200px-Laber_am_SuelzHallo liebe Labernde ;),

nach dem der letzte offene Laber-Thread (OLT 17) inzwischen über 1000 Kommentare angesammelt hat und langsam etwas schwerfällig lädt, gibt es heute und hier einen neuen OLT, auf dem Ihr sehr gerne und wie gewohnt Eure Gespräche fortsetzen könnt.

Also, setzt Euch, nehmt Euch ‘nen Keks und laßt uns ‘ne Runde plaudern!

Es gilt weiterhin: der/diejenige, der/die in allen OLTs zusammen die meisten Kommentare geschrieben hat, darf sich offiziell “OLT Schnatterhand” nennen 🙂 Und ja, das bedeutet, daß dieser wichtige Titel gelegentlich den/die BesitzerIn wechseln könnte.

TA0010_g

P.S.: Der offene Musik-Thread (OMT) nebenan wird parallel weiterlaufen und auch auf Gespräche über (nicht nur klassische!) Musik beschränkt bleiben. Das heißt nicht, daß wir hier nicht auch über Musik plaudern können, aber wer keinen Bock auf die ganzen anderen Nerdthemen hat und sich nur für Musik interessiert, gehe am besten dorthin.

flattr this!

Kommentare (1.008)

  1. #1 tomtoo
    15/03/2020

    Danke Cornelius!

  2. #2 tomtoo
    15/03/2020

    Uiiii, das in Ösiland ist ja heftig.

  3. #4 Robsie
    hier
    15/03/2020

    2013 wurde der aktuelle Fall schon einmal für den Bundestag durchgerechnet: https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

  4. #6 tomtoo
    15/03/2020

    @Robsie
    Und was bitte soll ein Schmelzhochwasserzenario mit einer Viruspandemie gemeisam haben????

  5. #7 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    Wo steckt denn eigentlich Spriti im Moment? Bei der Schachpartie herrscht seit 9 Tagen Funkstille. Wir brauchen ihn doch wieder für die OLT-Statistik.

  6. #8 tomtoo
    15/03/2020

    Das sieht @Spriti aber gar nicht ähnlich dich beim Schachspielen hängen zu lassen. Da gibts bestimmt einen triftigen Grund.

  7. #9 Ursula
    15/03/2020

    @ tomtoo
    Ja, es ist heftig. Bei euch wirds aber auch langsam so. Nordische Länder ( Norwegen, Island, Dänemark, Niederlande) sind zurecht gnatschig auf uns. Anscheinend haben sich hunderte in Ischgl in Tirol in einer Bar angesteckt. Behörden haben zu spät reagiert, oder wurden zu spät informiert. Tiroler Tourismuslobby!

  8. #10 RPGNo1
    15/03/2020

    @tomtoo

    Manchmal fragt man sich soll man lachen oder weinen?

    Die Gläubigen bewerben sich alle für den Darwin-Award.

    Mal was anderes. Wo gräbst du solche Nachrichten denn immer wieder aus? Ich finde das erstaunlich.

  9. #11 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    @ Ursula:

    Tiroler Tourismuslobby!

    Ist hier in der Schweiz auch nicht anders. Der Bundesrat hatte bereits am Freitag die sofortige Schliessung aller Skigebiete und Bergbahnen verfügt, trotzdem haben am Samstag noch einige – unter Heranziehung juristischer Spitzfindigkeiten – aufgemacht. Erst als im Laufe des Vormittags ein Machtwort aus Bern kam, haben dann auch die letzten kleinlaut dichtgemacht.

  10. #12 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    @ tomone:

    Das sieht @Spriti aber gar nicht ähnlich dich beim Schachspielen hängen zu lassen. Da gibts bestimmt einen triftigen Grund.

    Genau das bereitet mir im Moment ein wenig Sorge. Wenn er “nur” in häuslicher Quarantäne wäre, könnte er sich ja immer noch via Internet hier melden.

    Nicht dass er mit Covid-19 im Spital liegt…

  11. #13 tomtoo
    15/03/2020

    @RPGNo1
    Die kam jetzt von audio science review(bin ne Audio nase und dort häufig) die haben da auch einen Corona Fred und sind halt sehr international.

  12. #14 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    @ RPGNo1:

    Die Gläubigen bewerben sich alle für den Darwin-Award.

    Das war doch schon klar, als am 29.2. im Weissen Haus der Corona-Krisenstab zusammenkam und als allererste Handlung erstmal gemeinsam gebetet hat.

    Die spinnen, die Religiösen. Beim Teutates!

  13. #15 RPGNo1
    15/03/2020

    Eine Frage an @Cornelius (so er denn hier mitliest):

    Ist die Kieler Uni denn auch geschlossen? Die RWU Hochschule Ravensburg-Weingarten hat den Vorlesungsbetrieb eingestellt. Der Start des Sommersemesters wurde verschoben.

    https://www.rwu.de/umgang-mit-corona-der-rwu/news

  14. #16 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    Unser Grosser ist gerade zurück vom Kindergeburtstag eines Schulfreundes. Der fand in einem Trampolinpark mit insg. 10 Kindern statt. Ein paar Eltern waren auch dabei.

    Ich habe den Jungen um 3 hingefahren, Muddi hat nun um 5 den Rücktransport übernommen.

    Nachdem ich unseren Grossen hingefahren hatte, kam ich noch kurz ins Gespräch mit ein paar Eltern. U.a. auch mit einer Mutter, der ich schon am Freitagmorgen in der Schule mitgeteilt hatte, dass ab kommender Woche die Schulen in der Schweiz zugehen. Hat sie mir vorgestern leider nicht geglaubt – umso mehr musste sie heute Abbitte leisten und bat mich um Informationen, wie es weitergehen würde. Da waren dann auch einige andere Eltern sehr interessiert.

    Aber als ich der versammelten Elternschaft den Rat gab, sich darauf einzustellen, dass auch nach den Osterferien keine Normalität zu erwarten sei, begann schon wieder das grosse Bagatellisieren.

    Tja – realistische Einschätzungen der Lage wollen die Meisten hierzulande immer noch nicht hören.

  15. #17 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    Ich habe übrigens gerade Spriti eine eMail geschickt, dass er sich möglichst hier mal melden soll.

  16. #18 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    Und um zumindest mal die Spannung beim “OLT-Schnatterhand”-Rennen mal ein wenig rauszunehmen:

    Nach meiner spontanen Zählung kam tomone im OLT17 auf 124 Kommentare, ich selber auf 226. Damit hätte ich den Abstand auf weniger als 400 Kommentare verkürzt.

    Nicht, dass sowas im Moment wirklich wichtig wäre, aber immerhin.

  17. #19 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    Deutschland schliesst jetzt ja auch Grenzen – zu Österreich bspw., weil von dort aus Hamsterkäufe in D getätigt wurden…

  18. #20 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    Fun fact: die legendäre “Lindenstrasse” geht heute in ihre drittletzte Runde. Am 29.3. soll die letzte Folge aller Zeiten ausgestrahlt werden.

    Hmmm, ob die Macher vielleicht noch die Corona-Krise in den Handlungsstrang einbauen werden/können? Wäre ja immerhin ein “schöner” Grund für das Ende der Serie – wenn Mutter Beimer mit Familie, Dr. Dressler und alle anderen Serienlieblinge am Ende gemeinsam an Covid-19 versterben?

    Herr Geissendörfer: übernehmen Sie! 😛

  19. #21 PDP10
    15/03/2020

    @noch’n Flo:

    Aber als ich der versammelten Elternschaft den Rat gab, sich darauf einzustellen, dass auch nach den Osterferien keine Normalität zu erwarten sei, begann schon wieder das grosse Bagatellisieren.

    Na, was soll man auch machen. Ein bisschen Gelassenheit und Optimismus ist hilfreich in solchen Krisen. Sonst dreht man ja nur noch am Rad.

  20. #22 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    Bundesinnenminister Seehofer informiert gerade auf “tagesschau24” über die aktuelle Lage und erklärt die Grenzschliessungen.

  21. #23 Spritkopf
    15/03/2020

    Nicht dass er mit Covid-19 im Spital liegt…

    Ach du lieber Augustin. Nee, alles gut. Hänge nur die letzte Zeit in wüsten Programmier- und sonstigen Sessions, da mit mehreren Projekten gleichzeitig beschäftigt und alles möglichst gestern fertig werden muss.

    Sorry nochmal, wollte niemanden in Sorge versetzen.

  22. #24 PDP10
    15/03/2020

    Deutschland schliesst jetzt ja auch Grenzen

    Nein. Der Grenzverkehr wird eingeschränkt auf Pendler und Warenverkehr. Wie das genau ablaufen soll, weiß man übrigens noch nicht, weil der Seehofer das jetzt erst bei einer PK genauer erklären will.

    Du musst nicht alles glauben, was in SOOOOO GROßEN BUCHSTABEN (Harald Schmidt) auf der Startseite der Bild steht … 🙂

  23. #25 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    @ PDP10:

    Ein bisschen Gelassenheit und Optimismus ist hilfreich in solchen Krisen.

    Nope. Genau diese “Gelassenheit” und dieser “Optimismus” haben uns erst in diese Scheisslage gebracht!

    Leutz, nun wacht doch endlich mal auf! Wir alle stehen im Moment am Abgrund, warum noch einen Schritt weiter gehen? Wer das wirklich will, soll das bitteschön alleine tun.

  24. #26 PDP10
    15/03/2020

    Ah zwei dumme eine Überschneidung … 🙂

  25. #27 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    @ Spriti:

    Nee, alles gut.

    Okay, aber sag das bitte auch beim nächsten Mal.

  26. #28 noch'n Flo
    Schoggiland
    15/03/2020

    @ PDP10:

    Du musst nicht alles glauben, was in SOOOOO GROßEN BUCHSTABEN (Harald Schmidt) auf der Startseite der Bild steht …

    Und Du als medizinischer Laie solltest nicht allen Beschwichtigungen und Verharmlosungen glauben.

    *kopfschüttel*

  27. #29 Tina
    15/03/2020

    @noch’n Flo

    Die Grenzen zu Frankreich und zur Schweiz werden auch geschlossen. Hamburg hat die Maßnahmen heute auch noch ausgeweitet.

    Ich bin übrigens zurück vom Besuch bei meiner Mutter im Pflegeheim. Es ging ihr nicht gut, aber zum Glück auch nicht sehr schlecht. Ich habe ihr die Situation erklärt und vor allem versucht, ihr Mut zu machen und ein bisschen Optimismus zu verbreiten. Sie wusste aber schon Bescheid, dass das Heim ab morgen für alle Besucher schliesst. Das war sicher auch der Grund, warum es ihr heute deutlich schlechter ging als letztes Wochenende. Der Abschied fiel dann jedenfalls schwerer als sonst.

    Heute haben noch mal recht viele Angehörige die vorerst letzte Chance auf einen Besuch genutzt, wie ich sehen und auch der Besucherliste entnehmen konnte.
    Ich hatte auch mit einer Pflegerin gesprochen, die mir im Grunde auch kaum neue Infos geben konnte. Die Schließung gilt vorerst auf unbestimmte Zeit. Sie lies aber durchblicken, dass man sich wohl eher auf einen längeren Zeitraum einstellen muss. Sie erzählte auch von ihrer eigenen Mutter, die noch in ihrer eigenen Wohnung lebt, allerdings in einem anderen Bundesland und da gab es wohl irgendwelche Empfehlungen, dass dort die Enkelkinder bis Oktober nicht mehr zu den Großeltern gebracht werden sollten. Das wäre dann ja mal locker ein gutes halbes Jahr… Wie ernst man sowas nehmen kann, weiß ich allerdings nicht.

    Mein Gesamteindruck von der Situation im Heim ist der, dass die dort in nächster Zeit viel werden improvisieren müssen. Ein Problem ist z.B. für einige Pflegekräfte die Unterbringung ihrer Kinder. Dafür gibt es anscheinend kurzfristig noch keine richtige Lösung.
    Hoffen wir für die nächste Zeit einfach mal das Beste – für uns alle.

  28. #30 Tina
    15/03/2020

    Ihr müsst nicht immer was posten, wenn ich gerade dabei bin, einen längeren Kommentar zu schreiben… Das führt nur zu blöden Überschneidungen ;-)!

  29. #31 zimtspinne
    15/03/2020

    Wir alle stehen im Moment am Abgrund, warum noch einen Schritt weiter gehen?

    Genau, ich springe einfach drüber!

  30. #32 RPGNo1
    15/03/2020

    @PDP10, noch’n Flo

    Bevor ihr euch virtuell die Köpfe einschlagt, wozu absolut kein Grund besteht, weil wir keine Kristallkugel haben, habe ich folgenden Vorschlag: Wir bereiten uns auf das schlimmste vor, aber hoffen auf das beste.

  31. #33 Tina
    15/03/2020

    Hier die neuesten Infos aus der Pressekonferenz:

    Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat vorläufige Grenzkontrollen zu Frankreich, Schweiz, Österreich, Luxemburg und Dänemark angekündigt. Die Grenzabschnitte sollen teilweise geschlossen werden, um eine weitere Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

    Die Kontrollen gelten ab Montagmorgen 8 Uhr. Warenverkehr und Berufspendlerinnen sind nicht von der Grenzschließung betroffen. “Die Lage ist sehr ernst”, sagt Innenminister Horst Seehofer auf der Pressekonferenz in Berlin. Deutsche dürfen weiter einreisen. Anderen Reisenden ohne gravierenden Grund werde die Einreise nach Deutschland nicht gestattet. Wie lange die Grenzkontrollen gelten, lässt Seehofer noch offen.

    Anlass für die Grenzkontrollen sei die Ausweisung von Elsaß und Lothringen als Risikogebiet gewesen.

    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/corona-pandemie-virus-covid-19-ausbreitung-live-blog

    Das hätte sich vor drei Monaten echt niemand vorstellen können…

  32. #34 RPGNo1
    15/03/2020

    @Tina
    Es freut mich, dass deine Mutter die schlechten Nachrichten einigermaßen gut aufgenommen hat und wünsche ihr, dass sie weiterhin gefasst bleibt.

    @alle
    Hier habe ich etwas für unsere großen und kleinen Kinder.

    https://www.spiegel.de/kultur/corona-und-schulausfall-so-stellen-die-oeffentlich-rechtlichen-sender-ihr-programm-um-a-bd4f36e7-aa1a-4faf-a975-d6ffd09ec7f3

    Ein ganz klein wünsche ich mir, ich wäre nochmal 40 jahre jünger. 🙂

  33. #35 Tina
    15/03/2020

    @RPGNo1

    Wir bereiten uns auf das schlimmste vor, aber hoffen auf das beste.

    Das unterschreibe ich dann mal.

  34. #36 zimtspinne
    15/03/2020

    @ tina

    der Bekannte in Hamburg (ich kenne ihn eigentlich nur über meine Freundin dort) erzählte jetzt, dass das Krankenhaus die Schotten seit gestern für Besucher dicht gemacht hatte, er bekam eine Ausnahmegenehmigung.
    Hatte mir das schon so vorgestellt, dass er nun bis auf Weiteres im KH leben muss oder einen Stempfel auf die Hand bekommt, damit er das Haus auch mal verlassen und wieder rein kommt.
    Nein, so ist es denn doch nicht, er hat sich aber einen Vorrat an Bockwurst und Brötchen mitgenommen und geht nur die Katzen füttern irgendwann in der Nacht. Dann so gegen 7 Uhr morgens war das KH wie eine Geisterstadt, wo es sonst wuselt.
    Zum Glück sind die da eben nicht so strikt, sondern lassen Ausnahmen zu. Nach welchen Kriterien, keine Ahnung.
    Es ist ja eine Sache, nicht feiern gehen zu können am WE oder ins Fußballstadion oder zum Kaffeekränzchen im Vereinsheim…..
    oder auch mal für ein paar Wochen aus dem Hamsterrad auszusteigen (einige gehen dafür extra ins Kloster und bezahlen viel Geld^^).
    Wenn es aber so unumkehrbare Dinge sind, an denen man womöglich für den Rest seines Lebens nagt, da stimmen für mich die Relationen nicht mehr.
    Ich hoffe, dass viele Eltern kluge Entscheidungen treffen und nicht diesen lebensfeindlichen Empfehlungen folgen, den Großeltern für Monate die Enkel entziehen. Mag ja im Einzelfall sinnvoll sein, aber ganz sicher nicht allgemeingültig.
    Ich hoffe auch, die Großeltern bekommen ein Mitentscheidungsrecht und wenn sie entscheiden, ihnen bedeutet der Kontakt zu ihrer Familie mehr als sicher aber isoliert herumzuvegetieren, ist das eben so und ihr eigenes Risiko.

    Rauchern nimmt man ja auch nicht die Glimmstengel weg, weil die sich damit unter hoher Wahrscheinlichkeit frühzeitiger als nötig Gevatter Tod ins Haus holen.

    Ich bin ja mal gespannt, wann die Leute nicht mehr mit jeder Entscheidung und Einschränkung von Grundrechten einverstanden sind und auf die Barrikaden gehen.
    Hätte man frühzeitig gehandelt und vor einigen Wochen konsequent alle Veranstaltungen (inkl. Fasching und speziell den!) gesperrt und wie ich schon mal sagte, ganz anfangs, als der Deckel über China sich lüftete, konsequent die Rückkehrer “behandelt”, hätte es gar nicht so weit kommen müssen.
    Was jetzt aktionismusmäßig gemacht wird, ist teilweise hirnrissig.
    Ach ja, meine Hütekids erzählten mir heute, bei der Jüngeren müssen die Lehrer weiterhin täglich alle antanzen und auf die(jenigen) Schüler aufpassen, deren Eltern weiterhin zur Arbeit müssen.
    Na, da würde ich mich ja auch bedanken als unglückseliger solcher Schüler^^

  35. #38 RPGNo1
    15/03/2020

    Auch beim eigenen Verhalten gibt es einen Mittelweg zwischen Paranoia und Nachlässigkeit.

    Nicht zuletzt kann man sich gegenseitig unterstützen.

    Das beginnt damit, anzuerkennen, dass alle mitverantwortlich sind. Bei Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Gesundheit ist es eben so: Wenn alle mitmachen und sie funktionieren, verläuft die Sache glimpflich, und dann sieht es im Nachhinein aus, als sei die ganze Aufregung übertrieben gewesen. Darauf sollten wir es ankommen lassen, finde ich.

    *signed*

    https://www.spiegel.de/panorama/coronavirus-der-mittelweg-zwischen-paranoia-und-nachlaessigkeit-a-7847a5d7-aa71-4f60-b70c-65df65ac0de0

  36. #39 PDP10
    15/03/2020

    @noch’n Flo:

    Und Du als medizinischer Laie solltest nicht allen Beschwichtigungen und Verharmlosungen glauben.

    Du solltest eigentlich inzwischen wissen, dass ich ein bisschen mehr Statistik kann als viele Mediziner (ich weiß, dass du da eher die Ausnahme bist) und auch weiß, was eine Exponentialfunktion ist. Du kannst also davon ausgehen, dass ich die ganzen Zahlen, die so durch die Gegend fliegen gut verstehe und meine Schlüsse daraus ziehen kann.

    Ich bleibe dabei: Ein bisschen Gelassenheit hilft beim Denken und planen. Panik behindert Denken.

    Und nur um da keine Missverständnisse auf kommen zu lassen:
    Mir ist sehr wohl klar, dass du als Arzt mit einer Hausarztpraxis und Kindern von der Epidemie ganz anders betroffen bist, als ich als Solitär in meinem Sabbatical.
    Wenn ich dir auch nicht konkret helfen kann hast du und alle anderen Leute im medizinischen Bereich auf jeden Fall meine Solidarität(*) und moralische Unterstützung.

    Abgesehen davon sollten wir unseren Tonfall wirklich wieder ein wenig runterfahren. Nicht nur aus den Gründen, die RPGNo1 genannt hat, sondern auch weil Dampier sonst gleich wieder hier verduftet 🙂

    (*): Das Wort habe ich nur (nicht nur, aber auch) benutzt um zimtspinne zu nerven 😉

  37. #40 PDP10
    15/03/2020

    Disclaimer:
    #39 habe ich geschrieben, als #38 noch nicht zu sehen war.

  38. #41 Dampier
    15/03/2020

    weil Dampier sonst gleich wieder hier verduftet

    Also bitte. Als ob ich was gegen Streit hätte … Konstruktiv ist hier das Zauberwort. Und Respekt, und so altmodischer Kram. Und das kriegt ihr doch gut hin.

    Ich finds alles erstaunlich peacig hier. Schlagen hier überhaupt nochmal Esos auf?

  39. #42 Dampier
    15/03/2020

    Ich muss vielleicht dazu erwähnen, dass ich selbst vor Jahren ein ziemlicher Troll war. Bis ich mich irgendwann vor mir selbst erschrocken habe. Deshalb scheine ich da wohl jetzt etwas sehr harmoniebedürftig …

  40. #43 PDP10
    15/03/2020

    @Dampier:

    Schlagen hier überhaupt nochmal Esos auf?

    Nee. Meist nur sonstige Deppen. Aber zur Zeit eher nicht. Die Eso-Dichte ist hier bei Cornelius insgesamt aussergewöhnlich niedrig. Keine Ahnung warum.

    Was übrigens noch’n Flos Vermutung angeht, dass die Esos bei Florian nebenan abgenommen haben seit das Blog “seriöser” geworden ist – ich weiß nicht ob das so stimmt …

    Mein Eindruck ist eher, dass wir die ganzen Spinner über die Jahre einfach alle aufgebraucht haben. 🙂

    Beliebig viele gibts von denen ja glücklicherweise doch nicht.

  41. #44 Dampier
    15/03/2020

    Ich hab schon den Eindruck, dass Florian früher selbst auch provokanter war, und mehr Skepiker-Aktivist als heute. Aber man entwickelt sich halt weiter, wahrscheinlich hat er (wie ich) einfach keinen Bock mehr auf Krawall, weil es halt zu nichts führt.

  42. #45 Alisier
    15/03/2020

    Man wird halt älter und weiser…
    Na gut, das gilt nicht für alle.
    Manche werden einfach nur älter.

  43. #46 wereatheist
    Berlin
    15/03/2020

    Ab Montag hat mich meine Cheffa zu home-office verdonnert, was ja praktisch für mich ist (keine langen Fahrten im ÖPNV mehr), aber ziemlich schlecht für unsere Klientel, die nur noch telefonisch ‘versorgt’ wird.
    A propos ÖPNV: am Do & Fr hatte ich den Eindruck, dass alle in der (ehemaligen) Linie 1 es sehr vermieden, zu schniefen oder zu husten.
    Von Warschauer bis über Gleisdreieck, ohne dass eineR hustet? Gab’s das schon mal?

  44. #47 PDP10
    16/03/2020

    Warschauer Straße – Schlesisches Tor – Görlitzer Bahnhof – Kottbusser Toooor – Prin-zen-straaa-ße – Hallesches Tor – lalala ….

    Mitsingen!

    😉

  45. #48 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Möckernbrücke – Gleisdreieck -…
    Warschauer Straße liegt aber ‘im Osten’ und gehört hier nicht rein.

  46. #49 PDP10
    16/03/2020

    Warschauer Straße liegt aber ‘im Osten’ und gehört hier nicht rein.

    Stimmt. War im Original auch glaube ich nicht drin. Ausserdem ging das glaube ich anders rum …

    Ich muss das mal auflösen … nicht das hier einer denkt, wir haben nicht mehr alle 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=lAD0GJ9ZQvM
    Leider gibts das Original nicht mehr, das mit Ruhleben los ging. Heute führt die Linie 1 allerdings tatsächlich nur vom Wittenbergplatz bis zur Warschauer Straße.

  47. #50 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Das extrem blöde an der Bvg ist, dass die den extremen Werbeeffekt/Kultstatus via ‘Linie 1’ Musical nicht begriffen haben und seitdem die Liniennummern nach Willkür immer wieder neu zuordnen.
    Die U1 verkehrt neuerdings Warschauer – Uhlandstr.

  48. #51 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    über Wittenbergplatz, versteht sich (ich denke immer anders rum, weil ich ‘vom Osten’ komme).

  49. #52 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ RPGNo1:

    Wir bereiten uns auf das schlimmste vor, aber hoffen auf das beste.

    Tun Muddi und ich doch soweiso schon. Aber warum die Situation beschönigen?

  50. #53 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ Alisier:

    Man wird halt älter und weiser…
    Na gut, das gilt nicht für alle.
    Manche werden einfach nur älter.

    Och menno! Du sollst doch nicht so lange morgens in den Spiegel schauen.

    Nee, das geht jetzt so gar nicht, oller AS-Freund!

  51. #54 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ wereatheist, PDP10:

    Bei der U1-Bahn-Station “Görlitzer Bahnhof” gab es doch so einen genial billigen Inder… da wurde das Essen auf BW-Tabletts serviert…

    Muddi und ich waren da ein paar Mal. Einfach lecker!

  52. #55 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    Ach ja, bin ich übrigens der Einzige hier, der sich noch daran erinnert, dass in den 1980ern die damalige “U3” (mit der Kennfarbe schwarz) nur drei Stationen hatte – Uhlandstrasse, Ku’Damm und Wittenbergplatz?

    Die damals kürzeste U-Bahn-Linie der Welt!

  53. #56 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ wereatheist:

    Yep, “Linie 1” war sicherlich ein Meilenstein in der deutschen Theaterszene. Leider nur mit mangelhaftem Nachhall.

  54. #57 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Im Umfeld vom Görlitzer gibts derart viel internationale Gastronomie, dass es schier unmöglich ist, die Übersicht zu behalten. Aus den letzten zwei Jahren (länger zurück gilt quasi nicht) erinnere ich mich an zwei bis drei sehr leckere türkische, ein sudanesisches, zwei vietnamesische Restaurants. In der Oranienstrasse, gleich am Anfang, gibts ein größeres indisches Restaurant. Aber ich war da noch nicht drin, und es sieht mir nicht so danach aus als ob die auf BW-Tabletts servieren würden. Sorry!

  55. #58 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Jetzt fährt die U3 von Warschauer Straße nach Krumme Lanke, u.a. über Freie Universität (ex Thielplatz).
    U1 Warschauer bis Uhland. U2 Pankow bis Ruhleben.

  56. #59 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ wereatheist:

    Du musst mir nun wirklich nicht die Berliner Netzspinne erklären – die kenne ich schon lange auswendig.

    Genauso wie die von mehr als 20 deutschen Grossstädten. Und noch weit mehr weltweit.

  57. #60 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Es gibt immer noch die U4, Nollendorfplatz – Innsbrucker Platz. Ziemlich kurz, doch kein Rekord.

  58. #61 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Berliner Netz:(spinne)
    Aus für mich nicht recht nachvollziehbaren Gründen wurde im Kleinprofilnetz dauernd umbenummert.

  59. #62 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ wereatheist:

    Es gibt immer noch die U4, Nollendorfplatz – Innsbrucker Platz. Ziemlich kurz, doch kein Rekord.

    Grossprofil und südlich begrenzt. Und?

  60. #63 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Ha! Das eklärt so Einiges!

  61. #64 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    r

  62. #65 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ wereatheist:

    Aus für mich nicht recht nachvollziehbaren Gründen wurde im Kleinprofilnetz dauernd umbenummert.

    Weil die “neue U3” im Grossprofil vom Adenauerplatz nach Falkenberg erst noch gebaut werden muss?

  63. #66 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Das ist aber kein Guter Grund um die ‘U1’ für verschiedene Strecken zu verwenden. Insbesondere die heutige U3 hat so offensichtlich nichts mit einer Linie über Adenauerplatz zu tun- es ist alles nur dazu gut, Verwirrung zu stiften- wozu?

  64. #67 Stephanie
    Hamburg
    16/03/2020

    Wegen Corona: Ich bin nur echt froh, dass ich schon vor Monaten mir eine echte UV-Lampe gebaut habe. 100 Watt Lichtleistung und mit 30 Watt reiner UV-Leistung unter 380nm Wellenlänge. Kleine Spinnen und Kleingetier gehen bei Bestrahlung damit ein. Ich hatte damit effektiv Schimmel in meiner Wohnung bekämpft. Jetzt dient mir diese Lampe um Einkäufe von allen Seiten zu beleuchten und diese so zu desinfizieren. Das heißt wenn ein Corona-Infizierter eine Lebensmittelpackung angefasst hat, die ich eingekauft habe, bin ich dann auf der sicheren Seite. Coronaviren halten länger als vier Tagen auf Plastik durch. Daher leuchte ich die dann platt, da diese UV-Strahlung RNA und DNA schädigt. Genauso kann ich dann meine Kleidung damit desinfizieren. Hände wasch ich mit Seife natürlich auch und danach das Gesicht. Ich bin zwar erst vierzig aber gehöre durch Vorerkrankungen zur Risikogruppe: Daher der Aufriss.

    Natürlich ist solche UV-Strahlung gefährlich. Ich lege alles in der Küche hin und mach dann die Tür zu und schalte von außen diese Lampe an.
    Ich empfehle niemanden so eine Lampe zu bauen. Jeder macht sowas auf eigene Gefahr. Bei Fehlern kann es zu Netzhautschäden oder Hautverbrennungen kommen oder beim Bruch solcher Lampen zu Quecksilbervergiftungen. Also baut sowas nicht.

  65. #68 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    mit 30 Watt reiner UV-Leistung unter 380nm

    Du bist Dir sicher, dass das auch tatsächlich rauskommt?

  66. #69 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    @Stephanie:

    Genauso kann ich dann meine Kleidung damit desinfizieren.

    Die Virushüllen zerlegen sich nach kürzerem Kontakt mit Tensiden: gründliches (!) Händewaschen mit Seife reicht.
    Deine Kleidung wird virusfrei durch ganz normales Waschen in der ganz normalen Waschmaschine, dank längeren Kontakts der Virushüllen mit einer Tensidlösung, nämlich der normalen Waschlauge in einer Waschmaschine.

  67. #70 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Deine Hochdruck-Quecksilberdampflampe ist eher nicht so empfehlenswert.

  68. #71 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ CC:

    Kannst Du mal bitte das hochgefährlich- bis -dämliche Geseier der “Stephanie” entfernen?

    Firma dankt!

  69. #72 zimtspinne
    16/03/2020

    Stephanie ist aber sonst eigentlich eine Nette.
    nur manchmal mit obskuren Ideen……..

  70. #73 Stephanie
    Hamburg
    16/03/2020

    @wereatheist
    Es kommt da raus, das ist eine UV-Röhre für Teichreiniger. Gleichzeitig mach es wenig Sinn eine dickere Daunenjacke jedesmal zu waschen und ganz ehrlich: Wer spült seine Einkäufe (also die Plastikhüllen) oder sein Geld?

    @noch n’Flo
    Dämlich ist das nicht. Im Biolaber in der Uni wo ich studiert habe, werden so einzelne Arbeitsplätze desinfiziert. Einige Werkbänke haben diese integriert. Daher habe ich diese Idee. Gefährlich kann so eine Lampe sein, ich habe das ja geschrieben.

  71. #74 Tina
    16/03/2020

    @zimtspinne

    Im Moment knirscht es natürlich überall im Getriebe. Mal sehen, wie die Regelungen für Besucher in Krankenhäusern und Pflegeheimen in nächster Zeit gehandhabt werden. Man kann ja die Angehörigen jetzt nicht monatelang fernhalten. Ein paar Wochen ginge vielleicht, je nachdem, wie es im Einzelfall aussieht. Wobei ich denke, dass in kritischen Fällen ein Besuch möglich sein muss. Wichtig wäre auch eine zeitliche Perspektive, damit man sich darauf einstellen kann, bloß die kann eben im Moment niemand anbieten. Wie gesagt, ein Dilemma.

  72. #75 zimtspinne
    16/03/2020

    @ whereateist

    Mit dieser massiven Händewaschaufforderung an die Bevölkerung wird evtl auch wieder mehr Schaden als Nutzen angerichtet.
    nun fangen die Leute an, sich alle Weile die Hände mit Seife zu schrubben, auch wer weder zur Risikogruppe gehört noch entsprechende Arbeitplätze hat….
    Damit werden wiederum Eintrittspforten für genau solche und viele andere Krankheitserreger geschaffen.
    Nicht vergessen: Die Haut ist die erste Verteidigungslinie gegen alles, was ungut sein könnte. Zerstört man deren Schutzfunktionen, kann man die ganze “Superdesinfektion” gleich ganz seinlassen.
    Normales Händewaschen VOR dem Essen, nach dem Klo, während Hantierens mit Nahrungsmitteln (zuerst Geld anfassen und dann Brötchen schmieren macht man auch unter normalen Umständen nicht!) und ansonsten alles beachten, was man eh nicht tun sollte (andere anhusten, in der Nase bohren etc) und das reicht dann auch für den Normalbürger, der zu keiner besonderen Risikogruppe gehört!

  73. #77 Dampier
    16/03/2020

    Na toll, heute hats mich mit Ansage erwischt. Ich sollte eigentlich diese Woche einen Arbeitsvertrag unterschreiben – bei einer Catering-Firma, die Schulen und Kitas etc. beliefert … ihr könnt euch denken, was ich grad für nen Anruf bekam.

  74. #78 Dampier
    16/03/2020

    @NochnFlo,
    Stefanies Beitrag fand ich lesenswert, bisschen crazy aber ok, ich musste schmunzeln. Und er enthielt einen Warnhinweis und wir sind ja alle erwachsen. Wo ist das Problem?

  75. #79 Tina
    16/03/2020

    Ich habe mal eine Idee. Was haltet ihr davon, wenn wir uns hier in nächster Zeit gegenseitig ein wenig virtuell unterstützen? So nach dem Motto: Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

    Also z.B. sinnvolle Infos und Berichte austauschen und Fragen beantworten, also wer das jeweils kann? Hier kommt ja doch so einiges an Fachwissen zusammen.

    Und wenn wir uns vielleicht auch gegenseitig ab und zu mal ein bisschen Mut machen und Streitigkeiten auf ein Niveau runterfahren, so dass man sich nicht gegenseitig unnötig allzusehr auf die Nerven geht?

    Ein kleines Unterhaltungsprogramm wäre vielleicht auch ganz nett, z.B. Berichte von der RS Rotzkorke oder irgendwas anderes. Genug Phantasie und Humor ist ja hier auch versammelt.

    Nur mal so als Anregung, vielleicht ergibt sich das alles ja sowieso ganz von selbst.

  76. #80 tomtoo
    16/03/2020

    @Tina
    Aber das tun wir doch eigentlich immer.

    Das wichtigste bei jeder Virus Pandemie.
    DON’T PANIC!!

  77. #81 tomtoo
    16/03/2020

    @Tina
    Evtl. sollten wir mal so einen Virusbefall auf der Rotzkorke durchspielen? Mich würde ja die Kommunikation zwischen Bordarzt und Bürokratieoffizier interessieren. Da die IT Abteilung sowas schon lange durchexerziert hat, nehmen wir uns als unabhängige Beobachter frei. ; )

  78. #82 Tina
    16/03/2020

    @tomtoo

    Gute Idee. Mich würde auch sehr interessieren, mit welchen Formularen und sonstigen Schikanen uns der Bürokratieoffizier noch so zu quälen gedenkt ;-).

    Und mit dem Schiffsarzt muss ich sowieso noch mal über die Probenentnahmeroboter sprechen. Da gibts noch das ein oder andere Detail zu klären. Erste Ansätze bei der Ausstattung scheinen ja schon mal recht vielversprechend zu sein, sind aber sicher noch ausbaufähig.

    Dass die IT-Abteilung sich einfach wie üblich auf die faule Haut legt, müsste man allerdings noch mal diskutieren…

  79. #83 Ursula
    16/03/2020

    @Tina

    Ich bitte ganz herzlich um Verständigung, wie das dann letztendlich mit dem Probenentnahmeroboter so vor sich geht. Ich wäre interessiert…
    Nachdem ich mich in letzter Minute noch in die Rotzkorke gebeamt habe, kenne ich die diversen Anboardbräuche noch nicht so recht. Ich danke!

  80. #84 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    So, jetzt sind die Exkremente am Ausgasen: ich habe jetzt Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und 39.1°C. Hurra! Jetzt geht es erstmal zum Abstrich.

  81. #85 Dampier
    16/03/2020

    Ich hab mir grad Folding@home installiert. Da kann man mit weltweit verteiltem Rechnen helfen, das Virus zu erforschen. (Wie SETI@Home, das sollte bekannt sein).

    Das ist doch genau das, wozu das Internet gedacht ist, ich finds gut, damit auch einen Beitrag zu leisten. Internet at its best! Mitmachen!

    https://foldingathome.org/

  82. #86 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    @Dampier, #78

    Wo ist das Problem?

    Kein Problem. Außer (u.A.), falls es mal bei @Stefanie brennt, die Feuerversicherung nix zahlt. Wär auch noch schöner. Wegen

    vor Monaten mir eine echte UV-Lampe gebaut

    Seid schlau, meidet die ‘Marke Eigenbau’.

  83. #87 RPGNo1
    16/03/2020

    @Tina

    Zu Kommentar #79: Ich bin dabei.

    Der Bürokratieoffizier hingegen muss nochmal in sich gehen. Nachdem der Katastrophenfall in Bayern ausgerufen wurde, ist er sich nicht sicher, ob so ein Fall nicht auch auf der RS Rotzkorke auftreten könnte und er somit einstweilen überflüssig wird.

    Ansonsten müssen wir uns noch ein paar neue Posten überlegen und verteilen, wenn einige Personen verlängert auf der RS Rotzkorke anheuern wollen.

    @Dampier

    Na toll, heute hats mich mit Ansage erwischt. Ich sollte eigentlich diese Woche einen Arbeitsvertrag unterschreiben – bei einer Catering-Firma, die Schulen und Kitas etc. beliefert … ihr könnt euch denken, was ich grad für nen Anruf bekam.

    Dazu fällt mir nur ein: Mist.

    Besteht eine Chance, dass du später noch zum Zuge mit der Unterschrift kommt?

  84. #88 tomtoo
    16/03/2020

    NeNeNe @Tina wir nehmen uns frei von unserer üblichen Arbeit. Selbstverständlich verrechnen wir unsere Beobachter und Berater Tätigkeiten. Mal schaun ob es Notfallpläne gibt. Und inwiefern die umsetzbar sind. Man denke an Fukushima, nicht passende Kabel zur Notstromverorgung usw.

  85. #89 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    Perdon! Es hätte natürlich @Stephanie heißen müssen.
    Kommt davon, dass man von anderen Kommentern Namen anderer abschreibt… (note to self: avoid this)

  86. #90 Dampier
    16/03/2020

    @Tina, bin dabei. Letztlich machen wir ja genau das seit Tagen, und ich finde es hilfreich, sich auszutauschen & ggf. etwas aufzumuntern.

    Also z.B. sinnvolle Infos und Berichte austauschen

    Da sind wir hier auf scienceblogs ja genau richtig. Joseph Kuhn & Oliver Gabath informieren da sehr gut, finde ich, da lese ich seit Tagen mit …

    http://scienceblogs.de/gesundheits-check

    http://scienceblogs.de/quovadis

    Wie siehts denn in Hamburg aus? leere Straßen? In meiner Einsiedelei auf dem Land kriege ich ja nix mit, hier hat sich bisher nichts geändert …

  87. #91 tomtoo
    16/03/2020

    @Tina
    Das fängt ja schon damit an das der Bordarzt gerade nicht erreichbar ist. Also ist beim Bürokratieoffizier eine Amtliche Vertretung hinterlegt?

  88. #92 Dampier
    16/03/2020

    @NochnFlo, alles Gute & die besten Wünsche von mir! (ohne Scheiß & von Herzen)

  89. #93 Ursula
    16/03/2020

    @noch’n Flo
    Herrje! Alles Gute und beste Genesung!

  90. #94 Alisier
    16/03/2020

    @ noch’n Flo
    Schnupfen ist ja untypisch, sehr sogar.
    Gute Besserung! Und Daumendrück!

  91. #95 Dampier
    16/03/2020

    @RPGNo1, die wollen mich schon noch einstellen, aber erstmal kann ja niemand sagen, wie lange das jetzt dauert. Die melden sich wieder …

    Das sollte halt zur Überbrückung sein, ich bewerbe mich weiter auf besser bezahlte Jobs in meiner Branche (Grafik). Hab gerade die Selbständigkeit an den Nagel gehängt. Das machts natürlich alles nicht einfacher.

  92. #96 tomtoo
    16/03/2020

    Uhhps das war jetzt Fiction und Reales gut durchmischt.

    @nnF Mach mal jetzt keinen Scheiß. ; )

  93. #97 RPGNo1
    16/03/2020

    @noch’n Flo

    Nochmal Mist. Dann drücke ich die Daumen, dass der Test negativ ist und du dir “nur” einen grippalen Effekt eingefangen hast.

    @alle
    Um meinen Vorsatz von #87 gleich umzusetzen:
    https://scilogs.spektrum.de/fischblog/covid19-gefahrlicher-als-grippe/
    https://scilogs.spektrum.de/fischblog/verschwindet-covid19-sommer/

  94. #98 Tina
    16/03/2020

    @noch’n Flo

    Daumen sind gedrückt, dass es nur eine blöde Erkältung ist, Schnupfen ist in diesem Fall ja ausnahmsweise im Prinzip eine eher gute Nachricht. Gute Besserung!

  95. #99 Spritkopf
    16/03/2020

    @Flo
    Auch von mir die allerbesten Wünsche für eine schnelle Genesung.

  96. #100 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    @noch’n Flo:
    Von einem Alten Weißen Mann™: Bleib uns erhalten, Kategoriengenosse!

  97. #101 Tina
    16/03/2020

    @Dampier

    Die Straßen sind hier schon deutlich leerer als sonst und es ist auch schon einiges geschlossen. Ich habe gerade gehört, dass es in den Supermärkten jetzt wohl doch schon ein paar leere Regale gibt.
    Ich werde heute auf jeden Fall noch mal einkaufen gehen.

  98. #102 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    @zimtspinne:

    Mit dieser massiven Händewaschaufforderung an die Bevölkerung wird evtl auch wieder mehr Schaden als Nutzen angerichtet.

    Tendenziell, und ich muss mir da an die eigene Nase fassen (NEIN NICHT AN DIE NASE FASSEN!!!), waschen sich die meisten Leute eher zu selten die Hände.
    Also an alle Zwangskranken da draußen: einfach weitermachen, kein Grund den Blödsinn noch zu steigern.
    Aber ich z. B. trainier mir jetzt häufigeres Händewaschen (und weniger im Gesicht herumfummeln) an.

  99. #103 Tina
    16/03/2020

    @Crew

    Ein herzliches Willkommen an Bord an alle neuen Besatzungsmitglieder!

    Infos zur RS Rotzkorke gibts von mir etwas später…

  100. #104 Spritkopf
    16/03/2020

    Mal was anderes, eine neue Erkenntnis der letzten Tage: Bisher habe ich keinerlei Ablenkung beim Programmieren vertragen, also keine Musik, kein Radiogedudel etc.

    Aber neuerdings habe ich festgestellt, dass ich beim Coden den hier sehr gut hören kann. Nicht nur den verlinkten Song, sondern so ziemlich alles von ihm. Ist (warum auch immer) konzentrationsfördernd, das Zeug. Zumindest für mich.

    Hier sind ja noch einige Softwareentwickler. Wie ist das denn bei euch? Darf Musik laufen oder muss alles still sein?

  101. #105 Dampier
    16/03/2020

    @Spritkopf, ich programmiere zwar nicht, aber bei konzentrierter Arbeit höre ich fast immer Musik, allerdings ohne Texte! Auf meinen Ambient- oder Klassik-Klangteppich mag ich nicht verzichten.

    Das Beispiel von dir gefällt mir aber gar nicht, sorry 🙂 zu wehleidig, der Gesang.

  102. #106 Dampier
    16/03/2020

    @Tina, ja einkaufen muss ich heute wohl auch noch. Muss ja auch für meine Eltern sorgen (die meine Nachbarn sind). Die wollen nicht mehr unter Leute zur Zeit. Wir machen uns bisher ganz gut in unserer kleinen Schicksalsgesmeinschaft. Unser großes Grundstück, das wir uns teilen hat schon was beruhigendes irgendwie, es hilft, den Lagerkoller zu verhindern. Jetzt in ner Wohnung hocken, gar noch ohne Balkon, wie früher, stelle ich mir ziemlich schrecklich vor.

  103. #107 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    So, Muddi und ich sind vom Spital zurück (den Weg hätten wir uns natürlich auch sparen können, wenn wir für die Praxis endlich mal Probeentnahmebestecke für Corona bekommen würden). Es war zum Glück gerade recht wenig los, dadurch ging es recht flott.

    Was gleich auffiel, war der Umstand, dass sogar das Personal im Isolierraum nur ganz normale chirurgische Masken trug, von FFP2 und FFP3 nichts zu sehen.

    Das Ergebnis soll morgen im Laufe des Tages vorliegen – wobei ich eigentlich auch kein Problem mit einem positiven Befund hätte: dann würden wir unsere Praxisferien halt vorziehen (okay, Quarantäne kann man nicht wirklich als Ferien bezeichnen, aber aktuell kannst Du mit den Kids sowieso nicht mehr viel unternehmen), damit der Ausfall nicht so reinhaut. Und nach den 2 Wochen wären wir dann (hoffentlich) gegen Sars-CoV-2 immun.

    Das hätte auch etwas für sich.

    Heute Abend, wenn kaum noch jemand unterwegs ist, muss ich aber nochmal rauf in die Praxis, um noch ein paar digitale Rechnungen auf den Weg zu bringen – sonst geht uns u.U. kurz nach Ostern finanziell die Puste aus.

  104. #108 zimtspinne
    16/03/2020

    @ Dampier

    Hehe, genau dafür sind unterschiedliche Perspektiven gut. Ich seh das natürlich erstmal aus meiner eigenen.
    Kann es nicht fassen, dass ich zu Schulzeiten wirklich manchmal den ganzen Tag keine Hände wusch (nur WC, das dann doch^^), zwischendurch mitgebrachte Brote und Obst aß, dann noch verschwitzter Sportunterricht und danach zum nahen Bäcker (oder Kiosk, ich bevorzugte den Bäcker) und das alles ohne Händewaschen, obwohl wir sogar recht viele Handwaschbecken hatten quer durchs Gebäude und in den Räumen.
    Wahnsinn! Und ich lebe noch 😉
    Erst im Studium kam dann die Wende, richtig schlimm wurde es aber eine Weile privat – in meiner Korixphase.
    Da hab ich wirklich regelmäßig einmal pro Woche das gesamte Bad mit Klorix desinfiziert und möglichst heißem Wasser alles abgespült und dank Perfektionismus stand ich dann im schlimmsten Fall ne Stunde lang im Klorixdampf (Bad hatte damals auch kein Fenster).
    meine Eltern bekamen schon die Krise, wenn sie zu mir kamen und rochen das Klorix…. heute verstehe ich das Gemecker.
    Habe mir nachhaltig ne “Allergie” eingefangen; ich kriege schon beim bloßen Geruch von solcherlei Bleichmitteln Nasekribbeln und wenn ich es mal ausnahmsweise verwende (ganz selten) und dann natürlich ohne Dampf zu erzeugen, geht das nur mit speziellen Handschuhen (selbst unter denen merke ich eine Hautreaktion an den Händen!) und eigentlich bräuchte ich auch eine Maske. Ein paar Minuten zu lang und meine Nase juckt stundenlang und ich niese rum.
    Wahnsinn, dass manche Leute in jedes Putzwasser einen Schuss Klorix kippen und das auch noch bei Haustieren (und Kindern, die essen aber wenigstens nicht vom Fußboden).

    Es ist leider auch so, dass ich heute häufiges Händewaschen umgehend quittiert bekomme mit sehr trockener Haut und im schlimmsten Fall auch Rissen.
    Ich müsste mal vier Wochen komplett nur mit Wasser und einem Medizinprodukt leben, damit die Haut sich vollständig regenerieren kann. Dafür bin ich aber zu faul und bequem.
    Ich hab zwar keinen Waschzwang pathologischer Art (glaub ich zumindest, aber wer weiß), jedoch sobald ich mit Nahrungsmitteln herumhantiere, wasche ich dauernd die Hände, da ich erstens nicht Schränke und Dosen nicht verschmieren will und zweitens eben auch aus Ekelgefühlen… und da ich überwiegend frische Lebensmittel verarbeite und auch viel koche, ist das entsprechend oft.
    Außerdem bin ich irre, was Sauberkeit in Bad und Küche und allen Fußböden angeht. Also Bodenfreiheit und der Fußboden muss pingelig sauber sein, da sonst die Katzen alles überall verteilen.
    Chaos stört mich hingegen nicht weiter, solange es kein Schmutz und Schmodder ist.
    Diese Putzerei ist dann ja auch wieder mit Wasser und Händen und wenn auch meist nur Spüli oder Essig verbunden, aber täglich kommt da was zusammen. Zumal Katzen auch noch gerne erbrechen, zu schnelles Fressen oder Grasfressen und da kommt eben immer wieder Putzerei zusammen.
    Trage schon regelmäßig Handschuhe (nicht die aus der Drogerie), teilweise auch beim Kochen, also beim Zwiebelschälen zB, um die Hände zu schonen.

    Ganz ehrlich, ich denke, für viele Menschen ist eher zu wenig Händewaschen besser als zu viel.
    Ist ja auch ein Thema in Pflege- und Medizinberufen, und wäre nicht so toll, wenn Corona als Kollateralschaden auch noch eine Horde neuer Waschzwängler ausspuckt.

  105. #109 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    Ach ja, wusstet Ihr eigentlich, wer der Mehrheitseigner der Biotech-Firma “CureVac” ist, die Trump kürzlich aufkaufen und die Ergebnisse ihren Corona-Impfstoffforschung exklusiv den USA zukommen lassen wollte? Dietmar Hopp. Ja, genau, der Mäzen der TSG Hoffenheim, der in der letzten Zeit so oft von Ultras angefeindet und beleidigt wurde.

    Vielleicht lernen jetzt ja mal manche Leute, dass der Mann gar nicht so pöhse ist, wie sie glauben…

  106. #110 zimtspinne
    16/03/2020

    @ Floh
    und wenn ihr nur ne gemeine Erkältung habt (so hohes Fieber ist aber schon verdächtig), dann betreibt ihr eure Praxis weiterhin?
    Das kann es ja auch nicht sein.
    Also da würde ich dich als Patientin nach Hause schicken 😀

    gute Besserung vorerst mal, egal was die Ursache ist.

  107. #111 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    Aber auch mal eine gute Nachricht: mein Laptop ist jetzt auf dem Weg zurück zu mir – ungelöscht. Und ich darf ihn sogar nach erfolgter Datensicherung wieder einschicken, die Garantie wird davon nicht berührt.

    Geht doch!

    (Ich werde aber trotzdem den neu bestellten für mich behalten, im Gegenzug kriegt Muddi dann meinen alten.)

  108. #112 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ zimti:

    Naja, Muddi geht es bis auf leichte Halsschmerzen noch recht gut, die könnte erstmal alleine weiterwurschteln, bis ich wieder auf dem Damm bin.

  109. #113 awmrkl
    16/03/2020

    @Spritkopf

    “Hier sind ja noch einige Softwareentwickler. Wie ist das denn bei euch? Darf Musik laufen oder muss alles still sein?”

    Naja, bin ja inzwischen einer “im Ruhestand” 😉
    aber bei mir darf/durfte schon Musik laufen, allerdings eher von der ruhigeren, entspannenderen Art, zB Chris Rea, Mark Knoepfler, sogar Vangelis usw

  110. #114 Herr Senf
    16/03/2020

    Bei uns im Stadtgebiet war am Sonnabend Rentnercorso 😉 .
    Die haben alle Geschäfte nach ausverkauftem Klopapier abgeklappert.
    Bin eine halbe Stunde länger im Supermarkt geblieben nur wegen Amüsieren.
    In die Körber geguckt, so 20 Flaschen Ketchup für 50x gehortete Nudeln.
    Palettenweise H-Milch, sonstige Plurre in Plastebechern und … und, o’jeh.

  111. #115 wereatheist
    Berlin
    16/03/2020

    @zimtspinne:

    wäre nicht so toll, wenn Corona als Kollateralschaden auch noch eine Horde neuer Waschzwängler ausspuckt.

    Ähm, ja. Hatte mal das Missvergnügen mit einer solchen Person eine Beziehung pflegen zu wollen. Die endete damit, dass ich mich in die Geschlossene quasi geflüchtet habe, um der nicht mehr als co-kranker Sklave zur Verfügung zu stehen.
    Ich heiße übrigens nicht “Dampier”, außerdem kann ich nicht programmieren, abgesehen von ein bißchen FORTRAN77, was aber eine Ewigkeit her ist.

  112. #116 PDP10
    16/03/2020

    @noch’n Flo:

    Na Super. Perfektes Timing. Wie immer mit sowas.

    Gute Besserung!

  113. #117 PDP10
    16/03/2020

    @zimtspinne:

    Ganz ehrlich, ich denke, für viele Menschen ist eher zu wenig Händewaschen besser als zu viel.

    Bei manchen vielleicht. Aber vielen? Da habe ich so meine Zweifel.

    Als ich noch nicht die meiste Zeit im Home-Office war und auf Arbeit die “Rest Rooms” aufgesucht habe, habe ich immer noch oft genug Kerle beobachtet, die sich nach dem Gang zum Pinkelbecken die Hände nicht gewaschen haben. Und wie ungründlich die Leute sich auch sonst die Hände waschen. Jirks …

  114. #118 Tina
    16/03/2020

    @Dampier

    Ein Balkon ist zum Glück vorhanden und auch sonst lässt es sich hier in der Wohnung ganz gut aushalten. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass so ein großes Grundstück eine beruhigende Wirkung hat. Man ist dann eben nicht so mittendrin im Geschehen. Großstadt ist im Moment nicht so toll, da man ja die Vorteile nun auch gar nicht mehr nutzen kann.

    Ich war vorhin noch kurz einkaufen, allerdings nur in der Drogerie. Da war tatsächlich so einiges an Waren nicht mehr vorhanden. Toilettenpapier war natürlich ausverkauft, Handdesinfektion sowieso (da habe ich jetzt extra mal drauf geachtet) und die normale Seife war auch fast alle, ebenso die Handcreme. Und ich habe jetzt tatsächlich einige Leute mit Handschuhen rumlaufen sehen und eine Frau mit Gesichtsmaske. Merkwürdiger Anblick. Einige hatten anscheinend auch extra Sonnenbrillen aufgesetzt, kam mir zumindest so vor.

  115. #119 Spritkopf
    16/03/2020

    @Tina

    Einige hatten anscheinend auch extra Sonnenbrillen aufgesetzt, kam mir zumindest so vor.

    Die kamen nicht zufällig mit einer großen Reisetasche in der Hand aus der Bank nebenan?

  116. #120 RPGNo1
    16/03/2020

    Es schaut ganz danach aus, dass wir in Kürze noch weitere Einschränkungen im öffentlichen und kulturellen Leben hinnehmen werden müssen.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronakrise-bundesregierung-empfiehlt-schliessung-von-laeden-a-0b61996f-cffa-46f5-aa9f-bf455c29e734

  117. #121 PDP10
    16/03/2020

    Den Erlkönig hat ja schon so mancher verwurstet. Aber den hier könnte man glatt als Bildungsmaßnahme verbreiten:

    https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/wdr2-comedy/audio-wdr–comedy-der-erlkoenig-im-corona-update-100.html

    🙂

  118. #122 Dampier
    16/03/2020

    @Tina, ich geh jetzt einkaufen, mal sehn was in der Kleinstadt so los ist. Ich denke, ich werde auch Handschuhe tragen. ich hab nie gern Einkaufswagen oder Haltestangen im Bus angefasst, aber bisher konnte ich mir sagen, dass da nix passieren wird, im Prinzip denke ich auch, dass das Immunsystem ein bisschen was zu tun haben sollte. Aber jetzt ist mir auch etwas mulmig, sogar einen beginnenden Waschzwang meine ich zu verspüren … hoffentlich geht das wieder weg, wenns vorbei ist.

  119. #123 PDP10
    16/03/2020

    ich geh jetzt einkaufen,

    Nee, das hebe ich mir für heute Abend auf. Jetzt sind nämlich alle einkaufen, die grade Feierabend gemacht haben …

  120. #124 PDP10
    16/03/2020

    Ich denke, ich werde auch Handschuhe tragen.

    Und dann fasst man sich mit denen fröhlich ins Gesicht …

    😉

  121. #125 Tina
    16/03/2020

    @Ursula

    Hier ein paar kurze Basisinfos zur RS Rotzkorke:

    Du kannst dir eine Tätigkeit nach deinem Geschmack aussuchen, da gibts eigentlich keine großartigen Regeln oder so. Im Grunde macht sowieso jeder an Bord, was er / sie will. Die allgemeine Arbeitsmoral lässt eh zu wünschen übrig. Am schlimmsten ist diesbezüglich die IT-Abteilung, die machen da eigentlich nie wirklich was und wenn sie was machen, ist es nicht das, was sie eigentlich tun sollten. Ich spreche aus Erfahrung, da ich dort mal ein Praktikum gemacht habe…) Falls du keine Lust auf Arbeit hast, ist das auch okay, wir fliegen zur Zeit sowieso auf Autopilot und haben eine KI an Bord, die sich um das meiste kümmert. Und für den Fall, dass du einfach nur relaxen willst, bietet die Rotzkorke einen sehr empfehlenswerten Wellness-Bereich.
    Nähere Infos zum allgemeinen Geschehen an Bord findest du im OLT 13. Viel Spaß!

  122. #126 Tina
    16/03/2020

    @Spritkopf

    Du meinst die HASPA? Weiß nicht. Einen Alarm habe ich jedenfalls nicht gehört… 😉

  123. #127 RPGNo1
    16/03/2020

    @PDP10

    Den Erlkönig hat ja schon so mancher verwurstet. Aber den hier könnte man glatt als Bildungsmaßnahme verbreiten:

    lol, danke. Der passende Kommentar zu allen Klopapierfetischisten.

  124. #128 PDP10
    16/03/2020

    Ich habe diese Sinnlose Nummer mit den Handschuhen erst am Samstag mal wieder Live und in Farbe beobachtet. Ich habe mir Abends an meiner Lieblingssupermarktfleischtheke ein Stück Rinderbraten für Gulasch gekauft und der Kollege hinter dem Tresen hatte solche Handschuhe an und hat dann erst das Fleisch mit den Handschuhen angefasst und dann die Tüte von aussen in die er das Fleisch gepackt hat und dann natürlich auch noch das Klebeetikett. Was der vorher alles noch mit den Handschuhen angefasst hatte, will ich gar nicht wissen.

  125. #129 stone1
    16/03/2020

    @noch’n Flo

    Oh shyse, über 39° Fieber, gute Besserung!

    @alle

    Ohren steif halten und nicht unterkriegen lassen, wir stehen das durch.

  126. #130 Tina
    16/03/2020

    @Dampier

    Und was machst du dann mit den Handschuhen? Also, nachdem du dir damit ins Gesicht gefasst hast?

    @PDP10

    Mein Eindruck ist, dass seit dem Wochenende ordentlich gehamstert wurde. Wenn du also heute zu spät losgehst, könnte es sein, dass einiges schon weg ist. Andererseits soll man ja Menschenmassen vermeiden. Hm…

  127. #131 PDP10
    16/03/2020

    @Tina:

    Wenn du also heute zu spät losgehst, könnte es sein, dass einiges schon weg ist.

    Mag sein. Ich brauche aber nicht viel (paar Nudeln, Seife, Desinfektionsmittel und Klopapier. Das wird ja wohl noch da sein … nee, Quatsch 🙂 ). Deswegen kann ich der Stampede glücklicherweise gelassen aus dem Weg gehen.
    Und vor allem beim Bier habe ich noch keine Engpässe bemerkt 🙂

  128. #132 Dampier
    16/03/2020

    @Tina, ich werde einen Handschuh tragen, mit dem ich den Einkaufswagen steuere. In der anderen Hand werde ich immer ein frisches Tempotuch haben, falls es an der Nase juckt … oder so. Ach, keine Ahnung, irgendwie so.

    Vielleicht mach ich mir auch ein Späßchen …

    https://s19.directupload.net/images/200316/2abarxgw.jpg

  129. #133 PDP10
    16/03/2020

    Hatte ich nicht weiter oben schon erwähnt, dass ich den Klopp für einen coolen Hund halte? Ja, hatte ich ..

    https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/liverpool-trainer-juergen-klopp-zur-corona-krise-16680421.html

  130. #134 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ Spriti:

    Die kamen nicht zufällig mit einer großen Reisetasche in der Hand aus der Bank nebenan?

    Was mich zu einer interessanten Frage bringt – darf man mit Mundschutz eine Bank betreten?

  131. #135 Tina
    16/03/2020

    @PDP10

    Dann zum Bierchen noch eine leckere Dosensuppe oder eben Nudeln mit Ketchup und der Abend ist gerettet ;-).

  132. #136 Tina
    16/03/2020

    @Dampier

    Viel Erfolg beim Jonglieren des Einkaufswagens!
    Kopfkino…

  133. #137 Tina
    16/03/2020

    @Schiffsarzt noch’n Flo

    Ich muss da jetzt doch noch mal drauf zu sprechen kommen:

    Habe ich schon erwähnt, dass alle unsere Probenentnahmeroboter die Luxusausstattung mit stahlhartem Sixpack, gewinnendem Lächeln und einer Extraportion Charme haben? Auf Wunsch kann auch ein Flirtprogramm zugeschaltet werden.

    Ich habe mir vorhin mal einen der Roboter angesehen. Tja, was soll ich sagen…? Die Optik ist ganz okay. Die Charme-Funktion ist auf jeden Fall noch ausbaufähig. Und das Flirtprogramm arbeitet meiner Meinung nach nur auf der untersten Stufe. Der hat mir ein paar echt merkwürdige Komplimente gemacht, die ich hier nicht öffentlich wiederholen werde.
    Wer hat die Roboter eigentlich entwickelt? Selbstredend, dass ich da keine Probe abgegeben habe.

  134. #138 PDP10
    16/03/2020

    @noch’n Flo:

    Was mich zu einer interessanten Frage bringt – darf man mit Mundschutz eine Bank betreten?

    Wenn er so groß ist, dass er Sehschlitze hat … wahrscheinlich eher nicht 🙂

  135. #139 foobar407
    16/03/2020

    Guten Abend in die Runde.

    Da hier einiges relativ kompetent zum Virus diskutiert wird, wollte ich mal was fragen:

    Hatte geplant, nächste Woche mit Familie in den Harz in ein Ferienhaus zu fahren. Jetzt kam gerade von Merkel die Ansage, man solle auf Inlandsurlaub verzichten.

    Jetzt bin ich mir unsicher, da ich Ferienhaus für relativ ungefährlich halte. Wandern im Wald mit Familie dürfte ja eigentlich auch relativ harmlos sein. Was ist Eure Meinung?

  136. #140 Robsie
    hier
    16/03/2020

    @Tomtoo
    Du hast schon weitergelesen? Es gibt da ein sogenanntes Inhaltsverzeichnis ; )

  137. #141 Jolly
    Homeoffice
    16/03/2020

    @foobar457

    Der Familienurlaub könnte mehr nutzen als schaden.

  138. #142 PDP10
    16/03/2020

    Die SZ hat hier eine gute Übersicht über die heute beschlossenen Maßnahmen:
    https://www.sueddeutsche.de/panorama/coronavirus-news-deutschland-1.4828033

  139. #143 tomtoo
    16/03/2020

    @Robsie
    Ja, sry hatte ich gestern überlesen.

  140. #144 foobar407
    16/03/2020

    @Jolly

    Der Familienurlaub könnte mehr nutzen als schaden.

    In deinem Link steht aber das Gegenteil: “Demnach sei für die Zeit des epidemiologisch induzierten Zwangsurlaubs bei gleichzeitig drastischer Beschränkung des Freizeitangebots von einer starken Zunahme von familiärer Gewalt auszugehen

    Darum geht es ja genau,natürlich in abgeschwächter Form. Hier in der Großstadt wird uns mit den Kindern die Decke auf den Kopf fallen. Insbesondere wenn Spielplätze zu sind, alle anderen Freizeitangebote auch. Da dachte ich mir, Ferienhaus im Wald wäre ganz gut als Abwechslung. Wenig Kontakt zu anderen Menschen, vermutlich sogar weniger als zu Hause. Essen bringt man größtenteils mit, oder kann sich vor Ort was liefern lassen / zum Abholen bestellen. Was übersehe ich da?

  141. #145 PDP10
    16/03/2020

    Gerade habe ich mir mal online die Sonderangebote meiner bevorzugten Supermärkte angesehen.

    Edeka hat tatsächlich die Chutzpe Klopapier im Sonderangebot zu haben … 🙂

  142. #146 PDP10
    16/03/2020

    @foobar407:

    Was übersehe ich da?

    Möglicherweise ein Durchführungsproblem.

    Wenn das Ferienhaus eures ist, sollte das gehen. Aber wenn es angemietet ist, würde ich mich vorher gründlich informieren.

    Der Bund empfiehlt jedenfalls den Kommunen touristische Hotelaufenthalte zu untersagen. (Siehe den Artikel aus der SZ weiter oben). Wenn das auch für Ferienhäuser gilt ..

    Das müsste dir aber die Kommune dort und / oder der Vermieter sagen können.

    Ansonsten sehe ich keinen großen Unterschied zwischen selbst gewählter “Isolation” zuhause oder im Ferienhaus. Wo soll der sein? Ist ja was anderes als Urlaub im Spaßbad.

  143. #147 RPGNo1
    16/03/2020

    @foobar47

    Was übersehe ich da?

    Wie wäre es damit? Der “Helgoländer Vorbote” ist ein Satiremagazin.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Helgol%C3%A4nder_Vorbote

  144. #148 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ foobar407:

    Auch Inlandsurlaub birgt die Gefahr, das Virus von A nach B zu transportieren, von daher würde ich derzeit eher darauf verzichten.

  145. #149 Jolly
    16/03/2020

    @foobar407

    (*) 38875

    In deinem Link steht aber das Gegenteil

    Oh, erwischt, da hab wohl ich was übersehen. Ich hatte im Artikel nur etwas von Hausarrest gelesen und bei Dir stand ja was von Wandern im Wald.

    Was übersehe ich da?

    Eventuell wirst Du gezwungen sein, um mit den Regeln konform zu bleiben, das Ferienhaus käuflich zu erwerben, und nach dem Aufenthalt wieder zurückzuverkaufen (mit einem geringen Abschlag).

    Nebenbei gefragt, Reiseziel (*) Elend?

  146. #150 zimtspinne
    16/03/2020

    Haha, den Städtern fällt die Decke auf den Kopf.
    ok, wenn jetzt Juli wäre und wir von einer Dachbude sprechen, könnte ich das ja noch verstehen. Da fällt einem zwar die Sonne auf den Kopf und nicht die Decke, aber wen interessiert das schon so genau.

    echt jetzt, mal auf sich selbst zurückgeworfen zu werden und sich mal aushalten zu müssen, ja, das ham die Großstadtfussel in ihren Karnickelställen scheinbar nicht im Sortiment.
    Dann wird das ab sofort gelernt.
    Ihr könnt ja ein online Antiaggressionsprogramm als Familie gegen den Lagerkoller mitmachen. Gibt es bestimmt.

    Wer alles hier wohnt eigentlich in Großstädten?
    stoni doch auch, oder?

  147. #151 zimtspinne
    16/03/2020

    Zum Ferienhaus:
    abgesehen von dem gerade Geschriebenen, was natürlich nur für willensstarke Naturen etwas ist, würde ich einfach in das Ferienhaus fahren und Ende Gelände.
    Soweit ich das überblicke, fällt das ja weder unter Straftat noch Ordnungswidrigkeit.
    so einen Rest zivilen Ungehorsam sollte man sich schon bewahren und nicht in vorauseilendem Kadavergehorsam alles tun, was die Obrigkeit verlangt.
    Selbst wenn man das Virus im Gepäck hätte, bleibt es ja dort unter euch.
    Vorräte mitnehmen und notfalls dort eben online bestellen, ist ja heute alles kein Problem. Der DHL-Auslieferant kann ja dann mit Schutzkleidung empfangen werden. Und der Förster wird es überleben, falls ihr dem begegnet im Wald. Jäger wiederum können gerne angesteckt werden.

  148. #152 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ zimti:

    so einen Rest zivilen Ungehorsam sollte man sich schon bewahren und nicht in vorauseilendem Kadavergehorsam alles tun, was die Obrigkeit verlangt

    Nur zur Info: Aufmüpfigkeit ist im Moment so absolut uncool.

  149. #153 foobar407
    16/03/2020

    Danke für die Antworten. Es ging schon um ein Miethaus. Klar, wenn der Vermieter absagt, ist das Ganze gegessen. Aber ich hatte mir halt Überlegungen gemacht, ob man nicht freiwillig auf den Urlaub verzichtet. Den Virus von Berlin nach Sachsen-Anhalt schleppen, wollte ich natürlich nicht. Zumal es da ja im Moment am harmlosesten scheint.
    Dann werden es wohl Tagesausflüge hier ins Umland.

  150. #154 zimtspinne
    16/03/2020

    und dort werden dann die Umländer angesteckt oder die stecken euch an?

    Es geht nicht um Ummüpfen um des Aufmüpfens wegen, sondern um Sinn oder Unsinn.
    was mir unsinnig erscheint, mach ich nicht, und umgekehrt mach ich Dinge, die gar nicht an einen herangetragen werden, oder noch nicht, aber sinnvoll sind.

  151. #155 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ zimti:

    was mir unsinnig erscheint, mach ich nicht

    Das ist einfach nur dreist. In einer Gemeinschaft gibt es Regeln, wer sie nicht befolgt, schadet auch allen anderen.

  152. #157 foobar407
    16/03/2020

    @zimtspinne
    Es geht darum, dass man mit den Kleinkindern aktuell nirgendwo rausgehen kann. Also muss man irgendwo hinfahren, wo es wenig/keine Menschen gibt, aber Unterhaltung für die Kleinen.
    Und erzähl meinen Kindern bitte nichts von Ungehorsam. 😉

  153. #158 Jolly
    16/03/2020

    @zimtspinne

    Das Verhalten von Politikern, Behörden und Bürgern in der “Corona-Krise” zeigt, was vor allem Intellektuelle als durch die Aufklärung überwunden glauben: den fatalen Hang des Menschen zur Gefolgschaft. [1]

    @noch’n Flo

    Möglicherweise wären fatales Führen und Folgen mit Demokratie einzuhegen. Aber nicht jetzt: Gehorsam ist die erste Bürgerpflicht. [2]

    [1]; [2] Der Corona-Gehorsam

  154. #159 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    @ Jolly:

    Komisch, der Artikel kann nicht gefunden werden (Error 404). Na sowas…

  155. #160 Tina
    16/03/2020

    @zimtspinne

    An welche Regeln willst du dich denn nicht halten?

  156. #161 RPGNo1
    16/03/2020

    @noch’n Flo

    Hier isser:
    https://www.heise.de/tp/features/Der-Corona-Gehorsam-4682952.html

    Lohnt sich aber meiner Meinung nicht, denn der Autor sülzt munter und sinnbefreit wie ein Kneipenphilosoph drauf los.

  157. #162 Ursula
    Wien
    16/03/2020

    @ zimtspinne
    Ich wohne in einer Großstadt, allerdings am Stadtrand und 2 Balkonen. So schnell fällt uns die Decke nicht auf den Kopf! Ich mache seit heute homeoffice also wird mir auch nicht langweilig. Spazieren gehen und einkaufen dürfen wir auch. Mein Vater wohnt zwar innerstädtisch, aber mit schönem Blick in einen Garten, er kann das Ergrünen der Natur und die Vogerl beobachten, und setzt sich bei geöffneten Fenster in die Sonne. Ich denke sobald die Möglichkeit besteht auch in der Wohnung etwas Sonne abzubekommen, ist alles halb so schlimm.

  158. #163 Dampier
    16/03/2020

    Komme gerade vom Einkaufen. Ich frag mich wirklich, was die alle mit dem Klopapier haben. Das scheint mir so ein unhinterfragter Hype zu sein – machen halt alle so, muss wohl wichtig sein …

    Klopapier war alle, Taschentücher auch, nur Küchenpapier gab es noch stapelweise. Brot war alle, zumindest das verpackte. Das unverpackte war wohl zu angstbehaftet, hab trotzdem ein Baguette genommen, muss ich halt alles toasten oder aufbacken.

    Die Konservenabteilung sah aus, als hätten sie sich da geprügelt. Nur von den richtig fiesen Sachen lag noch die ein oder ander Dose da rum.
    (so wie das Bild, das neulich auf Twitter rumging, eine leere Kühltruhe, nur die Hawaiipizza hat keiner angefasst …)

    Die Stimmung war irgendwie gedämpft, kaum jemand sprach, und wenn dann leiser als sonst.

    Langsam wirds echt gruselig alles. Ich versuche jetzt, mindestens 2 wochen mit dem auszukommen was ich hier habe. Zum Glück noch ordentlich Reis da, und Kartoffeln in der Kiste. Und der Gemüsebauer von unserer solidarischen landwirtschafts-Community hat mir gesagt, dass er weitermacht & weiter ernten wird. Dann wirds schon irgendwie gehen. Milliarden Menschen leben von ner Schüssel Reis mit etwas Gemüse pro Tag.

    Mehl hab ich auch noch, werde mal ein paar Pfannenbrotfladenrezepte testen.

  159. #164 Jolly
    16/03/2020

    @noch’n Flo (cc: @zimtspinne)

    Ein Virus im Netz?

    (Oder nur ein fehlendes l?)

  160. #165 Dampier
    16/03/2020

    Dieser Telepolis-Artikel ist echt übel. Hab ihn neulich gelesen & mich lange nicht mehr so geärgert. Eigentlich les ich TP nicht mehr, weil das Forum da so ekelhaft Naziversifft ist. Aber hier waren sich erstaunlicherweise fast alle einig, dass der Artikel eine Sauerei & der Autor ein rücksichtsloser Vollidiot ist.

  161. #166 PDP10
    16/03/2020

    zimtspinne als Revoluzzerin?

    Nein. Zimtspinne hört nur wieder mal das Gras wachsen, wo noch keiner was gesät hat …

  162. #167 Alisier
    16/03/2020

    @ foobar
    “Es geht darum, dass man mit den Kleinkindern aktuell nirgendwo rausgehen kann…”
    Ähm….wie meinen?
    Man kann mit Kindern ganz wunderbar rausgehen, aber halt nur nicht auf einen eingehegten, sicherheitsgeprüften Spielplatz mit Normspielzeug.
    Es gibt Wälder, es gibt Wiesen, es gibt Bäche und Flüsse…..halt nur nicht in der Innenstadt aber kurz dahinter, denn Gotham City Ähnliche Betonwüsten sind zumindest in Deutschland recht selten.

  163. #168 RPGNo1
    16/03/2020

    @Dampier

    Ich habe telepolis immer nur gelegentlich konsumiert, aber selbst das inzwischen beinahe komplett eingestellt. Die Artikel sind oft nur Müll, als Autoren werden selbst bekannte Psirampersönlichkeiten rangelassen, die Kommentarspalten sind noch übler aufgebaut als SPON.

    Der Artikel des Herrn Rieg bestätigt wieder sämtliche (Vor-)Urteile.

  164. #169 PDP10
    16/03/2020

    Komme gerade vom Einkaufen.

    Dito. Also Vorhin.

    Klopapier war alle, Taschentücher auch, nur Küchenpapier gab es noch stapelweise. Brot war alle, zumindest das verpackte.

    Klopapier hier auch. Das verpackte Brot hatte Lücken, die sonst auch Montags immer da sind. Jedenfalls habe ich keinen großen Unterschied gesehen. Die Legen da halt erst Dienstags Morgens nach, weil vieles von dem Zeug so kurze MHDs hat, dass es keinen Sinn macht das frisch Samstags liefern zu lassen. Und wegen des Sonntagsfahrverbots für LKW kriegen die das oft erst in der Nacht auf Dienstag.

    Die Konservenabteilung sah aus, als hätten sie sich da geprügelt.

    Da war es in der Tat ziemlich leer. Die frische Abteilung (also Obst und Gemüse) war allerdings ratzekahl.

    (so wie das Bild, das neulich auf Twitter rumging, eine leere Kühltruhe, nur die Hawaiipizza hat keiner angefasst …)

    Die Tiefkühltruhen waren dagegen mindestens bis zur Hälfte voll. Auch mit Pizza und Co. Könnte aber auch wieder daran liegen, dass die die Sachen eher in der Nacht auf Dienstag nachgeliefert kriegen. Da hat sich das gelockerte Sonntagsfahrverbot für LKW offenbar noch nicht ausgewirkt.

    Die Stimmung war irgendwie gedämpft, kaum jemand sprach, und wenn dann leiser als sonst.

    Hier nicht. Hier wars freundlich und lässig wie immer. Ist halt mein bevorzugter Veedels-Supermarkt. Hier im Veedel hats halt eine ziemlich bunte Mischung an Leuten die auch noch im Großen und Ganzen ziemlich lässig sind. Glücklicherweise.

    Was mir allerdings aufgefallen ist: Es gab keinerlei Knappheiten bei Bier und Kippen …

    Also alles gut! 😉

  165. #170 Alisier
    16/03/2020

    @ PDP10
    Dass es keinerlei Knappheiten bei Bier und Kippen gab könnte natürlich daran liegen, dass der Großteil der Konsumenten jetzt schon auf der Intensivstation liegt…
    “Wegduck”

  166. #171 PDP10
    16/03/2020

    @Alisier:

    Dieser Witz war flacher als ein Becks Gold.

    Kommt da noch jemand drunter?

  167. #172 Alisier
    16/03/2020

    Flacher als Becks Gold?
    Ein Ding der Unmöglichkeit, und deswegen als Scherzchen noch unterirdischer…..

  168. #173 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    Chuck Norris kommt sogar unter ein Becks Gold.

  169. #174 noch'n Flo
    Schoggiland
    16/03/2020

    Vor gut eineinhalb Stunden wurde hier nun die “ausserordentliche Lage” erklärt, gültig bis 19.4.

  170. #175 Alisier
    16/03/2020

    Becks Gold würde angesichts Chuck Norris zu einem echten Bier werden…..
    Aber nein, selbst Norris sind Grenzen gesetzt, wenn er mit der Plörre konfrontiert wird.

  171. #176 Alisier
    16/03/2020

    Die Frage ist schon, was passieren muss, damit die “außerordentliche Lage” aufgehoben wird.
    Und wieviele Selbstständige und andere in der Zeit in die Insolvenz rutschen, respektive welche Hilfen sie erwarten können.

  172. #177 PDP10
    16/03/2020

    Ad Einkaufen:

    Ich bin mir übrigens ziemlich sicher, dass die Regale in den Supermärkten Morgen oder auch erst Übermorgen, spätestens Donnerstag wieder ganz normal gefüllt sein werden.
    Wenn nicht, hat das seinen Grund nicht in den Lieferketten, sondern in der dünnen Personaldecke der Märkte.

    Als ich in den Neunzigern mal in so einem Markt als Aushilfe gearbeitet habe, war das so, dass es uns Aushilfen gab, die die Regale eingeräumt und Leergut angenommen haben (ja, solange ist das her. Da gabs die Automaten noch nicht 🙂 ) und die Leute aus der Stamm-Belegschaft, die an der Kasse saßen und nur gelegentlich Regale eingeräumt haben, wenn sie Zeit hatten.

    Heute ist das so, dass alle (Stamm-Belegschaft und Aushilfen) beides machen müssen und es gibt weniger von beiden.

    Dh. Wenn der Laden voll ist und die Schlange an den Kassen lang, weil alle meinen hamstern zu müssen – wie am Samstag und heute – haben die gar keine Zeit die Regale wieder auf zu füllen. Was einen guten Teil der schlecht gefüllten Regale erklären dürfte. Ich wette, deren Lager sind trotzdem einigermaßen gut gefüllt.

    (Rewe und Penny suchen übrigens genau deswegen gerade händeringend nach Aushilfen.)

  173. #178 foobar407
    16/03/2020

    @Alisier

    Man kann mit Kindern ganz wunderbar rausgehen, aber halt nur nicht auf einen eingehegten, sicherheitsgeprüften Spielplatz mit Normspielzeug.
    Es gibt Wälder, es gibt Wiesen, es gibt Bäche und Flüsse…..halt nur nicht in der Innenstadt aber kurz dahinter, denn Gotham City Ähnliche Betonwüsten sind zumindest in Deutschland recht selten.

    Ja, eben. Da muss man eben erst mal was in der Nähe finden. Und was es dann an Grünflächen überhaupt nochgibt, ist dann in der Regel schon überlaufen. Bei uns gibt es nicht so viel und auf den ÖPNV will ich lieber verzichten.
    Also entweder um den Block, was irgendwann langweilig wird, oder mit dem Auto irgendwohin.

  174. #179 foobar407
    17/03/2020

    @PDP10

    Wenn der Laden voll ist und die Schlange an den Kassen lang, weil alle meinen hamstern zu müssen – wie am Samstag und heute – haben die gar keine Zeit die Regale wieder auf zu füllen. Was einen guten Teil der schlecht gefüllten Regale erklären dürfte.

    Jupp. Habe ich selber mitbekommen, wie die REWE-Leitung am Telefon sagte, die sollen lieber morgen liefern, da man das heute gar nicht schaffen würde.

  175. #180 Alisier
    17/03/2020

    @ foobar
    Wo lebst du denn, dass man dergleichen in der Nähe so gar nicht finden kann?

  176. #181 PDP10
    17/03/2020

    Was zu lesen:

    Hier ist ein unaufgeregtes aber informatives Interview mit einem von den anderen Virologen. Also einem von denen, die nicht den ganzen Tag im Fernsehen sind …

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/virologe-hendrik-streeck-ueber-corona-neue-symptome-entdeckt-16681450.html

  177. #182 Stephanie
    Hamburg
    17/03/2020

    @PDP10
    Danke für den Link zum Interview. Ich fand es sehr lesenwert.

  178. #183 Tina
    17/03/2020

    @PDP10

    Ja, das war wirklich ein interessantes Interview, das auch ein bisschen mehr Hoffnung macht als andere.

  179. #184 Tina
    17/03/2020

    Und dieser verlinkte Telepolis-Artikel weiter oben ist so ziemlich der schlechteste, den ich in letzter Zeit gelesen habe. Bei manchen Leuten wundert man sich echt, wie die so drauf sind und das sowas Zusammengestümpertes dann auch noch veröffentlicht wird. Ärgerlich und reine Verschwendung von Lebenszeit, das zu lesen.

  180. #185 Jolly
    17/03/2020

    @Stephanie

    In der FAZ war heute auch ein Video zu finden, über den Einsatz von UV-Lampen zur Virenbekämpfung.

  181. #186 Stephanie
    Hamburg
    17/03/2020

    @Jolly
    Ja so abwegig ist meine Lampe gar nicht.
    Hier wird untersucht wie Breitspektrum-UV-Licht (das gibt meine Lampe ab) zu fernem UV-Licht eingeengt werden kann und ob diese Einengung dann dazu führt das diese UV-Licht für Menschen ungefährlich ist.

  182. #187 RPGNo1
    17/03/2020

    Tag 1 auf MS Deutschland: Ich bin so frei und hisse die gelbe Quarantäneflagge.

    @PDP10

    Hier ist ein unaufgeregtes aber informatives Interview mit einem von den anderen Virologen. Also einem von denen, die nicht den ganzen Tag im Fernsehen sind …

    Was hast du gegen Prof. Drosten, den Lauterbach unter den Virologen? 😉

    Danke für den Link. Ein wohltuend sachliches Interview.

  183. #188 zimtspinne
    17/03/2020

    @ Tina
    Zu deiner Frage:
    Ich würde mit den Kindern ins Ferienhaus fahren!
    Sofern der Vermieter natürlich mitspielt, der sich ja dann an die kommunalen Vorgaben hält.
    Ansonsten wäre der Weg ja eh versperrt, wenn die Ferienhausanbieter unter Bußgeldandrohung o.ä. nicht mehr vermieten.
    Solange etwas so dermaßen überschaubar risikoarm ist und noch nicht direkt verboten, machen!
    Das haben die Faschingsfeieranten ja schließlich auch getan und zu der Zeit war sehr wohl schon bekannt, wie ansteckend das Virus ist und wie sie ihr persönliches Risiko mit dem Feierspaß erhöhen (und damit auch das für die Großeltern).

    Ich finde es gerade unfassbar irrational, nichts dabei zu finden, dass Floh oder in dem Fall eben Muddi weiter eine Arztpraxis betreiben, in der sich die Risiko- und Hochrisikogruppe tummeln, statt das absolut naheliegendste zu tun:
    Abwarten, was der Test ergibt und bis dahin Praxis zu!!!!

    Egal, ob das eine Vorgabe von oben ist oder eine eigene Entscheidung, um die Praxis nicht schließen zu müssen – es ist Wahnsinn.

    Dagegen ist das Ferienhäuschen im Grünen Lächerlichkeit pur.

    Aber ihr seid genau die Leute, die auch in einem totalitären Staat keine Aufmucker wären, sondern brav funktionierende Rädchen im Getriebe.
    Ich würde mich auch bei der Pflegeheimleitung massiv beschweren, sollte die Besuchersperre über Wochen aufrecht erhalten werden. Ich weiß nicht, welche Druckmittel es da so gibt, aber über Monate würde ich das jedenfalls nicht wortlos und gefügig hinnehmen, sofern sich das Virus nicht plötzlich in etwas ganz Bösartiges materialisiert. Dann müsste man die Situation natürlich neu überdenken. Da würde ich mich dann auch freiwillig einbunkern.

  184. #189 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ zimti:

    Abwarten, was der Test ergibt und bis dahin Praxis zu!!!!

    Genau das machen wir gerade. Wie kommst Du darauf, dass das nicht so wäre?

    Das haben die Faschingsfeieranten ja schließlich auch getan und zu der Zeit war sehr wohl schon bekannt, wie ansteckend das Virus ist und wie sie ihr persönliches Risiko mit dem Feierspaß erhöhen (und damit auch das für die Großeltern).

    Nein, sie haben das Risiko für alle erhöht, und das war unverantwortlich.

    Aber ihr seid genau die Leute, die auch in einem totalitären Staat keine Aufmucker wären, sondern brav funktionierende Rädchen im Getriebe.

    Ich schlage vor, Du liest Dir erst einmal ein wenig Basiswissen über Epidemiologie an, bevor Du weiterhin solche geistige Dünnsäure absonderst.

  185. #190 Tina
    17/03/2020

    @zimtspinne

    Äh, hallo? Tina an zimtspinne: Was ist los mit dir?

    Aber ihr seid genau die Leute, die auch in einem totalitären Staat keine Aufmucker wären, sondern brav funktionierende Rädchen im Getriebe.

    Das ist, das muss ich jetzt so deutlich sagen, einfach nur eine echt unverschämte Unterstellung. Ich weiß ja, dass du gerne mal provozierst und auch gerne mal ein paar lockere Sprüche raushaust, aber sowas geht echt nicht.

    Wen genau meinst du denn mit “ihr”? Woher weisst du, wer von uns sich wie zur Wehr setzt oder setzen würde?

    Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob man in einem demokratischen Rechtsstaat wie unserem lebt, der sich aufgrund einer Pandemie in einer gewaltigen Krise befindet, wie wir sie so in der Nachkriegszeit noch nicht erlebt haben und wo einschneidende Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung ergriffen werden müssen oder ob man in einem totalitären Staat lebt, wo die Menschen eben keine oder nur sehr eingeschränkte Rechte haben.

    noch’n Flo hat ja schon geantwortet, sonst hätte ich da jetzt auch noch was zu geschrieben.

  186. #191 Philosoph
    17/03/2020

    Stephanie
    Prüflampen für Briefmarken und Geldscheine arbeiten mit UV-Licht. Und sie sind preiswert.
    Mit Netzspannung zu experimentieren, ist mit dem Leben spielen. Jede Quarzlampe hat ein Breibandspektrum. Dieses Spektrum verschiebt sich nach UV , wenn die Temperatur des Glühfadens erhöht wird. Und da es Niedervoltlampen gibt, kann man da relativ gefahrlos durch Erhöhung der Spannung von etwa 12 Volt auf 14 Volt oder höher den UV Anteil erhöhen. Vorausgesetzt der Glaskolben lässt das UV Licht passieren.
    Wer genug Geld hat, der kauft sich einen Handtrockner von Dyson, der hat UV-Licht .

  187. #192 RPGNo1
    17/03/2020

    @zimtspinne

    Tina und noch’n Flo haben eigentlich alles bereits gesagt.

    Ich möchte aber dennoch ergänzen: Du präsentierst dich hier gerade als Egoistin par excellence, indem du dich auf keine Einschränkungen deiner persönlichen Freiheit einlassen willst, selbst wenn diese nur für eine gewisse Zeitspanne gelten.

  188. #193 Stephanie
    Hamburg
    17/03/2020

    @Philosoph

    Mit Netzspannung zu experimentieren, ist mit dem Leben spielen.

    So pauschal ist das Bullshit. Mein Vater hat früher alle Leuchtstoffröhren in der Küche mit Starter und Drossel ausgestattet und auch Aufputzleitungen in der Garage verlegt.

    Ein Schaltung aus Drossel und Start mit Leuchtstoffröhre zusammenschalten ist jetzt kein Hexenwerk, wenn man normale Lüsterklemmen verwendet. So eine Leuchtstoffröhrenhalterung für verschiedene Watt-Zahlen kann man im Baumarkt kaufen. Da ist die Schaltung komplett aufgebaut drinnen. Ich habe nur die Schaltung aus dieser Leuchtstoffröhrenhalterung ausgebaut
    und in ein anderes Gehäuse verlegt, weil die UV-Röhre ein U ist.

  189. #194 Philosoph
    17/03/2020

    Frau Spinne spricht nur aus , was konsequent ist. Die Bevölkerung wird sich über lange Zeit gesehen nicht einsperren lassen. Und alleinerziehende Frauen, die Kinder haben, was machen die ?
    Solange noch kein flächendeckendes und alle Situationen abdeckendes Konzept vorhanden ist, solange sind” Eigenhilfen mit Augenmaß” zu dulden.

    Das darf man natürlich nicht an die Große Glocke hängen, das wäre gegen den Korpsgeist, das wäre total uncool und auch unklug.

  190. #195 Philosoph
    17/03/2020

    Stephanie,
    selbst wenn man Fachfrau/mann ist, kann man etwas vergessen. Ich habe genügend oft mit Netzspannung experimentiert und auch mit Hochspannung bei eingeschaltetem Strom. Das geht 999 mal gut. Einmal wurde ich abgelenkt und hing an 230 Volt und konnte nicht loslassen.
    Glauben Sie mir , der Tod ist grau und nähert sich unaufhaltsam. Wenn der Stromkreis nicht mit einer Fi-Sicherung abgesichert gewesen wäre, dann wäre ich jetzt tot.

  191. #196 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ RPGNo1:

    Ein weiteres Beispiel für solchen Egoismus:

    https://de.nachrichten.yahoo.com/solltet-euch-schämen-stereophonics-geben-154336061.html

    Und viele Künstler stimmen ja momentan in das Gejammer ein und offenbaren dabei nur, dass sie vom Thema keine Ahnung haben. Klar, da hängen Existenzen dran, aber die kann man auch wieder aufbauen, verlorene Leben bekommt man jedoch nicht zurück.

  192. #197 Stephanie
    Hamburg
    17/03/2020

    @Philosoph
    Wenn du an eingeschalteter Spannung and offenen Schaltungen hantierst bist du hier der, der ein Problem hat. Ich ziehe den Stecker bevor auch nur ein Schraubenzieher in die Nähe kommt. Bevor ich den Strom einschalt schaue ich mit einem Durchgangsprüfer, ob die Erdung am Gehäuse auch dran ist, wenn es aus Metall ist. Offen betreibe ich hier keine Schaltungen, die sind alle in einem Gehäuse (meist Plastik). Also wenn du offenen Kram betreibst, bitte sehr.

  193. #198 zimtspinne
    17/03/2020

    @ RPG
    Erzähl doch keinen Schwachsinn und verdreh mir das Wort im Mund!
    Wo habe ich gesagt, dass ich pauschal ALLES ablehen und maximale Freiheit weiterhin beanspruche und mir auch nehme?
    Ich verfalle nur bei blödsinnigen Entscheidungen nicht in Kadavergehorsam, beispielsweise die eigene Familie aus der Großstadt herausnehmen und an einem einsameren (und damit weniger gefährlichen) Ort fahren für eine gewisse Zeit.
    Was genau daran die Allgemeinheit mehr gefährden sollte als wenn ich mit Kind und Kegel in der Innenstadt einer Großstadt hängen bleibe, möchte ich von dir jetzt genau wissen. Und weiche nicht aus.
    Es ist ja wohl kaum realistisch, wochenlang mit Kindern in einer Mietbude zu hocken. Wird auch gar nicht verlangt.
    Also geht man, wie Alisier vorschlägt, mit den Kids ins Grüne, und das dann jeden Tag.
    Auf dem Weg dorthin, werden Öffis benutzt (wer kein Auto hat zB) und allein diese Wege tagtäglich beinhalten viel mehr Sozialkontakte als es der Fall wäre in einem ruhigen Ort mitten in der Pampa.

    Warum ein Arzt oder dessen Frau (die auch schon Symptome hat) nicht warten kann bis Testergebisse da sind, das kannst du mir sicher auch mal erläutern.
    In der Zwischenzeit weiterhin Patientkontakt, davon viele mit geschwächter Abwehrlage (logisch, dass gerade diese Gruppe besonders davon betroffen ist).

    Kannst du genau dazu jetzt mal was sagen?
    Nicht ausweichen. Antworten bitte.

    Wer genau i handelt hier gerade hochgradig egoistisch (Verdienstausfall)?

  194. #199 RPGNo1
    17/03/2020

    @Stephanie

    Philosoph ist auch unter den Nicks, Robert, bote, bote19 uvam bekannt. Er wurde bereits u.a. bei Joseph Kuhn wegen unqualifiziertem Rumschwadronieren gesperrt. Zudem macht er gerne Bücklinge vor geistigen Tieffliegern wie dem Astrollogen Markus Termin oder braunblauen Trump-Fans wie dem webbaeren.

    Daher ein Tipp: Eine Diskussion mit ihm ist sinnbefreit und nicht ratsam.

  195. #200 RPGNo1
    17/03/2020

    @zimtspinne

    Nein, ich werde dir in diesem Fall nicht antworten, wenn du es nicht einsehen kannst oder willst, was an deiner momentanen Denke falsch ist.

  196. #201 Philosoph
    17/03/2020

    Stephanie,
    wir haben da aneinander vorbeigeredet.
    Ein Netzgerät zu bauen ist etwas anderes als mit einem Versuchsgerät zu experimentieren.
    Mein Hochachtung vor Leuten ,die noch selbst Geräte entwickeln und bauen können.

  197. #202 Philosoph
    17/03/2020

    RPG
    Im Großdeutschen Reich und auch noch in der DDR
    galt der Spruch ” Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant.”
    Willst du diesen Spruch wieder zum Leben erwecken, oder spielst du hier nur den Whistleblower.
    Was ich schreibe ist sachlich richtig und hat mit meiner Person gar nichts , aber auch gar nichts zu tun.
    Also unterlasse diese dummen Diskriminierungen.

  198. #203 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ zimtzicke:

    Warum ein Arzt oder dessen Frau (die auch schon Symptome hat) nicht warten kann bis Testergebisse da sind, das kannst du mir sicher auch mal erläutern.
    In der Zwischenzeit weiterhin Patientkontakt, davon viele mit geschwächter Abwehrlage (logisch, dass gerade diese Gruppe besonders davon betroffen ist).

    Sag mal, kannst Du nicht lesen? Ich habe jetzt schon zweimal erklärt, dass unsere Praxis im Moment und mindestens bis zum Vorliegen der Testergebnisse geschlossen ist. Was bezweckst Du mit solchen Falschbehauptungen?

    (Im Übrigen habe ich gerade vorhin im Spital, wo wir gestern den Abstrich haben machen lassen, angerufen – leider noch kein Ergebnis da. Neuerdings kann das u.U. auch bis zu 72 Stunden dauern; der Bonus, dass Medizinalpersonen (aus nachvollziehbaren) Gründen vorgezogen wurden, ist inzwischen praktisch nicht mehr vorhanden, da seit dem Wochenende nun sehr viele davon getestet werden.

    Mit Glück, bekommen wir im Laufe des heutigen Nachmittags eine Rückmeldung, mit Pech erst am Donnerstag. Und aus genau diesem Grund habe ich soeben meine leitende MPA angewiesen, alle Termine bis und mit Donnerstag abzusagen.

  199. #204 RPGNo1
    17/03/2020

    @noch’n Flo

    Ich kenne die Stereophonics nicht, aber ihre Stellungsnahme lässt darauf schließen, dass sie in etwa die gleiche Geisteshaltung haben wie der Brexitgigant BoJo.

  200. #205 RPGNo1
    17/03/2020

    Oh, der Nicknamewechsler verliert seine Contenance und zieht “freundliche” Vergleiche. Da habe ich wohl den richtigen Knopf gedrückt.

  201. #206 tomtoo
    17/03/2020

    @zimti
    Denke du hast die #189 überlesen.

  202. #207 Philosoph
    17/03/2020

    RPG,
    Der Nicknamenwechsel ist nur gut aufgelegt und freut sich über dein Erscheinen.
    Das kann nur noch lustig werden.
    Bleib gesund !

  203. #209 tomtoo
    17/03/2020

    @RPGNo1
    Er wird es wohl nie verstehen das ein Typ der seine Identität wechselt keine Glauwürdigkeit besitzt. Vollkommen unabhängig davon was er so von sich gibt.

  204. #210 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ tomone:

    Da gilt der alte lateinische Spruch: “Si tacuisses, philosophus mansisses.” (Hättest Du geschwiegen, wärest Du ein Philosoph geblieben.)

    @ RPGNo1:

    Ich schätze, den Geburtstag hat er sich auch anders vorgestellt.

    Na dann: gib’ Gummi, Rötger!

  205. #211 tomtoo
    17/03/2020

    @stephanie
    Nun wer sich z.b einen 10W laser baut soll das gerne tun. Klar ist er/sie sollte wissen was er tut. Auf jeden Fall ist sowas kein Gegenstand den man unwissenden in die Hand drückt. Darum würde ich auch von solchen Tipps in solchen Zeiten extremst abraten. Selbst mit DANGER! Hinweis. Lies mal bei @bettina da gibts doch einen der glaubt Kupferarmbänder schützen. Wenn solche Pappnasen etwas über
    DIY-UV lampen lesen, wirds ganz doof.

  206. #212 Stephanie
    Hamburg
    17/03/2020

    @RPGNo1
    Danke für die Info.

    @Philosoph
    RPGNo1 hat mich über dich aufgeklärt, da er sich um mein Seelenwohl und meine Lebenszeit sorgt. Er hatte keine niederen Beweggründe wie ein Denunziant, sondern er hat sich um eine faire Diskussion auf Augenhöhe bemüht. Es ist kein Petzen, wenn es um Fairness geht, also halte dich mich mit deinen geschmacklosen Vergleichen zurück. Außerdem bist du es, der sich hier hinter Masken versteckt und ein falsches Spiel treibt. Nur getroffene Hunde bellen. Also halt den Ball flach.

  207. #213 Dampier
    17/03/2020

    Wenn mein Weißbrot unter Coronaverdacht steht, reicht dann einfaches Toasten?

  208. #214 Philosoph
    17/03/2020

    Stephanie,
    nur der Ordnung wegen, ich habe mich nie hinter den Nicks versteckt, entweder habe ich sie selbst aufgedeckt oder unsere Scharfsinnigen haben das gleich herausgefunden. eine zeitlang habe ich auf das Wechseln verzichtet, das wurde nicht honoriert, die üblichen Beleidigungen sind geblieben und dann gilt halt die Regel: Ist der Ruf erst ruiniert, dann geht es gänzlich ungeniert.
    Dass du von Rpg eine hohe Meinung hast ehrt dich, meine Meinung ist nicht so hoch, er ist nur ein Kampfhund .
    Dabei belasse ich es.

    tomtoo
    dass Identität und Glaubwürdigkeit zusammenhängt, das ist ja unbestritten. aber ich habe hier ja keine Glaubensfragen angeschnitten, sondern bin ganz sachlich geblieben, gegenüber unseren Damen.

  209. #215 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Dampier:

    Nee, da musst Du jetzt mindestens Zwieback draus machen. Oder Bricketts.

  210. #216 Stephanie
    Hamburg
    17/03/2020

    @tomtoo
    Einerseits kann ich deinen Gedankengang verstehen, dass man Idioten keine gefährlichen Gegenstände in die Hand drücken sollte oder davon nur erzählen sollte. Anderseits kommen mir dann die Gedanken an Skier, Snowboards, Fixies, Skateboards, Rollschuhe, Inliner, Bohrmaschinen, Kreissägen, Kettensägen, Chlorbleiche, Wasserstoffperoxid, Ammoniak, usw.. und was es sonst noch so ohne Kontrolle im Baumarkt oder bei Amazon gibt. Nicht zu vergessen die Elektro-Tret-Roller. Es gibt auch Leute die essen den Inhalt von Waschmittelpods.

    Allein der Artikel über die Idee mit dem fernen UV-Licht oder das Video über die russische U-Bahn was @Jolly geteilt hat dürfte ja dann nicht veröffentlich werden.

  211. #217 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Stephanie:

    Gefährlichen Unsinn kannst Du heutzutage immer veröffentlichen, irgendein Kanal findet sich da schon.

  212. #218 Stephanie
    Hamburg
    17/03/2020

    @Philosoph
    Deine Erklärungen mit dem Unterton von oben herab sind für mich das Primärproblem. Deine Nickname-Wechsel sind nur lächerlich.

  213. #219 Stephanie
    Hamburg
    17/03/2020

    @noch’n Flo
    Wenn du den Artikel über die Forschung zum fernen UV-Licht gelesen hättest, wüsstest du dass es gefährlich ist aber kein Unsinn. Die machen dort die Forschung nicht umsonst und auch die Uni, wo ich damals war, hatten nicht Umsonst solche Leuchten in den Arbeitsplätzen montiert.

    Also:
    Gefährlich: Ja,
    Unsinn: Nein.

  214. #220 Dampier
    17/03/2020

    @NochnFlo, danke. Dann stellt sich die Frage, einfrieren oder wegschmeißen? Ich nehme an, dass ein Kryo-Nickerchen dem Virus auch nichts ausmacht?

  215. #221 tomtoo
    17/03/2020

    @Dampier
    “..Heat at 56°C kills the SARS coronavirus at around 10000 units per 15 min (quick reduction)…”
    Die Dinger mögen Hitze wohl nicht so sehr.

  216. #222 tomtoo
    17/03/2020

    @Dampier
    Mach Brotsuppe draus. Nach ner halben Stunde Köcheln ist da garantiert nix mehr aktiv. ; )

  217. #223 RPGNo1
    17/03/2020

    @Ursula

    Ich packs grad wirklich nicht! Oaschlöcher!

    Es wird noch heftiger:

    Die Folgen der offenkundigen Schluderei im Paznaun-Tal sind zum jetzigen Zeitpunkt nicht einmal ansatzweise zu erahnen. Ein Anästhesist aus dem Uniklinikum Salzburg, der in Ischgl auf Urlaub war, scheint sich dort infiziert zu haben – mehr als hundert seiner Kontaktpersonen, darunter Ärzte, Pfleger und Besatzungsmitglieder eines Rettungshubschraubers, fallen deshalb nun für den aktiven Einsatz im Kampf gegen das Corona-Virus aus. Die Lebensgefährtin des Arztes wiederum, gleichfalls vom Virus befallen, arbeitet als Pflegekraft auf der Station für Frühgeborene und hatte mit Säuglingen Kontakt.

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-ausbruch-in-ischgl-die-brutstaette-a-8f56e5a2-635f-473a-96e9-300b6cbf4180

  218. #224 Ursula
    17/03/2020

    Das Krisenmanagment in Tirol war wohl katastrophal, somit ist der Alpenballermann – Ischgl – leider zu einem Corona Hotspot für ganz Europa geworden.
    Anonsten, werde ich derzeit nur mehr sporadisch hier mitlesen können, ich bin mit enorm viel Arbeit in HomeOffice eingedeckt. Euch Allen nur das Beste!

    https://www.derstandard.at/story/2000115833853/alles-richtig-gemacht-entlarvendes-interview-mit-tirolergesundheitslandesrat-tilg-in-der

    https://www.derstandard.at/story/2000115776404/hotspot-ischgl-gier-und-versagen-in-tirol?ref=rec

  219. #225 RPGNo1
    17/03/2020

    @Stephanie

    Dem Nicknamewechsler ist schon lange nicht zu helfen. Er tut zwar immer so, dass er missverstanden worden sei, er seine Aussagen nicht so gemeint habe oder es letztendlich nur ein Scherz gewesen sein soll.
    Aber diese Scharade kann er nicht immer durchziehen und dann und wann (wie in #199) verrutscht die Maske vollständig und er zeigt seinen wahren Charakter.

    PS: Ach ja, bei offensichtlichen Unwahrheiten wurde er auch schon ertappt.

  220. #226 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Stephanie:

    Es ist aber Unsinn, damit selber herumzuexperimentieren. Und gefährlich auch.

  221. #227 tomtoo
    17/03/2020

    @stephanie
    Es war ja nicht angreifend gemeint. Eher so das bei nicht ungefährlichen Tipps in solchen Situationen es evtl. vernünftig ist, damit sparsam umzugehen.

  222. #228 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Supi! Kaum wird das Schweizer Militär mobilisiert, schon stehen zwei Sanitätskompanien wegen Corona unter Quarantäne.

    Die “grösste Mobilmachung seit dem zweiten Weltkrieg” droht gerade ein riesiges Fiasko zu werden.

  223. #229 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Jetzt also doch? Das BAG rät aktuell von der Einnahme von Ibuprofen-haltigen Medikamenten bei Corona-ähnlichen Symptomen ab. Anscheinend gibt es doch Hinweise, dass diese den Krankheitsverlauf verkomplizieren können.

  224. #230 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Es ist entschieden – die Fussball-EM wird auf Sommer 2021 verschoben.

    Da wird sich Infantino mit seiner tollen neuen Klub-WM aber ärgern. (Yeah!) 🙂

  225. #231 tomtoo
    17/03/2020

    @nnF
    Bei was soll das Militär denn unterstützen?

  226. #232 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Der Vize-Chef des Organisationskommittées der olympischen Sommerspiele in Tokyo ist jetzt auch positiv getestet worden. Ob das jetzt einige Leute ins Grübeln bringen wird, die derzeit immer noch an der planmässigen Durchführung festhalten?

  227. #233 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ tomone:

    Zum einen die Spitäler, aber auch Überwachung von Ausgangsbeschränkungen und allgemeine Unterstützung der Polizei.

  228. #234 Stephanie
    Hamburg
    17/03/2020

    @tomtoo Ich verstehe schon dein Gedanken. Als Tipp war es auch nicht gemeint. Eher ein Einblick was ich manchmal so treibe. Andere sind Sportschützen oder Fallschirmspringer und Down-Hill-Biker.

    @noch’n Flo
    Ja gefährlich ist es. Unsinn war es für mich nicht, weil ich den Schimmel in einer Ecke meiner Wohnung losgeworden bin. Experimentieren würde ich es nicht nennen. Es ist eher ein Anwenden. Wenn ich mir aber überlege was andere so in ihrem Kellern mit Chemie und/oder Elektronik machen ist das ein Witz. Siehe dazu unsern Philosophen, der an offenen Schaltungen hantiert. Andere wieder sind Down-Hill-Biker, Ski-Fahrer oder Cheerleader (mit Saltos und allem möglichen). Wer bricht sich denn da die Knochen. Das wird in keinem Moment als absurd, gefährlich oder unsinnig angenommen, weil ist ja Sport und Sport ist gesund. Ich glaube meine Lampe ist so wie ich sie benutze, sinnvoller und wengier gefährlich als Down-Hill-Biken.

  229. #235 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Stephanie:

    Also ich persönlich empfinde Downhill-Biken durchaus als Unsinn.

  230. #236 tomtoo
    17/03/2020

    @nnF
    Sehe absolut keinen Grund für Ausgangsbeschränkungen. Somit ist es absolut schizo Menschen zusammenzuziehen(Militär) um die Ausbreitung eines Virus zu verhindern. So eine Kasserne ist ein prima Nährboden.

  231. #237 Dampier
    17/03/2020

    @tomtoo #221

    Heat at 56°C kills the SARS coronavirus

    Danke für den Hinweis.

    around 10000 units per 15 min

    Von was für Einheiten ist da die Rede?

  232. #238 tomtoo
    17/03/2020

    @Dampier
    Stimmt ja nicht so ganz, aber ich gehe halt mal davon aus das die Dinger sich mechanisch nicht all zu sehr unterscheiden.

    https://www.who.int/csr/sars/survival_2003_05_04/en/

  233. #239 PDP10
    17/03/2020

    @Dampier:

    Du könntest das Toastbrot auch in die Waschmaschine packen. 60° Waschgang mit Vollwaschmittel. Soweit ich weiß, killt das ziemlich zuverlässig alle Keime …

  234. #240 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Neue Rundmail: ab sofort sollen wir Hausärzte Corona-Verdachtspatienten nicht mehr in unseren Praxisräumen empfangen, sondern in räumlich davon getrennten Zelten oder Containern.

    Im Keller habe ich noch ein Zweimannzelt liegen, ob das dafür ausreicht?

    Also mal ganz abgesehen davon, dass wir immer noch weder ausreichend Schutzausrüstung noch Abstrichmaterial haben…

  235. #241 tomtoo
    17/03/2020

    @nnF
    Dann wende dich halt mal ans Militär. Die sollen ein besetztes San. Zelt vor deiner Praxis aufstellen. Auf jeden Fall sinnvoller als Ausgangssperren zu kontrollieren.

  236. #242 Dampier
    17/03/2020

    Liebe Community, ich danke euch allen für die hilfreichen Hinweise! Ich denke, ich werde zur Desinfektion meines Weißbrotes einen Vollwaschgang mit einem Rezept für Kohlekeske kombinieren, welches dereinst ein Mitbewohner von mir erfunden hat, und das heute noch Legendenstatus genießt (es hat sich seit damals keiner getraut, das Verfahren zu reproduzieren, aber außergewöhnliche Zeiten wie diese verlangen nach mutigen Lösungsansätzen!) Stay tuned …

  237. #243 Dampier
    17/03/2020

    keske –> Kekse!

  238. #244 tomtoo
    17/03/2020

    @dampier
    Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, machste erst Holzkohle aus dem Brot und dann eine Suppe. Lecker Röstaromen. ; )

  239. #245 RPGNo1
    17/03/2020

    @tomtoo

    Dann wende dich halt mal ans Militär.

    Welches Militär? noch’n Flo hat doch geschrieben, dass Teile der Schweizer Gebirgsmarine in Quarantäne müssen. 🙂

    @noch’n Flo
    Können denn nicht die Bunker des Schweizer Réduit für den Krisenfall reaktiviert werden? Ein paar Konserven von neunzehnannodunnemal lassen sich sicher noch finden. 😉

  240. #246 tomtoo
    17/03/2020

    @RPGNo1
    Das isses ja. Hier wird ja auch von Militär gelabert. Für was???
    Ich sehe nix wo die gerade helfen könnten?
    Sandsäcke schleppen ist gerade nicht gefragt.
    Die Logistik könnte sich mal um die Flüchtlinge an der Greek Grenze kümmern. Aber da sind sie ja schon überfordert.

  241. #247 PDP10
    17/03/2020

    Ein paar Konserven von neunzehnannodunnemal lassen sich sicher noch finden.

    Ich glaube, dass wird eine der Folgen der derzeitigen Hamsteridiotie sein. In den nächsten Monaten und Jahren werden Tonnen von den gehorteten Lebensmittel weggeschmissen werden, weil sie überm MHD sind … Glücklicherweise läuft wenigstens Klopapier nicht ab 🙂

  242. #248 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Das ist jetzt der erste Kommentar, den ich von meinem neuen Schleppi, der gerade geliefertb wurde, schreibe. Der alte kam mit gleicher Post ebenfalls zurück, allerdings werden Datensicherung und Restaurierung wg. des Shutdowns noch eine Weile warten müssen. Aber immerhin konnte ich gerade eben Muddi ihren eigenen Laptop zurückgeben.

  243. #249 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ tomone:

    Also als Muddi und ich gestern wegen des Abstrichs ins Spital mussten, wurde der Eingang von zwei Soldaten bewacht, die überprüften, ob man überhaupt rein durfte.

  244. #250 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Und jetzt werfden erstmal ein paar Games aus meiner Bibliothek bei Steam heruntergeladen. Darunter sind auch zwei, mit denen mein altes Gerät ein wenig überfordert war. Eine eventuelle Quarantäne wird mich also nicht gelangweilt zurücklassen.

    Aber richtig heftig: da wegen massiver Zunahme von Home Office das Netz der Swisscom gestern tüchtig in die Knie gegangen ist, wird die Abschaltung der Streaming-Dienste tagsüber erwogen. Und das in einer Zeit, in der die Menschen möglichst zuhause bleiben sollen. Das könnte echte Probleme geben… 🙁

  245. #251 tomtoo
    17/03/2020

    @nnF
    Und? Waren die wenigstens in vollem ABC Schutz? Nicht das die Mädchen und Jungs sich im Dienst anstecken und danach den Virus weiterverteilen? Mal gefragt inwieweit die geschult wurden?

  246. #252 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ tomone:

    Nö, nur ganz ordinäre chirurgische Masken und ein orangefarbener Überzug über der Uniform.

  247. #253 PDP10
    17/03/2020

    @noch’n Flo:
    Solange die die Ankommenden nicht mit küsschen-küsschen begrüßen und einen gewissen Abstand halten, sollte das auch eigentlich reichen, oder nicht?

  248. #254 stone1
    17/03/2020

    @tomtoo

    Militär … für was?

    Bei uns in Ö werden Soldaten beispielsweise eingesetzt um die Supermarktregale aufzufüllen.

  249. #255 PDP10
    17/03/2020

    Bei uns in Ö werden Soldaten beispielsweise eingesetzt um die Supermarktregale aufzufüllen.

    BittÄÄH?

    🙂 🙂

  250. #256 tomtoo
    17/03/2020

    @stoni
    Sehr sinvoll! Die BW wird sich solch sinvollen Logistkübungen immer wiedersetzen. Naja man könnte ja von Zeit zu Zeit mal eine Übungsgranate platzen lassen. Dann erst wärs ne militärische Übung. ; ) Gerüchten nach machen die das auch bei
    Übungen bzgl. der Abwehr von militärischen Computerviren ; )

  251. #257 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ PDP10:

    Solange die die Ankommenden nicht mit küsschen-küsschen begrüßen und einen gewissen Abstand halten, sollte das auch eigentlich reichen, oder nicht?

    Muss ja – seine FFP3-Masken musste das Militär ja an uns Ärzte abgeben… 😮

  252. #258 Alisier
    17/03/2020

    Friedrich Merz hat Corona.
    Guter Anfang.

  253. #259 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ PDP10:

    küsschen-küsschen

    Muddi meint ja, dass genau diese Form der Begrüssung ein Hauptfaktor wäre, dass sich Corona vor allem in Italien, Spanien, Frankreich und der Schweiz so extrem schnell ausgebreitet habe. Und beim deutschen Karneval wird ja auch jede Menge “gebützt”.

  254. #260 stone1
    17/03/2020

    @PDP10

    BittÄÄH?

    Ja okay, die helfen nicht direkt in den Supermärkten (so hatte ich das allerdings erst verstanden), aber zB im Zentrallager.

  255. #261 Philosoph
    17/03/2020

    alisier,
    bitte, wünsch Friedrich Merz Gesundheit, damit er Zeit bekommt seine Sünden einzusehen. Der Absturz des Dax um 40 % wird ihn schwer getroffen haben. er wollte ja eine aktienbasierte Altersrente.

    RPG,
    Sach mal, warum mischt du dich ein, wenn ich mit Frauen spreche. Das lässt tief blicken.
    Sachlich trägst du ja zum Thema Elektrotechnik nichts bei.
    Ich habe mich hier wieder zu Wort gemeldet, weil Stephanie hier Unfähigkeit unterstellt wurde. Und Zimtspinne sollte gleich mit platt gemacht werden.

    Wann hast du zum letzten mal jemanden gelobt ?

  256. #262 tomtoo
    17/03/2020

    Haaahaajeah!
    Der Frauenbeschützer!
    Ich lieg mal wieder auf dem Boden.
    ROFL!

  257. #263 Alisier
    17/03/2020

    @ Robert
    Ich wünsche jedem Gesundheit, aber sollte sich das Virus entscheiden, vorzugsweise Merzähnliche zu schwächen und zeitweise aus dem Verkehr zu ziehen, dann wäre das interessant.
    Aber Viren sind unbestechlich und haben mit Moral eh nichts am Hut. Aber sie existieren, womit sie Göttern schon mal etwas Entscheidendes voraus haben.

  258. #264 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Abstrichergebnis ist gerade gekommen – beide Tests negativ! Habe gerade mit meiner leitenden MPA telefoniert; für morgen ist ja sowieso schon alles abgesagt, da machen wir nur Stand-by, ab Donnerstag geht es dann so normal wie möglich weiter.

  259. #265 RPGNo1
    17/03/2020

    @tomtoo

    Ich war von 1992 – 93 Sani bei der BW. Danach haben sie mich nochmals für 6 Jahre in Reserveeinheit gesteckt, bevor ich 1999 zum Abschluss meines Studiums daraus ehrenvoll entlassen wurde. Immerhin durfte ich während der Reservezeit an einer 5tägigen Reserveübung teilnehmen und wurde dabei noch zum HptGefr.

    Und was habe ich davon? Will mich AKK in dieser Notlage einziehen? NEIN! Ich bin zutiefst ob dieser Missachtung enttäuscht. *Schnüff* 😀

  260. #266 RPGNo1
    17/03/2020

    @noch’n Flo

    Glückwunsch. Und jetzt kommt die Party!!! 🙂

  261. #267 Dampier
    17/03/2020

    Berlin will eine Corona-Klinik bauen. Berlin? Bauen?? Da schreiben sich die Witze doch fast von selbst …

  262. #268 stone1
    17/03/2020

    @noch’n Flo

    Juhuu, gehts dir denn sonst auch schon besser? So hohes Fieber ist ja trotzdem bedenklich, egal was nun die Ursache war.

  263. #269 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ RPGNo1:

    Naja, nach Party ist mir derzeit auch nicht wirklich zumute. Letztlich kann uns das Virus ja weiterhin jederzeit erwischen, da machen Muddi und ich uns gar keine Illusionen.

    Und durch die neueste Anweisung des BAG, alle nicht absolut notwendigen Konsultationen bis mindestens 20.4. zu verschieben (inkl. der Führerscheinuntersuchungen bei Über-75-Jährigen) brechen bei uns nun auch ganz gepflegt die Einnahmen weg.

  264. #270 tomtoo
    17/03/2020

    Berlin? Coronaklinik ? Bauen????

    Besatzung der Rotzkorke, evtl. sollten wir dort landen? Gar nicht am Flughafen? Zeitparadoxe sind echt nicht mein Ding.

  265. #271 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Stoney:

    Der Husten ist etwas besser, der Hals auch, Fieber hatte ich heute nicht mehr. Allerdings noch ein allgemein malades Gefühl.

  266. #272 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Ach ja: und die Nebenhöhlen sind so richtig schön dicht.

  267. #273 stone1
    17/03/2020

    @noch’n Flo

    Dann weiterhin gute Besserung!

  268. #274 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Merci!

  269. #275 Tina
    17/03/2020

    @noch’n Flo

    Wie schön, dass der Test bei euch negativ war und weiterhin gute Besserung!

  270. #276 RPGNo1
    17/03/2020

    @noch’n Flo

    Lass mir doch ein klein wenig Freude. Die Stimmung ist schon gedrückt genug.

    Übrigens: Das IOC will die Olympischen Spiele immer noch durchziehen. Ich bin dafür das werte Präsidium auf eine kostenlose Rundreise durch China, Italien und Tirol zu schicken. Ohne Schutzkleidung selbstverständlich. *Sarkasmus off*

    https://www.spiegel.de/sport/olympia/coronavirus-ioc-sieht-keinen-grund-olympia-2020-zu-verschieben-a-313d2d0f-22a6-49cf-ae97-ef48ae02ed64

  271. #277 Philosoph
    17/03/2020

    tomtoo,
    du hast den todsicheren Instikt bewiesen.
    ROFL, das ist meine Methode und auch mein Ziel. Die Menschen sollen nach einer Begegnung mit mir beglückt, befreit und sich einfach besser fühlen.
    Bei RPG war ich etwas voreilig. Ich hätte es ihm schonender beibringen müssen, dass er von mir Abstand bewahrt.
    Alisier, in dir habe ich meinen Meister gefunden. Die Götter und die Viren.Man hat ja lange nicht gewusst, dass es sie gibt. Sie sind einfach sehr klein.
    Vielleicht sind die Götter noch kleiner und bewohnen Dich. Man sagt ja manchmal, “der ist von allen guten Geistern verlassen ” oder noch schlimmer, “der ist besessen”.

  272. #278 Tina
    17/03/2020

    Gerade habe ich gelesen, dass hier in HH eine Edekafiliale Sicherheitspersonal engagieren will, weil zu viele Kunden gleichzeitig im Laden sind und auch in Gruppen zum Einkaufen kommen. Dadurch sei der Sicherheitsabstand zwischen den Kunden nicht gegeben, sie würden vielmehr geballt zwischen den Regalen rumwuseln. Das ist natürlich ein Problem.
    In Italien dürfen ja immer nur wenige Kunden zeitgleich in die Läden. Vielleicht kommt das dann ja hier auch bald so.

  273. #279 RPGNo1
    17/03/2020

    Ein Nachschlag zum heutigen Tag

    Ich bin nach der Arbeit noch in meinem Stamm-Netto gewesen. Er war voller, als es sonst um diese Uhrzeit üblich ist. Bei einigen Kunden war auch deutlich zu erkennen, dass sie auf Vorrat eingekauft haben (Dosen, haltbare Lebensmittel). Toilettenpapier, Küchenrollen, Mehl, Reis und Milch werden laut Anschlag nur noch in eingeschränkten Mengen (1 oder 2 Verpackungen) an Kunden ausgegeben.

    In der Stadt waren trotz gegenteiliger Ankündigung noch alle Geschäfte geöffnet. Die Kundenbewegung war jedoch sehr reduziert. Bei einigen Apotheken wurde jedoch bereits mit Aushängen angekündigt, dass Personen nur noch in sehr kleiner Personenzahl eingelassen werden. Die anderen müssen draußen warten.

    Zur Abendentspannung habe ich mir übrigens noch einen schönen Rotwein geleistet. Da halte ich es eher mit den Franzosen als mit den Deutschen. 🙂

  274. #280 Tina
    17/03/2020

    @RPGNo1

    Ich nehme an, HptGefr bedeutet Hauptgefreiter (was auch immer das nun im Detail bedeutet…)?
    Falls du bedauern solltest, dass Frau AKK dich noch nicht eingezogen hat, kannst du deine diesbezüglichen Fähigkeiten ja auch mal auf der Rotzkorke beweisen, statt uns immer nur mit sinnlosen Formularen und sonstigen bürokratischen Finessen zu quälen. Ich meine, die allgemeine Arbeitsmoral ist auf dem Schiff ja nicht so dolle, da könnte mal jemand ein paar klare Ansagen machen… 😉

  275. #281 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ RPGNo1:

    In der Stadt waren trotz gegenteiliger Ankündigung noch alle Geschäfte geöffnet.

    Das wundert mich jetzt aber. Gibt es da bei Euch eventuell Übergangsfristen? Wäre ja eigentlich unlogisch…

  276. #282 Tina
    17/03/2020

    @RPGNo1

    P.S.
    Ich glaube @tomtoo würde sich ganz doll freuen, wenn man ihm mit ein bisschen militärischem Drill begegnen würde. Der ruht sich nämlich gerade als unabhängiger Beobachter (!) und Berater (!) auf seinem Posten aus und das einzige, was er wirklich tut, ist völlig überzogene Rechnungen zu schreiben. Ich weiß das, weil ich vorhin in der Verwaltung vorbeigeschaut habe. Das sind Summen, sag ich euch, da können andere nur von träumen… Wenn er so weitermacht, ist die Rotzkorke demnächst insolvent.

  277. #283 Dampier
    17/03/2020

    Rotzkorke demnächst insolvent

    Bei der horrenden Liegegebühr, die ihr für meinen Raumbulli in eurem versifften Hangar 23 berechnet, kann ich mir das kaum vorstellen.

    Was muss ich tun, um bei euch einen Beratervertrag zu kriegen? (als Zivilist natürlich)

  278. #284 RPGNo1
    17/03/2020

    @Tina

    Ich nehme an, HptGefr bedeutet Hauptgefreiter

    Yep. Ist aber nur der dritthöchste Mannschaftsdienstgrad, d.h. ich durfte so ziemlich alles grüßen, was mir während der Wehrdienstzeit über den Weg lief.

    Ich glaube @tomtoo würde sich ganz doll freuen, wenn man ihm mit ein bisschen militärischem Drill begegnen würde.

    Wie gesagt, ich war Sanitäter. Die stehen so ein bisschen außerhalb des normalen militärischen Drills. Während der Grundausbildung hatten wir einmal pro Woche einen Feldtag (Marschieren usw). Dazu kam dann noch ein wenig Schießtraining mit dem Sturmgewehr G3, was besonders “sinnvoll” war, denn im Verteidigungsfall hätten wir uns selbst und die Patienten nur mit der Pistole P1 oder der Maschinenpistole MP2A1 (UZI) verteidigen dürfen (Arme und Logik, na ja).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Handwaffen_der_Bundeswehr

    Ansonsten gab es nur theoretische und praktische Sanitätsausbildung.

    In den darauffolgende 9 Monaten in meiner Stammeinheit bei den Heeresfliegern in Celle war dann noch weniger Drill. Außer bei gelegentlichen Schießen, einer externen Übung und einem Truppenübungsplatzaufenthalt war ich immer im Sanitätsgebäude in der Materialverwaltung beschäftigt.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Als Drill Sergeant bin ich denkbar ungeeignet. 🙂

  279. #285 RPGNo1
    17/03/2020

    @noch’n Flo

    Das wundert mich jetzt aber. Gibt es da bei Euch eventuell Übergangsfristen? Wäre ja eigentlich unlogisch…

    Ich bin war so überrascht wie du, dass die Geschäfte noch offen waren. Das hatte ich nach Regierungsankündigung gestern nicht erwartet.

  280. #286 Tina
    17/03/2020

    @Dampier

    Tja, zu Zeit können leider keine weiteren Beratervertäge mehr vergeben werden, da das dafür vorhandene Budget nicht nur voll ausgeschöpft, sondern um ca. 500 Prozent überzogen wurde. Keine Ahnung, wer das zu verantworten hat. Es ist fraglich, ob sich das im Nachhinein noch aufklären lässt, weil wir so oft Führungswechsel an der Spitze hatten, dass da niemand mehr einen Überblick hat.

    Ich war es jedenfalls nicht.

    Über die Liegegebühr für deinen Raumbulli in Hangar 23 müssten wir aber sowieso mal sprechen. Gut, dass du von selbst auf das Thema gekommen bist. Von “horrend” kann da ja schon mal gar keine Rede sein. Im Gegenteil, das ist ein absolut lächerlicher Schnäppchenpreis. Wer den ausgehandelt hat, müsste man auch mal schauen…

    Und falls da irgendwas mit der Sauberkeit nicht stimmen sollte, Stichwort “versifft”, dann empfehle ich, selbst den Feudel zu schwingen. Die passenden Utensilien befinden sich in der kleinen Kammer mit der Aufschrift “Lager 23 – Reinigungsmittel”.

  281. #287 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ RPGNo1:

    Vielleicht haben die einfach nicht begriffen, dass das jetzt keine Empfehlung mehr war (wie so oft in den letzten Wochen bei Euch), sondern eine Anweisung. Ansonsten wundert mich aber die Ausbreitung des Virus gar nicht mehr… das sind ja alles kleine zimtspinnnen…

  282. #288 PDP10
    17/03/2020

    @noch’n Flo:

    Das wundert mich jetzt aber. Gibt es da bei Euch eventuell Übergangsfristen? Wäre ja eigentlich unlogisch…

    Jein. Aber das was gestern durch die Medien ging, waren in Teilen nur Empfehlungen die der Bund ausgesprochen hat. Sowas wie die Verordnungen welche Geschäfte wie lange und ob überhaupt aufbleiben sollen regelt jede Kommune einzeln. Und bei manchen Sachen auch das Land. Manche halt früher, manche später, manche mit Übergangsfristen.

  283. #289 Schiffsarzt noch'n Flo
    in der Offiziersmesse
    17/03/2020

    @ Kapitänin Tina:

    Ähem, wir hätten noch eine freie Stelle als Anti-Qualitätsmanager. Sie wissen doch, die Knallcharge, die dafür sorgt, dass unsere Performance nicht zu gut wird, damit wir vom Flottenkommando weiter Deppen-Subventionen bekomen.

  284. #290 Tina
    17/03/2020

    @RPGNo1

    Als Drill Sergeant bin ich denkbar ungeeignet.

    Hm, dann kann man da wohl nichts machen. Muss ich halt gucken, wer sonst für den Posten infrage kommt.

    … im Sanitätsgebäudein der Materialverwaltung beschäftigt.

    Ein guter Ansatzpunkt. Ich glaube, im Hauptlager auf Deck 13 müsste mal wieder gründlich aufgeräumt werden!

  285. #291 Dampier
    17/03/2020

    Anti-Qualitätsmanager

    Genau mein Ding! Da hab ich Top-Referenzen!

    Außerdem habe ich fundierte Erfahrung als Schmuck-Eremit, habt ihr da ne Planstelle für?

  286. #292 tomtoo
    17/03/2020

    @Tina
    Wen du wüsstest was @RPGNo1 nur für die Unterschrift auf so ein Formular der IT Abteilung berechnet…….

  287. #293 RPGNo1
    17/03/2020

    @PDP10

    Danke für Info. Ich Dummie dachte, die gestrige Ankündigung wäre eindeutig gewesen, aber wenn einige Städte und Kommunen es nur als netten unverbindlichen Ratschlag betrachten, ja dann …

    *Sarkasmus off*

  288. #294 Dampier
    17/03/2020

    Versuch einer positiven Vision

    Schon erstaunlich, was gerade mit der Welt passiert. Wir stehen ja erst am Anfang. Wie soll das weitergehen, wenn sich das Ganze noch 1-2 Jahre hinzieht? Ich vermag mir das kaum vorzustellen, es sieht alles nach Dystopie aus momentan. Umso überraschter war ich, dass es tatsächlich auch gute Nachrichten & handfeste Hoffnungsschimmer gibt.

    Es passieren grad abgefahrene Dinge, die sich bis vor kurzem niemand vorzustellen wagte. Die Luftverschmutzung in China & Norditalien hat messbar abgenommen. Das Wasser in den Kanälen Venedigs ist auf einmal wieder klar, Fische und Schwäne kommen zurück.
    Und US-Ökonomen sinnieren ernsthaft darüber nach, dass es zur Stützung der Wirtschaft wohl das effektivste wäre, jedem Bürger erstmal tausend Dollar zu überweisen. Auch in D habe ich schon Überlegungen zu einem vorgezogenen “Bürgergeld” gelesen.

    Sollte es dazu führen, dass die Menschen plötzlich merken, wie viel Lebensqualität durch das zementiert erscheinende Wachstumsdogma schon den Bach runtergegangen ist? Wieviele Möglichkeiten eines besseren Lebens wir uns dadurch verbaut haben, dass wir das scheuklappenbewehrte Rattenrennen als alternativlos hinnahmen?

    Beispiel Umwelt: Wenn wir jetzt erleben, wie schnell sich vieles zum besseren wendet, wenn wir nur mal ein paar Tage einhalten mit dem Irrsinn, kann das vielleicht auch Mut machen, den Klimawandel oder die Vermüllung der Meere ganz anders anzugehen, mit mehr Mut & Power, denn wir erleben gerade, dass & wie schnell sichtbare Veränderungen möglich sind! Und vielleicht dürfen wir ja sogar noch ganz praktisch die Machbarkeit & die positiven Effekte eines Grundeinkommens erfahren.

    Vielleicht führt es ja dazu, dass sich niemand mehr eine einfache Rückkehr zum Status Quo ante vorstellen mag, vielleicht kriegen ja die Turbokapitalisten & Raubbaulobbyisten ab nächstem Jahr kein Bein mehr an die Erde und werden einfach weggelacht …

    Wahrscheinlich alles Träumerei, aber immerhin ein zaghafter Versuch einer positiven Vision. Was meint ihr dazu?

  289. #295 Tina
    17/03/2020

    @Schiffsarzt noch’n Flo

    Anti-Qualitätsmanager

    Ach was. Hatte ich doch glatt übersehen.

    Also @Dampier, falls du Interesse hast: der Job wäre noch frei!
    Die Vergütung ist erfolgsabhängig. Näheres dazu, wenn ich die passenden Unterlagen gefunden habe.

  290. #296 Schiffsarzt noch'n Flo
    in der Offiziersmesse
    17/03/2020

    @ Dampier:

    Genau mein Ding! Da hab ich Top-Referenzen!

    Dann mal ab zum Bürokratieoffizier, den 427seitigen Anstellungsvertrag unterzeichnen. Und morgen früh um 08:15 sehen wir uns dann auf der Krankenstation zum Eingangs-Unintelligenztest. Diesen Parameter müssen wir nämlich gemäss der Vorschriften monatlich überwachen. Wir wollen doch nicht, dass eine Intelligenzbestie unseren Durchschnitts-IQ versaut, okay?

  291. #297 Tina
    17/03/2020

    @tomtoo

    Kosten für eine Unterschrift? Das werde ich zeitnah überprüfen! @RPGNo1 kann sich schon mal warm anziehen…

  292. #298 1. Bürokratieoffizier RPGNo1
    Deck 12, Gang C, Büro A38
    17/03/2020

    Ein guter Ansatzpunkt. Ich glaube, im Hauptlager auf Deck 13 müsste mal wieder gründlich aufgeräumt werden!

    Wie bitte? Ein Bürokratieoffizer hat auch seinen Stolz! Ich delegiere die Arbeit und kümmere mich um die korrekte Dokumentation und Verwaltung derselbigen.

    Bitte das Anforderungsformular H3LP zur Einstellung einer weiteren Hilfskraft ausfüllen. Die Bearbeitung kann aufgrund des Shutdowns, welche die KI angeordnet hat, einige Zeit dauern. Darum sollte sich der IT-Offizer tomtoo als Erstes kümmern, so er denn mal aus den Puschen kommt.

  293. #299 Spritkopf
    17/03/2020

    Ich geb mal kurz die OLT Schnatterhand-Wertung bekannt. Gezählte Kommentare für OLT 17:

    noch’n Flo 226
    Tina 143
    tomtoo 127
    zimtspinne 116
    RPGNo1 110
    PDP10 97
    Alisier 82
    Dr. Webbaer 66
    Spritkopf 13
    Cornelius Courts 5
    stone1 5

    Gesamtwertung:
    1. tomtoo 2827
    2. noch’n Flo 2432
    3. PDP10 2090
    4. stone1 1827
    5. zimtspinne 1814
    6. RPGNo1 1724
    7. Dr. Webbaer 1304
    8. Tina 1045
    9. Alisier 939
    10. rolak 839
    11. dirk 343
    12. Spritkopf 342
    13. Cornelius Courts 141

    Nickschlampen wurden wie immer nicht gezählt.

  294. #300 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ PDP10:

    Sowas wie die Verordnungen welche Geschäfte wie lange und ob überhaupt aufbleiben sollen regelt jede Kommune einzeln. Und bei manchen Sachen auch das Land.

    Kriegt Ihr denn den Föderalismus so gar nicht weg? Nicht einmal jetzt?

    Bei uns bedeutet die Ausrufung der “ausserordentlichenb Lage” nämlich auch, dass der Bund grosse Teile der kantonalen und kommunalen Kompetenzen übernimmt und der Bundesrat (die Regierung) sogar ohne den Nationalrat (das Parlament) Entscheidungen treffen kann.

  295. #301 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Spriti:

    Was denn?!? Stoney hat im letzten OLT nur 5x kommentiert? Kann ich mir gar nicht vorstellen…

  296. #302 tomtoo
    17/03/2020

    Uiii muss erst mal das Verdummungsübungsprogramm 17-ss-0815 wieder freischalten. Ohne 5 faches Formular geht da nix.

  297. #303 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Spielt eigentlich irgendjemand von Euch im Moment noch “Plague Inc.”?

    Ich habe inzwischen die Pilze, Neurax-Würmer und Parasiten im “Normal”-Level abgeschlossen. Langsam wird es echt wild… 🙂

  298. #304 Spritkopf
    17/03/2020

    @Flo
    Naja, wer bei der hohen Schlagzahl, die derzeit im OLT an den Tag gelegt wird, nicht mitzieht, der fällt hinten runter. Ich ja auch. 😉

  299. #305 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Dampier:

    Bei aller Sympathie für Deine Vision – ich fürchte weiterhin, dass in dem Moment, wo die Corona-Krise abflaut (und ich rechne im Laufe des Sommers damit) alles wieder zum gewohnten Alltag zurückkehrt.

    Aber ich bin ja inzwischen Profi-Pessimist, vielleicht überrascht mich die Menschheit ja auch mal poisitiv.

  300. #306 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Spriti:

    Wobei ja zu erwarten wäre, dass die Geschwindigkeit, in der sich die OLTs abwechseln, angesichts des aktuellen Mangels an anderweitiger Zerstreuung nur noch weiter zunimmt.

  301. #307 Tina
    17/03/2020

    @Spritkopf

    Danke für die Statistik!

    Ist dieser OLT wirklich erst vorgestern aufgemacht worden? Kaum zu glauben, das geht alles so schnell im Moment…

  302. #308 Dampier
    17/03/2020

    @NochnFlo

    Aber ich bin ja inzwischen Profi-Pessimist

    Ich ja auch. Umso überraschter war ich ja, auch einen Silberstreif am Horizont ausmachen zu können. Aber letztlich werden wir es wohl wieder verkacken … :-/

  303. #309 Tina
    17/03/2020

    @1. Bürokratieoffizier RPGNo1

    Darf ich fragen, wieviele Hilfskräfte derzeit schon im Einsatz sind? Und was die kosten?

    @tomtoo

    Da würde mich jetzt interessieren, wer in letzter Zeit so mit dem Verdummungsübungsprogamm trainiert hat. Ist das dokumentiert?

  304. #310 Tina
    17/03/2020

    Um mal kurz in die reale Welt zurückzukehren…

    Mir ist wirklich schwindelig, wenn ich sehe, was in kürzester Zeit alles passiert. Sachen, von denen man dachte, dass sie gar nicht möglich sind…

    Ich weiß nicht, wohin die Reise da gerade geht. Im Grunde ist fast alles möglich, denke ich.

  305. #311 tomtoo
    17/03/2020

    @Tina
    Alles streng geheim. Allerdings geht das Gerücht um das der letzte Proband danach ständig seinen Nick gewechselt hatt.

  306. #312 Spritkopf
    17/03/2020

    Gerade gelesen: Tipp für Neulinge im Homeoffice. Wenn der Chef Sie nicht loben kann, weil das im Homeoffice halt etwas umständlich ist, belohnen Sie sich selbst. Zum Beispiel, indem Sie sich einen von der Palme wedeln.

  307. #313 Spritkopf
    17/03/2020

    Tsst, vielleicht sollte man auch den zugehörigen Link angeben.

  308. #314 Dampier
    17/03/2020

    @Tina

    Ich weiß nicht, wohin die Reise da gerade geht.

    Hast du meine Gedanken dazu in #294 gelesen?

    Zumindest der Versuch einer Utopie. Wobei ich eher auch von Dystopie ausgehe. Und ein “weiter wie bisher” zähle ich zu letzerem.

    Wie wir die nächsten Wochen ganz konret überstehen sollen, dafür fehlt mir momentan auch noch die Fantasie …

  309. #315 tomtoo
    17/03/2020

    @Spriti
    Aber bitte erst nach Feierabend. Männer haben häufig die Angewohnheit ‘danach’ müde zu sein.

  310. #316 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Schick! Mit dem neuen Schleppi kann ich nun endlich auch die beiden Spiele, die ich mir zwischendurch mal unvorsichtigerweise bei Steam gekauft hatte und die mein altes Gerät heillos überforderten, antesten. (Und ein Spiel, das ich 2013 bei Kickstarter gebackt habe, welches dann aber unerwarteterweise nach 6 Jahren Entwicklung völlig überzogene Resourcenanforderungen mitbrachte.)

    Habe gerade mal eine Runde “Two Point Hospital” gedaddelt, ein Remake des Klassikers “Theme Hospital”. Echt kurzweilig – und wunderbar schräg wie das Original.

    Eigentlich fast schon schade, dass ich jetzt nicht in Quarantäne gehe…

  311. #317 RPGNo1
    17/03/2020

    @noch’n Flo

    Wobei ja zu erwarten wäre, dass die Geschwindigkeit, in der sich die OLTs abwechseln, angesichts des aktuellen Mangels an anderweitiger Zerstreuung nur noch weiter zunimmt.

    Ganz ernsthaft: Und das ist gut so!

    Ich merke nämlich, wie mir das Rumflachsen aber auch die weiteren Gespräche im Keller helfen, düstere Gedanken (sowas bin ich sonst gar nicht gewöhnt) zu verscheuchen, die mir seit einigen Tagen immer wieder durch den Kopf gehen. Die ganzen Gespräche wirken wie eine Entspannungseinheit für die Seele.

  312. #318 PDP10
    17/03/2020

    @noch’n Flo:

    Bei uns bedeutet die Ausrufung der “ausserordentlichenb Lage” nämlich auch, dass der Bund grosse Teile der kantonalen und kommunalen Kompetenzen übernimmt

    Das könnte der Bund hier meines Wissens nach auch. Das hebt man sich aber wohl als “Lender of last resort” auf.
    Im Grunde vernünftig, da ja alle Kommunen mitziehen und einige auch schon vorher (siehe Köln) dichtgemacht haben.

    Ganz so wie RPGNo1 schreibt ist es dann, glaube ich, auch nicht. Die Kommunen machen das nicht nach Gutdünken. Da kommen schon entsprechende Weisungen vom Bund. Aber die Kommunen haben da halt Entscheidungsspielraum. Und da das von jetzt auf sofort beschlossen wurde, kann ich mir vorstellen, dass einige gar nicht so schnell reagieren konnten. Die Verwaltungen in den Kommunen sind ja auch alle überlastet.

    Besonders bei allem, wo Gesundheitsämter und Amtsärzte/innen involviert sind. Die hat man halt seit Jahren vernachlässigt.

  313. #319 Tina
    17/03/2020

    @Dampier

    Ja, ich habe deinen Post #294 gelesen.

    Ich bin momentan einfach noch zu sehr von der Geschwindigkeit der Ereignisse überwältigt. Ich werde in den nächsten Tagen das alles ein wenig sacken lassen und versuchen, einen klareren Kopf zu bekommen und dann kann ich das Ganze auch besser einordnen.

    Ich bin ja Soziologin und ich möchte jetzt nicht eine Einschätzung abgeben, von der ich dann ein paar Tage später eventuell denke, dass sie Quatsch war.

  314. #320 Tina
    17/03/2020

    @RPGNo1

    Die ganzen Gespräche wirken wie eine Entspannungseinheit für die Seele.

    Geht mir auch so.

  315. #321 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Okay, auch im Prionen-Modus hatte die Welt keine Chance gegen mich. Stilecht hatte ich als Startland übrigens UK gewählt… 😛

  316. #322 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Neues von den Physikatzen: Marie ist in den letzten Tagen nun so zutraulich geworden, dass sie gerade eben 1m neben mir auf den Esstisch gesprungen ist, wo unser Grosser eine Schale, aus der er zuvor Nudeln mit Ketchup gegessen hatte, stehengelassen hat. Und von meiner Nasentrompete lässt sie sich seit heute auch nicht mehr ins Bockshorn jagen.

    Sie übernimmt ausserdem in der Familie auch immer mehr die Chefinnenrolle – Pierre hat im Zweifelsfall keine Chance mehr, wenn Marie noch nicht satt ist und dann ein Auge auf seinen Futternapf wirft. Geschieht dem alten Fresssack aber ganz recht…

  317. #323 PDP10
    17/03/2020

    So i went to a steak house. Se waiter asked me if i had reserved a täbel and i said: “Yes. And my name is Jacob Creutzfeld …”
    Sen se waiter schautet at me and called me a bloody facking kraut!”

  318. #324 stone1
    17/03/2020

    @noch’n Flo

    Stoney hat im letzten OLT nur 5x kommentiert?

    Doch doch, das kann schon hinkommen. Als etwas träger Ösi bin ich bei eurem Tempo nicht mehr mitgekommen. Überhaupt steh ich seit dieser Ar***virus so richtig hier angekommen ist etwas fassungslos neben mir.

  319. #325 Alisier
    17/03/2020

    @ Dampier #294
    Ich habe den Kommentar wahrgenommen, und meine Gedanken gehen seit Tagen in eine ähnliche Richtung.
    Was wir brauchen könnten, ist der Wille, das was Du und andere andeuten und anregen auch wirklich umzusetzen.
    Möglich ist das auf jeden Fall, wahrscheinlich sogar äußerst sinnvoll, aber eben ungewohnt.
    Wenn nach der Vollbremsung alle sich vom Schrecken erholt haben, und es bei Blechschäden geblieben ist, sollte die Diskussion erst richtig losgehen und nicht mehr locker gelassen werden.
    Ich bin dabei!

  320. #326 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ PDP10:

    Dein Steakhouse-Witz erinnert mich spontan an diesen Klassiker:

    https://hotelfach.de/witziges/the-italian-who-went-to-malta/

  321. #327 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Alisier:

    Ich bin dabei!

    Ich auch.

  322. #328 PDP10
    17/03/2020

    Dein Steakhouse-Witz erinnert mich spontan an diesen Klassiker:

    🙂 Auch nicht schlecht …

    Meiner war aus einer kurz-Comedy Reihe aus den späten Neunzigern bei Radio1 (oder wars noch Fritz ?)
    Da berichtete immer ein “Korrespondent” aus London über die “Eigenarten” der Briten. Um die Eigenarten zu erklären schloss der Bericht immer mit einer Variation auf:
    “I sink its se red busses. And se rain. And se Beatles. And se horror Beer. And se plumpudding…” usw.

  323. #329 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Extra für zimti (die sich anscheinend zwischenzeitlich verkrochebn hat):

    http://de.webfail.com/a40c68aced7?tag=ffdt

  324. #330 Dampier
    17/03/2020

    the-italian-who-went-to-malta

    Das konnte ich mal auswendig und hab es auf Partys vorgetragen (und 1987 sogar im Open-Mic-Zelt des Roskilde-Festivals). Kriege es aber heut nicht mehr zusammen …

  325. #332 2xhinschauen
    17/03/2020

    Bin neu hier (aber nur hier) und lese seit OLT18#1 fasziniert mit. Irgendwie wie ein Chat, aber halt öffentlich und unverschlüsselt.

    Ihr hattet es gerade mit den Briten. Wer deren Selbsteinschätzung (einer davon) mal vorbehaltlos zustimmen möchte, lese “Very British Problems – Making Life Awkward For Ourselves, One Rainy Day At A Time” von einem Verlag namens “Sphere”. Stammt von 2013/2014.

    Die sind auch auf Twitter unter @soverybritish. Das Buch beruht auf den frühen Tweets. Köstlich, zumal wenn man viel mit Briten zu tun hatte. Das Zusammenleben mit denen ist/war nicht so köstlich, aber deren Humor sollten wir Schwimmwesten schicken. Just in case.

  326. #333 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ 2xhinschauen:

    Willkommen in Corns Keller! Schön, dass Du den Weg vom GWUP-Blog hierher gefunden hast. Wir beissen auch nicht… naja… nur sehr selten… 😉

  327. #334 wereatheist
    Berlin
    17/03/2020

    @noch’n Flo, #54:

    Ich habe mich jetzt wieder erinnert, dass ich direkt auf der Südseite der Skalitzer, an der Ecke, wo’s zum Spreewaldbad ‘rumgeht, und wo auch gleich der ‘Görli’ anfängt, ein paar Mal gut und preiswert Indisch gegessen habe, auf seltsamem Geschirr…
    Ich habe aber nich jedient, nur als Zivi.

  328. #335 stone1
    17/03/2020

    Kennt ihr eigentlich Free Rice? Ein Quiz zum Zeitvertreib kann man jetzt vielleicht ganz gut brauchen, auch für Kinder mit Englischkenntnissen geeignet.
    Ich weiß nur nicht genau ob das mit den Lebensmittelspenden auch bei aktiviertem Adblocker funktioniert…

  329. #336 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ wereatheist:

    Ich habe aber nich jedient, nur als Zivi.

    Ich kannte dieses seltsame Geschirr auch nur von BW-Besuchen während meiner Schulzeit. Und von ein paar Besuchen in der Mensa der “Tierärztlichen Hochschule Hannover” anfangs der 1990er-Jahre.

    Aber ja: das Restaurant, das ich meinte, lag an der Ecke Skalitzer und Lausitzer Strasse. Da bekam man noch Mitte der 2000er-Jahre ein komplettes Abendessen inkl. Getränken für gut 10-12 Euro. Und das war nicht einmal so schlecht.

    Nebenbei: die Mitgliedschaft in Deutschlands grösstem Trachtenverein bliebt mir glücklicherweise infolge Hoplophobie erspart. 🙂

  330. #337 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    nochmal @ wereatheist:

    Wo ich gerade nochmal spontan einen Blick auf Google Maps geworfen habe – es könnte auch die Ecke Skalitzer Strasse und Spreewaldplatz gewesen sein. Ist halt schon eine Weile her…

  331. #338 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    Yup, es war die zweite Möglichkeit. Bei “Street View” kann man sogar jetzt noch sehen, dass das Restaurant den Namen “Assam” hatte.

    Die Erinnerung kommt wieder…

  332. #339 wereatheist
    Berlin
    17/03/2020

    @noch’n Flo:
    Leider ist da jetzt ein anderes Lokal drin, das ich aber noch nicht angetestet habe.

  333. #340 2xhinschauen
    17/03/2020

    @nnF et alle
    Och ich habe auch bei den Scienceblogs schon kommentiert. Halt eher selten. Aber danke.

    Was hat’n das mit der RS Rotzkorke auf sich? Ein Raumschiff? Und … äh … wenn dessen Bordwände so konsistent sind wie Euer Borddienst hier…. hm.

  334. #341 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ wereatheist:

    Leider ist da jetzt ein anderes Lokal drin, das ich aber noch nicht angetestet habe.

    Ich war das letzte Mal 2012 in Berlin – zum “World Skeptics Congress”. Aber mein letzter Besuch im “Assam” muss 2007 oder 2008 gewesen sein. In den Nuller-Jahren waren meine Frau und ich öfters in Berlin; den Tip mit dem “Assam” haben wir seinerzeit im Rahmen der “Entheovision III” bekommen.

    (Das war damals eine Art pseudowissenschaftliche Drogenkonferenz, bei der die meisten Teilnehmer ihren eigenen Konsum als “Forschung” rechtfertigten – tief aus meiner Eso-Zeit…)

  335. #342 Dampier
    17/03/2020

    @Alisier #325

    Was wir brauchen könnten, ist der Wille, das was Du und andere andeuten und anregen auch wirklich umzusetzen.

    Meine Hoffnung ist halt, dass auch mal die Nicht-Aktivisten aufwachen, und deutlicher als je zuvor sagen: das wollen wir nicht mehr. Dass die Venezianer die Kreuzfahrtschiffe nicht zurückwollen, dass die Chinesen Gefallen finden an der besseren Luft, dass es auf einmal vielen klar wird, was nur ein paar Tage quasi globaler Flugverzicht bringen können etc. Dass sich auf einmal neue Mehrheiten finden, ganz ohne großen Aktionismus, einfach nur durch das Beispiel, das uns das globale Innehalten vielleicht (hoffentlich) gebracht haben wird. Dass neue Ideen sich durchsetzen, einfach weil ihre Zeit gekommen ist. Das geht nur wenn sogar Politiker & Wirtschaftsbosse vielleicht anfangen umzudenken.

    Eine Utopie, wie gesagt. Ich versuche ja nur, ein Körnchen Gutes in der jetzigen Krise zu finden.

    Ich bin dabei!

    Das warst du aber bisher auch schon, oder 😉
    Ich hab das ja auch schon immer unterstützt, ernsthaften Umweltschutz, einen Sozialstaat, der den Namen verdient etc. (wenn auch ohne großen Aktivismus in den letzten Jahren). Aber es kommt auf die an, denen sowas bisher scheißegal war, oder die die Wachstumsreligion bisher tatsächlich für alternativlos gehalten haben, aus Überzeugung, übersteigertem Individualismus oder Resignation.

    Naja, das sind Fragen, die sich stellen, wenn wir das hier hinter uns gebracht haben. Wir müssens aber erstmal hinter uns bringen, weiß der Teufel was da noch alles passiert.

  336. #343 Alisier
    17/03/2020

    @ Dampier @ noch’n Flo
    Ich denke, dass es wirklich nötig ist unsere jeweiligen Möglichkeiten und Kompetenzen zusammenzuschmeißen, um etwas zu verändern.
    Und der Aufruf schließt selbstverständlich alle anderen hier Anwesenden mit ein.
    Das Ding ist noch nicht an die Wand gefahren, trotz aller Eseleien, die wir uns geleistet haben.
    Ich sehe diese Ausnahmesituation auch als Atempause, die wir zum Nachdenken nutzen könnten und sollten. Und dann kommt das Handeln, hoffentlich.
    Aber das liegt eben auch an uns.

  337. #344 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ 2xhinschauen:

    Oha, also für die volle Geschichte der “RS Rotzkorke” musst Du schon wohl oder übel die letzten 5-10 OLTs durchsuchen.

    Der Name des Schiffs hatte übrigens in diesem Blogpost einen Ursprung:

    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2018/06/21/wonach-die-leute-suchen-3/

  338. #345 Alisier
    17/03/2020

    Überschneidung, aber letztendlich nur nahliegende, ähnliche Gedanken…..

  339. #346 wereatheist
    Berlin
    17/03/2020

    Genau das alte ‘Assam’ meinte ich.
    openstreetmap.org zeigt mir, dass das jetzige Lokal ‘Element Five’ heißt.

  340. #347 noch'n Flo
    Schoggiland
    17/03/2020

    @ Alisier:

    Okay, warum dann nicht von hier aus eine neue Bewegung ins Leben rufen?

  341. #348 Dampier
    17/03/2020

    @Tina

    Ich bin ja Soziologin und ich möchte jetzt nicht eine Einschätzung abgeben, von der ich dann ein paar Tage später eventuell denke, dass sie Quatsch war.

    Derzeit gehts ja selbst Politikern so, dass sie nicht sagen können, wie es in ein paar Tagen, in der nächsten Woche aussieht. Ich glaube, gerade momentan kann das keiner sagen. Also hier wird dich sicher niemand auf einer Äußerungen von letzter Woche festnageln, so schnell wie sich täglich alles ändert. Man kann derzeit nur Einschätzungen mit sehr kurzer Halbwertzeit abgeben.

    Also los, schätze ein 🙂

  342. #349 PDP10
    17/03/2020

    @2xhinschauen:

    Und … äh … wenn dessen Bordwände so konsistent sind wie Euer Borddienst hier…. hm.

    Etwaige Berichte, dass die Integrität der Hülle gefährdet sei sind nur unbestätigte Gerüchte! Jawohl”

  343. #350 Alisier
    17/03/2020

    @ noch’n Flo
    Es gibt ja schon Bewegungen, und völlig neue Strukturen zu schaffen lohnt sich wahrscheinlich nicht.
    Aber neu und effektiver zu vernetzen könnte helfen.
    Ich stelle dir in den nächsten Tagen mal kurz dar (ich denke, bis zum WOende schaff ich das), was ich gerade hier in dieser Stadt auf die Beine stelle, respektive mit auf die Beine stelle.
    Und das ist inzwischen eine ganze Menge, nachdem ich in dem Bereich doch eher länger träge dahindümpelte, trotz diverser Aktivitäten.
    Ich scheue nur etwas davor zurück mich hier komplett zu outen, aus verschiedenen Gründen.
    Es läge mir aber daran auch hier Leute zu sammeln, insofern stimme ich Dir zu.
    Ein kleines Dilemma….mal sehen wie ichs lösen kann.

  344. #351 wereatheist
    Berlin
    17/03/2020

    Da sollte doch, laut Vorschau, ein Link sein?
    Also nochmal nackt:
    Karte

  345. #352 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache
    17/03/2020

    @ Unteroffizier 2xhinschauen:

    Okay, falls Du nicht suchen möchtest, hier eine Kurzzusammenfassung der Abenteuer der “RS Rotzkorke”:

    Im Prinzip sind da eine Menge Leute an Bord, die man nicht einmal auf der “Orville” genommen hätte. Sowas wie der Ausschuss jeglicher Sternenflotte. Das Schiff eiert seit einiger Zeit durch eben jene Zeit und den Raum – das einzige, was wir sicher wissen ist, dass wir irgendwann einmal in ein paar hundert Jahren völlig abgewrackt und am Ende auf der Eröffnung des BER auftauchen und um sofortige Exekution betteln werden. Warum? Keine Ahnung…

    Der Kapitänsposten hat in der Vergangenheit öfter mal gewechselt, aber zuletzt haben wir uns schliesslich darauf geeinigt, dass Tina den Job machen muss – ob sie will oder nicht. Unser Bordcomputer hat mehr Macken als HAL9000 und Captain Starlight zusammen, in der Vergangenheit hatten wir diverse Probleme mit Ungeziefer, überlaufenden Sanitärsystemen, fehlenden Vorräten, der Mannschaftsdisziplin uvm. Es gibt an Bord auch eine geheime Katzenarmee, aber darüber weiss nur zimti Genaueres. Und einen Bürokratieoffizier, der immer wieder zu derartigen Höchstleistungen aufläuft, dass es rummst. Das Arboretum ist (nach letztem Stand) eine stinkende Kloake, die Holodecks machen meistens, was sie wollen, und wenn ich Dir einen guten Rat geben darf: halt Dich bloss von der Wellness-Abteilung fern! Da haust der Leibhaftige.

    Also ein richtig heimeliger Ort, um abzuhängen oder auch einen Urlaub zu verbringen.

  346. #353 Ex-Reservist 2xhinschauen
    17/03/2020

    @nnF
    Verstanden. Das Schiff gehört also zur Bundeswehr.

  347. #354 Alisier
    17/03/2020

    @ noch’n Flo
    Das Arboretum würder ich aus sehr naheliegenden Gründen nur zu gern auf Vordermann bringen, aber nur, wenn ich Spocks klassische blaue Uniform tragen darf, auch weil ich mich mit dem Schiffsarzt nur zu gerne kabbele…..

  348. #355 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache
    17/03/2020

    nochmal @ Unteroffizier 2xhinschauen:

    Ach ja, was ist eigentlich Ihre Fachrichtung? Ihr Flottendossier ist da eher vage…

  349. #356 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache
    17/03/2020

    @ Unteroffizier 2xhinschauen:

    Das Schiff gehört also zur Bundeswehr.

    Zarkon bewahre! Die sind doch noch 1000x effizienter als wir!

  350. #357 Alisier
    17/03/2020

    Passender Artikel, und das falsche Grinsen Bolsonaros ist es wert genauer betrachtet zu werden:
    https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-populismus-covid-19-1.4848247

  351. #358 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache
    17/03/2020

    @ Wissenschaftsoffizier Alisier:

    Das Arboretum würder ich aus sehr naheliegenden Gründen nur zu gern auf Vordermann bringen, aber nur, wenn ich Spocks klassische blaue Uniform tragen darf, auch weil ich mich mit dem Schiffsarzt nur zu gerne kabbele…..

    Kein Problem. Gehen Sie zur Materialausgabe auf Deck 5, Sektion B, da bekommen Sie Eimerchen und Schäufelchen. Der Zugang zum Arboretum befindet sich achtern auf Deck 13, der Abwurfschacht für Sondermüll steuerbord am Bug auf Deck 3.

    Viel Spass, altes Spitzohr! *gnihihihihi*

  352. #359 Ex-Reservist 2xhinschauen
    17/03/2020

    @nnF
    Ja das muss auch so sein. Ich war nämlich immer in der … äh … eigentlich darf ich das gar nicht sagen. In der Abwehr. Gegen Pseudomedizin, Unbildung und sowas. Auch gegen Bedrohungen von der Steuerbordseite. Das bleibt aber alles unter uns!

  353. #360 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache
    17/03/2020

    Nachtrag @ Wissenschaftsoffizier Commander [1] Alisier:

    Sollten Sie sich jetzt Fragen, wer bei Zarkon dieses Schiff entworfen hat: das war eine durch Zeit- und Realitätsreisen ermöglichte Gemeinschaftsarbeit von Maurice Escher, Hieronymus Bosch und dem absolut bekloppten Johnson ( http://www.thediscworld.de/index.php/Bergholt_Stuttley_Johnson ).

    [1]
    Ich bekam gerade eine äusserst seltsame und noch fragwürdigere Nachricht vom Flottenkommando, dass Sie uns tatsächlich als neuer stellvertretender Kapitän zugeteilt wurden.

    Wen haben Sie da bestochen, Sie altes Spitzohr?

  354. #361 Alisier
    18/03/2020

    @ noch’n Flo
    Sie wissen doch genau, dass ich aufgrund meiner Referenzen und meinem Ruf niemanden zu bestechen brauche, Doktor.

  355. #362 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache
    18/03/2020

    @ Unteroffizier 2xhinschauen:

    Ich sehe gerade, dass das Flottenkommando Sie mir als Apothekenhelfer in der Krankenstation zugeteilt hat. Mir bleibt anscheinend nichts erspart…

    Okay, dann melden Sie sich um 9:00 bei meiner Stellvertretung. Ich werde zu dieser Zeit nach meiner Brückenwache ein wenig Schlaf nachholen.

    Aber sagen Sie mal: was hat es eigentlich mit Ihrem 16jährigen Forschungsaufenthalt in Meissen auf sich?

  356. #363 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache
    18/03/2020

    @ Kapitänin Tina:

    Sir… äääh, nein… Ma’am, wussten Sie eigentlich davon, was da bei unserem letzten Aufenthalt auf Raumstation 36c so an seltsamen Gestalten an Bord gekommen ist?

  357. #364 Alisier
    18/03/2020

    Wenn es um seltsame Gestalten geht, Doktor, so dürfte der Käptn doch durch den Kontakt mit Ihnen längst auf das Schlimmste vorbereitet sein.

  358. #365 Ex-Reservist 2xhinschauen
    18/03/2020

    @nnF
    Ah meine Legende hat gehalten. Gut so. Ich kann dazu nur sagen, dass ich nie einen Forschungsaufenthalt in Köthen hatte. Und dass der nicht 200 Jahre gedauert hat.

    Und seltsam bin ich auch nicht. “Seltsam” ja, aber nicht seltsam.

    Ist das Schiff eigentlich überhaupt schon gestartet? Oder ist das mehr so die Startvorbereitungswollenplanungsinitialisierungsabsichtserklärungsphase?

  359. #366 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    Oh Mann, habe gerade im VT gelesen, dass aus einem Lager der Kliniken Köln 50’000 Atemschutzmasken gestohlen wurden.

    Was sind das nur für asoziale Bastarde?

    (sorry, für den Kraftausdruck, aber etwas Besseres fällt mir gerade nicht ein)

  360. #367 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    @ Wissenschaftsoffizier Cmdr. Alisier:

    Wenn es um seltsame Gestalten geht, Doktor, so dürfte der Käptn doch durch den Kontakt mit Ihnen längst auf das Schlimmste vorbereitet sein.

    Aber sicherlich nicht auf Sie, Sie altes Spitzohr!

  361. #368 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache
    18/03/2020

    @ Unteroffizier 2xhinschauen:

    Ist das Schiff eigentlich überhaupt schon gestartet? Oder ist das mehr so die Startvorbereitungswollenplanungsinitialisierungsabsichtserklärungsphase?

    Och, wir rasen gerade nur so zum Spass quer durch ein Asteroidenfeld auf dem Weg nach Epsilon Boötis IV…

  362. #369 2xhinschauen
    18/03/2020

    Eine Nachtschicht scheint der Dampfer ja wohl auch nicht zu haben… ok, scheint ja auch so zu gehen. Empirie > Theorie.

    Wollte eigentlich noch kurz in die Quarantäne gehen, aber da war es sowas von voll.

    @Chefarzt
    Danke für den Rotzkorke-Geburtslink. Jetzt, wo ich gesehen habe, dass ich da damals auch was kommentiert hatte, fällt mir auch wieder ein, dass ich das Wort schon kannte.

    http://scienceblogs.de/bloodnacid/2018/06/21/wonach-die-leute-suchen-3/#comment-183217

    Wie nennt man noch gleich wieder dieses Ding im Gerhin, wo man immer alles vergisst?

  363. #370 wereatheist
    Berlin
    18/03/2020

    Korsakow?

  364. #371 2xhinschauen
    18/03/2020

    @wereatheist
    Ah da ist ja doch noch jemand wach an Bord um 00:45 MEZ (dat is “ene mittelmäßije Zick”). Hi. War das eine Antwort auf meine Frage, oder war das das Geräusch, wie Du seekrank über der Reling hängst?

  365. #372 wereatheist
    Berlin
    18/03/2020

    Ersteres. Gebe zu, das war aecht gemein.

  366. #373 wereatheist
    Berlin
    18/03/2020

    Außerdem will ich vielleicht nicht so gern mitfliegen, bzw. raumen. ε Boötis ist nicht gerade die Top-Destination. Etwaige vorher vorhandene lebensfreunliche Planeten (so mit Mikrobenschleim auf Felsen in der Brandungszone) werden gerade durch die Komponente A heiß sterilisiert. Man bekommt keinen Exo-Schnupfen aber man verbrennt sich die Pfoten.

  367. #374 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache
    18/03/2020

    @ Unteroffizier @ 2xhinschauen:

    Eine Nachtschicht scheint der Dampfer ja wohl auch nicht zu haben…

    Nur die Brückenwache, aber die wird sowieso meistens eher wenig wahrgenommen.

    Was gibt es?

  368. #375 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache am Flipperautomaten
    18/03/2020

    Nachtrag @ Uffz. 2xhinschauen:

    dieses Ding im Gerhin

    Kenne ich nicht. Aber ich habe in Neuroanatomie sowieso meistens geschlafen. Von daher rate ich mal:

    die maue Grasse?

  369. #376 2xhinschauen
    18/03/2020

    Naja wenn der Chefarzt wähnt, dass das Schiff Richtung Epsilon Boötis IV fliegt, meint er ja nicht, dass es da wirklich landen soll. So eher allgemein die ungefähre Richtung oder so. Der Weg ist das Ziel. Oder die Tatsache feiern, dass man überhaupt starten konnte. Anders als der BER. Und er meint gewiss auch nicht fliegen, sondern eher so “eiern”.

    Was Deine Seekrankheit erklären würde.

    Und bitte nichts gegen Korsakow! In meiner geplanten Actionkomödie über die Geschichte der Homöopathie bekäme der eine Spitzenszene. Ein Glas immer wieder mit Alkohol aufgefüllt kriegen: Hey, was wollt ihr denn sonst noch?

    Was meine Seekrankheit erklären würde.

    Wer Simeon Nicolajewitsch Korsakow nicht kennt: https://www.homöopedia.eu/index.php/Artikel:Korsakow-Methode

  370. #377 2xhinschauen
    18/03/2020

    @nnF
    Bitte schreibe nicht, während ich schreibe. Tu ich ja umgekehrt auch nicht!!!

  371. #378 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache an der Kafféemaschine
    18/03/2020

    @ Noch-Passagier wereatheist:

    Man bekommt keinen Exo-Schnupfen aber man verbrennt sich die Pfoten.

    Und genau deshalb haben wir ja diesen Kurs eingeschlagen. Die Flotte wartet dringend auf eine Probelieferung Hs276 für die Forschung im anstehenden Kampf gegen die Steuerbordler, die wir auf dem 4. Planeten bergen sollen.

  372. #379 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    @ 2xhinschauen:

    Bitte schreibe nicht, während ich schreibe. Tu ich ja umgekehrt auch nicht!!!

    Hätte ich irgendeine Form von Vorahnung, dann würde ich nicht mehr arbeiten, sondern hätte schon längst Lotto gespielt.

  373. #380 2xhinschauen
    18/03/2020

    @nnF
    Bin kein Mathematiker, aber: Mit mir muss man immer rechnen. Oder für die älteren Gebildeten unter uns: “Nobody expects the spanish inquisition!!”

  374. #381 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache an der Musicbox
    18/03/2020

    Apropos “Korsakov”:

    https://www.youtube.com/watch?v=SQNymNaTr-Y

    😛

  375. #382 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    @ 2xhinschauen:

    Du meinst dies hier?

    https://www.youtube.com/watch?v=u3gDKkYO1To

    😉

  376. #383 2xhinschauen
    18/03/2020

    @Chefarzt
    Janaklarwasdennsonst! Aber ich hatte die //älteren// Gebildeten gemeint *rumschleim

  377. #384 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf Brückenwache im Whirlpool
    18/03/2020

    @ Unteroffizier 2xhinschauen:

    Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass meine Frau und ich bei diesem historischen Anlass zugegen waren. Sind wir damit… in Ihren Augen… “Ältere”?

    *nudgenudge*

  378. #385 2xhinschauen
    18/03/2020

    Das weiß ich doch, geschätzter Chefarzt. Anders als ich wart Ihr ja nicht maskiert.

    Ceterum censeo dass “heute” im Volksmund nicht “vor 24 Uhr” ist, sondern “vor dem Schlafengehen”. Also bis morgen und pass auf die Brücke auf.

  379. #386 Schiffsarzt noch'n Flo
    in seinem Quartier
    18/03/2020

    Logbuich des Schiffsarztes:

    Das war sicherlich eine der seltsamsten Brückenwachen meiner Karriere. Ich werde morgen ganz dringend ein Wörtchen mit der Kapitänin wechseln müssen, was für ein Volk da neuerdings bei uns an Bord herumlungert.

    Einstweilen habe ich jetzt das Kommando an unseren Bordandroiden Major Stein übergeben. Er wird die Lage hoffentlich ein wenig stabilisieren. Gute Nacht!

  380. #387 Alisier
    18/03/2020

    Davon mal abgesehen, dass von “herumlungern” ja wohl keine Rede sein kann, werter Doktor:
    Was glauben sie denn, weswegen man uns hierhergeschickt hat? Ich habe mir dieses Kommando bestimmt nicht ausgesucht.
    Was ich sehe, ist dass es der ganzen Crew an Disziplin, Zielgerichtetheit und ganz besonders an Logik fehlt. Viel fähiger als Tribbles scheinen mir die meisten nicht zu sein.

  381. #388 tomtop
    18/03/2020

    Ob’s stimmt?
    Was meint ihr?
    https://i.redd.it/2npp6688h9n41.png

  382. #389 Alisier
    18/03/2020

    Und dann, Doktor:
    Dem Angriff der Coroniden hatten Sie bis jetzt nichts entgegenzusetzen!
    Ihren Pflichten haben Sie sich durch ein durchsichtiges Fiebermanöver zu entziehen versucht. So kann das nicht weitergehen, wenn wir nicht wollen, dass die ganze Föderation so geschwächt wird, dass uns selbst die Pakleds nicht mehr ernst nehmen.

  383. #390 tomtoo
    18/03/2020

    Der letzte stänkerer der uns vom Oberkommando geschickt wurde sucht immer noch seine Unterhosen irgentwo zwischen Alderamin und Beteigeuze.

  384. #391 tomtoo
    18/03/2020

    Wenn die Grafik stimmt ist Covid-19 auch für die <40 immer noch gefährlicher als Base-Jumping. Das gibt zu denken.

  385. #392 RPGNo1
    18/03/2020

    Junge Leute beklagen sich auf der Bento-Jammer-Hotline: Wer möchte ihnen ein Schäufelchen Bedauern rüberschicken?

    https://www.bento.de/politik/corona-tests-skiurlaub-rueckkehrer-ueber-ihren-versuch-sich-testen-zu-lassen-a-ac5418d1-f320-44be-9998-754f62846c25#refsponi

  386. #393 Spritkopf
    18/03/2020

    tomtop

    Sollte das nicht “tanktop” heißen?

    Wenn die Grafik stimmt ist Covid-19 auch für die u40 immer noch gefährlicher als Base-Jumping.

    Base-Jumping ist doch nur dann gefährlich, wenn der Schirm sich nicht öffnet. Oder sich nur teilweise öffnet. Oder irgendwas wie Baukräne, Überlandleitungen, Ampeln oder plötzlich in die Flugbahn springende Gebäude im Weg sind. Oder der vorgesehene Landeplatz plötzlich blockiert ist.

    Also überhaupt nicht gefährlich.

  387. #394 tomtoo
    18/03/2020

    @spriti
    Basejumping ist für mich tatsächlich absolut ungefährlich ausser mir springt einer auf den Kopf.

  388. #395 tomtoo
    18/03/2020

    Tanktop?? Was hab ich mit Panzern zu tun?

  389. #396 Tina
    18/03/2020

    Ein herzliches Willkommen auch heute von mir an alle neu hinzugekommenen Besatzungsmitglieder auf der RS Rotzkorke!

    Wie ich sehe, läuft zur Zeit alles einigermaßen reibungslos, soweit es denn überhaupt läuft. Sehr gut.

    Wer mit den Regeln, Sitten und allgemeinen Umgangsformen hier an Bord noch nicht vertraut ist, möge sich bitte selber schlau machen, die entsprechenden Lektüreempfehlungen wurden ja bereits gegeben (OLT 13 und folgende).

    Jede/r kann seine Tätigkeit weitestgehend frei wählen und wer dabei gewisse Grundqualifikationen mitbringt, umso besser. Eine vollständige Abwesenheit jeglicher Qualifikation kann ggf. durch das Eingreifen der KI oder anderer Besatzungsmitglieder kompensiert werden, allerdings sollte man sich darauf nicht verlassen. Wir hatten hier schon so einige Katastrophen an Bord…
    Es ist allgemein wünschenswert, wenn das Chaos, das jemand angerichtet hat, auch von diesem selbst wieder beseitigt wird (klappt natürlich meistens nicht).
    Wer es vorzieht, nichts zu tun, dem wird ein breites Unterhaltungsprogramm an Bord geboten.

    Noch ein letzter wichtiger Hinweis: Von meinen Stellvertretern erwarte ich einen hohen Arbeitseinsatz! Also, ab auf die Brücke!

    Ich begebe mich jetzt in die Wellness-Oase.

  390. #397 tomtoo
    18/03/2020

    “..Ich begebe mich jetzt in die Wellness-Oase..,”

    Ähhhm, da läuft gerade ein Test der neuen Desinfektdrohnen. Die haben noch eine pre-alpha Software. Also sollte es da zu kleineren Problemchen kommen, sag bescheid.

  391. #398 RPGNo1
    18/03/2020

    OK, jetzt ist durch. Die verschärften Regeln zu Geschäftsöffnungen treten ab heute in Kraft.

    https://www.ravensburg.de/rv/aktuelles/2020/aktuelle-regelungen-corona-pandemie.php

  392. #399 tomtoo
    18/03/2020

    @RPGNo1
    Ich frag mich ja echt wie die Friseure das geschafft haben? Und was ist mit den Telefondesinfizierern?

  393. #400 foobar407
    18/03/2020

    @tomtoo

    Über Friseure habe ich mich auch gewundert. In Berlin dürfen sogar Buchläden offen bleiben. Dafür werden von den Spielplätzen nur die Hälfte geschlossen, damit sich die Kinder auf den wenigen verbliebenen konzentrieren. Wer soll das verstehen?

  394. #401 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    @ tomone:

    Und was ist mit den Telefondesinfizierern?

    Haben kein Desinfektionsmittel mehr, das haben andere gehamstert.

  395. #402 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf der Krankenstation
    18/03/2020

    @ Cmdr. Alisier:

    Die Coroniden sind flegelhafte, aber vergleichsweise harmlose Biertrinker, denen man nur ein Alkoholfreies servieren muss, um ihnen den Stecker rauszuziehen. Muss man wissen!

    Und ernst hat uns doch sowieso noch nie jemand genommen, Sie altes Spitzohr.

  396. #404 Tina
    18/03/2020

    @tomtoo

    Ich war gerade in der Wellness-Oase. Die Desinfektionsdrohnen versprühen da großflächig eine schleimige giftgrüne Substanz. Die liegt jetzt ca. 1 cm dick auf allen Gegenständen und Oberflächen. Das Zeugs stinkt erbärmlich!

    Meine Fragen diesbezüglich: Was ist das für Zeugs und soll das wirklich so???

  397. #405 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    Huh, gerade kam nochmal ein Anruf vom Spital: unsere Tests waren negativ!

    Okay, doppelt hält besser, und in all dem Stress, den die Mitarbeiter*innen dort im Moment haben, kommt sowas vor. Ist ja nett gemeint. 🙂

  398. #406 tomtoo
    18/03/2020

    @Tina
    Wart mal der Typ liest vor wie es heist.
    https://m.youtube.com/watch?v=GZ-fgWXPOBY
    Also kurz Tinin. (Vernidlichung von Tina?)
    Soll der Hautstraffung dienen, Menge stimmt nicht ganz. Deswegen war die KI auch ausser Gefecht, die wollte das Buchstabieren üben.
    l

  399. #407 RPGNo1
    18/03/2020

    @noch’n Flo

    Doppelt gemoppelt hält besser. Andererseits: Was wohl die armen jungen Leuts auf Bento (siehe #392) zu deiner Vorzugsbehandlung sagen würden?

    PS: Jan Böhmermann hatte schon ganz recht mit seiner gnadenlosen Verarsche.
    https://meedia.de/2017/10/27/69-gruende-fuer-den-tod-des-qualitaetsjournalismus-jan-boehmermanns-gnadenlose-abrechnung-mit-dem-spiegel-portal-bento/

  400. #408 Tina
    18/03/2020

    @tomtoo

    Tinin? Kenne ich nicht. Was soll das sein? Hat sicher nichts mit Tina zu tun, sonst wüsste ich das…

    Menge stimmt nicht ganz.

    Vermutlich.

    Es müsste sich also dringend jemand zum Auffeudeln des ganzen Zeugs in die Wellness-Oase begeben. Und zwar umgehend!

    Freiwillige?

    Vielleicht der 1. Bürokratieoffizier @RPGNo1?

    Ja, wirklich?

    Dann mal los!

  401. #409 tomtoo
    18/03/2020

    Ich hatte schon nach zwei mal lesen eine komplette bentoresistenz entwickelt.

  402. #410 Tina
    18/03/2020

    @Schiffsarzt noch’n Flo

    Ach ja, wegen der herumlungernden seltsamen Gestalten an Bord.
    Falls die sich irgendwie langweilen, hätte ich noch ein paar weitere nützliche Arbeiten zu vergeben. Es werden ganz dringend Hilfskräfte in der Küche gebraucht. Da ist wohl mal wieder Land unter. Nähere Einzelheiten sind mir leider noch nicht bekannt.

  403. #411 tomtoo
    18/03/2020

    @Tina
    Kein Problem spätestens nach 3 Monaten ist das biologisch abgebaut. HeHe in der Zeit ist die Bürokratie nach 12 Sitzungen immer noch beim Entwurf des Formulars zur Beantragung der Beseitigung des Spezifischen Problems.

  404. #412 Tina
    18/03/2020

    @tomtoo

    Ich dachte da ausnahmsweise mal nicht an ein zu entwerfendes Formular, sondern an das persönliche Erscheinen des 1. Bürokratieoffiziers im Wellnessbereich. Ausstattung: Eimer mit Wischmopp.

  405. #413 tomtoo
    18/03/2020

    @Tina
    Du machst coole Witze.

  406. #414 Tina
    18/03/2020

    @Alisier

    Hast du eigentlich das Arboretum schon gefunden? Wie sieht’s da zur Zeit so aus?

    Alles im grünen Bereich?

  407. #415 Spritkopf
    18/03/2020

    @Tina

    Ich war gerade in der Wellness-Oase. Die Desinfektionsdrohnen versprühen da großflächig eine schleimige giftgrüne Substanz. Die liegt jetzt ca. 1 cm dick auf allen Gegenständen und Oberflächen. Das Zeugs stinkt erbärmlich!

    Meine Fragen diesbezüglich: Was ist das für Zeugs und soll das wirklich so???

    Nichts Schlimmes. Das ist Wasser mit Lebensmittelfarbe.

    Für den Test wollten wir noch kein Desinfektionsmittel nehmen, weil das… ähm, sagen wir, ein winziges Bißchen aggressiver wirkt.

  408. #416 Tina
    18/03/2020

    @Dampier

    Wie läuft es so als Anti-Qualitätsmanager?
    Konnten schon neue Probanden für das Verdummungsübungsprogramm gewonnen werden?

  409. #417 Tina
    18/03/2020

    @Spritkopf

    Sicher, dass das nur Lebensmittelfarbe ist?
    Das Zeugs erinnert vom Geruch her eher so an Gammelhai.

  410. #418 tomtoo
    18/03/2020

    Mensch @spriti ich hatte doch gut abgelenkt?

    Jetzt darfst du der Chefin erklären warum die Dronen im Wellnesbereich in Unmengen sogenannte ‘Drogencocktails’ versprühen.

  411. #419 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    @ RPGNo1:

    Ich schätze mal, die Lappen bei Bento wollen einfach nur ein negatives Resultat, damit sie weiter Party machen können. 14 Tage Quarantäne, möglicherweise für nix, sind doch so boring.

    Warum wurde eigentlich zimti nicht von Bento interviewt?

  412. #420 Tina
    18/03/2020

    Bin auf dem Weg zurück zur Wellness-Oase (mit Atemschutzmaske).
    Nicht dass der 1. Bürokratieoffizier da irgendwelchen Unsinn macht…

  413. #421 tomtoo
    18/03/2020

    @Tina
    Gut das du schaust. Die KI hatt gerade einen Druckauftrag von @RPG1 geblockt. 10^9 Blätter mit dem Titel “Bob Marleys Manifest”

  414. #422 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf der Krankenstation
    18/03/2020

    @ Major Tom:

    Letzte Woche ging das noch so:

    http://www.daujones.com/detail.php?usrid=9657

  415. #423 Spritkopf
    18/03/2020

    @Tina

    Sicher, dass das nur Lebensmittelfarbe ist?

    Ja, das weiß ich definitiv. Hab ich schließlich selbst zusammengerührt.

    Ok, die war ein bißchen übers MHD. Aber was willste machen, wenn der letzte Besuch im Depot zur Vorratsergänzung ungefähr in der Jungsteinzeit stattgefunden hat?

  416. #424 Spritkopf
    18/03/2020

    @tomtoo

    Jetzt darfst du der Chefin erklären warum die Dronen im Wellnesbereich in Unmengen sogenannte ‘Drogencocktails’ versprühen.

    Nee, das darfst du erklären. Du bist der Drogenbeauftragte, nicht ich. (hehe)

  417. #425 Dampier
    18/03/2020

    @Tina, beim Anstellungsvertrag bin ich erst auf Seite 199 von 427. Gestern habe ich im Putzraum Lager 23 nach nem Leuwagen gesucht … hab keinen gefunden, das Licht geht da auch nicht. Hab aber ne Gruppe von kleinen schleimigen Trompetenrüsslern getroffen. Nach dem ersten Schreck beiderseits stellten die sich aber als ganz nett heraus. Sie machen sehr hübsche Chormusik mit ihren Trompeten. Letztlich haben wir den Rest der Nacht gepokert. Bin also etwas müde jetzt und werd mich erstmal hinlegen. Bitte bedenke, dass jede Art von Untätigkeit meinerseits bereits angewandtes Anti-Qualitätsmanagement ist.

  418. #426 tomtoo
    18/03/2020

    @spriti
    Na Danke!
    @Chefin
    Also Chefin sollte die Analyse sowas wie MDMA oder THC ausspucken steht das für M-ild D-esinfizierendes M-ethyl A-min.
    THC- T-otal H-armlose C-emikalie.
    Bei weiteren Fragen am besten an den Bordarzt wenden.

  419. #427 1. Bürokratieoffizier RPGNo1
    Deck 12, Gang C, Büro A38
    18/03/2020

    @Tina

    Ich hätte ein paar Arbeitskräfte für deinen Reinigungsjob. Die Kolleginnen und Kollegen, die sonst in den Büros A39-A43 arbeiten, sind momentan etwas unterbeschäftigt, weil es mit dem schiffsinternen Netzwerk wegen Überlastung Probleme gibt.

  420. #428 2xhinschauen
    18/03/2020

    Moin
    Sorry dass ich so spät bin. War in der Wellnessoase, um die Rotwein-Zuleitung zu reparieren, da kam plötzlich so’n grünes Zeug von der Decke und hat mich stundenlang an die Wand gepappt. Widerlich.

    Sachma, sind wir rechtlich eigentlich im Ausland? Oder die ISS? Was ist mit der Wiedereinreise?

  421. #429 1. Bürokratieoffizier RPGNo1
    Deck 12, Gang C, Büro A38
    18/03/2020

    @Schiffsarzt noch’n Flo

    Letzte Woche ging das noch so:

    http://www.daujones.com/detail.php?usrid=9657

    Ich erinnere mich. Die Verantwortlichen für diesen GAU dürfen seitdem die Plasmaleitungen auf Deck 9 3/4 säubern. Sie wissen schon, das sind die Leitungen, die regelmäßig mit echtem britischen Kohleruß geflutet werden. 🙂

  422. #430 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf der Krankenstation
    18/03/2020

    @ Major Tom:

    Das Analyseergebnis lautet aber Leerer Scheiss-Desinfektionsmittelspender.

  423. #431 Dampier
    18/03/2020

    @2xhinschauen

    sind wir rechtlich eigentlich im Ausland?

    Meines Wissens sind wir rechtlich im Nicht-Land. Wir müssen also erstmal wieder das Niemandsland erreichen, da sind die Einreiseformalitäten schon ziemlich happig. Danach kommt das “generische Ausland” und dann erst das eigentliche Ausland, welches aber von der jeweiligen Definition der 12-Parsec-Zonen der jeweils angrenzenden Länder abhängig ist … oder so ähnlich.
    Das ist so ne Art Zwiebelschalenmodell, dessen Modellierung auch immer von der Richtung abhängt, aus der man einreist. Finde leider meinen alten Weltatlas nicht wieder, da war das ganz gut erklärt. Habt ihr noch nen Diercke an Bord? (Ab Auflage 10^13 ist das da glaube ich aufgeführt).

  424. #432 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf der Krankenstation
    18/03/2020

    @ Unteroffizier 2xhinschauen:

    Wiedereinreise is nich!

    Also nicht solange wir nicht den krellianischen Riesenparasiten, der sich an backbord in Höhe von Deck 7-9, Sektionen F-J festgesaugt hat, losgeworden sind.

  425. #433 Schiffsarzt noch'n Flo
    auf dem Weg in die Offiziersmesse
    18/03/2020

    @ Anti-Qualitätsmanager Dampier:

    Sämtliche Atlanten, Globen und Sternenkarten wurden schon vor Jahren vom früheren Bordkaplan als Teufelswerk verbrannt.

  426. #434 Spritkopf
    18/03/2020

    Aus gegebenem Anlass weist der Kommentarzählungsbeauftragte nochmals darauf hin, dass Dienstgrade im Eingabefeld “Ort” anzugeben sind, nicht im Namensfeld.

  427. #435 Alisier
    18/03/2020

    @ Käptn Tina #414
    Hab den ganzen Tag gebraucht um die ganzen vertrockneten oder von gefräßigen Schleimpilzen besiedelten traurigen Reste des Arboretums zu entsorgen….
    Dann habe ich 2 dutzend Apfelbäume gepflanzt:
    An apple a day keeps the doctor away, nicht wahr…..
    Und schließlich noch genau so viele Speierlinge, damit endlich Hochprozentiger gebrannt werden kann.
    Anders hält man das doch hier gar nicht aus.

  428. #436 2xhinschauen
    18/03/2020

    War heute mittag in der Stadt. Naja, Städtchen. Bisher kaum Änderungen im Straßenbild, viele Läden noch offen. Im Supermarkt keine leeren Regale außer Nudeln (halbleer) und Klo-/Küchenpapier: Leer, aber mit vollen Paletten daneben. Die räumen es einfach nicht ein und gut, aber die Versorgung klappt noch.

    Seltsamerweise hatten wir lt Spiegel Online in meinem Landkreis Groß-Gerau bis vor zwei Tagen gerade mal 2 registrierte Fälle. Der Kreis liegt um den Frankfurter Flughafen herum, mehr ständig wechselnde Sozialkontakte mit Leuten aus aller Welt geht gar nicht (vor dem Shutdown). Viele Flughafenmitarbeiter wohnen hier. Seltsam.

  429. #437 RPGNo1
    1. Bürokratieoffizier - Deck 12, Gang C, Büro A38
    18/03/2020

    @Spritkopf

    Was? Der Kommentarzählungsbeauftragte ist noch bürokratischer als der 1. Bürokratieoffizier?

    Dagegen kann ich nicht ankommen. Ich füge mich der höheren Gewalt.

  430. #438 Spritkopf
    18/03/2020

    @Alisier

    Und schließlich noch genau so viele Speierlinge, damit endlich Hochprozentiger gebrannt werden kann.

    Hab zuerst “Sperlinge” gelesen. Aber es kam mir dann doch etwas komisch vor, aus denen Schnaps zu destillieren.

  431. #439 Spritkopf
    18/03/2020

    @RPGNo1

    Was? Der Kommentarzählungsbeauftragte ist noch bürokratischer als der 1. Bürokratieoffizier?

    Du kannst selbstverständlich weiterhin deinen Dienstgrad ins Namensfeld schreiben. Nur wird dann halt der Kommentar nicht mitgezählt.

  432. #440 RPGNo1
    18/03/2020

    @2xhinschauen

    Tja, ich kann seit heute die Sperrung der Geschäfte bewundern. Ist schon ein komisches Gefühl, wenn trotz herrlichen Frühlingswetters die Stadt so leer ist.

    https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/ravensburg_artikel,-schon-70-f%C3%A4lle-warum-die-corona-regeln-im-kreis-ravensburg-besonders-streng-sind-_arid,11201157.html

  433. #441 noch'n Flo
    Schiffsarzt - in der Offiziersmesse
    18/03/2020

    @ Cmdr. Alisier:

    An apple a day keeps the doctor away, nicht wahr…..

    So, wie Sie sie werfen, sicherlich, altes Spitzohr.

  434. #442 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    @ RPGNo1:

    Muddi war heute mittag wieder einkaufen – aktuell gibt es bei uns einen Engpass an Katzenstreu.

    Aaaaarrrrrgh!!!

  435. #443 Alisier
    18/03/2020

    @ noch’n Flo
    Wahrscheinlich bereiten die Leute sich einfach darauf vor, dass es gar kein Klopapier mehr gibt, und bauen sich jetzt riesige Katzenklos…..

  436. #444 tomtoo
    18/03/2020

    Letztlich wird Klopapier vollkommen überbewertet.

  437. #445 Tina
    18/03/2020

    Freut mich, dass an Bord der Rotzkorke alles so gut läuft!
    Also: Weiter so, Leute (oder auch nicht oder auch anders, egal…)!

    Mein zweiter Aufenthalt vorhin in der Wellness-Oase gestaltete sich übrigens entgegen der Erwartungen ausgesprochen angenehm… alles so schön grün da… ♫ ♫ ♫ Hihihi… 🙂

  438. #446 Dampier
    Traveller
    18/03/2020

    Sämtliche Atlanten, Globen und Sternenkarten wurden schon vor Jahren vom früheren Bordkaplan als Teufelswerk verbrannt.

    Na toll. Hab ich das richtig verstanden, dass wir in Richtung Boötes unterwegs sind? Von einer früheren Reise weiß ich, dass man sich hüten sollte, in den sogenannten Boötes Panhandle zu geraten, der liegt eingeklemmt zwischen mehreren umstrittenen 12-Parsec-Zonengrenzen und gilt als eine Art politischer Lagrangepunkt, aus dem man kaum mehr wegkommt. Sollten wir in die Richtung unterwegs sein, möchte ich dringend einen Schwenk um einige Bogensekunden nahelegen! Wer ist hier eigentlich Navigationsoffizier??

  439. #447 noch'n Flo
    Schiffsarzt - in seinem Quartier
    18/03/2020

    @ Anti-Qualitätsmanager Dampier:

    Wer ist hier eigentlich Navigationsoffizier??

    Wenn er mal wach ist: Major Stein. Ansonsten macht das irgendein Praktikant, der gerade Zeit hat…

  440. #448 RPGNo1
    18/03/2020

    @noch’n Flo

    Muddi war heute mittag wieder einkaufen – aktuell gibt es bei uns einen Engpass an Katzenstreu.

    Aaaaarrrrrgh!!!

    Was wollen die Leute denn mit Unmengen Katzenstreu? Ihr Menü aus verkochten Nudeln, Tomatenpampe und eingeweichten Klopapier aufhübschen?

  441. #449 Tina
    18/03/2020

    @RPGNo1

    Die Antwort wurde doch schon gegeben (#443):
    Wenn Klopapier alle -> Ausweichen auf Riesen-Katzenklo.

    Aber mal ganz im Ernst, ein bisschen komisch ist das schon.

  442. #450 RPGNo1
    18/03/2020

    Eine Nachricht von der Heimatfront. Ich habe soeben ein Schwätzchen mit meiner Schwester gehalten.

    Sie hat erstmal einen Rant vom Stapel gelassen (Nicken zu noch’n Flo). Es ging nämlich um die “netten” Herrschaften, die das schöne Frühlingswetter zum Anlass genommen haben, gemütlich in Gruppen in Cafes und Eisdielen einzukehren oder ihre Kids auf Spielplätzen zusammenzuführen. Soviel zur Vernunft der Leute oder den Bedenken gewissen Personen, die aufgrund der aktuellen Einschränkungen ihre Kristallkugel bemühen und den Untergang unserer Grundrechte herbeisinnieren.

  443. #451 Alisier
    18/03/2020

    Ich nehme an, dass einfach alles gekauft wird, wenn irgendwie der Eindruck entsteht, eine Ware könnte knapp werden.
    Man sollte es testen……Ein Flashmob sucht sich irgendeine ziemlich überfüssige Warengruppe aus, kauft gezielt Regale leer und postet die Bilder der leeren Regale im Netz.
    Und schon machen sich Millionen verwirrte Hamster auf den Weg und kaufen, was das Zeug hält.
    Mir fällt nur grad keine Warengruppe ein, die absurd genug wäre um meine These zu belegen.

  444. #452 RPGNo1
    18/03/2020

    @Alisier

    Mir fällt nur grad keine Warengruppe ein, die absurd genug wäre um meine These zu belegen.

    Pfannkuchenteig in Flaschen? Karlskrone-Bier? 😉

  445. #453 Alisier
    18/03/2020

    Andererseits RPGNo1:
    Einige müssen ja anfangen, die vorgehaltenen Betten zu belegen. Wenn sich der Aufwand gar nicht gelohnt hat wäre das auch schade, oder?

  446. #454 Alisier
    18/03/2020

    Fischstäbchen!
    Lasst uns das Gerücht streuen, die Fischgründe seien erschöpft, da die Tierchen aufgrund ihrer Viereckigkeit zu leicht zu fangen sind, und dass Form und Konsistenz das Virus effektiv abschrecken kann!

  447. #455 PDP10
    18/03/2020

    @Alisier:

    Mir fällt nur grad keine Warengruppe ein, die absurd genug wäre um meine These zu belegen.

    Klopapier?

  448. #456 Alisier
    18/03/2020

    Ach komm PDP10….
    So kreuzblöd massenhaft Klopapier zu kaufen ist keiner…..

  449. #457 PDP10
    18/03/2020

    @Spritkopf:

    Hab zuerst “Sperlinge” gelesen. Aber es kam mir dann doch etwas komisch vor, aus denen Schnaps zu destillieren.

    Warum? Aus Moorhühnern macht man doch auch Schnaps:

    https://www.whisky.de/shop/Schottland/Blend/Famous-Grouse.html

  450. #458 PDP10
    18/03/2020

    @Alisier:

    So kreuzblöd massenhaft Klopapier zu kaufen ist keiner…..

    Sag ich doch. Du hast doch selbst geschrieben “eine Warengruppe [..] die absurd genug wäre”. Das wäre mal ‘ne Herausforderung für so einen Feldversuch!

  451. #459 Alisier
    18/03/2020

    Am 20 März ist übrigens world-sparrow-day!
    Darauf einen ausgepressten, doppelt Konzentrierten!

  452. #460 Alisier
    18/03/2020

    @ PDP10
    Du hast recht. Wenn das mit dem Klopapier wirklich funktionieren sollte, dann ist der Menschheit nicht mehr zu helfen….

  453. #461 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    @ Alisier:

    Cervelatwurst. Wir kaufen jetzt alle Cervelatwurst!

  454. #462 tomtoo
    18/03/2020

    @Alsier
    Ne.Ne.nenene das funzt nur in den westlichen Gefilden. Also nur ein kleiner Teil der Weltbevölkerung, ok sie hält sich für den Nabel der Welt.

  455. #463 Alisier
    18/03/2020

    Jetzt mal unter uns noch’n Flo: was ist das, und wo sollte man sowas finden?
    Wahrscheinlich bei irgendeinem hinterm Mond gebliebenen Bergvolk aber doch nicht in der zivilisierten Welt.

  456. #464 tomtoo
    18/03/2020

    @nnF
    Von mir aus Leberwurst. Aber keine Bierversuche. Ok?

  457. #465 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    @ Alisier:

    Cervelatwurst – im Gegensatz zur Schweizer Cervelas – findest Du in D in jedem ALDI.

  458. #466 tomtoo
    18/03/2020

    Mal ehrlich. Die Franzosen hamstern Rotwein, die Holländer was zu kiffen, die Deutschen Klopapier.
    Da stimmt doch irgentwas nicht oder???

  459. #467 Tina
    18/03/2020

    @tomtoo

    Wenn das wirklich so ist, müssten die Deutschen ja eigentlich Bier hamstern, oder?

  460. #468 Alisier
    18/03/2020

    Ist halt alles irgendwie scheiße in Deutschland, tomtoo.
    DAS ist es!
    Wer Klopapier hamstert ist auch AfD-Sympathisant.
    Sie wollen, dass Deutschland nicht mehr aufs Klo gehen kann, und dann die Macht übernehmen.
    Die Nacht der langen Rollen, und so….
    @ noch’n Flo
    Ok, ich habs kapiert. du brauchst wirklich Emoticons so dringend wie andere Klopapier.
    ALDI? Was solln das schon wieder sein?.

  461. #469 Alisier
    18/03/2020

    Verzeihung….die Nacht der kurzen Rollen selbstverständlich.
    Kopf und Gliederschmerzen machen sich übrigens gerade bemerkbar…. liegt hoffentlich nur am Thema.

  462. #470 tomtoo
    18/03/2020

    @Tina
    “”..Wenn das wirklich so ist, müssten die Deutschen ja eigentlich Bier hamstern, oder?..”

    Du unterschätzt den Bunkerscharfsinn der Deutschen. Die kaufen jetzt Klopapier weil sie wissen das sie es brauchen wenn das Bier eng wird ; )

  463. #471 PDP10
    18/03/2020

    @tomtoo:

    Die kaufen jetzt Klopapier weil sie wissen das sie es brauchen wenn das Bier eng wird

    Nein. Die wissen, dass sie es brauchen, wenn sie wirklich, wirklich viel Bier getrunken haben …

    Oder hattest du nach einer durchsoffenen Nacht noch nie Durchfall? 😉

    Bier muss ich übrigens nicht extra hamstern. Das mache ich immer …

  464. #472 Alisier
    18/03/2020

    Update:
    Italien 3978 Tote
    China 3241,
    wobei Italien alleine heute 475 hatte.
    Was ist bei denen eigentlich los?

  465. #473 Jolly
    Zu Besuch in Berlin
    18/03/2020

    Mist, komme gerade vom Supermarkt, Schnapspralinen sind ausverkauft.

    Die Welt ist merkwürdig.

    #Corona-Krise: US-Amerikaner decken sich mit Waffen ein. Schon komisch, womit man sich in anderen Ländern den Hintern abwischt.

    https://twitter.com/heuteshow/status/1240241604864159744

  466. #474 Spritkopf
    18/03/2020

    Schnapspralinen sind ausverkauft.

    Sperlingsschnaps auch.

  467. #475 tomtoo
    18/03/2020

    @Jolly
    Na du bist aber auch nicht einfach.
    Was haben jetzt Schnappspralinen mit Hintern Abwischen zu tun *kopfkratz*

  468. #476 PDP10
    18/03/2020

    Was die Hamsterei angeht, bin ich übrigens gestern auf einen Artikel bei der Süddeutschen gestoßen, in dem das aus Sicht der Verhaltensökonomie betrachtet wird. Der Artikel ist leider hinter einer Paywall. Für die, die ein Abo haben: hier. Für die Anderen versuche ich mal zusammen zu fassen, was ich daraus gelernt habe …

    Im Artikel wird unter anderem Andy Yap zitiert, ein Verhaltensforscher der Business School Insead in Singapur:“Der Ansturm auf Toilettenpapier und andere Güter des täglichen Bedarfs ist eine natürliche Reaktion auf den Verlust der psychologischen Kontrolle”.
    Und übrigens heißt es im Artikel weiter: “Die Reaktion ist die gleiche ungeachtet von Kulturen und Landesgrenzen.”
    Das ganze hat offenbar auch mit dem “Herdentrieb” von uns Menschen zu tun. “Wer in sozialen Medien leere Regale sehe oder andere Kunden im Supermarkt beobachte, die haufenweise Ware einpackten, verspüre Stress oder sogar Angst, sagt Yap. […] Keiner will am Ende als einziger Depp ohne Klopapier dastehen, wenn er es braucht.”

    Es geht dabei um das aus der Verhaltensökonomie altbekannte Phänomen der “Verlustaversion”. Dazu werden auch die Verhaltensökonomen Daniel Kahnemann und Richard Thaler erwähnt, die das Phänomen schon lange erforschen.
    Zitat: “Vereinfacht ausgedrückt ist damit die Angst gemeint, zu den Verlierern zu gehören, wenn es hart auf hart kommt. Deswegen tilgen die negativen Emotionen jegliche Gewissheiten über Wahrscheinlichkeiten und Risiken.” (Hervorhebung von mir).

    Ausserdem geht der Artikel auch noch auf das ebenso altbekannte Phänomen ein, dass es einen Unterschied macht, wie Informationen dargestellt werden.
    Wenn dauernd davon die Rede ist, dass ungefähr 6% der Bevölkerung auf der Intensivstation landen, hört sich das halt ganz anders an, als wenn herausgestellt wird, dass 94% keine oder nur lässliche Probleme mit dem Virus haben werden.

    Die letzten zwei Absätze zitiere ich mal vollständig, weil sie die ganze Malaise ganz gut zusammenfassen:

    “Wer mit dieser Art der Information in den Supermarkt geht (Anm.: gemeint sind die oben genannten 94%), ist vielleicht etwas entspannter und überlegt zweimal, ehe er zur zweiten Packung Klopapier greift. Kahneman sagt: “Nur, was man gerade weiß, zählt”. Das sei die Grundlage jeder Entscheidung.

    Nur wenn man wie über das Coronavirus und seine wirkliche Gefährlichkeit so wenig weiß, wie die Menschen es derzeit tun, wird es besonders schwierig. So gesehen, können auch Hamsterkäufe eine nachvollziehbare Reaktion sein.”

    Wobei (jetzt kommt ein IMHO) “nachvollziehbar” nicht das gleiche ist, wie vernünftig.

  469. #477 stone1
    18/03/2020

    Viele haben wahrscheinlich schon mal was vom Zukunftsforscher Matthias Horx gehört, hier ein Blogeintrag von ihm wie Corona die Welt verändern könnte. Man ist ja momentan für jeden Strohhalm dankbar, an dem man sich festhalten kann, und so trägt dieser Text vielleicht auch dazu bei ein wenig Mut zu machen.

  470. #478 Alisier
    18/03/2020

    @ PDP10
    Danke für die Zusammenfassung!
    Und ich gestehe, dass ich im Moment, bei allem Verständnis, ein größeres Interesse daran habe, mich mit Nichthamsterern aufzuhalten und zu unterhalten.
    Und auch Danke für deinen Link, stone1.

  471. #479 Alisier
    18/03/2020

    Guter Text von Horx.
    Etwas euphorisch, aber vielleicht treffender als ich zu hoffen wage..

  472. #480 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    Bei “Aktenzeichen XY” wurde gerade vor einer Internetseite gewarnt, auf der angeblich in Echtzeit die Infektionszahlen auf einer Weltkarte angezeigt würden. Im Hintergrund würde ein Trojaner auf den Rechner geladen – aber Genaueres wurde leider nicht kommuniziert.

  473. #481 stone1
    18/03/2020

    Ich hab mich schon vor ein paar Tagen gefragt wann diese Absage kommen würde, heute war es soweit.
    Ich spende ein Taschentuch damit noch’n Flo seine Tränen trocknen kann. ; )

  474. #482 Alisier
    18/03/2020

    Ein dreifach HOCH! auf das Virus!
    Das ist doch mal eine richtig gute Nachricht!

  475. #483 tomtoo
    18/03/2020

    @Alsier, @stoni
    Ich sag euch mal was. Ich dreh mal den Mondspruch um.
    Ein Virus der für den einzelnen einen Sprung bedeuten kann. Aber für die Menscheit nicht mal ein Schrittchen bedeutet.

  476. #484 2xhinschauen
    Steuerbordausguck
    18/03/2020

    “Verlustaversion” ist auch ein häufiges Fehlverhalten an der Börse – Fehlkäufe halten, statt sich einen Verlust einzugestehen und zu verkaufen. Jedenfalls in normalen Zeiten.

    Der Herdentrieb dürfte auf das evolutorisch einprogrammierte Bedürfnis zurückzuführen zu sein, irgendwo dazuzugehören. Allein warst Du in der Savanne wohl verloren. Findest Du überall, auch an der Börse (wie gerade jetzt), auch als konstituierendes Merkmal von Religionen und Ideologien, und leider auch, wenn es brennt und alle durch denselben Notausgang wollen, obwohl daneben noch weitere Fluchtwege frei sind.

  477. #485 Alisier
    18/03/2020

    Vielleicht liegt es aber an diesen einzelnen, den großen Sprung irgendwann zu ermöglichen, tomtoo.

  478. #486 PDP10
    18/03/2020

    @2xhinschauen

    “Verlustaversion” ist auch ein häufiges Fehlverhalten an der Börse – Fehlkäufe halten, statt sich einen Verlust einzugestehen und zu verkaufen.

    Und andersrum gehts auch. Unter anderem eins der Forschungsthemen von Kahnemann, wenn ich mich richtig erinnere.

    Man verkauft wie blöde, weil man nicht der letzte Depp sein will, der die Aktie noch hält. Statt Auszusitzen, was empirisch belegt oft die bessere Strategie wäre. Jedenfalls wenn man genug Zeit hat.

    Wie beim Klopapier. Empirisch belegt wäre hier die funktionierende Lieferkette des Einzelhandels. Trotzdem stopfen sich die Leute ihre Garage mit einem Zehnjahresvorrat an Klopapier voll. Verständlich, wenn man die emotionalen Mechanismen anschaut, denen wir alle unterliegen, aber trotzdem komplett irrational.

  479. #487 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    Jo, ganz schöner Artikel. Ein Punkt war mir selber auch schon aufgefallen: in der Klimadebatte musste ich mir wiederholt anhören, Geschäfts-Flugreisen um die Welt seien absolut unverzichtbar, könnten keinesfalls durch Videokonferenzen ersetzt werden.

    Und jetzt geht das so völlig problemlos…

  480. #488 Alisier
    18/03/2020

    Nihihicht sich immer nur das rauspicken, was einen zu bestätigen scheint….Regel Nr. 1, wenn man wirklich was verstehen will.
    Faszinierend ist zudem, dass Menschen zuweilen so ausrechenbar sind wie Amöben.

  481. #489 2xhinschauen
    Steuerbordausguck
    18/03/2020

    Zu Horx: Es ist in der Tat eine bewährte Methode, die Zukunft als einen fiktiven Rückblick zu schildern (Teamcoaching, Geschäftsentwicklung, Politik…). Man nimmt dadurch erstmal Ängste und Ideologie etc. raus. Aber er stellt die eine Frage nicht, die dieses Methode erst sinnvoll macht: Was müssten wir /jetzt/ tun, damit es so wird wie ausgemalt?

    So bleibt es eine der typischen Horx’schen Optimismen: Es wird alles gut, und zwar von alleine.

    @nnF
    Video statt Hinfliegen geht, weil es irgendwie gehen muss, aber das “problemlos” ist Deine Unterstellung. Ich bin ja selber nicht vom Sinn des permanenten Hin- und Herdüsenmüssens überzeugt. Aber ein gemeinsames Essen oder das Bier nach dem Arbeitstag ist durch Video nicht adäquat zu ersetzen.

  482. #490 PDP10
    18/03/2020

    @noch’n Flo:

    Und jetzt geht das so völlig problemlos…

    Ich habe für den Kunden für den ich über den IT-Dienstleister bei dem ich die letzten Jahre angestellt war insgesamt fast zwei Jahre überwiegend (heißt, 15 bis 18 von 20 Arbeitstagen im Monat) vom Home-Office aus gearbeitet.
    Und zwar, weil der Kunde eine hysterische Angst vor Scheinselbstständigkeit hatte und deswegen um Mitte 2017 rum alle externen Berater ins Home-Office ausquartiert hat.

    Hat auch prima funktioniert. Mit Telcos, Video-Konferenzen etc.

    Ich mein, für mich war das nicht so dolle … immer zuhause zu sitzen. Aber hat funktioniert.

    Funktioniert natürlich nicht überall so gut, wenn der Kollege von Zuhause aus arbeitet:

    https://taz.de/#!tom=2020-03-17

    🙂

    Aber wenns muss … geht das auch.

    BTW: Nicht, dass ich eine Flugreise zum Kunden hätte machen müssen. Da konnte ich mit dem Fahrrad hin fahren. Aber wie man sieht, funktioniert die Sache mit dem HO auch aus anderen Gründen 🙂

  483. #491 RPGNo1
    18/03/2020

    @noch’n Flo

    in der Klimadebatte musste ich mir wiederholt anhören, Geschäfts-Flugreisen um die Welt seien absolut unverzichtbar, könnten keinesfalls durch Videokonferenzen ersetzt werden.

    Und jetzt geht das so völlig problemlos…

    Einmal nachtreten, bitte sehr. 🙂

    Ganz so simpel ist es leider nicht. Die Firmennetzwerke kommen momentan teilweise an ihre Grenzen, u.a. weil sie auch dem Ansturm wegen Homeoffice nicht gewachsen sind. Zudem spielt das “gut” ausgebaute deutsche Internet nicht immer mit, wenn du minutenlang warten musst, Dateien hochzuladen. In solchen Fällen werden Konferenzen oder wichtige Meetings mit Kunden und Lieferanten verschoben oder abgesagt, was die Finanzakrobaten ins Schwitzen bringt.

    Andererseits sollte die aktuelle Situation aber auch ein Ansporn sein, endlich die Interstruktur auszubauen und zu optimieren.

  484. #492 RPGNo1
    18/03/2020

    Korrektur: “Internetstruktur” statt “Interstruktur”

  485. #493 zimtspinne
    18/03/2020

    Tatsächlich sind diejenigen, die ihr normales Kaufverhalten beibehielten spätestens dann die Angeschmierten, wenn ihnen der Artikel ausgeht.
    Daher ist es klug, bei sich etablierenden Hamstermustern, deren Ursache bekannt ist und sich nicht so schnell auflösen wird, ebenfalls kurzfristig zum Hamster zu werden.
    Zumindest bei Dingen, die unverzichtbar sind und deren Beschaffung mit unverhältnismäßig viel Aufwand (Nerven etc) verbunden wäre.

    Vielleicht gibts ja auch einen Verhaltensforscher, der sich mit dem Dauerkonsum sämtlicher Tagesblättchen rauf und runter beschäftigt, die nachher mit anderen Gleichgesinnten durchhechelt werden. Täglich.

    Wenn stoni gar von Strohhalmen spricht, nach denen gegriffen wird, frage ich mich wirklich, ob das die Folge langjähriger Wohlstandsdegeneration ist.

    Stoni, glaubst du den Mist, den der Typ schreibt, wirklich?

    Im Herbst, wenn/falls alles wieder normal ist, wird alles wieder normal sein.
    Nichts von alledem, was in diesem Text steht, wird eingetroffen sein.
    Bis auf die Kollateralschäden natürlich. Wer heute ein kleines catering besitzt, für das er sich bisher glücklich totgeschuftet hat, wird eventuell im Herbst bzw spätestens nächstes Frühjahr, wenn das Finanzamt anklopft, vor einem Desaster stehen.

    Aber auch dann geht das Leben weiter, die Welt dreht sich weiter.
    Eine Tür knallt zu, neue Türen und Fenster öffnen sich.
    Was für eine Erkenntnis, dass Krisen auch Chancen sein können, wow! Dass für einzelne Menschen, die aber ohnehin meistens zur Kategorie Überlebenskünstler zählen, das Leben anders sein wird.
    Für die meisten wird es einfach weitergehen wie zuvor.

    Wollen wir wetten? Um einen Kasten Bier?

    Ich halte das mal hier fest, damit ich es im Herbst hervorzaubern kann. Wenn alles beim Alten ist. Für die meisten. Weil alte Gewohnheiten sind doch am schönsten. Auch wenn sie nicht schön sind, über Bord geworfen werden sie erst, wenn man das wirklich selbst möchte und konsequent dran arbeitet.

    Mich erinnert diese phantasievollen Vorsätze und Utopien irgendwie an Silvester. Und Neujahr. Nächstes Jahr wird alles anders. Ganz bestimmt. Gleich morgen fange ich an mit den neuen Vorsätzen. Und diesmal bleibe ich auch dran. Wäre doch gelacht. Ich glaube an mich und die guten Vorsätze. Ganz fest, jawohl!

    Oder an den rabiaten Kater nach dem Suff. Nie wieder. Ganz sicher rühre ich nie wieder Alkohol an. Jedenfalls nicht in den Mengen. Nein, das wird mir nie nie wider passieren.

    jajaja, ihr braucht eure Lichtlein und Hoffnungsschimmerchen, aber wie sieht es nun aus mit der Wette?

    nein, stoni, von diesem Zukunftsforscher hab ich noch nie gehört und das ist auch gut so.
    Seriös hört sich das alles nicht an, eher nach Wahrsagerei aus MTs Astroküche 😉

  486. #494 Alisier
    18/03/2020

    Andere haben von ihm gehört, zimtspinne.
    Und wissen, dass er weit davon entfernt ist ein Spinner zu sein.
    Und wer meint, hamstern zu müssen, weil andere das ebenfalls tun, ist bestenfalls ein Lemming.
    In einem Land wie Deutschland zu hamstern ist ein Offenbarungseid. Da dürfte das Hirn vor lauter Kurzschlüssen kaum noch funktionsfähig sein.
    Und, wie gesagt, dafür, dass sich was ändert, sind wir alle verantwortlich. Wetten helfen dahingegen eher nicht. Handeln schon.

  487. #495 PDP10
    18/03/2020

    @RPGNo1:

    Zudem spielt das “gut” ausgebaute deutsche Internet nicht immer mit, wenn du minutenlang warten musst,

    Das liegt aber nicht am “gut ausgebauten deutschen Internet”.

    Die De-CIX sagt: “Selbst wenn alle Firmen Europas ausschließlich Homeoffice betreiben würden und nebenher noch die Fußball-EM übertragen wird, kann der DE-CIX die notwendigen Bandbreiten bereitstellen”, sagt der Sprecher. Aber die EM fällt dieses Jahr wegen Corona ja ohnehin aus.”

    Quelle: https://www.spiegel.de/netzwelt/web/coronavirus-die-maer-vom-verstopften-internet-a-8afa1fdc-53d1-4478-a0a8-e55abd45e05c

    Und die wissen das ganz ohne Quatsch auf jeden Fall.

    Die Firmennetzwerke kommen momentan teilweise an ihre Grenzen, u.a. weil sie auch dem Ansturm wegen Homeoffice nicht gewachsen sind.

    Exakt.

    Wenn da irgendwas hakt, dann die Anschlüsse deiner Firma an den Backbone oder die Webex-Server oder die Exchange Server. Die sind für sowas aus den berühmten “Kostengründen” immer unterdimensioniert.

    Habe ich auch bei oben besagtem Kunden erlebt. Immer Freitags Vormittags, wenn viele der Internen auch im Home-Office sein durften. Da ging Zeitweise nichts mehr.

  488. #496 noch'n Flo
    Schoggiland
    18/03/2020

    “extra3” läuft wg. Quarantäne von Christian Ehrig gerade in einer “Home Office Edition”. 🙂

  489. #497 PDP10
    19/03/2020

    @zimtspinne:

    nein, stoni, von diesem Zukunftsforscher hab ich noch nie gehört und das ist auch gut so.

    Weißt du, zimtspinne .. ich versuche das immer so zu sehen:

    Wenn ich etwas nicht verstehe oder nicht kenne … ist das dann falsch? Oder irrelevant?
    Oder könnte es sein, dass ich bloß zu doof bin?

  490. #498 PDP10
    19/03/2020

    “extra3” läuft wg. Quarantäne von Christian Ehrig gerade in einer “Home Office Edition”.

    Kacke! Verpasst! Wehe das ist gleich nicht in der Mediathek!

  491. #499 stone1
    19/03/2020

    @Alisier

    Was ist bei denen eigentlich los?

    Zu der außergewöhnlich hohen Todesrate in Italien hab ich vorhin gehört dass dort wohl überproportional viele sehr alte Menschen (80+ Jahre) infiziert wurden, während zB in Österreich anscheinend eine eher gleichmäßige Verteilung der Infektionen über alle Altersgruppen hinweg stattgefunden hat. Dazu kommt natürlich die heillose Überlastung des italienischen Gesundheitssystems.

  492. #500 stone1
    19/03/2020

    Willkommen Österreich lief gestern auch sozusagen im Corona-Modus, daraus Tipps von zwei prominenten Ösis via Maschek, der eigentliche Beitrag startet bei ca. 3:50.

  493. #501 PDP10
    19/03/2020

    Noch ein recht hübscher Artikel über Klopapier:

    https://www.fr.de/wissen/coronavirus-psychologen-erklaeren-hamstern-toilettenpapier-13602594.html

    “Meine Vermutung ist, dass wir das Gefühl von Kontrolle während der Corona-Krise haben wollen und gleichzeitig nur über ein begrenztes Budget verfügen”, sagt Farasat Bokhari, Gesundheitsökonom an der Universität East Anglia in Großbritannien. “Also kaufen wir etwas billiges, das wir gut lagern können und das wir sowieso irgendwann brauchen”, sagt er. Wichtiger als Toilettenpapier könnten im Notfall natürlich haltbare Lebensmittel wie Konserven oder Tiefkühlgerichte sein. Aber die sind teurer und am Ende könnten der Linseneintopf oder die Ravioli in der Dose im Müll landen, sagt Bokhari. Das Geld dafür wäre dann verschwendet.”

  494. #502 stone1
    19/03/2020

    @Zimti

    Das was Horx schreibt mag übertrieben optimistisch sein, aber ich denke schon dass einiges von dem was bisher mehr oder weniger als alternativlos angesehen wurde stark hinterfragt werden wird. Und zwar von viel mehr Menschen als bisher.
    Vielleicht finde ich morgen Zeit für eine ausführlichere Antwort, jetzt gerade fordert die Katze noch meine Aufmerksamkeit.

  495. #503 Alisier
    19/03/2020

    Hm……..
    Ich bleibe dabei: Toilettenpapierhamsterer haben das Hirn einer Bettwanze, und sind auch ähnlich unangenehm.
    Kleine, bedauernswerte Schmarotzer.
    Möge man sie dereinst in ihr Papier eingewickelt begraben, billige Mumien auf ewig in ihren schändlichen Hamsterkleidern gefangen und der Nachwelt in ihrer ganzen Kleingeistigkeit vorgeführt.

  496. #504 Tina
    19/03/2020

    Vielleicht komme auch ich morgen dazu, was zu den gesellschaftlichen Entwicklungen zu schreiben.

    Das was Horx schreibt mag übertrieben optimistisch sein, aber ich denke schon dass einiges von dem was bisher mehr oder weniger als alternativlos angesehen wurde stark hinterfragt werden wird. Und zwar von viel mehr Menschen als bisher.

    Ich finde das, was er schreibt, auch in Teilen zu optimistisch und vor allem beleuchtet er die Probleme natürlich auch nicht annähernd vollständig – was natürlich in so einem knappen Kommentar auch gar nicht geht. Er greift sich ein paar Sachen raus und sieht die Dinge aus einem ganz bestimmten Blickwinkel. Dabei wird aber nicht die ganze Bühne ausgeleuchtet, um mal in dem Bild zu bleiben, sondern nur ein Teil und das Licht ist auch ein wenig (zu) rosarot gefärbt.

    Dass Dinge, die bisher gerne als alternativlos hingestellt wurden, jetzt und in Zukunft sehr viel mehr hinterfragt werden, sehe ich allerdings auch so und es bleibt auch zu hoffen, dass sich daraus dann auch echte Veränderungen bewirken lassen und folgen werden. Das wäre zumindest schon mal eine positive Möglichkeit.
    Wie gesagt, mehr dazu von mir eventuell morgen oder sonst in den nächsten Tagen.

  497. #505 2xhinschauen
    Steuerbordausguck - Nachtschicht
    19/03/2020

    Gerade im Radio:

    Früher hat man laut gehustet, um einen Furz zu übertönen. Heute macht man es umgekehrt.

    Ceterum censeo, dass ich nicht abzuschätzen weiß, ob unser Leben in Sachen Covid19 in Zukunft stärker durch die konkrete Gefährdung (das Feuer) oder durch die Gegen­maßnahmen (das Löschwasser) beeinträchtigt werden wird. Man vergleiche das mit den Zeitenwenden durch HIV (darüber können wir reden) oder durch den sog. “internationalen Terrorismus” (grotesk).

  498. #506 RPGNo1
    19/03/2020

    Einen wunderschönen guten Morgen aus einem leeren Büro. Es sind neue firmeninterne Maßnahmen in Kraft getreten. Nur die Hälfte eines jedes Teams aus unserer Abteilung darf anwesend sein. Die anderen müssen Homeoffice machen.

    Da meine Kolleginnen sowieso alle ihre Kinder zu Hause betreuen müssen, hisse ich ich aktuell als einziger die Flagge.

    https://www.youtube.com/watch?v=-SHwn6O25CY

    So long!

  499. #507 RPGNo1
    19/03/2020

    @PDP10

    Die De-CIX sagt: “Selbst wenn alle Firmen Europas ausschließlich Homeoffice betreiben würden und nebenher noch die Fußball-EM übertragen wird, kann der DE-CIX die notwendigen Bandbreiten bereitstellen”, sagt der Sprecher. Aber die EM fällt dieses Jahr wegen Corona ja ohnehin aus.”

    Es geht mir weniger um die Bandbreiten als den Netzabdeckung. Auf dem Land herrschen dort teilweise noch Zustände wie in den frühen 2000er Jahren.

  500. #508 Philosoph
    19/03/2020

    Alisier,
    die DDR-Generation, die ist sogar während der Arbeitszeit hamstern gegangen. In einer Mangelwirtschaft ist das die logische Folgerung.
    Warum hamstern die Leute Teilettenpapier ? Ganz einfach, weil man sich mit Hochglanzwerbeprospekte nicht den Po putzen kann.
    Noch vor 2 Generationen gab es auf den Klos einen Haken , darauf war Zeitungspapier im Format zwischen DiN A4 und DIN A5 aufgespießt. Da haben die Leute auf dem Klo noch Zeitung gelesen und sich damit abgeputzt. Im Zeitalter von Smartphones geht das nicht mehr.
    Und hör doch auf sorgenbeladene Familienväter und Mütter als doof hinzustellen. Das ist nicht fein !

    RPG,
    sorry, da war ich zu heftig, das hast du nicht verdient.

  501. #509 Alisier
    19/03/2020

    Wer nicht mitgekriegt hat, dass es die DDR nicht mehr gibt, hat kein Mitleid verdient, Robert.
    Und die unsolidarischen Gierschlünde mit Hirnschaden sind nicht sorgenbeladen, sondern höchstens strohdoof.
    Was ist daran so schwer zu verstehen, dass Hamstern außerhalb von Kriegszeiten und real existierendem Pseudosozialismus weder Sinn noch Zweck hat?

  502. #510 Spritkopf
    19/03/2020

    Was ist daran so schwer zu verstehen, dass … [beliebigen leicht zu erfassenden Sachverhalt einfügen].

    Wie die Erfahrung der letzten Jahre gezeigt hat, ist das für unsere Faseltrine eine unüberbrückbare Hürde. Und zwar immer und grundsätzlich.

  503. #511 Alisier
    19/03/2020

    Wir haben vor längerer Zeit als Familie beschlossen, auf ein eigenes Auto zu verzichten.
    Aaaaaaber…..vor ein paar Tagen hatte ich mal wieder die Gelegenheit, dieses Monster zu fahren:
    https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/vor-50-jahren-debuetierte-der-citroen-sm-16679337.html
    Und das ist die Funktion, die ein Auto meiner Meinung nach in Zukunft haben sollte: ein großes, schönes Spielzeug für ab und an.
    Was für ein Ritt, mal wieder. Es lebe der SM.

  504. #513 wereatheist
    Berlin
    19/03/2020

    Ich bekenne, ich habe gehamstert.
    Nämlich vorgestern ein hochkonzentriertes Ethanol-Produkt (500ml) gekauft, obwohl vom Inhalt der Flasche, die ich mir vor mindestens einem Jahr gekauft hatte, das Meiste noch übrig ist.
    Mit dem Zeug stelle ich mir ein improvisiertes Handdesinfektionsmittel her.
    Bei den Mengen, die ich verbrauche, bin ich jetzt für ein halbes Jahr bevorratet.

  505. #514 Alisier
    19/03/2020

    Ego te absolvo, mein Sohn!
    Gehe hin in Frieden.

  506. #515 Tina
    19/03/2020

    Eigentlich ist es ganz einfach: Wenn die Leute zu viel hamstern und dies zu Problemen führt, die vermeidbar sind, wird die Abgabe von Waren eben beschränkt werden. Muss man einfach nur wissen, ob man das vorzieht.

    Genauso ist es mit der Reduzierung der sozialen Kontakte. Wenn die Leute nicht schnallen, dass die Lage ernst ist und die Maßnahmen absolut notwendig sind, werden sie eben weiter verschärft werden. Dann gibt es als nächstes in Deutschland – Österreich ist ja schon weiter, wie sieht es eigentlich in der Schweiz aus? – Ausgangssperren und ggf. richtige Quarantäne für ganze Gebiete. Man kann sich also jetzt freiwillig dran halten und wenn das nicht passiert, gibt es in Kürze die Ansagen mit Durchsetzung. Weiterhin Party feiern ist also nicht, das sollten auch die meist Jüngeren, die das immer noch machen, möglichst ganz schnell kapieren. Wer gestern aufmerksam die Nachrichten verfolgt hat, kann das wissen. Wer nicht, vielleicht nicht.

  507. #516 Alisier
    19/03/2020

    Interessant ist immerhin, dass gerade die Alten, die am meisten und lautesten geschrien haben, als man ihnen eine Mitverantwortung am Klimacrash zugeschoben hat, jetzt von den Jungen genauso harsch Solidarität einfordern….

  508. #517 wereatheist
    Berlin
    19/03/2020

    Tibi gratias ago, pater meus!

  509. #518 Tina
    19/03/2020

    @Alisier

    Ich sehe eigentlich keine Alten, die von den Jüngeren jetzt harsch Solidarität einfordern. Die sind, soweit ich das bisher mitbekommen habe, doch oftmals noch recht entspannt. Und es haben auch nicht alle Alten ihre Mitverantwortung für den Klimawandel geleugnet, genauso wie es auch genug Jüngere gibt, denen das Thema völlig egal ist. Ich würde das also so pauschal nicht sagen.

  510. #519 Alisier
    19/03/2020

    @ Tina
    Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass die Egoistischsten, Lautesten, Rücksichtslosesten und Unverschämtesten oft die gleichen sind, ob bei Alten oder Jungen, Hamsterern oder Jammerern.
    Sobald sie selbst betroffen sind, ist alles plötzlich gaaaaaanz anders.
    Ich behaupte das aus Erfahrung und aufgrund aktueller Beobachtungen.

  511. #520 Philosoph
    19/03/2020

    Alisier,
    du musst ein glücklicher Mensch sein, dass du so eine Krise auf das Hamstern von Toilettenpapier reduzieren kannst.
    spritkopf,
    “immer und grundsätzlich” das ist die Grundlage für die “Hall of Fame”.

  512. #521 RPGNo1
    19/03/2020
  513. #522 Alisier
    19/03/2020

    Anderen Stress zuzumuten weil man selber den Rand nicht halten kann, ist besonders in Krisensituationen absolut zu vermeiden, Robert.
    Aber mit Zusammenhänge erkennen hast du’s ja nicht so.
    Unphilosophischer ist hier zudem keiner.

  514. #523 Tina
    19/03/2020

    @Alisier

    Hier ein unbedingt lesenswerter Artikel:

    https://www.zeit.de/2020/13/coronavirus-gesellschaft-ausnahmezustand-menschlichkeit-hilfsbereitschaft-populismus

    In der Not kehren die Menschen das Beste und das Schlechteste hervor.

  515. #524 Alisier
    19/03/2020

    War meine erste Lektüre heute vorm Frühstück, Tina. 🙂
    Danke fürs Verlinken.
    Wichtig ist mir auch mal dazwischenzuhauen, wenns zu arg wird. Ich habe gestern einem jungen Mann zwei von drei Klopapierpackungen abgenommen und zum Regal zurückgebracht. Hat er wortlos akzeptiert.

  516. #525 Philosoph
    19/03/2020

    Alisier,
    Dass mit den konfiszierten Klopapierpackungen ist vorbildlich. Mittlerweile kontrollieren die Frauen an der Kasse auch schon.
    Damit lenkst du aber von der wichtigsten Sache ab, dass man in den Apotheken lebensnotwendige Medikamente nicht mehr bekommt.
    Hau doch da mal dazwischen !

    Deine Haudraufrethorik ist auch nicht besser als mein unphilosophisches Geschwafel.

  517. #526 Tina
    19/03/2020

    Ich finde es überhaupt sehr interessant, wer in einer Krise eine gute Figur macht und wer nicht. Zum Teil erwartbar, ein extremes Negativbeispiel ist der entsetzliche Bolsonaro aus Brasilien:

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/brasiliens-praesident-jair-bolsonaro-und-corona-der-gefaehrder-a-7c3141ac-11ba-46eb-a30f-ef1cd1f91fda

  518. #527 Alisier
    19/03/2020

    Halt die Klappe, ahnungsloser Depp!
    War das jetzt klar genug?

  519. #528 Alisier
    19/03/2020

    @ Tina
    Hoffen wir, dass das dann auch Konsequenzen hat, für Bolsonaro wie für Trump.
    Aber Kadavergehorsam scheint bei manchen einfach zur Persönlichkeit zu gehören.

  520. #529 zimtspinne
    19/03/2020

    @ Alisier

    Wenn man (frau) wegen der Hamster zum Passivhamster mutiert.
    Ich verhalte mich antizyklisch und arbeite dran, meine Vorräte mal ein wenig einzuschmelzen. Vor allem TK, habe schon eine ganze Schublade leer und kann nun endlich mal wieder spontan Eis kaufen, eiswürfel herstellen und bald kommen sicher auch die Kühlmatten zum Einsatz, für die es Platz im TK braucht.
    War in den letzten 2 Wochen nur einmal einkaufen, da war ich mit in der Metro mit einem, der dorthin darf.
    In der Metro wurden verstärkt auch die 5 kg Nudelbatzen gekauft, waren auch nicht mehr viele da. Das, obwohl die Gastro ja derzeit eher weniger verbraucht sowie alle anderen Unternehmen in diesem Bereich, Kantinen wurden ja bereits vor einer Woche auch (einige) geschlossen.

    Alisier, welche Apfelsorten hast du denn geplanzt?

  521. #530 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ Alisier:

    Und das ist die Funktion, die ein Auto meiner Meinung nach in Zukunft haben sollte: ein großes, schönes Spielzeug für ab und an.

    Das sag mal Leuten, die auf dem Land wohnen. Oder noch schlimmer: die dort arbeiten.

  522. #531 Alisier
    19/03/2020

    Commander Spock, bitte!
    Den Weißen Wintercalvill zuerst, einige Ananasrenetten, sowie Goldparmänen und ein paar Berlepsch.

  523. #532 Alisier
    19/03/2020

    @ noch’n Flo
    Nochmal: jeder nach seiner Façon.
    Müssen wir doch hoffentlich nicht nochmal alles durchkauen, oder?
    Aber jetzt: angeln!
    Übrigens zu Fuß, und eventuell mach ich ein paar Bilder von den Fischen und teile sie.

  524. #533 zimtspinne
    19/03/2020

    “gepflanzt”

    Vorgestern mit Freundin kurz Tour durch die Innenstadt (immer ein Hochgenuss wegen herumkurvender Autos, nun hat das endlich mal abgenommen).

    Wer bevölkerte die Vorgärten der Bäckerias und Cafes?
    60-aufwärts, manche noch deutlich älter. Ich habe das nicht mal selbst gesehen, meine Freundin meinte plötzlich: Schau mal, da sitzen die Olllen in der Sonne, sollten die nicht eigentlich Stubenarrest haben?
    Abgesehen vom Stubenarrest, saßen die Alten aber wirklich in der Sonne, samt Hackenporsche, Rollatoren usw und ließen es sich gut gehen.
    Auch bei uns im Fitti war diese Gruppe ganz vorne dabei beim Meckern, als es um Einschränkung der Kurse ging, Rehasport vorerst nicht mehr stattfindet.
    Die waren auch bis zuletzt alle da, nur eine Frau meldete sich auf unbestimmte Zeit ab, die hat auch jetzt eine OP vor sich, soweit ich weiß.
    Gestern morgen beim Fensterln hörte ich einen Rentner aus dem Nebenhaus, der täglich alle 2-3 Stunden Gassi rennt, wie er auf die Medien schimpfte und meinte, er habe nichts geändert und scheiße auf die Ausgangsbeschränkungsempfehlungen.
    Er rennt auch mit seinem Köter weiterhin mitten durchs Wohngebiet und wo immer er Leute zum Schwätzen trifft, tut er das. Alles wie früher. Er ist schon länger Rentner, erzählte er mir mal, als ist er sowas an die 70 schätze ich mal. Mindestens. Ist aber noch toppfit soweit.
    Auf der Balkonseite ist ja unser Park mit Spielplatz und Bänken und auch dort toben weiterhin die Omis mit den Kindern und nutzen die Sondergelegenheit wegen schulfrei.
    Habe meine riesigen Glasflächen einen halben Tag lang geputzt, da bekam ich viele interessante Eindrücke.
    Wir haben hier eine hohe Altersdichte, mindestens 50% sind älter als 60 und auch einige Hochbetagte, die noch alleine wohnen können (da einige Wohneinheiten behindert- und altengerecht umgebaut wurden).
    Sie gehen also im Park flanieren und stehen wie früher in Grüppchen oder auch mal Trauben (mit Kindern nun im Schlepptau) zusammmen uns halten ihre gewohnten Schwätzchen.
    Die Hundebesitzer gehen nicht etwa die wenigen Meter nach außerhalb, ich wohne direkt ganz außen am Stadtrand, da ist auf mehreren Seiten sehr schnell Grün und Wald erreicht, nein sie traben weiterhin hier herum und ändern nichts an ihren Gewohnheiten.

    Auch meine Tanten und Onkel, die gehören ja auch schon langsam zur Risikogruppe, gingen solange es möglich ist weiterhin zu Yogakursen (auch meine Mutter) und fahren in Gartencenter und Möbelmärkte, machen Wochenendausflüge.

    soviel mal dazu, wen wir Jüngeren hier mit großer Opferbereitschaft schützen sollen – da lachen sich die Hühner auf der Stange schlapp.

    ich will nicht sagen, dass alle so sorglos sind (diese Sorglosigkeit merkte hier im OLT ja kürzlich auch jemand an, weiß nicht mehr, wer das war), aber besonders die noch mobilen und fitten Älteren schränken ihr Leben nicht groß ein.
    Das wundert mich auch nicht, wird ihnen doch mit stigendem Lebensalter (und schon kranken oder verstorbenen Gleichaltrigen) die Endlichkeit des Lebens und vor allem des guten (und gesunden) Lebens immer mehr bewusst.
    Da lassen die sich doch nicht von Corona verunsichern.
    Genau das meinte der Exzess-Gassigeher auch, fällt mir gerade wieder ein. Ob ihn nun Corona oder sonstwas dahinrafft, sei piepegal, bis dahin möchte er jedenfalls leben.

    Wäre mal ein Thema für die Soziologin Tina.
    Wie elementar wichtig sind den Menschen ihre gewohnten Sozialkontakte – unter welchen Umständen sind sie von sich aus bereit, sich diesbezüglich drastisch einzuschränken? Corona reicht dafür jedenfalls für einen großen Teil offenbar nicht aus.

    Aber das sollte die Soziologie ja beantworten können.
    Wir können ja mal interdisziplinär darüber fabulieren, Tina, vielleicht gibts hier noch jemanden aus dem Bereich Psychologie.

  525. #534 Philosoph
    19/03/2020

    Alisier,
    auf dieser Ebene kommst du nicht weiter, und das weißt du. Das habe ich jetzt mal überhört.

    Betrachte mal das Verhalten der Leute positiv. Da kauft jemand Toilettenpapier, weil er das Gefühl hat, etwas Großes ist wichtig und es kostet wenig Geld.
    Und so ist es auch. Ob du jetzt Toilettenpapier hast oder nicht, die Krise wird dadurch nicht größer oder kleiner.
    Die richtigen Probleme warten noch auf uns. Audi und Daimler machen dicht, weil ihnen die Fertigteile ausgehen. Die Konzerne sind arbeitsteilig auf einen funktionierenden Welthandel eingestellt. Und jetzt wird der unterbrochen. Die Aktienkurse sind das retrograde Fieberthermometer. Die Gewinne werden einbrechen, die Steuereinnahmen werden einbrechen, das Bruttosozialprodukt wird zurückgehen, die Sozialausgaben werden gekürzt werden müssen, die Renten und Pensionen können nicht mehr steigen, die Krankenkassen werden ihre Beiträge erhöhen müssen, das alles kann passieren, wenn die Ausbreitung von Corona nicht gestoppt werden kann.

    Darum geht es , nicht nur um Toilettenpapier.

  526. #535 RPGNo1
    19/03/2020

    @zimtspinne

    Es wurde schon in einigen Artikel gebracht, dass sich so einige Personen aus der Risikogruppe Ü70 genauso unvorsichtig oder rücksichtslos verhält wie die jungen Coronapartygänger.

    Um ein positives Gegenbeispiel aus eigenem Umkreis zu bringen:

    Meine Eltern habe sich freiwillig dazu entschieden, ihre Enkel erstmal nicht mehr zu treffen. Die Treffen mit Freunden und Bekannten wurden auch abgesagt, dafür muss dann halt mehr das Telefon herhalten. Meine Mutter geht bewusst zu Zeiten einkaufen, in denen die Lebensmittelgeschäfte möglichst leer sind. Mein Vater dreht die langen Hunderunden, aber tut das allein ohne einen Schwatz zwischendurch.

    Und zu guter letzt: Sie geigt jedem ihrer Bekannten und Freunde ganz deutlich die Meinung, die sich über diese Maßnahmen beklagen oder verharmlosen wollen.

  527. #536 Alisier
    19/03/2020

    Benenn dich bitte endlich um, Schmalspurdenker.
    Machst Du doch sonst auch.
    So, die Sonne scheint, und der Fluss sollte menschenleer sein, dafür aber voll mit hungrigen Fischen.
    So long!

  528. #537 Denkmull
    19/03/2020

    Alisier,
    endlich hast du’s geschnallt. Der Schmalspurdenker ist leider ein Breispurdenker, super, das wäre doch ein Nick, wenn er nicht zu provozierend wirken würde.
    Gehst du gerade angeln?

  529. #538 Tina
    19/03/2020

    @zimtspinne

    Es gibt eben ein breites Spektrum an Reaktionen auf die Krise. Es gibt ja auch Kriminelle, die lebenswichtige Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel aus Krankenhäusern und Lagern im großen Stil klauen.

    Warum genau wer sich im Einzelnen nun so oder so verhält, ist eher ein Thema für Psychologen. Da will ich jetzt nicht unnötig fabulieren… ;-).

  530. #539 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ Alisier:

    Er gibt es zu, er ist ein Breispurdenker. Er folgt nur der Spur des Breis, an etwas anderes kann er nicht mehr denken. Und der Brei hinterlässt seinerseits deutliche Spuren auf dem Sabberlatz.

  531. #541 tomtoo
    19/03/2020

    Uiii ein Denkender Maulwurf der eine Breispur hinterlässt.

  532. #542 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ RPGNo1:

    Kann man den Mann nicht wegen fahrlässiger Körperverletzung drankriegen?

  533. #543 Tina
    19/03/2020

    Diesen Artikel wollte ich noch nachliefern, weil ich ja geschrieben hatte: “Wer gestern aufmerksam die Nachrichten verfolgt hat, kann das wissen.”

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-03/coronavirus-ansprache-angela-merkel-massnahmen-analyse

    Viele solcher Reden wird es aber von der Kanzlerin nicht mehr geben, das macht sie auch klar. “Ich appelliere an Sie: Halten Sie sich an die Regeln, die nun für die nächste Zeit gelten”, mahnt Merkel. Und weiter: “Wir werden als Regierung stets neu prüfen, was sich wieder korrigieren lässt, aber auch: was womöglich noch nötig ist.” Das wiederum heißt übersetzt: Wenn ich das nächste Mal vor die Kameras trete, wenn die Infektionskurve dann immer noch so steil nach oben zeigt und die Straßencafés weiterhin voll sind, dann wird es neue Einschnitte geben. Ihre Ansprache ist ein Ultimatum an die Vernunft der Deutschen.

  534. #544 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Naja, die Kanzlerinnenansprache war ja schön und gut, aber ein bisschen mehr Direktheit, wie von Pocher oder Söder, wird es noch brauchen, bevor es alle wirklich geschnallt haben.

  535. #545 foobar407
    19/03/2020

    Hmm. Keine Ahnung was die Kanzlerin bewirkt hat? Gestern war wirklich fast alles geschlossen, heute haben Blumenladen, Nagelstudio und Solarium wieder offen. Huch?

  536. #546 foobar407
    19/03/2020

    Nachtrag: Sogar das Fitnesstudio ist offen!? Häh?

  537. #547 Tina
    19/03/2020

    @noch’n Flo

    Sehe ich auch so. Und wenn es zu viele Leute nach wie vor nicht schnallen und sich verhalten, als wären sie bei schönem Frühlingswetter gerade im Urlaub, mit nettem Nachbarschaftstreff im Café oder rücksichtslosem Verhalten im Supermarkt, dann werden die nächsten Maßnahmen kommen.

  538. #548 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ Tina:

    Eben. Es gibt leider immer noch zu viele egoistische Nassbirnen, bei denen Freiwilligkeit einfach nicht funzt.

  539. #549 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ foobar407:

    Guckst Du eventuell gerade eine Wiederholung der “Lindenstrasse”?

  540. #550 RPGNo1
    19/03/2020

    Kurios. In anderen Länder wird die Kanzlerin für ihre gestrige Rede gelobt, aber in Deutschland wiegen Reichsbedenkenträger immer noch die Köpfe.

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/coronavirus-angela-merkels-rede-an-die-nation-pressestimmen-a-dbbb81e2-0b16-47a9-ad34-d20a7f988f45

    Außerdem:
    “Der Kosmetikkonzern Beiersdorf hat angekündigt, medizinische Desinfektionsmittel zu produzieren.”
    und
    “Die großen deutschen Lebensmittelhändler haben gemeinsam an die Verbraucher appelliert, Hamsterkäufe zu unterlassen.”
    und
    “Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus sollen in Niedersachsen Polizei und kommunale Ordnungskräfte dafür sorgen, dass die Einschränkungen des sozialen Lebens konsequent eingehalten werden.”

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-donnerstag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-e795d3f0-9da6-4e9c-a772-f58e2e2e72d9

  541. #551 foobar407
    19/03/2020

    @nnF

    Hab ich mich auch gefragt. Aber Schilder und Tisch mit Flyern steht vorm Fitnessstudio und ich habe vorhin jemanden reingehen sehen. Laut Website der Kette haben sie allerdings zu.
    Vielleicht arbeiten sie dort nur was anderes? Vielleicht wird ein Fitness-Programm gestreamt?

  542. #552 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Vorgestern haben die aktuellen Bewohner des “Big Brother”-Hauses, die dort schon seit mehr als 5 Wochen festsitzen, erstmals von der Corona-Krise erfahren:

    https://www.spiegel.de/kultur/tv/big-brother-und-coronavirus-die-beste-quarantaene-die-man-sich-vorstellen-kann-a-1fa523d0-a98a-421e-b19b-85391587efac

  543. #553 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Im Moment schwenken hier in der Gegend viele Restaurants auf Lieferservice um. Ist ja vordergründig eine schöne Idee, vor allem, um die Leute zu versorgen, die wegen Corona-Symptomen zuhause festsitzen, und gleichzeitig noch etwas Umsatz zu machen, um das eigene Geschäft zu retten.

    Aber da diese Restaurants im Regelfall nicht an die grossen Lieferdienst-Systeme im Internet angeschlossen sind, ist leider auch keine bargeldlose Zahlung im Voraus möglich. Also übergibt der Bote das Essen direkt, nimmt auch direkt Bargeld entgegen – und eilt so von Haus zu Haus.

    Das perfekte Virus-Taxi.

  544. #554 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020
  545. #555 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Sehr schöner Rant des Schweizer Schauspielers und Moderators Dani von Wattenwyl:

    https://www.facebook.com/dani.vonwattenwyl/videos/10222323543058936/

    Und der Vorschlag, dass die ganzen Ignoranten einfach je eine Rolle WC-Papier mit nach draussen nehmen sollten, damit man sie besser erkennen und Abstand halten kann, hat wirklich etwas für sich…

  546. #556 RPGNo1
    19/03/2020

    Zwei Negativeindrücke aus der Stadt.

    Im Discounter hat sich eine Schlange gebildet. Drei Typen, cool, jung und dynamisch, jeder mit Snack und Energydrink in der Hand rufen laut nach zweiter Kasse und pflaumen dann eine herbeikommende Angestellte, der man ihren Stress ansieht, erneut nach der Kasse an. Abstand halten zu anderen Kunden? Das machen nur Feiglinge.
    Immerhin konnte ich dann die Kassiererin mit einem kurzen Satz aufmuntern und zum Lächeln bringen.

    Zwei Frauen setzen sich in den Außenbereich einer Gaststätte und werden von der Bedienung höflich auf den Sicherheitsabstand an den Tischen hingewiesen. Die beiden Frauen sind kurz verdutzt, folgen dann aber ohne Diskussion die Bitte. Ein männlicher unbeteiligter Gast, Typus Risikofaktor (Ü70), mault herum, was das denn solle, da die Frauen gemeinsam gekommen sein.

    Positiv anzumerken ist, dass ansonsten doch viele Leute Einsicht zu haben scheinen und die Verhaltensweisen (Abstand, begrenzte Kunden im Geschäft, etc) befolgen, die jetzt überall aushängen.

  547. #557 RPGNo1
    19/03/2020

    @noch’n Flo

    Ich musste mich zwar konzentrieren, aber ich konnte Dani von Wattenwyl doch ganz gut verstehen. Er vollkommen Recht mit seinem Rant, und seinen Vorschlag mit den Klopapierrollen unterstütze ich zu 100 %.

  548. #558 stone1
    19/03/2020

    Waren heute mit dem Fahrrad für ein paar kleinere Besorgungen unterwegs (u.a. Bier statt Klopapier) und es sieht so aus als würde man sich größtenteils an die verordneten Maßnahmen halten. Keine größeren Menschengruppen, kein Andrang in den Geschäften, ist ja auch alles vorrätig.
    Leute die mit dem Notebook im Garten sitzen, einige Traktoren aber wenige Autos unterwegs, eigentlich fühlt sich jetzt jeder Tag wie ein ruhiger Wochenendtag an.

    Hoffentlich werden wir in ein paar Tagen sehen dass das auch was bringt.

    Arg finde ich ja dass bisher global ca. 9.000 Todesfällen rund 90.000 Genesungen gegenüberstehen, also 10% der Erkrankten gestorben sind. Ich hoffe mal dass das vor allem daran liegt dass die Todesfälle viel schneller gemeldet werden.

  549. #559 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ Stoney:

    Arg finde ich ja dass bisher global ca. 9.000 Todesfällen rund 90.000 Genesungen gegenüberstehen, also 10% der Erkrankten gestorben sind.

    Die Zahl der erfassten Genesungen hängt immer auch von der Anzahl der gemachten Tests ab. Da immer noch viel zu wenig getestet wird und damit die Dunkelziffer der tatsächlichen Infektionen viel höher liegen dürfte (und damit auch die der Heilungen), wird die Sterberate sehr wahrscheinlich um einiges tiefer liegen.

  550. #560 tomtoo
    19/03/2020

    @stoni
    @Floh hat’s ja gesagt. Zuerst wurden die mit ernsthaften Beschwerden getestet.

  551. #561 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Man muss allerdings auch festhalten, dass sich nicht nur die Jungen nicht an die Empfehlungen halten. Hierzulande hat der Kanton Uri heute eine Ausgangssperre für über-65-jährige erlassen, da diese immer noch viel zum einkaufen und flanieren unterwegs waren.

    Da soll sich dann auch bitte keiner von denen später beklagen. (Okay, Tote reichen eher selten Beschwerden ein…)

  552. #562 Spritkopf
    19/03/2020

    Wobei… nicht nur die Deutschen hamstern Klopapier.

    Aber wahrscheinlich brauchen die Niederländer das nur, um sich damit ihre Joints zu drehen.

  553. #563 PDP10
    19/03/2020

    Den wollte ich auch gerade posten …

    Der niederländische Premier ist offenbar ein Freund des offenen Wortes 🙂

  554. #564 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Italien hat seit heute mehr Corona-Tote als China. Also gemäss offiziellen Zahlen.

  555. #565 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Im Gegensatz zu Deutschland holt die Schweiz bislang nicht selber Bürger aus dem Ausland zurück. Dies nutzen jetzt immer mehr Fluggesellschaften mit Mondpreisen für Tickets aus.

  556. #566 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    China wirft die Industrie wieder an. War wohl doch nix mit dauerhafter Klimaschonung. 🙁

  557. #567 RPGNo1
    19/03/2020

    @noch’n Flo

    Angeblich hatte China heute keine Corona-Infektionen mehr. Aber vielleicht laufen die Erkrankten inzwischen dort auch unter “Atemwegsinfektion” oder “Grippe”, ganz wie in Россия.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/eu-wirft-russland-desinformation-in-coronakrise-vor-die-kampagne-soll-verwirrung-panik-und-angst-verschaerfen/25659790.html

  558. #568 Tina
    19/03/2020

    Hier wird auch erklärt, warum die Sterberate zum jetzigen Zeitpunkt so verschieden in den unterschiedlichen Ländern ist und warum es noch zu früh für eine endgültige Berechnung ist:

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-warum-ist-die-todesrate-in-deutschland-niedriger-als-in-anderen-laendern-a-2bb61605-c72d-41b3-8d75-a51c3ee2e5fd

  559. #569 Tina
    19/03/2020

    Hier noch neuere Zahlen zu Wuhan:

    Im Ausgangspunkt der Coronavirus-Pandemie, der zentralchinesischen Metropole Wuhan, sind laut einer neuen Studie 1,4 Prozent aller Infektionsfälle mit dem neuartigen Coronavirus tödlich verlaufen. Die in der Fachzeitschrift Nature Medicine veröffentlichte Studie chinesischer Wissenschaftler geht damit von einer deutlich niedrigeren Sterblichkeit aus als die Weltgesundheitsorganisation WHO, die bislang eine Mortalität durch das Coronavirus von 3,4 Prozent angenommen hat.

    Die Studienautoren um den Epidemiologen Joseph Wu von der University of Hongkong argumentieren, dass sich die von der WHO angenommene Sterberate nur auf die von den Behörden bestätigten Infektionsfälle bezieht. Die Dunkelziffer bei den Infektionsfällen sei aber angesichts begrenzter Test-Möglichkeiten mutmaßlich sehr hoch und damit würde insgesamt im Verhältnis die Mortalität geringer sein.

    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/coronavirus-liveblog-covid-19-pandemie

  560. #571 PDP10
    19/03/2020

    @Tina:

    Über eine Meldung zu der Studie in “Nature Medicine” bin ich heute auch gestolpert.

    Hier wird der Inhalt etwas ausführlicher erklärt:

    https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/corona-krise-neue-zahlen-aus-wuhan-von-wissenschaftlern-16686751.html

  561. #572 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Gerade im Kommentarbereich eines Artikels über eine drohende Ausgangssperre in der Schweiz gefunden:

    Ich frag mal so… Kennt jemand jemanden mit Coronavirus oder der bereits an dem Virus gestorben ist? Ich nicht!!! Alles was ich bis jetzt von diesem Virus erfahren habe stammt aus den Medien!!! Ihr 4g verstrahlten ingenieure solltet mal die Tatsachen im Auge behalten das sich grad 20 tausend us amerikanische Soldaten in Hamburg mit abaraham panzer Schiffen und was sonst noch so alles dazugehört um Krieg zu spielen!!! Und wenn der Bundesrat meint er könnte mich wie ein Hamster im Käfig halten um zuzusehen wie das Land langsam für die Zerstörung vorbereitet wird… Dann soll der,, Bundesrat” das mal denken!!! In Dänemark wurde mittlerweile impfzwang ausgerufen… Und da frage ich mich was man da impft wenn es noch keinen Impfstoff gibt!!! Fängt langsam mal an zu denken ihr naiven Tischtennisspieler und sucht nicht die Realität in candy crush oder sonstige dummspielchen!!!!

    Junge/Mädel: nimm die Unterhose vom Kopf und bitte Deine Medikamente wieder ein.

  562. #573 zimtspinne
    19/03/2020

    Meine Mom hat sich gerade tierisch am Telefon über die Hamsterbacken aufgespult. Sie wollte Milch und Kartoffeln und eine bestimmte Katzenfuttersorte kaufen und war in 4 verschiedenen Supermärkten (wegen Milch hauptsächlich), was dann auch wieder schön ist. Wie viele Leute werden genauso handeln? Sie fährt derzeit nur einmal pro Woche einkaufen und hatte auch beobachtet, wie eine Frau einen ganzen Karton Kaffeesahne in den Einkaufswagen stopfte (wohl der Milchersatz).
    sie muss aber im ÖD noch arbeiten, nur nicht mehr das, was sie sonst macht.
    Mein Bekannter im Krankenhaus erhielt nun auch eine Maske, da bei denen auf dem Flur wohl auch Fälle aus Hamburg gelandet sind. Es gibt dort leider keine Pallistation, er ist auf Normalstation und die Isolierten werden ständig irgendwo anders hin verteilt, nun eben auf dem selben Flur.
    Das wäre was für meine Flatternerven, diese ganze Situation.
    Chaos und Durcheinander gibts aber nicht (was er so mitbekommt).
    Morgen Tierarzt für mich und ich hoffe mal, ich steh nicht vor verschlossener Tür.

    Nun ist das Thema aber für heute durch, es gibt wesentlich angenehmere Dinge und denen widme ich mich nun.
    ich klicke ab sofort auch nichts mehr von euren links an (außer zu netteren Themen).

  563. #574 RPGNo1
    19/03/2020

    @zimtspinne

    ich klicke ab sofort auch nichts mehr von euren links an (außer zu netteren Themen).

    Wie wäre es dann mit Musik, siehe #570?

    @noch’n Flo
    Falls das Mädel erkrankt, wird es am lautesten nach Arzt und medikamentöser Hilfe rufen.

  564. #575 foobar407
    19/03/2020

    @zimtspinne

    Ich habe im letzten Jahr fast immer eine Kiste Milch, also 12 Tüten, auf ein Mal gekauft. Das geht bei uns in weniger als 2 Wochen weg und ich will natürlich nicht jeden Tag zum Supermarkt.

    Aber mittlerweile frag ich mich auch, ob mich die Leute dadurch als Hamster sehen, wenn ich das jetzt immer noch so mache.

  565. #576 Alisier
    19/03/2020

    Hamsterer, elender!
    Und dann auch noch Milch, die süße Katzenbabies unbedingt brauchen…..
    Es wird höchste Zeit, dass man wieder über die Einführung der Todesstrafe nachdenkt.

  566. #577 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Noch so ein “schöner” Kommentar:

    Wir werden von vorne nach hinten angelogen und der BR [Bundesrat] unterjocht uns mit Absicht mehr und mehr bis wir eine komplette unfähige Bevölkerung sind! All dies wurde im WEF und bei den Bilderbergern von langer Hand geplant! Die Leute in den Bildern haben allesamt genug Abstand! Wacht endlich auf und zeigt zivilen Ungehorsam!

    Aaaargh!

  567. #578 zimtspinne
    19/03/2020

    ja, Milch, das war aber Kaffeemilch. Die Tetrapacks (kleinen). und ein ganzer Karton, da sind doch bestimmt so um die 20 drin…. je nach Karton.
    Die reicht bei mir ziemlich lange, verwende die nur für Besuch und zweckentfremde sie dann beim Kochen, damit sie nicht ewig rumsteht. Vielleicht steige ich mal um auf die kleinen Portionsdinger, das kam mir bisher aber so tantenhaft vor (wie beim Bäcker im Stehbereich).
    Milche brauche ich auch sehr dringend, eins der Dinge, die ich nicht so auf Vorrat habe wie Thunfisch und bin gespannt, ob ich die morgen bekommen werde.

  568. #579 PDP10
    19/03/2020

    @Alisier:

    Und dann auch noch Milch, die süße Katzenbabies unbedingt brauchen…..

    Katzen mit Milch füttern ist Tierquälerei! Katzenquäler elender!

    Ich warte ja ehrlich gesagt immer noch auf die Schlagzeile:
    “Herbert B. aus Prökelsum unter umgekippter Palette Klopapier in seiner Garage erstickt!”
    Artikelanfang: “Nachbarn: Der war sooo ein freundlicher Mensch. Und immer so sparsam! Das hätten wir ausgerechnet von dem nie gedacht! Wieso musste der die drei Paletten auch so hoch stapeln?!?”

  569. #580 PDP10
    19/03/2020

    Die Leute in den Bildern haben allesamt genug Abstand!

    🙂 🙂 🙂 Der war geil 🙂

  570. #581 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Hurra! Paracetamol ist in der Schweiz nicht mehr lieferbar. Die Schweizer Pharmaunternehmen haben dafür nämlich nur zwei Lieferanten: der eine sitzt in Indien, das inzwischen einen Exportstop für Medikamente und ihre Grundstoffe erlassen hat, der andere in Wuhan…

  571. #582 PDP10
    19/03/2020

    @zimtspinne:

    ja, Milch, das war aber Kaffeemilch. Die Tetrapacks (kleinen). und ein ganzer Karton, da sind doch bestimmt so um die 20 drin…. je nach Karton.

    Milchkaffee-Junkie?

  572. #583 Alisier
    19/03/2020

    Man kann übrigens, falls man das Haus mit Klopapier vollgestopft hat, und kein Platz mehr für Nahrungsmittel war, auf den Rollen ganz prima Pilze züchten.
    Bevor man verhungert wäre das eine Möglichkeit, die wegen des Nahrungsmangels nunmehr völlig sinnlosen Papierberge doch noch zu verwerten.

  573. #584 PDP10
    19/03/2020

    Mal ‘ne eher ernste Frage in die Rund – insbesondere an @noch’n Flo:

    Wenn man unbedingt Atemschutzmasken kaufen wollte (gibts tatsächlich beim großen A inzwischen wieder in ausreichenden Mengen), worauf sollte man achten?
    Mir ist klar, dass kein Mensch im Alltag Ffp2 oder 3 braucht. Und ich würde die Dinger normalerweise auch nicht mit der Kneifzange anfassen, weil sie im Alltag völlig unnötig sind.

    Aaaber: die Mutter einer guten Freundin von mir ist 80 und hat eine milde Form von COPD. Erstens versucht diese Freundin jetzt welche zu kaufen und wenn ich die – was in den nächsten Tagen der Fall ist – besuche zum Einkaufenhelfen oder so, überlege ich mir tatsächlich auch selber sowas zu tragen wenn es nötig sein sollte.

  574. #585 PDP10
    19/03/2020

    @Alisier:

    Man kann übrigens, falls man das Haus mit Klopapier vollgestopft hat, und kein Platz mehr für Nahrungsmittel war, auf den Rollen ganz prima Pilze züchten.

    Gabs das nicht mal bei einem Yps Heft? So Sporen von Austernpilzen zum selber züchten?

  575. #586 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ Alisier:

    Kann man darauf auch Stropharia cubensis züchten?

  576. #587 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ PDP10:

    Also die Masken, die man mit Gummibändern hinter den Ohren befestigt, sind zwar im Alltag praktischer, weil man sie schnell abnehmen und wieder anlegen kann; andererseits schliessen die klassischen OP-Masken, die man hinter dem Kopf bindet, vor allem an den Seiten viel besser ab.

    Im Zweifel würde ich mich daher für letztere entscheiden. Die sind auch für Brillenträger besser geeingnet.

  577. #588 PDP10
    19/03/2020

    @noch’n Flo:

    Und worauf muss ich dann beim Kauf achten? Material? Stichworte / Begriffe?
    Tschuldigung, aber ich kenn mich da so gar nicht aus …

  578. #589 Alisier
    19/03/2020

    @ PDP10
    Du musst ziemlich genau meine Altersklasse sein, wenn du Dich an das Heft erinnerst. War mein erster Versuch damals, so als…..13/14 Jähriger schätze ich. Yps gabs damals auch im Ausland, also bei mir: das war die Hochzeit des Heftes.
    @ noch’n Flo
    Geht nicht, weil die keine Holzbewohner sind und etwas mehr brauchen als Zellulose.
    Außerdem, und das meine ich jetzt ernst: Psilos scheinen bei manchen eine persönlichkeitsverändernde Wirkung zu haben. Auch wenn die Erfolge beim Einsetzen in Fällen von Depression beeindruckend sind, würde ich außerhalb eines professionell kontrollierten Einsatzes inzwischen dringend davon abraten.

  579. #590 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ Alisier:

    Ich habe psilocybinhaltige Pilze bei weit mehr als einer Gelegenheit und in den verschiedensten Settings konsumiert. Muddi übrigens auch. Sowas haut uns schon lange nicht mehr um.

  580. #591 Alisier
    19/03/2020

    @ PDP10
    Nachtrag: Es war übrigens Brut, und keine Sporen.
    Sowas kann man mit geringem Aufwand selber herstellen, und ein sehr lohnendes Substrat ist z.B. Kaffeesatz. Im Winter haben wir manchmal bunte, sprießende Pilze in mit Kaffesatz gefüllten Gläsern als Deko zuhause.

  581. #592 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ PDP10:

    Sorry, aber da bin ich auch überfragt. Mit dem Einkauf habe ich bei sowas normalerweise nicht zu tun.

  582. #593 Alisier
    19/03/2020

    @ noch’n Flo
    Hmja…..
    Ich verkneife mir jetzt mal jeden Kommentar und wechsle schnell das Thema.

  583. #594 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    @ Alisier:

    Gute Entscheidung.

  584. #595 noch'n Flo
    Schoggiland
    19/03/2020

    Freiburg i.Br. hat soeben als erste Grossstadt Deutschlands eine 14tägige Ausgangssperre verhängt.

  585. #596 PDP10
    19/03/2020

    @noch’n Flo:

    Sorry, aber da bin ich auch überfragt. Mit dem Einkauf habe ich bei sowas normalerweise nicht zu tun.

    Klar. Verständlich. Kein Akt.

    Ich stöber gerade beim großen A rum … mannomann … das ist echt hoffnungslos.

    “Erhältlich bei diesen Anbietern: Neuer Verkäufer, Neuer Verkäufer, Neuer Verkäufer … ” und alles irgendwelche Obskuren Buden aus China mit ohne jegliche Kundenbewertung.

    Am besten fand ich: “Zustand: Sammlerstück, Neuwertig” … Yo!

  586. #597 PDP10
    19/03/2020

    Ich mache mir um besagte Freundin tatsächlich ein wenig Sorgen. Und um ihre Mutter.

    Der Vater dieser Freundin ist erst letztes Jahr an einer Lungenentzündung verstorben. Keine Ahnung ob die das Packt, wenn sowas nochmal passiert …

    Ich werde deswegen inzwischen auch aggressiv, wenn ich aktuell Zusammenrottungen von jungen Menschen sehe …

    Gestern Nachmittag auf meiner erweiterten Fahrrad-Einkaufsrunde ist mir eine Gruppe mittelalter und eng zusammen laufender, super fit und überheblich grinsender Jogger entgegengekommen. Keine Ahnung, was die sich dabei gedacht haben.
    Aber ich war kurz davor, mitten in die rein zu fahren und jeden einzeln rechts und links zu ohrfeigen und “egozentrisches Dreckschwein” zu nennen.

  587. #598 foobar407
    19/03/2020

    @PDP10

    Am besten fand ich: “Zustand: Sammlerstück, Neuwertig” … Yo!

    Vielleicht ist es mit Gold bestickt? Kannst es ja mal Tobias drüben zeigen. Der macht doch daraus ein Lifestyle-Accessoire.

  588. #599 wereatheist
    Berlin
    20/03/2020

    Neuwertig: nur 1x reingerotzt.

  589. #600 PDP10
    20/03/2020

    @foobar407:

    Kannst es ja mal Tobias drüben zeigen. Der macht doch daraus ein Lifestyle-Accessoire.

    Ah! Aus anderen Gründen danke für den Link. Den Artikel hatte ich übersehen, ist aber genau das, was ich grade informationshalber brauche …

    Abgesehen davon: Tobias ist – gemessen an der Situation in der er seit über einem Jahr ist – echt lässig.
    Sehr bewundernswert, finde ich.

  590. #601 wereatheist
    Berlin
    20/03/2020

    @Alisier: das Pilzthema sollte nicht so schnell beendet werden, auch wenn ich gestern den Vokativ vermurkst habe, mi pater!
    z.B. denke ich, dass auf (angefeuchteten) Klopapierrollen just jene Fungi am besten wachsen, die man garantiert nicht zu sich nehmen möchte- auch nicht zu psychedelischen Zwecken.
    Aber das mit den bunten Pilzen auf Kaffeesatz interessiert mich: ist da auch Leucocoprinus birnbaumii bei?

  591. #602 wolfhard
    20/03/2020

    @PDP10
    tip einfach mal im Baumarkt nach staubschutzmasken suchen ,die Dinger sind nicht soo der Bringer aber ich nehm Sie immer um meinen Kamin zu reinigen,vieleicht gibbts ja noch welche

  592. #603 Alisier
    20/03/2020

    @ wereatheist
    Den möchte ich nun gerade nicht züchten……der kommt sowieso immer mal wieder in den Blumentöpfen.
    Nein, es geht um rosa und gelbe Varianten diverser Seitlinge.

  593. #605 Dampier
    20/03/2020

    @Alisier, wo kriegt man denn die Sporen her? Die bunten Seitlinge in Kaffesatz klingt gut. Vielleicht mal ne hübsche Alternative für nen Schnittblumenverächter wie mich …

  594. #606 Dampier
    20/03/2020

    Ich hab ja heut mal keine Nachrichten gelesen, hat echt gut getan. Dafür alte Freunde angerufen, was ich sonst nie mache. Außerdem bisschen an Haus und Hof gewerkelt (nur n bisschen), ne Bewerbung auf den Weg gebracht & historischen Eskapismus betrieben, sprich fürs blog recherchiert. Der entspannteste Tag seit langem.

    Morgen muss ich mit Muttern einkaufen. Ich würde sie ja gern noch überreden, das mir zu überlassen (sie ist 77), vielleicht gelingt es mir ja noch.

  595. #607 Alisier
    20/03/2020

    @ Dampier
    Also:
    Mit Sporen gehts nicht. (Naja, schon, aber das ist meist weit aufwändiger und dann schon was für Spezialisten)
    Du musst Myzel auf Platte bringen, und das kriegst du aus Pilzen, die es z.B. in gut sortierten Supermärkten gibt. Dann musst du nur noch einigermaßen steril arbeiten, und das in Petrischalen auf Standardnährlösung meist problemlos und üppig wachsende Myzel irgendwann auf den Kaffesatz in den Gläsern übertragen.
    Ich kann das gerne mal genauer beschreiben. Kontamination gibts immer, aber letztendlich gehts dann doch recht problemlos.

  596. #608 Dampier
    20/03/2020

    @Alisier, ich glaube das ist mir doch zu kompliziert, mit sterilen Petrischalen & so. Dabei fällt mir ein, dass ein alter Freund ne Pilzfarm hat, vielleicht sollte ich den mal wieder anrufen …

  597. #609 wereatheist
    Berlin
    20/03/2020

    @Alisier: sehr dekorativ! Und dann auch noch essbar!
    Den gelben habe ich mir schon mal gekauft und verzehrt, und fand den gut.

  598. #610 Alisier
    20/03/2020

    @ Dampier
    Ist einerseits was für Bastler, aber der Erfolg stellt sich so schnell ein, dass es viele mit Begeisterung machen, wenn sie erst mal wissen wies geht.
    Ich werde übrigens bald ein Filmchen im Rahmen eines Projekts drehen, der das Ganze beschreibt. Gibts dann auch auf Youtube…..wir haben nur gerade Coronaverzögerung.

  599. #611 Alisier
    20/03/2020

    @ wereatheist
    Das Pilzkochen ist dann wieder eine Wissenschaft für sich: wenn man dann allerdings gewohnt ist, das Essen mit diversen Pilzen aufzuwerten, will man irgendwann nicht mehr darauf verzichten.
    Wir haben einen Schrank voll mit getrockneten Wildpilzvorräten, und es ist schon enorm, was man alles damit machen kann.

  600. #612 Alisier
    20/03/2020

    So, jetzt gehts ans arbeiten. Wenn die Kinder da sind, gehts wirklich nicht anders.
    Gute Nacht allerseits

  601. #613 foobar407
    20/03/2020

    @Alisier

    Bist du das?

  602. #614 Alisier
    20/03/2020

    @ foobar.
    Nein 🙂
    Und ich bin auch teilweise auf Anonymität bedacht: man wird mich nicht erkennen können. Lass Dich überraschen. Und älter bin ich zudem….
    Jetzt aber…..

  603. #615 PDP10
    20/03/2020

    @wolfhard:

    tip einfach mal im Baumarkt nach staubschutzmasken suchen

    Bitte verbreite solchen Unsinn nicht. Nicht hier und nicht anderswo.

    Zitat:

    “Masken der Schutzstufe FFP1 sind zwar immer noch besser als OP-Masken, bieten aber nicht den gewünschten Schutz gegen Viren.

    Sie sind zum Beispiel für Tischler gedacht, die an einer Bandsäge mit Absauganlage arbeiten, um die gröberen Stäube abzufangen, die der Sauger nicht mehr einfängt.”

    https://www.dw.com/de/coronavirus-wie-gut-helfen-mundschutz-masken-gegen-viren-tr%C3%B6pfchen-und-staub/a-52277568

  604. #616 PDP10
    20/03/2020

    Bist du das?

    Nee … irgendwie so gar nicht. Den Alisier kann ich mir echt nicht als blöd grinsenden Instagram-Hipster vorstellen …

  605. #617 PDP10
    20/03/2020

    @Dampier:

    Morgen muss ich mit Muttern einkaufen. Ich würde sie ja gern noch überreden, das mir zu überlassen (sie ist 77), vielleicht gelingt es mir ja noch.

    *seufz*

    Die Mutter von oben erwähnter Freundin will das auch nicht lassen. Es ist zum in-die-Tischkante-beissen …

  606. #618 Tina
    20/03/2020

    Eine interessante Grafik, über die ich zufällig gestolpert bin.
    Die Macht der sozialen Distanzierung:

    https://abload.de/img/soziale_distanzierungv6kkc.jpg

    Ist selbsterklärend.

  607. #619 Tina
    20/03/2020

    In Deutschland steigt die Zahl der Infizierten im Moment übrigens viel schneller als in Italien. Heute ein Anstieg der Fälle um mehr als ein Drittel.

    Ich glaube, wenn ich morgen noch fröhliche Grüppchen beim Kaffeetrinken oder sonstigen lockeren Freizeitaktivitäten sehe, die man ja unbedingt mit vielen Leuten gemeinsam machen muss, kriege ich echt ‘ne Krise.

  608. #620 Tina
    20/03/2020

    @Dampier
    @PDP10

    Ich würde da alle Register der Überredungskunst ziehen, um sie davon abzuhalten, zum Einkaufen mitzukommen.

  609. #621 Jolly
    20/03/2020

    @Tina (#618)

    Was passiert nach den 30 Tagen, bzw. wie lange soll die 75%-Reduktion bestehen bleiben?

  610. #622 2xhinschauen
    20/03/2020

    @Jolly
    Die Idee ist wohl, das Sozial- und Wirtschaftsleben danach allmählich wieder (weitgehend) zuzulassen und weiter scharf zu monitoren. Wenn das Virus bis dahin nicht ausgetrocknet ist und wieder loslegt: Da capo. Solange bis Medikamente und Impfstoffe vorhanden und verfügbar sind.

  611. #623 Tina
    20/03/2020

    @Jolly

    Der Shutdown in China war ja anscheinend erfolgreich (auch wenn man sich nicht ganz sicher sein kann, ob alle Zahlen stimmen).
    Man wird sehen, wie die Strategie des Wiederanfahrens jetzt funktioniert.

    Im Moment haben wir sowieso keine andere Möglichkeit, als alles runterzufahren. Ich denke, alles ist Fahren auf Sicht. Anders geht es nicht.

  612. #624 Dampier
    20/03/2020

    @Tina, ja das versuche ich morgen sicher nochmal. Das Problem ist, dass ich ja auch Asthmatiker bin (wenn auch normalerweise praktisch ohne Beschwerden), und nicht sicher bin, inwieweit ich selbst zur Risikogruppe gehöre. Bisschen mulmig ist mir da schon. Am liebsten hätte ich jetzt auch ne amtliche Schutzmaske, wenn ich unter Leute gehe.

  613. #625 PDP10
    20/03/2020

    *Ohherrimhimmmel*

    Die Idee ist vorzurechnen am Beispiel eines Zeitraums von 30 Tagen, wie das mit der sozialen Distanzierung bei 100% Sozialkontakten, 50% weniger und 75% weniger rein rechnerisch in der Infektionskette aussieht.

    Das man sowas ausgerechnet hier erklären muss, bringt mich ja schon wieder auf die Palme …

  614. #626 PDP10
    20/03/2020

    Der ging an @jolly und 2xhinschauen

  615. #627 Tina
    20/03/2020

    @Dampier

    Das kann ich gut nachvollziehen. Ich gehöre zwar nicht zu einer speziellen Risikogruppe (nur der, dass ich leider keine 20 mehr bin…), aber mulmig ist mir auch. Auf der sicheren Seite sind ja anscheinend nur Kinder und Jugendliche.

  616. #628 2xhinschauen
    20/03/2020

    @PDP10
    Kein Problem. Das war nur meine Einschätzung, was sein wird, wenn die N Tage Einzelhaft um sind.

  617. #629 PDP10
    20/03/2020

    @2xhinschauen:

    Tschuldigung. Bisschen zu aufgebracht von mir.

  618. #630 PDP10
    20/03/2020

    Das kann ich gut nachvollziehen. Ich gehöre zwar nicht zu einer speziellen Risikogruppe (nur der, dass ich leider keine 20 mehr bin…), aber mulmig ist mir auch.

    Dito.

  619. #631 2xhinschauen
    20/03/2020

    @PDP10
    Meine eigene Neigung zum Poltern ist legendär. Alles gut.

    Im übrigen ist “mulmig” keine schlechte Grundhaltung, oder? Wie geht’s Euch, wenn Ihr spätabends durch ein zweifelhaftes Stadtviertel laufen müsst, weil die Omma angerufen hat und Hilfe braucht? Genau. Man ist vorsichtig und aufmerksam, soll aber auch keine Opferkörpersprache ausstrahlen (gebückt, nervös, ängstlich).

  620. #632 zimtspinne
    20/03/2020

    Wenn China nun bereits wieder zur Tagesordnung übergeht, hab ich schon die erste Bierflasche aus dem Kasten gewonnen!
    Leider traut sich ja keiner mit mir zu wetten.

    @ PDP
    Als Raucher gehörst du ganz definitiv zur Risikogruppe.
    Ihr lest doch den ganzen Tag Berichte, da sind hoffentlich außer den jetzt Hochkonjunktur habenden obskuren Zukunfsökonomen und sonstigen Schmierfinken, die Corona weidlich ausweiden, auch ein paar seriöse Quellen dabei, bei denen man sich über eigene Risiken informieren kann (und sollte).

  621. #633 zimtspinne
    20/03/2020

    Auf den Hausarrest bin ich schon jetzt gespannt.
    Vor allem in ländlicher Gegend.
    Gerade eben bei offenem Schlafzimmerfenster hörte ich Stimmen und beobachtete (habe von oben einen guten Überblick), wie sich innerhalb weniger Minuten mehrere Nachbarn mit Hunden und Mülltüten nahe des Müllplatzes “trafen” und gleich mal die erste Runde Sozialleben absolvierten.
    Zum Schluss kam noch ein Ehepaar dazu, die zum Auto wollten, die hielten immerhin etwas Abstand.

    Bin ja sehr gespannt, was man dann mit den unendlich vielen Hundebesitzern macht, ob die alle zum Katzenklo verdonnert werden (auch die großen Hunde) und der Müll sich nachher auf Terrasse und Balkon stapeln wird.
    Wer jetzt lacht – das sind gerade für viele ältere Leute (die nicht mehr zur Arbeit gehen etc) mitunter die wichtigsten Sozialkontakte des Tages – der Schwatz mit den Nachbarn (auch weiter weg wohnenden dank Hundeviechern) zwischendurch. So viermal täglich.

    Vielleicht führt es ja zum Hundeverbot in Städten. Das wäre mal was Erfreuliches.

  622. #634 RPGNo1
    20/03/2020

    @Tina

    Das kann ich gut nachvollziehen. Ich gehöre zwar nicht zu einer speziellen Risikogruppe (nur der, dass ich leider keine 20 mehr bin…), aber mulmig ist mir auch. Auf der sicheren Seite sind ja anscheinend nur Kinder und Jugendliche.

    Ebenso dito.

  623. #635 Alisier
    20/03/2020

    Die Hunde kann man nicht verbieten zimtspinne:
    sie sind die letzte Möglichkeit, noch eine einigermaßen gehaltvolle Suppe zu kochen, wenns dann ganz hart kommt.

  624. #636 RPGNo1
    20/03/2020

    @zimtspinne

    Bin ja sehr gespannt, was man dann mit den unendlich vielen Hundebesitzern macht, ob die alle zum Katzenklo verdonnert werden (auch die großen Hunde)

    Guckst du hier:
    https://www.spiegel.de/gesundheit/coronavirus-darf-ich-bei-einer-ausgangssperre-noch-mit-meinem-hund-raus-a-bbeb029f-0fdd-410e-9f6f-a9f05bda87db

    Vielleicht führt es ja zum Hundeverbot in Städten. Das wäre mal was Erfreuliches.

    Ähem, was würdest du von einem Katzenverbot halten, weil die Viecher gerne auf Vogeljagd gehen? 😉
    Ich stimme dir aber gerne, dass es genug unvernünftige und rücksichtslose Hundehalter gibt, denen die Haltung versagt werden sollte.

  625. #637 foobar407
    20/03/2020

    @Alisier

    Zu spät. Ich hab jetzt immer ein Gesicht von dir vor Augen. Das bekomme ich nicht mehr so leicht raus. 🙂

    @zimtspinne
    Wie die anderen meinen: Selbst bei einer Ausgangsspere wird noch einiges erlaubst sein. In Freiburg zum Beispiel sind öffentliche Plätze und Parks gesperrt. Trotzdem darf man noch zu zweit (oder mehr, wenn man im Haushalt zusammen wohnt) spazieren gehen.

  626. #638 Alisier
    20/03/2020

    @ PDP10
    Danke übrigens, dass Du mich nicht mit diesem Hipster in Verbindung bringst………

  627. #639 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/03/2020

    @ Tina:

    Auf der sicheren Seite sind ja anscheinend nur Kinder und Jugendliche.

    Noch so ein oft wiederholter Fehler – auch bei Kindern und Jugendlichen gibt es eine, wenn auch sehr geringe, Mortalität durch Corona. Ich habe das nebenan im GWUP-Blog mal vorgerechnet:

    https://blog.gwup.net/2020/03/17/infodemie-fake-news-und-verschwoerungstheorien-in-zeiten-der-coronakrise/#comment-144115188075928174

  628. #640 Alisier
    20/03/2020

    Wenn schon Assoziation, dann bitte die hier:
    https://www.froelichundkaufmann.de/hoerbuecher/harry-rowohlt-erzaehlt-sein-leben-von-der-wiege-bis-zur-biege-4-cds.html
    Kommt meinem Aussehen wesentlich näher, und von der Lebenseinstellung her ebenfalls.

  629. #641 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/03/2020

    @ Alisier:

    Nujoooh, also zum Harry ist es von Dir aber schon noch ein Stück.

    Wollte gerade mal Fotos vergleichen, da musste ich feststellen, dass der alte Artikel aus der BZ hinter einer Bezahlschranke steckt. Nach so langer Zeit. WTF?!?

  630. #642 Jolly
    20/03/2020

    @Tina (#623)

    Man wird sehen, wie die Strategie des Wiederanfahrens jetzt funktioniert.

    Interessant in diesem Zusammenhang fand ich die Studie ‘Impact of non-pharmaceutical interventions (NPIs) to reduce COVID-19 mortality and healthcare demand’ (pdf), speziell Figure 4 auf Seite 12.

    Die hierzulande eingeführten Maßnahmen zur Verringerung sozialer Kontakte werden nicht am 19.4. enden, zumindest nicht 2020, nicht auf Dauer. Und deswegen erst mal etwas Musik am Morgen. And I feel fine.

  631. #643 Tina
    20/03/2020

    @noch’n Flo

    Danke für die Info und die Korrektur. Man hört und liest in der Tat ganz oft, dass Kinder und Jugendliche daran nicht sterben. Gut zu wissen, dass das gar nicht stimmt.

  632. #644 Tina
    20/03/2020

    @Jolly

    Davon muss man wohl ausgehen, das wurde auch in den Medien schon gesagt.

  633. #645 zimtspinne
    20/03/2020

    naja, das überrascht mich jetzt auch nicht – gibt ja auch einige Kinder mit geschwächtem Immunsystem, Diabetes und anderen Krankheiten.
    Oder sind das kerngesunde Kinder, die daran bereits gestorben sind? Ich kanns mir nicht vorstellen, man weiß ja aber nie, welche Faktoren genau zusammenspielen.

  634. #646 zimtspinne
    20/03/2020

    Über mir braut sich am Freitag, den Nichtdreizehnten schon wieder Unheil zusammen – gerade als ich zu Aldi war wo Toipapier gab, eine Packung pro Hamster, bekam ich 4 Anrufe, da sagt bestimmt einer irgendwas ab. Habe gar keine Lust, dem nachzugehen und stelle mich jetzt erstmal tot.
    Vorhin bei Aldi fuhr ein Streifen(?)wägelchen vorbei mit einer Durchsage. Habs nur aus der Ferne noch gehört, keine Ahnung, ob das die Bullerei war oder wer sowas macht.
    Jaja, hier wird alles manierlich geregelt und die Leute spuren im Großen und Ganzen auch, wenn man sie an die kurze Leine nimmt.
    Gestern war keiner mehr im Park, fiel richtig auf, diese himmlische Ruhe. Entweder, es lag am “schlechterem” Wetter oder dort dürfen nun keine Zusammenrottungen mehr stattfinden.

  635. #647 Alisier
    20/03/2020

    “Kerngesund” ist relativ, zimtspinne.
    Niemand sollte denken, er oder seine Kinder und Verwandten seien unantastbar.
    Wenn alle das begriffen haben, wären wir einen Schritt weiter.
    Mich erinnert das Verhalten psychologisch, Achtung Godwin, an den im Dritten Reich verbreiteten Glauben, nur Schuldige kämen ins KZ.
    Niemand ist sicher. Das ist Fakt.

  636. #648 Alisier
    20/03/2020

    …Und Vapiano ist endgültig pleite…..

  637. #649 Tina
    20/03/2020

    @2xhinschauen

    Wenn sich das verdammte Virus doch nur durch entsprechende Körpersprache beeindrucken liesse… Nee, im Ernst, wir müssen uns ja jetzt alle erstmal neu sortieren, unseren veränderten Alltag bewältigen und mit unseren ganz neuen Sorgen zurecht kommen. Da müssen ganz neue Bewältigungsstrategien gefunden werden. Ich glaube, viele Leute haben zur Zeit das Gefühl, im falschen Film gelandet zu sein.

  638. #650 zimtspinne
    20/03/2020

    ja, es gibt aber auch totale Überbehüter & Gluckeneltern, die jetzt womöglich beginnen, die Kinder aus Angst wegzusperren. Oder sonstwas unternehmen, um sie zu schützen. Das muss ja nun auch nicht sein.
    Einer grundsätzlichen Lebensgefahr sind wir eh ständig alle ausgesetzt und insbesondere auch Kinder mit ihrer besonderen Neugier und Unbeschwertheit.
    Das sollte man schon auch noch im Auge behalten.
    Wer geschwächte oder kranke Kinder hat, sollte natürlich entsprechend anders handeln. Ist ja in jeder Lebenslage so, dass besondere Umstände eben auch besondere Maßnahmen erfordern. Sehe jetzt nicht, wieso das plötzlich alles nicht mehr gelten soll.

    @ Tina
    ich bin reichlich krisenerprobt und eigentlich war ein großer Teil meines Lebens ständig Ausnahmezustand und Krise, davon kann ich jetzt hoffentlich profitieren.
    Gegen einige meiner Krisen/deren Folgen/Konsequenzen ist das hier gerade nur ein laues Lüftchen und macht mir keinerlei Angst. Angst vorm Tod hab ich ohnehin nicht. Vorm Sterben vielleicht, aber nicht vorm Tod an sich.

  639. #651 Alisier
    20/03/2020

    Nochmal, zimtspinne:
    ALLE, auch augenscheinlich Gesunde, ob Kinder oder Erwachsene ist völlig egal, können an dem Virus sterben. Mit Überbehüten hat das grad mal gar nichts zu tun, sondern mit Realismus.
    Also halten wir uns zurück, möglichst alle.
    Nicht nur ich denke, dass das sinnvoll ist.
    Und jetzt gehe ich mit den Kindern in den Wald…Hänsel und Gretel und so…..

  640. #652 Tina
    20/03/2020

    @zimtspinne

    Ich habe auch so einige Krisen hinter mich gebracht, wie wohl die allermeisten Menschen und im Rückblick merkt man dann ja gelegentlich auch, dass man daran irgendwie gewachsen ist (klingt zwar ein bisschen blöd, ist aber so).

    Im Moment bin ich jedenfalls noch in der Phase der Anpassung und des Neusortierens. Mir geht jede Menge durch den Kopf, aber z.B. einen vernünftigen längeren Text aus soziologischer Perspektive über die Ereignisse zu schreiben, wie ich es ja angekündigt hatte, schaffe ich im Moment einfach nicht. Da fehlt mir einfach die innere Ruhe und der Abstand.

  641. #653 zimtspinne
    20/03/2020

    Für realistische Einschätzungen braucht man aber faktenbasierte Informationen.
    Welche Kinder und Jugendlichen starben bisher daran und wie war deren Allgemeinzustand, Vorbelastung mit Krankheiten etc.
    Selbst wenn sie offenbar kerngesund waren, ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass es noch unbekannte Faktoren gab, die den schweren Verlauf mit Todesfolge erklären.
    Wir sind ja keine Esoteriker, die glauben, sondern wir wollen möglichst viele und genaue Informationen. Um die persönliche Risikolage immer wieder neu einschätzen zu können.
    ich würde mit einer Lungenerkrankung definitiv nicht mehr unter Leute gehen, auch nicht einkaufen. Mal so als Beispiel.

    Alles ganz schlimm und alles für alle ganz gleich schlimm, ist Kommunismus, aber keine informierte Wissensgesellschaft.
    und auch im Wald lauern viele potenziell tödliche Gefahren, mein lieber Alisier! Behalte Hexenhäuschen im Blickwinkel.

    du siehst übrigens dem alten Schnurkel Marx etwas ähnlich, wo wir schon beim Thema Kommunismus sind :p

  642. #654 Alisier
    20/03/2020

    Wenn ich in China bin, wollen die Leute auch immer Selfies mit mir machen….
    Und dann sage ich immer, dass ich gar nicht mit dem Scheiß zufrieden bin, den sie mit meinen Texten veranstaltet haben…..

  643. #655 Alisier
    20/03/2020

    Noch was, zimtspinne:
    Du kannst wie alle anderen, nicht wissen, ob du die Lungenerkrankung nicht schon hast, wenn du Dich nicht testen lässt.
    Auch so gut wie symptomlos könntest Du eine Virusschleuder sein.

  644. #656 zimtspinne
    20/03/2020

    @ Tina
    Auf den Jetzt-und-Ist-Zustand bezogen, geht es mir momentan richtig gut.
    Entschleunigung, die ich mir selbst wohl nicht so bald gegönnt hätte.
    Ich sagte ja schon mal, ich leider seit eingier Zeit einerseits an dauernden Erschöpfungszuständen mit gleichzeitig innerer Unruhe. So arg, dass ich sogar medikamentös dagegen vorgehen wollte, hat sich aber als Fehlschlag erwiesen.
    Besserung schon spürbar. Die Kuh ist noch nicht vom Eis, aber sie hat Schlittschuhlaufen gelernt.
    Also scheint die Ursache irgendwie mit meinem Lebenswandel, Dauerstress u.ä. zu tun zu haben, was noch weiter beobachtet wird.
    Also mir tut das gerade sehr gut.
    Ich habe auch gelernt, mit mir selbst prima auszukommen, mich auszuhalten, auch wenn mal einiges in der Luft liegt (wo man zu Fluchtreflexen neigt, man nimmt sich ja aber immer überall hin mit, bringt also nix außer zweitweise ausblenden).
    Ich habe Zeit, über einiges nachzudenken und einiges zu verändern, was eh schon angedacht war. Aus dem Hamsterrad heraus kommt man aber irgendwie nicht in die Pötte bzw an die entsprechenden Schalter.
    ist also jetzt quasi für mich einer dieser veränderungssensiblen Punkte und den werde ich auch nutzen. Wofür und wie, weiß ich noch nicht, aber Wege entstehen ja bekanntlich beim Gehen.

    boah, jetzt regnet das hier und ich wollte noch schnell mit Radl zum Tierarzt, hatte es auch extra draußen angekettet. Werde ich auch machen, Regen hin oer her.

    Nächste Woche fange ich an mit zweimal wöchentlich ausgedehnten Radtouren. Irgendwie muss ich mich auspowern und Joggen mag ich erstens nicht so und ist auch kniebedingt nicht optimal. Zumindest nicht so, dass es zum Auspowern reichen würde.
    Leider ist die Radwegsituation nicht die Beste, dafür muss man erstmal ein Stück fahren, dann wirds besser, aber ich hoffe mal, dass der Transitverkehr auch weniger ist, so dass ich auf den kruzen gefährlichen Strecken zu den guten Radwegen mich nicht mehr gefährde als das Biest es tut.

  645. #657 tomtoo
    20/03/2020

    “…Jaja, hier wird alles manierlich geregelt und die Leute spuren im Großen und Ganzen auch, wenn man sie an die kurze Leine nimmt…..”

    Klar wenn sie sich nicht gerade wegen Sch…haus Papier gegenseitig auf die Fr…e hauen.

    https://www.spiegel.de/panorama/mannheim-streit-um-klopapier-endet-in-schlaegerei-a-916b04a7-9f37-4228-9e34-cd9010d2e819

  646. #658 zimtspinne
    20/03/2020

    @ Alisier
    hatte vor 1,5 Jahren mal ein Lungenröntgen und da gabs nichts zu beanstanden! Meine Lunge ist vom Feinsten. Auch nix vernarbtes oder so….
    Gebe dir aber recht, wollte nur mal pro forma widersprechen.

  647. #659 zimtspinne
    20/03/2020

    @ tomtoo
    tja, die Monnemmer sind auch die Pottsau unter den dortigen Gegendlern. Berühmt berüchtigt. (nicht, dass ich mich so gut auskenne, hab nur wiedergegeben, was so gesagt wurde^^)

  648. #660 Tina
    20/03/2020

    @zimtspinne

    Joggen ist auch nicht so mein Ding, selbst zu allersportlichsten Zeiten, die eine Weile her sind, hatte ich da nie so wirklich Lust zu. Ich werde wohl in nächster Zeit wieder öfter längere Spaziergänge in flotter Geschwindigkeit machen, das tut ja auch immer ganz gut.

  649. #661 Jolly
    20/03/2020

    @tomtoo

    Schlägerei um Klopapier? Muss wirklich nicht sein, es gibt doch Alternativen, speziell für Hamster-Käufer. – Oder sind die auch schon aus?

  650. #662 tomtoo
    20/03/2020

    @Jolly
    : ) Bald gehts den Me(e)(h)rschweinchen an den Kragen.

  651. #663 tomtoo
    20/03/2020

    @Zimti
    Ja, die Mannheimer sind halt herzlich. Die lieben den intensiven persönlichen Kontakt auch wenn er nur 1/10 sec. dauert. ; )

  652. #664 Philosoph
    20/03/2020

    jolly,
    der Philosoph empfiehlt Toilettenschüsseln mit Analdusche. In Japan ist die auch mit Musikuntermalung gekoppelt. Toilettenpapier sollte out sein in der modernen Gesellschaft.

  653. #665 stone1
    20/03/2020

    Neben dem bereits erwähnten Folding@home unterstützt auch Rosetta@home die Coronaforschung. Läuft in einem anderen Client, nämlich BOINC, den ich ohnehin installiert hatte. Ich lasse meinen Rechner jetzt 24/7 dran arbeiten.

    Mehr Informationen dazu gibts bei PC Games Hardware.

  654. #666 Dampier
    20/03/2020

    @stone1

    BOINC hab ich vom Rechner geschmissen, weil die nach dem Anmelden meinen Usernamen, den ich auf dem Rechner benutze einfach geklaut und öffentlich gemacht haben. Das geht gar nicht.

    Folding läuft unbemerkt und dezent im Hintergrund. nur wenn ich Grafik mache, muss ich den pausieren, da merke ich die alte Grafikkarte dann doch.

  655. #667 Dampier
    20/03/2020

    der Philosoph empfiehlt Toilettenschüsseln mit Analdusche

    Da empfehle ich
    https://de.wikipedia.org/wiki/Toiletten_in_Japan
    sehr lesenswert!

  656. #668 RPGNo1
    20/03/2020

    Vapiano ist pleite? Das ist nun wirklich kein Verlust für die Gastronomie.
    Aber vielleicht wollen sie die Krise auch nur ausnutzen, um schnell unter den finaziellen Rettungsschirm der Bundesregierung zu kommen

  657. #670 stone1
    20/03/2020

    @Dampier

    Usernamen, den ich auf dem Rechner benutze einfach geklaut und öffentlich gemacht

    Das finde ich als Verfechter von digitaler Privatsphäre natürlich auch nicht okay, aber einerseits benutze ich natürlich keinen Realnamen als Username und andererseits muss man unter diesen besonderen Umständen da vielleicht mal nicht so streng sein.

    Außerdem sind bei Folding@home wohl zwischenzeitlich die Arbeitsaufträge ausgegangen weil der Andrang so groß war.

  658. #671 stone1
    20/03/2020

    Captain Kirk

    Vorbildlich! Was man von einem anderen Promi nicht gerade behaupten kann.

  659. #672 Dampier
    20/03/2020

    benutze ich natürlich keinen Realnamen als Username

    Ich auch nicht, aber bei sowas gehts mir ums Prinzip, und eine derartige Gedankenlosigkeit (inkl. Dummstellens bei Nachfrage) ist für mich ein KO-Kriterium. Da bin ich inzwischen gnadenlos.

    sind bei Folding@home wohl zwischenzeitlich die Arbeitsaufträge ausgegangen

    Bei mir rechnet er noch.

  660. #673 RPGNo1
    20/03/2020

    Darf ich die werten Mitkommentatorinnen und kommentatoren einmal hierher lenken? 🙂

  661. #674 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/03/2020

    So, Wochenende! War schon echt interessant, wie viele Leute heute in der Praxis anriefen und Bescheinigungen wollten, dass sie wegen irgendwelcher Vorerkrankungen momentan nicht arbeiten gehen können.

    Okay, in einigen Fällen war das auch echt berechtigt, aber es nimmt schon gewisse Auswüchse an.

    Wobei sich mir allerdings auch nicht erschliesst, warum so viele nicht-systemrelevante Unternehmen immer noch offen sind. Da ist ein Spielplatz gesperrt, und nebenan wird auf der Baustelle fröhlich weiter geschafft.

    Aber den Riesenklopfer hatte ein Patient auf Lager, der beim Zoll in Basel arbeitet. Der hat sich echt mit seinem Vorgesetzten angelegt, weil der seit eineinhalb Tagen einen LKW mit Medikamenten zurückgehalten, währenddessen aber haufenweise Lastwagen mit z.B. Metallplatten für die Schweizer Industrie durchgewunken hat. Zum Glück konnte er sich durchsetzen.

    Der Mann ist für mich ein echter Held! 🙂

  662. #675 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/03/2020

    Und nach der Sprechstunde war ich noch zum Einkaufen in unserem coop. War alles recht entspannt, keine Schlange am Eingang, nur ein netter Herr, der mich auf den Desinfektionsspender hingewiesen hat und mir erklärt hat, ich müsse eine Einlasskarte aus einem Korb nehmen und nach dem Einkauf an der Kasse abgeben (damit wird anscheinend kontrolliert, dass nicht mehr Personen im Geschäft sind, als zulässig – erlaubt ist ein Kunde pro 10qm Grundfläche (das gilt inzwischen schweizweit)).

    Im Supermarkt gingen sich die wenigen Kunden vorbildlich aus dem Weg – wohingegen die Mitarbeiter sich immer wieder an Kunden unmittelbar vorbeidrängten und wiederholt dämlich guckten, wenn man in geeignetem Abstand wartete, bis sie von selber aus dem Weg gingen.

    Auch an der Kasse ging es sehr gesittet und vorschriftsgemäss zu. Die Kassiererin war eine langjährige Patientin von mir, und während des Scanvorgangs unterhielten wir uns ein wenig. Dabei erzählte ich auch von meiner 3tägigen Vorbeuge-Isolation, woraufhin die ca. 75jährige Dame, die vor mir kassiert worden war, meinte, das kenne sie auch schon. Sie habe ja auch mehrere Tage warten müssen, bis ihr Testergebnis dagewesen sei, wäre aber in dieser Zeit trotzdem rausgegangen.

    Als ich ihr erklärte, dass das sehr leichtsinnig gewesen sei, meinte sie nur geringschätzig, das sei ja nur das, was die Regierung uns glauben machen wolle, und sie lasse sich von niemandem einsperren. Selbst wenn in Kürze eine Ausgangssperre käme.

    So langsam wird es wirklich frustrierend. Irgendwie bekomme ich immer mehr den Eindruck, dass viele Ältere die ganzen Mühen, die wir Jüngeren zu ihrem Schutz auf uns nehmen, einfach nicht wert sind.

    Apropos Regierung: zumindest in meiner Patientenschaft scheint die Wut auf die Lahmarschigkeit unseres Bundesrates immer mehr zuzunehmen, der ja über Wochen die Grenze nach Italien im Tessin offen gehalten hat, weil die Schweizer Wirtschaft nicht auf die Grenzgänger aus Italien verzichten könne. Rücktrittsforderungen waren da noch das Harmlosere, was ich zu hören bekam – ein Patient Anfang 60 meinte zu mir, das Schweizer Volk solle sich besser nach Ende der Krise an seine Ursprünge erinnern, endlich mal wieder Fackeln und Mistgabeln rausholen und nach Bern marschieren. [sic!]

    Naja, dann hätten die Macher von “Mad Heidi” ( https://madheidi.com/ ) wenigstens schönes Filmmaterial zu erwarten… 😛

  663. #676 Alisier
    20/03/2020

    Halt die Ohren steif Jim!

  664. #677 stone1
    20/03/2020

    Heute hab ich bemerkt dass ältere Menschen die sonst in den Geschäften bzw. bei einem Spar-Zustelldienst arbeiten von Jüngeren vertreten werden – sehr vernünftig.
    Wo ich immer ein ungutes Gefühl habe ist der Umgang mit Bargeld, das Berühren von Bankomatkassen, Türklinken et cetera. Dann muss ich natürlich auch immer die Treibreifen vom Rollstuhl anfassen, die wische ich dann zwar zuhause nach dem Händewaschen mit Desinfektionsmittel ab, trotzdem suboptimal. Ich hoffe halt dass Metalloberflächen kein guter Boden für Viren sind.

  665. #678 Tina
    20/03/2020

    Ein paar Impressionen aus Hamburg:

    Na, in welchem Bundesland ist wohl die Ansteckungsgefahr derzeit am höchsten? Richtig.
    Das liegt wohl daran, dass wir bis Ende letzter Woche Frühjahrsferien hatten. Und viele Urlauber sind am Wochenende aus den Skigebieten zurückgekehrt.

    Ich war vorhin einkaufen und hatte wohl eine ganz gute Uhrzeit dafür erwischt.
    Im Supermarkt, der nicht so besonders groß ist, konnte man gut Abstand halten und die Leute waren auch alle recht diszipliniert. Was war alle? Erstaunlicherweise neben dem schon obligatorischen Toilettenpapier: Brot. Regal ratzekahl leer. Es gab nur noch Knäckebrot und Zwieback. Ansonsten konnte ich keine Engpässe ausmachen, alles, was ich kaufen wollte, habe ich bekommen.

    Weitere Eindrücke: Apotheke war offen, da darf jetzt nur noch ein Kunde zur Zeit rein. Der Tresen ist mit Glasscheiben abgeschirmt (gab es vorher nicht) zum Schutz der Apothekenangestellten.
    Zeitschriftenladen: Da dürfen nur noch drei Kunden gleichzeitig rein und im Laden gibt es auf dem Fußboden aufgeklebte Streifen, die signalisieren, wieviel Abstand man zu den anderen halten soll.
    Dann noch der Bäcker mit Café: Da bin ich gar nicht erst reingegangen, da viel zu voll. Da saßen sie dann wieder schön in Grüppchen vor und im Laden…

    Auf den Straßen: Sehr viel leerer als normal, viel weniger Leute unterwegs und auch Autos fahren deutlich weniger rum. Es ist sehr ruhig und wirkt insgesamt wie sonst manchmal am Sonntag.

    Da die Infektionszahlen hier in den letzten Tagen so rasch gestiegen sind, wird wohl über eine Ausgangssperre nachgedacht.

  666. #679 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/03/2020

    @ RPGNo1:

    Darf ich die werten Mitkommentatorinnen und kommentatoren einmal hierher lenken?

    Habe gerade mitgemacht – wer von Euch ist die/der Nächste?

  667. #680 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/03/2020

    @ Tina:

    Auch bei uns gab es heute erfreulich wenige Lücken in den Supermarktregalen. Ein paar kleinere im Brotregal, bei Bananen, bei Quarks und Joghurten und (wieder einmal) bei Dosen-Ravioli (wer will die am Ende eigentlich essen?).

    Aber die Versorgungslage ist hierzulande im Moment wirklich sehr gut.

  668. #681 stone1
    20/03/2020

    @Tina

    Apotheke war offen, da darf jetzt nur noch ein Kunde zur Zeit rein

    Hab gehört dass das bei uns jetzt auch so ist.
    Es zeichnet sich bereits ab dass die Neuinfektionen in Ö leicht zurückgehen, und ca. 90% der Einwohner halten sich an die Maßnahmen. Die anderen könnten aber die Anstrengungen wieder zunichte machen. Solln sie verdammt sein!

    Ein Problem ist dass immer noch zu wenig getestet wird, man muss immer noch Symptome haben und in Italien oder China gewesen sein. Ist aber natürlich auch zu wenig Kapazität vorhanden.

    Gute Idee: Alkohol welcher bisher als Biokraftstoff eingesetzt wurde wird jetzt zur Produktion von Desinfektionsmitteln herangezogen.

  669. #682 PDP10
    20/03/2020

    Zum Thema: hilft Seife gegen Corona?

    (Spoiler: Ja.).

    Ich hatte schon länger nach einer griffigen Erklärung gesucht warum eigentlich. Hier ist eine:

    https://scilogs.spektrum.de/marlenes-medizinkiste/seife-oder-desinfektionsmittel/

    Durchaus zum Weiterleiten gedacht.

  670. #683 Tina
    20/03/2020

    @noch’n Flo

    Habe ganz vergessen nachzusehen, ob es noch Dosenravioli gab.
    Ich weiß nicht, wer die essen will… Ich glaube, Dosenravioli habe ich das letzte Mal irgendwann als Studentin gegessen ;-).

    Wenn man übrigens die Lokalpresse liest, fällt einem auch nichts mehr ein. In der Nähe von Hamburg hatten sich Gruppen von Jugendlichen zusammengerottet, um Coronapartys zu feiern und hatten dann auf der Straße auch noch Passanten bedroht, indem sie auf diese zugelaufen waren und sie umarmen und anstecken wollten.
    Ich frage mich, was wohl passiert, wenn dabei wirklich jemand angesteckt wird und im schlimmsten Falle stirbt.

  671. #684 Tina
    20/03/2020

    @stone1

    Ja, sollen sie verdammt sein!

  672. #685 PDP10
    20/03/2020

    bei Dosen-Ravioli (wer will die am Ende eigentlich essen?).

    Wie ich schon schrub

  673. #686 RPGNo1
    20/03/2020

    @stone1

    Alkohol welcher bisher als Biokraftstoff eingesetzt wurde wird jetzt zur Produktion von Desinfektionsmitteln herangezogen.

    Die Lichtensteiner gehen noch einen Schritt weiter.
    https://www.telezueri.ch/zuerinews/lichtenstein-sammelt-alkohol-fuer-desinfektionsmittel-137196224

    Und ebenso die Polen.
    https://www.wz.de/panorama/coronavirus-polen-setzt-beschlagnahmten-wodka-als-desinfektionsmittel-ein_aid-49667723

  674. #687 zimtspinne
    20/03/2020

    Mein Hauptproblem ist gerade, dass ich vorhin im Edeka meinen großen Naturjoghurt vergessen haben muss. Beim Starren auf die dicken Handschuhe der Kassiererin und die mysteriöse Abschirmung der Kasse. Dann hab ich ausnahmsweise mal mit Geld bezahlt und musste aufpassen (Tierarzt nimmt keine EC-Karte und wollte bei ihm nicht mit großem Schein ankommen). Bestimmt stand der hinter der blöden Abschirmung.
    Er war eh ein Wackelkandidat, da ich mit Rad auf regennasser Straße und steilem Rückweg-Abwärtsberg zu vollgepackt sein wollte und somit eine gestrenge Auswahl treffen musste. Haben oder Nichthaben.

    Wollte den heute abend mit Quark und einigen sehr reifen Bananen (wegen Sportausfall esse ich die mom gar nicht), einer ebenfalls überreifen Mango und Vanilleschote anrichten und hatte mich so drauf gefreut.
    Eine große Schüssel, kurz ins schön leere TK-Fach, nachdem ich zwei Tage abends zusätzlich eine ganze Tafel Schoki gefuttert hatte. Geht ja so nicht weiter. Und heute war der Tag, an dem ich tatsächlich wieder Appetit auf Gesundes und KEINE Schoki hatte.
    nun brauche ich wieder eine Joghurtfrust-Schoki.
    Habe kurz überlegt, nun auch noch aus Protest ins Kaufland zu fahren, um den dort zu holen plus Küchenrollen, die es nirgendwo gab, was für mich als Katzkotzenbesitzer eine Katastrophe ist, aber es regnet stärker und überhaupt und sowieso hab ich die Schnauze voll.
    Habt ihr schon mal was total dämlich an der Supermarktkasse stehenlassen? Das passiert doch keinem außer mir.
    Gibt es vielleicht sogar ein Ärztelied, das sich genau mit diesem Problem beschäftigt!?

  675. #688 noch'n Flo
    Schoggiland
    20/03/2020

    Dass jetzt diverse Destillerien auf Desinfektionsmittel umgestellt haben, wusste gestern bereits BILD zu berichten:

    https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/coronavirus-destillerien-brennen-jetzt-desinfektion-69495286.bild.html

  676. #689 RPGNo1
    20/03/2020

    Die katholische Kirche will allen mit dem Coronavirus infizierten Gläubigen die Sünden erlassen – wenn sie zuvor einige Bedingungen erfüllen: Laut dem von einem vatikanischen Gericht veröffentlichten Erlass müssen die Betroffenen unter anderem an einer Reihe von Online übertragenen Gottesdiensten oder an anderen Andachtsformen teilnehmen, um ihren “Geist völlig von der Sünde gelöst” zu haben. Auch die Bibellektüre kann demnach Sünden streichen, wenn sie “mindestens eine halbe Stunde” umfasst.
    Absolution erhalten dem Erlass zufolge auch alle Katholiken, die sich unter der Gefahr einer eigenen Ansteckung um Corona-Patienten kümmern, sowie solche, die ausgiebig für die Erkrankten und ein Ende der Pandemie beten. Sterbende, die “im Laufe ihres Lebens regelmäßig einige Gebete gesprochen haben”, werden ebenfalls von ihren Sünden freigesprochen, wenn sie dies wünschen.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-news-am-freitag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-5de977e9-1de3-429c-8416-39cee030a86a

    Kann mal jemand meine Kinnlade suchen und wieder hochbringen? Ich glaube, sie ist gerade aus meiner Wohnung im 1. Stock auf die Straße gefallen. :O

  677. #690 zimtspinne
    20/03/2020

    Dosenravioli mit Butter und Sahne hab ich früher durchaus gegessen. Das Fett muss den Dosengeschmack übertünchen, also viel davon einfügen.

  678. #691 Tina
    20/03/2020

    @zimtspinne

    An der Supermarktkasse habe ich noch nichts liegenlassen, aber dafür in der Bahn. Ich erinnere mich, dass ich mal eine neu gekaufte Schallplatte im Zug auf dem Weg in meine Heimatstadt liegen gelassen habe und so richtig frustriert war, als ich das gemerkt habe. Ist lange her und damals war so eine Schallplatte noch eine gewisse Anschaffung. Was das für eine Platte war, weiß ich allerdings nicht mehr.

  679. #692 RPGNo1
    20/03/2020

    @zimtspinne

    Gibt es vielleicht sogar ein Ärztelied, das sich genau mit diesem Problem beschäftigt!?

    Sie trägt ‘nen roten Minirock… ♫ 😉

  680. #693 zimtspinne
    20/03/2020

    ich habe auch schon mal was im Einkaufswagen liegen lassen, fällt mir gerade ein. Das war ein extrem teures Spezialtuch und darüber habe ich mich dann so richtig geärgert.
    Bezüglich Bahn, da hab ich mal unterwegs irgendwo eine noch frische Bahncard verschlampert. Das war auch so richtig extrem ärgerlich.
    Außerdem sind zwei besonders persönliche Geschenke meines GroßeLiebe-Ex verschwunden, keine Ahnung, wo und wie. Vor allem dann auch noch beide. Sonst kommt bei mir nicht mal eine Büroklammer weg, alles findet sich wieder.
    Das hätte ich auch gerne als Erinnerung behalten und es macht mich wuschig, nicht zu wissen, wie die Dinge eben überhaupt wegkommen konnten.
    Na gut, ich verschmerze jetzt den Rotzjoghurt. Verstehe nicht, wieso die Kassiererin das später nicht sah, dass dort noch was steht. Oder der nächste Kunde.

  681. #694 zimtspinne
    20/03/2020

    “Rotzkorkenjoghurt”

    hahaha, der Minirock! Ja, das sind die Ärztesongs, die ich mag. Die neueren und weichgespülten nicht so.
    Mein Lieblingslied ist und bleibt aber das mit dem “… und eines Tages werd ich mich rächen…” – das kann so schön mitgegrölt werden.

  682. #695 zimtspinne
    20/03/2020

    “…. und doch* eines Tages werd ich mich rächen…”

  683. #696 Dampier
    20/03/2020

    @zimtspinne
    An der Kasse nicht, aber am Brottresen ist mir das mehrfach passiert. Brot liegt aufm Tresen, Geld rauskramen, Wechselgeld entgegennehmen, tschüss, danke, Ihnen auch – und ab. Seit mir das 2-3 mal kurz nacheinander passiert ist, achte ich nun drauf, mich in dem Moment besonders zu konzentrieren, und bislang scheints zu funktionieren.

  684. #697 RPGNo1
    20/03/2020

    @zimtspinne

    Ich finde die neuen Ärztesongs gar nicht weichgespült. Ganz im Gegenteil, sind sie oft ziemlich tiefgründig, während die alten Lieder aus der Ära Sahnie bzw. Hagen (†) oft reiner Fun sind. Mir gefallen beide Phasen wie z.B. die Songs

    https://www.youtube.com/watch?v=uYNHLzCWt64
    https://www.youtube.com/watch?v=IcMXftk6Yjc
    .

  685. #698 zimtspinne
    20/03/2020

    ok, mit “neu” meinte ich die nicht ganz so uralten 😀
    Westerland zB, find ich zu weichgespült und nichtssagend.
    ganz neue hab ich grad gar nicht auf dem Schirm.
    Aber der reine Fun ist doch einfach herrlich unbeschwerlich und auch ziemlich tabulos (Claudiaaaa)

  686. #699 Ursula
    Wien
    20/03/2020

    @RPGNo1

    Kann mal jemand meine Kinnlade suchen und wieder hochbringen? Ich glaube, sie ist gerade aus meiner Wohnung im 1. Stock auf die Straße gefallen. :O

    Es ist irre! Ich glaube die Folgen sind noch nicht absehbar! Für so ein kl. Land wie Österreich, 97 500 Arbeitslose mehr seit Mo. und massenhaft in Kurzarbeit!

    https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/97-500-mehr-arbeitslose-seit-montag-wegen-corona-krise-85150246

  687. #700 zimtspinne
    20/03/2020

    danke Dampier, werd ich auch versuchen.
    so schlimm isses ja auch nicht. je kleiner die Sache, umso mehr kann ich mich reinsteigern *g*
    beim Bäcker ist mir das aber noch nie passiert, weil da doch alles übersichtlich und überschaubar ist.
    vielleicht taucht das Joghurt auch noch auf und ich hatte es gar nicht vergessen^^

  688. #701 Philosoph
    20/03/2020

    RPG,
    Auch wenn dein naturwissenschaftliches Weltverständnis geschockt ist, hast du einen besseren Trost ?
    Nach römisch-katholischer Auffassung kann der Priester und auch der Vatikan die Sünden erlassen. Nach evangelischer Auffassung geht das nicht.
    Also krieg dich wieder ein und überlege , ob du eine Alternative hast .

  689. #702 stone1
    20/03/2020

    So ein Schmarren, erst ist mir die linke Hand ein bisschen eingeschlafen – hoffentlich hält das jetzt nicht wieder wochenlang an wie ich das schon mal hatte – und dann bin ich beim Brotschneiden an der Rinde abgerutscht und hab 2 Finger der rechten Hand mit dem Brotmesser erwischt. Autsch. Und grmbl.

  690. #703 2xhinschauen
    20/03/2020

    @Philosoph

    überlege , ob du eine Alternative hast

    Janaklardoch und sowasvon. Die kirchlichen Disziplinierungsvorschriften einfach ignorieren und ansonsten im ethisch gestehbaren Rahmen fröhlich weitersündigen. Momentan gehen zwar nicht alle Sünden, aber z.B. laut fluchen oder lästerliche Lieder singen geht immer.

  691. #704 RPGNo1
    20/03/2020

    Ein Song für herumschwadronierende Stammtischphilosphen.
    https://www.youtube.com/watch?v=laiC9MR3V_M
    😀

  692. #705 tomtoo
    20/03/2020

    *lach* Ob, ich eine Alternative habe? *lach^2* klar hab ich die. An so einen Schwachsinn einfach nicht glauben.

  693. #706 tomtoo
    20/03/2020

    Aber schon ziemlich traurig wie man mit solch einer engen Weltsicht solch einen Nick tragen kann.

  694. #707 tomtoo
    20/03/2020

    @stoni
    Nie, wirklich Nie! Kommentare vom *lach* Filosofen lesen mit gefählichen Gegnständen in der Hand!

  695. #708 Dampier
    20/03/2020

    Etwas ZEN zum Ausklang des Tages?

    https://www.youtube.com/watch?v=tOVB9I4s0Cs

    Ein Meister!! Endlich ein neues Video! Die Magie der Perfektion, hervorragend gefilmt. Ich kenne derzeit nichts, was so schön die Nerven beruhigt.

  696. #709 Dampier
    20/03/2020

    Wasch dir die Hände, als hättest du gerade Chillies geschnitten, und wolltest jetzt masturbieren!

    (via)

  697. #710 stone1
    20/03/2020

    @tomtoo

    Nah, das hatte nichts mit Schwafelbert zu tun, eher mit der reduzierten Sensibilität in den Fingern. Ich glaub es ist aber inzwischen schon ein bisschen besser geworden.

    @Dampier

    : ]

    Aus einem Kommentar dort:

    Eine Stunde später und mehrere Handberührungen später, juckte mein Auge und das wars…

    Muss eine seltsame Masturbationstechnik sein wenn danach das Auge juckt … ; )

  698. #711 tomtoo
    20/03/2020

    “..Muss eine seltsame Masturbationstechnik sein wenn danach das Auge juckt … ; )..”

    Nennt man Volltreffer! ; )

  699. #712 PDP10
    20/03/2020

    Vorhin vor meinem lieblings Supermarkt gefunden:

    https://abload.de/img/draussenvormladenafjwx.jpg

  700. #713 wereatheist
    Berlin
    20/03/2020

    @PDP10:
    Nett!
    @Dampier, #709:
    In der Drogerie, die ich vor paar Stunden aufsuchte, waren nicht nur Klopapier, Flüssigseife, Handdesinfektionsmittel, Mundschutz komplett weggehamstert, sondern auch fast komplett: Kondome!
    Vermutlich, damit man sich nach dem Chillies schneiden nicht die Hände waschen muss 🙂

  701. #714 PDP10
    20/03/2020

    sondern auch fast komplett: Kondome!

    Ok, also keine “Corona-Babies” in neun Monaten 🙂

  702. #715 PDP10
    20/03/2020

    Andere Frage:

    Kann mir einer der anderen IT-Nerds hier eine brauchbare, halbwegs preiswerte Webcam für Video-Telefonie (via Skype zB.) empfehlen?

    Möglichst eine mit mechanischem Verschluss vor der Linse …

  703. #716 tomtoo
    20/03/2020

    Trotz der Komdome denke ich, die Geburtenrate wird einen corona peak haben. Immer alles positiv sehen.

  704. #717 PDP10
    20/03/2020

    Nennt man Volltreffer! ; )

    Jetzt kommen grade Bilder aus “Verrückt nach Mary” hoch …
    “Ist das Haargel?!?”

    ARGH….

  705. #718 stone1
    20/03/2020

    @PDP10

    Webcam

    Leider nein, ich bin selbst grad am überlegen ob ich jemals so ein Teil hatte und falls ja, wo die herumkullern könnte.

  706. #719 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    Wenn hier jemand am herumhuren ist, dann Marie. Die lässt nämlich gegenüber Pierre ihren Schwanz wedeln, dass es… oh-la-la…

  707. #720 wereatheist
    Berlin
    21/03/2020

    Eine Alternativerklärung für die leeren Kondomfächer in meiner Drogerie ist natürlich, dass das Personal sowieso nicht hinterher kommt mit Einräumen.

  708. #721 Ursula
    21/03/2020

    @Dampier

    Etwas ZEN zum Ausklang des Tages?

    Bin schon Fan! Jetzt kommt das Bügeleisen dran. Danke!

  709. #722 Philosoph
    21/03/2020

    Unsere Bundeskanzlerin ist eine Pfarrerstochter.
    Die hat die christlichen Tugenden mit der Muttermilch aufgesogen. Und ihre Rede war gut, sogar sehr gut.

    Was der Vatikan gemacht hat, das war nur konsequent, zu Hause bleiben und beten.

    2xHinschauen,
    hier steht nicht die christlich-kirchliche Heuchelei auf dem Prüfstand. Es geht darum, die Bevölkerungsschicht, die verantwortungsvoll, pflichtbewußt und zielstrebig unser Land gestaltet hat, die Christen, nicht als engstirnig zu bezeichnen.
    In den Kirchen wird nicht gebetet “Lieber Gott, mach mich fromm”. Nein, die beten für die Helfer , die sich in der Krise in Lebensgefahr begeben, die Hilfskräfte in den Krankenhäusern, die Ärzte, die Feuerwehr, die Polizei. für die wird gebetet. Das mit der Sündenvergebung ist nicht so toll, erinnert es doch an die Praktiken mit den Sündenablassbriefen im Mittealter.

  710. #723 Alisier
    21/03/2020

    Du meinst die “Deutschen Christen”?:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Christen
    Genau, verantwortungsvoll, pflichtbewusst, und vor allem zielstrebig…..

  711. #724 Dampier
    21/03/2020

    @Ursula, die Filme guck ich fast jeden Abend vorm Zubettgehen. My Mechanics ist der beste von allen, mit der Zeit lernt man sogar etwas über Metallbearbeitung und merkt, wie schlampig manch andere arbeiten (gibt ja ne Riesenmenge solcher Videos).
    Leider gibts nur alle paar Wochen einen neuen Film, ich beneide alle, die die noch nicht kennen & noch entdecken können 😉

  712. #725 stone1
    21/03/2020

    Ein wichtiges Tool, nämlich ein Corona-Antikörper-Testverfahren wurde entwickelt. Ist noch nicht peer-reviewed, schaut aber vielversprechend aus.
    Und die Anleitung ist online verfügbar, also nix mit America first.

  713. #726 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    Muddi und ich haben es jetzt durchschaut: hinter Corona steckt in Wirklichkeit der Disney-Konzern.

    Überlegt mal: am kommenden Dienstag startet der Streamingdienst “Disney +”. Gerade rechtzeitig, damit die Leute weltweit bei den Ausgangssperren etwas zu gucken haben. Und aktuell gibt es sogar Frühbucherrabatt. Das kann kein Zufall sein! Mooby Mickey ist pöhse, sehr pöhse!! Eins11!!!

  714. #727 stone1
    21/03/2020

    @noch’n Flo

    Das mit Disney+ habt ihr geklaut! War in einer Satiresendung, weiß nicht mehr welche.

  715. #728 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ Stoney:

    Wir klauen nicht. Vorhin lief ein Werbespot für den neuen Dienst, da kam uns spontan gemeinsam der Gedanke. 😛

  716. #729 zimtspinne
    21/03/2020

    Es war ja nur eine Frage der Zeit:
    wann beginnt die Corona-Geschäftemacherei so richtig Fahrt aufzunehmen?
    Heute hatte ich verschiedene Fleyer im Briefkasten, von Einkaufshilfe-, Hunde-outdoor-Betreuung bis Hilfe im Haushalt und Taxi zu Ärzten (was eh doof ist, weil für solche Termine müssen Privatpersonen aktiviert werden, da die Öffis mit ihren hintertupfigen Fahrplänen dafür ungeeignet sind. Aber wahrscheinlich sind diese Autos dann günstiger als Taxis).
    Da bin ich gespannt, was den Geschäftemachern in den nächsten Wochen noch so alles einfällt…..
    Es ist natürlich möglich, dass das Leute sind, die eh zu Hause sind oder derzeit zu Hause und anderen wirklich helfen wollen…. aber die Ausgestaltung der Zettel deutet eher darauf hin, dass damit auch Geld verdient werden soll.

    es scheint also mit der Solidarität nicht so wirklich weit her zu sein.
    Also mit der übergeordneten, meine ich jetzt. Dass sich Freunde, Bekannte und Nachbarn, Kollegen etc gegenseitig helfen, ist etwas anderes.
    Unter Fremden bleibt es aber wohl die Ausnahme, vor allem, wenn es nicht um kurzfristige Zeiträume geht, sondern womöglich über Wochen.
    Gestern unterhielt ich mich darüber auch mit einem Kumpel, der einen Nachbarn um Hilfe gebeten hatte und der hatte unter einem fadenscheinigen Grund abgelehnt. Die lieben sich auch nicht wirklich, aber man denkt ja, solche Sperenzchen sollten im Würgegriff einer Seuche unwichtig werden.
    naja, soviel mal dazu……
    Ich habe gestern eine gute Tat vollbracht und meinem Kumpel was aus der Apo mitgebracht. Er fährt dafür mit zu Obi und gibt mir hilfreiche handwerkliche Tipps.
    Obi hat bei uns noch geöffnet.
    Da gehts nächste Woche hin, damit ich mit aufgeschobenen Malerarbeiten endlich mal beginnen kann. Hoffentlich haben die nicht ab Mo plötzlich zu.

  717. #730 tomtoo
    21/03/2020

    @nnF
    Da kannste deine Kunst üben.
    https://www.getbadnews.com/#play

  718. #731 Tina
    21/03/2020

    Nebenan hat Bettina Wurche einen neuen Artikel zum Thema Corona-Pandemie geschrieben, sehr lesenswert. Muss ich jetzt wohl nicht extra verlinken, aber einen Link aus dem Artikel fand ich besonders interessant, da ich die Seite noch nicht kannte:

    https://covid.firrm.de/

    Basierend auf den gemeldeten Fallzahlen passen wir eine Exponentialfunktion an um hierauf eine Vorhersage zu machen.

    Einzeln für Deutschland und andere Länder abrufbar.

    Exponentialfunktion at work.

  719. #732 Tina
    21/03/2020

    @zimtspinne

    Ich weiß ja nicht, in welchem Bundesland du wohnst, aber falls am Wochenende weitere Maßnahmen beschlossen werden (wovon ich ausgehe), werden als nächstes auch die Baumärkte und Gartencenter schließen.

  720. #733 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ tomone:

    Ach, das Spiel ist doch ein alter Hut. Dann lieber noch ‘ne Runde “Plague Inc.”.

  721. #734 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ Tina:

    Ach, bei Euch sind im Moment noch Bau- und Gartenmärkte geöffnet?

  722. #735 zimtspinne
    21/03/2020

    dann kann ich es auch nicht ändern, gestern und heute hätte es nicht in meinen Plan gepasst und will ja auch nicht alleine hin.
    die gartencenter und Baumärkte sind so weitläufig und dazu eh immer ziemlich locker bevölkert (hier), da kommen sich die Leute auch kaum je wirklich nahe, außer vielleicht an der Kasse, da gibts aber mehrere und man kann auch zur Info bezahlen gehen, wo man dann alleine ist, der dahinter muss Abstand halten (schon früher, denke, das ist auch für Rollstuhlfahrer, aber keine Ahnung).
    Zudem ist jetzt Pflanzzeit und die Leute brauchen dringend Beschäftigung, damit sie keinen Lagerkoller kriegen.
    Sich im Garten austoben, hat weitere Vorteile….. wenn auch Sportstätten geschlossen sind etc.
    Auch betrifft das generell Reparatur- und Hobbyheimwerkerkram, der gerade jetzt gefördert werden sollte.

    Also keine gute Entscheidung!
    da sollen sie lieber die blöden Friseursalons, Kosmetikstudios und dergleichen schließen. Dort hocken die Leute auch näher zusammen und können sich kaum ausweichen.

    Aber rundum-Gedanken erwarte ich von dieser Regierung sowieso nicht.
    sind die viel zu lebensfremd und entfernt von der Realpraxis.

  723. #737 Tina
    21/03/2020

    @noch’n Flo

    Wenn ich richtig informiert bin, ja. Zumindest in Hamburg und einigen anderen Bundesländern.

    https://www.mopo.de/hamburg/die-grosse-uebersicht-kioske–imbisse—co—was-hat-in-hamburg-jetzt-noch-geoeffnet–36423764

    Die stehen auf der Liste der Geschäfte, für die eine Ausnahmeregelung besteht, d.h. die mussten bisher noch nicht schließen. Aber sie sind dann wohl die nächsten Geschäfte, die schließen müssen, wenn die Maßnahmen weiter verschärft werden.
    Die Lage hier in D ist im Moment ein bißchen unübersichtlich, weil jedes Bundesland das anders handhabt.

  724. #738 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    Schöner Schreibfehler beim Nachrichtenportal “Watson” bei einem Zitat von BAG-Sprecher Daniel Koch:

    Wenn ich Leute mit dem Rollator in der Sonne draussen am Spazieren sehe, ist das schön. Nicht so schön ist es, wenn ich Leute mit dem Rollator im Einkaufszentrum sehe. Das müssen wir verhindern. Diesen Leuten müssen wir die Einläufe nach Hause bringen.

    Jau, so manchen Senioren möchte ich im Moment auch einen Einlauf verpassen. 😉

  725. #739 Tina
    21/03/2020

    @noch’n Flo

    In dem von dir verlinkten Artikel wird ja (trotz der düsteren Prognose) auch sehr deutlich, wie wichtig die strengen Maßnahmen sind.
    Schon bei nur mittleren Maßnahmen würde das Gesundheitssystem zusammenbrechen und die Zahl der Todesfälle wäre um ein vielfaches höher. Mittlere Maßnahmen reichen also nicht.

    Damit sollte endgültig klar sein, warum zu drastischen Maßnahmen gegriffen werden muss.

  726. #740 Tina
    21/03/2020

    @zimtspinne

    Die Friseursalons werden auch als nächstes schließen.
    Natürlich wäre es netter, wenn die Bau- und Gartenmärkte noch geöffnet wären, aber wenn ich die Wahl habe, ob ich weiterhin heimwerkern und gärtnern kann, dafür aber die Leichen von Militärfahrzeugen in Kolonnen abtransportiert werden müssen, wie in Norditalien geschehen, weil die örtlichen Krematorien überlastet sind, dann verzichte ich lieber aufs Gärtnern.
    Es gibt gute Gründe für das Schließen aller nicht lebenswichtigen Geschäfte.

  727. #742 tomtoo
    21/03/2020

    @RPGNo1
    +1 : )

  728. #743 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    +2

  729. #744 RPGNo1
    21/03/2020

    In Ravensburg sind die Friseure jetzt auch geschlossen. Der heutige Wochenmarkt fand auch nicht statt, obwohl es noch keine entsprechende Anweisung gab.

  730. #745 RPGNo1
    21/03/2020

    Für alle Tina, zimtspinne, noch’n Flo 🙂

    https://twitter.com/Kater_Leopold/status/1240536119336468480

  731. #747 Tina
    21/03/2020

    @RPGNo1

    #741 Der ist ja mal richtig gut!

    Und #745 selbstredend auch ;-).

  732. #748 zimtspinne
    21/03/2020

    @ Tina

    Großstädterin!
    Es werden weiterhin Dinge kaputt gehen, die nicht kaputt bleiben können.
    Wo genau gibts noch Dichtungsringe beispielsweise?
    Im Discounter? Drogerie?
    Also Wasser abdrehen, damit es keine Überschwemmung gibt, und was wird dann mit der Händewascherei?
    Dann rufen wir also den Vermieter an, so es denn einen gibt. Der schickt einen Handwerker. Wird teuer. Dichtungsringe fallen nicht unter Vermieterzuständigkeit.
    Aber gut, was bringt man nicht alles für Opfer.
    Es ist leider noch eine leicht demente Großmutter im Haus. Sie hat vergessen, dass sie im Schlafzimmer bleiben und dem Handwerker nicht freundlich die Hand entgegenstrecken sollte.
    Tja, dumm gelaufen!
    So würde eine zuverlässige Person den Dichtungsring im Baumarkt holen, umsichtig handeln und beim Nachhausekommen sofort die Hände waschen. Meinetwegen auch die Dichtungsringepackung desinfiieren…..^^
    Wie sich aber der fremde Handwerker verhält, der kein so hohes Interesse am Wohlergehen der Großmutter hat, weiß man nicht.

    Das ist nur ein Beispiel. Am Land ist es üblich, dass viele Leute sich erstmal selbst zu helfen versuchen und damit ist nicht Glühbirnewechseln gemeint.

    Aber gut, dann rufen wir halt weiterhin die Handwerker für jeden Pippifax, weil das Kleinteil, Schrauben oder dergleichen gerade nicht im Haus sind.

  733. #749 zimtspinne
    21/03/2020

    @ RPG
    bin schnell ins Wohnzimmer geeilt zu meinem extra aufgestellten großen Balkonklapptisch und hab alle Unterlagen gesichert.
    Mezzi, die Kotz-von-oben-im-Sprühverfahren-Katz kletterte vorhin auf diesem Tisch herum.
    pc ist auch immer zugeklappt, auch wenn ich nur mal kurz weggehe. Seitlich daneben steht der hohe Kratzbaum mit den 3 Körbchen und sie hat es schonmal geschafft, vom ebersten Körbchen über die unteren, einen Sessel bis zum Rand des Wohnzimmertisches zu wutzen. Andere Katzen tun das fast immer auf dem Boden und die Fluse ging früher sogar ab und an zum Graswürgen aufs Katzenklo (leider nur eine Phase).

    das wäre mal ein Vorteil von Hunden.

  734. #750 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    Wieviele Virologen braucht man, um eine Glühbirne zu wechseln? Vier. Einen, der das Problem entdeckt, einer, der das verursachende Virus sucht, einen, der die Regierung berät, wie man das Kaputtgehen von Birnen eindämmen kann und einen, der einen Impfstoff dagegen entwickelt.

    Die Birne selber wird dann vom Hausmeister gewechselt.

  735. #751 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ RPGNo1:

    Den Clip mit dem Staplerfahrer und seinem weissen Gold kannte ich schon. Und bei dieser Gelegenheit finde ich, es ist mal wieder Zeit für einen Klassiker:

  736. #752 Philosoph
    21/03/2020

    Alisier, #723
    Oha, dass es so schlimm werden würde, das hatte ich nicht geahnt. “Deutsche Christen”, muss man denn erst immer recherchieren, ob dieser oder jener Begriff nicht schon negativ belegt ist.
    Also , ein Plus für dich für die Recherche.
    Andererseits, wer kennt scho die Religion von denen, die im Berliner Sportpalast 1943 Joseph Goebbels gefeiert haben.
    Und so komme ich zu dem Schluss, dass man die wahre Menschenliebe nur noch dort finden kann, wo man sie am wenigsten vermutet, bei den Flüchtlingen, den Sinti und Romas, den Wohnsitzlosen und Underdogs und den Atheisten.

  737. #754 Tina
    21/03/2020

    @zimtspinne

    Wenn wichtige Sachen im Haushalt kaputt gehen, die man im Normalfall selbst reparieren würde, ist das natürlich ein Problem. Man kann dann nur hoffen, dass man einen Handwerker findet, der das behebt. Die dürfen ja weiterhin arbeiten. Ein kaputter Kühlschrank oder Herd zur Unzeit wäre auch unschön. Oder ein kaputter Router. Wobei man sich in dem Fall wohl ein Ersatzgerät per Post zuschicken lassen könnte.

  738. #755 stone1
    21/03/2020

    Noch einer zum Dauerbrenner Klopapier. : ]

  739. #756 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ PDP10:

    Ich fürchte, der Verkäufer wird dafür nicht die Händlerkarte bekommen. Wenn doch, bietet Waldi ja doch wieder nur 80 Euro. Und Geizkragen Lucki erhöht auf 85, was Fabian dann als “sehr starkes Gebot” bezeichnet. Als der Verkäufer zögert, fragt Wolfgang ihn nach seiner Schmerzgrenze: 5’000 Euro. Woraufhin Lucki ihm grosszügig mit 90 Euro entgegenkommt.

    Der Deal kommt nie zustande. 😉

  740. #757 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    Herrlich – Thorsten Sträter erzählt ein Märchen zur Corona-Krise:

    https://www.youtube.com/watch?v=CF0ot8FtpuI

    Besonders schön:

    Wenn die Seuche 5 Meter gross wäre, hupen und nach Pommes riechen würde, hätten wir das Problem nicht.

  741. #758 RPGNo1
    21/03/2020

    @noch’n Flo

    Sach mal, schaust du dir tatsächlich Lichter’s Show “Bares für Rares” an? Und dann auch noch regelmäßig, wie ich der detaillierten Beschreibung entnehme?

  742. #759 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ RPGNo1:

    Wieso? Die Sendung ist doch Kult! 🙂

  743. #760 Ursula
    21/03/2020

    https://share-your-photo.com/7f3b212e23
    Home Office mit Katze.

    @ noch’n Flo
    Es freut mich, dass sich eure Katzen so gut eingelebt haben. Übrigens meine zwei sind auch Bauernkatzen, der Bauer wollte sie umbringen, sie wurden gerettet, und ich dann so lange beschwafelt bis ich weich geworden bin. Wollte eigentlich keine Haustiere mehr.

  744. #761 Alisier
    21/03/2020

    noch’n Flo ist Teil der Show, RPGNo1
    Er tritt allerdings dort als Dragqueen auf, und heißt Dr. Rezeppa-Zabel.

  745. #762 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ Alisier:

    Mist, Du hast mich enttarnt!

  746. #763 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    Ursula:

    Oh, Du arbeitest mit angebissenem Obst?

  747. #764 Ursula
    21/03/2020

    @noch’n Flo
    …angebissenes Obst…
    unter anderem, ja, mein Hauptarbeitsgerät jedenfalls.

  748. #765 RPGNo1
    21/03/2020

    @Ursula

    Hast du das Foto extra so eingerichtet, dass die Katze glühend grüne Augen hat? Wirkt beinahe gruselig.

    @Alsier, noch’n Flo
    Ok, ok, schon verstanden. Ihr macht mir gerade klar, dass ich ein Kulturbanause bin. 😉

    Dann muss ich mir doch mal alte Folgen ansehen. Wozu hat man schließlich Internet?

  749. #766 zimtspinne
    21/03/2020

    @ Tina

    Zuschicken oder liefern lassen vom Baumarkt (usw) um die Ecke wäre eine Möglichkeit. Falls es dort nicht Wartezeiten von 2 Wochen gibt wie bei Bekannten von mir (andere Bundesländer) für Lebensmittel. Die liefern wohl auch teilweise, hier ist das aber nicht nötig, ist halt alles fünf Nummern kleiner.

    Wenn du online bestellen meinst – da bin ich ja wirklich langsam Profi, bestelle seit Ewigkeiten und auch schon zu einer Zeit als das längst noch nicht so üblich war.

    die Großen Händler haben das gleiche Problem wie Supermärkte und Drogerien. Ausverkauft. Katzenfutter, Streu, alles was der Hamster so auf seiner dubiosen Hamsteragenda hat.

    die kleineren und kleinen haben shops geschlossen, kommen mit Bestellungen nicht hinterher und/oder sind genauso ausverkauft.
    Ich bekam in den letzten Tagen etliche mails von meinen shops, dass sie geschlossen haben vorerst oder meine bisher regelmäßig bestellten Artikel auf unbestimmte Zeit nicht liefern können.
    Gut, dass ich so ein Sparfuchs bin und gleichzeitig immer einen Vorrat an Futter und Streu da haben möchte.
    Beides ist derzeit überall total ausverkauft.
    Da große Futterdosen (800g) das einzige sind, was ich nicht in größeren Mengen horte, da viel Platzanspruch, musste ich Anfang der Woche ordern.
    Ausverkauft. Überall alle meine Futtersorten (das sind einige).
    Alternative hatte ich im Hinterkopf, die hatten bisher nur keine 800g Dosen (max 400, was gerade mal für den Kater pro Tag langt) und außerdem nur sortenrein.
    Nun hatten sie aber bei zooplus und der bitiba-Tochter plötzlich doch die 800g Dosen und auch noch in gemischten Gebinden, jeweils 4 Dosen pro Sorte und insgesamt 24 Stück.
    in den Warenkorb und dann vergaß ich es… einen Tag später, da wurden hier gerade die Bestimmungen nochmal etwas verschärft, war alles ausverkauft.
    Bei zooplus gabs aber noch, etwas teurer. Ich klickte nicht sofort zu, da ich meine Daten am neuen pc nicht hatte und nur eine halbe Stunde später (das war morgens gegen halb 9) war auch dort alles weg.
    Also füttere ich jetzt so die kleinen Dosen, die sie eigentlich immer mal als special bekommen und mische sie mit Wasser, ansonsten bekommen sie Trockenfutter. Davon hab ich auch immer 1, 2 große Tüten vorrätig, zum Glück. Auch dort ist in den Sorten, die gefressen werden, alles ausverkauft.
    Gestern und heute war ich bei Aldi, Edeka und heute Netto. Um mir einen Überblick zu verschaffen und weil ich meine ganzen Grundsachen mal wieder auffüllen musste.
    Ich war das letzte Mal vor über 2,5 wochen einkaufen (bis auf die Metro zwischendrin) und da war das alles hier noch im Normalzustand.
    Bei Aldi, der liegt im Außenbezirk, gabs alles, bis auf Küchenrollen (hab ich zumindest nicht gefunden) und nach Katzenstreu hatte ich dort leider nicht geschaut.
    Bei Edeka war der gesamte Bereich Katzenstreu und -futter fast leer (Streu gabs keine einzige Tüte) und auch der Bereich Toilettenpapier, Tempos, Küchenrollen.
    Bei Netto heute das gleiche Bild wie Edeka (der ist schon weiter außerhalb, aber noch in der Stadt).
    Da werde ich zukünftig verstärkt zu Aldi außerhalb gehen und dort ins Netto, in dem ich gestern nicht war. Da geht meine Freundin regelmäßig hin und kann mich auch informieren, wenn ich was dringend brauche.

    Wenn du bei Amazon beispielsweise Kleinteile für Reparaturen bestelllen willst, kann man das tun.
    Problem ist, die Rücksendekosten sind teilweise abnormal hoch (ich habe neulich etwas nicht bestellt, weil die Rücksendekosten höher waren als der Artikel selbst).
    und in den Bewertungen liest man oft, dass es Probleme mit Rückgaben, Reklamationen oder überhaupt der Kontaktaufnahme gibt.
    Wie schnell vertut man sich bei solchen Dingen oder die Beschreibung ist schlecht bis falsch und dann hat man wegen solchen Krames Ärger.
    Es gibt Digne, die kaufe ich weiterhin schön beim kleinen Fachgeschäft, neulich zB einen Waschmaschinenschlauch, weil der tropfte.
    gabs auch bei Amazon, aber wenn ich dort das Falsche bestellt hätte, und ich habe keine Ahnung von Waschmaschinenzubehör, dann hätte ich einen riesigen Aufwand, im Gegensatz zum Umtausch im Geschäft in der Nähe.

    Meiner Ansicht nach könnte man die Supermärkte schließen. 90% der Ware dort ist obsolet.
    Stattdessen eine Ausgabe, die besser kontrolliert werden kann und dort bekommt jeder die notwendigen Grundnahrungsmittel sowie fürs Gemüt ein bisschen Süßkram.
    Es müssen nicht 10,000 Schokis im Angebot sein…..

    und die Baumärkte samt Gartencenter bleiben offen im Tausch 😀

    Meine Gartenfreundin (deren Garten ich mitnutzen kann für Projekte) erzählte mir diese Woche, im Dehner sei die Hölle losgewesen.
    Alle wollten sich noch schnell mit Pflanzen eindecken, bevor geschlossen wird und damit sie für die nächsten Wochen was zu tun haben, was nicht mit Menschenansammlungen zu tun hat, glücklich macht und letztlich sind es ja bei einigen auch Nutzgärten, die Jetzt und in den nächsten Wochen bepflanzt werden müssen, damit das dieses Jahr noch was wird.

    Es ist also nicht alles nur gut und böse, schwarz und weiß (Supermärkte sind superwichtig, alles andere unwichtiger Rotz).

    Für jeden mag auch etwas anderes überlebensrelevant sein. Wochenmärkte zB fielen mir da noch ein, die für manche so richtig wichtig sind, um einen Teil der Ernährung abzudecken.

  750. #767 RPGNo1
    21/03/2020

    @RPGno1

    Nein, ist nur die Reflexion vom Blitz! Geb dir aber recht, schaut bissi unheimlich aus.

  751. #768 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ RPGNo1:

    Hast Du jetzt multiple Persönlichkeiten?

  752. #769 RPGNo1
    21/03/2020

    @”RPGNo1″

    Kommentar #767

    Huch, antwortet mir jetzt ein Klon oder doch mein Zeitzwilling? 😀

  753. #770 Alisier
    21/03/2020

    @ Alisier
    Was meinst du? Warum führt er Selbstgespräche?

  754. #771 RPGNo1
    21/03/2020

    @noch’n Flo

    “Wer bin ich und wenn ja, wieviele?” 😀

  755. #772 Ursula
    21/03/2020

    @ RPGNo1
    “Wer bin ich und wenn ja, wieviele?”

    Ups, sorry! Ist mir mit noch’n Flo auch schon mal passiert. Ich bin eben nicht multitaskingfähig! Ich mach grad drei Dinge geichzeitig, d.h. ich versuche es…

  756. #773 RPGNo1
    21/03/2020

    @Ursula

    Kein Ding. War für einen Lacher gut.

  757. #774 stone1
    21/03/2020

    Die Sendung ist doch Kult!

    Das ist etwas was ich auch nicht so ganz nachvollziehen kann. Bei meinen Eltern kann ich das ja noch eher verstehen, aber noch’n Flo ist ja jetzt eigentlich noch nicht in dem entsprechenden Alter …

  758. #775 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ Stoney:

    Chacun à son goût.

  759. #776 Tina
    21/03/2020

    @RPGNo1

    Du hast Katzen??

  760. #777 Tina
    21/03/2020

    @zimtspinne

    Hatte ich ganz vergessen zu berichten: Hier war in der Drogerie neulich auch das Katzenstreu ausverkauft. Ich habe aber noch einen Vorrat, der so zwei Wochen reichen sollte.

  761. #778 RPGNo1
    21/03/2020

    @Tina

    Ich habe keine Katzen, aber mein Double Ursula hat welche. 🙂

  762. #779 Tina
    21/03/2020

    @RPGNo1

    Ich dachte, Ursula hätte einen Hund.

  763. #780 Ursula
    21/03/2020

    Oje, jetzt hab ich für Verwirrung gesorgt.
    @ Tina
    Ich habe zwei schwarze Katzenmädls von einem Waldviertler Bauern.

  764. #781 Tina
    21/03/2020

    @Ursula

    Alles gut, ich wollte nur die Verwirrung noch ein bisschen vergrößern… ;-).

    Du hattest ja auch schon mal Fotos von den beiden gepostet, ich erinnere mich natürlich.

  765. #782 Ursula
    21/03/2020

    @ Tina
    Tztzt, Verwirrung vergrößern ist dir gelungen!
    Hier nochmals ein süßes Foto von den Beiden!
    https://share-your-photo.com/7cf2783abc

  766. #783 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    @ Ursula:

    Jöööööh! Wie heissen die beiden denn, und wie alt sind sie?

  767. #784 Tina
    21/03/2020

    @Ursula

    Sehr niedlich!

    Die gleiche Frage wollte ich auch gerade stellen.

  768. #785 Dampier
    21/03/2020

    Ich möchte mich hier mal gegen die pauschale Verdammung von “Hamsterern” aussprechen! Ich musste heute für meine Eltern mit einkaufen, und da kam natürlich einiges zusammen. Ich hatte nur gehofft, nicht auf Leute zu treffen, die so jemand gleich (wie auch hier im Thread) als asozial brandmarken …

    Als alter Hypochonder bin ich jetzt natürlich richtig bedient. Fühle mich total verseucht. Zum Glück habe ich frische Flüssigseife mit Orangenduft & sogar eine Fingernagelbürste bekommen. Hab erstmal mehrfach geschrubbt, so langsam gehts wieder. Ich hoffe, das reicht jetzt mindestens 2 Wochen (der Einkauf, nicht die Handwäsche).

    Es war übrigens nur mäßig voll, und es waren auch schon überall Schilder installiert, Klebestreifen auf dem Boden & Plexiglasscheiben vor den behandschuhten Kassiererinnen. Wachleute standen rum, hatten aber nichts weiter zu tun. Alles lief sehr zivil ab. Das Sortiment war so gut wie vollständig & ich habe alles von der Liste bekommen! (Die typische Kombination von 1 Discounter & 1 riesen Vollsortimenter, die sich 1 Parkplatz teilen). Was es im einen nicht gab, gab’s im anderen.

    Bin trotzdem total gestresst jetzt & will jetzt erstmal nicht mehr weg aus meiner Hütte, sondern gern 14 Tage hier abwarten, ob ich mir auch nix eingefangen hab.

  769. #786 Ursula
    21/03/2020

    Mittlerweile sind die beiden 9 J.
    Sie heissen Sally und Karla, sie werden beide nie so gerufen, immer nur Kurze und Lange. Wegen der jeweiligen Beinlänge! 🙂

  770. #787 RPGNo1
    21/03/2020

    @Ursula
    Ich kann nur sagen: Niedlich und auch elegant. Das macht das Schwarz.

    Wieviel Panther steckt denn in ihren Vorfahren?

  771. #788 Dampier
    21/03/2020

    Unsere Katzen sind Hofkatzen, sie können jederzeit rein & raus (gibt genug Löcher in so nem alten Haus). Also haben wir noch nie ein Katzenklo gehabt, was ich wirklich cool finde.

  772. #789 Tina
    21/03/2020

    @Dampier

    Ich denke, gegen einen Großeinkauf, bei dem man sich Vorräte für zwei Wochen zulegt, hat niemand was. So ein Großeinkauf, wie du ihn gemacht hast, ist ja auch vernünftig und was anderes als die Hamsterei, bei der Leute bestimmte Produkte wie Toilettenpapier sinnlos in Unmengen kaufen.

    Wir müssen in nächster Zeit wohl lernen, damit zu leben, dass wir uns beim Einkaufen unwohl fühlen. Ging mir beim letzten Einkauf auch so. Aber solange man gut Abstand halten kann und sich mit den Händen nicht ins Gesicht fasst und diese gleich nach dem Nachhausekommen gründlich wäscht, sollte eigentlich noch alles im grünen Bereich sein (hoffe ich zumindest).

  773. #790 Alisier
    21/03/2020

    @ Dampier
    Es ist einfach so: wenn man abends geschafft nach Hause kommt, und noch schnell Mehl, Zucker, Klopapier, Nudeln, egal…..kaufen will, und es ist NICHTS mehr da im Supermarkt um die Ecke, nur leergefegte Regale, weil einige megaegoistische Panikbürger den Rand nicht halten können, dann wünscht man sich halt einen großen Scheiterhaufen aus Klopapier, der mit diesen Vollpfosten garniert abgefackelt wird.
    Wenn Du einen Großeinkauf machst ist das was anderes als wenn Du jeden Tag bei Ladenöffnung gierig am Eingang stehst um zum zigsten Mal eine Klopapierlieferung zu vernichten.
    Ich bin dafür die alten “Wer plündert wird erschossen!”-Schilder wieder aufzustellen, und mit Klopapier garnierte Leichen im Schaufenster aufzubahren, um endlich effektiv abzuschrecken.

  774. #791 zimtspinne
    21/03/2020

    leider sind die nun von Toipapier auf Küchen-Zewa umgestiegen.
    Hoffentlich fliegen ihnen alsbald verstopfte WCs um die Ohren, sie müssten Rohrreiniger kaufen und essen den aus Versehen.
    Übrigens sind die Hamster überwiegend ältere Leute.
    Das bekam ich jetzt so aus Gesprächen an den Koofis mit.
    Die haben das eben auch so gelernt, nach dem Krieg. Nach dem Krieg war im Krieg (um Vorräte, Lebensmittel, Kippen^^)
    Hamstert, ihr herrlichen Kinder, hamstert! Angriff ist besser als Verteidigung 😀

  775. #792 PDP10
    21/03/2020

    @Ursula:

    Aha!

    Jetzt kenne wir auch deinen wahren Beruf! Hexe!

    😉

    Nee wirklich, die beiden sehen original so aus, wie was das Gundula Gaukelei auf der Schulter sitzen würde 🙂

  776. #793 PDP10
    21/03/2020

    @Dampier:

    Also haben wir noch nie ein Katzenklo gehabt, was ich wirklich cool finde.

    Die Nachbarn neben an – die mit den kleinen Kindern – die extra für ihre Kiddies einen kleinen Sandkasten gebaut haben wahrscheinlich nicht so … 😉

  777. #794 Dampier
    21/03/2020

    @Tina, @Alisier, ich habe den Eindruck, dass die Märkte das langsam in den Griff bekommen. Offenbar ist die psychologische Wirkung leerer Regale inzwischen bei allen angekommen. Heute sah es alles fast normal aus (außer ein paar Löchern hier & da). Letzte Woche war es viel schlimmer.

    Ich bin dafür die alten “Wer plündert wird erschossen!”-Schilder wieder aufzustellen, und mit Klopapier garnierte Leichen im Schaufenster aufzubahren, um endlich effektiv abzuschrecken.

    Das fände ich trotzdem nicht schlecht *g

  778. #795 Jolly
    21/03/2020

    @Alisier

    mit Klo[pp]papier garnierte Leichen im Schaufenster aufzubahren, um endlich effektiv abzuschrecken

    Ich setze mehr auf Aufklärung, z.B. mit Hilfe des Internets:

    https://howmuchtoiletpaper.com/

  779. #796 Dampier
    21/03/2020

    Argh, ich seh grad, dass ich aus Versehen gegen meinen eisernen Grundsatz verstoßen habe. Hab ne Tüte “Waffel Eier” gekauft, und meinen Deppenlerzeichenboykott unterwandert. Normalerweise müsste ich das jetzt umtauschen. Aber ok, Quarantäne, was soll’s, da kommt’s auf jede Kalorie an.

  780. #797 Dampier
    21/03/2020

    howmuchtoiletpaper.com

    Großartig!

  781. #798 Dampier
    21/03/2020

    @PDP10 unser Gelände ist groß genug & die Nachbarn haben selber Katzen. Und Kinder. Aber ne Sandkiste? weiß ich jetzt gar nicht. Auf dem Land braucht man sowas nicht unbedingt.

  782. #799 Alisier
    21/03/2020

    Schöner link, Jolly!
    Ist aber für Hamsterhirne ungeeignet.
    Abschrecken und schocken ist alternativlos! Basta!
    Einem Spatzenhirn in Panik kann man man nix erklären.

  783. #800 noch'n Flo
    Schoggiland
    21/03/2020

    Von der Klopapierverknappung wusste schon Albert Einstein zu berichten:

    http://de.webfail.com/c8464976d1f?tag=ffdt

    🙂

  784. #801 Alisier
    21/03/2020

    Und natürlich Einsteins noch viel wichtigeres Zitat:
    “Wenn das Klopapier erst mal aus den Regalen verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Tage zu scheißen!”
    Das gefälschte Bienenzitat ist nur das schlechte Plagiat dieses Originals.

  785. #802 PDP10
    21/03/2020

    @Dampier:

    Ich möchte mich hier mal gegen die pauschale Verdammung von “Hamsterern” aussprechen! Ich musste heute für meine Eltern mit einkaufen, und da kam natürlich einiges zusammen.

    Das nennt man Familieneinkauf. Das ist so ziemlich das Gegenteil von Hamstern.

    Es war übrigens nur mäßig voll, und es waren auch schon überall Schilder installiert, Klebestreifen auf dem Boden & Plexiglasscheiben vor den behandschuhten Kassiererinnen. Wachleute standen rum, hatten aber nichts weiter zu tun. Alles lief sehr zivil ab. Das Sortiment war so gut wie vollständig & ich habe alles von der Liste bekommen!

    Das war exakt mein Einkaufserlebnis von heute Abend in dem Supermarkt von dessen Eingangsbereich ich hier das Bild gepostet habe.

    Genau was ich am Montag prophezeit habe …

    Ausser beim Klopapier 🙂

  786. #803 PDP10
    21/03/2020

    Was übrigens das Klopapier und andere Sachen die zur Zeit tatsächlich verknappt sind … das ist auch genau so, wie ich da oben geschrieben hatte.

    Vorgestern habe ich zufällig in der Nähe gestanden, als ein Kunde in einem sehr großen Edeka, den ich auch manchmal frequentiere sehr schüchtern und freundlich einen der Angestellten (ich glaube, dass war sogar der Chef) gefragt hat wann die wieder Klopapier haben.
    Der Kollege meinte das weiß er nicht. Weil selbst die Leute im Zentrallager nicht wissen wann sie wieder welches bekommen. Und zwar nicht weil es keins gibt, sondern weil es die Ladekapazitäten nicht gibt. Dh. ganz platt, es gibt nicht genug LKWs, die das Zeug von den Produzenten in die Lager der Einzelhändler transportieren können und von da in die Läden.

    Kommt davon, wenn man die Grenzen zu macht und da tausende LKW tagelang im Stau stehen.

    Dazu kommt auch noch, dass die Einzelhandelsunternehmen wegen den dämlichen Hamsterkäufen mit ihren Leuten an der Kapazitätsgrenze sind. Die können gar nicht so schnell in ihren Lagern die LKW befüllen und in den Läden die Regale einräumen, wie die Idioten das Zeug kaufen. Deshalb haben alle großen Ketten auch kategorisch ausgeschlossen Sonntags auf zu machen – obwohl es jetzt erlaubt wäre. Weil die jetzt schon an der Kante sind.

  787. #804 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/03/2020

    Was soll man davon halten? Bundeskanzlerin Angela Merkel (65 Jahre alt und Bluthochdruckpatientin) geht noch selber einkaufen:

    https://www.rtl.de/cms/trotz-corona-krise-angela-merkel-kauft-selbst-im-supermarkt-ein-4508601.html

    😮

  788. #805 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/03/2020

    @ Alisier:

    Aber das andere (fragliche) Einstein-Zitat von der Unendlichkeit der menschlichen Dummheit wird ja in diesen Tagen wieder einmal eindrucksvoll bestätigt.

  789. #806 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/03/2020

    Von “Focus Online”:

    Ungewöhnliche Aktion eines Rewe-Händlers im rheinland-pfälzischen Rengsdorf: Der Einzelhändler Michael Glück verlangt ab der zweiten Packung Klopapier einen Aufschlag, um Hamsterkäufer abzuschrecken. Während die erste Packung noch zum Normalpreis zu haben ist, fordert er bei der zweiten eine Spende von fünf Euro und ab der dritten Packung sogar zehn Euro.

    Er wolle mit seiner Aktion das Hamstern verhindern, sagte Glück der dpa am Samstag. Wenn eine Lieferung den Laden erreiche, sei sie innerhalb von fünf bis zehn Minuten ausverkauft. Das führe auch zu Streit. “Es herrscht Krieg um Klopapier. Die Kunden holen sich das gegenseitig aus dem Einkaufswagen.”

    Die Spenden will Glück über den Landkreis Neuwied an Coronavirus-Helfer leiten. Seine Aktion findet im Internet großen Widerhall und Zustimmung, obwohl der Kaufmann bislang noch keinen Cent Spenden eingenommen hat. Der Grund: Er bekommt derzeit kein Klopapier geliefert. Die Aktion will Glück aber durchziehen und glaubt an den Erfolg: “Wenn jeder sich vernünftig verhält, hätten alle was.”

    Nette Aktion.

  790. #807 2xhinschauen
    22/03/2020

    Ich war gestern auf unserem – zugegeben recht luftig bestückten – Kleinstadtwochenmarkt. Die Leute hielten 2 bis 3 Meter Abstand, so dass meist nicht klar war, wo das Ende eine Schlange war. Oder welche Schlange das überhaupt war. Dadurch war der ganze Platz ziemlich gleichverteilt mit Menschen besprenkelt. Lustig. Aber alle waren freundlich und wollten das richtige tun. Viel Zunicken, viel bitte und danke, und wenn Leute aufeinander zuliefen, haben sie sich nicht erst im letzten Moment, sondern schon auf ein paar Meter mit Blickkontakt verständigt, wer welchen Weg nimmt. Oft mit einem Lächeln.

    Warum geht das nicht immer so?

    Der Gemüsehändler mit seinen gefühlt 10m Standbreite hatte Lastkarren als Abstandshalter vor seine Auslagen gestellt. Nichts wurde mehr übergeben, nur hingestellt und weggenommen, und es gab nur eine Kraft, die kassiert hat. Du hast Deine Einkäufe in die Hand bekommen und musstest mit dem Bon da hinlaufen, und natürlich haben das alle gemacht.

    Heute nachmittag wieder im Städtchen. Außer den erlaubten waren alle Läden zu. Trotz bester Samstagseinkaufszeit war die Hälfte der Parkplätze frei. Wie Heiligabend nach Ladenschluss. Im Supermarkt hatten sie 2m-Abstandsmarkierungen auf den Boden geklebt, das funktionierte je nach Kasse besser oder schlechter, vielleicht weil das Klebeband nur hellgrau war. Vor der Brottheke hatten sie wie in Fernsehstudios ein paar feuerrote Kreuze auf den Boden geklebt, und da hat das funktioniert. Die Leute standen tatsächlich auf den Kreuzen.

    Ich war insgesamt fast gerührt davon, wie alle, zum Teil recht kreativ, versucht haben, das richtige zu tun. Wenn das alle so täten, wäre dieser ganze Spuk in vier Wochen vorbei und das Virus ein Fall für die Historiker.

  791. #808 Alisier
    22/03/2020

    Auch wenn der Spruch verbrannt zu sein scheint:
    Wir schaffen das!
    Und zwar ohne, dass uns eine diktatorische Führungskaste wie unmündige Kleinkinder behandelt.
    das hier ist immer noch eine Demokratie. Verhalten wir uns dementsprechend, und die Krise ist recht schnell Geschichte.
    In China wird übrigens gerade behauptet, dass Deutschland das Virus nicht in den Griff kriegt, weil die Menschen viel zu frei sind.
    Beweisen wir ihnen das Gegenteil.

  792. #809 wereatheist
    Berlin
    22/03/2020

    @PDP10, #792:
    Bei Dr. Erika Fuchs hieß die Staubsauger-statt-Besen-Hexe Gundel Gaukeley.
    Das Original hieß Magica de Spell.

  793. #810 PDP10
    22/03/2020

    Bei Dr. Erika Fuchs hieß die Staubsauger-statt-Besen-Hexe Gundel Gaukeley.

    Sät may be so … but ehrlich … i was to faul sät nachzuschlagen …

  794. #811 Alisier
    22/03/2020

    Erika Fuchs wusste schon, was sie tat.
    Sie und der große Carl Barks waren congenial.
    https://www.n-tv.de/leute/buecher/Carl-Barks-und-die-Enten-article854491.html

  795. #812 Jolly
    22/03/2020

    @noch’n Flo

    Was soll man davon halten? Bundeskanzlerin Angela Merkel (65 Jahre alt und Bluthochdruckpatientin) geht noch selber einkaufen

    Bis die Kanzlerin erkrankt, oder sogar verstirbt, ist der Merz wieder gesund – und dann immun.

  796. #813 PDP10
    22/03/2020

    In China wird übrigens gerade behauptet, dass Deutschland das Virus nicht in den Griff kriegt, weil die Menschen viel zu frei sind.

    Hmmmpf … wie sich das alles wirklich verhält, werden wir ohnehin erst in einem Jahr oder noch später wirklich wissen.

    Hier in Europa machen alle wat se wollen. Die Zahlen die gemeldet werden beruhen hier auf komplett unterschiedlichen Grundlagen weil alle unter “Sterblichkeitsrate” etwas anderes verstehen und unterschiedlich viel getestet wird und unterschiedlich nach-diagnostiziert wird – bei Sterbefällen zB. usw.

    In den USA herrscht das reinste Chaos – auch wenn Mr. Trump den Menschen da was anderes erzählen will …

    Und in China glaubt die Partei- und Staatsführung immer noch, dass Transparenz etwas ist, dass der Teufel gemacht hat.

    Und das Virus denkt sich derweil:

    “Herrgott sind die alle doof! Wie geil ist das denn?!?”

  797. #814 Alisier
    22/03/2020

    @ Jolly
    Aber wir sind nicht immun gegen den Merz……
    Und eine Impfung ist noch nicht in Sicht.

  798. #815 Alisier
    22/03/2020

    @ PDP10
    Das Virus denkt zwar nicht, aber es regt zum Denken an.
    Allerdings nicht bei Diktatoren oder zu diktatorischem Denken Neigenden.
    Weswegen recht klar sein dürfte wo sich die Vorteile letztendlich zeigen.
    Ansonsten stimme ich Dir zu.

  799. #816 Tina
    22/03/2020

    Zu später Stunde von mir nun noch ein Katzenfoto, das ich vorhin gemacht habe.

    Die kleine Rote auf dem Schreibtisch. Und wo sitzt sie?
    Nein, nicht auf der Tastatur. Auf den Papieren… 😉

    https://abload.de/image.php?img=20200321_9xj6u.jpg

  800. #817 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/03/2020

    @ 2xhinschauen:

    Und hier in der Schweiz wurden heute die Wochenmärkte verboten.

    Eines unserer beiden Länder geht hier irgendwie den falschen Weg…

  801. #818 wereatheist
    Berlin
    22/03/2020

    Bis die Kanzlerin erkrankt, oder sogar verstirbt, ist der Merz wieder gesund – und dann immun.

    Wenn das Rezept von Merz für die post-Corona-Weltwirtschaftskrise ‘Sparen, Kürzen, Deregulieren’ sein sollte, ist er politisch sowieso tot.

  802. #819 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/03/2020

    @ Alisier:

    Beweisen wir ihnen das Gegenteil.

    Bin schon seit Tagen dabei!

  803. #820 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/03/2020

    nochmal @ Alisier:

    Erika Fuchs wusste schon, was sie tat.
    Sie und der große Carl Barks waren congenial.

    Definitiv!

    Bis heute ist ja nicht nur dem “Inschinör nichts zu schwör”, sondern der ausserdem noich von Erika Fuchs in die deutsche Sprache eingeführte Inflektiv legendär. 🙂

  804. #821 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/03/2020

    Nebenbei:

    Leutz, wir stehen bei gut 800+ Kommentaren in diesem OLT. Schaffen wir bis morgen noch den Rekord für den kürzesten Keller-Fred?

  805. #822 wereatheist
    Berlin
    22/03/2020

    In China wird übrigens gerade behauptet, dass Deutschland das Virus nicht in den Griff kriegt, weil die Menschen viel zu frei sind.

    Die Straßenbahn (M10 in Berlin, die ‘Party-Tram’) sah sehr leer aus von außen, und allgemein sah es für mich so aus, als ob ‘social distancing’ überwiegend verstanden wird.

  806. #823 PDP10
    22/03/2020

    und allgemein sah es für mich so aus, als ob ‘social distancing’ überwiegend verstanden wird.

    Nach allem, was man liest und hört und ich gesehen habe, war das sogar hier im Rheinland so.

    Und das, obwohl der Rheinländer an sich “Social Distancing” in der Regel für ein Symptom einer schweren depressiven Episode hält, bei der man zum eigenen Schutz eigentlich eingewiesen werde sollte …

  807. #824 wereatheist
    Berlin
    22/03/2020

    Wir sind hier zumindest teilweise noch die Alten Preußen, die, weil protestantisch, teilweise sogar calvinistisch, dem rheinischen Unzuchtzgetriebe nichts abgewinnen können. Bloß dass meine Gegend stark von Touristen, und Berlin generell von Migranten geprägt ist.

  808. #825 wereatheist
    Berlin
    22/03/2020

    ‘Abbütze’ geht hier gar nicht 🙂

  809. #826 zimtspinne
    22/03/2020

    Schon das Wort “Büütz” klingt nach Plage, Seuche, Käsefüß!

    Sympathische Preußen!
    Unsympathische Rheinländer!!
    (habe mal kurz im Hunsrück gewohnt und kam dort nur mit den Zugezogenen wirklich gut klar, komisches Hinterwaldvolk)

  810. #827 zimtspinne
    22/03/2020

    mein Joghurt ist übrigens wieder aufgetaucht.
    Sa früh hab ich ihn in der Küche hinter einem Putzeimer entdeckt, wo ich ihn beim Ausräumen aus irgend einem unerfindlichen Grund hingestellt hatte.
    soviel Einkauferei (2 x an einem Tag) führt bei mir zu Reizüberflutung^^

  811. #828 zimtspinne
    22/03/2020

    @ Tina
    danke fürs Foto der Roten (so klein ist sie doch gar nicht?).
    ist das etwa ein vorsintflutlicher Überweisungsschein (weiß gar nicht mehr, wie die Dinger heißen)?
    Sowas hatte ich schon bestimmt 10 Jahre nicht mehr in der Hand. Deine Katze findet das auch blöd und setzt sich drauf :p

  812. #829 wereatheist
    Berlin
    22/03/2020

    Überwiegend finde ich Preußen, obwohl ich eins seiner Kinder bin, unsympathisch.
    Sorry

  813. #830 wereatheist
    Berlin
    22/03/2020

    Und obwohl ich als (ex)Protestant mit dem rheinischen Karneval nix anfangen kann, finde ich als interner Preußenkritiker es lustig, dass die ‘Funkenmarieche’ eine Parodie aufs preußische Militär waren.

  814. #831 wereatheist
    Berlin
    22/03/2020

    Langer Rede kurzer Sinn: Rheinland/länder + , Preußen —

  815. #832 zimtspinne
    22/03/2020

    nöff, schon für die grobschlächtige Untugend /Karneval/ rutschen die Rheinländer ins absolute Minus, aus dem sie kaum noch rausblubbern können.
    Dazu herrscht dort das deutschlandweit ekelhafteste Klima, noch über Monnemer Hitzestau und ofenhessischen Sandlandschaften (Sahelzone).
    Da ist alles schwül-buchtig und bääääh.
    Am besten ist und bleibt doch der Norden, jawohl!
    Ich will nach Friesland.

  816. #833 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/03/2020

    @wereatheist:

    Überwiegend finde ich Preußen, obwohl ich eins seiner Kinder bin, unsympathisch.
    Sorry

    […]

    Langer Rede kurzer Sinn: Rheinland/länder + , Preußen —

    Das artet jetzt hier doch hoffentlich nicht in Rassismus aus?

  817. #834 noch'n Flo
    Schoggiland
    22/03/2020

    @ zimti:

    Ich will nach Friesland.

    Und ich nach Westerland! Ist auch Friesland…

    https://www.youtube.com/watch?v=Acq4odTvLQs

    😛

  818. #835 Spritkopf
    22/03/2020

    Überwiegend finde ich Preußen, obwohl ich eins seiner Kinder bin, unsympathisch.

    Eins muss man Preußen zugutehalten: In der Weimarer Republik haben die Nazis dort nie richtig Fuß fassen können.

    Aber leiden kann ich sie trotzdem nicht.

  819. #836 Philosoph
    22/03/2020

    Neues vom Kirchenleben.
    Bis zum 19. April sind in der Diözese Rottenburg – Stuttgart alle öffentlichen Kirchenveranstaltungen abgesagt. Der private Kirchenbesuch ist jeden Tag, außer Donnerstag, von 9 – 16 Uhr möglich.
    Und weil heute so ein schöner Tag ist :

    Irischer Segen

    Gott segne euch, mit allem was euch dient,
    Gott schenke euch Freude in euren Herzen,
    und gieße mächtig lebendiges Wasser über
    euch aus. Gott sei auf allen Wegen euer Schutz,
    Möge alles, was ihr heute beginnt, gesegnet sein.

  820. #837 RPGNo1
    22/03/2020

    @noch’Flo
    zu Kommentar #806:
    Das hatte ich gestern auch im Radio gehört. Der Mann gefällt mir.

  821. #838 RPGNo1
    22/03/2020

    @PDP10

    In den USA herrscht das reinste Chaos – auch wenn Mr. Trump den Menschen da was anderes erzählen will …

    Der New Yorker Gourveneur Cuomo präsentiert sich als absolutes Gegenbeispiel zum GröPaZ. Manche Leute halten Cuomo schon für präsidiabel, aber er hat sich ja nicht aufstellen lassen.
    https://www.spiegel.de/politik/ausland/andrew-cuomo-gouverneur-steuert-new-york-durch-corona-krise-a-b1ef4d06-a3ca-45a2-b4fb-ba8275f5678a

    Ebenso interessant sind die Kommentare der deutschen Trump-Fans. Wenn die Lage nicht so ernst wäre, würde mehr als genug Stoff für eine Satiresendung zustande kommen. Das Verhalten der Trumpisten als totalen Realitätsverlust zu beschreiben, ist noch zu milde ausgedrückt.

  822. #839 Tina
    22/03/2020

    @zimtspinne

    Die kleine Rote ist wirklich klein. Das Foto täuscht da vielleicht ein bisschen. Eigentlich bei jeder anderen Katze, die ich sehe, denke ich nämlich immer: die ist aber groß.
    Und das ist ein tatsächlich einer von diesen vorsintflutlichen Überweisungsscheinen ;-). Die kommen hier gelegentlich zum Einsatz.

  823. #840 Tina
    22/03/2020

    Trump kommt bei seinen Anhängern ja anscheinend grundsätzlich mit allem durch, was er von sich gibt und das nun schon seit Jahren. Erst hat er die Corona-Epidemie geleugnet, dann massiv heruntergespielt und jetzt behauptet er, er hätte ja schon ganz frühzeitig gewusst, dass das eine Pandemie ist. Eben weil er so ein medizinisches Naturtalent ist. Hat er irgendwie geerbt.
    Auch dieser Schwachsinn passt leider wieder prima ins Bild.

  824. #841 Tina
    22/03/2020

    Hier ein Artikel aus der ZEIT zum Thema:

    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/usa-jugendliche-sorglos-party-trotz-coronavirus-covid-19

    Zitat PDP10:

    Und das Virus denkt sich derweil:

    “Herrgott sind die alle doof! Wie geil ist das denn?!?”

  825. #842 RPGNo1
    22/03/2020

    @Tina

    Ich reagiere jetzt absichtlich zynisch und sarkastisch:
    Eventuell sorgt das Corona-Virus für notwendige Ausdünnung der Trumpisten, Evangelikalen und Neocons in den USA. Es lebe Darwin!

  826. #843 RPGNo1
    22/03/2020

    Was die Amis können, können die Japaner auch.

    https://www.spiegel.de/sport/olympia/coronavirus-tokio-2020-50-000-japaner-pilgern-trotz-epidemie-zum-olympischen-feuer-a-1861f7d5-c8f7-48e5-af98-5b8cbfd6bb15

    Und das Virus denkt sich derweil:

    “Herrgott sind die alle doof! Wie geil ist das denn?!?”

  827. #844 Philosoph
    22/03/2020

    Noch’n Gedicht
    Die Viren sich gemein vermehren,
    die Fische von den Leichen zehren,
    drum sollst du schon am Sonntagmorgen,
    gedanklich für den Montag sorgen. (bekannter Dichter)

  828. #845 Alisier
    22/03/2020

    “O Lord, please don’t burn us.
    Don’t grill or toast Your flock.
    Don’t put us on the barbecue
    Or simmer us in stock.
    Don’t braise or bake or boil us
    Or stir-fry us in a wok.
    Oh, please don’t lightly poach us
    Or baste us with hot fat.
    Don’t fricassee or roast us
    Or boil us in a vat,
    And please don’t stick Thy servants, Lord,
    In a Rotissomat.”

    Von den Pythons für den alten Sadisten, dem immer wieder was Neues einfällt, um die Menschen zu quälen.
    Und trotzdem soll es noch Menschen geben, die den verachtenswerten, kranken Hirnen entsprungene eingebildeten größenwahnsinnigen Supernazi, Gott genannt, verehren.

  829. #846 Philosoph
    22/03/2020

    Gott ist die Liebe. Er hat den Menschen die Freiheit gegeben sich für ihn oder gegen ihn zu entscheiden.
    Und nach der Bibel sind sie mit dem Rauswurf aus dem Paradies bestraft worden, weil sie Gottes Verbot nicht vom Baum der Erkenntnis zu essen
    ,nicht beachtet haben.

  830. #847 Alisier
    22/03/2020

    Gott ist ein grottendämliches Konstrukt von geistigen Kleinstkindern, deren Weltverständnis über das eines Marienkäfers kaum hinausreicht.
    Und das beweist und belegst du mit fast jedem Post Robert.
    Dass du nicht vom Baum der Erkenntnis essen wolltest ist jedem klar.
    Deswegen glaubst Du ja auch an Gott.
    Eine Lektüreempfehlung hätte ich noch:
    “Prototyp” von Ralf König.
    Immer noch und immer wieder lesenswert.

  831. #848 tomtoo
    22/03/2020

    @filosof
    Oh, liebe?? Verbannung aus dem Paradis weil die Menschen so sind wie sie Gott geschaffen hat? Hätter der allwissenden Pfeife doch klar sein müssen was passiert. Hätter er die Äpfel ein bischen höher gehängt, könnten wir immer noch im Paradies sein. Eine gehässige Pfeife der Typ.

  832. #849 RPGNo1
    22/03/2020

    @alle
    Lasst den Prädikanten doch predigen. Dass er vom Religion im Allgemeinen und vom Christentum im Speziellen nur Halbwissen hat und ihn jeder Atheist/Säkularist deswegen mühelos in die Schranken weisen kann, ist doch nichts Neues.

  833. #850 RPGNo1
    22/03/2020

    Was anderes: Ich habe mir soeben 2 Bücher bei meinem Buchhändler des Vertrauens bestellt.

    “Wolfgang Benz: Im Widerstand – Größe und Scheitern der Opposition gegen Hitler”
    “Samer Tannous, Gerd Hachmöller: Kommt ein Syrer nach Rotenburg (Wümme)”

    Denn genug Zeit zum Lesen haben wir ja momentan.

  834. #851 tomtoo
    22/03/2020

    @RPGNo1
    Ich hab den Eindruck das der @Nichnamewechsler sich besonders an Sonntagen sich zu ungeahnten Fahigkeiten im geistigen Limbo Tanzen aufschwingt.

  835. #852 tomtoo
    22/03/2020

    Achso geistiger Limbo=
    Sich mit aller Anstregung unter der Hürde der Erkenntniss durch zu bewegen.

  836. #853 RPGNo1
    22/03/2020

    @tomtoo

    Die Gottesdienste sind abgesagt. Kene Predigten. Da muss Herr Prädikant seinen eigenen Hirnschmalz anstrengen. Was dabei herauskommt, bemerken wir soeben.

    Wobei ich gerne zugebe, dass es auch Pastoren gibt, die richtig gut predigen können und dann Beispiele aus dem Leben wählen, die Hand und Fuß haben, ohne dabei auf theologische und rhetorische Tricks zurückgreifen zu müssen.

  837. #854 Philosoph
    22/03/2020

    Philosophie = Lehre von den grundlegenden Bestimmungen und Strukturen des Lebens, der Welt und des Wissens.
    Mehr ist da nicht ! Nicht philosophischer werden als der Philosoph !

    tomtoo,
    der Rauswurf aus dem Paradies hat nicht wirklich stattgefunden, das ist eine bildhafte Erzählung, wenn man will eine Beschreibung seelischer Vorgänge, wie sich die Menschen ihr eigenes Schicksal innerhalb der ihn umgebenden Welt wahrnimmt. An geistigem Höhenflug kann der Philosoph nur noch von Alisier getoppt werden.

    Alisier
    “Gott ist ein grottendämliches Konstrukt von geistigen Kleinstkindern”, das stammt doch von R. Dawkins. Der hat ja gemeint, dass sich der Mensch Gott ausdenkt, wie er ihn gern hätte oder auch nicht hätte.
    Also , jetzt bleib mal auf dem Teppich, Gott ist keine Person.
    Allen Unbill ihm in die Schuhe zu schieben ist kleinkindhaft, das “Böse-Mama-Syndrom”. Mama ist an allem Schuld.
    Jetzt reicht es, ich möchte ja nicht eure geistigen Ergüsse behindern.

  838. #855 Alisier
    22/03/2020

    Wen Menschen, die offesichtlich rein gar nichts verstehen, die größten Gläubigen sind, dann ist das immerhin interessant.
    Baruch de Spinoza, der übrigens wirklich Philosoph war, hat sich dazu vor über 300 Jahre