Deutsches Museum

Archives for Dezember, 2008

Augen für das unsichtbare Universum

Riesenteleskope suchen im All nach Gammastrahlung Lichtquanten, etwa tausend Milliarden Mal energiereicher als das sichtbare Licht, sind Zeugen von gewaltigen Explosionen, nicht nur in unserer Milchstraße, sondern auch von Geschehnissen um supermassive schwarze Löcher in fernen Galaxien. Auf der Kanareninsel La Palma spürt ein europäisches Forscherteam die Quellen der Gammastrahlung auf.

Die erste Münchner Isarbrücke wurde 1158 errichtet: Heinrich der Löwe hatte die Brücke der damals weiter nördlich verlaufenden Salzstraße zerstören und in seinem Gebiet bei »Munichen« einen neuen Flussübergang bauen lassen. Heute führen einundzwanzig innerstädtische Brücken über die Isar. Zur Eröffnung des Deutschen Museums 1925 ist die ebenfalls gerade erst fertiggestellte Boschbrücke feierlich mit Girlanden…

In fünf weiten Bögen schwingt sich die Kintai-Kyo-Brücke in Japan über den Nishiki-Fluss. Vor 335 Jahren wurde das spektakuläre Bauwerk errichtet. Die Holzböcke unter dem ersten, flachen Brückenbogen sind kräftig umspült, wenn der Nishiki-Fluss Hochwasser führt.

»Theatrum Orbis Terrarum«

Ortelius’ frühes Meisterwerk der Kartografie Zehn Jahre lang trug der Geograf Abraham Ortelius die besten Karten seiner Zeit zusammen. So schuf er den ersten zusammenhängenden Atlas. Das Frontispiz mit den Sinnbildern der vier bekannten Kontinente: Europa (sitzend oben), Afrika (rechts), Asien (links) und Amerika (unten liegend).

Das Museumswetter

Ein Blick auf den Museumsturm, hinter die Kulissen und in die Zukunft Das Deutsche Museum hat eine neue Wetterstation. Der Blick hinauf zum Museumsturm zeigt: Auf dem Mast sind, wenn auch klein und fast unscheinbar, neue Instrumente installiert. Mit ihnen messen wir künftig das Wetter. Eine dazugehörige Bodenstation im Freigelände vervollständigt die museale Wetterbeobachtung.