what-visions-have-i-seen

Der 23. April 1616 gilt als Todestag von William Shakespeare – also vor 400 Jahren. Die BBC zeigt aktuell viele Berichte und auch in den sozialen Medien taucht der Barde auf. Ich habe mir anlässlich zu diesem Jubiläum im Globe Theatre einen neuen Becher angeschafft … und natürlich auch einige Fotos in London geschossen ……

drehbecher-ruehrer

Der alten Tradition folgend gibt es zum 1. April entweder nicht ganz ernst gemeinte Artikel oder überaus nerdige Beiträge. Dementsprechend präsentiere ich heute ein Teil aus meiner Schatzkiste der vollkommen unnötigen aber nicht missen zu wollenden Dinge: der selbstumrührende Becher

Im Jahr 1066 starb Eduard der Bekenner und hinterließ keine Erben. Im Land entbrannte ein bitterer Kampf um den Thron und gipfelte am 14. Oktober in der Schlacht von Hastings, die Wilhelm der Eroberer für sich entscheiden konnte, wie es auch auf dem Teppich von Bayeux festgehalten wurde.

Am 20. März 2015 wird in Deutschland eine partielle Sonnenfinsternis zu beobachten sein. Der Mond schiebt sich vor die Sonne und je weiter ihr im Norden wohnt desto besser (aus DACH-Sicht). Das Spektakel ist bei uns am Vormittag zwischen 9:30 Uhr und 12:00 Uhr verfolgbar.

Seit langer Zeit erwartet und endlich ist er da: Der Epic-Pi-Day! Heute gibt es Poesie mit Pi, eine Pie und wie jedes Jahr: Pi with Pies!

Der alten Tradition folgend gibt es zum 1. April entweder nicht ganz ernst gemeinte Artikel oder überaus nerdige Beiträge. Ich habe mich für das Letztere entschieden und mache mir heute ein paar Gedanken zu den “besonderen Zahlen” der Serie LOST und wie man daraus seine eigenen Verschwörungszahlen basteln kann.

Hallo allerseits, wie bestimmt die meisten wissen, wird heute am 14. März (oder auch in anderer Schreibweise 3-14) der Pi Day gefeiert. Nach einer Abstimmung meiner Kollegen ist es bei mir dieses Jahr zwar keine klassische Pie geworden, aber das Backwerk ist rund und hat ausreichend Pi drauf 😉

Chevoja Icon

Am 15. Januar 2001 gründeten  Jimmy Wales und Larry Sanger das wichtigste freie Onlinelexikon Wikipedia. Gegenwärtig liegt die Seite auf Platz sechs der weltweit meistbesuchten Websites. Es gibt wohl kaum einen Internetnutzer, der die Seite nicht kennt. Und die meisten (vor allem wohl Schüler und Studenten) werden Wikipedia als erste Anlaufstelle für ihren Wissensdurst verwenden. (Da fällt mir ein…

queensdrive

Ich möchte mich sehr gerne bei allen Lesern meines Blogs bedanken. Vielen Dank fürs Lesen, die vielen Kommentare und die regen Diskussionen! Mein erstes Jahr bei Scienceblogs.de hat mir sehr viel Spaß gebracht und ich freue mich auf ein ebenso interessantes Jahr 2014! Mit dem Motto Quarks & Queen  möchte ich heute einen Rückblick auf den Blog werfen. (Die eingebetteten Links…

XMaS

Es weihnachtet. Und zu diesem Anlass möchte ich heute eine Bilderserie einer Einrichtung vorstellen, die einen passenden Namen trägt: XMaS – X-ray Magnet Scattering Dabei handelt es sich um einen Teil des European Synchrotron Radiation Facility (ESRF) mit Sitz in Grenoble (Frankreich). Es ist mit 844m Umfang der größte Forschungs-Synchrotronring in Europa (und weltweit das drittgrößte). Im Gegensatz zum CERN geht…

planck_che

Der Nobelpreisträger Max Planck wurde nicht nur am 23. April 1858 in Kiel geboren, er war auch in der Zeit von 1885 – 1889 Professor für theoretische Physik an der Kieler Universität. Am 14. Dezember 1900 stellte er sein Gesetz zur Schwarzkörperstrahlung der Physikalischen Gesellschaft vor und legte damit den Grundstein für die Quantentheorie. Zu diesem…

formeln

Am 5. November vor 134 Jahren verstarb James Clerk Maxwell einer – wenn nicht sogar der – größte Physiker. Das ist sogar noch beeindruckender, wenn man bedenkt, dass er lediglich 48 Jahre alt geworden ist. Heute geht es mir aber nicht um die wissenschaftlichen Werke von Maxwell, sondern um den Besuch seiner Geburtsstadt Edinburgh und…