night

Letztes Jahr habe ich ja bei der Night of the Profs der Kieler Uni teilgenommen und – für mich überraschenderweise – sogar gewonnen. Daher habe ich die Ehre, die diesjährige 12. Night of the Profs mit einem Vortrag zu eröffnen, der, gemäß dem übergeordneten Thema “Wahrheit(en), Werte, Widerstand” den Titel trägt: “Forensische Molekularbiologie. Für die…

Nein, ich möchte keine neue Serie eröffnen, aber ich fühle mich genötigt, hier mitzuteilen und zugleich zu beklagen, daß zur Zeit und noch bis Samstag in Kiel der neunte „Internationale Kongress zur traditionellen asiatischen Medizin“ (ICTAM IX) stattfindet, wo mit Unterstützung der Philosophischen Fakultät im Audimax der Uni Kiel über die zunehmende Bedeutung traditioneller asiatischer…

Ich habe schon länger nichts mehr zum Rauchen geschrieben, weil ich wirklich fand, daß sich die Zustände mit den neuen Nichtraucherschutzgesetzen in NRW, wo ich ja bis Ende 2015 gelebt habe, verbessert hatten. Außerdem ist ja auch Joseph von nebenan mit in diesen Ring gestiegen und er soll ja auch noch was zu tun haben…

notp

Am 18.11. fand die 11. “Night of the Profs” im Audimax und anderen Örtlichkeiten der Uni Kiel statt: vor insgesamt 8000 Besuchern hielten etliche ProfessorInnen und ich insgesamt 27 Vorträge unter dem Überbegriff: “Zahlen, bitte!”. Mein Vortrag trug den Titel: “Forensische Molekularbiologie – besser als CSI. Aber schlechter finanziert.” und ich habe darin die Leistungsfähigkeit…

Mein Sommerurlaub ist vorbei und ich habe die Zeit, mangels Gelegenheit, zu verreisen, genutzt, um mich nach durchlittenem Umzugselend in eine neue Kieler Residenz noch ein wenig vertrauter mit dieser Stadt zu machen, um endlich ein richtiges Gefühl für sie zu bekommen und noch ein paar ihrer (gut versteckten) Schönheiten zu entdecken. Da ist zuerst…

Und schon ist das erste halbe Jahr ‘rum, unglaublich, wie schnell diese Zeit jetzt vergangen ist. Letztes Mal habe ich mich noch über das miese Wetter beschwert und es ist auch noch keine drei Wochen her, daß ich morgens ungläubig und kopfschüttelnd mit wiederausgemotteter Winterjacke durch dicken Schneeregen zur Arbeit radelte, doch inzwischen ist selbst…

Weitere zwei Monate seit dem letzten Bericht aus Kiel und derer vier, seit ich Nordmann wurde, sind ins Land gezogen, wieder einmal Zeit also, ein bißchen von hier zu erzählen. (Soundtrack zum Artikel) Zuerst zu den schönen und erbaulichen Dingen: im Institut läuft es weiterhin gut, mein Team wurde noch um eine Masterstudentin verstärkt, die…

Über zwei Monate ist es nun her, daß ich meinen Arbeitsplatz nach Kiel verlagert habe und meine Befürchtung, aus Zeitmangel gar nicht mehr zum Schreiben zu kommen, hat sich nicht bewahrheitet, denn ich habe die freie Zeit an den Abenden unterschätzt, die ich ja nicht, wie noch daheim, mit sozialer Interaktion füllen kann. Inzwischen hat…