Ich habe nat√ľrlich keine Ahnung, wie die Zahlen wirklich ausgesucht wurden, aber es scheint durchaus nachvollziehbar zu sein ūüėČ

 

 

Das Konzept lässt sich auch mit anderen Randbedingungen durchspielen.
Falls jemand also noch Zahlen f√ľr eine Fantasy Geschichte
oder eine neue Verschw√∂rungstheorie f√ľr den 1. April braucht … ūüėȬ†

1 / 2

Kommentare (1)

  1. #1 Dr. Webbaer
    4. April 2014

    Die Zahl Vierzig darf hier wom√∂glich nicht fehlen, im “westlichen” Zahlenraum sozusagen oder die 666 oder die 88 im fernost-asiatischen.
    Letztlich geht es hier um die Metaphorik oder gar um die Mystik.
    BTW, das Sich-Bem√ľhen um Primzahlen (“die einzig richtigen Zahlen”) scheint auch ein wenig mystisch.
    MFG
    Dr. W