200px-Laber_am_SuelzHallo liebe Labernde ;),

nach dem der letzte offene Laber-Thread (OLT 10) inzwischen über 1000 Kommentare angesammelt hat und langsam etwas schwerfällig lädt, gibt es heute und hier einen neuen OLT, auf dem Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen könnt.

Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Keks und laßt uns ‘ne Runde plaudern!

Ach ja: ab jetzt darf sich der/diejenige, der/die in allen OLTs zusammen die meisten Kommentare geschrieben hat, offiziell “OLT Schnatterhand” nennen 🙂 Und ja, das bedeutet, daß dieser wichtige Titel gelegentlich den/die BesitzerIn wechseln könnte.

TA0010_g

P.S.: Der offene Musik-Thread (OMT) nebenan wird parallel weiterlaufen und auch auf Gespräche über (nicht nur klassische!) Musik beschränkt bleiben. Das heißt nicht, daß wir hier nicht auch über Musik plaudern können, aber wer keinen Bock auf die ganzen anderen Nerdthemen hat und sich nur für Musik interessiert, gehe am besten dorthin.

flattr this!

Kommentare (609)

  1. #1 Dr. Webbaer
    27/06/2019

    Fuerst!

  2. #2 tomtoo
    27/06/2019

    @Cornelius
    Danke!

    @Alisier
    Psychoaktive Pilze mal anders.
    https://m.phys.org/news/2019-06-salt-shakers-death-fungal-infected-zombie.html

  3. #3 bote19
    27/06/2019

    tomtoo,
    Friedensangebot bei den Positronen. In der Chemie kommt man bei der Behandlung von Ionen ohne positiv und negativ nicht aus.

  4. #4 tomtoo
    27/06/2019

    @bote19
    War ja nie Krieg. Elektronen sind halt alltäglich, und mobiler als Protonen.

  5. #5 RPGNo1
    27/06/2019

    @CC
    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2019/04/17/olt-10/#comment-301407
    Hast du aber gut getroffen, den OLT 10 mit Kommentar #1111 abzuschließen. 🙂

  6. #6 Tina_HH
    27/06/2019

    Meine Güte, hier in Hamburg sind für das Wochenende 37 Grad prognostiziert… Dabei war es gerade vorgestern schon mal über 30 Grad warm und gestern nahe dran. Ziemlich nervend, vor allem wenn es auch nachts nicht richtig abkühlt.

    Ich möchte das dafür verantwortliche Wetter- und Klimageschehen nur einmal kurz daran erinnern, dass wir uns hier nicht am Mittelmeer befinden, sondern in der Nähe der Nordsee – mit Betonung auf Nord!
    Auf 53,5 Grad (nicht Celsius, zum Glück…).

  7. #7 RPGNo1
    27/06/2019

    Ravensburg, 27.6.2019, 13:25 h
    32,6 °C

  8. #8 Alisier
    27/06/2019

    @ tomtoo
    Danke für den Link, und ja, faszinierendes Gebiet: die Gattungen Cordyceps und Ophiocordyceps sind hier besonders hervorzuheben:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Ophiocordyceps_unilateralis
    Die Kontrolle der winzigen Fliegen-, Ameisen, Raupen-, Zikadenhirne funktioniert wirklich extrem gut.
    Vielleicht gibts auch einen Pilz, der zuverlässig Bärenhirne lahmlegt….?……..moment…….natürlich gibts den längst!
    Das erklärt einiges.

  9. #9 Tina_HH
    27/06/2019

    @RPGNo1

    Ihr im Süden seid das doch gewohnt und auch entsprechend abgehärtet, oder?

    Vorgestern waren hier auch 33 Grad. Für meinen Geschmack ungefähr 10 Grad zu viel.
    Heute ist es allerdings mal für einen Tag echt angenehm, 20 Grad, Wolken und leichter Wind. So soll das sein…

  10. #10 tomtoo
    27/06/2019

    @ Alisier
    Zumindest scheinen sie bevorzugt winzige Hirne zu befallen. ; )

  11. #11 tomtoo
    27/06/2019

    @Tina_HH
    Hab Mitleid, bei 40° hilft alle Abhärtung nix. Das Hirn läuft auf gefühlt 10% und selbst das scheint den Körper bezüglich notwendiger Kühlleistung deutlich zu überfordern.

  12. #12 zimtspinne
    27/06/2019

    och schön, Tina, dass ich hier mal Verstärkung bekomme für moderate Temperaturen und Flauschwolken. Und noch dazu weiblich, so muss das sein.
    Hier tummeln sich ja nur solche wirwollenmittelmeerfeelingdasganzejahr-Exemplare.

    Allerdings finde ich es ein wenig gerecht, dass der Norden auch mal was abbekommt, diese Zweiteilung geht mir immer sehr an die Substanz und platze fast vor Neid.
    Das “abgehärtet” halt ich für ein Gerücht. Schön wärs ja, wenns so wäre.

    @ PDP
    die aktuellen Kirschbäume sind dann eher nix für dich :7
    ich hatte doch neulich eine Tüte Kirschen bekommen. Absolut in jeder einzelnen Kirsche saß eine Made bzw eine ganze Madenfamilie.
    Meine Oma isst die, für mich unvorstellbar.
    Ich würde da aber mit der Chemiekeule ran gehen, aber sowas von! Lieber vergiftete Kirschen als Madenkirschen^^

  13. #13 tomtoo
    27/06/2019

    Und in Indien gab’s Regional über 50°, das muss brutal sein.

  14. #14 tomtoo
    27/06/2019

    @zimti
    Da haste Vitamine, Kohlehydrate , Mineralien und als extra noch Proteine. Alles mit lecker Kirschgeschmack. Was willste mehr ? ; )

  15. #15 Tina_HH
    27/06/2019

    @tomtoo

    Natürlich habe ich Mitleid.

    Das Schlimmste, was ich mal erlebt habe, war ein Calima auf den Kanaren im Sommer. Ein heißer Ostwind aus der Sahara bei 44 Grad. Fühlte sich an als wenn man sich ständig einen heißen Föhn direkt vor die Nase hält. Dieser heiße Wind ließ auch nachts nicht nach, das war schon echt sehr, sehr strange.

    Dauerte zwei Tage und danach fühlten sich die normalen 30 Grad geradezu erfrischend an…

    Außer im Schatten vor sich hinvegetieren ging da gar nichts mehr.

  16. #16 Tina_HH
    27/06/2019

    @zimtspinne

    Ja, gerade in der Stadt machen solche Temperaturen überhaupt keinen Spaß. Im Urlaub mit Wasser und Wind finde ich 30 Grad nicht so schlimm, aber hier ist das blöd.
    Wobei die meisten Leute auch hier jubeln, wenn es knallig sonnig und warm / heiß ist. Kann ich nicht wirklich nachvollziehen.
    Von mir aus könnte das klassische norddeutsche Wetter ruhig so bleiben wie wie es früher gefühlt immer war.

  17. #17 Alisier
    27/06/2019

    @ zimtspinne
    Insektizide sind eine riesengroße Gefahr für alle. Die Maden in den Kirschen hingegen vernachlässigenswert. Nur weil Menschen zu Paranoia neigen, müssen wir nicht alles und jeden vergiften. Das gilt auch für andere Diskussionsfelder.
    Ich serviere übrigens im August im Rahmen eines Kunstprojekts Salat mit aus Käferlarven gewonnenem Öl und kross gebratenen Larven als Deko und Schmankerl.
    Eine Welt mit sterilen Kirschen und sterilem Alles ist aus meiner Sicht weder wünschens- noch lebenswert.
    Und die kleine Provokation mit dem Käfersalat leiste ich mir, auch um über unser Verhältnis zu Insekten ins Gespräch zu kommen.

  18. #18 Tina_HH
    27/06/2019

    @zimtspinne

    Der Sommer letztes Jahr war hier genauso heftig wie im Rest des Landes, monatelang nur knalliger Sonnenschein, Hitze und so gut wie gar kein Regen. Da hat es leider überhaupt nichts genützt, im Norden zu wohnen.
    Die Dürre war hier und im Osten sogar am schlimmsten.

    Das ist übrigens die Prognose für Sonntag:

    https://www.wetteronline.de/wetterticker/neue-hitzerekorde-am-wochenende-201906273868276

    Hoffentlich geht das jetzt nicht die nächsten Monate so weiter.

  19. #19 stone1
    27/06/2019

    @Zimti

    So, meine Zahnärztin hat alle drei Zähne in einem aufwaschen gemacht, effizient wie ich es in dieser Praxis gewohnt bin.
    Außerdem hab ich zum ersten Mal in ca. 19 Jahren ein Röntgen gemacht weil ich auch so eine Stelle im Kiefer hatte die immer wieder mal rumgesponnen hatte, das müsste mit der heutigen Behandlung aber auch wieder in Ordnung sein.
    Leider hat sie auf dem Bild dann doch noch etwas anderes gefunden wo bis jetzt aber nix weh getan hat, also brauch ich doch noch einen Termin, aber ich denke das kann noch bis September warten wenn die Mörderhitze hoffentlich vorbei ist.

    Und was soll das eigentlich heißen hier tummeln sich lauter Hitzefetischisten? Nur weil nicht jeder gleich rumnölt wenns über 30° hat heißt das noch lange nicht dass wir das mögen, ich brauch auch nicht mehr als 25°. Letzte Nacht ist die Temperatur hier nicht unter 23° gesunken, dabei wohn ich auf dem Land. Muss ich echt nicht haben.

  20. #20 zimtspinne
    27/06/2019

    @ tomtoo

    “was willste mehr?”

    Maden ohne Kirschen wollte ich eben schreiben, Alter!, Alisier mit seinem Vortrag hatte da kurz einen Wurm in mein Gehirn gesetzt, einen Freudschen 😀

    Insekten bewusst essen, finde ich gar nicht so abwegig. Keine Maden oder generell so Mülltonnenungeziefer, Kakerlaken würde ich auch niemals essen.
    Eine Riesenraupe eines ganz besonderen Schmetterlinges lecker auf Spieß gegrillt, kann ich mir schon vorstellen. Wahrscheinlich auch, weil die garantiert gar nicht gefuttert werden darf 😉

    Ekelgefühl scheint auch ein Stück weit genetisch verankert zu sein. Der Ekelgrad, meine ich.
    Ich wurde nun wirklich von meiner lieben Omi komplett auf “Früchte mit Fleischbeilage/Hauptgericht” konditioniert, da ich in der Prägungsphase sehr viel bei meinen Großeltern war und die sich auch immer sehr viel Zeit für kindgerechte Erklärungen und “Ausbildung” nahmen….. trotzdem kam das Madenessen von Anfang an für mich nicht in Betracht, ich habe es sogar ein paar Mal versucht, nicht reinschauen, einfach essen…. ging nicht.
    Nachbarmädchen oft dabei, hatte damit kein Problem.
    Die ekelte sich wiederum stets for Fröschten, Kröten, Eidechsen, Salamandern usw., die ich ohne jegliches Zögern auf die Hand setzte (Frösche und Kröten zumindest, der Rest war ja eher nicht handzahm).

    Neulich kaufte ich Radieschen, vergaß die eine Woche im Kühli und als ich sie zum Salat verarbeiten wollte, waren auch nahezu alle vermadet.
    Darüber wäre Alisier ja glatt in Begeisterungsschreie geraten, die hatte ich als ganz normales Gemüse mit ohne Bio gekauft. Scheinbar wird dort jetzt ab und an weniger

  21. #21 Alexander
    27/06/2019

    Der Postillon titelt:

    Ärgerlich: Im Supermarkt gekaufte Tiefkühlpizza auf dem Nachhauseweg verbrannt

    Danke Merkel!!!

  22. #22 Alisier
    27/06/2019

    @ zimtspinne
    Toll ist auch Käse, auf dem tausende Milben herumkrabbeln, und ihm das richtige Aroma und die richtige Farbe verleihen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%BCrchwitzer_Milbenk%C3%A4se
    Mir gehts nur um die Vermeidung von Pestiziden, deren Wirkung unkontrollierbare Folgen hat.
    Und die Kirschfliegenmaden kriegt man auch anders in den Griff. Ist aber aufwändiger.

  23. #23 zimtspinne
    27/06/2019

    @ Tina
    ich weiß, dass ihr letztes Jahr verstärkt betroffen wart. Ich beobachte seit einigen Jahren das Wetter genauer, klimatische Veränderungen und seit 2, 3 Jahren hab ich einige Regionen stärker im Visier, da ich doch ernsthaft anfange, über eine Klimaflucht nachzudenken.
    2018 ausgeklammert, scheint es sich oftmals besonders im Sommer (damit meine ich nicht mehr unseren traditionellen Sommer, sondern das sich neu etablierende Treibhausgashalbjahr; da wirken bestimmte Faktoren wesentlich stärker als in der restlichen Zeit) um eine andere Klimazone im Norden zu handeln.
    Wenn ich Rhein-Main zB mit Ostfriesland vergleiche, IST das eine andere Klimazone^^
    Ganz schlimm betroffen sind auch die Ösis und Schweizer, logisch, die sind ja noch weiter südlich. Dort könnte ich gar nicht leben, höchstens im Winter.
    Skandihochs gabs aber früher auch schon, das waren dann die stabilen Schönwetterlagen, die mal zwei, drei Wochen anhielten.
    kein Vergleich zur heutigen Lage mit Arktisschmelze und Südanströmung, da gibts solche Omegalagen wie wir sie derzeit erleben unfassbar häufiger… man kann praktisch jedes Jahr mit mindestens einer Omegablockade rechnen, früher gabs solche Extremlagen alle paar Jahre mal.
    Wenigstens trifft es beim Omegasupergau immer alle deutschlandweit….
    Ostfriesland ist alles in allem trotzdem noch eine Option, sollte nicht demnächst alles komplett kippen.

  24. #24 Tina_HH
    27/06/2019

    @zimtspinne

    Ich könnte mir gut vorstellen, vielleicht irgendwann mal in Flensburg zu leben, also für den Fall, dass es hier in HH zu heftig werden sollte. Finde die Stadt recht nett und schön gelegen und die Größe ist auch okay.

    Aber bis jetzt geht es hier ja meistens noch (abgesehen vom letzten Sommer) im Vergleich zu anderen Regionen in D. Ich erinnere mich noch gut an einen Besuch in Heidelberg vor vielen Jahren, mitten im Hochsommer. Da war es so unfassbar heiß und vor allem stickig, dass ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, nicht richtig Luft zu bekommen. Ich weiß nicht, ob man sich an so ein Klima gewöhnen kann, aber das wäre für mich echt nichts. Stickig, ohne Wind und frische Luft finde ich noch schlimmer als die Hitze selbst.

    Wenn du flüchten willst, wäre Ostfriesland sicher eine gute Idee, insbesondere auch eine der Inseln.

    Und dieses Omega ist einfach Mist!

  25. #25 tomtoo
    27/06/2019

    Alarm!
    Da klebt unser OLT doch klatt auf der Startseite.
    Also liebe Kellerkinder, benehmen ist angesagt. ; )

  26. #26 stone1
    27/06/2019

    @tomtoo

    klebt

    Was, ist doch noch ganz frisch und trotzdem schon klebrig?

  27. #27 RPGNo1
    27/06/2019

    @Tina_HH

    Hier in RV ist es sicherlich wärmer als im Norden. Ich komme ursprünglich aus dem Süden von Hannover (wo noch der Rest meiner Familie lebt) und habe in Clausthal-Zellerfeld studiert. Da merkt man schon die Temperaturunterschiede. 🙂

    An die Freiburger (Breisgau) oder das Rheinland kommen wir trotzdem nicht dran. Zudem spielt für Wetter in RV auch noch der Bodensee eine Rolle. Wir liegen nämlich am Rand seiner Mikroklimazone, was sich im Herbst gerne mit länger andauernden Hochnebeln bemerkbar macht.

  28. #28 tomtoo
    27/06/2019

    @stoni
    Bei dem Wetterchen hier , pappt alles irgentwie. ; )

  29. #29 RPGNo1
    27/06/2019

    Für die Hitzegeplagten krame ich gern wieder diesen Song hier raus … 🙂

    https://www.swr3.de/comedy/comedy-archiv/SWR3-Gagsong-Aequator-Ventilatorrrr/-/id=47438/did=578172/uwr54k/index.html

  30. #30 zimtspinne
    27/06/2019

    Oh, Hochnebel, das ist was Feines.
    Nebel überhaupt. Hat was magisches, verwunschenes – bei Nebel im Wald, hach, wunderschön. Genau wie Dämmerung, auch toll.
    Da muss ich mir das Rabenland doch noch mal überlegen. Wie weit ist denn der Bodensee entfernt?

  31. #31 foobar407
    Heiß
    27/06/2019

    Reißt euch zusammen bei dem Wetter: “You have to go over your pigdog”

  32. #33 zimtspinne
    27/06/2019

    @ Herr Ravensburger
    das ist ja ein rechter Ballermannskracher^^

  33. #34 Tina_HH
    27/06/2019

    @RPGNo1

    Den Bodensee kenne ich noch aus meiner Kindheit (Urlaub) und fand es da auch schön (eben am Wasser!) und habe das Gebiet zumindest nicht als unerträglich heiß oder stickig in Erinnerung.

    Ich bin übrigens ursprünglich auch aus Niedersachsen, allerdings eine ganze Ecke nördlich von Hannover. Da ist der klimatische Unterschied zu Hamburg nicht wirklich groß.

    Das Rheinland im Sommer (Köln) habe ich auch schon erlebt und auch diverse andere berüchtigte Regionen (klimatechnisch), allerdings fand ich es bisher wirklich nirgends so schlimm wie damals in Heidelberg. Da ich seitdem nicht mehr dort war, weiß ich allerdings nicht, ob das einfach nur eine extrem furchtbare Wetterlage war oder ob das da immer so ist im Hochsommer.
    Sind hier vielleicht Heidelberger anwesend?

  34. #35 zimtspinne
    27/06/2019

    Ich glaube nicht, Tina. Aber aus Monnem ist jemand da, dieses Hitzeloch vor dem Herrn 😉

    Meine zwei schlimmsten Hitzeerinnerungen haben vielleicht weniger mit dem Ort und mehr mit der Wohnsituation zu tun.
    Dachbude und 1-Raum-Wohnung mit riesigen Panoramafenstern bis zum Fußboden….. Südseite natürlich.
    Ja, der Ort war noch das Tüpfelchen auf dem I – Betonwüste Großstadt. Wobei sogar etwas am Standrand, aber diese Hitzedunstglocke über allem war schon erinnerungswürdig.
    Ich hatte mir da erstmal aus Verzweiflung Bettlaken vor die Fenster gespannt, mit Wäscheklammern und mehrere zusammen, weil eins viel zu klein war.
    Schattieren musste und kannte ich bis dahin in meinem Leben irgendwie gar nicht, das war eine ganz neue Erfahrung für mich als Landei 😉
    Habe auch mal die Wohnungstür zum Flur offengelassen, um wenigstens etwas Querlüften zu haben. Nachts! ok, hatte gerade Freundin zu Besuch, die auf ein Konzert wollte, allein in der Wohnung hätte ich das nicht gewagt.
    Die meinte auch, das sei ja der reinste Höllenschlund, diese Wohnung, wie im Pott direkt neben den Hochöfen 😀

    Meiner Bekannten in HH ist es übrigens dort immer zu kalt und unsonnig. Letztes Jahr war sie mal zufrieden.

  35. #36 tomtoo
    27/06/2019

    Und ich dachte immer wenn ich nach HD fahre, angenehm kühl ; )

  36. #37 PDP10
    27/06/2019

    @zimtspinne:

    @ PDP
    die aktuellen Kirschbäume sind dann eher nix für dich

    Hä?

  37. #38 Tina_HH
    27/06/2019

    @zimtspinne

    Okay, Dachwohnung nach Süden mit Panoramafenstern ist ja auch kaum noch zu toppen. Da wäre eine Klimaanlage eigentlich Pflicht bei der Vermietung, alleine schon, damit der Mieter den Sommer überlebt und somit weiterhin die Miete zahlen kann 😉 .

    Den letzten Sommer fanden ja viele Leute ganz toll. Ging mir eindeutig nicht so. Ich mag das “normale” Hamburger Wetter eigentlich ganz gerne, außer wenn es zu lange nur nieselt, aber meist haben wir ja häufig wechselndes Wetter (wenn nicht das blöde Omega-Dings zuschlägt).

    Monnem? Wo ist das denn?

  38. #39 Tina_HH
    27/06/2019

    @tomtoo

    Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder?

  39. #40 Dr. Webbaer
    27/06/2019

    Eis essen, auf Milchbasis, dann wird alles wieder gut.

  40. #41 tomtoo
    27/06/2019

    @Tina_HH
    Monnem=Mannheim.
    “..dein ernst..”
    Ich hatte immer das Gefühl ,dass es in Heidelberg ein wenig Kühler als in Mannheim ist. Kann aber auch Einbildung sein.

  41. #42 zimtspinne
    27/06/2019

    @ Tina
    gerne würde ich das so stehenlassen, Drama pur,
    aber die Dachbude und die Panoramafenster waren zwei unterschiedliche Wohnungen.
    Die Dachbude hatte dafür oben mehrere recht große Fenster, was wohl aufs gleiche rauskommt wie die Panoramafront von der Seite 😀
    Ja, manchmal wundere ich mich schon, wie ich das alles überlebt hab. In der Dachwohnung hätte ich theoretisch sogar im Garten der Vermieterin schlafen können, das war ein Einzelhaus mitten im Grünen und ich hatte da einen separaten Zugang über eine Wendeltreppe außen. Warum hab ich das denn nicht gemacht….
    hach, wie perfekt mein Hitzemanagement heutzutage doch ist, bis auf die Klimaanlage, sogar meine Ernährung stelle ich bei Hitze etwas um (wenige Kohlenhydrate am Abend vor allem).
    Traurig, wie man sich verbiegen und verkrümmeln muss, und an die alten Leute oder Kinder in Schulen will ich da lieber gar nicht denken.

    Monnem = Mannheim (da wohnt vegetiert der tomtoo vor sich hin.
    Schon zombisiert, wie man an seinem letzten Kommentar erkennen kann.

  42. #43 Tina_HH
    27/06/2019

    In Mannheim war ich noch nicht, aber wenn es da wirklich noch schlimmer ist als in Heidelberg, dann hat @tomtoo auf jeden Fall mein volles Mitgefühl.

    Zombisiert? 😉

  43. #44 tomtoo
    27/06/2019

    @Tina_HH

    Ja, @zimti hat meinen Zustand wirklich blumig ausgedrückt. ; )

  44. #45 Tina_HH
    27/06/2019

    @tomtoo

    Glückwunsch, du darfst dich für Sonntag auf 40 Grad freuen. 😉

    (Hier nur 37.)

  45. #46 tomtoo
    27/06/2019

    @Tina_HH
    Nu, dem Steak kann es egal sein ob medium oder durch. ; )

  46. #47 zimtspinne
    27/06/2019

    Sonntag ist ein guter Tag für Rum mit Cola, tomtoo 😀

    auweia, für uns sind diese 40 Grad auch angesagt, aber es wird allgemein eine ganz knappe Geschichte, weil die 40er wohl doch (noch) schwer schwer schwer erreichbar scheinen.
    Bisschen zuviel Saharastaub in der Atmosphäre und schon wird es nix. Guter Dünger übrigens!

    Ich tippe drauf und halte das hier mal fest, diese magische Grenze wird in den nächsten Jahren, so ab 2022, fallen.
    https://wetterkanal.kachelmannwetter.com/die-magische-40-grad-marke-am-sonntag-naechster-anlauf/

  47. #48 zimtspinne
    27/06/2019

    @ Tina
    Bietest du deiner Katze auch eine Kühlmatte an?
    Nicht, dass sie drauf liegen, aber man hat es immerhin angeboten 😉

  48. #49 PDP10
    27/06/2019

    Passend zum Thema zwei sehr schöne Visualisierungen. Nummer 1 ging in den letzten Tagen durch diverse Medien und Nummer 2 ist schon älter aber immer noch gut und vielleicht kanns ja mal jemand brauchen zum unter-die-Nase-halten bei Jemand der das alles immer noch nicht glauben mag …

    https://www.scinexx.de/fotos/klima-in-streifen/

    https://xkcd.com/1732/
    (Scrollen, scrollen, scrollen … 🙂 )

  49. #50 PDP10
    27/06/2019

    @zimtspinne:

    Was is’n jetzt mit den Kirschbäumen? Wieso sollte ich was gegen die haben? Hab ich immer noch nicht kapiert …

  50. #51 PDP10
    27/06/2019

    @zimtspinne, Tina_HH:

    Bietest du deiner Katze auch eine Kühlmatte an?

    Wir hatten mal einen Dackel – also, vor vielen, vielen Jahren, als ich noch Zuhause bei meinen Eltern gewohnt habe – Jagdhund und offenbar von der harten Sorte.

    Im Sommer, selbst bei über dreißig Grad (was in Südwestfalen eher selten ist), hat der sich gerne im Innenhof hinter dem Haus meiner Eltern abgelegt. Auf dem Teer! In der Sonne!
    Hin und wieder ist mal jemand zu dem hin gegangen und hat vorsichtig kontrolliert ob der überhaupt noch atmet. Hat er. Kein Ahnung was der für eine hitzebeständige Beschichtung Innen und Aussen hatte. Wahrscheinlich irgendwas wonach sich die Konstrukteure des Space-Shuttle die Finger geleckt hätten – als Alternative zu den hitzebeständigen Kacheln ….

    Seine große Freundin, unsere Drathaar-Hündin, hat dagegen Sonne und Hitze gemieden wie die Pest. Dafür hatte die ein fast obsessives Verhältnis zu offenem Wasser. Als ich noch ein Knirps war und sie noch ganz jung, hat die meiner kleinen Schwester und mir immer sofort den Platz im Aufpuste-Planschbecken streitig gemacht sobald da auch nur ein Tropfen Wasser drin war … 🙂

  51. #52 Tina_HH
    28/06/2019

    @zimtspinne, PDP10

    Der Einsatz einer Kühlmatte war für meine Katze bisher noch nicht nötig und ich glaube, so ein Ding würde sie auch nicht annehmen.

    Sie hat da gewisse Ähnlichkeiten mit dem beschriebenen Dackel, d.h. sie ist allgemein enorm Wärme liebend. Selbst bei reichlich warmem Wetter geht sie zum Schlafen noch unter ihre Decke. Bei richtiger Hitze liegt sie dann auf der Decke, macht aber nicht den Eindruck, als würde sie das Wetter wirklich stören.

    Wasserscheu ist sie allerdings bis zum Umfallen. Bei den ersten zwei Regentropfen flüchtet sie sofort vom Balkon in die Wohnung, schüttelt sich anschließend demonstrativ und guckt einen auch noch ein wenig vorwurfsvoll an (okay, kann auch eingebildet sein), so als sei man irgendwie Schuld am Regen… 😉 .

  52. #53 Dr. Webbaer
    28/06/2019

    Es gibt Katzen-Typen und Hunde-Typen, der Hunde-Typ ist eher dominant und freut sich wie Bolle, wenn der Hund, der wiederum dem Herrchen zu gefallen sucht, das Befohlene macht.
    Katzen hoeren nicht zu, sie sind selbst herrisch, Churchill hat zudem den Schweine-Typ eingefuehrt, dem er sich selbst zurechnet, es waere nur das Schwein, das den Baeren oder Menschen angemessen bearbeitet.
    Dr. W ist Katzen-Typ.
    Manchmal, selten, wenn sie besondere Wuensche haben, werden Katzen empathisch und kommen auf ihr Herrchen zu, mit einer Pfote taetschelnd, um dann ganz klar ihren Wunsch auszudruecken.
    Meist, aber nicht immer, ist es Fressie.

    MFG
    Wb

  53. #54 Dr. Webbaer
    28/06/2019

    Putin liegt hier falsch :

    — ‘Ferner bezeichnete Putin in dem Interview den Liberalismus in seiner heutigen Form als „obsolet“: „Die Idee des Liberalismus setzt voraus, dass nichts getan werden muss. Dass Migranten ungestraft töten, plündern und vergewaltigen können, weil ihre Rechte als Migranten geschützt werden müssen.“

    „Welche Rechte sollen das sein?“, so Putin weiter. Jedes Verbrechen müsse seine Strafe haben. „So ist die Idee des Liberalismus obsolet geworden. Sie steht mittlerweile im Konflikt zu den Interessen der überwältigenden Mehrheit der Bevölkerung.“

    Quelle :
    https://www.welt.de/politik/ausland/article196022757/Wladimir-Putin-nennt-Angela-Merkels-Migrationspolitik-Kardinalfehler.html


    Merkel handelte nicht liberal, sondern Wirtschaftsinteressen folgend, so ist z.B. auf dem bundesdeutschen Immobilienmarkt ein Boom zu beobachten, der sicherlich einige Billionen, Rufzeichen, vgl. auch mit Merz und BlackRock, Euro ausmacht, das gesamte Immobilienvermoegen in der BRD duerfte ca. 40 Billionen Euro ausmachen, der sog. Mc-Arbeitsmarkt boomt, von den gesetzlichen Mindestloehnen wird Druck genommen und die Sozialindustrie jauchzt ebenfalls.
    Die beiden bundesdeutschen Kirchen mit ca. jeweils 500.000 Arbeitnehmern sind bekanntlich die groessten bundesdeutschen Arbeitgeber, im Sozialapparat.
    Ja, sorry, die bundesdeutschen politisch Linken sind hier nur nuetzliche Narren.

    ‘Liberal’ waere es gewesen die Rechtslage stets durchgedrueckt zu halten, auch wenn’s in der Menge manchmal nicht so-o gut ankommt.
    Die von Merkel angestrebte Zwangsverteilung ihrer Schuetzlinge auf die EU ist schlicht unverschaemt, auch nicht ‘liberal’.

    Putin, Trump und Xi Jinbing sind ganz OK, abaer nicht als liberal zu betrachten.
    Merkel ist aus diesseitiger Sicht eine intellektuell-kognitive Null, sie ist kinderlos und ihre Doktorarbeit darf zurecht angezweifelt werden, selbst i.p. eigentlich vorgesehener Alleinautorenschaft.

    MFG
    Dr. Webbaer

  54. #55 Alisier
    28/06/2019

    Ich habe mir vorgenommen nicht länger in Blogs zu kommentieren, in denen ausgewiesene Verächter des Grundgesetzes und fremdenfeindlich Hetzer ihren Dreck ungehindert ausbreiten können.
    Diskutieren geht nicht, weil jede Replik einen noch übleren Schwall entstehen lässt.
    Da bleibe ich lieber ganz weg.

  55. #56 Dr. Webbaer
    28/06/2019

    Vielleicht werden Sie Ihren Anspruch durchsetzen, der Meinungspluralitaet abhold, bundesdeutsch und im wissenschaftnahen WebLog-Verbund, Kommentatorenfreund ‘Alisier’, Sie haben es ja gerade geschafft, zusammen mit anderen, Dr. Kuhn derart zu mobilisieren, ‘aufzuhetzen’ ginge womoegllich ebenfalls, dass er den netten und liberalen Dr. W zensuriert.
    Gewonnen ware aber im demokratischen Sinne und die Meinungspluralitaet meinend nichts.

    MFG
    Wb

  56. #57 Dr. Webbaer
    28/06/2019

    PS :
    Dr. W ist Demokrat und ausgewiesener Liberaler, quasi liberal geboren, in concteto ”cowboy-liberal” um praezis zu sein.
    KA, was mit kommentatorenfreund ‘Alisier’ los ist, sie oder er ist jedenfalls wirkmaechtig, sie oder er versauen das Sein im Web, sozusagen.

    Dr. W, der bereit seit 1979 im Bereich der netzwerkbasierten Kommunikation breit steht, als Early Adaptor sozusagen

  57. #58 Dr. Webbaer
    28/06/2019


    in concreto

  58. #60 Alisier
    28/06/2019

    “Dass Muslime der strengen Note alsbald Teile der BRD uebernehmen werden, koennte klar sein”
    “Eine moderat nationalsozialistische Partei koennte in einer liberalen Demokratie ausgehalten werden”
    Das und Ähnliches garniert mit zusätzlicher Putin-Lobhudelei und blödem Geschwätz eines völlig hirnkranken, sich selbst überschätzenden dummen Arschlochs, das keinen geraden deutschen Satz hervorbringen kann hat Joseph Kuhn dazu bewogen, die Reißleine zu ziehen.
    Der Wb ist halt wie die AfD: Leute am liebsten erschießen lassen aber bloß keine Verantwortung übernehmen, und sich selbst als Opfer darstellen.
    Deswegen ändere ich jetzt meine Meinung und meine Taktik
    Webbaer, sie sind ein dreckiger, schleimiger, ungebildeter, alter, brauner Kackhaufen, und es braucht sie niemand. Sie haben nichts zu sagen und sie haben die intellektuellen Fähigkeiten einer Ameise (ich entschuldige mich bei allen Ameisen, weil ich eigentlich weiß, dass diese mehr draufhaben).
    Möge ein Pilz Sie bald dahinraffen und ihr mumifizierter Körper als Mahnmal vor dem Bundestag aufgestellt werden, und wenn dann Cordycepse aus Ihrem Kopf wachsen, reicht die Sporenmenge hoffentlich aus, sämtliche AfD-Hirnchen auch zu infizieren.
    Eine saubere, schnelle Lösung.
    Natürlich nur ein Wunsch, denn die echten Pogrome und Morde begehen Sie und Ihresgleichen, und ich hoffe nur, Sie werden auch zur Verantwortung gezogen.

  59. #61 tomtoo
    28/06/2019

    @Alisier
    Nun, das @Dr. Ameisenbaer hier seit Jahren nix anderes als neu rechtsbraunes gesabbere verbreitet ist ja wohl jedem klar.

  60. #62 tomtoo
    28/06/2019

    @Alisier
    Uhpss hatte die #60 noch nicht gelesen.
    Das haste ja schön ausgedrückt. Geradezu aus meiner Seele gesprochen.

  61. #63 Alisier
    28/06/2019

    Noch ein Artikel zum Thema:
    https://www.tagesspiegel.de/wissen/evolution-darwins-daemonen-wie-parasiten-ihre-wirte-zu-zombies-machen/8490438.html
    So ungefähr dürfen wir uns dann den wb vorstellen, nur dass das leider ein frommer Wunsch bleiben muss, weil für die Infektion ein funktionierendes Resthirn Voraussetzung ist……

  62. #64 RPGNo1
    28/06/2019

    @Alisier

    Ich habe mir vorgenommen nicht länger in Blogs zu kommentieren, in denen ausgewiesene Verächter des Grundgesetzes und fremdenfeindlich Hetzer ihren Dreck ungehindert ausbreiten können.

    Ich hoffe, das heißt nicht, dass du dich hier oder drüben bei Joseph nicht blicken lässt. Ich würde es bedauern, denn die Morenos oder Braunbaeren sollen nicht denken, dass sie gewonnen haben und nun die Deutungshoheit besitzen.

  63. #65 Alisier
    28/06/2019

    @ RPGNo1
    “Man ist ja gottseidank dann doch immer inkonsequent”
    Hannah Arendt
    Und ja, wegbleiben hilft nicht, aber wenn man morgens zwei gute Artikel gelesen hat, ist der Schwachsinn noch schwerer zu ertragen.
    Noch wichtiger ist das Entgegentreten in der nichtvirtuellen Öffentlichkeit, aus meiner Sicht.
    Und da riskiert man dann auch mehr: die erste reale und ernst zu nehmende Drohung habe ich mir schon eingehandelt.

  64. #66 tomtoo
    28/06/2019

    @Alisier
    Hab die vermutung das die Infektion mit rechtsnationalem Gedankengut ähnlich wirkt. Erst so ein kurzes High, wir die tollen überlegenen(so ein paar Endorphine). Das hilft dem Geistesvirus sich zu verbreiten. Aber dauerhaft frisst er das Hirn komplett. Siehe @Dr. Ameisenbaer der sich hier ermsthaft als liberal verkaufen möchte. Worüber eigentlich jeder nur noch den Kopf schütteln kann.

  65. #67 Alisier
    28/06/2019

    @ tomtoo
    An der Vermutung könnte was dran sein……
    Funktioniert wahrscheinlich so wie BSE: der Gedanke, dass die AfD doch irgendwie recht hat nistet sich als Prion im Hirn ein, und nach und nach werden sämtliche Proteine umgepolt und umgeklappt bis riesige Löcher entstehen, und kein klarer, vernünftiger Gedanke mehr gefasst werden kann.

  66. #68 tomtoo
    28/06/2019

    @Alsier
    Schon mal Plaque gespielt? Mann baut den Virus am anfang harmlos, damit er sich umbemerkt verbreiten und einnisten kann. Hat er ausreichend viele infiziert, macht man ihn tötlich. Das ist die Taktik der Rechtspopulisten. Harmlos wirken bis aureichend viele infiziert sind.

  67. #69 tomtoo
    28/06/2019

    @Alsier
    Man kann es natürlich nicht vollständig verbergen. Bei ein paar bricht er früher aus, zeigt seine tatsächliche Wirkung. Siehe rechtsorientierte Kriminalität in Deutschland. Aber kleinreden ist wichtig für die Verbreitung. Es gibt schon viel mehr infizierte als einem lieb sein kann.

  68. #70 Tina_HH
    28/06/2019

    Aber kleinreden ist wichtig für die Verbreitung.

    Ich fand ja diesen Artikel von Sascha Lobo ziemlich gut auf den Punkt (bzw. die Punkte) gebracht:

    https://www.spiegel.de/netzwelt/web/debatten-nach-rechts-verschieben-anleitung-in-20-schritten-kolumne-a-1274387.html

  69. #71 RPGNo1
    28/06/2019

    Das Problem mit dem Braunbaeren ist doch:

    Er hat ab und an wirklich kluge Anstöße oder Kommentare, was zeigt, dass er nachdenken und reflektieren kann, wenn er es denn will. Das unterscheidet ihn z.B. von einem Moreno, der ein treuer Volksgenosse gemäß dem Statut seiner braunblauen Partei ist (auch wenn er das Ggenteil behauptet).

    Aber dann folgt beim Braunbaeren immer wieder ein Schwall von Auslassungen, die so grenzwertig sind, dass eine Löschung, wie sie Joseph Kuhn gerade gemacht hat, unumgänglich ist.

  70. #72 tomtoo
    28/06/2019

    @Tina_HH
    Danke! Hatt der Lobo wirklich sehr schön zusammengefasst. Man könnte schmunzeln, wär’s nicht so bittere Realität.

  71. #73 Alisier
    28/06/2019

    @ RPGNo1
    Ich stimme Dir hier zu.
    Zum Beispiel war für mich die vom wb gelieferte information, dass Michael Blume bei AchGut ins Kreuzfeuer der Kritik geraten ist, neu. Ich habe das Ganze bei der Achse des Guten nachgelesen, und feststellen müssen, dass Henryk M. und seine Gesellen diesmal den Finger in eine reale Wunde legen, auch wenn ich den Stil nicht schätze.
    Und Michael Blume wird persönlich angegriffen, was gar nicht geht. Aber die Kritik ist dennoch teilweise berechtigt.
    Der Bär ist einfach unfähig und nicht in dieser Welt zu Hause, sondern irgendwo hinterm Mond, denkt aber er hätte den Durchblick. Deswegen lernt er nicht dazu.

  72. #74 tomtoo
    28/06/2019

    @RPGNo1
    “..Er hat ab und an wirklich kluge Anstöße oder Kommentare…”

    Sry, ich hab mich jetzt schon oft durch das Pseudointelektuelle verschwurbelte, geseiere von @Dr. Ameisenbaer durchgearbeitet. Nix, nicht einmal war da was kluges dabei. Eine Enttäuschung nach der anderen.

  73. #75 Alisier
    28/06/2019

    @ tomtoo
    Kennst Du Lucky Luke?
    Eine der älteren Geschichten, “Die Daltons im Blizzard” mit einem Goscinny in Hochform, beinhaltet den Gag, dass Rantanplan, der dämlichste Hund aller Zeiten, sich immer von der Spur des Gesuchten abwendet: Lucky Luke bindet ihn an sein Pferd, benutzt ihn als negativen Kompass, und reitet in die entgegengesetzte Richtung um die Daltons zu finden.
    So ungefähr lässt sich das vom Bär Gesagte nutzen: als dämlichster Kommentator aller Zeiten zeigt er uns, mit dem was er behauptet, was alles nicht ernstzunehmen ist. Das Gegenteil des von ihm Vertretenen dürfte fast immer richtig und sinnvoll sein.

  74. #76 Tina_HH
    28/06/2019

    Ich kenne im RL eine Person, die in Diskussionen liebend gerne AfD-nahe Positionen vertritt, aber immer ein bißchen verklausuliert und ironisierend. Bei Nachhaken wird dann gerne relativiert, ausgewichen und manchmal auch ein wenig zurückgerudert, nur um bei der nächstbesten Gelegenheit wieder was “Provokatives” rauszuhauen.

    Natürlich eckt er dauernd an, aber das hindert ihn nicht an seinen Ausführungen. Eigentlich kann man mit ihm nicht wirklich diskutieren, weil er gegen echte Argumente und Fakten immun ist, nämlich immer dann, wenn sie nicht in sein Weltbild passen und er sowieso nicht gerne anderen zuhört, sondern lieber selber ausschweifend rumschwadroniert.

    Interessanterweise stellt er sich selbst gerne als CDU-Wähler (was er früher sicher auch war), wahlweise als “Liberalen” dar (was er nie war), obwohl seine Ansichten ganz eindeutig rechts davon sind. Obwohl er nicht “dumm” ist, ist er doch in vielen Bereichen vollkommen lernresistent und ignorant und lebt in gewisser Weise konsequent in seiner eigenen gedanklichen Welt.

    Der Umgang mit ihm ist jedenfalls sehr schwierig (um nicht zu sagen nervtötend) und es ist auch noch niemandem gelungen, ihn zu irgendeiner Form von echter Einsicht zu bringen. Zum Glück habe ich nur selten mit ihm zu tun. Mich hinterlässt das eher ratlos.
    Vielleicht kennt ihr ja auch so einen oder so einen ähnlichen Fall im Verwandten- oder Bekanntenkreis.

  75. #77 Alisier
    28/06/2019

    @ Tina_HH
    Gibts wohl öfter.
    Ich würde das Verhalten als autistisch beschreiben, und es könnte durchaus sein, dass einige der üblichen Verdächtigen waschechte Autisten sind.
    Eine Erfahrung: in der Straßenbahn saß vor ein paar Tagen eine junge Frau, die wohl Trisomie 21 hat. Sie schimpfte die ganze Zeit lauthals über Muslime, Ausländer und Dunkelhäutige.
    Zwei Konsequenzen hat das für mich:
    – Auch wenn jemand behindert ist, darf und sollte man ihn wegen solcher Äußerungen kritisieren. Es zeigt, dass man ihn/sie ernst nimmt.
    – Menschen, die sich so verhalten, sind meist auf die eine oder andere Art behindert. Das sollte man bedenken.

  76. #78 Alisier
    28/06/2019

    Disclaimer:
    die meisten Menschen mit einer Störung aus dem autistischen Spektrum oder Menschen mit Behinderung verhalten sich nicht gesellschaftsschädigend, soweit ich das sehe.
    Eher im Gegenteil.
    Aber es gibt eben auch dort Querschläger.

  77. #79 Tina_HH
    28/06/2019

    @Alisier

    Ich denke, damit wird man ihm nicht gerecht. Eine echte Behinderung liegt bei der von mir beschriebenen Person meiner Meinung nach nicht vor. Das Verhalten wirkt schon irgendwie ein bißchen gestört, aber nicht so, dass man ihn deswegen zum Arzt schicken würde. Auf den ersten Blick (und bei wohlwollender Betrachtung) wirkt er sogar recht normal. Ein leichte Form von Autismus wäre vielleicht denkbar, aber das kann ich ehrlich gesagt, nicht wirklich beurteilen. Ich denke, er ist einfach nur verschroben.

    Er wird ja wegen seinen Äußerungen kritisiert, nur nützt das irgendwie nichts.

  78. #80 RPGNo1
    28/06/2019

    @tomtoo
    Deswegen sagte ich “ab und an”.

    Ich kann dir jetzt leider kein Beispiel geben (too much data), aber es gab Punkte, wo ich dem Braunbaeren, wenn auch teils widerstrebend, Recht geben musste.

    Wenn du es etwas bildhafter bevorzugst: Es sind vereinzelte Perle in einem Misthaufen.

  79. #81 tomtoo
    28/06/2019

    @RPGNo1
    Ich wills ja nicht ausschliesen. Durchaus möglich das mir vor lauter Mist, die Lust am Perlentauchen vergangen ist.

  80. #82 tomtoo
    28/06/2019

    Der “Cowboy liberale”..also einer der der Meinung war jeden Büffel und Indianer erschiesen zu dürfen, weil er sich sonst in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt?

  81. #83 rolak
    28/06/2019

    Schwül und 30° (gemessen) – Außentemperatur, steigend.

    Kühl und 60° (proof) – der Drink, nachschenkend.


    Eigentlich geht es ganz gut…

  82. #84 zimtspinne
    28/06/2019

    Auf der richtigen Seite der Luftmassengrenze.
    Temp? Keine Ahnung, 26? Geradezu frostig.
    Habe kalte Füße mit Fleecedecke auf der Couch. Könnte auch an der blöden ignorierten Katzenmatte liegen, da sind halb die Füße drauf (meine).

    Und mir schmeckt der Kaffee nicht.

    was ist denn das für ein drink, rolak, Glühwein?

  83. #85 zimtspinne
    28/06/2019

    22 Grad nur, deshalb so frostig.

    Diese Kältematten sind wirklich kühlend, auch ohne dass man die im Kühlschrank oder Eistruhe deponiert.
    Hatte eine nachts am Bettende liegen und auch nur bisschen die Füße ab und an dran, nicht mal richtig drauf, geht ja im Liegen nicht und hab mir zwischendrin die gewaschene Frühlingsdecke aus dem Wäschekorb geholt. Dachte, die brauch ich erst frühestens im Oktober wieder.
    Kühlpacks ticken anders, wenn die einmal körperwarm sind, sind sie das und werden eher unangenehm. Die Matten hingegen kühlen immer wieder, sobald man sich etwas dreht und eine neue Stelle erwischt.

  84. #86 Tina_HH
    28/06/2019

    @zimtspinne

    Hier ist es heute auch recht angenehm. So um die 23 Grad, sonnig und mit einem lauen Lüftchen. Aber morgen soll es dann ja wieder richtig losgehen mit der Hitze. Mir graut schon ein wenig vor dem Sonntag.

    Sehe ich das richtig, du hast eine Kältematte für deine Katzen, die diese nicht nutzen und stattdessen nutzt du die nun selbst? 😉

  85. #87 stone1
    28/06/2019

    @rolak

    60° – der Drink

    Grüner Tee oder eine Null zuviel?

  86. #88 rolak
    28/06/2019

    ¿drink?

    Das war ein ProbeTässchen vom aktuellen Anis-Ansatz, zimtspinne. Wird am WE abgefüllt. 1°proof ist ~nur ein anderer Name für ½%Vol.

    Und geschummelt ob der schönen Verdopplung war es auch: eher so 70° oder 35%.

    Dafür ists draußen mittlerweile um gut 2° gesunken, plus laues Lüftchen.

  87. #89 zimtspinne
    28/06/2019

    Setzt man das nicht richtig hochprozentig an, mit 90% oder so? Hab ich irgendwie so in Erinnerung…. wir hatten früher immer Glasgefäße oder Krüge mit Früchten (zB Erdbeeren) in Alkohol. Ich hab mal solche Früchte rausgefischt und gegessen, oh, das waren Umdrehungen….

  88. #91 zimtspinne
    28/06/2019

    @ Tina
    joa, an dich in HH hatte ich heute auf dem Nachhauseweg gedacht, wir hatten heute die gleichen Temps, so richtig schönes Küstenwetter mit frischer Brise ganztägig, und Wolkengebilden.
    Morgen wirds sogar bei euch ein wenig heißer (Sa + So ca 1-2°C).

    also ich hab schon auch zwei Matten für mich gekauft, von newgen midicals und dann noch welche, die speziell für Tiere angeboten werden. Die für Menschen sind effizienter, dafür sind die Tiermatten viel gepolsterter, die liegen sich bequemer.

    naja, mein Mezzo Mix lag mal kurz drauf, allerdings mit einer bisschen unentspannten Haltung…..
    https://up.picr.de/36125656dv.jpg

    auf anderen Unterlagen sieht das deutlich entspannter aus:
    https://up.picr.de/36125657dy.jpg

  89. #92 Tina_HH
    28/06/2019

    @zimtspinne

    Was für ein süßes, flauschiges Tierchen! Sehr, sehr niedlich! 😉
    Sieht jedenfalls auf der Matte sehr entspannt aus.

    Hier meine kleine Rote auf dem Balkon (ganz so viel Fell hat sie nicht, bzw. deutlich kürzer):

    https://abload.de/image.php?img=20170526_102616f5k6a.jpg

  90. #93 RPGNo1
    28/06/2019

    @zimtspinne
    Du hast mich gerade auf was gebracht:

    Sind diese Kühlmatten auch hundegeeignet? Der Bolonkamischling meiner Eltern kann die Hitze gar nicht ab und verkriecht sich momentan immer in die kühlsten Ecken der Wohnung.
    Wenn ja, wo kannst du diese Teile bestellen?

  91. #94 RPGNo1
    28/06/2019

    PS: Übrigens, das ist der werte Hund. Gestatten, Max!

    https://abload.de/image.php?img=max2b1jbm.jpg

  92. #95 Tina_HH
    28/06/2019

    @RPGNo1

    Der werte Hund sieht ja sehr knuddelig aus. Und nicht wirklich gefährlich. 😉

  93. #96 PDP10
    28/06/2019

    Ich würde das Verhalten als autistisch beschreiben, und es könnte durchaus sein, dass einige der üblichen Verdächtigen waschechte Autisten sind.

    Nein das sind sie ganz sicher nicht!

    Ein “waschechter Autist” würde sich hier gar nicht zu Wort melden (können)!

    Verdammtehackenochmal! Wann lernen die Leuten endlich, dass ein Autist kein kommunikationsgestörter Egozentriker ist! Es ist wirklich zum Kotzen!

    Bote, Webbär etc. sind kommunikationsgestörte Egozentriker. Und auch der Kandidat den @Tina_HH beschreibt. In der Regel Leute, deren geistige Fähigkeiten weit unter dem Niveau sind von dem sie annehmen es zu haben.
    Kurz: Deppen, die sich für schlauer halten als sie sind und ausserdem noch ein großes Ego haben. Das ist aber ein ziemlich gewöhnliches und weit verbreitetes Phänomen.

    Autismus dagegen ist eine schwere Krankheit und die Probleme mit der Kommunikation sind nur ein Symptom.

    Hört endlich auf, Leute, die ein bisschen ungebildet und dumm sind und zu egozentrisch um eine vernünftige Disskussion zu führen als “Autisten” zu bezeichnen!

    Autisten haben wirklich Probleme mit der Welt klar zu kommen. Und das liegt nicht daran, dass sie dumm, ungebildet oder egozentrisch wären!

  94. #97 PDP10
    28/06/2019

    https://de.wikipedia.org/wiki/Autismus

    (Bitte den ganzen Artikel lesen und nicht nur die Zusammenfassung.)

  95. #98 Alisier
    29/06/2019

    @ PDP10
    Das hast Du in den falschen Hals gekriegt, und das war auch zu befürchten, so grob, wie ich das ausgedrückt habe.
    Das autistische Spektrum ist breit, und gehe bitte davon aus, dass ich das nicht so gemeint habe, wie du es aufgefasst hast.
    Aber Autismus ist in den meisten Fällen KEINE schwere Krankheit.
    Greta Thunberg z.B. ist nicht schwer krank, und andere, die autistische Verhaltensweisen zeigen sind es ebenfalls nicht.
    Ferndiagnosen sind zudem eh das Letzte, und deswegen denke ich, wir (ich auch und insbesondere) sollten das lassen.

  96. #99 Tina_HH
    29/06/2019

    @PDP10, Alisier

    Also von mir war das auf keinen Fall so gemeint. Um es vielleicht noch mal etwas deutlicher zu sagen: Ich denke, es führt zu nichts und wäre vor allem auch falsch, wenn man Leute, deren Ansichten oder deren Verhalten einem nicht gefallen, in die Schublade steckt, dass sie einfach irgendwie krank sind. Im Einzelfall mag das ja sogar mal zutreffen, aber wer will das schon beurteilen (können)?

    Mir ging es bei der Beschreibung der Person auch mehr um die eigene Ratlosigkeit, wie man mit so jemandem am besten umgeht. Einfach nur die Äusserungen zu kritisieren bringt nämlich nichts, wenn keine Einsichtsfähigkeit und kein Willen zu echter Diskussion auf der anderen Seite vorhanden ist. Was bleibt dann noch? Betretenes Schweigen? Ignorieren? Kontakt abbrechen? Kann man im Internet natürlich jederzeit ohne Probleme machen, aber im echten Leben kann das mitunter schon schwieriger oder vielleicht auch gar nicht sinvoll sein. Wenn wir uns alle immer nur abwenden und in unserem netten, passenden Umfeld und in der eigenen Filterblase bleiben, dann fördern wir eine Gesellschaft, in der sich alle immer mehr separieren, bis irgendwann gar keine Kommunikation zwischen den einzelnen Gruppen mehr stattfindet. Und das wäre echt schlecht. Trotzdem weiß ich nicht, wie ich am besten mit so jemandem umgehen soll.

    Ich habe die Person übrigens deshalb beschrieben, weil mir diese Übereinstimmung mit dem Bären hier aufgefallen war, nämlich dass jemand alle möglichen rechten Ansichten äussert, sich selbst dann aber als Liberalen bezeichnet und von dieser fehlerhaften Selbsteinschätzung auch dann nicht abrückt, wenn alle anderen ihm sagen, dass das einfach nur falsch ist.

    Man kann sich nicht dadurch reinwaschen, das man sich selbst einfach ein hübscheres Etikett aufklebt.

  97. #100 rolak
    29/06/2019

    Manchmal ist halt ‘etwas mehr’ doch verblüffend vorteilhaft.

    Die guten alten Quadral-Eimer (RS 143, 4Ω, ausreichend Leistung; tatsächlich nix drüber gefunden) wurden bisher von einem HK3400 (Verriß) getrieben.

    Aus dem heiteren Himmel erreichte mich kürzlich ein Yamaha RX-750, der vor ‘nem halben Stündlein testangeschlossen wurde. Yoi, der schwingt die Peitsche beim Boxentreiben aber deutlich kräftiger, s’wird klarer und besser getrennt.
    Mal ganz abgesehen vom maximal möglichen Kawuppdich XD

    Der Einführungstest mit etwas Lokalem verläuft prima…

  98. #101 tomtoo
    29/06/2019

    @rolak
    Die Yamaha amps/receiver waren eigentlich immer ok. Beschissen war aber die Qualität der Potis. Die haben es immer geliebt durch die Gegend zu wackeln. Hoffe du hast ein Nichtraucher Exemplar.

  99. #102 tomtoo
    29/06/2019

    @Rolak
    Hatte den.
    https://www.hifi-wiki.de/index.php/Yamaha_AX-550
    Hatt aber angefangen mit den Potis rumzustänkern.

  100. #103 tomtoo
    29/06/2019

    @rolak
    Vintage ; )

  101. #104 RPGNo1
    29/06/2019

    @Tina_HH
    Der Hund ist auch ein ganz lieber. Meine Eltern haben ihn mit knapp 10 Monaten bekommen, und wir waren alle erstaunt, wie schnell er sich in seiner neuen Umgebung eingewöhnt hat.

    Wir lieben ihn, er liebt die Familie und ganz besonders die Kids. Ein Super-Familienhund.

  102. #105 Stephanie
    Hamburg
    29/06/2019

    @Tina_HH
    Ich kenne auch so einen Menschen. Ich saß leider ein Zeit lang unweit von ihm in einem Office-Space. Es war üblich mit den Leuten vom Office-Space zum essen zu gehen und so gab es oft sinnlose und dümmliche Aussagen von ihm und man verstrickte sich mit ihm in blöde, sinnlose und nervenaufreibende Diskussionen. Einer Kollegin im Office-Space ist bei einer Aussage dann mal der Kragen geplazt, er behauptete: “Die Flüchtlinge sollen doch ertrinken, ist doch besser, …”. Ich habe den Disput miterlebt und die Kollegin hat ihn extrem zurechtgewiesen. Wochen später als es mal wieder so eine Diskussion beim essen gab, habe ich ihn dann an seine Aussage nochmal öffentlich erinnert, dass er doch nicht so ein lieber Kerl ist, wie er immer tut. Er konnte sich offensichlich nicht erinnern. Es war ihm tatsächlich nicht bewußt so eine Aussage von sich gegeben zu haben. Glücklicherweise muss ich nicht mehr in dem Büro vom Office-Space sitzen in dem er sitzt
    und so geht man auch nicht mehr zusammen essen. Im Rückblick habe ich gemerkt wieviel Zeit er mir gestohlen hat mit seinen sinnlosen Diskussionen.
    Ich lassen mich seit dem nicht mehr auf sowas ein mit egal welchem Menschen, wenn ich merke, dass bei einem Thema eine gewisse lernresistenz gegeben, umschiffe ich dieses. Meine Zeit ist mir für solche Leute echt zu schade.

    Ein anderer Kollege ist Impfgegner und pseudo Qunatentheorie-Gläubiger (er meint tatsächlich Quantenverschränkung sei im normalen Leben, ohne besondere Vorkehrungen, mit Objekten von der größe eines Menschen möglich usw…), er ist echt intelligent in seinem IT-Fachgebiet und versteht auch mathematische Logik, aber von Biologie, Physik und Chemie usw. hat er einfach keine Plan (nicht das ich Plan hätte) und meint so Sachen, dass es die internationale Raumstation nicht gäbe und das alle Satelliten Ballons sind usw.. und GPS durch das Bodenradar der Flughäfen erzeugt wird. All diese blöden Verschwörungstheorien könnte er mit seinen mathematischen Fähigkeiten und einem Teleskop prüfen. Aber nein er glaubt so Bullshit von irgendwelchen Internet-Seiten. Ich halten ihn im Allgemeinen für einen Vollpfosten, denn er könnte sein Gehirn benutzen, er will es aber nicht und lässt seinen Sohn nicht impfen (nicht mal Tetanus). Aber jeder wie er meint, ich werde keine dümmliche Diskussion mit ihm über die existenz von GPS-Satelliten führen.

  103. #106 rolak
    29/06/2019

    Potis!

    Jahaaa, Deins ist ja auch die A-Klasse, tomtoo, bei mir steht ‘R’ wie rüttelfest.

    Nee, im Ernst, bei geerdetem Eingang wurden die Teile vorab ‘schnell’getestet, erst Lautstärke hin, zurück und wieder auf ⅔, danach die anderen Regler einmal querbeet und wieder flach. Diese Position, in der man ein wenig den klassischen Safeknacker am Ziffernrad gibt ;•)
    Liefen glatt und stabil. Bin auch recht gerätefreundlich, im Gegensatz zB zu dieser einen Tochter dieser einen Bekannten, die je nach Laune ihre Anlage schon mal mit nem Sidekick ausschaltete. TaekwondoStyle, bretthart, als hieße es Teak-

    Der mögliche bisherige mittlere Nikotin- und Teer-Niederschlag pro Jahr und/oder Betriebsstunde muß allerdings noch recherchiert werden – rechne schonmal ab jetzt die kommenden, langen Nachmittage in genußfreudiger Gesellschaft dazu. ZB nachher, auf Paprika und Tomaten geschmorter Nacken, lauwarm mit StippeBrot serviert, an reichlichen Resten vom SchmorWein, untermalt von Pinnekes und Rauchwaren. Nebst Üblichem.

    Am Rechner läufts auch super: aufgrund der massiven Vernetzung stehen schon wieder unglaublich viele unglaublich hohe Summen für mich zur Auszahlung bereit – die werd ich noch schnell vor dem Essen nacheinander einsacken…

  104. #107 bote19
    29/06/2019

    PDP10,
    wahrscheinlich sind der Webbaer und ich älter als du, und sicherlich nicht kommunikationsgestört.
    Die Community hier repräsentiert die Außenseiter ohne Bodenkontakt. Die kann es nicht ertragen, wenn ihr widersprochen wird, egal um welches Thema es geht.

    Und die politische Zuordnung ist auch gleich fertiggestrickt. Josef Kuhn hat mich gerade gesperrt, weil ihm meine Meinung nicht gefällt. Ganz neutral betrachtet nennt man das Zensur. Bist du dir nicht zu schade auf diesem Niveau zu bloggen ?

  105. #109 tomtoo
    29/06/2019

    @rolak
    shyse das klingt gemütlich. ; )

    Notfalls klauste halt so en Poti im nächsten Hifi Museum. Lass laufen, das Leben ist ein Fluss. ; )

  106. #110 rolak
    29/06/2019

    Weil ER soeben zur Mimimimisierung inkluding realitätsVereigenweltung schreitet: neuer nick in 3-2-1…

    Endlich ist hyperstabil scharfes Kochen erreicht: Schweißausbruch schon beim Sabbern aufgrund des BackofenAromas…
    Oder doch wg WodkaLemon (3:1 TurboDrink)?
    Wetter?
    Noch weiter runterstrippen?

    Fragen über Fragen…

  107. #111 RPGNo1
    29/06/2019

    @Robert Nicknamewechsler
    Immer die Schuld bei anderen suchen, nicht wahr?
    Niemals zugeben, dass es an einem selbst liegen könnte, warum in Blogs gesperrt wird.
    Anderen unangenehmen Personen wie dem Braunbaeren in den Allerwertesten kriechen, weil das inzwischen die einzige Möglichkeit ist, Aufmerksamkeit zu erlangen.

    Du ganz allein hast den Weg über viele Monate hin von einem einigermaßen normalen Kommentator, der seltsame oder Außenseiter-Ansichten hatte, zu einem veritablen Troll gemacht. Daran sind weder die Mitkommentatoren noch die Blogschefs Schuld.

    Und was dein dämliches Geschwätz von wegen Zensur angeht. Lies das hier durch und handle danach:
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/04/21/geloeschte-kommentare-sind-keine-zensur-was-ist-meinungsfreiheit/

    Du bist nichts Besonderes, sondern auf diesen Blogs so willkommen wie eine Hämorrhoide.

  108. #112 tomtoo
    29/06/2019

    @RPGNo1
    Moralneutral, wie die Katholische Kirche. Lieberal wie @Dr. Ameisenbaer.

  109. #113 rolak
    29/06/2019

    Tja, zwei Köppe, ein Antrieb…
    ~
    Ob daher auch das berühmteste aller Eier kommt? Als die eine Hälfte von Zwei?
    ~
    Oy die nichtexistente, gewahrte Mittagsruhe ist vorrüber, da wernwerma a weng aufdrehn gehn^^

  110. #114 RPGNo1
    29/06/2019

    @tomtoo
    +1

  111. #115 Tina_HH
    29/06/2019

    @Stephanie

    Meine Zeit ist mir für solche Leute echt zu schade.

    Das kann ich gut nachvollziehen und bei den hoffnungslosen Fällen bleibt einem letztlich sowieso nichts anderes übrig, als die Kommunikation einzustellen.

    Dein anderer Kollege scheint ja auch ein ganz spezieller Fall zu sein. Ich überlege gerade, ob ich auch jemanden kenne, der so tickt, aber mir fällt gerade niemand ein. Höchstens noch eine ehemalige Kollegin, aber die war mehr so auf der klassischen Esoschiene unterwegs mit Homöopathie, Astrologie, Kartenlegen und so Zeugs. Mit der habe ich mich allerdings ansonsten recht gut verstanden, sie war ein hilfsbereiter und ziemlich ehrlicher Mensch und witzigerweise war sie bei anderen Themen auch eher rational und kritisch – nur über das Eso-Zeugs konnte man mit ihr nicht vernünftig reden. Wir haben das dann ausgeklammert und sind ansonsten ganz gut zurecht gekommen.

  112. #116 Tina_HH
    29/06/2019

    @zimtspinne

    Na, schmorst du schon? 😉
    Hier geht so langsam auf die 30 Grad zu, lässt sich aber im Moment noch ganz gut aushalten.

    Meine Katze hat sich übrigens vorhin von der Temperatur völlig unbeirrt zum Schlafen unter ihre Decke verzogen, damit es auf jeden Fall so richtig schön warm und kuschelig ist…
    Ich glaube, wenn ich ihr so eine Kühlmatte anbieten würde, würde sie vor der fliehen, so ähnlich wie vor den bösen Regentropfen. 😉

  113. #117 Stephanie
    Hamburg
    29/06/2019

    @Tina_HH
    Mit meinem aktuellen Kollegen klammere ich diese Themen aus und so ist er auch umgänglich und es läßt sich auch gut mit ihm arbeit. Das ist ja auch das seltsame sonst handelt er sehr rational und vernünftig aber bei seinen Verschwörungstheorien ist er echt seltsam gläubig verbissen.

  114. #118 RPGNo1
    29/06/2019

    @Tina_HH

    Der Vorgänger des in #94 vorgestellten Max war ein spanischer Podenkomischling, den meine Eltern von einer privaten Vermittlung erhalten hatten. Das war auch ein Nur-unter-der Decke-Schläfer wie deine Katze.
    Je mehr Decke er über sich auf seinem Lieblingsplatz, dem Hundesofa, hatte, desto besser war es. Selbst so eine Sommerhitze, wie sie aktuell herrscht, konnte ihn nur dann hervorlocken, wenn es gar nicht mehr anders ging. 🙂

  115. #119 Tina_HH
    29/06/2019

    @Stephanie

    Da fragt man sich mal wieder, was Verschwörungstheorien in einem Kopf so anrichten…

  116. #120 Tina_HH
    29/06/2019

    @RPGNo1

    Mal sehen, was das Kätzchen morgen macht, wenn es hier tatsächlich, wie nach der letzten Prognose, 35 Grad warm werden sollte.
    Kann sein, dass sie dann auf der Decke liegen bleibt. Aber ist schon witzig, dass auch Tiere so verschieden sind, was die Temperaturtoleranz betrifft.

    Gerade bei Tieren mit dickem Fell denkt man ja, dass ihnen eigentlich noch wärmer sein müsste als einem selbst. Ist aber offenbar nicht unbedingt so.

  117. #121 Stephanie
    Hamburg
    29/06/2019

    @Tina_HH
    Was ich am schönsten fand, das er “Quellen” aus dem Internet mehr vertraut als Leuten die sich an Universitäten, mit den Themen länger und intensiver beschäftigen als jene Leute der “Quellen” im Internet. Ich habe nur zu ihm gemeint, das es nicht meine Aufgabe ist ihn zu überzeugen und genauso auch ich nicht dafür da bin, ihm seine Wissenslücken zu füllen. Ich habe ihm empfohlen sich an der Uni in Physik einzuschreiben oder ähnliches damit er seine Thesen selbst für sich prüfen und/oder verwerfen kann. Er war dann etwas überrascht als ich ihm sagt, dass er nur sich selber überzeugen kann und sich nicht auf andere verlassen kann dies für ihn zu tun. Am schönsten fand ich noch seinen Vorwurfe ich würde auch nur den Wissenschaftlern vertrauen und so auch nichts prüfen und genau wie er auf seine Quellen vertrauen. Von Plausibilitätsprüfung und Einordnung von Fakten in ein möglichst konsistentes Weltbild und bei nicht passendem ein höhere Fehlerwascheinlichkeit anzunehmen hat er auch nichts gehört. So mekwürdig…..

  118. #122 bote19
    29/06/2019

    RPG,
    Du solltest Dramatiker werden.
    Dann gibt es High-Noon im Web.
    Das Gerede von Schuld entbehrt jeder Grundlage.
    JK hat nur die Befürchtung, dass ich und der Webbaer den blog entern könnten.
    Da kann ich dich beruhigen, meine Ansicht über die AfD ist klar, die Ansicht von Dr. W. ist klar, nur JK hat nach einer kurzen Gesinnungsprüfung meinerseits Widersprüche entdeckt und haarscharf geschlossen, dass der Webbaer sich zum Troll mausert und ich auf dem Wege dorthin bin.
    Was jetzt deinen Wortschatz betrifft, der lässt eher den Verdacht zu, dass du hitzegeschädigt bist und somit nicht mehr belastbar.

  119. #123 RPGNo1
    29/06/2019

    @Robert Nicknamewechsler

    JK hat nur die Befürchtung, dass ich und der Webbaer den blog entern könnten.

    http://static.nautil.us/10977_7ca5eb06feca2d4d2029ef99de456a25.jpg

    PS: Auf jede deiner Posts wirst du nur noch das oben verlinkte Bild von mir sehen. Ende im Gelände, Trollfürst.

  120. #124 Stephanie
    Hamburg
    29/06/2019

    @Roooooobert lass das.

  121. #125 PDP10
    29/06/2019

    @Tina, zimtspinne, RPGNo1:

    Hier einer für euch:

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/maxvorstadt-wo-die-mieze-abhaengt-1.4503842

    🙂

  122. #126 Tina_HH
    29/06/2019

    @PDP10

    Die verlinkten teuren Accessoires sind bei meiner Katze eher nicht nötig. Aber gut, wem´s gefällt.

    Du hast nicht zufällig noch alte Fotos von dem hitzebeständigen Dackel und dem Wassersport-Hund, die du hier posten könntest? 😉

    (Ich mein ja nur. Schließlich wurde das Internet doch erfunden, um unkompliziert Haustierfotos austauschen zu können, wie wir ja alle wissen…)

  123. #127 PDP10
    29/06/2019

    @Tina_HH:

    Habe ich bestimmt. Allerdings in irgendeiner Umzugskiste im Keller 🙂

    Da ich den aber dringend aufräumen muss in den nächsten Tagen, da da noch ein paar Kisten, die ich ausgelagert hatte dazu kommen gucke ich mal was ich finde. Ihr hier erfahrt es als erste 🙂

  124. #128 PDP10
    29/06/2019

    @bote19:

    nur JK hat nach einer kurzen Gesinnungsprüfung meinerseits Widersprüche entdeckt

    Nein. Du gehst ihm bloß mit deinem Geschwafel auf die Nerven. Er schrieb wörtlich:

    “Wenn Sie wirklich Lehrer waren, müssen Sie eine Qual für jedes Schulkind beim Versuch, die Dinge zu verstehen, gewesen sein.

    Da Sie Ihre mehrfache Ankündigung, die Threads hier nicht mehr zu behelligen, nicht beherzigen, schalte ich ab jetzt Ihre Kommentare nicht mehr frei. Viel Freude beim Verbreiten von Gedankenlosigkeiten andernorts.”

    (Hervorhebung von mir).

    Sag mal, bist du eigentlich eine von jenen seltsamen Gestalten, die zwar schreiben aber nicht lesen können?

  125. #129 bote19
    30/06/2019

    Stephanie,
    ich lasse es , Bella !

    PDP 10
    mein Kommentar bezog sich nicht nur auf diese einzige Antwort. Leute, habt doch etwas Humor !
    Und ich gehöre zu einer Generation, die noch zwischen den Zeilen lesen kann.
    Stephanie hast du es zu verdenken, dass ich euren Sonntag achte.

  126. #131 Dr. Webbaer
    30/06/2019

    Aus diesseitiger Sicht ist ”Robert Nicknamewechseler” eine Person, die ueber Phantasie verfuegt, der sich Dr. Webbaer inhaltlich keineswegs sonderlich anschliesst, Kommentatorenfreund ”Moreno” ein politisch rechts Stehender, ein nonkonform Rechter, ”neuer Rechter” womoeglich, dieser Begirff ist allerdings weitgehend unbestimmt, meint keineswegs Nationalsozialisten, dessen pol. Ansichten in etwa so legitim sind wie diejenigen von moderaten Sozialdemokraten oder anderen moderaten politisch Linken, und viele politisch links Stehende hier sind Nachplapperer, einige auch bemerkenswert enthemmt, namentlich werden sie nicht genannt, auch um diesen Diskurs zu schuetzen, der Langweiler kann stets ausgehalten werden, und Kommentatorenfreund ‘Alisier’ ist jemand, der durch Diffamierung Ausgrenzung bewirken will – wie er oder sie steht, politisch, will Dr. Webbaer nicht einschaetzen.
    Womoeglich ist dies fuer den hier Genannten oder die hier Genannte selbst unklar.

    Anthropologisch raet Dr. W stets an historisch die Bildung zu suchen, gerne auch nachgetragen und so angeregt fuer die diesbezueglich weniger Fitten, manche kennen diese Idee ja gar nicht – und vor allem auch politisch die aktuelle, die zeitgenoessische politische Lage eben insbesondere in sog. Liberalen Demokratien zu kennen, in anderen Liberalen Demokratien als in der ”grossen” BRD.

    So dass kein Unterinformierter auf die Idee kommen mag etwa 50 Prozent der politischen Meinung in sog. Liberalen Demokratien ausschliessen meinen zu muessen, aktuell hoffentlich nur bundesdeutscher politischer, modischer Befangenheit geschuldet.

    Es ist aus diesseitiger Sicht schon OK, auch schwuel, bei dieser Wetterlage ohnehin auf der Hand liegend, Dr. W empfiehlt bekanntlich aktuell den Verzehr von Eis auf Milch- und nicht Wasserbasis, sich aneinander abzuarbeiten, wenn dadurch der Selbsterkenntnis genutzt wird.


    Sportsfreundin Rackete, sic, ist insofern feuer den einen nur Held, fuer die anderen nur Rechtsbrecher und im Guten, im Gutgemeinten, boese.
    Dr. W haelt sie eher fuer dumm und versucht so einen versoehnlichen Mittelweg.

    HTH, hope to help
    Dr. Webbaer

  127. #132 Alisier
    30/06/2019

    Drecksbär, dämlicher.
    Gelesen habe ich das, was er schrub freilich nicht.
    Es ist eh immer dasselbe: Urteilen ohne wahrnehmen, verurteilen ohne verstanden zu haben, dummes Zeug reden ohne Unterlass.
    Schwachköpfe beeindrucken mit ungepflegtem Nichts, blödsinnig herumschwadronieren ohne Inhalt, von sich selbst glaubend ein Weiser zu sein.
    Ich bleibe dabei: es ist pathologisch und letztendlich für niemanden gesund.

  128. #133 Dr. Webbaer
    30/06/2019

    Passt halt ”irgendwie” nicht zusammen anzugeben nicht gelesen und insofern auch nicht verstanden haben zu koennen und gleichzeitig Werturteile abzugeben.

    Klar, der Webbaer, der Sie ja seit bald zehn Jahren kennt, auch noch mit anderen von Ihnen einstmals genutzten Pseudonymen, Kommentatorenfreund ‘Alisier’, die sich womoeglich, haha, abgenutzt haben, interessiert sich auch fuer Sie, aber Sie bleiben Ihrem Kommentatorenfreund sozusagen ein Phaenomen.

    Sie sind d-sprachig wirkmaechig, Sie funktionieren sozusagen nur als Regulativ, das Fachwort an dieser Stelle, Dr. W ist bereits mehrfach auf Inhaltegeber wissenschaftsnaher WebLogs gestossen, die von Ihnen gegen ihn, also gegen Dr. Webbaer, aufgehetzt worden sind, eben erfolgreich, kann sich aber nicht zu einer letztlichen Einordnung entschliessen.

    Helfen Sie mit nachfolgenden Kommentaren, die erfahrungsgemaess idR herabsetzend sind und den sozialen Ausschluss anderer anregend, gerne weiterhin bei.
    Dr. W will sozusagen alles verstehen.

    MFG
    Wb

  129. #134 rolak
    30/06/2019

    Passt halt ”irgendwie” nicht

    Aber sicher paßt das zusammen: Wenn sich irgendein Vollhonk “Arschloch” auf die Stirn tätowiert hat, braucht es überhaupt keiner weiteren Äußerungen besagten Pfostens, um zu erkennen ‘aha, ein Arschloch’.
    Nur die Färbung, die kann sich ändern. So reichen bereits kleine, aus Versehen mitbekommene oder gar absichtlich ergründete Brösel, um eine angemessene Adjektivierung wie zB ‘harmloses Arschloch’ zu begründen.
    In diesem Falle allerdings deutlich passender: ‘rassistisches, antisemitisches Arschloch’.

  130. #135 Dr. Webbaer
    30/06/2019

    Es bleibt ‘unpassend’ andere Sicht zu ignorieren, um sie dann unverstanden zu verdammen.

    Was Sie meinen, Kommentatorenfreund ‘rolak’, womoeglich meinen, und Kommentatorenfreund ‘Alisier’ ganz bestimmt, ist dies hier :

    https://de.wikipedia.org/wiki/Damnatio_memoriae

    Auch Sie duerfen zur Sacharbeit finden, Dr. W ist ja nicht nachtragend, beoemmelt sich auch ein wenig, wie Sie sachfrei jenem Subjekt beizuspringen suchen.
    Zum Wiehern reicht es noch nicht.

    KA, was ist denn da los be Euch in der BRD, habt Ihr wirklich keinen angemessenen internationalen Blick auf sog. Liberale Demokratien, auf andere Liberale Demokratien ausserhalb der BRD, auf andere Meinungen dort?
    Ist es oft unmoeglich bei Euch die eigentlich gewohnte Streitfuehrung zu suchen und das Diffamatorische bevorzugt wird, bevorzugt werden muss, weil es i.p. Streitfuehrung nicht langt?

    MFG
    Dr. Webbaer, der im Abgang gerne noch anmerkt weder ‘rassistisch’, noch ‘antisemitisch’, der Antisemitismus ist nicht nur Rassismus, sondern geht Juden auch kulturell an, Fachwoerter hier ‘Antijudaismus’ und ‘Antizionismus’ – der Webbaer ist kein Jude, sondern liberal und vglw. nett

  131. #136 Dr. Webbaer
    30/06/2019


    KA, was ist denn da los be I Euch in der BRD,


    der im Abgang gerne noch anmerkt weder ‘rassistisch’, noch ‘antisemitisch’ ZU SEIN

  132. #137 Dr. Webbaer
    30/06/2019

    Dr. W wird sich nun in den Juli verabschieden, danke, es war wieder schoen.
    Ausnahmsweise wird Dr. W an dieser Stelle auf Einspielungen der Art ”Hund, Rattenfurz und niederstes Gewaenz” verzichten, auf audiovisuelle, die zudem weiter oben nett gemeint waren – es darf an dieser Stelle bemerkt werden, dass Helge zuvor toelpelhaft gestuerzt ist, in Kommentar 59.

    LG
    Wb

  133. #138 rolak
    30/06/2019

    Der Donnervogel hat vor einigen Wochen eine hochriskante, über mich hereinbrechen wollende Monsterwelle aus agressivem Phishing ausgemacht: die LIDL-Newsletter…

    Vor einigen Stunden ist hier in der Bucht der Taupunkt auf um die 18° geklettert – as schwül as schon langnimmie. Bereits so gegen kurz nach 10, auf der Rückfahrt vom Frühstück, gabs an einer KVB-Haltestelle Notversorgung eines Zusammengeklappten; aktuell ist alle naslang irgendein Fahrzeug mit Sonderrechten unterwegs…

  134. #139 Alexander
    30/06/2019

    Ich hätte diese Zeilen gerne bereits am Tag ihrer Veröffentlichung weiterverbreitet, aber sie sind leider voller Tippfehler:

    http://scienceblogs.de/wissenschaftsfeuilleton/2019/06/28/es-klingt-hohl/

    Auf meine höflichen Hinweise per Kommentar wurde leider zwei Mal nicht reagiert. Mag vielleicht jemand, der es gut mit Herrn Fischer meint und noch zu ihm durchdringt, ihm mitteilen, dass einige Korrekturen angebracht wären?

  135. #140 rolak
    30/06/2019

    Ach ja, es ist wohl mal wieder ein Abo fällig – bei den Filmtagen im Odeon gibts nen Kinderteller: etwas mehr als die Hälfte der Filme (8/15) für etwas mehr als die Hälfte des Gesamtpreises (32/60). Das sollte zeitlich machbar sein.

    ..und schon wieder LalüLala^^

  136. #141 rolak
    30/06/2019

    diese Zeilen

    Welche Zeilen, Alexander?

    zu ihm durchdringt

    Kein Mensch scheint zu wissen, was genau vom dort geschriebenen zu EPF durchdringt; das einzige, was feststeht: er publiziert im blog ausschließlich seine Artikel.

  137. #142 Alexander
    30/06/2019

    Welche Zeilen? Die mit Begriffen wie “kritk”, “ktritk”, “Gsellschaft”, “Provinziität”, “gaubt” und “empehlen”.

    In meinem ersten Kommentar hatte ich den Sachverhalt höflich umschrieben. Vielleicht hat er das ja missverstanden und ignoriert mich nun?

  138. #143 rolak
    30/06/2019

    meinem ersten Kommentar

    Beim feed-Gedächtnis von aktuell ziemlich langfristig sind das hier im thread die beiden einzigen SB-Lebenszeichen von Dir, Alexander. Wie wäre es denn mit einem link?

  139. #144 Alexander
    30/06/2019

    @rolak: Wir haben da irgendwo ein Missverständnis. Die Sache ist aber vielleicht nicht wichtig genug, um das nun alles aufzudröseln.

    (#139: “diese Zeilen” -> EPFs verlinkter Text)
    (#142: “ersten Kommentar” -> Mein Kommentar bei EPF der ebenso wie ein Folgekommentar ignoriert wurde)

    Egal, nicht so wichtig. Ist ja sein Name über dem Text. Ich kann ihn in diesem Zustand jedenfalls nicht weiter“empehlen”.

  140. #145 rolak
    30/06/2019

    Missverständnis

    Ja sicher doch, wenn Du so von Deinem Text redest, als wäre er für alle existent.

    ~•~

    Nur echt ‘mit Alles’ und als Fundament einem Zitat vom großen Rudi (7:40..):
    Die [¡Bullshit!] Handykalypse!!!einsElf

  141. #146 PDP10
    30/06/2019

    @Alexander:

    Unter dem von dir verlinkten Text von EPF finden sich keine Kommentare von dir.

    Abgesehen davon: Herr Fischer reagiert nie auf Kommentare in seinem Blog. Ich glaube, er liest sie nicht mal …

  142. #148 Alexander
    30/06/2019

    @PDP10:

    Unter dem von dir verlinkten Text von EPF finden sich keine Kommentare von dir.

    Genau! Und das ist Teil des Problems. Deshalb schrieb ich in #139 “noch zu ihm durchdringt”.

    Es wäre mich ja völlig ok gewesen, wenn er die Tippfehler korrigiert hätte und nur den einen Kommentar freigeschaltet hätte, der sich auf den Beitrag des Strahlenbiologen bezog. Aber ich werde dort offenbar komplett ignoriert.

    @michael: Danke für den Hinweis!

  143. #149 PDP10
    30/06/2019

    @bote19:

    Leute, habt doch etwas Humor !

    Gehts noch? Seit wann ist Bullshit lustig?
    Du hast mal wieder Unsinn geschrieben und jetzt möchtest du das nicht so gemeint haben … das ist so kümmerlich, dass man fast schon Mitleid hat.

    Ich versuche noch ein letztes Mal dir zu erklären, wie ich das sehe (und ich bin sicher nicht der Einzige):

    Es ist offensichtlich, dass du nicht so die hellste Kerze auf der Torte bist und deine naturwissenschaftliche Bildung ist unterirdisch, bzw. kaum vorhanden.

    Das ist aber nicht das Problem.

    Das jemand dumm ist, heißt nicht, dass er/sie/es blöd ist und mangelnde Bildung ist auch nicht schlimm. Beides ist behebbar.

    Du versuchst es aber gar nicht erst!

    Das Problem, dass ich und viele Andere hier mit dir haben ist:

    1. Du schreibst hier bei den Scienceblogs trotz deines mangelhaften (und ich meine 5-, also kurz vor Ungenügend) Wissens in einem Tonfall als ob du gleich den Nobelpreis verliehen bekämst und auch sonst der Überchecker von allem wärst und

    2. Du bist faul. Du bist zu faul mal eben kurz die Begriffe, die du benutzt nachzuschlagen und zu verstehen bevor du sie benutzt und irgendwo rein schreibst, als ob du wüsstest, was sie bedeuten. Das weißt du aber meistens nicht – anders als viele Andere hier! – und das ist oft mehr als peinlich.

    3. Du liest nicht, was dir Andere hier schreiben. Manche sind so nett, dir deine Irrtümer bezüglich naturwissenschaftlicher Fakten zu erklären. Aber selbst die ignorierst du und wechselst das Thema oder lenkst sonstwie ab oder behauptest du hättest das alles als Witz gemeint.

    Stattdessen solltest du eigentlich dankbar sein, dass der Eine oder die Andere hier noch die Geduld aufbringt, dir Dinge zu erklären.
    Bist du aber nicht.

    Das nervt hier alle ganz entsetzlich und deshalb hat dich Joseph Kuhn gesperrt.

    Fang endlich an, was zu lernen. Nimm dir die Zeit. Schreib weniger aber dafür besser. Dann könnte es passieren, dass die Leute hier dich wieder ernst nehmen, statt dich für einen kompletten Idioten zu halten.

  144. #150 Stephanie
    Hamburg
    30/06/2019

    @PDP10
    Danke. Besser kann man es kaum sagen wie nervig Rooooooooooooobert ist.

    Vielleicht blende ich bald seine Kommentare mit meinem Adblocker genauso aus wie ich es bei Webbaer schon tue.

  145. #151 Alexander
    01/07/2019

    Was man doch so alles erfährt, wenn man in dieser schlimmen Telepolis Artikel des noch schlimmeren Herrn Bröckers liest:

    Der UN-Sonderberichterstatter Nils Melzer hat seine Position zum Fall Assange noch einmal klar gestellt – doch keine Zeitung wollte den Beitrag drucken

    Das muss diese freie und unabhängige Presse sein, von der man so viel hört! 😉

    Zur Erinnerung: Zuvor hatte Assanges Anwälte durch drei Instanzen gegen das Auslieferungsersuchen Schwedens geklagt, weil dieses nur von einer Staatsanwaltschaft und nicht von einem ordentlichen Gericht gestellt worden war. In einer abenteuerlichen Rechtsbeugung stellte der britische Supreme Court dann am Ende fest, dass nach den EU-Auslieferungsverträgen tatsächlich der Beschluss einer “judicial authority”, also eines Gerichts, notwendig sei, wenn man aber die französische Übersetzung der Verträge (“autorité judicial”) heranziehe, könnten Staatsanwälte eingeschlossen sein.

    https://www.heise.de/tp/features/Praezedenzfall-WikiLeaks-4458012.html

    Gebt Euch mal den kompletten Artikel!

  146. #152 PDP10
    01/07/2019

    @Alexander:

    Das muss diese freie und unabhängige Presse sein, von der man so viel hört!

    Tja. Mit Weglassen von Tatsachen kann man auch lügen.

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2019-05/wikileaks-julian-assange-folter-un-sonderberichterstatter

    https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/julian-assange-war-laut-un-sonderberichterstatter-psychologischer-folter-ausgesetzt-a-1270191.html

    Und das sind nur zwei Beispiele …

    Über was wollte nochmal keiner berichten?

    Ich hab’ keine Ahnung, was Florian Rötzer in der letzten Zeit antreibt. Der war mal eine der vernünftigsten Stimmen bei der Telepolis. Aber seit ein paar Jahren verbreitet der fast nur noch hahnebüchenen Unsinn …

  147. #153 Alexander
    01/07/2019

    @PDP10: Du hast den Artikel nicht gelesen, oder?

  148. #154 RPGNo1
    01/07/2019

    Der Mathias Bröckers?

    https://www.psiram.com/de/index.php/Mathias_Br%C3%B6ckers

    Wer als Journalist VT verbreitet, hat sich disqualifiziert.

  149. #155 zimtspinne
    01/07/2019

    Wenn es auf 600m Höhe um 7.45 Uhr knapp 25 Grad hat, dann ist das Klima zu 100% im Arsch.

    ScheißdreckskackbratzenJahreszeit, verpiss dich endlich gefälligst nach der Venus! Dort gehörst du hin.

  150. #156 RPGNo1
    01/07/2019

    @zimtspinne
    Ich wiederhole nochmal meine Frage aus #93:

    Sind die Kühlmatten auch hundegeeignet? Wenn ja, wo kannst du diese Teile bestellen?

  151. #157 tomtoo
    01/07/2019

    Was macht er der Hausmeister? Bei der Hitze den eh vertrockneten Rasen mit dem Tracktor mähen. Menschen sind nicht dumm…nö..die sind stroh, kack blöde.

  152. #158 tomtoo
    01/07/2019

    @zimti
    7:45Uhr, 600m, klingt nach Orgasmus vor dem Frühstück. ; )

  153. #159 Alisier
    01/07/2019

    @ tomtoo #157
    Der muss das tun, weil die Hausverwaltung das so will.
    Es wäre für alle, inklusive Pflanzen und Insekten, besser wenn ers ließe, aber so weit sind wir noch nicht.
    Da ist noch viel Aufklärungsarbeit nötig.

  154. #160 tomtoo
    01/07/2019

    @Alisier
    “..Es wäre für alle, inklusive Pflanzen und Insekten, besser wenn ers ließe, aber so weit sind wir noch nicht..”
    Das ist ja was mich ärgert. Wie können Menschen die angeblich denken können, so bescheuert borniert sein? Menschen verstehen nur einfache Ordnungen. Alles gleich hoch, gleich breit, gleich tief und von der selben Art, das ist Ordnung. Dieses nichtdenken zieht sich durch alles. Zu dumm die Ordnung auf einer Wiese zu vertehen, zu dumm die Ordnung im Wald zu verstehen. Aber es sieht ordentlich aus. Dummheit liebt einfache Ordnungen.

  155. #161 bote19
    01/07/2019

    PDP10,
    bullshit ist nicht lustig, zumal es um ein erstes Thema geht. Es ist auch nicht lustig, dass du mir unterstellst bullshit zu reden. Könnte es ein , dass du nur eindimensional denken kannst ?
    RPG,
    dir fällt auch nur der Troll ein, wo dir die Gegenargumente fehlen.
    tomtoo,
    Dummheit liebt einfache Ordnungen, wie wahr !

  156. #163 Alisier
    01/07/2019

    Lass PDP10 in Ruhe, Robert.
    Im Gegensatz zu Dir weiß er, wie man sauber argumentiert.
    Nicht, dass er meine Unterstützung bräuchte, aber es nervt gewaltig, wenn sich selbst überschätzende Schwallspezialisten Diskussionen zumüllen.
    Gründe bitte deinen eigenen Blog, wenn Du ein überbordendes Mitteilungsbedürfnis hast.
    Und jetzt halt den Rand.

  157. #164 PDP10
    01/07/2019

    @bote19:

    bullshit ist nicht lustig, zumal es um ein erstes Thema geht.

    Du hast dich darüber beschwert, dass Joseph Kuhn keine Posts von dir mehr freischaltet und hast dir eingebildet, dass das daran liegt, dass du zu kritisch bist. Als du dafür kritisiert wurdest und dir klar gemacht wurde, dass das keinesfalls daran liegt, hast du gefordert “Leute habt doch Humor”.

    Ich habe daraufhin geschrieben, dass Bullshit nicht lustig ist. Das bezog sich auf das was du so überall rein schreibst.

    Klar soweit?

    Kannst du eigentlich wirklich nicht lesen oder hast du bloß die Aufmerksamkeitsspanne einer Eintagsfliege?

    Es ist auch nicht lustig, dass du mir unterstellst bullshit zu reden.

    Nein. Aber es ist keine Unterstellung.

  158. #165 PDP10
    01/07/2019

    @Alisier:

    Mich muss niemand in Ruhe lassen.
    @bote19 muss sich nur daran gewöhnen, dass man ihn darauf aufmerksam macht wenn er hanebüchenen Unsinn schreibt.
    Und dass er sich dann nicht damit rausreden kann, dass andere Leute angeblich keinen Humor hätten.

  159. #166 PDP10
    01/07/2019

    @RPGNo1:

    Der Mathias Bröckers?

    Argh! … Bröckers natürlich. Ich hatte kurz vorher einen Artikel von Florian Rötzer gelesen und mich auch geärgert. Daher wahrscheinlich die Verwechselung …

    @Alexander:

    @PDP10: Du hast den Artikel nicht gelesen, oder?

    Doch. Habe ich.

    Die Kernbehauptung in dem von dir zitierten Artikel ist (Zitat): “Klarer und deutlicher als in dem Statement des UN-Folterexperten kann man kaum benennen, welchem menschenunwürdigen Unrecht Julian Assange seit Jahren ausgesetzt ist, doch abgesehen von einigen alternativen Medien erregten diese Anklagen kein größeres Aufsehen. “

    Wie die beiden von mir verlinkten Artikel bei der Zeit und SPON belegen ist das falsch. Und das sind nur zwei von dutzenden Links, die Google dazu findet.

    Wie gesagt: Man kann auch durch weglassen lügen.

  160. #167 Spritkopf
    01/07/2019

    Und dass er sich dann nicht damit rausreden kann, dass andere Leute angeblich keinen Humor hätten.

    Das ist bei dem immer so. Er schreibt strunzdummes Zeug und wenn ihm jemand aufzeigt, wie dumm sein Geschreibsel mal wieder gewesen ist, flüchtet er sich entweder in die Ausrede, dass er nur provozieren wolle (oder müsse!) oder dass die anderen doch kein Humor hätten.

    Robert hat eigentlich nur drei kleine Problemchen: Er weiß nix, er kann nix, er rafft nix!

  161. #168 PDP10
    01/07/2019

    @Spritkopf:

    Vier. Vier kleine Problemchen.
    #4 ist: Er hält sich für so eine Art geistigen Überflieger.

  162. #169 RPGNo1
    02/07/2019

    @Spritkopf, PDP10
    Die Zeiten, wo man mit dem Nicknamewechsler noch halbwegs vernünftig reden konnte (diskutieren war es nie), sind vorbei.
    Robert fährt inzwischen stur auf der Trollschiene, auch wenn er das selber gar nicht einsehen mag oder sogar kann.

  163. #170 tomtoo
    02/07/2019

    Leidiges Thema der Bote19, verlangt Freundlichkeit obwohl er sich assozial verhält mit seiner Nickname wechselrei. Hinweise das sowas als assozial empfunden wird, gab es mehr als genug und mehr als deutlich. Das Thema Bote19 ist für mich gegessen. Ein alter Mann, der der Meinung ist, er hätte der Welt was neues zu sagen. Die gab es schon immer.

  164. #171 zimtspinne
    02/07/2019

    Lieber RPG (heute muss ich mal schleimen),

    sorry, war jetzt anderweitig beschäftigt und musste meine drei funktionierenden Gehirnzellen bei der Hitze auch egoistisch zusammenhalten 😉

    also die Kühlmatten sind in jedem Fall hundegeeignet – sie wurden ja ursprünglich auch für Hunde entwickelt. Katzen laufen mehr so nebenher als Beifang. Sind ja auch ursprünglich anders als Hunde Wüstengetier, von daher sollten sie hitzeresistenter/-toleranter sein, sind aber auch nicht alle!

    Habe ja jetzt nochmal paar Tage getestet und kann noch anmerken:
    Anfänglich empfundene Unterschiede in der Wirkung waren wohl eher subjektiver Natur, evtl auch durch unterschiedliche Verarbeitung + Material.

    die negen medicals sind sehr schwer, verrutschsicher, da sie eigentlich für Menschen auch im Medizinbereich eingesetzt werden (gibts im Sanitätshaus auch).
    Mal schnell in den Kühlschrank packen geht, da muss man aber ein ganzes Fach einplanen und Fressalien radikal rauswerfen (Singles mit leeren Kühlschränken haben hier einen Vorteil).
    Evtl kommt auch die kleine Kopfmatte in Frage, wie groß ist denn das Tier?
    Andererseits find ich Kühlschrank eh fast zu kalt, sogar für mich.

    Ich würde derzeit nicht die Tiermatten kaufen, die Hersteller haben teils unverschämt die Preise erhöht (bis zu verdoppelt), die newgen medicals ist gleich geblieben und ich find die auch von der Größe sehr gut, da kann der Hund sich mal ausstrecken, breit machen, quer legen usw.

    Mein Katertier hat jetzt auch inzwischen eine gewisse Akzeptanz entwickelt, der ist anfangs immer skeptisch, wenn was Neues rumliegt. Nur die Dinge, die gar nicht für ihn sind, werden umgehend in Beschlag genommen.

    @ PDP
    auch noch offene Frage bzw Antwort von mir:
    Ich meinte, Kirschbäume bemopsen fällt ja dann wegen deiner Höhenangst aus 😀
    Oder du musst die Bonsaikirschen nehmen… die oft auf Plantagen rumstehen.
    Hatte mal einen Ferienjob als Kirschenpflücker auf so einer privaten Obstplantage, da gabs auch solche kleineren Bäumchen für Leute mit Höhenangst (*pieks*)
    Wir sind ja auch auf die höchsten Bäume hoch, obwohl mir da ganz oben auch schon ein wenig mulmig wurde.

  165. #172 zimtspinne
    02/07/2019

    @ tomtoo

    ähhh…!?
    gar nicht lustig war das, ich war extra in eine Kühllage geflüchtet, ist ja schon eine ordentliche Höhe, und dann ist es dort auch so dämlich tropisch nachts und piefig.
    Andererseits wenn sogar auf 850hPa (1500 m) Temps von 25 und sogar tageweise 30 Grad (!!!!!) herrschten, wird es wohl bald weltweit mau aussehen mit den Kühllagen.
    Vielleicht sollte ich schon mal vorsorglich ein paar Tropfsteinhöhlen aufkaufen (statt tropischer Inseln^^).

    Die Dürre ufert auch schon wieder aus, daran wird man sich wohl auch gewöhnen müssen.

    Aber heute -Hurra!- Wolken am Himmel. Ein seltener Anblick in den letzten Tagen.
    Juni war Allzeitrekord, was Temps UND Sonnenstunden Sonnenscheinbelastung betrifft. Der neue Junirekord war gerade erst aufgestellt worden und 4 Tage später wurde er bereits überboten. Für einige Städte erschlug er sogar die gesamten Sommerrekorde, was sehr bedenklich ist, wenn man bedenkt, dass der Juni eigentlich noch fast Frühlingsmonat ist und keinesfalls in der Wettergeschichte heißer als Juli/August daherkommt.
    Hurra, über solche Rekorde freuen wir uns doch immer wieder sehr, von Jahr zu Jahr.
    Zumindest das dumme Prollgewetter, Kachelmann ist da zum Glück ja empathischer und neuerdings wird dort auch der Klimawandel nicht mehr boykottiert, sondern zumindest von den Untergebenen erwähnt.

  166. #173 RPGNo1
    02/07/2019

    @zimtspinne

    sorry, war jetzt anderweitig beschäftigt und musste meine drei funktionierenden Gehirnzellen bei der Hitze auch egoistisch zusammenhalten

    Kein Ding, es war sowieso eine Spontanidee meinerseits, dass ich meine Mutter auf die Matten aufmerksam mache, eben weil der Hund wegen der Hitze so lustlos ist.

    Evtl kommt auch die kleine Kopfmatte in Frage, wie groß ist denn das Tier?

    Klein, Katzengröße. Siehst du auch hier:
    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2019/06/27/olt-11/#comment-301718
    @zimtspinne

    Mal schnell in den Kühlschrank packen geht, da muss man aber ein ganzes Fach einplanen und Fressalien radikal rauswerfen

    Das geht, es gibt einen kleinen Zweitkühlschrank, der im Sommer gerne verwendet wird, um Getränke für den Abend kühl zu lagern.

    Ich würde derzeit nicht die Tiermatten kaufen, die Hersteller haben teils unverschämt die Preise erhöht

    Hast du einen Link zur Hand? Oder unter welchem Stichwort kann man nach diesen Matten googlen?

  167. #174 tomtoo
    02/07/2019

    @zimti
    Meist bin ich doch einfach einfach. Und wem wünscht man nicht einen Orgasmuss vor dem Frühstück? Kann ja nicht schaden. ; )

  168. #175 zimtspinne
    02/07/2019

    @ RPG
    och, das ist ja ein ganz kleiner Süßer!
    hatte ich gar nicht gesehen, den link und konnte das Bild diesmal sogar mit meinem Mäkelbrowser sehen.

    Der ist frauenschätzungstechnisch^^ sogar kleiner als mein Chefkater (Norweger, 7,8 kg).

    https://up.picr.de/36161319kf.jpg?rand=1562074540

    hier nochmal beide Matten nebeneinander
    https://up.picr.de/36161324tz.jpg?rand=1562074540

    Ich habe hier nochmal zur Ansicht die Matten samt (großer) Kater, leider liegt der so blöd querfeldein….
    damit du mal die Größenverhältnisse ungefähr siehst (also der Matten groß & klein).

    link liefer ich nach, muss erstmal gucken, wie da jetzt die Preisentwicklung ist und ob es die noch gibt, waren zwischendrin auch mal ausverkauft.

    Bist du Amazonkunde oder boykottierst du die generell und müsstest woanders kaufen?

  169. #176 RPGNo1
    02/07/2019

    @zimtspinne

    och, das ist ja ein ganz kleiner Süßer!

    Yep, das isser 🙂
    Verspielt, intelligent, der Liebling der Familie (insbesondere meiner Neffen) und er liebt umgekehrt alle Menschen, insbesondere die Kids.

    Der ist frauenschätzungstechnisch^^ sogar kleiner als mein Chefkater (Norweger, 7,8 kg).

    7,8 kg erreicht Max nicht. 😀
    Der ist eher drahtig, auch wenn das auf dem Foto wegen des Fells nicht so rauskommt, und läuft eifrig am Rad seine Kilometer mit. solange er kann.

    Bist du Amazonkunde oder boykottierst du die generell und müsstest woanders kaufen?

    Ich kaufe schon bei Amazon. Die Entscheidung, eine Matte zu kaufen, müsste aber meine Mutter treffen, aber die ist fitter als ich, was das Online-Shopping angeht. 🙂

  170. #177 PDP10
    02/07/2019

    Du lieeeebe Güte!

    Wie kommt man denn auf so eine Idee?

    https://www.sueddeutsche.de/politik/eu-kommissionspraesident-von-der-leyen-1.4509291

  171. #178 Tina_HH
    02/07/2019

    Bei der Nachricht bin ich auch fast vom Stuhl gefallen.

    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sie diesen Posten bekommt.
    Und falls doch, fällt mir dazu irgendwie nichts mehr ein, außer: AUA!

  172. #179 Tina_HH
    02/07/2019

    Und hier noch was zum allseits beliebten Thema Hitzewelle:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klimawandel-risiko-fuer-hitzewellen-im-juni-hat-sich-verfuenffacht-a-1275356.html

    Braucht auch kein Mensch.

  173. #180 RPGNo1
    02/07/2019

    @PDP10, Tina_HH
    Ich bin nicht verwundert. Soll ich sagen, warum?

    Oettinger!

  174. #181 Tina_HH
    02/07/2019

    @RPGNo1

    Und ich dachte (oder hatte zumindest die Hoffnung), dass man sich von dieser alten, schlechten Tradition endlich mal verabschieden würde.
    Hmpf…

  175. #182 stone1
    02/07/2019

    @PDP10

    Wie kommt man denn auf so eine Idee?

    Eine Frage die heute Abend wohl ziemlich viele Leute beschäftigt. Ich kanns auch kaum glauben.

  176. #183 stone1
    02/07/2019

    @RPGNo1

    Könntest Du mein unzureichendes Gedächtnis auffrischen: was war denn mit Oettinger? Wurde der zum Kommissar befördert weil man ihn in der deutschen Innenpolitik nicht mehr haben wollte oder war da was anderes?

  177. #184 RPGNo1
    02/07/2019

    @stone1
    Kurzform: Günther Oettinger war seit 2006 Ministerpräsident von BW und wurde 2009 von Angela Merkel als EU-Kommissar nominiert und dann auch bestätigt, obwohl er vorher kaum europapolitisch in Erscheinung getreten war.

    Ansosnten verweise ich auf den Wiki-Artikel:
    https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnther_Oettinger#EU-Kommissar_f%C3%BCr_Energie

  178. #185 Alisier
    02/07/2019

    Ursula von der Leyen auf diese Weise zu installieren entwertet die EU aus meiner Sicht.
    Es ist gerade Demokraten und überzeugten Europäern nicht zu vermitteln ausgerechnet eine Stockkonservative handstreichartig dahin zu hieven, obwohl sie sich durch Kompetenzen im Bereich Europa nie hervorgetan hat.
    Hoffentlich kriegt die CDU dafür die Quittung.

  179. #186 Laie
    02/07/2019

    Alisier übt sich leider wieder im Beflegeln. Leider hilft dies wenig bis gar nicht, irgendetwas zum Positiven zu den gesellschaftlichen Problemen beizutragen.

    Z.B. sich zu überlegen, ob nicht die Aufnahmefähigkeit unserer Gesellschaft schon längst erschöpft ist, und welche negativen Auswirkungen dies auf die Gesellschaft haben wird auf lange Sicht gesehen.

    Vielleicht auch verschärfend die Fragestellung, ob der Islam überhaupt mit den demokratischen Werten, die angefangen von der Antike, über die Aufklärung und diverse Revolutionen sich unsere Vorfahren ja mühevoll erarbeiten, bzw. erkämpfen mussten und die man nicht so leicht über Board werfen sollte, vereinbar ist.

  180. #187 PDP10
    02/07/2019

    @Laie:

    Vielleicht auch verschärfend die Fragestellung, ob der Islam überhaupt mit den demokratischen Werten, [blafasel … sinnerhaltend gekürzt, d. Red]

    Was? Die Von der Leyen ist Muslimin?!?

    Das wusste ich gar nicht …

    Ok. Soviele Kinder wie die hat … hätte man sich ja denken können!

  181. #188 stone1
    03/07/2019

    @RPGNo1

    Aha, Danke.

    Als Wähler fühle ich mich gelinde gesagt veräppelt durch diese Entscheidung. Man sollte in Zukunft darauf verzichten Spitzenkandidaten für diesen Job aufzustellen wenn dann sowas dabei rauskommt. Oder besser gleich den Wahlmodus ändern und den Kommissionspräsidenten direkt wählen lassen.

    Weber fand ich zwar auch nicht gerade überzeugend, aber der wäre wenigstens indirekt demokratisch legitimiert gewesen. Ich hab gelesen dass vor allem Macron ihn verhindert hat weil er keinesfalls wieder einen Konservativen auf diesem Posten haben wollte.
    Das hat ja super funktioniert.

  182. #189 Alisier
    03/07/2019

    Naja, wenn man nur einen Hammer hat muss jedes Problem wie ein Nagel aussehen.
    Aber dass Ursula vdL Muslimin ist hätte uns in der Tat schon lange auffallen müssen.
    Danke Laie!
    Aber was machen wir jetzt? Sollte Sie Kopftuch tragen? Was meinen Sie?

  183. #190 Spritkopf
    03/07/2019

    Sind eigentlich alle AfD-Wähler solche eindimensionalen Simpletons, dass sie auf jede Nachricht aus der Politik (egal zu welchem Thema) reflexartig ihr dusseliges Umvolkungsgedröhn in die Welt tuten müssen?

  184. #191 RPGNo1
    03/07/2019

    @Laie
    Kannst du mir erklären, wo der Zusammenhang zwischen der Nominierung von von der Leyen als Kommissionspräsidentin und deinem ominösen Geraune über “Islam” und “Aufnahmefähigkeit” ist?
    Ich sehe keinen.
    Oder ging es dir nur darum, eine populistische Duftmarke abzusetzen?

  185. #192 zimtspinne
    03/07/2019

    Wenn ich einen Hammer und einen Nagel in den Händen hab, betrachte ich den Nagel allerdings nicht als Problem, werter Alisier, sondern als Teil der Lösung.

    Komische Metapher…..

    Laie scheint sich nachts öfter mal dem Suff hinzugeben.

  186. #193 zimtspinne
    03/07/2019

    nein nein nein, ich will dieses Unwort AfD einfach mal einen Tag lang nicht lesen hier!!!
    Das ist ja wahnhaft bei euch. Ungesund, etwas soviel Macht einzuräumen, jeder Tag ist bei euch ein AfD-Tag. 😀

  187. #194 zimtspinne
    03/07/2019

    @ RPG

    nun zu den angenehmen Dingen des Lebens:
    Mir fiel heut morgen noch was ein, was vielleicht ne gute Lösung zum Antesten ist, ohne dass deine Mutter gleich sehr viel Geld (fast 50€) ausgeben muss….
    es gibt bei zooplus auch eine Kühlmatte für vor 2 Wochen 15 €, von der ich glaube, dass man damit nicht viel falsch machen kann.
    Da könnte dann auch gleich noch Futter oder was anderes fürs Tier mitbestellt werden, um die 29 Euro versandkostenfrei zu erreichen.
    Ich hatte ja jetzt die Amazon-Bewertungen schon durchgeackert, riesige Qualitätsunterschiede scheint es da ohnehin nicht zu geben, mit Ausnahme einer Marke (dort hatten sich auch die Preise so schamlos verdoppelt).
    Die zooplus Matte hätte die Größe von 90 x 50 cm, was ich für den Kleinen ne gute Größe finde.

    ich schau nachher mal, bin heute daheim und wollte eh bei zooplus vorbeschauen.

  188. #195 Alisier
    03/07/2019

    @ zimtspinne
    Sag das mal Jesus, dass Nägel kein Problem sind……und all denen, die wegen der paar Nägel bis heute tierisch genervt werden.
    Apropos tierisch: wieso den Hund nicht scheren, wenns heiß ist? Und sich danach mit dem Geschorenen ein paar schicke Hundesocken stricken wäre doch auch mal eine Idee…….

  189. #196 zimtspinne
    03/07/2019

    Bei einem Hund kann man das ja machen, die Katze wird dir aber einen Vogel zeigen oder die Krallen.
    Die müsste ja soweit ich weiß dafür sogar eine Kurznakose erhalten, Hund geht zum Friseur.
    Soviel Fell hat der RPG-Hund auch gar nicht, sieht aus als ob sie regelmäßig frisiert wird. (sonst hängen Fransen über die Augen).

    Ansonsten hab ich Lust, mich heute mit euch zu streiten, Alisier, du stehst doch auf sowas? 😀

    das nächste Mal, wenn du über die Wärme jaulst, wirst du geschoren, dann reden wir mal weiter über die Hundeschererei……

  190. #197 Alisier
    03/07/2019

    @ zimtspinne
    Gut, da würde bei mir schon eine Menge Wolle zusammenkommen, aber erstens jammere ich nicht über Hitze, und zweitens würden die Socken kratzig, fürchte ich.
    Und dann gibts natürlich noch andere Alternativen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Peruanischer_Nackthund
    Ist auch praktisch wenn gerade Lust auf Spanferkel hat, und kein Schwein zur Hand ist…….
    Katzen würde ich natürlich nie so behandeln, oder mir fragwürdige Phantasien leisten, aber bei Hunden kenne ich keine Gnade. 🙂

  191. #198 wolfhard
    03/07/2019

    Soetwas wie das von der Leyen hatten wir glaub ich schon mal hies damals birgit breuel ,kam aus einer sehr gut betuchten familie und hatte auch etliche kinder.Leider hat die gute Frau ettliche Milliarden (damals noch DM) (Treuhand)Schulden dem Steuerzahler hinterlassen, und wegen besonders guter leistungen durfte sie sich auch an der nachfolgenden Expo bereichern ,was wiederum milliarden Schulden für den deutschen Steuerzahler einbrachte.Seitdem dürfen die zukünftigen Rentner bis 67 Jahren arbeiten (wer will (muss)auch gerne länger) damit er seine nunmehr zu versteuernde Rente und seine Krankenkassenbeiträge noch begleichen kann und seine Miete zahlen kann.
    Wenn ich an von der leyen und an borries johnson und dem zukünftigen verhandlungen über den ausstieg Englands denke ,wird mir angst und bange. Wir werde demnächst bis 70 arbeiten dürfen ,denn irgendjemand wird das ja wohl bezahlen müssen,und mit sicherheit nicht Die die es könnten den die wollen nicht und brauchen es nicht zu bezahlen denn die haben Ihre lobbyisten .wenn ich sowas sehe möchte ich nur noch flüchten,weiss nur nicht wohin?
    Auf jeden fall sieht man schon das der rechte Flügel der EU ( italien Polen Ungarn )sich durchsetzt,mein Kandidat währe Timmermans gewesen.

  192. #199 wolfhard
    03/07/2019

    Ähh Lobbyisten brauch von der Leyen wahrscheinlich genausowenig wie Trump ,eher wohl ein paar Berater die ihre Inkompetenz für ein paar hundert millionen Kompensieren.

  193. #200 wolfhard
    03/07/2019

    Natürlich von Steuergeldern gell

  194. #201 RPGNo1
    03/07/2019

    @zimtspinne, Alisier

    wieso den Hund nicht scheren, wenns heiß ist?

    Soviel Fell hat der RPG-Hund auch gar nicht, sieht aus als ob sie regelmäßig frisiert wird. (sonst hängen Fransen über die Augen).

    Der Hund (es ist übrigens eine Rüde 😉 ) kommt regelmäßig zum Hundefriseur. Bei der Hitze, wie sie letzte Woche herrschte, nützt eine schnittige Kurzhaarfrisur auch nicht viel, deshalb lässt sich Max auch gerne mal kalt abduschen. Eine Kühlmatte könnte daher eine gute Alternativlösung sein.

    … zooplus …

    Danke, das ist doch ein guter Anfang.

  195. #202 zimtspinne
    03/07/2019

    sorry, wegen Maxens, hatte ich verramscht 😉
    genau, diese hier:
    https://www.zooplus.de/shop/hunde/hundebett/hundebetten_besonders_beliebt/kuehl_und_heizmatten/232428

    da könnt ihr ja den Hundepool gleich mit ordern.

    Und wenn wir schon dabei sind:
    Ich finde auch die Kühltücher durchaus geeignet für Tiere.
    Habe meinem Kater schon eins übergelegt, auf dem Rücken, er blieb liegen.
    Normalerweise schüttelt er alles ab, hatte das schon mal letztes Jahr mit einem kleinen feuchten Gästehandtuch versucht.

    Alisier, hast du auch Haustiere und wenn ja, welche?

  196. #203 zimtspinne
    03/07/2019

    @ Tina

    habe mir gerade dein Katzenbild nochmal angeschaut, rote und dreifarbige Katzendamen sind doch immer wieder was ganz Besonderes! 🙂
    Ich wüsche mir schon immer eine rote Katze oder Kater, hat aber irgendwie nie geklappt.
    Vor einem Jahr Weihnachten herum hatte ich mir einen feuerroten Kater mit weißem Fleck auf der Nase ausgeguckt, doch erstens war die Frau bisschen komisch (als ich nicht sofort antwortete, motzte die mich gleich an) und zweitens bekam ich ja dann diese fiese Bronchitis/Lungenentzündung und da rückte das erstmal nach hinten und dann später war das Tier schon vermittelt.
    Naja, sollte eben nicht sein.
    Hat deine Rote richtig Freigang oder darf sie nur bis zum Balkon? Dein Balkon ist übrigens schön groß, also tief, meiner dagegen ziemlich schmal.

  197. #204 Tina_HH
    03/07/2019

    @zimtspinne

    Sie kann auf den Balkon, ist ansonsten aber eine Wohnungskatze.

    Sie wiegt übrigens so ziemlich genau die Hälfte (knapp 4 Kilo) von deinem beeindruckenden Norweger-Flauschtier, aber sie ist eben auch eine ziemlich kleine Katze.

    Am Sonntag, als es hier so heiß war, ist sie übrigens tatsächlich zum Schlafen wie üblich unter ihre Decke gegangen, kam dann allerdings nach einer Weile wieder hervor, um sich auf die Decke zu legen. Immerhin ein kleiner Tribut an die Wärme…

    Hier ein Bild mit Warmhaltedecke: 😉

    https://abload.de/image.php?img=20170207b0klm.jpg

    Wie gesagt, eine Kühlmatte wäre für sie wahrscheinlich eher ungeeignet.
    Schon witzig, wie verschieden die Tierchen so sind.

  198. #205 zimtspinne
    03/07/2019

    Er ist aber auch übergewichtig, 1 kg mindestens. Da er robuste Knochen hat und sehr muskulös ist, fällt das nicht so auf, eigentlich soll er aber abnehmen, laut TA.
    Das kommt dann bei der Hitze noch dazu, außerdem das “Winer”-Fell, kastriert und er hat kaum Fellwechsel.

    Sie krümelt sich dort auf dem Stuhl unter die Decke??
    Oder immer unter alle Decken, egal wo?
    Mein erster Kater, der leider nicht alt wurde, mümmelte sich auch immer unter Bettdecken, oft kroch er auch richtig in den Bezug rein (wenn Knöpfe). Der legte sich aber auch um den Hals beim Schlafen – trauere noch immer um das Tier, er war so lieb und unkompliziert und extrem menschenbezogen. Mit ihm konnte man fliegen, ihn mit in den Urlaub nehmen, er hatte da keinerlei Stress oder Probleme und war überall sofort zu Hause. Fast wie ein Hund in diesem Punkt.

    Meine jetzige Mittelkatze ist aber auch eine Sonnenanbeterin.
    Leider find ich das Foto gerade nicht, wo die mal mit Hygro neben sich bei ich glaube es waren ü40 Grad räkelte.

  199. #206 zimtspinne
    03/07/2019

    was ich dafür gefunden hab – hach, das waren Zeiten des ungenierten Gartenbaus 😀

    https://up.picr.de/36167776zi.jpg?rand=1562153728

  200. #207 tomtoo
    03/07/2019

    Schön viel Grün bei dir in der Gegend.

  201. #208 RPGNo1
    03/07/2019

    Da er robuste Knochen hat und sehr muskulös ist, fällt das nicht so auf

    Warum nur erinnert mich das an Garfield? 😀
    https://vignette.wikia.nocookie.net/jadensadventures/images/1/1e/Garfield_bd3.jpg/revision/latest?cb=20120903045050

  202. #209 Tina_HH
    03/07/2019

    @zimtspinne

    Sie verkrümelt sich unter jegliche Art von Decke, am liebsten unter die Tagesdecke auf dem Bett. Ich glaube, wenn es keine Decken gäbe, würde sie auch unter den Teppich kriechen. 😉

    Wie viele Katzen hast du denn?

  203. #210 zimtspinne
    03/07/2019

    Da musst du ja aufpassen, sie nicht mal aus Versehen mit einer Decke in die Waschmaschine zu stecken 😀
    Hast du auch mal Kuschelhöhlen oder sowas zum Reinkriechen versucht oder will sie unbedingt Decken und selbst drunterkriechen?
    Katzentunnel könnte ich mir auch gut vorstellen…..
    den muss ich allerdings immer mal wegräumen, wenn er ständig da liegt, wird er nach einer Weile ignoriert.
    *hust*
    hab jetzt drei Katzen, seit Dezember Nr. 3, nun ist Ende Gelände, der rote Kater kommt irgendwann noch dazu, aber nicht jetzt.
    Da brauche ich erst eine größere Wohnung und Zweitperson, da ich schon den Unterschied zwischen 3 oder 2 merke… hab manchmal das Gefühl, den ganzen Tag nur Dreck/Fusseln von den Katzen wegzuräumen und Katzenklos zu reinigen *g*

    @ tomtoo
    hast du es nicht grün, wohnst du mitten im Zentrum von Monnem?

  204. #211 Alisier
    03/07/2019

    @ zimtspinne
    Ich bedaure es sehr in der Stadt keine Katzen haben zu können(wollen), weil ich immer Katzen hatte. Aber eine Katze, die nicht frei herumstreunen kann ist für mich keine Katze.
    Ansonsten habe ich immer wieder Haustiere auf Zeit, angefangen bei winzigen Igeln, aufzupäppelnden geschwächten Fledermäusen, Raupen, die zu Schmetterlingen werden, Fische und Molche aus versehen(längere Geschichte)……….
    Eigentlich ist immer irgendjemand da, nur eben kein klassisches Haustier.

  205. #212 tomtoo
    03/07/2019

    @zimti
    Nö, der Waldrand ist nicht weit. Aber so ne schöne Sicht auf die Hügel hab ich nicht.

  206. #213 Alisier
    03/07/2019

    Ich sehe es nicht nur so ähnlich, sondern ziemlich genau so:
    https://www.sueddeutsche.de/politik/eu-kommission-europa-leyen-1.4509550

  207. #214 Tina_HH
    03/07/2019

    @zimtspinne

    Sie hat einen Kratzbaum mit zwei Höhlen, aber der wird nur zum Kratzen genutzt, in die Höhlen geht sie so gut wie nie rein. Es muss schon eine Decke zum Drunterkriechen sein – verstehe einer eine Katze… 😉

    Der Ausblick bei dir sieht ja wirklich aus wie eine Urlaubslandschaft mit grünen Hügeln und so.

  208. #215 tomtoo
    03/07/2019

    @Tina_HH
    “..versteht..Katze..”

    Ja absolut, liebe ja auch ein Leinenlaken. Wenn es zu heiß dafür ist, ist echte Kacke angesagt.

  209. #216 PDP10
    03/07/2019

    @Alisier:

    Ich bedaure es sehr in der Stadt keine Katzen haben zu können(wollen)

    Die Stadt ist aber eigentlich der natürliche Lebensraum von Felis Silvestris Catus (seit gut 5000 Jahren …). Und wenn besagte Felide kastriert ist und daher keinen allzu großen Revier-Radius hat und man auf einem Grundstück wohnt wo keine viel befahrenen Straßen in direkter Nähe sind (heißt meistens nicht mal hundert Meter), muss man sich auch keine allzugrosse Sorgen machen, wenn die durch die Gegend streunt.

    Spricht also eigentlich nix dagegen.

  210. #217 Alisier
    04/07/2019

    Meine Tochter wird Dich lieben, wenn ich ihr morgen (ok heute) am ersten Ferientag diesen Kommentar vorlese PDP10 🙂
    Ich habe immer noch die Wildkatze vor Augen, die inzwischen in südwestdeutschen Wäldern viele Reviere besetzt.
    Die vielbefahrenen Straßen sind dennoch etwas zu nah, und das Kastrieren mag ich auch nicht……
    Aber gut, da sich meine beiden Kinder (8 und 9) eine Katze wünschen, werde ich wohl den Familienrat einberufen müssen. Ich werde berichten, insbesondere wie sich meine Frau positioniert könnte entscheidend sein.

  211. #218 PDP10
    04/07/2019

    @Alisier:

    Ich habe immer noch die Wildkatze vor Augen

    Wildkatzen und Hauskatzen sind aber ein himmelweiter Unterschied. Auch wenn die Optik viel ähnlicher ist, unterscheiden sich Wildkatzen vom gewöhnlichen Stubentiger in etwa so wie ein Wolf von dem Fusselball auf dem Foto von RPGNo1.

    Verwilderte Hauskatzen sind schon gar nicht das gleiche wie eine Wildkatze. Im Gegenteil. Die sind eine ziemliche ökologische Katastrophe. Hauskatzen jagen zB. meist nicht um ihre Beute zu fressen. Wildkatzen tun das immer.
    Unter anderem deswegen sollte man Hauskatzen auch immer früh genug kastrieren lassen. Erstens bremst das den Jagdtrieb ein bisschen und zweitens den Aktionsradius und drittens (und am wichtigsten) vermehren die sich dann auch nicht unkontrolliert – was in vielen Städten inzwischen ein Problem ist.

    Es gibt gute Gründe, warum Jäger in vielen Bundesländern die Erlaubnis haben, verwilderte Hauskatzen, die sie in ihrem Revier antreffen zu töten. Im Gegensatz zu Wildkatzen, die zu den besonders geschützten Arten gehören.

  212. #219 RPGNo1
    04/07/2019

    @PDP10

    von dem Fusselball auf dem Foto von RPGNo1

    Hey, du hast dir gerade einen Minuspunkt eingehandelt. 😉

  213. #220 Spritkopf
    04/07/2019

    Hey, du hast dir gerade einen Minuspunkt eingehandelt.

    Also ich finde, “Fusselball” klingt sympathisch. Mehr jedenfalls als “Teppichratte” oder “kläffende Tretmine”.

    *duckundwech*

  214. #221 Alisier
    04/07/2019

    @ PDP10
    Da ich mich schon viele Jahre, eigentlich Jahrzehnte mit der Europäischen Wildkatze und ihrem Revierverhalten beschäftige könnte es durchaus sein, dass Du gerade Eulen nach Athen trägst 🙂

  215. #222 Alisier
    04/07/2019

    Nachtrag:
    Hybride zwischen Wildkatze und Hauskatzen gibts und sie sind nur durch Genanalyse sicher von der Wildart zu unterscheiden. Sie sind aber aus diversen Gründen äußerst selten.
    Und ich mag das Kastrieren trotz aller guten Gründe immer noch nicht, hauptsächlich weil ich mal mit einem sehr starken Kater zusammenlebte, der heftigste Revierkämpfe ausfocht, und ich denke, dass so etwas zum Leben eines Katers dazugehört.
    Einem Klingonen die Waffen wegzunehmen und ihm das Kämpfen zu verbieten ist eine Vorstellung, die mir nicht gefällt.
    Menschen können und sollten sich zurückhalten: Haustieren dazu zu zwingen, weil wir sie im weitesten Sinne als Kuscheltiere (miss)brauchen erscheint mir ethisch fragwürdig.

  216. #223 bote19
    04/07/2019

    Hey Alisier,
    Kater gehören nicht kastriert, das ist mal ein Wort, da sprichst du mir aus der Seele. Wir hatten mal einen Kater, als wir noch am Waldrand wohnten, der konnte sich sogar selbst versorgen. Wir waren 5 Wochen in Urlaub und der hat prächtig überlebt, mit glänzendem Fell.
    Die Katzendamen in der Umgebung werden auch zufrieden gewesen sein.

  217. #224 Tina_HH
    04/07/2019

    @tomtoo

    “..versteht..Katze..”

    Hm, ein verständlicher Vergleich, wobei ich jedoch jetzt einfach mal vermute, dass du deutlich weniger Fell hast, also vom Prinzip her auf Decken eher angewiesen bist. 😉

  218. #225 Tina_HH
    04/07/2019

    Mit den Diskussionen über alle Vor- und Nachteile von freilaufenden Hauskatzen könnte man sicher Bibliotheken füllen.

    Aber das Wichtigste hat PDP10 in #218 ja schon gesagt:

    Unter anderem deswegen sollte man Hauskatzen auch immer früh genug kastrieren lassen.

    Wer das nicht tut, handelt, wie ich finde, reichlich verantwortungslos.

  219. #226 tomtoo
    04/07/2019

    @Tina_HH
    Klar, als Pelzträger würde ich mich nicht bezeichnen. Wohl eher als Nacktmull. ; )

  220. #227 Alisier
    04/07/2019

    @ Tina_HH
    Der Einfluss verwilderter Hauskatzen auf halbwegs intakte Ökosysteme ist minimal bis nicht existent, und das ist auch gut belegt: eine große Ausnahme gibt es allerdings, und die besteht darin, wenn Katzen auf Inseln verwildern. Dann bedrohen sie ganze Arten und Vogelbestände, genau wie andere verwilderte Säuger.
    Gute Kletterer und Nesträuber wie unsere einheimischen kulturfolgenden Eichhörnchen würden hier ein weit größeres Problem darstellen, aber selbst sie vergreifen sich eben an den häufigsten Vogelarten.
    Die größrte Bedrohung kommt immer vom Menschen und seinen Aktivitäten, und ich vermute, dass es die Jägerschaft war, die Katzen zur Bedrohung erklärt hat. Die Wissenschaft war es nicht.
    Wie haben mit sehr vielen Neozoen zu tun, vom Waschbär über Nutria bis zum Marderhund, und wir sollten damit leben, dass das Rad nicht zurückgedreht werden kann.
    Jagen (Füchse und Dachse werden immer noch geschossen) oder kastrieren hilft nicht, zumindest nicht, wenn es um den Einfluss auf Festlandökosysteme geht.

  221. #228 Alisier
    04/07/2019

    Selbst in den Siebzigern, als das Kastrieren von Katzen noch recht selten war, konnten in Naturschutzgebieten, ausgedehnten Wäldern oder andere siedlungsfernen Gebieten kaum Katzen beobachtet werden.
    Und in Siedlungsnähe hat sich selbst ein Einfluss auf die Häufigkeit von leicht zu erbeutenden Vögeln (Amseln etc.) nie belegen lassen.
    Es ist ein Mythos, dass verwilderte Katzen bei uns Schäden anrichten. So wie die große Gefährlichkeit des Luchses ein Mythos war: jetzt jammern die Jäger in Harznähe wieder, dass der Luchs ihnen die Rehe wegfrisst, obwohl die Rehbestände so hoch sind wie noch nie in der Geschichte.
    Ist halt alles nicht so einfach.

  222. #229 Tina_HH
    04/07/2019

    @Alisier

    In Städten sieht es aber nun mal anders aus als in “halbwegs intakten Ökosystemen”. Von daher ist das nochmal eine andere Diskussion. Und da bin ich der Meinung, dass man nicht nur aus ökologischen, sondern auch aus Tierschutzgründen dafür sorgen sollte, dass Katzen sich eben nicht unkontrolliert vermehren und dann im schlimmsten Falle ein wirklich elendiges und kurzes Leben sozusagen am Rande der Gesellschaft fristen.
    Ich denke, das ist auch einer der Hauptgründe, warum die Kastration allgemein immer empfohlen wird.

    Wie haben mit sehr vielen Neozoen zu tun, vom Waschbär über Nutria bis zum Marderhund, und wir sollten damit leben, dass das Rad nicht zurückgedreht werden kann.

    Kennst du eigentlich von T. C. Boyle den Roman “Wenn das Schlachten vorbei ist” ?
    Sehr lesenswert, wie ich finde.

  223. #230 Alisier
    04/07/2019

    Ich mochte den Stil von T.C. Boyle nie besonders, aber ich gehe jetzt zur Bücherei und werde es mir ausleihen. Danke für den Tipp.
    Zum Kastrieren: eine alte Frau in der Nachbarschaft hat jedes Jahr, als ich noch Kind war, die neugeborenen Jungkatzen ihrer Hauskatze ersäuft. Das war völlig normal.
    Kastrieren und Sterilisieren erscheint da sicher menschlicher. Dennoch kann man darüber diskutieren, inwieweit es vertretbar ist, Haustieren ihr Sexualleben zu nehmen, weil wir unsere Ruhe haben wollen.

  224. #231 Tina_HH
    04/07/2019

    @Alisier

    Da kann man natürlich auch drüber diskutieren und auch darüber, wann und wie das Halten von Haustieren gut und sinnvoll ist.

    Prinzipiell denke ich, dass das Halten eines Haustieres eine große Verantwortung ist und man, soweit möglich, alles tun sollte, damit es dem Tier gut geht. Inwieweit das immer gelingen kann, steht dann noch auf einem anderen Blatt, weswegen man sich da ja auch vorher Gedanken drüber machen sollte.

    Dein Beispiel mit der alten Frau aus der Nachbarschaft ist krass abschreckend, mitleidlos, brutal und ethisch komplett verwerflich und jemand, der so etwas tut, sollte meiner Meinung nach erstens sowieso gar kein Tier halten und zweitens angemessen wegen Tierquälerei bestraft werden. Wie abgestumpft und gedankenlos oder wahlweise sadistisch muss man sein, um so etwas zu tun?

  225. #232 Alisier
    04/07/2019

    Man muss vielleicht, wie diese alte Frau, Bäuerin sein, und eine gewisse Anzahl von Katzen zum Mäusevertilgen auf dem Hof brauchen, aber eben nicht mehr.
    Ich war als Kind entsetzt, aber für die Frau war das Töten von Tieren keine große Sache, wie für fast alle unserer Vorfahren. Wir haben das Töten jetzt halt delegiert und ausgelagert. Ob das wirklich besser ist?
    Und ein Bauernhof war noch nie eine Idylle, auch wenn es zig dämliche Kinderbücher gibt, die das suggerieren.

  226. #233 zimtspinne
    04/07/2019

    Mir wäre es schon lieber, wenn die Katzen herumstreunern könnten. Das geht aber hier nicht, obgleich in der Nachbarschaft auch Katzen leben, die aber ständig höheren Gefahren ausgesetzt sind.
    Auf Katzen verzichten, weil ich ihnen das nicht bieten kann/will, geht nicht, da bin ich wohl zu egoistisch: Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber nicht sinnvoll 😀
    und solange ich den Eindruck habe, sie sind ausgeglichen und zufrieden so, da sie es auch von Anfang an nicht anders kennen.
    Es gibt aber auch Hauskatzen, die deutlich anzeigen, dass sie unzufrieden sind und rauswollen, dann muss eine Lösung für die Katze gefunden werden.
    Ich bin ja auch durchweg mit immer wieder neuen und vielen Katzen, zahmen bis hin zu wilden Streunern, aufgewachsen und dieses lockere freie Landleben hat bei aller Schönheit auch seine Tücken. Wir hatten da so einiges an Katzenleid…. und gerade potente starke Kater spielen darin eine tragende Rolle.
    Mein erster eigener Kater, im Rucksack bei unserem Metzger (ähm!) abgeholt, wurde vermutlich von solch einem unkastrierten potenten halbwilden Streunerkater vertrieben (oder schlimmeres, verletzt und starb dann irgendwo allein). Wir nannten das Viech “Untier/Uni”, fütterten es aber auch nach der Untat weiterhin; es konnte ihm ja nichts bewiesen werden und selbst wenn, folgte es ja nur seiner Natur.
    Heute würde ich das Untier aber schleunigst kastrieren lassen. Unsere “richtigen” Katzen, also die, die nicht nur gelegentlich fressen kamen, sondern sich fest ansiedelten, wurden immer kastriert, auch die Kater.

  227. #234 Alisier
    04/07/2019

    Tja zimtspinne……ich bin und bleibe da zwiespältig.
    Aber jetzt: Die Kinder warten. Erst Bücherei, dann Ausflug.

  228. #235 Tina_HH
    04/07/2019

    @Alisier

    für die Frau war das Töten von Tieren keine große Sache, wie für fast alle unserer Vorfahren.

    Einer der Gründe, warum ich meistens froh bin, hier und heute zu leben, wo es zumindest partiell gewisse zivilisatorische Errungenschaften gibt.

    Wir haben das Töten jetzt halt delegiert und ausgelagert. Ob das wirklich besser ist?

    Der Umgang mit “Nutztieren” ist ja nochmal eine andere Sache. Wenn es strenge Regeln zum Schutz der Tiere gäbe und die auch eingehalten werden würden, wäre es das vielleicht. Aber die heutige Form von Massentierhaltung und -tötung ist es sicher nicht, sondern erfüllt eher die Kriterien für einen Horrorschocker der schlimmsten Art.

    Und ein Bauernhof war noch nie eine Idylle

    Auch wenn ich von Bauernhöfen als Stadtkind aus eigener Erfahrung wenig Ahnung habe, unterschreibe ich das sofort.

  229. #236 zimtspinne
    04/07/2019

    Also, der Metzger handelte nicht mit Kätzchen, die hatten selbst Haustiere und darunter eine Katze, deren Würfe sie auch immer gut vermittelt bekamen. Später ließen sie die aber dann auch kastrieren.
    Menschenfrauen bekommen ja auch nicht mehr ein Kind nach dem anderen, obwohl es durchaus noch immer ihre Natur ist, mehrere Kinder zu bekommen und nicht nur eins bis gar keins^^
    weil Reproduktion mit hohem Ressourcenaufwand, Gesundheitskosten und auch Verschleiß verbunden ist…. da kann man sich durchaus mal fragen, ob ein domestiziertes Haustier, das genauso viel oder wenig “natürlich” ist wie eine Menschenfrau, noch unbedingt ihrer Natur folgen und sich ihr kurzes Katzenleben lang mit unzähligen Würfen auslaugen muss.
    Länger und gesünder lebt sie als kastrierte Katze und vermisst ihre fehlende Reproduktionsfähigkeit auch nicht, da ihr ja die Sexualhormone fehlen.
    Das kann man eben so oder so betrachten……
    Im Zuge des Katzenüberflusses jedoch, dem ausschlaggebenden Grund für die Kastration, sollte man ungebremste Fortpflanzungsaktivitäten aber einfach unterbinden.
    Weil wir als Menschen einfach die Verantwortung für eine Katzenpopulationskontrolle tragen.
    Wildkatzenpopulationen regeln das allein und unter sich, dort muss der Mensch nicht eingreifen und mitmischen.
    Bei Hauskatzen, mit denen wir zusammenleben und die wir weitestgehend ernähren, die auf uns angewiesen sind, um gesund überleben zu können, bei denen gelten anderen Regeln.
    So sehe ich das zumindest.

  230. #237 RPGNo1
    04/07/2019
  231. #238 Alisier
    04/07/2019

    @ zimtspinne
    Vielleicht wars doch kein Metzger…..?
    https://www.youtube.com/watch?v=Gp_RnJcb8Ig
    0:54 bis 1:00
    So, ich gehe jetzt zusammen mit den Kindern Tiere töten, die wir dann allerdings auch zubereiten. Und ich bin der Meinung, dass der direkte Zusammenhang zwischen Fleisch (in unserem Falle Fisch) essen und töten gar nicht früh genug klar gemacht werden kann.

  232. #239 Tina_HH
    04/07/2019

    Gerade bei SPON gelesen:

    “Argument Nr. 4 wird Sie von der Homöopathie überzeugen!”

    😉

    https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/homoeopathie-warum-die-krankenkassen-doch-zahlen-sollten-a-1275719.html

  233. #240 RPGNo1
    04/07/2019

    @Tina_HH
    Ja, der ist genial. Ich habe es schon auf dem GWUP-Blog gesagt, dass Nina Weber von nun an einen dicken Stein bei mir im Brett hat. 🙂

  234. #241 PDP10
    04/07/2019

    @Alisier:

    könnte es durchaus sein, dass Du gerade Eulen nach Athen trägst

    Ok, dann stell ich die Eulen mal wieder zurück … 🙂

    Trotzdem:

    Wenn Katzen für die Familie dann:

    Aus dem Tierheim. Kastriert, geimpft und (auch wichtig!) gechippt!

    Ihr tut dem Tierheim was gutes. Euch und eurer Umgebung und der Hauskatzen-Population.

    Das werden die euch aber alles im Tierheim schon erklärt haben oder noch erklären.

  235. #242 Braunschweiger (DE)
    05/07/2019

    @Alisier, @PDP10:
    Exotische Diskussionen mit exotischen Ehefrauen über das richtige Haustier?
    Stallhase, Karniggel, Meerschwein und Co waren nie eine Thema?
    Lieber Fisch essen, weil die gerade im ALWSO-Land * vorkommen?
    (* A.L.S.O. – Aller, Lutter, Wabe, Schunter, Oker — BSer Land)

    Da haben wir die Lösung: Wie wäre es mal mit einer Chinesischen Katze?
    Andersartig! Interessant! – Wenn Sie Hängeohren mögen…
    Eine Bereicherung auch für die Küche (selbst wenn die Katze gar nicht dort wohnte) — falls Sie Katzen mögen…

    Herzige Grüße, auch im Namen von Alf.

  236. #243 Alisier
    05/07/2019

    Just for the record:
    Wer meine Frau als “exotisch” beschreibt kriegt eine gescheuert!
    Egal ob ich ihn kenne oder nicht.
    Und auch sonst war das jetzt nicht besonders originell, und selbst als Versuch ziemlich daneben.

  237. #244 RPGNo1
    05/07/2019

    @Alisier

    Nanana, nun beruhige dich mal. Was ist dir denn für eine Laus über die Leber gelaufen?

    Man kann auch auf höflich-bestimmte Art und Weise zum Ausdruck bringen, wenn einem ein Kommentar missfallen hat.

  238. #245 zimtspinne
    05/07/2019

    Haha, Alisier, ich glaube, hier fliegen dir gerade mal ein, zwei deiner überall sorgsam verteilten Provokationen um die Ohren 😀

    Wer immer lieb und brav ist wie ich, dem kann sowas nicht passieren :p

    So, und nun:
    Wieviele Fische habt ihr gefangen?
    Hast du überhaupt einen Angelschein oder ist das Wilderei?
    Wie sieht es an der Katzenfront aus, hat der Familienrat schon entschieden?

  239. #246 rolak
    05/07/2019

    Von gestern, in beiden Bedeutungen: [¡MP3! 2Min] Sarah Bosetti: Die Vorbilder der Rechten.

    Und noch einen obendrauf: Pegida nach dem Mord an Walter Lübcke.

  240. #247 RPGNo1
    05/07/2019

    @zimtspinne
    Übrigens, den Tipp mit den Hundekühlmatten habe ich weitergeleitet. Leider war der Erfolg nur mäßig. 🙁

    Meine Mutter meinte trocken, sie würde die Matten schon kennen und einmal pro Tag bei Hitze kalt duschen würde für den Hund reichen. Tja, so kann man sich irren. 🙂

  241. #248 zimtspinne
    05/07/2019

    oh….
    echt, kalt duschen!?
    der Hund oder deine Mom? *g

    ich hab auch schon überlegt, ob diese ganzen Matten sinnvoll sind, ich bin ja bisschen auf Reduzierkurs, was Kaufen angeht…. also ich überlege schon dreimal, ob ich das wirklich brauche, früher war ich da viel spontaner.
    Mir gehts bei Wärme aber ja wirklich nicht so gut, fühl mich da gleich arg reduziert und bei Hitze erst, von daher ist dieser Kram auch gerechtfertigt, auch wenn es letztlich nur ein paar Monate lang im Einsatz ist und dann im Schrank rumliegt.

  242. #249 RPGNo1
    05/07/2019

    @zimstspinne

    Also was denkst du denn? Der Hund wird natürlich kalt abgeduscht. Er mag es aber auch, denn er hält still. 😀

    Was deine Abneigung gegenüber Hitze angeht, da bist du wiederum meiner Mutter ähnlich. Bei 25 °C ist das Ende der Fahnenstange erreicht.

  243. #250 PDP10
    05/07/2019

    @RPGNo1:

    Nanana, nun beruhige dich mal.

    Naja … wenn jemand meine Frau (so ich denn eine hätte) als “exotisch” bezeichnen würde, würde ich ihm auch einen Satz heiße Ohren anbieten. Ganz zu schweigen, von der despektierlichen Unterstellung mit der Katze …

    Wenn einem nicht passt, was und wie jemand argumentiert, kann man das klipp und klar sagen. Mache ich auch manchmal und bin dabei gelegentlich wahrlich nicht zimperlich. Aber dann auf Klischees zurückzugreifen, die schon leicht rassistisch müffeln ist ziemlich daneben.

  244. #251 RPGNo1
    05/07/2019

    @PDP10

    In Abwandlung von Hanlon’s Razor: “Geh nicht von Böswilligkeit aus, wenn Achtlosigkeit genügt.”

    Oder anders ausgedrückt: “Einmal ist es ein Fehler. Mehrfach ist es Absicht”

    Und zuletzt. Für meinen Geschmack kochen die Emotionen auf SB zur Zeit an verschiedenen Stellen zu hoch. Da muss man nicht noch einen weiteren Kriegsschauplatz eröffnen.

  245. #252 PDP10
    05/07/2019

    @RPGNo1:

    In Abwandlung von Hanlon’s Razor: “Geh nicht von Böswilligkeit aus, wenn Achtlosigkeit genügt.”

    Vollste Zustimmung. Ich wollte nur anmerken, dass man an @Alisiers Stelle mit Recht Hals kriegen kann bei solchen Formulierungen.

    Für meinen Geschmack kochen die Emotionen auf SB zur Zeit an verschiedenen Stellen zu hoch.

    Ich nehme an, du meinst die Diskussionen bei JK. Habe ich erst vor Kurzem mitgekriegt.

    Da muss man nicht noch einen weiteren Kriegsschauplatz eröffnen.

    Nein. Aber man kann wenigstens an geeigneter Stelle wo zur Zeit meistens alles friedlich ist mal freundlich darauf hin weisen, dass manche Formulierungen einfach unterirdisch sind. Vielleicht wirds in einem eher ruhigem Umfeld ja eher akzeptiert und darüber nachgedacht.

  246. #253 Laie
    05/07/2019

    Das Wort “exotisch” steht in ihrer praktischen Bedeutung doch für etwas Besonderes – interessant dass es bei einigen doch eher negativ betrachtet wird.

    Wer kennt nicht all die exotischen Pflanzen aus dem Urlaub, die bei uns nicht wachsen und besondere Eigenschaften aufweisen?

    Denkt man z.B. an exotische Früchte, dann sind das ja besondere Früchte, die nicht selbstverständlich sind, wie Ananas, Mangos und Bananen. Ach ja, die Zeiten haben sich ja geändert.

  247. #254 Laie
    06/07/2019

    Woran sich die manche stossen ist schon sehr interessant. Seit nicht all zu langem Zeit sogar am “Völkerball”, und das sogar mit wissenschaftlichem “Siegel”.

    https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/voelkerball-kanadische-forscher-bezeichnen-spiel-als-legalisiertes-mobbing-a-1274429.html

    Oder geht es inzwischen nur noch um die totale “politisch korrekte” Verblödung?

  248. #255 PDP10
    06/07/2019

    @Laie:

    Ach ja, die Zeiten haben sich ja geändert.

    Nein. Die Zeiten haben sich kein bisschen geändert.

    Beweis:
    Leute wie du haben schon immer daher geredet als ob sie die Auskenner mit allem wären … obwohl sie es gerade so (mit Mühe) schaffen, sich die Schuhe selbst zu zu binden und auch sonst so eher Pech beim Denken haben ..

  249. #256 PDP10
    06/07/2019

    @Laie:

    Seit nicht all zu langem Zeit sogar am “Völkerball”, und das sogar mit wissenschaftlichem “Siegel”

    Als ob du beim Völkerball jemals was gerissen hast …

    Dafür braucht man nämlich gute Reflexe, gute Koordination und strategische Intelligenz.

    Komisch … ich weiß auch nicht, aber aus irgendeinem Grund sind das drei Eigenschaften, die mir bei dir nicht einfallen.

  250. #257 Alisier
    06/07/2019

    @ RPGNo1
    Sagen wir mal so: hättest Du eine solche Bemerkung gebracht, hätte ich ganz anders reagiert.
    Aber so eine Bemerkung würdest Du eben gar nicht erst machen.
    Und ich kenne den Bemerker persönlich: deswegen die Schärfe. Und es war eben aus mehreren Gründen schwer daneben.
    @ zimtspinne
    So gerne ich auch manchmal wildern würde: Ich habe immer 5 verschiedene Scheine bei mir, um hier angeln zu dürfen.
    Und wir hatten uns vorgenommen einen Hecht zu fangen. Also fingen die Kinder erst drei Köderfische, die dann, fachgerecht getötet, zum Hechtlocken benutzt wurden.
    Der Hecht kam, und das recht schnell: ein schönes Tier, weswegen es bei uns morgen Hecht in Salzkruste gibt. Es war eine echte Jagd auf einen Wildfisch, und das ist immer was Besonderes.
    Zu den Provokationen: besagter Herr fühlte sich in der realen Welt tatsächlich vor Jahren von mir provoziert, und hat sich daraufhin sehr schlecht benommen.
    Dann aber über diesen Umweg so dämlich indirekt von der Seite angepflaumt zu werden kann ich nicht ab. Und auch wenn ihn nicht kennen würde: PDP10 hat alles Nötige gesagt.

  251. #258 Alexander
    06/07/2019

    Ja, ich wollte (auch) hier eigentlich nicht mehr …

    Aber da mein Friseur gerade keine Zeit hat, petze ich lieber hier, bevor ich noch vor Zorn platze:

    Bei Telepolis ist mein Kommentar eben gesperrt worden, weil er zu nazifeindlich war! (Und nein, das ist kein Tippfehler.)

    Da mir bei Wiederholung eine Accountsperre angedroht wurde, habe ich meinen Zugang zum (mittlerweile zu ca. 50% braunen!) Kommentarbereich nun selber gelöscht.

  252. #259 PDP10
    06/07/2019

    @Alexander:

    Link?

    (Dass die Kommentare bei Heise schon lange nicht mehr das sind, was sie mal waren, müssen wir nicht diskutieren … habe ich auch schon gemerkt).

  253. #260 PDP10
    06/07/2019

    @Alisier:

    Was is’n das eigentlich für ein “Braunschweiger”?

    Mir scheint, der der hier bei SB früher unter dem Namen kommentiert hat kann das eher nicht sein … der war eigentlich immer vernünftig. Gibts da jetzt noch einen oder ist der erstere so frustriert von irgendwas, dass er mal kurz nach A_lochhausen umgezogen ist?

    Oder hast du den so auf die Palme gebracht?
    (Was unwahrscheinlich, aber jetzt nicht soooo unglaublich unendlich unwahrscheinlich ausgeschlossen wäre … ).

    @Braunschweiger: ?? Any Comments?

  254. #261 Alexander
    06/07/2019

    @PDP10: Der Beitrag ist komplett gesperrt. Es gibt also nichts mehr zu sehen.

    Im Artikel, unter dem mein Kommentar stand, wurde u.a. geschildert, wie Greta T. von Rechtsextremen beleidigt. Ich habe dann beschlossen, Klartext zu reden und dabei bis an die Grenze zu gehen. Die Braunen waren dann schwer beleidigt und haben den Beitrag gemeldet. Und nun sind die noch da und ich weg.

  255. #262 Alisier
    06/07/2019

    @ PDP10
    Er ist mir vorher nicht aufgefallen: der andere Braunschweiger ist jemand anders, denke ich.
    Bei dem hier habe ich mir einfach mal den Namen angeguckt, und dann wars klar.
    Ich bin auch nicht sicher, obs wirklich ganz böse gemeint war, oder nur ein grottendämliches “Hey, ich bins, ich bin auch hier, und ich kenne Dich”.
    Mantel des Schweigens ist eventuell angebracht.

  256. #263 RPGNo1
    06/07/2019

    @PDP10

    Nein. Aber man kann wenigstens an geeigneter Stelle wo zur Zeit meistens alles friedlich ist mal freundlich darauf hin weisen, dass manche Formulierungen einfach unterirdisch sind.

    Hast du meinen 2. Satz in Kommentar #244 gelesen? Das unterscheidet sich nicht von deiner Auffassung.

    Man kann auch auf höflich-bestimmte Art und Weise zum Ausdruck bringen, wenn einem ein Kommentar missfallen hat.

  257. #264 Tina_HH
    06/07/2019

    Für mich ist das ein gutes Beispiel für die Tücken der Kommunikation im Internet.
    Ich kann den Kommentar von Braunschweiger jedenfalls nicht so richtig einordnen. Ist das in erster Linie witzig gemeint (und missglückt) oder soll das eine Provokation oder Anmache von der Seite sein? Keine Ahnung. Die Intention zu kennen, mit der jemand etwas schreibt, ist wichtig und wenn man die nicht erkennen kann, wird es schwierig und die eigene Interpretation entsprechend unsicher.
    Und ob der Kommentator der “Braunschweiger von früher” (der hatte auf jeden Fall einen anderen Avatar und ich habe den auch als vernünftig in Erinnerung) oder ein anderer ist, weiß man auch nicht.

    Ich denke, dass viele Probleme und Aggressionen im Internet auch dadurch zustande kommen, dass die Leute die Absichten des Anderen nicht einschätzen können, sich insgesamt leichter provoziert fühlen und dann entsprechend reagieren.

    Um dem Vorzubeugen, kann man versuchen, sich möglichst klar auszudrücken, aber selbst wenn man meint, das sei einem jetzt aber auf jeden Fall gelungen, kann man noch falsch verstanden werden. Und ist dann sehr überrascht. So geht es mir jedenfalls, wenn ich merke, dass jemand das, was ich geschrieben habe, anscheinend in den völlig falschen Hals bekommen hat oder wenn ich im Nachhinein merke, dass ich jemanden falsch verstanden habe, was ich dann meist unangenehm finde.

    Und dann hat man ja auch noch seine ganz persönlichen Reizthemen, bei denen man empfindlicher reagiert als bei anderen und andere Themen, die einem einfach reichlich egal sind. Und dann gibt es ja auch noch die Leute, auf die man einfach keine Lust hat, die einen nur nerven und andere, die man sympathisch und interessant findet und so weiter. Und all das ist dann auch noch bei jedem anders. Eigentlich ist es erstaunlich, dass unter diesen Umständen überhaupt noch eine sinnvolle Kommunikation stattfinden kann…

    Fiel mir nur gerade so ein, weil es mir schon öfter mal aufgefallen ist.

  258. #265 RPGNo1
    06/07/2019

    @Alisier

    Und ich kenne den Bemerker persönlich: deswegen die Schärfe.

    Ok, das erklärt deine Reaktion.

    Ich plädiere trotzdem dafür, etwas den Dampf rauszulassen, wie ich in #244 angemerkt habe. Irgendwie liegt eine unangenehme Gereiztheit im Netz, nicht nur hier, sondern auch drüben bei der GWUP. Kann an den Themen liegen, den beteiligten Protagonisten oder vielleicht ist es einfach nur das Wetter.

    PS: Und was dein Widerwille gegenüber gewissen Titulierungen, wie z.B. “exotisch”, angeht. Mir ist das Thema nicht fremd. Ein meiner Cousins ist mit einer Thailänderin verheiratet, ein weiterer transsexuell.

  259. #266 RPGNo1
    06/07/2019

    @Tina_HH

    Meine vollste Zustimmung zu #264. Ich erlebe auch immer wieder, wie nonverbale Kommunikation im Internet in die Hose gehen kann, obwohl ich mich redlich bemühe, Fallstricke zu vermeiden.

    Der Mensch ist halt ein Augentier.

  260. #267 zimtspinne
    06/07/2019

    @ Tina
    mir gings genauso mit diesem Braunschweiger(kommentar), und in so einem Fall bausche ich mich nicht auf, sondern gehe vom Harmlosestem aus. Sonst wird man ja nie fertig, würde man sich über jeden Fussel aufregen, im inet!

    Einzig Robert ist nervtötend, wohl mehr wegen seiner Namenshopperei und unkoordinierten Sinnlosschreiberei.

    Was mich bei Alisier wundert, der wird ziemlich oft mit irgendwelchem Privatkrams angegriffen, wo ich mich frage, woher die Leute das überhaupt wissen (ok, hier kennen die sich offenbar privat) und warum das überhaupt so praktiziert wird.
    Ich würde nie etwas Privates, was jm. mal hier nebenher erzählt hat, gegen ihn verwenden; find ich einfach blöde und infantil. Da sag ich der Person dann schon eher, dass ich sie zum Kotzen finde… oder so… so schlimm ist es ja aber auch nur ganz selten.
    Meistens reicht es auch, nicht ständig alles und jedes auf sich zu beziehen und/oder persönlich zu nehmen. auch so eine Unsitte im Netz, die Energie kostet.

    Jedenfalls, wer so flapsig austeilt wie Alisier, muss sich an sich auch nicht wundern, wenn dann mal was zurückkommt. Wie auch immer das geschieht, nicht jeder bleibt dabei halbwegs fair.
    Habe auch den Eindruck, Alsier lässt sich davon nicht aus der Bahn werfen und von daher mische ich mich bei sowas auch nicht ein.
    Nur, wenn sich jemand gar nicht wehren kann oder sowieso geschwächt scheint.
    Erwachsene Männer können das auch gut unter sich ausmachen, finde ich. Solange es nicht ausufert und richtig großen Unfrieden stiftet.

  261. #268 zimtspinne
    06/07/2019

    Ach so, nochwas zu den merkwürdigen Empfindlichkeiten.

    Ich finde weder “Göre” eine Beleidigung, noch “exotisch” in Bezug aufs andere Geschlecht.
    “Göre” ist für ein Kind eher ein Kompliment, sagt es doch aus, diese Rotzkorke lässt sich nicht die Butter vom Brot nehmen und weiß, was sie will.
    Abwertend finde ich das jedenfalls nicht.
    Das ist einfach eine völlig übertriebene Reaktion.

    Wobei man hier nicht genau einschätzen kann, wie der Braunschweiger das “exotisch” nun gemeint hat, in diesem speziellen FAll, ich glaube aber nicht total abwertend. Das hätte dann anders geklungen.

    Wenn mir jemand sagte, du hast aber einen exotischen Kerl, wäre ich eher gebauchpinselt. Ich möchte ja schließlich keinen nichtssagenden Langweiler an meiner Seite haben, sondern was Exklusives!
    Werde nachher gleich mal den Männerkatalog durchblättern und nach exotischen Südseeburschen Ausschau halten 😀

    Nehmt doch nicht immer alles so ernst, das Leben macht es einem auch ohne diesen selbstgemachten Stress schwer genug.

  262. #269 rolak
    06/07/2019

    Ich finde

    Das ist zwar für Dich aktuell und persönlich maßgeblich, doch generell ist halt Göre pejorativ und auch exotisch über den Aspekt ‘fremdartig’ diskriminierend. Bei solchen Bezeichnungen kommt es auch nicht darauf an, wie sie gemeint sind – sie können immer als das verstanden werden, was sie auch sind: negativ wertend.

  263. #270 Laie
    06/07/2019

    @PDP10,
    nun entspricht das Feedback (nicht so viel weiter oben) nicht den Tatsachen, ist aber leicht unterhaltsam, daher danke für das Feedback! 😉

    @zimtspinne
    Kann es nicht sein, dass sich die heutigen “Männer?” teilweise zu “politisch korrekten” Heulsusen entwickeln? Irgendwie auch nicht gut, (was jetzt nicht heisst, dass das andere Extrem, die “Haudraufs” besser wären).


    OT:
    Manche Reaktionen wirken doch sehr seltsam, unverständlich (aber nicht exotisch höchstens esoterisch!)
    Eine Freundin von mir versteht das Attribut “exotisch” als etwas Positives. Was somit die Vermutung bestätigte – sie ist nicht hysterisch und ganz ok.

    Vielleicht ist es an anderer Stelle auch hilfreich, etwas weniger hysterisch nicht in jedem Wort ein “politisch korrektes” Vergehen zu sehen.

    (Damit nicht der Dampf im Kopf unnötigerweise ansteigt)

  264. #271 zimtspinne
    06/07/2019

    rolak,

    und das ist, was *du* findest, rein subjektiv; tust aber so, als hättest du in diesem Film die alleinige Wahrheit und Einordnung gepachtet, während ich nur meine irrelevanten, subjektiven Befindlichkeiten kundtue.

    DAS könnte ich durchaus abwertend und aufs weibliche Geschlecht bezogen diskriminierend werten.
    Was du als Mann meinst, ist Wahrheit, was ich “finde”, nur unwichtiger Weiberkram.

    Mach eine Umfrage auf der Straße bezüglich ‘Göre’, unsuggestiv, die Leute sollen einfach sponatn sagen, was ihnen dazu einfällt. Und was du garantiert nicht häufig hören wirst, dass das eine ganz schlimme abwertende diskriminierende Beleidigung ist.

    Lächerlich.

    Der teils paranoide Verfolgungswahn (sowohl sich selbst verfolgt fühlen als auch zu verfolgen) in Bezug auf angeblich überall grassierende monströse Fremdenfeindlichkeit (von der ich komischerweise in der Form nix mitkriege) ist genauso absurd.

    Alisier ist ja mal ernsthaft ausgetickt, als zu viele Schreiber den Riesenbärenklau bzw seine Verbreitung kritisierten und stellte da ganz ernsthaft eine Verbindung zu grassierender Fremdenfeindlichkeit her.
    Das war auch kein gag, das meinte Alisier völlig ernst.

    Wie soll man so was noch ernstnehmen…… wer inflationär Begriffe missbraucht, braucht sich nicht zu wunerdern, wenn keiner mehr hinhört.

  265. #272 Alisier
    06/07/2019

    @ Laie
    Ich versuche dann mal höflich zu sein:
    Seit ca. 2015 werden Menschen wegen ihres “exotischen” Aussehens zunehmend angepflaumt und angegriffen. Das musste auch meine Frau erleben.
    Das fing an beim Fahrradfahren und setzte sich in anderen Bereichen fort.
    Ich habe inzwischen schon dreimal in der Straßenbahn eingegriffen, weil Menschen wegen ihres Aussehens direkt bedroht wurden.
    Das hat mit poltischer Korrektheit grad mal gar nichts zu tun.
    @ zimtspinne @ alle
    Das mit den persönlichen Angriffen ist ein sehr interessantes Thema, und ich hätte dazu einiges zu sagen, und würde das sehr gerne mit euch diskutieren.
    Sobald ich eingekauft habe.
    Ja Laie, ich weiß, ich bin eine Heulsuse, weil ich jetzt auf den Markt gehe, obwohl das doch eigentlich meine exotische Frau machen sollte. Die kümmert sich aber um den neuen Rechner und muss noch eine Webkonferenz vorbereiten.

  266. #273 Laie
    06/07/2019

    @Alisier
    Ich musste auch schon mehrfach wo dazwischengehen, weil unzivilisierte Leute tatsächlich wegen des Aussehens glaubten, ihre Grenzen zu überschreiten.

    Die Fälle betreffen beiderlei Richtungen (hellere und dünklere Hautfarbe).

    “Exotisch” in der eigentlich positiven Wortbedeutung bzw. Wortanwendung ist wohl die falsche Verbindung für anderes (i.d.R. dünkleres) Aussehen. Das sollte man nicht vermischen – sonst gibt es eben diese unnötigen Interpretationsprobleme einzelner Wörter.

  267. #274 Tina_HH
    06/07/2019

    @RPGNo1

    Der Mensch ist halt ein Augentier.

    Genau. Ich bin mir ziemlich sicher, dass viele Streitigkeiten bei einem gemütlichen Plaudern im Café gar nicht erst entstehen würden oder sie zumindest nicht so schnell eskalieren würden wie es im Internet immer wieder geschieht.

  268. #275 Alisier
    06/07/2019

    @ zimtspinne
    Das war ein Gag, aber ich setze nun mal aus Prinzip nur sehr selten emoticons, wenn überhaupt.
    Paranoia überlasse ich lieber anderen.
    Manche Fragen, die Du in #267 gestellt hast sind übrigens überaus spannend und einer Diskussion wert.

  269. #276 Tina_HH
    06/07/2019

    @zimtspinne

    …sondern gehe vom Harmlosestem aus.

    Ist sicher ein ganz guter Ansatz, gerade wenn man die Person noch gar nicht kennt und einschätzen kann. Schont auch die eigenen Nerven.

    Wobei ich finde, dass, wenn jemand immer wieder mit bestimmten Äußerungen (z.B. herabsetzenden) sehr negativ auffällt, ruhig auch mal verbal eins übergebraten kriegen kann. Immer nur nett geht ja auch nicht. 😉

  270. #277 tomtoo
    06/07/2019

    Hey @zimti du exotische Göre, wir sollten mal einen drauf machen! ; )

  271. #278 Laie
    06/07/2019

    @tomtoo
    Was möchtest du gerne wo drauf machen?
    Einen Kuchen auf ein Kuchentablett?
    Einen Gartenzwerg auf ein Gartenhäuschen?
    Einen Handschuh auf eine Hand?

    Kann man das nicht etwas genauer ausdrücken, was wo drauf gemacht wird?

  272. #279 tomtoo
    06/07/2019

    @zimti
    Spass beiseite, es ist ein riesen unterschied, ob ich Göre bei einer acht jährigen, die mich gerade verbal ausgekontert hat nutze, oder politisch gegen eine 16 Jährige. Keine Ahnung wie du es empfinden würdest, würde deine Chefin sagen, “Hey Göre, koch mal Kaffee”.???

  273. #280 tomtoo
    06/07/2019

    Politisch korrekte Weicheier…nun ja, bei der Wortwahl fällt mir nur Braun versifftes Arschloch ein. Nur um mich vom Politisch korrektem Weiche zu distanzieren.

  274. #281 tomtoo
    06/07/2019

    Lieber @Laie, was ich wo, mit wem und wie draufmache geht dich politisch korrekt ausgedrückt, einen Scheißdreck an. ; )

  275. #282 RPGNo1
    06/07/2019

    @Tina_HH

    Genau. Ich bin mir ziemlich sicher, dass viele Streitigkeiten bei einem gemütlichen Plaudern im Café gar nicht erst entstehen würden oder sie zumindest nicht so schnell eskalieren würden wie es im Internet immer wieder geschieht.

    Es geht um die Körpersprache und Gesten während eines Gesprächs.

    Zwinkert der andere? Lächelt er, und wenn ja, beruhigend, amüsiert oder süffisant? Verspannt sich sein Körper? Verdreht er die Augen? usw usw.

    All das kann Einfluss auf Gesagtes haben und wird in der I-Net-Kommuniktion nur unvollständig rübergebracht oder geht vollständig verloren.

  276. #283 tomtoo
    06/07/2019

    @Laie
    Das mit dem Völkerball, muss von einer Person wie dir kommen. Schnell mit der Schnauze, nur beim Denken haberts. War das politisch unkorrekt genug?

  277. #284 Tina_HH
    06/07/2019

    Einzig Robert ist nervtötend, wohl mehr wegen seiner Namenshopperei und unkoordinierten Sinnlosschreiberei.

    Über das Zeugs lese ich hinweg. Was die dahinterstehende Motivation ist, immer wieder so enormen Unsinn zu schreiben, möchte ich auch gar nicht wissen. Wenn Gegenargumente dauerhaft nicht helfen, hilft nur noch ignorieren (zumindest für mich).

  278. #285 rolak
    06/07/2019

    und das ist, was *du* findest, rein subjektiv

    Was daran zu erkennen ist, daß die Begründungs-links zu meiner privaten site verwiesen und nicht etwa zu etwas Neutralerem wie dem Duden.

    tust aber so, als hättest du .. die alleinige Wahrheit und Einordnung gepachtet

    Unverschämter Anwurf, zimtspinne.

  279. #286 tomtoo
    06/07/2019

    Es ist halt einfache Kommunikation, Ironie kann man nur rüberbringen, kennen einem die Gesprächspartner. Braucht alles seine Zeit, aber auf Dauer entsteht dann halt doch ein Bild im Kopf, dauert halt. Kann ja auch spannend sein.

  280. #287 Tina_HH
    06/07/2019

    @RPGNo1

    All das kann Einfluss auf Gesagtes haben und wird in der I-Net-Kommuniktion nur unvollständig rübergebracht oder geht vollständig verloren.

    Stimmt, viel mehr als gelegentlich einen Smiley dazuzusetzen kann man ja nicht machen und das ist wirklich verdammt rudimentär und wird auch nicht immer verstanden.

  281. #288 Alisier
    06/07/2019

    @ zimtspinne
    “Was mich bei Alisier wundert, der wird ziemlich oft mit irgendwelchem Privatkrams angegriffen, wo ich mich frage, woher die Leute das überhaupt wissen (ok, hier kennen die sich offenbar privat) und warum das überhaupt so praktiziert wird.”
    Zur Erklärung: es gibt(gab) hier inklusive Braunschweiger genau 3 Leute, die mich privat kennen und auch schon mal getroffen haben.
    Einer von den dreien hat mir gerade einen köstlichen Quittenlikör geschickt (gestern angekommen, und mit Freunden in Kleinstmengen verkostet: vielen Dank nochmal!), und mit diesem einen habe und halte ich sehr gerne Kontakt.
    Bei dem Dritten, den ihr alle kennt, handelt es sich um einen Sonderfall: er hat mich mal für ca. anderthalb Stunden gesehen, und zwei Mal mit mir telefoniert. Aus den spärlichen Informationen, die er hatte, konstruierte er eine Wirklichkeit, die er eigentlich nicht kennen kann.
    Er kennt weder meinen echten Namen, noch meine Qualifikationen oder meinen Beruf, tut aber so, als wüsste er wahnsinnig viel, weil er immer so tut, als wüsste er wahnsinnig viel, selbst in Gebieten, in denen er absoluter Laie und völlig unterinformiert ist.
    Und dieser eine Mensch hat dafür gesorgt, dass auch andere seine wenigen Informationen bekommen haben, weil er den Rand nicht halten kann. Deswegen glauben dann auch andere, sie wüssten etwas.
    Mit einem derartigen Verhalten habe ich nie und nimmer gerechnet, habe sowas noch nie erlebt und ich bin ganz froh, nicht wirklich viel preisgegeben zu haben. Was aber nicht geholfen hat, weil diese Person einfach dreist Fake-Informationen dazuerfand um nicht wie ein durchgeknallter Volldepp dazustehen.
    Sowas gibts, zimtspinne, und es war mir auch neu.
    Warum Menschen dann aber auf diese Weise ausrasten, darüber könnte ich nur spekulieren, und deswegen lasse ich das.

  282. #289 Tina_HH
    06/07/2019

    @tomtoo

    Ja, auf Dauer entsteht ein Bild.
    Hast du eigentlich noch deinen Spoiler-Orden? 😉

  283. #290 zimtspinne
    06/07/2019

    @ tomtoo
    ich bin nicht mehr 16 und damit nicht mehr im Pubertier-Modus (Wortspiel), auch Flegel-, Zick- und Görenalter genannt 😀
    MIt 16 hab ich sicher irgendwo mal zu hören bekommen: Was für eine Göre, unglaublich!
    War ich beleidigt?
    Nö.
    Hab ich eher so verstanden, auf dem richtigen Weg zu sein, nämlich kein angepasstes braves Kind zu sein, das tut, was man ihm aufträgt.
    Es ging nicht um die allgemeine Ansprache “Göre” (koch Kaffee), sondern eher ein Hinweis auf Wesenszustand und Verhalten.

    Ich hasse es wie verdammte Pest, Frauen und Mädchen in Watte zu packen und unter allgemeinen Welpenschutz zu stellen, wie es bei der Gretagöre gemacht wurde.
    Und auch Frauen gerne in Opferrollen zu schieben (wie es Jürgen Schönstein dauernd macht mit seinen Artikeln).
    Das ist den Frauen ein Bärendienst.

    Wer die Welt verändern will und sich mit der Politik anlegt, der wird doch wohl ein bisschen Schelte abkönnen können (müssen), sonst ist er/sie schlicht falsch an diesem Platz.
    Ich heiß nicht alles gut, was da gemacht wurde, aber Kritik gehört dazu, oder würdest du ernsthaft wollen, dass jegliche Aktivisten usw nicht mehr kritisiert werden dürfen?
    Oder doch nur, wenn es noch kleine Mädelchen sind, die des männlichen Schutzes bedürfen? ^^

  284. #291 tomtoo
    06/07/2019

    @Tina_HH
    Poliere ich jeden Tag ganz stolz.
    Trotzdem schwöre ich beim nächsten Rätsel hallte ich die F und kommt es mir noch so absurd vor, was ich gerade denke. ; )

  285. #292 Laie
    06/07/2019

    @tomtoo
    Völkerball spielen Kinder gerne (auch Gören usw.), weil es einfach Spass macht sich auszutoben. Gilt auch für andere Tiere, wie z.B. Hunde und Katzen usw.

    Wer das Spielen (wenn auch “wissenschaftlich”) bei den Jungen Lebensformen untersagen will, darf sich dann über eine frühzeitige Fettleibigkeit und den damit verbundenen volkswirtschaftlichen Folgekosten nicht wundern.

    Da kann man gerne noch einen (Hinweis: nicht Scheixxdrexx) drauf machen! 😉

  286. #293 Alisier
    06/07/2019

    Das mit dem Café ist übrigens eine gute Idee.
    Da ich gerade in Urlaubsstimmung bin, stelle ich mir ein echtes Treffen der notorischen Protagonisten dieses und anderer Blogs vor, eine Art halbes blind Date mit möglichst vielen, auch weil ich notorisch neugierig bin.
    Denn wenn man sich mal gesehen hat, versteht man vieles besser. Selbst Robert und Laie würde ich gerne mal in echt treffen. So ließe sich vieles klären, und viel Interessantes austauschen.
    Echte Treffen sind zuweilen unschlagbar.

  287. #294 Laie
    06/07/2019

    Sicherlich könnte eine verpflichtende ungesündere Lebensweise (Richtung: Couch-Potatoe) politisch korrekt, aber volkswirtschaftlich ungesund einen Teil der Gesundheitsindustrie fördern.

    Ähnlich kann man auch die Vermieter fördern, in dem man Wohnraum systematisch verknappen lässt. (Durch eine Vielzahl von Massnahmen und Nichtmassnahmen.)

    Die widerspricht jedoch dem Geist der freien Marktwirtschaft – wenn so Wettbewerbsverzerrungen politisch gewollt sind, da folglich die entstandenen Kosten falsch verrechnet und bezahlt werden. Stell dir vor, du suchst qualifiziertes Personal, das sich jedoch nicht in der Nähe deiner Produktionsstätte niederlassen kann, weil zu teuer…

  288. #295 Alisier
    06/07/2019

    Niemand will den Jungs das Jungssein verbieten Laie.
    Aber es kann sinnvoll und interessant sein, zu fragen, wieviel Prozent vom Jungssein anerzogen respektive ansozialisiert worden sind, und was die jungs selbst entwickelt haben, respektive hätten.
    Fragen ist manchmal wichtig.
    @ zimtspinne
    Frauen und insbesondere Mädchen in Watte zu packen ist das Letzte. Volle Zustimmung.

  289. #296 Laie
    06/07/2019

    @Alisier
    Sicher, Fragen zu stellen ist immer sinnvoll. Neugier ist auch gut. Ob man die richtigen Antworten findet – nicht immer so leicht, für keinen. Kommunikation ist immer schwer, geht ja leicht mal daneben – das auch ungewollt. Der SPON-Artikel riecht jedoch ein wenig an dem üblichen politisch-korrekten Zensurwahn. Or well 1984?

    @tomtoo
    Bitte jetzt keinen “Scheixxdrexx” irgendwo draufmachen, weil das ist keine gute Vorbildfunktion. Wenn dich ein junger Hund sieht, dann denkt der vielleicht, er darf das auch.

  290. #297 tomtoo
    06/07/2019

    Nun, @Laie würdest du mal denken vorm Sch..wachsinn labern, wäre dir klar warum Völkerball garnicht so unproblematisch ist. Und warum gerade Sportlehrer über sowas nachdenken sollten. Von dir verlangt ja keiner Denken, brauchst keine Angst haben.

  291. #298 RPGNo1
    06/07/2019

    @zimtspinne

    Ich hasse es wie verdammte Pest, Frauen und Mädchen in Watte zu packen und unter allgemeinen Welpenschutz zu stellen, wie es bei der Gretagöre gemacht wurde.

    Da siehst du etwas falsch. Greta Thunberg wird nicht in Watte gepackt. Und wie ich es sehe, wäre sie letzte, die von sich Welpenschutz fordet.

    Sondern Greta wird von “alten, weißen Männern” (ICH darf das sagen), persönlich attackiert, lächerlich gemacht, beleidigt, bemitleidet (Asperger), als fremd gesteuert betrachtet und vieles mehr. Eine echte fundiert Kritik aus diesem Personenkreis findet nicht statt (wir haben bereits darüber diskutiert).

    Und warum geschehen diese Attacken? Weil sie jung ist? Weiblich? Intelligent? Ernsthaft? Weil sie anderen Personen den Spiegel vorhält? Weil diese Personen es nicht ertragen, wenn jemand ihre Komfortzone durcheinander bringt, in der sie sich so gemütlich eingerichtet haben? Weil sie schmerzlich erinnert werden, dass sie in der Aufgabe Klimaschutz versagt haben? Weil weil weil?

    Dass Greta Thunberg von einem anderen Personenkreis als Heldin oder Prophetin bezeichnet oder für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen wird, finde ich genauso übertrieben. Aber das kann man ihr nicht vorwerfen.

  292. #299 tomtoo
    06/07/2019

    @zimti
    Schau dich einfach mal öfter auf rechten Seiten um. Da wird dir schnell klar was mit Göre gemeint ist. Da ist nix positives.

  293. #300 Alisier
    06/07/2019

    Greta Thunberg ist in der Tat ein heißes Eisen RPGNo1.
    Und ein guter Test wo des Pudels Kern bei den jeweiligen Diskussionen ist.
    @ zimtspinne
    Ein Teil der Antwort zu den von Dir gestellten Fragen was die Reaktionen auf mich betrifft lässt sich in den Reaktionen auf Greta Thunberg finden.
    Es geht fast nie um die Person, sondern stets um einen gefühlten Angriff, der letztendlich nie stattgefunden hat. So weit ich das beurteilen kann sind heftige persönliche Attacken der Tatsache geschuldet, dass die wild um sich Schlagenden sich erwischt, getroffen und schlecht fühlen, weil sie verdammt noch mal ganz genau wissen, dass die geäußerte Kritik auf sie zutrifft, und sie auch aufgrund der von ihnen selbst vertretenen Ethik etwas an ihrem eigenen Verhalten ändern müssten.
    Aber lieber steinigen sie die Überbringerin der Nachricht (Greta Thunberg), statt sich mit dem Inhalt derselben sauber auseinanderzusetzen.
    Nur merkt außer ihnen selber fast jeder was los ist, wenn jemand es nötig hat eine Jugendliche zu diskreditieren und anzugreifen.
    “Ich will aber nicht, und du bist so gemein!” mit Aufstampfen ist aber lediglich entlarvend und schon fast trumpmäßig primitiv.

  294. #301 stone1
    06/07/2019

    quer hatte diese Woche einen passenden Spruch zum Gesprächsklima in vielen Teilen des WWW.
    Alte Bauernregel: Der militante Diskutant als digitaler Kombattant hat stets die Tastatur zur Hand. ; )

  295. #302 zimtspinne
    06/07/2019

    nee, wertester tomtoo, ich schau mich nicht auf rechten Seiten um und schon gar nicht öfters, ich mach das weiterhin so, wie ich das für mich vertreten kann. Ich brauche da keine Wegweiser vom inet, weder von links noch von rechts, noch von sonstwem.
    Wenn dir das nicht passt und du das weiterhin überflüssigerweise bekrittelst, ist das einfach mal dein Problem und nicht meins.

    das geht jetzt auch an RPG & Alisier:
    Wendet ihr diese Maßstäbe denn auch selbst an – zur Sache und Inhalten diskutieren, nicht über die jeweilige Person?
    Da hab ich irgendwie ganz andere Beobachtungen gemacht, wenn ich zB nur an mal Kutschera rauspicke, der ja auch schon häufiger mal Thema war.
    Da wurde fröhlich, und auch von RPG (Alisier weiß ich nicht) über die Person Kutschera herumspekuliert und oft noch nicht mal überhaupt zu Inhalt und Sache was gesagt, sondern ausschließlich der Kutschera als Typ durch den Kakao gezogen.

    Naja, das ist ja auch ein alter weißer Mann, da darf mann das, net wahr?

    Wäre Greta ein Greto und doppelt so alt, täte den auch keiner extra beschützen, da würde mal kurz kritisiert, dass Asperger kein Thema sein sollte und gut.
    So ein völlig überzogenenes Beschützer-Tamtam würde da jedenfalls ganz sicher nicht verantstaltet.

  296. #303 rolak
    06/07/2019

    ^^diese Lindenallee… Für alle mit wetterungemäßer Schnappatmung: -allee, nicht -straße. Insbesondere nicht die Serie. Die reale Straße an sich ist hier in K ja harmlos, bzw durchaus attraktiv ua wg. Sozusagen Belgien¼.
    Nee, ne Allee aus Linden. Katastrophal die letzte Zeit – ist ein kleiner Teil meiner täglichen (kürzestmöglich) Arbeits- und sonstigen Hin&Her-Wege. Die Blüten müffeln zu dieser Zeit wieder gräßlich atemberaubend, rote Ampel ist Folter.

    Aber immer noch xmal angenehmer als so manche MenschParfum-Kombination…

  297. #304 zimtspinne
    06/07/2019

    kurze Ergänzung:
    ich finde den Kutscheraknilch übrigens hochgradig unsympathisch, unabhängig davon, was er so rumplappert…. und habe das auch schon mal geäußert, ohne irgendwas zum Inhalt anzumerken.
    Komischerweise müpfelte da keiner von euch rum….
    So kann man eben immer mit fünferlei Maßstäben messen.

  298. #305 Alisier
    06/07/2019

    @ zimtspinne
    Nochmal: mich interessiert, was Greta Thunberg sagt, aber noch viel mehr, warum so viele darauf anspringen, positiv wie negativ.
    Der Eindruck, dass viele sie beschützen wollen, entsteht wahrscheinlich dadurch, dass die enorme Aggressivität, die ihr entgegenschlägt, zu einer Gegenreaktion führt.
    “Sagt mal, seid ihr noch ganz dicht, oder was ist los…???” ist ziemlich genau das, was mir durch den Kopf ging, und das hat mit Breschützerinstinkt herzlich wenig zu tun.
    Und bei Kutschera interessiert mich hauptsächlich, warum er, zumindest aus meiner Sicht, durchknallt. Inhaltlich ist da nicht viel zu holen, weswegen ich mich bei der Diskussion sehr zurückhalte.
    Zu Greta Thunberg: die ist nicht blöd, gar nicht. Von ihren Hatern kann man das oft eher nicht behaupten.
    War das jetzt beschützen?

  299. #306 Alisier
    06/07/2019

    @ rolak
    Wusstest du, dass viele Lindenduft gar nicht wahrnehmen können?
    Aber wer die Blüten sehr stark wahrnimmt, stirbt bei einer durchschnittlich langen Straßenbahnfahrt tausend Tode durch Parfümfolter. Kann ich nur bestätigen.
    Dafür können wir andere Aromen dann auch viel intensiver wahrnehmen. Hat halt alles seinen Preis.

  300. #307 Tina_HH
    06/07/2019

    @zimtspinne

    So kann man eben immer mit fünferlei Maßstäben messen.

    Kutschera sagt mir jetzt nichts, deshalb kann ich dazu nichts sagen. Was die Maßstäbe angeht, denke ich, dass man sich um Fairness eigentlich immer nur bemühen kann (und sollte), aber so richtig durch und durch gerecht und das auch noch andauernd, ist sowieso niemand. Dafür sind wir alle viel zu subjektiv.

    Leute, die man mag, behandelt man einfach anders als jene, die man unsympathisch findet, womit man Letzteren bei kritischer Selbstbetrachtung sicher nicht immer gerecht wird. Aber so ist es eben, schließlich sind wir ja keine Heiligen…

  301. #308 rolak
    06/07/2019

    Wusstest du

    Überhaupt nicht, hatte das nicht einmal ansatzweise in Erwägung gezogen, Alisier. Ist das so trennscharf wie bei den Schmeckern etc? Ohne konzentriert ruhige und extraflache Atmung ausschließlich durch den Mund mit Zunge weit obenhinten ist sone Ampelphase ohne HustenReiz/Anfall zu bewältigen. Aber deswegen nehm ich doch keinen verbrauchssteigernden Umweg in Kauf…
    Die genaue Zahl ist mir nicht mehr erinnerlich – doch bei der einen Tour durchs Universum (in Bremen) gabs so eine Merkmalsabfrage mit anschließender Auswertung, wie viele Besucher* mit dieser Sortierung schon vorher da waren. Wenig Tastaturplätze frei. Lange Schlangen und dementsprechend reichlich Zuschauer*.
    Begleiterin hackt das Ergebnis rein: dreistellig. Leichtes Raunen im Publikum.
    rolak hackt das Ergebnis rein: einstellig. Mer hätt’n’Nadel falle hüüre künne.

    andere Aromen

    Also eben der AnisAnstich verbreitete für sämtliche TestOrgiker* sein Aroma schon während des SchöpflöffelTrocknens aufs Aufdringlichste. Geschmack ist auch bombastisch, ab jetzt die offizielle Mischung, wer braucht schon Pastis?

  302. #309 zimtspinne
    06/07/2019

    Alisier,
    nein, du verhältst dich da deutlich anders, nicht nur jetzt, weil ich das unappetitliche Beschützerverhalten der alten weißen Männer kritisiert habe :D,
    dein abgewandeltes Verhalten war mir schon zuvor (positiv) aufgefallen.

    Ich kann auch dein Ausspähen nach psychologischen Mustern, die da ins Spiel kommen mögen, gut verstehen; finde ich an der Sache auch faszinierend.

    und ich finde durchaus, dass Kutschera mit seiner Genderkritik was zu sagen hat und diese Kritik mehr als berechtigt ist, was ich ohnehin ganz schlimm finde, dass ausgerechnet bei Scienceblogs diese Pseudowissenschaft so eine fanatische Anhängerschaft hat. Da fehlen mir glatt die Worte bei diesem gebündelten Irrsinn.
    Gibt aber zum Glück auch immer mal wieder einzelne Kritiker bei den Kommentatoren, die das natürlich vernünftiger angehen als der olle Kutschera.

  303. #310 rolak
    06/07/2019

    ..Selbstverständlichnicht ohne Husten..”

  304. #311 Tina_HH
    06/07/2019

    P.S. Meint ihr einen Kommentator Kutschera oder diesen Biologen?

  305. #312 RPGNo1
    06/07/2019

    @zimtspinne

    Wendet ihr diese Maßstäbe denn auch selbst an – zur Sache und Inhalten diskutieren, nicht über die jeweilige Person?

    Es ist schon ein Unterschied, ob ich über eine Person diskutiere oder meinetwegen auch spekuliere oder sie persönlich attackiere, lächerlich mache, beleidige, bemitleide oder als fremd gesteuert betrachte.

    Ja, ich habe bei JK über Kutschera diskutiert oder spekuliert, weil mich ebenso wie Alisier interessiert, wie ein intelligenter Mann, der viel Wissen über Evolution und Kreationismus besitzt und auch in Sachen Gendermainstreaming Denkanstösse geliefert hat (egal wie man sie bewerten mag), sich so völlig unkritsch von Erzkatholen (kath.net) und Rechtspopulisten (Interview mit Trixie von Adebar, Mitglied im Kuratorium der AfD-Stiftung) vereinnahmen lässt.

    https://erasmus-stiftung.de/kuratorium/

    @Tina_HH

    P.S. Meint ihr einen Kommentator Kutschera oder diesen Biologen?

    Den Biologen.
    http://scienceblogs.de/gesundheits-check/?s=kutschera

  306. #313 Tina_HH
    06/07/2019

    @RPGNo1

    Okay, ich dachte erst, es ginge um einen Kommentator mit diesem Namen.
    Die Diskussionen bei Scienceblogs habe ich nicht mitbekommen. Ich lese hier zwar so einiges, aber bei Weitem nicht alles.
    Ich überlege gerade, ob es sich lohnt, das jetzt mal nachzuholen.
    (Allerdings habe ich seit ein paar Stunden Kopfschmerzen, also vielleicht besser heute nicht mehr…)

  307. #314 Alisier
    06/07/2019

    Liebe zimtspinne, das Antigendern ist eigentlich eine Spezialität alter weißer Männer 🙂
    Welche der seriösen Publikationen im Bereich Genderforschung hast du denn gelesen, und was sind deine konkreten Kritikpunkte?

  308. #315 stone1
    06/07/2019

    Weil ihr neulich hier davon geschrieben habt: jetzt hab ich mich doch glatt ein bisschen geärgert dass mir beim Entkernen einiger Kirschen kein einziges Würmchen begegnet ist. Früher hab ich mich bei einem solchen Anblick auch etwas geekelt, heute würde ich das als Qualitätsmerkmal ansehen.

  309. #316 Alexander
    06/07/2019

    @RPGNo1:

    Ja, ich habe bei JK über Kutschera diskutiert oder spekuliert, weil mich ebenso wie Alisier interessiert, wie ein intelligenter Mann, der viel Wissen über Evolution und Kreationismus besitzt und auch in Sachen Gendermainstreaming Denkanstösse geliefert hat (egal wie man sie bewerten mag), sich so völlig unkritsch von Erzkatholen (kath.net) und Rechtspopulisten (Interview mit Trixie von Adebar, Mitglied im Kuratorium der AfD-Stiftung) vereinnahmen lässt.

    Tja. Sobald er sich von seinem Fachgebiet entfernt, wird es leider schnell peinlich.

    Hier ein aktuelles Interview mit ihm bei einem dieser ganz schlimmen Feindsender 😉

    https://soundcloud.com/sna-radio/die-politik-fuhrt-experimente-mit-kindern-durch-gender-kritiker-vor-gericht

    Es gibt darin auch eine Bemerkung von ihm zum Klimawandel …

  310. #317 RPGNo1
    07/07/2019

    Kurzer Schwenk nach Griechenland

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/griechenland-vor-der-wahl-regierungswechsel-kein-drama-a-1275797.html

    Auch die Verteilung der Sitze im Parlament unter den kleineren Parteien wird wohl einen Reifungsprozess der griechischen Gesellschaft widerspiegeln – und gemäßigter ausfallen. Die rechtsextreme Partei Goldene Morgenröte wird nur mit Mühe überhaupt einen Sitz erhalten, laut aktuellen Hochrechnungen dürfte ihr Wahlergebnis nur knapp nahe der benötigten drei Prozent liegen – Resultat einer effektiven Ausgrenzungstaktik im Parlament und durch die Medien sowie einiger juristischer Maßnahmen gegen ihre Führungsriege.

    Wieso bekommen wir das in Deutschland nicht mit der AfD hin?

  311. #318 bote19
    07/07/2019

    RPGNo1
    viele Polizisten wählen bei uns die AfD. Deshalb sind denen schon mal mehrere Sitze sicher.

  312. #319 Tina_HH
    07/07/2019

    @RPGNo1

    Nähere Einzelheiten, wie genau die das in Griechenland geschafft haben, werden in dem Artikel ja leider nicht genannt. Ob das Rezept also auf unsere Verhältnisse übertragbar wäre, keine Ahnung.

    Ich hab mir übrigens gestern doch noch ein bißchen was von den verlinkten Artikeln und Kommentaren zu diesem Kutschera durchgelesen. Meine Güte! Ehrlich, ich bewundere jeden, der es schafft, sich sachlich und geduldig mit diesem Typen und seinen Auffassungen auseinanderzusetzen. Und dann auch noch diese unsägliche Mausrutscher-Storch. Da haben sich ja zwei gefunden…

    Aber da wahrscheinlich schon alles gesagt wurde, was zu dem Fall zu sagen ist, werde ich dem jetzt nichts hinzufügen (und verkneife mir auch weiterführende eher emotionale Äusserungen, die sich gerne über die Tastatur verbreiten würden… Nein!)

  313. #320 RPGNo1
    07/07/2019

    Wie üblich hat Robert wieder nichts gecheckt und kommt sofort mit einer unqualifizierten und durch nichts belegten Aussage daher.

    @Tina_HH
    Betrachte meine Frage dahingehend: Wieso schaffen unsere Politiker und Medien (soziale schließe ich aus) keine Ausgrenzungstrategie? Stattdessen gibt es offene Gedankenspiele von CDU-Politikern über eine Zusammenarbeit mit der AfD, und Politiker wie Jung, Storch oder Gauland werden um der vermeintlichen journalistischen Neutralität willen in Talkshows eingeladen, um ihren Müll zu verbreiten?
    https://www.spiegel.de/kultur/tv/hart-aber-fair-mit-uwe-junge-afd-ueber-rechten-terror-es-war-ein-trauerspiel-a-1275258.html

  314. #321 Tina_HH
    07/07/2019

    @RPGNo1

    Kramp-Karrenbauer hat ja neulich noch sehr deutlich gesagt, dass es unter ihrer Führung keine Zusammenarbeit mit der AfD geben wird. Auch wenn das Teile in der CDU anders sehen, so kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass die CDU das in naher Zukunft wirklich machen würde. Meine Sympathien für die CDU halten sich zwar allgemein in Grenzen, aber das traue ich ihr doch nicht zu. Wäre meiner Meinung nach politischer Selbstmord.

    Hier ein nicht ganz uninteressanter Beitrag von heute in der ZEIT:

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-07/alternative-fuer-deutschland-rechtsextremismus-unterwanderung-doris-von-sayn-wittgenstein

    Mal abgesehen davon, dass die Äusserung von dem Meuthen um Jahre zu spät kommt und sowieso nicht als sonderlich glaubwürdig eingestuft werden kann, sondern mehr wahltaktisch verursacht, zeigt es doch mal wieder sehr deutlich, wie weit rechts diese Partei steht. Da gibts noch Leute, die von den verlorenen deutschen Ostgebieten schwafeln.
    Viele Kommentare unter dem Artikel sind übrigens erstaunlich lesbar.

  315. #322 Tina_HH
    07/07/2019

    @RPGNo1

    Die Plasberg-Sendung hatte ich nicht gesehen, habe aber den verlinkten SPON-Artikel jetzt gelesen. Das liest sich in der Tat wie das Drehbuch zu einer Sendung “Kuschelkurs – wie man es nicht machen sollte”.

  316. #323 bote19
    07/07/2019

    RPG genannt der Checker,
    an Dir geht wohl die Realität vorbei. In Berlin ist die Kacke am Dampfen und hier im Süden auch. Hast du keine direkten Kontakte zur Polizei. Sogar “seriöse” Zeitgenossen wählen die AfD.

  317. #325 tomtoo
    07/07/2019

    @zimti
    Will dich nicht dazu animieren rechte Seiten zu lesen. Aber es ist imo hilfreich, zu verstehen wie Sprache benutzt wird. Und es kann helfen sich davon zu distanzieren, in dem man sie eben nicht benutzt. Du Göre ; )

  318. #326 RPGNo1
    07/07/2019

    Kennt jemand dieses niemals Radio veröffentlichte Interview mit Dieter Nuhr und Michael Schmidt-Salomon?

    https://www.youtube.com/watch?v=vgfcexvqmeU

    Ein sehr interessanter Einblick über Dieter Nuhr, dem ja teilweise von Personen aus dem linken Spektrum Islamophobie, Rassismus und rechtspopulistische Agitation vorgeworfen wird.

  319. #327 rolak
    07/07/2019

    der bedeutendste schwedische Lyriker der 1890er Jahre

    ..finde ich jetzt unerwartet einschränkend, fast schon in Richtung Andy. Nicht der Andy, der flotter und mindestens so schräg daher kommt.
    Kam da drin vor.

    interessanter Einblick

    Er kann halt des öfteren eines nicht: mit ~Kritik an sich umgehen. Jetzt nicht mit dem Ding Kritik, sondern sondern mit ~Kritik an dem von ihm Geäußerten. Wie zB damals oder damals. Schon eine Art roter Faden, doch die urkomischen Einsortierungen der jeweils sich bestärkt oder vergrault Fühlenden sind davon imho völlig unabhängig.

  320. #328 RPGNo1
    07/07/2019

    @rolak
    Das Interview ist von 2016. Die Thema “Griechenland” kommt auch vor und Dieter Nuhr erklärt sich. Er hat in diesem Fall Recht und Böhmermann, den ich sonst schätze, hat Blödsinn gelabert.

  321. #329 rolak
    07/07/2019

    "von 2016 .. kommt auch vor .. erklärt sich” ist irrelevant, weil dort nur die darauf erfolgende Reaktion (das Umgehen mit), das Löschen der existenten und Verhindern neuer Kommentare relevant war.
    Im Feature schlägt er höchstselbst für genau dieses “hat Recht” ein ‘das ist falsch, weil <logisches Argument>’ vor – ist aber offensichtlich nur für ‘an ihn’, nicht für ‘von ihm’ relevant.

  322. #330 rolak
    07/07/2019

    Das setzt jetzt aber ganz neue Maßstäbe für ‘inkohärentes Gelaber‘^^

  323. #331 PDP10
    07/07/2019

    “Inkohärent”? Sie belieben wohl zu Scherzen Mr. rolak … 🙂

    @Bullet würde dafür mindestens ein dreifaches “Form & Inhalt” vergeben … Meine Güte …

  324. #332 RPGNo1
    07/07/2019

    @rolak
    Dir ist schon bewusst, dass du anderen Personen gelegentlich ganz gewaltig auf den Senkel gehen kannst?

  325. #333 Tina_HH
    07/07/2019

    Mal was von der Wetter- bzw. Temperaturfront: Heute war es hier fast 20 Grad kälter als letzten Sonntag (heute so um die 15 Grad). Will mich aber nicht beklagen, schließlich habe ich mir das kühlere Wetter ja gewünscht.

    Das Beste bei Dieter Nuhr ist Torsten Sträter. 😉
    Den finde ich bei fast jedem Auftritt ziemlich gut. So schön Alltags-verwickelt, der Humor.

  326. #334 PDP10
    07/07/2019

    @Tina_HH:

    Vorgestern Nachmittag im Radio (WDR2) eine Schalte zu einem Reporter bei der Beach-Volleyball WM in HH:

    Reporter: “Bei typischem Hamburger Sommerwetter – 15° und Nieselregen …”

    🙂

  327. #335 PDP10
    07/07/2019

    Das Beste bei Dieter Nuhr ist Torsten Sträter.

    Jep. Vor allem wegen dem gucke ich das eigentlich …

    Ausgesprochen freundlicher Mensch und oft zum Piepen komisch. Aber nicht komisch-Harr-Harr wie Ingo Appelt sondern auf eine sehr menschlich persönliche Art.

  328. #336 Tina_HH
    07/07/2019

    @PDP10

    Eben, das sind wir hier so gewohnt, so soll das sein! (Na gut, so um die 20 Grad wäre wohl eher die Durchschnittstemperatur.)
    Und mit 35 Grad kann unsereins dann eben nicht umgehen. Das habe ich vor einer Woche mit meinem Genöle ja schon versucht klarzumachen. 😉

    Ihr aus dem Süden seid doch alle abgehärtet (also alle, die südlich von Hannover wohnen) – bis auf die zimtspinne natürlich.
    Du lebst doch auch in so einem Hitzekessel, oder?

  329. #337 Tina_HH
    07/07/2019

    sondern auf eine sehr menschlich persönliche Art.

    Genau. Einfach sehr sympathisch.

  330. #338 bot
    07/07/2019

    RPG der ferngesteuerte
    wer hier wohl wem auf den Senkel geht das sticht ja wohl herfuer,
    mein Schatz. Taubenstolzierer.

    rolak der RolandKaiser unter den Laberern,
    wer hier wohk inhumanes Geschwafel verbreitet, roboterhaftes.
    Wer hohl ist sollte schwimmen und ueberleben, aber er wird untergehen weil er nicht gans dicht ist.

  331. #339 PDP10
    07/07/2019

    Wie? Und ich werde nicht geschmäht?!? Unverschämtheit!

    Ich frage mich übrigens – nicht zum ersten Mal – wieso eigentlich ausgerechnet die Leute, die sich mindestens für moralisch, wenn nicht sowieso in allen anderen Belangen auch, für überlegen halten eine so entsetzlich nachlässige Orthographie zu haben pflegen …

  332. #340 Tina_HH
    07/07/2019
  333. #341 PDP10
    07/07/2019

    @Tina_HH:

    Ihr aus dem Süden seid doch alle abgehärtet

    Ich komme zwar ursprünglich aus “dem Süden von Hannover”. Allerdings nicht aus dem Rheinland sondern aus Südwestfalen.
    Mittelgebirge. Regenloch.

    Das Wetter, dass ich also von Kind an gewohnt bin hat mehr Ähnlichkeit mit dem an der Küste, als mit dem im Rheinland.

    Als ich nach dem Abi nach Berlin umgezogen bin habe ich mich zB. schon etwas gewundert, dass es anfängt zu regnen … und dann am gleichen Tag auch wieder aufhört. Oder sogar nach ein oder zwei Stunden.

    Wenn es da, wo ich her komme, Mittwochs anfängt zu regnen dann kann man das Grillfest am Wochenende schon mal absagen. Weil es dann garantiert immer noch regnet.

    Und die Temperaturen sind da auch eher so mittel …

    Ich bin also eigentlich nicht für das Klima in der Kölner-Bucht gemacht 🙂

  334. #342 boteschafter
    07/07/2019

    PDP du ueberaltertes Modell,
    mit dir rechnet keiner mehr, du bist ja eeh nur hier um andre zu bashen.
    Was für eine ueberhepliche Machinenintelligenz.

    Cornelius du Hackfresse und Dokter Bennecke Remake,
    gerade habe ich festgestellt, Laber an der Suelz gibt es ueberhaupt gar nicht – – was eine irrefuehrung!!! Es gibt die Sulz es gibt gibt die Laaber, 84056 Rottenburg an derselbigen. Dieses Land ist doch ein echtes Mordor und ihr alle unter der Knechtschaft des Ringes. Im Feuerberg versinkt!!

  335. #343 PDP10
    07/07/2019

    Hä?

  336. #344 Tina_HH
    07/07/2019

    @PDP10

    Wenn es da, wo ich her komme, Mittwochs anfängt zu regnen dann kann man das Grillfest am Wochenende schon mal absagen.

    Na, das freut doch die Touristen. Wenns am Urlaubsanfang anfängt zu regnen, kann man die Gummistiefel und die Regenjacke rausholen und muss sich für den Rest des Urlaubs keine Gedanken mehr über passende Kleidung machen. 😉

    Berlin kann ja im Sommer auch ganz schön warm werden. Ist aber wahrscheinlich im Vergleich nicht so schlimm wie die Kölner Bucht.

    Wobei meiner Meinung nach ist ja nichts so schlimm wie Heidelberg im Hochsommer.

  337. #345 Alisier
    07/07/2019

    Heidelberg im Hochsommer? Wieso das denn?
    Die Wälder sind nicht weit, auch wenn die voll blühenden Esskastanien nicht ganz so angenehm sind.
    Ok, die Stadt ist voller Touristen, aber sonst?
    Meine schönsten Sommer habe ich definitiv genau dort verbracht, aber wahrscheinlich war das eine andere Zeit, und das Klima mir damals eh herzlich egal…….

  338. #346 Tina_HH
    08/07/2019

    @Alisier

    Als ich damals da war, war es nicht nur extrem heiß, sondern vor allem auch enorm stickig. Ich konnte da nachts kaum schlafen und hatte auch immer das Gefühl, nicht richtig durchatmen zu können. Da rührte sich kein Lüftchen. Ganz schlimm.
    Es kann natürlich sein, dass das eine spezielle Wetterlage war und es normalerweise nicht so schlimm dort ist.

  339. #347 Alisier
    08/07/2019

    @ Tina_HH
    Ich frage mich allerdings schon, wo Du Dich da genau aufgehalten hast. In einem Hotel irgendwo in der Innenstadt?
    Man ist eigentlich immer schnell raus, wenn man das möchte, besonders Neckaraufwärts, und da ist es dann auch luftmäßig sehr entspannt.
    Ich werds selbst mal wieder ausprobieren in ein paar Wochen, denke ich.

  340. #348 rolak
    08/07/2019

    bewusst, dass

    Soll das die argumentative Fortsetzung zum Vorangegangenen sein?

  341. #349 Tina_HH
    08/07/2019

    @Alisier

    Ja, das war in der Innenstadt. Von der Landschaft drumherum habe ich damals nichts gesehen und neben einigen Besichtigungen ist mir das Wetter tatsächlich am allerdeutlichsten in Erinnerung geblieben. Ist schon ziemlich lange her.

  342. #350 Tina_HH
    08/07/2019

    Ich hab mal ein bißchen gegoogelt, um herauszufinden, welches die wärmste Stadt in Deutschland ist. Offenbar herrscht da ein wenig Unklarheit. Aber egal, wie die Details genau zu bewerten sind, habe ich jetzt zumindest eine Liste von Städten, bei denen im Hochsommer Vorsicht geboten ist. 😉

    “Zusammenfassung: Die meisten Quellen nennen Freiburg als die wärmste Stadt Deutschlands, andere aber auch Heidelberg oder Karlsruhe. Baden, das ist der Westen von Baden-Württemberg, ist die wärmste Region in Deutschlands. Die gilt natürlich nicht für die Höhenlagen im Schwarzwald. Noch wärmer ist es im Zentrum von Frankfurt.”

    http://www.topwerte.info/Waermste_Stadt_Deutschland.php

    Noch eine Hitliste für 2018:

    https://wetterkanal.kachelmannwetter.com/wetter-bilanz-2018-sonnigste-trockenste-waermste-regionen-deutschlands/

    Interessant hier die wärmsten Orte. Köln, Mannheim und insbesondere Frankfurt sind da vorne mit dabei. So ziemlich das, was man auch vermuten würde.

    Witzigerweise scheint es einen Wettbewerb zwischen den Städten zu geben, welche denn nun die mit dem besten Sommerwetter ist, also am meisten Sonne, am wärmsten usw. Sogenannte “Schönwetterstädte”. Sieger: Zentrum von Frankfurt…

  343. #351 tomtoo
    08/07/2019

    Obwohl gebürtiger Hesse. Nix schlimmer als die Innenstadt von Frankfurt. Sowas kann man nicht lieben. Vollkommen unmöglich. Dann lieber bei den Verlierern.

  344. #352 tomtoo
    08/07/2019

    @Tina_HH
    Sry vergessen. Heidelberg ist ein Traum dagegen. Frankfurt Innenstadt war für mich schon immer ein Alptraum.

  345. #353 Alisier
    08/07/2019

    @ tomtoo
    Wo bleibt dein Lokalpatriotismus als gebürtiger Hesse?
    Schämst Du Dich denn gar nicht Frankfurt, und besonders Innenstadt plus Bahnhofsviertel nicht über den grünen Klee gelobt zu haben?
    Immer wenn ich am Hauptbahnhof bin, nehme ich übrigens ganz schnell reißaus. Die Atmosphäre empfinde ich jedes Mal als bedrückend.

  346. #354 Tina_HH
    08/07/2019

    @tomtoo

    Na, wenn du als Monnemer, das ja auch zu den wärmsten Städten gehört, das schon sagst, dann sollte ich mich auf jeden Fall von Frankfurt im Sommer fernhalten. 😉
    Kenne die Stadt nur ganz flüchtig, die Schirn Kunsthalle, irgendwann habe ich auch mal in Frankfurt übernachtet, aber das war nicht im Hochsommer, wenn ich mich richtig erinnere.

  347. #355 Tina_HH
    08/07/2019

    @Alisier

    Warum findest du das Frankfurter Bahnhofsviertel denn bedrückend? Ich dachte, das wäre hip? 😉

  348. #356 tomtoo
    08/07/2019

    @Alisier
    Mir reicht schon das Wort Lokalpatriotismus um reis aus zu nehmen. Ne, ich brauch Wald, Bäume, Wiesen. Gerne Flussufer, oder Strände. Aber keine Hochhäuser. Ob Detroid, New York oder Las Vegas. Macht mich nicht an.

  349. #357 Alisier
    08/07/2019

    Moment…….Du bist doch in Mannheim, oder?
    Flussufer gibts ja dort noch, aber sonst…..?

  350. #358 Tina_HH
    08/07/2019

    Also speziell Las Vegas mit seiner Kultur und dem Wüstenklima stelle ich mir schon sehr reizvoll vor.
    (Nein. Ist ein Scherz.)

  351. #359 tomtoo
    08/07/2019

    @Tina_HH
    Naja, da ist jeder anders. Aber ich mags lieber offener, nicht so verbaut und gequetscht. Zwischen Hochhausschluchten überkommt mich immer so eine Art von Klaustrophobie. Ich könnte nie in so einer Art von Innenstadt wohnen.

  352. #360 tomtoo
    08/07/2019

    @Alisier
    Waldrand so ca. 5min Fahrrad. Altrheinarme 10min. Und keine Hochhausschluchten. Keine Innenstadt. Ich könnte nicht dauerhaft in der Innenstadt leben.

  353. #361 Tina_HH
    08/07/2019

    @tomtoo

    So ein bißchen Lokalpatriotismus finde ich manchmal ganz nett, aber nur, wenn er sich selbst nicht allzu ernst nimmt, also die ironische Variante sozusagen.

    Ich hab mal eine Zeitlang in einem Hochhaus gelebt, allerdings waren das keine Schluchten, sondern etwas lockerer bebaut, mit großen Innenhöfen. Fand ich damals gar nicht so schlecht, auf jeden Fall war es dort deutlich besser als sein Ruf. Das ist aber eine Sache der Einstellung und wohl auch des Alters. So zwischen 20 und 30 fand ich Trubel und Großstadtfeeling prinzipiell ziemlich gut.
    Inzwischen mag ich es auch etwas ruhiger und grüner.

  354. #362 tomtoo
    08/07/2019

    @Tina_HH
    Nun das ist bei mir wohl eher so was krankes. Chicago Innenstadt, und ich mag RAUS. Michigan Wald, alles gut. Keine Ahnung warum, aber im Wald fühle ich mich besser.

  355. #363 Alisier
    08/07/2019

    Dann kannst Du Dir vielleicht so ungefähr vorstellen, wie es mir ging, als ich zum ersten Mal an einem dunklen Wintertag mit Shanghai konfrontiert wurde, tomtoo.
    Gotham City ist licht und hell dagegen.
    Ein menschenfressendes Monster, und wenn Du irgendwo einen Baum siehst, hast Du Glück gehabt. Von Wald ganz zu schweigen.

  356. #364 zimtspinne
    08/07/2019

    Was habt ihr denn gegen das Frankfurter Bahnhofsviertel, ich hab dort sogar mal gearbeitet 😀
    In der berühmt-berüchtigten Kaiserstraße ziemlich am Anfang vom Bahnhof aus, immer am WE in einer kleinen Spielothek.
    War sogar den ganzen Abend allein dort (mit der Kundschaft), erst gegen Mitternacht tauchte Chef auf und bot dann auch an, mich zur S-Bahn zu bringen. War aber unnötig, ich fand das dort nicht besonders gefährlich.
    In der kleinen Spielothek benahmen sich auch alle Kunden ordnungsgemäß, weder wurde ich blöd noch anzüglich angemacht (nur ganz wenige Ausnahmen) Die meisten kamen wirklich dahin, um zu spielen und waren wahrscheinlich sogar oft spielsüchtig.
    War ein sehr entspannter job, außer Geld wechseln und mal ein Getränk rüberreichen, die kleinen Tische sauber halten, hatte ich nix zu tun 🙂

  357. #365 Alisier
    08/07/2019

    Naja, zimtspinne, du warst ja dann auch sozusagen auf Seiten der Dealer und hast den Stoff mit verkauft…….

  358. #366 tomtoo
    08/07/2019

    @Alisier
    Ist nix für mich. Liebe Bäume.
    Mein freund der Baum. ; )

  359. #367 Alisier
    08/07/2019

    War auch nix für mich tomtoo……aber wenn man zu einer Hochzeit eingeladen ist kann man während der Feierlichkeiten schlecht darauf hinweisen, dass man eigentlich lieber im Wald wäre…..
    Und genau da gehe ich jetzt hin: die ersten interessanten Pilze dürften inzwischen da sein.

  360. #368 Tina_HH
    08/07/2019

    @tomtoo

    Diese Schlucht ist dann wohl auch nicht nach deinem Geschmack, oder?

    https://www.google.de/maps/@22.3080928,114.166825,434a,35y,66.37t/data=!3m1!1e3

    scnr 😉

  361. #369 RPGNo1
    08/07/2019

    Übrigens, heute das 5jährige von “sete a um”

    https://www.youtube.com/watch?v=1SGFqZoMnn0
    😉

  362. #370 tomtoo
    08/07/2019

    @Tina_HH
    War ja noch nie dort. Aber ich denke, nix für mich ; ). Doch lieber Pilze mit @Alisier sammeln. Dann Lagerfeuer, Pilze rösten, Bierchen trinken.

  363. #371 PDP10
    08/07/2019

    @RPGNo1:

    “sete a um”

    Ich erinnere mich …

    Nach dem 6:0 haben die Brasilianer die erste wirklich gefährliche Torchance … und Neuer schimpft wie ein Rohrspatz mit seinen Abwehrspielern.

    Kommentator: “Tja, es gibt Menschen, die haben noch Ziele im Leben. Dieser hier will zu Null spielen!” 🙂

    Das letzte Mal hat das dann eher nicht so gut geklappt 😉

  364. #372 Tina_HH
    08/07/2019

    @tomtoo

    Ich war auch noch nie dort. Sieht aus wie SimCity in der vollen Ausbauphase. Irgendwie faszinierend, aber in der Realität vermutlich enorm anstrengend und dann auch noch das tropische Klima…

  365. #373 RPGNo1
    08/07/2019

    @PDP10
    Gerade in SWR3 gehört: Die haben gefragt, was die Zuhörer denn am 8.7.2014 gemacht haben. Der Rückmeldungen waren sehr groß. Dieses Spiel wird wohl keiner so leicht vergessen, das überstrahlt sogar noch den eigentlich relevanteren Finalsieg über Argentinien.

  366. #374 PDP10
    08/07/2019

    @RPGNo1:

    Ich war nebenan 🙂

    Und ich weiß noch, dass ich die ersten 20 oder 30 Minuten des Spiels nur am Rande mitgekriegt hatte, weil ich noch zu tun hatte und zwischendurch in der Küche war … Als ich den Spielstand dann bewusst gesehen habe, habe ich etwas dumm geguckt … Ich glaube, da stands schon 3:0 oder so.

  367. #375 PDP10
    08/07/2019

    @tomtoo, Tina_HH, Alisier:

    Ad Frankfurt:

    Zumindest hat die Stadt sowas wie eine Skyline. Als einzige in D-Land.

    Ich habe mal vor einigen Jahren für ein paar Monate in einem Projekt in Niederrad gearbeitet und hatte da immer ein Hotelzimmer mit Blick über den Main. Naja, eigentlich auf einen Friedhof … 🙂 Aber dahinter lag der Main und die Frankfurter Innenstadt.

    Das sah dann so aus:

    https://abload.de/img/niederrady3k6l.jpg

    Nicht sooo das schlechteste, würde ich mal sagen … 🙂

  368. #376 tomtoo
    08/07/2019

    @PDP10
    Wir hätten da noch ein Zimmer mit Blick auf den Friedhof frei.
    Wie aus einer Horror-Satire. ; )

  369. #377 Alisier
    08/07/2019

    …..und wenn sie gut hingucken, können sie sehen, wie die Erde sich wellenartig bewegt, weil die Maden……

  370. #378 Tina_HH
    09/07/2019

    So rein von der Optik her ist eine Skyline natürlich interessant. Gibt´s in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern ja wirklich so gut wie gar nicht.

    Ich hab noch was für euch.
    So baut man Wohnungen, wenn man echt wenig Platz hat:

    https://www.google.de/maps/@22.3312802,114.202538,3a,61y,164.72h,120.36t/data=!3m6!1e1!3m4!1s6INUK0HPxYSFTfBvks7mDQ!2e0!7i13312!8i6656

    Und McD ist auch schon da…

  371. #379 tomtoo
    09/07/2019

    @Tina_HH
    Mir reichen schon die Bilder um einen “Ich will da weg” Anfall zu bekommen. Ähnlich wirds wohl Arachnophoben, bei einem Zimmer voller Spinnenposter gehen.

  372. #380 tomtoo
    09/07/2019

    Wegen 50Jahre Mondlandung.

    https://m.youtube.com/watch?v=dgrTXEJiKhg&list=PLToxoL8HYzSyxK1b-52O6dZ-5khFK32KS&index=4&app=m&persist_app=1

    Spannend empfand ich ja die Zusammenarbeit eines Propellerherstellers mit einem Damenunterwäscheherstellers. Oder auch cool das gehäkelte Betriebssystem. Unvorstellbar ; )

  373. #381 Tina_HH
    09/07/2019

    @tomtoo

    Arachnophoben, bei einem Zimmer voller Spinnenposter

    Das nennt sich Desensibilisierung. 😉

    Ich finde diese Mega-Städte ja auf eine eher abstrakte Art sehr faszinierend (also aus der Ferne). Das heißt nicht, dass ich da gerne leben würde.

    @Alisier

    Fandest du Shanghai nur schrecklich oder gab´s da auch was Positives oder Interessantes aus deiner Sicht?

  374. #382 tomtoo
    09/07/2019

    @Tina_HH
    “..faszinierend..”
    Ist mir noch nie aufgefallen. Aber irgentwie scheint das Wort so einen Beobachterblick zu beinhalten. ; )

  375. #383 tomtoo
    09/07/2019

    @Tina_HH
    Ist so wie einige ja auch Wüste, Nordpol oder den Mond faszinierend empfinden. Bei mir geht es dann Automatisch in “und dort leben?” über. Schlagartig ist die Faszination verschwunden und ein gigantisches NÖ! erscheint mir im Geiste. ; )

  376. #384 Alisier
    09/07/2019

    @ Tina_HH
    Es gab und gibt in Shanghai natürlich viel Interessantes. Es ist mir aber zu westlich, wenn ich das so sagen darf.
    ChIna ist groß, und wenn man mal das Gefühl haben will, eine andere Kultur wirklich zu erleben, sollte man möglichst aus den Großstädten raus.
    Meine Erfahrung.

  377. #385 Tina_HH
    09/07/2019

    @tomtoo

    Kann ich gut nachvollziehen. Wie gesagt, abstrakt faszinierend. Beobachterblick stimmt schon. Ich plane auch nicht, demnächst zum Mond oder zum Nordpol zu reisen. 😉

    @Alisier

    Kommt man da eigentlich mit Englisch noch weiter? Außerhalb der Städte vermutlich eher nicht, oder?

  378. #386 Alisier
    09/07/2019

    @ Tina_HH
    In den hoch entwickelten Gebieten Chinas (Zhejiang-Provinz z.B.), kommst Du bei jüngeren Menschen mit Englisch sehr weit, aber auch sonst gehts inzwischen.
    Es gibt sogar Couchsurfing in China.
    Es ist aber gut, wenn man einen einheimischen Begleiter hat, der ein bisschen was erklären kann. Trotzdem hat das sich alleine Durchschlagen auch was.

  379. #387 Tina_HH
    09/07/2019

    Danke für die Info, Alisier.
    Ich plane zwar keine Reise dorthin, aber interessant zu wissen.

  380. #388 rolak
    09/07/2019

    Es mußte einfach mal gesagt werden…

  381. #390 Alisier
    09/07/2019

    Aufgrund des Standorts im Taubergießen und weil die Rede von Knollen war ist von Knabenkräutern auszugehen.
    Diese zu verhökern ist sinnlos, weil sich keiner dafür interessiert ein nur sehr schwer wieder anwurzendes Gewächs zu kaufen, wenn man gezüchtete Knabenkräuter massenhaft kaufen kann.
    Was der Biologe nicht weiß ist wie attraktiv einzelne Arten für Wildschweine sind, und wie gut sie diese mit ihrer Nase unterscheiden können.
    Und was gar nicht thematisiert wird ist die Tatsache dass solche künstlich offengehaltenen Orchideenwiesen mit Zuchtfunktion mit Naturschutz kaum etwas zu tun haben. Den Schweinen sei es gegönnt, und die Tatsache dass manchen bei beim Erwähnen des Wortes “Orchidee” einer abgeht heißt nicht dass diese Form des Artenschutzes irgendeinen Sinn hat.

  382. #391 tomtoo
    09/07/2019

    Nu da soll doch mal einer sagen Wildschwein und Feinschmecker passt nicht.
    Orchidee –> Wildschein –> Obelix
    Sozusagen eine Feinschmeckerkette. ; )

  383. #392 PDP10
    09/07/2019

    Ob sich durch das Fressen der Knabenkräuterlein der Wildschweingeschmack verbessert? So wie beim Iberico durch die Eicheln?

    @Alisier?

  384. #393 Alisier
    09/07/2019

    Das…….würde ich auch gerne wissen, PDP10!
    Also sollten wir hin, und die Schweinchen in flagranti erlegen. Und anschließend gibts dann das hier:
    https://www.puzzle-online.de/nathan-asterix-und-obelix-das-bankett-puzzle-1500-teile.p11092.html

  385. #394 PDP10
    09/07/2019

    @Alisier:

    Also sollten wir hin, und die Schweinchen in flagranti erlegen.

    Naja, ich glaube, da müsste man die Viecher schon ein bisschen länger von fressen lassen als nur einmal.
    Da wird der Biologe aber wohl was gegen haben 🙂

    Und anschließend gibts dann das hier

    Oh! Das kommt definitiv schon mal auf meine Weihnachts-Geschenke-Liste …

  386. #395 Alisier
    09/07/2019

    Also, ein über dem Feuer gebratenes ganz langsam und knusprig-krustig gebratenes Schwein ist tatsächlich in Planung………und ganz so wichtig ist es nicht, wieviele es nun gegessen hat 🙂
    Und der Biologe würde sich freuen dass seine geliebten Orchideen nicht mehr behelligt werden und alle sind zufrieden.

  387. #396 PDP10
    09/07/2019

    Aber mal zu was ganz Anderem.

    Ich bin gerade wieder mal über den großartigen Song Sailing To Philadelphia von Mark Knopfler & James Taylor gestolpert. Der handelt von Mason (Astronom) und Dixon (Geograph) und der gleichnamigen Linie, die sie durch den Nordamerikanischen Kontinent gezogen haben.

    Da kam mir der Gedanke für eine …

    Umfrage:

    Welche schönen Songs über Wissenschaft ganz im Allgemeinen und / oder Wissenschaftler/innen kennt ihr sonst noch so?

    (Nein, “She blindet me with Science” ist raus! Zu naheliegend.)

    Ich habe noch einen aus den 80ern, der mir spontan eingefallen ist: Orchestral Manoeuvres In The Dark: Genetic Engineering

    Aber bitte beachten: Einfach nach Playlists bei Google suchen gildet nicht!

    Welche Songs von der Sorte kennt ihr und was bedeuten sie euch und woher und wieso und überhaupt?

    Habe ich gerade auch hier mal reingefragt …

  388. #397 PDP10
    09/07/2019

    Also … habs versucht. Aber der Filter für die Kommentare unter @Florians Blog ist offenbar ein bisschen anders eingestellt …

  389. #398 Alisier
    09/07/2019

    Dann fang ich mal mit Pink Floyd an:

    “Interstellar overdrive”
    “Set the controls for the heart of the sun”
    Und die ganze “Dark side of the moon” zum Jubiläum der Landung.

    Ist jetzt vielleicht nicht ganz das was Du meintest, und passt auch eher zu Florians blog, aber fiel mir einfach spontan ein.

  390. #399 Alisier
    09/07/2019

    Und dann natürlich “They might be giants”, beginnend mit “Science is real”
    Die haben aber noch viel mehr Songs zu Wissenschaft gemacht.

  391. #400 PDP10
    09/07/2019

    @Alisier:

    Nee, das ist in der Tat nicht so ganz was ich meine 🙂

    Aber da du Florians Serie zur Mondlandung schon erwähnt hast schon auch passend und dazu fällt mir natürlich sofort ein:

    Fly me to the moon …

    Schalalaschubidu … 🙂

  392. #401 PDP10
    09/07/2019

    “They might be giants”

    Ahhh! Da fällt mir noch einer ein! Nicht von denen aber nicht ganz unähnlich:

    All about Chemistry! 🙂

    (Einer meiner Lieblingssongs! Wie konnte ich den nur vergessen!)

  393. #402 Spritkopf
    10/07/2019

    Habe ich gerade auch hier mal reingefragt …

    … und wird erstmal im Moderationsfilter landen, da dieser bei FF grundsätzlich auf YT-Videos anspringt.

  394. #403 zimtspinne
    10/07/2019

    ich hab auch einen song, muss ich aber erstmal schauen, ob es den noch im inet gibt…

    mein Akutproblem gerade sind…..
    massenhaft Kackbratzenrotzkorken von Spinnmilben!!!
    hatte ich schon jahrelang nicht mehr .
    Nun die Hitzewelle in Kombination mit Trockenheit und dieser Glashauseffekt dazu auf meinem Balkon.
    stoni, du bist schuld und ich sollte dir den ganzen rotzkorkigen Mist rüberschicken!
    Spinnmilben sind das Grauen schlechthin, schwer zu bekämpfen, wenn sie immer wieder ideale Bedingungen vorfinden (wie auf dem Balkongedöns!!!)

    Alisier, hast du da gerade eine Info, wie es derzeit ausschaut mit spinnmilbigen Resistenzen gegen Neem oder auch grundsätzlich?

    habe mal als Erstbehandlung meine alten Neembestände ausgebuddelt, nun stinkt der ganze Balkon und überall prangt ein leichter Ölfilm, da ich gleich eine Gesamtbehandlung vorgenommen hab, jedoch scheint das Viechzeug nicht sonderlich beeindruckt.
    es gibt zwar schon jede Menge Tote, aber auch noch fröhlich weiterkrabbelnde Viecher (Nachkontrolle Mikroskop).

    Ich rüste jetzt auf die nächste Stufe auf – Pyrethrine. Erstmal zum Testen auf mögliche Resistenzen hab ich mir von Freundin mit Kind ein Pröbchen Goldgeist geschnorrt (Kopflausmittel mit gleichen Wirkstoff in gleich 6 unterschiedlichen Verbindungen + passenden Synergisten) und falls das auch nicht vernichtend wirkt, muss ein Akarizid ran. Viele sind in der EU ja nicht mehr erlaubt….. mit kill-effect^^

  395. #404 zimtspinne
    10/07/2019

    hoffentlich kommt Kollege stoni jetzt nicht an, Spinnmilben sind ein Qulitätsmerkmal…. (für mediterran-wüstenartiges neues Klima!?)
    ich würde lieber die Maden nehmen jetzt.

  396. #405 stone1
    10/07/2019

    @Zimti

    stoni, du bist schuld

    Äh wie, was, warum und wieso?
    Die Temperaturen sind doch recht angenehm seit einiger Zeit und bleiben auch so auf absehbare Zeit, auch in ganz Deutschland wie ich grad gesehen habe. Und Spinnmilben sollen sich doch eher bei trockener Heizungsluft im Winter wohl fühlen? Hatte noch nie ein Problem mit solchen Viechern und hab als Erstes das hier dazu gefunden. Hohe Luftfeuchtigkeit scheint hilfreich bei der Bekämpfung zu sein, aber das dauert halt ein bisschen.

  397. #406 Spritkopf
    10/07/2019

    @zimtspinne

    mein Akutproblem gerade sind…..
    massenhaft Kackbratzenrotzkorken von Spinnmilben!!!

    Oh ja, dieses blöde Scheißdreckszeug, verrecktes. Wir haben… – falsch! – wir hatten auf dem Balkon zwei kleine Tännchen. Eine davon haben diese Drecksviecher hingemacht, so richtig nach Lehrbuch mit weißem Gespinst und kupferroten Nadeln. Hat zwar zwei Jahre gedauert, aber vor drei Wochen habe ich sie endgültig in den Kompost gegeben, so tot war sie.

    Die andere Tanne – toitoitoi – ist zwar ein krummkrüppeliges Gebilde, welches nicht richtig wachsen will. Aber zäh ist sie wie das, was oben auf dem Harzer Brocken im eisigen Wind wächst. Wir haben die schon seit, ich würde mal sagen, bestimmt zehn Jahren und in dieser Zeit hat sie alles mögliche mitgemacht, inklusive einer üblen Wurzelfäule, hervorgerufen von zuviel Wasser im Topf, welches nicht abfließen konnte, nachfolgendem Umtopfen und einem Umzug vor vier Jahren. Hat sie alles überstanden und steht seit einem Jahr besser denn je im Saft. Bloß größer werden will sie nicht, wie gesagt. Auf einem Balkon aber nicht unbedingt ein Nachteil.

  398. #407 stone1
    10/07/2019

    @PDP10

    Welche schönen Songs über Wissenschaft

    Ich befürchte das ist auch nicht ganz das was Du meinst aber ich probiers mal mit
    Computer Cowboy von Neil Young. Eine digitalisierte Ranch und ein Cowboy der sich nächtens als Hacker betätigt. Wie ich schon mal erwähnt habe mag ich Neils Vocoder-Songs.
    Special K von Placebo ist mir wegen des Refrains ‘no escaping gravity’ auch eingefallen.
    Ohne Text aber dem Titel nach passend sind zwei Gitarrenstücke von Frank Zappa: Finding Higgs’ Boson und Occam’s Razor. Vom ersten hatte ich schon mal gehört, das zweite Stück hab ich dann bei den uTube-Vorschlägen gefunden.

  399. #408 stone1
    10/07/2019

    @PDP10

    Etwas neues und einen Klassiker hätte ich auch noch anzubieten:
    Brian Mays Song für die New Horizons-Mission, es tut gut mal wieder sein Gitarrenspiel zu hören.
    Und der Klassiker von Udo Jürgens: Tausend Jahre sind ein Tag, bekannt durch die Serie ‘Es war einmal… der Mensch‘, gern gesehenes Bildungsfernsehen.

  400. #409 zimtspinne
    10/07/2019

    ach stoni,
    hohe LF als Gegenmittel ist ein Schmarrn, 70 % sind für Spinnis angenehmes Wohnklima, das bezeichnen die Biester noch als trocken… erst über 90 bekommen sie Dampf unterm Hintern, deshalb ja auch die Tüte über die Pflanze als Geheimtipp, der auch funktioniert, sofern die Pflanze das mitmacht. Kommt für mich wegen der Menge und Pflanzenarten nicht in Frage.
    Raubmilben (falls noch wer damit ankommt) sind auch keine echte Alternative, da 1. schon zu starker Befall, 2. kann man den aus den Tropen stammenden Milbenjägern zu Hause kaum das nötige Kleinklima bieten, man müsste sie also ständig nachkaufen, oder eine heimische Art wie sie im Weinbau verwendet wird nehmen, die kommen aber wiederum mit Innenräumen nicht so gut klar.

    Das Problem bei all diesen verfügbaren halbgaren Mitteln ist einfach, dass immer ein paar Milben überleben und man sich somit ungewollt ein paar super resistente Populationen “heranzüchtet”, die man so schnell nicht wieder los wird (solang man eben die Kulturbedingungen nicht dauerhaft verbessern -> verändern kann).
    Ich hätte am liebsten sofort ein potentes “Gift” angewandt, dass beim Erstschlag erfolgreich ist, so wie versierte holländische Plantjesgrower ;), hab ich aber eben leider grad nicht da und es musste schnell gehandelt werden.

    Bei den Kräutern muss ich mir was einfallen lassen, wenn die dauernd mit irgendwas besprüht werden müssen, um das halbwegs im Zaum zu halten, egal ob öko oder eine toxische Keule, vergeht mir da der Appetit.

  401. #410 zimtspinne
    10/07/2019

    @ Spritkopf

    Ihr haltet Tannen auf dem Balkon?
    Sollten das mal Weihnachtsbäume werden und dann brachtest ihr es nicht übers Herz? 😀

    Ich hab das auch beobachtet, dass einige Pflanzen direkt unbeeindruckt spinnmilbenfrei zwischen anderen mit Gespinsten übersäten stehen, teilweise sogar gleiche Pflanzenart und von einer Mutterpflanze stammend…. sogar diese “Klone” sind unterschiedlich widerstandsfähig. Warum auch immer..

  402. #411 Spritkopf
    10/07/2019

    @zimtspinne
    Das waren Weihnachtsbäume. Die zweite hatten wir auch nur deswegen gekauft, weil die erste eine ganze Zeitlang so aussah, als ob sie es nicht mehr lange macht. Und jetzt? Die zweite ist hinüber, die erste lebt noch immer.

  403. #412 zimtspinne
    10/07/2019

    ah ok, ich hatte verkehrt herum gedacht.
    was daran liegt, dass ich noch nie selbst einen Weihnachtsbaum hatte oder besorgt hab (außer als Kind mal mit Nachbarskindern versucht, einen in der naheliegenden Weihnachtsbaumplantage zu klauen).

    Mich ereilte vorhin die romantische Vorstellung, man kauft das Tännchen günstig im Frühjahr, füttert ihn bis Herbst dick und rund und Weihnachten wird geerntet. Wie bei den Kaninchen halt 😉

    aber Bäume nach den Kriterien aussuchen (sie machts eh nimmer lang) ist auch…. schräg.

  404. #413 zimtspinne
    10/07/2019

    “im Frühjahr als Topftanne”

  405. #414 Tina_HH
    10/07/2019

    @PDP10

    Ich weiß nicht, ob der Song deine Kriterien erfüllt, aber dieser hier fällt mir ein:

    Moby: We are all made of stars

    https://www.youtube.com/watch?v=xAh6fk0KD1c

    Fand ich damals ziemlich klasse und finde den auch immer noch gut. Irgendwie angenehm relaxed.

  406. #415 PDP10
    10/07/2019

    @zimtspinne:

    aber Bäume nach den Kriterien aussuchen (sie machts eh nimmer lang) ist auch…. schräg.

    Also manchmal frage ich mich wirklich was es mit deinem Leseverständnis so auf sich hat … 🙂 🙂

    Aber davon ab:

    Man kauft Weihnachtsbäume im Topf um sie an Weihnachten in die Wohnung zu stellen samt Lametta und Kugeln und so und danach wieder auf den Balkon oder sonstwo hin und nächstes Jahr “benutzt” man die dann wieder usw. Auf die Weise muss man keinem Baum den Fuß absägen ….

  407. #416 zimtspinne
    10/07/2019

    Ach du meine Güte, diese Sitte ist bisher komplett an mir vorbei gegangen.
    Bin vom Land und da sind Bäume nicht in Töpfen! Auch und erst recht keine Weihnachtstannen!! Frevel, Blasphemie, Baumquälerei, ach was das alles ist und sein könnte!!!

    Weihnachtsbäume kenne ich nur entweder mal eine eigene Blautanne gefällt oder geköpft (wenn die später gefällt wird) oder als Wegwerfbaum.

    Meine Zeit in Städten war scheinbar deutlich zu kurz, um alle Sitten und Gebräuche der Städter kennenzulernen!
    Und wehe, der Spriti sagt jetzt, er ist gar kein Städter….^^

  408. #417 zimtspinne
    10/07/2019

    PDP, obwohl ich gerade bisschen angedätscht bin auf dich/wegen dir/deiner Frechheiten,
    trotzdem die Frage, ob du nachher den besten song kürst? oder uns auswählen lässt?

  409. #418 zimtspinne
    10/07/2019

    Ich wiederhole da jetzt einen Modest Mouse song, den ich hier eh schon mal eingestellt hatte:
    Neverending Math Equation

  410. #419 Tina_HH
    10/07/2019

    @PDP10

    Und hier noch ein gewissermaßen Anti-Science-Song:

    https://www.youtube.com/watch?v=1HoVF6iv7OE

    😉

  411. #420 zimtspinne
    10/07/2019

    wie ging das nochmal mit den Vi…. *huschweg*

  412. #421 RPGNo1
    10/07/2019

    @PDP10

    Welche schönen Songs über Wissenschaft ganz im Allgemeinen und / oder Wissenschaftler/innen kennt ihr sonst noch so?

    Ich hätte hier zwei Songs über Wissenschaftler. Oder korrekter mit “Wissenschaftlern”.
    https://www.youtube.com/watch?v=8yis7GzlXNM&list=PLQ-7WiWmOuK9kZYOD9Z8MhZK-0Fv6T3c5&index=11&t=0s
    https://www.youtube.com/watch?v=zn7-fVtT16k&list=PLEFFD0AFDDF3F2C43&index=8&t=0s
    😉

  413. #422 Spritkopf
    10/07/2019

    @zimtspinne

    aber Bäume nach den Kriterien aussuchen (sie machts eh nimmer lang) ist auch…. schräg.

    Ähm, Tännchen Nr. 2 wurde gekauft, weil Tännchen Nr. 1 hinfällig aussah, wie schon PDP10 zart andeutete. 😀

    Und wehe, der Spriti sagt jetzt, er ist gar kein Städter….^^

    Doch, bin ich.

  414. #423 zimtspinne
    10/07/2019

    @ Spritkopf
    nur, damit das nicht falsch rüberkommt; ich meinte es so:
    Ihr wolltet keinen jungen, gesunden Baum kaufen, der später eh entsorgt wird (ich dachte bisher, in Töpfen deshalb, damit sie nicht so dolle nadeln… dass das der Wiederverwertung im nächsten Jahr dient, auf die Idee wäre ich gar nicht mal im Traum gekommen), und habt deshalb gleich einen Todeskandidaten gewählt, aus Mitleid sozusagen.
    Schreib ich als jemand, der schon mal Pflanzen vom Sterbetisch im Obi aus Mitleid mitgenommen hat 😉

  415. #424 zimtspinne
    10/07/2019

    Test

  416. #425 zimtspinne
    10/07/2019

    Das Videoverlinken funktioniert nicht!
    habe direkt den Code von Alderamin kopiert und mein Video eingefügt, zwischen die Anführungszeichen! (ist das richtig so?), geht aber nicht.

  417. #426 PDP10
    10/07/2019

    ohherrimhimmel…

    <a href=”https://deineurl.dings/bums”>Irgendein halbwegs passender Text</a>

  418. #427 stone1
    10/07/2019

    @RPGNo1

    Songs mit “Wissenschaftlern”

    Sehr geil, besonders Newton kann ich mir als Rapper gut vorstellen, laut Florians Buch soll der ja tatsächlich ganz gern gedisst haben. ; )

    @PDP10

    Pi von Kate Bush wäre auch noch passend.

    Songs von einer Wissenschaftlerin und zwar mehr als meine Ohren auf einmal ertragen – mit diesen Synthiepopklängen kann ich nicht wirklich was anfangen – gibt es auch, Sabine Hossenfelder hat einige Musikvideos kreiert. Zur Playlist.

  419. #428 zimtspinne
    10/07/2019

    es funktioniert trotzdem nicht.
    und ich lasse mich jetzt auch nicht von dir so doof anpatzen, und tschüss! (bis auf weiteres auf ignore)

  420. #429 PDP10
    10/07/2019

    Nu mach ma halblang … wenn du gegen @Alisier austeilst bist du nicht so zimperlich. Da sollte man dann auch mal ein wenig frotzelei vertragen können.

    Du kannst übrigens unten in der Vorschau sehen ob das ein Link ist (ist dann unterstrichen) und wohin er zeigt (Maus-Over) und mit der mittleren Maus-Taste drauf-klicken um den Link in einem neuen Tab auf zu machen kann man auch.

  421. #430 PDP10
    10/07/2019

    @zimtspinne:

    trotzdem die Frage, ob du nachher den besten song kürst? oder uns auswählen lässt?

    Das war eigentlich nicht die Intention. Ich dachte bloß, es wäre mal cool ein paar Leute zu fragen, was sie so für Songs über Wissenschaft und Wissenschaftler/innen kennen. Weil das zu Gooogeln am Ende doch einigermaßen langweilig ist …

    Aber wir können natürlich – wenn wir genug zusammen haben – eine Hitliste oder Playlist zusammenstellen .. wäre vielleicht gar keine so schlechte Idee 🙂

  422. #431 PDP10
    11/07/2019

    Ich hab’ jetzt doch ein bisschen gegoogelt und bin unter Anderem auf diesen Song von Army Of Lovers über Marie Curie gestolpert:

    The Ballad of Marie Curie

    Hmmm … fällt für meinen Geschmack unter “gut gemeint”.

  423. #432 stone1
    11/07/2019

    Monty Python hat auch was Nettes mit jeder Menge Astronomie: den Galaxy Song.

  424. #433 Tina_HH
    11/07/2019

    @zimtspinne

    Du kannst den Link auf ein Video auch einfach so reinkopieren, wenn dir das html-Zeugs zu umständlich ist. Die Profi-Lösung mit a href= ist natürlich eleganter, aber muss nicht sein. Ich mache das aus Faulheit auch so.
    Nach dem reinkopierten Link sollte man dann noch eine Leerzeile einfügen (ich glaube ein Zeichen geht auch, ein Smiley oder sonstwas), wenn man nicht will, dass das Video im Kommentarfeld erscheint, also direkt eingebunden wird. Das wars schon. Ist sozusagen die kleine Lösung, wenn man keine Lust auf html hat.

  425. #434 PDP10
    11/07/2019

    @stone1:

    Monty Python hat auch was Nettes mit jeder Menge Astronomie: den Galaxy Song.

    Oh! Wie schön! Den kannte ich gar nicht …

    Dabei fällt mir natürlich der Song zum Thema ein .. komisch, dass auf den noch keiner gekommen ist (einschließlich meiner einer):

    Bang! (Big!)

  426. #435 stone1
    11/07/2019

    @PDP10

    Hmm, der TBBT-Song war eigentlich einer der ersten der mir eingefallen ist. Keine Ahnung warum ich den nicht erwähnt hab. Too obvious?
    Zur guten N8 schlage ich den Higgs Boson Blues vor.

  427. #436 Shadow
    11/07/2019

    Mal ein Hinweis, weil nebenan ein Post nur kurz auftauchte und verschwand. Auf dem Verschwörungsgeplauder wurde ein Hinweis auf ein Blog-System einer israelischen Firma gelöscht. Die Regeln dort sind wirklich hart.

    Kennt denn niemand den Wix-Editor von Wix.com? https://de.wix.com/

    Hier ein Artikel aus der Welt dazu. https://www.welt.de/vermischtes/article160309988/Ganz-ehrlich-wir-wixen-meistens-gemeinsam.html

  428. #437 PDP10
    11/07/2019

    @Shadow:

    Und ich habs dir schon nebenan gesagt:

    Das du ein frustrierendes Kackleben hast, interessiert keine Sau und ist auch niemandes Problem … ausser deins.

  429. #438 Alisier
    11/07/2019

    @ PDP10
    Du kennst “Meaning of life” von den Pythons nicht?
    Nochmal: DU KENNST “Meaning of life” NICHT ???
    Da muss ich mir sehr stark überlegen, ob ich überhaupt noch mit Dir rede…..
    @ zimtspinne
    Zimtmilben…….Verzeihung, “Spinn”milben erfordern einen längeren Text. Das Problem ist immer, dass man mit härteren Mitteln die Pflanzen immer mit schädigt.
    Was wirklich hilft wäre Pflanzen in einen gesunden Garten zu stellen, zwischen andere Pflanzen, und zwar möglicht mit Regenguss: 5 Tage und sie sind weg.
    Auf Dauer sind die Viecher aber nie weg, und mit Gärtnerware schleppt man sich immer resistente Monster ein.

  430. #439 zimtspinne
    11/07/2019

    @ Aliser
    Ich habe heute morgen den Schaden bereits in Augenschein genommen…. zum Glück war die letzten Tage durchweg sehr trübes kühles Wetter, sonst sähe das noch viel schlimmer aus.
    Obwohl, eigentlich ist nur meine Marante (Orbifolia), die sich gerade sehr prächtig entwickelt hatte, stärker betroffen, da hatte ich auch zum Schluss mit einer viel zu straken Ölmischung kleinere Pflanzen drüber gehalten, damit nicht der Fußboden völlig eingesaut wird. Das war keine gute Idee. Die wird sich aber wieder erholen.
    Die Viecher waren vermutlich schon immer da, können sich bei mir aber nicht optimal ausbreiten, da ich im Winter nahzu nie heize mit der normalen Heizung, die Bude ist durch die ständig aktive Fußbodenheizung eh ständig warm und ich mags ja auch eher kühler.
    Jetzt haben die sich in der Hitzewelle explosionsartig vermehren können, endlich mal richtig gutes Milbenklima 😀
    Falls du ne Idee hast, wie ich das in Zukunft besser gestalten kann, am besten präventiv, würd ich mich über jeden Tipp freuen.
    Rausstellen geht leider nicht mit der Menge der Pflanzen. Einige könnte ich in einen Freundesgarten bringen, hab ich sogar ne Weile mal gemacht über den Sommer.
    Es sind auch Arten, die keinesfalls Regen abbekommen sollten und vor allem nicht bei kühlerem Wetter und über Tage hinweg.
    Sehr komplexes Thema scheinbar^^

  431. #440 Alisier
    11/07/2019

    @ zimtspinne
    In Kürze, weil ich jetzt noch in Gesprächen bin:
    Eigentlich können (und sollten) alle Zimmerpflanzen, Kräuter, egal……. bei sommerlichen Temperaturen mal Regen erleben dürfen, auch wenn sie dann einen kleinen UV-Schock bekommen.
    Denn keine Pflanze kommt aus einer Gegend in der es nie regnet……

  432. #441 zimtspinne
    11/07/2019

    Ich überleg schon, ob ich einfach folgendes mache, bei den kleinen wertvolleren Pflanzen mit überschaubarer Blattmasse:
    Regelmäßig die Blätter abstreifen, vielleicht mit einem milderen Mittel, ich weiß noch nicht welches, das die Stomata nicht verklebt, angreift usw.
    Problem ist, dass die auch an den sichtbaren Wurzeln hängen und dort geht das schlecht.
    Wild mit Wasser rumsprühen, fällt auch weg, höchstens einmal täglich bei passendem Wetter.
    Spinnmilben sind echt die größte Plage, zusammen mit Pilzen, Viren und Bakterien vielleicht noch, gegen die kann man aber viel besser prophylaktisch was tun, indem man einfach keine groben Kulturfehler macht.
    Spinnis hingegen konzentrieren sich auf Wärme und Trockenheit, da würde nur eine Split-Klimaanlage helfen, jawohl!! Die kühlt dann den Balkon mit….. blöd, dort sollte ggfl die Außeneinheit hin, das wäre ja das ganz große Fressen für die Biester — 45 Grad Balkontemperatur und dazu noch die heiße Abluft von drinnen. Da weben die mich komplett ein (wie in dem Spinnenfilm Arachnophobia).

  433. #442 zimtspinne
    11/07/2019

    Nachtrag:
    in der Wildei entfalten die sich anders als im Topf, hängend mit Blättern nach unten gerichtet. Dort kann sich dann kein Wasser sammeln, sondern es läuft ab und trocknet zügig wieder.
    Außerdem ist es tropisch warm, auch nachts, das ist nicht der Fall bei Regenwetter in D.
    Meine Mutter stellt zB ihre Wüstenpflanzen, von denen sie ungefähr tausende hat, bei Regen immer mal stunden- oder tageweise raus, stellt sie dann aber wieder rein oder auf die geschützte Terrasse. Die hat einfach mehr Spielraum als ich und die Sukkulenten sind auch robuster.
    Ich hab fast ausschließlich Pflanzen aus den Tropen und Subtropen… naja, ich müsste eigentlich eher Arktispflanzen haben und den Sofetenmüll, der kann ja nur Ärger machen 😉

  434. #443 bot
    11/07/2019

    Huch, hier sind Comments verschwunden, oder?
    War man nicht schon bei #430+ oder so angekommen?

  435. #444 stone1
    11/07/2019

    Ein Song von den Pixies über die University of Massachusetts: U-Mass
    Und ein sehr bekannter von Sam Cooke in dem es darum geht dass man auch ohne viel Wissen glücklich sein kann: Wonderful World

  436. #445 stone1
    11/07/2019

    @PDP10

    Was hast Du für ein Problem mit @Shadow? Sollte man einem (mutmaßlichen) Neuling nicht erst mal eine Chance geben anstatt ihn gleich so niederzumachen? Noch dazu hast Du dich doch selber bei @Florian über die strengen Filtereinstellungen beschwert. Und auch wenn ich die Meldung mit Wix.com jetzt nicht soo lustig fand passt sie doch gut hier rein.
    Ich verstehe deine Verärgerung nicht.

  437. #446 Tina_HH
    11/07/2019

    @stone1

    “Wonderful World” hatte ich auch schon verlinkt (#419), allerdings hatte ich vergessen, den Titel noch hinzuzufügen… Schlamperei! 😉

    Ich mache mir in Zukunft wohl auch besser die Mühe mit html, anstatt die Links hier nur reinzukopieren.

    Der Song ist übrigens ein echter Ohrwurm. Immer wenn ich ihn höre, kriege ich ihn nicht mehr so schnell aus dem Kopf.

  438. #447 Tina_HH
    11/07/2019

    Der hier ist mir noch eingefallen:

    The Cure – Jupiter Crash

  439. #448 stone1
    11/07/2019

    @Tina_HH

    auch schon verlinkt

    Tatsache. Dabei bin ich mir sicher diesen Link angeklickt zu haben. Muss wohl abgelenkt gewesen sein und habs gleich wieder vergessen.
    Vorwurfsvoller Blick zur schlafenden Katze.
    Mach dir deswegen bloß keine Umstände mit den Links.

  440. #449 Tina_HH
    11/07/2019

    @stone1

    Vorwurfsvoller Blick zur schlafenden Katze.

    Im Zweifel sind ja sowieso immer die Fellnasen Schuld. 😉
    Tapsen auf der Tastatur, Räkeln auf der Tastatur, Sitzen auf Zetteln und sonstigen Unterlagen auf dem Schreibtisch, Miauen und groß und erwartungsvoll gucken und so weiter und so fort…

  441. #450 PDP10
    11/07/2019

    @stone1:

    Was hast Du für ein Problem mit @Shadow?

    Er hat sich nebenan bei Florian schon danebenbenommen … natürlich unter anderem Namen.

  442. #451 stone1
    11/07/2019

    @PDP10

    Ach so, der ausschlaggebende Kommentar war schon gelöscht als ich nachgesehen hab. Noch einen Nickwechsler können wir wirklich nicht brauchen.

    Einer ist mir noch eingefallen: Weird Al macht einen auf Eminem in White & Nerdy.

  443. #452 stone1
    11/07/2019

    Yeah, Jackpot! Jetzt bin ich über diese ganzen Wissenschaftssongs bei uTube auf eine Sisters-Bootleg gestoßen die ich noch nicht kannte! Mit halbwegs hörbarer Audioqualität (naja, teilweise fehlt da schon einiges). Nennt sich Event Horizon, hat ansonsten aber nicht viel mit Wissenschaft zu tun. Mich freut so ein Fund allerdings außerordentlich. : ]

  444. #453 dirk
    11/07/2019

    @PDP10, and to whom it concerns
    Ich hätte noch einen Song:
    March the Mad Scientist(Jethro Tull)

    Ich hoffe es ist kein doppelter.

  445. #454 PDP10
    11/07/2019

    @dirk:

    Auch schön … aber bisschen wirrer Text 🙂

  446. #455 PDP10
    11/07/2019

    hmja … auch hier der Filter mein Filter …

  447. #456 PDP10
    11/07/2019

    Mir ist auch noch eine sehr cooler eingefallen:

    Der Large Hadron Rap

    Yo!

  448. #457 PDP10
    11/07/2019

    Oh! Da gibts ja noch einen!

    Und da macht sogar die Uber-End-Coole Vi Hart mit!

    Scale of the Universe

  449. #458 dirk
    11/07/2019

    @PDP10:

    aber bisschen wirrer Text

    Und ich hatte gehofft so ein Nerd, wie Du, könnte mir den endlich mal erklären
    P.S.: Der Large Hadron Rap tut aber in den Ohren weh, sorry.

  450. #459 dirk
    11/07/2019

    @PDP10:

    Oh! Da gibts ja noch einen!
    Und da macht sogar die Uber-End-Coole Vi Hart mit!
    Scale of the Universe

    Ach, ich fühl mich so alt!

  451. #460 PDP10
    11/07/2019

    @stone1:

    Weird Al macht einen auf Eminem in White & Nerdy.

    Äääähhh ja …

    “Der Nutzer, der das Video hochgeladen hat, stellt es in deinem Land nicht zur Verfügung.”

    😉

    Also für alle in “deinem Land”:

    White & Nerdy!

    Coool!

  452. #461 PDP10
    11/07/2019

    @dirk:

    Ach, ich fühl mich so alt!

    Ich vermute mal, dass ich älter bin als du …

    Aber davon ab: Vi Hart ist wirklich End-Cool.

    Such einfach mal bei YT nach Videos von der. Sehr lehrreich und unterhaltsam!

    Und damit dir die Ohren so richtig bluten hier noch einer von Eminem, der so gar nix mit Wissenschaft zu tun hat aber einer der besten Rap Songs ist, die ich kenne …

    Lose Yourself!

    (Hier irgendwas von Wu-Tang oder Ice-T zu posten lasse ich, glaube ich, lieber … vorerst 😉 )

  453. #462 dirk
    11/07/2019

    @PDP10:

    Ich vermute mal, dass ich älter bin als du …

    Ich biete 57

  454. #463 PDP10
    11/07/2019

    Ok, verloren …

    Aber nur um wenige Jahre 🙂

  455. #464 dirk
    11/07/2019

    Naja einer verliert immer 🙂

  456. #465 stone1
    11/07/2019

    @PDP10

    “deinem Land”

    Oh, seltsam, dabei hab ichs vom offiziellen Al Yankovic-Kanal. Außerdem ist es ein anderes Video, noch viel nerdiger.
    Vielleicht klappts mit einer tinyurl:
    https://tinyurl.com/685hqwa
    Sonst einfach via VPN ansehen.

  457. #466 Shadow
    12/07/2019

    Danke @stone1 dass du dich in #445 ein wenig für mich eingesetzt hast, erinnert mich an das Gerechtigkeitsgefühl von Jesse Stone.

    Ich glaube nicht, dass mein Interesse noch groß ist hier auf dem Thread zu kommentieren. Eigentlich fand ich ein System mit Editor gut, welches für jeden zugänglich und nicht das totale Programmieren ist, ist ja nicht jeder ein Hacker. Aber das ist hier vermutlich überhaupt nicht das korrekte Publikum und auch nicht das passende Blogthema.

    Stattdessen habt ihr hier Leute, die versuchen andere wegzumobben und einfach mal um sicxh schlagen und Dinge unterstellen, oder so ein Stil der geistigen Überlegenheitsdemonstration quasi Aroganz durch das Bewußtsein angeblicher mentaler Größe. Dies ist kein offener Thread, dies ist eine vereinnamte und geschlossene kleine Gruppe.

    Ich kann mich erinnern, dass ich auf dem anderen Blog ein echtes und anderes Gravatarbildchen als meins gesehen habe, aber man kann natürlich unterstellen, dass Leute viele angemeldete Mailadressen haben. Man kann aber auch unterstellen es wären alle Blogeintröge nur von der selben Person geschrieben. So das wars.

  458. #467 Spritkopf
    12/07/2019

    @Shadow

    Eigentlich fand ich ein System mit Editor gut, welches für jeden zugänglich und nicht das totale Programmieren ist, ist ja nicht jeder ein Hacker. Aber das ist hier vermutlich überhaupt nicht das korrekte Publikum und auch nicht das passende Blogthema.

    Ich habe deinen ursprünglichen Kommentar drüben bei Florian nicht gelesen. Aber wenn es sich dabei lediglich um eine harmlose Frage oder Meinungsäußerung zu einem Editor gehandelt hätte, wäre er von Florian ganz sicher nicht gelöscht worden.

    Ich glaube nicht, dass mein Interesse noch groß ist hier auf dem Thread zu kommentieren.

    Es steht dir frei, das bleiben zu lassen. Wird dir auch keiner krumm nehmen.

  459. #468 tomtoo
    12/07/2019

    Keine Ahnung was bei @Florian gestanden hat. Aber sowas wie heute schon gewixt? Oder Bist du auch ein Wixer? Könnte in dem Zusammenhang falsch verstanden werden. ; )

  460. #469 tomtoo
    12/07/2019

    Ich kannte den Wixeditor nicht, obwohl ich schön öfter geflucht habe so ein Wixeditor. Aber lustige Story und wie sie damit umgegangen sind.

  461. #470 dirk
    12/07/2019

    @shadow: was ist denn nun das Tolle an “Wix”?
    Webseiten zu bauen ohne zu programmieren ist nicht wirklich neu, man könnte auch sagen: kalter Kaffee. Der von Dir verlinkte Welt-Artikel ist ca. 4 Jahre alt.

  462. #471 PDP10
    12/07/2019

    @shadow:

    Du bist bei Florian nebenan im Plauder-Thread aufgeschlagen und hast selbigen und Florians Blog als solches als irrelevant und dumm bezeichnet.

    Der Beitrag wurde von Florian dann umstandslos gelöscht. Und nein, dass ist keine “Zensur”.

    Ich kann mich erinnern, dass ich auf dem anderen Blog ein echtes und anderes Gravatarbildchen als meins gesehen habe, aber man kann natürlich unterstellen, dass Leute viele angemeldete Mailadressen haben.

    Du meinst das hier?

    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2016/08/01/verschwoerungsgeplauder-xv-den-weltuntergang-ueberleben-in-der-antarktis/#comment-1947900

    (Mal im Ernst: Die Avatar-Bildchen suchst du dir aus. Und dafür muss man einen nicht geringen Aufwand treiben.)

    Und jetzt?

    Möchtest du ernst genommen werden? Dann herzlich willkommen.

    Möchtest du dich darüber beschweren, dass die Leute hier lesen können und merken, wenn jemand mit verschiedenen Identitäten unterwegs ist?
    Oder darüber, dass die meisten Erwachsenen den ein ganz klein wenig pubertären Witz zu dem Namen des Editors eher so begrenzt lustig fanden?

    Auch gut. Ich habe damit kein Problem. Musst du halt aushalten. Blöde Witze und uninteressantes Zeug nimmt hier absolut niemand übel (ich am allerwenigsten … ähem …).

    Aber ich möchte schon anmerken, dass du vielleicht mal überlegen könntest, ob das mit den verschiedenen Identitäten wirklich notwendig ist und ob du wirklich meinst, dass ein Einstieg mit abwertenden Äusserungen über das Blog, unter dem du kommentierst wirklich so eine gute Idee ist.

    Ich mein’ ja nur …

  463. #472 rolak
    13/07/2019

    Drübergucken ist eh Pflicht, da der Automatismus recht lasch funktioniert. Doppel, Unerwünschtes, etc. Manchmal bleibt im Filter der MediathekAbsuche (in diesem Falle die Reuse “Doku-Reihe”) etwas hängen, mit dem ich nichts anfangen kann. Zu dieser Sondergruppe “wasdattan?” gehörte heute morgen auch Leonie. 1.5, soso, die anderen übersehen? Jedenfalls mal reingeguckt und dann fiel beim Kochbuchblättern um 5:42

    Kaninchen vorbereiten wie Hase Nr. 313

    Geil.
    Tolle alte Kochbücher mit ihrer IndexRallye, in denen man sich lesend verlaufen kann :•)
    Aus der Zeit, da die Maßangaben noch nicht erfunden waren :·/


    Klar, das mit dem Zeitpunkt ist ein Bonus…

  464. #473 rolak
    13/07/2019

    Wann wird der Wecker endlich klingeln,
    so wie gestern, als es fertig war?
    Es liegt ne neue Flasche schon im Eisfach,
    Kräftigs Bockbier, auf daß Wochenende beginnt.

  465. #474 Tina_HH
    13/07/2019

    Hier mal ein Artikel, den ich recht lesenswert finde:

    https://www.spiegel.de/reise/aktuell/klimaschutz-essay-warum-ich-nicht-mehr-fliege-a-1276298.html

    Ich fliege nicht mehr, weil mir die Klimakrise im Genick sitzt. Genau genommen sitzt sie uns allen im Genick, auch wenn manche das Ziehen im Nacken noch für einen blockierten Halswirbel halten. Der Klimawandel lässt uns wahrscheinlich nicht noch zweihundert Jahre Zeit, in denen wir uns an den Gedanken gewöhnen können, irgendetwas gegen ihn zu unternehmen. Die Klimakrise ist jetzt, heute, in jeder Minute. Und jede Handlung im Alltag kann sie beschleunigen oder eben auch nicht. Ich habe beschlossen, dass ich sie nicht mehr als unvermeidbar beschleunigen will.

    Ich teile zwar die Ansichten von Meike Lobo nicht in allen Punkten (ich würde prinzipiell schon noch gerne Flugreisen machen und ja: mir fehlt da was), aber trotzdem interessant. Vor allem folgendes Argument habe ich bisher nirgends so deutlich gelesen:

    Zwar ist der Anteil der Fliegerei am weltweiten CO2-Ausstoß mit zwei bis drei Prozent nicht riesig, doch der Pro-Kopf-Wert ist es schon, weil diese Menge nur von einer winzigen Gruppe Menschen erzeugt wird. Nur geschätzte 18 Prozent der Weltbevölkerung sind überhaupt schon einmal geflogen und nur drei Prozent im vergangenen Jahr. Bei ansonsten klimaneutralem Verhalten ruiniert allein Fliegen den mit eiserner Disziplin geschrumpften CO2-Abdruck.

  466. #475 Tina_HH
    13/07/2019

    Jetzt habe ich ganz vergessen zu schreiben, warum ich das hier hier überhaupt reingestellt habe…

    Wir hatten uns ja neulich schon mal woanders hier auf den scienceblogs über das Thema unterhalten. Leider weiß ich nicht mehr, wo und wann genau das war.

    Mich würde interessieren, wie ihr das seht und ob ihr viel, manchmal oder gar nicht fliegt (privat, beruflich).
    Ich mache das jetzt seit ein paar Jahren nicht mehr, bin mir aber nicht sicher, ob ich diese Entscheidung auf Dauer so beibehalten werde. Früher bin ich im Schnitt so ein- bis zweimal im Jahr in den Urlaub geflogen. Und das vermisse ich. Aber wenn man sich den persönlichen CO2-Abdruck mal genauer ansieht und guckt, wo man relativ leicht etwas ändern kann und wo es schwierig und zu aufwändig wäre, dann ist der Verzicht auf Flugreisen schon sinnvoll und verhältnismäßig einfach umzusetzen, weil man sich nur dazu entscheiden muss, etwas zu lassen, das nicht zwingend erforderlich ist (im Gegensatz zu Wohnen, Arbeitswegen, Essen usw.).

  467. #476 RPGNo1
    13/07/2019

    @Tina_HH

    Meike Lobo

    Ist das Sascha Lobos Ehefrau?

    Mich würde interessieren, wie ihr das seht und ob ihr viel, manchmal oder gar nicht fliegt (privat, beruflich).

    Dann fang ich an. Ich bin Wenigflieger. In den letzten 20 Jahren bin ich vielleicht alle 2 Jahre mal in den Urlaub geflogen.
    Das Auto ist bei mir auch ein reiner Luxusartikel. Ich habe das Privileg, zu Fuß zur Arbeit gehen zu können und direkt in der Innenstadt zu wohnen, so dass ich das Auto nur sehr gelegentlich für größere Einkäufe benötige oder wenn ich auf einen Besuch bei der Familie in die alte Heimat fahre. Und in letztem Fall versuche auch des öfteren auf die Bahn zurückzugreifen, wenn denn die Fahrpläne stimmen.

  468. #477 Tina_HH
    13/07/2019

    @RPGNo1

    Ist das Sascha Lobos Ehefrau?

    Ja.

  469. #478 Tina_HH
    13/07/2019

    @RPGNo1

    Dann hast du ja insgesamt echt gute Voraussetzungen (Innenstadt und Arbeitsweg).

    Würde dir etwas fehlen, wenn du gar nicht mehr fliegen würdest?

  470. #479 rolak
    13/07/2019

    Stehn die Dips parat?

    In altehrwürdiger Erzgebirglicher Tradition publizierten Nacho Mamba kürzlich Fuzzcinator.
    Fuzzcinierend.

  471. #480 RPGNo1
    13/07/2019

    @Tina_HH

    Das ist die 1000 €-Frage, nicht wahr?
    Es waren schöne Urlaube, die ich nicht missen möchte. Ich würde gerne auch nochmal dorthin.
    Daher ganz ehrlich, ich kann die Frage momentan nicht beantworten.

  472. #481 Tina_HH
    13/07/2019

    @RPGNo1

    So richtig abschließend habe ich das für mich ja auch noch nicht beantwortet.

    Aber ich sehe, dass doch viele Leute sich inzwischen Gedanken darüber machen und nicht mehr so selbstverständlich ins Flugzeug steigen wie früher. Wie überhaupt viele ihren Alltag kritisch daraufhin beleuchten, was sie machen und wie ihre persönliche Öko-Bilanz aussieht.

    Und da hat eben jeder so seine individuellen Schmerzpunkte. Mir fällt beispielsweise der weitgehende Verzicht aufs Autofahren (selber fahre ich schon eine ganze Weile nicht mehr, was aber auch daran liegt, dass es mir in der Stadt einfach zu stressig ist) nicht schwer, für andere wäre das aber fast unmöglich (auf dem Land weitestgehend ohne ÖPNV) oder wäre ein echter Verzicht.

    Ich heize im Winter auch nicht so dolle (meist so 18 Grad Zimmertemperatur). Für eine Freundin von mir ist das allerdings arktisch, da sie sehr leicht friert. Wenn sie zu Besuch ist, muss die Heizung also als Kompromiss auf mindestens 20 Grad gestellt werden. Das Gleiche mit dem Essen. Für einige wäre es nahezu unvorstellbar auf Fleisch zu verzichten, für andere ist das easy und ein Genuss. (Ich esse Fleisch, allerdings eher wenig.)

    Und dann sind da natürlich noch die Faktoren, auf die man kaum Einfluss hat, z.B. wenn man zur Miete wohnt und die Ausstattung der Wohnung nicht beeinflussen kann (Heizung, Warmwasser, Fenster, Fassade usw.).

  473. #482 dirk
    13/07/2019

    @Tina_HH:

    Aber ich sehe, dass doch viele Leute sich inzwischen Gedanken darüber machen und nicht mehr so selbstverständlich ins Flugzeug steigen wie früher

    Sorry, aber das sehe ich nicht so. Es sind einige, die sich Gedanken machen, aber das ist meistens nicht auf den eigenen Urlaub, bzw. das eigene Wohlbefinden bezogen.
    Üblicherweise wird doch erstmal von allen anderen gefordert, sich einzuschränken. Hatten wir auch schon Beispiele hier im OLT.

  474. #483 Tina_HH
    13/07/2019

    @dirk

    Klar gibt es auch viele, die sich darüber keine Gedanken machen oder sich zwar Gedanken machen, aber selbst auf nichts verzichten wollen.

    Trotzdem denke ich, dass sich in letzter Zeit was geändert hat. Das Thema ist viel präsenter und dringlicher und inzwischen gibt es ja sogar schon den Begriff “Flugscham” (egal, was man davon nun halten mag).
    Zumindest eignen sich Fernreisen, um beim Beispiel zu bleiben, heutzutage nicht mehr so gut dazu, damit anzugeben, sondern müssen eher irgendwie gerechtfertigt werden. Ist natürlich nicht bei allen so. Aber das Bewusstsein, dass der Klimawandel ein ganz reales Problem ist, das uns direkt betrifft und nicht nur abstrakt in irgendeiner ferneren Zukunft, sondern hier und heute, ist schon bei vielen vorhanden. Und das ist doch der erste Schritt. Die persönlichen und politischen Konsequenzen daraus sind dann der nächste Schritt. Die Schrittgeschwindigkeit ist dabei natürlich unterschiedlich.

  475. #484 dirk
    13/07/2019

    @Tina_HH:
    Ich hoffe Du hast recht. Ich befürchte nur, dass haupsächlich die einsichtig sind, die es sich eh nicht leisten können(z.B:Schüler) Es ist halt sehr verlockend den “Luxus” zu genießen. Ich nehme mich persönlich davon durchaus nicht aus. (Der Bayer sagt, wohl: “wer kon, der kon;oder so)

  476. #485 Tina_HH
    13/07/2019

    @dirk

    Nach meiner Wahrnehmung sind das nicht nur Schüler, sondern auch Erwachsene, die ihren eigenen Lebensstil kritisch hinterfragen. Es gibt ja auch den Trend, den eigenen Konsum freiwillig einzuschränken und sich weniger Zeugs zu kaufen, obwohl man es sich leisten könnte.

    Ich denke wirklich, dass da gerade ein Wandel stattfindet. Weg von immer mehr haben wollen hin zu bewussterem Konsum. So nach dem Motto: Weniger ist mehr. Und ich finde, da ist durchaus was dran.

    Es wäre mal interessant zu wissen, ob es dazu repräsentative Untersuchungen gibt.

  477. #486 dirk
    13/07/2019

    @Tina_HH :

    Ich denke wirklich, dass da gerade ein Wandel stattfindet. Weg von immer mehr haben wollen hin zu bewussterem Konsum. So nach dem Motto: Weniger ist mehr. Und ich finde, da ist durchaus was dran.

    Das hieße z.B. die Zahl der Flugpassagiere wäre rückläufig, oder? Oder die Kreuzfahrt-Industrie erleidet Einbrüche?
    Selbst wenn sich Deine Vorstellung bewahrheitet, dauert das meiner Meinung nach viel zu lang.
    Ich bin da sehr pessimistisch, wobei DE noch irgendwie in einer Vorreiterrolle ist. So dass ich eher von einer Verstärkung der “Genusskatastrophe” ausgehe.

  478. #487 Tina_HH
    13/07/2019

    @dirk

    Kann sein, dass es viel zu lange dauert. So richtig optimistisch bin ich auch nicht. Aber irgendwo muss man ja anfangen.

    Mit “Zeugs kaufen” meinte ich übrigens den gesamten Konsum, nicht nur Flug- und sonstige Reisen.

    “Genusskatastrophe” gefällt mir, also der Begriff… 😉

  479. #488 dirk
    13/07/2019

    @Tina_HH :

    Aber irgendwo muss man ja anfangen.

    Na gut, darauf können wir uns einigen.
    Das mit dem “Zeugs kaufen” hatte ich schon verstanden, ich wollte nur etwas extreme Beispiele nennen.

    @“Genusskatastrophe”: manchmal bin ich halt genial :), duck mich weg

  480. #489 zimtspinne
    13/07/2019

    @ Tina
    Ich habe eher nicht den Eindruck, dass es auf eine Mehrheit zutrifft.
    Aber auf ein reflektierendes Spektrum… naja Leute, die sich eh viele Gedanken machen und aufgrund ihres backgroundes selbstkritisch durch die Welt bewegen.
    Ich kann das jedenfalls aus vollem Herzen für mich sagen: more is less.
    Heißt aber nicht, mich zu kasteien und zu quälen, eher sich auf das zu konzentrieren, was wirklich zufrieden macht und Energie gibt statt sie zu rauben.
    Ich mag es weiterhin, Dinge zu kaufen und zu besitzen, die mir Lebensqualität schenken und mich glücklich machen, bin nur viel selektiver darin geworden und hinterfrage, ob das jetzt nur ein Kaufrauschkick zur schnellen Bedürfnisbefriedigung ist oder mich längerfristig bereichert und vielleicht noch andere mit.

    Wenn mich Urlaubsreisen, auch Fernreisen, fürs Leben bereichnern und ich davon auch für viele schwierige Alltagssituatinen zehen kann, dann mache ich die.
    Wer möchte sich anmaßen, mir das zu versauern?
    Leute, die sich Kreuzfahrten eh nicht leisten können?
    Ich würde nie eine Kreuzfahrt machen, zum jetzigen Zeitpunkt, viel zu bieder, aber ich finde dirk total überheblich.
    Soll er doch lieber die Leute aufs Korn nehmen, die jeden Meter im Alltag mit Auto erledigen und zu faul sind, zb auch mal mit Rad schnell einkaufen zu fahren.

    Machst du das eigentlich, @dirk, oder bist du einfach nur neidisch auf Menschen, die sich Kreuzfahrten leisten können?

  481. #490 dirk
    13/07/2019

    @zimtspinne :
    Wie ich eingangs erwähnte, nehme ich mich nicht aus.
    Ich selbst war 2014 auf einer 7-tägigen Kreuzfahrt.
    (Kann ich mir leisten)

  482. #491 Tina_HH
    13/07/2019

    Mal am Rande:
    Ich hatte vor Kurzem ein paar Artikel gelesen, die ich ziemlich beunruhigend finde. In einem ging es darum, dass die Arktis bereits jetzt so stark auftaut, wie es ursprünglich erst für das Jahr 2090 (!) prognostiziert wurde.

    https://www.sueddeutsche.de/wissen/kanada-permafrost-klimawandel-co2-1.4489525

    In dem anderen ging es darum, dass es in der Antarktis in letzter Zeit auch viel stärker taut als zuvor und dass die dort schmelzenden Eismassen insgesamt noch stärker zum Meeresspiegelanstieg beitragen.

    https://www.scinexx.de/news/geowissen/antarktis-eisverlust-hat-sich-versechsfacht/

    Und wenn man sich dann noch ansieht, wie der hoch Meeresspiegel war, als es das letzte Mal so viel CO2 in der Luft gab wie heute…

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/kohlendioxid-gehalt-so-hoch-wie-seit-drei-millionen-jahren-nicht-a-1261571.html

  483. #492 dirk
    13/07/2019

    @Tina_HH
    Hattest Du den Eindruck, ich hätte Dich aufs Korn genommen? Das täte mir Leid!
    Ich frage wegen der Vorwürfe von @zimtspinne.

  484. #493 Tina_HH
    13/07/2019

    @zimtspinne

    Heißt aber nicht, mich zu kasteien und zu quälen, eher sich auf das zu konzentrieren, was wirklich zufrieden macht und Energie gibt statt sie zu rauben.

    Ich denke, das ist eine vernünftige und vor allem auch auf Dauer praktikable Herangehensweise.

    Wer möchte sich anmaßen, mir das zu versauern?

    Sollte man nicht tun, aber Denkanstöße zu geben, finde ich schon richtig.
    Es muss ja ohnehin jeder für sich selbst entscheiden und dann auch mit allen Folgen leben.

    Ich hatte Dirk übrigens anders verstanden als du. Er schreibt doch, dass er sich nicht ausnimmt (#484).

  485. #494 Tina_HH
    13/07/2019

    @dirk

    Huch, Post-Überschneidung.

    Hattest Du den Eindruck, ich hätte Dich aufs Korn genommen?

    Nein, ganz und gar nicht. Alles gut. 😉

  486. #495 dirk
    13/07/2019

    Zitate von @zimtspinne

    Wenn mich Urlaubsreisen, auch Fernreisen, fürs Leben bereichnern und ich davon auch für viele schwierige Alltagssituatinen zehen kann, dann mache ich die.
    Wer möchte sich anmaßen, mir das zu versauern?

    Hier gibt es offensichtlich einen Anspruch.

    Soll er doch lieber die Leute aufs Korn nehmen, die jeden Meter im Alltag mit Auto erledigen und zu faul sind, zb auch mal mit Rad schnell einkaufen zu fahren.

    Hier sind es faule Leute!

    Ich werde das jetzt nicht werten.

  487. #496 RPGNo1
    13/07/2019

    @dirk
    Lass dich nicht von zimtspinne ins Bockshorn jagen. 🙂

    Sie attackiert gerne und kommt auch mal spinnerig-giftig rüber, ist aber im großen und ganzen umgänglich und kann auch ihre Meinung korrigieren, wenn die Argumente überzeugend sind.

  488. #497 dirk
    13/07/2019

    @RPGNo1 : Danke für den Tipp, hast Du auch nen Tipp, für @zimtspinne ?

  489. #498 PDP10
    13/07/2019

    Mich würde interessieren, wie ihr das seht und ob ihr viel, manchmal oder gar nicht fliegt (privat, beruflich).

    Ich bin das letzte Mal Ende 2012 zweimal vom Rheinland nach Hamburg und zurück geflogen wegen eines kurzen Projekts. Das war dann so nervig und vor allem teuer (die Strecke flog damals nur Lufthansa), dass ich für die letzten Wochen auf die Bahn umgestiegen bin.
    Danach war ich erstmal eine Weile ausser Gefecht gesetzt und habe gar nicht gearbeitet – gut für den CO2 Fußabdruck 🙂 … aber ansonsten nicht so toll.

    Seit dem hatte ich ähnliches Glück wie @RPGNo1 und hatte immer Arbeitsorte in der Nähe die mit den Öffis oder mit dem Fahrrad zu erreichen waren.
    Und ich habe kein Auto.

    Ich habe mal mit dem CO2 Rechner vom Umweltbundesamt rumgespielt und habe erstens erfahren, dass mein CO2 Fussabdruck 2 Tonnen unter dem Bundesdurchschnitt liegt und dass ich mir sogar noch jedes Jahr eine Flugreise von 6h leisten könnte (also ungefähr einmal Kanaren und zurück) und mein Fussabdruck immer noch eine Tonne unter dem Durchschnitt liegen würde …

    Ich bin allerdings sowieso kein großer Reise-Fan. Die Kanaren wären für mich schon eine Fernreise und sowas mache ich nur alle paar Jahre mal wenns mich wirklich packt.

    Ansonsten werde ich mir demnächst ein gebrauchtes (!) Auto kaufen (Nachhaltig!) und meinen CO2 Fußabdruck ein bisschen ruinieren indem ich im nächsten Sommer endlich mal meinen Vorsatz wahr mache und ein paar Wochen eine Grand-Tour durch Deutschland und anliegende Länder mache zum Alte-Freunde-Besuchen und einfach mal zum Rumreisen …

    Ich stimme @zimtspinne im großen und ganzen übrigens zu: Man sollte sich nicht mit aller Gewalt irgendwas verkneifen sondern darüber nachdenken, was man eigentlich will und macht.

    Es macht IMHO zB überhaupt keinen Sinn dreimal im Jahr irgendwo hin zu fahren wo einem bloß Leute über die Füße latschen, die Fotos für Instagram machen …

    Dieser kack Overtourism ist tatsächlich ein massives Problem. Sowohl eine Umweltsauerei als auch ein soziales…

    Ich denke eins der größten Probleme dabei ist tatsächlich, dass das Verbrennen von fossilen Brennstoffen einfach zu billig ist. Ein zweites ist diese schei… sog. Sharing-Economy. AirBnB und Co. Von wegen “Sharen”. Die Leute sind so naiv, dass es manchmal nicht zu fassen ist. Oder einfach egoistisch und gierig. Was solche Buden wie AirBnB oder Uber machen ist nichts anderes als bloß sämtliche unternehmerischen Risiken an ihre “Kunden” zu externalisieren – als ich das mal in einen Artikel zum Thema Sharing-Economy in das Forum der Taz reingeschrieben habe, bin ich mehrmals gelöscht und dann gesperrt worden. Unschöne Sachen, die Öko-Hipster offenbar nicht hören wollen …

    Das wird sich auch ohne Eingriffe in die Märkte nicht so schnell ändern. Eine CO2-Steuer an der sich wenigstens möglichst viele, wenn schon nicht alle Staaten beteiligen wäre da ein möglicher Ansatz.

  490. #499 dirk
    13/07/2019

    @PDP10 :
    prinzipiell stimme ich Dir zu.
    Aber so eine CO2-Steuer? Wir haben doch seit zig Jahren die Öko-Steuer auf Treibstoffe, Was war genau der Erfolg für das Verkehrsaufkommen?

  491. #500 zimtspinne
    13/07/2019

    @ RPG!!!
    Willst du unbedingt mit mir Hühnchen rupfen?
    *grummel (fühle mich mal wieder nicht im entferntesten ernst genommen).

    Nun denn, bezüglich Meinungskorrektur, möchte ich dich freisprechen von Unsachlichkeit in Bezug auf Kutschera. Du bist da wirklich immer sehr sachlich geblieben und hast auch versucht, dich in verschiedene Positionen hinein zu denken. Manch anderer verhielt sich aber schon ziemlich unrühmlich, das meinte ich damit und ich meinte eigentlich von vornherein nicht dich, aber egal, kam wohl falsch an.
    Und ich korrigiere mich ja gerne, wenn es angebracht ist.

  492. #501 PDP10
    13/07/2019

    @dirk:

    Wir haben doch seit zig Jahren die Öko-Steuer auf Treibstoffe, Was war genau der Erfolg für das Verkehrsaufkommen?

    Die war ein großer Witz.

    Um es mit den unsterblichen Worten von Birte Schneider zu sagen: “Gut gemeint ist eben die kleine Schwester von scheisse gemacht!”

    Übrigens gibt es CO2-Steuern schon seit den Neunzigern in vielen europäischen Ländern. Die Schweden waren die ersten in 1991.

  493. #502 dirk
    13/07/2019

    @PGP10:
    Meinst Du, das ist ein global(oder wenigstens in DE) umsetzbares Konzept?
    Tagesspiegel zur CO2-Steuer in Schweden
    Naja, mit den Schlussworten von Thomas Steiner könnte ich mich arrangieren.

  494. #503 dirk
    13/07/2019

    @PDP10: Sorry für die falsche Benamung!!

  495. #504 Laie
    13/07/2019

    Um Boeing schaut es derzeit recht schlecht aus, dank neu aufgetauchter Probleme. Ob die das noch hinkriegen ordentlich zu lösen?

    Ihr wisst ja, was ist, wenn es nur noch einen Monopolisten gibt, dann wird es sehr teuer.

  496. #505 dirk
    13/07/2019

    @Laie: Bei wievilen Monopolisten wirds denn billiger?

  497. #506 Laie
    13/07/2019

    @Sprit Kopf, #41

    Schön zu erfahren, dass es damals auch schon friedlich zuging. Die Themen waren, wer kocht die beste Fischsuppe und auch menschenrechlich vertretbare positive Wünsche wie “Ich bete, dass es Dir gut geht ‚im Herrn'”

    https://www.scinexx.de/news/geowissen/aeltester-brief-eines-christen

    Soll heissen, es gab schon damals zivilisierte Gegenden, wenn sie schon meinen einen hämischen Verweis auf das christliche Abendland bringen zu müssen.

  498. #507 stone1
    14/07/2019

    Dreimal gequirlte Kacke! Es gibt Tage die möchte man am liebsten im Klo runterspülen… wenn das vermaledeite Ding bloß funktionieren würde. Hab praktisch den ganzen Samstag Nachmittag mit der Klobürste in der Hand versucht den Abfluss wieder frei zu kriegen. In den etwa 15 Jahren die ich hier wohne hab ich noch nie so einen grauslichen Pümpel gebraucht aber heute wäre das Ding praktisch gewesen. Und immer noch steigt das Wasser beim Spülen hoch, wenigstens fließt es inzwischen innerhalb weniger Sekunden ab, aber ganz frei ist der Drecksabfluss immer noch nicht. Grmbl. 😡

    Da kommen mir rolaks Nachos gerade recht um den Verärgerungslevel etwas abzusenken. Obwohl, das kommt mir grad ein wenig zu hektisch rein. Ich steig vorerst auf 1000mods um.

  499. #508 Tina_HH
    14/07/2019

    @PDP10

    Dieser kack Overtourism ist tatsächlich ein massives Problem. Sowohl eine Umweltsauerei als auch ein soziales…

    Es wird den Leuten ja auch leicht gemacht, wenn man schon für 20 Euro irgendwohin fliegen kann. Wenn dann auch noch ein Wettbewerb entsteht, möglichst überall mal kurz gewesen zu sein, um die entsprechenden Fotos posten zu können… Ziemlich fertige Geschichte.

    Aber ich glaube, da ändert sich gerade was. Wenn die Leute, die das – bisher anscheinend völlig gedankenlos – machen, merken, dass ihr Verhalten nicht mehr so gut ankommt, ändern sie sich vielleicht.

    Die Taz hat deine Beiträge gelöscht und dich gesperrt? Oha. Hast du die beschimpft oder was? 😉

  500. #509 stone1
    14/07/2019

    @Tina_HH

    Mich würde interessieren, wie ihr das seht und ob ihr viel, manchmal oder gar nicht fliegt (privat, beruflich).

    Wenn ich nix vergessen hab bin ich erst vier Mal geflogen (also jeweils hin und zurück), nach Kos wegen Maturareise und dreimal nach London.
    Ich hab zwar keine Flugangst aber ganz wohl fühl ich mich da oben nicht, vor allem seit ich mal im Urlaub in Italien (Auto) mit einem englischen Touristen gesprochen habe der in der Produktion von Flugzeugteilen beschäftigt war oder so was in der Art, ist schon länger her. Danach hat es mich gewundert dass uns die Dinger nicht dauernd auf den Kopf fallen. Naja, der hat wohl auch stark übertrieben.
    Außerdem bin ich eher ein Reisemuffel und wenn es denn sein muss fahre ich mit dem Zug soweit das möglich ist. Aber ich gönne allen ihre Flugreisen die das mögen, nur bei so Saufreisen in All-Inclusive-Clubs und Ähnlichem frage ich mich schon ob das denn wirklich sein muss.

    Leider bin ich bei meinem Gefühl was die Klimaerwärmung betrifft inzwischen an einem Punkt angekommen wo ich bezweifle dass das Einschränken des Kohlendioxidausstoßes überhaupt noch viel ändern wird. Vor wenigen Tagen hab ich eine Meldung gehört dass die Durchschnittstemperatur in Wien um 7° steigen wird, in erschreckend wenigen Jahren, an die genaue Jahreszahl kann ich mich grad nicht erinnern.
    Ich befürchte das Pariser 2°-Ziel ist alles Andere als realistisch und wird uns bald um die Ohren fliegen, ob mit oder ohne Flugreisen.

  501. #510 Tina_HH
    14/07/2019

    @stone1

    Au weia!

    Aber sei froh, dass da überhaupt noch was abfliesst…
    Als ich noch ein Kind war, hatten meine Eltern mal die Situation, dass da so eine schreckliche braune Brühe oben aus dem Wasserkasten rauskam und das nicht gerade wenig. Ich weiß nicht, wie das passieren konnte, wurde irgendwie von unten hochgedrückt und war in mehreren Wohnungen im Haus ein Problem.
    Die Ursache war, wenn ich mich richtig erinnere, unten im Keller zu finden und konnte erst nach etlichen Stunden behoben werden. Da war der Tag dann auch für alle gelaufen. 😉

  502. #511 Tina_HH
    14/07/2019

    @stone1

    7 Grad Temperaturanstieg in Wien ist echt unheimlich.

    Ich befürchte das Pariser 2°-Ziel ist alles Andere als realistisch und wird uns bald um die Ohren fliegen, ob mit oder ohne Flugreisen.

    An das 2 Grad-Ziel glaube ich auch nicht mehr. Leider.

  503. #512 RPGNo1
    14/07/2019

    @zimtspinne

    Willst du unbedingt mit mir Hühnchen rupfen?

    Aber nicht doch. Nur kommentiert @dirk noch nicht so lange und so häufig im Keller mit und könnte daher etwas missverstehen, wo die alten Hasen doch schon mehr Erfahrung haben.

    …Kutschera…

    Komisch, dass du Kutschera erwähnst. Ich habe nämlich gestern an ihn gedacht, als das hier beim ziellosen Rumsurfen in mein Blickfeld kam.

    Und ich korrigiere mich ja gerne, wenn es angebracht ist.

    Sag ich doch. 🙂

  504. #513 rolak
    14/07/2019

    rolaks Nachos

    Mahlzeit! ..und Beileid nachträglich, stone1, da gabs mal so die eine oder andere Phase…

    Derweil suche ich ja ersma oberflächlich, später evtl tiefer, tiefer, jaaaaah, tiefer!, nach allem Erhältlichen von Nacho Mamba und was wird da in einer der Folgelisten prominent vorgeschlagen? Captain Beefheart – Trout Mask Replica, immer wieder ‘n Stups wert…

  505. #514 stone1
    14/07/2019

    @Tina_HH

    Hier noch die Meldung zum drastischen Temperaturanstieg in Wien und anderen Städten.

  506. #516 Tina_HH
    14/07/2019

    @stone1

    Wien als Klima-Hotspot.
    Das ist wirklich heftig, vor allem, wenn man bedenkt, dass 30 Jahre ja ein überschaubarer Zeitraum sind, 2050 also gar nicht so fern ist.

    Hab mal auf die Interaktive Karte geklickt. Demnach darf man sich hier in Hamburg auf ein Klima wie heute in San Marino “freuen”. Also wie an der Adria…

    Wenn der Meeresspiegel immer weiter steigt, wird Hamburg für eine gewisse Zeit also wohl direkt an der warmen Nordsee liegen – die sich dann wie das Mittelmeer anfühlen wird – bevor es eines Tages von den Fluten endgültig verschlungen werden wird. Insgesamt wenig tröstlich.

  507. #517 PDP10
    14/07/2019

    @Tina_HH:

    Oha. Hast du die beschimpft oder was?

    Nö. Ich habe bloß über die sog. “Sharing-Economy” genau das geschrieben, was ich oben schon reingeschrieben habe. Das wollte man wohl da nicht so gerne lesen … Der Öko-Linke Hauptstadt-Hipster ist eben auch nur Mensch und belügt sich genauso gerne selbst wie alle Anderen auch.

  508. #518 Tina_HH
    14/07/2019

    @PDP10

    Ärger mit einem kriminellen Familienclan

    Prust! 😉

    Motto der Raffkes: Warum auf was verzichten, das der Allgemeinheit gehört, wenn man es auch für sich ganz alleine haben könnte?
    Verständlich. Irgendwie muss so ein Clan ja schließlich auch zu seinem Besitz gekommen sein. Das geht eben nur mit der passenden Einstellung. Alle anderen sind da nur Neider, kennt man doch…

    Die Sache mit der Taz finde ich wirklich erstaunlich. Hätte ich nicht von denen gedacht.

  509. #520 RPGNo1
    14/07/2019

    @PDP10

    Ärger mit einem kriminellen Familienclan

    Der “edle” Adel vom Stamme Nimm. Ob die Hohenzollern sich mit Trixie von Adebar kurzgeschlossen haben? Die möchte ja auch gerne zurückhaben, was ihren großherzöglichen oldenburger Vorfahren abhanden gekommen ist.

  510. #521 PDP10
    14/07/2019

    @Tina_HH:

    Warum mache ich mir eigentlich so einen Kopf?

    🙂

    Gerade eben habe ich mir einen Artikel mit der selben Schlagzeile bei einer anderen Postille zum später lesen gebookmarkt …

    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/trotz-klima-angst-fliegen-die-deutschen-immer-oefter-16284160.html

  511. #522 zimtspinne
    14/07/2019

    Also meine Wiener Freundin ist sehr zufrieden mit ihrer Klimaanlage, die sie sich ja letzten Horrorsommer einbauen ließen.
    Meiner Ansicht nach geht in Ösiland inzwischen zumindest in Städten nix mehr ohne, gerade auch mit Kleinkind.
    Mag sein, dass sie damit das Problem weiter verschärfen, aber die unmittelbare Lebensqualität ist dann einfach Priorität und ich kann das auch völlig verstehen und würde niemandem einen Vorwurf machen.
    Hingegen schon eher meiner buckligen Sofeten-Verwandtschaft.
    Da kam ich gestern zu einer Familienfeier in ein mollig warm beheiztes Gästezimmer, in der Küche war auch die Heizung an, gleichzeitig stand die Haustür offen, damit die Katze reinkann (die hat im Keller auch ne Katzenklappe, ist aber zu unbequem fürs Kätzchen, die möchte lieber jederzeit oben rein und raus.
    Und dann labern die gleichen Leute über Klimawandel und dass die Politik ja gar nichts macht und überhaupt und sowieso…..
    Immerhin wurde nicht über den vielen Regen gemotzt.

    Ist das bei euch auch so, dass die ganzen Familienfeiern unglaublich spießig geworden sind?
    Ich erinnere mich an Feiern in meinen Kindertagen, als es schreckllich voll, laut, total verräuchert war und die Leute auch soviel gesoffen und wer weiß was noch genommen haben, dass sie sogar vor uns Kindern schmutzige Witze erzählten…..
    Heute raucht keiner mehr, Alkohol gibts ein Bierchen und für die Frauen eineinhalb Gläschen Sekt oder Wein und vielleicht noch später 1 x Eierlikör und das wars. Keine schmutzigen Witze mehr und auch die Gespräche sind ganz gesittet und immer fein sortiert.

    Ich weiß gerade nicht, ob ich diese neue Spießigkeit schön oder blöd finde…..

  512. #523 PDP10
    14/07/2019

    @dirk:

    Meinst Du, das ist ein global(oder wenigstens in DE) umsetzbares Konzept?
    Tagesspiegel zur CO2-Steuer in Schweden
    Naja, mit den Schlussworten von Thomas Steiner könnte ich mich arrangieren.

    Keine Ahnung.

    Also keine Ahnung, wie umsetzbar das ist. Aber ich glaube wir müssen. Wie schon geschrieben: Fossile Brennstoffe sind einfach zu billig. Und daran wird sich auch so schnell nichts ändern (durch Effizienzgewinne und Preissteigerungen in der Vergangenheit, die Fördermethoden rentabel gemacht haben, die es früher nicht waren).

    Den von dir erwähnten Schlusssatz könnte ich übrigens auch unterschreiben:

    „Eine solche Steuer muss langsam eingeführt werden, aber bestimmt. Man muss den Leuten genau erklären, warum. Und mit den Einnahmen muss Sinnvolles gemacht werden.“

    Und würde noch hinzufügen: So eine Steuer muss einfach sein, möglichst viele Staaten müssen mitmachen und es darf keine Ausnahmen geben. Das darf eben nicht so laufen, wie bei der “Öko-Steuer” von ’99. Das ist ein Beispiel dafür, wie man es nicht macht.

    Ob wir das hin kriegen?

    Wenigstens kommen jetzt sogar Stimmen aus der Wirtschaft, die dafür plädieren:

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/co2-emissionshandel-101.html

    Da wird auch von dem Post-Appel der Knackpunkt angesprochen: Das schadet der Wirtschaft nicht, wenn für alle das gleiche gilt.
    Das ist kleines Ökonomie-Einmaleins. Wenn alle Marktteilnehmer durch einen Eingriff in den Markt gleich belastet werden, macht das dem freien Wettbewerb nix.

    Ich fürchte aber, unsere Politiker sind zu doof dafür zu begreifen, dass sie dieses mal ihre Klientel-Politik bitte aussen vor lassen müssen. Jedenfalls hier in Deutschland. Die Schweden waren da schlauer.

    Aber eigentlich sind es ja nicht “Die Politiker” sondern in demokratischen Staaten Wir. Und es gibt ja Wahlen und andere Möglichkeiten um das Ergebnis zu beeinflussen.

    Eine andere Sache sind natürlich die Preise für die Verbraucher und die damit verbundenen sozialen Folgen. Ich versuche gerade dazu ein paar Sachen, die mir dazu eingefallen sind, auf zu schreiben. Kommt noch eventuell.

  513. #524 PDP10
    14/07/2019

    @zimtspinne:

    Ist das bei euch auch so, dass die ganzen Familienfeiern unglaublich spießig geworden sind?

    Keine Ahnung 🙂
    Von meiner direkten Familie lebt nur noch meine Schwester – in England. Und die erweiterte Verwandschaft lebt quer über Deutschland und Europa verstreut. Die letzte Familienfeier die ich erlebt habe war schon vor gut 20 Jahren …

    Aber daran:

    Ich erinnere mich an Feiern in meinen Kindertagen, als es schreckllich voll, laut, total verräuchert war und die Leute auch soviel gesoffen und wer weiß was noch genommen haben, dass sie sogar vor uns Kindern schmutzige Witze erzählten…..

    … Kann ich mich auch noch sehr gut erinnern 🙂

    Keine Ahnung, was mir heute lieber wäre. So gesittet wie heute oder so wüst wie damals?

  514. #525 PDP10
    15/07/2019

    Aus der beliebten Reihe: “Bildunterschriften, die schräcklich schief gegangen sind”:

    https://abload.de/img/screenshot_20190714rfjdm.png

    Nein, nein … es geht um einen echten Bullen:

    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/polizeibericht-bulle-verletzt-radfahrerin-schwer–32206520

    Aua …

  515. #526 tomtoo
    15/07/2019

    Nach dem ich mal wieder bei @JK in den kommentaren mitgelesen habe, auch noch beim Frühstück(nicht zu empfehlen). Frag ich mich wie diese @Markweger dieser Welt komplett minimum die letzten 200 Jahr der menschlichen Geschichte verpennen konnten. Das geht einfach nicht in mein Hirn. Ich versuch sowas auf die Reihe zu bekommen, aber geht nicht. Wenn ich sowas lese, werde ich Aggressiv. Ist ok, nicht gut. Aber ich werde es halt.

  516. #527 zimtspinne
    15/07/2019

    Und warum tust du immer wieder Dinge, die dir offensichtlich nicht gut tun, tomtoo? Das ist auch eine Frage der Selbstfürsorge und -disziplin.
    Hat ein bisschen was von Masochismus, sorry, wenn ich das mal so direkt sage.
    Bei anderen sieht man so etwas ja meist besser als bei sich selbst.

  517. #528 zimtspinne
    15/07/2019

    @ RPG
    Bei mir erscheint da leider nur:
    Seite nicht gefunden.
    Hätte sie mir gerne angschaut, aber nun ja, nicht mehr da?

  518. #529 zimtspinne
    15/07/2019

    uff uff, heute an einem 15. Juli, nur 17, 2 Grad draußen, drinnen jetzt 18,4 (mich frostet es beinahe).
    Und es ist schon seit Tagen so herrlich frisch und hat auch viel geregnet. Den Umständen entsprechend natürlich (man nimmt schon als außergewöhnlich wahr, was eigentlich normal ist – Regen im Sommer.)

    Aber der nächste Azorenhochkeil schiebt sich schon Bahn, Ankunft ca Samstag.

    Dieses Jahr ist der Sommer wirklich ein Träumchen. Den Umständen entsprechend natürlich.
    https://wetterkanal.kachelmannwetter.com/das-gefuehl-fuer-mitteleuropaeisches-sommerwetter-geht-verloren/

  519. #530 zimtspinne
    15/07/2019

    ach ja, der neue Reverenzzeitraum (81-10) ist bereits an den Klimawandel angepasst, mit 4 °C nach oben.

  520. #531 tomtoo
    15/07/2019

    @zimti
    Ja, das frage ich mich auch öfters. Aber immer erst hinterher.

  521. #532 RPGNo1
    15/07/2019

    @zimtspinne
    Bei mir erscheint da leider nur:
    Seite nicht gefunden.
    Hätte sie mir gerne angschaut, aber nun ja, nicht mehr da?
    Meinst du meine Rückmeldung auf deinen Kutschera-Kommentar? Blöd, da ist wohl was beim Verlinken fehlgelaufen. Ich schnalle html-Befehle einfach nicht.
    Hier nochmal ganz traditionell:
    http://www.gender-curricula.com/gender-curricula/

  522. #533 RPGNo1
    15/07/2019

    Argh, heute ist einfach nicht mein Tag. 🙁

    Bei mir erscheint da leider nur:
    Seite nicht gefunden.
    Hätte sie mir gerne angschaut, aber nun ja, nicht mehr da?

    Meinst du meine Rückmeldung auf deinen Kutschera-Kommentar? Blöd, da ist wohl was beim Verlinken fehlgelaufen. Ich schnalle html-Befehle einfach nicht.
    Hier nochmal ganz traditionell:
    http://www.gender-curricula.com/gender-curricula/

  523. #534 stone1
    15/07/2019

    @RPGNo1

    nicht mein Tag

    Mach dir nichts draus, bei mir ist auch was schief gegangen. Wollte Marillenknödel machen und ein anderes Rezept für den Teig ausprobieren, der war nicht in Form zu bringen. Jetzt hab ich noch Zucker und Backpulver untergerührt und die Marillen kleingeschnippelt, alles in eine Keramikform gegeben und hoffe dass ein genießbarer Auflauf draus wird.

    Wäre ich doch bloß bei Moms bewährtem Rezept geblieben.

  524. #535 Tina_HH
    15/07/2019

    Na, dann schließe ich mal an. Mir ist zwar nichts schief gegangen, aber dafür bin ich schon den ganzen Tag von doller Müdigkeit geplagt.
    Von mir ist also heute nichts mehr zu erwarten. 😉

  525. #536 tomtoo
    15/07/2019

    @stoni
    Experimentelle Küche. Auf, auf nur so geht es.
    @Tina_HH
    Nächtle!

  526. #537 stone1
    15/07/2019

    @tomtoo

    Nah, das ist ordentlich daneben gegangen. Was für ein Bampf, Oida. ; )
    Morgen gibts klassische Lasagne, darauf freue ich mich jetzt umso mehr. Aber wer soll bloß den Rest aufessen, wir haben bloß die Hälfte geschafft. Und ich befürchte das wird trotzdem schwer im Magen liegen.

  527. #538 RPGNo1
    15/07/2019

    @stone1
    Hm, Marillenknödel.
    Lecker. Da kommt sofort eine schöne Kindheitserinnerung hoch. 1988 in Österreich hat die Wirtin, bei der wir die Appartments gemietet hatten, uns Kindern abends selbstgemachte Marillenknödel serviert. Ein Genuss, wir haben nichts übrig gelassen.

    Apropos 1988. Da darf dieser Titel natürlich nicht fehlen.
    https://www.youtube.com/watch?v=-woSpFhZOjU
    🙂

  528. #539 RPGNo1
    15/07/2019

    Ah, Korrektur. Der Urlaub war 1989. In Maishofen bei Zell am See.

  529. #540 PDP10
    15/07/2019

    Dieser Kerl hier hat ganz offensichtlich schwer einen an der Waffel:

    ElectroBOOM!

    Allerdings auf eine wissenschaftlich korrekte Art 🙂

    (Trailer ansehen! Dann versteht ihr was ich meine …)

  530. #541 PDP10
    15/07/2019

    @Tina_HH:

    BTW: Passend zu deiner Frage weiter oben bin ich gestern über diesen Artikel hier bei Zeit-Online gestolpert in dem sich sechs Redakteure/innen Gedanken über nachhaltiges Reisen machen:

    https://www.zeit.de/entdecken/reisen/2019-07/nachhaltig-reisen-ziele-deutschland-europa-co2

  531. #542 PDP10
    15/07/2019

    @tomtoo:

    Nach dem ich mal wieder bei @JK in den kommentaren mitgelesen habe, auch noch beim Frühstück(nicht zu empfehlen). Frag ich mich wie diese @Markweger dieser Welt komplett minimum die letzten 200 Jahr der menschlichen Geschichte verpennen konnten.

    Insbesondere könnte man jene Idioten, die “reinheit” predigen und “vermischung von Rassen” (die es nicht gibt, btw., wie nebenan gesagt) für böse, böse halten mal darauf aufmerksam machen was jahrhundertelange Inzucht bei “anständigen Deutschen” so anrichtet … ZB. anhand des Falles, den ich oben verlinkt habe … 🙂

  532. #543 stone1
    15/07/2019

    @PDP10

    ElectroBOOM!

    What could possibly go wrong? Nice, nur das ständige Gepiepse wenn er flucht nervt etwas. : ]

  533. #545 tomtoo
    16/07/2019

    @PDP10
    “Freund“ Trump hat ja auch wieder abgelassen. Hoffentlich kommt jetzt im Gegenzug niemand auf die Idee, er solle nach Deutschland zurück. Ich kann verzichten. ; )

  534. #546 RPGNo1
    16/07/2019

    Der Posterboy der Reichsbürger und Truther, seine Heiligkeit der einzigartige Xavier Naidoo, hat ein neues Album veröffentlicht. Selbst die konservative Welt kann sich diesbezüglich einen sarkastischen Kommentar nicht verkneifen. Kudos!

    https://www.welt.de/kultur/pop/article196923263/Xavier-Naidoo-Hin-und-weg-das-neue-Album-im-Gesinnungstest.html

  535. #547 RPGNo1
    16/07/2019

    Nun ja, ein großer Erfolg sieht anders aus. Ursula von der Leyen hat 383 von 747 Stimmen bei der Wahl erhalten.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/ursula-von-der-leyen-ist-neue-eu-kommissionspraesidentin-a-1277602.html

  536. #548 stone1
    16/07/2019

    @tomtoo

    Ja, natürlich. Aber ich hab leider einfach keinen Platz mehr für noch mehr Legomodelle.

    Gerade in einer Sondersendung zum Mondlandungsjubiläum gehört: ein Teil des ORF-Archivmaterials ist verloren gegangen durch Überschreibung mit – na was wohl – Schirennen. : )

  537. #549 PDP10
    16/07/2019

    ein Teil des ORF-Archivmaterials ist verloren gegangen durch Überschreibung mit – na was wohl – Schirennen.

    🙂 🙂 🙂

  538. #550 PDP10
    16/07/2019

    AAAARGH!

    Dazu fällt mir nun wirklich nichts anderes mehr ein, als mich selbst zu zitieren:

    “Wie kommt man denn auf so eine Idee?” ?!?

    https://www.berliner-zeitung.de/politik/nach-von-der-leyen-kramp-karrenbauer-wird-neue-verteidigungsministerin-32869536

  539. #551 Tina_HH
    16/07/2019

    Hm, auf den ersten Blick überraschend, aber dann eigentlich doch nicht so sehr. Denn alles andere, also z.B. der zuletzt als Verteidigungsminister gehandelte Spahn hätte ja eine oder sogar mehrere Kabinettsumbildungen nach sich gezogen. Zu aufwändig, so kurz vor Schluss.
    So kann Kramp-Karrenbauer sich auch noch mal für ein paar Monate als Bundesministerin “beweisen”. Ich prognostiziere nämlich, dass die GroKo nach den Landtagswahlen in den drei Ostdeutschen Bundesländern Geschichte sein wird und wir schon in wenigen Monaten Neuwahlen haben werden. Die SPD wird sich aus der GroKo schnellstmöglich verabschieden, wenn die Führungsfrage geklärt ist und eine Neuausrichtung begonnen hat.
    Ist nur meine politische Kurzanalyse, ich kann natürlich auch falsch liegen, aber meiner Meinung nach sieht im Moment alles danach aus.

  540. #552 Tina_HH
    17/07/2019

    @PDP10

    Danke für den Link in #541.

    Es machen sich also doch ein paar Leute nicht nur Gedanken, sondern ändern auch was. Man merkt aber auch, dass die Umsetzung eben nicht so ganz einfach ist.

  541. #553 tomtoo
    17/07/2019

    Kostenloses e-book für space nerds.

    ://www.nasa.gov/connect/ebooks/aero_x15_detail.html

  542. #554 Tina_HH
    17/07/2019

    Hab ich doch gesagt: 😉

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annegret-kramp-karrenbauer-angela-merkel-wollte-grossen-kabinettsumbau-vermeiden-a-1277828.html

    Mal sehen, ob die Prognose in Bezug auf die GroKo auch hinkommt…

  543. #555 zimtspinne
    18/07/2019

    Guten Morgen,
    sagt mal, ein dect Festnetztelefon einrichten, ist das eine extra Angelegenheit und wird nicht automatisch erkannt und installiert vom Router, sobald es angesteckt ist?
    Hab das schon so lange nicht mehr gemacht.
    Bei den WLAN-Geräten weiß ich, dass man die extra einrichten muss, was mich auch jedes Mal wieder nervt, weil ich natürlich erstmal wieder gucken muss, wie es geht bzw man braucht ja auch ein PW oder einen Code oder sowas.
    Nun hab ich aber gar keine Erinnerung, jemals so ein Festnetz direkt noch zusätzlich irgendwie angemeldet zu haben, dranhängen und es geht, ist meine Erinnerung.
    Das ist so ein lästiges Übel, für jedes sch… Gerät muss man sich erstmal hinsetzen und kleingedruckte Anleitungen lesen oder im inet recherchieren und so fort.

    Außerdem ist mir *kotze* meine pc Maus abgesoffen,
    *vorwurfsvoller Blick zu den Unruhestiftern*
    die flog in hohem Bogen in den Wassernapf, als ich schnell die Couchdecke wegziehen wollte, weil ein Unruhestifter sich dort gerade seiner Grasmahlzeit entledigt hatte.
    Da meine Katzen nur aus Eimern und Gießkannen trinken, höchstens noch Katzenbrunnen die große Ausführung (Keramik im Hof, kleine Werbung an der Stelle, die haben tolles handgetöpfertes Katzengeschirr) hab ich als Kompromiss die großen Popcorneimer rumstehen.
    Jetzt trocknet die Maus seit zwei Tagen, tut sich aber nix mehr, neue ist schon bestellt. Auseinandernehmen hab ich nicht viel Lust, ist weder ne neue noch besonders wertvolle Maus, aber ich merke schon sehr, wie nervtötend das Gefummele ohne Maus ist. Die alten hatte ich im Zuge des Umzugs alle entsorgt. Da braucht man mal eine, und genau dort hab ich natürlich ausgemistet, was ich sonst höchst selten tue und alles Ersatzzeug im Keller horte.

    Alles Mäusedreck gerade……..

  544. #556 Tina_HH
    18/07/2019

    @zimtspinne

    Dann hat deine Katze also erfolgreich eine Maus vernichtet. 😉

    Als ich das letzte Mal so ein Festnetztelefon angemeldet habe, war das relativ einfach. Telefon eingeschaltet und gewartet, bis es anzeigte, dass es angemeldet werden möchte und dann am Router die richtige Taste kurz drücken, das wars schon.
    Je nachdem, welches Telefon du hast und was für einen Router, kann das vielleicht auch anders sein. Bei mir wars ein Gigaset-Telefon, das an einem Telekomrouter (Speedport) angemeldet wurde.
    Im besten Fall musst du also nur wissen, welche Taste du am Router drücken musst.

  545. #557 RPGNo1
    18/07/2019

    @zimtspinne

    Ich hatte vor kurzem einen Routerwechsel, da ich auf schnelleres I-Net gewechselt bin.

    Bei mir es eigentlich ganz einfach. (Festnetz)-Telefon hinten an den Router anstöpseln, diesen dann mit Strom versorgen und nach einigen Minuten Wartezeit wegen der Updates leuchtete dann das entsprechende Lämpchen, und das Telefon funktionierte.

    Allerdings hatte ich die Internettelefonie schon über den alten Router eingerichtet gehabt. Eventuell fehlt genau das bei dir? Schau mal bei der Hilfeseite deines Internet- und Telefonproviders nach, wenn es zu mühsam ist, die alten Unterlagen rauszukramen, da sollte die Einrichtung eigentlich erklärt werden.

  546. #558 RPGNo1
    18/07/2019

    @Tina_HH
    Bei mir wars ein Gigaset-Telefon, das an einem Telekomrouter (Speedport) angemeldet wurde.
    Hehehe, ist bei mir genauso. 🙂

  547. #559 zimtspinne
    18/07/2019

    danke euch, Telefonproblem gelöst.
    Telefon-Stecker war nur nicht richtig drin, der musste richtig reingequetscht werden. So wie man es noch von den Telefondosen an der Wand kennt, hatte da als Kind mal eine beim gewaltsamen Reinstopfen geschrottet und seither bin ich vorsichtig 😉
    Dafür nächstes Problem:
    die pc Maus ist da und die wichtigeste Klicktaste funzt nicht richtig…. anfangs dachte ich sogar, die Maus geht gar nicht.
    Man muss bei Linksklick (also was man ständig verwendet) richtig draufdrücken und das finde ich total blöd. Bisher musste ich Mäuse nur leicht antippen bei dieser Taste…..
    Ansonsten ist sie nett, aber ich werde das jetzt wohl erstmal beim Verkäufer reklamieren und abwarten, was der anbietet.
    Ach ja, in Rabenkaff hätte ich die Maus im Geschäft gekauft und könnte sie jetzt einfach schnell zurückbringen und umtauschen(!)^^

    übrigens, hier auch Gigasets seit Anfang an und jetzt hab ich auch wieder eins :), aber mit Easybox (Vodafone).
    Und ihr seid noch bei der Telekom (wie meine Eltern, die kommen da auch nicht weg von)?
    in meinem Freundeskreis haben ja viele schon lange gar keine normalen Telefone mehr, nur noch Handys.
    Muss aber sagen, an der Tonqualität hab ich da nichts zu meckern, wenn ich mit meinen zwei Freundinnen auch mal stundenlang quatsche. Gut, auch nur, wenn sie wirklich zu Hause ist, aber dort merkt man kaum einen Unterschied zum Festnetz.
    Ich hatte ein Jahr lang mal keins und nur einen Handyanschluss, ging auch, aber irgendwie brauche ich einfach mein Gigaset, das hat so einige Vorzüge, und ich bin und bleibe auch trotz aller Modetrends überwiegend der Zuhausetelefonierer. Unterwegs nur im Notfall.

  548. #560 Tina_HH
    18/07/2019

    @RPGNo1

    Beim Wechsel auf einen IP-basierten Anschluss vor ein paar Jahren – ich glaube, das war 2014 – hat eigentlich auch hier alles einigermaßen gut geklappt (entgegen der allgemeinen Befürchtungen). An die Einrichtung des Routers kann ich mich jetzt im Detail gar nicht mehr erinnern, aber es war auf jeden Fall nicht sonderlich kompliziert, sonst wüsste ich das noch 😉 .

    Lediglich das Multifunktions-Drucker-Scanner-Faxgerät hat anfangs Ärger gemacht. Nach ein paar Einstellungen direkt am Gerät ging es dann aber doch noch. Damals waren übrigens weder die Mitarbeiter im örtlichen Telekomshop, noch bei der Hotline in der Lage, zu helfen. Außer so tollen Tipps wie “Router neu starten” oder “neues Gerät kaufen” kam da nicht viel. Die Lösung (Übertragungsrate beim Fax reduzieren) habe ich dann letzlich im Internet in irgendeinem Forum gefunden…

  549. #561 Tina_HH
    18/07/2019

    @zimtspinne

    Und ihr seid noch bei der Telekom

    Ja, ist zusammen mit Entertain-TV eigentlich nicht so schlecht. Bei den anderen Anbietern weiß ich nicht so richtig, was ich von denen halten soll. Habe mir bisher allerdings auch noch nicht die Mühe gemacht, da großartige Recherchen und Vergleiche anzustellen.

    aber irgendwie brauche ich einfach mein Gigaset

    Geht mir auch so. Zuhause telefoniere ich auch viel lieber mit dem Teil als mit dem Smartphone, insbesondere bei langen Telefongesprächen. Das fängt schon damit an, dass es besser in der Hand liegt (über Lautsprecher telefonieren mag ich irgendwie nicht so) und außerdem die Tonqualität meiner Meinung nach auch besser ist.

  550. #562 zimtspinne
    18/07/2019

    Interessant, wie die Anbieter ihre Gerätschaft auch so bezeichnen…. “Speed…”, “Easy….” *hüstel*

    Tina, dieses IP-Dingens haben auch etliche meiner Kumpels, mir fehlt aber immer die Zeit, mich damit zu befassen.
    Was genau sind denn da die Vorteile? Kannst du alle Geräte weiterhin nutzen?
    Kompliziert oder besser umständlich finde ich wirklich immer nur die Einrichtung neuer WLan-Geräte und da hab ich mittlerweile…. 4 Stück.
    Habe dafür auch schon die Technik hotline von Vodafone angerufen, die sind sehr kompetent und bisher haben sie noch jedes Problem bei/mit mir gelöst und das auch recht zügig und empathisch (ja wirklich, bin diesbezüglich sehr angetan *g*).

  551. #563 Tina_HH
    18/07/2019

    Was genau sind denn da die Vorteile? Kannst du alle Geräte weiterhin nutzen?

    Damals musste natürlich ein neuer Router her, dazu dann noch der Media-Receiver fürs Fernsehen. Das war´s schon. Alle alten Geräte, also Telefone und letztlich sogar das alte Multifunktionsdruckerteil liessen sich weiter verwenden.
    WLAN und die Anmeldung von Geräten ist völlig unkomliziert.

    Vorteil ist, dass jetzt alles über den Router läuft und die alte Telefonanlage und weiteres Gedöns (Splitter) wegfiel. Und man kann mit dem Router plus Media-Receiver jede Menge Fernsehprogramme empfangen, auf der integrierten Festplatte Aufnahmen speichern und braucht keinen DVBT-Receiver plus Festplattenrecorder mehr. Insgesamt also weniger Geräte und mehr Komfort.

    Der Nachteil ist allerdings, dass bei Stromausfall dann alles nicht mehr geht…

  552. #564 Tina_HH
    18/07/2019

    @zimtspinne

    Ist vielleicht für dich interessant:

    https://www.vionetworks.de/wissen/telekommunikation/isdn-abschaltung-aktueller-stand-2019

    Demnach ist die Umstellung bei Vodafone wohl erst 2022 abgeschlossen.

  553. #565 RPGNo1
    18/07/2019

    @Tina_HH, zimtspinne
    Entertain heißt jetzt Magenta. Deswegen musste ich auf eine schnellere Internetverbindung wechseln und auch einen neuen Media Receiver mieten. Mit dem alten Teil wäre nämlich Ende Juni Schluss mit TV gewesen, hatte mir die Telekom mitgeteilt.

    Es war übrigens niedlich, als ich im Telekomshop die Formalitäten zur Umstellung erledigt habe. Mich hat nämlich eine Auszubildende bedient (so um die 20 Jahre max). Als sie in ihren Daten sah, welchen Media Receiver ich besaß, bekam sie sich vor Staunen kaum ein. Meiner war nämlich von 2010 (habe damals vom Kabelanschluss aus rübergewechselt), da ging sie wohl noch in die Grundschule. 😀

    Mein Receiver war gar nicht mehr in ihren technischen Daten hinterlegt. Es hat dann nach dem Tausch auch einige Minuten im Shop gedauert, eine offizielle Bescheinigung zu generieren, dass ich das alte Teil zur Verschrottung übergeben habe. Diese Aufgabe sollte die Telekom mal schön selber machen, ich hatte nämlich keine Lust, aus diesem extra unseren Entsorgungshof zu besuchen. 😀

    Ich möchte heute das Internetfernsehen heute nicht mehr missen, auch wenn ich whrlich kein Fernsehjunkie bin. Die Vorteile mit den Speichern der Aufnahmen oder auch die Vielzahl an Radiosendern, die ich mühelos empfangen kann, während ich parallel irgend etwas anderes am Computer erledige, sind zu gut.

  554. #566 zimtspinne
    18/07/2019

    @ Tina
    Das sieht so aus, als ob du das auch viel für TV-Aktivitäten nutzt.
    TV nutze ich komplett nur noch inet, ich hab derzeit nicht mal mehr einen klassischen Fernseher. Komme damit auch super klar, dort möchte ich nichts ändern.

    Ich hab eigentlich auch seit Jahren nur noch ein Gerät (Splitter war ja meine Anfangszeit, wo man das ganze Gedöns rumfliegen hatte), also einen router und dort alles dran. Wobei bei mir eher Wlan-Geräte, ansonsten nur Telefon.

    ah ok, lese gerade RPG –
    das Schlussendeaus bezieht sich aufs TV und nicht Telefon *erleichtert*

  555. #567 Tina_HH
    18/07/2019

    @RPGNo1

    Entertain heißt jetzt Magenta.

    Stimmt natürlich. Den Namen sieht man ja auch immer, wenn man den Receiver neu startet und er sich im Netz anmeldet. Und der Tarif heißt jetzt ja auch MagentaZuhause.

    Ich finde Internetfernsehen auch ziemlich gut und in der Handhabung insgesamt schön unkompliziert. Der neue Receiver hat schon einige Vorteile gegenüber dem alten Teil (wie z.B. direkter Zugriff auf die Mediatheken mit mehr Angebot).
    Wobei das alte Teil hier von 2014 und nicht von 2010 war… 😉

  556. #568 Tina_HH
    18/07/2019

    @zimtspinne

    Vielleicht so im Schnitt 2 Stunden Fernsehen pro Tag kommen da schon zusammen, mal mehr mal weniger.

  557. #569 zimtspinne
    18/07/2019

    aha, was ich direkt online mache (über online tv recorder, Mediatheken, filesharing etc) habt ihr diesen media receiver.
    Habt ihr die Daten dann auf eurem compi oder ist das eher ein Gerät wie Festplattenreceiver (kenn ich noch aus meiner Anfangszeit)?
    Da passt ja dann auch nicht sooo viel drauf, oder?
    Ich glaub, meine Eltern haben auch sowas inzwischen.
    Bei mir ist das alles zerstückelt, am pc nutze ich andere TV-Quellen als am handy und dann hab ich noch das Webradio separat. Alles ohne System irgendwie, vermutlich könnte man das auch alles zusammenlegen (so dass ich von jedem Gerät auf alles zugreifen kann).
    Wie ich die Telemurks kenne, ist das aber auch ein sehr kostenintensives Angebot…..

  558. #570 Tina_HH
    18/07/2019

    @zimtspinne

    Der eigentliche Unterschied ist der, dass der MediaReceiver am Fernseher angeschlossen ist und man von da erheblich besser einen Film gucken kann – also gemütlich vom Sofa aus und mit einem deutlich größeren Bildschirm und besserer Tonqualität (Anschluss an die großen Lautsprecher der Stereoanlage im Wohnzimmer). Der hauptsächlich genutzte Rechenknecht ist hingegen ein Desktop-PC und steht auf dem Schreibtisch im Arbeitszimmer – nicht so übermäßig gemütlich. 😉 Und die Mobilgeräte nutze ich eigentlich nie zum Fernsehen gucken.

  559. #571 RPGNo1
    18/07/2019

    @zimtspinne

    MagentaZuhause M mit MagentaTV
    die ersten 3 Monate: 24,95 €
    dann: 44,95 €
    ab Juni 2021: 49,95 €

    Media Receiver 401: 4,94 €
    Speedport Smart 3: 4,94 €

  560. #572 zimtspinne
    18/07/2019

    @ Tina
    Ich könnte aber das meiste meines ganzen inet-Krames auch am TV gucken, müsste ich halt entsprechend ausrüsten und etwas andere Formate nutzen.
    Wenn ich so total die Wahl hab, bevorzuge ich wiederrum echt meinen laptop, dazu kann ich mich gemütlich hinflegeln und bin auch nicht so fest an einen Platz und Raum gebunden.
    Dafür mache ich gerne Abstriche in der Aufnahmequalität.
    Nur notgedrungen schaue ich manchmal TV bei Freunden, Eltern usw richtig live im Wohnzimmer sitzend auf Sessel oder Couch.
    Bei mir zu Hause lungere ich sowohl beim Essen als auch beim Filmgucken immer mehr im Liegen als im Sitzen und kann mir diesen Luxus ja auch leisten (mit keiner eigenen Familie ;))
    der Flegenmodus ist sogar angeblich der “natürlichste” und somit auch gesündeste, aufrechtes Sitzen aufm Küchenstuhl eher ungesund (und dann noch womöglich “gerade sitzen!” – ganz ungesund und widernatürlich).

    Hinzu kommt, dass ich eben auch inzwischen seit Jahren völlig unabhängig von jeglichen TV-Programmen lebe.
    Bis auf vielleicht mal Tatort mit meinen Mädels oder mal Fußball bei einer WM schaue ich alles dann, wenn es mir passt und nicht wenn es gerade läuft.
    Somit gibts bei mir auch nur völlig werbefreies TV (habe deshalb vor einiger Zeit meine sopas rausgeschmissen, weil man dort doch immer wieder zu Werbespots gezwungen wurde, und es war auch nicht zu umgehen, mit keiner software).

    Ich weiß nicht, inwiefern ihr da werbefreies TV habt, auch bei den ÖR gibts das ja inzwischen, wenn auch nicht so intensiv und aggressiv. Da bin ich inzwischen komplett intolerant geworden und hab dann lieber einen kleineren Bildschirm und etwas schlechtere Bildqualität.
    @ RPG
    Ja, das sind schon stolze Preise! Alles andere hätte mich auch meinen Glauben an die Telekom verlieren lassen 😉

  561. #573 RPGNo1
    18/07/2019

    Zum Feierabend

    https://www.youtube.com/watch?v=O_WLw_0DFQQ

    Supersong und irres Video 😉

  562. #574 zimtspinne
    18/07/2019

    na hoffentlich kein Sommersonnensong, RPG!
    hab gerade den Fehler gemacht, nach zwei Wochen mentaler Pause mal wieder nach dem Wetter zu schauen und wäre vom Stuhl gefallen, wenn ich auf einem säße 😀
    da spannt sich in der Prognose eine abstruse Hochdruckbrücke quer über den Planeten bis zum Nordpol.
    Ich guck ja weniger nach Tagesmaxima, die eh nur einen extrem kurzen seriösen Zeitraum darstellen und darüber hinaus alles GKB sind, sondern mehr auf die Wetterlage insgesamt, was der böse Rumpelstilz (ein Wetterfroschmutant) wohl wieder zusammenbraut.
    Bin eh seit 2015 auf alle möglichen Apokalypsen vorbereitet, dank Trainingslager bei Kaltwetter damals, wo ich es noch nicht glauben wollte, von daher wird es genommen, wie es kommt mit leichtem Schaudern, aber auch nicht mehr.
    Ich wünschte, der freak hätte einfach nur einen Hang zur Weltuntergangsstimmung und nicht in so vielen Dingen recht behalten.

    Man merkt nun schon die kürzer werdenden Tage, bald wird es wieder für mich schöne Dämmerungsstimmungen geben und nicht mehr zu völlig unchristlichen Zeiten 😉

  563. #575 Tina_HH
    19/07/2019

    @zimtspinne

    Ich weiß nicht, inwiefern ihr da werbefreies TV habt

    Das sind die ganz normalen Fernsehprogramme, mit mehr oder weniger Werbung. Wenn man die Sachen, die einen interessieren, aufnimmt und später guckt, kann man bei den nervenden Werbeblöcken einfach vorspulen und gut ist.
    Zusätzlich kann man auch noch weitere Sachen abonnieren, kostet aber extra. Ob da dann auch Werbung dabei ist, weiß ich allerdings nicht.

  564. #576 RPGNo1
    19/07/2019
  565. #577 rolak
    19/07/2019

    Hab mal wieder eines der alten Alben von Acid Mothers Temple & The Melting Paraiso U.F.O. aufgelegt. Jedesmal prickelnd, dieser cut-up bzgl Alben, 1997. Wer allerdings nebenan schon Probleme mit Beaubourg hatte, kanns direkt sein lassen :•)

  566. #578 dirk
    19/07/2019

    Aus den Nachrichten hab ich gerade erfahren, etwa 45 Millionen Bundesbürger zahlen immer noch Kirchensteuer. Zahlt einer von euch auch? Wäre das nicht ne gute Quelle für die CO2-Abgabe(Sorry ich bin immer so ketzerisch)

  567. #579 uwe hauptschueler
    19/07/2019

    @#578 dirk
    Bei den 45 Mio. dürfte es sich um Mitglieder handeln. Steuern zahlen weit weniger

    “Tatsächlich zahlen in unserer Region nur ungefähr 30 Prozent
    aller Kirchenmitglieder Kirchensteuern.”

    Q.:[https://www.kirchenkreis-niederlausitz.de/page/4156/kirchenaustritt

  568. #580 PDP10
    20/07/2019

    Bei den 45 Mio. dürfte es sich um Mitglieder handeln. Steuern zahlen weit weniger

    Trotzdem steigt das Kirchensteueraufkommen.

    Was bei der sinkenden Arbeitslosigkeit und den Lohnzuwächsen in den letzten Zehn Jahren auch kein Wunder ist.

    Wers genau wissen will möge sich diese Zusammenfassung des IW von Ende letzten Jahres ansehen und eventuell den vollständigen Bericht runterladen:

    https://www.iwkoeln.de/studien/iw-kurzberichte/beitrag/tobias-hentze-kirchensteuereinnahmen-trotzen-dem-mitgliederschwund.html

  569. #581 RPGNo1
    20/07/2019

    950 € Strafe für Campen und Kaffeekochen an der Rialto-Brücke. Sehr heftig, aber ich kann die venezianischen Behörden verstehen.

    https://www.spiegel.de/panorama/leute/venedig-deutsche-touristen-muessen-wegen-kaffeekochens-950-euro-strafe-zahlen-a-1278211.html

  570. #582 rolak
    20/07/2019

    Wenn mal wieder etwas Freierem gelauscht wird, kommt entzückend häufig, erfreulicherweise max 1x/Nase, ein ‘Och nö, schon wieder son modernes experimentelles Gequieke von weißgottwo, kannze nichma was Konventionelleres?’ – ‘Aber gerne doch wie wärs denn zB damit?’ – ‘Geht doch! Damals wurde hier noch ordentlich..’

    In verschiedenen Ausbauformen der Velwechserungen. Diese dann auseinanderdröselnd darzulegen kann ein hübscher Bestandteil des Tages sein – ist ja bei der AngebotsMasse wohl keiner gefeit vor. Ich mag zwar Beides, könnte allerdings beim Hören der allermeisten archivierten Platten ebenfalls keine zeitliche Einordnung vornehmen, schon gar nicht beim kurzen Anspielen.

  571. #583 rolak
    20/07/2019

    YES!



    Es regnet :•) Endlich mal wieder…

  572. #584 Tina_HH
    20/07/2019

    Hier bisher noch kein Regen, nur bewölkt, aber ab ca. 18:00 Uhr sollen Gewitter kommen.

    Und nächste Woche dann die nächste Hitzewelle. Grmpf.

  573. #585 RPGNo1
    20/07/2019

    @rolak
    Regen? Was ist das?

    Bei uns ist die Hitzewelle im Anzug, die nur kurz in dieser Nacht von einem kurzen Regenguss unterbrochen werden könnte. Die dünne Nachtdecke wurde bereits wieder hervorgeholt.

  574. #586 Tina_HH
    20/07/2019

    Uiuiui! Hier wirds gerade richtig dunkel und stürmisch. Die Gewitterfront ist da, sogar mit Unwetterwarnung…

  575. #587 RPGNo1
    20/07/2019

    @Tina_HH
    Ein bisschen früh, oder? Aber ansonsten passt es.

    Ist ein hübsches Radarbild auf Kachelmannwetter. 🙂

  576. #588 Tina_HH
    20/07/2019

    @RPGNo1

    Laut der Prognose von heute Vormittag sollte die Wetterfront erst eine gute Stunde später eintreffen. Aber da hat die sich einfach nicht dran gehalten…

    Im Moment schüttet es wie aus Eimern. Und es ist dunkel!

  577. #589 PDP10
    20/07/2019

    Hier im Süden der Kölner Bucht war das – anders als bei rolak ein paar Km nördlich – eher kümmerlich.

    Heute Nachmittag 45min. gegrummel vom Himmel und das Ergebnis war am Ende ca. 10min. leichter Regen ..

    Später hats dann nochmal ein paar Minuten geregnet. Und duster wars auch. Das einzig positive war, dass die Temperaturen schlagartig um 7° zurückgegangen sind. Die Luftfeuchtigkeit ist dagegen immer noch anstrengend.

  578. #590 dirk
    20/07/2019

    Also hier(OWL) hat’s am Nachmittag ziemlich gerummst(Gewitter).Jetzt scheint die Luft sehr entspannt zu sein.Ich sitz gerade am offenen Fenter und atme frei.

  579. #591 PDP10
    20/07/2019

    BTW:

    Entertain heißt jetzt Magenta.

    Mir scheint, ich bin da einigermassen spartanisch unterwegs … 🙂

    Ich habe eine Dose in der Wand aus der Kabelfernsehen kommt (Unitymedia), das in den Nebenkosten meines Mietvertrags drin ist. Da steckt ein Kabel drin, dass wiederum in einem USB Stick der DVB-C kann steckt, der an meinem PC hängt. Auf dessen Monitor gucke ich dann halt Fernsehen und da ist Timeshift und Aufzeichnen natürlich mit dabei.
    Aus der Gleichen Dose kommt auch mein Internet (auch Unitymedia) über das ich alles sonst gucke (Netflix und Co.). Da hängt ein Mini-Router dran, der mich mich auch mit Wifi versorgt, bzw. meine sonstigen Gadgets. Schlau-Fon und Tablet. Das wars dann aber auch.

    Für einen richtigen Fernsehen und das Sofa dazu habe ich aktuell keinen Platz. Also jedenfalls würden die mir zuviel Platz wegnehmen.

    In der nächsten Wohnung gibts sowas dann aber wieder.

    Früher, dh. drei Wohnungen vorher hatte ich Sofa und Fernseher und ausserdem einen PC im Arbeitszimmer über den ich DVB-T gucken konnte und natürlich auch aufzeichnen. Und praktischerweise hatte mein DVD-Player damals auch ein USB Eingang. Was ich dann oft gemacht habe war Sachen per PC aufzuzeichnen und dann auf meinem Fernseher angucken. War sehr praktisch.

    Beim nächstenmal werde ich, glaube ich, einen kleinen Wohnzimmer-PC neben meinen Fernseher stellen und damit das alles machen (streamen, aufzeichen, Time-Shift etc.). Mal sehen, wie gut das dann funktioniert …

    Ich habe übrigens schon ewig nichts mehr von der Telekom gehabt (abgesehen von gerade neu eine Prepaid-SIM von Congstar).

    Und das, obwohl ich für die lange Jahre als externer Berater gearbeitet habe .. ähem… 🙂

  580. #592 rolak
    21/07/2019

    anders als bei rolak

    Nee, PDP10, gar so ander dürfte das gestern nachmittag nicht gewesen sein – nach starkem Tröpfeln und deutlicher Abkühlung war erst mal Feierabend. Und daher wirkte das Ganze wie ein Aufguß in der Sauna – für viele anscheinend, denn immer wenn auf dem Spaziergang zur Einladung schlapp-leidend wer anders inspiziert wurde, wie denn der Mensch damit klar kam, sah man einen Menschen, der einen schlapp-leidend inspizierte, wie man selber damit klar kam ;•)

    Erst kurz vor Auftischen, so um 19Uhr rum, kam ein Regen, nach dem es kühl und angenehm blieb – obwohl er mengenmäßig ebenfalls eher vernachlässigbar war. Kann man (bis ~MI) auch sehr schön an der lokalen Statistik sehen.

    Wohnzimmer-PC

    Das funktioniert sehr gut – als Brüderchen wg GrafikDesign etc pp einen größeren, kräftigeren Rechner benötigte, wurde der vorherige, leise, kompakte nach hier abgestaubt und knechtet dort weiter. Allerdings hauptsächlich musikalisch und als GästeSurfbrett, doch den kleinen DVBT-Fernseher kann er (auch wenn dieser nah ans AusziehSofa gestellt wird) ebenfalls mit Konserven beschicken.

  581. #593 RPGNo1
    21/07/2019

    Beim Aufwachen gab es einen kurzen Regenschauer. Jetzt aber kommt die Sonne wieder mit voller Wucht hervor.

  582. #594 zimtspinne
    21/07/2019

    Ich kam irgendwann spät nachts nach Hause, hab 20 min meine Nougatschokolade gesucht (wahrscheinlich ist sie ganz unten unter Gewurstel im Kühlschrank, da war ich zu faul, das alles auszuräumen, hätte ich gleich sortieren müssen), dann war ich gerade am Einschlafen, als es los ging mit Böen und Gewitter….
    Alle Fenster auf Kick statt ganz offen und richtiges Querlüften die ganze Nacht, immerhin wachte ich morgens auch wieder mit Gewittergrummeln in der Ferne (ohne Böen bei mir) auf und einer Fata Morgana von Regen. Paar Tropfen könnten es tatsächlich gewesen sein, aber wichtiger war, dass es voll nach Regen aussah und roch und sich bis jetzt die fetten Wolken tapfer halten.
    Hoffentlich noch wenigstens bis Mittag, ich muss jetzt dringend meine Blümchen wässern und ausputzen, da will ich bitte keine Knallsonne auf meinen Brummschädel 😉
    Ich staune immer wieder, wenn ich nachst so durch die Häuserreihen gehe, wie wenige Menschen überhaupt irgend ein Fenster geöffnet haben – im Sommer!
    Nicht mal auf Kipp bei den meisten.
    Die müssen in ihrem Mief doch ersticken^^

  583. #595 RPGNo1
    21/07/2019

    Ich nehme meine Aussage zurück. Das Wetter macht nicht das, was es laut gestriger Vorhersage hätte tun sollen.

    Es ist wieder bedeckt, und so soll es mit einem Schauer bzw gewitter heute mittag auch den ganzen Tag bleiben!

  584. #597 zimtspinne
    21/07/2019

    bah, das Thema Katzenungetümer hättest du jetzt aber nicht aufbringen dürfen…..
    Hab ich mich doch gestern nach der erfolglosen Schokoladensuche noch aufgerafft, das Wohnzimmer schnell besuchertauglich für heute zu machen. Kein Putz, das hatte ich schon erledigt, aber nochmal alles entfusseln, Decken glattziehen, Kissen ordnen, Fassade polieren 😀
    und heute morgen trifft mich fast der Schlag: Nichts mehr übrig von “Schöner Wohnen”-Perfektionismus, die tugendhaft und erbtanten (und bundeswehr!!)-tauglich zurechtgestriegelten Decken und Kissen hatten das Katzenvolk erst so richtig zu Unfug animiert.
    Es war wirklich alles wild durcheinander, sogar die Blumenvase (Blumen hatte ich gestern eigenhändig gepflückt!) auf dem Tisch umgekippt und dazu noch der Müll nach Essbarem durchwühlt, obwohl ich extra nachts noch reichlich Futter hingestellt hatte, da ich mal ausschlafen wollte.

    Ich frag mich manchmal, was die nachts so alles treiben. Gut, dass ich es nicht sehe^^

  585. #598 RPGNo1
    21/07/2019

    @zimtspinne

    Ich frag mich manchmal, was die nachts so alles treiben.

    Das weiß doch seit “Pets” jeder.
    https://www.youtube.com/watch?v=UZ4WBlveGfw
    😉

  586. #599 RPGNo1
    21/07/2019

    @zimtspinne
    Hier ist noch einer
    https://www.youtube.com/watch?v=jgtD6CVnkMk
    😀

  587. #600 foobar407
    22/07/2019

    @RPGNo1

    Zu 581 und Kaffeekochen in Venedig:

    Da dürfte es beim Strafmaß weniger ums Campen oder den Kaffee gegangen sein, als um ein offenes Feuer auf einer Holzbrücke. Das war dann nämlich wirklich nicht besonders clever.

  588. #601 RPGNo1
    22/07/2019

    @foobar407

    Das mag auch reingespielt haben, aber die Touristen saßen nicht auf der Brücke sondern am Fuß.
    Zudem haben gehen die italienischen Behörden seit einiger Zeit in den touristisch relevanten Städten scharf gegen Personen hervor, die sich nicht an die Regeln halten. Die beiden Berliner waren sich nicht die letzten ordentlich Buße zahlen mussten.
    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/kein-picknick-auf-der-rialto-bruecke-kein-baden-im-trevi-brunnen-16295790.html

  589. #602 RPGNo1
    22/07/2019

    Kann sich noch jemand an die Tierfilme von Heinz Sielmann erinnern?

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/expeditionen_ins_tierreich/Heinz-Sielmann-Der-Tierfilm-Pionier,expeditionen944.html

    Als Kind gehörte “Expeditionen ins Tierreich” immer zum Höhepunkt des Fernsehabends. Ich habe immer darauf gefiebert, dass eine neue Folge ausgesttrahlt wurde.

  590. #603 Tina_HH
    22/07/2019

    @RPGNo1

    Pets ist wirklich niedlich.
    Alleine die Szenen, in denen das kleine Hündchen in eine Katze verwandelt werden soll… 😉

    Wer sich sowas ausdenkt, hat irgendwie einen coolen Job.

  591. #604 PDP10
    22/07/2019

    @RPGNo1:

    950 € Strafe für Campen und Kaffeekochen an der Rialto-Brücke. Sehr heftig, aber ich kann die venezianischen Behörden verstehen.

    Ich suche schon länger nach einem anderen Begriff für das “Wenn das Jeder machen würde!”-Prinzip weil das eine furchtbar spießige und dumme Aussage ist.
    Allerdings enthält diese Aussage natürlich einen wahren Kern.

    Der / Die Einzelne denkt sich halt nicht viel dabei, wenn er / sie mal irgendwo unter einer Brücke Kaffee kocht. Bin doch nur ich. Mache ich doch nur einmal. So what?
    Allerdings denken genau dasselbe auch Hunderttausende andere. Die Frage ist, wie macht man den Leuten das klar? Was für einen Begriff kann man dafür finden?

    Ihr kennt sicher auch diese Fotos von Instagram-Hotspots wo man sieht, wie tausende von Leuten irgendwo anstehen um ein Selfie auf irgendeinem dämlichen Felsen zu machen. Wie die Lemminge … Unfassbar, wie dumm Menschen im 21. Jahrhundert sein können …

    Ich habe so einen Hotspot um die Ecke. Hier in der kleinen Stadt am Rhein in der Altstadt jedes Frühjahr wenn die Kirschen blühen. Seit irgendein Idiot vor ein paar Jahren ein Foto davon auf Instagram gepostet hat, ist das langsam aber sicher eskaliert und man kann sich hier in jener Jahreszeit 2 Wochen lang nicht mehr durch die Altstadt bewegen. Früher gabs immer ein Fest in der Altstadt von einer örtlichen Bürgerinitiative zu dem Anlass. Seit ein paar Jahren nicht mehr, weil die einfach den Ansturm an “Besuchern” nicht mehr bewältigen konnten.

    Und das lustige ist: Alles, was man heute noch an Fotos bei der Kirschblüte machen kann, zeigt Leute, die Fotos von der Kirschblüte machen … gnaaaaahhhh!

    Einen Aspekt habe ich weiter oben ja schon geschrieben: Reisen ist zu billig, weil die Verbrennung von Fossilen Rohstoffen einfach zu billig ist.

    Wir ruinieren damit nicht nur den Planeten sondern gehen uns ausserdem auch alle noch ganz schrecklich auf den Senkel.

    Kurz: Ich habe vollstes Verständnis für die Behörden in Venedig und anderen Turi-Hotspots auf der Welt.

  592. #605 PDP10
    22/07/2019

    Pets ist wirklich niedlich.

    Ich muss mir den Film endlich mal ansehen 🙂

    Und ich meine den ersten Teil. Noch nichtmal den habe ich bis jetzt gesehen.

  593. #606 Tina_HH
    23/07/2019

    @PDP10

    Na, du hast die Instagram-Touris ja so richtig gefressen. 😉

    Hier in HH verläuft sich vieles und solange man sich nicht gerade an den absoluten Touri-Hotspots aufhält, geht es eigentlich. Wobei die Menge an Touristen schon jedes Jahr zunimmt. Und wenn das berüchtigte Schmuddelwetter nicht mehr so schreckt, weil es jetzt immer öfter dieses Mittelmeerwetter hier gibt, werden es sicher noch mehr werden.

    Und das lustige ist: Alles, was man heute noch an Fotos bei der Kirschblüte machen kann, zeigt Leute, die Fotos von der Kirschblüte machen …

    Vermutlich stört die das nicht mal. Dabei sein ist alles, bloß nichts verpassen und da, wo alle sind, kanns ja nicht verkehrt sein. Ich glaube, das ist in etwa die Mentalität, die dahinter steht.

    Ich muss mir den Film endlich mal ansehen

    Mach das, von mir gibts da eine klare Empfehlung. 😉

  594. #607 Tina_HH
    23/07/2019

    Könnte sein, dass am Donnerstag der bisherige Hitzerekord in D geknackt wird.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/DWD-Hitze-fuer-die-Geschichtsbuecher-moeglich-Allzeit-Rekord-von-40-3-Grad-wackelt

    Hier sollen es aber nur 36 Grad werden. Also kein neuer Rekord. Schade…

  595. #608 zimtspinne
    23/07/2019

    Ich kenne das Video auch noch nicht. Pets.
    Werds mir später anschauen, erstmal Päuschen und Gedanken zusammenfalten und riesengroßes aus dem Nichts entstandenes Chaos Wohnzimmer/Balkon konsequent ausblenden
    Hobbyhandwerker, der nur eine Kleinigkeit an zwei gefährlich abhängenden Balkonkästen (wie kann man so etwas überhaupt konzipieren, dünnes Blech wird gehalten von dünnem Blech und das auch noch reichlich überdimensioniert für sehr große/schwere Bepflanzung) optimieren sollte bzw das schon bei sich in der Werkstatt getan und die Dinger nur noch anbringen sollte…. hat festgestellt, geht so nicht, muss nachgebessert werden und dabei meine sämtlichen Werkzeugkästen, Holzrestesammlungen, Kleinteileboxen für Schrauben und Diverses, Bohrzubehör, Stifte…. in zwei Räumen und dem Balkon verteilt. Inklusive Küche…..
    Seine Freundin sagt, “normal. macht der immer so”.
    Vorbereiten, anreichen, Verteiltes und Verlorenes zwischenzeitlich wiederfinden, Chaos beseitigen — wie kann Mann nur mit so etwas durchkommen?
    Na gut, mit super Ergebnissen, so lange tüfteln, bis es doch noch geht, wenn was nicht geht und das Provisorium dann noch für die nächsten 100 Jahre haltbar abliefern, ja da kann man sich wohl dann wie Pascha aufführen^^
    Ich hab jetzt die blöden Kästen und alles ist gut 🙂
    (((Katzen verbreiten Chaos, lassen sich bedienen und liefern keine Ergebnisse – von daher: Ohmmmmmmmmm..!)))

  596. #609 zimtspinne
    23/07/2019

    @ Tina!?

    Das “Schade” war luzifereske Satire, nicht wahr?

    Falls nicht, wirst du zur Strafe für sofetische Auswüchse zum Sonnenopfer (hardcore) verdonnert.
    Also direkt in der Sahara.