200px-Laber_am_SuelzHallo liebe Labernde ;),

nach dem der letzte offene Laber-Thread (OLT 15) inzwischen über 1000 Kommentare angesammelt hat und langsam etwas schwerfällig lädt, gibt es heute und hier einen neuen OLT, auf dem Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen könnt.

Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Keks und laßt uns ‘ne Runde plaudern!

Es gilt weiterhin: der/diejenige, der/die in allen OLTs zusammen die meisten Kommentare geschrieben hat, darf sich offiziell “OLT Schnatterhand” nennen 🙂 Und ja, das bedeutet, daß dieser wichtige Titel gelegentlich den/die BesitzerIn wechseln könnte.

TA0010_g

P.S.: Der offene Musik-Thread (OMT) nebenan wird parallel weiterlaufen und auch auf Gespräche über (nicht nur klassische!) Musik beschränkt bleiben. Das heißt nicht, daß wir hier nicht auch über Musik plaudern können, aber wer keinen Bock auf die ganzen anderen Nerdthemen hat und sich nur für Musik interessiert, gehe am besten dorthin.

flattr this!

Kommentare (1.262)

  1. #1 stone1
    10/02/2020

    So, bin ich auch mal Erster. Also bis jetzt ist es hier nur ein Stürmchen, in der Früh war es verdächtig ruhig, dann am Vormittag ein bisschen starker Wind, jetzt mittags wieder ruhiger, angeblich soll es von jetzt bis am Abend ungemütlich werden, sieht aber noch gar nicht so aus.

  2. #2 stone1
    10/02/2020

    In ziemlich genau drei Jahren haben wir hier gut 15.000 Kommentare verzapft, nicht schlecht Herr Specht. Was sind wir doch für eine Bande von Plauderanten.

  3. #3 RPGNo1
    10/02/2020

    Wetterstandsmeldung: Aktuell 15:30 h ist in Ravensburg eitler Sonnenschein. Für heute Abend ist aber die nächste Sturmwarnung angesagt.

  4. #4 zimtspinne
    10/02/2020

    Heißt das nicht “eitel Sonnenschein”, werter RPG?
    Aber schön umgemodelt hast du das, eitel und selbstverliebt kommt mir der penetrante Sonnenschein auch öfter mal vor 😀

    Bei mir gabs gestern nacht Schaden. Weil ich einfach zu blöd war….. von allen Seiten Erinnerungen an Sturm und ich Deppin bin einfach um 20 Uhr fest eingeschlafen auf der Couch, dabei mich noch selbst ermahnend, nur 10 Minuten Faulenzen und dann noch die Abendrunde…..
    Um Mitternacht wurde ich wach, Sturm und Hagelkörnerschauer draußen und mein Balkon offen… die schönen blühenden Nelken waren runtergedonnert, wobei nur der Kasten zerbarst, plus eine einzelne abgerissene Blüte.
    Schlimmer ist die riesige Sauerei auf dem Balkon. Gibt fast nix schlimmeres als verstreute Blumenerde. Durch den Wind und das recht trockene Substrat (mehrere Tage Vollsonne) hat es auch bis in die letzte Ecke gestreut.
    Außerdem ist mir vorgestern schon eine meiner Lieblingstassen zerdeppert und heute noch eine.
    Langsam reicht es.

    Nun zeigt sich auch, dass Tinas Minimalismuskonzept für mich unpassend wie sonstwas ist.
    Ich habe gerade vor kurzer Zeit den gleichen Blumenkasten weggeworfen, ansonsten wäre der nämlich im Keller zwischengelandet.
    Aber Tina sagte ja, was einmal im Keller ist, wird nie mehr gebraucht.
    Der Kasten war noch voll funktionsfähig, hatte nur oben an der Krempe eine unschöne Macke (mit überhängenden Blumen nicht sichtbar) und irgendwie hatte ich auch gerade so einen Ausmistflash.

    Tja, hätte ich ihn noch, hätte ich nun den Totalschadenkasten einfach austauschen können.
    So steht nun noch das kaputte Ding da, wo ich erstmal den Ballen (zum Glück gut durchwurzelt und nicht zerfallen) wieder zurückgetan habe.
    Mal sehen, ob ich einen ähnlichen Kasten zügig finde.

    Mir war das schon immer höchst suspekt, wenn ich die Kellerräume anderer Leute sehe und da ist nix drin außer zwei großer leerer Bildschirm-Kartons (oder sowas).
    Diese Leute können doch gar keine Hobbys haben, weil schon mit 1 bis 2 Hobbys sammelt sich Krams an, den man nicht ständig sofort entsorgen kann und will.
    Ich muss auch sagen, dass ich schon ziemlich oft Sachen aus dem Keller, bei denen ich mir noch nicht sicher war, kann weg oder bleibt, später doch noch gebraucht und genutzt habe.
    Klar, ist auch viel Krempel dabei, der nie mehr den Weg ins Tageslicht fand…. weiß man aber vorher oft auch einfach nicht.
    Ich verfüge auch nicht über soviel Geld, dass ich ständig alles neu kaufen kann, weil ich es eben vor einem halben Jahr sorglos entsorgt habe.
    Der Blumenpott war jetzt mal nur ein solches Beispiel und mir fällt auch auf, dass diese Nix-im-Keller-Leute oft Ur-Städter sind.. also Leute, die nur Stadtleben und kleine Buden kennen.
    Leute vom Land haben immer viel Kram und sammeln den auch gerne (bis auf meine eine Tante, die stammt aber auch ursprünglich aus einer größeren Stadt und somit stimmt das Klischee wieder).

    Außerdem lag heute morgen bei uns vorne an der Abbiegung zur Straße ein großer Ast. War aber schon zur Seite geräumt, als ich kam.

  5. #5 zimtspinne
    10/02/2020

    Tina, ich hänge auch gleich mal die Frage an, wie du die Katzenhaare im Griff hast?
    Jeden Tag bin ich neu fassungslos, nachdem ich morgens noch schnell den Flur und Schlafzimmer (stehen Katzenklos) gesaugt habe, nachmittags schon wieder alles voller Fussel, Flusen, Streu und Krümel ist.
    Seit Mezzi dazu kam, finde ich nun auch noch allerlei Dinge, die sie entführt in Ecken und unter Läufern. Auch nachts bin ich schon barfuß drauf getreten.
    Besonders gerne elstert sie meine Haar-Bänder, Kämmchen und alles was aus Metall ist oder Metall dabei hat.
    Dass Katzen reinliche Tierchen sind, glaube ich auch keine Sekunde mehr. Meine sind einfach Dreckspatzen.

  6. #6 Tina_HH
    10/02/2020

    @zimtspinne

    Hm, so ein zu früh entsorgter Blumenkasten ist natürlich ärgerlich, aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich gesagt habe: “zimtspinne, schmeiss den weg, sofort!” 😉

    Nee, im Ernst, beim Ausmisten kann es natürlich passieren, dass auch mal was weg kommt, was man später doch noch hätte gebrauchen können. Fehler passieren eben. Ich hatte ja auch nicht geschrieben, dass man alles wegwerfen soll, sondern dass man den Platz im Keller, den man durch das Aussortieren gewonnen hat, für was anderes nutzen kann. Zum Beispiel saisonale Sachen.

    Ich überlege gerade, ob ich in den letzten Jahren mal irgendwas vermisst habe, was ich aussortiert hatte. Da fällt mir so auf die Schnelle nichts ein, also falls doch, kann das jedenfalls nicht Dolles gewesen sein, sonst wüsste ich das wohl noch.

    Die These mit den Städtern und der Landbevölkerung und der Größe der zur Verfügung stehenden Wohn- und Nutzflächen könnte stimmen.
    Da ich aus einer Familie von Städtern komme, zumindest über die letzten 4 oder 5 Generationen (hauptsächlich aus Norddeutschland, Berlin und dem ehemaligen Ostpreußen), war ein verschwenderischer Umgang mit Flächen da wohl nie so wirklich angesagt, vermute ich mal.

    Also, mach mal lieber dein eigenes Ding, was Aus- und Aufräumen betrifft. Meine Tipps funktionieren in deiner Galaxie ja sowieso nicht, das hattest du doch neulich schon festgestellt ;-).

  7. #7 Tina_HH
    10/02/2020

    @zimtspinne

    Katzenhaare sind hier eigentlich kein größeres Problem. Ist ja nur die kleine Rote mit ihrem Kurzhaarfell. Nichts, was man nicht mit normalem Staubsaugen oder Abwischen in den Griff bekommen würde. Sie verschleppt auch keine Sachen und ist überhaupt insgesamt als Katze von der sehr “pflegeleicht und artig”. Allerdings ist sie ja nun auch nicht mehr die Jüngste, im Mai wird sie 16. In ihren jungen Jahren war sie sicher wilder und hat wahrscheinlich auch mehr Unsinn angestellt, aber das weiß ich nicht so im Detail. Als sie hier eingezogen ist, war sie ja schon 12.

  8. #8 RPGNo1
    10/02/2020

    @zimtspinne

    Heißt das nicht “eitel Sonnenschein”, werter RPG?

    Upps, du hast Recht. 🙂

  9. #9 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2020

    Also bei uns stürmt es schon seit der Nacht praktisch durch. Ich habe auch kurzfristig nicht nur meinen Notfalldienst weggeturft, sondern einfach gleich die Sprechstunde für heute abgesagt. Ist mir nicht nur für mich, sondern auch für meine Patienten schlicht zu riskant, hier durch die Wälder zu gurken. Und da wir heute praktisch nur Routine- und Verlaufskontrollen sowie zwei Checks am Start hatten, habe ich heute morgen zugunsten der Sicherheit entschieden.

    Jetzt warte ich gespannt, wie die Nacht wird.

  10. #10 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2020

    Ach ja, ein neuer OLT – eine neue Tabelle:

    @ Spriti:

    Was macht die “OLT Schnatterhand”-Statistik?

  11. #11 Tina_HH
    10/02/2020

    Hier ist der Sturm inzwischen weitestgehend abgezogen, im Moment ist es nur noch recht windig mit einigen heftigeren Böen und einigen Schnee- und Graupelschauern zwischendurch. So richtig gemütlich ist es draußen jedenfalls nicht und gestern war der Sturm schon recht heftig.
    Jetzt kommt wohl noch eine Serie von Sturmfluten auf Hamburg zu.

  12. #12 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2020

    @ Stoney:

    In ziemlich genau drei Jahren haben wir hier gut 15.000 Kommentare verzapft

    Also 5’000 pro Jahr und nicht ganz 100 pro Woche. Was ca. 13-14 Kommentare pro Tag ergibt. Komisch – gefühlt sind das mehr.

    Aber das mag auch daran liegen, dass bei uns die Schlagzahl zugenommen hat: im OLT 15 haben wir gerade mal 34 Tage für 1’060 Kommentare gebraucht, das sind dann wieder mehr als 31 Kommentare pro Tag. Das passt dann schon eher zu meiner Wahrnehmung.

  13. #13 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2020

    Ich habe übrigens gerade noch einmal in den Anfang von OLT1 reingelesen – dort habe ich, nur eine Woche nach der Amtseinführung, über Trump folgende Prognose getätigt:

    Naja, ich schätze, er wird allen anderen Politikern so lange auf den Sack gehen, bis die gegen ihn ein Impeachment-Verfahren einleiten, welches auch erfolgreich sein dürfte.

    Tja, was für eine krasse Fehleinschätzung. Der hat es tatsächlich geschafft, seine Feinde aus den eigenen Reihen auf sich einzuschwören. Lediglich Mitt Romney hat letztlich gezeigt, dass Republikaner auch mal so etwas wie Rückrat haben und sich an ihre verfassungsgemässen Pflichten halten können.

  14. #14 zimtspinne
    10/02/2020

    @ Tina
    nee nee, so als Konfrontation ist das schon hilfreich – wenn ich mich nur mit Leuten austausche, die genau meine Problematiken kennen, kann man sich zwar prima trösten und verstehen, aber weiter kommt man damit selten.
    Klar, können anderer Leute Systeme nicht einfach übernommen werden, aber man kann sich ja das eine oder andere rauspicken, was passt.
    Bei uns hier mistet übrigens auch jemand seit Wochen gründlich aus – immer mal wieder sehe ich neben dem Müllplatz seitlich auf den Steinen pompöse Bierkrüge, Kaffeekannensammlungen, alte Zierpuppen, Kartons mit Bastelkram und allerlei Schnick und Schnack stehen. Nicht täglich, aber so einmal pro Woche. Kann sich scheinbar auch nicht in einem Rutsch trennen 😉
    In meinem Keller sind jedenfalls noch mindestens 50% Kellerleichen, die weg können, ich nie mehr brauche, aber einen hohen emotionalen Bezug zu habe… schwierig!
    Tina, du bist sicher auch viel konstanter in deinem Tun als ich es bin… ich fang mal hier was an, mal da, bleibe an manchem auch dran, anderes will ich später fortführen, was dann aber nie wird.
    Auch schwierig, sich von angefangenen Ideen, Hobbys und Projekten zu trennen, weil man ja ungern getätigte “Investitionen” (in Zeit, Ressourcen usw) einfach so wegschmeißen mag.
    Bei mir sind es also nicht 3 halb defekte Wasserkocher, die da rumstehen oder Bierkrüge, davon könnte ich mich problemlos trennen.

    Tina, hast du jemals auch mal ländlich gelebt oder immer eher städtisch?

  15. #15 Tina_HH
    10/02/2020

    Ich habe gerade mal nachgesehen. Der erste OLT lief vom 29.1.2017 bis zum 5.4.2018, also deutlich länger als ein Jahr und hatte auch nur 774 Kommentare, ist also ein wenig untypisch im Vergleich zu den anderen OLTs.

    Wenn man den OLT 1 aus der Statistik rausnimmt, sehen die Zahlen auch gleich ganz anders aus. Dann gab es nämlich in weniger als zwei Jahren (April 2018 bis Februar 2020) ca. 15.000 Kommentare in insgesamt 14 OLTs und das wären dann eher so 8000 pro Jahr im Schnitt. Ich habe mir jetzt nicht die Mühe gemacht, die genauen Zahlen zu addieren – für die korrekte Statistik ist ja @Spritkopf zuständig (Wink mit Zaunpfahl… 😉 ).

  16. #16 Tina_HH
    10/02/2020

    @zimtspinne

    Ich habe immer nur in Städten gelebt, Mittelgroß- und Großstadt. Ländliche Gegenden kenne ich nur aus diversen Urlauben.

    Ich kenne mich also auf dem Land überhaupt nicht aus, wäre dort mit Sicherheit völlig hilflos, wenn ich irgendwas selbst anbauen, züchten, jagen oder schlachten müsste und würde wahrscheinlich ziemlich schnell verhungern… 😉 .

  17. #17 zimtspinne
    10/02/2020

    danke noch an die, die im letzten OLT Katzenbilder gepostet hatten. Hatte ich vergessen, direkt zu sagen.
    Hab sie aber gesehen! 🙂

  18. #18 RPGNo1
    10/02/2020

    @noch’n Flo

    Lediglich Mitt Romney hat letztlich gezeigt, dass Republikaner auch mal so etwas wie Rückrat haben und sich an ihre verfassungsgemässen Pflichten halten können.

    Egal was man von John McCain und seinen politischen Einstellungen und insbesondere seinen Fehlgriff mit Sarah Palin im Wahlkampf 2008 halten will, sein Tod in 2018 war eine große Zäsur. Es ist natürlich spekulativ, aber ich denke nicht, dass er Trump hätte so einfach so davonkommen lassen. Sein Einfluss bei den Reps wäre groß genug gewesen wäre, dass er zumindest die weitere Zeugenbefragung im Senat durchdrücken können.

  19. #19 RPGNo1
    10/02/2020

    Um nicht nur Trübsal zu blasen, hier ist mal wieder was zum Lachen. 😀

    https://filehorst.de/d/dijwFEsC

  20. #20 RPGNo1
    10/02/2020

    Und noch etwas, das besonders unsere österreichischen Freuden interessieren dürfte. 😀

    https://blog.gwup.net/2020/02/10/video-gute-nacht-oesterreich-staatliche-esoterik/

    Nicht das es in Deutschland besser ausschaut. 😉

  21. #21 zimtspinne
    10/02/2020

    @ RPG
    Wir sollen hier wohl doch noch auf den Hund kommen, wie? 😀
    Aber bitte dann ein hübscher, wie der Husky.
    Welche Hunde magst du am liebsten, RPG? also unabhängig von denen, die ihr hattet?
    Aus irgend einem dubiosen Grund falle ich nicht besonders stark aufs Kindchenschema herein, daher mag ich auch weder Katzen noch Hunde, die extrem in diese Richtung gezüchtet wurden.

  22. #22 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2020

    @ RPGNo1:

    Sackstark!

  23. #23 noch'n Flo
    Schoggiland
    10/02/2020

    Whoa, jetzt dreht der Wijnd hier aber nochmal ganz schön auf.

  24. #24 PDP10
    10/02/2020

    @Tina_HH:

    Ich kenne mich also auf dem Land überhaupt nicht aus, wäre dort mit Sicherheit völlig hilflos, wenn ich irgendwas selbst anbauen, züchten, jagen oder schlachten müsste und würde wahrscheinlich ziemlich schnell verhungern…

    Tjaja … so war das damals in Südwestfalen-Mountains!

    Während Pa aufs Feld ging um es eigenhändig umzugraben (wir mussten letzten Winter den Zug-Ochsen essen. Die Winter sind hart in Südwestfalen-Mountains) wurden wir Jungs – Jim-Bob, Bob-Jim und PDP-Bob – in den Wald geschickt um Kaninchen und Eichhörnchen zu jagen. Währenddessen heizte Grandma schon mal den Herd in der Küche mit Holz an und Ma und Lizz-Bob gingen runter zum Fluss um die Wäsche zu waschen. Derweil hob Grandpa schonmal eine neue Grube für das Plumpsklo aus.

    Hach! Wir waren trotzdem glücklich damals in Südwestfalen Mountains!

    Äh … sag mal .. auf welchem Planeten lebst du noch? Bzw. in welchem Zeitalter?

    🙂 🙂 🙂

  25. #25 stone1
    10/02/2020

    @PDP10

    Kaninchen … zu jagen

    Etwa mit dem Hammer?! ; )

    ~~~

    Na bumm, AKK schmeißt hin. Man wird ihr zwar nicht allzu viele Tränen nachweinen, aber trotzdem. Erst das Dahinsiechen der SPD, jetzt auch noch Chaos in der CDU. Groko kann die Parteigesundheit gefährden?

  26. #26 stone1
    10/02/2020

    @RPGNo1

    Ja, hab ich gesehen, auch wenn ich Peter Klien als Late-Night-Satire-Moderator ungeeignet finde. Zu trocken und spröde, irgendwie fehlt ihm das nötige Charisma. Die Rolle als Reporter mit irrwitzigen Fragen für Willkommen Österreich hat viel besser zu ihm gepasst. Jedenfalls zum Fremdschämen der Beitrag, und ganz vorne mit dabei natürlich HC Strache. Das war hier aber eh allgemein bekannt.

  27. #27 stone1
    10/02/2020

    @Tina_HH

    Deine Vorstellungen vom Landleben sind wirklich reichlich abstrus. Meinst Du die Welt außerhalb der Großstädte sei im Mittelalter stecken geblieben?

    Es wird dich verwundern, aber wir haben schon fließendes Wasser in den Häusern (sogar warm), Strom, Telefon, sogar Internet und – Supermärkte.
    ; )

  28. #28 zimtspinne
    10/02/2020

    hej, macht euch nicht über die Tina lustig!
    Der Überlieferung nach ging mein Urgroßvater noch der Wilderei nach und auf dem Land gab es wirklich in meiner Kindheit noch Schlachtfeste….allerdings wurden wir Kinder davon ferngehalten, wir bekamen dann nur die fertigen Produkte zu Gesicht.
    Um es mal aufs Karnickel runterzubrechen – wir bekamen jahrelang Weihnachen ein handgefüttertes Kaninchen von befreundeten Nachbarn (und Kollegin meiner Mom), weil wir während ihres Urlaubs die Katze und eben auch jene Kaninchen versorgten.
    Ich weiß gar nicht, wie die die Kaninchen schlachteten, ob selbst oder beauftragt… zusehen durften wir aber ohnehin nicht, wollten wir auch gar nicht (auch wenn Alisier das doof findet).

    Außerdem wird auf dem Land auch heute noch viel improvisiert und selbst gemacht, nicht für jeden Murks extra ein teurer Handwerker beauftragt. Das hat auch nichts oder wenig mit dem Bildungsgrad zu tun, Landpomeranzen lieben es einfach DIY 😀

    also hat Tina schon bisschen recht, dass die Anpassung nicht immer gelingt.
    Weiß noch, als ich in meiner ersten Stadtwohnung Kumpels bat, mir beim Aufbau eines Balkontisches aus Plastik zu helfen – die stellten sich so blöde an, dass ich es nachher selbst machte. Möglicherweise war das auch Dummstellen, um lieber Bier zu trinken, aber auch sonst hatten die urwüchsigen Städter oftmals zwei linke Hände, was Handwerk und Co angeht.
    Gibt da sicher auch Ausnahmen und umgekehrt….

  29. #29 PDP10
    10/02/2020

    hej, macht euch nicht über die Tina lustig!

    Kommt ja sonst nie vor, aber diesmal hat sie es sich ausnahmsweise mal redlich verdient 😉

  30. #30 PDP10
    10/02/2020

    Ich weiß gar nicht, wie die die Kaninchen schlachteten,

    Normalerweise im Genick packen und dann beherzt mit einem Ausbeinmesser in den Hals – und dabei aufpassen, dass man nicht soweit rein geht, dass man die eigene Hand auch gleich noch mit filetiert.

    Ja was? Mein Vater war Metzger. Was erwartest du? 🙂

  31. #31 Tina_HH
    10/02/2020

    Ja ja, den Zwinker-Smiley haben die Herren natürlich ganz geflissentlich übersehen… Aber egal, passt schon ;-).

    Also mal im Ernst, ich sehe das so wie Zimtspinne und denke, dass die Leute, die (seit vielen Generationen) auf dem Land leben, schon ein paar praktische Dinge beherrschen, die die meisten Städter eher nicht so können, es sei denn, dass sie sich ausdrücklich dafür interessieren und das als Hobby ausüben.

    Auf jeden Fall habe ich jetzt einen Film im Kopf, in dem PDP10 in den Südwestfalener Gebirgswäldern tagsüber kleine Tierchen jagd und abends stolz nach Hause bringt, um sie dort im Kreise der Großfamilie am offenen Feuer zu grillen, hihi… 😉 .

  32. #32 PDP10
    11/02/2020

    @Tina_HH:

    Ja ja, den Zwinker-Smiley haben die Herren natürlich ganz geflissentlich übersehen

    Oder als Selbstironie interpretiert und nicht auf deine Vorstellung vom Landleben bezogen … 🙂

  33. #33 PDP10
    11/02/2020

    Nee, im Ernst. Wir hatten damals in Südwestfalen-Mountains durchaus schon elektrisches Licht und fließend Wasser. Und auch Klos mit Wasserspülung.
    Und sogar Farbfernseher und Kühlschränke .. 🙂

    Allerdings ist mein Vater tatsächlich zwei oder dreimal im Monat am Wochenende in den Wald gegangen um Tiere zu erlegen. Der war halt Jäger. Und Montags auf dem Schlachthof sowieso. So als Metzger halt … da muss man das schon mal 🙂

    Und meine Oma hat tatsächlich viel gekocht. Das hatte die allerdings auch gelernt. In einem Hotel in den späten 20er Jahren. Von der habe ich wiederum viel gelernt.

    Und wir Kinder haben tatsächlich oft im Herbst Beute auf offenem Feuer gegrillt. Über einem kleinen Lagerfeuer im Garten hinter dem Haus. Kartoffeln und Würstchen 🙂

  34. #34 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    Okay, Schule fällt morgen noch einen weiteren Tag sturmbedingt aus. Und ich bin angesichts der um das Haus gehenden Winde heilfroh, meinen Notfalldienst noch rechtzeitig losgeworden zu sein.

    Mal gucken, ob ich morgen früh einigermassen sicher wieder in die Praxis komme.

    (Und bei diesem Wetter wird die Vorfreude auf unseren in 46 Tagen beginnenden Jahresurlaub nur noch grösser.)

  35. #35 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ PDP10:

    Die Winter sind hart in Südwestfalen-Mountains) wurden wir Jungs – Jim-Bob, Bob-Jim und PDP-Bob – in den Wald geschickt um Kaninchen und Eichhörnchen zu jagen.

    EHs? EHs???

  36. #36 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ Stoney:

    Deine Vorstellungen vom Landleben sind wirklich reichlich abstrus. Meinst Du die Welt außerhalb der Großstädte sei im Mittelalter stecken geblieben?

    Es wird dich verwundern, aber wir haben schon fließendes Wasser in den Häusern (sogar warm), Strom, Telefon, sogar Internet und – Supermärkte.

    Man glaubt es kaum, aber wir haben hier sogar Fernsehen! Und eine Heizung im Plumpsklo. 😉

  37. #37 PDP10
    11/02/2020

    EHs? EHs???

    Ja logisch. Irgendjemand muss ja gegen die was unternehmen.
    Und wenns nur darauf raus läuft, die über offenem Feuer zu rösten – A la Tina … 😉

  38. #38 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ zimti:

    Der Überlieferung nach ging mein Urgroßvater noch der Wilderei nach und auf dem Land gab es wirklich in meiner Kindheit noch Schlachtfeste….allerdings wurden wir Kinder davon ferngehalten, wir bekamen dann nur die fertigen Produkte zu Gesicht.

    Nicht so zimperlich, Madame! Als ich 4 Jahre alt war, musste meine Mutter 4 Wochen lang zur Lungenkur in den Schwarzwald. Mein Vater und ich wohnten während dieser Zeit auf einem Bauernhof in der Nähe. Und dort habe ich seinerzeit meine erste Schafsschlachtung live miterlebt. Da war auch die halbe Dorfjugend anwesend.

  39. #39 PDP10
    11/02/2020

    @Tina_HH:

    Entschuldige bitte Spott und Albernheiten, aber deine Vorstellung vom Landleben – ja, wir wissen, dass du das nicht im Ernst meinst – war zu putzig um sie nicht für ein bisschen Quatsch zu verwenden 🙂 🙂

  40. #40 PDP10
    11/02/2020

    Hmmm … hier stürmts gerade ganz übel und schüttet aus Kübeln.

    Das Tiefdruckgebiet, dass Sabine hinterher kommt hats offenbar in sich.

    Gestern Abend habe ich jedenfalls den Wind nicht um das Hochhaus heulen hören, dass hier 200 Meter weit weg steht …

  41. #41 Tina_HH
    11/02/2020

    @PDP10

    Kein Problem, ich sagte doch, passt schon ;-). Außerdem mag ich Quatsch. Remember die Abenteuer der RS Rotzkorke und ihrer Besatzung, gefangen in einer Zeitschleife in den Tiefen des Weltalls, auf dem Weg zum BER und so weiter…

  42. #42 PDP10
    11/02/2020

    Und eine Heizung im Plumpsklo.

    Was?!? Ihr habt eine Heizung im Plumpsklo?!?

    Mein Opa musste da noch Feuer drin machen, damit ihm der Ar… nicht fest friert!

    Man erzählt sich heute noch im Dorf, dass das Kabonk, dass die Astronauten von Apollo-13 hörten, bevor sie den berühmten Funkspruch “Houston wir haben ein Problem” absetzten, damit irgendwas zu tun hat.

    Keine Ahnung ob das stimmt.

  43. #43 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ PDP10:

    Hmmm … hier stürmts gerade ganz übel und schüttet aus Kübeln.

    Klimawandellyrik? 😉

    Das Tiefdruckgebiet, dass Sabine hinterher kommt hats offenbar in sich.

    Jep, ich kann auch schon wieder nicht schlafen.

    Wo sind die Oscar-Übertragungen, wenn man sie mal braucht?

  44. #44 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ PDP10:

    Hmmm … hier stürmts gerade ganz übel und schüttet aus Kübeln.

    Klimawandellyrik? 😉

    Das Tiefdruckgebiet, dass Sabine hinterher kommt hats offenbar in sich.

    Jep, ich kann auch schon wieder nicht schlafen.

    Wo sind die Oscar-Übertragungen, wenn man sie mal braucht?

  45. #45 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ PDP10:

    Hmmm … hier stürmts gerade ganz übel und schüttet aus Kübeln.

    Klimawandellyrik? 😉

    Das Tiefdruckgebiet, dass Sabine hinterher kommt hats offenbar in sich.

    Jep, ich kann auch schon wieder nicht schlafen.

    Wo sind die Oscar-Übertragungen, wenn man sie mal braucht?

  46. #46 noch'n Flo
    11/02/2020

    Sorry für das Triple – wir lagen gerade im Sturmschatten.

  47. #47 noch'n Flo
    11/02/2020

    @ PDP10:

    Mein Opa musste da noch Feuer drin machen, damit ihm der Ar…

    …sch nicht auf Grundeis geht?

    Ja, das kenne ich… 😛

  48. #48 noch'n Flo
    11/02/2020

    @ Tina_HH:

    Kein Problem, ich sagte doch, passt schon ;-). Außerdem mag ich Quatsch. Remember die Abenteuer der RS Rotzkorke und ihrer Besatzung, gefangen in einer Zeitschleife in den Tiefen des Weltalls, auf dem Weg zum BER und so weiter…

    Ich habe gerade so ein Gefühl, dass wir von dort in Kürze wieder hören werden.

  49. #49 stone1
    11/02/2020

    Tripel

    Hä? Mehrfachkommentare werden doch normalerweise abgefangen?

  50. #50 stone1
    11/02/2020

    Und wo steckt eigentlich unser OLT Schnatterhand tomtoo? So selten wie der in letzter Zeit hier vorbeischaut läuft er noch Gefahr dass ihm noch’n Flo (mit unlauteren Mitteln) seinen Titel abnimmt.

  51. #51 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ Stoney:

    Mehrfachkommentare werden doch normalerweise abgefangen?

    Irgendwie wackelte wegen des Sturms die I-Net-Leitung, deswegen habe ich mehrfach auf abschicken gedrückt. Und aus mir nicht bekannten Gründen hat die Plattform diese Eingabe akzeptiert.

    mit unlauteren Mitteln

    Nu ma langsam mit den jungen Pferden, ich kann weder etwas für den Sturm noch für technische Fehlläufe.

    Windet es eigentlich bei Euch auch immer noch so kräftig?

  52. #52 stone1
    11/02/2020

    @noch’n Flo

    Bei uns war es gar nicht so arg, halt ziemlich windig, auch heute noch, in der Nacht war auch Gewitter, aber von orkanartigem Sturm kann keine Rede sein. Etwas weiter nördlich, im Mühlviertel, hat man wohl mehr abbekommen, da hat es einige Bäume geknickt und es fiel großflächig der Strom aus. Aber insgesamt sind wir hier in Ö wohl relativ glimpflich davongekommen.

  53. #53 RPGNo1
    11/02/2020

    53 Kommentare in 1,5 Tagen. Nicht schlecht.

    Mal sehen, wie schnell dieser Thread voll wird.

  54. #54 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ RPGNo1:

    Lass uns doch einfach einen Rekordversuch starten!

  55. #55 Tina_HH
    11/02/2020

    Kennt sich hier vielleicht jemand genauer mit der Funktionsweise von ublock origin aus?

    Als ich vorhin die SPIEGEL-Seite aufgerufen habe, kam eine Meldung, dass man jetzt entweder Werbung und Tracking akzeptieren oder zahlen muss.
    Damit die Seite angezeigt wird, muss ein Cookie gesetzt werden und damit das funktioniert, soll man die Einstellungen im Browser ggf. ändern. Funktionierte bei mir erstmal so nicht.
    Änderung der Einstellungen im Firefox haben (wie vermutet) nichts gebracht. Habe dann mal kurz probeweise ublock origin abgeschaltet, dann ging es, allerdings eben nur mit Werbung und Tracking.
    Der Witz ist: Ich habe dann ublock origin wieder aktiviert und nach refresh ging es plötzlich doch mit dem Blocker. Muss ich das verstehen? Ist da jetzt ein Cookie aktiv und mit Cookie gehts dann auch mit Werbeblocker? Erscheint mir irgendwie gerade ein wenig unsinnig…

    Dann noch eine Merkwürdigkeit. Beim Hamburger Abendblatt sind ja normalerweise fast alle Artikel hinter einer Paywall. Aber bei mir werden die ganz normal angezeigt, obwohl ich kein Abo habe. Auch das muss irgendwas mit meinen Einstellungen bei ublock origin zu tun haben, nur weiss ich nicht, was, wie und warum. Ich weiß, dass es Filterlisten gibt (habe da jede Menge ausgewählt), aber dass man mit entsprechenden Einstellungen hinter eine Paywall kommt, ist schon merkwürdig.

    Kann das vielleicht einer von euch reproduzieren und / oder erklären?

  56. #56 RPGNo1
    11/02/2020

    Tut mir leid, ich benutze firefox und Adblock Plus

  57. #57 stone1
    11/02/2020

    @Tina_HH

    reproduzieren

    Ja, ist bei mir ähnlich. Wenn ich den in Opera eingebauten Werbeblocker deaktiviere und dann der Werbung zustimme kann ich auch Spiegel lesen, obwohl ich den Blocker danach wieder aktiviert habe.

    erklären

    Zumindest vermuten: wenn man ohne Adblocker auf ‘mit Werbung einverstanden’ klickt wird ein Cookie gesetzt, das bei der Reaktivierung des Blockers nicht gelöscht wird, Spiegel prüft also nicht jedesmal auf einen Adblocker sondern nur einmalig. Ich nehme an wenn man das Cookie extra löscht wird man wieder gefragt, das probier ich jetzt aber nicht aus.

    Beim Hamburger Abendblatt hab ich einfach mal ein paar Artikel angeklickt, konnte aber nirgends was von einer Paywall entdecken. Dann hab ichs ohne meinen Skriptblocker uMatrix probiert, siehe da, Paywall. Läuft also über Skripte, wenn die deaktiviert sind kommt auch keine Paywall, man kann ungestört die Artikel lesen (wenn einen denn die Nachrichten aus Hamburg interessieren).

  58. #58 PDP10
    11/02/2020

    @Tina_HH:

    Ja und jein.

    Ja, ich hatte exakt das gleiche Verhalten.

    Jein: Eine Erklärung kann ich nur vermuten, da ich das nicht ganz genau analysiert habe:
    Nach dem Abschalten von UBlock konnte die Seite den Cookie setzen. Schaltet man Ublock dann wieder ein, kann sie ihn lesen und denkt alles ist gut.

  59. #59 Tina_HH
    11/02/2020

    @RPGNo1

    Kannst du denn die Artikel beim Hamburger Abendblatt lesen oder sind die hinter der Paywall?

    @stone1

    Danke.

    Läuft also über Skripte, wenn die deaktiviert sind kommt auch keine Paywall, man kann ungestört die Artikel lesen

    Ist das nicht ein bißchen strange, dass so eine Paywall über Skripte läuft, die man deaktivieren kann? Es gibt ja auch Online-Zeitungen mit Paywalls, hinter die man nicht so einfach kommt, also jedenfalls wüsste ich jetzt nicht wie.

    uMatrix hatte ich auch mal verwendet, zur Zeit allerdings nur noch ublock origin, das reicht für meine Zwecke momentan. Dort habe ich allerdings eine Menge Filterlisten aktiviert. Welche Filterliste die Skripte deaktiviert, weiss ich allerdings nicht.

  60. #60 PDP10
    11/02/2020

    Das mit dem Abendblatt kann ich übrigens nicht reproduzieren. Ich laufe bei allen Artikeln mit so einem grünen A auf die Paywall. Trotz Ublock.

  61. #61 Tina_HH
    11/02/2020

    @PDP10

    Und beim Hamburger Abendblatt? Kannst du da die Artikel lesen und weißt du, wie das mit den Skripten funktioniert?

  62. #62 Tina_HH
    11/02/2020

    Das hat sich jetzt überschnitten ;-).

    Wenn man bei ublock origin zusätzliche Filterlisten auswählt, also mehr als in der Voreinstellung, dann geht es. Da ich die aber bei der Einrichtung alle im Schwung angeklickt hatte, weiß ich jetzt nicht, welche der Filterlisten das Verhalten genau bewirkt. Und wie das genau funktioniert, ist mir auch nicht klar…

  63. #63 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    Spiegel funzt bei mir mit dem Trick auch werbefrei, Abendblatt lässt weiter die Bezahlschranke runter.

  64. #64 stone1
    11/02/2020

    @Tina_HH

    Und wie das genau funktioniert

    Naja, das Abendblatt will das Paywall-Skript von einer externen Seite laden, diese wird wohl von einer deiner Filterlisten blockiert, und anstatt dann zu rufen ‘bitte aktivieren sie die Skriptfunktionen’ stellt die Webseite den angeforderten Inhalt dann gnädigerweise trotzdem dar. Freu dich und mach kein Aufhebens darum, sonst stellen die die Paywall nur noch schärfer ein. ; )

  65. #65 stone1
    11/02/2020

    Hier noch ein Artikel zum Thema Vermeidung von Paywalls.

  66. #66 Tina_HH
    11/02/2020

    @stone1

    Okay, ich bin schon ruhig, auch wenn ich denke, dass das, was ich hier so schreibe, ohnehin keine weltbewegenden Folgen hat… ;-). Ich wollte aber das Funktionsprinzip zumindest in etwa verstehen.
    Die in dem Artikel beschriebene Art von Paywall ist ja noch simpler (zu umgehen).

  67. #67 stone1
    11/02/2020

    @Tina_HH

    Wer weiß schon wo sich die Informanten des Hamburger Abendblatts so rumtreiben? ; )

    Manchmal frag ich mich sowieso ob und wenn ja wie viele Lurker hier mitlesen aber nie kommentieren. Man könnte ja meinen wir sind hier bloß eine Handvoll Leute und unter uns, aber wer kann das schon sicher wissen?
    Wer nicht paranoid ist, ist nur nicht aufmerksam genug. ; )

  68. #68 Tina_HH
    11/02/2020

    @stone1

    Die Informanten des Hamburger Abendblatts, hihi. Wie muss man die sich wohl vorstellen? Gut, überlassen wir das unserer Phantasie…

    Wie viele Leute hier nur mitlesen, weiss man natürlich nicht, das stimmt. Aber sie können ja jederzeit selbst was schreiben, wenn ihnen was nicht passt.

  69. #69 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ Stoney:

    Wer nicht paranoid ist, ist nur nicht aufmerksam genug.

    Von dieser Paranoia habe ich mich verabschiedet, als Alexa bei uns einzog. 😉

  70. #70 stone1
    11/02/2020

    Da wird sich Satya Nadella aber wundern: habt ihr schon ein Upgrade-Angebot auf Windows 12 bekommen?
    Es ist echt keine Masche zu plump als dass nicht ein paar Leute auch darauf hereinfallen werden.

  71. #71 stone1
    11/02/2020

    @noch’n Flo

    als Alexa bei uns einzog.

    sSkM. 😛

  72. #72 PDP10
    11/02/2020

    @stone1:

    Und wo steckt eigentlich unser OLT Schnatterhand tomtoo?

    Ich fürchte, dass der sich hier rar macht ist meine Schuld.

    Seit ich den hier angegangen bin hat er sich nicht mehr gemeldet.

    Dabei wollte ich dem doch gar nix, sondern habe nur in Frage gestellt ob diese Endlosschleifen Beschimpfungen unserer beiden Resident-Idiots eigentlich sein müssen.

    Tut mir leid, wenn das negativer rüber gekommen ist, als es gemeint war. Aber ausgerechnet tomtoo wollte ich damit wirklich nix.

  73. #73 noch'n Flo
    Schoggiland
    11/02/2020

    @ Stoney:

    sSkM

    Captain?

  74. #74 PDP10
    11/02/2020

    Stadtsparkasse München.

  75. #75 stone1
    11/02/2020

    @PDP10

    Meinst Du wirklich dass er deswegen eingeschnappt ist? Glaub ich irgendwie nicht dass er so ein Sensibelchen ist.

    @noch’n Flo

    Kennst Du nicht? ‘Selbst schuld, kein Mitleid’. Dachte das sei eine gängige Abkürzung. Und was heißt hier Captain? Muss ich etwa schon wieder das Führungsvakuum auf der RS Rotzkorke ausfüllen? Muss ich mich wieder mit Leichtmatrosen und versagender Technik auseinandersetzen?

  76. #76 zimtspinne
    11/02/2020

    tomtoo macht sich rar, weil er den die? Blues hat, sagte er im Dez. auf meine Nachfrage, wo er steckt.

  77. #77 stone1
    11/02/2020

    @Zimti

    Hab ich auch mitbekommen, aber er wird doch nicht immer noch den Blues haben?

  78. #78 PDP10
    11/02/2020

    @stone1:

    Naja, wie gesagt, seitdem hat er hier nicht mehr kommentiert. Anderswo schon …

  79. #79 PDP10
    11/02/2020

    BTW: Guck mich nicht so bedeutungsvoll von der Seite an … Ich bin nur der Koch!

  80. #80 stone1
    11/02/2020

    nur der Koch

    Manchmal würde man sich einen Koch wie Neelix wünschen, der auch Moraloffizier ist. Und nicht bluesige Mannschaftsmitglieder vergrault.

  81. #81 PDP10
    11/02/2020

    @stone1:

    Dann sei nicht so faul und mach den Captain und hör auf dem Koch Schuldgefühle einzureden …

  82. #82 PDP10
    11/02/2020

    … Der Koch hat die nämlich sowieso.

  83. #83 stone1
    11/02/2020

    @PDP10

    Ich hätt doch einen Zwinkersmiley beifügen sollen, das war natürlich nicht ganz ernst gemeint. Ich hab auch das Gefühl dass er andernorts viel seltener kommentiert als früher mal.
    Na hoffen wir mal dass sein Blues nicht so schlimm ist und immer noch anhält.

  84. #84 stone1
    11/02/2020

    @tomtoo

    Also meld dich bitte mal, das OLT vermisst seinen Schnatterhand!

  85. #85 PDP10
    11/02/2020

    @stone1:

    Na hoffen wir mal dass sein Blues nicht so schlimm ist

    Das will ich doch stark hoffen. Der kleine Kerl fehlt mir irgendwie …

    (Kein Ahnung warum ich mir den als “kleinen Kerl” vorstelle. Is aber so … 😉 )

  86. #86 PDP10
    11/02/2020

    @tomtoo:

    Brauchst du Aufheiterung? Hilfe? Noch ‘ne Entschuldigung von mir? Irgendwas?

    Sag wenigstens mal “Piep”.

  87. #87 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2020

    @ Stoney:

    Die Frage “Captain?” findet man derzeit öfters in Internetforen; es soll heissen, dass jemand absolut keinen Plan hat, warum es geht, und damit um Erklärung bittet.

  88. #88 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2020

    @ PDP10:

    Der kleine Kerl fehlt mir irgendwie …

    (Kein Ahnung warum ich mir den als “kleinen Kerl” vorstelle. Is aber so … )

    Spielen wir heute etwa wieder Fettnäpfchenweitsprung? 😮

  89. #89 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2020

    Der Sturm scheint nun endlich abgeklungen, gestern Nachmittag wurde es hier aber nochmal richtig lustig mit Eisregen und Hagel.

    Wie ist die Lage bei Euch?

  90. #90 stone1
    12/02/2020

    Gefahren einst und jetzt: fire, water, burn?

  91. #91 Alisier
    12/02/2020

    @ zimtspinne
    Wegen Deiner Frage bei Joseph:
    Ich bin in einer recht idyllischen Gegend aufgewachsen, mit Wäldern, tollen Feuchtgebieten, vielen Laubfröschen und einem Fluss, der voller Bachforellen war, die ich einfach so fangen konnte.
    Für mich waren diese paradiesischen Zustände Normalität.
    Dann wich das Laubfroschgebiet einem riesigen Rangierbahnhof, in meinem Lieblingswald wurde eine Müllkippe angelegt, und der Fluss wurde von Monsanto vergiftet, weil die Regierung es ihnen aus Geldgeilheit erlaubte, ihre Abwässer ungeklärt in den Fluss zu leiten.
    Dann bin ich aus Interesse unter anderem Botaniker und Entomologe geworden, habe die Insektenkrise und das Schwinden der Pflanzenvielfalt seit ich Jugendlicher bin mitverfolgt (am Monitoring bin ich seit über 30 Jahren direkt beteiligt), und war recht schnell davon überzeugt, dass wir unsere Lebensgrundlagen aufs Spiel setzen, wenn wir so weiter machen.
    Und daran hat sich wenig geändert, und inzwischen habe ich noch ganz andere Wege gefunden, um grünes Denken zu fördern.
    Das in Kürze.

  92. #92 stone1
    12/02/2020

    @RPGNo1

    Schon gehört? Eines deiner Lieblingsspiele bekommt einen 3. Teil: Baldur’s Gate. Wird jetzt von Larian Studios entwickelt, die sich zuletzt mit Divinity: Original Sin in die Oberliga der Rollenspielentwickler katapultiert haben. Hoffen wir dass sie der hohen Erwartungshaltung der Fans gerecht werden können.

  93. #93 Tina_HH
    12/02/2020

    @PDP10

    Genauso wie @stone1 glaube ich nicht, dass @tomtoo sich hier rar macht, weil du einmal einen seiner Kommentare kritisiert hat. Das ist doch nun
    wirklich nichts Schlimmes gewesen.

    @tomtoo

    Ja, du wirst hier vermisst, also mach mal “piep”!

    Ich muss doch hoffentlich nicht extra daran erinnern, dass man als mehrfacher Preis- und Ordensträger gewisse gesellschaftliche Verpflichtungen hat?

  94. #94 RPGNo1
    12/02/2020

    @stone1

    Ja, ich hatte schon davon gehört. Aber es war mir inzwischen wieder entfallen. Danke für die Gedächtnisauffrischung. Bezüglich der Erwartungshaltung stimme ich dir übrigens uneingeschränkt zu.

    PS: Ich habe sogar einen meiner SWTOR-Charaktere nach einem bekannten NPC aus Baldur’s Gate benannt. 😉

  95. #95 RPGNo1
    12/02/2020

    @Alisier

    Welcome back! Ich souffliere mal noch’n Flo und hoffe, dass du dich ab und an hier wieder blicken lässt.

  96. #96 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2020

    @ RPGNo1:

    Brauchst mir nicht soufflieren – ich habe Alisier ja selber mehrfach bei JK eingeladen, hier mal wieder reinzuschauen.

    Und ich habe mir vorsorglich ein Diskussionsverbot mit ihm über gewisse Themen hier im Keller auferlegt. Dafür ist aber auch bei Joseph ausreichend Raum.

    @ Alisier:

    Auch von mir: “Willkommen zurück!”

  97. #97 stone1
    12/02/2020

    @RPGNo1

    einen meiner SWTOR-Charaktere … benannt

    Ich rate mal: Minsc? Go for the eyes, Boo. GO FOR THE EYES!

  98. #98 Tina_HH
    12/02/2020

    @noch’n Flo

    Fettnäpfchenweitsprung?

    Das ist doch nur der spezielle Charme von Kleintierjägern aus den Südwestfalen-Mountains: Rau aber herzlich 😉 😉 😉

  99. #99 Tina_HH
    12/02/2020

    Hier ist das Wetter übrigens mega-scheusslich. Der Sturm ist noch immer nicht ganz weg, zudem gibt´s zwischendurch immer wieder Regen- und Graupelschauer. Brrrr…

  100. #100 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2020

    Habe gerade vorhin an meinem Auto ein paar mutmassliche Sturmschäden entdeckt – zwei seltsam gerade Beulen, ein paar Kratzer an einer Seitenscheibe sowie ein abgebrochenes Stück einer Seitenspiegelverkleidung. Alles auf der Seite, die im Sturm dem Wind zugewandt war.

    Erstmal Meldung an die Versicherung gebracht, morgen soll ich den Wagen in eine Partnerwerkstatt bringen zwecks Begutachtung.

  101. #101 RPGNo1
    12/02/2020

    @stone1

    Nee. 🙂

    Es handelt sich um eine sympathische Dame, die folgenden Ausspruch hat: L’il alurl! For Shar!!

  102. #102 RPGNo1
    12/02/2020

    Oha, ob es hier am Ende einem Rechtspopulisten, dermmer gerne so laut von “Recht und Ordnung” getönt hat, an den Kragen geht? Ich wäre nicht unglücklich.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/italien-senat-hebt-immunitaet-von-matteo-salvini-auf-a-76f716f7-a8d0-4802-8993-36998042849e

  103. #103 Alisier
    12/02/2020

    Ich denke das Thema passt zu Cornelius:
    https://web.de/magazine/panorama/anklage-mordes-eltern-vertrauen-gott-lassenihre-tochter-sterben-34425362
    Und ist dennoch nicht einfach zu diskutieren, auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht.
    @ RPGNo1
    Salvini und die Sardinen ist sowieso ein Thema für sich.

  104. #104 Ursula
    12/02/2020

    @ Alisier
    Hab das in einem Religionsbeitrag bei Cornelius verlinkt.
    Mir steigt die Übelkeit auf beim Lesen. Wie Eltern bereit sind ihre Kinder zu opfern, werde ich nie verstehen! Ich hoffe sehr, dass die anderen Kinder dieses Paares aus dem Einflussbereich dieser religiösen Fanatiker gebracht werden!

  105. #105 Tina_HH
    12/02/2020

    @Alisier

    Warum meinst du, dass das Thema “Eltern lassen ihr Kind sterben” nicht einfach zu diskutieren ist?

    Juristische Feinheiten mal beiseite gelassen, habe ich da eine recht eindeutige Haltung.

  106. #106 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2020

    @ Ursula:

    Wie Eltern bereit sind ihre Kinder zu opfern, werde ich nie verstehen!

    So, wie es dargestellt wird, wollte die Tochter ja am Ende selber keinen Arzt mehr, sondern vertraute auf Gottes Urteil und dass sie im Falle ihres Todes in den Himmel käme.

    Auch wenn es nicht gut vergleichbar ist, bestehen da durchaus Parallelen zu den muslimischen Märtyrern, die auf die 79 Jungfrauen hoffen.

    Ohne den Glauben an ein Leben nach dem Tode, wäre sowas gar nicht möglich, und die Menschen würden mutmasslich viel besser schauen, was sie aus dem diesseitigen Leben machen. Aber krieg den Paradies-Glauben mal aus den Köpfen der Massen heraus.

  107. #107 Tina_HH
    12/02/2020

    @noch’n Flo

    So wie in diesem Fall mit der konkreten Begründung “Gottes Wille” wäre es nicht anders möglich. Aber es gibt ja leider noch jede Menge andere Ursachen, die zum Tod von Kindern führen können, wie z.B. extreme Vernachlässigung aus vielerlei Gründen oder Gewalttätigkeit der Eltern. Religiöse Extremisten als Eltern sind ja nur eine der Gefahren, die für Kinder tödlich enden können.

  108. #108 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2020

    @ Tina_HH:

    Ja, Eltern können ihren Kindern eine Menge antun.

    Zumindest ein wenig passend zum Thema – heute Abend 20:15 Uhr in der ARD:

    https://www.daserste.de/unterhaltung/film/filmmittwoch-im-ersten/sendung/weil-du-mir-gehoerst-100.html

    Ich habe den Film bereits im Vorfeld in der Mediathek gesehen, er ist wirklich sehr eindrücklich und lässt einen streckenweise entsetzt zurück, zumal solche Dinge tatsächlich immer wieder vorkommen.

    Absoluter Ansehtip!

  109. #109 Alisier
    12/02/2020

    @ Tina_HH
    Die Frage ist einfach wie weit wir gehen wollen, aus meiner Sicht.
    Nichtimpfen gefährdet ebenfalls Kinder, zudem unter Umständen nicht nur die eigenen.
    Glauben ist immer ein Problem, wenn er ungeprüft weitergegeben wird.
    Manche glauben auch, sie müssten ihre Kinder permanent unter Druck setzen weil sie es nicht anders kennen und produzieren psychische Wracks.
    Ist halt alles nicht so einfach.

  110. #110 Tina_HH
    12/02/2020

    @noch’n Flo

    Den Film werde ich mir ansehen.

  111. #111 Tina_HH
    12/02/2020

    @Alisier

    Das übergeordnete Thema wäre ja, was kann und muss die Gesellschaft bzw. müssen die staatlichen Institutionen tun, um Kinder vor ihren eigenen Eltern zu schützen, wenn diese eine Gefahr für das Kindeswohl darstellen. Wo, wie und wann muss eingegriffen werden. Ist natürlich ein umfangreiches Thema mit sehr vielen Detailfragen, aber eine prinzipielle Haltung dazu kann man schon haben.

  112. #112 stone1
    12/02/2020

    @Alisier

    Das sehe ich auch wie Tina_HH, der Fall ist eigentlich eindeutig, abgesehen allenfalls von juristischen Spitzfindigkeiten.
    Und nicht zu impfen kann zwar auch gefährlich sein, man könnte durchaus auch eine Impfpflicht andenken deren Nicht-Einhaltung dann strafbar wäre, aber eine unterlassene Impfung führt ja nicht gleich zum Tod, wie hier die unterlassene Behandlung bei einer akuten Krankheit. Insofern finde ich das nicht vergleichbar.

  113. #113 PDP10
    12/02/2020

    So, wie es dargestellt wird, wollte die Tochter ja am Ende selber keinen Arzt mehr, sondern vertraute auf Gottes Urteil und dass sie im Falle ihres Todes in den Himmel käme.

    Kann man einer 13jährigen ernsthaft zutrauen bei sowas eine freie und durchdachte Entscheidung zu treffen? Ich denke wohl kaum. Das liegt eindeutig in der Verantwortung der Eltern und ist IMHO Totschlag durch Unterlassung.

  114. #114 PDP10
    12/02/2020

    Ganz abgesehen davon habe ich dieses komische “Argument” vom “Wille Gottes” noch nie verstanden. Da drängt sich er Verdacht auf , dass da Christen ihre eigene Religion nicht richtig verstanden haben und eher einem vorsintflutlichem Aberglauben anhängen, bei dem selbst dem Papst die Haare zu Berge stehen würden …

    Soweit ich die christliche Theologie verstanden habe, sprechen mindestens zwei ihrer Dogmen dagegen: Nämlich erstens die Entscheidungsfreiheit des Menschen und zweitens das Dogma, dass der Mensch den Wille Gottes nicht erkennen kann.

    Vielleicht kennt sich da jemand aus und weiß woher der Quatsch mit “Gottes Wille” kommt. Gibts in der christlichen Theologie so eine ähnliche Strömung wie den Stoizismus?

  115. #115 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2020

    @ PDP10:

    Kann man einer 13jährigen ernsthaft zutrauen bei sowas eine freie und durchdachte Entscheidung zu treffen? Ich denke wohl kaum. Das liegt eindeutig in der Verantwortung der Eltern und ist IMHO Totschlag durch Unterlassung.

    Sicherlich, aber es zeigt eben auch, wie tief die Indoktrination von Anfang an Spuren bei den Kindern hinterlassen hat. Und so waren weder die Kinder noch die Eltern letztlich fähig, die richtige Entscheidung zu treffen.

  116. #116 RPGNo1
    12/02/2020

    @PDP10

    Kann man einer 13jährigen ernsthaft zutrauen bei sowas eine freie und durchdachte Entscheidung zu treffen?

    Es kommt auf die Umstände an. Wenn ein Kind zu selbständigen und kritischen Denken erzogen wurde, dann kann es auch eine bewusste Entscheidung treffen, die am Ende bedeutet, Behandlungen oder lebensverlängerde Maßnahmen abzulehnen und sich bewusst für den Tod zu entscheiden.

    https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/belgien-seit-fuenf-jahren-duerfen-auch-kinder-sterbehilfe-in-anspruch-nehmen-a-1252812.html

    Allerdings liegt dieser Fall mMn anders: Die Kinder sind massiv religiös indoktriniert und nicht zu eigenständigem Entscheidungen fähig.

  117. #117 noch'n Flo
    Schoggiland
    12/02/2020

    Tja Leutz, die Probleme wegen unseren Jungs gehen unerwartet weiter: nachdem ihre Entwicklung an der neuen Schule in den letzten Monaten recht bis sehr positiv verlaufen ist, bekamen wir heute morgen die Mitteilung, dass die Schule möglicherweise bereits mit den Fastnachtsferien übernächste Woche geschlossen werden muss.

    Leider hat der Schulgründer und -leiter beim schnellen Wachstum der Schule seit dem Sommer völlig unterschätzt, was da an Kosten entstehen wird – da man zuletzt vor allem jede Menge “schwierige” Kinder aufgenommen hat, deren Betreuungsbedarf über der Kalkulation lag. Dementsprechend fehlt jetzt ein mittlerer sechsstelliger Betrag – allein bis Ende Februar müssen irgendwie 100’000 Franken aufgetrieben werden, um den Betrieb aufrechterhalten zu können. Und dann jeden Monat fast derselbe Betrag.

    [Vom Kanton ist leider nichts zu erwarten – der hat erst letztes Jahr die Förderungen für Privatschulen komplett eingestellt, um sich mehr auf die Regelschulen und die in den letzten Jahren viel zu stark erweiterten Kapazitäten an den Sonderschulen (die ja auch “beschickt” werden müssen) zu konzentrieren. Und dann nennt man diese Ausschlusspolitik auch noch “Integration” (es ist zum Heulen!)]

    Gut, bei rund 200 Schülern macht das pro Nase und Monat rund 500 Franken – was aber gegenüber dem bisherigen Schulgeld von 1’200 Franken im Monat eine Steigerung von 42.5% Prozent wäre. Ob das alle Eltern stemmen können/wollen, ist noch die grosse Frage.

    Für Samstagvormittag ist jetzt erstmal eine ausserordentliche Schulversammlung anberaumt, auf der nach Lösungen gesucht werden soll. Parallel dazu sollen Mäzen gefunden werden, die entweder mit Einmalspenden oder monatlichen Zuwendungen die Last verringern sollen.

    Im Prinzip war das Problem bereits im Oktober absehbar, aber leider hat der Schulleiter es nicht verstanden, das ausreichend zu kommunizieren, und ausserdem leider eine grosse Schwäche, wenn es darum geht, Aufgaben zu delegieren. Viel zu lange hat er dabei versucht, Löcher im Budget mit eigenen Rücklagen zu stopfen. Das konnte natürlich nicht lange gut gehen.

    @ Alisier:

    Da Du Dich ja an der freien Schule Deiner Kinder sehr engagierst – hast Du vielleicht eine hilfreiche Idee?

  118. #118 Alisier
    12/02/2020

    @ noch’n Flo
    Das ist echt eine blöde Situation……
    Wir sind halt schon über 30 Jahre etabliert und als öffentliche Schule anerkannt. Bei uns ist es auch nicht so sehr das Geld, sondern die Zeit und das private Engagement, das wir zusätzlich einbringen.
    Sich kurzfristig um Finanzierungen kümmern zu müssen ist erfahrungsgemäß sehr, sehr schwer. Bei Projekten krieg ich das schon mal hin, aber in eurem Falle….
    Aber sowas darf man auch nicht dem Schulleiter überlassen: dafür ist der eigentlich nicht da.
    Da braucht man ein gutes Finanzteam.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es auch in der Schweiz öffentliche Töpfe gibt, und mit dem Staat Verträge gemacht werden können. Was ihr braucht sind gute Leute, die kurzfristig in die Buchführung einsteigen und den Leiter zwingen, alles offenzulegen.
    Ohne offene Buchführung gibts sicher auch in der Schweiz keine Förderung.
    Und sowas ohne starke Strukturen im Hintergrund zu machen ist ein enormes Risiko.
    Ich komme übrigens gerade jetzt von einem Koordinationstreffen unserer Schule.

  119. #119 PDP10
    12/02/2020

    @noch’n Flo:

    Und so waren weder die Kinder noch die Eltern letztlich fähig, die richtige Entscheidung zu treffen.

    Was die Eltern angeht möchte ich da entschieden widersprechen.

    Selbstverständlich sind die fähig Entscheidungen zu treffen – und daher dafür verantwortlich zu machen. Das sind erwachsene Leute, die mehrere Kinder großgezogen haben und offenbar auch sonst ihr Leben einigermaßen auf die Reihe gekriegt haben. Solange deren religiösen Ansichten nicht wahnhaft sind (zum Beispiel im Sinne einer Erkrankung aus dem psychotischen Spektrum) oder die einen IQ von unter 35 haben, muss man voraussetzen, dass die wissen was sie tun. Sonst könnte man die auch nicht vor Gericht stellen.
    Die haben eine bewusste Entscheidung getroffen und die war falsch und mörderisch und selbstgerecht und dumm. Aber nicht wahnhaft.

    Religiösität grundsätzlich als wahnhaft zu kategorisieren ist mir ganz allgemein übrigens zu einfach. Eigentlich ist das sogar ziemlich albern und denkfaul.

    Und wenn es um extreme Formen geht ausserdem gefährlich. Eine liberale Demokratie kann es sich nicht leisten, radikale Brüche des gesellschaftlichen Konsens milder zu beurteilen (als Wahnhaft zB.), nur weil sie aus religiösen Gründen erfolgen.

    Kurz gesagt: man muss grundsätzlich immer davon ausgehen, dass erwachsene Menschen ihre Entscheidungen frei treffen (solange sie nicht krank sind, siehe oben).
    Das ist eine der wichtigsten Grundlagen unserer Gesellschaften und IMHO nicht verhandelbar.

    (Bei Kindern bin ich da übrigens anderer Meinung als RPGNo1 oben.)

  120. #120 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/02/2020

    @ Alisier:

    Ich könnte mir vorstellen, dass es auch in der Schweiz öffentliche Töpfe gibt, und mit dem Staat Verträge gemacht werden können.

    Die gab es bis vor 1 Jahr – dann haben die Halbkantone Basel-Stadt und Basel-Land beschlossen, keine privaten Schulen mehr zu fördern (weil die ja sowieso zu teuer seien und das gefälligst selber hinkriegen sollten).

    Und Muddi und ich haben in den letzten 3 Jahren erlebt, wie sowas aussieht – in die Regelschule darf, wer sich dem System unterordnet, alles andere wird in die Sonderschule ausgelagert. Offiziell zwar mit dem Versprechen, nach 1-2 Jahren wieder an die Regelschule zurückkehren zu dürfen (sofern die Regelschule dem zustimmt); jedoch statistisch gesehen verbleiben 53.7% der Schüler, die einmal auf die Sonderschule geschickt wurden, bis zum Ende der Schulpflicht ebendort.

    Sorry, aber von angeblicher “Integration” ist da so gar nichts zu spüren. Eher das Prinzip: “wer sich nicht anpasst, wird passend gemacht” (und damit wundert es uns auch nicht mehr, dass der “kleine dicke Kim” sein Diktatoren-Handwerk auf einer (teuren) Schweizer Privatschule erlernt hat).

    Ich komme übrigens gerade jetzt von einem Koordinationstreffen unserer Schule.

    Mal ‘ne ganz blöde Frage: würdest Du eventuell am kommenden Wochenende zu uns kommen, um Deinen Erfahrungsschatz mit unserer Schule zu teilen? Das Bahnticket würde ich Dir gerne bezahlen (Du müsstest halt am Freitag anreisen und entweder am Samstagabend oder im Laufe des Sonntags zurückfahren – übernachten könntest Du in jedem Fall bei uns)?

    Ich schätze, unser schul-ideologisch zwar einwandfreier und sehr motivierter, jedoch leider ein wenig realitätsfremder Schulleiter könnte von Deiner Expertise durchaus profitieren. Einen Versuch könnte es zumindest wert sein.

  121. #121 Alisier
    13/02/2020

    @ noch’n Flo
    Ich werde mich so bald es geht mit unseren Finanzchefs und -chefinnen treffen und …..aber….. es ist die Schweiz und die Regelungen sind mit Sicherheit ganz andere.
    Erstmal brauche ich viel mehr Informationen. Fangen wir mit einer Telefonkonferenz an…..am Freitag, also morgen?
    Was uns hier z.B. zugute kam und kommt ist der stetige Dialog mit Stadtpolitik ohne direkt involviert zu sein.
    Beim Thema Inklusion sind mit Sicherheit auch finanzstärke Verbände wie z.B. in Deutschland die Lebenshilfe eine gute Adresse und eine Hilfe. Meist haben die ein großes Interesse daran solche Schulen zu erhalten.
    Leider bin ich am Wo-ende wegen meines aktuellen Projekts nicht verfügbar, bin aber auch überzeugt, dass ich da erstmal nicht sinnvoll eingreifen könnte, außer vielleicht bei der Moderation.
    Ihr müsst erstmal den Schulleiter dazu zwingen alle Karten auf den Tisch zu legen, wirklich alle! Und dann ein Gremium bilden, das die Aufgabe hat, den Karren wenigstens kurzfristig aus dem Dreck zu ziehen.
    Ihr braucht in der Situation fähige Leader und eine Teilentmachtung des Schulleiters. Sonst geht gar nichts aus meiner Sicht.

  122. #122 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/02/2020

    @ Alisier:

    …..am Freitag, also morgen?

    Ist so zwischen 17 und 19 Uhr recht?

  123. #123 Alisier
    13/02/2020

    Ich bin erst um 17:30 zurück, ab dann ja, gerne.

  124. #124 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/02/2020

    Okidoki.

  125. #125 Robert
    13/02/2020

    PDP10 #114

    Nach dem Willen Gottes gefragt, findet sich im NT diese Stelle.
    Und es trat zu ihm der Schriftgelehrten einer, der ihnen zugehört hatte, wie sie sich miteinander befragten, und sah, daß er ihnen fein geantwortet hatte, und fragte ihn: Welches ist das vornehmste Gebot vor allen? Jesus aber antwortete ihm: Das vornehmste Gebot vor allen Geboten ist das: “Höre Israel, der HERR, unser Gott, ist ein einiger Gott; und du sollst Gott, deinen HERRN, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüte und von allen deinen Kräften.” Das ist das vornehmste Gebot. Und das andere ist ihm gleich: “Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.” Es ist kein anderes Gebot größer denn diese.

    Anmerkung: Da scheinen die Eltern des Kindes etwas nicht verstanden zu haben.

  126. #127 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/02/2020

    @ Alisier:

    Verkehrspolitik in BS ist schon recht speziell. Bereits seit Jahren wird hierum gestritten:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Herzst%C3%BCck_Basel

  127. #128 tomtoo
    13/02/2020

    @robert
    Da gibt es nix falsch zu verstehen. Es gibt keine Götter. All das geschwafel wurde von ganz einfachen Menschen aufgestellt. Egal welche Religion. Keine Götter, ganz einfach.

  128. #129 RPGNo1
    13/02/2020

    @tomtoo

    Hey, wieder im Keller? Du wurdest schon vermisst. 🙂

    Ich nehmen deinen Kommentar #128 dann gleich als Stichwortgeber.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-emmanuel-macron-verteidigt-schuelerin-mila-nach-islamkritik-a-930c0b2a-ab15-44c8-bc27-80e706b80d3d#

  129. #130 stone1
    13/02/2020

    @tomtoo

    Da ist ja unser OLT Schnatterhand! Wo bist denn immer und wir gehts dir? Wir haben dich schon vermisst und PDP10 macht sich Vorwürfe dass er dir irgendwie auf den Schlips getreten ist.

  130. #131 tomtoo
    13/02/2020

    PDP10 mir auf den Schlips getreten? Bin doch kein Schlipsträger. Naja auf jeden Fall wenn’s vermeidbar ist. Ich bin zur Zeit wohl zu sehr auf Aggro wenn ich mir Müll anhören muss. Ich hab manchmal das Gefühl ich musste schon so viel Müll in meinem Leben tolerieren, das ich so eine Art von hypersensiebel bin. Aber sonst alles gut.

  131. #132 stone1
    13/02/2020

    @tomtoo

    Oh, oh. Voll aggro und hypersensibel. Eine gefährliche Combo. Vielleicht kann dich das ein wenig entspannen.

  132. #133 stone1
    13/02/2020

    @tomtoo

    Und sonst wende dich vertrauensvoll an PDP10,

    Brauchst Du … irgendwas?

    Das hört sich an als sei er neuerdings Drogenverchecker im Nebenerwerb. ; )

  133. #134 RPGNo1
    13/02/2020

    @tomtoo

    braunbaerchen und Nicknamewechsler tun aber auch alles dafür, dass gewisse Gefühle ihnen gegenüber auftauchen, die ich nicht näher definieren möchte. In letzter Zeit ist es zudem eher schlimmer als besser geworden. Ich musste mich auch schon zweimal hart am Riemen reißen, um die Fassung einigermaßen zu halten.

    Zur Entspannung habe ich das hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=d-diB65scQU
    .

  134. #135 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/02/2020

    @ tomone:

    Ich habe ja auch bisweilen meine Aggro-Phasen, daher kann ich das gut nachvollziehen.

    Aber schön, dass man mal wieder von Dir hört. 🙂

  135. #136 Tina_HH
    13/02/2020

    @tomtoo

    Zu viel Müll? Tja, der sammelt sich irgendwie immer von selbst an. Ich sehe das pragmatisch. Entweder man räumt den weg oder wenn das nicht geht, muss man ihn eben umschiffen.

    Der Musik-Entspannungstipp ist jedenfalls schon mal gut.

    Ich könnte sonst alternativ zur allgemeinen Erheiterung auch noch ein hochqualifiziertes Statement über das Landleben von mir geben… 😉

  136. #137 tomtoo
    13/02/2020

    @PDP10
    Sry, hab ich voll überlesen.
    Nö, du hast ja recht, ich sollte mich mäsigen.
    Aber geht gerade nicht.

  137. #138 tomtoo
    13/02/2020

    @Tina_HH
    Der Landleben spezialist scheinste ja nicht zu sein. ; )

  138. #139 stone1
    13/02/2020

    @Tina_HH

    zur allgemeinen Erheiterung auch noch ein hochqualifiziertes Statement über das Landleben von mir geben…

    Au ja, wir könnens kaum erwarten noch mehr von deiner Landleben-Expertise bereichert zu werden. ; )

  139. #140 tomtoo
    13/02/2020

    Ist doch lachhaft. Dieser Götterschwachsinn. Märchen von Menschen erfunden die auch noch unter besonderem Schutz stehen. Solange es solche Gesetze in Deutschland gibt wird es weiter solchen Schwachsinn geben. Und diese verlogenen ‘c’ parteien machen da mit Freude mit. Wer muss da nicht kotzen? Manchmal muss es raus. Sry.

  140. #141 Tina_HH
    13/02/2020

    @tomtoo
    @stone1

    Wie, keine Spezialistin…??

    Das sieht nur auf den ersten Blick so aus.

    Ich bin nämlich schon mehrfach in meinem Leben mit dem Auto und mit der Bahn durch Dörfer durchgefahren! Jawohl! Habe dabei auch Felder und Wiesen erblickt. Und echte Landbevölkerung sogar auch! Die waren lustig verkleidet. Ich nehme an, die wollten alle zur Jagd. Oder zum Fischen. Oder vielleicht auch den Acker umgraben. Ich weiß es ehrlich gesagt im Detail nicht so genau, aber egal. War jedenfalls nett anzusehen und mal eine echte Abwechslung zu meinem sonstigen Dasein in der großen Stadt. Ich werde das sicher irgendwann noch mal wiederholen.

    Und dann werde ich auch meine kleine wissenschafliche Studie über das Landleben abschliessen, die im Moment noch unvollendet in der Schublade meines Schreibtisches liegt und nur darauf wartet, das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken. Versprochen!

  141. #142 stone1
    13/02/2020

    @Tina_HH

    nur darauf wartet, das Licht der Öffentlichkeit zu erblicken

    Worauf die Welt schon sehnsüchtig wartet… ; )

  142. #143 tomtoo
    13/02/2020

    @Tina_HH

    HeHe du solltest dich mal mit @alisier treffen. Der eignet sich bestimmt für eine Persönlichkeitsstudie des typischen Landbewohners. ; )

  143. #144 tomtoo
    13/02/2020

    Nix mit Fischstäbchen. Da zappelt die Forelle noch auf dem Teller. ; )

  144. #145 tomtoo
    13/02/2020
  145. #146 Tina_HH
    13/02/2020

    @stone1

    Ja, ich weiß. Ich bitte um ein wenig Geduld.

    @tomtoo

    Alisier ist Landbewohner?

    Also, Forellen gibts auch in der großen Stadt. Aber die zappeln nicht mehr.
    (Mist, jetzt habe ich plötzlich Appetit auf Forelle mit Kartoffeln, Petersilie und Meerrettich…)

  146. #147 zimtspinne
    13/02/2020

    aber bitte keine Misthaufen- und Plumpsklo-Prosa.

    ja, also, eine Tagverlängerungs-Pille könnte ich jetzt auch vertragen, PDP, falls du sowas im Sonderangebot hast. Wenns auch nur gefühlte Verlängerung ist von 24 auf 33 Stunden, mir alles recht.

    Alisier, danke für die weiterführende Erklärung, ich komme aber erst am WE dazu, mich damit zu beschäftigen.
    und bevor ich irgendwas schnell raushaue, wie andere das tun…. *hüst* und noch aus dem Fenster falle, aus dem ich mich lehne… nee, das wird auf später verschoben.
    Ohje, ich muss mal alles abarbeiten, was ich hier schon so alles auf später verschoben hab… :/

    Habe übrigens jetzt mal die Tage im Zuge CCs Forensikdoku (hab den Dokukanal bei ZDF nun als Abo) eine Doku über sexuellen Kindesmissbrauch in Deutschland gesehen, bei der alle möglichen Institutionen unangenehm auffielen, zu meinem Entsetzen wurden dort auch die Grünen kurz thematisiert.
    Ich hoffe da mal, dieser Zopf ist ratzekahl abrasiert, weil das finde ich persönlich noch tausendmal ärger als der ganze Homöopathieblödsinn.
    Dass die Tendenz in diese Richtung weitergeht (letzteres) ist eh nicht aufzuhalten und wer sein Umfeld/Umfelder genau beobachtet, sieht das auch ein. Nix mit, das wird sich von selbst demographisch lösen.
    Jedenfalls, ich hatte die gute Doku, in der auch die hier genannten Jugendhöfe mit thematisiert wurden, mal wieder spät abends im Halbdös gesehen und muss mir die daher nochmal anschauen.
    Wusstet ihr, dass in den 50er Jahren der Begriff “Pädophile/r” positiv besetzt war? Da verstand man drunter so die Typen, deren Liebe zu Kindern besonders ausgeprägt war.
    Das andere, die, die Kinder schändeten, waren die Fremden am Spielplatz und wurden unter “Sittenstrolch” zusammengefasst.
    ok, das war nun ein unschönes Thema, gehört ja aber auch dazu, leider.

    bin nun auch erstmal wieder weg…

    ps. Floh & Alisier
    Ihr solltet es langsam angehen lassen!
    Nicht, dass gleich wieder Wolken im Eheparadies aufziehen. 😀

  147. #148 Robert
    13/02/2020

    tomtoo,
    frisch erholt, jetzt mit “Hau wech, Werner” und alles ganz einfach. Nur noch die Spinne kann dich toppen !

  148. #149 tomtoo
    13/02/2020

    @robert
    Einfach keine Lust auf Menschen die an Götter glauben. Ist mir auch egal an welchen. Jedem sein Hang zum Schwachsinn, aber Schwachsinn bleibt Schwachsinn.

  149. #150 stone1
    13/02/2020

    Hmm, jetzt wo tomtoo wieder da ist ist die OLT-Crew ja wieder komplett – beinahe.
    Der Dirk war wohl nur eine vorübergehende Begleitung, der hat schon so lange nix von sich hören lassen dass ich bezeifle dass er nochmal auftaucht. Der Webbaer ist wohl in den Winterschlaf zurückgekehrt, wecken wir in bloß nicht. Aber der alte Sturschädel rolak fehlt uns noch, allerdings werde ich ihn nicht nochmal darauf ansprechen, hab mir schon zweimal eine Abfuhr geholt.

    Aber wenn sich sogar Alisier und noch’n Flo wieder vertragen – ich will nix verschreien – könnte der Herr rolak ja wirklich auch wieder mitmachen.

    Vielleicht mag ihn ja zimti mal bezirzen wenn sie ihm wo über den Weg läuft, oder PDP10 der ihn wahrscheinlich am längsten und besten hier kennt.

  150. #151 zimtspinne
    13/02/2020

    da fällt mir ein, ich wollte ja auch noch was ins OMT schreiben und bei der Gelegenheit auch rolak ansprechen. bezircen bezirZen!? wird da wohl kaum was bringen, außerdem mag ich an sich keine Leute, die Entscheidungen getroffen haben, zu etwas überreden, das ihren Entscheidungen zuwider läuft.
    man merkt ja schon, wann ein Nein wirklich ein Nein bedeutet und nicht ein wankelmütiges Vielleicht.
    momentan ist das bei rolak halt konsequent nein mit Begründung und das kann man ja auch mal so akzeptieren. kann sich ja auch wiedermal ändern…

    Wen ich auch vermisse, ist Stephanie (obwohl die letzten Ideen zur Klimarettung gar nicht auf mein Wohlgefallen trafen ;)).

  151. #152 zimtspinne
    13/02/2020

    stoni, ich hab gerade zwei etwas ältere Eisner TO aus der Mediathek gezogen, in dem einen gibts ja sogar noch die Tochter dargestellt von einer GZSZ-Darstellerin. Herrje…. die war ja nicht mal aus Ösistan, keine Ahnung, was das war.
    Außerdem gucke ich derzeit mal wieder seit längerem “Sturm der Liebe”. Was ja ungefähr so ist als ob CC Helene Fischer hören würde…. bin da auch ganz ungewollt über drei Ecken hingeschleudert worden, aber nun gucke ich das immer mal wieder ein paar Wochen und finde es wunderbar zum Runterkommen und Einschlafen 😉
    Ich will jetzt auch wissen, wie es mit dem Teufelshuf weitergeht, der den Doc nun aufs Neue in die Pillensucht treibt und täte mir natürlich wünschen, dass Annabell ihre Rolle noch ein Weilchen weiter spielen darf. Leider wurde sie so extrem in eine Richtung geschrieben, dass es von dort kaum noch Abzweigungen gibt, wir sind ja hier nicht bei Dallas (leider! sondern im hochmoralischen D, wo jeder Böswicht zeitnah ausgeschaltet gehört).

    jaja, bin schon weg 😀

  152. #153 Alisier
    13/02/2020

    @ tomtoo
    Alisier wohnt schon alleine deswegen ausschließlich in Städten, weil er in einem Land aufgewachsen ist, das eher einem gallischen Dorf ähnelt.
    Aber mir sind echte Natur, Wälder und Angelmöglichkeiten in Fußnähe wichtig, nebst allem was eine Stadt kulturell so zu bieten hat.
    Und das ist dort wo ich gerade lebe der Fall.

  153. #154 PDP10
    13/02/2020

    @tomtoo:

    Da isser ja wieder 🙂

    PDP10 mir auf den Schlips getreten? Bin doch kein Schlipsträger.

    Na dann ist ja gut 😉
    (Puuhh … )

  154. #155 PDP10
    13/02/2020

    Ich weiß ja nicht, was ihr so benutzt um das aktuelle Fernsehprogramm nach zu gucken. Aber meine bevorzugte Web-Site für sowas blendet bei manchen Sendungen Fortschrittsbalken ein. Ich weiß bis heute nicht warum und nach welchen Kriterien .. das scheint völlig willkürlich zu sein.

    Aber über eine stolpere ich jeden Abend:

    https://abload.de/img/screenshot_20200213_279ky5.png

    … und kann mir jedesmal ein Grinsen nicht verkneifen 🙂

  155. #156 noch'n Flo
    Schoggiland
    13/02/2020

    @ Alisier:

    Alisier wohnt schon alleine deswegen ausschließlich in Städten, weil er in einem Land aufgewachsen ist, das eher einem gallischen Dorf ähnelt.

    Ach, deshalb erinnert er mich ein bisschen an Automatix.

    (scnr)

  156. #157 Alisier
    13/02/2020

    Halt die Klappe!
    Und Dein Fisch ist immer noch nicht frisch!

  157. #158 PDP10
    13/02/2020

    Das was der Alisier über das Aufwachsen im gallischen Dorf und wohnen in Städten schreibt, könnte übrigens exakt genau so von PDP10 aus Südwestfalen-Mountain stammen …

  158. #159 PDP10
    13/02/2020

    Und Dein Fisch ist immer noch nicht frisch!

    Dafür kommt er frisch aus Paris! Äh … Lutetia!

  159. #160 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    @ Alisier:

    Mein Fisch ist nicht frisch???

    Yellowsubmarine! Bring den Fisch von gestern, den grossen!

  160. #161 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    Kleines Update zum Chaos an unserer Schule:

    Der Schulleiter ist de facto zahlungsunfähig. Er hat, ohne jegliche Qualifikation, die Buchhaltung alleine erledigt (obwohl es in der Elternschaft da durchaus Leute gibt, die sowas können) und alle Zahlungen komplett nur über ein einziges Konto laufen lassen, anstatt die verschiedenen Bereiche zu trennen. Immer wieder aufgetretene Löcher hat er aus persönlichen Rücklagen sowie Einnahmen aus seiner Nebentätigkeit als Mediator gestopft.

    Jetzt wurde kurzfristig eine task force aus den Reihen der Elternschaft gebildet (von Leuten, die davon Ahnung haben), die bis Samstag über die Bücher geht und dann bei der Schulversammlung berichtet, wie die Lage ist, ob es noch ein Weiter gibt und wie man die Situation dann eventuell in den Griff bekommen kann.

    Es ist echt zum Haareraufen!

  161. #162 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    @ zimti:

    ps. Floh & Alisier
    Ihr solltet es langsam angehen lassen!
    Nicht, dass gleich wieder Wolken im Eheparadies aufziehen.

    Muddi hat ja wiederholt geäussert, dass wir beide sie an das “odd couple” erinnern. Fragt sich jetzt nur, wer Oscar ist und wer Felix.

  162. #163 Alisier
    14/02/2020

    Die Frage ist schon, wieso man den Mann einfach hat machen lassen.
    Und zwar von staatlicher Seite wie auch von Elternseite.
    Gut, wenn jetzt Leute sich drum kümmern, die wissen, was sie tun.
    Wer hat denn die Lehrer eingestellt? Auch er, ohne Rücksprache mit den Eltern?

  163. #164 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    Der hat alles gemacht, nichts delegiert. Leider. Und das, obwohl er schon länger über jegliche Belastungsgrenzen hinaus war.

    Aber er schien ja auch sehr erfolgreich zu sein, gerade viele Mütter sind regelrechte Fans von ihm. Und er verstand es stets hervorragend, die divergierenden Interessen der Elternschaft wortgewandt unter einen Hut zu bringen.

    Nebenbei hat er ausserdem vor einem Jahr einen Studiengang Irenologie ins Leben gerufen und geleitet – die Studiengebühren sind ebenfalls als Querfinanzierung in die Schule geflossen. Und er hat ausserdem noch die Elternkurse an der Schule geleitet.

    Sowas wie Privatleben hat der Mann nicht mehr, der ist ein echter Worcaholic. (Wobei Muddi sicher ist, dass er sich mindestens 1x im Elternkurs von seinem Zwillingsbruder, der Pastor ist, hat verteten lassen…)

  164. #165 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    Es gab aber auch immer viele Diskussionsgelegenheiten mit ihm – wöchentliche Versammlungen an den drei Schulstandorten, einmal im Monat an einem Samstagvormittag das sog. “Elternforum”, bei dem Ideen zur Unterrichtsgestaltung diskutiert wurden; es fehlte rückblickend nur leider die Transparenz in einigen Dingen.

    Darüber hinaus erhielten auch Eltern, die seinen Elternkurs besucht hatten und die sog. “Familienklassen” (unter Anleitung einer studierten Lehrkraft) leiteten, zuerst deutliche Rabatte auf das Schulgeld ihrer Kinder. Als er merkte, dass das finanziell nicht funzte, hat er die Rabatte gestrichen – woraufhin mehrere Familien ihre Kinder wieder abgemeldet haben, weil sie sich die Schule plötzlich nicht mehr leisten konnten. Dadurch wurden die Löcher in der Kalkulation nur noch grösser.

  165. #166 Alisier
    14/02/2020

    Genau, “er schien”.
    Letztendlich erfüllt er wohl eher die Kriterien eines sich selbst überschätzenden Hochstaplers als eines Workaholic.
    Mich wundert, dass es keine Kontrollen gab.
    Aber gut, ihr müsst erst mal irgendwie aus der Situation raus….
    Was sind “Elternkurse” ??

  166. #167 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    Wen es interessiert: das ist die Homepage der Schulen:
    https://schuleundbildung.ch/

    Und hier des gesamten Konstrukts:
    https://lebensart003.ch/

  167. #168 PDP10
    14/02/2020

    Was ist “Irenologie” ??

  168. #169 Alisier
    14/02/2020

    @ noch’n Flo
    Danke, lese ich mir bis morgen Abend durch.

  169. #170 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    Hier noch ein Artikel aus der “Basler Zeitung” über den Schulleiter:

    https://etzmatten.schuleundbildung.ch/wp-content/uploads/2018/03/prima_baz.pdf

  170. #171 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    @ PDP10:

    Was ist “Irenologie” ??

    Friedensforschung/wissenschaft.

  171. #172 Alisier
    14/02/2020

    Irénologie ist, glaube ich zumindest, noch nicht bis tief in den deutschsprachigen Raum vorgedrungen, PDP10.
    In der Form in dem mir das Ganze bis jetzt begegnet ist, kam es mir eher merkwürdig vor, auch weil es von zwielichtigen Gestalten vertreten wurde.
    Es soll wohl zur Entwicklung einer Kultur des Friedens beitragen.

  172. #173 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    @ Alisier:

    Letztendlich erfüllt er wohl eher die Kriterien eines sich selbst überschätzenden Hochstaplers als eines Workaholic.

    So, wie er sich immer wieder selbst referenziert und u.a. auch seine diversen im Eigenverlag herausgebrachten Bücher zur Pflichtlektüre in seinem Studiengang erklärt hat, ausserdem in den letzten Monaten immer wieder versuchte, den Eltern diverse Kurse zu verkaufen, erinnerte das Muddi und mich zeitweilig auch an sektenartige Strukturen. Aber das will ich dem Schulleiter nicht unterstellen – ich denke, der sieht sich in erster Linie auf einer Mission, Hochstapelei mag ich da nicht unterstellen.

    Was sind “Elternkurse” ??

    Da werden Eltern in 10x3h zur Assistenz im Unterricht ausgebildet. Muddi besucht einen solchen Kurs ebenfalls seit September. Hat 400 Franken gekostet, die Teilnahme von einem von uns beiden war aber Bedingung für die Aufnahme unserer Jungs.

  173. #174 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    nochmal @ Alisier:

    Aber gut, ihr müsst erst mal irgendwie aus der Situation raus….

    “Raus” wollen wir da eigentlich nicht wirklich – zumindest solange die kantonale Verfügung über den Sonderschulbesuch unserer Jungs immer noch im Raume steht.

  174. #175 Alisier
    14/02/2020

    Ok…..
    Dann bis morgen.

  175. #176 Alisier
    14/02/2020

    Mit “raus” meinte ich raus aus der drohenden Schulschließung/ SchulInsolvenz, der prekären Situation an sich.

  176. #177 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    Ach ja, noch ein kleines Katzen-Update:

    Gestern vormittag hat Muddi Pierre wieder mit ins Katzenzimmer genommen, nachdem er länger davor gemaunzt und mit Marie kommuniziert hatte. Und auf einmal hatte Marie ein gutes Stück an Scheu abgelegt und liess sich von Muddi sogar kurz streicheln. Danach haben Pierre und Marie ausgiebig miteinander gekuschelt.

    Als unser Grosser am Nachmittag Marie füttern wollte, hat sie ihn zum ersten Mal selber zum Spielen aufgefordert. Der Katzenflüsterer hat wieder zugeschlagen…

    Und am Abend wollte Pierre wieder unbedingt ins Katzenzimmer, verbringt dort jetzt die Nacht.

    Es wird allmählich…

  177. #178 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    @ Alisier:

    Ok…..
    Dann bis morgen.

    Oder heute…

    Vorsorglich: da Muddi heute Geburtstag hat (den 42. – heute erfährt sie die Antwort auf das Leben, das Universum und den ganzen Rest!), kann ich nicht sicher sagen, ob ich schon gleich um 17:30 Uhr anrufe – eventuell verzögert sich das infolge Glückwunschanrufen.

  178. #179 RPGNo1
    14/02/2020

    @noch’n Flo

    Leider ist es keine Seltenheit, dass Personen die auf einem Gebiet erfolgreich sind (der Schulleiter scheint ja ein sehr guter Pädagoge und Mediator zu sein) sind, dafür auf einem anderen Gebiet total abstürzen.

    Der Pastor meiner ehemaligen Gemeinde in Hi war auch so einer. Ein durchaus sympathischer sozial stark engagierter Mensch, der aber mit Finanzen oder Beschlüssen nichts am Hut hatte. Mein Vater war zu der Zeit im Kirchenvorstand. Es war Geld in der Gemeindekasse, welches zu einem vor lange diskutierten Projekt ausgegeben werden sollte, aber bei der nächsten Sitzung hieß es dann seitens des Pastor, dass er aufgrund einer spontanen Eingebung das Geld anderweitig verwendet hat. Darüber gab es immer wieder Ärger im Kirchenvorstand, so dass mein Vater irgendwann das Handtuch hingeworfen hat und sich nicht zur Wiederwahl hat aufstellen lassen. Dieses Spiel wollte er nicht länger mitspielen.

    da Muddi heute Geburtstag hat

    Herzlichen Glückwunsch

    https://cdn03.plentymarkets.com/cfugbtln6xm7/item/images/125273/full/0103-8500210.jpg

  179. #180 Alisier
    14/02/2020

    @ RPGNo1
    Jein.
    Es ist eben auch so, dass sich auf dem Gebiet der Mediatoren/Buddhismuslehrer/Sektengründer leider eine Menge Menschen tummeln, die sich als Weltenretter sehen, und Kraft ihres speziellen Charismas Menschen so effektiv betören, dass man ihnen bedingungslos vertraut und alles durchgehen lässt.
    Für mich gibt es einige entscheidende Kriterien, um zwischen Gurus und Vertrauenswürdigen entscheiden zu können, wenn ich sie treffe. Und auch da sind die Grenzen manchmal fließend.

  180. #181 RPGNo1
    14/02/2020

    @Alisier

    Nur zur Klarstellung: Dein “Jein” bezieht sich auf meine Einschätzung des Schulleiters?

  181. #182 Alisier
    14/02/2020

    Ja doch, RPGNo1, nicht auf die Geburtstagsglückwünsche, denen ich mich anschließe 🙂

  182. #183 Tina_HH
    14/02/2020

    Das hier müsste eigentlich eine Satire sein:

    https://www.heise.de/security/meldung/l-f-Achtung-Gefaehrliches-Kinderspielzeug-4660771.html

    Ja, liebe Eltern, so eine VM und Linux sind ganz doll gefährlich. Da müssen die Kids dringend (von der Polizei? Häh?) abgelenkt werden… 😉

  183. #184 tomtoo
    14/02/2020

    Habt ihr Lieder die bei euch besonders auf die Tränendrüse drücken?
    Egal warum, evtl. ne Erinnerung?
    Ich bin ja Piano affin wohl darum. Aber das ist extrem bei mir.
    https://m.youtube.com/watch?v=2W_G3xmSGfo

    Was gibts da bei euch?
    Keine Scham.

  184. #185 Alisier
    14/02/2020

    @ tomtoo
    Aus einem sehr guten, aber auch besonders schrecklichen Film:
    “New world” von Björk

  185. #186 RPGNo1
    14/02/2020

    @Tina_HH

    “Discord” bitte nicht vergessen, welches intensiv von Gamern in MMOs verwendet wird.

    Ja ja, das Internet ist immer noch Neuland, wie Angie Merkel schon richtig bemerkte. Für die britische Polizei anscheinend noch mehr als für den Rest der Welt. 🙂

  186. #187 Alisier
    14/02/2020

    Gerade ausprobiert: Ja, funktioniert immer noch, der Song.
    Der Film “Dancer in the dark” hat mich damals emotional völlig ans Limit gebracht, und ich wollte das Kino mehrmals verlassen, weil ich immer dachte: schlimmer kanns ja jetzt nicht kommen…..und natürlich……
    Zum Schluss dieser Song, und ich war erschlagen, völlig.

  187. #188 stone1
    14/02/2020

    @tomtoo

    Annie Lennox treibt mir Pipi in die Augen, vor allem wenn sie so schön Neil Youngs Don’t let it bring you down singt.
    Life of Agonys How it would be drückt auch ziemlich auf die Tränendrüse.
    Die Sisters-Version von Emmaline finde ich auch ziemlich anrührend, vor allem dieser wunderschöne Remix.

  188. #189 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    @ tomone:

    Habt ihr Lieder die bei euch besonders auf die Tränendrüse drücken?
    Egal warum, evtl. ne Erinnerung?

    “Circle of life” aus dem “König der Löwen”.

    Ich habe Muddi Weihnachten 2007 Karten dafür (für den 1. Weihnachtsfeiertag) geschenkt. Am Mittag des Heiligen Abends haben wir erfahren, dass einer unserer Kater nur noch wenige Tage zu leben hat.

    Wir haben damals sehr mit uns gerungen, ob wir überhaupt zum Musical nach Hamburg fahren sollten, haben es am Ende aber doch gemacht. Der Kater starb 5 Tage später. Seitdem ist das Lied für uns beide für immer mit seinem Tod verbunden.

    Es gibt aber seit einiger Zeit vor allem auch ein paar Filme, die bei mir die Schleusen aufdrehen – früher war ich irgendwie nicht so nahe am Wasser gebaut.

  189. #190 stone1
    14/02/2020

    Bei Some Kind of Stranger brauch ich auch Augenwischer, wohl eines der melancholischsten Liebeslieder überhaupt.

    Die Lyrics sind so genial dass ich sie hier reinkopiere:

    And yes I believe in what we had
    But words got in the way
    And only yesterday
    As I was leaving
    Lord knows I’ve tried to say but I’ve
    Heard a million conversations
    Going where they’ve been before
    Seen the way that careful lingers
    Undecided at the door

    And all I know for sure
    All I know for real
    Is knowing doesn’t mean so much
    When placed against the feeling
    The heat inside
    When bodies meet
    When fingers touch

    All of my words are secondhand and
    Useless in the face of this
    Rationale and rhyme and reason
    Pale beside a single kiss
    And I’ve heard so many things I
    Fail to understand at all
    I’d settle anytime for
    Unknown footsteps in the hall outside

    Because the world is cruel and
    Promises are broken
    Don’t try to tell me
    Anything don’t try to tell me
    You’ll be true to me you know the
    Real truth is never spoken
    And I know the world is cold but
    If you hold on tight to what you
    Find you might not mind too much though
    Even this must pass away and
    Memories may last for years but
    Names are just for souvenirs
    Some kind of angel let me
    Look into your eyes
    Don’t give me whys and wherefores
    Reason or surprise
    I don’t care for words that don’t belong
    And I don’t care what you’re called
    Tell me later if at all
    I can wait a long long time
    Before I hear another love song

    Come here I think you’re beautiful
    My door is open wide
    Some kind of angel come inside

  190. #191 Jolly
    14/02/2020

    @Muddi, @odd couple, @tomtoo, an alle Geburtstagskinder, Verliebten und Verzweifelten; @all, an alle

    Alles Gute zum Valentinstag, Happy Anniversery oder gute Besserung (to whom it may concern).

    Vielleicht entdeckt ihr Euch auf diesem Gruppenfoto (mit Laudatio), das heute vor genau 30 Jahren aufgenommen wurde.

  191. #192 stone1
    14/02/2020

    @noch’n Flo

    Glückwünsche an Muddi zum -80538738812075974³ + 80435758145817515³ + 12602123297335631³ ten Geburtstag!

  192. #193 Tina_HH
    14/02/2020

    Na gut, wenn´s denn sein muss:

    https://www.youtube.com/watch?v=CkGg1bzfSys

    How can I just let you walk away
    Just let you leave without a trace?
    When I stand here taking every breath with you, ooh ooh
    You’re the only one who really knew me at all
    How can you just walk away from me
    When all I can do is watch you leave?
    ‘Cause we’ve shared the laughter and the pain
    And even shared the tears
    You’re the only one who really knew me at all
    So take a look at me now
    Well there’s just an empty space
    And there’s nothing left here to remind me
    Just the memory of your face
    Ooh, take a look at me now
    Well there’s just an empty space
    And you coming back to me is against the odds
    And that’s what I’ve got to face
    I wish I could just make you turn around
    Turn around and see me cry
    There’s so much I need to say to you
    So many reasons why
    You’re the only one who really knew me at all
    So take a look at me now
    Well there’s just an empty space
    And there’s nothing left here to remind me
    Just the memory of your face
    Now Take a look at me now
    ‘Cause that’s just an empty space
    But to wait for you is all I can do
    And that’s what I’ve got to face
    Take a good look at me now
    ‘Cause I’ll still be standing here
    And you coming back to me is against all odds
    It’s the chance I’ve got to take
    Take a look at me now

    Schnüff…

  193. #194 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    @ Jolly:

    Ich glaube, ich bin der 51’022. links in der 7’683. Reihe. Oder das ist Chuck Norris.

  194. #195 Tina_HH
    14/02/2020

    @noch’n Flo

    Von mir natürlich auch die besten Wünsche an Muddi!

  195. #196 Tina_HH
    14/02/2020

    Au weia! Sisters of Mercy – wie konnte ich die nur fast vergessen? Ewig nicht gehört…

    Eins meiner absoluten Lieblingslieder aus der Zeit:

    https://www.youtube.com/watch?v=EcXaIByiJJ0

    In dunklen Kellergewölben getanzt.

  196. #197 Dr. Webbaer
    14/02/2020

    Drei bundesdeutsche Aussagen, die Dr. Webbaer in den letzten zwei Wochen besonders aufgefallen sind :

    AKTE ZU, AFFE TOT. [FRANK ALTPETER]

    DIE ANONYMEN IM NETZ SIND FEINDE UNSERER DEMOKRATIE. [ALAN POSENER]

    IHR MUESST RESPEKT HABEN VOR DEM KLANCHEF. [ISSA RAMMO]

    Sorry für die Großschreibung, Dr. Webbaer hat sich’s beim Lesen einfachst und schnell in Großbuchstaben notiert und nun so hier, in diesen gesondert gekennzeichneten Bereich, auf die Schnelle hineinkopiert.

    MFG – WB

  197. #198 Dr. Webbaer
    14/02/2020

    Biden stürzt ab, Sanders steigt auf :

    -> https://www.realclearpolitics.com/epolls/2020/president/us/2020_democratic_presidential_nomination-6730.html (gemeinter Stand : 14.02.2020)

    Wobei die US-Demokraten sich in zwei Lager unterteilen lassen, in ein moderates und ein sozialistisches, zusammenkommen werden diese Lager nicht hinreichend, um Donald J. Trump ablösen zu können.
    Biden ist, wie vom Schreiber dieser Zeilen vermutet, nicht mehr aus der “Hunter-Geschichte” herausgekommen, hat seine Position weiter durch senile Anmerkungen geschwächt.
    Bernie hat’s auch schwer, lol.

  198. #199 zimtspinne
    14/02/2020

    Flohmuddi: von mir ebenfalls alles Gute und Bessere!

    Tränendrüsenlieder sind bei mir grundsätzlich keine verkitschten Liebskummerschnulzen — Liebeskummer ist zwar unsüß, aber das wird ausgehalten und beizeiten symbolisch durchs Fegefeuer gejagt.

    Bitte wie stoni Hinweis auf Liebeskitsch geben, dann wird es von mir nicht angehört. Der Liebeskitsch am Pophimmel ist so monströs, dass mein Lebensbedarf bereits jetzt mehr als gedeckt ist 😀

    Tränendrüsensong spontan….

    “Street Spirit” von Radiohead – explizit die Liveaufnahme Berlinkonzert am 11.09.2001 (wie ich Leute beneide, die auf diesem Konzert waren!!)
    Kann ich leider nicht verlinken, da mp3 auf einer alten Festplatte irgendwo verschollen und im Netz nicht mehr zu finden. Gute alte p2p Zeit (soulseek).

    “Decades” von Joy Division
    (der Bandname ist selbsterklärend glaub ich und das verlinke ich auch nicht, weil einfach jeder Joy Division kennen MUSS; wer nicht, ist raus beim Tränendrüsendings)

    “Quadrat im Kreis” von Wizo
    (wurde zwei jungen Mädchen gewidmet, die sich suizidiert hatten und es ist sowieso ein Kultsong für alle Punkfans und wird auch nicht verlinkt, weil auch nie in Radio oder TV gespielt, wie es sich gehört)

    das eine von Alisier hört sich interessant an, den Film “Dancer in the dark” hab ich auch mal irgendwann gesehen, kann mich aber gerade weder an den Inhalt noch tränendrüsige Musik erinnern….

    Wenn ich nicht gerade am alten pc wäre und dort Videos nicht mehr anschaue, würde ich jetzt Britney Spears, von der ich mir neulich eine ganze Menge angeschaut habe, verlinken.
    Die hatte auch so eine unsägliche Mimimimi-Schnulze dabei.
    Ganz schlimm auch die Bühnenoutfits der Spears und das Gehopse dazu.

  199. #200 Dr. Webbaer
    14/02/2020

    BTW, fünfzig Jahre (und ein Tag) sozusagen Dark Metal :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Black_Sabbath_(Album)

    Herzlichen Glühstrumpf!

  200. #201 stone1
    14/02/2020

    @Zimti

    Bitte wie stoni Hinweis auf Liebeskitsch geben

    Das ist aber gar kein Kitsch sondern ein wunderschöner, melancholischer Song fernab jeglicher Schnulzigkeit. Jetzt musst Du ihn dir extra anhören wenn Du wieder normal surfst.
    Sisters und kitschig, tsts. Pathos ja. Kitsch, never.

  201. #202 RPGNo1
    14/02/2020

    Sorry, die Tränenseligkeit unterbrechen zu müssen, aber ich habe schlechte Nachrichten.

    https://www.youtube.com/watch?v=GB_S2qFh5lU

    DAS soll der neue Bond-Titelsong sein?! Gegenüber den Qualitäten von Songs wie den unten verlinkten ist das ein Trauerspiel.

    https://www.youtube.com/watch?v=6D1nK7q2i8I
    https://www.youtube.com/watch?v=JFHOUpSleyk
    https://www.youtube.com/watch?v=4hGQ97tCTOs
    https://www.youtube.com/watch?v=DeumyOzKqgI

    Shirley Bassey, Tina Turner, Adele, Paul McCartney, ich verneige mich vor euch.

  202. #203 Alisier
    14/02/2020

    @ RPGNo1
    Und bitte Louis Armstrong nicht vergessen, obwohl sein “We have all the time in the world” viele gar nicht auf dem Schirm haben, weil das offiziell gar nicht der Titelsong war.
    Aber was für ein Song! Und was für eine Besetzung mit Diana Rigg als Bonds Ultrakurzzeit-Ehefrau und Telly Savalas als Bösewicht.

  203. #204 stone1
    14/02/2020

    @RPGNo1

    Stimmt, der Song ist völlig kraftlos und überhaupt nicht Bond-tauglich. Kein Vergleich zu deiner Liste, besonders Skyfall war einer der besten Bond-Songs in letzter Zeit.

  204. #205 RPGNo1
    14/02/2020

    @Tina_HH

    “Tempel of Love” ist geil, besonders in der Kombination mit Ofra Haza.

    Es gibt auch ein Video vom Auftritt der Sisters of Mercy und Ofra Haza aus “Top of the Pops”.

    https://www.youtube.com/watch?v=LPfce9FvjgA
    .

  205. #206 zimtspinne
    14/02/2020

    naaa gut, überredet, obwohl ich heute nicht so die allerbeste der Launen hab…. keine Laus über die Leber gelaufen, in meinem Vormittag war irgendwie der Wurm drin, ab mittags wurde es aber wieder besser.

  206. #207 Alisier
    14/02/2020

    …..und wenn wir schon dabei sind:
    Nancy Sinatra’s “You only live twice” und Carly Simon’s “The spy who loved me” sind ebenfalls um Längen besser.

  207. #208 RPGNo1
    14/02/2020

    @Alisier

    Danke für den Hinweis auf Louis Armstrong. Das Lied war mir nicht bekannt.

    https://www.youtube.com/watch?v=Fp4CR2HcHLQ
    https://www.youtube.com/watch?v=de2rBeWNgFo

    Selbst die Titelsongs von Duran Duran oder a-ha sind interessanter als Billie Eilishs Lied.

  208. #209 Alisier
    14/02/2020

    Ein Trost: in zehn Jahren wird man bei der Erwähnung des Namens “Billie Eilish” nur noch Verständnislosigkeit und ein “Hä, wer soll’n das sein?” ernten.

  209. #210 Alisier
    14/02/2020

    Und was hat mich weiter oben geritten Deppenapostrophe zu setzen…? Ich sollte zudem endlich hinmachen, damit ich 17:30 auch wirklich zuhause bin……

  210. #211 RPGNo1
    14/02/2020

    Eine Arbeitskollegin hatte den neuen Song gestern gehört, als er soeben frisch rausgebracht worden war, und uns im Büro darüber informiert. Ihre Begeisterung war, sagen wir es höflich, sehr eingeschränkt. 🙂

  211. #212 Tina_HH
    14/02/2020

    Der neue Bond-Song ist ja sehr merkwürdig, irgendwie leierich…
    “Kraftlos” trifft den Nagel auf den Kopf.

    Sisters of Mercy – auch gut dieser Song:

    https://www.youtube.com/watch?v=5IbhQFmXsZc

    .

  212. #213 zimtspinne
    14/02/2020

    die Billie wird übrigens auf sowohl meinem Chill- als auch dem Indiesender auch gespielt. Habe ich neulich zufällig gesehen,da ich das Radio gerade ausmachen wollte und mit der Fernbedienung das Display aktivierte und die playlist sah.
    Hätte bzw habe ich nicht erkannt, obwohl ich mir hier gerade neulich etliche ihrer Songs angehört/reingehört hatte.
    Scheint also nicht gerade hohen Wiedererkennungswert zu haben….. stören tuts mich aber auch nicht beim Chillen 😉

  213. #214 zimtspinne
    14/02/2020

    damit ich euch nicht nur mit meinen ins ganz Schwarze, Suizidale abdriftenden Songs nerve (Nirvana noch vergessen), mal was aus dem classic rock Bereich:

    “Time” – jesses, mir ist gerade frisch entfallen von wem, neulich wusste ich das noch, also immer weiß ich das eigentlich.
    Mache mir langsam Sorgen wegen Demenzfrizz (abgeleitet vom Frizz bei Haaren), neulich wusste ich echt nicht, wie man eine Schleife bindet. Gut, an Hosen binde ich auch selten Schleifen (rutschende Sporthose), aber trotzdem bedenklich.

  214. #215 zimtspinne
    14/02/2020

    @ stoni
    der obige song mit lyrics von dir gepostet, klingt tatsächlich ein klein Etwas wie eine freundliche Verwandte meiner heiß geliebten Joy Division/Ian Curtis.
    Naja, doch auch ganz anders…. ich versuche es mal zu erklären, da du sehr häufig solche Musiktipps hast, Nick Cave zB.

    das Problem ist da bei mir, ich mag diese Rammstein-Stimmlagen nicht, dieses gothic Dingensbumens.
    Alle Musik aus diesem Bereich, die diese typischen Stimmen, so irgendwie pathetischer Sprechgesang, haben, kann ich nichts mit anfangen.
    Da sind sicher viele gute Sachen dabei, gerade auch aus dem alternativen Bereich, aber mir ist das immer zu pathetisch.
    Wie ich auch Batman und Heldenzeug (und diverse Computerspiele) genau deshalb nicht mag.
    Der absolute Prototyp des Pathos ist ganz gewiss Manowar! Ekelhaft!!

    Und dieses aufgesetzt wirkende Pathos fehlt dann eben bei J.D. komplett, das ist einfach nur unendliche Trostlosigkeit und Traurigkeit (was wiederum nur Leute verstehen können, die sich mit Depriphasen auskennen oder eben Melancholie im Leben integriert haben).

    Vielleicht finden wir ja doch noch irgendwann einen gemeinsamen Nenner in der Musik (du magst es ja grundsätzlich abseits der Masse, hab ich so mitbekommen, was auch mein Ding ist).

  215. #216 stone1
    14/02/2020

    @Zimti

    Ich dachte Du seist hier das Küken, aber trotzdem schon Demenzanzeichen? Denk dir nix, das geht jedem so dass man mal kurzfristig was nicht abrufen kann obwohl man genau weiß dass man es eigentlich ganz genau wissen müsste.
    Fällt einem dann später wieder ein.
    Meintest Du vielleicht ‘Time’ von Pink Floyd?

  216. #217 stone1
    14/02/2020

    @Zimti

    Naja, Joy Division ist wieder nicht so meins, da fehlt mir wohl genau das Pathetische. ; )

    Ich finde auch nicht dass das bei den Sisters jetzt irgendwie aufgesetzt ist, die waren immer so und genau dieses Düstere, auch in Eldritchs Stimme, liebe ich.

    Aber es gibt doch eh auch Sachen wo wir beim Musikgeschmack zusammenkommen (zum Glück gibt es da ein ziemlich breites Spektrum was mir gefällt) wie zB die Pixies, Radiohead, the Cure (oder waren die auch zu pathetisch für dich?).

    Was ist eigentlich mit the National, kennst Du die inzwischen schon ein wenig besser? Hab ich dir auch vor langem mal empfohlen.

  217. #218 zimtspinne
    14/02/2020

    ja genau das!

    hehe, Demenzanfälle können ja auch nützlich sein 😉
    da es bei uns im weiten Verwandtenkreis absolut nicht einen einzigen Fall von Demenzerkrankung gibt (dass ich wüsste), mach ich mir da eigentlich weniger Sorgen.
    vielleicht die Rache des Tequila^^
    ich habe dann übrigens ne einseitige Schleife gebunden, das wusste ich immerhin noch.
    muss auch dazu sagen, ich war in dem Moment am Rausgehen, Katzenaufpassen, Rucksack greifen, Jacke anziehen – da war die Schleife in dem Moment scheinbar einfach zu viel des multitaskings 😀

  218. #219 zimtspinne
    14/02/2020

    ja, mit der Pathetik haste schon recht, das fiel mir dann auch noch hinterrücks ein, als ich darüber nachgrübelte, womit ich nicht kann.
    Nick Cave zB hat auch nicht wirklich viel Pathos dabei, vielleicht ein bisschen hie und da….
    the Cure kenne ich jetzt gar nicht so direkt, muss ich erstmal reinhören (ist mir natürlich ein Begriff *g*)

  219. #220 stone1
    14/02/2020

    the Cure

    Was?? Und schon wieder eine klaffende Bildungslücke augedeckt. Na dann mal los, aber hurtig. Kennt the Cure nicht, wo gibts denn sowas, tsts. ; )

  220. #221 zimtspinne
    14/02/2020

    @ stoni
    wie findest du denn Eskobar? die stammen ja auch aus der früheren Zeit und sind schön lieblich und seicht (höre ich ja auch manchmal).
    Gerade hatte ich einen Gedankenblitz beim gedanklichen Schreiben einer Einkaufsliste für nächste Woche, dass ich unbedingt mal wieder Tzatziki (Schreibweise?) essen muss. Zu gegrilltem Hähnchen.
    Aus meiner Fertigfutter-Ära stammen ja nicht nur Ungustl wie Dosenravioli und schlimme TK Pizza, es gab auch oft Grillhühnchen, dazu selbstgemachte Salate (die waren richtig gut und wirklich handgemacht) und eben auch eine Tzatzikisauce (evtl auch selbstgemacht, bin ich nicht sicher).
    Später hab ich dann gerne auch zu meinem Grillhähnchen diese Sauce gegessen, die aber nicht selbst gemacht sondern gekauft. Gibt Schlimmeres in der Sparte…. kann man sicher aber auch selbst machen, nur nicht gut lagern.
    In den letzten Wochen hab ich mein Essen vernachlässigt, so die I-Tüpfelchen und Extras, da ich mich mal mehr auf neue Leckerlisorten für die Katzen (speziell Fluse) konzentriert habe.
    Ich glaub, die muss ich auch mal vorstellen, einiges davon kam übel gut an bei den Tigern.
    Gibts auch leider alles nur bei den Tierfachmärkten bzw einiges sogar nur online bestellbar.
    Ich habe sogar was gefunden, in das ich super Tabletten verkrümeln kann. Alles übliche (Leberwurst, Katzensticks, Thunfisch etc) hat nicht funktioniert.

    Ja, nun mach ich mich vom Acker, bin ja wohl der Alleinunterhalter hier o-o
    mein Bindestrich auf der alten Tasta hat endgültig Dienst quittiert, da ist oben die Plastiktaste schon länger ab und nun ist auch das schwarze kleine Noppending darunter hinüber.
    Erwähne ich nur, da ich ab sofort Bindestriche einsparen werde. Muss da mit Kraft auf das Metallplättchen drücken und ziehe ja hoffentlich bald ganz auf den Neuen um.

  221. #222 zimtspinne
    14/02/2020

    @ stoni
    noch ein Letzter….
    die größte Peinlichkeit in meinen Bildungslücken hast du ja gar nciht mitbekommen. Ich hatte bis vor kurzem gar keine Ahnung, ob es bei uns noch sozialistische oder gar kommunistische Parteien gibt.
    Da habe ich mich erstmal weiter(grund)bilden müssen, was es so alles gibt und dass die Linke/n ja an sich auch sozialistisch ticken und wollen. Steht in deren Grundsatzprogramm (oder so).
    Das war mir gänzlich neu. Da werde ich die Linksversifften nun noch unsanfter anpacken ;D

  222. #223 Robert
    14/02/2020

    Dr. Webbaer,
    die Geschichte wiederholt sich im 100 Jahre Rhytmus.
    Woodrow Wilson wurde 1921 von Warren G. Harding, Republikaner.abgelöst, weil die Wähler die Schnauze voll hatten.
    In Deutschland haben die Völkischen 1920, zuerst in Thüringen !, die Sozialisten bekämpft und sich durchgesetzt.
    Was sich gerade in Thüringen abspielt, das ist wie eine Wiederholung von vor 100 Jahren.

  223. #224 stone1
    14/02/2020

    @Zimti

    Naja, dass Du in Sachen Politik ziemlich unbeleckt bist ist ja nicht gerade ein Geheimnis. Bei uns in Ösiland, genauer gesagt in der Landeshauptstadt der Steiermark, Graz, sind die Kommunisten sogar relativ erfolgreich, ich weiß nicht wie es aktuell ist aber da waren sie mal die zweitstärkste Fraktion.
    Ein bisschen Punk mag ich übrigens auch, so gefällt mir beispielsweise das punkige Billie Jean-Cover von den Bates, falls Du das kennst.

    Jetzt aber mal Schluss mit Depri-Mucke und stattdessen ein Feel-Good Song: kennt noch jemand Narcotic von Liquido, das war mehr oder weniger so ein One-Hit-Wonder aus den 90ern, mir ist zumindest sonst kein Song dieser Band bekannt. Aber der hat damals voll reingehauen.

  224. #225 stone1
    14/02/2020

    @Zimti

    Eskobar

    Kannte ich gar nicht, seicht ist ein Understatement, das ist ja seichter als eine Sandbank. ; )
    Nö danke, da brauche ich gleich eine Dosis Gitarrenrock von Jack White um mir das aus den Gehörgängen zu spülen ehe da noch was hängenbleibt. Ist ja schauderhaft. ; )

  225. #226 Tina_HH
    14/02/2020

    @stone1

    “Narcotic” kenne ich noch, gar nicht schlecht.

    Nach der ganzen Depri-, Herz- und Weltschmerzmucke (danke auch @tomtoo! 😉 ) war sowas jetzt auch wirklich mal nötig.

    Kann ja nicht sein, dass die gesamte OLT-Crew den ganzen Freitag-Nachmittag und Abend nur verflossenen Liebschaften nachtrauert und rumheult ;-)…

  226. #227 zimtspinne
    14/02/2020

    da ich beschlossen habe, heute frühzeitig ins Schlafgemach zu übersiedeln, mit selbstgerührtem Banane Vanille Joghurt Eis (leicht angefroren) und kurzerhand aufgetauten gefüllten Paprika uuuund vielleicht noch einem Rest Lebkuchen (von Mama) es mir sehr gemütlich machen werde, ….
    ähhhh was wollte ich eigentlich mitteilen? vergessen….
    ach so,
    die Frage stellen, warum mir so sehr die sozialistischen und kommunistischen Einflüsse entgangen sind, auch hier?
    vielleicht, weil rund um mich herum der Vollblut-Kapitalismus tobt, da scheint der Einfluss der Sozialisten/lLinken recht überschaubar oder aber, sie fallen wie gahbt ihren eigenen Utopien und Wunschdenken zum Opfer und verhalten sich, wenn es um die Wurst geht, eben auch auch durch und durch kapitalistisch.
    Österreich ist mir als kommunistisch durchwandertes Ländle nun bisher auch noch nicht großartig aufgefallen (kenne 2, 3 Leute dort).
    Sobald bei euch der Kommunismus ausbricht, stoni, sag bitte Bescheid, dann komme ich mal vorbei 😉

    für gute Laune höre ich sehr gerne Latin, das ist aber nix für euch, schätzungsweise. Ich tanze ja auch nebenbei bisschen (derzeit eher selten) in diesem Bereich, da muss die Musik dazu natürlich auch gemocht werden.

  227. #228 zimtspinne
    14/02/2020

    @ Tina (rumpel!)
    mit dem ganzen Herzschmerzgedusel möchte ich explizit nix zu tun haben! Meine Tränendrüsensongs haben einen ganz anderen Hintergrund und viel mehr Tiefgang! So!
    Das wird auch nicht mal 10 Minuten gehört, weil es so schön schwelgt, das hatte bei mir früher auch was mit Lebensgefühl zu tun. Also bitte nich verwässern mit “I will always loooooooove yoouuuuuuuuuuuuuuuu”. Bäh!

    Nun bin ich aber wirklich erstmal weg hier, hab heute nur gegammelt, seit ich heim bin.

  228. #229 Tina_HH
    14/02/2020

    @zimtspinne

    Na, dann wünsche ich einen gemütlichen Abend mit den entsprechenden Leckerlies.
    Ich hab auch heute auch mehr oder weniger nur rumgegammelt. Bin aber noch krankgeschrieben, also kein schlechtes Gewissen dabei ;-).

  229. #230 Tina_HH
    14/02/2020

    Zum Zustand der FDP ein guter Kommentar von Thomas Fricke:

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/fdp-nach-thueringen-zeit-fuer-ein-sozialliberales-wendepapier-a-70290d04-492b-4f61-aef0-66702ba3c8a9

    Gestern war Gerhart Baum zu Gast bei Markus Lanz:

    https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-13-februar-2020-100.html

    Solche liberalen Politiker braucht man wieder und nicht solche Heinis wie den Lindner und Konsorten. Baum ist 87 und was er sagt, fand ich größtenteils wirklich beeindruckend und richtig. Lohnt sich, das anzusehen.

  230. #231 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    @ Stoney:

    das punkige Billie Jean-Cover von den Bates

    Yep, das ist sehr genial.

  231. #232 stone1
    14/02/2020

    @Zimti

    Noch was: Latino mag ich übrigens auch, aber wohl nicht ganz das was Du drunter verstehst: Molotov, quasi die mexikanischen Rage against the Machine.

  232. #233 stone1
    14/02/2020

    Ähm, hoppala, Molotov sollte doch ein Link sein, da hab ich wohl was verschusselt.

  233. #234 noch'n Flo
    Schoggiland
    14/02/2020

    Mir hat heute Nachmittag das Autoradio mal wieder einen hartnäckigen Ohrwurm verpasst :

    https://www.youtube.com/watch?v=Q5nYbe2UIDE

    Kaum zu glauben, dass dieser Song auch schon wieder 15 Monate her ist

  234. #235 PDP10
    14/02/2020

    Der neue Bond-Song ist ja sehr merkwürdig, irgendwie leierich…
    “Kraftlos” trifft den Nagel auf den Kopf.

    Hab den heute Nachmittag das erste mal im Radio gehört und dachte … “Echt jetzt?”

    “Leierich” triffts genau. Paar Geigensamples die man aus anderen Bond Songs oder der Filmmusik kennt und Frau Eilish nuschelt so sehr, dass man den Refrain kaum versteht.

    Das ist ja noch schlimmer als das Gejaule von Sam Smith zu Spectre.

    Ich hoffe mal, Barbara Broccoli lässt denjenigen/diejenige der/die/das durchgewunken hat Teeren, Federn und vom Hof jagen … mannomann ….

  235. #236 stone1
    14/02/2020

    @PDP10

    Teeren, Federn, …

    Oder, was ich mir dabei gedacht habe: der/diejenige darf bis zum Lebensende ausschließlich nur mehr Brokkoli essen. Wäre eine zu Bond passende Bestrafung. ; )

  236. #237 PDP10
    14/02/2020

    @stone1:

    darf bis zum Lebensende ausschließlich nur mehr Brokkoli essen.

    Nee. Obwohl ich Brokkoli mag – das wäre übertrieben … 😉

  237. #238 PDP10
    14/02/2020

    Mich ärgert das besonders, weil ich mich auf den neuen Bond wirklich gefreut habe. Weil ich Daniel Craig für den besten Bond seit Sean Connery halte und weil die mit dem die Bond Reihe endlich wieder vom Kopf auf die Füsse gestellt haben.

    Nicht mehr soviel Gewese um irgendwelche albernen Gadgets und keine sinnlos ausgewalzte Action mehr sondern wieder Charaktere und Geschichten.

    Und Adeles Bond Song! Toll!

    Und dann kam Sam Smith … und jetzt die Eilish. *seufz*

    Da gut. Der Film kann ja trotzdem Gut sein. War bei “Spectre” ja auch so.

  238. #239 PDP10
    15/02/2020

    Übrigens:

    Wer von diesem Valentinstags-Quatsch auch schon Augen- und Ohren-Diabetes hat … dem/der kann geholfen werden.

    Zum Beispiel von der Zeit mit Anti-Valentinstags-Memes. #1 verstehe ich jetzt nicht wirklich aber #2 ist wirklich, wirklich fies, übel und gemein … 🙂

    https://ze.tt/auch-keinen-bock-auf-valentinstag-dann-haben-wir-die-passenden-memes-fuer-dich/

  239. #240 PDP10
    15/02/2020

    Na gut. Zum Ende dieses dämlichen Valentins-Tages habe ich auch noch einen.

    Von Blur. Aus den Neunzigern.

    Out of Time

    Where’s the love song?
    To set us free
    Too many people down
    Everything turning the wrong way around

    […]

    And you’ve been so busy lately
    that you haven’t found the time
    To open up your mind
    And watch the world spinning gently out of time

  240. #242 Spritkopf
    15/02/2020

    Interessanter Bericht darüber, wie in Amerika die demokratischen Institutionen weiter erodiert werden. Justizminister Barr setzt externe Ermittler ein, die die Abwicklung von Strafprozessen mit politischem Hintergrund, ähm, “überwachen” sollen.

    Diese sind jetzt im Fall von Trumps Freund Roger Stone tätig geworden. Stone wäre für seine Gesetzesverstösse laut den gängigen Strafmaßregularien der amerikanischen Prozessordnung für eine Strafe von 7 – 9 Jahren fällig gewesen; nun melden Kreise aus dem Justizministerium, dass eine viel geringere Strafe doch angemessener sei.

    Das Einzige, was Justizminister Barr stört, ist, dass Trump sehr offen über seine Einflussnahme in dem Fall spricht bzw. twittert. Barr würde diese Einflussnahme lieber im Dunklen halten, aber das ist nicht das, was Trump will. Warum, das macht der Bericht sehr deutlich. Nicht nur, dass Trump meint (und seit dem Freispruch im Impeachment-Verfahren auch genug Anlass dazu hat), dass er als Präsident die Freiheit hätte, alles zu machen, was er will, ohne Rücksicht auf die Gesetze nehmen zu müssen. Auch sind z. B. Drohungen mit Verhaftungen oder Gerichtsprozessen (“Lock her up!”) bei politischen Gegnern viel wirksamer, wenn sie offen ausgesprochen werden.

    Aber ich schätze, dass wir nicht lange warten müssen, bis sich hier die üblichen Verharmloser von Trumps autoritären Machenschaften einstellen werden und alles als Hetzjagd der linken Presse darstellen oder behaupten, dass Trump ja nur von den Eliten zum Sündenbock gemacht werden solle (und das selbstverständlich, ohne den Bericht selbst gesehen zu haben).

  241. #243 Spritkopf
    15/02/2020

    Hier noch ein bißchen mehr “Fleisch” zu meinem letzten Kommentar.

  242. #244 Dr. Webbaer
    15/02/2020

    In der BRD werden die Richter des Bundesverfassungsgerichts parteipolitisch zusammen gekungelt und die Staatsanwälte horchen Weisungen von politischer Seite :

    -> https://www.lto.de/recht/justiz/j/staatsanwaelte-weisungsrecht-externes-justizminister-behoerde-unabhaengigkeit/

    In gewisser Weise muss die Rechtspflege, die ja per se politisch ist, auch gesteuert werden. Es spricht nichts gegen die Wahl von Richtern und auch mögliche Amnestie durch Politiker muss nicht schlecht sein. (Denn die werden wiederum gewählt und haben sich mit ihren auch diesbezüglichen Entscheidungen später dem Wahlvolk zu stellen.)
    Die Heuchler auf bundesdeutscher Seite dürfen also vorsichtig sein.

    Zur Sache noch kurz, Kommentatorenfreund ‘Spritkopf’ : Das Strafmaß ist ungewöhnlich hoch, die Richterschaft scheint in Teilen demokratisch motiviert (“aktivistisch”) zu sein und Donald J. Trump verstößt nicht gegen Recht, wenn er kommentiert.
    Er meint zudem Weisungsrecht zu haben, das er aber bisher nicht genutzt hat, nach eigenen Angaben.

    Denken Sie, Kommentatorenfreund ‘Spritkopf’, dass Crazy Bernie eine Chance hat ?
    (Sleepy Joe ist, wie bereits vermutet, aus der Hunter-Sache nicht mehr herausgekommen, die Lage zu den aktuellen Umfragen hat Dr. Webbaer freundlicherweise ein weiter oben bereits webverwiesen.)

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer (der vorsichtshalber schon einmal den bundesdeutschen politisch Linken rät sich auf weitere vier Jahre Donald J. Trump einzustellen)

  243. #245 Spritkopf
    15/02/2020

    Wir haben wirklich nicht lange warten müssen.

  244. #246 RPGNo1
    15/02/2020

    @Spritkopf

    QED.

    Eventuell sollte sich der Nicht-Biodeutsche Braunbaer überlegen, in die USA einzuwandern, damit er seinem Idol, dem GröPaZ näher sein und ihn persönlich unterstützen kann. Genug Jobs dürfte es in der Trump-Administraton für einen A****kriecher seines Kalibers geben.

    Aber wahrscheinlich lassen sie ihn gar nicht ins Land, weil er auf irgendeiner schwarzen Liste steht.

  245. #247 Dr. Webbaer
    15/02/2020

    Sie sind da ein wenig voreingenommen, Kommentatorenfreund ‘Spritkopf’, betrachten Sie die US-amerikanische Lage am besten janz entspannt – und schauen vielleicht – sich ein Außen vorstellend – auf die bundesdeutsche politische Lage, die sich zunehmend verkrampft.
    Wie kommen Sie beispielsweise persönlich mit dem nicht sehr verständigen Stück an der Spitze, das zudem nicht (frei) reden kann, aus?

  246. #248 Dr. Webbaer
    15/02/2020

    Opi hat einige Zeit in den Staaten gelebt, nicht schlecht dort, viel Platz, gutes Essen, nette Leute, nicht so zwanghaft wie die Deutschen beispielsweise.
    Aber zu groß das Land für den kleinen Webbaer, Dr. W ist mehr Mitteleuropäer.

    Ja, Donald J. Trump schenkt den politisch Linken ein, gibt ihnen eigene Medizin zu schmecken, lol, das gefällt nicht jedem.

    MFG – WB

  247. #249 Robert
    15/02/2020

    Spritkopf,
    beschäftigenSie sich einmal mit den politischen Machtverhältnissen in den Staaten um 1920, also vor 100 Jahren. Da haben mit Harding 1921 die Zeiten der Republikaner begonnen, warum ? Weil die Staaten nach dem 1. Weltkrieg in europäische Verpflichtungen verwickelt waren. Die Wirtschaftskrise wurde diesen Verpflichtungen zugeschrieben und Harding verfolgte eine Isolationspolitik, die vom Wähler verstanden wurde. Genauso wie heute, Trump will die Loslösung von internationalen Verpflichtungen und verspricht sich und seinen Wählern Vorteile. So wird es kommen. Ein erdrutschgleicher Sieg der Republikaner.
    Mit einem Gutheißen dieser Politik hat das nichts zu tun. Man muss nur nüchtern bleiben.

  248. #250 Alisier
    15/02/2020

    Zu glauben, dass sich seit 100 Jahren nichts an den internationalen Beziehungen geändert hätte, angefangen mit dem Welthandel, ist recht albern, Robert.
    Zudem gibt es Probleme, die wirklich alle betreffen, angefangen mit dem Klimawandel, weswegen die Politik Trumps völlig aus der Zeit gefallen, und vollkommen, sinn- zweck und ziellos ist.
    Und sieh Dir den wb an: es geht ums “Einschenken”, wie auf dem Schulhof, wo auch immer die intellektuell Minderbemittelten Konflikte ausschließlich mit den Fäusten regeln wollten.
    Das hier ist der Aufstand der Abgehängten und Ahnungslosen. Er wird noch ein bisschen andauern, aber das Sich wehren gegen Unmenschlichkeit hat schon begonnen. Gerade christlich denkende Menchen sollten verstehen, dass z.B. Salvini entgegengetreten werden muss.
    Der rechte Mob ist zu bekämpfen, und wer noch ein bisschen Anstand im Leibe hat wird sich beteiligen.

  249. #251 Dr. Webbaer
    15/02/2020

    Donald J. Trump wird seine zweite Wahl gewinnen, weil die anderen, die Dems, so-o schlecht sind, die Dems werden ihr Wählerpotential nicht ausschöpfen können, weil zerstritten, und die “Orange Man Bad”-Nummer wird wieder nicht reichen.

    Witzig übrigens, wie politisch links stehende Kräfte, also Sozialisten, in der Regel moderate Kollektivisten, also keineswegs natürliche Verteidiger der Liberalen Demokratie, politisch Linke haben es eher mit dem demokratischen Sozialismus, sich angeblich Sorgen um die Demokratie in den USA, in der BRD, in Polen und in Ungarn, nur einige Beispiele sind genannt worden, machen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  250. #252 Dr. Webbaer
    15/02/2020

    “Richy” hat’s mal trefflich formuliert, sorry für die Großschreibung, eine Erklärung dafür findet sich weiter oben :

    WENN JEMAND DER MEINUNG IST, DASS EINE DER ZU UNSEREN WAHLEN ZUGELASSENEN PARTEIEN NICHT DEMOKRATISCH SEI,
    DANN MOEGE ER ZUM VERFASSUNSGERICHT GEHEN UND DAS UNDEMOKRATISCHE DIESER PARTEI DORT EINKLAGEN.
    DIESES ABER ZU UNTERLASSEN, DAFUER AUF DER ANDEREN SEITE IN EINEM WAHLKAMPF DAVON ZU PROFITIEREN, DASS MAN EINE PARTEI PAUSCHAL ALS UNDEMOKRATISCHE BEZEICHNET,
    HALTE ICH FUER KEINEN SAUBEREN WEG. DAS IST WEDER INTELLEKTUELL NOCH MORALISCH, NOCH POLITISCH SAUBER. [Quelle gerne selbst suchen]

    HTH (“Hope this helps”)
    Dr. Webbaer

  251. #253 Dr. Webbaer
    15/02/2020

    @ Kommentatorenfreund Robert

    Abe Lincoln gilt als erster großer US-Reublikaner, wenn Sie mal hier schauen mögen :

    -> https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Präsidenten_der_Vereinigten_Staaten

    Sog. Isolationismus gab es in den Staaten längere Zeit, Donald J. Trump steht nicht für ihn, er will nur angemessene Berücksichtigung US-amerikanischer Interessen, kein, auch sozusagen militärisches Sponsorentum der USA.
    Kriege mag er schon aus wirtschaftlichen Gründen nicht, er unterscheidet sich hier deutlich von den Büschen.
    Köstlich wie er Jeb Bush im Vorwahlkampf eingestampft hat, haben Sie’s mitbekommen?

    MFG – WB

  252. #254 RPGNo1
    15/02/2020

    Ich habs: Webbaerchen heißt Hugenbaerchen. Im Verbreiten von Propaganda ist er ganz groß. Und wie sein Beinahenamensvetter wird er in der Versenkung verschwinden, wenn dereinst seine feuchten Träume erfüllt werden und die Rechten tatsächlich die Macht erlangen sollten.

  253. #255 Alisier
    15/02/2020

    Der wb ist einfach nur ein bedauernswerter Schwachkopf, das hat er nun wirklich oft genug bewiesen.
    Dass er den Rechten nach dem Munde redet hat er mit anderen Schwachköpfen gemeinsam.
    Gefährlich wird er nicht werden, weil er lediglich ein Maulheld ist.
    Weswegen Ignorieren immer noch das Mittel der Wahl ist.

  254. #256 Dr. Webbaer
    15/02/2020

    Politisch Rechte gehören zur Liberalen Demokratie, ein wiederum denkbarer deutscher Sonderweg, der sich ja qua Stimmungslage dort ein wenig abzuzeichnen scheint, in der grundsätzlichen Verdammung politisch rechter Meinung enden könnte, ist aus liberaler Sicht selbstverständlich abzulehnen.

    Viel mehr sollte an dieser Stelle nicht ergänzt werden, das Amüsement über Sozialisten, die zu Liberaler Demokratie Rat geben, darf dem Schreiber dieser Zeilen, der ja immer auch ein wenig hochnäsig ist, womöglich nachgesehen werden.

  255. #257 Spritkopf
    15/02/2020

    @Webbär

    Das Strafmaß ist ungewöhnlich hoch,

    Die genannten 7 – 9 Jahre sind genau das, was die amerikanischen Strafprozessregeln für Stones Taten vorsehen. Oder haben Sie vielleicht Einblicke in die amerikanische Strafprozessordnung, die den amerikanischen Rechtsexperten verborgen geblieben sind? Teilen Sie sie mit uns!

    Der Richter kann vom empfohlenen Strafmaß nach oben oder nach unten abweichen, wenn er das für richtig hält. Aber hier wird offen versucht, seitens des Präsidenten und seitens des Justizministeriums politischen Einfluss auf den Richter auszuüben. Dieser Vorgang unterläuft die demokratische Gewaltenteilung und das ist das Besorgniserregende.

    Aber ich habe das schon einmal bei Ihnen geschrieben und bei diesen Vorgängen wird es erneut sichtbar: Ihnen ist Demokratie nicht wichtig, sondern allein, dass einer am Ruder ist, der Ihre Befindlichkeiten trifft. “Scheiß’ doch auf demokratische Institutionen; Hauptsache, mein Kandidat ist der, der zu sagen hat!” – das ist die Devise der GOP und das ist auch Ihre Devise.

    die Richterschaft scheint in Teilen demokratisch motiviert (“aktivistisch”) zu sein

    Es wundert mich nicht, dass Sie dafür keinen Beleg anführen, sondern das einfach nur so behaupten.

    und Donald J. Trump verstößt nicht gegen Recht, wenn er kommentiert.

    Es ist absolut unüblich für einen amerikanischen Präsidenten, sich in Strafprozesse einzumischen, eben weil das den Ruch des Unterlaufens der Gewaltenteilung hat. Trump ist das egal, weil er einen Scheißdreck auf Demokratie und demokratische Normen gibt.

    Ihnen ist das offenkundig auch egal, aber einem verantwortungsbewussten Staatsbürger sollte das nicht egal sein. Wir haben in Deutschland schon einmal eine Demokratie verspielt und in Polen und Ungarn bekommen wir vorgeführt, wie schnell demokratische Institutionen ausgehebelt werden. Und das Gleiche droht gerade in den USA zu passieren.

    Ja, Donald J. Trump schenkt den politisch Linken ein, gibt ihnen eigene Medizin zu schmecken, lol, das gefällt nicht jedem.

    Sie begreifen es nicht.

  256. #258 Dr. Webbaer
    15/02/2020

    Zum mittlerweile zurückgenommenen Strafmaß gibt es viele Texte im Web, die Sie zur Hand nehmen könnten, um besser, auch vergleichend, zu verstehen zu lernen, warum das zuerst genannte Strafmaß nicht OK war, Kommentatorenfreund ‘Spritkopf’.
    Können Sie eigentlich beschreiben, was Stone vorgeworfen worden ist?

    MFG – WB (der nun abär weg muss, vielleicht morgen wieder da sein wird)

  257. #259 Spritkopf
    15/02/2020

    @Robert

    Spritkopf,
    beschäftigenSie sich einmal mit den politischen Machtverhältnissen in den Staaten um 1920, also vor 100 Jahren.

    Ich lese derzeit Heinrich August Winklers Wälzer über die Weimarer Republik und ich erkenne dort so viele Parallelen zu dem, was gerade in den USA passiert, dass es mehr als geeignet ist, einem den nächtlichen Schlaf zu rauben.

    Aber es ist wieder die in Ihren Kommentare übliche – allerdings seitens Ihnen ungewollte – Ironie, dass einer, der sich bei allem, was er schreibt, durch eine allumfassende Ahnungslosigkeit auszeichnet, jemandem anderen den Ratschlag erteilt, er möge sich doch bitte mal mit einer bestimmten Thematik befassen. Waren Sie das nicht, der schrieb, dass Trump halt nur etwas impulsiv sei, aber er vor allem deswegen angefeindet würde, weil er dem Establishment auf die Füße steigen würde? Und der kein Wort verlor über Trumps Angriffe auf demokratische Institutionen?

    Das ist das, was uns die Weimarer Demokratie gekostet hat: Die Teilnahmslosigkeit und die Verharmlosung gegenüber dem Angriff auf den demokratischen Staat, wie wir sie jetzt bei Ihnen und beim Webbären feststellen. Beim Webbären, weil er eine reaktionäre Kackbratze ist, bei Ihnen, weil Sie ein steindummer, dafür sich schwer selbst überschätzender Nixschnaller sind.

  258. #260 Spritkopf
    15/02/2020

    @Webbär

    Zum mittlerweile zurückgenommenen Strafmaß gibt es viele Texte im Web, die Sie zur Hand nehmen könnten, um besser, auch vergleichend, zu verstehen zu lernen, warum das zuerst genannte Strafmaß nicht OK war, Kommentatorenfreund ‘Spritkopf’.

    Wie zu erwarten kommt von Ihnen nur hohles Blaba und nichts Konkretes.

    Können Sie eigentlich beschreiben, was Stone vorgeworfen worden ist?

    Hier steht genau aufgeschlüsselt, für was Roger Stone verurteilt wurde und warum das empfohlene Strafmaß so lautet.

    Dass Sie nichts dergleichen in Ihren Kommentaren anbieten, dürfte von der Motivation her etwa dem entsprechen, was die republikanischen Senatoren dazu bewog, in Donald Trumps Impeachment Trial keine Zeugen zu laden. Sie wollen nichts wissen, nichts hören, nichts sehen.

  259. #261 Alisier
    15/02/2020

    @ Spritkopf
    Kurze Verbeugung wegen Deiner stringenten und sauberen Argumentation. Den Nerv habe ich oft nicht mehr, weil es schon so oft versucht wurde, und dann war es doch gegen die Wand geredet.

  260. #262 Spritkopf
    15/02/2020

    And now for something completely different…

    Nämlich der Old-Schnatterhand-Wertung. Folgende Kommentarzahlen habe ich für OLT 15 ermittelt:

    noch’n Flo 272
    RPGNo1 159
    PDP10 139
    Tina_HH 100
    stone1 91
    zimtspinne 67
    Dr. Webbaer 52
    tomtoo 50
    Spritkopf 39
    Cornelius Courts 1

    Mitgezählt wurde auch tomtoos erster Kommentar als Old Schnatterhand. Wie immer wurden notorische Nickwechsler nicht mitgezählt.

    Damit ergibt sich folgende Gesamtwertung:

    tomtoo 2637
    noch’n Flo 1914
    PDP10 1842
    stone1 1713
    zimtspinne 1629
    RPGNo1 1525
    Dr. Webbaer 1174
    rolak 839
    Tina_HH 757
    Alisier 687
    dirk 343
    Spritkopf 280
    Cornelius Courts 135

    Im Vergleich zur letzten OLT-Wertung haben somit noch’n Flo und PDP10 sowie Tina_HH und Alisier die Plätze getauscht.

    Träger des Old-Schnatterhand-Titels bleibt nach wie vor tomtoo. Herzlichen Glückwunsch!

  261. #263 RPGNo1
    15/02/2020

    @Spritkopf

    Beim Webbären, weil er eine reaktionäre Kackbratze ist, bei Ihnen, weil Sie ein steindummer, dafür sich schwer selbst überschätzender Nixschnaller sind.

    Der Nicknamewechsler sucht doch nur wieder Aufmerksamkeit, d.h. einen Verbündeten, beim Hugenbaerchen, weil er sonst keinen Fuß auf den Boden bekommt.

    Als der Terminator noch regelmäßig im OLT aufgeschlagen ist, hat er das gleiche Verhalten diesem gegenüber gezeigt. Ein Nullchecker, der anderen Nullcheckern in den Hinter kriecht, damit er mal wieder einen hochbekommt (das war jetzt ganz bewusst vulgär).

  262. #264 Robert
    15/02/2020

    Alisier,
    Salvini und die ’Ndrangheta , das wusste ich nicht.
    Das ist skuril, darüber kann man nicht mehr lachen.
    Wenn jemand von der Lega Nord gegen illegale Einwanderung wettert, das gehört zum Poltern, aber wenn man die Sinti und Roma ausgrenzt, das geht zu weit.
    Mein Rückgriff auf 1920 lässt sich sogar auf Thüringen ausweiten, weil die damaligen Probleme die gleichen waren wie heute. Die damalige DDP hatte einen linken und einen rechten Flügel und der linke koalierte damals mit der SPD in einer Minderheitsregierung. Kemmerich hätte man lassen sollen, Macron hat es vorgemacht, man kann auch ohne eine parteiliche Hausmacht regieren. Wenn die AfD noch mehr Zulauf bekommt, dann hat man nichts gewonnen.

  263. #265 RPGNo1
    15/02/2020

    @Spritkopf

    Nämlich der Old-Schnatterhand-Wertung. Folgende Kommentarzahlen habe ich für OLT 15 ermittelt:

    noch’n Flo 272
    RPGNo1 159

    Hey, ich habe tatsächlich den 2. Platz im Einzelrennen belegt? Zudem bin ich auch “nur” noch 104 Kommentare hinter zimtspinne in der Gesamtwertung. Da muss ich mich ranhalten, das kann noch was werden. 😉

  264. #266 stone1
    15/02/2020

    @Spritkopf

    Danke, ich muss mich ein bisschen ranhalten dass ich nicht auch noch den 4. Platz an Zimti verliere, nachdem mich die alte Labertasche noch’n Flo krass überholt hat und in ihrem Windschatten auch schon RPGNo1 lauert.

    Aber hey,

    7 – 9 Jahre … für Stones Taten vorsehen

    was hab ich denn getan?! ; )

  265. #267 Robert
    15/02/2020

    Spritkopf,
    ohne die nassforschen Beleidigungen geht es wohl nicht. Im Gegensatz zu vielen Kommentatoren, die nur ihre festgefahrene Meinung wiederholen, ändere ich meine Meinung ständig. Und ja , Trump ist zu einer Gefahr geworden für die erstarrten Institutionen. Und er nutzt jede Gelegenheit.
    Deswegen habe ich den Vergleich gezogen zu 1920, wo die Bevölkerung (kriegs)müde war und die verkopfte Politik der Demokraten nicht verstand. Diese Situation haben wir wieder heute. Der Mittlere Westen, der kennt das Ausland nicht, der glaubt, was der Präsident predigt. Und der predigt, dass die USA wieder unabhängig werden müssen, notfalls mit Schutzzöllen. Das begreifen die Wähler und deshalb wird T. gewählt.

    RPG,
    na, wieder das Märchen von der geheimen Koalition mit dem Bären ?
    Wenn man mich ausschließt wie die Sinti und Roma in Italien, dann fällt es eben auf, wenn ich mich nicht an die linken Bazillen direkt wende. (du und andere ausgenommen).

  266. #268 Tina_HH
    15/02/2020

    @Spritkopf

    Danke für die Statistik!
    Hier im neuen OLT liegen wir ja auch gut in der Zeit. Gerade mal 5 Tage alt und schon mehr als 250 Kommentare. Das müsste eigentlich Fleißkärtchen geben ;-).

  267. #269 Robert
    15/02/2020

    Kommentatorenfreund Dr. Webbaer,
    In ein paar Sätzen kann man D.T. nicht gerecht werden.
    Seiner Wirtschaftspolitik stimme ich zu. Er hat begriffen, dass China die Weltwirtschaft mit Dumpingpreisen unterwandert. Da muss sich die EU mit den USA solidarisieren.
    Wir sollten auch China wegen seiner Verletzungen der Menschenrechte ächten, und nicht schweigen, aus Angst China als als Absatzmarkt zu verlieren.
    Was die Innenpolitik von D:T. betrifft, da überschreitet er die Grenzen von demokratischen Grundsätzen. In die Rechtssprechung eingreifen, das machen nur Diktatoren.

  268. #270 Tina_HH
    15/02/2020

    @PDP10

    Du bist ja so ein richtiger Valentinstags-Hasser. Na ja, nun ist ja erstmal wieder ein Jahr Ruhe mit dem Quatsch.
    Das Foto von Donald und Melania Trump ist jedenfalls witzig. Sieht nach einem echt schlechten Tag für die beiden aus. Haben die bestimmt öfter mal. 😉

  269. #271 zimtspinne
    15/02/2020

    Na, dann war PDP hoffentlich nicht gestern zufällig im Netto einkaufen….
    Dort gab es anlässlich des Valentinstages eine Rose an der Kasse für jeden Kunden, samt Glückwünsche zum Valentinstag.
    Kein Scherz!

    Gibt auch wesentlich Schlimmeres als dieses harmlose Täglein, zB Karneval/Fasching, Fußball EM/WM, Olympia (viele Sendungen fallen wegen dem Gedöns aus, Karneval ist zusätzlich noch äußerst lästig und aufdringlich im Alltagsleben bzw Leute, die da mitmischen), Silvester samt Knallerei könnte meinetwegen auch komplett ins Wasser fallen.
    Ich bekomme an Valentinstag zudem von einigen lieben Freunden (m und w) oft mal nette kleine (unaufdringliche!) Aufmerksamkeiten, aber ohne den für GEburtstage und Weihnachten typischen “Zwang”. Wenn sie Lust drauf haben, machen sie das, ansonsten bleibt es und das ist auch für alle ok. Finde ich schön.

  270. #272 Tina_HH
    15/02/2020

    @zimtspinne

    Zumindest von Karneval / Fasching bekommt man hier so gut wie nichts mit.
    Was besonders witzig ist, wenn man das vergessen hat und dann mit einem Kölner telefoniert, der zwar im Büro anwesend, aber reichlich angetrunken ist.

  271. #273 zimtspinne
    15/02/2020

    Hier schrammt es einen doch immer wieder an, sofern man nicht an diesen Tagen konsequent das Haus oder noch besser das Sofa hütet (und dort die ÖR strikt meidet).

    Kann es sein, dass besonders “Unverliebte” und “Liebeskummerer” mit Valentinstag ein Problem haben?
    hatte ich zumindest mal so 2 Jahre lang…… da hab ich auch gegen diesen Herzchentag gewettert, was das Zeug hielt.

  272. #274 zimtspinne
    15/02/2020

    Wie gut, dass ich so politikverdrossen bin und gar nicht mitbekomme, was Trump so alles treibt.
    Leider bleibt es oft nicht bei dieser seligen Unwissenheit, weil man unfreiwillig hier und da und dort darauf aufmerksam gemacht wird.
    Keine Familienfeier, wo nicht dieser Fuzzi thematisiert wird, auf anderen Feiern und partys wird es erst besser, wenn genug Alkohol im Spiel ist.
    habs aber auch schon erlebt, dass in meinem Tanzclub Trump Thema war am Tisch, unfassbar.
    Nicht mal von Leuten, die generell politikinteressiert sind, das wäre ja noch verständlich. Nein, auch von Hinz und Kunz.
    Gestern beim Sport tratschten zwei Frauen auch über den Knilch, zwar nur kurz, aber der scheint einfach magea spannend und interessant zu sein.

  273. #275 Tina_HH
    15/02/2020

    Mir ist dieser Valentinstag eigentlich völlig egal. Also nichts, was ich irgendwie toll finden würde oder worüber ich mich aufregen würde. Wer mir Blumen oder andere Dinge (aber nur nützliche oder wirklich schöne) schenken möchte, darf das gerne das ganze Jahr über tun ;-).

    Ich denke, Trump ist so oft Thema, weil der so komplett daneben ist, dass man es echt kaum glauben mag. Wäre der nur irgendein mehr oder weniger unbedeutender Promi, könnte man sich gut permanent über ihn lustig machen, weil er so blöd ist. Aber als amerikanischer Präsident mit der entsprechenden Macht ausgestattet, bleibt einem das Lachen da doch eher im Halse stecken.

  274. #276 zimtspinne
    15/02/2020

    So ganz grundlos schenkt man aber eigentlich nichts, da das auch leicht missverstanden werden könnte. Je nach Konstellation. Freunde denken womöglich, ich will was von ihnen oder erwarte eine Gegenleistung. Mit Männern drohen wiederum andere Gefahren von Missverständnissen 😀
    Ein kleiner Anlass eignet sich da immer besser, ich schenke meiner sehr tierlieben einen Freundin zB was am Weltkatzentag (wenn ich dran denke). Sie kauft nie online ein und hat auch kein Auto, daher hat sie nur die Möglichkeit, im sehr teuren kleinen Zoogeschäft vor Ort mal was zu kaufen, wo es aber eh kein großes Angebot gibt.

    Was das andere Thema angeht. Ich denke, da kommt mir mein achterbahnfahriges Leben zugute, hab viele effiziente Schutzmechanismen entwickelt, um destruktive Dinge, Menschen und Dynamiken von mir fernzuhalten. Oder von meiner Aufmerksamkeit. Die werden einfach weggeblendet und dann auch wirklich nicht mehr “gesehen” bzw schlagartig wieder vergessen, sollten sie doch mal bei mir anklopfen.

    und ich lebe immer mehr nach dem Prinzip, je weniger Einfluss ich auf etwas bestimmtes habe oder nehmen kann, umso irrelevanter wird es eingestuft.
    nicht weil es das ist, sondern weil die Beschäftigung damit so rein gar nix ändern würde und nur Energie raubt, die ich lieber für Dinge nutze, auf die ich gewisse Einflussmöglichkeiten habe.

  275. #277 zimtspinne
    15/02/2020

    @ Tina,
    du bist nicht ernsthaft krank, sondern nur erklältet, hoffe ich? Wünsche gute Besserung mit sofortiger Wirkung, damit du noch was vom WE hast. Kannst ja ab Mo weiter krank sein 😉

  276. #278 Tina_HH
    15/02/2020

    Ich finde ja Überraschungsgeschenke ohne Anlass am schönsten. Da freue ich mich oft mehr als über erwartbare Geschenke wie z.B. zum Geburtstag. Oft passt so ein kleines Geschenk zwischendurch auch viel besser als wenn man zu einem bestimmten Termin unbedingt was gefunden haben muss.

    Dass man sich von destruktiven Dingen und Menschen fernhält, ist natürlich sehr klug. Mache ich auch so.
    Und dass wir keinen direkten Einfluss auf Trump und seine Politik haben, stimmt natürlich auch. Aber ich interessiere mich einfach für Politik (eigentlich schon immer) und bin auch gerne über aktuelle Geschenisse informiert. Wenn ich also zum Beispiel Artikel über Trump lese, ist das nichts, was für mein Leben destruktiv wäre, sondern Teil meines allgemeinen Informationsbedürfnisses.
    Es gibt allerdings auch da Grenzen. Wenn Nachrichten so schlimm sind, dass ich merke, dass ich damit nicht gut umgehen kann und es mich belastet. Dann blende ich das auch aus.

  277. #279 Tina_HH
    15/02/2020

    @zimtspinne

    Nee, keine Erkältung, aber zum Glück auch nichts Ernstes. Hatte letzte Woche eine ambulante OP, aber jetzt ist alles wieder gut. Krankschreibung ist jetzt auch vorbei.

  278. #280 Tina_HH
    15/02/2020

    @zimtspinne

    P.S.

    Danke für die Besserungswünsche.

    Und zur Abwechslung nun noch ein Song, den ich sehr mag:

  279. #281 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/02/2020

    @ Stoney:

    nachdem mich die alte Labertasche noch’n Flo krass überholt hat

    Das war aber schon bei der letzten Statistik der Fall.

    Wenn ich mit der aktuellen Schlagzahl weitermache, habe ich tomone nach OLT19 überholt… 😉

    Allerdings habe ich in diesem OLT eher wieder PDP10 im Nacken, der ist bereits deutlich am Aufholen.

    @ Spriti:

    Auch von mir wieder herzlichen Dank für Deine Mühen, die Du Dir immer wieder für uns machst!

  280. #282 RPGNo1
    15/02/2020

    Männer, nicht vergessen!
    Am Donnerstag ist Weiberfastnacht (darf man das noch sagen?), bringt eure Schlipse/Krawatten/Binder in Sicherheit. 😀

  281. #283 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/02/2020

    Ganz schnell noch etwas zu den letzten Entwicklungen in der Schule unserer Jungs:

    Die Task-Force hat in den letzten 3 Tagen wirklich enorm viel geackert und konnte uns heute morgen auf der ausserordentlichen Schulversammlung schon einmal ein paar ermutigende finanzielle Eckdaten präsentieren. Letztlich wird es aber darauf hinauslaufen, dass die GmbH, die die Schule bislang betrieben hat, in einen geordneten Konkurs geht und die Schule von einem bereits gestern neu gegründeten Trägerverein, welcher auch die Gemeinnützigkeit anstrebt) übernommen wird. Was jetzt noch fehlt, wird die Genehmigung des zuständigen Schulamts sein, darüber wird kommenden Mittwoch verhandelt. Zumindest sitzen jetzt aber Leute dran, die wirklich Ahnung von der Materie haben – aus den Bereichen Management, Buchhaltung und Controlling, ausserdem ein Wirtschaftsjurist, eine Verwaltungsjuristin (die jetzt auch kommissarisch die Schulleitung übernommen hat) usw. (und allesamt rekrutiert aus den Reihen der Elternschaft!)

    Ich hatte gestern Abend dazu ein sehr gutes Telefonat mit Alisier (an dessen Ende ich mich übrigens nochmal für meine Ausfälligkeiten von vor einem Jahr entschuldigt habe), in dessen Verlauf er mir nahezu 1:1 eben jene Massnahmen vorgeschlagen hat, die nun heute auf der Versammlung präsentiert wurden. Das macht doch immerhin Mut.

    Und Alisier hat uns ausserdem die Unterstützung des Elternbeirats seiner Schule für kreativen Input angeboten. Dafür auch an dieser Stelle nochmals vielen Dank!

    Jetzt heisst es Daumen drücken, dass das Schulamt am Mittwoch den Weg freimacht. Bei aller Unsicherheit spricht allerdings ein Punkt für uns: wenn 180 Schüler*innen plötzlich von einem Tag auf den anderen wieder ins öffentliche Schulsystem zurückdrängen, ist das für den Kanton auch ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor.

  282. #284 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/02/2020

    @ RPGNo1:

    Am Donnerstag ist Weiberfastnacht (darf man das noch sagen?)

    Stimmt, die Fastnacht muss gaaanz dringend noch gegendert werden.

    Ich fange mal an:
    – die Weiberfastnacht heisst ab sofort “Weiber-Kerle-Unbestimmten-Fastnacht”, dabei dürfen nicht nur Krawatten, sondern auch Zöpfe, Haarbänder, Halstücher usw. abgeschnitten werden
    – in Köln gibt es ab sofort das Dreigestirn Prinz*essin, Bäuer*in und Jungmannfraubeidesnichts
    – in der alemannischen Fastnacht tanzen die Hexe*r*inne*nen
    – in Mainz bekommt das Prinz*essinn*enpaar Unterstützung durch eine*n Transgender-Prinz*essin und eine*n*s nicht geschlechtsfestgelegtes Mit*ohne*glied des Karnevalsadels

    Weitere Vorschläge?

  283. #285 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/02/2020

    @ Tina_HH:

    Auch von mir gute Besserung!

  284. #286 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/02/2020

    Und weil wir hier ja auch noch bei herrlich morbiden Songs sind:

    https://www.youtube.com/watch?v=TqhOVY58zIo

    Dazu genehmige ich mir jetzt erst einmal einen guten Grauburgunder aus dem Elsass.

  285. #287 Alisier
    15/02/2020

    @ noch’n Flo
    Mit der ernst gemeinten Entschuldigung ist dann auch alles vergeben und vergessen.
    Mein Vorschlag:
    Du gewöhnst dich dran, dass sich die Welt verändert, und das Gegendere sich noch verstärkt, weil es nötig und sinnnvoll ist.
    Schließlich wollen wir doch noch was zu streiten haben, oder? 🙂
    Und ich finde es gut, dass starre Rollenbilder und Vorstellungen wie Menschen zu sein haben aufgebrochen werden, auch wenn es Dich oder andere (vielleicht sogar mich), manchmal nervt.
    Solange wir noch streiten können ist alles gut.
    Und dann kann man auch nach dem Fetzen ganz entspannt einen Wein, ein Bier oder auch (Schauder!) einen Martini trinken.

  286. #288 PDP10
    15/02/2020

    @Tina_HH:

    Hatte letzte Woche eine ambulante OP, aber jetzt ist alles wieder gut.

    Oh.. was immer das “nichts Ernstes” war. Auf jeden Fall auch von mir gute Besserung!

  287. #289 RPGNo1
    15/02/2020

    @Alisier

    Du gewöhnst dich dran, dass sich die Welt verändert,

    Da müssen wir alle uns dran gewöhnen. Es sei denn, wir heißen mit Vornamen Bernd, Thomas oder Mike.

    und das Gegendere sich noch verstärkt, weil es nötig und sinnnvoll ist.

    Um Himmels Willen. So sehr ich in Punkten wie den Grünen und/oder Umweltschutz/FFF/regenerative Energiewende eher auf deiner Seite stehe, hier nicht. Wenn ich so lese, was insbesondere aus den USA diesbezüglich los ist und immer mehr hierher rüberzuschwappen droht, dann graust es mir.

  288. #290 PDP10
    15/02/2020

    @RPGNo1:

    dann graust es mir.

    Keine Angst. Das wird sich auch irgendwann wieder irgendwo per regression zur Mitte einpendeln.

    Sprache ist ein lebendiges Ding. Die lässt sich nicht verordnen. Das haben schon viele Versucht. Praktisch immer erfolglos.

  289. #291 PDP10
    15/02/2020

    @Tina_HH:

    Du bist ja so ein richtiger Valentinstags-Hasser.

    Ja. Weil das eine Verschwörung des großen Satan USA und seiner Konsumindustrie ist um uns alle ins Konsum- und Zucker-Koma fallen zu lassen und jegliche Liebesbeziehung zwischen den Menschen auf dem Planeten zu zerstören!

    Was dachtest du denn, warum es völlig unmöglich ist, die Erwartungshaltung des/der Partner/in an Valentin zu erfüllen? Kann doch nur schief gehen! Das steckt doch ein globaler Plan dahinter! EINS11!!!

    Nein, natürlich nicht. Im Ernst …

    Andere Feste haben Tratition oder Sinn für Gemeinschaft oder beides. An Weihnachten trifft man sich eben mit der Familie – seis die Wahlfamilie oder die “echte” (jenseits des Atlantik halt an Thanksgiving), Halloween ist toll für Kinder und der von zimtspinne erwähnte Karneval für erwachsene Kinder (auch wenn ich da als Südwestfale nicht viel mit anfangen kann. Sollense doch. Viel Spass!).

    Aber Valentinstag? Wozu soll das gut sein, ausser Beziehungen zu zerstören?

    Bei anderen Festen gehts, wie gesagt, meistens um Gemeinschaft – selbst wenn das nur bedeutet, wie an Karneval, sich zusammen verkleidet zu besaufen.

    An Valentin gehts um Selbstbezogenheit! Wer hat wie viele Valentins-Kärtchen bekommen? (Habe ich schon bei den Peanuts gelernt! Charlie Brown natürlich keine!) Meint der das ernst, mir nur eine Schachtel Pralinen zu schenken und keine Rose?!? Etc. pp…

    Kein Wunder, dass der Hype um den “Feiertag” in den Nuller Jahren dieses Jahrhunderts so richtig Schwung gekriegt hat. Perfekt für die Generation Selfie.

    Und nein. Natürlich hasse ich den Valentinstag nicht. Er geht mir nur auf die Nerven.

  290. #292 zimtspinne
    15/02/2020

    @Alisier

    “nötig und sinnvoll”

    Da könnte ich mich direkt ersatzweise für Floh mit dir kloppen.
    Wenn überhaupt, dann findest *du* dies nötig und sinnvoll.

    Das ist so eine haarsträubende kontraproduktive Pseudounterstützung (von Männern), auf die ich ebenso gerne verzichte wie auf das ständige Opferrollengelabere bei Geografitti. Frauen zwar nicht mehr hinter den Herd wünschen, aber bitte weiterhin in der Opferrolle unter dem Joch der bösen Männerwelt. Selbst wenn das wirklich so stimmen würde, oder in Teilen, so hilft es uns kein bisschen, uns als arme Hascherl zu bedauern und gegen die bösen Kerle zu keifen.

    Was uns Frauen im Alltag alles helfen und unterstützen würde, sind ganz andere Dinge.
    Ganz sicher aber keine irren Genderinvasionen. Nicht mal die echten Probleme verdecken kann diese Kacke, da immer mehr Personen, männlich wie weiblich sich über den Schwachsinn erbosen und “Gender.*” inzwischen total negativ besetzt ist für viele.

    Ich finds traurig, zB., dass noch immer nicht oder nur verschämt hinter vorgehaltener Hand über die Menstruation gesprochen wird, obwohl die Hälfte der Weltbevölkerung davon betroffen ist (auch wenn ein Teil im Moment gerade nicht davon betroffen ist lebensaltertechnisch).
    Fällt mir jetzt nur ein, da das gerade neulich bei Bettina mal angesprochen wurde und sofort aber wieder beblockt. Es wird ja sonst auch überall viel ot geredet, falls das als Erklärung kommt.

    Sehr emanzipiert sind die Weibchen da scheinbar noch nicht. Alles wie vor 50 Jahren (fast).

    Männer könnten sich natürlich im Gegenzug in anderen Bereichen endlich mal emanzipieren. Depressionen und psychische Probleme zu haben – großes Tabu.
    nur wenige geben solche Dinge zu und das meist auch nur in einem gesonderten Rahmen.

    Sehr traurig! Aber Hauptsache, wir gendern fleißig die Welt schön.

  291. #293 zimtspinne
    15/02/2020

    @ PDP #291

    Du u guckst eindeutig zu viele Ami Serien.

  292. #294 Alisier
    15/02/2020

    @ zimtspinne @ RPGNö1
    Ich denke, dass es ist doch immer wieder schön ist, wenn geschimpft wird, weil man dann auf das Ganze eingehen kann:
    Das “Gegendere” beschränkt sich mitnichten auf die Sprache, sondern es geht um Rollenbilder, zumindest mir……aber anderen ebenfalls.
    Und ich denke hier hauptsächlich an mich selber, weil mich total genervt hat, wie sehr man mich auf das Rollenbild Mann festnageln wollte, und wenn man(n) sich dann nicht für Fußball, sondern für Blümchen und Schmetterlinge interessierte, war Schluss mit lustig.
    Es geht mir und den meisten anderen, die ich kenne, definitiv nicht um die Sprache. Die Sprache ist nur Ausdruck dessen, was üblich ist, und das sich wehren gegen jede Veränderung erstmal interessant.
    Faszinierend, wie Spock zu sagen pflegte.

  293. #295 zimtspinne
    15/02/2020

    Na, lieber Alisier,
    es ist doch aber nun ein alter Hut, dass manche Männer sich für Schmetterlinge und Blümchen interessieren….

    Gab es die Schmetterlingsfänger und -aufspießer nicht schon bei Karl May annodunnemol?
    Ebenso wäre es mir neu, dass Mendel mit seinen Erbsenkreuzungen im Kloster(!)garten von der Welt nicht als ‘richtiger’ Mann betrachtet wurde und wird.

    Wenn du jetzt Ballett auf den Tisch gehauen hättest..^^

    Scheint dann eher ein Rollenklischee aus dem Stammtischfundus (eher eindimensional gestrickter Leute) zu sein.
    In meinem Bekanntenkreis gibts recht viele Männer, die mit Fußball nix am Hut haben und Autos auch eher als nützliche Vehikel betrachten, um von A nach B zu kommen.
    Allerdings kenne ich wiederum auch keinen Mann, der nicht irgendwelche Statussymbole für sich selbst auserwählt hat, sei es der Sportwagen oder die Position in der Arbeitswelt oder die Urlaubsreisen oder seine Bildung oder auch die tolle alternative Lebensweise (kann ja auch Statussymbol sein in der heutigen Zeit).
    Wir sind alle nicht frei davon und wer das behauptet, belügt sich selbst.

  294. #296 Alisier
    16/02/2020

    Na, dann wären wir uns da ja schon mal einig, zimtspinne.
    Ich fand, dass es höchste Zeit war, das Phänomen Rollenzuschreibungen genauer zu untersuchen.
    Und was anderes machen Genderstudies nicht, selbst wenn das der Papst und Achgut behaupten.

  295. #297 PDP10
    16/02/2020

    Ebenso wäre es mir neu, dass Mendel mit seinen Erbsenkreuzungen im Kloster(!)garten von der Welt nicht als ‘richtiger’ Mann betrachtet wurde und wird.

    TOR!

    Wow! Der ging direkt links oben ins Eck und war unhaltbar!

    Ich glaube zimtspinne 1 Alisiser 0. Jedenfalls solange d* Schiedsrichter* nicht d* Video-Assist* befragt!

    Wir berichten, wie sich die Partie weiter entwickelt liebe Zuschauerundzuschauerinnen….

  296. #298 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    Mit der ernst gemeinten Entschuldigung ist dann auch alles vergeben und vergessen.

    Ich danke Dir dafür aufrichtig!

    Mein Vorschlag:
    Du gewöhnst dich dran, dass sich die Welt verändert, und das Gegendere sich noch verstärkt, weil es nötig und sinnnvoll ist.

    Das sehe ich genauso – aber ein wenig Ironie wird doch hoffentlich noch erlaubt sein?

    Schließlich wollen wir doch noch was zu streiten haben, oder?

    Jederzeit gerne! Und wir haben ja in unserem gestrigen Telefonat auch die Regeln dafür festgelegt. 😉

    Und ich finde es gut, dass starre Rollenbilder und Vorstellungen wie Menschen zu sein haben aufgebrochen werden, auch wenn es Dich oder andere (vielleicht sogar mich), manchmal nervt.

    Es nervt mich eigentlich gar nicht so sehr, wie Du vielleicht meinst. Ich war in meiner alten Schule wesentlich schneller mit dem berühmten “Binnen-I” am Start, als die Vertreter des linken Spektrums unserer (überwiegend “linken”) Schülervertretung.

    Du unterschätzt mich leider wieder einmal… aber das sei Dir gerne verziehen.

    Solange wir noch streiten können ist alles gut.

    Mit Dir jederzeit gerne! Ich habe gerade meinen guten alten Morgenstern aus dem Keller geholt. 😛

    Und dann kann man auch nach dem Fetzen ganz entspannt einen Wein, ein Bier oder auch (Schauder!) einen Martini trinken.

    Ich verzichte hiermit gerne auf den Martini und offeriere Dir hiermit, Dich gerne mal bei einem Besuch bei uns den wirklich hervorragenden Weinen aus dem angrenzenden Elsass sowie den grossartigen Weinen eines ärztlichen Kollegen aus dem Baselbiet vorzustellen.

    Faszinierend, wie Spock zu sagen pflegte.

    Wobei Mr. Spock nicht minder fasziniert gewesen sein dürfte, wie wir dann doch am Ende unsere Streitigkeiten beilegen konnten.

    Dafür an dieser Stelle noch ein grosses “Dankeschön”! Auch dafür, dass Du einen alten Oger immer noch (im übertragenen Sinne) in den Arm nehmen konntest.

    Nicht vergessen: wir sind wie Zwiebeln… wir haben Schichten…

  297. #299 PDP10
    16/02/2020

    Wenn du jetzt Ballett auf den Tisch gehauen hättest..^^

    Jean-Claude Van Damme irgendwer?

    Hätte eine Möglichkeit für den Ausgleich für Alisier sein können! Leider vergeben ….

  298. #300 Alisier
    16/02/2020

    @ PDP10
    zimtspinne und ich reden hier über Verschiedenes, wir sind sozusagen in unterschiedlichen Sportarten unterwegs, weswegen Spielstände mit Vorsicht zu genießen sind.
    Und es geht mir auch nicht darum zu gewinnen.
    Der Sieg ist mir schnurzpiepe.
    @ noch’n Flo
    Ironie gegen Ironie
    Ich denke, dass wir uns tatsächlich gerade verstehen.

  299. #301 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ zimti:

    Da könnte ich mich direkt ersatzweise für Floh mit dir kloppen.
    Wenn überhaupt, dann findest *du* dies nötig und sinnvoll.

    Sitz! Platz!! Aus!!!

    Für mich muss sich niemand kloppen, weder hier, noch sonstwo.

    Wenn du jetzt Ballett auf den Tisch gehauen hättest.

    Okay, ich habe hier gerade übelstes Kopfkino…

    Würdest Du wirklich wollen, dass Alisier und ich Dir das “Ballet der kleinen Schwänlein” aus dem “Schwanensee” vortanzen?

    So richtig im Balletkleid und mit Tütü??

    Ich weiss ja nicht, wie Alisier dazu steht, aber Du solltest gewarnt sein:

    Das verursacht mit 100%iger Sicherheit AUGENKREBS!!!

    (und ich muss jetzt wegen des Kopfkinos dringend mal meinen Psychiater anrufen)

  300. #302 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    Ironie gegen Ironie

    “Gegenironie” geht aber (vor allem im Internet) gerne mal massiv nach hinten los.

    Ich denke, dass wir uns tatsächlich gerade verstehen.

    Und hoffentlich noch eine ganze Weile…

    Wollen wir tanzen?

    https://www.youtube.com/watch?v=s3ngtW6YAdo

    @ alle:

    Und nun stellt Euch in dieser 4er-Formation einen Oger und einen Waldschrat vor!

  301. #303 PDP10
    16/02/2020

    Würdest Du wirklich wollen, dass Alisier und ich Dir das “Ballet der kleinen Schwänlein” aus dem “Schwanensee” vortanzen?

    Der Jean-Claude könnte das!

  302. #304 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ PDP10:

    Ich glaube zimtspinne 1 Alisiser 0. Jedenfalls solange d* Schiedsrichter* nicht d* Video-Assist* befragt!

    VAR sagt “nein”!

    Wir berichten, wie sich die Partie weiter entwickelt liebe Zuschauerundzuschauerinnen….

    Möööp! Gendering geht nur korrekt mit dem Asterisk*.

  303. #305 PDP10
    16/02/2020

    Ich fand, dass es höchste Zeit war, das Phänomen Rollenzuschreibungen genauer zu untersuchen.
    Und was anderes machen Genderstudies nicht, selbst wenn das der Papst und Achgut behaupten.

    ABSEITS! Wäre fast ein Tor für Alisier gewesen, aber die Fahne war oben!

    Natürlich gehts bei Genderstudies auch um Biologie …

    https://www.geo.de/wissen/22301-rtkl-geschlechterforschung-wie-sich-frau-und-mann-unterscheiden-verblueffende

  304. #306 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ PDP10:

    aber die Fahne war oben!

    Fragt sich nur, wer die Fahne hatte.

  305. #307 PDP10
    16/02/2020

    @Alisier:

    wir sind sozusagen in unterschiedlichen Sportarten unterwegs,

    Bist du sicher?

    Ich nich.

    Vor allem, wenn du glaubst, dass man das was sie schreibt nicht ernst nehmen muss. Aber dafür solltest du eigentlich zu schlau sein.

  306. #308 Alisier
    16/02/2020

    Aber der Jean-Claude hätte Dir trotzdem irgendwann eine in die Fresse gehauen, PDP10.
    Der François eventuell auch…..
    Und das Tanzen wollt ihr euch nicht wirklich angucken und antun…….ich würde es auch nicht…..

  307. #309 Alisier
    16/02/2020

    Ich nehme zimtspinne sehr ernst, PDP10.
    Trotzdem denke ich, dass wir uns erstmal über die Ebenen einigen müssten, auf denen wir unterwegs sind.
    Sonst kommt es eventuell zu Missverständnissen, die zu nichts führen.

  308. #310 Alisier
    16/02/2020

    Und klar gehts auch um Biologie, aber besonders darum nicht biologistisch zu werden, PDP10.

  309. #311 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    Und das Tanzen wollt ihr euch nicht wirklich angucken und antun…….ich würde es auch nicht…..

    Vorschlag: wir treffen uns demnächst mal und zeichnen das tatsächlich auf. Und wann immer hier im Keller jemand aufsässig wird, verlinken wir das Video.

    Alternativ auch gerne (im Sinne des Jean-Claude) unsere sehr eigene Version des “Epic Split”:

    https://www.youtube.com/watch?v=M7FIvfx5J10

    Da können wir beide wirklich mal schauen, wie weit jeder von uns bereit ist, zu gehen…

  310. #312 PDP10
    16/02/2020

    @Alisier:

    Aber der Jean-Claude hätte Dir trotzdem irgendwann eine in die Fresse gehauen, PDP10.

    Wieso sollte er?

    aber besonders darum nicht biologistisch zu werden,

    Genau darum gehts in dem Teil der Genderforschung die Biologen, Neurologinnen und andere Naturwissenschaftlerinnen betreiben. Um die Biologischen Grundlagen um dem “Biologismus” etwas entgegen zu setzen.

  311. #313 Alisier
    16/02/2020

    “Wieso sollte er?”
    Weil er Jean Claude van Damme ist PDP10, und weil man das von ihm erwartet.
    Ansonsten schlage ich jetzt mal was vor: wie wärs denn, wenn sich der Keller im Sommer mal trifft?
    In Köln zum Beispiel.
    Das fände ich ziemlich spannend.

  312. #314 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    Ich habe gerade eine Version Vision:

    Wir machen den Schwänninentanz zusammen mit unseren Frauen! Also v.l.n.r.:

    Muddi – Alisier – noch’n Flo – Mrs. Alisier

    Da ich eine Patentante in Deiner Heimatstadt habe, die ausserdem seit Jahrzehnten im dortigen Theaterverein aktiv ist, sollten wir doch hoffentlich nicht nur die dortige Bühne dafür bekommen, sondern auch noch (über ein Besuchswochenende bei Euch) entsprechende Unterstützung durch die lokale Primaballerina (für das (mutmasslich sogar erfolglose) Einstudieren der entsprechenden Schritte).

    Die Kosten für eine professionelle Aufzeichnung übernehme ich selbstredend ebenfalls. Im Gegenzug darfst Du uns nach der Aufzeichnung in Dein persönliches LIeblingsrestaurant ebendort einladen.

    Bist Du bereit?

    https://www.youtube.com/watch?v=iEfSygPLQb0

    😛

  313. #315 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    Ansonsten schlage ich jetzt mal was vor: wie wärs denn, wenn sich der Keller im Sommer mal trifft?
    In Köln zum Beispiel.

    In der zweiten Julihälfte wäre ich sofort dabei. Ich habe da sowieso noch ein paar Freundschaftsbesuche offen.

    (Übrigens auch bei ehemaligen Stammkommentatoren aus FF’s Blog.)

  314. #316 Alisier
    16/02/2020

    Klingt gar nicht so schlecht, noch’n Flo……
    Nur beim Restaurant geh ich nicht mit: wenn, dann koche ich lieber selber, und natürlich gibt’s dann Fisch, Pilze und gegrillten Nutria…..meinetwegen mit Ketchup….

  315. #317 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    Nachtrag @ Alisier:

    Bei einem Treffen in Köln müsstest Du dann allerdings für rolak und mich den Mediator geben.

    Traust Du Dir das wirklich zu?

  316. #318 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    und gegrillten Nutria

    Ich habe schon gestern Abend Muddi von Deinem aktuellen Projekt berichtet – sie war von Deinem “Nutria-BBQ” hochbegeister!

  317. #319 Alisier
    16/02/2020

    @ noch’n Flo
    Ich mache den Mediator sehr gerne.
    Ich traue es mir zudem zu, und, das meine ich jetzt sehr ernst:
    Es ist mir ein Herzensanliegen, weil ich rolak für einen der nettesten und…… ok, hier höre ich auf.
    Er muss zuerst zustimmen, sonst geht gar nichts.
    Aber jetzt: gute Nacht.

  318. #320 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    Klingt gar nicht so schlecht, noch’n Flo…

    Okay, Muddi hat der “Schwänninnen”-Challenge soeben definitiv zugestimmt. Vorbehaltlich der Zusage meiner Patentante (die ich diesbezüglich morgen anrufen werde) brauchen wir nun als erstes Balletkleider, die unserer Physiognomie entsprechen.

    Ich habe mal eben spontan Möglichkeiten in Basel gegoogelt – sollte mutmasslich kein Problem sein. (Aber in jedem Fall mit Tütü! Darauf bestehe ich!!!)

    Das Ganze könnten wir dann gerne am Himmelfahrts-Wochenende in Deiner Heimatstadt aufnehmen (Muddi und ich wollte da eigentlich zur SkepKon nach Berlin reisen, hatten aber infolge eher uninteressanter Konferenzthemen zuletzt einige Zweifel). Und nach der Aufnahme erwarten wir dann von Dir nicht weniger als eine grossartige Grillparty!

    Die Aufnahme unserer gemeinsamen Peinlichkeit könnten wir dann gerne auf das von Dir projektierte Trefen in Köln mitnehmen (muss ja nicht jeder im I-Net mitbekommen, wie sehr wir beide uns dabei zum Affen gemacht haben).

    D’accord?

  319. #321 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    Ich mache den Mediator sehr gerne.
    Ich traue es mir zudem zu, und, das meine ich jetzt sehr ernst:

    Um es mal auf “Norddeutsch” zu sagen:

    Na denn man tau!

  320. #322 Alisier
    16/02/2020

    Eine Grill- und Pizzaparty mit dem bewährten selbstgebautem Lehmofen ist gebucht!
    Und die Tütüs kriegen wir sicher vom hiesigen Theater.
    So jetzt aber…….

  321. #323 Alisier
    16/02/2020

    Nachtrag: ich habe ein Filmteam, das sich schon öfters bewährt hat…..wir produzieren gerade einige Clips zusammen.

  322. #324 stone1
    16/02/2020

    Da lässt man euch hier mal einen Samstagabend alleine – ich hatte mal wieder einen schönen Jungsabend, heute etwas kürzer – und schon muss ich hier noch gut 50 Kommentare nachholen. Aber ich sehe schon gute Entwicklungen in meiner Abwesenheit, Alisier will zwischen noch’n Flo und rolak vermitteln, das finde ich sehr begrüssenswert.

    Na jedenfalls haben wir mal wieder ein paar Songs aus unserer ‘Blütezeit’ aufleben lassen, und auch wenn ich weiß dass hier außer mir kein wirklicher Metaller unterwegs ist verlinke ich einen davon den ich lange nicht gehört habe:
    The Truth Hurts – Pro-Pain
    Ja, so warn wir damals drauf in den 90ern. Voll Hardcore. ; )
    <

  323. #325 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    Und die Tütüs kriegen wir sicher vom hiesigen Theater.

    Die Tütüs sind schön und gut, aber wir brauchen – wettgemäss – auch noch diese hautengen, superelastischen, sexy, unschönen und unvorteilhaften… also… was ich meine… Balletkleider.

    Ohne die machen es Muddi und ich nicht!

    Nachtrag: ich habe ein Filmteam, das sich schon öfters bewährt hat…..wir produzieren gerade einige Clips zusammen.

    Supi! Buche das Team, die Kosten für die Produktion werden geteilt.

  324. #326 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Stoney:

    Wie Muddi bereits so schön konstatierte: Alisier und ich sind wirklich das “odd couple” des Kellers. Wir pflegen eine geradezu pathologische on/off-Beziehung.

    Und genau dafür liiiebe ich den alten Zausel!

  325. #327 stone1
    16/02/2020

    Gut, das war schon ziemlich heavy, also noch ein zweiter Track, etwas ‘tanzbarer’: es war damals ja auch die große Zeit von Metal-Rap-Crossovers. Und neben den allseits bekannten Rage against the Machine oder Body Count gabs da noch einige andere Sachen, auch einen Film in dem fast nur solche Mucke vorkam.
    Daraus der Titelsong: Judgement Night – Onyx & Biohazard
    Ja, ja, ich lass euch schon in Ruhe mit meinem Metal, gute N8.

  326. #328 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Alisier:

    Okay, nach Rücksprache mit Muddi kann ich bezüglich der Bühnenkleidung einen Kompromiss anbieten:

    Wir verzichten auf die Balletkleider, solange bei unserem Tanz Dein Decolletée zu sehen sein wird.

    Einverstanden?

  327. #329 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Stoney:

    Kein Grund, wegen Metal hier das Feld zu räumen (schliesslich ist unser Blogcheffe da ja auch ein grosser Fan):

    https://www.youtube.com/watch?v=wauzrPn0cfg

    \m/

  328. #330 stone1
    16/02/2020

    @noch’n Flo

    Ah doch noch einer der auch hin und wieder ein wenig Metal zu schätzen weiß? Na denn hau ich noch einen raus, der groovt auch gscheit: Punishment – Biohazard.
    Und auch wenn das zugehörige Album Urban Discipline heißt bezweifle ich dass das was für unsere Städterin Tina_HH ist. ; )

  329. #331 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    Tja Leutz, wie sieht es aus? Kommt Ihr denn auch alle im Juli zu Alisiers Kellerparty nach Köln?? Jetzt mal ernsthaft?!?

  330. #332 Spritkopf
    16/02/2020

    Ich bin dabei.

  331. #333 Alisier
    16/02/2020

    Schön, das freut mich Spritkopf!
    zimtspinne….?
    Es wäre ziemlich klasse wenn wir das hinkriegen.

  332. #334 Dr. Webbaer
    16/02/2020

    Ich mache den Mediator sehr gerne.
    Ich traue es mir zudem zu […]

    Die Dümmsten und sittlich niedrigst Stehenden wollen Mediatoren, Moderatoren und Zensoren werden, was durchaus nachvollziehbar ist.

    MFG – WB

    PS @ Robert :
    Politisch Linke, Sozialisten, Kollektivisten generell, neigen zu ständigen Herabsetzungen und Beleidigungen, was womöglich zwanghaft ist.

  333. #335 RPGNo1
    16/02/2020

    Martin Sonneborn:
    Das dämliche Hufeisen-Theorem
    🙂

  334. #336 stone1
    16/02/2020

    @Webbaer

    Was bitte soll denn dumm und unsittlich daran sein zwischen Konfliktparteien vermitteln zu wollen? Herabsetzen oder beleidigen braucht man den Webbaer aber eh nicht, das kriegt er mit solch doofen Äußerungen prima selber hin.

  335. #337 Robert
    16/02/2020

    Dr. Webbaer, #334
    die ständigen Herabsetzungen einiger Mitkommentatoren beruhen auf verdrängten esoterischen Wunschgedanken. Das ist menschlich und noch im grünen Bereich. Übrigens, wer noch Bier aus der Flasche trinkt, der hat noch einen unbefriedigten Nuckeltrieb , der wurde zu früh der Mutterbrust entwöhnt. (Roberts Gesetz Nr. 1)

  336. #338 Dr. Webbaer
    16/02/2020

    @ Kommentatorenfreund Robert

    Sozialisten denken ja immer in Kollektiven, in “die da und wir”, wobei “wir” die Guten sind und die anderen nicht nur Meinungsgegner sind, sondern Feinde, nicht nur in der Sache falsch liegend, sondern auch böse, uninformiert und dumm; gefährlich, so gefährlich, dass gegen sie vorgegangen werden muss, anfänglich erst einmal mit Beleidigungen und Diffamierungen.

    Kommentatorenfreundin ‘Alisier’ ist in diesem Zusammenhang ein besonderes D-Stück, gutes deutsches Holz sozusagen.

    Mit freundlichen Grüßen und bis nächstes WE
    Dr. Webbaer

  337. #339 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    Yummi, das war gerade ein lecker Fresschen – Bulgogi. Das hatte jetzt 24 Stunden fröhlich vor sich hin mariniert, bevor es in den Wok kam. Dazu Bratreis und Kimchi, mjam.

  338. #340 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    Was hattet Ihr denn so dieses Wochenende auf dem Teller?

  339. #341 stone1
    16/02/2020

    @noch’n Flo

    Beef Bulgogi? Das kenne ich nur vom Chinesen und mag ich auch gerne. Magst Du mir da mal dein Rezept zur Verfügung stellen, würde ich auch gern probieren.

  340. #342 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Stoney:

    Bist Du sicher, das beim Chinesen gegessen zu haben? Das ist nämlich ein koreanisches Gericht… 😮

    Für die Marinade habe ich 3 Birnen geschält und entkernt, dazu zwei Knoblauchzehen gehackt, eine fein gewürfelte Zwiebel und eine Frühlingszwiebel dazugegeben. Dann noch 1 EL Gochujang (koreanische Chilipaste, bekommt man im Aisashop), 6 EL Sojasosse, 1 EL geröstetes Sesamöl, 2 EL Zucker hinzugegeben und alles gut püriert. Zuletzt noch 2 grob gehackte Frühlingszwiebeln in die Marinade.

    Danach habe ich eineinhalb Pfund Rinderhuft dünn aufgeschnitten und in die Marinade gegeben. Gut durchgerührt und für 24 Stunden in den Kühlschrank zum Durchziehen. Angebraten habe ich es dann in Erdnussöl im Wok.

    Der Bratreis ist ganz einfach nur gestern gekochter (damit er ein wenig antrocknen kann) Reis, der mit Ei und Sojasosse wiederum in Erdnussöl gut geröstet wurde. Und das Kimchi kam aus der Dose (auch vom Asiashop). Über das Fleisch kann man dann noch etwas trocken in der Pfanne angerösteten Sesam geben.

    Bon Appetit!

  341. #343 Tina_HH
    16/02/2020

    @noch’n Flo

    Also, für Juli kann ich jetzt noch gar nicht planen.
    Ist für ein Treffen vielleicht auch nicht der beste Monat, einerseits wegen der Ferienzeit und andererseits wegen den sicher wieder zu befürchtenden Temperaturen von 40 Grad…

    Heute ist es mal wieder ordentlich stürmisch, allerdings waren hier tatsächlich 16 Grad (in Worten: sechzehn!) und das mitten im Februar, der ja eigentlich einer der kältesten Wintermonate ist. Die Luft ist so warm, dass es sich wie mitten im Frühling anfühlt.

  342. #344 Tina_HH
    16/02/2020

    @noch’n Flo

    P.S.

    Wenn ihr dieses Ballett-Video produziert, solltet ihr aber auch so konsequent sein, es bei youtube hochzuladen und den Link dann hier zu teilen 😉 .
    Wir benötigen doch immer Erheiterung aller Art…

  343. #345 PDP10
    16/02/2020

    @noch’n Flo:

    Und das Kimchi kam aus der Dose (auch vom Asiashop).

    Weißt du zufällig ob so ein Dosen-Kimchi noch lebt, oder ist das auch pasteurisiert, so wie Sauerkraut?

    (Ich frage, weil ich mir schon länger vornehme mal auszuprobieren das selber zu machen. Da will ich vorher wissen, wie sowas “in echt” schmeckt … )

  344. #346 Tina_HH
    16/02/2020

    @PDP10

    Gib´s zu, du hast am Freitag genau wie @zimtspinne im Supermarkt eine gammelige Rose in die Hand gedrückt bekommen und als du sie Zuhause in eine Vase stellen wolltest, waren alle Blütenblätter abgefallen.
    Und deshalb bist du jetzt auf diesen Valentinstag so schlecht zu sprechen 😉 .

  345. #347 PDP10
    16/02/2020

    @Tina_HH:

    Nee. Dieses Jahr gabs beim Rewe keine abgeschnittenen Planzengenitalien … 🙂

    Letztes Jahr gabs Schoko-Herzchen. Blumen aber schon lange nicht mehr.

    Dafür hatten die dieses Jahr den Eingangsbereich vollgestellt mit riesigen Aufstellern mit Last-Minute-Blumensträußen …

  346. #348 Tina_HH
    16/02/2020

    @PDP10

    Last-Minute-Blumensträußen

    Na, das dürfte bei dir dann ja für riesige Begeisterung gesorgt haben… 😉 .

  347. #349 PDP10
    16/02/2020

    @Tina_HH:

    Ich hatte jedenfalls Mitleid mit den ganzen armen Kerlen, die den V-Day total vergessen hatten 🙂

  348. #350 PDP10
    16/02/2020

    @Tina_HH:

    Übrigens habe ich überhaupt nicht das geringste gegen romantische Gesten. Im Gegenteil. Ich habe nur irgendwie den Verdacht, dass der Valentins-Tag das Gegenteil davon ist …

  349. #351 Tina_HH
    16/02/2020

    @PDP10

    Zu recht. So ein Last-Minute-Blumenstrauß aus dem Supermarkt kann ja im Zweifelsfall auch mal nicht sooo gut ankommen…
    Wegen Last-Minute, Vergesslichkeit, Gedankenlosigkeit und zulezt auch noch mangelhafter Kreativität…

  350. #352 Tina_HH
    16/02/2020

    @PDP10

    Genau. Und um die Gedanken in #291 mal weiterzuspinnen:
    Den Valentinstag gibt es, um gezielt Beziehungen zu zerstören und in der Folge kann dann ganz viel Schokolade und Alkohol an die armen Opfer verkauft werden. Kapitalismus von seiner fiesesten Seite!

  351. #353 stone1
    16/02/2020

    @noch’n Flo

    Hmja, beim Chinesen gibts halt meistens auch noch andere asiatische Gerichte, und bei einem deditierten Koreaner war ich glaub ich noch nie.
    Kann man statt Sesam- und Erdnussöl auch einfach nur eins für marinieren und braten verwenden? Und statt dieser koreanischen Chilipaste Sambal Oelek verwenden? Zwecks Vereinfachung bzw. weil ich das sowieso in der Küche hab.

  352. #354 PDP10
    16/02/2020

    @Tina_HH:

    Exakt! Und die ganzen Antidepressiva und Paartherapeuten wollen ja auch noch bezahlt werden 🙂

  353. #355 stone1
    16/02/2020

    Ach, fast vergessen. TV-Tipp für alle die ORF1 schauen können: heute läuft Blade Runner 2049. Bin schon voll gespannt.

  354. #356 RPGNo1
    16/02/2020

    @Tina_HH

    Heute ist es mal wieder ordentlich stürmisch, allerdings waren hier tatsächlich 16 Grad (in Worten: sechzehn!) und das mitten im Februar, der ja eigentlich einer der kältesten Wintermonate ist.

    Kaum zu glauben, aber das Vorsommerwetter ist bei uns tatsächlich ausgeblieben. Es waren nachmittags “nur” um die 10-11 °C. Allerdings hatten wir bis mittags auch Hochnebel.

  355. #357 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ Stoney:

    Kann man statt Sesam- und Erdnussöl auch einfach nur eins für marinieren und braten verwenden? Und statt dieser koreanischen Chilipaste Sambal Oelek verwenden?

    Du kannst auch statt Rind- Schweinefleisch verwenden, statt Birnen Kiwis, statt Sesamkörnern Senfsaat, statt Reis griechische Nudeln und statt Soja- Worchestersauce. Ist ein freies Land. 😉

    Nee, mal ernsthaft: Sambal Oelek ist schon deutlich anders als Gochujang, letztere ist geräuchert und sehr viel mehr umami. Sambal Oelek hat viel zu viel Säure. Und das geröstete Sesamöl in der Marinade hat auch einen speziellen Geschmack, den das Erdnussöl nicht liefern kann.

    Aber Du kannst ja ausprobieren, ob es Dir mit Deinen Zutaten trotzdem schmeckt, und entsprechend berichten.

  356. #358 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    @ PDP10:

    Weißt du zufällig ob so ein Dosen-Kimchi noch lebt, oder ist das auch pasteurisiert, so wie Sauerkraut?

    Ja.

  357. #359 Tina_HH
    16/02/2020

    @RPGNo1

    Hier sind immer noch 16 Grad, obwohl es schon gleich 20.00 Uhr ist.
    Ich war gerade auf dem Balkon und die Luft ist unglaublich warm. Und es stürmt ganz ordentlich. Sehr eigenartiges Wetter für Mitte Februar. Und der Tulpenbaum im Garten hat auch schon Knospen. Kommt mir ein wenig früh vor. Aber dieser ganze Winter war ja sowieso schon viel zu warm.
    Ich befürchte gerade Schlimmes für den nächsten Sommer…

  358. #360 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/02/2020

    Nee, Sturm hat’s bei uns zum Glück nicht. Und ich hoffe, auch in den nächsten Tagen nicht. Morgen früh geht nämlich mein Auto erstmal in die Werkstatt, um die Sturmschäden von letzter Woche zu beseitigen; da will ich hinterher nicht gleich den nächsten Schaden haben.

    Aber frühlingshaft mild war es bei uns heute auch.

  359. #361 Tina_HH
    16/02/2020

    @stone1

    Du hattest übrigens ganz recht mit deiner Annahme (#330). Dieses Metal-Zeugs ist nicht so meins…
    Ich höre ja durchaus unterschiedliche Richtungen, aber Metal gehört eindeutig nicht dazu.

  360. #362 Tina_HH
    16/02/2020

    Zur Abwechslung dann doch lieber sowas:

    https://www.youtube.com/watch?v=6EJn43FEmjo

    .

  361. #363 PDP10
    16/02/2020

    Hier im Rheinland sinds im Moment (kurz vor Neun) auch immer noch 16°.
    Merkwürdiges Wetter.

  362. #364 PDP10
    16/02/2020

    @noch’n Flo:

    Ja.

    Dass Menschen, die ansonsten einigermassen intelligent sind, eine Entweder/Oder Frage mit “Ja” beantworten ist mir immer noch ein Rätsel ..

    😉

  363. #365 stone1
    16/02/2020

    @Tina_HH

    Verweichlicht das Stadtleben dich hat. ; )

  364. #366 Alisier
    17/02/2020

    Kimchi selber machen ist übrigens keine Hexerei: man kann ganz entspannt am Abend das eine oder andere Einmachglas füllen, und es auch schon nach wenigen Tagen genießen. Und der Vielfalt und Experimentierfreude sind kaum Grenzen gesetzt.
    Ein über 2 Monate gezogenes Kimchi mit Wildpilzen, denen man nachsagt gegen Heuschnupfen einiges an Wirksamkeit zu entfalten (Studie Uni Rostock) wird jetzt an Freiwillige verfüttert, um zu sehen obs hilft. Eine 8er-Testergruppe habe ich zusammen, und auch wenn die Gruppe natürlich zu klein ist, bin ich trotzdem neugierig.
    @ noch’n Flo
    Doch, stone 1 hat schon recht: die chinesische Variante heißt “Bulldoggy”, und man nimmt anderes Fleisch…..

  365. #367 PDP10
    17/02/2020

    Und? Kann mir einer der Experten hier vielleicht noch die Frage beantworten ob das Kimchi in Dosen noch lebt?

    Eine 8er-Testergruppe habe ich zusammen

    Ich hoffe, die wissen was sie tun …

    die chinesische Variante heißt “Bulldoggy”, und man nimmt anderes Fleisch…..

    Sag ich doch …

    Ein paar Tage später stehen dann die Kinder vom Nachbarn vor der Tür mit Handzetteln mit einem süßen Bildchen von einem Hund und fragen tränenreich ob jemand ihren Bully gesehen hat …

    *binjaschonweg* 😉

  366. #368 Alisier
    17/02/2020

    @ PDP10
    Da ich in dieser Stadt unter anderem die Pilzberatungen durchführe, und immer noch keiner deswegen das Zeitliche gesegnet hat, sollte das auch hier nicht passieren. Mal sehen……
    In Deutschland darf nur Zeug in Dosen verkauft werden, das mausetot ist. Die Gefahr für anaerobe Killer wäre zu groß wenn man das Ganze nicht sterilisieren würde.
    Und nur ich darf solche Hundescherze machen: wenn du das machst ist es Rassismus 🙂

  367. #369 PDP10
    17/02/2020

    Und nur ich darf solche Hundescherze machen: wenn du das machst ist es Rassismus

    Isses gar nich! Ich bin mit Hunden aufgewachsen! Du nich!

    Dä!

  368. #370 Alisier
    17/02/2020

    Woher willst du wissen, dass ich nicht mit Hunden aufgewachsen bin, Sherlock?

  369. #371 PDP10
    17/02/2020

    BTW: Vergesst die Frage nach dem Kimchi in der Dose.
    Die habe ich mir inzwischen durch kurzes Nachdenken selber beantwortet (musste ich nichtmal recherchieren. Man fragt sich ja manchmal was man selber so denkt … tsts). Hat auch, aber nicht ganz genau, mit dem zu tun, was Alisier da oben schreibt.

    Natürlich ist das Zeug in Dosen Pasteurisiert, weil man sonst bei allem was so vor sich hin fermentiert nach kürzester Zeit eine hübsche Bombage hätte …

    Manchmal, aber nur manchmal ist das sogar erwünscht. Wie bei Surstömming zB. In der Regel aber nicht.

    Hätte ich auch selbst drauf kommen können!

    Ach so. Moment … bin ich ja 🙂

  370. #372 PDP10
    17/02/2020

    @Alisier:

    Woher willst du wissen, dass ich nicht mit Hunden aufgewachsen bin, Sherlock?

    Wenn du das bist … warum machst du dann speziezistische Scherze über Hunde?

  371. #373 Alisier
    17/02/2020

    Weil ich, wie einige hier, ein überzeugter Katzenmensch bin. Und weil es Familientradition hat, Hunde höchstens als Beilage zu akzeptieren.
    Also Ja, Du hast recht.

  372. #374 PDP10
    17/02/2020

    Hunde höchstens als Beilage zu akzeptieren.

    Böser Alisier!

    Das sag’ ich den Kindern, die schon seit Tagen ihre hässliche Bulldogge suchen!

  373. #375 Alisier
    17/02/2020

    Mir ging es um Clostridium botulinum, PDP10.
    Die Sporen keimen selbst bei unzureichender Pasteurisation oft noch aus, und dann wird es heikel.
    Surströmming war mir schon immer ein Rätsel
    “Der Transport der Surströmmingdosen ist wegen der Sorge vor Explosionsgefahr auf Flügen von British Airways und Air France ausdrücklich verboten!”
    Zitat aus Wiki.
    Die spinnen, die Schweden.

  374. #376 PDP10
    17/02/2020

    Jep.

    Vor einigen OLTs hatte ich das hier schonmal aus der Wikipedia gepostet:

    “In Deutschland verspritzte zu Weihnachten 1981 eine Mieterin absichtlich im Treppenhaus und im Garten Surströmmingbrühe. Ihr Mietvertrag wurde fristlos gekündigt. Das Landgericht Köln bestätigte die Kündigung, nachdem in der mündlichen Verhandlung eine Dose Surströmming geöffnet worden war (LG Köln v. 12. Januar 1984 – 1 S 171/83, WuM 1984, Seite 55[5]).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Surstr%C3%B6mming

  375. #377 PDP10
    17/02/2020

    Es gibt Dinge, die will man einfach nicht probieren. So aufgeschlossen man gegenüber neuem Essen auch ist …

    Bulldoggy zb. Oder Surströmming. 🙂

    Aber Kimchi selber zu machen werde ich jetzt doch mal testen.

  376. #378 PDP10
    17/02/2020

    @Alisier:

    Mir ging es um Clostridium botulinum, PDP10.

    Ich erinnere mich.
    Das ist der Keim ist, der hauptsächlich für die Bombage bei Konserven in Dosen verantwortlich ist. Besonders bei allem, wo tierisches drin ist.

    Also liebe Kinder: Ist die Dose mit der Wurst dick … ist das nicht mehr schick! …

    (Mir fiel gerade kein besserer Reim ein …)

  377. #379 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2020

    @ PDP10:

    Dass Menschen, die ansonsten einigermassen intelligent sind, eine Entweder/Oder Frage mit “Ja” beantworten ist mir immer noch ein Rätsel ..

    Im Zweifel bezieht sich das “ja” immer auf den zweiten Teil der Frage… 😛

    (Also: ja, das Kimchi in der Dose ist pasteurisiert.)

  378. #380 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2020

    @ Alisier:

    Doch, stone 1 hat schon recht: die chinesische Variante heißt “Bulldoggy”, und man nimmt anderes Fleisch…..

    Okay, wieder etwas gelernt. Obgleich es mir ein wenig wie ein blödes Wortspiel vorkommt – ich hoffe, das “andere Fleisch” ist nicht das, was ich gerade denke?

    *wuff*

  379. #381 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2020

    @ PDP10:

    Och, Surströmming würde ich schon gerne mal antesten.

    Ich wollte letzten Sommer in Island ja auch mal Hakarl probieren, aber der war auf die Schnelle leider nicht zu bekommen. 🙁

  380. #382 Alisier
    17/02/2020

    Jetzt mal ehrlich:
    Braucht man wirklich zig Emoticons um klar zu machen, dass man einen bösen Scherz gemacht hat?

  381. #383 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2020

    @ Alisier:

    Jetzt mal ehrlich:
    Brauchst Du wirklich noch eine Antwort, um Dir klarzumachen, dass Dein Scherz danebengegangen ist?

    Beantwortet das vielleicht Deine Frage? Ironie im Internet war schon immer ein Problem für sich…

  382. #384 Alisier
    17/02/2020

    @ noch’n Flo
    Dennoch werde ichs immer wieder riskieren auch ohne Eomticons die Grenzen des guten Geschmacks (in jedem Sinne) auszutesten.
    Ist einfach ein Hobby von mir.

  383. #385 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2020

    @ Alisier:

    Du bist schräg.

  384. #386 Alisier
    17/02/2020

    Waren die Pythons auch.
    Darauf eine explodierende Katze.

  385. #387 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2020

    War das nicht der Pinguin, der auf dem TV-Gerät explodierte?

    Apropos – wenn Du auf explodierende Katzen stehst, kann ich Dir folgendes Spiel wärmstens empfehlen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Exploding_Kittens

    Ich habe es Muddi zu Weihnachten geschenkt, seitdem spielen wir es mit den Jungs regelmässig. Absolutes Kultpotential!

  386. #388 Alisier
    17/02/2020

    Nein, ich stehe nicht auf explodierende Katzen, und die Pythons eigentlich auch nicht. Trotzdem habe sie immer wieder welche in die Luft gejagt.
    Weil……sie die Pythons waren.
    Und das Spiel sehe ich mir gerne an. 🙂

  387. #389 zimtspinne
    17/02/2020

    wuff, eben wollte ich in die Runde der Hobbyköche fragen, ob jemand Interesse an einem kleinen schafswollweißen quiekenden Etwas hat, das eher einem Meerschwein (nur in hässlich) ähnelt als einem Hund?
    so für den Samstagabendkochtopf?

  388. #390 zimtspinne
    17/02/2020

    Alisier, ich erinnere mich noch an die Pfauen *g

  389. #391 Alisier
    17/02/2020

    🙂
    Wichtig ist, dass man besonders Neozoen aufisst, wo es nur geht.
    Nur wenn man bedenkt, dass Menschen ursprünglich in Afrika zuhause waren, könnte das zu Dillemata und Konflikten führen…..

  390. #393 zimtspinne
    17/02/2020

    @ Alisier

    Grauhörnchen an frittierten Riesenbärenklau-Zupfen oder doch lieber Hauskatzenragout?
    jaja, die Hauskatze gehört auch dazu (in Australien zumindest, wir sind ja nicht kleinlich, sondern solidarisch)

    Hunde sind mir ja aus anderen Gründen ein Dorn im Auge.
    An meinem Lieblingsfahrradplatz (hinter einem Gebäude schön im Schatten nur ein Platz) raubt mir neuerdings nicht nur fast immer eine Riesenkarre den Platz, sondern dahinter türmen sich auch noch Hundehaufen. Zuerst nur einer, nun ist es schon eine ganze Anzahl. Scheint ein saudummer Hundebesitzer genau dorthin zu gehen und ihn nicht ins Gras daneben, sondern genau auf die Steine kacken zu lassen.
    Da finde ich leere Flachmänner und Bierflaschen (früher ab und an dort) dirkekt harmlos.

    Hunde in Städten oder Kleinstädten würde ich ohnehin komplett verbieten. Oder als reine Wohnungshunde erlauben, wenn sie nur noch Katzenklos besuchen und draußen Windeln tragen müssen 😀

  391. #394 zimtspinne
    17/02/2020

    Nachtrag: meine meinen Lieblingsstandplatz beim Netto meinte ich oben….
    hier bei uns in der Wohnsiedlung aber gleiches Problem.
    Meine Nachbarin mit dem Quiekeviech (hatte davon schon berichtet) hat außerdem scheinbar noch nie vom Leinenzwang in Wohngebieten gehört.
    Sie geht grundsätzlich ohne Leine raus mit dem Hund, hat nicht mal eine dabei.
    Dafür benutzt sie einen Rollator, was die Situation noch brenzliger macht.
    Oft ist sie noch am Haus gerade mal die Stufen runter und die Ratte bereits vorne an der Hauptstraße. Wäre mir morgens auch schon fast ins Auto gerannt.
    In der Tat hab ich schon dran gedacht, zum Denunzianten zu werden und mal beim Ordnungsamt anzurufen…. schon aus tierrechtlichen Gründen. Irgendwann geht die Geschichte mal schief.
    Hundemenschen sind mir suspekt.

  392. #395 Tina_HH
    17/02/2020

    @stone1

    Das ist sicherlich der Grund… ;-).

  393. #396 Tina_HH
    17/02/2020

    @zimtspinne

    Wieso Windeln? Gibt´s nicht sowieso so eine Gassibeutel-Pflicht? Oder ist das nicht überall so? Keine Ahnung, aber sinnvoll wäre es meiner Meinung nach, zumindest in Städten.
    Auf den Dörfern dürfen die Hundchen von mir aus machen, was sie wollen, genauso wie die menschlichen Dorfbewohner. Können von mir aus auch gerne laut Metal hören, das bekomme ich ja nicht mit ;-).

  394. #397 zimtspinne
    17/02/2020

    @ Tina
    (RPG bitte weghören ;))

    Du glaubst doch nicht, wenn Leute ihre Hunde am Straßenrand, auf dem Bürgersteig oder sogar direkt am Einkaufszentrum kacken lassen, benutzen die Hundedreckweg-Tüten?
    Wer das tut, meine Freundin zB, ist für mich ja eh nicht so das Problem…. oder eigentlich doch.
    Auch wenn aber die Haufen weggeräumt werden, bleibt ja trotzdem Dreck übrig, erst recht, wenn der Hund mal sowas in Richtung Durchfall hat.
    Dazu das Gepinkel in den Wiesen in Wohngebieten, wo regelmäßig auch Kinder spielen….. einfach ekelhaft.
    In Wohnsiedlungen draußen Hundeverbot und aus die Maus.
    Klar, hinterlassen andere, wilde Tiere auch ihre Hinterlassenschaften. Die Hundedichte ist aber inzwischen derart groß und es sind auch viele große Hunde dabei, die da einfh ein anderes Ausmaß an Hinterlassenschaften schaffen. Zumal Wildtiere ja auch nicht explizit in und auf die Rasen machen, sondern verstreut überall.
    Ich fands früher schon widerlich, wenn die Kööö…nigspudel unserer einzigen Nachbarn früher heimlich auf unsere Wiesen gingen, die durften ja auch frei rumlaufen. Die jagten auch vorzüglich Katzen und allerlei anderes Getier.
    Hunde sind einfach überflüssig in menschlicher Obhut. Mit Ausnahme von Landhunden und nützlichen Hunden. Also überhaupt richtigen Hunden und nicht diese kleinen Hutzen.

  395. #398 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2020

    Manchmal braucht es eben doch keine teure Ausrüstung und hochwissenschaftliche Trainingsanlagen, um Grossartiges im Sport zu vollbringen:

    https://de.sports.yahoo.com/news/in-indien-mann-lauft-100-meter-schneller-als-usain-bolt-094001048.html?src=rss

  396. #399 Tina_HH
    17/02/2020

    @zimtspinne

    Ohne das jetzt spezieller beobachtet zu haben, habe ich schon den Eindruck, dass es hier insgesamt besser geworden ist. Vielleicht benutzen inzwischen mehr Leute diese Gassibeutel oder die Stadtreinigung macht einfach mehr.
    Hier in der Nähe ist ein Park, in dem es eine Hundewiese gibt und die meisten Hundebesitzer halten sich auch an die Leinenpflicht. Früher kam es jedenfalls wesentlich öfter vor, dass plötzlich so ein hüfthoher Hund vor einem stand (ohne Leine), der natürlich nur spielen wollte… Finde ich nicht so prickelnd, wenn ich den Hund nicht kenne und nicht weiß, wie der reagiert und ob der nicht vielleicht doch gefährlich werden kann. Also, gegen verantwortungsbewusste Hundebesitzer, die ihre Hunde im Griff haben und auch den Dreck weg machen, habe ich nichts.

  397. #400 RPGNo1
    17/02/2020

    @zimtspinne

    Hundemenschen sind mir suspekt.

    Schnief, das trifft mich jetzt aber. Wo wir doch soooo gut miteinander auskommen. 😉

    (RPG bitte weghören ;))

    Wieso? Du hast mit deinem Rant durchaus recht.

    Was meinst du wie gut meine Eltern auf Hundebesitzer zu sprechen sind, die Leinen lediglich als Alibi mit sich tragen, Kackbeutel maximal für unnötig erachten, Kinderspielplätze als Auslaufstrecke missbrauchen, bei aufdringlichen aggressiven Hunden gerne “Der tut nichts!” rufen und dann noch ausfallend werden, wenn man sie bittet, ihr Tier doch anzuleinen.

  398. #401 zimtspinne
    17/02/2020

    Stadtreinigung macht mehr, kann ich mir nicht vorstellen. Die sparen doch eher ein als mehr Leute einzustellen.
    Ich möchte generell nicht von Hunden belästigt werden, egal ob sie nett sind oder nicht.
    Finde es auch unmöglich, von Hunden freudig angesprungen zu werden, genau das machen 2 Hunde, die ich “kenne”. Schlechte Erziehung.
    Inzwischen stoppe ich die aber erfolgreich und hier ist auch Punkt 2 neben der Haufensetzung überall draußen, warum ich kein Hundfreund bin.
    Kommandos geben im Hundeton mag ich nicht.
    Sollen meine Katzen oder auch mal fremde gestoppt werden, zische oder fauche ich die an. “Nein!” kommt auch zum Einsatz in wenigen Situationen, ist aber eh nicht sehr effektiv.
    Bin eben durch und durch eine Katzenfrau und keine Hundekommandeurin 😀
    Heute bin ich extra schlecht auf Hunde zu sprechen, weil ich die Sauerei wirklich widerlich³ finde und das is tja kein Einzelfall.
    Beobachte ich zB im Landesgartenschaugelände (fahre dort mit Rad regelmäßig durch) die Hundebesitzer, wenn ihre Hunde ihr Geschäft machen oder gemacht haben, latschen die extrem oft einfach weiter oder machen keine Anstalten, sich mit Tüte Richtung Hund zu bewegen. Nicht mal, wenn sie mich sehen und also wissen, sie werden beobachtet.
    Leute mit Tüten wurden natürlich auch schon gesehen. Bleibt die Frage, wie sie sich unbeoachtet verhalten.

  399. #402 Alisier
    17/02/2020

    Das Problem mit Hunden scheint mir zu sein, dass die Anzahl steigt und steigt, zumindest in Städten, und Freiflächen nicht mehr werden, so dass aber auch jede halbwegs offene Wiese in Stadtnähe zum Tretminenparadies wird.
    Aber jammern hilft nicht: der genetische Hundekacketest muss her, so dass jeder Hundebesitzer, der den Dreck einfach liegenließ zu mindestens 24 Sozialstunden verdonnert werden kann.
    Wie schnell man doch zum Gesetzeswutbürger wird…..
    Was anderes: Speisen aus Neozoen und Neophyten werden von mir im Rahmen eines speziellen Projektes im Herbst angeboten, um mal eine andere Umgehensweise mit dem Zeug zu präsentieren.
    Und Katzen sind nach Rüdiger Nehberg nicht genießbar. Wenn er das sagt, dann stimmt das auch.

  400. #403 Spritkopf
    17/02/2020

    @Alisier

    Speisen aus Neozoen und Neophyten werden von mir im Rahmen eines speziellen Projektes im Herbst angeboten

    Gibts auch Silberkarpfen? Würde mich sehr interessieren, wie der schmeckt. Die Amerikaner scheinen den nicht essen zu wollen, obwohl er laut Blindtests sehr gut schmecken muss und es den amerikanischen Gewässern sehr gut täte, wenn er von dort wieder verschwände.

  401. #404 Alisier
    17/02/2020

    @ Spritkopf
    Hypophthalmichthys molitrix ist in Deutschland zu selten, um ihn anbieten zu können….zum Glück.
    Die Exemplare, die nach diversen Besatzorgien übrigblieben sind inzwischen sehr groß und alt und kein Genuss mehr.
    Giebel wirds aber z.B. geben (nicht die aus Holz) und hoffentlich große Wollhandkrabben.
    Dazu noch ein netter link aus Berlin:
    https://holycrab.berlin/

  402. #405 Alisier
    17/02/2020

    @ Spritkopf
    Mein Neozoen-Restaurant-link wird nicht akzeptiert……und deswegen nochmal: kein Silberkarpfen weil Gottseidank hier zu selten.
    Such doch mal nach “holy crab” in Berlin: die sind klasse!

  403. #406 PDP10
    17/02/2020

    Schlimmer als keine Leine beim Hund finde ich ja diese verkackten Auszieh-Leinen.
    Die Dinger sind lebensgefährliche Fallen für alle die im urbanen Raum unterwegs sind! Jawohl!

    Schon vor vielen Jahren hatte ich ein Erlebnis mit den Dingern. Da habe ich noch in Berlin studiert und bin nach hause gegangen. Früh dunkel weil Winter. Breiter Bürgersteig. Links Rabatten, rechts Rabatten. Links ein altes Ommachen und das rechts in den Rabatten zur Straße hin gerade eine mini-Töle am Kacken war habe ich gemerkt als es Quiiik-Örks-Wiff-Wiff gemacht hat, weil ich gegen die Schei… Leine gelaufen war.

    Die dünnen Schnüre sind im Dunkeln absolut nicht zu sehen! Das sind einwandfreie Stolperfallen!

    Ich habe auch immer wieder beinahe Unfälle mit den Teilen wenn ich mit dem Fahrrad durch Parks oder am Rhein lang fahre. Frauchen auf der einen Seite vom Weg, Hundi auf der anderen und dazwischen diese Leine.

    Irgendwann reagiere ich mal nicht schnell genug und habe dann so einen röchelnden Handtaschenhund zwischen meinen Speichen, der gerade verstirbt weil von der Leine stranguliert …

  404. #407 Spritkopf
    17/02/2020

    “holy crab” in Berlin: die sind klasse!

    Hört sich in der Tat gut an, ist aber ein bißchen zu weit für mich, um mal eben ein paar aufdringliche Krabben mit Aioli zu bekleckern und sie dann final mittels Messer und Gabel aus dem Ökosystem zu entfernen.

  405. #408 Alisier
    17/02/2020

    @ Spritkopf
    Also, Neozoen gibts überall: das Problem ist, dass du entweder einen Angelschein oder einen Jagdschein brauchst um sie nutzen zu können.

  406. #409 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2020

    Zum Thema “Hunde”:

    Ich bin ja selber 11 Jahre lang mit einem Rauhhaardackel (“Verdinand”) aufgewachsen, bin also sicherlich – trotz langer Katzenhalterschaft – immer noch “hundeaffin”.

    Schon zwei Jahre vor dem Ableben unseres Familienkaters “Murphy” hatten wir Diskussionen mit unseren Jungs, eventuell mal einen Hund anzuschaffen. Dabei standen – neben Dackeln (welche ich immer noch liebe) – auch diverse Terrier, ein Beagle und zuletzt sogar ein Zwergpudel (das war eine Idee unseres Grossen, der sich sogar Muddi anschliessen konnte) zur “Auswahl”.

    Aber letztlich haben wir uns dann doch bereits im letzten Sommer für eine Weiterführung der Katzenhaltung entschieden.

  407. #410 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/02/2020

    @ Alisier:

    Du hast vertrauliche eMail (in Sachen unseres Schulproblems).

  408. #411 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/02/2020

    Ach ja, ich schulde ja noch ein Katzen-Update:

    Pierre hat sich heute Abend jetzt erstmals ausserhalb des Katzenzimmers als richtig schmusig bei mir gezeigt – nicht durch Fütterung, sondern durch ein sehr gutturales “Rrrriitttt”, welches schon unseren alten “Luzi” immer zum Streicheln gerufen hat.

    Und Überraschung: er lässt sich – genau wie sein “Vorgänger” – damit am liebsten am unteren Rücken kratzen. Ich konnte danach gar nicht mehr ohne ihn an meinen Fersen durchs Haus gehen.

    Was Marie angeht: die regelmässigen Besuche von Pierre im Katzenzimmer haben eine positive Wirkung gehabt – sie geht nicht mehr sofort in Deckung, wenn Muddi und ich das Zimmer betreten (bei unserem Grossen war das schon seit vorletzter Woche nicht mehr der Fall).

    Heute Mittag, bei der Reinigung des Katzenklos (in Anwesenheit Pierre) konnte ich endlich auch mal ihre Zeichnung auf der rechten Flanke begutachten: es ist tatsächlich ein Herzchen aus Rot und Schwarz – aber durchbrochen durch eine dünne weisse Linie.

    Also ist sie eine “Herzensbrecher-Katze”. Passt!

    Okay, am Donnerstag geht es zum zweiten Mal zur Tierärztin (zum Impfen). Mal gucken, wie die beiden uns das nachtragen…

  409. #412 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/02/2020

    @ Alisier:

    Neozoen gibts überall: das Problem ist, dass du entweder einen Angelschein oder einen Jagdschein brauchst um sie nutzen zu können

    Sag bloss, Du hast ein leckeres Rezept für ein Waschbär-BBQ? *schonmaldiemesserwetz*

    Oder auch für Aga-Kröten? (ohne die Hallus)

  410. #413 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/02/2020
  411. #414 Alisier
    18/02/2020

    @ noch’n Flo
    Waschbär soll schmackhaft sein (hab ich aber noch nicht probiert): und Messer wetzen ist sehr sinnvoll, weil sich solche Tiere viel schwerer das Fell abziehen lassen als beispielsweise Kaninchen.
    Agas haben wir hier gottseidank nicht, und wenn, wäre vom Verzehr abzuraten.

  412. #415 Robert
    18/02/2020

    Interessant wäre eine Befragung der Parteien bezüglich der Aga Kröte.
    Tipp : Grüne + 75 %, AfD + 15 %, Linke + 20 %, CDU + 50 %, Waschbären ?

  413. #416 tina
    18/02/2020

    Ich habe mir gerade überlegt, dass ich ab jetzt wieder meinen alten Nickname verwende. Also nur tina. Den hatte ich früher nämlich bei den ScienceBlogs und hatte den irgendwann geändert, weil es noch ein oder zwei andere Tinas gab. Für die bessere Unterscheidbarkeit hatte ich dann auf Großschreibung gewechselt und das HH angefügt. Aber das ist ja jetzt eigentlich nicht mehr nötig, weil ihr mich ja an meinem Avatar erkennen könnt. Den hatte ich damals nämlich noch nicht.

    Also ab jetzt der Einfachheit halber wieder einfach tina. Tippt sich schneller.
    Ich hoffe, ich falle damit nicht in die Kategorie der fiesen Nicknamewechsler und werde bei bei künftigen Statistiken auch weiterhin berücksichtigt… ;-).

  414. #417 zimtspinne
    18/02/2020

    @ Floh
    Zwergpudel? Zwergpudel!!??

    Bin wohl leicht pudelgeschädigt, siehe oben, unsere Nachbarn hatten mehrere Pudel, nur Pudel, in Folge, wobei die Pudel immer größer, rüschiger und für mich hässlicher wurden.
    Der erste Pudel, Tina hieß die, war noch halbwegs hübsch, so hübsch wie ein Pudel eben überhaupt sein kann.
    Die hatte eine schöne Fellfarbe, etwas zwischen caramel, toffee, beige und orange, hatte ausgewogene Proportionen und -für einen Pudel- Wildlook, wurde also nicht großartig frisiert.
    Der mittlere Pudel war schwarz und wurde dauernd zum Friseur geschleift, wovon er mit bereits haarsträubenden “Frisuren” zurück kam.
    Der wurde dann auch frühzeitig eingeschläfert, weil er alt, nicht mehr ganz fit war und die sich einen Königspudel in blau ausgeguckt hatten, der dann auch den Vogel rettungslos abschoss.
    Furchtbar unsympathisches Viech, hochbeinig und die Frisuren wurden immer schräger.
    Ganz anfangs hatten die eine schwarzweiße Katze, ein Bruder unseres ersten richtigen (nicht zugestreunten) Katers Mingo. Der hatte ein gutes Leben, bis der erste Pudel (Tina) einzog, von da an war der Kater überflüssig. Irgendwann war er danna uch einfach verschwunden, warscheinlich auf der Suche nach einem besseren Heim. Diese Tina war ja eben auch nicht nett zu dem Kater, klar, die waren ja auch nicht zusammen aufgewachsen und der Hund kam aus einer Zucht, wo es keine Katzen im Haushalt gab.
    Hat mich eh gewundert, dass der blöde Nachbar sich keinen Kampfhund zulegte, so wie er die Pudel immer herumkommandierte und zu erziehen versuchte. Das hörte man bis zu uns am Abend…..

  415. #418 tina
    18/02/2020

    P.S.

    Ich wünschte, ich hätte mir damals, als ich zum ersten Mal bei den SB einen Kommentar geschrieben habe, mal 10 Sekunden Gedanken über einen besseren Nickname gemacht… Dann wäre das Problem mit der Verwechslung gar nicht erst entstanden. Aber damals dachte ich auch nicht, dass ich überhaupt öfter mal einen Kommentar schreiben würde. Ihr habt das eindeutig besser hinbekommen, da ihr alle so schöne originelle Namen habt…

  416. #419 zimtspinne
    18/02/2020

    nee, Tina, das finde ich jetzt nicht gut.
    TinaHH klingt besser, imposanter als das kleine “tina”.
    Außerdem kannst du doch die Felder automatisch füllen lassen, mache ich immer.
    Und unterschreiben tust du ja auch nicht jeden Beitrag….

  417. #420 zimtspinne
    18/02/2020

    ich will auch ein Katzenbild haben neben meinem nick.
    muss man sich dafür anmelden und wo?

  418. #421 tina
    18/02/2020

    @zimtspinne

    Oh nein, gerade jetzt, wo ich mit meinem Nickname hadere, musst du auch noch mit einem Pudel aus der Nachbarschaft ankommen, der so hieß… Aua!

    Vielleicht sollte ich mich hier komplett neu umbenennen. Bin gerade total unzufrieden mit tina.

  419. #422 tina
    18/02/2020

    @zimtspinne

    Für den Avatar musst du dich bei Gravatar anmelden, dir dort ein Profil anlegen und kannst dann Bilder hochladen:

    https://de.gravatar.com/

  420. #423 RPGNo1
    18/02/2020

    @ tina/Tina_HH

    Mach es doch wie Alisier, und such dir einen flotten neuen Nick aus. Der war vor Jahren als Cydonia auf SB bekannt, wenn ich mich recht erinnere.

  421. #424 tina
    18/02/2020

    @RPGNo1

    Muss ich mal drüber nachdenken… Fühle mich gerade so unkreativ.

  422. #425 RPGNo1
    18/02/2020

    Die besten Ideen kommen kurz vor dem Einschlafen. Oder auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Geht zumindest mir so. 🙂

  423. #426 tina
    18/02/2020

    @RPGNo1

    Gute Idee, dann überlege ich mir heute Abend oder heute Nacht was. Am besten bei einem Glas Baileys ;-).

  424. #427 stone1
    18/02/2020

    Nix gegen Pudel, die Familie meiner Schwester hat seit einem Jahr einen Zwergpudel namens Toy, der ist rabenschwarz und ganz lieb. Erst hab ich zwar gedacht warum zum Henker ausgerechnet einen Pudel? Weil ich mir da so einen typischen weißen, aufgerüschelten Pudel mit Haarschnitt vorgestellt habe, ihr wisst schon was ich meine.

    Aber der ist ganz anders und außerdem für Allergiker und damit auch für ihren Freund geeignet, Pudel haben in den Haaren nämlich nicht diesen allergieauslösende Stoff. Nur hat er die unangenehme Angewohnheit bei der Begrüßung immer die Hand mit der man ihn streicheln will in den Mund zu nehmen, und wie vermutlich alle Hunde riecht sie da sehr unangenehm. Da lob ich mir unsere immer wohlriechende Katze, die aus dem Maul zwar auch nicht nach Veilchen duftet, aber einen auch nicht dauernd abschlabbern will.

  425. #428 stone1
    18/02/2020

    @tina / Tina_HH

    Ach muss das sein, wir hatten uns doch schon so an deinen _HaHa-Nick gewöhnt. Naja überleg dir halt noch was Schönes, wenn es denn unbedingt ein neuer Nick sein muss.

  426. #429 zimtspinne
    18/02/2020

    Tina,
    hehe, ich wollte zuerst den Namen auch weglassen, dann fand ich es aber einen lustigen Zufall, dass die Pudelin auch Tina hieß und alles in allem war das auch eine schöne Zeit in meiner Kindheit und zur Tinapudelzeit waren die Fronten mit den Nachbarn auch noch nicht so verhärtet wie später.. naja.

    die Zewrgpudel bedienen heftigst das Kindchenschema und darauf steh ich ja nicht so…..
    wobei ich auch mal Ausnahmen mache, zB erinnerte mich der Hund, den RPG mal zeigte verdammt stark an einen (Westi?) meines früheren allerbesten Kumpels, der urplötzlich von der Katze auf den Hund gekommen war…. er hatte die Hundedame irgendwie übernommen von jemanden, einer Ex oder so, weiß nicht mehr.
    die fand ich tatsächlich ganz süß, sie hatte aber auch viele Angewohnheiten von Hunden nicht, wie zB exzessiv in der Gegend rumschlabbern oder devot sein. Sie war eher frech und etwas distanziert und ziemlich wählerisch, was Menschen anging.
    Also von der Art her fand ich die für einen Hund echt ok.
    Gerade als ich mir mal die Zwergpudel angeschaut habe, fällt mir aber auch auf, dass Hunde keine richtigen Augen haben.
    Schöne Augen. Katzenaugen. Die auch Menschenaugen wesentlich mehr ähneln als Hundeaugen, die mehr wie Knöpfe ausschauen.
    Katzen haben hingegen total faszinierende Augen, finde ich, so gar nicht verkindlicht, sondern geheimnisvoll und ein bisschen diabolisch.

    stoni,
    also die jüngste meiner Katzen beißelt gerne an den Fingerknochen herum und danach riechen die Hände jedenfalls nicht unangenehm. Das wäre mir aufgefallen….

  427. #430 stone1
    18/02/2020

    @Zimti

    riechen die Hände jedenfalls nicht unangenehm

    Eben. Wenn Laika mal meine Hand abschleckt (beispielsweise weil ich ihr davor ein Leckerli gegeben hab) riecht das nachher auch nicht unangenehm. Ganz anders bei der Hündin, da kann man hinterher jedesmal Hände waschen gehen…

  428. #431 zimtspinne
    18/02/2020

    hm, nasse Hunde müffeln ja auch bestialisch, wogegen nasse Katze kaum oder höchstens leicht muffig müffelt 😀
    Was Katzen halt auch nicht machen, dieses überbordende Geschlabber und Gesabber, die sind da viel eleganter, auch beim Wasserschlabbern.
    Die Fresssauerei lassen wir mal außen vor 😉
    Schmatzen, Sabbern, Schlabbern – all das tun Katzen nicht, aber Hunde und das muss man dann eben auch mögen.
    Es gibt so so qualgezüchtete Hunderassen, die sogar ständig sabbern und tropfend speicheln – eine Bekannte von früher hatte zwei solche Hunde und ich hätte die definitiv nicht in meine Wohnung gelassen, höchstens Platz Sitz und aus Aus im Flur auf den Fliesen. Arme Hunde!

  429. #432 tomtoo
    18/02/2020

    @Tina_HH
    Nee tina das geht ja gar nicht! Musste auf dem Handy immer verzweifelt den _ suchen. Und jetzt hab ich ihn endlich verinnerlicht. Und du willst ihn einfach weglassen??? Nix so geht das nicht! ; )

  430. #433 RPGNo1
    18/02/2020

    und wie vermutlich alle Hunde riecht sie da sehr unangenehm

    Nicht jeder Hund richt aus dem Maul. Das kann verschiedene Ursachen habe, die auch wieder abgestellt werden können.

    Möglichkeit 1: Das Futter
    Wie wir Menschen reagieren Hunde unterschiedlich auf das Fressen. Wer sein Tier vermeintlich natürlich füttert (Innereien, Pansen, Stichwort Barfen) darf sich nicht wundern, wenn es etwas strenger aus dem Mund- und Rachenraum riecht. Nassfutter aus der Dose kann ebenfalls zur Geruchsbildung führen. Eine Ernährungsumstellung, z.B. auf (hochwertiges) Trockenfutter, kann da Abhilfe schaffen.

    Möglichkeit 2: Zahnkrankheiten
    Hunde sind nicht immun gegen Karies, Paradontose, Zahnstein oder Zahnfleischtaschen. Wenn das Tier unangenehm aus Mund- und Rachenraum riecht, dann kann eine Untersuchung beim Tierarzt und eine entsprechende Zahnbehandlung wahre Wunder wirken. Das kostet natürlich Geld, es ist eine Narkose vonnöten, und häufig muss die Behandlung wiederholt werden.

  431. #434 stone1
    18/02/2020

    @RPGNo1

    Naja, vielleicht bin ich da auch ein wenig überempfindlich, aber ich finde halt sie hat so einen typischen Hundegeruch den ich nicht mag, und besonders aus dem Maul. Mit Zähnen oder Zahnfleisch hat sie eher nichts, ist ja noch ganz jung und Tierarztbesuch hatte sie auch schon, vor allem wegen Kastration.
    Futter weiß ich nicht genau, gebarft wird sie jedenfalls nicht, aber als Leckerli kriegt sie auch mal ein Rinderohr (oder auch nicht mehr, ich glaub davon bekam sie mal Durchfall). Ob sie auch Dosen-Nassfutter kriegt oder hauptsächlich Trockenfutter muss ich mal fragen.

  432. #435 stone1
    18/02/2020

    Arrgh grmbl! Es ist ja schon länger bekannt dass Final Fantasy VII – von vielen, auch mir, für das beste FF und damit vermutlich das beste JRPG überhaupt, gehalten – eine moderne Neuauflage mit schicker Grafik bekommt. Aber was muss ich zur Veröffentlichung der neuen Introsequenz lesen: es soll bereits im April erscheinen, aber erst mal ein Jahr lang exklusiv für Playstation.
    Troglodyten! Ikonoklasten! Süßwassermatrosen! Jaulende und heulende Höllenhunde!

  433. #436 tina
    18/02/2020

    @tomtoo

    Sorry, ich wollte natürlich niemanden mit dem Unterstrich quälen.
    Du darfst den aber gerne beibehalten und mich weiterhin mit Tina_HH ansprechen… ;-).
    Solange mir nichts besseres einfällt, bleibt es jetzt von meiner Seite aber erstmal bei tina.

  434. #437 tina
    18/02/2020

    Die kleine Rote war übrigens gerade beim Tierarzt und hat dort ihre jährliche Impfung bekommen. Hat alles gut geklappt. Sie hat sich zum Glück überhaupt nicht gewehrt und die komplette Untersuchung klaglos über sich ergehen lassen. Katze ist gesund und hat bei ihrer Rückkehr zur Belohnung auch gleich ein Creme-Leckerlie bekommen.

  435. #438 RPGNo1
    18/02/2020

    @stone1

    Gegen persönliche Empfindsamkeiten kann man nichts machen. Ist wie bei Parfüm oder After Shave: Was dem einen sein Paradies, ist dem anderen die Hölle.

    Was die Zähne angeht, kannst du ja mal deine Schwester fragen, ob schon ein gründlicher Zahncheck beim Tierarzt stattgefunden hat. Die Hunde sind uns diesbezüglich nicht so unähnlich. Auch Kleinkinder mit Milchzähnen können leicht versteckten Karies oder Zahnfleischentzündung haben. Das ist schlicht genetisch veranlagt.

    Und zum Futter: Es muss nicht mal Barfen oder Nassfutter sein. Auch die Trockenfuttersorten haben unterschiedliche Zusammensetzungen. Manchmal muss man da einfach durchprobieren. Letztendlich muss am Ende jedoch dem Hund schmecken. Was nützt ein nicht riechender Hund, der sich dem Fresschen nur unter großem Widerwillen nähert, wenn er Hunger hat.

  436. #439 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/02/2020

    Das ist heute mal wieder ein Tag zum Wegwerfen: seit dem frühen Morgen plagt mich derselbe Magen-Darm-Virus, der seit Sonntag auch schon Muddi und unseren Kleinen heimsucht, und jetzt will auch noch mein Schleppi nicht hochfahren. Die Kontrollampe geht zwar an, und kurz darauf läuft der Lüfter an, aber das war’s dann auch schon. Alles Scheisse!

  437. #440 Alisier
    18/02/2020

    Schleppi??
    Gute Besserung allen außer den Viren.

  438. #441 stone1
    18/02/2020

    @noch’n Flo

    Bäh, Magen-Darm. Immer vorher gucken ob noch genug Klopapier in Reichweite ist.

    Kommst Du denn beim Schleppi nicht mal mehr ins Bios?

  439. #442 tina
    18/02/2020

    @noch’n Flo

    Ach herrje. Gute Besserung!

    Hoffentlich ist es nur ein Software- und kein Hardwareproblem beim Laptop.

  440. #443 tomtoo
    18/02/2020

    Klingt aber nach Hardware.

  441. #444 stone1
    18/02/2020

    Jep, klingt nach Hardware. Hoffentlich ist noch Garantie drauf, mir war so als hätte noch’n Flo vor etwa einem Jahr mal was von einem neuen Notebook geschrieben.

  442. #445 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/02/2020

    All-Reason-Garantie gilt zum Glück noch bis 2.7. Aber ich bin fast täglich auf das Teil angewiesen – wenn die Reparatur länger dauert, habe ich echte Probleme.

    Und nein, ich komme nicht mal ins BIOS.

  443. #446 stone1
    18/02/2020

    “Bulldoggy”

    Den Scherz fand ich zwar auch ziemlich geschmacklos, dennoch hier noch der dazu passende Werbespot mit Ashton Kutcher. ; )

  444. #447 stone1
    18/02/2020

    @noch’n Flo

    Na hoffentlich kriegst Du dann während der Reparaturzeit ein Ersatzgerät (auf das Du derweil dein Backup spielst).
    Aber was zum Henker ist eine “All-Reason” Garantie? Gilt die etwa auch wenn man das Notebook durch groben Unfug selbst beschädigt?

  445. #448 PDP10
    18/02/2020

    @noch’n Flo:

    Ist das der Laptop bei dem man den Akku nicht rausnehmen kann? Ich erinnere mich dunkel … da war mal was …
    Wenn doch: Akku raus. Bis zehn zählen. Wieder einsetzen und einschalten und gucken was passiert.

  446. #449 PDP10
    18/02/2020

    @Tina_HH:

    Solange mir nichts besseres einfällt, bleibt es jetzt von meiner Seite aber erstmal bei tina.

    Damit könnt’ ich leben, wenn du den ersten Buchstaben wenigstens groß schreiben würdest …

    Ein Mädchen namens tina, dass auf dem Online-Auftritt der Bravo Kommentare über nice shirts und so mit origineller Grammatik und Orthographie schreibt …. bist du halt nicht.

    😉

  447. #450 Tina
    19/02/2020

    Na gut. Besser so?

  448. #451 PDP10
    19/02/2020

    Jep. Passt! Sogar sehr gut!

    Erwachsen halt 🙂

  449. #452 Alisier
    19/02/2020

    Wie wärs mit “Anita”? Nur ein Buchstabe mehr…..
    “wegduck…..”
    @ stone 1
    Geschmacklos? Da sieht man mal, dass Du urteilst, bevor Du überhaupt probiert hast….

  450. #453 PDP10
    19/02/2020

    Interessant, was so ein Großbuchstabe für einen Unterschied macht. Hatte ich nur mehr so intuitiv vorgeschlagen …

    Tomtoo würde zB. eher nicht passen. Stone1 schon eher. Zimtspinne dann wieder nicht.

    Seltsam.

    Muss ich mal drüber nachdenken …

  451. #454 Alisier
    19/02/2020

    pdplo
    Ja doch, niedlich…..

  452. #455 Tina
    19/02/2020

    Dann bleibt das jetzt so. Was besseres fällt mir wahrscheinlich sowieso nicht ein. Trinke zwar gerade Baileys, konnte aber noch keinen Kreativitätsschub bemerken.

    @Alisier

    Grrrr!

    Hat “Alisier” eigentlich irgendeine Bedeutung oder einen Bezug zu irgendwas? Und was stellt dein Avatar eigentlich dar?

  453. #456 PDP10
    19/02/2020

    Wie wärs mit “Anita”? Nur ein Buchstabe mehr…..

    Und in anderer Reihenfolge …

    Und schon klingst wie eine Schlagersängerin oder nach einem “Vergnügungshaus” für Männer am Stadtrand neben dem Industriegebiet (Vulgo: Bordell).

    (Die Sache mit dem “Geschmacklose Bemerkungen Machen” nimmst du wirklich ernst, oder? … 🙂 )

  454. #457 Tina
    19/02/2020

    Ich finde ja “PDP10” ist ein echt cooler Nickname. Fällt einem gleich auf und bleibt dann auch im Gedächtnis. Und die Assoziation ist auch cool.

  455. #458 PDP10
    19/02/2020

    @Tina:

    Hat “Alisier” eigentlich irgendeine Bedeutung oder einen Bezug zu irgendwas?

    Schnaps. Dass das einen Bezug zu Alesia (von dem niemand weiß, wo es liegt!) hat, könnte natürlich auch sein … Man weiß es nicht.

  456. #459 stone1
    19/02/2020

    @Alisier

    urteilst, bevor Du überhaupt probiert hast

    Ah, Du hast meine Vorlage optimal verwandelt. So gewinnt der Scherz auf Kosten der Wuffis deutlich an Niveau.

  457. #460 Alisier
    19/02/2020

    @ Tina
    Der Avatar ist ein selbstgeschossenes Foto von…..ich denke man kanns rauskriegen.
    Ja, Alisier heißt was.
    @ PDP10
    Also, so sehr geschmacklos ist Anita jetzt auch wieder nicht….immerhin bleiben wir im Schlagerbereich:
    “Tiiiina, ist das nicht priiiima….”

  458. #461 Alisier
    19/02/2020

    Alisier ist ein Baum, zudem mein Lieblingsbaum, der ganz besondere Eigenschaften hat.
    Dass PDP10 gleich an Schnaps denkt spricht Bände.
    Aber die Assoziation “Alesia” finde ich gut….werde ich mir merken.

  459. #462 PDP10
    19/02/2020

    @Tina:

    Ich finde ja “PDP10” ist ein echt cooler Nickname.

    Oh, danke .. 🙂 *rotwerd*

    Den hatte ich mir allerdings mal vor ungefähr 15 Jahren spontan ausgedacht, als ich mal was ins Forum von Heise schreiben wollte.

    Ausserdem hatte ich damals diesen grausligen Film “Password: Swordfish” gesehen. Und war damals DEC-Fanboi … 🙂
    So wahnsinnig kreativ war die Leistung jetzt nicht. Ich bin einfach nur dabei geblieben 🙂

  460. #463 PDP10
    19/02/2020

    @Alisier:

    Dass PDP10 gleich an Schnaps denkt spricht Bände.

    Nee. Bloß dafür, dass er Wikipedia benutzen kann.
    Hattest du nicht mal irgendwann was von Selbstgebranntem erzählt?
    (Oder war das rolak?)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Alisier

  461. #464 Alisier
    19/02/2020

    rolak ist in der Tat der Spezialist, PDP10.
    Mir gehts wirklich um den Baum, und der Avatar hat auch ganz direkt mit Bäumen zu tun. Ohne sie gibts ihn nicht.

  462. #465 Tina
    19/02/2020

    “tina” ist übrigens ein Teil meines echten Vornamens, eine Verkürzung sozusagen.

    @PDP10

    Ich glaube, den Film habe ich auch mal gesehen, kann mich aber nicht mehr so richtig daran erinnern.

  463. #466 Rob
    19/02/2020

    Warum fragt niemand den Namensspezialisten ?

  464. #467 Spritkopf
    19/02/2020

    und der Avatar hat auch ganz direkt mit Bäumen zu tun.

    Sieht aus wie ein Bild von einem Pilz.

  465. #468 Spritkopf
    19/02/2020

    Achja, Tina_HH/tina/Tina, über die Statistik müssen wir nochmal sprechen. 😛

  466. #469 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    @ Stoney:

    Aber was zum Henker ist eine “All-Reason” Garantie? Gilt die etwa auch wenn man das Notebook durch groben Unfug selbst beschädigt?

    Yep. Ich habe die damals unter dem Eindruck des Abgangs meines letzten Laptops dazugebucht – der war ja von unserem Grossen unter WasserLimonade gesetzt worden. Das wäre jetzt auch versichert gewesen.

  467. #470 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    Jetzt konnte ich ja von hier in der Praxis aus wieder an meine privaten eMails – und wurde regelrecht von Rundmails aus der Elternschaft unserer Schule erschlagen. Das Schlimmste ist: anscheinend sind Muddi und ich immer noch nicht im offiziellen Verteiler der Task-Force angekommen, und was da sonst so alles zwischen den Zeilen mitschwingt, klingt nicht wirklich ermutigend. aber es ist nicht unterscheidbar, was eine seriöse Information ist und was Gerücht.

    So kann ich nicht arbeiten!

  468. #471 Alisier
    19/02/2020

    @ noch’n Flo
    In dem Falle muss jemand (oder eine Gruppe) die Kommunikation koordinieren. Daran hatte ich nicht gedacht, weil das meistens von alleine funktioniert.
    Eine wilde Gerüchteküche ist das Letzte, was ihr gerade brauchen könnt.

  469. #472 Alisier
    19/02/2020

    @ Spritkopf
    Stichwort Mykorrhiza. Wichtiges Thema gerade im bezug auf den Klimawandel.
    Es ist der Stiel von dem hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Netzstieliger_Hexen-R%C3%B6hrling

  470. #473 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    Passend zum kürzlich hier diskutierten Thema Ordnung/Aufräumen:

    http://de.webfail.com/3383e827579?tag=ffdt

  471. #474 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    Okay, ich konnte jetzt den Gerüchtewald ein wenig eingrenzen: die nächste offizielle Rundmail ist für heute Nachmittag angekündigt, die Einstellung des Unterrichts per 1. März derzeit nur ein mögliches Szenario.

  472. #475 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    Was ja neben der Sorge um die (schulische) Zukunft unserer Jungs auch noch ein Sorgenfaktor ist, sind unsere anstehenden Ferien: dank des Umstandes, an der jetzigen Schule die Ferien frei gestalten zu können, haben wir seinerzeit unsere Planung um eine Woche erweitert. Da hängt jetzt eine Menge Geld mit drin, von dem wir nur einen kleinen Teil bei Stornierung wiedersehen würden. Abgesehen davon, dass wir den Urlaub mal wieder dringend brauchen.

    Und ich lassen mir nur sehr ungern bereits den 5. Urlaub in Folge durch schulische Umstände versauen. Irgendwann ist auch mal gut!

  473. #476 RPGNo1
    19/02/2020

    Leute, Tobi benötigt ganz dringend Unterstützung! 🙁 Kommt bitte alle rüber.

    http://scienceblogs.de/nucular/2020/02/19/strahlenphysiker-hat-jetzt-leukaemie-blog-37-tag-465/

  474. #477 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    @ RPGNo1:

    Tja, das relativiert dann irgendwie auf grausame Weise wieder die eigenen Probleme. Fühle mich dadurch nur leider nicht im Geringsten besser. 🙁

  475. #478 Tina
    19/02/2020

    @noch’n Flo

    Irgend so eine blöde Liste mit Problemen haben wir doch alle in der Schublade. An manchen kann man was ändern, an anderen nicht oder jedenfalls nicht so einfach.

    Was eure Schule betrifft, da scheint doch jetzt immerhin schon einiges in die Wege geleitet zu sein. Wenn man eine/n Koordinator/in oder eine Lenkungsgruppe hat, in der ein paar fähige Leute sind, ist das ja schon mal gut.
    Für das eigene Wohlbefinden ist es meiner Meinung nach in so einer Situation ganz gut, wenn man versucht, selber ein wenig abzuschalten und runterzukommen. Wenn man alles getan hat, was man konnte, gehen die Dinge ihren Gang und da kann es dann auch helfen, wenn man auf andere und ihre Fähigkeiten vertraut. Manchmal kommt ja Hilfe auch von unerwarteter Seite, ist zumindest meine Erfahrung.
    Habt ihr denn für den Notfall, also falls die Schule wirklich geschlossen werden sollte, eine Alternative? Eine andere Schule?

  476. #479 Tina
    19/02/2020

    @Spritkopf

    Jo. Ich denke, irgend so ein Algorithmus sollte das schon schaffen… ;-).

  477. #480 Tina
    19/02/2020

    @Rob

    Weil der Namensspezialist so erfolgreich war, dass er nicht mehr in der Statistik berücksichtigt werden kann. Auch eine Leistung.

  478. #481 RPGNo1
    19/02/2020

    @noch’n Flo

    Tja, das relativiert dann irgendwie auf grausame Weise wieder die eigenen Probleme. Fühle mich dadurch nur leider nicht im Geringsten besser.

    Ohm, ohmmmm! Ich sende dir jetzt ganz pseudowissenschaftlich mutmachende Gedanken zu und drücke ebenso die Daumen, dass eine tragfähige Lösung für eure Jungs raus kommt.

  479. #482 RPGNo1
    19/02/2020

    @Tina
    Rob ist eine Kurzform für Robert.

    Nachtigall, ick hör dir trapsen.

  480. #483 Tina
    19/02/2020

    @RPGNo1

    Ich denke auch, dass da die gleiche Nachtigall trapst…

  481. #484 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    Gerade kam eine eMail, das worst case Szenario ist eingetreten: das Schulamt hat die Schulbewilligung kassiert, die Kinder müssen jetzt auf andere Schulen.

  482. #485 RPGNo1
    19/02/2020

    @noch’n FLo

    Fuck! 🙁

  483. #486 Tina
    19/02/2020

    @noch’n Flo

    So ein Mist. Ich hoffe, ihr habt eine Alternative.

  484. #487 Rob
    19/02/2020

    Tina,
    vergiss mal deine Ressentiments und gehe zum Friseur.
    Friseure sind gute Menschenkenner , die beraten Dich bei deinem neuen Namen.
    Mit einer neuen Frisur kannst du deinen Mann überraschen und eure Beziehung wird wieder romantisch.

    RPG
    Nachtigall heißt auf englisch mocking bird. Das passt zu dir.

  485. #488 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    @ Tina:

    Ich hoffe, ihr habt eine Alternative.

    Bei der Alternative habe ich sofort angerufen – die schliessen auch zum Schuljahresende. 🙁

  486. #489 RPGNo1
    19/02/2020

    @Nicknamewechsler

    Nachtigall heißt auf englisch mocking bird.

    Ein Mocking Bird ist eine Spottdrossel. Aber danke für den Beweis deines naturwissenschaftlichen Nichtwissens. Denn über dich kann ich leicht spotten. 😉

  487. #490 Tina
    19/02/2020

    @noch’n Flo

    Wisst ihr denn, wie es weitergehen soll? Man kann die Schüler ja schließlich nicht auf der Straße stehen lassen.

  488. #491 Tina
    19/02/2020

    Eindeutig dieselbe Nachtigall. Und so putzig im 50er-Jahre-Zeitgeist-Style… 😉

  489. #492 stone1
    19/02/2020

    @noch’n Flo

    Was für ein Scheiß! Da habt ihr nach langen Querelen endlich eine Schule für die Jungs gefunden wo sie sich auch wohl fühlen, und dann muss die nach gerade mal einem halben Jahr zusperren. Und nach einem weiteren halben Jahr sperrt auch noch die Ausweichmöglichkeit zu? Ja kann man denn überhaupt so viel Pech haben? Ist ja unglaublich.

  490. #495 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    Neue Wendung?

    Vorhin kam noch eine eMail, diesmal von der kommissarischen Schulleiterin. Darin hiess es – im Gegensatz zur vorangegangenen eMail des Schulamtes – dass wir Eltern uns zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht um neue Schulen für unsere Kinder kümmern müssten, da der neu gegründete Trägerverein immer noch dran sei, eine neue Bewilligung für den Schulbetrieb zu erhalten. Der aktuelle Verwaltungsvorgang sei aber notwendig, da die bisherige Bewilligung mit dem gestrigen Gang zum Konkursamt durch die bisherige Träger-GmbH der Schule erloschen sei. Man sei seitens der Task-Force aber zuversichtlich, nach Ende der Fastnachtsferien am 9.3. den Schulbetrieb wiederaufnehmen zu können; die Mitarbeiter vom Schulamt seien beim heutigen Treffen sehr freundlich und hilfsbereit gewesen. Lediglich die Daueraufträge für das Schulgeld seien bitte sofort zu stornieren, damit nicht noch unnötig Geld in die Konkursmasse fliesst, welches wir anderweitig viel dringender benötigen.

    Also nur falscher Alarm? Jein.

    Ich muss mich mal kurz sammeln, dann geht’s weiter…

  491. #496 RPGNo1
    19/02/2020

    @noch’n Flo

    Das kann doch wohl nicht wahr sein. Wollen die euch Eltern mit diesem Hin und Her noch zum Herzinfarkt treiben?

  492. #497 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    Ihr hattet weiter oben gefragt, wie es sein kann, dass gleich auch noch eine alternative Schulmöglichkeit zum Schuljahresende schliesst. Es handelt sich dabei übrigens um eine Privatschule mit jahrzehntelanger Tradition in Basel, die Minervaschule.

    Die Privatschulen in Basel und Umgebung haben seit Kurzem gewaltige Schwierigkeiten. Der Grund liegt darin, dass 2018 die Förderung für Eltern, die sich diese nicht komplett selber leisten können, komplett weggefallen ist.

    Ein Platz an einer öffentlichen Schule kostet pro Kind und Monat rund 2’000 bis 2’500 Franken. Geld, welches die Gemeinden sparen, wenn ein Kind eine Privatschule statt einer öffentlichen Schule besucht. Bis 2018 gab es daher eine Regelung, dass die jeweils für die Kinder zuständigen Regelschulen (je nach Gemeinde) einen Teil dieser oder auch die gesamte Summe denjenigen Eltern zur Verfügung stellen, die ihre Kinder auf eine Privatschule schicken, jedoch das Schulgeld dafür nicht komplett aus dem eigenen Einkommen bestreiten können.

    Aus meiner Sicht eine sinnvolle und gerechte Lösung. Aber warum wurden diese Zuschüsse vor 2 Jahren abgeschafft?

    Nun, es hatte zu diesem Thema eine Volksabstimmung in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Land gegeben, bei der diese Förderung gekippt wurde. Allerdings hatte das Stimmvolk dafür völlig unterschiedliche Motive, welche auf eine unglückliche Querfront der Parteien entstanden ist:

    Die SP (Sozialistische Partei, zweitstärkste politische Kraft in der Schweiz) hatte ihren Anhängern suggeriert, durch die bisherige Regelung würde den Kindern reicher Eltern, die ihr Einkommen kleinrechneten, aus Steuermitteln subventioniert

    Die SVP (Schweizer Volkspartei – das Schweizer Pendant zur AfD und seit Jahrzehnten stärkste politische Kraft in der Schweiz) sowie die FDP hatten ihren Anhängern suggeriert, dass die zunehmende Zahl von Privatschulen einzugrenzen sei; wer es auf einer Regelschule nicht schaffe, sei schwach und verweichlicht und gehöre auf eine Sonderschule (damit am Ende noch etwas “Richtiges” aus ihm oder ihr würde (ein Mitläufer und Duckmäuser)) – von denen auf Betreiben insbesondere dieser beiden Parteien in den letzten 10-15 Jahren in diversen Kantonen viel mehr hochgezogen wurden, als eigentlich Schüler dafür vorhanden waren. Da die Plätze dort jedoch noch teurer sind, als an den Regelschulen, und die Kosten permanent weiterlaufen, auch wenn die Plätze nicht besetzt sind, musste man sich etwas einfallen lassen, um die Sonderschulen voll zu bekommen (was auch einer der Gründe war, warum unsere Jungs vor 3 Jahren ganz dringend und schnell auf eine dieser neu gegründeten Schulen sollten, ohne vorher eine korrekte Abklärung zu machen).

    Und genau darin liegt das “Jein” aus meinem vorigen Kommentar begründet. Die Leute vom Schulamt mögen zwar freundlich und hilfsbereit gewesen sein, aber wenn der Kanton seine Sonderschulen voll bekommen muss, kann es damit auch ganz schnell wieder vorbei sein.

    Die o.g. Stereotypen über Kinder auf Privatschulen finden sich im Übrigen auch sehr “schön” in den Kommentaren unter diesem Artikel wieder:

    https://www.20min.ch/schweiz/basel/story/Pleite-Schule-laesst-Eltern-Schlamassel-ausbaden-14145470

    Cave: “20 Minuten” ist eine kostenlose Strassenbahnzeitung mit dem Niveau der “BILD” und einer leider ziemlich rechten Ausrichtung. Dies vor allem auch zum Verständnis des Artikels und seiner sensationsheischenden Art. Aber auch damit Ihr die Leser/Kommentatoren korrekt einordnen könnt.

    Jedenfalls: als die Gallenacherschule im Sommer 2018 an den Start ging, wurde bewusst versucht, ein niedriges Schulgeld dadurch zu kompensieren, dass die Eltern in den Unterricht verstärkt mit eingebunden werden. Das hat ein Jahr lang auch gut funktioniert, bis sich die Erfolgsgeschichte herumsprach und immer mehr Eltern (wie wir auch), die mit der Regelschule schlechte Erfahrungen gemacht hatten, ihre Kinder zum aktuellen Schuljahr auf der Gallenacherschule anmeldeten. Kinder, die aufgrund ihrer Vorgeschichte mehr und intensiver betreut werden mussten (wie unser Kleiner auch), was zusätzliche Lehrkräfte erforderte.

    Und genau ab diesem Zeitpunkt wurde die Schule von ihrem eigenen Erfolg zerdrückt.

  493. #498 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    In meinem letzten Kommentar habe ich einen unvollständigen Satz geschrieben – hier die ergänzte Fassung:

    durch die bisherige Regelung würde den Kindern reicher Eltern, die ihr Einkommen kleinrechneten, der Privatschulbesuch aus Steuermitteln subventioniert

  494. #499 Alisier
    19/02/2020

    @ noch’n Flo
    Langsam.
    Nicht irre machen lassen.
    Bis jetzt war dies das zu Erwartende. Man hätte die Eltern aber wohl besser auf das Prozedere vorbereiten sollen.
    Und ich hätte nicht mit dieser Panik gerechnet, sondern mit etwas mehr Stoizismus und Vertrauen in die Task Force.
    War aber wohl in der Situation eh nicht zu erwarten.
    Das Schlimmste sind immer die Gerüchte: die haben schon ganze Firmen in den Konkurs getrieben ohne dass sie fundiert waren.
    Vorher wollte man von der prekären Situation gar nichts wissen, und wenns dann brennt wird Öl ins Feuer gegossen.
    Also: erstmal der kommissarischen Schulleiterin bitte nicht in den Rücken fallen, auch nicht durch Gerüchte.
    Das sollten alle beherzigen.

  495. #500 Alisier
    19/02/2020

    @ RPGNo1
    Danke für den Hinweis mit dem Tschernobyl-Pilz: allerdings hätten sie dann auch mal den wissenschaftlichen Namen nennen können…..
    Ist aber schnell rauszukriegen. Die Erklärungen scheinen mir aber so nicht zu stimmen: ich frage gleich mal die in dieser Stadt ansässigen Spezialisten in den jeweiligen Instituten.
    Die sind hier konzentriert und ich sehe zwei davon am Samstag.

  496. #501 Alisier
    19/02/2020

    Und dass solche Melaninpilze ganz erstaunliche Fähigkeiten haben wissen wir schon länger von Extremstandorten aller Art.
    Oft sind sind uns übrigens recht nah verwandt, wenn man nur das Genom betrachtet.
    Auf jeden Fall überraschen mich diese Wesen fast jeden Tag aufs Neue: das Zeitalter der Pilze kommt erst noch, und die USA sind uns bei der Erforschung mal wieder weit voraus. Wir holen aber gerade auf.

  497. #502 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    @ Alisier:

    Bis jetzt war dies das zu Erwartende. Man hätte die Eltern aber wohl besser auf das Prozedere vorbereiten sollen.

    Signed.

    Und ich hätte nicht mit dieser Panik gerechnet, sondern mit etwas mehr Stoizismus und Vertrauen in die Task Force.
    War aber wohl in der Situation eh nicht zu erwarten.

    Die notwendige Ruhe müssen wir irgendwann/wo in den letzten 3 Jahren voller Schulprobleme verloren haben…

    Anyway, da im Moment immer mehr Schweizer Medien auf die Meldungen um die Schule anspringen, und dort (nicht mehr nur bei “20 Minuten”) auch immer mehr despektierliche Kommentare über die Schüler unserer Schule bzw. deren Eltern laut werden, haben Muddi und ich jetzt unsere erste Trumpfkarte gezogen: einen Kontakt zu einem kleinen aber feinen (und sehr skeptischen) Nachrichtenportal hier in der Schweiz, welcher uns dankenswerterweise bereits vor Monaten durch Freunde von der GWUP vermittelt wurde. Wir haben nun dort unsere Vorgeschichte, die uns erst an die Gallenacherschule gebracht hat, als Story angeboten.

    Mag sein, dass Du das als vorschnell empfindest – aber letztlich brauchen wir im Zweifelsfall eine Absicherung gegen den grössenwahnsinnigen Abteilungsleiter unseres kantonalen Volksschulamtes, der – wir erinnern uns – unsere Söhne immer noch auf eine Sonderschule für geistig Behinderte bzw. eine Steiner-Schule für Autisten schicken möchte. Der wird die aktuelle Entwicklung – jetzt, wo sie durch die Medien geht – ebenfalls verfolgt haben. Und da ihn die rechtliche Situation leider nicht die Bohne interessiert, und er ausserdem von seinen Freunden im Amt und beim Verwaltungsgericht konsequent gedeckt wird (kennst Du eigentlich den Schweizer Begriff der “Bünzliwirtschaft”?), mussten wir jetzt leider in die Offensive gehen.

  498. #503 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/02/2020

    BRB – Pierre verlangt gerade vehement eine Spielestunde…

  499. #504 Tina
    19/02/2020

    @noch’n Flo

    Dann lass den Kater doch mal an deinen Laptop:

    http://de.webfail.com/27f8aa8d9df

    😉

  500. #505 PDP10
    19/02/2020
  501. #506 Alisier
    19/02/2020

    @ noch’n Flo
    Die Frage ist einfach nur, was Du erreichen willst.
    Meine Vorgehensweise wäre in diesem Falle tatsächlich eine gänzlich andere, aus mehreren Gründen.
    Wenn es eskaliert verlieren alle. Meine Erfahrung, immer wieder.
    Ich halte mich aber ab hier komplett raus.

  502. #507 Tina
    20/02/2020

    @PDP10

    Ist wohl die realistischere Variante… ;-).

  503. #508 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    BAK – Spielestunde vorbei! Das “horizontale Training” funzt bei Pierre wirklich gut.

    Dies geht auf eine Idee von Muddi und mir zurück, mit der wir vor über 11 Jahren unseren Murphy an den Freigang gewöhnt haben. Dabei wird spielerisch immer wieder ein Jagdziel in derselben Ebene (also der Horizontalen) angeboten. Dies mit der Idee, den Kater (bzw. neuerdings die Katze) vor allem auf Ziele “auf Augenhöhe” zu konditionieren – also primär Mäuse und andere Kleinnager – während Vögel (als nicht physiologische Beute) weithin ignoriert werden.

    Bei Murphy hat das seinerzeit super gefunzt: in seinen 11 Jahren als Freigänger hat er nur ein einziges Mal einen Vogel (einen Grünfinken) nach Hause gebracht (und diesen lebendig, so dass ich den Vogel dann auch schnell wieder in die Freiheit entlassen konnte!), dafür aber schier unzählige Feld-, Spitz- und sogar Wühlmäuse.

    Es ist ja immer wieder ein Thema unter Tierschützern, dass Katzen die Vogelpopulationen dezimieren würden… unsere Methode wirkt dem, wie es scheint, unmittelbar entgegen… (anekdotische Irrelevanz selbstverständlich nicht auszuschliessen)

    Ach ja, auch noch ein kurzes Update zu Marie: sie profitiert sehr schön von Pierres täglichen Besuchen im Katzenzimmer, wird inzwischen immer zutraulicher. Es braucht halt noch ein wenig Zeit.

    Und am Freitag werden wir zum ersten Mal erproben können, ob Muddis Klicker-Training, welches sie vor über einer Woche begonnen hat, schon eine Wirkung hat: da müssen die beiden nämlich zur zweiten Impfung zur Tierärztin. Also bitte Daumen drücken!

    P.S.:
    Pierre hat letzte Nacht zum ersten Mal im Bett unseres Grossen geschlafen. Die Bindung wächst also weiter.

  504. #509 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Ich halte mich aber ab hier komplett raus.

    Dazu besteht aber gar kein Grund.

    Die Frage ist einfach nur, was Du erreichen willst.

    Habe ich doch oben beschrieben – es geht uns um eine Absicherung gegen eine Intervention von einer Seite, gegen die wir leider im Zweifel auf dem Rechtswege nichts erreichen können.

    Wir haben es versucht. Immer wieder. Ohne Erfolg.

    Und den Gang an die Öffentlichkeit haben wir ausserdem noch mit einem unserer Anwälte abgestimmt.

    Nota bene: wir werden (und das haben wir auch in unserer Pressemitteilung ganz klar gesagt) uns nicht zu den aktuellen Vorgängen um die Schule äussern. Uns geht es lediglich darum, das in der Öffentlichkeit zunehmend falsche Bild über Schüler dieser Schule und deren Eltern geradezurücken.

    Meine Vorgehensweise wäre in diesem Falle tatsächlich eine gänzlich andere, aus mehreren Gründen.

    Das mag sein, aber bedenke bitte unsere Situation (auch eingedenk der letzten 3 Jahre). Und für eine Stellungnahme per eMail wären wir Dir wirklich dankbar (man muss das ja hier nicht im Blog diskutieren).

    Wenn es eskaliert verlieren alle. Meine Erfahrung, immer wieder.

    Es eskaliert ja bereits, auch ohne unser Zutun. Wir aktivieren derzeit nur Kanäle, die wir schon vor langer Zeit dafür parat gemacht hatten.

    P.S.:
    Muddi und ich hoffen doch sehr, dass Du angesichts der aktuellen Entwicklung nicht Deine vorherige Zusage um eine mögliche Unterstützung unserer Task-Force rückgängig machen wirst.

  505. #510 Jolly
    20/02/2020

    @RPGNo1 @hmann

    Nachtigall heißt auf englisch mocking bird.

    Ein Mocking Bird ist eine Spottdrossel.

    Bitte beachtet, mocking bird ist laut Google Translate ein spöttischer Vogel.

    Naturwissenschaftliches Wissen spielt bei der Namensgebung, um die es ja geht, nicht immer die entscheidende Rolle.

    ‘Wer die Nachtigall stört‘ heißt auf Englisch (also im Original) ‘To Kill a Mockingbird‘.

    (Wie ‚Mostly Harmless‘ in Deutsch heißt, auch das kann man nicht erraten, man muss es wissen.)

  506. #511 PDP10
    20/02/2020

    @Jolly:

    Und der Film “Jaws” (engl. “Maul”) heißt auf Deutsch “Der Weiße Hai”. Und jetzt?

    Vergleiche:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Mockingbird

    https://de.wikipedia.org/wiki/Spottdrossel

    Mimus polyglottos

    Wer sich beständig zu allem und jedem in so großmäuligem hochgebildetem Tonfall wie Robbi äußert sollte die Fakten besser kennen. Sonst macht er / sie / es sich lächerlich.

  507. #512 Rob
    20/02/2020

    Jolly,
    Sie sind ein gebildeter Mensch mit Ahnung von Literatur. Ich dachte tatsächlich an “To kill a mockingbird”.

    RPG,
    Von wem ist das “Es war die Nachtigall und nicht die Lerche” ?
    Spotten ist in der Fastnachtszeit total uncool.

    PDP
    In der Werbewirtschaft muss ! man großmäulig sein.
    Und der Weiße Hai, ist der m oder w, häh ?

  508. #513 Spritkopf
    20/02/2020

    Es ist wie immer. Robert wird beim Dünnpfiffbrabbeln erwischt und als Antwort laicht er noch mehr Dünnpfiff ab. Und dann wundert er sich, warum er seinen Ruf als debiler Schwafler nicht loswird.

  509. #514 Dr. Webbaer
    20/02/2020

    Unter den Blöden sind diejenigen am blödesten, die sich für klug halten.

  510. #515 Alisier
    20/02/2020

    Womit Sie eine schöne Selbstbeschreibung geliefert haben, wb.
    Dass Sie aber nicht nur zu den Blöden sondern auch zu den Brandstiftern gehören, haben Sie ebenfalls hinreichend bewiesen.
    Elende Hetzer wie sie sind mit für Verbrechen verantwortlich wie sie gerade in Hanau passiert sind.
    Ich hätte große Lust ihre Sammlung islamfeindlicher Sprüche und Behauptungen, die sie hier im Laufe der Jahre abgelassen haben ans BKA weiterzuleiten.
    Denn Sie haben immer auch ganz direkt gegen Menschen gehetzt, wohingegen andere sich mit guten Gründen lediglich an Ideologien abgearbeitet, und Religionen allgemein zu Recht kritisiert haben.
    Sie hingegen sind ein undifferenziert moslem- und ausländerfeindlicher Drecksack!

  511. #516 Rob
    20/02/2020

    Spritkopf,
    frei nach dem Song “wir sind alle kleine Sünderlein”
    muss angemerkt werden, dass die Amsel auch Schwardrossel genannt wird, weil sie zur Familie der Drosseln gehört.
    Was das Wundern betrifft, da haben Sie allerdings Recht. Mich wundert, dass hier so viele vorurteilsbeladene , toleranzunfähige und hämekompetente Fachleute sich zusammenrotten, wenn sie kleine Ungenauigkeiten entdeckt zu haben glauben.

    Alisier,
    was ist denn los ? Der Dr. Webbaer gehört zu den Wenigen, die nicht jedem Mainstream hinterherlaufen und auch kritische Anmerkungen machen.
    Das muss erlaubt sein, wenn man nicht den Radikalen in die Hände spielen will.
    Radikale Parteien fallen nicht vom Himmel, die werden gemacht, auch von denen , die sie ablehnen !

  512. #517 Dr. Webbaer
    20/02/2020

    Kommentatorenfreundin ‘Alisier’ schwer erregt, beleidigend und das alte D-Stück, das Dr. Webbaer kennt, nun ja, kritische Meinung kommt nicht immer gut an, hetzerisch ist sie nicht.
    Mal schauen, ob die BRD nun versuchen wird Islamkritik und politisch legitime rechte Meinung, die Dr. Webbaer nicht vertritt, Dr. Webbaer ist liberal, einzuschränken.
    Wird dann böse enden.

  513. #518 Alisier
    20/02/2020

    @ Robert
    Muss ich die ganzen Ausfälle jetzt auch noch verlinken?
    Auch für Dich:
    Nur weil er Dich gut behandelt heißt das hoffentlich nicht, dass seine Hetze in Ordnung geht.
    Und das Mainstreamgeschwätz ist tiefster AfD-Sprech.

  514. #519 Alisier
    20/02/2020

    @ Robert
    Für mich bist du einfach etwas merkwürdig drauf, und das stört mich nicht so sehr.
    Aber dass Hetze gegen Menschen nicht geduldet werden sollte halte ich für unabdingbar.

  515. #520 RPGNo1
    20/02/2020

    @Nicknamewechsler

    Der Dr. Webbaer gehört zu den Wenigen, die nicht jedem Mainstream hinterherlaufen und auch kritische Anmerkungen machen.

    Wenn du echte kritische Anmerkungen nicht von rechtsradikalem und rassistischem Bullshit unterscheiden kannst, wie ihn der Braunbaer verbreitet, dann ist dir nicht mehr zu helfen.

    Aber wahrscheinlicher ist, dass du dem Hugenbaer nur Honig ums Maul schmierst, um dich selbst aufzuwerten, weil du hier zu Recht was auf den Deckel bekommst.

  516. #521 Dr. Webbaer
    20/02/2020

    Ich hätte große Lust ihre Sammlung islamfeindlicher Sprüche und Behauptungen, die sie hier im Laufe der Jahre abgelassen haben ans BKA weiterzuleiten.

    Tun Sie dies gerne, Kommentatorenfreundin ‘Alisier’, Islamfeindlichkeit ist ja für Sie problematisch, senden Sie’s zur Überprüfung dem BKA zu.
    Ordnung muss sein.

    Denn der Islam sei ja OK, das ihm unterstellte Böse finde sich ausschließlich im Islamismus, der als Bad Bank die toxischen Werte auslagert, Gegnerschaft oder gar Feindschaft seien hier also unangemessen.

    BTW, der Islamismus ist kurz nach 9/11 erfunden worden, zuvor gab es ihn nicht, und der Islamist war Islamforscher der Islamistik.
    Der Schreiber dieser Zeilen findet diese Umdeutung des Begriffs, wohl der Not geschuldet, nicht der Sache, amüsant.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Webbaer

  517. #522 RPGNo1
    20/02/2020

    Dr. Webbaer ist liberal

    Der ist gut. Der Hugenbaer ist so liberal ist, wie Putin ein lupenreiner Demokrat ist.

    Um warum meint der Hugenbaer eigentlich immer wieder, seine angebliche Liberalität betonen zu müssen? Da gleicht er doch seinen Freunden aus der AfD, die sich selbst gerne als “konservativ” oder “der Mitte zugehörig” bezeichnen und sich mit Händen und Füßen dagegen als rechts, rechtsradikal oder rechtsextremistisch bezeichnet zu werden, obwohl ihre Gesinnung ganz offenbar ist.

  518. #523 Alisier
    20/02/2020

    Alisier (immer noch staatlich anerkannter wb-Übersetzer):

    Der wb meint in # 521 dass es falsch sei, einen Unterschied zwischen Islam und Islamismus zu behaupten, weil beides dasselbe ist und jeder Moslem eine Gefahr.
    Und genau diese Position hat auch der Mörder von Hanau vertreten.
    Auch verschwurbelt ist Sippenhaft zum kotzen und der wb ein Antidemokrat und rechter Scharfmacher.

  519. #524 Rob
    20/02/2020

    RPG,
    wenn man aus einer Zeit stammt, wo Hugenberg noch ein Begriff war, dann kann man unterscheiden, was nationalsozialistisch bedeutet und was nur braun ist.

    Ein Engländer sagte mal zu mir: “Ihr Deutschen seid komisch, entweder sie hängen einem am Hals oder sie liegen einem zu Füßen.”

    Sogar einer bekannten Französin im Nachbarblog ist aufgefallen, dass die Deutschen noch kein richtiges Verhältnis zum Nationalismus gefunden haben. Die Franzosen sind viel nationalistischer als wir. Und keiner regt sich darüber auf . Warum nicht ? Weil sie vernünftig mit Nationalismus umgehen.
    Das fehlt bei uns. Es fehlt das Augenmaß. Und so wie sich hier einige brüsten keine Christen zu sein, so brüsten sich die AfD’ler Deutsche zu sein.
    Was jetzt die Meinung bezüglich des Islam betrifft, da gibt es zwei Richtungen.
    Die einen nennen die Länder des Nahen Ostens eine Brutstätte der Gewalt, die anderen für eine Folge einer verfehlten Nahostpolitik.
    Da wir selbst Moslems in der Verwandschaft haben, kann ich nur sagen, die Moslems sind die gleichen Heuchler wie die Christen, menschlich gibt es kaum Unterschiede.
    Was jetzt die Meinung des Dr. Webbaer im Einzelnen zu diesem Thema ist, ich weiß es nicht, denn wir haben darüber noch nie gesprochen. Und ich kenne auch keine Äußerungen von ihm zu diesem Thema.

    Ansonsten gewöhnen Sie sich , RPG, eine kulturadäquate Ausdrucksweise an !

  520. #525 Alisier
    20/02/2020

    Wieviele Franzosen kennst Du persönlich, Robert?
    Es gibt “die Deutschen” und “die Franzosen” genauso wenig wie “die Ausländer”, “die Christen” oder “die Muslime”.
    Und das Nationalismus anbelangt: es ist die Religion der ärmsten Schweine, die wirklich gar nichts haben, auf das sie stolz sein könnten, hier wie in Frankreich oder auch in China, wo Nationalstolz allerdings verordnet ist, und bereits Kindern in die Köpfe gepflanzt wird, wie weiland hier das Christentum.

  521. #526 Dr. Webbaer
    20/02/2020

    Das Täter-Video, in dem zum Kampf gegen angebliche US-amerikanische Geheimbünde, die foltern und herrschen würden, auch Kinder töteten, aufgerufen wird, findet sich im Web.
    Um das, was aus Sicht einiger zu Deutschland gehören soll, wie eigentlich?, da fehlt das Adverb, womöglich ist ‘normativ’ gemeint, ging es dem Täter nicht.
    Kommentatorenfreundin ‘Alisier’ lügt sich hier etwas zurecht, um den Schreiber dieser Zeilen zu diffamieren.

    So, Dr. W jetzt wieder wegmüssen,
    MFG – WB

  522. #527 Alisier
    20/02/2020

    521 steht, wb.
    Und ist problemlos zu verstehen, wenn man sich ein wenig Mühe gibt.
    Und zwischen Diffamierung und Entlarvung besteht ein ziemlicher Unterschied.

  523. #529 Spritkopf
    20/02/2020

    @Robert

    Was das Wundern betrifft, da haben Sie allerdings Recht. Mich wundert, dass hier so viele vorurteilsbeladene , toleranzunfähige und hämekompetente Fachleute sich zusammenrotten, wenn sie kleine Ungenauigkeiten entdeckt zu haben glauben.

    Wenn Sie hier und da mal “kleine Ungenauigkeiten” begingen, hätte niemand was dagegen. Sie würden kurz korrigiert werden und gut is’. Niemand würde Sie deswegen für dumm halten.

    Das ist aber nicht das, was passiert. Sie tröten am laufenden Band dummes Zeug raus und wenn Sie jemand darauf hinweist, folgt nicht etwa ein “oh, da habe ich mich wohl geirrt”. Nein, stattdessen ziehen Sie sich die nächste Schwachsinnsbehauptung aus dem Hintern und trompeten sie in der gleichen Selbstgewissheit in die Landschaft. Wie gesagt, keine “kleinen Ungenauigkeiten”, sondern richtige Klöpse, die Ihnen im besten Fall schon mehrfach zuvor korrigiert wurden, bei denen Sie aber nicht ein winziges Stückchen Lernbereitschaft zeigen.

    Und von Vorurteilsbeladenheit zu sprechen ist ein starkes Stück für jemanden, der gerade noch einer Frau den Rat gegeben hat, sie möchte doch mal zum Friseur gehen und sich eine neue Frisur zulegen, dann würde ihre Ehe auch gleich wieder romantisch werden. Sowas ist nicht nur ein Vorurteil, sondern schlicht dumm wie Schifferscheiße!

    Sogar einer bekannten Französin im Nachbarblog ist aufgefallen, dass die Deutschen noch kein richtiges Verhältnis zum Nationalismus gefunden haben.

    Wenn Sie die dämliche Lopez meinen: Die ist Antisemitin. Und nicht etwa, weil sie – wie sie ständig verkündet – die von einem Juden ersonnene Relativitätstheorie ablehnt, sondern weil sie schon mehrfach offen antisemitische Einlassungen gepostet hat. Soviel zu Ihrer Menschenkenntnis, auch in Bezug auf Ihr Gelaber zum Webbaeren, der Ihrer Ansicht nach mit seinem rassistischen Geschwaddel einfach nur “nicht dem Mainstream hinterherlaufen” würde.

  524. #530 RPGNo1
    20/02/2020

    @ Nicknamewechselnder Braunbaerversteher

    Ansonsten gewöhnen Sie sich , RPG, eine kulturadäquate Ausdrucksweise an !

    Solange du Bullshit laberst, hast du keinerlei Respekt von mir zu erwarten, Dösbaddel. Da geh ich mit Spritkopf konform.

  525. #531 Rob
    20/02/2020

    Spritkopf,
    zuerst das Positive, Sie setzen sich mit einer Sache auseinander.
    jetzt das Negative, Sie verwechseln Sache mit Person. Es geht hier nicht um meine Person. Wenn ich zu faul bin, bin bei Nachtigall nachzuschlagen, dann geht Sie das nichts an. Ich habe Sie nicht beleidigt und auch nicht angegriffen. Bei Tina war ich noch richtig nett, die hat mich als “fies” bezeichnet. Bei Frauen gibt es immer noch die Hoffnung auf Besserung. Deswegen bleibe ich bei Frauen immer konstruktiv. Frau Lopez ist eine überzeugte Tierschützerin. Das gehört gewürdigt.

    RPG,
    jeder Mensch verdient Respekt. Die Welt dreht sich nicht nur um Sie.

  526. #532 Tina
    20/02/2020

    @Spritkopf

    In diesem Fall nehme ich das nicht persönlich. Der Robert schreibt ja (unwissentlich) mehr über sich selbst als über andere, in Form von Projektionen, die einem aus der Zeit gefallenen 50er-Jahre-Zeitgeist entspringen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass er das lustig meint und findet, was ein bißchen dumm ist. Wenn er nicht so offensichtlich lernresistent wäre, würde ich mir vielleicht die Mühe machen und das noch näher aufdröseln, aber ich fürchte, das wäre für die Katz. Von meiner Seite bleibt´s also (in diesem Fall) schlicht und ergreifend bei “putzig” – was bei näherer Betrachtung nicht unbedingt eine Auszeichnung ist… ;-).

  527. #533 Tina
    20/02/2020

    @Rob

    Bitte #416 nochmal aufmerksam lesen.
    Habe ich geschrieben: “Der Robert ist fies.”?

    Ich bleibe bei “putzig.” Ich finde, damit kommst du ganz gut weg.

  528. #534 Alisier
    20/02/2020

    @ Robert
    Hitler hat sich ebenfalls für Tier- und Vogelschutz eingesetzt.
    Den Godwin hast du Dir gerade verdient weil Frau Lopez nun wirklich jenseits von gut und böse ist, und eine Plage sondergleichen.

  529. #535 RPGNo1
    20/02/2020

    @ Nicknamewechselnder Braunbaerversteher

    jeder Mensch verdient Respekt.

    Ach so, dann verdienen Massenmörder, Kriegstreiber und Diktatoren auch deinen Respekt. Hitler, Stalin, Pol Pot, Charles Taylor und Assad danken dir von Herzen, dass du dein Fähnchen immer nach dem Wind drehst.

    Die Welt dreht sich nicht nur um Sie.

    Wo habe ich das je behauptet?

    Umgekehrt wird ein Schuh draus. Die Welt dreht nicht nur um dich, obwohl du es mit jedem deiner Kommentare aufs Neue darauf anlegst.

  530. #536 stone1
    20/02/2020

    Eigentlich sollte man um jeden einzelnen Robert-Kommentar ein Hinweisband wickeln mit der Aufschrift: Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

  531. #537 RPGNo1
    20/02/2020

    @stone1

    Eigentlich sollte man um jeden einzelnen Robert-Kommentar ein Hinweisband wickeln mit der Aufschrift: Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

    Du hast recht. Ich werde deinen Hinweis zum Anlass nehmen, den Nicknamewechsler zukünftig zu ignorieren. Vielleicht schaffe ich es dieses Mal durchzuhalten, auch wenn es mir noch so sehr in den Fingern juckt, ihm seinen Unsinn links und und rechts um die Ohren zu hauen.

  532. #538 zimtspinne
    20/02/2020

    das hast du aber schnuffelig ausgedrückt, stoni!

    meine Entertaste hat Schluckauf, seit mein dicker Kater vorhin über die Tastatur spaziert ist. Funktioniert nicht mehr, da öffnet sich beim Betätigen immer das Energiesparprgramm.

  533. #539 stone1
    20/02/2020

    @Zimti

    Das ist aber ungewöhnlich und sehr seltsam. Sicher dass der Kater nicht sowas wie die Feststelltaste (Caps Lock) gedrückt hat? Bei Notebooks gibts doch meistens die eine oder andere Sondertaste mit der man auf Spezialbelegungen der Tasten zugreifen kann. Dass man so mit Enter in die Energieoptionen kommt ist aber schon sehr eigentümlich.

  534. #540 zimtspinne
    20/02/2020

    Habe mal wieder eine Fangfrage in die Runde (hier gibt es doch so viele Auskenner bei allerlei pseudomed. Gedöns):
    Gibt es einen Jodmangeltest auf die Haut (ähnlich Allergietest) wirklich?
    Ich bekam heute nämlich sowas und soll nun beobachten, wie schnell der unsichtbar wird, also verschwindet.
    Klingt ja bisschen suspekt, aber ich habe eh gerade nicht dran gedacht und geduscht (nach Sport macht man das ja automatisch), ist aber trotzdem noch ganz leicht sichtbar.

  535. #541 zimtspinne
    20/02/2020

    und nein, ich war bei keinem schamanischen Opferkultritual heute in der Frühstückspause! 😀

    @ stoni
    könnte es eine Rolle spielen, dass dieses Energieoptionenfensterl gerade geöffnet war?
    Ich muss jetzt umgehen, indem ich Enter mit der Pfeiltaste darunter drücke, so komme ich wenigstens in die nächste Zeile.
    Jedenfalls ist das seit der Kater über die Tastatur gewatschelt ist mit seinen 8,5 kg.

  536. #542 stone1
    20/02/2020

    @Zimti

    Hmm, ganz schön schwer dein Kater, trotzdem sollte die Tastatur das überlebt haben. Versuch einfach mal den Rechner komplett neu zu starten, dann sollten alle Tastaturumstellungen auch wieder auf Standard sein.

  537. #543 stone1
    20/02/2020

    @Zimti

    Bin zwar kein ‘Auskenner bei pseudomed. Gedöns’, normalerweise macht man dafür wohl einen Pipi-Test. Aber anscheinend kann man auch Jodlösung auf die Haut geben, und wenn die rasch absorbiert wird soll das auf einen Mangel hinweisen. Keine Ahnung ob das zuverlässig ist, scheint eher so eine Heilpraktikermethode zu sein. Die haben dann bestimmt auch ein Jod-Präparat im Angebot das sie verkaufen wollen. Jodmangel ist bestimmt nicht sehr verbreitet, alleine schon weil stinknormales Speisesalz meist jodiert ist. Aber inwiefern sollte das eine Fangfrage sein?

  538. #544 zimtspinne
    20/02/2020

    Das Kampfgewicht ist sicher nicht gut für die Tastatur.
    Neustarten dachte ich auch schon dran, aber dann muss ich eben vorher aufräumen und speichern und überhaupt und sowieso^^
    werde ich noch bis WE versuchen rauszuzögern…. dann hab ich das eh vor, da meine Festplatter proppervoll ist, hab in letzter Zeit nix mehr ausgelagert und jede Menge neuer Filme. Da ich eh ein backup machen wollte, kann ich das dann alles zusammen tun.

    das Jodzeugs wurde nach der Blutabnahme gemacht, verkaufen schließe ich aber aus und Heilpraktiker traust du mir nicht wirklich zu *grunz*

    bin ja eh ein Gegner der flächendeckenden Zwangsjodierung (in den USA wird diesbezüglich schon über VitD nachgedacht, da hat ja auch jeder einen Mangel).
    Da ich aber zu 80-90% frische Zutaten verwende, bzw kein Fertigfutter, hab ich da sicher nichts zu befürchten. Weder Mangel noch Überschuss.

  539. #545 stone1
    20/02/2020

    Oh Mann, ärgert sich lieber tagelang mit einer nicht korrekt funktionierenden Entertaste rum als mal kurz geöffnete Sachen abzuspeichern und neu zu starten, eine Angelegenheit von maximal zwei Minuten.
    Versteh einer die Zimti. ; )

    Heilpraktiker trau ich dir natürlich nicht zu, wundert mich aber dass das nach einer Blutabnahme gemacht wurde. Wenn man eh schon Blut hat kann man den Jodgehalt doch gleich dort bestimmen, wär wahrscheinlich sogar die genaueste Methode.

  540. #546 Tina
    20/02/2020

    @stone1

    In #536, das hast du wirklich schön gesagt.
    Ich halte mich ja in ca. 99 Prozent der Fälle ans ignorieren, aber manchmal mache ich dann doch eine kleine Ausnahme (die aber nichts bringt).

  541. #547 Tina
    20/02/2020

    @zimtspinne

    Wenn die kleine Rote auf der Tastatur rumläuft, ist bisher noch nie irgendwas kaputt gegangen.
    Sie wurde vorgestern ja unter anderem auch gewogen und dabei kam dann heraus, dass sie nur 3,6 kg wiegt. Beim letzen Mal waren es noch 3,9 kg. Die Tierärztin meinte aber, das sei in Ordnung und dass sie nicht zu dünn ist. Sie ist eben klein und futtert insgesamt eher mäßig, nur Leckerlies, die gehen immer…

  542. #548 zimtspinne
    20/02/2020

    bin ja heute und morgen nur abends bisschen am pc, und tippe jetzt auch nur hier, also keine langen Pamphlete^^
    und mit 2 Minuten ist bei meinem Saftladen auch nix, eher geht das in Richtung 20 Minuten.
    bei opera gabs früher übrigens eine Option “Sitzung speichern” – die habe ich für solche Situationen genutzt.
    das ist nicht das Gleiche wie Tabs wiederherstellen, da werden Texte oft nicht gespeichert oder Schnellantworten sind auch weg, usw.
    Klar, das alles ist für mich Schlonz eher ungünstig, aber Ordnung und Sauberkeit im pc sind eindeutig nachrangig, ich arbeite erstmal in der realen Welt daran und bin auch schon richtig weit gekommen, das muss nun nur noch gefestigt werden 😉

    Ich bin scheinbar bei einem Arzt gelandet, der frei von der Leber weg Heilpraktikermethoden anwendet – genau zum richtigen Zeitpunkt, stell dir mal vor, das wäre mir vor 3 Jahren passiert, da hätte ich noch gar nicht die Antennen zum Erkennen gehabt, mangels euch *g

  543. #549 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    Meine Güte, da ist man nur ein paar Stunden nicht am Computer (im Moment der von Muddi) und schon fliegen hier die verbalen Messer.

    @ Alisier, RPGNo1, Spriti:

    Fahrt mal wieder runter, Roger und der Braunbär sind Euer Adrenalin nicht wert!

  544. #550 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ zimti:

    Also von einem Jodmangeltest auf der Haut habe ich noch nie gehört. Ich frage mich gerade, wie sowas funktionieren soll?

    Was Deinen Kater angeht: jau, mit 8.5kg steht der gut im Futter. 😉

  545. #551 Rob
    20/02/2020

    Alisier,
    du hast ja was gegen Verallgemeinerungen. Wenn ich da schlampig formuliert habe und so der Eindruck entstanden ist, dass alle Franzosen Chauvinisten wären, dann war das so nicht gemeint.
    Nochmal, die Frau Lopez in einem Atemezug mit Hitler zu benennen, das lasse ich nicht durchgehen. Hitler hat sich mit jungen Rehen ablichten lassen, um zu zeigen, dass er vertrauenswürdig ist. Frau Lopez kümmert sich um Primaten und kämpft gegen Tierversuche bei Primaten. Das kann man dann nicht vergleichen.

    RPG,
    Artikel 1 Grundgesetz
    Die Würde des Menschn ist unantastbar. Das gilt für Pol Pott genauso wie für Lenin, Stalin , das gilt für alle Menschen. Wir wissen nicht, ob diese Menschen eine Gendefekt hatten, die sie unempfänglich gegenüber menschlichem Leid gemacht hat. Also wir sollten uns nicht zum moralischen Richter aufspielen.

    Tina,
    Entschuldigung, du warst es nicht.
    Was hälst du von einem Bob als Frisur ?

  546. #552 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    So, jetzt haben wir erstmal über die Fastnacht ein paar Tage frei. Naja, so einigermassen. Morgen müssen wir erstmal (zur Sicherheit) die Sachen unserer Jungs aus der Schule abholen (damit sie am 29.2. nicht in der Konkursmasse landen).

    In den Medien gehen die Nachrichten über den Schulkonkurs inzwischen auch durcheinander: bei zweien heisst es zum Beispiel, die Überführung in einen neuen Trägerverein sei gescheitert, in zwei anderen, dass das Schulamt sehr vom Konzept der Schule überzeugt sei und die Schulform daher gerne erhalten würde.

    Es bleibt “spannend” (wobei ich gerne endlich mal ein bisschen weniger Spannung in meinem Leben hätte…)

    Morgen vormittag dann noch zum zweiten Mal mit den Physikatzen zur Tierärztin – die nächsten Impfungen stehen an. Heute vormittag habe ich die beiden ausserdem schon einmal für die obligatorische Probenacht in der Katzenpension angemeldet – für Pierre dürfte das sicherlich kein Problem werden, bei Marie bin ich noch nicht ganz sicher. In drei Wochen sind wir schlauer.

    Der Kater hat sich gerade sehr dekorativ in einer Papier-Einkaufstüte drapiert und hält dort ein Nickerchen.

  547. #553 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    Mannomann, wir sind tatsächlich im Moment auf Rekordkurs: über 550 Kommentare in nur 10 Tagen.

    Haltet Euch ran, Leutz!

  548. #554 Alisier
    20/02/2020

    @ noch’n Flo
    Hetze und Hass haben in den letzten Monaten mehrfach zu Toten geführt.
    Das hat mit Adrenalin nichts zu tun, wenn man ein notorisches rechtes Arschloch wegen seines Rassismus auf den Pott setzt. Es ist schlicht nötig.
    @ Robert
    Dein Argument war, dass man jemandem Antisemitismus nachsehen sollte, wenn er bei Peta ist.
    Um Dir zu demonstrieren, wie daneben das ist, musste ich Hitler bringen.
    Begriffen hast Dus trotzdem nicht.

  549. #555 stone1
    20/02/2020

    555!
    Nur ein kleiner Beitrag für den Rekordkurs.

  550. #556 Alisier
    20/02/2020

    Dieb! Elender!
    Que le grand crique te croque!

  551. #557 tomtoo
    20/02/2020

    @Alsier
    “..Begriffen hast Dus trotzdem nicht…”

    Träumer. Die Stärke @roberts ist was immer sie auch ist, auf jeden Fall nicht verstehen. Das ist eher so ein “coole Sprüche” Verteiler. Da ist Verstehen nicht so sehr notwendig. So ein Marketing Typ halt.

  552. #558 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Das hat mit Adrenalin nichts zu tun, wenn man ein notorisches rechtes Arschloch wegen seines Rassismus auf den Pott setzt. Es ist schlicht nötig.

    Das habe ich auch nicht in Abrede gestellt. Es ist halt die Frage, welchen Aufwand und wieviel Lebensenergie ein Pfosten verdient hat.

  553. #559 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Stoney:

    Nur ein kleiner Beitrag für den Rekordkurs.

    …aber ein grosser Beitrag für die OLT-Geschichte. 😉

  554. #560 Alisier
    20/02/2020

    Also tomtoo…..wenn er von seinen “coolen” Sprüchen leben muss, dann sehe ich schwarz.
    Man könnte ihn aber eventuell als sidekick gebrauchen.
    Robert und der wb als Neuauflage von Laurel und Hardy:
    Nichtschnall und Righty, das (Alb)Traumduo…..
    Wobei Stan Laurel natürlich in Wirklichkeit intelligent war, und Oliver Hardy kein incelmäßiger Vollidiot.

  555. #561 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Que le grand crique te croque!

    “Möge Dich der große Bach beißen!”?

  556. #562 stone1
    20/02/2020

    @Alisier

    Könntest Du mich bitte auf Deutsch beleidigen damit ichs auch verstehe? So weit reicht mein Französisch nicht, dennoch: sollte das nicht zumindest cirque statt crique heißen? Aber was heißt das dann? Croque ist doch geröstetes Brot?

  557. #563 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Robert und der wb als Neuauflage von Laurel und Hardy:

    Eher Pat und Patachon.

    und Oliver Hardy kein incelmäßiger Vollidiot

    Und ausserdem Freimaurer im berühmt-berüchtigten 33. Grad.

  558. #564 Alisier
    20/02/2020

    @ stone 1
    Käptn Haddock Zitat: nicht übersetzbar 🙂

  559. #565 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Ach so.

    Hagel und Granaten!

  560. #566 stone1
    20/02/2020

    Jaulende und heulende Höllenhunde!

  561. #567 Alisier
    20/02/2020

    Stelle suchen und gucken wie sies übersetzt haben:
    http://www.leguidevert.com/_lgv/img_forum/2014/06/305281_549_haddock-detournement.jpg
    Ich habe lediglich das m in ein t verwandelt um klar zu machen, dass ich jemand anderes verfluche.

  562. #568 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Puissiez-vous vivre à une époque intéressante!

    Und diesen Flucht wirst nun Du sicherlich nicht einordnen können.

  563. #569 Alisier
    20/02/2020

    Und jetzt um zu sehen, wer ein wahrer Tintinist ist:
    Aus welchem Band ist die Szene und wem wird hinterhergeschimpft?

  564. #570 Alisier
    20/02/2020

    @ noch’n Flo
    Ich kenne das nur in Englisch, interessanterweise…… und meine gehört zu haben, dass die Engländer verumten es sein ein chinesischer Fluch, was aber nicht stimmt.

  565. #571 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Mei, Du kannst Fragen stellen. Und nein, ich bin kein Tintinst, ich habe nicht einmal alle Bände gelesen. Die meisten Geschichten kenne ich eher als Zeichentrick. Sorry.

    Wenn schon die belgisch-französische Schule, dann mag ich lieber Asterix oder Lucky Luke. Und nicht zu vergessen Umpah-Pah.

  566. #572 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Genau. Und dieser Fluch kommt in einem Band des Scheibenwelt-Zyklus vor, der im Achatenen Reich spielt, der Scheibenwelt-Entsprechung von China. Im Original heisst der Band sogar “Interesting Times”.

  567. #573 Alisier
    20/02/2020

    @ noch’n Flo
    Hergé und die “ligne claire” ist eine Welt für sich.
    Zusammen mit Edgar P. Jacobs’ Werken hat das Ganze Suchtpotenzial.

  568. #574 Tina
    20/02/2020

    @tomtoo

    Coole Sprüche? Äh, wo denn?

    Ich sehe da eher unzulässige Verallgemeinerungen, Schubladendenken und Plattitüden en masse, angestaubte Kalendersprüche und Lebensweisheiten, Fehlinterpretationen und Ungenauigkeiten. Das Ganze verrührt in einem (irgendwie katholischen?) Weltbild aus den 50ern und zur Krönung noch garniert mit dieser typischen grandiosen Selbstüberschätzung.

    Positiv kann man anmerken, dass Robert meiner Meinung nach nicht feindselig auftritt und auch nicht darauf aus zu sein scheint, andere irgendwie fertig zu machen. Auch wenn er immer wieder eins auf den Kopf bekommt, bleibt er ja meistens noch irgendwie recht freundlich.

    Also kurzum, wenn das Marketing sein soll, dann ist das aber von einer ganz merkwürdigen Sorte. Ich würde dort jedenfalls kein Produkt kaufen… 😉

  569. #575 Alisier
    20/02/2020

    @ Anita
    Ich stimme dir voll und ganz zu.

  570. #576 Tina
    20/02/2020

    @Alisier

    Leg dich nicht mit Tina an…
    (Warnung 1. Stufe!)

  571. #577 Alisier
    20/02/2020

    Es wäre ja nun interessant auszuprobieren, wie viele Stufen es gibt…..
    Ich hör ja schon auf 🙂

  572. #578 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Nee, also Jacobs hat mich seinerzeit so gar nicht angesprochen. Okay, das war vor über 30 Jahren, vielleicht würde ich das heute anders sehen.

    Aber wenn schon ligne claire, dann auf alle Fälle Peyo. Einfach Kult!

    @ Anita

    Suchst wohl Streit, was? 😉

  573. #579 Tina
    20/02/2020

    @Alisier

    Ich hör ja schon auf

    Ist auch besser so.

    Die Anzahl der Warnstufen wird variabel gehandhabt.
    Danach erfolgt zunächst ein Schuss vor den Bug.
    Alles Weitere dann auf eigene Gefahr.
    Wie heisst es so schön – man muss immer eskalationsfähig bleiben ;-).

  574. #580 stone1
    20/02/2020

    Anita ist natürlich Quatsch, aber vermutlich wird der richtige Name in diesem Song vorkommen. Oder, Tina? ; )

    @noch’n Flo

    Umpah-Pah

    Der ist Klasse! YakYakYakYak!
    Da gabs aber leider nur einen Band, oder?

  575. #581 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Tina:

    man muss immer eskalationsfähig bleiben

    Ich schätze, das musst Du Alisier nicht extra erklären.

  576. #582 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Stoney:

    Da gabs aber leider nur einen Band, oder?

    Nein, sechs. Aber sie bilden einen einzigen, langen Handlungsbogen.

    Ich habe mir vor 2 oder 3 Jahren mal diese Gesamtausgabe gekauft:

    https://www.exlibris.ch/de/buecher-buch/deutschsprachige-buecher/rene-goscinny/umpah-pah-gesamtausgabe/id/9783770437764

    Die enthält auch die Urform des Comics (die später verworfen wurde) und viele weitere Texte und Bilder zur Entstehung. Für Fans ein absolutes Muss!

  577. #583 tomtoo
    20/02/2020

    @tina
    Es sind ja auch “coole Sprüche” nicht coole Sprüche. ; )

  578. #584 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    Tina, was kosten die Kondome?

    https://www.youtube.com/watch?v=QK7LvYvyvpo

    (Gottchen, das ist nun auch schon wieder über 30 Jahre her. Wie jung Ingolf Lück damals noch war…)

  579. #585 stone1
    20/02/2020

    Oh ich sehe gerade es gab doch 5 Umpah-Pah Bände. Ich kenne nur ‘In geheimer Mission’. Gibt aber alle in einer Gesamtausgabe. Hmm, das heb ich mir als Wunsch für den nächsten Geburtstag auf.

  580. #586 Tina
    20/02/2020

    @stone1

    Si.
    Das war ja mal echt witzig, kannte ich noch gar nicht. Der Typ hat’s drauf.

  581. #587 tomtoo
    20/02/2020

    @tina
    Will mal so sagen. Wär ich Jesus und @robert mein Marketingspezialist hätten wir uns wohl schon in gegenseitigem Einvernehmen getrennt. ; )

  582. #588 stone1
    20/02/2020

    @noch’n Flo

    Wie jetzt, sechs Bände? Wikipedia sagt Fünf. Naja werd ich dann wohl zu meinem Geburtstag erfahren… ist aber noch gut ein 3/4 Jahr hin.

  583. #589 Tina
    20/02/2020

    @noch’n Flo

    An den Spot kann ich mich auch noch erinnern. Echt 30 Jahre? Mannomann…

  584. #590 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    Und wo wir gerade bei französischen Comics sind – Claire Bretécher ist letzte Woche verstorben:

    https://www.sueddeutsche.de/kultur/claire-bretecher-ist-tot-die-pionierin-1.4793536

    “Die Frustrierten” waren ja auch sher kultig. Und natürlich “Dr. med. Bobo”.

  585. #591 Tina
    20/02/2020

    @tomtoo

    Eine Trennung in gegenseitigem Einvernehmen kann ich mir da gar nicht vorstellen. Ich glaube, Robert würde einfach trotzdem weitermachen… 😉

  586. #592 Alisier
    20/02/2020

    @ tomtoo
    Er WAR sein Marketingspezialist!
    Wieso denkst Du sonst ist er am Kreuz gelandet….?

  587. #593 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Stoney:

    Oder doch fünf? Muss ich nochmal nachschauen…

    …stimmt, sind fünf, nicht sechs.

  588. #594 Tina
    20/02/2020

    Sieht übrigens so aus, dass wir die 600er-Marke heute noch ganz locker knacken werden.

  589. #595 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Tina:

    Na, denn man tau – 595.

  590. #596 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Und warum ist er am Kreuz gelandet? Weil er zu den Menschen gesagt hatte, wie schön das doch wäre, wenn alle mal nett zueinander wären.

    Aber es ist ja auch ein Problem, wenn man Liebe predigt, die Besatzer aber nur Sex verstehen.

  591. #597 Alisier
    20/02/2020

    Ähm…….?
    Was?
    Da brauche ich wohl erst Alkohol um den zu verstehen…..ist aber leider fast mitten in der Woche….

  592. #598 stone1
    20/02/2020

    @Alisier

    Na macht doch nix, dann sündige doch mal ein bisschen. Oder willst Du etwa dass Jesus umsonst gestorben ist? ; )

  593. #599 Tina
    20/02/2020
  594. #600 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    Da brauche ich wohl erst Alkohol um den zu verstehen….

    Der erste Absatz aus #596 stammt aus der Einleitung von “Per Anhalter durch die Galaxis”, der zweite ist eine Anspielung auf einen der berühmtesten Texte des Usenet-Oracles:

    https://internetoracle.org/bestof.cgi?N=451-475
    (Nummer 460)

  595. #601 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Stoney:

    Nee, Sündigen muss man können:

    https://www.youtube.com/watch?v=Pn-l1oj68XY

    😛

  596. #602 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    Erratum – falscher Link in 600!

    Dieser muss es sein:
    https://internetoracle.org/bestof.cgi?N=351-375
    (Nummer 353)

  597. #603 PDP10
    20/02/2020

    Wer hat da oben Franquin nicht erwähnt?

    Sowas tut man nicht!

  598. #604 Alisier
    20/02/2020

    Ich gebe dir Recht PDP10
    Insbesondere da der Comte de Champignac mein großes Vorbild ist. (noch’n Flo ist eher Zorglub…)
    Aber da sind wir wieder in einem anderen Bereich.
    Gotlib nicht zu erwähnen wäre dann freilich noch unverzeihlicher.

  599. #605 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/02/2020

    @ Alisier:

    noch’n Flo ist eher Zorglub

    Ich werde das Gefühl nicht los, gerade beleidigt worden zu sein, mein lieber Doktor Bakterius.

  600. #606 Alisier
    20/02/2020

    Naja, Zorglub ist schon genial…. aber eben unbeherrscht.
    Man kann sich eher entscheiden, ob man sich nun beleidigt fühlt oder nicht.

  601. #607 Alisier
    20/02/2020

    @ Tina
    das Lied von ihm kannte ich noch gar nicht.
    Prost!

  602. #608 PDP10
    21/02/2020

    Was Robert angeht: Es ist schon erstaunlich, wie weit eine bestimmte Art von kognitiver Dissonanz gehen kann.
    Das ihm nicht peinlich ist, wie oft er hier und anderswo schon Unsinn reingeschrieben hat, spricht Bände.

    Mich erinnert das an einen Kommentator namens “Vortex”, der sich eine Zeit lang bei Florian nebenan durch fortgesetztes Posten von jeder Menge Bullshit hervor getan hat (und dann gesperrt wurde). Bullshit, den er gerne auch mal “belegen” wollte durch Verweise auf Nazi-VT Seiten.
    Darauf angesprochen, warum er ausgerechnet Seiten von Nazis verlinkt meinte er nur er interessiere sich nicht für Politik. Ach so .. na dann …

    Was Tina weiter oben milde als “Fehlinterpretationen und Ungenauigkeiten” bezeichnet hat, sind halt nichts anderes als Behauptungen, die schlicht falsch sind.
    Aber Robert den Unterschied zwischen Meinung, Tatsachenbehauptung, Beleg und den ganzen anderen Sachen über die sich einigermaßen gebildete Leute im Klaren sind zu erklären ist wohl hoffnungslos.
    Er scheint wirklich zu denken, dass die Fakten die er behauptet bloß Meinungen sind. Das sind sie natürlich nicht. 2 + 2 = 5 ist nunmal keine Meinung, sondern falsch. Und ein Mockingbird ist keine Nachtigall.

    Und er merkt es nicht mal. Oder verdrängt es. Und peinlich ist es ihm, wie oben gesagt, offenbar auch nicht.

    Das lässt eigentlich nur den Schluss zu, dass da jemand sehr, sehr dumm ist.

    Ich hoffe ja immer noch, dass er gelogen hat, als er erklärt hat, dass er mal Lehrer war.

    Der Webbär dagegen ist ein anderes Kaliber. Der ist ein intellektuell eher mittelmäßig begabter Rassist mit einem, milde formuliert, rechtskonservativem Weltbild (während Robert eher ein Rassist aus Gedankenlosigkeit ist) und Dummschwätzer, der sich selbst als “liberal” bezeichnet, so wie die Nazis in der AfD sich als “konservativ” bezeichnen. Das kann er aber natürlich gar nicht, weil er gar nicht wissen kann, was der Begriff “Liberal” überhaupt bedeutet, weil es ihm dafür an Verstand und Bildung mangelt. Ich bin sicher, was “konservativ” bedeutet versteht er auch nicht.

    Was die beiden zu den Morden schreiben, die ein Rechtsextremist in Hanau an Menschen verübt hat ist dementsprechend dumm und rassistisch.

    Quod erat expectandum.

  603. #609 Alisier
    21/02/2020

    @ PDP10
    Robert ist, denke ich, nicht einmal wirklich dumm, sondern ganz furchtbar und entsetzlich naiv. Als hätte man ihn seiner kritischen Fähigkeiten irgendwann völlig beraubt.
    Ansonsten stimme ich zu.

  604. #610 tomtoo
    21/02/2020

    “..Der Webbär dagegen ist ein anderes Kaliber..”
    Signed

    Der ist gefährlich. Nicht hier, aber Kunstfiguren wie der können reichlich ärger machen.

  605. #611 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2020

    Für mich persönlich hat Roger aber den höheren Nervfaktor als der iPetz (deshalb habe ich ihm ja auch diesen Namen gegeben). Aber das kann man natürlich auch anders sehen.

  606. #612 Tina
    21/02/2020

    Ich sehe das ähnlich wie tomtoo. Robert mag zwar nerven und jede Menge Unsinn schreiben, ist aber erheblich harmloser. Damit das jetzt nicht als falsche Milde verstanden wird: Es gibt Äußerungen von ihm, die gar nicht gehen und die man, wenn man ihn denn nicht ignorieren will, scharf kritisieren muss. Trotzdem ist er meiner Meinung nach nicht bewusst menschenfeindlich gesinnt, sondern eher gedankenlos (was auch schlimm sein kann) und all das andere, was ich weiter oben geschrieben habe. Sowas wie echte Boshaftigkeit und Gefährlichkeit sehe ich bei ihm aber nicht.

  607. #613 tomtoo
    21/02/2020

    Letztlich ist für mich der Ipetz ein gut getarnter Braunbär.

  608. #614 PDP10
    21/02/2020

    @tomtoo:

    Was ist daran “getarnt”?

    Er bejubelt offen die Feinde der Demokratie, äussert sich offen rassistisch und homophob und behauptet, dass das irgendwie “liberal” sei.

    “Getarnt” geht irgendwie anders …

  609. #615 tomtoo
    21/02/2020

    @PDP10
    Sch..se. Wie soll ich es ausdrücken?
    Der Ipetz ist ein Braunbaer!?

  610. #616 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2020

    Er versucht bisweilen, sich mit dem Geruch des Liberalen zu tarnen, kann aber einfach nicht aus seinem Pelz.

    @ tomone, PDP10:

    Besser?

  611. #617 Alisier
    21/02/2020

    ” kann aber einfach nicht aus seinem Pelz ”
    Oooooch der Arme……..
    “Ironie off”

  612. #618 Rob
    21/02/2020

    Alisier,
    zur Richtigstellung.. L ist nicht antisemitisch. Das wurde sogar gerichtlich geklärt.
    Was jetzt die Psychogramme von Dir, die fallen ja recht nett aus, Danke, von PDP , sehr ausführlich und Tina, noch netter, betrifft, na ja, das habe ich mir selbst eingebrockt. Wie singt Roberto Blanco , “ein bißchen Spaß muss sein”.
    Für mich am interessantesten ist, dass sich ein falsches Bild, das sich einmal eingeschlichen hat, nicht mehr korrigieren lässt. Jede Äußerung wird im Lichte dieses Bildes gesehen und gedeutet und damit das Bild noch weiter bestätigt.
    Jetzt wieder sachlich. In Deutschland ist der innere Friede gefährdet. Es hätte der Bundesanwaltschaft oder auch der hessischen Landesregierung gut angestanden, wenn sie aus respekt vor den Toten den Fastnachtsumzug verhindert hätte. Wären die Toten Deutsche gewesen, ??
    Man hat da eine gute Gelegenheit verpasst unsere Solidarität mit den türkischen Mitbürgern zu beweisen.
    Du kannst es mir glauben, Türken haben ein besseres Sozialverhalten als Deutsche.

    tomtoo,
    ich bin ja so froh, dass du mich als debil und folglich ungefährlich einstufst.

    Tina,
    wenigstens ein kluger Kopf mit Gespür für meine Psyche. Natürlich werde ich weiter machen wie bisher.
    Vielleicht noch ein bischen menschenfreundlicher, zu Flo war ich manchmal richtig unsensibel, flo Entschuldigung !
    Tina, mach auch weiter wie bisher, den Burschen hier fehlt eine liebende Hand.

  613. #619 Alisier
    21/02/2020

    “Du kannst es mir glauben, Türken haben ein besseres Sozialverhalten als Deutsche.”
    Siehst Du, genau das versteht man unter Rassismus.
    Erst wenn Du begriffen hast, dass es unter Türken genau so viele Vollidioten, Arschlöcher, Mörder, gute Menschen, Genies und Soziopathen gibt wie unter Deutschen, hättest Du eine Chance Deinen rassistischen Blick zu verändern.
    Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg.

  614. #620 Alisier
    21/02/2020

    Und L. ist eine psychisch kranke Frau mit zahlreichen antisemitischen Ausfällen, die sie nicht mal als solche begreift.

  615. #621 Jolly
    21/02/2020

    @Allisier

    Kannst du das belegen, dass die Anzahl, bzw. der jeweilige Anteil da gleich ist? Hältst du kulturelle Einflüsse auf das gezeigte Sozialverhalten generell für ausgeschlossen?

    Vielleicht solltest du auch deine Formulierung noch einmal überdenken.

  616. #622 Alisier
    21/02/2020

    Es geht mir nicht um den Anteil Jolly (ja, hätte ich dann anders formulieren sollen), sondern dass es in jeder Kultur Menschen unterschiedlichster Art, unterschiedlichsten Charakters gibt.
    Der Einfluss der Sozialisation ist sicher ein großer, überall.
    Dennoch reicht die Sozialisation nirgendwo aus, eine Art “Volkscharakter” zu formen. Die Behauptung kommt meist von unberufener Seite und entbehrt dann wirklich jeder Grundlage.

  617. #623 Spritkopf
    21/02/2020

    @Robert

    zur Richtigstellung.. L ist nicht antisemitisch.

    Achja? Was halten Sie dann von folgenden von Lopez stammende Zeilen (den Dreck werde ich nicht direkt verlinken; Tante Google hilft):

    “Ich hatte zwar bevor ich nach Deutschland zog schon gehört, dass die Deutschen der Nachkriegsgenerationen irgendwie alle einen Knack davon in ihrer psychischen Entwicklung gekriegt haben – die nichtjüdischen Deutschen ein Tätersyndrom, die jüdischen Deutschen ein Opfersyndrom – aber dass es noch so geprägt und akut war habe ich erst so richtig durch die Umstände um die Kritik der Relativitätstheorie mitgekriegt, die mich selbst mit voller Gewalt erwischt haben: Eine ganz kleine Minderheit von jüdischen Deutschen verfolgen und zerreißen mich seit Jahren wie eine Meute Hyänen, eine ganz große Mehrheit von nichtjüdischen Deutschen gucken weg und trauen sich nicht, ein Finger zu rühren und ein Wort zu sagen?”

    Und wer ist diese “Meute jüdischer Hyänen”? Es sind Leute, die sich gegen Lopez’ Antiwissenschaftsfeldzug positionieren; Leute, von denen Lopez gar nicht weiß, ob sie jüdischer Herkunft sind oder nicht. Das behauptet sie einfach nur.

    Das heißt, sie klebt ihren Gegnern eine angeblich jüdische Herkunft als negatives Etikett auf. Für mich ist das Antisemitismus, wie er sich nicht viel klarer manifestieren könnte. Wenn Sie das anders sehen, erklären Sie mir bitte, warum.

    Das wurde sogar gerichtlich geklärt.

    Quelle?

  618. #624 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2020

    Zweiter Tierarztbesuch mit den Physikatzen lief super, Marie hat sich beim Einsammeln in den Kennel zwar noch gewehrt, bei der Tierärztin war sie dann aber ganz ruhig. Und Pierre war die Coolness in Person.

    Wir machen Fortschritte.

  619. #625 RPGNo1
    21/02/2020

    L ist nicht antisemitisch

    Genau…
    Wie die “Stimme Gottes” Xavier, aus dem Geschlechte der Naidoos, auch nicht antisemitisch ist. Hat ein Gericht bestätigt! Und er hat ja auch jüdische Freunde!!! Und die Sache mit den Songtexten ist nur ein Missverständnis!!!einself

  620. #626 RPGNo1
    21/02/2020

    @noch’n Flo

    Kann man schon daraus den Schluss ziehen: Die Katzen sind in der Familie angekommen? Vollwertige Mitglieder?

  621. #627 Rob
    21/02/2020

    Spritkopf,
    glücklicherweise habe ich mit L per E-Mail Kontakt gehabt und so einen kleinen Eindruck von ihr gewonnen.
    Es ging ihr in dem Prozess darum, dass die Ablehnung der RT getrennt betrachtet wird von Antisemitismus. In der Vergangenheit galt die RT als nichtarische Wissenschaft.
    Aus ihrem(L) Artikel kann man Antisemitismus herauslesen “Meute jüdischer Hyänen”, muss es aber nicht. Alisier liegt da goldrichtig mit seiner Beschreibung mit “antisemitische Ausfälle, die sie selbst nicht als solche begreift”.
    Meine Meinung: L begreift sich als Opfer, weil sie angegriffen wird. Und sie wird angegriffen, weil sie nicht fähig oder willig ?? für einen Konsens ist.

    Alisier,
    warum übertreibst du ? Wenn ich sage, französische Frauen sind chic, dänische Frauen sind sexy, deutsche Frauen sind beides. Dann bin ich doch kein Rassist.

    Wenn man Fakten über Volksgruppen nennt wird man nicht zum Rassisten. Mal ein praktisches Beispiel aus der Schule. Da gibt es eine Rangordnung unter den Schülern, in allen Klassen.
    An 1. Stelle stehen die Deutschen und die US-Amerikaner, Franzosen
    2. die Griechen
    3. die Italiener, Spanier
    4. die Türken und die Syrer
    5. die Albaner und die Afghanen
    7. die Farbigen
    Das sind Fakten. Sind die Schüler deshalb Rassisten ? Diese Frage gehört ernsthaft beantwortet.

  622. #628 Alisier
    21/02/2020

    Robert, Du bist irgendwo in den fünfziger Jahren hängegeblieben……oder noch viel früher.
    Da ist dann wohl nicht viel zu machen.
    Und das mit der Rangordnung…..Robert mir graut vor Dir.

  623. #629 RPGNo1
    21/02/2020

    @Alisier

    Wenn der Nicknamewechsler von Rangordnung spricht, dann
    a) welche Quellen hat er?
    b) in welchen Schulen (!) ist er gewesen?
    c) sind das nicht die 50er Jahre, sondern eher frühes 20. Jahrhundert (Stichwort Rassentheorie).

    Ich habe es schon früher gesagt, und der Nicknamewechsler bestätigt es jetzt: Er ist ein Rassist, vermutlich weil es einfach zum guten Tonfall eines Großteils seiner Generation gehört.

  624. #630 tomtoo
    21/02/2020

    @robert
    Schwachsinn^2. Mach dir mal Gedanken in welchem Kopf diese ‘Rangordnung’ wohl entstanden ist????
    Achso sry, denken ist ja nicht so deine Stärke.

  625. #631 Alisier
    21/02/2020

    @ RPGNo1
    Wobei bei der Rangordnung von R. ja noch ganz andere Probleme auftauchen:
    Was ist mit schwarzen Amerikanern, Franzosen und Deutschen?
    Wahrscheinlich gibts die nicht, weil die selbstverständlich weiß zu sein haben.
    Mit derlei Positionen kann man nicht vernünftig umgehen.

  626. #632 Rob
    21/02/2020

    Alisier,
    du lebst in einer begriffswelt , aber warst noch nicht in der Wirklichkeit.
    Durch meine Hände sind jedes Jahr etwa 120 Schüler gegangen, ich habe sie alle erlebt und kann dir sagen, Griechen sind klug und ehrgeizig, noch ehrgeiziger sind die Chinesen, Italiener sind lebensfroh und oberlächlich,
    Türken sind bodenständig.
    Du kannst es betiteln wie du willst, es stimmt.

    RPG,
    versteh doch, was bei Wikipedia steht, stammt auch nur von Menschen. Und die sind nicht klüger als der Robbi.
    Begreif doch, es gibt Menschen die haben originäre Ideen, das sind die Trendsetter, einen hast du gerade vor Dir. Helau !

  627. #633 Alisier
    21/02/2020

    Echt Robert, Du bist wirklich unglaublich dumm, ignorant und als Lehrer warst Du nie tragbar.
    Bitte sprich mich nie wieder an.

  628. #634 tomtoo
    21/02/2020

    @robert
    Nicht debil, deine Klappe ist halt schneller als dein Hirn, was eigentlich wundert, weil all zu tief Nachdenken tust du ja offensichtlich nicht.

  629. #635 Spritkopf
    21/02/2020

    @Robert

    glücklicherweise habe ich mit L per E-Mail Kontakt gehabt und so einen kleinen Eindruck von ihr gewonnen.

    Das ändert jetzt was genau an der Vielzahl von Lopez’ öffentlichen Äußerungen?

    Es ging ihr in dem Prozess darum, dass die Ablehnung der RT getrennt betrachtet wird von Antisemitismus.

    Danach habe ich nicht gefragt, sondern eine Quelle dafür, dass Lopez’ Nicht-Antisemitismus gerichtlich bestätigt worden sei. Sie lenken ab.

    Aus ihrem(L) Artikel kann man Antisemitismus herauslesen “Meute jüdischer Hyänen”, muss es aber nicht.

    Stimmt. Wer selber Antisemit ist oder einen Antisemiten (aus welchen Motiven auch immer) verteidigt, der kann jederzeit behaupten, er würde in Lopez’ Zeilen keinen Antisemitismus feststellen. Das war aber nicht meine Frage.

    Alisier liegt da goldrichtig mit seiner Beschreibung mit “antisemitische Ausfälle, die sie selbst nicht als solche begreift”.

    Ah, OK. Wenn einer also sagt, Juden sind Hetzer und Hyänen und nachsetzt, er sei aber kein Antisemit und er würde damit nur Fakten benennen (“Du kannst es betiteln wie du willst, es stimmt.”), dann ist das nach Ihrer Diktion nicht antisemitisch.

    Begreif doch, es gibt Menschen die haben originäre Ideen, das sind die Trendsetter, einen hast du gerade vor Dir.

    Ganz gewiss.

  630. #636 Tina
    21/02/2020

    @Robert

    Meine Güte, so schwer zu verstehen ist das doch eigentlich gar nicht.
    Wenn man eine Gruppe von Menschen im alltäglichen Sprachgebrauch benennt, trifft man irgendeine Art von Festlegung und mit dieser Auswahl sind dann auch bestimmte Vorstellungen verbunden (die allerdings sehr unterschiedlich sein können und auch sind). Machen wir alle ständig, zwecks Komplexitätsdreduktion und um uns überhaupt irgendwie sinnvoll verständigen zu können. Da sprechen wir dann beispielsweise von Frauen und Männern, von Deutschen, Amerikanern, Türken, Mietern, Hausbesitzern, Umweltschützern, Katzenhaltern und so weiter und so fort, nahezu endlos. Wir alle fallen dabei in die ein oder andere Kategorie, werden eingeordnet und mit einem Label versehen. Das passiert zunächst einmal ganz automatisch und ist Teil des Spracherwerbs und der Sozialisation.

    Was allerdings problematisch ist, ist, wenn man unzulässig verallgemeinert und einer bestimmten Gruppe von Menschen pauschal negative Eigenschaften unterstellt. Wenn man also beispielsweise Bewohner eines bestimmten Landes oder Menschen mit einer bestimmten Hautfarbe unterstellt, sie seien ….. (irgendwas negatives). Wenn man also individuelle Unterschiede von Menschen gar nicht mehr wahrnimmt, überhaupt den Menschen gar nicht mehr als Menschen sieht, sondern den anderen nur noch als Projektion und Leinwand für seine eigenen Vorurteile benutzt, dann wird es problematisch.
    Wenn man also sagt: DieDeutschen, Türken, Männer, Frauen sind so und so.
    Das ist plump, falsch und dumm.

    Im schlimmeren Fall wird dann gegen eine Gruppe von Menschen gehetzt, es werden Vorurteile und Lügen und Fake-News verbreitet. Und im noch schlimmeren Fall finden sich Gleichgesinnte in Terrornetzwerken zusammen, die von der Auslöschung ganzer Bevölkerungsgruppen träumen und davon, gezielt bestimmte Menschen zu ermorden. Im allerschlimmsten Fall ziehen sie dann los und setzen das in die Tat um.

    Kurzum, immer wenn Gruppen von Menschen, zunächst nur verbal, abgewertet werden, ist Vorsicht geboten. Wenn du ein wenig darüber nachdenkst, was ich geschrieben habe, kannst du dir die Frage, was Rassismus oder Sexismus ist, vielleicht selbst beantworten. Ansonsten hilft auch Wikipedia weiter.

    Gestern Abend gab es übrigens eine sehr gut besetzte Gesprächsrunde bei Markus Lanz, bei der es um die Hintergründe des Attentats von Hanau ging. Dort saßen Leute, die sich wirklich mit dem Thema auskennen und haben die Zusammenhänge aus ihrer jeweiligen Perspektive sehr gut erklärt. Unbedingt sehenswert:

    https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-20-februar-2020-100.html

  631. #637 Rob
    21/02/2020

    Tina,
    Sie haben mit viel Worten viel richtiges gesagt und ich gehe zu 100 % konform damit.
    Ist Ihnen aufgefallen, dass ich bei Verallgemeinerungen (hoffentlich) nie etwas Negatives behaupte. Mitkommentator Alisier will nicht wahrhaben, dass es Rangordnungen gibt. Und ich werde damit auch keinen intellektuellen Selbstmord begehen, indem ich damit hausieren gehe. Das würde nur den rechten Parteien in die Hände arbeiten. Die Tatsache bleibt, auch wenn es unangenehm ist, bei der Wohnungssuche werden Deutsche bevorzugt. Bei der Arbeitsplatzsuche überlegt sich der Arbeitgeber, ob nicht lieber einen Chinesen einstellt, als einen Afghanen. Und ich habe selbst miterlebt, wie bei Schulfesten, die Albaner ins Abseits gedrückt werden, wenn man die Organisation den Schülern überlässt.

    tomtoo,
    ich sage selten, was man von mir erwartet, sondern was Fakt ist.

    Spritkopf
    es steht hier niemand auf der Anklagebank, was soll die Frage nach Beweisen.

  632. #638 Tina
    21/02/2020

    @Robert

    P.S.

    Ich habe versucht, das Thema bewusst einfach darzustellen. In Wirklichkeit ist es natürlich noch sehr viel umfangreicher und vielschichtiger. Da geht es auch um Macht und wer sie hat, um Diskrimnierung, um gesellschaftliche Traditionen, um vorherrschende Weltbilder und vieles mehr.
    Aber für den Anfang und als Denkanstoß sollte es erstmal reichen.

    Und noch ein ganz allgemeiner Rat von mir zum Schluss. Wünschenswert ist immer folgende Reihenfolge:

    Lesen -> Verstehen -> Nachdenken -> Posten

  633. #639 tomtoo
    21/02/2020

    @robert
    “…tomtoo,
    ich sage selten, was man von mir erwartet, sondern was Fakt ist…”

    Es freut mich das du deinen Humor bewarst!
    @robert und Fakten. Der war echt gut!

  634. #640 Spritkopf
    21/02/2020

    @Robert

    es steht hier niemand auf der Anklagebank, was soll die Frage nach Beweisen.

    Sie stehen nicht auf der Anklagebank, aber Sie stellen eine Behauptung nach der anderen auf und weigern sich sowohl, Belege dafür zu liefern wie auch auf meine Nachfragen einzugehen. Das steht Ihnen selbstverständlich frei, Sie dürfen sich aber im Gegenzug nicht wundern, wenn Sie man Sie für einen diskursunfähigen Volldeppen hält. Was ich nach langjähriger Erfahrung mit Ihrer Art zu diskutieren tue (und schließe mich dabei ausdrücklich Alisiers Meinung an, dass einer wie Sie als Lehrer eine Katastrophe ist).

    Den Freibrief fürs faktenfreie Schwafeln, nach dem Sie so offenkundig geiern, können Sie sich gern in Ihrem näheren Bekanntenkreis ausstellen lassen. Hier bekommen Sie ihn nicht.

  635. #641 Tina
    21/02/2020

    @Robert

    Ist Ihnen aufgefallen, dass ich bei Verallgemeinerungen (hoffentlich) nie etwas Negatives behaupte.

    Wozu sollen die Verallgemeinerungen eigentlich gut sein? Ernst gemeinte Frage.
    Was hast du davon, ständig und offensichtlich mit Begeisterung irgendwelche Stereotype rauszuhauen und zu verbreiten.

    Auch wenn man einer Gruppe pauschal nichts Negatives, sondern vermeintlich Positives unterstellt, ist es trotzdem nicht weniger plump, falsch und dumm (s.o.).
    Die Folgen sind vielleicht nicht so gravierend, aber es ist und bleibt trotzdem Blödsinn, siehe:

    Durch meine Hände sind jedes Jahr etwa 120 Schüler gegangen, ich habe sie alle erlebt und kann dir sagen, Griechen sind klug und ehrgeizig, noch ehrgeiziger sind die Chinesen, Italiener sind lebensfroh und oberlächlich,
    Türken sind bodenständig.

  636. #642 tomtoi
    21/02/2020

    @spritkopf
    Ich bewundere dich. Du hast wirklich noch Hoffnung rational mit @robert sprechen zu können?!

  637. #643 Rob
    21/02/2020

    Tina,
    danke für die aufmunternden Worte. Immer daran denken, das hier ist kein wissenschaftliches Kolloquium, sondern Journalismus. Und…. es geht um die Macht, wie immer , wenn viele Männer zusammentreffen.

    Tomtoo,
    Monnem Alaaf !

  638. #644 tomtoo
    21/02/2020

    @robert
    Autsch!
    Monnem ahoi wenn schon. Dachte du hast in MA gelebt?

  639. #645 Tina
    21/02/2020

    @Robert

    Welche aufmunternden Worte? Wo?
    Journalismus?

    Das hier wollte ich noch zur Verdeutlichung anfügen. Ein kleines konstruiertes Beispiel:

    Stellen wir uns kurz vor, ich wäre ein deutscher Schüler, dessen Großeltern vor einigen Jahrzehnten aus Italien eingewandert sind. Ich bin ruhig, zurückhaltend, oft traurig und tiefsinnig. Nun treffe ich auf einen Lehrer, der in mir als Erstes einen Italiener sieht (obwohl ich in Deutschland geboren und aufgewachsen bin), und denkt: “Die Italiener, die sind lebensfroh und oberflächlich.” Entsprechend behandelt er mich. Könnte es sein, dass das problematisch ist?

    So, und damit genug von mir.

  640. #646 RPGNo1
    21/02/2020

    @Alisier

    Echt Robert, Du bist wirklich unglaublich dumm, ignorant und als Lehrer warst Du nie tragbar.

    Mein Vater war Lehrer, und er hat so einige Kolleginnen und Kollegen erlebt, die die reinsten Klopfer waren. So eine Nummer wie Robert war nicht darunter.

    Und das der Nicknamewechsler schon des öfteren bei Unwahrheiten ertappte wurde, lege ich mich jetzt fest und spreche ab, dass er jemals ein Lehrer und insbesondere ein “Füsik”lehrer (siehe die Lopezstory) gewesen sein will. Der hat die Schulräume höchstens als Assistent des Hausmeisters von innen gesehen.

  641. #647 Alisier
    21/02/2020

    @ RPGNo1
    Oder er hatte eine Hirnoperation, respektive einen schweren Unfall.
    Das würde auch die Affinität zu Religion erklären.

  642. #648 zimtspinne
    21/02/2020

    @ RPG – Hundemensch

    Katzen sin dkeine vollwertigen Familienmitglieder!
    Katzen sind die Chefs!
    Gottheiten am Familienhimmel sozusagen.

    Nach wie vor finde ich das ja sehr bewunderswert von der Flohfamilie, sich zwei robuste Bauernwildlinge zu holen und all die Mühe und Plackerei der Domestikation auf sich zu nehmen.
    Das ist ja meist nicht getan nach ein paar Wochen oder Monaten, auch bei guten Fortschritten, kommen immer auch wieder mal Rückschläge oder es dauert doch länger als erwartet.
    Floh, wäre es nicht schön, wenn sich Marie stärker an Pierre (und auch seiner Aufgeschlossenheit) orientieren könnte? Was passiert, wenn ihr sie einfach im Haus frei laufen lasst?
    Dazu fällt mir ein, dass eine frühere Bekannte (züchtete ein paar Jahre mit Katzen) Zäune gebaut hatte, vom EG zum OG (Treppe) und auch den unteren Bereich hatte sie nochmal unterteilt.
    Da hätte ich mir spätestens nach 2 Wochen alle Haxen gebrochen^^

  643. #649 zimtspinne
    21/02/2020

    @ Tina
    Das ist sehr weltfremd, anzunehmen, Lehrer und alle Menschen würden nicht auf den ersten Blick andere Menschen (auch Kinder) bereits in ihre Schubladen stecken.
    Sogar Richter tun dies, wie Studien zeigten, und Rechtsanwälte bauen regelmäßig ganze Strategien auf dieser Säule auf.
    Das ist typisch links – die Welt so sehen, wie sie sein sollte, anstatt sie so zu sehen, wie sie ist. Und die Menschen so zu sehen, wie sie sein sollten, aber nie sein werden.

    Sehr wahrscheinlicher ist außerdem, dass der Lehrer (jeder Lehrer) das Kind zuerst mal in einfachere Schubladen packt als deren ururur-Herkunftsregion.
    Dickes Kind, dünnes Kind – ensprechende Schublade.
    Hochwertige Kleidung, aufgetragene Klamotten der Geschwister — entsprechende Schublade.
    Ich weiß noch, wie ein Mädchen mit blonden Locken und einem Engelsgesichtchen in dem halben Jahr, in dem ich einen Kiga besuchen musste, ständig von allen Erzieherinnen angehimmelt und bevorzugt wurde. Sogar auf den Fotos sieht man das – da ist sie auf jedem Foto das einzige Kind, das auf dem Arm einer Erzieherin hockt (Fotos existieren noch, ist also keine Erinnerungstäuschung).
    Auch als ich mal als Kind nach einem Fahrradunfall im KH war, wurde ein solches goldenes-Haar-Engelskind vom gesamten KH-Personal ganz unverhohlen und offensichtlich bevorzugt (sie hatte eine Blinddarm-OP, also jetzt keine Leukämie oder ähnlich Schlimmes, das die Bevorzugung erklären könnte).

    So ticken die Menschen. Jeder, auch du sortierst alle Leute, die du täglich triffst unbewusst in Gruppen ein und bildest dir entsprechende (Vor)urteile.
    Die kann man dann nur mit der Zeit korrigieren, falls man dazu Zeit bekommt und hat und das möchte.

  644. #650 Rob
    21/02/2020

    Tina,
    jetzt mal ausführlich, Sie verstehen nicht viel von Journalismus.
    Wir sind hier im web, also öffentlich, da kann jeder mitlesen.
    Im Journalismus kommt es darauf an, in wenigen Sätzen den Leser zu erreichen. Das geht nicht mit geistigem tiefgang, da muss man verkürzen, zuspitzen, provozieren. Das ist die Grundlage für eine lebhafte Diskussion. Da mache ich.
    Wenn ich schreibe “In meinen Händen…” das war so eine Provokation, aber der Kern stimmt. Ich hatte auch Chinesen als Schüler. Und die haben die Deutschen in Punkto Fleiß um Längen geschlagen.
    Und was haben sie gegen “lebenslustig”, das ist die beste Medizin gegen Depression. Ihr Hamburger habt einfach zu wenig Sonne.
    IHnen empfehle ich , Achtung, Braune Märchen von Alexander von Sternberg. Das Märchen “Die Fee Langeweile” die passt auch zu diesem blog.
    Wenn Sie nicht zum Lesen aufgelegt sind, dann empfehle ich das “Pulverfass” in Hamburg. Die bieten eine Travestieshow. ein paar Künstler von denen kenne ich. Nur mal zum Auflockern ! Der Umgang mit den Polizeihunden hier im blog tut Ihnen nicht gut.

  645. #651 Rob
    21/02/2020

    RPG, tomtoo,
    euch empfehle ich die Mirageshow. Die produziert eine Nachbarin von mir. die wird euch auflockern und in der Fastnachtszeit auf neue Gedanken bringen. Schaut im Net nach, wann die Termine sind. Mein Urteil :Gute Unterhaltung für wenig Geld.
    Das ist eine Travestieshow mit Frauen, die Männer sind oder waren. Und unter denen sind echte Diamanten.
    Da beginnt eine andere Welt.

  646. #652 Tina
    21/02/2020

    @zimtspinne

    Natürlich mache ich das auch, zum Teil auch ohne bewusstes Zutun, sozusagen automatisch. Wenn man einen Menschen trifft, den man noch nicht kennt, entscheidet sich in Millisekunden, ob man den sympathisch findet oder nicht. Ich würde auch nie behaupten, dass ich frei von jeglichen Verallgemeinerungen oder Zuschreibungen bin, die auf Urteilen über bestimmte Gruppen beruhen. Sicher nicht. Bin ja keine Heilige oder sonstwie mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattet und denke das auch von niemand anderem.

    Worauf ich aber hinauswollte, ist, dass wir uns als erwachsene Menschen, die in der Lage sind, eigenständig und kritisch zu denken, bewusst sein sollten über die Mechanismen, die zu Vorurteilen führen, zu unzulässigen Verallgemeinerungen und zu Schubladendenken. Dass es besser ist, einen Menschen genau anzusehen und ihn nicht als Leinwand für eigene Projektionen zu benutzen.

    Wenn man weiss, wie das funktioniert, bei einem selbst und bei anderen, ist man meiner Meinung nach besser für das Leben gerüstet und eben nicht weltfremd.
    Und man erkennt dann auch die Hetzer und Menschenfeinde und ihre Methoden leichter und kann ihnen entweder was entgegensetzen oder wenn das nicht geht, ihnen zumindest aus dem Weg gehen.
    Mit “links” hat das erstmal nicht so viel zu tun, da ich das Durchschauen der Mechanismen liberalen oder konservativen Personen ebenso zutraue. Kommt nur immer darauf an, was man daraus macht.

  647. #653 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2020

    @ RPGNo1:

    Ganz so weit sind wir Marie noch nicht, aber es wird allmählich. Aber die Tierärztin meinte auch, wir sollten uns darauf einstellen, dass sie zwar bei uns leben, aber auf Dauer distanziert bleiben wird. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

    So, und jetzt erstmal auf zum Skeptiker-Stammtisch.

  648. #654 Spritkopf
    21/02/2020

    Im Journalismus kommt es darauf an, in wenigen Sätzen den Leser zu erreichen. Das geht nicht mit geistigem tiefgang, da muss man verkürzen, zuspitzen, provozieren.

    Und wie immer, wenn Robert argumentativ ganz am Ende angelangt ist, wird diese Platte rausgeholt. Dann wird die faktenfreie Klischee-Dünnsäure, in der er sein Hirn eingepökelt hat, als für die Diskussion notwendige Verkürzung und Provokation verkauft.

    Dass er dies gleichzeitig auch für Merkmale von gutem Journalismus hält, erklärt vielleicht, warum er meint, dass er ein vielbelesener Zeitgenosse mit hohem Wissen sei. Lässt allerdings Rückschlüsse auf die Art der Zeitungen bzw. Medien zu, die er konsumiert und auf die er seine Belesenheit zurückführt.

  649. #655 Tina
    21/02/2020

    @Robert

    Mannoman, ich hatte doch extra geschrieben:

    Lesen -> Verstehen -> Nachdenken -> Posten

    War mal wieder für die Katz.

    Dass du dich als so eine Art Journalist betrachtest, der diesen Blog mit seiner Expertise bereichert, ist, ja was, welches Adjektiv soll ich da nur benutzen? Es fallen mir spontan so einige ein, aber ich bleibe mal schlicht bei “putzig”, bin ja nett.

    Und wo hatte ich geschrieben, dass ich was gegen “lebenslustig” habe?
    Aber klar, wir Hamburger (Schublade auf) sind natürlich alle depressiv (Schulade zu). Liegt ganz klar daran, dass wir zu wenig Sonne haben, gut erkannt.

    Und dass ich hier mit Polizeihunden kommuniziere, wusste ich auch noch nicht. Danke für den wertvollen HInweis. //Ironie off

  650. #656 zimtspinne
    21/02/2020

    Doch, das hat was mit weltverbesserlicher (linker) Ideologie und Weltsicht zu tun: Da wird mit Utopien gehandelt und Erwartungshaltungen aufgeforstet, die niemals in diesem und auch nicht im nächsten Leben erfüllbar sein werden.
    Unrealistisch eben.
    Es wird an das Gute geglaubt bis zum bitteren Ende.

    Wenn nicht mal Richter diesbezüglich Kontrolle über diese Mechanismen erlangen, die wirklich Macht über Teile des Schicksals der Menschen haben und jahrelange Erfahrung und entsprechende Qualifikation… wie willst du das dann erst erreichen?
    Bist du besser als alle anderen bzw die meisten?
    Oder ist das einfach Selbstüberschätzung?
    Selbst wenn man sich in der konkreten Einzelsituation sich dieser Verhaltens und Denkmuster voll bewusst ist, heißt das noch lange nicht, das man auch danach handelt. Und unter Stress schon mal gar nicht, dann handelt doch jeder mehr oder weniger impulsiv.
    Genau deshalb sind die Amtsgerichte deckenhoch aktenvoll, die Gefängnisse ebenso und es gibt Zeter und Krawall unter Nachbarn, Kollegen und sogar Familien (gerade dort besonders).

    Wir hausen halt noch immer in einem Körper, für dessen Überleben all das von Vorteil war, was heute verpönt ist.

    Ich frage mich zB, wann werden endlich jegliche Bordelle, Freudenhäuser, Escortservices und dergleichen abgeschafft und Männer (denn die nutzen das zu 98%) fangen endlich an, sich mal besser unter Kontrolle zu halten?
    Das sind ja letztlich alles für Frauen unwürdige Arbeits- und Lebenssituationen und sollte eigentlich längst der Geschichte angehören.
    Weit her kann es also mit der Selbsterkenntnis, Selbstverbesserung und Selbstkontrolle nicht sein.

    und jetzt kommt Tina daher und wird das alles wieder relativieren und schönreden 😉

  651. #657 zimtspinne
    21/02/2020

    edit:
    “wir hausen halt noch immer in einem Körper und Geist” meinte ich, oder moderner ausgedrückt, ein Genom hat uns unter der Fuchtel, das zu einer Zeit geformt wurde, als all das, was heute als übel, böse und verdammenswert gilt, dafür sorgte, dass es uns heute überhaupt gibt. Paradox.

    denn Tina, hätte all deine Reihen von Vorfahren nicht erfolgreich andere Konkurrenten und Rivalen (um Nahrung, Ressourcen, Territorium, Zugang zu Sex etc) weggekickt, gäbe es deine Linie heute nicht.
    Genau das, was wir heute so gemeinhin unter (ultrabösen) Ellenbogen verstehen.

  652. #658 zimtspinne
    21/02/2020

    edit: “Zugang zu Sexpartnern”

    so, ich bin erstmal wieder raus, das ist mir nämlich für Freitag zu schwierig und anstrengend, ich gebe mich jetzt lieber der Erholung hin.

    Tina, ich hoffe, du weißt auch, dass ich nichst als persnöichen Angriff verstanden haben möchte, aber ich verzweifle eben immer mal wieder an den unverbesserlichen Optimisten und Realitätsverweigerern. Ähem….. in manch einer Situation gehöre ich selbst dazu, aber meist kome ich zügig wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

  653. #659 Rob
    21/02/2020

    Tina,
    es wird nichts mehr mit uns. Dann war das meine Abschiedsvorstellung, bevor Schlimmeres passiert.

    Denke auch du mal nach, wenn du mit jemandem small talk machst, kannst du dann Bedingungen stellen ?
    Wir machen hier Unterhaltung, der blog nennt sich “Laberblog” , der ist nicht ernsthaft.

    Bleib gesund und deine Katze auch.

  654. #660 Tina
    21/02/2020

    @zimtspinne

    Kein Problem, ich sehe das nicht als persönlichen Angriff.
    Ich halte mich bestimmt nicht für was Besseres und ich überschätze mich auch ganz bestimmt nicht selbst. Aber ich bemühe mich, zumindest meinen eigenen Ansprüchen so einigermaßen gerecht zu werden.

    Dass wir diese uralten Instinkte und Triebe in uns haben, heisst ja nun nicht, dass wir denen ungehemmt nachgehen müssen oder sollten. In einer zivilisierten Gesellschaft, in der ich vorzugsweise gerne leben möchte, ist es schon angebracht, sich nicht völllig gehen zu lassen. Wer erwachsen und nicht kognitiv oder auf andere Weise eingeschränkt ist, sollte auch in der Lage sein, sich an gewisse Spielregeln zu halten und nicht seine gesamte Umgebung zu tyrannisieren. Und was man von anderen erwartet, sollte man natürlich auch selbst erfüllen, eigentlich ganz einfach.

    Gesellschaftliche Missstände zu relativieren oder schönzureden, ist auch nicht meine Absicht. Da gibt es ja jede Menge und einige regen mich echt auf. Ich werde die jetzt hier nicht ausbreiten, das wäre mir jetzt auch zu anstrengend.

    Was du mir also vielleicht vorwerfen könntest, wäre, dass ich trotz allem prinzipiell immer noch eher optimistisch als pessimistisch bin (aber auch nicht in allen Dingen) ;-). Der Zynismus hat mich jedenfalls noch nicht vereinnahmt, ich gönne mir nur gelegentlich ein wenig Ironie. Und an das Gute (im Menschen) und dass eine bessere Gesellschaft möglich wäre, glaube ich auch immer noch ein bißchen. Ist vielleicht unrealistisch (bin mir da insgesamt nicht wirklich sicher), aber so ein bißchen Selbstbeschiss und Hoffnung brauchen wir ja doch irgendwie…

  655. #661 Tina
    21/02/2020

    @Robert

    Ich wüsste jetzt zwar nicht, was hier noch Schlimmeres passieren sollte, aber bitte.
    Ich wünche dir ebenfalls gute Gesundheit.

  656. #662 tomtoo
    21/02/2020

    @zimti
    “…Doch, das hat was mit weltverbesserlicher (linker) Ideologie und Weltsicht zu tun..”

    Achso und die (rechte) ideologie möchte die Welt nicht verbessern? Ist doch sche…e oder?

  657. #663 Alisier
    21/02/2020

    Wenn ich mir also wünsche, das meine Familie nicht von irren Rassisten erschossen wird bin ich also links und weltfremd, zimtspinne?
    Wer rassistische Schubladen braucht hat einfach einen Schaden. Mehr ist nicht.

  658. #664 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2020

    @ zimti:

    Floh, wäre es nicht schön, wenn sich Marie stärker an Pierre (und auch seiner Aufgeschlossenheit) orientieren könnte? Was passiert, wenn ihr sie einfach im Haus frei laufen lasst?

    Ist bald soweit. Irgendwie war für Marie der heutige Tag eine Übung in fortgeschrittenem Vertrauen – als Muddi heute Abend zum Füttern ins Katzenzimmer kam, hat sie sich nicht versteckt, sondern maunzte sie aufgeregt von der Mitte des Raumes aus an, weil ihr der Service zu lahm war.

    Ich denke, in den nächsten Tagen wird sich auch für sie die Tür öffnen.

  659. #665 Alisier
    21/02/2020

    @ zimtspinne
    Noch was: das meiste von dem, was Du weiter oben geschrieben hast war gequirlter Bockmist und eines Roberts würdig.
    So eine zusammengeschusterte Scheiße habe ich lange nicht mehr gelesen. Du magst ja dran glauben, aber ich erlaube mir Dich was Dein Menschenbild und Deine Menschenkenntnis betrifft einfach nicht mehr ernst zu nehmen.
    Mit Katzen kennst du dich offensichtlich weit besser aus.

  660. #666 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2020

    Und jetzt erstmal ein leckeres Happi – es gibt chinesisches (aber keinen Hund).

  661. #667 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2020

    @ Alisier:

    Wer rassistische Schubladen braucht hat einfach einen Schaden

    Schubladendenken ist bereits an sich Panne. Rassisten steigern das nur noch.

  662. #668 zimtspinne
    21/02/2020

    @ Alisier

    Na, was will man auch erwarten von Leuten, die Genderideologie für Wissenschaft halten?
    Offenbar kennst du dich mit Pilzen und Bäumen weit besser aus als mit unserer Spezies.

  663. #670 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/02/2020

    @ zimti, Alisier:

    Auszeit! Beruhigt Euch bitte. Kein Grund für ad hominems. (Oder heisst es “ad homineme”?)

  664. #671 PDP10
    22/02/2020

    Was der kindische Trivial-Darwinismus, den zimtspinne wieder mal anführt mit den Morden in Hanau oder der Kritik an Robert zu tun hat, erschließt sich mir auch nicht.

    Aber man könnte ein wenig runter kommen und sich informieren.

    @zimtspinne:

    Den Egoismus, der überall und immer bei der menschlichen Art zu finden sei gibt es nicht. Das ist der Stand der Forschung aus den 70ern und heute schon lange nicht mehr aktuell. Im Gegenteil. Es gibt eine Menge Anthropologen, Biologen und sonstige Leute die was davon verstehen, die inzwischen glauben (und das auch gut belegen können), dass der Homo Sapiens als Menschenart deswegen erfolgreicher als andere Menschen-Arten war, weil ihm Kooperation und Altruismus in die Gene geschrieben sind, statt Egoismus.

    Möglich, dass du dir die Sache mit dem Egoismus so gerne erklärst, weil du nicht aus deiner Komfort-Zone raus möchtest. Ich weiß es nicht.
    Aber mit deiner Komfort-Zone ist es spätestens dann vorbei, wenn die Nazi-Horden prügelnd durch die Straßen ziehen.
    Das solltest du dir besser jetzt als zu spät klar machen.

  665. #672 PDP10
    22/02/2020

    @zimtspinne:

    BTW: “Survival of the Fittest” bedeutet nicht “Überleben des Stärksten”.

    Kontext und Bedeutung des Zitats raus zu finden sei dem/der geneigten Leser/in als Hausaufgabe überlassen …

  666. #673 Spritkopf
    22/02/2020

    @PDP10

    Danke für deinen Tagesspiegel-Link in #669. Den verlinkten Artikel sollte man jedem als Morgenlektüre neben die Tasse Kaffee legen, der gedanklich damit spielt, bei der nächsten Wahl sein Kreuzchen bei den Blaubraunen zu machen.

    In dem Zusammenhang ist auch dieses Video von Rachel Maddow (leider nur auf Englisch) empfehlenswert, das einige Lehren aus vergangenen Staatsunfällen wie beispielsweise der gescheiterten Weimarer Republik bereit hält. Etwa diese: “Glaube dem Autokraten. Er meint es so, wie er es sagt. Immer wenn du denkst oder andere das behaupten hörst, er würde übertreiben – dies ist unsere tief verwurzelte Tendenz, nach einer Rationalisierung zu suchen.”

    Auf Deutschland bezogen: Wenn Bernd Höcke im kleinen Kreise räsonniert, er wolle einen Führer-Staat und wenn er in seinem Buch schreibt, man müsse den Parteiengeist überwinden (was man sehr wohl als kaum verhüllte Drohung gegen den Parlamentarismus begreifen kann), dann nehmt das Ernst. Der meint das so. So einer ist fundamental antidemokratisch. Und man gebe sich keinen Illusionen hin über eine Partei, die jemanden wie ihn zum Vorsitzenden eines Landesverbandes macht.

  667. #674 Spritkopf
    22/02/2020

    Hmpf, Link vergessen.

  668. #675 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/02/2020

    @ PDP10:

    Auch an Dich ein STOP!

    Wir hatten hier zuletzt im Keller eine so schöne Stimmung – warum jetzt diese durch unnötige Polit-Diskussionen zerstören?

    Wenn Alisier und ich es geschafft haben, unsere Differenzen beizulegen, warum das Ganze dann hier wieder eskalieren?

    Für politische Diskussionen gibt es den Blog von JK!

    @ zimti:

    Dieser (gut gemeinte) Rat geht auch an Dich!

    @ Alisier:

    An Dich ebenso.

  669. #676 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/02/2020

    [Spoiler Alert]

    Nebenbei:

    “Picard” hat heute endlich Fahrt aufgenommen.

    Nachdem am Ende der letzten Folge auch endlich 7/9 auftauchte, war das aber auch zu erwarten. Jetzt rockt die Serie!

    [End: Spoiler Alert]

  670. #677 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/02/2020

    [nochmal Spoiler Alert]

    Muddi möchte übrigens auch nicht in einer Realität leben, in der es keine Double-Chocolate-Cookies mehr gibt.

    [End: Spoiler Alert]

  671. #678 Tina
    22/02/2020

    @noch’n Flo

    Solange @zimtspinne mich hier nicht mit euch ganzen Jungs alleine lässt, ist aus meiner Sicht alles in Ordnung ;-).
    Ich finde es auch nicht schlimm, wenn es mal ein bisschen rumpelt, gehört ja schließlich auch dazu.

  672. #679 Dr. Webbaer
    22/02/2020

    Puh, der Webbaer hat in den letzten Tagen ‘Men In Black’ I, II, III und IV gesehen, der vierte Teil war eine Katastrophe, der Charme der Filmidee war fast weg und Computeranimationen nahmen überhand, schrecklich, auch die Leistung der Regie war nicht OK.

  673. #680 Dr. Webbaer
    22/02/2020
  674. #681 stone1
    22/02/2020

    Pff, da seht ihr was rauskommt wenn ihr die Absperrbänder um Roberts Kommentare ignoriert, ihr seid so genervt dass ihr aus heiterem Himmel einen Streit untereinander vom Zaun brecht. Naja, find ich auch noch nicht so schlimm, kann ja nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen im Keller sein.

    Aber ehe es eskaliert: schaut auf die Ringe und sagt Ohm äh Omm. ; )

  675. #682 RPGNo1
    22/02/2020

    @noch’n Flo (mit Spitzbart)

    Was du mit noch’n Flo gemacht??? Dem, der so gerne bereit war, volle Breitseiten abzufeuern und Vermittlungsversuchen wiederstanden hat???

    Du gehst jetzt sofort in das Spiegeluniversum zurück, und schickst uns das Original zurück!

    Obwohl… Unseren Nicknamewechsler und den Hugenbaer kannst du gerne mitnehmen, und dafür deren Doppelgängern den Weg zu uns zeigen. Es dürft sehr angenehm werden, mit einem wissenschaftlich gebildeten Atheisten und einem progressiven linksliberalen Demokratiefreund zu schwätzen.

    😉

  676. #683 Tina
    22/02/2020

    @stone1

    Jaha, ist ja schon gut. Manchmal bricht sich eben auch mal eine winzig kleine “Déformation professionnelle” einfach so ihre Bahn.
    Ich arbeite aber bereits am nächsthöheren Weisheitslevel ;-).

  677. #684 Tina
    22/02/2020

    @RPGNo1

    Wenn wir alle zeitgleich in das Spiegeluniversum versetzt werden, könnte es allerdings ein bisschen anstrengend werden… 😉

  678. #685 tomtoo
    22/02/2020

    “..spiegeluniversum..”

    Aus mir würde dann wohl ein Gottgläubiger Neonazi. Geht das überhaupt??

  679. #686 RPGNo1
    22/02/2020

    @Tina, tomtoo
    Nee, eure Doppelgänger sollen bleiben, wo sie sind. Meiner übrigens auch. 🙂

  680. #687 tomtoi
    22/02/2020

    Muss schmunzeln. Hab mir gerade den @Braunbaer als links-grün versifft vorgestellt. Und @robert als fanatischen Atheist. Das wäre spannend.

  681. #688 stone1
    22/02/2020

    Der Spiegeluniversumskeller – eine wahrlich alptraumhafte Verstellung: ein lammfrommer, kalmierender noch’n Flo der versucht, zwischen einer Bande rechter, sich aber als liberal betrachtender Rassisten und gottesfürchtiger, strunzdummer Katholiken, und den einzig beiden vernünftigen, einem hochintelligenten Atheisten und einem tatsächlich linksliberalen Baerchen zu vermitteln. Und ich würde wohl volkstümliche Schlagermusik am laufenden Band verlinken… argh. Lasst uns bloß das Portal dahin geschlossen halten.

  682. #689 BiboBlogsberg
    22/02/2020

    Hinter den Spiegeln lauert das Grauen, aber auch die Glückseligkeit. Man nehme ein Bildbearbeitungsprogramm und setze das linke Auge in die rechte Augenhöhle und das recht Auge in die linke Augenhöhle.Und schon schaut uns ein fremdes Wesen an. Wer vorher nach links gepisst hat, der pisst jetzt nach rechts. Befremdlich. Man muss neue Hemden kaufen, die Knöpfe sind seitenverkehrt angenäht.
    Und erst das Denken, wenn du vorher Makrele mit Erdbeermarmelade gemocht hast, dann isst du jetzt Labskaus mit Weißwurstsenf. Und über die Gewohneiten beim Sex, da tut sich Gewaltiges. Todesfälle sind bekannt geworden.

  683. #690 stone1
    22/02/2020

    Das hört sich doch schon wieder ganz nach Gesülze von unserem Nickhopper Robert an…

  684. #691 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/02/2020

    @ Stoney:

    Der ist in jedem Universum einfach nur nervig.

    Was wäre eigentlich Alisiers Spiegelentsprechung – ein brutalkapitalistischer Ölmagnat, der seine erste Million mit Sägewerken gemacht hat?

    Oder vielleicht so einer?
    https://www.youtube.com/watch?v=swl3wTT41kk

    @ RPGNo1:

    Mönsch, da entwickelt man sich (ausnahmsweise) menschlich mal weiter, schon wird man nicht mehr ernst genommen. Du weisst auch echt nicht, was Du willst.

  685. #692 stone1
    22/02/2020

    @noch’n Flo

    brutalkapitalistischer Ölmagnat

    ‘glattrasierter’ dürfte als Adjektiv natürlich auch nicht fehlen. ; )

  686. #693 BiboBlogsberg
    22/02/2020

    Ihr Narren, nur RPG hat die Gefahr erkannt. Habt ihr noch nicht bemerkt, dass ihr immer nur euer Spiegegelsicht seht.
    Wie du wirklich aussiehst, das weißt du nicht. Und wenn sich das Spiegelbild mit dem realen Bild vermischt, dann erhält man ein XOR verknüpftes Bild. Das ist dann die Ursache für Paranoia.
    Die Zyklopen sind deswegen ausgestorben, die haben sich so in ihr Spiegelbild verliebt, und wegen dem einzelnen Auge nicht gemerkt, dass sie es selber sind.
    RPG , immer schön trennen zwischen Spiegelbild und realem Bild. Dann hast du ein zweites Gesicht.

  687. #694 RPGNo1
    22/02/2020

    @stone1

    zwischen einer Bande rechter, sich aber als liberal betrachtender Rassisten und gottesfürchtiger, strunzdummer Katholiken

    Ich stelle mir gerade mein Spiegelbild vor:

    Ein jähzorniger verheirateter Evangelikaler, der dem biblischen Motto “Seid fruchtbar blablabla” folgt.

    Die Familie/Freunde/Bekannte werden mit Ratschlägen zu pseudomedizinischen Behandlungen traktiert und abends geht es mit seinem “best buddy” Terminator einen trinken.

    Bei der nächsten BT-Wahl wird selbstverständlich die Werteunion mit ihrem Kanzlerkkandidaten Hans-Georg Maaßen gewählt.

    Der Musikgeschmack lässt sich auf Andreas Gabalier und Xavier Naidoo einschränken.

    Trixie von Adebar und Alice Weidel sind DIE It-Girls.

    *Schauder, grusel*

  688. #695 BiboBlogsberg
    22/02/2020

    RPG
    hinter den Spiegeln lauert das Grauen, das wusste man schon vor 100 Jahren.
    Seit der Entdeckung der Lichtverschränkung gibt s noch eine dritte Möglichkeit.
    Kontolliert , scientologisch orientiert, charismatisch, abstinent, Steve Jobs Typ, Lieblingssong ,wir malen den Regenbogen an.
    Was willst du mehr.

  689. #696 Tina
    22/02/2020

    Ich bin kurzerhand in eine Holzhütte im Wald gezogen. Hatte keinen Bock mehr auf die ganzen Spacken in der Stadt.
    Gehe jetzt jeden Tag auf die Jagd. Habe mir auch einen Kampfhund besorgt, natürlich illegal (hihi) und der trägt auch keinen Maulkorb, das wär ja was für Luschen. Die kleine Rote muss natürlich mit auf die Jagd. Nix mehr Schmusekatze mit Vollverpflegung und Leckerlies. Die muss ihre Mäuse jetzt selber fangen. Hat zur Zeit noch ein paar Anpassungsschwierigkeiten, die Kleine, aber was soll´s, das wird schon noch, da bin ich sicher.
    Ich höre übrigens auch die ganze Zeit Schlager, weiss gar nicht, was ich da früher gegen hatte. Und natürlich Metal. Krass.
    Bin jetzt übrigens als Schamanin, Astrologin und Homöopathin tätig. Habe auch schon ein paar Dumme gefunden, die ich voll gut abzocken kann. Klasse Sache, habe noch nie so einfach und schnell Geld verdient.
    Es gibt allerdings auch Schattenseiten. Komme mit meinem Computer irgendwie nicht mehr so richtig gut klar und Internet gibts hier auch nur begrenzt. Ist mir aber eigentlich auch egal. Interessiert mich im Grunde genauso wenig wie Politik. Der Einzige, den ich gut finde, ist dieser Maaßen oder wie der heisst, aber der steht ja morgen nicht zur Wahl. Also gehe ich gar nicht wählen, die können ihren Mist ohne mich machen.
    Und falls einer von euch auf die Idee kommen sollte, irgendwas gegen mein neues Lebensmodell zu sagen oder mir sonst irgendwie blöde kommt, dem kann ich nur sagen: Ich verstehe überhaupt keinen Spaß mehr! Gar keinen! Null!
    So, ich muss jetzt die kleinen Viecher grillen, die ich heute gefangen habe. Und dazu gibts eine Kanne Pfefferminztee. Lecker.

  690. #697 stone1
    22/02/2020

    @Tina

    Glaub ich dir alles, nur

    Ich höre übrigens auch die ganze Zeit Schlager … und Metal

    das nicht. Das geht auch in einem Spiegeluniversum niemals zusammen. Außer natürlich Du hast dir da hinter dem Spiegel auch noch eine Persönlichkeitsspaltung zugezogen …

  691. #698 Tina
    22/02/2020

    @stone1

    Doch das geht. Gucke auch nur noch Herz-Schmerz-Schmalz-Heimatfilme oder wahlweise Splatter-Horrorschocker. Weiss gerade gar nicht, was ich besser finde…

  692. #699 stone1
    22/02/2020

    Na bitte, eindeutig Persönlichkeitsspaltung. Waren wohl zwei Spiegel …

  693. #700 PDP10
    22/02/2020

    @Tina:

    Ich bin kurzerhand in eine Holzhütte im Wald gezogen.

    Gibs zu! Mein Bericht über das Leben in Südwestfalen-Mountain hat dir so gut gefallen, dass du da hin gezogen bist! 😉

    (Grüß mal Ma und Pa von mir. Und Grandpa und Grandma und Jim-Bob und Bob-Jim und Doppelkopp-Bob und Bob-mit-nem-Mob-aufm-Kopp und Lizz-Bob und … den Rest hab’ ich vergessen. Ist lange her, dass ich mal da war …)

  694. #701 Spritkopf
    22/02/2020

    Das geht auch in einem Spiegeluniversum niemals zusammen

    … und ist dennoch nicht weiter als einen Youtube-Klick entfernt.

    Außerdem müffelt es hier mal wieder penetrant nach Sockenpuppe.

  695. #702 PDP10
    22/02/2020

    @Spritkopf:

    Dat Link-Dingsi ist kapott.

    BTW: Als Sockenpuppe würde ich die verschiedenen Nicks von Robert nicht bezeichnen. Sockenpuppenträger geben ja nicht zu, dass sie das sind. Robert ist nur einfältig.

  696. #703 stone1
    22/02/2020

    @PDP10

    Pschscht! Ich glaube wir wollen gar nicht wissen was Spritkopf da verlinken wollte, wenn ich den Zusammenhang betrachte schwant mir da Übelstes…

  697. #704 PDP10
    23/02/2020

    Tja, dass weiß ich auch nicht … 🙂

    Aber ich bin gestern über was gestolpert, dass wohl dieses Jahr (hoffentlich) der Isländische Beitrag zum ESC wird. (Hat jetzt weder was mit Schlager oder Metal zu tun, aber ich kann nicht anders …).

    Daði og Gagnamagnið – Think About Things

    Man muss sich das Video einfach bis zum Ende ansehen … Die Dance-Moves sind … keine Ahnung … äh … Großartig?!?

    Ich habe jedenfalls unter dem Tisch gelegen 🙂

    Gefunden habe ich das hier:

    https://www.stern.de/kultur/musik/esc-2020–eine-band-aus-island-begeistert-sogar-hollywood-stars-9148924.ht

    Und jetzt wissen wir auch, was auf Isländisch: “Daði und das Datenvolumen” heißt.

    Und Russel Crowe und dreiundzwanzigmillionentausenddreihundertneunzen andere finden das gut! Jawohl!

  698. #705 stone1
    23/02/2020

    Äh ja, sehr schräg. Und sicher weniger gruselig als das was Spritkopf verlinken wollte, wahrscheinlich Heino singt Rammstein oder noch Schlimmeres.

  699. #706 PDP10
    23/02/2020

    Äh ja, sehr schräg.

    Nein. Läss-sig!

    😉

    Da gibts noch mehr:
    https://www.youtube.com/watch?v=glzArwowVo0
    Schei… “so lässig wie ein isländischer Nerd” sollte ein neues Meme werden!

    Ich schmeiß mich weg! … 🙂

  700. #707 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    @ Stoney:

    Heino singt Rammstein oder noch Schlimmeres

    Hey, sein gemeinsamer Auftritt mit Rammstein beim Wacken Open Air 2013 war nicht nur kultig, sondern auch sehr mutig!

    https://www.youtube.com/watch?v=Y4X33xnSfC0

    Und er hat ja danach in einem Interview gesagt, dass dies nicht nur sein grösstes Publikum aller Zeiten gewesen sei (>70’000 Zuschauer), sondern dass er auch noch nie vor einem Auftritt so nervös gewesen sei.

    Der Mann hatte noch nie Berührungsängste ausserhalb seiner eigentlichen Musikrichtung, siehe z.B.:

    https://www.youtube.com/watch?v=o53hrIx8-0M

    Auch wenn das whs. einfach nur geschäftliches Kalkül gewesen sein mag – aber trotzdem liebe ich ihn dafür bis heute!

  701. #708 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    Mal ganz etwas Anderes: wie würde eigentlich die Spiegel-Entsprechung unseres lieben Blogcheffe CC aussehen?

    Ich erwarte Eure Vorschläge.

    Ach ja, und hört bitte endlich auf, mit Roger zu diskutieren. Wir hatten dazu doch eine gewisse Übereinkunft…

  702. #709 Ro
    23/02/2020

    Flo, gib doch zu, dass du kein Spiegelbild von mir bist.
    (Robert erodiert gerade)

  703. #710 Ro
    23/02/2020

    CC ist in sich konsistent, er ist sein Spiegelbild.
    Wer Rilke liebt und Bach bewundert, der ist spiegel -symmetrisch.

  704. #711 Spritkopf
    23/02/2020

    @PDP10

    Dat Link-Dingsi ist kapott.

    Könnte sein, dass ich schlicht vergessen habe, den einzufügen.

    Aber viel wahrscheinlicher ist er angesichts des dahinter verborgenen Grauens in etwas anderes Unsagbares transmogrifiziert worden.

  705. #712 tomtoo
    23/02/2020

    @nnF
    Musikalisch ist es einfach. Er liebt HM und Klassik. Gespiegelt wird daraus Klassik und HM.
    Aber er käme jeden Tag in den Keller um uns von seinen Göttlichen Inspirationen zu berichten. @robert als Atheist müsste dann immer gegenhalten. Durchaus spannend wie sich @robert da schlagen würde. ; )

  706. #713 R
    23/02/2020

    Das Grauen hat eine fürchterliche Angst vor dem Witz.

    “Ein Schwarzer und seine Ehefrau bereiten sich für die Fastnacht vor. Er bittet sie darum eine geeignete Verkleidung für ihn zu besorgen. Als er am selben Abend von der Arbeit nach Hause kommt findet er ein Superman-Kostüm auf dem Bett. Wütend geht er auf seine Ehefrau zu und sagt: „Was soll das?! Hast du jemals einen schwarzen Superman gesehen?! Tausch das gegen was Brauchbares!!!“ Die etwas beleidigte Ehefrau geht gleich am nächsten Tag ins Geschäft und tauscht das Kostüm. Als ihr Mann am Abend heimkommt, sieht er auf dem Bett ein Batman-Kostüm liegen und rastet gleich aus: „Was soll die Scheisse?!“ Wann hast du einen schwarzen Batman zu Gesicht bekommen?! Geh und tausch es gegen was Besseres!“ Die arme Frau, die nun sichtlich die Schnauze voll hat von ihrem Mann, tauscht gleich am nächsten Tag das Batman-Kostüm gegen verschiedene Artikel ein. Sie legt ihm drei weisse Knöpfe, einen weissen Gürtel und eine Holzlatte aufs Bett. Als der Mann nach Hause kommt und die verschiedenen Gegenstände auf dem Bett liegen sieht fragt er sie: „Was soll das?!“ Sagt sie zu ihm: „Damit du dein Kostüm selber wählen kannst. Wenn du dich nackt ausziehst und dir die Knöpfe anklebst, gehst du als Domino-Stein, wenn dir das nicht gefällt, entfernst du die Knöpfe, legst dir den weissen Gürtel um und gehst als Milchschnitte und wenn du noch immer nicht zufrieden bist, dann schieb dir doch die Holzlatte in den Arsch und geh als Magnum!“
    (aus Wikipedia)

  707. #714 R
    23/02/2020

    tomtoo,
    R als A hat Angst vor dem horror vacui.
    Er würde sofort die Wände zum Kellerabgang bemalen mit Szenen aus der griechischen Mythologie.
    Mit den Augen der Medusa und dem Po der schönen Helena.
    CC wäre so abgelenkt, dass er ausrutscht, sich die Achillessehne zerrt, und dann kriminalistisch untersucht, wer das gemalt hat.
    Natürlich hat A seine Initialen hinterlassen, wie das bei echten Künstlern usus ist.

  708. #715 RPGNo1
    23/02/2020

    @noch’n Flo

    wie würde eigentlich die Spiegel-Entsprechung unseres lieben Blogcheffe CC aussehen?

    Ich traue mich mal ran (und bitte Cornelius gleich vorab um Entschuldigung, wenn es zu deftig werden sollte).

    CC hat keine Haare auf dem Kopp, aber im Gesicht.

    Natürlich hört er noch Klassik, aber nur noch in den Interpretationen von Vanessa Mae, Andre Rieu oder David Garrett.

    Statt sich mit Einzelaspekten toter Menschen, sprich DNA, zu beschäftigen, ist er ganzhaltlich mit Lebendigen tätig: Feng-Shui-Berater oder Heilpraktiker.

    Es wird nicht Darwins 211. Geburtstag gefeiert, sondern der 68. von Michael J. Behe. Und statt Christopher Hitchens findet CC Peter Hitchens gut.

  709. #716 Dr. Webbaer
    23/02/2020

    Verglechswise sichere Prognose :
    Bernie Sanders wird gegen Donald Trump antreten, vergleiche :

    -> https://www.realclearpolitics.com/epolls/2020/president/us/2020_democratic_presidential_nomination-6730.html (Joe Biden wird nach dem versuchten Impeachment gegen Trump nicht mehr von den den US-Demokraten und den ihnen nahestehenden Medien gestützt, Sohn Hunter lässt Joes Position unhaltbar erscheinen)

    Kann Bernie, am ehesten kann hier, bundesdeutsche Verhältnisse meinend, mit Genosse Rameloff verglichen werden, Donald gefährlich werden?
    Was meint das hiesige Auditorium, ugs. und sicherlich nur fälschlicherweise als Ideiotenecke bekannt?

    Mit freundlichen Grüßen und einen schönen Tag des Herrn noch
    Dr. Webbaer

  710. #717 Dr. Webbaer
    23/02/2020

    Q: Warum haben Ratten vier Beine?
    A: Damit sie schneller als X (sich hier eine Gruppe, die in der BRD als besonders schützenswert positiv diskriminiert wird, denken!) sind, bei der Durchsicht und privaten Nutzung des Inhalts öffentlicher Müllcontainer, denn X haben nur zwei Beine.

    Buahahahahahaha, der war gut, oder? Der war gu-u-ut!

    (Wenn womöglich auch ein wenig x-istisch oder x-ophob.
    Nunja, ga-anz abstrakt darf’s vielleicht witzmäßig so-o noch gehen, bundesdeutsch und im Jahre 2020.)

  711. #718 tomtoo
    23/02/2020

    Hab ich versäumt das heute Tag der schlechten Witze ist?

  712. #719 Tina
    23/02/2020

    So, ich bin inzwischen erfolgreich dem Spiegel-Universum entflohen. Puh!

    Nachdem ich gestern Abend diese Viecher auf offenem Feuer gegrillt hatte (die übrigens wirklich ungenießbar waren – keine Ahnung, was das für Tiere waren – danach war mir jedenfalls schlecht…) und dann in meine vergammelte, zugige und reichlich verwahrloste Holzhütte zurückkehrte, musste ich zu meinem Verdruss auch noch feststellen, dass das Internet nicht mehr funktionierte. Als dann auch noch mein Computer aus unerfindlichen Gründen explodierte und den Stapel mit vorgefertigten Horoskopen in Brand setzte (die Horoskope hatte ich mir mühevoll aus den Fingern gesogen, wozu ich immerhin eine halbe Arbeitsstunde investiert hatte – für 30 Horoskope), hatte ich endgültig die Schnauze voll.

    Die kleine Rote und ich beschlossen also nach kurzer Diskussion (sie miaute herzzerreissend, weil sie nicht nur Hunger hatte, sondern auch ihre Kuscheldecke sehr vermisste), sofort in dieses Universum zurückzukehren.
    Das hat überraschend einfach geklappt (einmal mit dem Finger geschnippst) und nun sind wir zurück in der Zivilisation.
    (Den Kampfhund haben wir übrigens zurückgelassen, keine Ahnung was der jetzt macht. Und die Holzhütte dürfte komplett abgebrannt sein – na ja, ist nicht schade drum.)

    @PDP10

    Der Bob-Familie bin ich leider nicht begegnet, was daran liegen könnte, dass das wohl eher nicht die Südwestfalen-Mountains waren, sondern irgend so ein nichtssagender Wald im Flachland. Als Urlaubsdestination jedenfalls insgesamt nicht zu empfehlen. Das Wetter war auch mies.

  713. #720 PDP10
    23/02/2020

    @Tina:

    Und? Nach der Rückkehr aus dem Spiegeluniversum schon wählen gewesen?
    🙂

  714. #721 Tina
    23/02/2020

    @PDP10

    Klaro, vor zwei Stunden erledigt.
    Bin schon gespannt, wie die erste Prognose um 18.00 Uhr aussehen wird.

  715. #722 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    @ Tina:

    Das hat überraschend einfach geklappt (einmal mit dem Finger geschnippst) und nun sind wir zurück in der Zivilisation.

    Nee, dafür musst Du dreimal die Hacken zusammenschlagen, Dorothy.

  716. #723 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    @ tomone:

    Ich weiss auch nicht, was die beiden Pfosten da gerade reitet – von ihren Witzen bekomme ich jedenfalls Brechreiz.

  717. #724 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    AfD in HH wohl nicht in der Bürgerschaft!

  718. #725 Tina
    23/02/2020

    Yes!!!

    🙂 🙂 🙂

  719. #726 tomtoo
    23/02/2020

    Mir werden die Hamburger immer Sympathischer.

  720. #727 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    Wo wir bei unseren Spiegel-Egos ja u.a. auch den Musikgeschmack diskutiert haben – Muddi und ich hatten da ja gestern ein recht… nun ja… “spezielles” Erlebnis.

    Nachdem unsere langjährige Stamm-Sushi-Bar im November leider unerwartet geschlossen hat, wollten wir gestern mal etwas Neues ausprobieren. Muddi war kurz zuvor auf ein Sushi-Restaurant mit recht guten Bewertungen gestossen, welches am Samstagabend ein All-you-can-eat für 55 Franken p.P. anbietet. Also machten wir uns am späten gestrigen Nachmittag auf den Weg.

    Kurz gesagt: das Sushi war sehr lecker, ein Wiederkommen wäre sicher lohnenswert. Aber was uns wiederholt in dem Laden die Zehennägel hochrollte, war die Hintergrundmusik.

    Zum ersten Mal fiel mir das auf, als Barry Manilovs Evergreen “Copacabana” in einer Barpiano-Easy-Listening-Version herumdudelte. Aber richtig grusig wurde es, als eine Sängerin, begleitet von Piano, Bass und Saxophon, sehr lasziv “Purple Rain” durch die Lautsprecher hauchte. Und dann dieselbe Besetzung noch langsamer und smoother “Moves like Jagger” nachschob. Aaaargh!!!

    Muddi und ich verspüren seither den dringenden Wunsch, uns gegenseitig die Ohren auszuspülen.

  721. #728 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    FDP muss noch zittern.

  722. #730 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    @ tomone:

    Mir werden die Hamburger immer Sympathischer.

    Cheeseburger sind besser! 😉

  723. #731 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    @ tomone:

    Oje, ich hoffe, Deinem Kumpel geht es einigermassen gut?

  724. #732 tomtoo
    23/02/2020

    @nnF
    Ja, alles easy.

  725. #733 PDP10
    23/02/2020

    @Tina:

    Mir fällt gerade ein ..

    Zwei Fragen zu deinem PC Neu-gebraucht-Kauf vom November:
    Wie ist das mit der Win-Lizenz? Ist da ein Lizenzcode dabei? Ganz normal wie bei einem neuen oder wie funktioniert das?
    Und zweitens: Wie Laut/Leise ist das Ding? Hört man den bei normalem Gebrauch?

    @stone1:

    An den PC-Bastel-Experten auch eine Frage im gleichen Zusammenhang:

    Weißt du, ob und wie einfach man bei den modernen i-irgendwas Chipsätzen die Lüfter-Kühlkörper Kombi der CPU wechseln kann? Sind die nicht heute fest verklebt, verlötet, versonstwas?

    Ich frage, weil ich immer mehr feststelle, dass mir der PC hier neben meinem Schreibtisch einfach auf Dauer zu laut ist.

    Der braucht also entweder einen Flüsterlüfter oder ich muss mir was anderes, leiseres kaufen. Und da hatte ich tatsächlich an so einen kleinen gebrauchten wie Tinas gedacht. Der große wird dann in der Diele verschwinden als “Server”.

  726. #734 stone1
    23/02/2020

    @PDP10

    Wenn Du einen Desktop-PC hast kannst Du natürlich den CPU-Kühler wechseln, da ist nix verklebt oder verlötet. Die meisten Kühler sind auch für verschiedene CPU-Sockel geeignet, aber schau trotzdem ob deiner explizit unterstützt wird.

    Relativ günstig, leise und gut sind Scythe-Kühler, ich hab selber einen. Highend in punkto Kühlleistung und Lautstärke sind die von der österreichischen Firma Noctua, aber auch dementsprechend hochpreisig.

    Hier ist mal ein aktueller Vergleichstest.

  727. #735 Tina
    23/02/2020

    @PDP10

    Auf dem Computer war Win 10 Pro vorinstalliert. Ein Lizenz-Code war nicht dabei, nur ein kleiner Windows-Aufkleber seitlich am Gehäuse, aber ohne den Key. Ich habe natürlich versucht, den Key auszulesen, aber dabei wird mit den normalen Bordmitteln nur ein generischer Key angezeigt. Ist also eine digitale Lizenz, d.h. der PC hat irgendwann mal ein Upgrade auf Win 10 bekommen (kostenlos).
    Aber: Mit dem kleinen Tool “ShowKeyPlus” konnte ich noch den Original-Key auslesen. Auf dem Rechner war ursprünglich Win 8.1 installiert.

    Zur Lautstärke. Im normalen Betrieb hört man nichts. Was mich am Anfang fast schon irritiert hat, weil mein alter Rechner ein Dauergeräusch erzeugt hatte.
    Wenn man den neuen Computer allerdings ein wenig fordert, dreht der Lüfter hoch, was dann deutlich zu hören ist. Das passiert zum Beispiel, wenn ich auf Google Earth auf die Satelliten-Ansicht und die 3D-Darstellung wechsle und dann reinzoome, also wenn die Grafik ordentlich was zu tun hat. Oder auch bei kurzen und gezielten Virenscans mit Drittprogrammen.
    Das ist dann aber immer nur solange, wie die Auslastung hoch ist, also meist nur kurz. Also zumindest bei meiner Art der Nutzung. Im normalen Betrieb, Internet, Office usw. höre ich nichts, d.h. in wahrscheinlich 99 Prozent der Nutzungszeit oder mehr ist absolute Ruhe. Sehr angenehm.
    Insgesamt bin ich nach gut drei Monaten absolut zufrieden. Der Computer ist schnell, sozusagen lautlos, klein und platzsparend, hübsch und bisher gab es null Probleme (und das Ganze für nur 200 €). Von mir ein klare Empfehlung. Aber ich weiss natürlich nicht, wie dein Nutzungszenario aussieht. Anspruchsvolle Spiele gehen mit so einem Office-PC natürlich nicht, ist ja klar.

  728. #736 RPGNo1
    23/02/2020
  729. #737 PDP10
    23/02/2020

    @Tina, stone1:

    Danke für die Infos!

    Aber ich weiss natürlich nicht, wie dein Nutzungszenario aussieht.

    Ähnlich wie deins vermutlich. Hauptsächlich Office und Internet. Wenn Spiele dann höchstens mal was älteres, dass man preiswert bei GOG kriegt.

    Das einzige, was etwas Anspruchsvoller ist, ist wenn ich virtuelle Maschinen laufen habe um mich in irgendwas neues rein zu fummeln oder was zu testen.
    Aber dafür habe ich ja den großen.

    Dir reichen also auch die 8GB RAM?

  730. #738 PDP10
    23/02/2020

    Es wird konkreter, dass die AfD aus der Hamburger Bürgerschaft fliegt.

    Ich glaube, langsam fangen viele an zu begreifen, was für ein Brut da aus dem Schlamm gekrochen ist …

  731. #739 PDP10
    23/02/2020

    Da fehlt ein e

  732. #740 Alisier
    23/02/2020

    Das braune Geschleim nähert sich den 5% wieder an….es gibt halt keinen Gott.
    Da müssen wir schon selber ran.

  733. #741 Tina
    23/02/2020

    @PDP10

    Die 8 GB reichen locker.
    Ich habe übrigens auch eine VM, VMware Player mit Linux Mint Mate. Läuft butterweich.

  734. #742 stone1
    23/02/2020

    @PDP10

    fangen viele an zu begreifen

    Da kann man nur hoffen dass das nicht nur auf Hamburg beschränkt bleibt.

    Beim Kühler wäre noch besonders die Höhe zu beachten, manche Towerkühler sind mit bis zu 18cm sehr hoch und passen nicht in jedes Gehäuse, aber ich würde sowieso einen Top-Blower empfehlen, der kühlt auch noch die SpaWas auf dem Mainboard mit, und ich nehme nicht an dass Du Übertaktungsrekorde aufstellen willst und deshalb maximale Wärmeabfuhr brauchst.

  735. #743 Tina
    23/02/2020

    Die liegen im Moment bei 4,9 Prozent. Ich gehe trotzdem davon aus, dass die draussen sind. Vorhin war ein kurzes Statement von einem Vertreter dieser Brech-Partei im TV. So in dem Sinne, Hamburg ist die deutsche Hochburg des Links-Grün-Blocks mit insgesamt 73 Prozent. Was er natürlich Scheisse fand.

    Da kann ich nur sagen: Jaha! Hier sind wir, ihr Spacken! Wir feiern heute!
    🙂 🙂 🙂

  736. #744 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    Nicht vergessen, dass HH mit “Rechte rein, bei den nächsten Wahlen wieder raus” ja schon Erfahrung hat, man erinnere sich an die Schill-Partei.

  737. #745 PDP10
    23/02/2020

    Und schon geht die Heulerei wieder los:

    “Der Hamburger Spitzenkandidat und Landeschef Dirk Nockemann sprach vom „Ergebnis einer maximalen Ausgrenzungskampagne“”

    https://www.fr.de/politik/afd-spitzenkandidat-beklagt-maximale-ausgrenzungskampagne-13555878.html

    “Buhuuu! Keiner will mit mir spielen!”
    “Ja! Weil du stinkst!”

    Besonders putzig (aus dem gleichen Artikel):

    “Der AfD-Gründer und frühere Vorsitzende Bernd Lucke, selbst aus Hamburg, freute sich über die Niederlage seiner früheren Partei. Dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) sagte er: „Dass die AfD so schlecht abgeschnitten hat, finde ich sehr erfreulich. Die schrecklichen Morde von Hanau wurden zum Mahnmal dafür, dass man mit Fremdenfeindlichkeit nicht Politik machen darf.“”

  738. #746 Tina
    23/02/2020

    jippie jippie yeah jippie yeah! 🙂 🙂 🙂

    jippie jippie yeah jippie yeah! 🙂 🙂 🙂

    jippie jippie yeah jippie yeah! 🙂 🙂 🙂

  739. #747 Alisier
    23/02/2020

    Die AfD überspringt gerade die 5…….na gut, dann blamieren sie sich halt noch ein paar Jahre.
    Es gibt Schlimmeres…….obwohl mir gerade nicht viel einfällt jenseits der jammernden Heulsusenrechten mit Hassreflex gegen alles, was sie nicht verstehen……und das dürfte 99% der Wirklichkeit betreffen.
    Nicht einfach, so ein Leben in der geistigen Umnachtung, von fast allen zu recht verachtet und geächtet. Aber das Schicksal ist selbst gewählt.

  740. #748 Tina
    23/02/2020

    Welch schönes Bild:

    https://interaktiv.abendblatt.de/buergerschaftswahl-hamburg-2020-wahlkarte/

    Fast eine Zweidrittel-Mehrheit für Rot-Grün.

  741. #749 PDP10
    23/02/2020

    Naja … Sieger sehen anders aus. Die Grünen zwar schon – auf jeden Fall. Die haben ihre Stimmen ja fast verdoppelt. Aber die SPD hat fast 7 Prozentpunkte verloren. Ich hoffe mal, die machen sich zwischen Sekt und Strüsscher noch ein paar Gedanken darüber …

  742. #750 stone1
    23/02/2020

    @PDP10

    Ach ja, eins noch, sollte eigentlich klar sein aber bei PC-Bastler-Anfängern sollte man nichts voraussetzen: bevor Du einen CPU-Kühler kaufst vergewissere dich dass der alte auch die Hauptursache für die Lärmbelästigung ist, nicht dass sich dann rausstellt dass der Grafikkarten- oder der Netzteillüfter die lauteste Geräuschquelle war.

  743. #751 PDP10
    23/02/2020

    Die AfD überspringt gerade die 5

    Tja. Immerhin auch ein Prozent verloren.

    Immerhin haben nach dieser Analyse die Grünen die meisten bisherigen Nichtwähler mobilisiert:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/hamburg-wahlergebnisse-hoehere-wahlbeteiligung-nuetzt-rot-gruen-und-schadet-der-afd-a-181428df-706e-4d9b-9dc9-e6075cc9f47d

    Bisher war das gerade bei Landtagswahlen vor allem die AfD. Das lässt einen durchaus an die Vernunft der Leute glauben.

  744. #752 Tina
    23/02/2020

    @PDP10

    Die SPD hat zwar ein paar Prozent verloren, aber das von einem sehr hohen vorherigen Wert aus. Im Moment liegt sie bei ca. 39 Prozent und hat nach einem Tiefstand vor ein paar Wochen im Endspurt enorm aufgeholt. Guck dir mal zum Vergleich die bundesweiten Werte an und die in anderen Buundesländern. Und wie die großen (ehemaligen) Volksparteien sonst in letzter Zeit verloren haben. Da finde ich das Ergebnis hier in HH ziemlich großartig und nicht gerade selbstverständlich. Aus meiner Sicht ist das Ergebnis jedenfalls richtig positiv.

  745. #753 PDP10
    23/02/2020

    @stone1:

    sollte eigentlich klar sein

    Isses auch. Keine Angst. Schon gecheckt. Das Netzteil müsste ich wahrscheinlich auch tauschen um den richtig leise zu kriegen (*). So ein PC-Bastler-Anfänger bin ich jetzt auch nicht. Ich bin nur zu faul dazu … 🙂

    Aber ich schrieb ja schon vor einiger Zeit, dass ich mir vor Jahren einen PC selbst zusammen gebaut habe und die kaputte Festplatte zu tauschen habe ich bei meinem Großen auch hin gekriegt. Ganz ohne FIZZ, PUUF, BUMM und Stromausfall 😉

    (*): Deswegen werde ich mir wahrscheinlich wirklich so ein gebrauchtes, kleines Flüsterteil kaufen. Für den Schreibtisch reicht das und mit Lüfter- und Netzteiltausch komme ich auch schnell auf über 150 Euronen, ganz abgesehen von der Zeit die ich da rein stecken müsste .. Und ich habe ja, wie gesagt, nicht vor den Großen weg zu schmeißen. Der kommt nur an einen Ort wo er nicht nervt. Und kriegt noch eine Aufrüstung auf 32 GB RAM, damit das mit den VMs so richtig gut funzt.

  746. #754 stone1
    23/02/2020

    @PDP10

    Ich seh schon, Du willst unbedingt so ein Minipcchen, trotzdem brauchst nicht so übertreiben, Kühler&Netzteil sollten zusammen für unter 100€ zu haben sein.

  747. #755 PDP10
    23/02/2020

    @stone1:

    Kühler&Netzteil sollten zusammen für unter 100€ zu haben sein.

    Echt? Ok, da bin ich wohl nicht so besonders aktuell informiert. Mein Eindruck war, dass ein vernünftiges Netzteil mit einem Flüsterlüfter alleine mindestens 100 Euro kostet.

    Aber davon ab: Ja. So ein “Minipcchen” auf dem Schreibtisch halte ich für eine vernünftige Lösung – wenn man einen “Server” im Flur stehen hat 🙂

  748. #756 PDP10
    23/02/2020

    @Tina:

    Da finde ich das Ergebnis hier in HH ziemlich großartig

    Ich finde in HH besonders die hohe Wahlbeteiligung großartig!

    Gut gemacht Hamburger Bürger!

  749. #757 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    Der wohl berühmteste Flat-Earther hat nun endgültig seine Bewerbung um den Darwin-Award eingereicht:

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Flache-Erde-Bastler-Mike-Hughes-in-selbstgebauter-Rakete-toedlich-verunglueckt-4666393.html

    Rest in Pieces!

  750. #758 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    @ PDP10:

    Hamburger Bürger

    Müsste man die nicht korrekterweise “Hambürger” nennen? Das wäre auch nicht so holprig…

  751. #759 Tina
    23/02/2020

    @noch’n Flo

    Hambürger? Hm, hattest du nicht gesagt, dass du Cheeseburger sowieso besser findest?

    Wo leben die eigentlich, die Cheeseburger ;-)?

  752. #760 noch'n Flo
    Schoggiland
    23/02/2020

    @ Tina:

    In Wisconsin.
    ( https://en.wikipedia.org/wiki/Cheesehead )

  753. #761 Tina
    23/02/2020

    @PDP10

    So ein “Minipcchen” auf dem Schreibtisch halte ich für eine vernünftige Lösung – wenn man einen “Server” im Flur stehen hat

    Wie? Und wenn man keinen Server im Flur stehen hat, dann ist das nicht vernünftig, oder wie… ;-)?

    Welchen Mini-PC willst du dir denn zulegen? Auch einen Fujitsu?

  754. #762 stone1
    23/02/2020

    Mike Hughes

    De mortuis nihil nisi bene und so, aber trotzdem: wahrscheinlich hat er von da oben schließlich doch einsehen müssen dass die Erde kugelförmig ist … und dann hats ihn vor Zorn zerrissen. ; )

  755. #763 PDP10
    23/02/2020

    Der wohl berühmteste Flat-Earther hat nun endgültig seine Bewerbung um den Darwin-Award eingereicht:

    Tja. Sehr traurig. Möge er den Frieden finden, den er in Wissen und nicht Glauben gesucht hat.

    Klingt vielleicht komisch, sehe ich aber so.

    Gerade solche Spinnern wünsche ich, dass sie bei dem, was sie tun Erfolg haben. Nicht nur, weil die Welt IMHO einen gewissen Anteil an Spinnern braucht (Wie? Der Columbus will nach Westen nach Indien segeln .. Haha! Lach! … und dann haben ihn die Indianer entdeckt. Auf einem ganz anderen Kontinent. Was er wohl bis zu seinem Ende nicht wahrhaben wollte. Aber das ist eine andere Geschichte …).
    Wie auch immer dieser Erfolg aussehen mag. Auch die Erkenntnis, dass Unsinn Unsinn ist, ist ein Erfolg.

    Immerhin wollte Mr. Hughes es wissen und hat alles dafür getan, das raus zu finden – sogar sein Leben riskiert.
    Anders, als die vielen, die nur Bullshit glauben und nachplappern, aus welchen Gründen auch immer.

    Im Grunde ist der ein Held. Und das meine ich Ernst.

  756. #764 Spritkopf
    23/02/2020

    Der wohl berühmteste Flat-Earther hat nun endgültig seine Bewerbung um den Darwin-Award eingereicht:

    Und sein Spitzname lautet ab sofort nicht mehr Mad Mike, sondern Flat Mike.

    Bei seinem letzten Flug hat er außerdem festgestellt, dass die Erde zwar nicht flach, aber dafür hart ist.

  757. #765 PDP10
    24/02/2020

    @Tina:

    Und wenn man keinen Server im Flur stehen hat, dann ist das nicht vernünftig, oder wie… ;-)?

    Doch. Aber für manche meiner Anwendungszwecke ist so ein Server im Flur halt nett 🙂

    Auch einen Fujitsu?

    Ich spiele tatsächlich mit dem Gedanken, mir den gleichen wie du zu kaufen. Nur ein bisschen anders ausgestattet. Die Teile findet man überall, wenn man nach solchen Mini-PCs sucht. Die scheinen mal irgendwann vor ein paar Jahren im Gros an Firmenkunden verkauft worden zu sein …

  758. #766 Spritkopf
    24/02/2020

    Immerhin wollte Mr. Hughes es wissen und hat alles dafür getan, das raus zu finden – sogar sein Leben riskiert.

    Sein Leben für etwas zu riskieren, was noch keiner weiß… ok. Aber sein Leben wegzuwerfen für dusseligen Verschwörungsquatsch, der mit einem Urlaub an einer größeren Meeresbucht und einem Fernglas zu widerlegen gewesen wäre, da ist für mich wenig Heldenhaftes dabei, sorry.

    Und wenn er sich unbedingt die Welt aus großer Höhe begucken will, dann wäre eine Selbstbaurakete wie diese wesentlich sinnvoller (und ungefährlicher). Die muss nämlich nur eine Kamera tragen und kann daher eine Höhe erreichen, von der man aus die Erdkrümmung sehen kann.

  759. #767 Tina
    24/02/2020

    @PDP10

    Da, wo ich den damals bestellt habe, wird der auch immer noch angeboten. Kann man auch noch ein bisschen konfigurieren, z.B. Arbeitsspeicher bis 16 GB und SSD bis 2000 GB.

  760. #768 PDP10
    24/02/2020

    @noch’n Flo:

    Müsste man die nicht korrekterweise “Hambürger” nennen?

    Hat dir Muddi eigentlich eine Diät verordnet, oder warum denkst du neuerdings bei Allem und Jedem an Essen?!?

    😉

  761. #769 PDP10
    24/02/2020

    @Tina:

    Da, wo ich den damals bestellt habe

    … habe ich unter Anderem auch nachgeguckt. (Jep, ich habe deine Links gesehen und gespeichert 🙂 ).

  762. #770 PDP10
    24/02/2020

    @Spritkopf:

    Aber sein Leben wegzuwerfen für dusseligen Verschwörungsquatsch

    Das ist vollkommen richtig, was du schreibst.

    Trotzdem unterscheidet ihn das von all den Idioten, die irgendwelchen Unsinn glauben, nur weil es ihnen gerade in den Kram passt – zu ihren Ressentiments zB.

    Davor habe ich Respekt.

    Der war vielleicht ein Idiot und Spinner. Aber – ich sags nochmal – einer, der Wissen wollte und sich nicht mit Glauben zufrieden gegeben hat.

  763. #771 Tina
    24/02/2020

    @PDP10

    Dann waren die ja tatsächlich nützlich, sehr schön.

    Ich hoffe, du bist dann auch genauso zufrieden mit dem Teil wie ich. Sag mal Bescheid, wenn du einen bestellt hast.

  764. #772 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/02/2020

    @ PDP10:

    Ich denke immer ans Essen.

  765. #773 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/02/2020

    @ PDP10:

    Sorry, aber zum Wissen gehört auch immer ein wenig Glaube. Oder warst Du etwa schon im Weltall?

    Du musst am Ende doch daran glauben:
    – dass die ganzen Astronauten nicht gelogen haben
    – die Raketenstarts echt und die Astronauten da auch an Bord waren
    – die Tonnen von Filmmaterial nicht gefälscht sind
    – desgleichen die Messdaten
    – und die Satellitenfotos
    usw.

    All dies kannst Du einfach nicht wissen.

    Vernunft beginnt dort, wo man weiss, wann man wissen kann und wo man glauben muss. Die war bei Hughes leider nicht (mehr) vorhanden. Von daher war sein Tod nicht nur sinnlos, sondern auch dumm. Respekt ist da m.E. völlig unangebracht.

  766. #774 Alisier
    24/02/2020

    Ich stimme hier PDP10 aus den von ihm genannten Gründen zu.
    Es ist schade, dass der Mann seine Energien in ein solches Projekt gesteckt hat, aber er hat etwas gewagt, und das unterscheidet ihn doch sehr von den bloßen Behauptern.
    Und es unterscheidet ihn auch von denen, die bis zum Erbrechen konform sind und nie wirklich etwas wagen.

  767. #775 R
    24/02/2020

    Dr. Webbaer,
    Bernie Sanders könnte sogar als Bundeskanzler kandidieren. Seine Ansichten sind sozial, pragmatisch und er hat das richtige Verständnis der Wirtschaftspolitik.
    Er wäre ein Glücksfall für die USA und für die ganze Welt.

    Nur, der Sozialstaatgedanke, der hat in den USA keinen Rückhalt seit den Kommunistenverfolgungen
    und seit es die Panzerknackerbande gibt. Jedes Kind wächst mit Dagobert Duck auf und jedes Kind sieht in ihm ein Vorbild und nicht in den Panzerknackern die das Geld verteilen wollen.
    Geld zu verteilen hat in den USA keine Tradition.

    Deshalb scheint DT die besseren Karten zu haben. Der hat Ronald Reagen als Vorbild und die Reagonomix waren erfolgreich, wie auch die Außenpolitik von Reagan erfolgreich war.

  768. #776 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/02/2020

    @ Alisier:

    Anders zu sein, ist nicht immer gut.

  769. #777 tomtoo
    24/02/2020

    @PDP10
    Sry, das war einfach nur ein Raketenfreak. Und da hat’s schon mehr als einen getroffen. Nennen wir es Risikosport.

  770. #779 tomtoo
    24/02/2020

    Ich muss da mal wieder auf @nnF Seite stehen.

    Ich Argumentiere aber anders. Wer zur Überprüfung gesicherter Erkentnisse sein eigenes Leben auf’s Spiel setzt, ist selber Schuld. Mein Mitleid hält sich in Grenzen und ebenso meine Bewunderung.

  771. #780 Tina
    24/02/2020

    Aktuell sieht es so aus, dass die FDP aus der Bürgerschaft rausgeflogen ist:

    Durch eine Panne bei der Übermittlung der Wahlergebnisse am Sonntagabend in einem Wahllokal in Langenhorn sind der FDP versehentlich rund 340 Stimmen zu viel zugeschrieben worden. Da die Liberalen laut vorläufigem Ergebnis nur 121 Stimmen über der Fünf-Prozent-Hürde lagen, dürfte die Partei damit nicht mehr in der Bürgerschaft vertreten sein.

    https://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article228522981/Wahl-Hamburg-2020-2402-Auszaehlung-Endergebnis-FDP-AfD-Tschentscher-Fegebank-Kandidaten.html

    Das amtliche Endergebnis gibt’s heute Abend. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

    Aber an diesem Beispiel wird mal wieder schön deutlich, dass bei Wahlen wirklich jede Stimme zählen kann. In Thüringen war es ja auch ganz knapp. Wenn ich mich richtig erinnere, lag die FDP da nur ungefähr 70 Stimmen über der 5-Prozent-Hürde. Wäre sie damals nicht reingekommen, wäre vieles anders gelaufen.

  772. #781 Alisier
    24/02/2020

    @ noch’n Flo
    Non sequitur

  773. #782 tomtoo
    24/02/2020

    @alisier
    Warum labert ihr nicht einfach Deutsch?

  774. #783 PDP10
    24/02/2020

    @tomtoo:

    Und warum redest du Alisier im Pluralis Majestatis an?

    😉

  775. #784 tomtoo
    24/02/2020

    “.. Pluralis Majestatis..”? Hä?

    Ich wollte @Alsier keine dicken Eier unterstellen!? ; )

  776. #785 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/02/2020

    @ tomone:

    Musst Du auch nicht.

  777. #786 stone1
    24/02/2020
  778. #787 noch'n Flo
    Schoggiland
    24/02/2020

    @ Stoney:

    Aber doch nicht mit diesem Song dahinter, wenn dann mit der Originalmusik:

  779. #788 zimtspinne
    24/02/2020

    Ich melde mich mal nur kurz von der Ausmistfront (@Tina) und platze gerade fast vor Stolz, denn heute habe ich mich in einen Wut-Papiertiger verwandelt und in einem Wisch meine ganzen seit 2 Jahren nicht mehr wirklich abgelegten Papierberge beseitigt.
    Wie ein Kleinunternehmer hab ich 9(!!) Eingangskörbchen, die normalerweise in meinem geräumigen Mexicoschrank im unteren Bereich verstaut sind und nur bei Bedarf rausgeholt und druchwühlt werden.
    Da ich jetzt aber mehrere Sachen am Laufen hab und auch viel Neu-Papier (Engerieabrechnung usw) dazugeflattert ist, standen die Körbe der Einfachheit halber seit einer Woche auf dem Couchtisch und darunter. So gestaltete sich die Wühlerei doch etwas einfacher.
    Heute kam ich heim und war so angepisst von diesen Papierbergen, dass ich spontan beschloss, alles wenigstens durchzusortieren und zum Ablegen/Wegwerfen vorzubereiten.
    Keine gute Idee, denn das vorherige mittlere Chaos in Plastikkörbchen wuchs sich zu Mount Papier mit Ausläufern bis zu den Futter und Nasszellen.
    Also hab ich radikal durchgegriffen und die Ablagekörbchen nun alle leer (und werde die Hälfte verschenken).
    Dabei musste ich ja auch eine Stippvisite in den geräumigen Bauch des Schrankes machen und hab eine Menge weitere Zettelei gefunden, der ich im nächsten Anlauf zu Leibe rücken werde. Vorerst musste das alles zurück in den Schrank, da es sonst auf Verzetteln hinausgelaufen wäre.
    Da hab ich schon ein reines Onlinekonto, oder zwei besser gesagt, und auch andere Dinge wie Vodafone läuft inzwischen bei mir komplett papierfrei, ich kommuniziere auch sonst viel über mail/Fax (letzteres wenn Nachweis vorhanden sein muss), hab einen Terminplaner im handy und am pc usw usf, trotzdem sammelt sich ständig bei mir der Papierwahnsinn an.
    Heute stolperte ich zB über ein Kärtchen mit einer Handynummer, dessen Besitzer schon vor über 2 Jahren verstarb (an Drogen, hatte ich glaub hier auch mal erzählt, war ganz tragisch).
    Vorsatz: konsequent wöchentlich eine Runde Papiertiger, dann kommt es erst gar nicht soweit.
    Hatte ich sogar schon mal so, wenn ich aber nicht aufpasse, reißt der Schlendrian genauso schnell ein wie sich Unkraut im Garten ausbreitet.
    Ich würde mir im Fall der Fälle keine Putz- oder Haushaltshilfe zulegen, sondern eine Bürohilfe 😉

  780. #789 tomtoo
    24/02/2020

    Hatte mir den jacksons ihren mikel beim typischen griff einen song über seine
    Pluralis Majestatis singen vorgestellt. ; )

  781. #790 Spritkopf
    24/02/2020

    Nochmal zu Mad Mike Hughes: Mittlerweile habe ich einige Interviews mit ihm gesehen, um herauszufinden, wie der tickt. Und anfangs vermutete ich, er wäre kein echter Flat Earther gewesen, sondern das war nur Show, um Sponsorgelder einzuwerben.

    Aber mittlerweile… der war noch spinnerter, als ich dachte und ein Verschwörungstheoretiker, wie er im Buche steht (siehe dieses Video ab ca. 8:30min). Die USA seien kein Staat, sondern eine Firma (quasi der gleiche Quatsch, wie ihn hier die Reichsbürger erzählen), Obama sei kein echter Amerikaner und hätte demnach gar nicht Präsident werden dürfen, seine Ausbildung sei von den Saudis bezahlt worden und sein Vater sei gar nicht sein echter Vater. Genau der Schwachsinn, den auch Fox News oder das kürbisgesichtige Arschloch im Weißen Haus verbreitete und schwerstes Ballaballa-Territorium!

    Wenn Hughes in seinen Interviews betonte, man müsse alles in Frage stellen und selber die Antworten finden, dann hat er jedenfalls einen ziemlichen Scheißjob gemacht. Und zwar in so ziemlich allem.

  782. #791 Spritkopf
    24/02/2020

    Und hier eine absolute Neuigkeit: Die AfD möchte keine parlamentarische Debatte über Rechtsterrorismus:

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/kein-landespolitischer-bezug-afd-landtagsvizepraesident-verhindert-debatte-ueber-rechtsterror-im-parlament/25577390.html

    Wer hätte sich das je vorstellen können?

  783. #792 Alisier
    24/02/2020

    @ Spritkopf
    Ja doch, ein Vollidiot reinsten Wassers…..aber einer der weiß, wie man einen guten Abgang macht.
    Das kriegt einer wie Superdonald z.B. gar nicht hin, wetten?

  784. #793 PDP10
    24/02/2020

    @Spritkopf:

    Nochmal zu Mad Mike Hughes

    Ich hätte es ihm trotzdem gegönnt, bis zur Stratosphäre zu kommen. Die ganzen dummen Gesichter der anderen VTer hätte ich ja gerne gesehen, wenn er erzählt hätte, was er da gesehen hat 🙂

    @tomtoo:

    Wer zur Überprüfung gesicherter Erkentnisse sein eigenes Leben auf’s Spiel setzt, ist selber Schuld.

    Habe auch nie was anderes behauptet. Aber … siehe oben.

  785. #794 tomtoo
    24/02/2020

    Stratosphäre?
    Das war doch so ein Dampfkessel betriebenes Teil? Hätte er doch wohl nicht mal in der Theorie geschaft oder?

  786. #795 PDP10
    24/02/2020

    @tomtoo:

    Keine Ahnung. Die technischen Details kenne ich nicht. Aber vielleicht hätte er ja doch noch einen Sponsor gefunden, der ihm genug Geld für eine richtige Rakete zur Verfügung stellt. Gibt ja zB. genug richtig durchgeknallte – aber trotzdem sehr reiche – evangelikale Christler in den US of A.

    Wobei … die könnten sich auch einfach ein Ticket bei Virgin-Galactic oder Elon Musk kaufen und dann selber mal gucken, wie die Erdscheibe von oben aussieht 🙂

  787. #796 tomtoo
    24/02/2020

    Oder ein Flug in einer Mig25 der soll relativ günstig sein. ; )

  788. #797 PDP10
    24/02/2020

    BTW:

    Das Leben riskieren um “gesicherte Erkenntnisse” zu überprüfen – also auch gegebenenfalls zu widerlegen – ist auch unter echten Forschern durchaus nicht unüblich.
    Ein berühmter Fall ist zB. Otto Lilienthal, der bei einem seiner Flug-Experimente ums Leben gekommen ist.
    Oder Werner Forßmann, der die erste Herzkatheter Untersuchung durchgeführt hat. An sich selbst. Hat dafür mehr als zwanzig Jahre später sogar den Nobelpreis bekommen … Wenn das nicht mutig und auch ein bisschen verrückt ist, weiß ichs auch nicht 🙂

  789. #798 Spritkopf
    24/02/2020

    @tomtoo

    Das war doch so ein Dampfkessel betriebenes Teil?

    Es war eine Kaltwasserrakete mit etwa 400 Liter Wasser

    Hätte er doch wohl nicht mal in der Theorie geschaft oder?

    Nein.

    In einem Interview gab er Auskunft, wie er die 50 Meilen Höhe erreichen wollte, die ihn zum Astronauten gemacht hätte: Mit einem zur Rakete umgebauten Zusatztank einer Lockheed T-33. Warum ausgerechnet mit dem? Weil er den irgendwo abgestaubt und ihn nun rumliegen hatte.

  790. #799 PDP10
    24/02/2020

    @Spritkopf:

    Weil er den irgendwo abgestaubt und ihn nun rumliegen hatte.

    Ach du schei..
    Der Kerl hat eindeutig zu oft “MythBusters” geguckt … oder “Top Gear”.

    Kennst du die Folge mit dem Robin Reliant als Space Shuttle? 🙂 🙂 🙂

  791. #800 Spritkopf
    24/02/2020

    Kennst du die Folge mit dem Robin Reliant als Space Shuttle?

    Logesch!

  792. #801 tomtoo
    24/02/2020

    @PDP10
    Da gings ja auch um Forschung. Das die Erde eine Kugel ist braucht aber wohl kein Mensch mehr erforschen. Beim Forschen haben sich schon einige gehimmelt.

  793. #802 PDP10
    24/02/2020

    @Spritkopf:

    Logesch!

    Dachte ich mir 🙂

    @tomtoo:

    Hier ist eine Zusammenfassung der Folge für dich und alle anderen hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=pJdrlWR-yFM
    Jep. Viel durchgeknallter gehts wohl nicht 🙂
    Aber Cool!

    (Zur Erklärung: Die Kerle mit denen James May – der mit dem Flip-Chart – am Anfang spricht sind Hobby-Feuerwerker, die auch schon für Top Gear einen Mini eine Ski-Sprungschanze runter gejagt haben … 🙂 )

  794. #803 tomtoo
    24/02/2020

    Hab ich gesehen. Die habens erstmal umbenannt versucht.
    Hätten ja auch den Höcke zu einem Erstflug überreden können. ; )

  795. #804 PDP10
    24/02/2020

    Hätten ja auch den Höcke zu einem Erstflug überreden können

    Die Folge ist so alt .. ich glaube, da war der noch in seiner Studentenverbindung und war bekannt dafür sich nach dem zweiten Bier einzupullern …

  796. #805 stone1
    24/02/2020

    Zusammenfassung der Folge

    Wow, echt cool. How are we gonna use it again? ; )

  797. #806 Spritkopf
    25/02/2020

    Dialog zu den Flugeigenschaften des Reliant Robin:
    “What is it gonna feel like to fly?”
    “It will come down like a lift with a cable cut.”

  798. #807 PDP10
    25/02/2020

    “But it has a pointy … nose?”

    🙂

  799. #808 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/02/2020

    Bin ja kein “Top Gear”-Schauer (weil mich dieser ganze Autokult so gar nicht anrührt), aber der Raketenstart war schon irgendwie cool.

  800. #809 Tina
    25/02/2020

    @zimtspinne

    Glückwunsch zu deiner Aufräumaktion!
    Diese Ablagen habe ich auch und wenn man nicht aufpasst, sind die ja immer ganz schnell voll. Ich mache das so, dass unwichtiges Papierzeugs sofort in die Altpapierbox in der Küche kommt. Die wird ungefähr einmal die Woche runtergebracht zur Altpapiertonne. Was in den Ablagen landet, wird nach einiger Zeit entweder in Aktenordner einsortiert, weil wichtig oder auch weggeschmissen, weil nicht mehr wichtig. Aktenordner habe ich hier eine ganze Menge, lässt sich nicht vermeiden, aber auch die lohnt es sich, ab und zu mal durchzusehen und auszumisten.

    Den Horror hatte ich ja letztes Jahr bei der Wohnungsauflösung meiner Eltern. Da hatten sich über Jahre und Jahrzehnte unfassbare Mengen von Papieren aller Art in allen möglichen Schränken angesammelt. Die waren zwar größtenteils gut sortiert in Ordnern, aber alleine durch die Menge war das extrem mühsam. Ich musste ja alles durchsehen und entscheiden, was davon noch wichtig ist was nicht. Das meiste konnte dann weg. Sowas möchte ich jedenfalls nicht noch mal machen müssen…

    Seit dieser Wohnungsauflösung erscheint mir alles im eigenen Haushalt als sehr einfach zu bewältigen, weil übersichtlich und mengenmäßig auch kein Vergleich. Wenigstens ein positiver Effekt nach dem ganzen Stress letztes Jahr…

  801. #810 Dr. Webbaer
    25/02/2020

    Zumindest hier haben die Beuge-Übungen von Christian Lindner nach der ganz bösem Wahl von Kemmerich zum Thüringen-MP der bundesdeutschen FDP nicht geholfen :

    -> https://www.welt.de/politik/deutschland/article206109595/Hamburg-Wahl-FDP-scheitert-an-Fuenf-Prozent-Huerde.html

  802. #811 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/02/2020

    So ruhig hier heute? Sagt bloss, Ihr seid alle im Karneval versackt.

    Ja, seid Ihr jeck?

  803. #812 noch'n Flo
    Schoggiland
    25/02/2020

    So, wir haben jetzt ja auch den ersten bestätigten Corona-Fall hier in der Schweiz (im Kanton Tessin). Morgen ist die Praxis noch zu (wie auch schon heute und gestern), am Donnerstag geht es dann mit vielen kranken Fastnächtlern weiter. Irgendwie grust es mich da schon ein wenig…

  804. #813 Tina
    25/02/2020

    @noch’n Flo

    Karneval

    Was ist das??

  805. #814 zimtspinne
    25/02/2020

    füh, Karneval ist was für Schattenparker und Versacker.

    Floh, du bist doch gerade flüssig im Beschweren und Beschwerdenschreiben an übergeorndete Stellen.

    Ich will mich über einen Mitarbeiter/Verwalter meines Vermieters beschweren, beim Geschäftsführer, und hab mich auch schon kurz mit meinem Rechtsberaterfreund kurzgeschlossen, der das angemessen und gut findet. Damit kann ich nichts falsch machen an der Stelle.
    Nur die Formulierungen muss ich jetzt natürlich selbst finden und im netz findet sich da außer allgemeinen Tipps (sachlich bleiben, ohne Beleidigungen etc) nicht so wirklich viel.
    Ganz ehrlich, nach der Zuckerbrotmasche (erstmal loben, dann tadeln) will ich da nicht vorgehen, da es bei der Tante, um die es geht, schlichtweg gar nichts zu loben gibt bisher.
    Der vorherige Verwalter war zwar auch ein harter Knochen, wenn es ums Verhandeln ging, dabei aber immer menschlich und zu Scherzen aufgelegt, da kam es erst gar nicht zu solchen Eskalationen wie bei uns hier jetzt, in mehreren Angelegenheiten mit verschiedenen Mietparteien.
    Der ist leider ausgeschieden wegen Krankheit und die neue Tante ist eine widerliche Kröte, die fast durchweg mit Einschüchterungen und Drohungen arbeitet, fragwürdige Entscheidungen trifft, die sie 3 Wochen später komplett über den Haufen wirft und um 180° gedreht neu trifft, was natürlich wieder Unfrieden stiftet. Dass sie sich dabei nicht an Gesetze hält, sondern völlig willkürlich irgendwas entscheidet, was ihr gerade in den Kram passt, ist noch das Nächste. Vermutlich, wer ihr am meisten auf den Keks geht und rumnervt, der bekommt seinen Willen, bis jemand mit Mietminderung ankommt, dann bekommt der recht.
    Am liebsten würde ich ihr ihre Schreiben korrigiert zurückschicken – ein Grundschüler beherrscht Rechtschreibung + Grammatik besser als sie.
    Auf Probleme/Beschwerden von Mietern reagiert sie mal sofort völlig unangemessen, beim nächsten erstmal monatelang gar nicht, bis der Konflikt eskaliert.
    Den Vogel hat sie aber nun abgeschossen, als sie einer Mieterin empfahl, Anzeige bei der Polizei zu erstatten gegen zwei andere Mietparteien, was ohnehin völliger Blödsinn ist in der Sache, es geht mir aber auch darum, dass sie echt Mieter gegeneinander und untereinander aufstachelt und -hetzt mit solchen Aktionen und weder Probleme noch Konflikte löst.
    Die muss jetzt mal endlich eins auf die Mütze kriegen.