Wikipedia beschreibt den Science-Slam als einen wissenschaftlichen Kurzvortrag, „bei dem Wissenschaftler ihre Forschungsthemen innerhalb einer vorgegebenen Zeit vor Publikum präsentieren. Im Vordergrund steht die populärwissenschaftliche Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte, die Bewertung erfolgt durch das Publikum. Bewertet wird neben dem wissenschaftlichen Inhalt auch die Verständlichkeit und der Unterhaltungswert des Vortrags.“ (Hervorhebungen von mir) Gleich vorweg: ich finde…

Ich habe mich schon zu Gründerzeiten dieses Blogs zum Kreationismus positioniert, den es in unterschiedlichen Erscheinungsformen, man könnte sagen „Schweregraden“, vom urknallkompatiblem „Intelligent Design“ bis hin zum Hardcore-Junge-Erde-Kreationismus, gibt, und danach nicht mehr viel darüber geschrieben, da ich meine Zeit nicht mehr damit vertun wollte. Seine Befürworter haben schließlich nie und nirgends auch nur ein…

Mein neuer Science-Slam erfährt nächste Woche gleich eine Doppelpremiere: erst in Köln am 21.10. und dann am 24.10. in Berlin-Dahlem im Rahmen des “Life Science Day 2013” ab 19.15 Uhr. Hier gibt es das Programm; es sind ein paar sehr interessante Themen dabei, unter anderem spricht Nikolaus Rajewski über “Zirkuläre RNAs” :-). Es gibt sogar…

Am 21.10. werde ich ab 20.15 Uhr im Club-Bahnhof in Köln-Ehrenfeld wieder ‘mal bei einem Science-Slam teilnehmen. Nachdem ich ja nun schon ein paar Mal auf der forensischen miRNA-Analyse herumgeslammt habe, gibt es diesmal einen brandneuen Slam mit dem Titel “Waffe – Deutsch, Deutsch – Waffe; oder wie ich lernte, mit Waffen zu sprechen”. Wer…

Morgen Abend findet im “Bogen2” der Kölner Scienceslam statt und ich werde mich einmal dort versuchen.

Die Zeitschrift Science berichtete darüber – man muß es wirklich leider so deutlich sagen und es ist eine glatte Schande für Europa, denn die Europäer sind schuld daran und der Tadel der restlichen Welt trifft uns zurecht.

  “Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines andern zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht aus Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen.”