Kurzer Hinweis, liebe LeserInnen, morgen erscheint die neue Ausgabe vom National Geographic-Magazin mit einem größeren Beitrag zur aktuellen forensisch-wissenschaftlichen Forschung und der zukünftigen Anwendung neuer Methoden. Ach ja:  yours truly wurde auch zum Thema interviewt und hat etwas über molekulare Ballistik und forensische miRNA-Analytik erzählt 🙂 Update 01.10.16: den Artikel gibt es hier online.  …

­­Im Wald wird eine Leiche wird gefunden. Sie verwest bereits aber es gibt noch Hinweise, daß ein Kampf stattgefunden hat. Was ist hier passiert? War es ein Tötungsdelikt, vielleicht sogar Mord? Und vor allem: wann ist es passiert? Wie lange liegt der Tote schon da und wie kann man das herausfinden? Den Zeitpunkt einer Tat,…

Ende Februar findet jedes Jahr der Spurenworkshop der Spurenkommission der DGRM statt. Der historische und aktuelle Hauptzweck der Spurenworkshops ist dabei immer, die Ergebnisse der beiden jährlichen GEDNAP-Ringversuche für forensische Labore vorzustellen und zu diskutieren. Inzwischen ist die Veranstaltung, die wirklich als ganz kleiner Workshop ihren Anfang nahm, aber zu einer großen internationalen Tagung mit Hunderten Teilnehmern…

Über die grundsätzliche Notwendigkeit von Tierexperimenten in Forschung und Wissenschaft und meine Meinung dazu habe ich ja schon geschrieben. Ich finde sie ethisch vertretbar und sogar geboten, wenn sie nachweislich dem Zweck dienen, Menschenleben zu retten oder die menschliche Gesundheit zu verbessern, etwa durch Forschung an Krankheiten, Medikamenten oder gefährlichen Umwelteinflüssen. Die Experimente sollten dabei…

Als „forensische Botanik“ bezeichnet man im weitesten Sinne das Studium und die Untersuchung von Pflanzen und ihrer Rolle im Rahmen kriminalistischer Ermittlungen. Mangels entsprechend kundiger Experten spielte die forensische Botanik in der Vergangenheit nur bei sehr wenigen Untersuchungen eine Rolle, dennoch hat sie ihren Wert schon bei einigen Fällen unter Beweis gestellt und forensisch-botanische Belege…

In meinen Vorlesungen und Seminaren werde ich eigentlich immer gefragt, ob man mittels STR-Profiling auch eineiige Zwillinge unterscheiden könne. Immer sage ich dann, daß das nicht möglich sei, wie am Beispiel der dreisten Berliner Kaufhausdiebe ersichtlich, ABER daß man, sollte man von der Natur mit einem derartigen genetisch identischen Geschwister ausgestattet worden sein, dennoch nicht…

Warnung: in dieser Reihe stelle ich schräge, drastische, extreme oder auf andere Weise merkwürdige Studien und Fallberichte vor, die die Forensischen Wissenschaften in ihrer ganzen Breite und Vielseitigkeit portraitieren sollen, die aber in ihrer Thematik und/oder den beigefügten Abbildungen nicht für alle LeserInnen geeignet sind und obgleich ich mich stets bemühen werde, nicht ins Sensationalistische abzugleiten,…

Wie versprochen, berichte ich heute von einer Methode, die wir erfunden haben, um mehr und bessere Ergebnisse aus experimentellen Beschüssen zu erhalten. Ich habe ja schon öfters über unsere Projekte zur molekularen Ballistik berichtet und ein zentrales Phänomen, das darin untersucht wird, ist der „Backspatter“ (dt. Rückschleuderspuren), also Spritzer von Blut und Gewebe, die aus…

Kürzlich erst habe ich berichtet, wie die forensische Genetik dazu dienen kann, unschuldig Verurteilte zu entlasten. In jenem Fall war ein Mann aufgrund gefälschter Beweise und einer lausigen forensischen Analyse von Blutspuren unschuldig zum Tode verurteilt worden. In der Tat sind in vielen forensischen Laboren Menschen die wichtigsten Analyseinstrumente, daher gründen solche Fehlurteile selten auf…

Warnung: in dieser Reihe stelle ich schräge, drastische, extreme oder auf andere Weise merkwürdige Studien und Fallberichte vor, die die Forensischen Wissenschaften in ihrer ganzen Breite und Vielseitigkeit portraitieren sollen, die aber in ihrer Thematik und/oder den beigefügten Abbildungen nicht für alle LeserInnen geeignet sind und obgleich ich mich stets bemühen werde, nicht ins Sensationalistische…