Warnung: in dieser Reihe stelle ich schräge, drastische, extreme oder auf andere Weise merkwürdige Studien und Fallberichte vor, die die Forensischen Wissenschaften in ihrer ganzen Breite und Vielseitigkeit portraitieren sollen, die aber in ihrer Thematik und/oder den beigefügten Abbildungen nicht für alle LeserInnen geeignet sind und obgleich ich mich stets bemühen werde, nicht ins Sensationalistische abzugleiten,…

In meinem Artikel zur regressiven Linken schrieb ich schon im April 2016: „Aber die ReLi hilft der Rechten auch auf eine andere, indirekte Weise: indem sie bestimmte nicht extremistische politische Positionen, wie etwa Kritik am Islam oder Bedenken gegenüber einer unregulierten Zuwanderung, so tabuisiert und stigmatisiert, daß sie nur noch von der ebenso stigmatisierten extremen…

notp

Am 18.11. fand die 11. “Night of the Profs” im Audimax und anderen Örtlichkeiten der Uni Kiel statt: vor insgesamt 8000 Besuchern hielten etliche ProfessorInnen und ich insgesamt 27 Vorträge unter dem Überbegriff: “Zahlen, bitte!”. Mein Vortrag trug den Titel: “Forensische Molekularbiologie – besser als CSI. Aber schlechter finanziert.” und ich habe darin die Leistungsfähigkeit…

“Being is a constant. This life is nothing short of a redefining quantum shift of endless choice.” (Ü: Sein ist eine Konstante. Dieses Leben ist nichts weniger als eine umdefinierende Quantenverschiebung endloser Wahlmöglichkeiten.) Dieser Satz ist Bullshit und zwar intellektuell klingender, pseudo-tiefsinniger Bullshit (PTB), also eine scheinbar eindrucksvolle Erklärung, die als wahr und bedeutungsschwer präsentiert…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. 2016 gibt sich redlich Mühe und läßt auch auf den letzten Metern nicht nach, (nicht nur) auf meiner persönlichen Shitliste ganz nach oben zu klettern. Dazu werden die Tage immer kürzer und dunkler und zumindest hier im Norden kann kein Zweifel bestehen, daß “der Winter naht“. Wer bräuchte da nicht…

Zweieinhalb Jahre ist es her, daß ich ein interessantes Gespräch mit Rudolf Jaenisch führte, anläßlich der Verleihung der Otto-Warburg-Medaille an ihn. Jaenisch ist ein Molekularbiologe, dessen wissenschaftliche Schwerpunkte u.a. die Erforschung der epigenetischen Mechanismen verschiedener Krankheiten, darunter Krebs, umfassen. (Hinweis: um den folgenden Artikel besser zu verstehen, sind Kenntnisse der Konzepte von CRISPR/Cas und Epigenetik sehr…

Es haben mich inzwischen auf den verschiedensten Kanälen so viele Anfragen zum Fall Peggy und der potentiellen DNA-Spur des NSU-Mitglieds Uwe Böhnhardt erreicht, daß ich mich genötigt sehe, hier meine Sicht der Dinge zu teilen. Im Gegensatz zu den Ermittlern in dem Fall wollte ich mich allerdings nicht der Voreiligkeit schuldig machen, wodurch sich meine…

Offenbar schickt sich die U.S.-amerikanische Sängerin Jennifer Muñiz, anscheinend besser bekannt als Jennifer Lopez, die sich dem Vernehmen nach auch als TV-Produzentin geriert, an, eine Krimiserie zu produzieren, die den Titel C.R.I.S.P.R. tragen soll und in der die Genom-Editierungstechnologie CRISPR/Cas eine zentrale Rolle als Werkzeug eines Bioterroristen spielen soll. In der Serie soll ein größenwahnsinniger…

alter Wunsch

Vor zwei Jahren argumentierte ich hier dafür, daß Sterben ein Menschenrecht ist, welches im rückständigen Deutschland, wie andere Grundrechte auch, aus ideologischen Gründen eingeschränkt ist und blickte anerkennend und neidvoll nach Belgien, wo die willkürliche Altersgrenze bei der Sterbehilfe abgeschafft und es so auch unheilbar kranken Kindern und Jugendlichen […], denen auf Grundlage objektiv beurteilbarer…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Gestern war ich endlich zum ersten Mal in der Kieler Oper und habe dort Puccinis Tosca gehört und gesehen! Meine Begeisterung will ich mit Euch teilen, denn ich bin noch ganz im musikalischen Rausch von Klängen wie diesen: und diesen: (wenn Pavarotti und Callas tatsächlich in der selben Aufführung aufgetreten…