Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Und zack, isses schon wieder November. Hier oben im Norden wird es inzwischen gefühlt kaum noch hell und ich genehmige mir die ersten Gewürzspekulatius, von denen einem vor dem 1.11. bekanntlich übel zu werden hat 😉 In letzter Zeit habe ich wieder mehr Chormusik gehört und dabei eine alte CD…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Über Bachs phänomenales musikalisches Opfer wird hier noch zu reden und hören sein, heute nur soviel: es handelt sich dabei um eine Sammlung kontrapunktischer Stücke, die Bach über ein musikalisches Thema verfaßt hat, das ihm bei einem Zusammentreffen mit diesem der preußische König Friedrich II. auf der Flöte vorgespielt hatte.…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Ich war ja kürzlich in Korea und habe mich dort ein wenig umgesehen und auch -gehört. Ich muß aber sagen, daß ich mit deren traditioneller Musik, genannt “gugak”, so rein gar nichts anfangen kann, da sie für mich, je nach Darbietungsform, nervig, lächerlich und/oder bizarr aber niemals schön anmutet (man…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Vorgestern haben wir Bach gehuldigt, heute möchte ich nach langem mal wieder seinen Kollegen, Freund und immerhin Patenonkel von Carl Philipp Emmanuel zu Klange kommen lassen: G.P. Telemann (, der zu Lebzeiten viel berühmter war als Bach). Heute mit den herrlichen Pariser Quartetten, sechs Werken für Flöte, Violine, Viola da…

Heute vor 267 Jahren starb Johann Sebastian Bach und darum ist er unsterblich: Der Kommentarbereich darf sehr gerne als interaktiver Konzertsaal aufgefasst werden, in dem Ihr, liebe LeserInnen, präsentieren könnt, warum Bach für Euch unsterblich ist

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Habt Ihr auch den Eindruck, als würden sich die Verrücktheiten einer bestimmten Person jeden neuen Tag übertrumpfen wollen? Und das bei der Hitze? Was passt also besser als Soundtrack und südeuropäischer Kontrapunkt zu diesem ganzen Irrsinn als eine schmissige Follia (ital. für  „Narrheit“, „Tollheit“, „Wahnsinn“) von einem der besten Folianten?…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Ich habe ja ein Faible für Countertenöre und schätze nicht nur Herrn Jaroussky sondern ganz besonders auch den nicht ganz so femininien, nicht ganz so perfekten, eher “oldschooligen” Herrn Deller, dessen Stimme mich aber im Tiefsten berührt (beide Sänger durften hier ja auch schon gelegentlich auftreten). Ich will auch Herrn…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Der Frühling ist da. Die Natur erwacht, die Tage werden länger und heller, alles beginnt zu blühen und zu sprießen und die Vögel präsentieren neben den Evergreens ihr neues Repertoire. Wie könnte man sich da anders fühlen als c-moll :’-( Hier noch ein neuer Service für die mobilen unter Euch:…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Von einem Kollegen, der selber Holzbläser ist, wurde ich auf ein Arrangement der von mir ganz besonders geschätzten und bewunderten Goldbergvariationen für neun Fagotte aufmerksam gemacht. Diese grandiose Aufnahme kann ich nur jeder/m empfehlen, der/die Holzbläserklang und GV mag (also, die Variationen meine ich). Da ich sie nicht frei verfügbar…

Einen schönen Sonntag allen LeserInnen. Ich lese gerade mit großem Vergnügen S. Zweigs Autobiographie “Die Welt von Gestern” (eindringliche Leseempfehlung, auch und gerade für Sprachfreunde!) und mußte stutzen an der Stelle, als er seine Erinnerung daran beschrieb, wie er als Kind Johannes Brahms begegnete, der ihm freundschaftlich auf die Schulter klopfte. In der Tat, Zweigs…