderes:

    Der eine oder die andere kennt vielleicht Marc-Uwe Kling, bekannt vor allem für die Känguru-Chroniken. Sein Roman ‘Qualityland’ soll jetzt als Serie verfilmt werden. Das könnte interessant werden. Wer es nicht kennt kann sich hier eine Lesung daraus anschauen.

  193. #193 PDP10
    13/03/2019

    Ach der ist das! Ich habe nur irgendwo die Schlagzeile gelesen und habe überlegt ob man den kennen muss .. interessant!

  194. #194 zimtspinne
    13/03/2019

    stone

    nein, von den Demokids habe ich das eher nicht erwartet (oder wie schrieb ich das anders?), von der Vorzeige-Ikone, die seit sie 8 ist, sich für das Klimathema engagiert, also seit satten 8 Jahren, erwarte ich allerdings ein gewisses Verhalten.

    Sonst könnte man glatt den Eindruck gewinnen, sie wird doch instrumentalisiert und von Erwachsenen systematisch aufgebaut als das was sie nun ist.

    ist ja auch nicht so, dass sie mal schnell von einem Zufallsfußgänger beim Bonbonpapierweitwurf erwischt wurde (da wäre ich viel milder gestimmt), sondern auf ihrem großen Öko-Protest-Tripp in die große weite Welt noch dazu auf einer Klimatagung war und dorthin mit der größten Selbstverständlichkeit (und offenbar null Problembewusstsein o.ä.) ihren Plastikmüll öffentlich auspackte. Ja nicht nur einmal, wie die Bilder zeigen.

    Dabei haben wir doch gerade von RPG und PDP und anderen hier gelernt, dass die Jugendlichen wissen was sie tun, erwachsene verantwortungsbewusste Entscheidungen treffen und sich der Ernsthaftigkeit ihres Anliegens bewusst sind.

    Wie man dann so als Botschafter auf einem Klimagipfel auflaufen kann, nö, kann ich nicht nachvollziehen.
    Das ist entweder totale Blödheit oder Desinteresse oder sonstwas kaputtes, aber kein ernsthaft an das Thema herangehender Mensch würde sich so absurd verhalten.

    Falls sie es wirklich nicht besser weiß und ihr eigenes Verhalten so gar nicht reflektiert, obwohl sie sich seit Jahren (angeblich) mit dem Thema befasst, dann hat die einfach nicht alle Koffer im Nest.

    Und das sage ich auch weiterhin, denn wäre das ein anderer Mensch in einem anderen Zusammenhang, würdet ihr das schlicht ganz genauso absurd betrachten.

  195. #195 RPGNo1
    13/03/2019

    @zimtspinne

    Dabei haben wir doch gerade von RPG und PDP und anderen hier gelernt, dass die Jugendlichen wissen was sie tun, erwachsene verantwortungsbewusste Entscheidungen treffen und sich der Ernsthaftigkeit ihres Anliegens bewusst sind.

    Jetzt muss ich wieder einhaken. Wo habe ich von “den Jugendlichen” gesprochen? Nirgendwo, denn ich habe differenziert.

    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2019/03/11/olt-9/#comment-282918

    Wenn du mich zitierst, dann richtig, und wenn du mir Worte in den Mund legst, dann die korrekten. Sonst werde ich zukünftig davon ausgehen, dass dir an einer echten Diskussion nur wenig gelegen ist und es dir eher darum geht, um jeden Preis Recht zu haben wollen. So ein Verhalten fände ich, ehrlich gesagt, schade.

  196. #196 RPGNo1
    13/03/2019

    @dirk

    Dann möchte ich mich @tomtoo anschließen, wegen fehlendem Demokratie-Verständnis. Ich habe selten so eine resignierende Einstellung zur Demokratie und den damit verbundenen Rechten gehört.

    Schau mal in den OLT8 rein, so ab Kommentar #746. zimtspinne hat ab der dort startenden Diskussion über Politik/Politiker eine ähnliche Einstellung zum Ausdruck gebracht.

  197. #197 stone1
    13/03/2019

    @Zimti

    Ich habe vor dieser Diskussion hier eigentlich gar nichts über diese Greta gewusst was über die üblichen Nachrichten hinausging und finde nicht dass man sich an dieser einen Person jetzt so festbeißen sollte. Die Zeit war wohl reif für eine derartige Protestwelle und hätte wahrscheinlich genauso gut durch jemand anderen losgetreten werden können.

    Übrigens fände ich es auch glaubwürdiger wenn die Schüler* in ihrer Freizeit demonstrieren würden, die mediale Aufmerksamkeit hier in Österreich ist jedenfalls trotz Verletzung der Schulpflicht aehr gering. Mal sehen was kommenden Freitag berichtet wird, da sollen ja die bisher größten Proteste stattfinden.

  198. #198 Alisier
    13/03/2019

    @ RPGNo1 #181
    Ja, habe ich, und ich habe das Thema auch schon bei anderen angesprochen. Es ist komplex, und ich bin Bettina sehr dankbar, dass sie auch solche Themen immer wieder anspricht, neben ihren tollen anderen Geschichten.

  199. #199 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/03/2019

    Yes!!!

    Heute Vormittag ist der “nette” Herr vom Kantonalen Volksschulamt bei unserem Anwalt komplett eingeknickt und hat eine rechtsverbindliche Erklärung über die Kostenübernahme für unsere Jungs für den Besuch der Begabtenschule bis Ende 6. Klasse abgegeben.

    Die Aussicht, dass wir ansonsten umgehend mit der ganzen Sache an die Medien gehen würden, hat wohl Wirkung gezeigt.

    Allerdings werden wir über ihn nicht unsere Verfahrens- und Anwaltskosten erstattet bekommen, da müssen wir die noch vor dem Verwaltungsgericht hängigen Beschwerden gegen die Schulverweise unseres Kleinen durchziehen müssen. Wobei uns die Schule immer weiter Munition liefert: inzwischen ist es fast 4 Monate her, dass unser Anwalt die Schulakte unseres Kleinen angefordert hat – die Schule ignoriert es weiterhin. Das ist ein klarer Rechtsverstoss.

    Und für den Schulleiter interessiert sich ja sowieso inzwischen die KESB, da wird es sicherlich auch noch Konsequenzen geben.

    Anyway: jetzt heisst es schnellstmöglich die Probewoche an der neuen Schule aufzugleisen, dann kann in den Osterferien der Schulwechsel erfolgen. Zwar werden wir in der Anfangszeit ggf. noch die Transporte übernehmen müssen, bis das kantonale Volksschulamt auch diese aufgegleist hat, aber das ist m.E. zu verschmerzen.

    Da sind heute bei uns wahre Felsbrocken gepurzelt.

  200. #200 RPGNo1
    13/03/2019

    @noch’n Flo
    Das freut mich für dich und deine Familie. Eine Sorge weniger.
    Viel Erfolg für die Jungs, dass sie sich in der neuen Schule schnell einleben und vor allem wohlfühlen.

  201. #201 Alisier
    13/03/2019

    Und das wars!
    Die Bayern sind so gut wie raus.
    Liverpool rules!

  202. #202 PDP10
    13/03/2019

    @Alisier:

    Naja, genau genommen haben die noch 10 minuten …

    Go Reds, go!

  203. #203 Alisier
    13/03/2019

    3:1!!! Und weg sind se

  204. #204 PDP10
    13/03/2019

    Na issses denn … Wenn Kunden zuviel hipstern platzt sogar manchmal dem Händler der Kragen.

  205. #205 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/03/2019

    Und das 1:3 – Bayern hat so gnadenlos verkackt!

    Aber zeigt sich mal wieder, dass die absolute Dominanz eines einzigen Vereins in einem Land auf die Dauer nicht gutgeht. Das mussten auch Italien und die Schweiz schmerzhaft erfahren. In Spanien, Portugal und England hingegen gibt es auch an der Spitze immer noch genügend Rivalität, dass man sich etwas überlegen muss, um da zu bestehen.

    Wenn morgen noch Frankfurt in Mailand ausscheidet, ist die Katastrophe für den DFB perfekt. Und dann muss man sicherlich auch die Personalie Joachim Löw mit seinem Händchen für den ungünstigen Zeitpunkt wieder auf die Tagesordnung setzen.

  206. #206 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/03/2019

    Weil es gerade so gut passt:

  207. #207 Alisier
    14/03/2019

    @ PDP10
    Tolle Aktion des Marktes, den Kunden aufzuzeigen, dass sie einer glatten Lüge aufgesessen sind, dass Salz Salz ist, und sie trotzdem das Zeug kaufen zu lassen, weil sie es nun unbedingt wollen. Und die Marke heißt auch noch “Heuschrecke”….Jawoll.
    Esotrottel sind aber nun mal meistens unbelehrbar.

  208. #208 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    Aber zeigt sich mal wieder, dass die absolute Dominanz eines einzigen Vereins in einem Land auf die Dauer nicht gutgeht.

    Das liegt daran, dass nur der FC Bayern in der Königsklasse gut mithalten kann.
    Gäbe es den Club nicht, gäbe es die ‘absolute Dominanz’ nicht, in der Bundesliga mehr Wettbewerb, aber in der Königsklasse mehr Niederlagen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  209. #209 PDP10
    14/03/2019

    @Alisier:

    Das sind keine “Esotrottel”, sondern “Gourmets”, oder solche, die sich dafür halten. Öko-Hipster halt.

    Das mit dem Salz geht ja noch deutlich teurer. Man kann da auch gerne mal 10 Euronen für 100g bezahlen.

    “Fleur de sel” heißt das zB. (da gibts auch noch andere viel albernere Sorten) Salz, dass von weisen alten Männern (mit Bart natürlich) Körnchen für Körnchen aus einem flachen Stück Meer handgeklöppelt wird … in Wahrheit arbeiten da in den Salz-Gärten natürlich nachmittags Schulkinder, die sich da ein bisschen was dazu verdienen.

    Ok, unter diesem Gesichtspunkt betrachtet: von “Esotrotteln” sind die jetzt auch nicht sooo weit entfernt

    Erinnert mich an die Schwachköpfe aus der Hi-Fi “Highend”-Szene, die sich Lautsprecherkabel für 1000 Euronen per laufendem Meter andrehen lassen, weil die angeblich “so gut klingen” (gibts wirklich. Kein Witz).

  210. #210 Alisier
    14/03/2019

    Also nein, für echte Gourmets möchte ich jetzt aber dennoch eine Lanze brechen PDP10. Die achten auf Qualität, wenigstens die, die ich kenne, und lassen sich nicht so gerne einen vom Himalaya-Pferd erzählen. Es sind Esos: ob die nun eine Salzlampe für eine besseres “Lichtklima” haben oder ihr mit der Weisheit Tibets aufgeladenes NaCl schlucken nimmt sich nicht viel.
    Ich finde übrigens trotzdem die Röhrenverstärker immer noch ganz schön cool. Hat natürlich jetzt nichts mit gut klingenden Kabeln zu tun.

  211. #211 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/03/2019

    Was ist das heute nur für ein genialer Tag – habe eben mitbekommen, dass meine absolute Lieblings-TV-Serie der 1980er nach 35 Jahren endlich auf DVD erscheint:

    https://www.pidax-film.de/Serien-Klassiker/Eine-Klasse-fuer-sich::1512.html

    Da waren sooo viele heute erfolgreiche Schauspieler und Sprecher dabei (siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Eine_Klasse_f%C3%BCr_sich_(Fernsehserie) ), bin jetzt so richtig gespannt, ob ich die Serie (die übrigens nie wiederholt wurde) heute auch noch so liebe, wie damals.

    Hat sich anscheinend am Ende doch ausgezahlt, dass ich in den letzten 11 Jahren regelmässig eMails an das ZDF geschickt habe (zusammen mit einer Reihe anderer Verrückter), die Serie doch bitte mal auf DVD zu veröffentlichen.

  212. #212 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘stone1’ und hierzu :

    Kann schon sein dass es tatsächlich bereits zu spät ist, aber mit einem entschiedenen Gegenlenken lassen sich die schlimmsten Folgen der Erwärmung vielleicht doch noch verhindern.

    Dr insbesondere auch die möglichen Abwehrmaßnahmen gegen die sich im sog. Anthropozän abzeichnende Erwärmung geprüft haben – und da ist zurzeit nichts zu machen.
    Das sozusagen protestantische Sparen in der BRD mag zwar schön modisch sein, nutzt aber nicht und kann auch schaden.
    Wenn Sie bspw. in den sog. Gesellschaftsvertrag für eine große Transformation schauen möchten, dann finden Sie dort viele Vorschläge in puncto Demokratieabbau und expertokratische Ideen eines Rätesystems.
    Die Developing Countries können nicht von der Industrialisierung in großem Stil abgehalten werden und derart zu fordern steht liberalen Demokratien auch nicht zu, denn die genannten Länder wollen vermögender werden.
    Insofern bleibt im Moment und wohl auch für die nächsten Jahrzehnte nur die Adaption, auch Mitigation funzt net.

    MFG
    Dr. Webbaer (der anregt, das mal den bundesdeutschen Kiddies zu erklären)

    PS:
    Was 2100 technisch möglich sein wird, weiß niemand, die Technologien schreiten fort und sog. Geo-Engineering könnte ins Spiel kommen, dafür genügten dann auch ein paar “große Player”, da müsste auf globaler Ebene nicht alles “ausdiskutiert” werden.

  213. #213 tomtoo
    14/03/2019

    @zimti
    Je nach Blickwinkel könnte man sagen die Anti-AKW Demos haben garnix bewirkt. Erst Tschernobyl und Fukushima hätten etwas bewirkt. Ich sehe es allerdings so das die Demos wichtig waren um Bewusstsein bzgl. der Problematiken zu schaffen und zu halten. Ähnlich könnte man das mit den Schülerdemos gesehen werde. Nun ein CO2 Fukuschima wird es nicht geben. Die Prozesse sind schleichend und auch nicht direkt sichtbar. Aber es gibt kein zu spät, es gibt nur shyse, noch mehr shyse, noch, noch mehr shyse usw.

  214. #214 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘Laie’ – aktuell Kommentar #167 noch :

    Wenn in der deutschen Sprache der unbestimmte Artikel im Plural gewählt wird, fällt der weg und es wird von einem sog. Nullartikel geredet.

    Wenn bspw. gesagt wird, dass ‘Muslime der Scharia folgen’, ist dies korrekt, weil einige Muslime eben so folgen, inkorrekt wäre es zu schreiben dass ‘die Muslime der Scharia folgen’, denn einige tun dies in praxi nicht und andere Muslime, wie bspw. die Aleviten, pflegen die Scharia nicht.
    Die meisten natürlich schon.
    Also : Der bestimmte Artikel bestimmt in der deutschen Sprache, aber nicht nur dort, vgl. bspw. mit ‘The Donald’.

    Wenn sich welche bei der Verwendung des unbestimmten Artikels im Plural aufregen, weil sie eine pauschalisierende Aussage vermuten, liegen sie falsch.
    Mittlerweile scheint Derartiges aber in der BRD fast schon Geheimwissen zu sein, lol, vergleiche auch bspw. mit der (wahren) Aussage, dass in der deutschen Sprache das Genus nicht den Sexus meint, auch dies verstehen viele nicht (mehr).

    MFG
    Dr. Webbaer

  215. #215 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ :

    Blöd halt, dass gerade die friedliche Nutzung der Kernenergie i.p. Klimawandel wirkt.
    BTW, das mit dem angeblichen Waldsterben, das es wohl nur in der BRD gegeben hat, ist ebenfalls für die Zwecke der politischen Agitation genutzt worden, für bundesdeutsche Ökologisten wars ein gefundenes Fressen, aber ansonsten wars sachlich falsch.
    Immerhin wirds nun nicht mehr in der BRD beworben, die diesbezügliche politische Agitation nicht perpetuiert, immerhin.

    MFG
    Dr. Webbaer

  216. #216 tomtoo
    14/03/2019

    @Opi W.
    Ich würde da erst mal bei den 12000+ Wissenschaftler anfangen und nicht bei den Kid’s Opi. W dass mit den Kid’s sollte danach geradezu ein ‘Kinderspiel’ werden. Und was 2100 möglich und rentabel ist kann niemand wissen, und da dem so ist, würde ich mich nicht darauf verlassen. Und stellt somit ein absolutes Nullargument dar.

  217. #217 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ :

    Dann fragen Sie doch die “12.000 + Wissenschaftler”, was die nun anregen i.p. Abwendung des (womöglich gar nicht so schlimm) anfallenden Unheils.
    Der hier oft vorgeschlagene sogenannte Gesellschaftvertrag für eine Große (sic) Transformation funktioniert nicht, sondern schadet aus diesseitiger Sicht.

    Der Hinweis weiter oben auf zukünftig sich eröffnende technische Möglichkeiten war “irgendwie” auch kein Argument, sondern eben ein Hinweis, oder?

    MFG
    Dr. Webbaer

  218. #218 tomtoo
    14/03/2019

    @Opi W.
    “…Blöd halt, dass gerade die friedliche Nutzung der Kernenergie i.p. Klimawandel wirkt…”

    Glaubt @Opi W. mir damit etwas neues zu sagen?
    Bzgl. Waldsterben habe ich schon mal auf SOx Filter in unseren Verbrennungskraftwerken hingewiesen und ich habe keine Lust Opi. W immer alles von vorne zu erklären.

  219. #219 tomtoo
    14/03/2019

    @Opi W. Ein Hinweis der zur bestehenden Problematik bedeutungslos ist, da es niemand wissen kann.

  220. #220 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ und hierzu :

    Ein Hinweis der zur bestehenden Problematik bedeutungslos ist, da es niemand wissen kann.

    Es kann gewusst werden, dass mit der industriellen Revolution beginnend, eigentlich womöglich gar mit der Freisetzung der “Schwarmintelligenz”, die aufklärerische Philosophen anzuleiten wussten, dass die Technologien sich nunmehr, eben weil auch individueller Ebene freigesetzt, mit einem anderen Tempo als zuvor weiterentwickeln.

    Mit einem sozusagen atemberaubenden Tempo, bedenken Sie vielleicht selbst, wenn Sie vergleichen damit, was Sie als junger Bär sozusagen festgestellt haben, zivilisatorisch, und was heutzutage festzustellen ist.
    Sie sind ja anscheinend auch ein schon etwas älteres Individuum.

    Insofern war der Hinweis Ihres Langzeit-Kommentatorenfreundes weiter oben nicht ‘bedeutungslos’, sondern sinnhaft.

    Gewusst oder zumindest bemerkt werden kann also das Tempo der Entwicklung, und darauf basierend könnte ein wenig zukunftsoptmistisch geworden sein.
    BTW, beobachten Sie die Entwicklung der sogenannten Künstlichen Intelligenz?

    MFG
    Dr. Webbaer (der selbst allerdings, auch als Sanguiniker, gegensätzlich ein wenig kulturpessimistisch geworden ist, über die Jahre, auch was ochlokratische Bewegung betrifft – abär lassen Sie sich so bitte nicht stören)

  221. #221 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    *
    eben weil auch [auf] individueller Ebene freigesetzt

  222. #222 tomtoo
    14/03/2019

    @Opi W
    Mein Hinweis auf Problemlösungen ‘Eichhörnchen’ exakt so Sinnvoll und Hilfreich wie deiner

  223. #223 Ursula
    14/03/2019

    Gaaanz was anderes!
    Tut was für eure Gesundheit im Sommer! Ich stelle mir eben vor, das setzt sich durch in den öffentlichen Parkanlagen…
    https://www.bilder-upload.eu/bild-5aadb3-1552551251.png.html

  224. #224 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    Eine sozusagen Antithese zu diesem US-amerikanischen Ausdruck ‘where the sun never shines‘,
    Dr. allerdings kaum diesbezüglich direkt positiv anzusprechen sein.

    Dr. verweist an dieser Stelle abär gerne auf dieses wirkmächtige Werk der Neu- oder Kulturmarxisten :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Triebstruktur_und_Gesellschaft (Gerne mal reinschauen!)

    Das er als streng ablehnenswert erachtet, wenn die gewohnte Zivilisation aufrecht erhalten werden soll.
    Vielen Dank für Ihre Nachricht, Kommentatorenkollegin ‘Ursula’.

    MFG
    Dr. Webbaer (der auch den von Ihnen gewählten Nickname oder den dann womöglich von den Eltern vergebenen Vornamen ganz OK findet, hier nur sympathisiert)

  225. #225 tomtoo
    14/03/2019

    @Opi W.
    Oder etwas ausführlicher weil sich @Opi W ja auch Mühe gibt sich etwas verständlicher auszudrücken.

    Ob es in Zukunft Technologien gibt, die bei dem Problem rentabel helfen können steht in den Sternen, da müssten wir evtl. @Termin befragen.
    Ja ich beobachte den Themenbereich KI. Allerdings nicht sehr intensiv.

  226. #226 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    Howdy, “tomtoo” :

    Ob es in Zukunft Technologien gibt, die bei dem Problem rentabel helfen können steht in den Sternen, da müssten wir evtl. @Termin befragen.

    Es darf davon ausgegangen werden, bei diesbezüglich zeitgenössischem Einblick, womöglich werden spätere Generationen das Problem mit der teils auch anthropogen verursachten terrestrischen Erwärmung sozusagen weghüsteln, weil die bereit stehenden Technologien mit Anwendungen derart erlauben?

    Ja ich beobachte den Themenbereich KI. Allerdings nicht sehr intensiv.

    Ist ein weites und teils auch übles Feld, Dr. sich hier ernsthafte Sorgen machen.
    Es gibt hierzu viele Texte, die Sie bedarfsweise zK nehmen könnten, aus vielen, wie Dr. findet, vertrauenswürdigen Quellen.

    MFG
    Dr. Webbaer (der sich nun, janz langsam, zurückziehen wird, den an diesem kleinen Austausch Beteiligten alles Gute wünscht, abär erreichbar bleibt)

  227. #227 Alisier
    14/03/2019

    Jetzt, Ursula, genau jetzt, ist die Tischkante kaputt…….
    Ich fass es nicht….allein die Gestaltung…..
    Und jetzt soll ich noch arbeiten oder wie?

  228. #228 Spritkopf
    14/03/2019

    @Ursula

    Ich stelle mir eben vor, das setzt sich durch in den öffentlichen Parkanlagen…

    Erlaubt immerhin interessante Antworten auf ein schnippisch dahingesagtes “Schieb’s dir dahin, wo die Sonne nicht scheint!”.

  229. #229 Ursula
    14/03/2019

    @ Alisier

    Jetzt, Ursula, genau jetzt, ist die Tischkante kaputt…….

    Was glaubst wir es mir ergangen ist. Sitz gerade mit meinen Teilnehmern im EDV Raum, Lebensläufe und Bewerbungen erstellen. Im Moment braucht mich keiner, und ich stolpere über dieses …ähem..ähh..Ding da.
    Hab mich gefühlte Minuten lang totgelacht. Musste dann raus mich wieder reataurieren, wegen verlaufener Wimperntusche usw.

  230. #230 Ursula
    14/03/2019

    @ Spritkopf
    *GGG*

  231. #231 RPGNo1
    14/03/2019

    @Ursula
    Ist das ernst gemeint? Oder doch nur eine geniale Verarsche?

  232. #232 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    Sitz gerade mit meinen Teilnehmern im EDV Raum, Lebensläufe und Bewerbungen erstellen.

    Müsste aber aus diesseitiger Sicht ein sehr höriges Publikum voraussetzen, wenn Sie wie auch dort, wie hier gewohnt – weiter oben liegt ein durchaus entsprechendes Exponat (siehe Kommentar #223 aktuell) Ihrer Gesamtveranstaltung vor, wie einige finden, Dr. W Sie schon längere Zeit notiert habend – vortragen.

    MFG
    Dr. Webbaer

    PS:
    Anscheinend gucken hier, im Kommentarbereich dieser Einrichtung, ein On-Line-Laber-Thread liegt vor, ugs. auch Idiotenecke genannt, blass.

  233. #233 Sockenschuss
    14/03/2019

    Ich lese hier seit Jahren bei den scienceblogs mit, auch wenn ich mich selten melde, und möchte mich für die vielen Anregungen gerade im Keller bedanken.
    Ich melde mich heute aus einem bestimmten Grund.
    Alisier ist ein harter Hund und ich bin mit ihm oft genug aneinandergeraten. Und er kann oder will Menschen manchmal gezielt auf die Palme bringen.
    Trotzdem ist er sicher nicht gestört, eher im Gegenteil.
    Oft hält er Diskussionen am laufen, und bringt viel ein, wie viele andere hier ebenfalls. Er nutzt manchmal eine bestimmte Technik, die ich nicht besonders mag, aber er verletzt nicht gezielt.
    Weil nun weiter oben das Wort fiel, bitte ich die Anwesenden diesem Link ihre Aufmerksamkeit zu schenken, die Fragen anzuschauen und zu beantworten, weil es sonst nicht weiter geht:
    https://umgang-mit-narzissten.de/narzissmus-test/
    Wenn alle 20 Fragen im Bezug auf welche Kommentatoren auch immer dem Muster entsprechen, ist die Sache klar, denke ich.
    So jemand ist nicht zu bändigen, aber schützen sollte man sich im eigenen Interesse.
    Das sage ich aus Erfahrung, aus beruflicher.

  234. #234 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    *
    [einige] blass

  235. #235 Sockenschuss
    14/03/2019

    @ RPG
    Da ich nun mal hier bin
    Kurze Recherchen ergeben, dass das ernst gemeint ist

  236. #236 Ursula
    14/03/2019

    @RPGNo1
    ” ernst gemeint…?”
    Keine Ahnung! Ich tu mir mittlerweile oft sehr schwer, da denkt’st das kann ja nur Verarsche sein und komm’st drauf, nein doch nicht – und umgekehrt.
    Ich hab’s auch nur über eine Facebook Freundin, die das unter “Werbung” in ihrer Timline vorgefunden hat.

  237. #237 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    Liegt hier Störertum vor, das feministisches Gut allgemein herabsetzen möchte, karikierend-karikaturierend mit den hier abgesetzten Nachrichten?

    Seitens “Ursula” ?

    MFG
    Dr. Webbaer (der schon lange im Geschäft ist, hier abär nur blass guckt)

  238. #238 Sockenschuss
    14/03/2019

    Alisier war so naiv einen persönlichen Kontakt herzustellen, der selbst für ihn gefährlich werden kann.
    Ich denke, dass er sich manchmal überschätzt.
    Da sollte er noch dazu lernen.

  239. #239 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    Dr. spielt hier gerne, auch versöhnerisch gemeint, diesen kleinen Sing ein :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=yERildSsWxM

    HTH (“Hope to Help”)
    Dr. Webbaer

  240. #240 Dr. Webbaer
    14/03/2019
  241. #241 Dr. Webbaer
    14/03/2019

    Dr. verabschiedet sich mit diesem textlich problematischen Song, für heute, wie auch längere Zeit :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=ba_nYP6e_JE

    MFG
    Wb (ab April womöglich wieder am Start sein)

  242. #242 RPGNo1
    14/03/2019

    @Ursula, sockenschuss
    Danke. Das ist also wieder einmal einer dieser Fälle, wo die Parodie die Wirklichkeit übertrifft. Auweiauwei.

  243. #243 RPGNo1
    14/03/2019

    Argh, ich schreibe Blödsinn. Soll natürlich heißen, “wo die Wirklichkeit die Parodie übertrifft”.

  244. #244 stone1
    14/03/2019

    @Ursula

    Ach deshalb hat das mit dem Licht essen nicht funktioniert – falsche Körperöffnung… ; )

    Und außerdem: Happy pi-day everybody!

  245. #245 stone1
    14/03/2019

    ernst gemeint?

    Schon arg dass man das überhaupt fragen muss, aber schaut mal dort, es handelt sich doch um Parodie.

  246. #246 RPGNo1
    14/03/2019

    @stone1
    Poe’s Gesetz schlägt wieder voll rein. 🙁
    https://de.wikipedia.org/wiki/Poes_Gesetz

    Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll.

  247. #247 Sockenschuss
    14/03/2019

    @ stone1
    Das sollte doch gar nicht so schnell verraten werden.
    Meine Hoffnung ist immer, dass das Verbreitung findet, und Nachahmer.
    Und dann wird es aufgelöst. Oder auch nicht.

  248. #248 Ursula
    14/03/2019

    @ stone1
    In der Tat, traurig ist es schon, dass wir z.T. wirklich nicht mehr zwischen Parodie und ernst gemeint unterscheiden können, speziell im konkreten Fall ist die Machart des Bildes, speziell esomäßig

  249. #249 rolak
    14/03/2019

    “Ich stelle mir eben vor” Na zum Glück steht da am Anfang kein ‘Ick’, Ursula, sonst wäre die B-Bedeutung, daß die Vollpfosten keiner mehr sehen kann, bloß weil Du davor stehst. Hättste übrigens auch direkt verlinken können, FB hin oder her…

  250. #250 rolak
    14/03/2019

    Zum zweiten Mal hintereinander. OK, Der März ist schon halb rum, aber hey, der Hornung war früher mit der kälteste Monat im Winter, kabbelte sich eher mit seinem Vorgänger um den ersten Platz als mit der Weihnachtszeit. ‘Früher’ jetzt bei weitem nicht so lange her wie die Gebräuchlichkeit der genutzten Monatsbezeichnung.
    Aber an zwei Tages hintereinander eisige Niederschläge, gestern eindeutig graupelig, heute mit deutlichem HagelAnteil. Jeweils in Mengen/Zeit, daß die Scheibenwischer zu meutern drohten, weil sie unter sich am Totpunkt Eiswände bauten, die ihre Bewegungsfreiheit doch deutlich einschränkten. Hagelgewitter im Winter^^ wo die doch einen ordentlichen energetischen Anschubser benötigen und früher (dasselbe früher ;•) daher auch generell im Nichtwinter auftraten.

    Ich hatte Musik und Logenplatz.

    Und selbstverständlich Chaos in K, die ‘tolle Idee’ einer Streckenänderung gegenüber des Gewohnten zwischen Besuch1 und Besuch2 führte zu nem halben Stündchen Extra – auf einer Strecke von einer Viertelstunde. Düren einwärts, übern Mili. Wenn da die 7 zu häufig fährt oder zB noch Klüttenzug dazwischenkommt (jaja, Staub, aber egal) kann sich der ‘Rein’verkehr auch schon mal bis zur Autobahn zurückstauen. Morgen, wenns in diese Richtung hoch hergeht. Heute nur halb so weit, anfangs gings langsam aber immerhin vorwärts, in Sichtweite der Kreuzungsampelei war dann Feierabend. Eine 7 nach der anderen, in beiden Richtungen sich abwechselnd, ab und zu durfte der ‘Raus’verkehr, ab und zu der Mili, wir nicht. Hinter der Kreuzung die BahnAmpel dauerrot – störte aber keinen großen Geist, die Nerven lagen bei den meisten derart blank, daß die sich angesammelt Habenden drüben regelmäßig geradezu eruptiv durchbrachen. Da sammelten sich aber nicht nur legitime Abbieger vom Mili, nee, auch vorne an der Ampel (ebenfalls dauerrot, weil sonst ja alles hinten wieder klemmen würde) gab es immer wieder DangerSeeker, die bei unklarer Querverkehrslage (von ‘vorne’ gibts auch Linksabbiegende..) meinten losgallopieren zu müssen.

    Immerhin ging es dadurch derart weiter, daß die Verkehrsinsel endlich passiert ward, hinter der je eine Rechts- und Links-Abbiege-Spur beginnt. Heute mal wieder links, die Fehlentscheidung zum ‘mal anders’ von zuvor wirkte wohl nach… Ging dann auch ratzfatz vor bis zur Haltelinie, doch extra für mich wurde das Grün erst mal wieder weggepackt – was solls, eine Ampelphase mehr oder weniger bei dem Buhei, peanuts.

    Und dann malträtierte der hinter mir seine Hupe, weil ich nicht trotz Rot los bin, obwohl das nach der Meinung des Deppen doch sicherlich schon angemessen gewesen wäre. Die Trööt hätte doch genauso auf die GegenverkehrsSpur rüber können und sich dann auf gut Glück durch die Kreuzung maggeln können wie die ganzen Knallchargen vorher.

    Viel fast passiert, erstaunlicherweise aber nix. Die Bahnenhäufung dürfte durch einen Eintopf aus vereiste Weichen (wenig), mehr Aufenthalt an den Haltestellen (wenig), unfallträchtige Rübennasen aus der Gruppe ‘Kreuzung zustellen’, ‘Schienen zustellen’&Co (viel) zustande gekommen sein.

  251. #251 tomtoo
    14/03/2019

    @Opi W.
    “…womöglich…“

    Tja, evtl. landen morgen auch Aliens und zahlen meine Miete? Womöglich?

  252. #252 dirk
    14/03/2019

    @tomtoo: Womöglich fütterst Du nen Troll!? Ich glaube nicht, dass der Bär Kreide gefressen hat.
    Und wenn Dir die Aliens die Miete bezahlen, sag Bescheid, da will ich auch wohnen:)

  253. #253 tomtoo
    14/03/2019

    @dirk
    *rapmode*
    Opi W’s Kunstfigur ist kein Troll. Die hält sich für so_o doll!
    //rapmode off
    “…Aliens…Miete…bescheid…“

    Aber sicher dat….ich schwöör! ; )

  254. #254 tomtoo
    14/03/2019

    Bzgl. @Ursulas post.
    Sonnengereifte, getrocknete Klabusterbeeren?
    ; )

  255. #255 PDP10
    14/03/2019
  256. #256 tomtoo
    14/03/2019

    Ente, Auge , Zickzack, Zickzack…. ?????

    Ob die damals schon eine Grenzwertdebatte hatten???

  257. #257 PDP10
    15/03/2019

    Ach so, bevor ich’s vergesse. Wollte ich gestern schon geschrieben haben …

    @stone1 (#150):

    Ich hab mal davon gehört dass man unterschiedlicher Meinung zu einem Thema sein und sich trotzdem halbwegs zivilisiert darüber austauschen und ansonsten auch miteinander auskommen kann.

    So habe ich das auch mal gelernt. Lange her. Danke für die Erinnerung.

  258. #258 PDP10
    15/03/2019

    @tomtoo:

    Hä? Hast du dir das Video angeguckt? 🙂

  259. #259 Sockenschuss
    15/03/2019

    Meine Herren (und Damen, falls anwesend),
    das Zivilisierte muss bei Bedarf auch verteidigt und eingefordert werden.
    Da gibt es noch Nachholbedarf.
    Wenn man manche (oder einen?) aus falscher Rücksichtnahme heraus viele Regeln des Anstands brechen lässt, und ihm wüste Ausfälle immer wieder durchgehen lässt, dann schadet das dem emotional Gerstörten selbst.
    Vielleich könnten sich alle Vernünftigen dazu durchringen, endlich Tacheles zu reden.
    Der Mann braucht Hilfe, sonst wird er immer wieder explodieren, und sich letztendlich selbst zerstören.
    Vorher kann er aber eine Menge Schaden anrichten.
    PDP10 hatte schon klare Worte gefunden, aber das reicht nicht.

  260. #260 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2019

    @ Sockenschuss:

    Ich habe den von Dir verlinkten Test heute mal mit Alisier gemacht, das Ergebnis ist recht deutlich. Allerdings muss man ihn für die Beantwortung einiger Fragen auch aus dem persönlichen Kontakt kennen, so dass das vielleicht für die hiesigen Kommentatoren nicht ganz einfach ist.

    Aber ich mutmasse mal, Du meintest sowieso etwas anderes…

    Nebenbei – mal wieder zum Thema Ferndiagnosen: da gab es nebenan bei Ulrich Berger auch schon einmal eine interessante Diskussion, bei der mit ebenfalls schwere Vorwürfe gemacht wurden, die aber am Ende nicht zu halten waren:

    http://scienceblogs.de/kritisch-gedacht/2014/02/25/claus-fritzsche-1964-2014

    Ach ja:

    Das sage ich aus Erfahrung, aus beruflicher.

    Dürfte ich bitte mehr über Deinen beruflichen Background erfahren?

  261. #261 Sockenschuss
    15/03/2019

    Sie sollten erstens Menschen so oder so nicht diskreditieren, und zweitens rate ich Alisier Jürgen Schönstein als ViSdP direkt anzuschreiben.
    Mit Ihnen kommuniziere ich nicht, aus Prinzip.

  262. #262 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    “Ursula” ist schon häufiger mal aufgetaucht, Dr. hier nicht an Parodie glauben und vglw. froh sein, dass Kommentatorenfreund ‘Alisier’ so ist, wie er (! – Dr. hier lange nicht wussten), also (für ihn) erreichbar,
    MFG
    Wb

  263. #263 PDP10
    15/03/2019

    @noch’n Flo:

    Das ist alles vollkommen uninteressant.

    Ich kenne @sockenschuss nicht und ich weiß nich wer der ist und das interessiert mich auch nicht und deine Privat-Fehde mit Alisier interessiert mich noch weniger.

    Fest steht, dass du dich die letzten zwei Tage hier benommen hast wie die letzte Pottsau.

    Du hast nicht nur mich, sondern jeden hier, der nicht deiner Meinung ist – ohne Not! – beleidigt.

    Da ist wenigstens eine kurze, freundliche Entschuldigung fällig, sonst nimmt dich hier keiner mehr ernst.

  264. #264 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    *
    dass Kommentatorenfreund ‘Alisier’ so ist, wie er (! – Dr. hier lange nicht wussten) [ist]

  265. #265 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Kommentatorenfreund ” noch’n Flo ” ist selbst ein explosives Element und darf sich mit diesbezüglicher Kritik an anderen zurückhalten.
    “Normale” Beleidigungen überliest Dr. W hier mittlerweile meist, vielleicht keine schlechtes Vorgehen, zu beachten bleibt ja auch, dass hier ein gesondert gekennzeichneter Bereich vorliegt, ugs. auch Idiotenecke genannt.

  266. #266 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Kleiner Gag am Rande zur E-Mobilität :

    -> https://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/motorsport/wm-auftakt-in-jerez-abgesagt-motoe-bikes-gehen-in-flammen-auf-16089741.html

    Diese E-Geräte sind nämlich nicht ungefährlich und haben eine gewisse Tendenz zur Selbstentzündung.
    Sie hätten vielleicht, nein : sicher besser in der Nacht überwacht werden sollen.
    Allerdings wollte sich dies wohl der Verantwortliche nicht eingestehen, wäre ja dem Image abträglich…

    MFG
    Dr. Webbaer

  267. #267 rolak
    15/03/2019

    Da ist wenigstens

    Schon dies wenige ist zuviel bei der Expertise; die Aufforderung zur Einschränkung kann als passiv-aggressives Verhalten ausgelegt werden und wird es gemeinhin auch – denn diese Auslegung ist ja so schön autoimmunisierend…

  268. #268 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Kleiner Tipp, wenn mal “irgend was ist”, irgendeine besondere aktuelle Entwicklung, bspw. ein Terrorakt, ist das hier eine stets sehr gut informierte Quelle :

    -> https://heavy.com

  269. #269 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Bonuskommentar hierzu :

    https://umgang-mit-narzissten.de/narzissmus-test/
    […]
    So jemand ist nicht zu bändigen, aber schützen sollte man sich im eigenen Interesse.
    Das sage ich aus Erfahrung, aus beruflicher.

    +

    Der Mann braucht Hilfe, sonst wird er immer wieder explodieren, und sich letztendlich selbst zerstören. [Quelle jeweils Kommentatorenkollege ‘Sockenschuss’]


    Hier, in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich, zerstört sich erst einmal gar nichts, sondern es liegt ein wie beschrieben gekennzeichneter Bereich vor, der zum Labern oder netter formuliert : zum informellen Austausch anregt.
    Von Fern-Psychologisierung rät Dr. W streng ab, Narzissmus, Dr. W als Kunstfigur als ein wenig megaloman angelegt, weiß dies, ist mehr oder weniger OK & demjenigen, der sich ein wenig exponieren möchte, i.p. Markanz, das Fachwort an dieser Stelle, aufscheinen möchte, ist dies zumindest hier erlaubt – sofern der Schreiber dieser Zeilen die Intention des werten hiesigen Inhaltegebers korrekt verstanden hat.

    Es ergibt sich doch gerade so ein gewisser Unterhaltungswert, ein gewisser Komik-Mehrwert, oder?

    MFG
    Dr. Webbaer (der allerdings hier, in diesem Bereich des Webs immer sozusagen im Ganzkörperkondom und sozusagen in völliger Mentalreservation unterwegs ist)

  270. #270 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2019

    @ Sockenschuss:

    Na, da war der Nick wohl trefflich gewählt.

    Die Frage nach dem behaupteten beruflichen Background bleibt dennoch bestehen. Das Ausweichmanöver lässt tief blicken.

    @ PDP10:

    Du hast nicht nur mich, sondern jeden hier, der nicht deiner Meinung ist – ohne Not! – beleidigt.

    Wo genau?

  271. #271 Sockenschuss
    15/03/2019

    @ rolak und @Dr. Webbaer
    Die Hinweise sind richtig und wichtig.
    Davon abgesehen, dass der Versuch, jemanden zu pathologisieren um von eigenem Fehlverhalten abzulenken, nicht akzeptiert werden kann.
    Hier kommt aber noch etwas Wichtiges hinzu.
    Wenn an der vorgebrachten Geschichte irgendwas dran sein sollte (was, wie PDP10 bereits anmerkte trotzdem nichts am Fehlverhalten ändert und andere sowieso nichts angeht), so wurde demjenigen, der das Wort “Narzissmus” eingebracht hat, nach eigenen Aussagen einiges anvertraut.
    Wenn er Arzt ist, wie er behauptet (was ich nicht überprüfen kann), dann liegt ein Verstoß nach § 203 StGB vor, sowie nach § 9 der (Muster-)Berufsordnung.
    Und da versteht der Gesetzgeber keinen Spaß.

  272. #272 Sockenschuss
    15/03/2019
  273. #273 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    +++ Wichtige Durchsage +++ Wichtige Durchsage +++ Wichtige Durchsage +++ Wichtige Durchsage +++ Wichtige Durchsage +++

    Irgendwelche Therapiegruppen sollen hier, in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich nicht eingerichtet werden.
    Angeraten wird persönlichen Kontakt, anderswo als hier und vielleicht auch über ein bidirektionales Medium des Webs, zu suchen, um zu helfen, womöglich also auch sich selbst.
    Der hier gewohnte Veranstalungscharakter bleibt zu wahren.

    +++ Wichtige Durchsage +++ Wichtige Durchsage +++ Wichtige Durchsage +++ Wichtige Durchsage +++ Wichtige Durchsage +++

  274. #274 RPGNo1
    15/03/2019

    @alle
    Jetzt kommt mal wieder runter, und hört mit den bescheuerten Psychospielchen, Ferndiagnosen, “wohl” gemeinten Ratschlägen und Sticheleien auf. Es nützt keinem etwas.

  275. #275 bote19
    15/03/2019

    Sockenschuss
    Die Narzissmusdichte in diesem blog erreicht bemerkenswerte Werte, wobei Dr. W. die Grenzwerte festlegen darf. Der Hinweis von Alisier, dass jeder ein Recht auf Einflussnahme hat und dein Hinweis” das Zivilisierte muss bei Bedarf auch verteidigt und eingefordert werden” ruft natürlich den Boten auf den Plan.
    Und der Bote ist wie immer humorlos auf Nachhaltigkeit bedacht, was bei manchen als Trollerei erscheint.
    Also Herr Dr. W. , Sie sind das genaue Gegenteil des Boten, der den Unterhaltungswert seiner Beiträge dazu benützt, ein wenig Verwirrung zu stiften in dem er Materialismus geiselt, der unsere Erde zu zerstören droht.

  276. #276 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2019

    @ Sockenschuss:

    § 203 StGB – lächerlich. Da sind wir nicht einmal in der Nähe. Mir wurde nämlich nichts “anvertraut”, ich kenne Alisier nur einfach besser, als die anderen.

    Da gilt mal wieder das Nuhr-Zitat…

  277. #277 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘bote19’, der war gut :

    Die Narzissmusdichte in diesem B]log erreicht bemerkenswerte Werte […]

    Dr. W auch gar nicht wissen, was an Narzissmus so-o schlecht sein tun, ohnehin “Pychofrösche” ablehnend, zumindest : ein wenig.

    Vely nice! – Chapeau!

    MFG
    Dr. Webbaer

  278. #278 Laie
    15/03/2019

    Gratulation an noch’n Flo, #260, zur positiven Erledigung der wichtigen Angelegenheit!

    @Sockenschuss #259
    Ich weiss wirklich nicht, warum bei Alisier die Zivilisiertheit nicht/selten/kaum/gar nicht eingefordert wird. Liegt hier etwa einseitig Betrachtungsweise vor, werden da gerne mal alle Augen zugedrückt und die Ohren zugehalten?

    Zivilisiertheit ist keine Einbahnstrasse!

  279. #279 tomtoo
    15/03/2019

    @Laie
    Was hast du @Aisier in dem Fred vorzuwerfen?
    Bitte mit Kommentarnr.

  280. #280 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘Laie’ :

    ‘Sockenschuss’ ist ein Irrer, der sich hier, auf von ihm anscheinend so gesehenen anderen Irren aufplustert.
    Blöderweise sind die von ihm so adressiert zu sein Scheinenden gar nicht irre,

    Irre versuchen manchmal auch die Anstalt zu übernehmen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  281. #281 bote19
    15/03/2019

    Kommentarkompetenter Dr. W.
    Der Bote fühlt sich in ein Stück von Dürrenmatt versetzt, “Die Physiker”. Das spielt in einer schweizer Irrenanstalt, heute würde man besser sagen, in einem Blog, wo nicht ganz klar wird, wer die Kranken sind und wer die Vernünftigen.

    Hier kokettieren auch viele mit dieser Ambivalenz, man muss also Distanz wahren um nicht hieneingezogen zu werden.

  282. #282 tomtoo
    15/03/2019

    Oh, man die sich gegenseitig Honig um den Mund schmier Schleimer in der Überzahl. Was ist nur aud dem schönen Keller geworden? Da bekommt man ja würgeanfälle.

  283. #283 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Zumindest sollte nicht psychologisiert werden, alle sind mehr oder weniger “bekloppt”.
    MFG
    Dr. W

  284. #284 stone1
    15/03/2019

    alle sind mehr oder weniger “bekloppt”

    Da kann ich dem Baeren auch mal zustimmen, und ansonsten unterstütze ich den Aufruf von RPGNo1:

    Jetzt kommt mal wieder runter, und hört mit den bescheuerten Psychospielchen, Ferndiagnosen, “wohl” gemeinten Ratschlägen und Sticheleien auf. Es nützt keinem etwas.

  285. #285 tomtoo
    15/03/2019

    @stoni, RPGNo1

    Schliese mich an. Die Folgen sind ja offensichtlich.

  286. #286 RPGNo1
    15/03/2019

    @stone1

    Irgend etwas muss in der Luft liegen, dass sich momentan soviele benehmen, als seien sie vom wilden Affen gebissen worden.

    Waren das die Illuminaten?
    Haben die Reptiloiden jetzt doch die Macht übernommen?
    Gibt es doch Chemtrails?

  287. #287 stone1
    15/03/2019

    Neulich war hier ja Bundeswehr&Beratung ein Thema, gestern hat sich Böhmi auch damit beschäftigt (ab ca. 19:20).

    Und schönes Wochenende @alle.

  288. #288 stone1
    15/03/2019

    @RPGNo1

    Irgend etwas muss in der Luft liegen

    Illuminaten, Reptiloiden, Chemtrails – alles Quatsch. Ich schätze der Frühling ist der Übeltäter und bringt bei einigen die Hormonproduktion durcheinander.

  289. #289 bote19
    15/03/2019

    Lasst uns die Welt bemalen , in Regenbogenfarben!

    stone
    Übeltäter und Hormonproduktion, nicht so negativ !

    RPG
    wilde Affen kann man zähmen !

    tomtoo
    komm aus deinem Keller! Warum ich das sage, wenn du mich für übel hälst, dann solltest du mal die gegnerische Anwältin kennenlernen, mit der wir im Streit liegen. Diese Klapperschlange hat es geschafft unseren Anwalt einzuwickeln. Wir haben ihm deshalb gekündigt.
    So ein rechtstreit spielt sich zwischen Mimositäten und Hass ab. Da werden soviele Gemeinheiten ausgepackt, die sich nur eine Frau ausdenken kann.
    Ich hole mir hier nur rhetorische Munition , don’t worry, ich bin schon wieder weg.

  290. #290 zimtspinne
    15/03/2019

    Ach ja,
    ich kanns mir jetzt nicht verkneifen,
    an alle Demokratiephantasten, die mir wiederholt zu erklären versuchten, ich hätte Demokratie nicht verstanden,
    dabei möchte ich nur gerne zwischen Wunsch und Realität unterschieden haben wissen:

    unser Schwafelkeller ist doch ein super Beispiel dafür, wie demokratische Strukturen nicht mal in kleinsten Populationen funktionieren, noch nicht mal da, wo es um nix geht und übliche Störfaktoren gar nicht oder kaum vorhanden sind.
    Wir könnten hier auf Basis der von CC maximalfreiheitlich gehaltenen Grundregeln wunderbar miteinander harmonieren und einfach nur schwafeln und schnattern, Spaß haben und uns gegenseitig alle Freiräume lassen, die hier denkbar sind…
    ohne von Abhängigkeiten, Machtgefällen oder Vertrauensverhältnissen, Hintergrundwissen etc gestört zu werden,

    ABER nein, es funktioniert einfach nicht mit der guten Demokratie.
    Dafür sind wir viel zu sehr Mensch.

    Na gut, einige bemühen sich echt.
    aber auch sie verfallen ruckzuck in typischen (destruktives) Gruppenverhalten, sind voreingenommen, pflegen ihre Abneigungen und lassen nach allen Regeln der Kunst ihre eigentlich vorhanden und dominant sein müssende demokratische Neutralität fallen.

    Andere wieder verfallen hemmungslos in den Kuschelmodus, um noch schnell was zu retten 😀

    Und dann gibts noch die Aus-allen-Raushalter, die Gruppentherapeuten, die Analysten, die Hofnarren, die Mauschelisten, Maulwürfe, Störsender…. alles vorhanden, was das Herz einer Demokratie (nicht) begehrt.

    Und jeder denkt dabei, sein Verhalten sei stets korrekt und das einzig Wahre.
    Sehr schön, Demokratie so von außen zu beobachten
    vielleicht wähle ich dann noch den besten und schlechtesten Demokraten…. oder besser den Unterhaltsamsten und den Nervendsten *g*

  291. #291 RPGNo1
    15/03/2019

    @zimtspinne

    Gerade das Verhalten, was du beschreibst, ist ein Zeichen von Demokratie. Wir dürfen streiten, diskutieren, kuscheln, versöhnen, Bruder- oder Schwesterschaft trinken, ohne dass Big Brother uns kontrolliert und vorschreibt, WIE wir uns zu verhalten haben.

    Wie es anders ausschaut, zeigt uns gerade das staatskapitalistische autoritäre Einparteiensystem der VR China. “1984” lässt grüßen.

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/chinas-sozialkreditsystem-die-totale-kontrolle-15575861.html

  292. #292 dirk
    15/03/2019

    @zimtspinne:
    Ich versuche das mal kurz vereinfacht zusammen zu fassen:
    – A sagt: Demonstrationen sind Unnütz, wenn man keine (wirtschaftlichen) Druckmittel in der Hinterhand hat.
    – B sagt: Das ist ein seltsames Demokratieverständnis.
    – A sagt: siehste Demokratie funktioniert nicht mal hier im Keller

    Ich frage: Häh?

  293. #293 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Meinungsfreiheit sei nun einzuschränken, fordern einige türkische Sportsfreunde :

    -> https://www.welt.de/politik/ausland/article190344351/Anschlag-in-Neuseeland-Reaktionen-auf-Moscheenattacke-von-Christchurch.html

  294. #294 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    unser Schwafelkeller ist doch ein super Beispiel dafür, wie demokratische Strukturen nicht mal in kleinsten Populationen funktionieren, noch nicht mal da, wo es um nix geht und übliche Störfaktoren gar nicht oder kaum vorhanden sind.

    Funzt doch alles, Zimtie, nirgendwo sonst als wie in der Demokratie können Irre besser eingepflegt und eingehegt werden.
    Wenn die “Bärte” erst mal so richtig kommen, wird es ga-anz anders aussehen in der BRD.

  295. #295 rolak
    15/03/2019

    w-w-v

    Die Ursachenschätzung lag evtl. zumindest in einem Punkt daneben: Die Ampelanlage könnte zusätzlich partiell verhagelt gewesen sein, da nach vertrauenswürdiger Quelle (noch) heute frühmorgen zusätzliche menschliche Verkehrsregler erneutes Chaos verhinderten.

  296. #296 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Gerade das Verhalten, was du beschreibst, ist ein Zeichen von Demokratie. Wir dürfen streiten, diskutieren, kuscheln, versöhnen, Bruder- oder Schwesterschaft trinken, ohne dass Big Brother uns kontrolliert und vorschreibt, WIE wir uns zu verhalten haben.

    Jenau, denn die Demokratie funktioniert rahmengebend, den öffentlichen Diskurs steuernd und Mindeststandards, aber nur diese, durchsetzend; wenn die Leutz alle, zumindest formell, nett zueinander sind, nur solidarische und konstruktive Kritik geäußert wird, genau damit hatten es die seinerzeit real existierenden Sozialisten, ist dies ein klares Zeichen, dass die Gesellschaft leidet.

  297. #297 dirk
    15/03/2019

    @wb

    nirgendwo sonst als wie…

    Ich möchte gerne mal darauf hinweisen, dass es sich hier um eine in der deutschen Sprache sehr unübliche Formulierung handelt. Jedoch ist anzumerken, dass im ostwestfälischen Sprachraum auch gerne die Formulierung “als wie wenn” verwendet wird(siehe auch Jürmker Platt(wer Jürmke nicht kennt, es ist eine frühere Bezeichnung für Jöllenbeck)).

  298. #298 tomtoo
    15/03/2019

    @Opi W.
    Bärte? Du meinst der Weihnachtsmann ist Antidemokrat. Oder wen meinst du damit? Lass dich mal genauer aus, ich hab ja auch einen Bart. Ich warte mit Spannung, denn solltest du wirklich das meinen was ich denke wärst du ein noch viel geschmackloseres Braunbärenarschloch als ich dachte. Also was meinste mit Bärten?

  299. #299 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Dr. Webbaer verweist, auch dank “Zimtie”, eine Dame liegt vor, gerne an dieser Stelle zweifach :

    -> https://twitter.com/jordanbpeterson/status/920686432913539072?lang=de

    -> Great minds discuss ideas; average minds discuss events; small minds discuss people. [Eleanor Roosevelt]


    Jordan Peterson ist ein liberaler (vs. politisch rechter) Intellektueller und Psychologe, er meint zu wissen, dass Frauen eher Personen und Männer eher Sachen und Sachbezüge bearbeiten, was richtig sein könnte, durch das Zitat von Eleanor Roosevelt aber zumindest nicht direkt unterstützt wird, so dass eine Dichotomie beabsichtigt ist, durch die Zitation.

    Die Seele des Weibes wird dem Mann oder Männchen für immer verborgen bleiben, abär darum hat sich der Schreiber dieser Zeilen nicht gemeldet, sondern deshalb :

    Probleme (“Herausforderungen”) weltlicher (vs. mathematischer, tautologischer) Art sind immer auf grundsätzlich zwei Arten zu bearbeiten, erstens indem sie in puncto Sacharbeit angegangen werden und zweitens indem sie weggequatscht werden, ein weggequatschtes Problem ist keines mehr, logisch, oder?

    Es gilt hier, durchaus im Sinne von Yin and Yang, einen Mittelweg zu finden, wobei es sich auf der Schiene “Sacharbeit-Wegquatschen” jeweils persönlich einzuordnen gilt, Dr. W wäre bspw. in etwa “8:2” bei der Sacharbeit, quatscht also weniger relevante Probleme auch schon mal weg.

    Diese Beobachtung ist wichtig, um aktuelle, zeitgenössische politische Arbeit besser verstehen zu können.

    HTH (“Hope this helps”)
    Dr. Webbaer

  300. #300 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    ‘Nirgendwo sonst als wie’ war sprachlicher Unfug, korrekt festgestellt sein.

  301. #301 dirk
    15/03/2019

    @wb:

    ‘Nirgendwo sonst als wie’ war sprachlicher Unfug, korrekt festgestellt sein.

    Nanu so wortkarg?

    korrekt festgestellt sein

    Wobei ich auch diese Formulierung etwas “strange” finde.

  302. #302 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Ihre aktuelle Nachricht, Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ lädt nicht auf appetitliche Art und Weise ein zusammen zu erörtern, zudem ist Dr. anzunehmernderweise größer als Sie und zudem womöglich kräftiger gebaut, was Sie womöglich anstreben, womöglich gar lieben, ist eine Art Prügelthread, Dr. hier, natürlich nur rein spaßeshalber, den Anstoß gebend :

    Dr. Webbaer im Lebensmittel-Geschäft zufällig auf eine Schale Bananen getreten sein, ausrutschend “Zimtie” anstoßend, die wiederum dem ebenfalls zufällig anwesenden Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ in spontaner Reaktion auf den Fuß tritt, was der wiederum gar nicht gut findet und sofort erregt Dr. Webbaer konfrontiert, der ihm aber sofort, in spontaner Aggression mit der rechten Hand die Nase festhält und keine netten Worte findet, woraufhin sich andere Gäste des Geschäfts erregen und wiederum Dr. Webbaer in der Gruppe konzentriert angehen, wobei Dr. Webbaer dann doch tatsächlich einen Faustschlag auf die Bauchgegend erhält, vom zufällig anwesenden Kommentatorenfreund ” noch’n Flo “, aber mit einem gezielten Tritt in das Beste des Mannes sozusagen zu reagieren weiß, danach ist im Geschäft die Hölle los, aber es geht noch weiter, denn ‘Sockenschuss’ hat seine Psychologen-Gang mitgebracht …. (hier darf sich weiter gedacht werden im angeleierten “Prügelthread”)

  303. #303 tomtoo
    15/03/2019

    @dirk
    Da musst du Toleranz üben, Opi W(Kunstfigur) ist nicht so ganz aktuell auf dem deutschen Sprachmarkt.

  304. #304 dirk
    15/03/2019

    @tomtoo:

    Da musst du Toleranz üben, Opi W(Kunstfigur) ist nicht so ganz aktuell auf dem deutschen Sprachmarkt.

    Du meinst also er sei ein Gestriger? Naja, ich hoffe das wird nicht ewig dauern!

    P.S.: Toleranz übe ich schon seit Jahrzehnten. Mal sehen, ob das irgendwann klappt.

  305. #305 tomtoo
    15/03/2019

    Prügeln Opi W?*gähn* Bärte ? Welche denn nun?

  306. #306 Dr. Webbaer
    15/03/2019

    Dr. W ist eher ein Ewigmorgiger, der aktuelle, zeitgenössische Mode nicht mitgeht und darum manchmal falsch verstanden bleibt.
    Abär egal, bis morgen, Leutz!
    MFG
    Dr. Webbaer

  307. #307 tomtoo
    15/03/2019

    @dirk
    Naja, gestrig wollte ich so auch nicht sagen, eher so vorvorgestrig.

  308. #308 dirk
    15/03/2019

    @tomtoo: das erklärt wohl, warum man auf seine Antworten sooo lange warten muss.
    P.S. hast Du eigentlich schon Antwort auf Deine Nachfrage bzgl. @Alisier an @Laie? Ich finde nämlich auch, dass es hier keinerlei Ausschreitungen seitens @Alisier gab. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. Boah: die Grammatik kann einen schon fertig machen.

  309. #309 tomtoo
    15/03/2019

    @dirk
    Mich macht dieses Kommentarlag fertig. (technische Sache, ist aber in Arbeit)

    Ne keine Antwort von @Laie *schulterzuck*
    Auch nicht von Braunbärchen auf Bärte..was ich situationsbedingt als spannend empfinden würde.

  310. #310 dirk
    15/03/2019

    @tomtoo:
    Ich geh jetzt auch raus, Hier hauen im Moment nur irgendwelche Leute was raus, und antworten nicht auf Nachfragen. Ist echt komisch. Und dann noch,
    wie Du sagst, die Lags. Aber,Du sagst mir ja Bescheid wegen der Wohnung, LOL. Gute Nacht.
    Gehab Dich wohl!

  311. #311 tomtoo
    15/03/2019

    @dirk
    ; )

  312. #312 Laie
    15/03/2019

    @tomtoo, #279, #282, @dirk #308
    1) Der olt-Thread, gegliedert derzeit in 9 Seiten …, wenn man auf Seite 8 zurückblättert wird man fündig.
    Aber nicht soo tragisch, es fällt halt auf wenn Aufmerksamkeiten selektiv hervortreten.

    2) Es geht wohl weniger um den Honig, es geht um Erkenntnis, und die ist subjektiv verschieden.
    Wobei ‘Erkenntnis’ vielleicht auch nicht ganz richtig ist, eher ‘Erkenntnisverbesserung’, inkrementielle Schritte.
    Wie bei einem Künstler (Musiker, Maler, Dichter) der von einem Kunstwerk zum nächsten besser wird, bzw. Lebenskünstler.

    3) Es kann nicht immer auf alles (sofort) geantwortet werden, da es auch ein off-line Leben gibt.
    Es wird bei hohem Textaufkommen gerne nur mal so quergelesen, dies führt – wie bei anderen auch zu: siehe 1)


    @Dr. Webbaer, #214
    Das mit dem Nullartikel ist schon richtig und wichtig. Obwohl mir auch schon mal wo ein versehentlicher Artikel dazugerutscht ist – kommt vermutlich von Unaufmerksamkeit, oder Lesen von schlechten Texten, auch Online die abfärben? Da will ich auch mal ein Auge bei mir oder anderen zudrücken im Falle einer Unaufmerksamkeit! 🙂

    @Dr. Webbaer #280 und bote19, #281
    Ich möchte mich da konstruktiv einbringen. Da ist ‘Einfühlungsvermögen’ wichtig, aber nicht immer möglich und unterliegt dynamischen Schwankungen.
    Vielleicht auch etwas im Bereich der sog. “Sozialwissenschaften” ? (K.A.)
    Wenn die einen, die in “Hardware” denken mit anderen die in “Software” denken zu sammen kommen,
    dann ist es vielleicht schwierig auf ein an der zu zu gehen. Wichtig ist am Thema drann zu bleiben, und nicht auf zu geben.

    Oder fast wie ein Computer: geht, geht nicht, geht etwas, geht schon besser, geht gar nicht mehr.

    @RPGNo1, #286
    [Der Frühling setzt neue Energien bereit. Jedoch kann es bei Wetterschwankungen auch zu Stimmungsschwankungen kommmen.
    Hier muss man etwas toleranter sein, und nicht alles so tierisch ernst nehmen, wo Fehler unbeabsichtigt auftreten.]
    Ah-ja, ok, da hatte stone1 in #288 denselben Gedankengang.

    @zimtspinne, #290
    Ja, sehr gut analytisch dargestellt. Ohne Analyse gehts nicht, aber nicht immer gelingt die Analyse so gut.
    Wenn die Auswahl besser wird, wird das wählen einfacher. Derzeit ist es halt so (unangenehm?).

  313. #313 tomtoo
    15/03/2019

    @Laie
    Was willst du mir sagen?

  314. #314 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2019

    @ Laie #278:

    Danke und Zustimmung!

  315. #315 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2019

    Und noch eine Zustimmung @ zimti @290!

  316. #316 Laie
    16/03/2019

    @tomtoo, #313
    So wie es da steht – mir fällt keine andere Formulierung ein. Sorry.

    Übrigens kleine Anmerkung zum Kommentar #1011 auf Seite 8 (viel beim nochmaligen Querlesen auf, bitte dorhin zurückblättern):

    @Laie
    “..Leute, die sich besonders medial ‘politisch korrekt’ in Szene setzen, sind es mit anderen alltäglichen Aktivitäten nicht…”
    Eine dumme Verallgemeinerungen, deren Inhalt gleich Null ist. Oder glaubst du dass die “politisch unkorrekten” besonders gute Beispiele in dem Punkt sind?

    Wenn Kritik an einer Extremposition geübt wird, dann heisst dies nicht, dass damit eine andere Extremposition als richtig angesehen wird.
    Um es an einem anderen Beispiel zu sagen:

    Wenn man kritisiert, dass -200 Grad Celsius als “Wohlfühltemperatur” für Grippepatienten ungeeignet sei,
    dass heisst das nicht, dass +200 Grad Celsius hingegen richtig wären.

    Wenn das kritisiert wird, was als ‘politisch korrekt’ vorgegeben wird, so heisst das nicht, dass ‘politisch unkorrekt’ als richtig angesehen wird.

    Allemein gibt es oft mehr als eine Dimension zusätzlich zu berücksichtigen, so sodass mehr als ein Parameter zu ändern ist.

    Die Vorgabe der sprachlichen Reduzierung auf ‘politisch korrekt’ ist nette Ablenkung und Spaltung und Abtrennung von tatsächlich notwendig zu diskutierenden Inhalten.
    Ein Stil, der sich eignet zur Vernebelung und Polarisierung und Einengung des Fokuses oder Denkens.

    Durch Hysterie wird bei einigen wohl sofort jede Aussage scharf in das eine oder andere Extrem gesteckt, damit verschwindet aber die Bandbreite und realisiert Zensur.

  317. #317 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2019

    Und nebenbei bin ich inzwischen durchaus wieder geneigt, dem Bären eine Revanche am Brett anzubieten. Aber diesmal wirklich mit Ehrenwort, dass keinerlei Schach-Software verwendet wird.

    @ Opi WB:

    Alternativ kannst Du selbstverständlich gerne an die SkepKon am Himmelfahrtswochenende in Augsburg kommen. Dazu bringe ich gerne auch Brett, Figuren und Uhr mit. Muddi gibt die Zeugin für den Ausgang der Partie, Fotos sind selbstredend ausgeschlossen. Wir spielen das Ding ganz einfach und entspannt bei uns im Hotel durch. Der Modus wäre noch zu verhandeln.

  318. #318 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2019

    Übrigens: der “Sockenschuss” war bereits früher bei SB aktiv (oder vielleicht auch ein Kommentator, der sich desselben Nicks bediente).

    Ist mir schon gestern eingefallen – der damalige Kommentator dieses Namens hatte mich seinerzeit ebenfalls auf dem Kieker.

    jfyi

  319. #319 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2019

    Ach ja, was mir sowieso schon seit 2 Tagen durch den Kopf ging:

    Die Schulschwänzereien an den Freitagen sind definitiv rechtswidrig. Das haben die diversen Kultusminister auch in dieser Woche wieder absolut klargestellt. Da hilft es auch nicht wirklich, dass die Lehrergewerkschaften dazu aufgefordert haben, solche Absenzen nicht zu dokumentieren bzw. zu verfolgen.

    Ob das Schwänzen nur eine Ordnungswidrigkeit oder doch vielleicht schon eine Straftat darstellt, sei für den Moment dahingestellt – rechtswidrig ist es dennoch!

    Alisier hat hier im Thread (bzw. im OLT8) sehr eindeutig klargemacht, dass aus seiner Sicht die Teilnahme an den Demonstrationen wichtiger sei als die Erfüllung der Schulpflicht.

    Und dies obwohl diese Einschätzung der Kultusminister schon seit längerem bekannt ist. Also macht Alisier hier im Forum Werbung für eine Gesetzesübertretung (bzw. versucht, eine solche zu verharmlosen)!

    Bleiben da jetzt noch allen Ernstes Fragen offen?

  320. #320 PDP10
    16/03/2019

    @noch’n Flo (#270):

    Wo genau?

    Einen habe ich dir verlinkt. Den Rest kannst du dir selber zusammen suchen.
    Und ich warte insbesondere für den verlinkten immer noch auf eine Entschuldigung.

  321. #321 tomtoo
    16/03/2019

    @Laie
    Schön das du den wieder ausgegraben hast. Ich war zu bequem. Das erspart Arbeit. Du bedienst dich typisch rechtspopulistischem gesabbel. “Politisch korrekt” was issen das? Ist doch klar das du da Kontra bekommst. Genau wie deine Verallgemeinerung. Hättest du das nicht gewollt, hättest du dich vernünftig ausgedrückt. Wenn du Rethorische Spielchen spielen willst, nur zu. Was wird den als politisch korrekt vorgegeben? Nur zu leg mal los?

  322. #322 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2019

    @ PDP10:

    Und wofür genau soll ich mich da entschuldigen?

    Du hast definitiv keine diesbezügliche Expertise. Ich hingegen verlinikte meine bereits in Kommentar #260.

    Das Warten auf eine Entschuldigung bleibt also immer noch bei mir. 😛

  323. #323 Sockenschuss
    16/03/2019

    @PDP10
    Du wirst nie irgendeine Entschuldigung bekommen.
    Und @Alisier und alle anderen auch nicht.
    Sondern höchstens ein Nachtreten mit dem Versuch einen Gesetzesverstoß zu konstruieren wie unter #319.
    Das ist zwar extrem schäbig aber natürlich erwartbar.
    Solche Menschen beißen nur weg und erobern sich dann das Terrain zurück, auch weil niemand wirklich kontra gibt.
    Versucht es jemand dennoch, wird er nach allen Regeln der Kunst so lange genervt und diskreditiert bis er aufgibt. Du bist noch nicht im Fokus, aber wenn du so weiter machst, hat er dich ganz schnell auch im Visier.
    Hier zu beobachten, und woanders natürlich auch. Finger weg ist die einzig sinnvolle Methode.
    Die Anschleimung an zwielichtige Figuren, wie den islamophoben Dr W, gehört zur Technik dazu, um neue Verbündete zu gewinnen, weil nicht Bedürftige sich andere irgendwann abwenden.
    Viele erkennen das Muster, aber nur wenige wehren sich oder schützen zu unrecht Angegriffene. Und deswegen bleiben vernünftige und faire Kommentatoren irgendwann weg.
    Deswegen sind moderierte Threads besser, denn sie bieten sauber Argumentierenden einen gewissen Schutz.

  324. #324 Sockenschuss
    16/03/2019

    Und ehe jetzt ein billiges “Selber” oder was Ähnliches kommt: mein kurzer Besuch hier hat leider wieder nur einen gekaperten Thread vorgefunden.
    Bei OLT8 war das noch nicht passiert. Nachlesen und begreifen, wann es kippt kann sehr lehrreich sein.
    Vielen Dank an alle fairen und handreichenden Kommentatoren. Lasst euch nicht unterkriegen.

  325. #325 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Es ist sich ein wenig um den bundesdeutschen Stand der Antisemitismusforschung bemüht worden, der Name Wolfgang Benz fiel hier auf, diese Argumentation zieht sich wie ein roter Faden durch die Stellungnahmen und Vorträge :

    1.)
    Der Islam ist eine Religion wie jede andere.

    2.)
    Der Islamkritiker will an die Muslime ran.

    3.)
    Islamkritik und Antisemitismus ähneln sich, es gilt hier wissenschaftlich vergleichend einzuordnen.

    4.)
    Der Islamkritiker steht sittlich ähnlich da wie der Antisemit, nämlich ganz unten.


    Also, wenn das bei Euch in der BRD der aktuelle wissenschaftliche Stand ist, dann kann Dr. Webbaer nur blass gucken; auf die Schwächen der oben skizzierten Argumentation soll an dieser Stelle nicht eingegangen werden, sie liegen offen, wobei ‘Islamkritik’ in den Texten oft ‘Islamophobie’ genannt wird, es geht da drunter und drüber.

    MFG
    Dr. Webbaer (der sich nicht auf die Nachricht von Kommentatorenkollege ‘Sockenschuss’ bezog, sondern diesen Text ohnehin vorhatte hier einzustellen, in diesen gesondert gekennzeichneten Bereich des Webs)

  326. #326 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ” noch’n Flo ” :

    Alternativ kannst Du selbstverständlich gerne an die SkepKon am Himmelfahrtswochenende in Augsburg kommen.

    Dr. W eckt bei Humanisten und Skeptikern der BRD oft ein wenig an und wird sich dies nicht “face2face” antun, aber danke für die Einladung, danke auch für die andere schachliche.
    Nett, dass Sie sich “face2face” stellen würden, das hätte Ihnen Dr. W nicht zugetraut, also schachlich, denn Sie spielten so-o gut, dass Dr. ein wenig misstrauisch geworden ist, vielleicht erinnern Sie sich.

    MFG
    Dr. Webbaer

  327. #327 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Wie sieht eigentlich ein ‘ungekaperter Thread’ aus, Kommentatorenkollege ‘Sockenschuss’?
    Wenn ‘moderiert’ und ‘sauber argumentiert’ wird?
    Wie ‘saubär’ genau?
    MFG
    Dr. Webbaer

  328. #328 Ursula
    16/03/2019

    @noch’n Flo

    Also macht Alisier hier im Forum Werbung für eine Gesetzesübertretung (bzw. versucht, eine solche zu verharmlosen)!

    Jetzt wird’s lächerlich! Geht’s a Nummer kleiner auch?

    @all
    Chapeau an die Schüler und Schülerinnen! Beachtlich was hier weltweit auf die Beine gestellt wurde!
    Beeindruckend!

  329. #329 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    @ Kommentatorenkollege ‘dirk’ und hierzu :

    Ich finde nämlich auch, dass es hier keinerlei Ausschreitungen seitens @Alisier gab. Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

    Seine Masche geht grob beschrieben so : 1.) Bezeichne andere als X-Isten! und 2.) Rege dann ihre Zensurierung an!
    Manchmal ist er auch kreativ, Dr. W hatte einmal seine Einschätzung zur Kenntnis zu nehmen, dass er sich bedroht fühle (!), durch ihn. [1]
    Da wusste Dr. W nicht so recht zu reagieren, bedroht hat er sie sicherlich nicht, so wie er niemanden im Web bedrohen würde, nicht einmal harte Antisemiten, die sich allerdings nur sehr selten auftun, Hinweis : Dr. Webbaer ist kein Jude.

    Ansonsten ist Kommentatorenfreund ‘Alisier’ ganz OK, vielleicht ein wenig aufgeregt und so, auch nerfick, aber Dr. W verteidigt ihn auch gelegentlich, er ist manchmal ganz nett.

    MFG
    Dr. Webbaer

    [1]
    Vgl. auch mit diesem Konzept :
    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Safe_space

  330. #330 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    *
    bedroht hat er [ihn] sicherlich nicht

    Huch!

  331. #331 rolak
    16/03/2019

    Lasst euch nicht

    Nee, Sockenschuss, ganz sicher nicht, sonst hätten wir ja einen – ach, das Wort kam in diesem Satz schon vor ;•)

    Hab mich heute morgen glatt verlesen, also jetzt nicht irgendwas verfälschend interpretiert (afaik), sondern vergessen, auf die Uhr zu achten. Und wer auch immer an der Uhr gedreht hat, beim ersten Hinguck hatte der Handelshof schon 5′ auf; sonst gehe ich immer so um 20vor6 los, insbesondere um auf der Fahrt die fast völlig leeren Straßen und somit das durch-die-Stadt-Gleiten zu genießen. Da scheint 6Uhr eine magische Grenze zu sein, wie bei morgens zur Arbeit, da gibts nachgestrichlisteterweise einen Knackpunkt, um den herum ±5′ entscheidend sind. Wohl wg des Regens war aber auch heute kaum etwas los.

    wer auch immer

    Na wer wohl? Dies, das und jenes [der illuminative Anfang] wurde gelesen/kommentiert…

  332. #332 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Kommentatorenfreund TOMTOO war kürzlich bei einem Test, der Betriebsrat hat ihn veranlasst, genau verstanden hat TOMTOO nicht, um was es gehen sollte, vermutete aber einen IQ-Test. – Er wurde dann mit Kopfhörern an einen Tisch mit Computer gesetzt und sollte Fragen beantworten, auf Tasten drücken letztlich.
    So nach ca. zehn Minuten kam auch schon der Weißkittel und murmelte irgendwas, TOMTOO fragte nach, der Weißkittel schien schlecht ansprechbar zu sein und murmelte, und TOMTOO fragte noch einmal nach und die Antwort war :

    ’90!’

    Nun war TOMTOO natürlich ein wenig geknickt, dachte schon, dass da mehr drin gewesen wäre, nunja, dachte er sich, ich bin doch ein glücklicher Mensch und sicherlich haben sich da nur irgendwelche vertan.

    Gleich am anderen Tag kam postalisch der Bescheid, den er beim Betriebsrat, letztlich beim Arbeitgeber natürlich, abzugeben hatte, er nahm dann den Brief, öffnete ihn und warf einen Blick auf seinen Ingalt – und da stand doch tatsächlich :

    ‘90% hörvermindert’

    Da war TOMTOO wieder froh.

    MFG
    Dr. Webbaer

  333. #333 tomtoo
    16/03/2019

    @Opi W.
    Respekt! Beim Geschichten schreiben kann such Opi W. ja vernünftig ausdrücken. Gut mit der Kreativität habert es noch, aber ein Anfang ist gemacht.

  334. #334 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Sie verfügen jedenfalls über eine einschmeichelnde Dullness, das Fachwort an dieser Stelle, TOMTOO.
    (Weiter oben musste es übrigens statt ‘Ingalt’ natürlich ‘Inhalt’ heißen.)
    Hmmmm, wir stellen uns hier das zurücklehnende Geräusch des Harald Schmidt vor, der ja mal in der BRD sozusagen das intellektuelle Gewissen der Komödianten war, bevor Böhmermann und Welke kamen, an Sie insofern kurz die Frage :

    Wie fühlt es sich an fast umfänglich dull zu sein, gut?

    MFG
    Dr. Webbaer

  335. #335 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Die Stones scheinen noch vorrättig zu sein :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=9WqQyMsonQ0

  336. #336 rolak
    16/03/2019

    Mutafukaz wird wohl nie Teil des WeltkulturErbes werden, hat aber neben nem flotten flow, brettharten brakes und schrägen Sprüchen immer wieder schicke kleine Gimmicks zu bieten wie xund90 songReferenzen in Graffity etc und die Karossen der FiesenMöppe, mit den unauffälligen Kennzeichen und der anderen Reifenmarke

    Angemessene Umsetzung des comics von Run (spielt ja auch folgerichtig in DMC aka DarkMeatCity).

  337. #337 rolak
    16/03/2019

    oh shit – scheiß rechts/links-Desynch beim Blindtippen im Verbund mit schmaler ‘jibbet’-Mustererkennung bei der Kontrolle m( – – ich kaufe schubse ein ‘e’: s/brakes/breaks/

  338. #338 tomtoo
    16/03/2019

    @Opi W
    Was issen los Opi W. fällt dir nix spannenderes ein? Ist ja wie auf einem extrem langweiligen Kindergeburtstag.

  339. #339 tomtoo
    16/03/2019

    @Opi W.
    Und was ist jetzt mit den Bärten?

  340. #340 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Bei den Stones hat’s womöglich mittlerweile ein wenig nachgelassen, Live-Auftritte meinend, das Alter halt, vielleicht hätte den Kollegen aber zumindest im ein wenig weiter oben webverwiesenen Beitrag ein wenig mehr Gerät bereit gestellt werden können, das abmildernd wirkte?!

    Oder wollten sie sich so explizit und womöglich ein wenig subversiv auch, aus der Konsumgesellschaft, auch kritisch werdend zurückziehen?!
    Sich ihr nie zugehörig fühlend?

  341. #341 rolak
    16/03/2019

    Kommen wir doch mal zu etwas Geschmackvollerem: Mittach. Dauert zwar noch, doch die große Pause zwischen zu/vorbereiten und genießen wird gerne in Kauf genommen.

    Ossobuco renano

    Beinscheibe(n) nach Bedarf, zweifingerdick (bei mir 4..5cm), sollen alle bequem nebeneinander im Topf liegen können, mehlieren
    Kümmel in trockener Pfanne erhitzen, Gänseschmalz-Butter-Gemisch auflösen
    Beinscheibe darin allseits goldig anbraten
    derweil Tomatendosen öffnen (Geschmacksfrage zu dieser Jahreszeit, aber aufpassen!), Habaneros hacken (hier: eine je Größe auf 1-2 dieser ~400gDosen)
    Fleisch auf Seite, Tomatenmark anbraten, mit ordentlich Quetsch ablöschen, Tomaten Habi Salz Rübenkraut dazu, Prise Majoran
    Fleisch wieder rein, Deckel drauf und schmoren.
    Und schmoren.
    Und – es braucht halt seine Zeit
    Frischwürze, abschmecken und Bißgemüse (~feine LauchzwiebelEllipsen, Brunoise)

    Beilagen: abgesehen von den Getränken keine. Nachher gibts vorher Pasta.
    Wahrscheinlich ao/pep.

  342. #342 RPGNo1
    16/03/2019

    @noch’n Flo

    Die Schulschwänzereien an den Freitagen sind definitiv rechtswidrig.

    Deswegen kannst du dich ja auch freistellen lassen.

    https://fridaysforfuture.de/faq/

    Also macht Alisier hier im Forum Werbung für eine Gesetzesübertretung (bzw. versucht, eine solche zu verharmlosen)!

    Und was nun? Zeigst du deswegen Alisier an? Und wenn dann noch? Eltern, Schüler, Organisatoren? Lehrer? Oder wird es noch eine Nummer größer?

    @Ursula

    Chapeau an die Schüler und Schülerinnen! Beachtlich was hier weltweit auf die Beine gestellt wurde!
    Beeindruckend! .

    Yup!

    Nun ist es an der Politik, endlich zu reagieren. Und zwar nicht mit gebetsmühlenartig wiederholten Verweisen auf die Schulpflicht oder tatenlosem Beifallklatschen. Was ist schon Schulschwänzen am Freitag gegen das tägliche Klimaschwänzen der Regierenden? Ihr habt es verdient, ernst genommen zu werden und dass man sich inhaltlich mit Euch und Euren Forderungen auseinandersetzt.

    https://www.tagesschau.de/kommentar/klima-proteste-fridaysforfuture-101.html

  343. #343 tomtoo
    16/03/2019

    Nicht das ich dem Punkt meine Meinung geändert hätte. Aber spannend zu beobachten wie die Diskussionen auf größeren Medien verlaufen. Jetzt verstehe ich auch @Alisier besser mit dem Konzentrieren auf unwesentliches, was definitiv nicht meine Absicht war.

  344. #344 rolak
    16/03/2019

    →Tagesschau

    Jetzt, da bei DuMont der Ausverkauf droht, kann ja ~als Hilfe für aussterbende Tierarten auch der Express verlinkt werden – der bringt ein aufmunterndes Anekdötchen von gestern.

  345. #345 tomtoo
    16/03/2019

    @rolak
    Klingt sehr lecker. Bin aber der Meinung so ein wenig Brotähnliches, also sowas tunkbares eine freundliche Geste gegenüber den Nichttrennkostbevorzugern wie mir wäre.

  346. #346 rolak
    16/03/2019

    trennkost

    Das sollte es nicht sein, tomtoo, nicht einmal ansatzweise. Und selbstverständlich ist Brottunken eine höchst lustvolle Speiseweise – nur wenn es, wie vorher schon feststand, vorher nen Nudelgang geben sollte, wäre noch ne Beilage schlicht zu viel.

    Müßte eigentlich gleich klingeln…

  347. #347 tomtoo
    16/03/2019

    @rolak
    Na da bin ich mal gespannt ob nicht jemand fragt: Hättest mal ein winzig, kleines Scheibchen Weißbrot für mich? ; )

  348. #348 tomtoo
    16/03/2019

    @rolak
    Achso* kopfklatsch*. Guten Appetit, und nettes Beisammensein natürlich. Ich bin halt ein hemmungsloser sucht Tunker. Speziel bei lecker Soße. ; )

  349. #349 zimtspinne
    16/03/2019

    @ RPG

    ist das ein Beispiel für eure saubere Argumentation, RPG?

    Deswegen kannst du dich ja auch freistellen lassen.

    in jenem FAQ steht klipp und klar und immer wieder:

    …[du kannst versuchen]…
    …[kannst du versuchen]

    und den entscheidenden Schlussatz, mit dem offensichtlich wird, auf welch wackligen Füßen das Ganze steht, hast du mal eben elegant ganz weggelassen:

    ….[rechtlich kann aber nicht dagegen vorgegangen werden]…

    Klar, die Konsequenzen müssen ja auch nicht Sesselsitzer vorm PC wie du und Begeisterungs-Ursula ausbaden, sondern die Schüler.

    Im übrigen ist “eine Nummer kleiner” relativ.

    soweit ich es im HInterkopf habe, wurden in D bereits etliche Male an einigen Orten Blaumacher von Schulschwänzerstreifen aufgegriffen und Schulverweigerer von der Polizei zu Hause aus dem Bett geholt, deren Eltern ebenfalls mit einer Lebenseinstellung bzw der Öko/Esoterik-Religion die Teilnahme an der Schulpflicht verweigerten.

    Ich würde aus dem Bauchgefühl heraus zwar sagen, zu hart, die Kinder von den Cops abholen zu lassen, besser sollten die Eltern tageweise in Ersatzhaft genommen werden (während die Kinder in der Schule sind, zB),
    wobei ich an sich sogar sagen würde, lass die paar Schulverweigerer doch einfach machen, das wäre aber wohl ziemlich undemokratisch,
    denn Gelegenheitsblaumacherei kann und wird ja auch sanktioniert.
    Außerdem dürfte man dann auch keine Eltern in Haftung nehmen, die aus esoterisch-religiösen Gründen ihre Kinder nicht medizinisch behandeln lassen wollen, wenn dies notwendig ist.

  350. #350 tomtoo
    16/03/2019

    Leider muss ich da @Zimti im Prinzip zustimmen. Das ist imo eine sehr gefährliche Schiene die man da fährt. Ob für die gute Sache oder nicht ist da zumindest für mich nicht sonderlich relevant. Wenn sich Schüler für eine schlechte Sache organisieren oder zum Teil sogar organisiert werden. Und um öffentliche Aufmerksamkeit dafür zu erlangen Schulfrei’ nehmen würde ich das ja auch nicht positiv aufnehmen.

  351. #351 zimtspinne
    16/03/2019

    Tja, und wann, wie und ob Proteste etwas bringen (sie könnten ja auch durchaus mal unerwünschte Effekte haben wie neue Politiker am Start, die schlimmer sind als die davor), dazu, ja man glaubt es kaum, gibts sogar Studien.
    Alle natürlich nicht soohoo ausagekräftig, aber was ziemlich sicher scheint, dass diese Art des Widerstandes, zivilen Ungehorsams oder wie auch immer man die Protestform nennen mag, eher langfristig bis sehr langfristige Erfolge haben. Wenn überhaupt.

    Wenn kurzfristig ein Ziel erreicht werden soll, wie keine Gesundheitsgefährdung an der Schule, ist das also ein eher ungeeignetes Mittel, dazu noch was zum Schluss.

    Ich habe so ein bisschen den Eindruck, das Gemeinschaftsgefühl und dieses Widerstandsgefühl Ich-tu-was-und-bin-handlungsfähig überlagern als Emotionen stark die tatsächlichen Resultate. Die werden dann eher zweitrangig oder mal kurz mit der rosaroten Klassenkampfromantik übertüncht.

    Dass ausgerechnet Demos und diese ganze Art von Protestkrams (der am wenigsten von allen Protestarten) vom Linksspektrum angehimmelt werden und man umgehend auf jeden Zug in diese Richtung aufspringt (natürlich nicht selbst, wäre ja viel zu unbequem), wundert mich da so gar nicht.

    Meine persönliche Erfahrung übrigens in Sachen Demo (unter anderem):
    In der Schulzeit demonstrierten wir mal (außerhalb des Unterrichts und mit Weglassen des Nachmittagsunterrichts) wegen einer Sporthalle, die in einigen Bereichen total verschimmelt war und da waren auch noch weitere Gesundheitsgefahren dabei.
    Tolles Gefühl! Gar keine Frage.
    Tja, aber ins Rollen kam die Sache erst einige Zeit später, als einige Eltern und ein Klassenlehrer sowie ein Trainer sich der Sache “professionell” annahmen…. d.h. mit Meldungen bei zuständigen Behörden, da kam auch ins Spiel, dass einer der Eltern selbst beim Gesundheitsamt tätig war (also wieder Thema Vetternwirtschaft, funktioniert ja in jede Richtung) und was da noch alles unternommen wurde, weiß ich nicht mehr bzw interessierte mich damals naturgemäß auch nicht so sehr (war ja ein normales Kind und keine Bessermenschin^^).
    Jedenfalls wurde das Gebäude danach dann zeitnah saniert.

    Natürlich würden tomtoo, RPG, Ursula usw die echte Wirkung jetzt auf die Schülerdemo schieben und keinesfalls auf die Druckmittel der Erwachsenen….
    woran erinnert mich das jetzt? 😀

  352. #352 tomtoo
    16/03/2019

    @zimti
    Zumindest haben die Schüler(du) der Aufmersamkeit für den Sachverhalt nachgeholfen. Mehr kannst du als Demonstrant nicht verlangen. Zumindest wurdest du nicht zusammengeprügelt und der Schule verwiesen, dass sind die Ziele einer Demokratie.

  353. #353 zimtspinne
    16/03/2019

    naja, die damals gerade aktive Schulleiterin war eigentlich eine coole Socke und versicherte im Vorfeld, dass es keine Verweise, Einträge o.ä. geben werde, solange das alles im Rahmen bleibt und nicht von den Schülern ausgenutzt wird…. es betraf auch keine kompletten Unterrichtstage.
    natürlich erhielten wir das nicht schriftlich, aber wie gesagt, die war berechenbar und es war auch bekannt, dass sie die Forderungen auch für berechtigt hielt und damit ja quasi dahinterstand.
    Bei einem richtig a.schigen Schulleiter (hatten wir auch mal) hätten wir glaub ich das mit dem Nachmittagsunterricht nicht gemacht, bin da jetzt aber auch nicht sicher.
    Wir hatten auch gute Karten, weil wir zwei Asthmatiker hatten, aber auch da waren wiederum die Gutachten viel durchschlagender als es wochenlange Demos allein hätten sein können.
    Ob auch ohne Demo was passiert wäre, es gab ja nebenbei schon häufige Diskussionen darüber, kann ich natürlich nicht behaupten/beweisen.
    Außerdem sagte ich oben ja auch, im lokalen Einsatz mit konkreten Zielen können Demos und solcherlei Proteste schon was bringen…. hatte da zwar noch gar nicht näher drüber nachgedacht, schien mir aber logisch.

    Ich find das Schuleschwänzen an sich doof, denn die Hauptkonsequenzen werden nun mal hierfür die Schüler tragen und nicht irgendwelche Sympathisanten oder solche, die sich gleich mal zurückversetzt fühlen in ihre eigene aktivistische Jugend….
    Wir hatten, wenn ich das richtig erinnere, freitags Mathedoppelstunde und für mich wäre wochenlanger Ausfall von Mathe echt eine Katastrophe gewesen, ich musste ja so schon oft sonntags mit Freundin lernen ^^
    Deshalb, ja ich wäre in diesem Fall ne fiese Streikbrecherin 😀
    wobei sich mir hier auch gleich die Frage stellt, was mit Schülern geschieht, die nicht dahinter stehen, die Sache anders sehen oder einfach nicht so viel Unterricht verpassen möchten….
    hoffentlich werden die nicht gemobbt, im inet oder von ihren Klassenkollegas.

  354. #354 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Mal ketzerisch gefragt :

    Was passiert eigentlich mit den Schulschwänzern, die nur angeben bei den “Fridays for Future”-Veranstaltungen teilzunehmen und dann diese ebenfalls schwänzen?

    Die werden wiederum auf das Härteste belangt, korrekt?

    MFG
    Dr. Webbaer (der als harter “Law&Order”-Bär die zunehmende Aussetzung von Recht in der BRD zu beklagen hat, das Einhalten von Recht in einer liberalen Demokratie sozusagen als Selbstzweck sieht, damit der Laden nicht verkommt und ochlokratisch wird)

  355. #355 tomtoo
    16/03/2019

    @Opi W.
    Aber mit Sicherheit! Hoffen wir dass bei solchen Doppelstreikern nicht die (Law&Order) Todesstrafe verhängt wird.

  356. #356 dirk
    16/03/2019

    Ich versuch mal eben meinen Eindruck von der Situation darzustellen.
    Es gibt ein globales Problem(Klimawandel). Die eifrig an der Globalisierung arbeitenden Industrienationen tüfteln zumindest verdächtige Lösungsvorschläge aus(z.B. CO2-Handel).
    Dann kommt irgendjemand(Greta, ihre Eltern oder wer auch immer) auf die für mich gute Idee auch globalen Protest zu organisieren, und zwar von den am meisten Betroffenen(den Kindern und Kindeskindern).
    So weit so gut, aber warum zankt ihr euch über Schulschwänzen?
    Nach N.Simon/T.Capote möchte ich meinen “Diskussion sein mehr als flüssig.”
    Insofern gebe ich Alisier vollkommen recht

  357. #357 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Geht dies :
    -> https://www.youtube.com/watch?v=VH5bL_XbO64
    ?

    Atemberaubend, oder?

    MFG
    Dr. Webbaer (der Easy-Listening-Experte hier bei den Scienceblogs.de, insbesondere auch frühe sog. Synthesizer mögend, Moog und so, wobei im Abgang noch der Tipp gegeben werden soll sich auf die Musik zu konzentrieren und das Visuelle somit zurückzustellen)

  358. #358 tomtoo
    16/03/2019

    @dirk
    Ich hab mich nicht gezankt, wenn du der Diskussion mit @Alisier und mir gefolgt bist wirst du nachvollziehen können, warum ich den Weg als nicht unkritisch betrachte. Die Sache ist ja OK. Aber mir der Bergründung es ginge um die Zukunft der Kinder, wurde schon viel Schindluder mit Kindern betrieben. Sowas ist nicht unheikel. Besser wäre es regelmäßig Samstags zu Demonstrieren. Und jetzt bitte nicht damit kommen, es wäre ja dann nicht so Webewirksam. Weil genau da fangen imo die Problematiken an. Zum Zwecke der Werbewirksamkeit Schülerstreiks zur Schulzeit zu organisieren? Das lässt auf Missbrauch deuten.

  359. #359 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Es gibt hier auch die Kunstform der sogenannten Fuge, Dr. W leider i.p. klassischer Musik sich sehr wenig auskennend, auch sozusagen lausig ablehnend sein, aber vielleicht war das eine Fuge?

  360. #360 dirk
    16/03/2019

    @tomtoo:
    Dich hab ich sehr wohl verstanden!

  361. #361 dirk
    16/03/2019

    @tomtoo: ich finde Du hast nur vernünftige Bedenken geäußert und das auch noch recht vorsichtig. Ich finde Du bist nicht das Problem hier,lol

  362. #362 rolak
    16/03/2019

    Samstags (..) Schülerstreiks zur Schulzeit .. lässt auf Missbrauch deuten

    Schulstreiks kann es per def ausschließlich zur Schulzeit geben, tomtoo – und wie Du an der öffentlichen Aufwallung sehen kannst, ist das Argument mit der Werbewirksamkeit ein höchst valides. Solche Aktionen sind ein übliches Mittel des zivilen Ungehorsams wie zB auch Sitzblockaden wie zB vor ⅓Jhdt vor Mutlangen.
    Und die Teilnehmenden nehmen bewußt das Risiko in kauf, für dieses Handeln bestraft zu werden; bei Schulstreiks obligatorisch, da kommt ein ‘fehlt unentschuldigt’ ins Klassenbuch.

    ~·~ ~·~ ~·~ ~·~

    Die kleine Sause mit dem hohlen Knochen ist übrigens äußerst zufriedenstellend verlaufen. Keine lästigen Unfälle wie der letztes WE, als mir beim DeckelLiften im Backofen urplötzlich klar gemacht wurde,wie ungemein endlich der nach oben ist…
    Ein Besuch meinte, das könne man ja nicht mit ansehn beim Essen und deswegen trage ich jetzt ein eigentlich ihrer Enkelin zugedachtes, quietschbuntes Dinosaurierpflaster auf dem Handrücken. Die wirken viiiiiel besser als die normalen. Äährlich :•)

  363. #363 RPGNo1
    16/03/2019

    @zimtspinne
    Du magst meine Argumentation in der Diskussion Schülerdemo ja/nein nicht. Kein Ding.

    Aber steck deine Giftpfeile weg. Ich habe bisher höflich und respektvoll mit dir diskutiert und erwarte lediglich ein entsprechendes Entgegenkommen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Capisce?

  364. #364 tomtoo
    16/03/2019

    @rolak
    “..ziviler ungehorsam..”
    Nun dass ist bei Schülern die dafür Schulfrei in Anspruch nehmen schwer zu deuten?
    Anarschisten mit einem “..fehlt unentschuldigt..” sind wohl ein anderes Kaliber?

  365. #365 zimtspinne
    16/03/2019

    Ja, warum zanken wir uns nur über Schuleschwänzen!?

    nicht dein Ernst, oder?

    Zentrales Element dieser Schülerprotestaktionen ist nun mal das (regelmäßige? häufige?) Stattfinden während der Unterrichtszeit.
    Und zwar nicht aus Versehen oder weil es nicht anders ginge, sondern genau um damit den Protestcharakter zu verstärken.

    Also wird auch darüber geredet, völlig normal.
    Genauso wie über Umweltbanausin äh Gretel.

    Warum sollte man solche entscheidenden Kriterien auch außen vor lassen?
    Gehört ja dazu.

    Man(n) sollte sich dann auch mal entscheiden.
    Entweder, das Mädchen wird ernstgenommen als reif und verantwortungsbewusst und vor allem aus eigenem Antrieb selbstbestimmt handelnd,

    oder sie wird unter Welpenschutz gestellt (“nu lass doch mal die Kleine in Ruhe, das ist unappetitlich”).

    Beides gleichzeitig oder abwechselnd, je nachdem, wie es gerade in den Kram passt, geht nicht oder wirkt sehr zwielichtig.
    Von ‘sauberer Argumentation’ jedenfalls weit entfernt.

    Sowas unsauberes, doppelzüngiges geht mir total auf den Geist!

    Außerdem weiß ich aus eigener Erfahrung (=Beobachtung), welche Sendungsstärke und Beeinflussungsmacht solche It-Girls einer jeweiligen Bewegung gerade auf andere junge Mädchen haben.
    Wenn ich da nur an die Veganerinnenszene denke…. da gabs auch solche Promi-“Vorbilder”.
    Dafür sind nicht alle anfällig, aber ein gewisser gar nicht mal sehr kleiner Teil. Veganer war jetzt nur ein Beispiel von vielen.

  366. #366 dirk
    16/03/2019

    @zimtspinne:
    Doch, doch mein Ernst ist das.
    Das globale Problem ist doch Fakt, oder?
    Somit stehe ich erst mal hinter einer globalen Initiative, die darauf aufmerksam macht, und im Namen der Betroffenen neue Wege fordert..
    Wenn Du meinst, dass ein Foto von einem verdreckten Abteil diese Kampagne diskreditiert ist das Dein Problem. Ich denke nur wenn Du jemanden Umweltbanause nennst, solltest Du erst mal vorweisen, was Du gegen den Klimawandel/die Umweltverschmutzung tust. Ich tue leider viel zu wenig, aber ich hoffe ich kann das verbessern.

  367. #367 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    @ Zimtie :

    Sowas unsauberes, doppelzüngiges geht mir total auf den Geist!

    Das ist eine ungute Entwicklung, die nicht nur Ihr, sondern auch das Gerechtigkeitsemfinden von Dr. Webbaer stört.

    “Greta” müsste ein Produkt der ökologistischen Leistungsgesellschaft, sozusagen, sein.

    Dr. W mag den gesunden Menschenverstand, der zunehmend als gesundes Volksempfinden im nationalsozialistischen Sinne diffamiert wird.

    MFG + weiterhin viel Erfolg!
    Dr. Webbaer

  368. #368 dirk
    16/03/2019

    @wb: Der zitierte, gesunde Menschenverstand wird ja gerne von, für mich, ziemlich ungesunden Geistern(siehe AfD-Sprech) in Anspruch genommen. War das jetzt ein offizielles Outing?

  369. #369 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Aus bärischer Sicht schon, Kommentatorenfreund ‘dirk’, in der Tat unterstützt Dr. Webbaer auch politisch rechte Bewegung, wie sie bspw. in Österreich, den USA, in Polen u.s.w. festzustellen ist, aus liberaler oder liberalistischer Sicht.

    Ja, es darf auch politisch Rechte geben.

    MFG
    Dr. Webbaer (der im Abgang gerne darauf hinweist, dass sich liberale Kräfte in praxi Bündnispartner zu suchen haben, weil sie selbst zahlenmäßig nur gering vorkommen – amüsanterweise, denn die liberale Demokratie, die liberalen Philosophen geschuldet ist, hat bekanntlich gewonnen)

  370. #370 tomtoo
    16/03/2019

    @Opi W.
    Gesunder Menschenverstandt? Also besitzen 12000+ Wissenschaftler den gesunden Menschenverstand eines @Opi W. nicht? Da muss @Opi W dann aber eine ganze Menge von besitzen?

  371. #371 dirk
    16/03/2019

    @wb: da sollten wir zunächst die Begriffe definieren.
    Rechte sind traditionell Konservative(also Werterhaltende). Die aktuelle Bedeutung von rechts, geht ja wohl eher in Richtung von Ausgrenzung, und das versuchen nun einige auch unter der Flagge des Liberalismus (siehe den benannten Nationen) zu verkaufen. Das ist bestenfalls Neoliberalismus, in meinem Weltbild heißt das “Wer nix einbringt fliegt raus(aus der Gesellschaft, dem Land…)”

  372. #372 dirk
    16/03/2019

    @tomtoo: natürlich nutzen Wissenschaftler nicht ihren Menschenverstand, die arbeiten hoffentlich mit Fakten.

  373. #373 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Nur rein spaßeshalber im megalomanischen Sinne notiert :

    Dr. W könnte als allgemein verständig bekannte Kräfte der Art Peter Sloterdijk, Jordan Peterson & Henryk M. Broder in der Debatte jederzeit “einsacken”.

    Dr. W hat sich, in etwa zu dem Zeitpunkt als sich Ronald Reagan in die Demenz verabschiedet hat, in einem Brief, auch kurz überlegt einen ähnlich angelegten Brief an die Menge zu verfassen, sich allerdings in die Sapienz (!) verabschiedend.

    Dr. W hätte dann in etwa so argumentiert, dass die Niveau-Unterschiede allgemein ihm unüberbrückbar erscheinen, dass er nicht mehr so recht verstanden wird & dass nunmehr der Zeitpunkt wäre einen Schlussstrich zu ziehen.


    Abhilfe konnte dann negativ, im kognitiv-intellektuellen Sinne, geschaffen werden.
    Und Dr. W hat ganz ähnlich wie Arnold Schwarzenegger, der bekanntlich vor Filmen Muskelmasse abzutrainieren (!) hatte, die Dullheit ebenfalls gezielt gesucht, um i.p. Verständigkeit gezielt abzubauen, in einer diesbezüglich negativen “Mucki-Bude”, wie hier sozusagen, in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich.

    Insofern ist Dr. W abär auch im Blöden ein wenig kompetitiv geworden und bleibt zumindest teilweise verstanden.
    In der Suche der Blödeste zu werden.

    MFG
    Dr. Webbaer

  374. #374 dirk
    16/03/2019

    @wb: Soll, das jetzt heißen, Du hast Recht, weil Du schon immer besser warst, als alle Anderen? Ich lach mich tot!

  375. #375 Dr. Webbaer
    16/03/2019

    Ironisierend wäre auch womöglich bei Ihnen mehr drin, Kommentatorenkollege ‘dirk’, nicht wahr?
    Hierzu noch – ‘Die aktuelle Bedeutung von rechts, geht ja wohl eher in Richtung von Ausgrenzung, und das versuchen nun einige auch unter der Flagge des Liberalismus (siehe den benannten Nationen) zu verkaufen.’ -, “rechts” wird in der BRD, in etwa seit dieser Maßnahme, dem Jahre 2000 derart negativ konnotiert, als dass es zu bekämpfen wäre.

    Frau Dr. Angela Dorothea Merkel hat in ihrer Schlichtheit hier nicht widersprechen können.

    Steinmeier, die alte Reblaus, konnte nicht einmal Donald J. Trump zum Wahlerfolg gratulieren, bückelt aber zum Iran.

    Es sieht mau aus in der BRD, die immer mögliche binäre Aufteilung von Mandatsträgerschaft in rechts und links kann kein Kampfgrund für Demokraten sein.

    MFG
    Dr. Webbaer (der sich nun für heute auszuklinken hat)

  376. #376 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2019

    @ WB:

    Nett, dass Sie sich “face2face” stellen würden, das hätte Ihnen Dr. W nicht zugetraut, also schachlich, denn Sie spielten so-o gut, dass Dr. ein wenig misstrauisch geworden ist, vielleicht erinnern Sie sich.

    Ich habe nie eine Konfrontation gescheut, das sollte das Bärchen inzwischen doch gelernt haben, oder?

    Ich bin ja selber seinerzeit misstrauisch bezüglich der Fähigkeiten des Bären geworden, deshalb auch die Idee mit der “face to face”-Partie. Wir können das gerne auch irgendwo anders mal machen. Und uns dabei vielleicht auch ein bisschen besser kennenlernen.

  377. #377 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2019

    @ Ursula:

    Jetzt wird’s lächerlich! Geht’s a Nummer kleiner auch?

    Ich habe nur die aktuelle Rechtslage aufgezeigt.

    @all
    Chapeau an die Schüler und Schülerinnen! Beachtlich was hier weltweit auf die Beine gestellt wurde!
    Beeindruckend!

    Also heisst Du ebenfalls Schulschwänzen gut? Interessant…

  378. #378 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2019

    @ RPGNo1:

    Und was nun? Zeigst du deswegen Alisier an? Und wenn dann noch? Eltern, Schüler, Organisatoren? Lehrer? Oder wird es noch eine Nummer größer?

    Habe ich gesagt, dass ich das tun würde? Ich habe einfach nur festgestellt, dass Alisier eine rechtswidrige Handlung gutheisst, unter dem Verweis auf herbeifantasierte positive Einflüsse auf die Politik. Du, PDP10 und Ursula tun das leider auch.

    Gehört Ihr etwa auch zu jenen, die der Meinung sind, Gesetze müssten nur befolgt werden, solange es dem eigenen Weltbild entspricht? Und wenn sie es nicht mehr tun, darf man sie gerne übertreten?

    Von diesem Standpunkt aus ist es nicht mehr weit bis zur Selbstjustiz bzw. zum Aufstand. Denkt mal darüber nach.

    Regeln müssen sein. Regeln müssen für alle gleichermassen gelten. Sonst geht eine Gesellschaft wie die unsere ganz schnell kaputt. Wenn wir dies unseren Kindern nicht vermitteln können, enden wir letztendlich in der Anarchie. Oder in Schlimmerem.

  379. #379 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2019

    @ WB:

    Seine Masche geht grob beschrieben so : 1.) Bezeichne andere als X-Isten! und 2.) Rege dann ihre Zensurierung an!

    Vortreffliche Analyse, Chapeau! In wenigen Zeilen absolut auf den Punkt gebracht. 🙂

  380. #380 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2019

    noch kurz @zimti:

    Ich muss mich wirklich entschuldigen, Dein Politikverständnis ist weit besser ausgebildet, als ich bislang vermutet habe. Du hast inzwischen gelernt, den Subtext korrekt zu erkennen, ziehst messerscharfe Schlüsse. Tut mir wirklich leid, Dich im Dezember wegen bestimmter Aussagen, die ich als rassistisch fehlinterpretiert habe, geplonkt zu haben. Du hast Dir vor allem den für einen freien Blick auf das Tagesgeschehen notwendigen Zynismus angeeignet – like! Und von mir nochmals ein grosses “mea culpa”.

    Friede?

  381. #381 Sockenschuss
    17/03/2019

    Es nimmt Sie keiner mehr ernst.
    Ihr Hakenschlagen ist nur noch peinlich.
    Und nun dürfte auch der Letzte begriffen haben, dass Sie zu Einsicht oder gar Selbstkritik nicht in der Lage sind, nachdem Sie wirklich jeder Nachfrage ausgewichen sind.
    Sie sind unten durch. Nicht nur bei mir, wie Sie bemerkt haben dürften.
    Und klar, die Gesellschaft geht kaputt, weil ihr Wille nicht Gesetz ist.
    Gefahr der Selbstjustiz also…..jetzt wirds so peinlich, dass es sogar als Parodie nicht mehr funktioniert.
    Plonk! Und Ende

  382. #382 Sockenschuss
    17/03/2019

    Und zimtspinne ist die letzte ernstzunehmende Verbündete, die noch übrigbliebe.
    Mal sehen, ob sie die verzweifelte Handdreichung annimmt.
    Ist aber nicht wichtig. Denn die Felle sind davongeschwommen. Alle.
    Entschuldigen wäre eine Möglichkeit gewesen.
    Aber jetzt ist es sogar dafür zu spät.
    Es ist keiner mehr da.

  383. #383 Sockenschuss
    17/03/2019

    Peinliche Vorstellung.
    Und für jeden nachlesbar.
    Sowas bleibt hängen, und es bleibt hoffentlich allen In Erinnerung.

  384. #384 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2019

    Und passend zum Thema:

  385. #385 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2019

    @ Sockenschuss:

    Und nun dürfte auch der Letzte begriffen haben, dass Sie zu Einsicht oder gar Selbstkritik nicht in der Lage sind, nachdem Sie wirklich jeder Nachfrage ausgewichen sind.
    Sie sind unten durch. Nicht nur bei mir, wie Sie bemerkt haben dürften.
    Und klar, die Gesellschaft geht kaputt, weil ihr Wille nicht Gesetz ist.
    Gefahr der Selbstjustiz also…..jetzt wirds so peinlich, dass es sogar als Parodie nicht mehr funktioniert.

    Ist Dir eigentlich aufgefallen, dass Du bei mir nun eben jene Ferndiagnosen stellst, welche Du bei mir moniert hast?

    Es nimmt Sie keiner mehr ernst.

    Woran machst Du das fest?

    Und zimtspinne ist die letzte ernstzunehmende Verbündete, die noch übrigbliebe.
    Mal sehen, ob sie die verzweifelte Handdreichung annimmt.

    Och, da habe ich noch mehr…

    Ist aber nicht wichtig. Denn die Felle sind davongeschwommen. Alle.
    Entschuldigen wäre eine Möglichkeit gewesen.
    Aber jetzt ist es sogar dafür zu spät.
    Es ist keiner mehr da.

    Finales Trollgestammel.

    Mir ist es sowas von egal, wenn Du mich plonkst (das geht mir am (weiter oben erwähnten) sonnenbeschienenen A-Loch vorbei, aber sowas von), aber die Leute hier im Forum werden Deine Selbstherrlichkeit problemlos erkennen.

    Meine Frage zu Deiner angeblichen beruflichen Expertise bleibt weiterhin unbeantwortet. Das lässt sehr tief blicken… 🙁

  386. #386 stone1
    17/03/2019

    @rolak

    lästigen Unfälle wie der letztes WE

    Erinnert mich an die nur wenige ms gedauert habende Berührung meines Ellenbogens mit dem ca. 220° heißen Backofenrost vor einiger Zeit, die Auswirkungen konnte man noch einige Wochen lang sehen. Gute Besserung deinem Handrücken.

    Neulich ist dies hier bei meinen uTube-Vorschlägen aufgetaucht und da hab ich mir gedacht das könnte was für dich sein falls Du diese Män aus Schweden noch nicht kennst. dopes till oändligheten oder so…

  387. #387 Sockenschuss
    17/03/2019

    https://www.dailymotion.com/video/xupxx
    Da sitzt er nun, hofft auf Verstärkung….wiederholt sich, und es fällt ihm nichts Neues oder Originelles mehr ein.
    Wo bleibt Keitl? Und wird er selbst den Mut haben…?
    Nein, sicher nicht. Harren wir der Dinge,
    Gute Nacht, in jedem Sinne.
    Da helfen auch keine traurigen Smileys mehr.

  388. #388 Sockenschuss
    17/03/2019

    Zum Mitsingen, für den Unbelehrbaren:

  389. #389 Sockenschuss
    17/03/2019

    Für den sauberen Herren, im Namen der Anwesenden und nicht anwesenden Betroffenen.
    https://www.youtube.com/watch?v=L_3xmhK4–4
    Und jetzt dann engültig PLONK!

  390. #390 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2019

    Zur allgemeinen Kanntnisnahme:

    Ich habe Muddi (also den Menschen, der mich hier sicherlich am besten kennt!) soeben gebeten, den von “Sockenschuss” weiter oben verlinkten Narzissmus-Test mal bitte mich betreffend auszufüllen. Dies mit der Vorgabe, im Zweifel immer zu meinen Ungunsten zu entscheiden (wer von Euch weiss, wie gerne Muddi und ich uns fetzen (auch manchmal hier bei SB), wird diesen Umstand sicherlich bestens einordnen können).

    Da Ergebnis war dieses:

    Es bestehen narzisstische Züge, die jedoch bei jedem Menschen situationsbedingt vorkommen können. Hier kann man nicht von einem krankhaften Narzissmus sprechen! Bestimmte Eigenarten mögen belastend sein und unangenehm wirken, durchaus auch ein Zusammenleben erschweren, es handelt sich hierbei allerdings nicht um ein gestörtes narzisstisches Verhalten.

    Alisiers Ergebnis war – das kann ich zumindest sagen – schlechter.

    Der Sockenschuss hingegen spielt auf Zeit (indem er weiterhin die Bekanntgabe seiner fachlichen Expertise verweigert!).

  391. #391 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2019

    @ Sockenschuss:

    Wo bleibt Keitl? Und wird er selbst den Mut haben…?

    Was genau soll das bitteschön bedeuten?

    Für den sauberen Herren, im Namen der Anwesenden und nicht anwesenden Betroffenen.

    Oh, eine Androhung einer Körperverletzung. Strafbar mindestens als schwere Nötigung.

    @ CC:

    Ich bitte hiermit um die Zusendung der eMail-Adresse und IP des Kommentatoren “Sockenschuss”. Die Straftat werde ich anzeigen. Rechtsverwertbarer Screenshot ist bereits angefertigt. Dieser Kommentator hat mir soeben eine Körperverletzung angedroht.

    @ alle:

    Super, von wem Ihr Euch so vereinnahmen lasst… echt grosses Kino

  392. #392 PDP10
    17/03/2019

    @noch’n Flo:

    Oh, eine Androhung einer Körperverletzung. Strafbar mindestens als schwere Nötigung. [..] Dieser Kommentator hat mir soeben eine Körperverletzung angedroht

    Ach je. Armes kleines Hascherl …

    Aber den Arsch in der Hose dich bei mir zu entschuldigen hattest du immer noch nicht.

  393. #393 PDP10
    17/03/2019

    @noch’n Flo:

    Und klemm dir diesen “Strafbar”-Unsinn.

    Erst jeden beleidigen, bei dem dir die Argumente ausgehen und dann nach Mama rufen wenn dir einer im gleichen Tonfall kommt?

    Was bist du? Ein Mann oder eine Maus?

  394. #394 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2019

    @ PDP10:

    Du verteidigst also weiterhin den Rechtsbruch des Schulschwänzens?

    Und jetzt auch noch die Androhung einer Körperverletzung?

    (nota bene: solches habe ich hiem im Thread niamls angedroht!)

    Was bist du? Ein Mann oder eine Maus?

    Würdest Du mir mit einer solchen Aussage nicht treffgenau in die Karten spielen, würde ich ja glatt antworten

    Mehr Mann als Du!

    Aber das spare ich mir für unsere Anwälte auf…

    @ alle:

    Merkt Ihr jetzt endlich mal, wohin uns Alisier und der Sockenschuss getrieben haben?

  395. #395 tomtoo
    17/03/2019

    @nnF
    Sockenschuss ist mir egal, da mir sein Nick nicht geläufig ist.

    Unabhängig davon kann ich dir über mein Gefühl berichten. Und da hast du eine sehr unsympathische performance geliefert.

  396. #396 rolak
    17/03/2019

    Ellenbogen

    Danke und ein schnelles, reannuelles ‘Gute Besserung gleichfalls’, stone1, ist ja zum Glück eher leicht lästig als hinderlich – und ein generelles ‘proper!’ an alle, die selbst deswegen nicht das fallen lassen/ließen, was sie gerade in der (indirekt) betroffenen Hand hatten. Dei mir wars der Glasdeckel der kleinen Auflaufform.
    Wobei die Klassifizierung ‘klein’ eigentlich unnötig ist, da das hier die einzige mit Deckel ist, ein Überbleibsel sowohl aus den 60ern als auch dem damals in DLand geradezu brandneuen PyroFlam. Ob’s schon zu Mutterns Aussteuer gehörte – werd ich versuchen gleich dran zu denken nachzufragen. Die anderen ‘Backschalen’ sind nach&nach bei diversen Läden abgestaubt worden, diese weißglasierten SteingutFormen für Pastete etc an der Fleischtheke. Die sind zwar wesentlich bruchempfindlicher (janz höösch met hanteere), in keiner Weise Temperaturschock-fest sowie von Geburt an deckellos, doch dafür stehen noch ein paar in der ErsatzWarteschlange im Keller.

    Kungens Män

    DaschanDing^^ Was lief auf der Rückfahrt vom FrühEinkauf gestern? Monica Törnells 78er ‘Jag Är Som Jag Är‘. Und wie heißt darauf das erste Stück? ‘En Kungens Man’ – die Königsmänner haben sich also über die Jahre vermehrt, soso.
    Läuft. Also eben beim Neuigkeiten sichten, Daten grabbeln und jetzt beim Tippen. Sehr schön für nebenher, Dauerschleife.
    D-t-oä? Kann sein, erinnert jedenfalls an KrautMotorik-getriebenen Drone.

    Dank für den Tipp – da werde ich wohl ein wenig nach Daten hinterherforschen müssen ;·)

    (Disclaimer: mein Schwedisch ist praktisch nonexistent)

  397. #397 Dr. Webbaer
    17/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ” noch’n Flo ” und hierzu :

    Ich bitte hiermit um die Zusendung der eMail-Adresse und IP des Kommentatoren “Sockenschuss”. Die Straftat werde ich anzeigen. Rechtsverwertbarer Screenshot ist bereits angefertigt. Dieser Kommentator hat mir soeben eine Körperverletzung angedroht.

    Eijeijei – Kollego, wenn Sie derart vorhaben, suchen Sie am besten privatim den E-Mail-Kontakt zum hiesigen werten Inhaltegeber und verbreiten Ihr Vorhaben nicht öffentlich; zudem schätzen Sie die Lage womöglich falsch ein.

    Geht’s denn nicht auch janz entspannt, Sie scheinen doch nett (und verständig) zu sein, nein, Sie sind nett!, also bitte nicht die hiesige Ecke speziell belasten.

    So weit der hiesig vorrätige oder vorättige Bär die Lage gescannt hat, lag bisher hier nicht ungewöhnliches Sozialverhalten vor, was sich auch an der bisherigen Kommunikation ablesen lässt, so dass nicht weiter eskaliert werden muss.

    MFG
    Dr. Webbaer

  398. #398 Dr. Webbaer
    17/03/2019

    @ Kommentatorenkollege ‘rolak’ :

    Krautrock, da stand weiter oben Ihnen was mit Kraut, oder?, muss gar nicht so-o schlecht sein, Opi W verweist gerne an dieser Stelle so :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=22m57uHa8AA


    Was sich (auch) an dieser Stelle womöglich ablesen lässt, ist dass unterschiedliche Herkunft unterschiedliche Mentalität bedeuten kann.
    Dr- Webbaer bezweifelt, dass derartige Musik anders als eben bei den “Krauts” möglich wäre, nun, vielleicht doch : in Japan.

    MFG
    Dr. Webbaer

  399. #399 Dr. Webbaer
    17/03/2019

    Not bad :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=2u0XXpVGUwk

    MFG
    Wb (der sich nun auszuklinken tun wird, gaaa, die Welt ist langweilig!)

  400. #400 tomtoo
    17/03/2019

    @zimti
    “..Sowas unsauberes, doppelzüngiges geht mir total auf den Geist!..”
    Doppelzüngig wäre dein Zusammenschnitt nur käme es von einem Kommentator. Was es nicht tut. Bei dem Zusammenschnitt könnte man dir so eine Form der Doppelzüngigkeit vorwerfen. Zumal @RPGNo1 ja schon einiges dazu gesagt hatte.

  401. #401 RPGNo1
    17/03/2019

    @noch’n Flo

    Super, von wem Ihr Euch so vereinnahmen lasst… echt grosses Kino

    Genau. Die OLT-Kommentartoren sind zu doof, die Wahrheit ™ zu erkennen und haben sich gegen dich verschworen. Nur du hast das Licht gesehen. Ehrlich, kommst du dir nicht albern vor, solche Vorwürfe in den Raum zu werfen?

    Du, ich, PDP10, tomtoo, Alisier, stone1, Ursula, wir lagen oft auf einer gemeinsamen Linie, auch wenn unsere Wege dahin unterschiedlich sein mögen und wir über Details diskutieren. Jetzt sagen wir, dass eine Einschätzung bez. der Schülerdemos fehlerhaft ist und auf einmal sind wir deine Feinde? Du drohst PSP10 mit dem Anwalt? WTF!

    Bist du Sheldon Cooper, dass du eine Feindesliste führt, wenn dir in der Vergangenheit mal angeblich Unrecht getan hat?

    Wann streichst uns denn wieder von der Liste? Deine Kriterien scheinen ziemlich obskur zu sein, wenn auf einmal Laie und Webbaer deine Kumpels sind. zimtspinne, der du vor nicht gar nicht langer Zeit die kalte Schulter gezeigt hast (weswegen überhaupt?), findest du plötzlich wieder “supi”, weil sie deiner Meinung ist.

    Geht es dir letztendlich nur darum, dass du immer als Sieger aus solchen Diskussionen rausgehen musst, obwohl es vielleicht nicht die Lösung gibt? Diesen Eindruck habe ich nämlich immer stärker.

    Ich will jetzt keine psychologischen Ferndiagnosen machen, diese Spielchen gefallen dir und Sockenschuss besser. Aber ich empfinde dein Verhalten in den letzten Monaten als zunehmend irritierend. Versuch einfach, etwas gelassener zu werden.

  402. #402 tomtoo
    17/03/2019

    @RPGNo1 #401
    +1

  403. #403 tomtoo
    17/03/2019

    @RPGNo1
    Das ganze ist gerade zu lächerlich. Jemand der zugibt illegale Substanzen zu sich zu nehmen. Dann aber auf Mr. Empört de Luxe macht wenn jemand einen ‘illegalen’ Schülerstreik unterstützt. Sowas ist an Lächerlickeit kaum zu überbieten.

    @nnF
    Weist du wärst du bei Argumetation geblieben wäre ja alles ok. Aber du fängst mit Psychoanalys Ad Hominems an, natürlich unter ausgewiesener Expertise. Dann.drohst du PDP10 mit dem Rechtsanwalt. Gehts noch?
    Mach mal Urlaub!

  404. #404 tomtoo
    17/03/2019

    @RPGNo1
    Über @Opi W. will ich gar nix mehr sagen. Ein Typ dem an einem Tag an dem 50 Menschen in einer Mosche von einem rechten durchgeknallten abgemezelt werden, nix anderes einfällt als vor der Gefahr durch ‘Bärte’ für die Deutsche Demokratie zu warnen? Der ist sowas von unten durch bei mir das alle Worte die mir zu so einem Subjekt einfallen sicher Rechtsrelevant wären.

  405. #405 rolak
    17/03/2019

    PSP10

    Bildschirmauflösung? Framerate?

  406. #406 tomtoo
    17/03/2019

    @opi w.
    *Rapmode on*

    Du sagst ich höre nur 10%?
    Ich mach mein Lautsprecher am Handy aus!
    Was bleibt?
    Der Braunbären Geruch in meiner Nase!
    Da hilft auch dein verbales,liberales rosa Tutu nicht.
    Der Gestank ist so penetrant, der macht selbst durch’s Handy krank.

  407. #407 tomtoo
    17/03/2019

    Aber egal, was ist denn der Vorschlag das CO2 Dilemma anzugehen?

  408. #408 RPGNo1
    17/03/2019
  409. #409 zimtspinne
    17/03/2019

    @ RPG
    nur ganz auf die Schnelle, will noch was draußen vor der Dunkelheit erledigen,
    also das ging damals, Spätherbst oder so herum, um die Flüchtlingsdiskussion, die anderswo begann und sich dann hierher verlagerte.
    Da eskalierte das dann irgendwie und aus Wut sagte ich einiges, was euch zu Recht sauer aufstieß und der Floh ignorierte mich fortan.

    Wobei ich ja an sich nicht nachtragend bin, an der Stelle fällt mir aber gerade ein, dass ich damals von den üblichen Verdächtigen; die da wären: roel, Beobachter, Alisier; als Nazi, Fremdenhasserin und krass rechts bezeichnet wurde und das noch wiederholt Wochen später in ganz anderen Diskussionen.
    Das ist einfach lächerlich und mit Leuten, die sowas drauf haben, ohne mich zu kennen (mit diesem roel zB hatte ich zuvor noch überhaupt nix zu tun gehabt, der hatte aber auch schon unseren CC mit diesen Begriffen belegt und wahrscheinlich so ziemlich jeden hier, der nicht linksverseucht ist) also mit solchen Leuten möchte *ich* nichts mehr zu tun haben.

    jedenfalls sprach der Floh schon wieder mit mir, bevor das hier begann und außerdem hatten wir zuvor schon relativ häufig ähnliche Ansichten, bis auf eben jenen Flüchtlingskram (der bei mir nur einen Punkt betraf, nämlich problematische Frauenbilder und Sozialisierung junger Männer) was auch normal ist, wenn man eben hier nicht zu der Übermacht der Links-Öko-Front gehört.
    Da kann man eben mit diesen realitätsuntauglichen Welt- und Menschenbildern wenig anfangen…..

    deshalb werde ich mit euch, also der Linksfront hier, nie wirklich auf eine Linie kommen, weil ich dann an Dinge anfangen müsste zu glauben (ja glauben, denn was anderes als Glaube ist das nicht für mich), die ich schlicht schon immer und ewig für märchenhaft halte.
    Und jeder Tag mehr Lebenserfahrung gibt mir immer wieder recht, leider!

    Ich versuche dann jetzt mal, bisschen nachsichtiger mit euch zu sein 😉
    …. ernsthaft: ich kann mich in wahnsinnig viele Dinge so halbwegs reinversetzen, sogar in Leute, die sich den ganzen Leib tätowieren lassen oder auf Brottunken in Suppen und Kakao stehen [igittt], aber die Linksideologie verstehe ich einfach nicht. Irgendwann muss man doch einfach mal merken, dass man Hirngespinstern und Träumereien nachläuft….
    also die Wünsche an sich kann ich schon verstehen, aber nicht, dass man einfach immer und ewig weiter an den linksversifften Weihnachtsmann (symbolisch) glaubt.
    Ich mag euch aber trotzdem, naja heute gerade nicht, aber mindestens an drei Tagen der Woche.

    ist doch mehr geworden, das wars jetzt aber auch.

  410. #410 PDP10
    17/03/2019

    Jetzt würde ich ja wirklich gerne wissen, wem ich hier wo mit “Körperverletzung” gedroht habe.

    Wenn ich das tue (und da muss schon jemand sehr überzogen haben), sage ich das nämlich in der Regel auch so, dass es nicht misszuverstehen ist.

    Also, ausser man kann mit gewissen rheinländischen Ausdrucksweisen nichts anfangen …

  411. #411 stone1
    17/03/2019

    mein Schwedisch ist praktisch nonexistent

    Meins auch, rolak, den Satz hat mir google translate eingesagt.

    Ich plädiere dafür dass wir hier im Keller wieder etwas mehr auf unseren Umgangston achten, wie gesagt kann man ja unterschiedlicher Meinung sein aber das ist noch lange kein Grund sich hier hemmungslos zu beflegeln und dann bei Gegenwind auch noch mit rechtlichen Schritten zu drohen.

    Ich hatte mal die vielleicht blöde Idee irgendwo auf den Scienceblogs einen extra Thread einzurichten in den sich besonders streitlustige Kommentatoren zurückziehen können um ihren Beef auszutragen ohne die anderen damit zu behelligen. Vielleicht wäre das doch gar nicht soo blöd.

    Und zur allgemeinen Beruhigung der Gemüter stelle ich mal diesen Song hier rein:

  412. #412 tomtoo
    17/03/2019

    “…Ich mag euch aber trotzdem, naja heute gerade nicht, aber mindestens an drei Tagen der Woche..“

    Danke! Erfahrungsgemäss klappt es ja auch mit der größten Liebe 24/7/365 nicht. Das passt schon!

  413. #413 stone1
    17/03/2019

    @PDP10

    wem ich hier wo mit “Körperverletzung” gedroht habe

    Ich glaub Du wurdest Opfer einer Verwechslung, @noch’n Flo meinte wohl #388 bzw. #389 von @Sockenschuss. Abgesehen davon halte es allerdings für ziemlich fragwürdig ein Ärztevideo gleich zu einer angedrohten Körperverletzung hochzustilisieren.

  414. #414 tomtoo
    17/03/2019

    Leg mal eine Scheibe auf.
    Ist nicht alles perfekt.
    https://m.youtube.com/watch?v=wsCmB0KQxbM

  415. #415 rolak
    17/03/2019

    wem ich hier wo

    Das ist nur ein grammatisches Problem: Bei der Reihung zweier Sätze kann der zweite faktisch ein Nebensatz des ersten sein aka auf den Anfang des ersten bezogen sein. So dürfte da oben eher eine ungeschickt formulierte Aufzählung dessen herauszlesen sein, was vorgeblich justiziabel ist und unterstützt wurde. Genauso wie eben das ‘vorgeblich’ sehr wohl beide Seiten des ‘und’s umfaßte.

    Völlig unbeachtet geblieben (und das leider bei weitem nicht zum ersten Male) ist die groteske Forderung nach Übergabe der Kommunikationsdaten vorab. Solcherlei Drängen auf illegitimes Agieren ist zumindest als extrem unangemessen einzusortieren.
    Diese Daten werden nach einer Anzeige (im Falle ‘berechtigt’) von den Ermittlungsorganen angefordert und ausgewertet, gehen Dritte jedoch erstmal garnichts an.

  416. #416 RPGNo1
    17/03/2019

    @zimtspinne

    Zunächst einmal. Danke für den ausführliche Antwort.

    um die Flüchtlingsdiskussion [..] aus Wut sagte ich einiges, was euch zu Recht sauer aufstieß

    Ach, das Thema? Das hatte ich schon gar nicht mehr auf dem Bildschirm. Du bist kritisiert und hoffentlich auch zum Nachdenken angeregt worden. Damit war das Ding von meiner Seite aus durch.

    Wobei ich ja an sich nicht nachtragend bin

    Siehste, da haben wir was gemeinsam, siehe oben. Ich zoffe mich zwar auch ganz gerne, spätestens am nächsten Tag ist aber der Ärger wieder verraucht. Um ständig auf meine Ignore-Liste zu kommen, muss die Person sich schon als penetranter Dauernerver erweisen (Namen werden nicht genannt).

    deshalb werde ich mit euch, also der Linksfront hier

    Lol, jetzt amüsierst du mich. Ich? Linksfront? Never! 😀
    Linksliberal ja, aber auch nicht mehr.

    nie wirklich auf eine Linie kommen

    Musst du auch nicht. Solange du akzeptierst, dass deine Meinung nicht immer richtig ist (meine übrigens auch nicht), und du auch andere Standpunkte respektierst.

    irgendwann muss man doch einfach mal merken, dass man Hirngespinstern und Träumereien nachläuft.

    Ich habe mich nie als Träumer gesehen. Dazu bin ich viel zu sehr Realist. Allerdings bin ich auch Optimist und sehe daher manche Angelegenheiten nicht so negativ wie du.

    Ich mag euch aber trotzdem, naja heute gerade nicht, aber mindestens an drei Tagen der Woche. .

    Ach, jetzt wird mir ganz kuschelig wuschelig. 😀

  417. #417 PDP10
    17/03/2019

    @rolak:

    Völlig unbeachtet geblieben (und das leider bei weitem nicht zum ersten Male) ist die groteske Forderung nach Übergabe der Kommunikationsdaten vorab.

    Nicht unbeachtet. Nur ignoriert wegen albernster Albernheit. So, wie das Cornelius auch tun wird.

    “Die Ente bleibt draußen!”

    Meine Güte …

  418. #418 PDP10
    17/03/2019

    @stone1:

    Und zur allgemeinen Beruhigung der Gemüter stelle ich mal diesen Song hier rein:

    Ich hoffe, du hast den Text gelesen … Der ist ziemlich sarkastisch 🙂

    Muss in einer Phase gewesen sein, als ihm Courtney sehr auf den Senkel gegangen ist.

    Ich glaub Du wurdest Opfer einer Verwechslung,

    Wohl eher Opfer der zweiten Flasche Wein, vermute ich mal (*) …

    Und ich sag ja immer wieder: “Don’t drink and post!” 😉

    “Sie lassen sofort die Ente zu Wasser!”

    (*): Das ist aber natürlich nur meine Vermutung. Ähnlichkeiten mit Ferndiagnosen bestehen ausdrücklich nicht! Ich sags nochmal: bloße Vermutung! Und wer mir etwas Anderes unterstellt, kriegt Ärger! Und welcher steht in meinen AGB! (**).

    (**): Die wir Ihnen auf Anforderung gerne zusenden.

  419. #419 stone1
    18/03/2019

    @PDP10

    Ich hoffe, du hast den Text gelesen

    Ehrlich gesagt nicht, hab in meiner Naivität nur auf den Titel geachtet und mir gedacht vielleicht regt der ja jemanden tatsächlich zu einer Entschuldigung an und dann könnten wir langsam beginnen die etwas eskalierte Chose hier unter den Teppich zu kehren …

  420. #420 stone1
    18/03/2019

    … oder das Wasser aus der Badewanne zu lassen, um bei Loriot zu bleiben. ; )

  421. #421 PDP10
    18/03/2019

    @stone1:

    Ein Running Gag zwischen meiner Ex-Freundin und mir war immer – wenn wir uns an Vorwurfs- und Entschuldigungsschleifen abgearbeitet hatten:

    “Was nervt dich jetzt eigentlich an mir?”
    “Alles!”
    “Was alles?!?”
    “Du machst Geräusche! Hör sofort auf zu Atmen!”

    (Das war natürlich nachdem wir uns schon wieder Vertragen hatten … Running-Gag wie gesagt 🙂 )

  422. #422 stone1
    18/03/2019

    @PDP10

    Davon kann ich auch ein Lied singen, wenn Frau und ich Löffelchen-umarmt auf der Couch liegen, ich hinten, soll ich auch vorzugsweise das Atmen einstellen weil ich sie am Hinterkopf ‘anblase’.
    Damit hätten wir einen wesentlichen Beziehungskiller ausgemacht, der aber leider überlebensnotwendig ist: Atmen. : )

  423. #424 RPGNo1
    18/03/2019

    @tomtoo
    Danke. Ich schaue nur sehr unregelmäßig bei Scilogs rein, aber die Kommentare von Michael Blume gefallen mir meist sehr gut. Sie haben Substanz.

  424. #425 Sockenschuss
    18/03/2019

    Zum Ärzte-Video bleibt mir nur zu sagen, dass es meine Intention war, dem besagten Kommetator sein eigenes Verhalten vorzuhalten.
    Das, was dort beschrieben wird, ist das was er, aus meiner Sicht, tut.
    Nun hätte es natürlich was, wenn er sich selbst verklagen würde.

  425. #426 Sockenschuss
    18/03/2019

    “Sie bunkern sich ein, und Sie hauen wahllos zu”
    Das war meine Aussage.
    Und diese wird durch den Thread ausreichend belegt
    Das sie anders verstanden wird kann ich nicht verhindern.

  426. #427 Sockenschuss
    18/03/2019

    P.S.:
    Ich weiß, dass solche Menschen wirklich ohne zu zögern klagen, gege alles und jeden, wenn sie nicht mehr weiter wissen.
    Deswegen würde ich mich hüten, auch nur indirekt zu drohen.
    Außerdem ist das nicht mein Stil.

  427. #428 tomtoo
    18/03/2019

    Oh, mittlerweile sind es 23000+
    https://www.scientists4future.org

    Da muss @Opi W. aber wirklich über eine Gigantische Menge ‘gesundem Menschenverstand’ verfügen möchte er denen allen, eben diesen absprechen?

  428. #429 RPGNo1
    18/03/2019

    @Sockenschuss
    Nun lass mal gut sein. Es hilft nicht, immer weiter auf dem Thema herumzureiten.
    Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass wir alle deine Intention verstanden haben.

  429. #430 tomtoo
    18/03/2019

    @RPGNo1
    Danke ! Meine Denke.

  430. #431 Ursula
    18/03/2019

    Falls noch nicht bekannt, und passend zum Thema “Klimastreik”.
    “Die perfekte Klimaaktivistin” – extra3

  431. #432 tomtoo
    18/03/2019

    @Ursula
    Schöne Satiere die so einiges auf den Punkt bringt. : )

  432. #433 Sockenschuss
    18/03/2019

    @ RPG
    Gut, wenn das jetzt alle verstanden haben, dann bin ich wieder weg, und bleibe es auch.
    Isch schwör
    Und toller Beitrag Ursula.

  433. #434 RPGNo1
    18/03/2019

    Isch schwör? Isch schwör!
    https://www.youtube.com/watch?v=4EJfskIslp4

    @Ursula
    Thumbs up!

  434. #435 RPGNo1
    18/03/2019

    “Der Deutsche Lehrerverband hat die Politik für den Umgang mit den Schülerprotesten für Klimaschutz harsch kritisiert. Der Verband begrüße das Engagement der Schüler […]. Es sei aber nicht akzeptabel, dass Politiker durch ihre Unterstützung der Demos “die allgemeine Schulpflicht am Freitagvormittag praktisch für außer Kraft gesetzt erklären”, so Meidinger.”

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/fridays-for-future-lehrerverband-wirft-angela-merkel-heuchelei-vor-a-1258474.html

  435. #436 RPGNo1
    18/03/2019

    And Now for Something Completely Different

    https://www.youtube.com/watch?v=YqKSWIRK9dg

  436. #437 PDP10
    18/03/2019

    Puh! Bin ich froh über die letzten Sekunden des Videos … ich hätte sonst heute Nacht nicht schlafen können …

  437. #438 PDP10
    19/03/2019

    die allgemeine Schulpflicht

    Ach so … beinahe vergessen.

    Zu dem Thema habe ich auch noch einen.

    Anders als hier gelegentlich behauptet ist “Schule Schwänzen” in der Regel keine Straftat. Sondern allenfalls eine Ordnungswidrigkeit. Also eine eine bußgeldbewehrte Verletzung von Ordnungsrecht (Verwaltungsunrecht).

    Es kann unter bestimmten – sehr seltenen Umständen – sein, dass sich das zu einer Straftat auswächst. Die allerdings dann die Eltern begehen.

    Hier ist dazu eine Analyse von Leuten, die es eigentlich wissen müssten, weil die mit sowas ihr Geld verdienen:

    https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/ehe-familie/schule-schwaenzen-welche-strafen-drohen

    (Disclaimer: Ich habe übrigens wegen Schule-Schwänzen in der Oberstufe den einzigen Tadel meiner gesamten Schullaufbahn kassiert. Da war ich schon 18 und zu faul mir jedesmal selbst eine Entschuldigung zu schreiben, wenn ich in der ersten Stunde gefehlt hatte. War blöd. War aber so.)

  438. #439 tomtoo
    19/03/2019

    @PDP10
    Na in einer Lehre hättest du ohne Gelben ,gleich richtig Shyse am Bein gehabt. Also bei wiederholtem nicht einhalten der Stechzeiten.

  439. #440 RPGNo1
    19/03/2019

    @tomtoo
    Du erhälst eine Abmahnung und kannst im Wiederholungsfall sicher auch entlassen werden.
    https://www.ahs-kanzlei.de/2016/06/verspaetete-krankmeldung-abmahnung-kuendigung/
    Ich sehe jetzt aber keine Verbindung mit einer Ordnungswidrigkeit oder sogar Straftat.

  440. #441 tomtoo
    19/03/2019

    @RPGNo1
    War ja auch nicht meine Absicht da eine Verbindung herzustellen, ging um PDP10’s Tadel mir 18+.

  441. #442 Alisier
    19/03/2019

    Heidewitzka…….ok, ich gebs zu: allein die Struktur meines Avatars zwingt jeden, der ihn mehr als zwei Millisekunden betrachtet hat, sofort meine Position zu übernehmen, weil das neuronale Netz verändert wird.
    @ zimtspinne
    Es wäre elend langweilig, wenn immer alle einer Meinung wären. Insofern freue ich mich, dass Du da bist. Und auch alle anderen vertreten durchaus unterschiedliche Positionen. Darum gehts.
    Und wenn du etwas äußerst, das ich als fremdenfeindlich einstufe, dann sage ich das, und möchte es erklärt haben.. Ohne Dich als Nazitante abzustempeln, denn ich unterscheide sehr zwischen Positionen und den sie Äußernden.
    Ich denke zudem nicht, dass die Anwesenden alle links drauf sind. Ich z.B. betrachte mich als tiefgrün, bin aber in vielen Fällen mit klassischen linken Positionen über Kreuz. Und ich könnte mir gut vorstellen, dass es bei anderen genauso aussieht.
    Ich halte die hier Diskutierenden für Individuen und nicht für gesteuerte Meinungszombies.
    Deswegen krachts ja auch zuweilen.

  442. #443 tomtoo
    19/03/2019

    HeHe, darum kann ich also.wiederstehen, mein Handybrowser zeigt keine Avatare. Da bedarf es minium sublumimalem Blanking oder sowas. ; )

  443. #444 rolak
    19/03/2019

    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

    Auf dem Weg zur Arbeit grummelte The Atomic Bitchwax, retour zum Einkaufen säuselte T.Rex, retour heim quiekelte Xhol Caravan. Hach^^
    Doch ganz kurz vor dem Einkaufen gabs ein kleines Grinsen – war doch den KarrenDesignern endlich mal was besseres eingefallen als der lahme Spruch oben im Kästli – nett.

  444. #445 Alisier
    19/03/2019

    Ich lasse mal von Zeit zu Zeit meine Eindrücke von der Fridays for future-Demo hier einfließen:
    Es waren durch die Bank Schüler ab 13/14 Jahre aufwärts, nur sehr wenige jüngere und ganz wenig Kinder mit Eltern, die sich ganz am Rande hielten.. Man konnte das also mit Fug und Recht als Schülerdemo bezeichnen: Erwachsene Fehlanzeige.
    “Aufstehen” versuchte ein großes Transparent auszurollen, wurde aber von den Schülern gebeten, das zu lassen, und dann zogen sie wieder ab. Ansonsten war nur “Die Partei” kurz mit Fahnen zugegen, und ebenfalls schnell wieder weg.
    Manche Plakte gefielen mir gut, eines wegen der Gestaltung besonders gut:
    Eine sehr schön gestaltete Erde auf der linken Seite, die Enterprise NCC-1701-D auf der rechten Seite (super gemalt), mit dem Spruch: “Save our beautiful spaceship” und einem großen ENGAGE! darunter.
    Von meinen Eindrücken her zudem wie gesagt eine fast reine Jugendveranstaltung.

  445. #446 tomtoo
    19/03/2019

    @rolak
    https://mingsprooch.de

    Hör ens Oberwachtmeister wie sueht et dann jetz met däm Schädche us ?

    Meinste ich kann so mal in der SB Schadensabteilung nachfragen?
    ; )

  446. #447 RPGNo1
    19/03/2019

    @Alisier

    Ich lasse mal von Zeit zu Zeit meine Eindrücke von der Fridays for future-Demo hier einfließen

    Gerne.

    “Aufstehen” versuchte ein großes Transparent auszurollen, wurde aber von den Schülern gebeten, das zu lassen, und dann zogen sie wieder ab.

    Eine gute Reaktion der Schüler, sie haben schnell gelernt. So treten sie dem Vorwurf verschiedener Seiten entgegen, sie würden bei den Demos manipuliert.

  447. #448 rolak
    19/03/2019

    Hmm, die “Aufstehen”den sind (danach, hehe) komplett an mir vorübergegangen…

    wie?

    Mau, würde ich sagen, tomtoo, denn zB gerade der Kommentar (hui, 444^^) wurde erst nach forciertem reload angezeigt.
    Und selbstverständlich kannst Du so anfragen, doch wenn Du auf den Notbehelf Hochdeutsch verzichten möchtest, bietet sich als effektive Alternative eher englisch an.

  448. #449 Alisier
    19/03/2019

    @ tomtoo
    Oder in meiner Muttersprache:
    Lauschter Meeschter, wéi ass et dann elo mat deem klenge Schued? Nach emmer futti? A firwat interesséiert dat keng Menscheséil??
    Ich muss mal wieder üben, sonst vergesse ich Teile meiner sprachlichen Wurzeln irgendwann.

  449. #450 tomtoo
    19/03/2019

    @Alisier
    Oh, das klingt geil! ; ) Nach emmer futi???

  450. #451 Alisier
    19/03/2019

    futti, mit zwei t! Gaaanz wichtig.
    Vom französischen “etre foutu”

  451. #452 RPGNo1
    19/03/2019

    @Alisier
    Das war Luxemburgisch?

  452. #453 tomtoo
    19/03/2019

    @Alisier
    “..zwei t….wichtig..”
    Nerv mich nicht mit Rechtschreibung. ; )

  453. #454 Alisier
    19/03/2019

    @ tomtoo
    ;-))
    Ja, RPGN01, dem Kölsch von der Aussprache her nicht unähnlich. Von der Herkunft her auch nicht.

  454. #455 PDP10
    19/03/2019

    Lieber Gott! Herr im Himmel! Also Helmut im Himmel! … äh, darf ich dich Helmut nennen? Ich meine, die andern duzen sich ja auch die ganze … Nein?

    Ok, gut, verstehe … Also nochmal: Lieber Gott im Himmel, also, äh … Herr Schmidt! Bitte lassen Sie ein wenig Hirn auf Ihre Partei regnen!

    Langsam wird’s nämlich echt peinlich:

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/atheisten-duerfen-keinen-arbeitskreis-in-der-spd-gruenden-16096047.html

  455. #456 Alisier
    19/03/2019

    @ PDP10
    Helmut im Himmel? Da wäre ich aber doch arg enttäuscht, und er auch, schätze ich mal.
    Und Atheisten oder auch Agnostiker sind meiner Meinung nach zu heterogen um sich auf viel Gemeinsames zu einigen. Ich würde einem Atheistenklub ebenfalls nicht beitreten wollen.
    Was die SPD allerdings reitet, jetzt auch noch daraus ein Problem zu machen, ist ihr Geheimnis.
    Und den meisten Menschen ist es inzwischen auch völlig egal was die SPD macht und was nicht. Wofür die Partei überhaupt noch steht wüßte ich nicht zu sagen.

  456. #457 stone1
    20/03/2019

    Für Klimaschutz demonstrierende Schüler aus Österreich sollen zur Strafe nach Sibirien geschickt werden. ; )

  457. #458 tomtoo
    20/03/2019

    Der Schmitti hat die neuen Genossinen und Genossen schon lange im/mit dem Aschenbecher entsorgt. Ein Kumpel von @Alisier hat da mal einen Song darüber geschrieben.
    https://m.youtube.com/watch?v=CZ0B65aKItM
    ; )

  458. #459 PDP10
    20/03/2019

    @Alisier:

    Ich würde einem Atheistenklub ebenfalls nicht beitreten wollen.

    Ich auch nicht. Aber vor Allem, weil ich für Vereinsmeierei nicht geeignet bin.

    (Und schon gar nicht in der SPD, weil ich nunmal kein Linker bin, auch wenn das von manchem hier immer wieder unterstellt wird.
    Als Liberalem ist mir Vereinsmeierei doppelt fremd.)

    Allerdings meine ich mich zu erinnern, dass Säkularismus und Laizismus zum Markenkern des linken Weltbildes (jedenfalls des linken Weltbildes Europäischer Prägung) unbedingt dazu gehören.

    Daher:

    Was die SPD allerdings reitet, jetzt auch noch daraus ein Problem zu machen, ist ihr Geheimnis.

    … wundert mich das eben auch sehr.

    Vor allem wundert mich die dahinter steckende bräsige Form von Dummheit und Ignoranz gegenüber den eigenen politischen Wurzeln …

  459. #460 tomtoo
    20/03/2019

    Wundert mich sehr das die Idee nicht von einem echten inovator wie Trump kam?
    Evtl. könnte er ja ein paar Mexikaner mit zukünftigen LNG Schiffen nach Deutschland exportieren( Altmeier sorgt ja für sichere Häfen)? Dann müssten die nur noch auf der Pipeline Richtung Sibirien balancieren?
    Soll mal einer sagen Aktuelle Politik, wäre für Humoreinlagen von der Karnevalszeit abhängig.

  460. #461 Alisier
    20/03/2019

    Dazu dann den coolsten Mexikaner der Filmgeschichte, selbst wenn er privat gar keiner war:
    https://www.youtube.com/watch?v=AApIyQK-vEQ
    Mit ihm würde ich mich auch lieber identifizieren als mit Zottelbart Roussos, tomtoo.
    Und vor ein paar Tagen kam mir schon ein Mal genau diese Szene in den Sinn….
    Ja, ich weiß Gewalt. Geschenkt. 🙂

  461. #462 PDP10
    20/03/2019

    @Alisier:

    Helmut im Himmel?

    Selbstverständlich.

    Wo sonst?

    😉

  462. #463 Alisier
    20/03/2019

    Reinkarniert natürlich PDP10:
    Schmidt ist Greta Thunberg.
    Nur dass sie eben heimlich raucht.

  463. #464 Dr. Webbaer
    20/03/2019

    Ich hatte mal die vielleicht blöde Idee irgendwo auf den Scienceblogs einen extra Thread einzurichten in den sich besonders streitlustige Kommentatoren zurückziehen können um ihren Beef auszutragen ohne die anderen damit zu behelligen. [Kommentatorenfreund ‘stone1’]

    An den könnte dann verwiesen werden, wenn der Umgangston richtig mies, säuisch (Webbaeren dürfen dies so schreiben) wird, korrekt.
    So dass sich dann dort enthemmt ausgetobt werden könnte, das Limit dann nur die Rechtslage ist.

    Diese Einrichtung könnte dann “Prügelthread” genannt werden oder irgendwas mit “Free Speech”, was wohl besser klingt im wissenschaftsnahen WebLog-Wesen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  464. #465 RPGNo1
    20/03/2019

    @Alisier

    Ja, RPGN01, dem Kölsch von der Aussprache her nicht unähnlich.

    Ich meine, geschriebenes Luxemburgisch schon mal gesehen/gelesen zu haben. In Verbindung mit einem Prominenten vielleicht? Frank Elstner, Ranga Yogeshwar? Und dann hilft auch noch Tante Google weiter. 🙂

  465. #466 tomtoo
    20/03/2019

    @stoni, @opi w #464

    Ist doch hier eh der Laber am Sülz Fred. Ich hab damit kein Problem wird der Umgangston mal kurzfristig rauher. Ich finde es nur eigenartig hier in diesem Fred teilzunehmen, und dann bei einer kleingkeit “mimimi Anwalt„ zu rufen.

  466. #467 Dr. Webbaer
    20/03/2019

    Gegen Rauhheit ist ja nichts einzuwenden, aber einiges an Schärfe hier zuletzt war nicht OK, dafür wäre eben so ein Prügelthread eine Idee, damit sich hier wenigstens vglw. entspannt ausgetauscht werden kann…

  467. #468 tomtoo
    20/03/2019

    @Opi W.
    Entspannung ist fast immer gut!
    Obwohl es natürlich auch Situationen gibt, bei denen die Erhaltung der ‘tension’ durchaus gewollt sein kann.
    https://m.youtube.com/watch?v=Q3_2entulkw

    Gelle @Opi W.? ; )

  468. #469 Dr. Webbaer
    20/03/2019

    Frankie war OK, diese Musik war seinerzeit auch neu…
    Dr. W kann sich noch schwach erinnern als er den Song das erste Mal am Radio gehört hat und dachte in etwa “Wow, das ist neu!”
    Und sonst, wie geht’s sonst so, Kommentatorenfreund ‘tomtoo’, hat der Mittagsschlaf, dem eine sinnlose Völlerei voranging, gut getan?

    MFG
    Dr. Webbaer

  469. #470 tomtoo
    20/03/2019

    @Opi W.
    Nix gevöllt, nix Mittagsschlaf. Was ich aber ausgiebig Nachholen werde. ; )

  470. #471 RPGNo1
    20/03/2019

    *Großes Seufzen*

    http://scienceblogs.de/meertext/2019/03/20/plastik-tod-cuvier-wal-mit-40-kilogramm-plastik-im-magen-strandet-und-stirbt/#comments

    Ich hoffe ja, dass Bettina den Dreh bekommt und den Erbsenklaubern und Moralaposteln Einhalt gebietet.

  471. #472 Alisier
    20/03/2019

    Recht haben wollen um jeden Preis ist das eine Problem, RPGNo1.
    Das Ablenken vom eigentlichen Problem und das ersticken einer fruchtbaren Diskussion das andere.
    Zudem bei Bettina wieder die klassischen “Soll’n die anderen doch erstmal….” und “Ja, aber es gibt doch auch noch rhabarberrhabarber….” mitschwingt.
    Die einzig gerechte und wirksame Strafe wäre eine Konfrontation der Querschläger mit spiegelbildlich ähnlichen Alter Egos. Es würde sie glatt umbringen, wetten?
    Es ist übrigens tatsächlich eine sehr wirksame Methode, Verhalten einfach zu kopieren, denn über nichts regt sich der gemeine Halbtroll mehr auf als über seinesgleichen.

  472. #473 Dr. Webbaer
    20/03/2019

    Frau Wurche ist dem Schreiber dieser Zeilen, nur ganz gelegentlich natürlich, aufgefallen Ökologismus (vs. sinnhaftes ökologisches Bemühen) zu bewerben, auch dem Verbotsgedanken zu huldigen, vgl. bspw. mit diesem Zitat – ‘Und dass mancher überflüssige Kunststoff-Einsatz endlich einfach verboten wird, wie etwa Mikroplastik in Kosmetika.’ -, denn ‘Überflüssigjkeit’ festzustellen obliegt nicht Einzelnen, sondern bleibt im Diskurs auszuhandeln.

    Was wäre ohne derartiger Produkte der Kosmetik, bspw. unseren werten Herrn Trump und seine ebenfalls werte Gattin betreffend, wenn sog. Mikroplastik unverfügbar wäre?

    Plastiktüten mit ihren chemischen Verbindungen brechen bspw. und sie sind nicht ewig persistent.
    Ähnlich könnte sich der von Frau Wurche gemeinte gute Wal auch an Holz oder Stein entscheidend verschluckt haben.

    Insofern gilt es sog. Risk-Reward-Überlegungen oder auf deutsch Güterabwägungen vorzunehmen, unter der Maßgabe, dass sich auch mal ein guter Wal so verschlucken darf.

    MFG
    Dr. Webbaer (der im Moment gar nicht weiß, wie er bei Frau Wurche angesehen wird, vielleicht despektierlich, so dass er nur hier kurz Einschätzung gab, sich generell besonderer ökologistischer Bemühung, gerade auch bundesdeutscher, nur ungerne aussetzt)

  473. #474 tomtoo
    20/03/2019

    @RPGNo1
    Och bei @Bettina bin ich da zuversichtlich.

  474. #475 Alisier
    20/03/2019

    Sie können gerne soviel Dreckwasser trinken und Plastik mümmeln bis es Ihnen zu den Ohren rauskommt, wb.
    Wenn aber Bettina Wurche sich kompetent um Aufklärung bemüht, ist Ihr Gejammere recht fehl am Platz.
    Nochmal: machen Sie was Sie wollen, aber bitte stören sie die Kreise derjenigen nicht, die wirklich wissen, wovon sie reden, und das auch noch in sehr ansprechendem, verständlichem sowie korrektem Deutsch.

  475. #476 Alisier
    20/03/2019

    Nachtrag: Wale sind nicht so blöd, dass sie Holz oder Steine einfach so verschlucken würden. Um das zu begreifen müsste man sich aber mit den Eigenschaften verschiedenster Polymere vertraut gemacht haben, und nicht einfach Blech labern, weil es gerade zu passen scheint.

  476. #477 Alisier
    20/03/2019

    @ tomtoo
    Auch Bettina hat ihre Grenzen und ein Recht darauf nicht zugemüllt zu werden.
    Auch da gilt: manchmal ist es gar nicht schlecht, wenn auch andere zeigen wo der Hammer hängt.
    Aber ja, sie schafft das. Trotzdem kostet das Abwehren von Haarspaltern und aufgeblasenen Besserwissern eine Menge Energie.

  477. #478 zimtspinne
    20/03/2019

    @ Alisier
    oho,
    da hatte ich doch gestern tatsächlich schon den Bleistift gespitzt, symbolisch, um “Alisier” in meiner Aufzählung halbherzig in Frage zu stellen.. nach unseren Diskussionen hier konnte ich mir die Nazi auch nicht mehr so recht vorstellen…. aber irgendwie unangenehm aufgefallen warst du mir in jedem Fall und außerdem fiel das dann meiner Verschieberitis zum Opfer, gegen die ich bisher einen erfolglosen Kampf führe.
    Also ich glaub dir das dann einfach mal, hab auch gerade keine Zeit übrig, nachzuschauen, weiß ja nicht mal genau wo.

    außerdem sollte frau zu euch auch nie zu nett und umgänglich sein, das wird sofort eiskalt ausgenutzt (nein, nicht soo, eher zum Draufhauen, nur keine Schwäche zeigen hier :p)

    Bettina ist eigentlich keine Ökobraut, sie ist in einem gesunden Ausmaß öko-verseucht, zumal ich bei ihr auch annahme, dass sie nicht nur wie andere kleine Gören Sprüche kloppt und heiße Luft verpustet, sondern sich auch selbst einigermaßen umweltkompatibel verhält.
    dort sind ja wieder meine “Lieblinge” zugange, furchtbare Nerver!! 🙁

  478. #479 tomtoo
    20/03/2019

    Och, @Opi W’s unqualifizierter Beitrag war bei mir noch in der Pipe sry.

  479. #480 Dr. Webbaer
    20/03/2019

    Das Detektierverhalten von Walen müsste näher beschrieben werden, womöglich ist der gute Wal, ein Säugetier liegt vor, in der Lage günstig zu verzehren und gelegentlich auch abzulehnen, zu verweigern, so dass ihm sukzessive sog. Mikro-Plastik eingeführt worden ist, das er nicht erkennen konnte.

    Womöglich hätte er bspw. holz- oder stein-artige Nahrungsbestandmittel besser erkannt, weil dbzgl. besser trainiert, korrekt.

    Klar, der oder Der Vertilger von sog. Plankton ist hier womöglich besonders herausgefordert, die Detektion meinend, dennoch bleibt (einigen) unklar, warum der hier gemeinte gute Wahl anscheinend en masse Plastiktragetaschen und Ähnliches vertilgt hat, denn auch Holz und so würde ihm in der Menge nicht gut bekommen, den Verdauungsapparat meinend.

    Oder anders formuliert : Einzelne Vorfälle meinend, auch i.p. Anekdotentum, sind bei wissenschaftlichem Anspruch abzulehnen, als “anekdotische Evidenz”.

    MFG
    Dr. Webbaer

  480. #481 RPGNo1
    20/03/2019

    @zimtspinne
    Bettina Wurche setzt sich für Umweltschutz ein, aber sie ist auch realistisch und hat sich eine kritische Distanz bewahrt, z.B. beim Ocean-Cleanup-Projekt.
    http://scienceblogs.de/meertext/?s=ocean+cleanup

    Ebenso befürwortet sie Delphinarien, die unter wissenschaftlich fachkundiger Führung stehen und verfällt dabei nicht in blinden Aktionismus wie so manche sogenannte Tierschützer.
    http://scienceblogs.de/meertext/?s=delphinkalb

  481. #482 tomtoo
    20/03/2019

    @Opi W.
    Bist du so dull oder stellst du dich nur so an ?

  482. #483 Alisier
    20/03/2019

    @ zimtspinne
    Eigentlich sollte ich Dich jetzt zum graben schicken, als Strafe….
    Aber klar, ich weiß, dass ich gerne piekse, nur eben nicht so grob, sondern eher so, dass es möglichst unbemerkt nachblutet. Mir gefiel besonders die Gruppe nicht, in die Du mich da gesteckt hattest, sonst hätte ich vielleicht gar nichts gesagt.
    Ansonsten: es geht nichts über ordentliches Fetzen, solange das Persönliche keine übermäßig große Rolle spielt.

  483. #484 Dr. Webbaer
    20/03/2019

    Ronnie James Dio kann womöglich kaum überschätzt werden, Dr. W webverweist an dieser Stelle gerne so :

    A)
    -> https://www.youtube.com/watch?v=vOyFE-1LAI0

    B)
    -> https://www.youtube.com/watch?reload=9&v=p9nfVrusSMg (die Studio-Version mögen einige besonders)

    MFG
    Dr. Webbaer

  484. #485 tomtoo
    20/03/2019

    „..Aber klar, ich weiß, dass ich gerne piekse, nur eben nicht so grob, sondern eher so, dass es möglichst unbemerkt nachblutet…'”

    Nun ich muss gestehen das ist so eine Art @Opi W. Taktik. Bringt bei mir null Symphatie Punkte.

  485. #486 Dr. Webbaer
    20/03/2019

    Opi W spielt, in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich gerne auch derart ein, im Sich-Ausklinken begriffen :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=jXZcJojTucg&list=RDjXZcJojTucg&start_radio=1

    MFG
    Dr. Webbaer (der einzuräumen hat viele Einstellungen, zumindest als junger Bär, der Rockmusik entnommen zu haben, erst später besser geworden ist)

  486. #487 PDP10
    20/03/2019

    Heute aus der beliebten Reihe “Überschriften, die ein ganz klein wenig missverständlich sind …”:

    https://abload.de/img/kaggeapj2k.png

    igittigitt…

  487. #488 RPGNo1
    20/03/2019

    @PDP10

    NEIN!!!! Das Bild bekomme ich heute nicht mehr aus dem Kopf. Wie konntest du nur? 😛

  488. #489 rolak
    20/03/2019

    Da war doch glatt eine Flasche ‘Leicht’ (2.8%) in der bleifrei-Kiste – gräßlich.

    Wenn schon, denn schon: Mein bisheriger Favorit unter den ‘etwas anderen’ Bieren ist der Mönchshof Bock. Kriterien: 1) s’muss schmegge 2) selbst wenn der Preis bekannt ist.

  489. #490 PDP10
    20/03/2019

    Und noch eine Überschrift aus der Kategorie “Hä?”:

    »Eichhörnchen häuten, Schimmelpilz drunter, kochen bei 68 Grad«

    🙂

    Aber keine Angst … ist nur ein Interview – ein echt interessantes noch dazu – mit dem Experten für Geschmacksveredelung durch vergammeln des Restaurant Noma. Leseempfehlung!

  490. #491 PDP10
    20/03/2019

    Ich kann mir gerade nicht verkneifen, hier noch ein Zitat als Teaser aus dem oben verlinkten Interview rein zu kopieren …

    Sie fermentieren Gemüse und Tiere, zum Beispiel Eichhörnchen. Was kommt dabei raus?
    Eine Sauce. Man nimmt das Eichhörnchen, häutet es, entfernt die Knochen und mischt einen Schimmelpilz drunter, man fügt etwas Wasser hinzu, salzt und kocht es bei 68 Grad. Nach zwei Wochen verändert sich der Geschmack völlig und man erhält einen reichen, salzigen Umami-Geschmack. Ähnlich wie Schinken. War eine der tollsten Entdeckungen, die wir im Labor gemacht haben.”

    Der Kerl ist wirklich auf eine sehr, sehr sympathische Art schräg! Du liebe Güte …

  491. #492 stone1
    20/03/2019

    Mann, @PDP10, nach deinen letzten Kommentaren weiß ich jetzt nicht ob ich mich ekeln oder ob mir das Mund zusammenlaufen soll… wennst dir die Hundegeschichte wenigstens für einen anderen Tag aufgehoben hättest.

  492. #493 PDP10
    21/03/2019

    @stone1:

    In Wahrheit ist die Hundegeschichte ja ganz harmlos.

    Es geht bloß darum wer in Zukunft die Beutel-Stationen nachfüllt … Aber die Überschrift lässt halt allerlei … sagen wir mal “Assoziationen” zu 🙂

    Aber ein Eichhörnchen auszukochen und dann fermentieren zu lassen um eine Sauce zu kriegen?
    Das wäre eigentlich was für des @Cornelius Rubrik “WTF Forensik” 🙂

  493. #494 PDP10
    21/03/2019

    @Cornelius Courts:

    Wär das nicht mal was für dich?

    Dein Blog-Kollege @Florian Freistetter reist ja auch gerne und bloggt dann aus wissenschaftlicher Sicht darüber.

    Und das Noma in Kopenhagen ist ja nun von deinem derzeitigen Wohnort nur einen Steinwurf (naja, zwei oder drei Steinwürfe) entfernt.

    Das Fermentations-Labor aus Sicht eines Forensikers?

    Das wäre sicher mehr als einen Blog-Artikel wert! 🙂

  494. #495 stone1
    21/03/2019

    Die Sleaford Mods haben frische Musik am Start. Keine Ahnung wieso aber dieser east-midlands Zungenschlag von Jason Williamson hat es mir vom ersten Moment an angetan. Und der Zorn den er in vielen Songs sehr glaubhaft rüberbringt lässt mich an beste RATM-Zeiten zurückdenken, auch wenn das doch eine ganz andere Musikrichtung war.

    Die Jungs haben übrigens auch mal was mit The Prodigy gemacht: Ibiza.

  495. #496 stone1
    21/03/2019

    @PDP10

    ganz harmlos

    Ja schon klar, aber wie gesagt die naheliegende Assoziation… Igitt.
    Aber ich kann mir durchaus vorstellen dass mir zB so ein Squirrel-Stew ganz gut schmecken würde. Ich liebe Nüsse, und falls nur ein bisschen was von deren Ernährungsgewohnheiten auf ihren Geschmack abfärbt… wenn ich wieder mal nach England komme muss ich das probieren, die verkochen diese Viecher ja auch gerne.
    Fermentation ist dann halt schon die nächste Stufe, ich denk da immer gleich an Surströmming, aber so arg scheint das ja nicht zu sein.
    In Kopenhagen war ich eh noch nie, dieses Noma-Restaurant könnte durchaus ein Grund sein das mal zu ändern.

  496. #497 Alisier
    21/03/2019

    @ tomtoo
    Ich kann nicht immer ein Sarkasmus-emoticon setzen, selbst wenn eins nötig gewesen wäre.
    Ich dachte nur, dass das so ungefähr die Art ist, wie sie unterstellt wurde.
    Eventuell ist es besser, ganz ohne bissige Ironie zu schreiben, aber da bin ich dann doch zu sehr ich selbst.

  497. #498 tomtoo
    21/03/2019

    Hundekotbeutel und fermentierte Eichhörnchen, naja geht ja noch. Das ganze dann noch mit Leichtbier getopt.
    Was issen heute mit euch los??

  498. #499 Dr. Webbaer
    21/03/2019

    Diskriminierung von Humanisten in der bundesdeutschen SPD :

    -> https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/atheisten-duerfen-keinen-arbeitskreis-in-der-spd-gruenden-16096047.html

    Über die Gründe mag spekuliert werden, Verdacht : ein bestimmter anderer sog. Arbeitskreis in der SPD soll nicht verärgert werden.

  499. #500 Alisier
    21/03/2019

    Sehr geehrter Webbaer,
    wenn sie immer wieder belegen, dass Sie das, was andere schreiben, nicht lesen, wird irgendwann auch der Letzte sich weigern auf Sie einzugehen.

  500. #501 Dr. Webbaer
    21/03/2019

    Es ist schon bemerkenswert, wie die SPD vorgeht, verglichen werden darf an dieser Stelle womöglich auch hiermit, auch den Geist betreffend, derartige Gesetze haben immer auch einen Geist, sozusagen :

    -> https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_4.html

    Ansonsten wären Ihnen, Kommentatorenfreund ‘Alisier’, einige sehr dankbar, wenn Sie das gewohnte Streitgespräch suchen bis finden könnten, sogar hier, in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich.
    Die Argumentation.

    Dr. W sieht jedenfalls im Moment nicht, dass Agnostizismus und Atheismus nicht in einer sog. Arbeitsgruppe der bundesdeutschen SPD Platz haben sollen, wenn dies im Religiösen möglich bis angestrebt ist.

    In gewissem Sinne sind Agnostizismus und Atheismus religiös gebundene Sichten, nur halt ablehnender Art.
    Zudem sind heutzutage sehr viele areligiös oder atheisch sozusagen; also hier wäre doch eigentlich eine sozusagen natürliche Zielgruppe der bundesdeutschen sozialdemokratischen Partei?!

    Hochachtungsvoll + schöne Mittwoche noch,
    Dr. Webbaer

  501. #502 Dr. Webbaer
    21/03/2019

    Die Sleaford Mods sind ganz OK, Kommentatorenfreund ‘stone1’, erstens, weil ihre Musik sozusagen rockt und zweitens, weil sie in der Musik neue Wege beschritten haben.

    So richtig glauben muss den beiden mittlerweile Multimillionären wohl niemand, aber dies war auch immer das Paradoxon bei Bands, die so gescheffelt haben, aber sich sehr sozialkritisch zumindest gaben.

    Wer Lust und vor allem auch Zeit hat, mag so Klickie machen, wie es der Schreiber dieser Zeilen getan hat :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=GQZN01Cqzek

    -> https://www.spin.com/2017/01/new-music-sleaford-mods-b-h-s/

    -> https://www.theguardian.com/music/2016/sep/14/sleaford-mods-singer-jason-williams-suspended-from-labour-over-derogatory-tweet

    -> https://www.subscript.it/sleaford-mods-protest-music-without-promises/

    MFG
    Dr. Webbaer (dem die Sleaford Mods sehr zeitig aufgefallen sind)

  502. #503 tomtoo
    21/03/2019

    #500,#501

    Köstlich! : )

  503. #504 Dr. Webbaer
    21/03/2019

    Dr. W hat auch seine hellen Momente, wobei Sie, lieber Kommentatporenfreund ‘tomtoo’, womöglich nur an die nächste Mahlzeit denken.

    Andererseits, Sie haben bei Dr. W ein paar Pluspunkte gesammelt, als sie im aktuellen forensischen Thread auftauchen konnten und das Wesen der (Natur-)Wissenschaft verstanden habend.

    MFG
    Dr. Webbaer

  504. #505 Dr. Webbaer
    21/03/2019

    *
    lieber Kommentat[]orenfreund

  505. #506 tomtoo
    21/03/2019
  506. #507 tomtoo
    21/03/2019

    ‘….Dr. W hat auch seine hellen Momente..’
    Noch köstlicher in Bezug #500,#501 um beim Essen zu bleiben.

  507. #508 tomtoo
    21/03/2019

    @RPGNo1
    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2019/03/18/hunde-koennen-keine-dna-riechen-oder-wenn-das-peer-review-versagt/#comment-285004

    Wenn sich jemand bei dem Thema den Nick f…. gibt, anscheinend um wichtig zu wirken? Danach hemmungslos unlogisch quatscht. Was willste da erwarten?

  508. #509 tomtoo
    21/03/2019

    @Opi W.
    Übrigens so einen bescheuerten Tippfehler mit einem extra Kommentar zu korrigieren ist dem Lesefluss nicht hilfreich. Wobei Lesefluss wohl eh nicht @Opi W.’s Stärke oder Ziel ist. Würde @Opi.W wenigstens mit Inhalt punkten wäre das ja noch zu verschmerzen. Nun @Opi W. punktet nicht mit Inhalt der tendiert gegen null. Will sagen @Opi W.’s Kommentare zu lesen ist wie ein 200Kg Weihnachtsgeschenk zu öffnen, dessen Tatsächliche Nutzlast ungefähr einem Achtel Reiskorn entspricht.

  509. #510 tomtoo
    21/03/2019

    Uhps, korrigiere. Nicht enspricht sondern ist.
    Sonst käme @Opi W. noch auf dumme Gedanken, wie üblich.

  510. #511 stone1
    21/03/2019

    Na, wieder mal am turteln @tomtoo und @Webbaer? Ihr werdet noch als sehr seltsames Liebespaar in die OLT-Geschichte eingehen wenn ihr so weiter macht … herzig. ; )

  511. #512 tomtoo
    21/03/2019

    @stoni
    Ja darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.
    Evtl. ist der Eindruck das @Opi W. ein Braunbär ist, einfach entfehrnungsabhängig?
    @Opi W. fühlt sich ja als Grisslybär. Evtl. ist also denkbar das @Opi W. ein Grisslybär Weibchen ist? Und nur auf Entfernung schwer von einem Braunbärmännchen zu trennen ist?
    Fragen über Fragen? ; )

  512. #513 stone1
    21/03/2019

    @tomtoo

    Mhm und vor allem dass er (sie?) dir schon eigene Geschichtchen schreibt würde mir schwer zu denken geben…

    Braucht ihr noch ein bisschen Mucke um in Stimmung zu kommen? Gnihihi.

  513. #514 Alisier
    21/03/2019

    Wenn schon, dann auch richtig:

  514. #515 tomtoo
    21/03/2019

    @stoni
    ; ))

  515. #516 tomtoo
    21/03/2019

    @Alsier
    Der ist mir auch eingefallen! ; )

  516. #517 rolak
    21/03/2019

    mit Leichtbier getopt

    Grauen des Alltags, tomtoo, es springt dich genau dann an, wenn du am wenigsten damit rechnest. War aber erst das zweite Mal so ein ²Querschläger in der Kiste³ und das in bummelig 20 Jährchen.
    Auch wenn es diesmal in die andere Richtung war, es ist an der Zeit, einen Klassiker zu repetieren: Light beer is like sex in a canoe – fucking close to water.

    Wenn schon, dann

    So übergeleitet in die Erinnerungen an die PartiesFeten, auf denen damals™ jenes Ballädchen mindestens einmal dahergestöhnt wurde: Heißa, was gab das (fast) immer schick rote Köppe, wenn meiner einer sich erdreistete zu übersetzen, um welche -äh- Technik es ging…

    _________________
    ² von mir bei der obligatorischen Kontrolle übersehener..
    ³ und hochwahrscheinlich im Markt verräumt und nicht beim Hersteller; da wiederrum hochwahrscheinlich von einem Vollpfosten-Kunden und nicht vom Personal

  517. #518 Alisier
    21/03/2019
  518. #519 Dr. Webbaer
    21/03/2019

    Kein Speziesismus, bitte!

  519. #520 RPGNo1
    21/03/2019

    @Alisier

    Netter Artikel, der einiges auf den Punkt bringt, wie ich finde

    Stimmt.

    Solange Lindner der FDP vorsteht und die Partei meint, weiterhin neoliberale Klientelpolitik betreiben zu müssen, bleibt sie für mich unwählbar.

  520. #521 Alisier
    21/03/2019

    Spezi-Esis-Mus?
    Schmeckt das überhaupt?

  521. #522 PDP10
    21/03/2019

    @Alisier:

    Den Begriff gibts tatsächlich. Und er wird von manchen Leuten als Begriffsanalogie zum “Rassismus” benutzt um Leute wie dich und mich zu beschimpfen, weil wir andere Tiere angeblich als “niedere” Spezies und nicht als gleichwertig zu unserer betrachten.
    ZB. indem wir sie essen.

    Ich bezweifel allerdings sehr, dass der Webbär das meint. Oder versteht.

  522. #523 Alisier
    21/03/2019

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf der wb sich überhaupt bezieht.
    Und wenn er ein z durch ein s ersetzt muss er den kleinen Gag vertragen.
    Wo war hier irgendwo von Speziezismus die Rede? Oder wer hat diesen hier auch nur ansatzweise betrieben?
    Alles kann es nur um Mus gegangen sein. Das Mus in seinem Hirn.

  523. #524 Alisier
    21/03/2019

    “Also”, nicht “Alles”…….was sein mus, mus sein….

  524. #525 tomtoo
    21/03/2019

    Ah, Essen? Naja, evtl Baunbärenfilet in Raki geschmort, mit Wildheidelbeeren und Pastinakenpüree?

  525. #526 Alisier
    21/03/2019

    Bärentatzen in Himbeersoße wären auch nicht schlecht.
    Und das Fell schenken wir dann dem nächsten Moslem, auf dass es ihn wärmen möge……

  526. #527 PDP10
    21/03/2019

    @Alisier:

    um #512 vermutlich. Das weiß aber nur der Webbär selbst.

  527. #528 PDP10
    21/03/2019

    Ich muss sagen, ich komme immer noch nicht so ganz über das fermentierte Eichhörnchen weg 🙂
    Wie *zurhöllenochmal* kommt man auf solche Ideen? Wieso überhaupt Eichhörnchen?
    Probieren die das einfach mit allem was ihr Dealer so anschleppt??

    “Moin! Hast’n so mitgebracht?”
    “Eichhörnchen!”
    “Cool. Mal sehen wie das schmeckt wenn wir dem die Haut abziehen und dass dann 2 Wochen vor sich hin gären lassen! Und sonst so?”
    “Hmmm … ich hätte noch zwei alte Autoreifen und ein paar abgebrannte Brennstäbe aus dem AKW dahinten.”
    “Cool! Immer her damit …”

  528. #529 Alisier
    21/03/2019

    Wegen dem Grizzly? Glaub ich nicht.
    Aber wer bin ich, die Hirnwindungen des wb aufdröseln zu wollen? Möge Gott ihm zuerst etwas Logik und Verstehen schicken, und dann sehen wir weiter.

  529. #530 Alisier
    21/03/2019

    Eichhörnchen sind übrigens ausgesprochen knusprig.
    Aber, wie schon erwähnt, verfügen nur die nordamerikanischen über einen ausreichen hohen Fettanteil, um es wirklich zum Genuss werden zu lassen.

  530. #531 tomtoo
    21/03/2019

    *psychedelischer Alptraum*

    Da kommste als Atheist in den Himmel. Vor dir ein Braunbaer in einem rosa tutu. Serviert dir als einzige Mahlzeit für die Ewigkeit ein fermentiertes Eichhörnchen grinzt dich an, gibt dir ein Leichtbier und sagt “Teils dir ein, die Ewigkeit ist lang“
    ; )

  531. #532 stone1
    21/03/2019

    @PDP10

    komme immer noch nicht … weg

    Dann hätte ich da vielleicht noch was für dich.
    Zitat: “In Thailand legen sie die Wurst einfach vier bis fünf Tage in die pralle Sonne.”
    Aber auch: “Für einen österreichischen Esser ist das nichts.”

  532. #533 Alisier
    21/03/2019

    Fermentation ist eh eine Kunst für sich.
    Und nicht jedermanns Sache…..
    Aber wer z.B gelernt hat einen Spitzen-Oolong, von einem Meister fermentiert, zu genießen, wird vielem anschließend aufgeschlossener gegenübertreten.
    Ich erinnere mich aber auch an fermentierten Fisch, der uns von Freunden aus Vietnam zugesendet wurde, und der schnurstracks in die Tonne wanderte……

  533. #534 tomtoo
    21/03/2019

    Aber Fischsoße ist in Thailand nicht wegzudenken.

  534. #535 Alisier
    21/03/2019

    In Vietnam auch nicht, tomtoo.
    Dennoch ist die Vorstellung von fermentiertem Fisch gewöhnungsbedürftig für Durchschnittseuropäer.
    Bei der Konfrontation mit fermentierter Milch (vulgo “Käse” genannt) ist es auch so, dass viele Chinesen sich In ihrem Vorurteil bestätigt fühlen, dass Europäer letztendlich Barbaren sind.
    Ist halt alles wie immer nicht so einfach.

  535. #536 PDP10
    21/03/2019

    Ich hab’ ja gar nichts gegen Fermentiertes! Meine Güte! Ich trinke zB. gerne Bier! Und liebe Sauerkraut! Und Matjes!

    Aber Eichhörnchen? Wie kommt man auf solche Ideen? 🙂

    Ich nehme mir übrigens auch schon lange vor, mal selbst zu versuchen fermentiertes her zu stellen und bin bei meinen Recherchen zu dem Thema auf dieses Blog hier gestoßen:

    https://mikrobenzirkus.com/

    Unbedingte Leseempfehlung! Sehr Cool!

  536. #537 tomtoo
    21/03/2019

    Habt ihr nicht die Videos bzgl. Schweinemett von Ausländern(GB) gesehen?
    https://m.youtube.com/watch?v=DD3mR7guKag
    Its RAW PORK. ?
    Nicht mal fermentiert, die Weicheier! ; )

  537. #538 Alisier
    21/03/2019

    Es entgeht uns sehr viel Leckeres, wenn wir uns nicht manchmal überwinden. ich denke, das ist Fakt.
    Darauf ein korsischer Käse mit gekühltem Sauternes.

  538. #539 tomtoo
    21/03/2019

    @PDP10
    Das Rezept klingt lecker. Das versuche ich mal.

  539. #540 Jolly
    21/03/2019

    #523

    “Und wenn er ein z durch ein s ersetzt muss er den kleinen Gag vertragen.
    Wo war hier irgendwo von Speziezismus die Rede?”

    Welche Buchstaben werden verwechselt, was heißt hier nur ein z und über wen redest Du?

    Speziezismus, Grissly, @Alizier (ZCNR)

  540. #541 PDP10
    21/03/2019

    @tomtoo:

    Schweinemett

    Was mich bei dem Video ja mehr beunruhigt, als die Bedenken unserer Britischen Mitbürger ist, dass die Untertitel sowohl englisch als auch Koreanisch sind … Hä? 😉

    Im Pott bezeichnet man Mett auf Brötchen übrigens als Bauarbeitermarmelade 🙂

  541. #542 PDP10
    22/03/2019

    @Jolly (#540):

    #523

    Du hast hoffentlich schon bemerkt, dass es jetzt ein ganz klein wenig später ist?
    Und das durch ist?

  542. #543 tomtoo
    22/03/2019

    Uhhpss was issen jetzt passiert ?
    Jolly’s rauch ich eigentlich, but always welcome.

  543. #544 PDP10
    22/03/2019

    @Alisier:

    Dennoch ist die Vorstellung von fermentiertem Fisch gewöhnungsbedürftig für Durchschnittseuropäer.

    Äh, watt?

    Matjes? (Wie oben schon erwähnt …)

  544. #545 tomtoo
    22/03/2019

    @PDP10
    “…Untertitel sowohl englisch als auch Koreanisch sind … Hä? ..”

    Globalisierung? ; )

  545. #546 Alisier
    22/03/2019

    Jetzt lass Jolly Jumper doch seinen Senf dazugeben.
    Ist doch schön wenn mal jemand anderes dazukommt.
    Pferdewurst ist übrigens auch nicht zu verachten.

  546. #547 Alisier
    22/03/2019

    @ PDP10
    Matjes sind, und da bestehe ich auch drauf, inkonsequent und eklig.
    Wenn man nicht durchfermentiert ist man ein eine weicheiige Schwuchtel.
    Womit wir wieder beim wb wären.

  547. #548 tomtoo
    22/03/2019

    @PDP10 #544
    “..Matjes…”
    Hör mal alter evtl. verwechselst du ein wenig roh mir richtig fett durchfermentiert.

    https://m.youtube.com/watch?v=bP-yrM5GqHc
    ; )

  548. #549 tomtoo
    22/03/2019

    Wie mir diese Kommentarlags zum Hals raus hängen!
    Sry, musste raus.

  549. #550 Jolly
    22/03/2019

    @PDP10

    Du hast hoffentlich schon bemerkt, dass es jetzt ein ganz klein wenig später ist?
    Und das durch ist?

    Du hast sicher bemerkt, dass es eigentlich @Alisier war, der ein s durch ein z ersetzt hat. Wenn ich so spät dran war, warum hast du die Zeit nicht genutzt, ihn darauf hinzuweisen? Mit seinem (!) Fehler legitimiert er seinen Gag. Das geht so nicht, in unserer Gesellschaft.

    Woran kann ich erkennen, dass ein Thema durch ist? Wann sind die Eichhörnchen durch?

    @Dr. Webbaer, der scheint ja bei euch immer ein Thema zu sein, verfügt über einen großen Wortschatz, davon habe ich bereits oft profitiert.

    Zu den illegalen Schülerstreiks, bzw Schulschwänzereien, das Thema ist ja längst noch nicht durch, wollte ich, dein Einverständnis vorausgesetzt, auch noch etwas beitragen.

    Jetzt ist es aber wirklich spät geworden. Zum Glück war noch keine Zeitumstellung. Sonst wäre es ja jetzt noch später.

  550. #551 PDP10
    22/03/2019

    @Jolly:

    Woran kann ich erkennen, dass ein Thema durch ist?

    Nun, entweder du erkennst es oder es erkennt dich. Aber wenn du die Frage überhaupt stellen musst, hast du es jedenfalls nicht erkannt. Und es dich schon gar nicht.

  551. #552 tomtoo
    22/03/2019

    Ja, Judas live in der Eberthalle. Mit 16
    *growling*
    Breaking the Law!
    Breaking the Law!

    Coole Zeit!

  552. #553 Spritkopf
    22/03/2019

    @tomtoo

    Wie mir diese Kommentarlags zum Hals raus hängen!

    Die brauchen halt auch etwas Zeit zum Fermentieren.

  553. #554 Dr. Webbaer
    22/03/2019

    TOMTOO hatte einen harten Tag, einen sehr harten Tag, er war aber nach zwölfstündigem Schlaf nun wieder einigermaßen wach und trottete, wie immer nach dem Aufstehen eigentlich, zum Kühlschrank, mit der linken Hand nach dem Toastbeutel greifend, mit der rechten den gemeinten Schrank öffnend und nach dem Cheddar-Käse greifend.
    Den mag TOMTOO nämlich sehr gerne.
    Doch der war weg, ein Schreck durchfuhr TOMTOO und er fragte sich, ob er wieder einmal schlafwandelnd den Kühlschrank überfallen hat und der Käse nun bereits in seinem Bauch sei.
    Und ob dann nicht das Toastbrot reichte, aber egal, dachte er sich, der Hunger ist ja da und der will, nein muss befriedigt werden.
    Er griff insofern zum Eidam-Käse, der aber nicht seine erste Wahl war und zur 400g-Dose Nutella.
    Und dann setzte er sich auf den Stuhl, der nicht zufällig in Nähe des Kühlschrank stand, und löffelte erst einmal eine Weile.
    Langsam immer wacher werdend, um dann vor dem Fernseher eine Flasche Cola zu vertilgen, wobei das Programm ihm gefiel und er dort recht lange verweilte, auf dem bequemen Sofa.
    Huch, dachte er sich dann, ich muss jetzt aber an den Computer, TOMTOO freute sich schon, “denn da hat einer gestern was geschrieben” und dem könnte sicherlich noch “was reingebraten werden”.
    TOMTOO hämmerte also in die Tasten, der Fernseher jaulte und er war gut drauf, denn es lief Eighties-Dancehall.
    Nun waren auch die ersten Schlachten in den Foren und Chatgroups bald gewonnen und der Mittagsschlaf stand eigentlich an, aber weil er sich noch fit fühlte hämmerte er noch viele Stunden.
    Der Lieferservice brachte zwischendurch seine Bestellung und TOMTOO hatte es passend, leider nur ein Euro Trinkgeld war von ihm so vorab ausgerechnet, aber der Lieferboy ließ sich nichts anmerken, sondern wünschte den bekannten schönen Tag noch.
    So gegen 18:00 Uhr wurde er dann doch langsam müde, der Mittagsschlaf ist ja verpasst worden, und TOMTOO dachte sich, ich geh mal ein wenig früher schlafen, es war ein harter Tag.

  554. #555 RPGNo1
    22/03/2019

    Aber Fischsoße ist in Thailand nicht wegzudenken

    Das kannten schon die ollen Römer. Nannte sich Garum und wurde zu allem und jedem gereicht.

    Garum war eine Flüssigkeit, die dadurch entstand, dass man Fische wie Thunfisch, Europäische Sardelle, Aal, Makrele und andere einschließlich ihrer Eingeweide mit Salzlake vermischte und in offenen Becken teilweise monatelang der Sonne aussetzte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Garum

  555. #556 RPGNo1
    22/03/2019

    😀
    “Tofu-Wiener” sollen bald “vegane Soja-Wurst nach Wiener Art” heißen.
    https://www.stern.de/genuss/warum-tofu-wiener-aus-dem-veggie-regal-verbannt-werden-sollen-8629794.html

  556. #557 zimtspinne
    22/03/2019

    Sauerkraut und saure Gürkchen (fallen die auch drunter?) machen meine Eltern schon seit ewig selbst, das wird dann in so großen Tonkrügen kühl im Keller abgestellt und kümmert sich selbst. Sehr praktisch.
    Meine Sofetenbude ist für solche Scherze natürlich nicht geeignet. Keller ist da auch viel zu warm.

  557. #558 zimtspinne
    22/03/2019

    also, statt dieser mickrigen (fleischtechnisch!) Hörnchen könnte man sich ja auch einen großen nahrhaften Greifvogel fangen.
    Auf meiner Schlafzi-Seite kreisen solche Viecher jeden Abend wie bekloppt herum, die haben da stadtabwärts in den Bäumen an den Hängen scheinbar Nester.
    Das sind zu viele, da könnten ruhig einige weg… zumal die wahrscheinlich sich auch oft um Nahrung zoffen, es gibt ja hier auch noch reichlich Katzenkonkurrenz und weitere Räuber.
    Erwischen lassen darf man sich natürlich nicht, aber wie sagte schon Garfield: no risk no fun (wobei der viel zu moppelig ist, um überhaupt irgendwas gefangen zu kriegen).

  558. #559 RPGNo1
    22/03/2019

    @zimtspinne
    Greifvögel besitzen Reviere, brüten in Paaren und dulden keine Artgenossen in der Nähe (auch nicht in Städten). Meinst du vielleicht Krähenvögel?

  559. #560 RPGNo1
    22/03/2019

    @Alisier
    Joseph Kuhn hat u.a. deinen verlinkten Zeitartikel aufgegriffen und einen mit reichlich Ironie gespickten Artikel darum gebastelt.
    http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2019/03/22/freitag-geordneter-klexit-oder-harter-klexit/

  560. #561 Alisier
    22/03/2019

    @ RPGNo1
    Ich habe gerade meinen Senf dazugegeben 🙂
    Die Frage ist, wie wir mit den rentitenten Rumbrüllern umgehen wollen.
    @ zimtspinne
    Lieber Krähen als Tauben: in dieser Stadt haben Rabenkrähen die kackenden Flugratten erfolgreich verdrängt. Sie jagen sie sogar recht effektiv, und zerlegen sie fachgerecht.
    Außerdem kann man sich mit Krähen ziemlich schnell anfreunden. Tauben sind dazu viel zu blöd.

  561. #562 tomtoo
    22/03/2019

    @Opi W.
    An deiner Kreativität musst du echt arbeiten.
    Selbstverständlich beginne ich den Tag mit zwei Joints und einem Liter Pennerdiesel.
    Vorher kann ich garnix essen.

  562. #563 Alisier
    22/03/2019

    @ zimtspinne
    Wenn Du unbedingt jagen willst, dann versuchs doch mal mit den überall präsenten Stockenten: die schmecken wenigstens richtig lecker, solange sie noch jung sind. Eine Graugans ist auch nicht zu verachten.
    Vorher sollte man allerdings bedenken, wie streng das deutsche Jagdrecht ist.
    Sich nicht erwischen zu lassen ist Pflicht.

  563. #564 Dr. Webbaer
    22/03/2019

    Nun, jeder so gut er kann, wie es der Façon entspricht und wie jedem das Seine ist oder sein sollte.

    Ein reiner Brötchenfresser scheinen Sie nicht zu sein, Kommentatorenfreund ‘tomtoo’, wobei Dr. W nicht entgangen ist, dass Sie das Wesen der (Natur-)Wissenschaftlichkeit verstanden zu haben scheinen.
    Was schon mal ganz gut ist, für einen hier hier so antizipierten Major Domus.

    Also, in diesem Sinne : gutes Fortkommen!

    MFG
    Dr. Webbaer

  564. #565 tomtoo
    22/03/2019

    @Opi W.
    Ich würde ja mal vorschlagen wir tun einfach so als hätten wir uns gaaanz doll lieb?
    Das erspart uns den Fred mit kleinem Gezank und kreativitätsbefreiten Geschichtlein zuzumüllen.

  565. #566 Dr. Webbaer
    22/03/2019

    Es darf hier die künstlerische Lage von Ike und Tina Turner und die des Films mit dem Namen Sweet Charity festgestellt werden, Dr. W wiehert diesbezüglich immer noch ein wenig, und vermag dieser Zusammenstellung besonderen Wert zuzumessen, der Kunst des Webs sozusagen :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=6IydWoyZ7Ew

    MFG
    Dr. Webbaer (der nun wieder für einige Zeit wegmuss)

  566. #568 zimtspinne
    22/03/2019

    @ RPG
    naja, ich hab bisschen übertrieben…
    es sind aber tatsächlich mehrere (definitiv mehr als ein Paar) Rote Milane, ich vermute, die Jungvögel vom letzten Jahr sind dabei, und sie haben dann vermutlich auch unterschiedliche Reviere, kreisen jedenfalls hier herum und wie gesagt, ganz sicher mehr als ein Paar.
    Ansonsten jede Menge Rabenvögel und die kreisen wirklich hier direkt unter mir über dem Hang und flattern teilweise verdammt dicht am Fenster vorbei (wohne ja ganz oben im 4. OG), so dass meine Katzen jedesmal fast einen Herzinfarkt bekommen und mir mein ganzes Fensterbrettgedöns (Pflanzen + Kerzen usw) durcheinanderbringen. Von daher… du vestehst…. 😀
    Rabenvögel verspeise ich aber nicht, ebenso wenig wie schwarze Katzen. Da weiß man ja einfach, dass die in Wirklichkeit reinkarnierte Menschen aus vergangenen Jahrhunderten sind, vor allem Hexen, die inquisitioniert wurden. Sowas kann man natürlich nicht essen, nein, nein.

    Alisier, du willst mir ja nur Raubvögel madig machen, hab ich schon verstanden. Da soll ich mich nun mit so einer schnöden Stockente zufrieden geben…..

    tja, das Auge isst ja auch mit und so ein Greif, in diesem Fall der Rotmilan, ist was besonders Hübsches und würde sich auch gut auf meinem Teller machen.
    Außerdem könnte ich die schönen Federn zu Katzenspielzeug verarbeiten (wir wollen ja nachhaltig sein, nech?)

    aber vielleicht fang ich wirklich mit den Enten an, die sind unauffälliger zu beschaffen und im ehemaligen Landesgartenschaugelände (parkähnlich) gibts sehr viele in dem Flüsschen da, leider auch ebenso viele Hundebesitzer, die in dem Bach ihre Hunde spielen (oder Engen jagen!?) lassen.
    ich habe noch was ganz anderes Interessantes entdeckt dort neulich….. da ist ein großes Pfauengehege und soweit ich das überblicke kein Wohnhaus in der Nähe, das ist einfach ein eingezäuntes ziemlich großes Grundstück mit mehreren Hütten, Baumbestand und eben diesen vielen Pfauen sowie noch weiterem Federvieh.
    Alisier, hast du eine Idee, wie ich da dran komme? Vielleicht mit einem Lasso? Zack, über den Kopf werfen und die Schlinge zieht sich um den schlanken Hals zu.

  567. #569 Alisier
    22/03/2019

    Das Rupfen von Pfauen ist nicht ganz ohne, zimtspinne….Das Geschrei der Viecher auch nicht.
    Allerdings hast Du dann auch später einen tollen Federschmuck.
    Aber wehren werden sie sich so oder so. Es geht ja schließlich um ihr Leben.
    Und an Rotmilanen ist eh nichts dran: Fischadler sind lohnender.

  568. #570 Alisier
    22/03/2019

    @ zimtspinne
    Draufspringen und Kopf abhacken geht übrigens immer.
    Vielleicht lässt Du’s filmen und uns so am Pfauenmassaker teilhaben.

  569. #571 RPGNo1
    22/03/2019

    @zimtspinne
    Ich musste mich gerade über Rotmilane schlau machen.

    Auch geschlechtsreife Jungvögel versuchen sich meist in der näheren Umgebung ihres Geburtsortes anzusiedeln, auch dann, wenn in weiterem Umkreis geeignete Brutplätze zur Verfügung stünden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rotmilan#Brutbiologie

    Hört sich spannend an: Kostenlose Greifvogeldokumentation in einem naturnahen Wohnungsgebiet. Da sparst du dir das Fernsehen. 🙂

    Ich hoffe ja darauf, dass diese netten Tiere aus meiner alten Heimat wieder erfolgreich brüten.
    https://www.bistum-hildesheim.de/dom-uhus/

  570. #572 RPGNo1
    22/03/2019

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article190625739/Fridays-for-Future-Demos-Nehmt-uns-endlich-ernst.html

    Der Artikel ist gut. Die Kommentare dazu kann man beinahe komplett in die Tonne treten; aber das ist bei der WELT ja nichts Neues.

  571. #573 rolak
    22/03/2019

    Das ZDF hat für den nächsten Winter vorgesorgt, eine Unmenge Holz gesammelt und präsentiert stolz einen Vollpfosten neben dem anderen: Die Suche nach der Arche Noah.

    OK, mer kann nit drop rechne, daß die Dokuteristas ihr eigenes Thema mit Off-Kommentaren á la ‘luurens, die höppemötzjers un schwaadlappe!’ würzen, aber deswegen muß doch nicht alles in sakral getragenem Ton deklamiert + musikuntermalt werden und andauernd ein ‘naja, nix gefunden, aaaaber..’ mitschwingen…

    Passend fragte heute ein Kollege, der ein wenig im Spinnennetz der Reichsbürgerei zappelt (‘GEZ dürfen die garnich!’ und ja, ich und evtl sogar auch er weiß, daß es nicht mehr ‘GEZ’ heißt) und Richtung AfD krängt (‘wir’ dürfen hier bald gar nix mehr), was ich denn dazu meinen würde, daß so viele Menschen trotz des aktuellen Wissens & Geschehens immer noch von ihrer jeweiligen Religion überzeugt wären. Da konnte es nur einen 3Teiler als Antwort geben:
     - im Mittel denken die Menschen nicht über sowas nach
     - fraach Dich ens, wie de ze kaiser/führertreuem Gedankengut küss
     - insbesondere bei Wissenschafftlern, die eigentlich gelernt haben sollten, sich und ihr Werk ständig kritisch zu hinterfragen, verstehe ich es nicht

  572. #574 Spritkopf
    22/03/2019

    aber deswegen muß doch nicht alles in sakral getragenem Ton deklamiert + musikuntermalt werden und andauernd ein ‘naja, nix gefunden, aaaaber..’ mitschwingen…

    Hab mir jetzt die ersten fünf Minuten gegeben, aber diese “Dokumentation” ist so brechreizträchtig, da werde ich mir den Rest schenken.

  573. #575 PDP10
    22/03/2019

    Hmmnaja … muss man sich nicht so drüber aufregen. Erstens sagt die Beschreibung unter dem Video ja schon:

    “In den vergangenen 50 Jahren haben vor allem die amerikanischen Kreationisten die Suche nach der Arche Noah übernommen. Die Dokumentation begleitet sie auf ihren gefährlichen Expeditionen.”

    Zweitens steht daneben: “Großbritannien 2012”.

    Ist also keine ZDFInfo Produktion. Sondern bloß was eingekauftes zum Lückenfüllen und was will man angesichts der Beschreibung oben schon erwarten.
    Nichts, was ich auch nur in Erwägung ziehen würde mir an zu sehen …

    Hier ist die IMDB Seite zum Original: https://www.imdb.com/title/tt2515784/

    Wer möchte kann ja mal die Produktionsfirma Googeln. Die produzieren solchen Mumpitz am Fließband.

    Warum ausgerechnet ZDFInfo sowas einkauft erschließt sich mir allerdings nicht … Da hätte ich dann doch gerne zweieurofuffzich von meinen “GEZ” Gebühren für zurück. Dafür zahle ich nicht! Jawohl! 1ELF!!

    Aber …

    @rolak:

    Eigentlich müsste dein “GEZ” ablehnender Freund doch gerade von solchen “Dokus” schwer begeistert sein?
    Da lohnen sich die Gebühren für den vielleicht doch?
    Würde ich jedenfalls fragen … 😉

  574. #576 PDP10
    22/03/2019

    Mir fällt gerade auf:

    Diese “Myth Hunters” (die oben angesprochene Fernsehserie) scheinen mir zu den echten “MythBusters” in einer ähnlichen Beziehung zu stehen, wie die “Ghostfacers” zu den beiden Winchester Brüdern … 🙂

  575. #577 rolak
    23/03/2019

    Ist also keine

    Ist auch nirgendwo behauptet worden – immerhin steht oben ‘gesammelt’. Und aufgeregt hat sich hier ebenfalls keiner.

    (dem End-© nach scheint aber immerhin die Synch vom ZDF bestellt worden zu sein)

  576. #578 PDP10
    23/03/2019

    Nebenan hat übrigens wieder Mr. “Sorry, i can not receive email. I don’t have PC.” gepostet …

    Ich frage mich ja immer, wie es einer von denen damals auf Noah’s Arche geschafft hat …

  577. #579 PDP10
    23/03/2019

    @rolak:

    Und aufgeregt hat sich hier ebenfalls keiner.

    Naja gut. Nennen wir es mal “milde echauffiert” … 🙂

    Aber ehrlich gesagt: Ich finde es schon nervig, dass sich ausgerechnet ZDFInfo so einen Unsinn einkauft. Als obs da nicht millionen seriöse Stunden gäbe, die man sich – wenn schon aus England – von der alten Tante BBC kaufen könnte … “Top Gear” zB. 🙂

  578. #580 rolak
    23/03/2019

    milde echauffiert

    Nicht einmal das, es sei denn, Kopfschütteln über Tonfall/Musikwahl würde darunter fallen. War ja als BibelBestätigenWollerBericht avisiert und hatte somit sein Thema zentral getroffen. Inkluding Bestätigung, daß wer einen Quatsch glaubt, auch anfällig für den nächsten ist² – die weit vor der Eisenzeit angeblich in der Arche genutzten Eisenteile sind ua mit Wünschelrute geortmutet worden.

    Der letzte TV-Aufreger war die Wiederholung des 2014er Alte Freunde – neue Feinde, in der Ehgartner in bekannter Manier ua seine ImpfParanoia auslebt.

    __________________
    ² da gabs doch einen ‘Fach’begriff für, wie war der noch?

  579. #581 Spritkopf
    23/03/2019

    da gabs doch einen ‘Fach’begriff für, wie war der noch?

    Crank magnetism.

  580. #582 rolak
    23/03/2019

    c-m

    Danke, ich kam alphabetisch nicht über ‘c attraction’ hinaus. Vielleicht störte das Eisen :•)

  581. #583 Dr. Webbaer
    23/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ und hierzu :

    Ich würde ja mal vorschlagen wir tun einfach so als hätten wir uns gaaanz doll lieb?

    Der so angeregte Beginn einer wunderbaren Freundschaft hält Dr. W natürlich davon ab weiteres Exposé zu TOMTOO beizubringen.
    Janz entspannt darf in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich ebenfalls vorgetragen werden, Dr. W mag bspw. Ihren Musikgeschmack.
    Und hat natürlich bemerkt, dass Sie das Wesen der (Natur-)Wissenschaft zumindest gewittert haben.

    Es muss auch hier nicht langweilig werden, wenn sich nicht ganz grob “gezofft” wird.

    MFG
    Dr. Webbaer

  582. #584 Dr. Webbaer
    23/03/2019

    Opi W regt auch diesen Song des fast immer großartigen Jeff Lynne zur Kenntnis zu nehmen, auch die Lyrics meinend :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=7XZRIHs0VH8&list=RD7XZRIHs0VH8&start_radio=1 (wobei sich der Verbraucherhinweis anbietet diesen Song nicht zu oft zu hören, denn dann schmerzt das soz. Gejaule)

    MFG
    Dr. Webbaer

  583. #585 Dr. Webbaer
    23/03/2019

    Jeff Lynne, den der Schreiber dieser Zeilen seit fast 50 Jahren kennt, scheint immer noch recht steif zu sein, vergleiche :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=epvotv6cuA0

    MFG
    Dr. Webbaer (der sich nun auszuklinken hat)

  584. #586 Cornelius Courts
    23/03/2019

    Moin Leude,

    wollte nur mal kurz reinschauen und Bescheid sagen, daß blooDNAcid gestern 8 geworden ist. Kann ich kaum glauben… 😮
    Schön, daß Ihr da seid, immer noch und zum Teil von Anfang an 🙂

    yours truly,
    C.

  585. #587 Alisier
    23/03/2019

    Gratulation!
    Und trotz mancher Dinge, die ich etwas anders beurteile als der Blogger, ein Blog, den ich nicht missen möchte.

  586. #589 tomtoo
    23/03/2019

    Jo, ich stimme da mal im Chor von RPG mit ein!

  587. #590 RPGNo1
    23/03/2019

    @tomtoo
    The Beatles geht immer! 😉

  588. #591 Alisier
    23/03/2019

    Yep, und genau 50 Jahre + 3 Tage seit John und Yoko auf Gibraltar geheiratet haben.
    Und 50 Jahre, dass es ernsthaft gekracht hat, und die beste Band der Welt beginnt das Zeitliche zu segnen.

  589. #592 tomtoo
    23/03/2019

    Test!Lynx auf dem Handy=Abenteuer

    @Alisier

    Naja, beste Bänd? Bei den 68’ern gab es ja immer den Streit: Weichei Beatels oder hardcore Stones. ; )

  590. #593 tomtoo
    23/03/2019

    Hatt gefunzt unglaublich! Ganz ohne Lag?! Weiter testen

  591. #594 tomtoo
    23/03/2019

    @rolak
    Wieder ohne Lag! Das gibt zu denken oder?

  592. #595 tomtoo
    23/03/2019

    Nö, das Lag ist genauso da. Wie zu erwarten : (

  593. #596 rolak
    23/03/2019

    ohne Lag

    Besonders schön, wenns am Lag lag, tomtoo – LagfeuerRomantik.
    Lag Feuer vor Augen, lag Rauch in der Nase.
    Vom Lag zu LackDoseIntoleranz – Banksy lag richtig.

    oder?

    Ja sicher kommen da einem Gedanken, Emil, zB ‘WTF?’

  594. #597 RPGNo1
    23/03/2019

    @Alisier

    die beste Band der Welt

    Es gibt nur eine beste Band der Welt.

    Daher aus gegebenen Anlass, denn pituita fuscus, genannt M., ist wieder bei Joseph erschienen.
    https://www.youtube.com/watch?v=6X9CEi8wkBc
    🙂

  595. #598 rolak
    23/03/2019

    Huch, trotz frdl Erinnerung fast ganz vergessen, Cornelius: nachträglich beste Wünsche – nur das mit der Prognose:

    Wie bei CSI? Nein. Besser!

    das stimmt schlicht nicht. Bei <CSI> kann ich mich über richtig viele groteske Fehler amüsieren (wie grad kürzlich über den Laptop, auf dem ‘hunderte Terabyte’ Daten lagerten) – dieses Level erreichst Du einfach nicht. Abby Du Gibbs Dir ja zum Glück auch keine Mühe ;•)

  596. #599 Alisier
    23/03/2019

    Stones? Ärzte?? Und dann womöglich noch Oasis???
    Nä, da geh ich doch lieber angeln. Sonne ist grad raus….
    Und noch’n Video

  597. #600 RPGNo1
    23/03/2019

    Der Herr wünscht Oasis? Bitte sehr. 😀
    https://www.youtube.com/watch?v=6hzrDeceEKc

    Obwohl ich diese britische Band besser finde.
    https://www.youtube.com/watch?v=vmwMhjbThKg
    🙂

  598. #601 stone1
    23/03/2019

    blooDNAcid gestern 8 geworden ist

    Glückwunsch!

    50 Jahre, dass es ernsthaft gekracht hat, und die beste Band der Welt beginnt das Zeitliche zu segnen

    Und ungefähr so hat sich das damals wohl abgespielt.

  599. #602 Kieler
    Kiel
    23/03/2019

    von mir auch alles Gute!
    Das hier dürfte passen:

  600. #603 Alisier
    23/03/2019

    @ stone1
    Also……Yoko zur Thailänderin zu machen ist schon recht schräg als Idee, und von der Tendenz her ein bisschen sehr gemein in beide Richtungen.
    Mir zu grob, aber nicht schlecht……

  601. #604 tomtoo
    23/03/2019

    @rola
    “..WTF?”

    Von den max. zugesagten 56k waren leider nur ca. 2k vorhanden. Ja, sowas macht Kommunikation geradezu unmöglich. Aber hey, Lynx geht auch in worst case scenarios. ; )

  602. #605 rolak
    23/03/2019

    Lynx

    ..ist ok, tomtoo, Fuchs und Luchs ergänzen sich bestens – doch es ging bei dem wertenden Gedanken nicht um die Geschwindigkeit der Bits beim Busreisen, sondern um die der Sysops beim Fehlertauchen (respektive um ihre Eloquenz bei den ZwischenRapports).

  603. #606 tomtoo
    23/03/2019

    @rolak
    Ehrlich gesagt wird dieses zuballern mit Werbung und die dadurch beförderte Lagdoseintolleranz trotz Datenvolumenminderten technologien auf dem Handy unerträglich.
    Anders ausgedrückt, die Scheise nervt zusehends.

  604. #607 tomtoo
    23/03/2019

    @rolak
    Ja, bzgl. der Performance und der Kommunikationsfreude der Technik sehe ich da durchaus noch Optimierungsspielraum.

  605. #608 PDP10
    23/03/2019

    @tomtoo:

    Ich habe mal im Kummerkasten freundlich nachgefragt…

    Ehrlich gesagt wird dieses zuballern mit Werbung

    Adblocker? Gibts auch für Handy-Browser meines Wissens …

  606. #609 PDP10
    23/03/2019

    … Meine Nachfrage im Kummerkasten ist allerdings noch in der Mod.

  607. #610 tomtoo
    23/03/2019

    @PDP10
    Ist denke ich so eine Art Zufall. Nutze immer den Operamini mit Werbeblocker on.
    Da geht jetzt in der Datenverkehreinsparung normal einiges durch. Muss jetzt auf extrem. Woran das liegt kann ich nicht sagen. Könnte durchaus auch an Opera liegen. Muss gestehen ganz ohne Werbeblocker werde ich instantan krank. ; )

  608. #611 PDP10
    23/03/2019

    Jetzt weiß ich, wie Kaya Yanar das gemeint hat, als er in seinem Programm “Reiz der Schweiz” über die dortige Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen meinte:
    “120?!? In Deutschland parken wir mit 120 rückwärts ein!”

    Oder aus …

    http://www.spiegel.de/panorama/hessen-85-jaehrige-ueberschlaegt-sich-beim-ausparken-a-1259362.html

  609. #612 rolak
    23/03/2019

    in der Mod

    Deswegen ja das ‘Kummer’.

  610. #613 tomtoo
    23/03/2019

    Das regulär in der Mod. ist ja Ok. Aber der Kommentarzeitverzug (da ist der Daumen dann refrechfreudig, plus die durchschlupfende Werbung geht ganz schön aufs Kontingent. ; )

  611. #614 PDP10
    24/03/2019

    Also … man liest ja immer wieder, dass sich Kinder heutzutage immer weniger bewegen und deshalb auch Schwierigkeiten mit der Koordination haben.

    Aber dass die als junge Erwachsene deswegen auch noch Helme im Bett tragen müssen war mir neu …

  612. #615 tomtoo
    24/03/2019

    @PDP10
    Schatzi, wir sind alleine und im Bett, meinste wir sollten es wagen den Helm abzunehmen?
    Ach ich weiss nicht, ich fühle mich so unsicher ohne Helm. ; )

    @Jürgen hat geantwortet, scheint komplexer zu sein.

  613. #616 rolak
    24/03/2019

    durchschlupfende Werbung

    Ulkig ist auch um nicht mehr präsente (=geblockte) Inhalte herumlaufender Text á la datta.

  614. #617 PDP10
    24/03/2019

    Denkt ihr auch manchmal: Wenn ich nochmal irgendwo irgendein herzallerliebstes Zitat aus “Der kleine Prinz” lese SCHREIE ICH!

    Genau.

    Die dicke Cousine des kleinen Prinzen sieht das genauso. 🙂

  615. #618 Dr. Webbaer
    25/03/2019

    Besteht möglicherweise noch Interesse an einer dritten TOMTOO-Geschichte?

    MFG
    Dr. Webbaer

  616. #619 Dr. Webbaer
    25/03/2019

    TOMTOO und die Pöterjäger

    TOMTOO war gut drauf, sein Arbeitspensum in dieser Arbeitswoche, der KW 12 war erledigt – es ist auch anerkennend auf ihn geguckt worden, sein Standing war womöglich nie besser, er verwaltete, nein!, bestimmte die Institution, das Institut, an dem er beauftragt war, sozusagen, seine Arbeitsbeschreibung als Majordomus war hier kein vertragliches Hindernis. Er war sozusagen Da Man.

    TOMTOO spürte am schon früh begangenen Wochenende aber nun das Verlagen sich selbst etwas zu gönnen, sich etwas Gutes zu tun; er stutzte seinen Bart ein wenig, zog auch seinen Bauch ein wenig ein, um in seine gut aussehenden Klamotten zu passen, in seine besten, ja, er parfümierte sich auch ein wenig.
    Er wollte in den ‘Pöterklub’, wie der immer schon so genannt worden ist.

    Er schmiss sich sozusagen in seinen schon ein wenig älteren 5er-BMW, hatte sein Köfferchen für besonderen Bedarf eingeladen und steuerte zielstrebig auf den Klub zu.

    TOMTOO ist ja schon ein wenig älter, wie auch an der 80s-Dancehall-Musik abzulesen war, die er in der Musikanlage seines Automobils gewohnt war einzuspielen : ja!, zu laut, denn er hörte nicht mehr so-o gut.

    Alsbald war der Klub erreicht, er schritt durch das Eingangstor, wurde sofort auch von seinen Buddies begrüßt, und John, einer der zwei Barkeeper im Klub sagte in etwa „Ein Scotch? Welcher genau?“, während Lisa, die einzige Dame in diesem Klub im Hintergrund und rauchend ein wenig schelmisch guckte, denn sie kannte wie auch John TOMTOO, der dann auch einen eher günstigem Single Malt wählte und sich an die Bar setzte – in durchaus intim zu nennender Atmosphäre, die Luft war auch allgemein ein wenig alkoholgeschwängert.

    Und so kam er an seinem Scotch nuckelnd auch Brian, einem jungen Mann, so um die 25 Jahre, wie TOMTOO schätzte, ein wenig näher und es wurde sich zusammengesetzt und TOMTOO, der bekanntlich nicht mehr so-o gut hört verstand eigentlich „Brain“, wusste dieses und jenes zu erzählen, hörte gerne aber auch zu.
    Es wurde ein wenig geplappert und dann sagte TOMTOO die entscheidenden Worte, „Brain, lass uns einen ballern!“ und „Brain“ sagte „OK, ich bin auch gleich startklar.“ und griff nach seinem kleinen Koffer.

    Nun ging es sozusagen in die Tiefen des Klubs hinab, in den Keller, in den gesondert gekennzeichneten Bereich. TOMTOO öffnete dann dort angekommen, in der dort zielstrebig erreichten Anlage, dann auch schnell sein Köfferchen, holte seine Magnum heraus und ballerte auf die vielen kleinen sozusagen vorbei fliegenden Schweinchen in der Indoor-Schießanlage, denen auf ihrem Hinterteil eine Zielscheibe aufgesteckt war.

    490 Ringe, ein sehr gutes Ergebnis, konnten dann gezählt werden, „Brain“ war deutlich wenig zielsicher und TOMTOO wars zufrieden.


    Im Abgang, nach einem weiteren, einem nur zweiten Scotch an der Theke fragte TOMTOO dann John, ob der Schießverein nicht besser ‘Pöterjäger’ genannt werden könnte, aber der wusste auch nicht so recht.

  617. #620 tomtoo
    25/03/2019

    Das Grizzlyweibchen scheint sich tatsächlich verliebt zu haben. Bei dem Aufwand den es treibt.

  618. #621 Dr. Webbaer
    25/03/2019

    Sorry, dass Sie es abbekommen haben, Kommentatorenfreund ‘tomtoo’, dies gelang nur zufällig, Dr. W hätte sich auch wahlfrei andere heraussuchen können.

    Sie scheinen abär recht dickfellig zu sein, so dass bei der Sicht-Abarbeitung des Schreibers dieser Zeilen keine Schäden entstehen können, keine bleibenden, vielleicht vermögen Sie auch hier ein wenig zu schmunzeln.

    SCNR
    Dr. Webbaer

  619. #622 tomtoo
    25/03/2019

    @Opi W.

    “..Sichtabarbeitung..des Schreibers…”

    Lieber@Opi W. dauerhafte Schäden wären nicht zu befürchten, unabhängig davon erspare ich mir gerne, ertwartungsgemäß unappetitliches, einer genaueren Sichtinspektion zu unterziehen.
    HTH
    tomtoo

  620. #623 tomtoo
    25/03/2019

    @Opi W.

    Ich will es mal auch für dich einfach ausdrücken. Da @Opi W. ja jetzt in dem Fred verbal mehr als einmal in den A geeft wurde ohne es zu registrieren, gehe ich davon aus das @Opi W. zu Sexualpraktiken neigt die zu einer AL Überdehnung führen. Praktiken die tomtoo nicht bevorzugt. Aber @Opi. W, jedem wie es gefällt , gelle ?

  621. #624 Onkel Michael
    https://onkelmichael.blog
    25/03/2019

    Denkt ihr auch manchmal: Wenn ich nochmal irgendwo irgendein herzallerliebstes Zitat aus “Der kleine Prinz” lese SCHREIE ICH!

    Du sprichst mir aus dem tiefsten Herzen.

  622. #625 Laie
    25/03/2019

    Natürlich darf ein weiterer Beitrag zur guten Musik – hier immer wieder sporadisch auftretend – nicht fehlen.

    Dancehall hat teilweise durchaus einen netten musikalischen bereichernden Charakter.
    In den 80er gab es dazu noch die kleine neue deutsche Welle, auch recht nett. Nicht bis zuletzt, bis in die DLR hat sich der kleine MAJOR TOM gehalten.
    Vom Genre vielleicht irgendwas zwischen monotonem Raps und Zweitönigkeit (abzüglich des Refrains), wars ein Gassenhauer.

    Natürlich konnte es Otto Waalkes nicht lassen, den Song völlig neu zu interpretieren, es sei ihm aber für den Humor gedankt! 🙂

    “Otto Waalkes parodierte 1983 das Lied mit geändertem Text („Völlig vollgestopft mit Pfefferkuchen …“) im Rahmen eines Hänsel-und-Gretel-Medleys.”

  623. #626 Dr. Webbaer
    25/03/2019

    So-o wollte Dr. Webbaer abär nicht verstanden werden, war nur ein kleiner Gag auf Kosten von Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ zwischendurch,
    MFG
    Wb

  624. #627 tomtoo
    25/03/2019
  625. #628 stone1
    25/03/2019

    monotonem Raps

    Wisst ihr übrigens wer die Rapmusik erfunden hat? Pawels Opa. ; )

  626. #629 Dr. Webbaer
    25/03/2019

    “Übergriffig” kam Opa W in seinem kleinen und dritten Exposé sozusagen, TOMTOO meinend, doch hoffentlich nicht rüber? – War alles nett gemeint und Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ und kleines dickes Webbaer schon Freunde sein?

    Die 80’es waren halt SAW geprägt – und von Trevor Horns.

    MFG
    Dr. Webbaer

  627. #630 Laie
    25/03/2019

    Es ist alles positiv und locker gemeint, Dancehall ist neben vielen weiteren Stilen mit Laie vollkommen kompatibel. Die kleine deutsche Welle beinhaltete ja noch recht nette und humorige Liedchen:

    Frühstücksliedchen:
    https://www.youtube.com/watch?v=IqOA2bDT3cY
    https://www.youtube.com/watch?v=RW2n4yVJC8g

    Friedensliedchen:
    Vielleicht auch Codo der Dritte, aus der Sternenmitte” und etwas Organisatorisches:DÖF – Taxi?

  628. #631 Laie
    25/03/2019

    ‘kleine’ –> ‘neue’ (NDW)

  629. #632 RPGNo1
    25/03/2019
  630. #633 tomtoo
    25/03/2019
  631. #634 stone1
    25/03/2019

    Nanu, sind jetzt die Beatles auf einmal wieder angesagt? Welches Revival kommt als nächstes, Elvis?

  632. #635 tomtoo
    25/03/2019

    Für @Opi W. ein Klassiker.
    https://m.youtube.com/watch?v=3uneA-cstZs

  633. #636 Dr. Webbaer
    25/03/2019

    Dr. W räumt an dieser Stelle :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=B9FzVhw8_bY&app=desktop

    ..gerne ein kein Jude zu sein.

    MFG
    Dr. Webbaer (der gerne auch einräumt, sozusagen, mit dem Judentum pfleglich und sozusagen normal umzugehen – auch wenn es, aus gewisser Sicht faszinierend ist, Dr. W war abär stets besser)

  634. #637 RPGNo1
    25/03/2019

    @stone1
    Waren die Beatles denn jemals verschwunden? 😉

  635. #638 Laie
    25/03/2019

    @stone1
    Elvis? Besser mehr Pepp mit CCR

  636. #639 Dr. Webbaer
    25/03/2019

    Der webverwiesene Song bleibt, unbeschädigt durch die Lyrics sozusagen, OK, wie einige finden.
    Hat womöglich auch Anhängerschaft generieren können.
    Musik bleibt Veranstaltung,

  637. #640 PDP10
    25/03/2019

    @tomtoo:

    Der Grund für deine Panikattacke wegen blauen Wassers neulich ist übrigens inzwischen gefunden:

    https://www.spektrum.de/news/warum-heidelbergs-trinkwasser-blau-war/1634482

  638. #641 tomtoo
    25/03/2019

    @PDP10
    Wie kommst du auf die Idee dass ich eine Panikattacke hatte? Ich bin Mannheimer, die Heidelberger können trinken was sie wollen.
    ; )
    Spannend das es es ein physikalischer Effekt ist. Auf den Gedanken kommt man ja auch nicht unmittelbar.

  639. #642 Dr. Webbaer
    25/03/2019

    Nice, woll?!

    -> https://www.youtube.com/watch?v=RKeqXyY-9xA&start_radio=1&list=RDRKeqXyY-9xA

    Text und so müssten OK sein, den Text mögen einige besonders, Dr. W mag insbesondere auch die Aufarbeitung i.p. Gitarre und bereits früh, bereits in den Sechzigern des diesbekömmlichen Seins, auch durch sog. Synthesizer vorgenommen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  640. #643 zimtspinne
    25/03/2019

    @ stone
    hast du letztens Münster gesehen & warst auch enttäuscht alles in allem?
    die Anfangsidee der Doppelgänger fand ich ja wirklich mal gut, aber dann rauschte es kompletto ins Dämliche ab, als sie die verkleideten Darsteller anbrachten. das sollte ja vielleicht das I-Tüpfelchen der Blödelei sein, mir war das einfach zu affig (wie so vieles neuerdings beim TA, siehe Murots Murmeltier).
    ich guck schon nur noch ab und an, werde aber wohl mal längere Zeit pausieren, wenn das so weitergeht!

  641. #644 tomtoo
    25/03/2019

    Ach Opi W. bei dir werde ich immer so Melancholisch.
    https://m.youtube.com/watch?v=KmactMIhrRM&index=5&list=RDRKeqXyY-9xA

  642. #645 zimtspinne
    25/03/2019

    ohje,
    ich bin gerade nicht so gut drauf (ohne konkreten Grund, vermutlich zu viel Anspannung im letzten halben Jahr und jetzt ist alles gut eigentlich, aber das schlägt sich so gar nicht auf die Stimmung nieder momentan), jedenfalls tröste ich mich gerade wunderbar mit….
    kaufen!
    Klimasünde!!
    aber es macht so viel Spaß und mir gehts auch umgehend besser.
    Fressen und Alkohol oder gar online Poker wären natürlich auch eine Alternative, aber wesentlich unbekömmlicher.
    ok, nicht, dass wir uns wundern, welche Aktivitäten das Belohnungssystem besonders stimulieren, aber ich musste es einfach mal erwähnen, um den krötigen Verzichtsgedanken der Grünversifften sogleich im Keim zu ersticken.
    was ich allerdings bemerkt habe: sich auch mal vorübergehend zurückzuhalten und nicht jedem Kaufbedürfnis schnell und inflationär nachzugeben, macht nachfolgende Kauferlebnisse umso intensiver (ist ja mit anderen Dingen so ähnlich^^).

    trotzdem und gerade deshalb bleibt die wilde shopperei gelegentlich bei mir ganz oben bei den größten Vergnügungen des Lebens….. und so schön nebenwirkungsarm (wenn man nicht grad übertreibt und sein Bankkonto im Auge behält).

    und nein, hab weder Klamotten noch Schuhe noch Handtäschen gejagt/gesammelt 😉

  643. #646 tomtoo
    25/03/2019

    @Zimti
    Zur Erheiterung:
    Ich mit meine verflossenen beim Einkaufen.
    Ich also wie immer im Einkaufszettelschnellabarbeitsmodus, leere Kasse erspäht.
    Ich:Kasse ist leer super!
    Sie:Och, wart doch mal!
    Ich: Warum?
    Sie: Ich könnte noch was kaufen
    Ich: Was?
    Sie: Ich weiss noch nicht!
    Ich: %-)

    ; )

  644. #647 Laie
    25/03/2019

    Da haben wir’s wieder. Es gibt den kleinen Unterschied zwischen Mann und Frau.

    Mann: “Einkaufen ist eine Notwendigkeit.” (richtig!)
    Frau: “Einkaufen ist schön.” (warum? warum? warum?)

  645. #648 stone1
    25/03/2019

    @Zimti

    Jo, ging mir ziemlich exakt genauso mit dem Münster-Tatort neulich. Obwohl, dass Liefers und Prahl diesmal ihre eigenen Doppelgänger spielen durften war schon irgendwie genial, vor allem als Liefers quasi sich selbst gegenüberstand und sich gemustert hat, das war schon ziemlich genial.
    Aber sonst eher lau und ich fands diesmal auch nicht so lustig wie von Münster gewohnt.

    weder Klamotten noch Schuhe noch Handtäschen

    Ja was denn dann? Endlich ein neues Notebook?

  646. #649 PDP10
    26/03/2019

    Ja was denn dann? Endlich ein neues Notebook?

    Katzenspielzeug.

  647. #650 PDP10
    26/03/2019

    Vorhin habe ich mir nach langer Zeit mal wieder eine TK-Pizza in den Ofen geschoben.

    Und in der Bedienungsanleitung stand wieder mal ganz am Anfang der Satz:
    “Ofen gut vorheizen und Verpackung und Folie entfernen

    Irgendwann probiere ich mal aus, was passiert wenn man “Verpackung und Folie” nicht entfernt …

    Und dann verklage ich den Hersteller auf zweihundertmillionen Dollar, weil der “Warnhinweis” auf der Packung nicht groß genug aufgedruckt war!

    Wobei: Wie dieser Fall hier damals gezeigt hat, haben deutsch Richter – im Gegensatz zu ihren amerikanischen Kollegen – schon noch alle Tassen im Schrank …

    OK.. Ich glaube ich lass das lieber … 😉

  648. #651 PDP10
    26/03/2019

    Da fehlt ein ‘e’ …

  649. #652 tomtoo
    26/03/2019

    @PDP10

    Und wenn auf den Schokoriegeln doch aber ‘BIO’ draufsteht, ist es doch gesund oder?

  650. #653 RPGNo1
    26/03/2019

    @PDP10
    Du willst einen auf Stella Liebeck machen? Dann musst du aber in die USA auswandern. 🙂
    https://en.wikipedia.org/wiki/Liebeck_v._McDonald%27s_Restaurants

  651. #654 Dr. Webbaer
    26/03/2019

    Mann: “Einkaufen ist eine Notwendigkeit.” (richtig!)
    Frau: “Einkaufen ist schön.” (warum? warum? warum?)

    Jordan Peterson wusste dazu anzumerken, dass Frauen gerne die Person bearbeiten und Männer die Sache :

    -> https://twitter.com/jordanbpeterson/status/920686432913539072?lang=de

    MFG
    Wb

  652. #655 Dr. Webbaer
    26/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ :

    Ach Opi W. bei dir werde ich immer so Melancholisch.

    Sie verfügen dem Anschein nach über keine besondere Bildung, aber über Herzensbildung.

    MFG
    Dr. Webbaer

  653. #656 tomtoo
    26/03/2019

    Nun Opi W. mit Wissenschaftlicher Bildung konntest du bis jetzt noch nicht Brillieren.
    War Opi. W evtl. im Bereich der Philatelie Beruflich tätig?

  654. #657 Dr. Webbaer
    26/03/2019

    Es gilt sich bei Konditionalsätzen immer damit anzufreunden, dass Sich-Eigenes, die eigene Logik meinend, publiziert wird.
    Den Philatelismus-Vorhalt weist Dr. W insofern gerne zurück, es geht abär in die richtige Richtung, sozusagen.

  655. #658 tomtoo
    26/03/2019

    @Opi.W
    Vorwurf? Nun die Richtung scheint ja zu stimmen.
    Du magst ja Sägezähne. Für dich der Sägezahnklassiker schlechthin.
    https://m.youtube.com/watch?v=sh9wsrL43RY

  656. #659 Dr. Webbaer
    26/03/2019

    Die Schönheit des Seins kann womöglich so zusammengefasst werden :

    -> https://genius.com/Al-stewart-year-of-the-cat-lyrics

  657. #660 tomtoo
    26/03/2019

    Oh, man wie war das mit der Dummheit der Menschen und grenzenlos und so ?
    https://m.youtube.com/watch?v=ILuZOR7E8Ws

  658. #661 RPGNo1
    26/03/2019

    @tomtoo, Webbaer
    Sagt mal, ihr beiden Turteltäubchen, wann heiratet ihr denn?
    https://www.youtube.com/watch?v=Fk6Qx9DKEX8
    😛

  659. #662 PDP10
    26/03/2019

    @tomtoo:

    Und wenn auf den Schokoriegeln doch aber ‘BIO’ draufsteht, ist es doch gesund oder?

    Logisch. Das ist wie mit den Elektronen, die aus deinen Steckdosen kommen. Die bösen gelben aus Kernkraftwerken sind auf jeden Fall ungesund.
    Anders als die grünen von den Windkraftwerken.
    Vor denen musst du auch keine Angst haben, wenn du deinen Fön in die Badewanne fallen lässt in der du gerade sitzt. Da passiert nix!

  660. #663 PDP10
    26/03/2019

    @RPGNo1:

    Du willst einen auf Stella Liebeck machen?

    Nee. Die hat ja am Ende nur ein paar Hunderttausend Dollares bekommen. Peanuts.

  661. #664 PDP10
    26/03/2019

    @tomtoo, RPGNo1:

    Aber mal ehrlich: Fühlt ihr euch nicht auch ein bisschen nicht ernst genommen, wenn auf der Pizza-Packung steht: “Folie entfernen!

    Nein, ich bin nicht zu doof mich morgens alleine Anzuziehen. Danke für den Hinweis … Du liebe Güte …

  662. #665 Alisier
    27/03/2019

    @ PDP10
    Ich fand ja schon TK-Pizza grenzwertig. Wer lässt sich schon von einer Krankenkasse Pizzabeläge vorschlagen, respektive vorschreiben?
    Und weißt Du, wieviele Menschen erstickt sind, weil sie das Zeug roh, mit Folie zu schlucken versucht haben?
    Du willst ja nur, dass die Elite überlebt, und die Dummen an Folie ersticken. Schäm dich!
    Man sieht nur mit dem Herzen gut. Merks Dir endlich.
    (Und ich war schon mehrmals sehr dankbar, dass de Saint-Exupéry nicht noch ein solches Machwerk für poesiealbumaffine Waldorfgeschädigte veröffentlichen konnte.)

  663. #666 stone1
    27/03/2019

    @PDP10

    Naja, so ohne ist das mit den Instruktionen gar nicht wie ich finde. Es gibt zB bei den Geschirrspültabs auch welche wo man die Folie entfernen muss und solche bei denen sie dranbleibt.
    Und – nicht lachen bitte – ich hatte tatsächlich mal eine Fertigpizza bei der ich die Anweisungen zweimal lesen musste, es gibt da so eine Sorte bei denen ist schon Backpapier dabei, aber auch noch ein Stück etwas dickerer Karton den man noch entfernen muss, das hätte ich beinahe übersehen. Und der hätte sich höchstwahrscheinlich im Rohr entzündet. Also, selbst bei Fertigpizza kann gelten: RTFM!

  664. #667 PDP10
    27/03/2019

    @stone1:

    es gibt da so eine Sorte bei denen ist schon Backpapier dabei, aber auch noch ein Stück etwas dickerer Karton

    Die mache ich mir auch manchmal. Das ist die “Backfrische” von Dr. Ö. Die zweitbeste, die ich kenne nach den “Tradizionale” vom gleichen Hersteller.

    Die ist aber schon für Fortgeschrittene. Insbesondere muss man beachten, dass die aufs Backblech gehört und nicht auf den Rost.

    Aber mal ernsthaft: Wenn man das Ding auspackt und feststellt, dass da nicht nur Folie drumrum ist, sondern auch Backpapier untendrunter und Pappe … was denkt sich dann der Mensch, der schonmal einen Ofen benutzt hat?

    Ja datt schieb ich jetze ma in den Ofen mit Folie und Papier und Pappe und passt schon! Und mach noch schnell ‘nen Selfie! (*) …. 🙂

    Jemand der sowas macht, hat es nicht verdient sich auch nur von TK-Pizza zu ernähren. Der / Die soll Soylent-Grün fressen und gut is!

    (*): Und gewinne den Darwin-Award! 1ELF!!

  665. #668 Dr. Webbaer
    27/03/2019

    @ ‘RPGNo1’ :

    Ist in der BRD mittlerweile neben der “Allesehe” die Mehrehe gesetzlich zugelassen? Also dann würde Dr. W über die Idee zumindest nachdenken, einen guten Majordomus kann ja jeder gebrauchen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  666. #669 Spritkopf
    27/03/2019

    @Alisier

    Und weißt Du, wieviele Menschen erstickt sind, weil sie das Zeug roh, mit Folie zu schlucken versucht haben?

    Genau aus diesem Grund werden Tiefkühlpizzas tiefgekühlt verkauft. Dann kriegt man sie nämlich erst gar nicht in den Mund. (OK, Julia Roberts könnte es vielleicht schaffen.)

  667. #671 tomtoo
    27/03/2019

    Sry, falscher Link.

  668. #672 RPGNo1
    27/03/2019

    Genial! 😀

  669. #673 PDP10
    27/03/2019

    Um noch mal auf das Thema “Folie nicht entfernen!” zurück zu kommen:

    Kennt ihr die eigentlich?

    Nicht Nachmachen!

  670. #674 RPGNo1
    27/03/2019

    @PDP10
    Na klar, die Sendung war spitze, was vor allem an den beiden Präsentatoren Boning und Hoecker gelegen hat. Schade jedoch, dass es nur 2 Staffeln gab.

  671. #675 PDP10
    27/03/2019

    @RPGNo1:

    Schade jedoch, dass es nur 2 Staffeln gab.

    Jep. Mein Verdacht ist ja, dass dann doch mal irgendein Redakteur aus der Führungsebene des ZDF die eine oder andere Folge angesehen hat und dann gedacht hat: “Ach du schei…. WER HAT DAS GENEHMIGT?!?”

    Ich glaube, soviel Anarchie, sinnlose Zerstörung und noch sinnloseren Blödsinn gab es bei den Öffentlich-Rechtlichen seit gefühlten Hundert Jahren nicht mehr 🙂

  672. #676 stone1
    27/03/2019

    @PDP10

    Kennt ihr

    Ich hab auch ein paar Folgen davon gesehen, die beiden konnten – gegen Bezahlung! – stellvertretend für Generationen Jugendlichen viel von dem ganzen Quatsch durchziehen was diese (also wir) leider nie durften… klasse Sendung, hätte gerne mehr davon geben dürfen.

  673. #677 stone1
    27/03/2019

    da fehlte ein ‘von’, ist mir aber auch nur aufgefallen weil der Kommentar ausnahmsweise mal ohne Verzögerung durchgegangen ist.

  674. #678 PDP10
    27/03/2019

    @stone1:

    Ich hab auch ein paar Folgen davon gesehen, die beiden konnten – gegen Bezahlung!

    Yo! So würde mein Traumjob aussehen! …. aber mich fragt ja keiner *grummelseufz* …

  675. #679 Dr. Webbaer
    28/03/2019

    @ Kommentatorenfreund ‘tomtoo’ :

    ‘Hausmeister Krause – Ordnung muss sein’ war ganz OK, Dr. räumt ebenfalls ein gelegentlich mal reingeguckt zu haben, kein Grund zu besonderer Scham!

    Gags ergaben sich, ähnlich wie bei “Alfred Tetzlaff”, auch dadurch, synthetisch sozusagen, dass beide viel Wahres gesagt haben.

    MFG
    Dr. Webbaer

  676. #680 tomtoo
    28/03/2019

    Sicherlich kann Opi. W bei Tezlaff und Krause viel Weisheit erkennen, sicherlich.

  677. #681 Spritkopf
    28/03/2019

    Gags ergaben sich, ähnlich wie bei “Alfred Tetzlaff”, auch dadurch, synthetisch sozusagen, dass beide viel Wahres gesagt haben.

    *LOL*
    Das war ja schon damals ein berüchtigtes Phänomen, als die Serie erschien. Tetzlaff wurde in satirischer Überzeichnung als ein aus alten Zeiten übriggebliebener braunfleckiger Reaktionär dargestellt und die echten braunfleckigen Reaktionäre saßen vor der Glotze und riefen, die Ironie nicht erkennend: “Endlich sagt es mal jemand!”

  678. #682 Dr. Webbaer
    28/03/2019

    @ ‘Spritkopf’ :

    Das war sozusagen das tieferliegende Erfolgskonzept von “Alfred Tetzlaff”, der Mann hatte regelmäßig, was bspw. politisch linke Regressive betraf, recht.
    Es war ja nicht so, dass sich über “Alfred Tetzlaff” allgemein nur im reaktionären Sinne amüsiert worden ist, ‘die Ironie nicht erkennend’.

    MFG
    Dr. Webbaer (der “Hausmeister Krause” ähnlich funktionierend sah)

  679. #683 Dr. Webbaer
    28/03/2019
  680. #684 Spritkopf
    28/03/2019

    der Mann hatte regelmäßig, was bspw. politisch linke Regressive betraf, recht.

    Genau! In Wirklichkeit hat sich Wolfgang Menge nicht über die braunfleckigen Reaktionäre lustig gemacht, sondern über die roten Socken. Wir alle haben die Sendung falsch verstanden. Alle außer den brötchendummen Braunspacken wertkonservativen Normalbürgern natürlich.

  681. #685 Dr. Webbaer
    28/03/2019

    Wolfgang Menge ist schon seinerzeit ein wenig angegriffen worden, von politisch linker Seite, dafür “Alfred Tetzlaff” eine gewisse Plausibilität (“Beklatschenswertheit”) zugesprochen zu haben.
    Ältere dabei gewesen sein.
    Menge stieß dann einige Jahre später mit “Motzki” erneut in ein Fettnäpfchen.

    MFG
    Dr. Webbaer

  682. #686 dirk
    28/03/2019

    @Spritkopf:

    H.Schubert und W.Menge(die beide heute als links-grün Versiffte gelten würden) werden sich im Grabe umdrehen, wenn sie erfahren, dass seltsam formulierende Foristen diese großartige Satire nicht nur nicht verstanden haben, sondern auch noch meinen, dass ihre kruden Weltbilder dadurch bestätigt wurden. Wenn wb ein Weibchen wäre, sollte man A.Tetzlaff zitieren: “dumme Kuh”

  683. #687 Dr. Webbaer
    28/03/2019

    Die Funktionsweise von “Alfred Tetzlaff”, wie dem von ebenfalls Wolfgang Menge entwickelten “Motzki” (mit deutlich weniger Erfolg) war schon ambivalent.
    Womöglich könnte sich hier auf die Einschätzung “Antiheld” geeignet werden, der bekanntlich in jedem schlummert, der nicht gänzlich rein im Herzen ist, lol.

  684. #688 Dr. Webbaer
    28/03/2019

    *
    geeinigt werden

  685. #689 dirk
    28/03/2019

    Sorry, sollte natürlich “dusselige Kuh” heißen.

  686. #690 RPGNo1
    28/03/2019

    @Braunbaer
    Verkriech dich in deine Höhle, und geh wieder in den Winterschlaf.

    In der Zeit des Nationalsozialismus wurden alle Angehörigen seiner jüdischen Mutter von den Nationalsozialisten ermordet. Nur sie überlebte.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Menge

  687. #691 Spritkopf
    28/03/2019

    @Braunbaer

    Ich weiß nicht, ob der Mann schon in die senile Endverblödung abgeglitten ist oder ob der schon immer so scheißdämlich war, dass er nicht rafft, dass sein braun-reaktionäres Weltbild auch beim besten Willen nicht liberal-konservativ zu nennen ist.

    Gell, Webbaer, Sie haben bis heute nicht begriffen, was an Ihrer Zustimmung zu dem Gewäsch Ihres verkalkten Bruders im Geiste so übel ist, oder?

  688. #692 RPGNo1
    28/03/2019

    Da der Braunbaer seine Duftmarke gesetzt hat, bringe ich jetzt meine.

  689. #693 Laie
    28/03/2019

    @Dr. Webbaer, #654
    Danke für die Verlinkung. Das PDF bestätigt Ihre Aussage.
    Mich würde noch interessieren, die die ‘Glücksgefühle beim Einkaufen’ bei den Betroffenen zusätzlich vom gekauften Gegenstand abhängt.
    Der Kauf von notwendigem Werkzeug erzeugt umgekehrt bei mir zwar keine Glückgefühle, aber zumindest Erleichterung anstehende
    Arbeiten damit selbstständig durchzuführen.

    @PDP10, #664
    Die Firmen nehmen für die Hinweise wohl den durchschnittlichen Erwartungswert.
    Na gut, der ist schon recht niedrig, setzt aber zumindest einfachste Lesekenntnisse voraus – das darf man nicht auf sich persönlich beziehen.

    @Sprit Kopf, #681, RPGNo1 #690
    Wie auch schon Dr. Webbaer korrekt anmerkt ist die Gesellschaftkritik bei “Hausmeister Krause” u.ä. nicht nur auf das beschränkt,
    was man durch eine rosarote politische Brille zu sehen glaubt (wer genau hinsieht sieht mehr). Es schadet ja nicht, eine Folge mehrfach anzusehen,
    Wiederholen zahlt sich manchmal aus.

    Halten Sie Kritik an “Linke” für (un)zulässig, oder wäre Kritik automatisch ganganzböse unabhängig vom Inhalt der Kritik?
    P.S.: Wer (auch) über sich selbst lachen kann, ist meistens sozial verträglicher.


    OT: Selbst die Bildung in Waldorfschulen ist um einiges Besser als das, was in sog. “Brennpunktschulen” stattfindet. Waldorfschüler sind in der Lage zu lesen, zu schreiben und zu rechnen. Ausgehend auf dieser Basis kann dann durchaus der esoterische Ballast, der mitgelernt wurde, entlernt werden.

    Wie sieht es im Gegensatz dazu mit den ‘Absolventen’ der so.g ‘Brennpunktsschulen’ aus?
    (Das hat jetzt nichts mit ‘Elite’ zu tun, sollte das jemand völlig falsch verstehen wollen)

  690. #694 Spritkopf
    28/03/2019

    @Laie

    Ich habe eigentlich wenig Lust, mich mit den Einlassungen eines Nixschnallers mit nicht vorhandenem Leseverständnis zu befassen. Daher nur zwei kurze Fragen an Sie: 1. Wo habe ich etwas zu “Hausmeister Krause” gesagt? 2. An welcher Stelle habe ich geschrieben, dass Kritik an Linken nicht erlaubt sei?

  691. #695 PDP10
    29/03/2019

    2. An welcher Stelle habe ich geschrieben, dass Kritik an Linken nicht erlaubt sei?

    Dies zu Unterstellen scheint mir ohnehin eine seltsame Obsession von manchen Leuten zu sein.

    Lustig dabei ist, dass hier gar keine “Linken” unterwegs sind, soweit ich das sehen kann.

    RPGNo1 und ich haben schon lange klar angesagt, dass wir Linksliberale sind mit Betonung auf Liberal.
    Zimtspinne oder Tomtoo oder Noch’n Flo kann man das sicher auch nicht unterstellen. Alisier hat schon klar gemacht, dass er zwar Ideen der Grünen zugeneigt ist, aber viele linke Ideen ablehnt usw. …

    Noch’n Flo – der ja nach eigener Aussage für Ferndiagnosen qualifiziert ist – könnte uns sicher erklären, wie diese seltsame Paranoia zustande kommt, die allen, die sich ganz simpel gegen Rassismus, Frauenfeindlichkeit, Homophobie und ähnliches aussprechen (oder *Gottseibeiuns!* für einen vernünftigen und dauerhaft tragfähigem Umgang mit den Ressourcen des Planeten auf dem wir leben) unterstellt irgendwie “Linksgrünversifft” zu sein.

    Für mich als politisch liberal denkendem Menschen sind Ressentiments gegenüber Menschen aufgrund ihrer Gruppenzugehörigkeit (Schwarz, Frau, Schwul etc.) schlicht diskriminierend und daher die Freiheiten von Individuen einschränkend. Ressentiments, die sich in der Regel aus einem Mangel an Bildung, Dummheit und aus Angst zu den Verlierern zu gehören ergeben. Absolute No-Go’s für einen Liberalen.

    Wo ist das bitte “Links”?

  692. #696 tomtoo
    29/03/2019

    Nach dem Video bin ich mir ziemlich sicher mit was für einem Baer wir es zu tun haben.

    https://m.youtube.com/watch?v=GHpN-Ojrs00

  693. #697 Dr. Webbaer
    29/03/2019

    Halten Sie Kritik an “Linke” für (un)zulässig, oder wäre Kritik automatisch ganganzböse unabhängig vom Inhalt der Kritik?

    Also in der BRD zumindest schaut es so aus als habe die politische Linke die bereits in den Siebzigern von ihr so als wichtiges Etappenziel verkündete Diskurshegemonie gewonnen.
    So dass Kritik an ihr, “to put it mildly”, ein wenig schwierig geworden ist.

    Der hiesige werte Inhaltegeber hat ebenso Kritik gewagt, war aber vorsichtig und bezog sie explizit auf die ‘regressive Linke’, was wohl ging, denn, hey!, wer möchte schon links und ‘regressiv’ (vs. ‘progressiv’) sein?

    Merkwürdig wie hier, selbst in diesem gesondert gekennzeichneten Bereich, ugs. auch ‘Idiotenecke’ genannt, bereits die Idee, dass “Alfred Tetzlaff’ und “Hausmeister Krause” es auch reflexiv gemeint haben könnten, in den niedrigsten “braunen” Keller versetzt wird, samt Ideengeber natürlich.

    Aus liberaler Sicht sind Kollektivisten immer problematisch.
    Sie neigen diesen Fallacies zu :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_fallacies

    MFG
    Dr. Webbaer (der die politische Linke gerne in ihrem Debattierverhalten ein wenig beforscht, sie laufen leider aber regelmäßig schnell heiß, so dass Dr. W sie nicht mehr weiter einseifen kann)

  694. #698 Dr. Webbaer
    29/03/2019

    Wo ist das bitte “Links”?

    Die Metapher ‘Links’ meint Kollektivisten mit besonderem internationalistischen Anspruch, die in Parlamenten traditionell “links” zu sitzen kommen.

    ‘Ressentiment’ meint dauerhafte politische Einstellung, oft gegenüber Gruppen, wobei dieses gegenüber Gruppen, die über kulturelle Merkmale geprägt sind, als sittlich zulässig gilt, nicht aber gegenüber Gruppen, die über unveränderbare biologisch feststellbare Merkmale gebildet werden.

    ‘Diskriminierung’ (“Unterscheidung”) geht sittlich ähnlich : mal als zulässig, mal als unzulässig.

    MFG
    Dr. Webbaer (der sich in diesem Sinne hier als Bär unzulässig, als Meinungsträger zulässig diskriminiert sieht)

  695. #699 rolak
    29/03/2019

    mit was für einem Baer

    Du meinst, weil der dort Thematisierte ebenfalls nicht in DLand lebt, tomtoo?

    Doch DPedia-links so spezifisch wie und in der Qualität von ‘google es selber’, das Unterstellen einer reannuellen Reaktion einer 1970er Serie auf eine 2000er Subgruppierung, die groteske Empörung darüber wg tiefbrauner Äußerungen und Verbrüderungen unverschämterweise als tiefbraun angesehen zu werden, die üblichen Fehlzuschreibungen

    Nee, wird wohl doch wegen des Gemüses sein.

  696. #700 Dr. Webbaer
    29/03/2019

    Nun, Kommentatorenkollege ‘rolak’,
    womöglich sinnhafte Äquidistanz zu “Linken” und “Rechten” darf einem Liberalen doch erlaubt sein?
    Antonio Gramsci, den Sie dankenswerterweise webverwiesen haben und der wichtiger Ideengeber der Neomarxisten war, bleibt mit seinen Erkenntnissen oder “Erkenntnissen” aus liberaler Sicht natürlich abgelehnt, womöglich haben Sie dafür Verständnis.
    Das Anstreben der sog. Diskurshoheit hat Dr. W übrigens in den Sechzigern und Siebzigern der damals im Aufstieg begriffenen politisch Linken direkt abgehört, nicht möglicher Reaktion.
    MFG
    Dr. Webbaer (der zur Kenntnis nehmen darf, dass Sie sich gelegentlich (für ihn) verständlich ausdrücken können – was ‘DPedia-links’ ist weiß Dr. nicht und will es auch nicht wissen im Moment, womöglich “Metapedia” oder so, dort wird hier nicht gelesen)

  697. #701 Dr. Webbaer
    29/03/2019

    Mich würde noch interessieren, die die ‘Glücksgefühle beim Einkaufen’ bei den Betroffenen zusätzlich vom gekauften Gegenstand abhängt.

    Es besteht zumindest der schröckliche Verdacht, dass die Dame, während der Herr geschmeidig durch das Ladengeschäft gleitet und den Einkaufswagen sozusagen bewirft, eine Art sinnliches Verhältnis zum zu erwerbenden Gegenstand aufbaut.
    Was allerdings dafür spräche, dass die Dame doch mehr sachorientiert sein könnte, als von Jordan Peterson angenommen, andererseits kommt die Dame im Geschäft regelmäßig anscheinend mit anderen Personen ins Gespräch, so dass dann wieder Personenbezogenheit festzustellen wäre.

    Schwierig, schwierig, dies hier, grundsätzlich misstraut Dr. W ja Psychologen, aber der ist recht charmant (und nach eigener Auskunft : liberal (!)), so dass Dr. hier erst einmal nur freundlich distanziert bleibt, weil Jordan Peterson hochschätzend.

    MFG
    Dr. Webbaer

  698. #702 RPGNo1
    29/03/2019

    @Laie

    Wolfgang Menge -> Ein Herz und eine Seele
    Tom Gerhardt -> Hausmeister Krause

    Wenn du mich kritisiert, dann beweise gefälligst Lesekompetenz, denn ich habe nichts über Hausmeister Krause geschrieben.

    Und weiter im Text: Du brauchst dem Webbaeren nicht katzbuckelnd hinterherrennen. Der kann sich ganz gut selbst verteidigen.

  699. #703 RPGNo1
    29/03/2019

    Übrigens:
    Happy Birthday, Terence Hill, zum 80. Geburtstag!
    https://www.sueddeutsche.de/panorama/zum-von-terence-hill-vom-alten-schlag-1.4387332

  700. #704 Dr. Webbaer
    29/03/2019

    Nun muss, nein!, kann auch nicht von einer Dreckschleuder, die sich auf dieses Gerät bezieht, erwartet werden mit nur auch geringem Esprit, mit einer gewissen Nonchalance und auf einem gewissen Niveau, um eher spaßeshalber einmal drei Französisierungen zusammen zu gebrauchen, beizutragen, hier; nichtsdestotrotz bleiben Geistesarmut und Verwahrlosung gesondert festzustellen.

    Blöder ist eigentlich nur Kommentatorenkollege ‘rolak’ (der bekanntlich aus Rolen stammt, aus Rattowitz, um präzis zu sein), ein Flach- oder Orc-Schwert des kommentarischen Seins sozusagen.

    Opi W spielt hier unversöhnlich und im Abgang begriffen wie folgt ein :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=cdpEZ5mRq-I

    MFG
    Dr. Webbaer

  701. #705 tomtoo
    29/03/2019

    @rolak
    Ich dachte an die Zweidimensionalität(in dem Fall geistig) und den nicht üppig bestückten Denkapparat.

  702. #706 Alisier
    29/03/2019

    @ PDP10 #695
    Ich stimme zu. Nichts dezidiert Linkes, dafür aber vieles, was man mit Fug und Recht als liberal im besten Sinne bezeichnen kann, selbst wenn man es bei den Parteiliberalen nur noch in homöopathischen Mengen finden kann.
    Sowieso wird “Links” von reaktionärer oder rechtsnationaler Seite hauptsächlich genutzt, um alles was sie stört oder was sie nicht sehen möchten, wegzulabeln.
    Es gibt schon längst kein “rechts” oder “links” mehr, sondern es gibt rückwärtsgewandte und völlig verantwortungslose Positionen, die sich hauptsächlich bei denen wiederfinden lassen, die dem “rechten” Spektrum zugeordnet werden können.
    Und es gibt Menschen, die an vernünftigen Diskussionen und an Lösungsfindung interessiert sind, und zwar in fast allen Gesellschaftsgruppen: Dialoge sind trotz sehr unterschiedlicher Hintergründe inzwischen usus.
    Genau das, diese breite und real existierende Dialogbereitschaft wird übrigens oft als Beliebigkeit geschmäht, obwohl es genau diese Dialogbereitschaft ist, die uns weiterbringen kann.
    Sich hinter Ideologien zu verschanzen ist out. Und das wurde auch Zeit.
    Es ist aber genau diese Ideologiefreiheit die vielen als Unsicherheitsfaktor erscheint. Freiheit, gerade gedankliche, lernen wir immer noch nicht zu schätzen, sondern als Schwäche zu schmähen.
    Da ist noch einiges zu tun ehe webbaeren und ähnliche einfach weggelacht werden können, wie weiland Ekel Alfred.

  703. #707 RPGNo1
    29/03/2019

    @Webbaer

    Nun muss, nein!, kann auch nicht von einer Dreckschleuder, die sich auf dieses Gerät bezieht,

    Setzen, Sechs!
    https://en.wikipedia.org/wiki/Role-playing_game

  704. #708 Alisier
    29/03/2019

    Noch ein Wort zur “Paranoia”, oder zu der enormen Aggressivität, die alleine das Erwähnen der Möglichkeit Verzicht zu üben bei vielen auslöst:
    Ich denke inzwischen, dass es als pauschaler Angriff auf den eigenen Lebensentwurf wahrgenommen wird, und da Lebensentwurf und Person bei vielen kaum getrennt sind, so wie bei anderen der religiöse Glaube mit dem eigenen Selbst verbunden ist, kommt es zum Aufschrei.
    Es wird also letztendlich ein Glaubenssystem verteidigt, und jeder Linksgrünversiffte ist ein Ketzer, der auf den Scheiterhaufen gehört. Diskussionen sind dann kaum noch möglich.
    Einige wurden katholisch erzogen, und können das Ganze nicht in Frage stellen, und andere wurden erzkapitalistisch erzogen.
    Und dann kommen plötzlich Menschen, die auch ganz vernünftig sind, und stellen das “Mein Beruf, mein Auto, mein Haus, meine Urlaubsreisen”-Prinzip in Frage. Respektive deuten sie nur an, dass es ihnen am Ar… vorbei geht, und versagen dem Ganzen die Anerkennung. Und genau das scheint kaum auszuhalten zu sein.
    Klarzumachen, dass alles, auf was manche ihr Leben lang hingearbeitet haben, in den Augen mancher nicht nur nicht viel wert ist, sondern aus anderer Perspektive eher einen grundlegenden Makel darstellen könnte, wird als Frontalangriff interpretiert.
    Dabei ist es einfach nur ein “Ist mir egal, mach doch was Du willst…”

  705. #709 RPGNo1
    29/03/2019

    @Alisier

    Sowieso wird “Links” von reaktionärer oder rechtsnationaler Seite hauptsächlich genutzt, um alles was sie stört oder was sie nicht sehen möchten, wegzulabeln.

    Ich stelle mal die Hypothese in den Raum, dass dieses Phänomen aus den USA zu uns herübergeschwappt ist, wo selbst zentristische Politiker der Demokraten mindestens seit Ronnie Reagans Regierungszeit von rechtkonservativer Seite aus als “links” bezeichnet werden.

    Durch das Erstarken rechten Gruppierungen in Europa in den vergangenen Jahren und zudem die aktive Ermutigung durch Trumps Entourage und Dunstkreis, haben inzwischen Personen, die diesen Kreisen zugehören, jegliche Beißhemmung abgelegt, die sie vor einiger Zeit noch gehabt haben mögen.

  706. #710 Spritkopf
    29/03/2019

    @Oma Braunbär

    mit nur auch geringem Esprit, mit einer gewissen Nonchalance und auf einem gewissen Niveau, um eher spaßeshalber einmal drei Französisierungen zusammen zu gebrauchen, beizutragen, hier; nichtsdestotrotz bleiben Geistesarmut und Verwahrlosung gesondert festzustellen.

    Sie dürfen gern so oft, wie Sie wollen, darauf beharren, dass Sie ein Liberaler seien. Und dürfen auch durch Ihr verquastes Stelzdeutsch versuchen, den Eindruck von Bildung und Stil zu erwecken.

    Lassen Sie sich aber gesagt sein, dass ein Kuhfladen auf der Weide sich auch durch noch so viel Sprühsahne und Cocktailkirschen nicht in eine Schwarzwälder Torte verwandeln wird.

  707. #711 tomtoo
    29/03/2019

    @spritkopf
    “…Und dürfen..”

    Darf er. Habe den Eindruck das es dem Ameisenbaer bis jetzt noch nicht gelungen ist. Evtl. fühlt er sich auf diese Art als Alphaameisenbaer in SEINER Gruppe?

  708. #712 rolak
    29/03/2019

    Die aktuelle ZAPP-Ausgabe untermalt im BrexitBericht äußerst passend :•)

    (welches der drölf cover? Egal, verlinkt ists Original)

  709. #713 Dr. Webbaer
    29/03/2019

    Webbaer eigentlich keine ‘Beißhemmung’ haben und nie hatten.
    Köstlich die bundesdeutsche Legislatur 2013 bis 2017 als nur vier Parteien im Parlament saßen und zu wichtigen Fragen die selbe oder zumindest sehr ähnliche Meinung hatten.
    Wie lebt es sich denn nun mit den “geschenkten Menschen” dort, gut?

    MFG
    Dr. Webbaer

  710. #714 zimtspinne
    29/03/2019

    @ Alisier
    auf die Schnelle, aber wirklich ganz schnell hingewurschtelt:
    Wenn Verzicht für einen selbst stimmig ist und Sinn ergibt und damit auch eine benefit verbunden ist (das ist ein MUSS, daran kommst du nicht vorbei, wenn du es mit Lebewesen zu tun hast; bei Maschinen-Intelligenz mags anders aussehen), dann kann das durchaus ein interessanter Gedanke sein, der individuell auch irgendwann mal verwirklicht wird. Modifiziert, denn Pläne ändern sich bekanntlich bei der Umsetzung…., d.h. Wege finden sich erst beim Gehen.

    Dann solltest du auch unbedingt unterscheiden zwischen selbstgewähltem Verzicht und fremdbestimmten.
    So wie auch eigene Veränderungen eine ganz andere Qualität besitzen als von außen aufgezwungene.

    Du wirfst diese beiden grundlegend unterschiedlich wahrgenommenen Dinge einfach zusammen oder besser differenzierst da überhaupt nicht und definierst auch deine oft erwähnten Verzichtsgedanken nicht genauer.
    Meinst du damit Autos, die dir persönlich offenbar völlig schnurz sind oder meinst du auch Dinge, an denen dein Herz hängt, die dann aber eben auch aufzugeben oder einzuschränken sind?
    Großer Unterschied mal wieder… Verzicht dort auszurufen, wo es einen selbst nicht kratzt, ist kein großes Kunststück.

    Jeder von uns übt ohnehin bereits immer mal wieder Verzicht im Leben, das lässt sich gar nicht vermeiden. Man kann nicht alles haben und oft kann man das eine nicht haben, ohne bei etwas anderem Abstriche machen zu müssen.

    So hab ich zB Haustiere und kann nicht mehr so einfach durch die Weltgeschichte tingeln, wie ich das früher mal oft gemacht hab, spontan wegfahren übers WE, hier hin und dahin und zweimal im Jahr mindestens war ich auch weiter weg auf Reisen.

    Ein Haus wiederum, bei dir ja auch auf der Abschussliste, bedeutet gleichzeitig Freiheit und Unabhängigkeit sowie viel Arbeit und natürlich müssen auch die finanziellen Mittel dafür vorhanden sein.

    Du sparst dir diese Feinheiten und teilst einfach alles in gut oder schlecht ein, wirfst alle Menschen und ihre Bedürfnisse in einen Topf und bewertest dann nach deinen Maßstäben, was man haben sollte und was nicht, was überflüssig ist und was äußerst wichtig.

    Naja, so geht das alles natürlich nicht.
    Lebensqualität first, bei Verzicht muss es gleichzeitig einen benefit geben, sonst wird dat nix, und jeder hat auch einfach das Recht nein zu allem zu sagen, so wie ja auch einige Leute die Luft vollquarzen oder sich tagein tagaus mit fett- und zuckertriefenden Ungeheuerlichkeiten den Bauch vollschlagen. Die schädigen zwar nicht das Klima primär damit, aber die solidarischen Versicherungstöpfe, was ja auch unschön ist.

  711. #715 stone1
    29/03/2019

    @Zimti

    Na, hat die Einkauferei neulich den gewünschten stimmungsaufhellenden Effekt gehabt und gehts dir jetzt wieder besser?

  712. #716 Dr. Webbaer
    29/03/2019

    Ansonsten jede Menge Rabenvögel und die kreisen wirklich hier direkt unter mir über dem Hang und flattern teilweise verdammt dicht am Fenster vorbei (wohne ja ganz oben im 4. OG), so dass meine Katzen jedesmal fast einen Herzinfarkt bekommen und mir mein ganzes Fensterbrettgedöns (Pflanzen + Kerzen usw) durcheinanderbringen

    Katzen sollten, als Jäger und Karnivoren nicht derart gehalten werden, wie einige finden, dass sie nicht raus können.
    Katzen halten auch ungünstig sich verhaltendes Vogelvolk vglw. zuverlässig fern, sind auch in der Lage tagelang zu lauern, um dann dem dummen Vogel, sollte seine Abreisegeschwindigkeit einmal nicht ausreichen, den Garaus zu machen.

    Das Wesen des hier gemeinten auch Haustiers ist natürlich nicht leicht zu erfassen, auch für Spezialisten wie bspw. Temple Grandin nicht, denn die Katze ist stolz, sehr utilitaristisch sozusagen, will nicht zu gefallen suchen, wie der hier, und konkurriert sozusagen mit jedem, mit jedem Fressbaren.

    HTH (“Hope this helps”)
    Dr. Webbaer

  713. #717 zimtspinne
    29/03/2019

    stoni
    ohgottohje, da sprichst du ein ganz heikles Thema an!
    ich bin gerade am Verdrängen, obwohl ich mich drum kümmern sollte…
    wollte jetzt aber mal den Freitagabend professionell gammelnd genießen und jetzt kommst du und machst das Fass wieder auf :((
    ich hatte ja so ein tolles Hippie-Kratzgeschoss für meine Katzen (da lag PDP richtig, wenn auch leicht daneben mit Spielzeug) bestellt, diesen:
    https://www.ebay.de/itm/Kratzbaum-Cat-s-Flower-XXL/113685446088?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20160727114228%26meid%3D0f7587ff4a6145a4ab20d5470de9daf2%26pid%3D100290%26rk%3D1%26rkt%3D3%26sd%3D113685446088%26itm%3D113685446088&_trksid=p2060778.c100290.m3507
    von einem anderen Händler, der nur 2 Stück hatte und dafür 15 Euro günstiger.
    der Verkäufer hatte erst am Di Abend als versandt markiert und ich rechnete also frühstens Do mit Lieferung. Mi klingelt es an der Tür und ich war gerade rein gekommen und noch unter der Dusche…
    tja, der Baum war da und ich musste ihn sofort aufstellen, obwohl extra fett dabei stand, unbedingt mindestens mit 2 Leuten aufbauen (also eher mit noch zu wenig).
    Den Anfang hab ich auch gut hinbekommen, hab die Bodenplatte gegen den Couchtisch gelehnt, auf einer Seite festgehalten, auf der anderen geschraubt, was nicht gut ging, aber es klappte.
    Beim Oberteil jedoch ging alles schief, mit Ergebnis, dass die untere Schraube abgebrochen ist, ein handwerklich begabter Kumpel hat sich mittlerweile das Oberteil angeschaut (seine Freundin war bei mir und hat es mitgenommen) und rumgemeckert, ich hätte mit brachialer Gewalt das Gewinde zerbröselt, weil ich das Ding nicht gerade gehalten hab und blablubb….. mecker.
    Habe jetzt dem Verkäufer die Sache geschildert (gestern) und ich weiß nicht, wie der reagieren wird. Die untere Schraube war von vornherein etwas wackelig, eigentlich hätte ich schon da reklamieren müssen, da das Oberteil ja den Stamm und die zwei Körbe plus Katzen (Chefkater 7,5 kg) aushalten muss.
    Kumpel meint, eventuell kann man das reparieren, er hat aber gerade lädiertes Handgelenk, wird frühestens in einigen Wochen, wenn überhaupt, dazu muss er sich noch das Unterteil anschauen und dann wird das auch eine umfangreichere Aktion.
    Inzwischen kann ich den Kratzer auch nciht mehr zurücksenden, denn meine Katzen liegen drin und drauf und dran, in den einzelnen noch nicht angebrachten Körbchen (liegen im Wohnzimmer herum) und eine Katze schläft im Baum an dem dort schon angebrachten Korb und die neue Rotzkorke hat bereits sätmliche Federangeln kaputt gerotzkorkt.
    Heute habe ich dann noch Bestellung 2, ein Waffeleisen für dünne Herzchenwaffeln, das ich schon länger wollte (hab nur eins für Belgische Waffeln) und diese Spezialbohrer für meine Mädchen-Uneo bekommen, das ist immer ein Abenteuer, dafür Zubehör zu finden, im Baumarkt gibt es wenn überhaupt nur eine ganz kleine Auswahl.
    Vom Waffelmachen werde ich dann berichten, bzw auf einer 1-10 Skala den Kauf-Glücksfaktor einordnen. Oder wäre das dann schon der Glücksessfaktor?

    Der Kratzbaum ist aber wirklich toll, meine Katzis lieben jedes Teil davon, ob es nun dran ist oder noch irgendwo herumliegt.

  714. #718 Alisier
    29/03/2019

    @ zimtspinne
    Mir scheint, dass Du zwar teilweise an mir vorbei redest, aber dennoch ist das eine Replik, auf die sich aufbauen lässt. So kommen wir eventuell zu einer guten Diskussion.
    Und nein, Haus etc. stehen bei mir nicht direkt auf der Abschussliste, und ich kann viele vernünftige Gründe nachvollziehen dergleichen haben zu wolllen. Aber mir fehlt z.B. der Impuls dergleichen zu bewundern, oder überhaupt Statussymbole ernst zu nehmen.
    D.h. einfach, dass mich der Blick der anderen auf das, was ich tue nur sehr eingeschränkt interessiert, und es umgekehrt für mich nicht wichtig ist, was andere im Bereich Akkumulation von Statussymbolen leisten.
    Ich versuche mal zu differenzieren und über Benefit allgemein nachzudenken, ehe ich ausführlich antworte. Das könnte etwas dauern, weil die Fische und die Natur überhaupt warten. Das sind Dinge, die mir enorm wichtig sind, wobei ich sehr gut verstehe, dass es bei anderen eben nicht so ist, und ich auch niemanden überzeugen muss.
    Mich interessiert auch, wo sich unsere Einschätzungen doch zumindest teilweise überschneiden, wenn nicht decken, denn ich bin fast sicher, dass es diese Bereiche gibt.

  715. #719 Alisier
    29/03/2019

    Genau, Katzen.
    Ich fühle mich nicht wohl, wenn keine da sind, aber ich möchte, dass sie draußen rumstreunen, und mich besuchen, wenn sie Lust haben.
    Es ist für mich unvorstellbar diese Tiere in der Wohnung zu halten. Trotzdem fällt es mir nicht ein Dir Vorwürfe zu machen, wenn Du es tust. Eine eigene Sichtweise oder Entscheidung ist eben erstmal weit davon entfernt ein Vorwurf zu sein, wird aber unter Umständen schnell als solcher wahrgenommen.

  716. #720 zimtspinne
    29/03/2019

    ach so, notebook hab ich noch kein neues und drücke mich so lange es geht auch davor.
    Ich weiß nicht, was ich will, woher und wie groß es sein soll, diese Entscheidung zusammen mit “kenne mich nicht wirklich damit gut aus” überfordert mich grad und außerdem sagt mein Konto auch nein dazu.
    meine Eltern haben jetzt nur noch thinkpads und eigentlich find ich die zu klein für meine Zwecke (für zu Hause Filme gucken), ansonsten sind die aber schon sehr schön. Vielleicht lege ich mir sowas zu und behalte das alte notebook trotzdem noch, so lange es Dienst tut. Das Kleine kann man ja auch eher mal mitnehmen, mein jetziges ist dafür eigentlich zu schwer und groß.

    hast du dein bike schon wieder ausgemottet?
    momentan macht das Radfahren sehr viel Spaß, nicht zu mehr zu kalt und noch nicht zu warm.

  717. #721 stone1
    29/03/2019

    @Zimti

    Oh weia, dann entschuldige bitte dass ich den Verdrängungsprozess unterbrochen habe. Hoffentlich lässt sich das Ding reparieren, sieht jedenfalls endkrass aus, hab ich so noch nicht gesehen.

    Gutes Gelingen für die Waffeln – aber wie war das von wegen fett- und zuckertriefenden Ungeheuerlichkeiten… ; )

    Ich mag die ja am liebsten mit aufgeschlagenem Obers & Kirschkompott drauf, gibts bei meiner Mom manchmal.

  718. #722 Laie
    29/03/2019

    @Dr. Webbaer, #697

    Also in der BRD zumindest schaut es so aus als habe die politische Linke die bereits in den Siebzigern von ihr so als wichtiges Etappenziel verkündete Diskurshegemonie gewonnen.

    Das ist Schade, weil das Inhaltliche zugunsten der Gruppenhegemonie weichen muss mit der Folge der Diskurslosigkeit*.
    Einige (nicht alle Linke) wissen noch nicht so recht Bescheid, davon betroffen zu sein. Die Lernkuve ist etwas verflacht.

    * Vielleicht ist oder wird es unter ‘aufstehen.de’ besser? (Wird von mir vorläufig positiv eingeschäzt).

    @RPGNo1, #702
    Mir ist da tatsächlich ein Fehler unterlaufen (Fehlbezug auf #690), es war alleinig als Replik an Sprit Kopf gemeint.
    Apropo Terence Hill alias Mario Girotti, dessen Filme sind zwar auch nicht ganz politisch korrekt (aus Sicht der heutigen Medienzensur) – dafür aber top.

    Inzwischen sollen sogar Kindermärchen umgeschrieben worden sein, damit sie mindestens schneeflockenkonform sind. Seltsam …

    @zimtspinne, #720
    Na dann hoffe ich mal, Du ‘akkumulierst’ nicht all zu viele Häuser, Autos und andere Statussymbole?
    (Weil man sonst sicherlich zum Messie gestempelt wird – wer so viel akkumulieren tut muss das irgendwann ja wiedermal entsorgen! 🙂 )

    Am besten ist wohl eine “Statussymbol-Tauschbörse”, dann kann jeder mal mitmachen, vielleicht hat A. etwas abzugeben, oder gar nichts (Bluff)?

  719. #723 Dr. Webbaer
    29/03/2019

    Trotzdem fällt es mir nicht ein Dir Vorwürfe zu machen, wenn Du es tust. [Kommentatorenfreund ‘Alisier’]

    Katzen sollten nicht, wie gemeint, neutralisiert werden, übrig bliebe nur ein Geschöpf, das vielleicht zu gefallen, in jedem Fall aber bevorzugt zu fressen sucht, die Abbildung einer Katze sozusagen, nicht die Katze selbst.

    MFG
    Dr. Webbaer

  720. #724 stone1
    29/03/2019

    @Zimti

    Murks Kommentarüberschneidung, Bike werde ich morgen rausholen, bis gestern wars hier nochmal arschkalt, nach bisher nur ein paar wenigen wärmeren Tagen, da hat es sich noch nicht wirklich ausgezahlt.

    Und jetzt verabschiede ich mich für heute, es steht wieder mal Männerabend auf dem Programm.

  721. #725 Alisier
    29/03/2019

    @ zimtspinne
    Bedürfnisse sind sehr verschieden, richtig. Wenn eigene Bedürfnisse anderen schaden, direkt oder indirekt, haben andere aus meiner Sicht das Recht mehr Rücksicht zu erwarten.
    Und dass Menschen sehr verschieden sind, stelle ich nicht in Frage. Dass viele Bedürfnisse aber künstlich hergestellt wurden scheint mir auch unbestritten zu sein.
    Ich denke es wäre schon geholfen, wenn Menschen sich ihrer ureigensten Bedürfnisse wirklich bewusst würden, und aufhören könnten lediglich die Erwartungen von anderen erfüllen zu wollen. Da zu trennen ist sicher schwierig, lohnt sich aber.
    Das Thema Lebensqualität ist ein entscheidendes. Was wir aber individuell unter Lebensqualität verstehen ist sehr unterschiedlich.
    Für mich ist z.b. gutes, selbstgekochtes Essen unverzichtbar. Gute Fahrradwege wünsche ich mir auch, und kämpfe dafür.
    Nochmal: ich möchte anderen nichts wegnehmen, wünsche mir aber, dass mehr Menschen darüber nachdenken, was sie wirklich, wirklich brauchen (Zitat Frithjof Bergmann). Denn dann, davon bin ich überzeugt, erledigen sich einige Probleme von selbst. Unter anderem der Stress immer mehr Geld und Waren anzuhäufen um Schritt zu halten.

  722. #726 Laie
    29/03/2019

    An dieser Stelle ein kurzer Hinweis auf die Maslow-Pyramide von 1970. Schritt für Schritt erreicht man die höhere Stufe. Bis zur Transzendenz sind es genau 8 Stufen, die man gehen muss. Leider hängen die höheren Stufen von den unteren ab.

    1. Physiologische Bedürfnisse
    2. Sicherheitsbedürfnisse
    3. Soziale Bedürfnisse (Anschlussmotiv)
    4. Individualbedürfnisse
    5. Kognitive Bedürfnisse
    6. Ästhetische Bedürfnisse
    7. Selbstverwirklichung
    8. Transzendenz

    Wer schafft es bis zur Stufe 8?

  723. #727 Alisier
    29/03/2019

    Und wie schafft man es sich immer wieder unsterblich zu blamieren, weil man auch mitspielen will, obwohl man nicht weiß, wies geht? Und selbst das erreichen von Stufe 4 ein Ding der Unmöglichkeit darstellt?

  724. #728 Laie
    29/03/2019

    @A, keine Ahnung. Wollen Sie mal aus dem Nähkästchen plaudern, vielleicht wissen wir’s dann? 😉

  725. #729 Alisier
    30/03/2019

    Provozieren will, wie schon mehrmals bemerkt, gelernt sein.
    Wie immer gilt: No brain, no communication.

  726. #730 PDP10
    30/03/2019

    @Laie:

    Wer schafft es bis zur Stufe 8?

    Du jedenfalls nicht. Dafür bist du zu simpel.

  727. #731 stone1
    30/03/2019

    ad

    8. Transzendenz

    erlaube ich mir diesen kleinen Song einzuspielen. Wird meines Erachtens krass überbewertet. ; )

  728. #732 Laie
    30/03/2019

    Vielleicht schafft oder schaffte es Hassanal B. auf die Stufe 8? Stufen 1 bis 7 hat er ja bereits inne.

  729. #733 PDP10
    30/03/2019

    @Laie:

    Da du immerhin glaubst Stufe 3 erreicht zu haben: Wieso bist du nicht dankbar, dass ich nicht geschrieben habe “Dafür bist du zu blöd.”?
    (Was wahr wäre aber unhöflich).

  730. #734 tomtoo
    30/03/2019
  731. #735 Ursula
    30/03/2019

    @ tomtoo

    Ich bewundere @Florian

    Ich auch! Sehr sogar! Gefühlte 100x hat er das mit der Werbung schon erklärt und dass er darauf keinen Einfluss hat.
    Ich lese hier meist auf meinen Tablet mit Adblocker, funzt sehr gut.

  732. #736 PDP10
    30/03/2019

    @Ursula, tomtoo:

    Naja, der Kommentator “Leser” ist jetzt halt nicht so wirklich die hellste Kerze auf der Torte 🙂

    Die Symptome, die er/sie/es beschreibt klingen mir übrigens schon stark danach als ob er sich was “eingefangen” hat.

    Oder er surft mit einem Smartphone hier her.
    Für “Smartphones optimierte Seiten” sind IMHO die größte Pest der Menschheit, seit Social-Media-Apps …

  733. #737 PDP10
    30/03/2019

    @tomtoo:

    Ach so, du meinst den Rechtschreibnazi …

    Tja. Der liegt mit mindestens 2 oder drei seiner Korrekturen auch falsch.

    ZB. heißt es “Stonehenge. Mit ‘e’. Ich weiß das. Ich war nämlich mal da 🙂
    Auch schreibt man “aufrecht erhalten” im 21. Jahrhundert nicht zusammen … usw.

    Ich glaube ja, dass das immer derselbe ist, der hier alle paar Wochen mal aufschlägt. Und obwohl (zusammen oder getrennt? Na?) er immer wieder zugeben muss, dass er/sie/es genau soviel von Orthographie versteht, wie eine Ziege von Quantenmechanik taucht er immer wieder auf …

    Keine Ahnung was so jemand antreibt.

  734. #738 tomtoo
    31/03/2019

    @PDP10
    Exakt! Bei so Typen hätte ich schon so einen Standardtext, sowas wie:
    Hör zu du Pappnase, kauf dir ein 25-fach redigiertes Hänsel und Gretel da wird dein Lesefluss nicht gestört, zudem ist die Wahrscheinlichkeit dass du den Inhalt auch wirklich erfassen kannst erheblich größer.

    Und Tschüss…..

  735. #739 tomtoo
    31/03/2019

    Aber ich bin ja auch kein Gedultiger..

  736. #740 PDP10
    31/03/2019

    @tomtoo:

    Hänsel und Gretel? Bist du irre?!? Da geht’s um Kindsmord und Kannibalismus!
    Am Ende kriegt der Rechtschreibnazi noch ein Trauma und verklagt Scienceblogs und Florian auf Dreihundertmillionendollar Schmerzensgeld! … Und ein Pfefferkuchenhaus.

    Noch schlimmer: Im Original der Grimms schreibt jemand “Noth” mit ‘h’! Das geht ja nunmal gar nicht!

  737. #741 tomtoo
    31/03/2019

    Und ich dachte immer das man noth mit h schreibt. Fugging änglisch!

  738. #742 tomtoo
    31/03/2019

    Stelle mir gerade @Zimti als Noth vor. ; )

  739. #743 rolak
    31/03/2019

    Zu heiß gebadet

    Mal abgesehen davon, daß cutCaptcha gestern sehr leichtfertig mit ‘falsch’ umging, die Ersatz- bzw Einsetzteile mancher Puzzles waren auch ein wenig zu klein geraten…

  740. #744 tomtoo
    31/03/2019

    Das Wort Barrierefrei sollte ja kein Fremdwort sein. Dann haste deine Brille vergessen und so ein shyse captcha auf dem Handy vor Augen.
    Sowas kann mich dann emotional berühren.

  741. #745 rolak
    31/03/2019

    emotional berühren

    Das aaarme kleiiine captcha^^ In der Art, tomtoo?

    ~ • ~ • ~ • ~ • ~ • ~ • ~

    Da fand sich (zeitleider) noch etwas Interessantes auf krummen Umwegen: Von der ¬Nachtigall angepiekst an Qualtinger klebengeblieben. Von einem Schnipsel seiner Kampflesung gings vorschlags- (danke, KI) und ~rückerinnernder-weise in die Hammerschmiede. Und von dort unweigerlich zu einem durcheinanderwürfelig sortierten Fundus, der seit einem Jahr vor sich hin wächst. Von dort klarerweise zum LVR.. wo soll das alles enden?

    www hat schon was Gutes…

  742. #746 Jolly
    31/03/2019

    @PDP10 #737

    Der [Rechtschreib…] liegt mit mindestens 2 oder drei seiner Korrekturen auch falsch.

    ZB. heißt es “Stonehenge. Mit ‘e’. Ich weiß das. Ich war nämlich mal da [Emoji]
    Auch schreibt man “aufrecht erhalten” im 21. Jahrhundert nicht zusammen … usw.

    Obwohl das Thema schon durch ist, soweit ich das überblicke, hat der Genannte in allen Punkten recht gehabt und Florian das in seinem Text entsprechend korrigiert.

    Stonhenge (ohne ‘e’) war die bemängelte Schreibweise. Ebenso solltest du deine weitere Kritik im 21. Jahrhundert nicht aufrechterhalten.

  743. #747 stone1
    31/03/2019

    cutCaptcha

    Nanu, diese Spielart ist mir ja noch gar nicht untergekommen – dabei mag ich Puzzles.
    Zum Thema captchas hatte Nico Semsrott übrigens neulich auch einen kleinen Auftritt.

  744. #748 Dr. Webbaer
    31/03/2019

    +++ Ad-hoc-Meldung +++ Wichtiger Hinweis +++ Ad-hoc-Meldung +++ Wichtiger Hinweis +++ Ad-hoc-Meldung +++ Wichtiger Hinweis +++

    Dr. Webbaer wird kostenpflichtig.

    Nachrichten von Dr. Webbaer können ab ab dem 2. Quartal 2019 (ab. 01.04.2019) nur noch kostenpflichtig zugestellt werden. Berechtigte Empfänger sind ab dann ausschließlich Teilnehmer von „Dr. Webbaer Klub“ oder andere derart berechtigte Vertragsnehmer von Scienceblogs.de.

    Dies ist eine Unternehmensmeldung gemäß § 48d des Börsegesetzes (BörseG).

    +++ Ad-hoc-Meldung +++ Wichtiger Hinweis +++ Ad-hoc-Meldung +++ Wichtiger Hinweis +++ Ad-hoc-Meldung +++ Wichtiger Hinweis +++

  745. #749 rolak
    31/03/2019

    noch gar nicht untergekommen

    Gibts meines Wissens bisher nur bei filecrypt(), stone1 – ein aus dem www gefischtes Beispiel mit mir unbekanntem Inhalt. Ggfs ein paar mal ‘Seite neuladen’, dann wirds puzzelig.

  746. #750 PDP10
    31/03/2019

    @Jolly:

    Obwohl das Thema schon durch ist, soweit ich das überblicke, hat der Genannte in allen Punkten recht gehabt

    Dann soll sich “der Genannte” bei seinen Korrekturen klarer ausdrücken und vor allem nicht vorher bloß arrogante Beckmesserei zum Besten geben.

    Wozu soll das überhaupt gut sein, ausser das Ego des Kommentators zu bepudern?

  747. #751 PDP10
    31/03/2019

    @rolak, stone1:

    Ggfs ein paar mal ‘Seite neuladen’, dann wirds puzzelig.

    Äh … okeee. So welche sind mir auch noch nicht untergekommen. Schräg … aber wenigstens amüsanter als “Markieren sie alle Bilder die … enthalten”.

    Habe ich schon erwähnt, dass ich Captchas hasse?

  748. #752 tomtoo
    31/03/2019

    @PDP10
    Alles Easy mit alter Schollie. Nicht nur den Einsatz verpennen, nein auch noch den falschen Part spielen. Alles easy. ; )

  749. #753 PDP10
    31/03/2019

    @tomtoo:

    Ach ja, eine Empfehlung habe ich noch bez. Hänsel und Gretel …

    Kennst du eigentlich den?

    Nicht gerade Oscar verdächtig aber so ein zwei, drei Bier Film halt 🙂

    (Jeremy Renner und Gemma Arterton? Musik von Black Rebel Motorcycle Club? Hallo?!? 🙂 )

  750. #754 Laie
    01/04/2019

    Mit einem Einkommen von 3951624 € möchte ich gerne dem exklusiven Klub beitreten! 🙂

    Gibt es eigentlich Rabattmarken?

  751. #755 tomtoo
    01/04/2019

    @PDP10
    Ne, kannte ich noch nicht. Danke! .2-3 Bierfilme sind ok. Kritisch wirds erst bei den 12+ Bier Filmen. ; )

    Übrigen was die bösen, gelben Atomstromelektronen betrifft, da gibt es die Lösung.
    http://www.nucleostop.de/Die-Losung/die-losung.html

    Übrigens kannste dann auch überall den grün/gelben Leiter abschrauben. Der wir nur für die Gelben Elektronen gebraucht. Wirst sehen geht alles noch wie vorher auch ohne den. ; )

    @Zimti
    Hey das war ein Scherz erster 1. April und so. Nicht machen!!!!!!!!!!!

  752. #756 Dr. Webbaer
    01/04/2019

    Heute zum Einstieg erst einmal ganz geballt drei Sinnsprüche :

    1.)
    Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn alles vergessen worden ist, was je gelernt worden ist.

    2.)
    Niveau kann nicht gelernt werden, das hat man.

    3.)
    Und Du kannst noch so doof sein, hier im Biotop X, gibt es immer noch einen – der ist döfer.

    MFG
    Dr. Webbaer (der nicht vergessen möchte eine schöne und vor allem auch ertragreiche Woche zu wünschen)

  753. #757 tomtoo
    01/04/2019

    @Dr. Ameisenbaer
    zu 1)
    Da brauchst du nicht viel zu vergessen. Darum glaubst du ja auch du wärst gebildet.
    zu 2)
    Der Sinn erschliest sich direkt aus Punkt eins. Der Dr. Ameisenbär denkt dabei an die Creme in blauer Verpackung.
    zu 3) Ne, Dr. Ameisenbär zumindest in diesem Biotop habe ich noch niemanden getroffen der es mit dir in dieser Eigenschaft auch nur annähernd aufnehmen könnte. Dr. Ameisenbär stellt sozusagen in diesem Punkt, in diesem Biotop den Gipfel der Evolution dar.

  754. #758 tomtoo
    01/04/2019

    Achso zu Punkt 3 sollte @chis mal hier erscheinen wäre das mit dem Gipfel der Evolution natürlich nochmal zu überdenken. Ich gehe davon aus der wäre selbst für Dr. Ameisenbär ein harter Konkurent um den Spitzenplatz .

  755. #759 Dr. Webbaer
    01/04/2019

    Zu Ihnen, werter TOMTOO, hat Dr. W ja schon in dieser Inhalteeinheit drei Exposés verfasst :

    1.)
    -> http://scienceblogs.de/bloodnacid/2019/03/11/olt-9/#comment-284123 (die Harthörigkeit meinend)

    2.)
    -> http://scienceblogs.de/bloodnacid/2019/03/11/olt-9/#comment-285117 (den Hedonismus)

    3.)
    -> http://scienceblogs.de/bloodnacid/2019/03/11/olt-9/#comment-285481 (die Verklemmtheit)


    Weitere Exponate, diesmal auch ein wenig böswillig werdend, “so richtig”, liegen im Lieferausgang, sie wurden und werden wohl auch nicht ausgeliefert, noch nicht ausformuliert, noch nicht in Buchstaben gegossen.
    Denn Auslieferung muss Sinn haben.

    Kommentatorenfreund ‘Dr. Webbaer’ und ‘tomtoo’ bleiben insofern womöglich bestmöglich versöhnerisch, wie bspw. bei diesen Lyrics, die beide verbinden :

    -> https://www.youtube.com/watch?v=4qoymGCDYzU

    MFG
    Dr. Webbaer

  756. #760 rolak
    01/04/2019

    ..so einfach, wie Fische aus einem Fass zu fangen

    Hey Tünn², hässe jehürt?
     Wat dann?
    Muß ich zojewwe: do hät die AfD hück ene richtisch joode Beitrach im Bundestach jebraach!
     Siehße, han ich Dich doch d’rek jesaach, irjentwann wirste auch..
    April-April
     *Blutdruck*

    _______________
    ² Name geändert, aber Jupp ist der Redaktion bekannt

  757. #761 Spritkopf
    01/04/2019

    Weitere Exponate, diesmal auch ein wenig böswillig werdend, “so richtig”, liegen im Lieferausgang

    Wie apart. Ein Kuhfladen – Sprühsahne in der einen Hand, Erpresserbrief in der anderen – reklamiert Niveau.

  758. #762 tomtoo
    01/04/2019

    @Dr. Ameisenbaer
    Oh ja klassse. Darfst auch gerne mehr aus deiner Lieblingsbuchreihe, also Geschichte, Politik, Deutsch, Philosophie usw. für Wichtigtuer bringen. Haste auch andere Bücher oder nur diese epochale Buchreihe?

  759. #763 Dr. Webbaer
    01/04/2019

    Zu diesem bundesdeutschen Punkt :

    -> https://www.welt.de/politik/deutschland/article191175341/Experten-sehen-Antisemitismus-bei-Muslimen-als-Folge-von-Islamfeindlichkeit.html

    …sogenannte Experten meinend, kann international, ein d-sprachiges Lemma (vgl. auch mit Di-Lemma) konnte in der bekannten Online-Enzyklopädie leider bisher nicht [1] bereit gestellt werden, hiermit verglichen werden :

    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Antisemitism_in_Islam

    Der Antisemitimus in dem, was aus Sicht einiger zur BRD gehört, ist intrinsisch und direkt dem so gemeinten Veranstaltungscharakter geschuldet.

    MFG
    Dr. Webbaer (der manchmal auch ein wenig ernst wird)

    [1]
    Vgl. auch hiermit :
    -> https://en.wikipedia.org/wiki/Scientific_method (Dr. W geht auch hier davon aus, dass bewusst d-sprachig in der bekannten Online-Enzyklopädie vorenthalten wird.
    Um dort derart Bemühte, wie auch nur Interessierte, in der Annahme zu halten, dass die wissenschaftliche Veranstaltung Wissen, echtes Wissen sozusagen, gebiert.

  760. #764 Dr. Webbaer
    01/04/2019

    *
    dass die wissenschaftliche Veranstaltung Wissen, echtes Wissen sozusagen, gebiert.[)]

  761. #765 Dr. Webbaer
    01/04/2019
  762. #766 zimtspinne
    01/04/2019

    Wenn ihr für jeden Zoff hier jedesmal einen Euro in meine Kaffeebüchse tun tätet, könnte ich mir jeden Freitag einen ganzen Käsekuchen, eine Schwarzwälderkirsch, Vanillekipferl und eine Flasche Eierlikör gönnen.
    Das tät natürlich meine schlanke Linie sprengen, aber was bringt man nicht alles für Opfer..

    extra Wink mal zu stoni, die Kipferl hab ich dir gewidmet 😉

  763. #767 stone1
    01/04/2019

    @Zimti

    Ach was, die Kabbelei zwischen @tomtoo und @Webbaer ist nur der Nervosität ob der anstehenden Hochzeit geschuldet, aber Du weißt ja was sich liebt das zofft sich. ; )
    Obwohl, nach den jüngsten Kommentaren befürchte ich schon dass beim Baerchen der Honig sich nicht im Magen sondern im Kopf breitgemacht hat.

    Und für dich noch ein Song zur Aufmunterung weil das mit dem Katzenbaum erst mal nicht wie geplant geklappt hat. : )

  764. #768 RPGNo1
    01/04/2019

    Das geht ja immer noch fröhlich hier ab. Zum Ausgleich möchte ich mal eure Meinung zu Rammsteins neuen Song hören.
    https://www.rollingstone.de/rammstein-lyrics-das-ist-der-songtext-von-deutschland-1648239/

  765. #769 tomtoo
    01/04/2019

    @RPGNo1
    “..davon halte?..”

    Die Frage hab ich mir vor 3Tagen(video erste mal gesehen) auch gestellt. So ein richtige Antwort für mich selbst, habe ich noch nicht gefunden. Mein Lieblinssong von Rammstein wird es mit Sicherheit nicht.

  766. #770 PDP10
    01/04/2019

    Wenn das Bild ein Aprilscherz der ESA ist, dann ein wirklich ganz, ganz besonders schöner:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/galapagos-aus-dem-all-das-leben-erobert-die-feuerberge-a-1260123.html

    Wow!

  767. #771 stone1
    01/04/2019

    @RPGNo1

    Für mich war die Luft bei Rammstein nach dem ersten Album ‘Herzeleid’ eigentlich auch schon wieder draußen, Industrial-Metal mit teils expliziten deutschen Texten war damals was überraschend Neues, nach dem zweiten Album habe ich die Musik dieser Band kaum mehr verfolgt.

    Ziemlich aufwändig produziertes Video allerdings, ich kann bloß die Aufregung darum von der ich vor ein paar Tagen gehört habe nicht nachvollziehen. Da wurde wohl ein Teaser mit der KZ-Szene veröffentlicht, und prompt gab es ablehnende Reaktionen. Ganz klar eine erfolgreiche Marketingstrategie, was bleibt ist ein Rückblick auf prägende Episoden deutscher Geschichte, der bei mir zumindest hinter dem ganzen Pathos eine durchaus kritische Einstellung dazu rüberbringt.

    Zur Erinnerung an die Anfänge ein Song vom ersten Album, leider gibt es bei uTube keine guten Aufnahmen von den Albumtracks, deshalb die Live-Version: Das alte Leid. Hat mich vor ein paar Monaten mal einige Zeit als hartnäckiger Ohrwurm verfolgt. Muss man in in der Öffentlichkeit auch aufpassen dass man nicht unbewusst mitsingt, könnte einem als Belästigung ausgelegt werden. ; )

  768. #772 stone1
    02/04/2019

    Und weil wir schon bei ‘Schockrockern’ sind, noch ein als Gute-Nacht-taugliches Stück von Marilyn Manson, der hat auch ein paar Sachen hervorgebracht die man als ‘schön’ im herkömmlichen Sinn bezeichnen könnte: The Last Day on Earth.
    Erst wollte ich ja die Akkustik-Version nehmen, aber ich fand der fehlt dann doch ein wenig die Tiefe. Bei diesem Album war er meiner Meinung nach am musikalischen Höhepunkt seines Schaffens, da waren viele Songs drauf die mir in angenehmer Erinnerung sind.

  769. #773 PDP10
    02/04/2019

    @RPGNo1:

    Exakt das, was @stone1 im zweiten Absatz von #771 geschrieben hat, fasst das ganze Gewese um das Rammstein Video auf den Punkt zusammen.

    Mehr zu diesem Thema ist “für mich persönlich uninteressant” (H. Knebel).

    Bands wie Rammstein oder Type-O-Negativ oder Marylin Manson langweilen mich im Großen und Ganzen ganz entsetzlich weil mir dieses aufgesetzte Pathos schwer auf die Nerven geht.

    Das gabs ausserdem alles schon in den 70ern und nannte sich Alice Cooper.

    Aber na gut. Da scheint immer jede Generation von dreizehnjährigen Pubertierenden ihren eigenen Kram zu haben mit dem sie glauben, ihre Eltern schockieren zu können …

    Ich dagegen schlaf’ immer ein, wenn ich Rammstein und Co. höre und die Diskussionen drumherum …

  770. #774 RPGNo1
    02/04/2019

    @stone1, PDP10
    Wie gut, dass es unterschiedliche Geschmäcker gibt. Ich finde Rammstein immer noch sehr gut, würde mich aber nicht als Superfan bezeichnen.

    Was das neue Video angeht, da stimme ich euch zu. Zeit und Spiegel Online haben Kommentare veröffentlicht, die den Nagel auf den Kopf treffen.

    http://www.spiegel.de/kultur/musik/rammstein-kontroverse-um-musikvideo-deutschland-eine-falle-a-1260212.html
    https://www.zeit.de/kultur/musik/2019-03/rammstein-video-deutschland-holocaust

  771. #775 Dr. Webbaer
    02/04/2019

    Bands wie Rammstein oder Type-O-Negativ oder Marylin Manson langweilen mich im Großen und Ganzen ganz entsetzlich weil mir dieses aufgesetzte Pathos schwer auf die Nerven geht. [Kommentatorenfreund ‘PDP10’]

    +1

    Jedenfalls, wenn die Ideen ausgehen, bei Rammstein scheinen ein wenig die Ideen auszugehen, so dass sie, wie viele Altrocker, ihre Songs immer und immer wieder neu aufbereiten, letztlich : ein und denselben Song (der seinerzeit mal gut, luzid und bahnbrechend war).

    Zu Rammstein spielt Opa Webbaer gerne diese, wie einige finden, höchst bemerkenswerte Live-Performance ein :

    -> https://www.dailymotion.com/video/x2jhwv (die reflexiv auch einen wundervollen Vertrauensbeweis des japanischen Volks und für das japanische Volk darstellen könnte)

    MFG
    Dr. Webbaer