Ein sehr interessantes Video von Peter Sinclair über den Mythos von der Globalen Abkühlung, die angeblich in den 70ern von allen Klimawissenschaftlern vorgeschlagen wurde – was natürlich über die Maßen aufgeblasen ist. Das Video zeigt schöne historische Bilder und Studien die zeigen, wie früh auf die Gefahren des CO2-Ausstosses hingewiesen wurde.

Ein kurzes Update zum LHC-Start: Nachdem es ja ursprünglich im September weitergehen sollte, wird das größte Mikroskop jetzt frühestens Mitte November 2009 in Betrieb gehen.

Dinge, die man auf einem Musikfestival erwartet: Musik, Party, Bier und viele Leute die die Nutzenfunktion der drei Dinge maximieren. Ein Ding, die man auf einem Musikfestival nicht erwartet: Ein Zelt, indem Leute auf Strohballen hocken und sich Wissenschaftsvorträge zur Erderwärmung, zur Hirnkontrolle in der Natur, zu Astrophysik, zu Synästhesie oder zum LHC anhören.

Bei YouTube kann man sich das letzte Fernsehinterview von Carl Sagan ansehen, 1996, wenige Monate bevor er starb sprach er über sein letztes, berühmtes Buch “The Demon-Haunted World”. Und man kann sich wieder nur verneigen vor seiner überwältigenden Eloquenz, Milde und Liebe zur Wissenschaft.

Chad Orzel von Uncertain Principles vom Papa-Netzwerk scienceblogs.com hat gerade eine sehr interessante Reihe gestartet: Er führt Kurzinterviews mit Wissenschaftlern, die außerhalb der üblichen akademischen Laufbahn (“Tenure Track” heißt es so schön in den USA; also promovieren, PostDoc-Arbeit, Paper verfassen, Assistenzprof werden; Paper schreiben und lehren; “Tenure” kriegen und Prof fürs Leben sein) in einem…

Na das ist doch mal eine schöne Folgerung aus der Idee der “Tarntechnik”: Schutz vor Erdbebenwellen. Die Ideen der Tarnung vor elektromagnetischen Wellen habe ich schon einige Male angesprochen.

In Teil 1 habe ich die Experimente beschrieben, die bei der Mondlandung von der Apollo 11-Crew aufgebaut wurden. Ende Oktober 1969 wurde der umfangreiche “Preliminary Science Report” veröffentlicht, der verschiedene Bereiche bespricht, die viel auf den Berichten der Crew und auf Auswertungen von Fotoaufnahmen und mitgebrachten Proben beruhen. Man hatte etwa 20 kg Oberflächenmaterial und…

Bei der Mondlandung im Juli 1969 stand im Vordergrund, nun, auf dem Mond zu landen und ein wenig herumzuspazieren. Und das natürlich zu Recht – aber dennoch waren ein paar Experimente dabei.

So lustig “You’re not one of us anymore, Pluto”

Im Februar habe ich über das Scheitern der OCO-Mission berichtet. Das Orbiting Carbon Observatory (OCO) war eine Satellitenmission der NASA, der Satellit hätte wertvolle Beobachtungen der CO2-Senken der Erde aufzeichnen sollen.