Heute: Elmex mentholfrei – homöopathieverträgliche Zahnpasta (für mich war das neu, wer’s schon kennt, nichts für ungut)

Ich bin bei der Techniker Krankenkasse versichert. Noch. Denn hier heißt es: Ab Anfang 2012 will die Techniker Krankenkasse (TK) die Kosten für nicht verschreibungspflichtige, aber apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, der Phytotherapie und der Anthroposophie übernehmen.[…] Die Kasse übernimmt die Kosten für die alternativen Medikamente vollständig bis zu einem Höchstbetrag pro Versichertem in Höhe von…

“Es gibt religiöse, psychotherapeutische und medizinisch-homöopathische Möglichkeiten der Behandlung bei Homosexualität und homosexuellen Neigungen” Diese exemplarische und auf den ersten Blick zweifellos satireverdächtige Meldung des „Bunds Katholischer Ärzte”, die schön und schauerlich zugleich aufzeigt, was Religion mit dem Verstand von Menschen anrichtet, war der Auslöser für den folgenden Post.