Als ich im April Ranga Yogeshwar getroffen habe, erzählte er mir, dass er Peter Higgs interviewen würde. Dieses Interview ist nun vor wenigen Tagen ausgestrahlt worden und ich finde die knappe halbe Stunde wirklich sehr gelungen.

Es wäre eine sehr große Überraschung, wenn Peter Higgs dieses Jahr nicht den Nobelpreis bekäme, aber ganz genau wissen wir es erst, wenn das Telefon klingelt.

Der Mann und das Teilchen. Ranga Yogeshwar trifft Peter Higgs

Der Mann und das Teilchen
Ranga Yogeshwar trifft Peter Higgs
Quelle: Screenshot von http://www.wdr.de/tv/quarks/global/Preview-Videos/CERN_001.jsp

Nachtrag: Leider hört man immer wieder den Begriff Gottesteilchen. In dem Interview stellt Herr Higgs klar:
Er nannte es aufgrund der Eigenschaften eigentlich Gottverdammtes Teilchen, jedoch wurde es gegen seinen Willen umformuliert. Außerdem ist Higgs erklärter Atheist.

 

 

Peter Higgs hat ein schöne Einstellung, was Autorenlisten auf Publikationen angeht.
Ich drücke ihm die Daumen, dass es dieses Jahr klappt!