Latest / page 2

Augentropfen als Vergewaltigungsdroge

Vergewaltigungsdrogen sind Substanzen, die die (Neben)Wirkung haben und auch zu diesem Zweck eingesetzt werden, ein Opfer, dem sie (heimlich) verabreicht werden, gefügig, widerstandslos und steuerbar zu machen, um sexuelle Übergriffe zu erleichtern und womöglich die Entstehung von Erinnerungen an die Tat einzuschränken.

Zum 264. Todestag

Heute vor 264 Jahren starb Johann Sebastian Bach und warum er unsterblich ist, kann man an der gestrigen Sonntagsklassik erlauschen. Ein Ständchen soll es, wie könnte es passender sein, Präludium und Fuge auf der Orgel, für ihn geben, komponiert von Liszt:

Sonntagsklassik

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Morgen wird an Bach zu denken sein und gehört haben wir ihn auch schon ein Weilchen nicht mehr, dem ich nun rasch abhelfen möchte, indem ich Bach sich selbst gegenüberstelle: zwei seiner bekanntesten Orgelwerke, die brausen und dröhnen und mit dem hallenden Echo einer Kirche Ehrfurcht und wohligen Schauder erzeugen…

Neuroparasiten – sind sie schon in Dir?

Wer erinnert sich noch an den Kleinen Leberegel (Dicrocoelium dendriticum) aus dem Bio-Unterricht? An diese fast unglaubliche, gruselige Geschichte von einem kleinen Wurm, der über zwei Zwischenwirte, Schnecke und Ameise, von Endwirt zu Endwirt (z.B. Kühe oder Schafe) reist, unter anderem, indem er in das „Hirn“ der Ameise eindringt und deren Verhalten kontrolliert, so daß…

Sonntagsklassik

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Es ist Hochsommer, Ventilatoren summen, wo es dafür selbst Fliegen zu heiß ist, ermattet konsumiert man Fruchtcocktails und allerorten riecht es entweder nach Grillgut oder Kokosaroma (oder beidem). Wer nun versteht, warum ich das für einen idealen Zeitpunkt zum Vorführen von Totenmessen halte, ist mir Schwester oder Bruder im Geiste…

Fake-Detektoren, also Geräte, die mit geheimer Technik oder durch die übersinnlichen Kräfte ihres Bedieners angeblich irgendwie irgendetwas aufspüren können, gehören gleichermaßen aber aus unterschiedlichen Gründen zu Pseudowissenschaftlers wie Skeptikers Lieblingen. Dabei gibt es Unmengen verschiedene solcher „Detektoren“, darunter natürlich die gute alte Wünschelrute aber auch so erstaunliche Verfahren wie die „Männliche-Jungfernschaft-Detektion“. Ähnlich bizarr, aber weniger…

Sonntagsklassik

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Am vergangenen Mittwoch hatte ich ja eine denkwürdige Begegnung mit militärischem Brimborium, womit ich eigentlich recht wenig anfangen kann, genausowenig, wie mit Militärmusik und Märschen. Dennoch gibt es einige wenige, die schön sind. Z.B. Schuberts “Militärmarsch”, hier mal in einer Arrangierung für 8 Hände Und dann gibt es natürlich das…

Drei Jahre ist es jetzt her, daß ich hier vom Knochen aus der Tiefe berichtet habe, diesem sterblichen Überrest, der 2008 vom Kampfmittelräumdienst aus dem Laacher-See geborgen wurde und sehr wahrscheinlich zu einem Besatzungsmitglied eines englischen Halifax-Kampfflugzeugs gehörte, das mitten im Zweiten Weltkrieg über der Eifel abgeschossen worden, in den See gestürzt und darin versunken…

Sonntagsklassik

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Kürzlich erst haben wir dem zwischenepochalen Gluck zugehört, der im Übergang vom Barock zur Klassik musizierte. Ein anderer Nischenbewohner, allerdings zwischen Renaissance und Barock, soll heute, nach Hummeln und Geigen, wieder etwas Besinnlichkeit in die Sonntagsklassik bringen:  C. Monteverdi, dessen “L’Orfeo” nicht nur einer der ersten Opernhöhepunkte der Musikgeschichte war…

 Warnung: in dieser Reihe stelle ich schräge, drastische, extreme oder auf andere Weise merkwürdige Studien und Fallberichte vor, die die Forensischen Wissenschaften in ihrer ganzen Breite und Vielseitigkeit portraitieren sollen, die aber in ihrer Thematik und/oder den beigefügten Abbildungen nicht für alle LeserInnen geeignet sind und obgleich ich mich stets bemühen werde, nicht ins Sensationalistische…