Der Deutsche Engagementpreis soll laut eigener Beschreibung “… engagierten Personen und beeindruckenden Projekten ein Gesicht geben und die Anerkennungskultur für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland nachhaltig ausbauen.”
Auf der Seite des Bündnis Geben gibt kann man unter anderem die Köpfe von Familienministerin Ursula von der Leyen und von Michael Stich sehen. Bis zum 31. August konnten dort “Helden” vorgeschlagen werden, von denen nun 20 zur Abstimmung stehen.

Mit deutlichem Abstand stehen die Vorgeschlagenen auf den ersten beiden Plätzen: Auf Platz ist Raul Krauthausen. und sein Verein Sozialhelden. Der Verein hat als Ziel, Menschen für gesellschaftliche Probleme zu sensibilisieren. Klingt nach einer wirklich guten Sache.
Im Moment auf Platz 1 in der Abstimmung liegt der Verein Homöopathen ohne Grenzen e.V. von Elisabeth von Wedel. Der Verein “verfolgt die Verbreitung der klassischen Homöopathie in den Ländern, in denen sie bisher unbekannt ist. Damit möchte sie zu einer verbesserten gesundheitlichen Versorgung einer Not leidenden Bevölkerung beitragen und zudem durch gezielte Ausbildungsmaßnahmen Menschen eine sinnvolle Arbeit vermitteln.”

Da muss ich nicht viel mehr zu sagen, außer dass mir da kotzübel wird und dass man noch abstimmen kann.

Kommentare (90)

  1. #1 BreitSide
    10/10/2009

    @bundesratte: genauso war meine Strategie:
    – einen an unsere Wunschsieger,
    – etwa die Hälfte der anderen kriegen auch einen,
    – nur der eine nicht…

  2. #2 Micha
    10/10/2009
  3. #3 BreitSide
    10/11/2009

    Ganz so blöd sind die ja auch nicht…

    Weiß jemand zufällig, was deren Abkürzung “Hog” in Amerika heißt…:):):)

    “to hog” ist auch nicht schlecht…:):):)

  4. #4 Bundesratte
    10/11/2009

    Oh doch! Das ist sogar ziemlich schlecht :-)

  5. #5 Bundesratte
    10/11/2009

    Hier geht’s zur Abstimmung
    http://www.geben-gibt.de/online_voting.html

    UPDATE:

    Raul Krauthausen, SOZIALHELDEN e.V.
    6155 Stimmen

    Elisabeth von Wedel, Homöopathen ohne Grenzen e.V.
    2601 Stimmen

    Jürgen Dangl, Hofgut Himmelreich gGmbH
    1181 Stimmen

    Dr. Stefanie Christmann, Esel-Initiative e.V.
    757 Stimmen

    Gabriele Hantschel, Mixed Leadership
    473 Stimmen

    Margit Adamski, Zweites Leben e.V.
    435 Stimmen

    Stephan Wehner, Bergwaldprojekt e.V.
    424 Stimmen

    Ansgar Vössing, Nationalparkstiftung Unteres Odertal
    371 Stimmen

    Lutz Frischmann, Frischmann Kunststoffe GmbH
    312 Stimmen

    Wolfgang W. Springer , Springer Bio Backwerk GmbH
    278 Stimmen

    Meinrad Gackowski, Elternbegleiter-Kulturmittler
    211 Stimmen

    Jutta Speidel, HORIZONT e.V.
    208 Stimmen

    Helga Sielemann, Bielefelder Seniorenrat
    175 Stimmen

    Heike Knechtel, Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig
    166 Stimmen

    Uwe Amrhein, Stiftung Bürgermut
    151 Stimmen

    Dirk Bleese, Hamburger Spendenparlament e.V.
    124 Stimmen

    Prof. Helmut Pratzel, Senioren gestalten die Zukunft
    100 Stimmen

    Renate Scherf, Ehrenamtszentrale der Otto-Dix-Stadt Gera
    92 Stimmen

    Christine Pehl, betapharm Arzneimittel GmbH
    92 Stimmen

    Michael Bürsch, Enquete Kommission Bundestag
    61 Stimmen

  6. #6 Anette Schultz
    10/12/2009

    Einfach eine Hetzkampagne starten, ohne wirklich begründeten Hintergrund gegen Homöopathie,
    das sollen Sozial Helden sein? Armes Deutschland, wenn Ihr den Preis gewinnt!!!!

  7. #7 Jill
    10/12/2009

    Lieber Herr Autor ,
    Ich glaube bevor man Kritik an Menschen ausübt, die den Versuch starten sich sozial zu engagieren sollte man in sein eigenes Spiegelbild schauen und sich fragen wo die Achtung vor anderen Menschen hin ist und was man selber für die Menschheit beisteuert.
    Außerdem stellt sich bei mir die Frage wie jemand der sich nicht Schwerpunkt mäßig auf diesem Gebiet auskennt die Frechheit besitzt eine Hetzkampagne zu starten. Nur weil man sich auf der Internetebene befindet ist die Verantwortung für das Geschriebene nicht verschwunden.
    Bei mir stellt sich echt die Frage ob ihr nichts Besseres zu tun habt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  8. #8 BreitSide
    10/12/2009

    1) Das ist keine Hetzkampagne, sondern der absolut notwendige Versuch, die Proliferation selbsternannter Woodoomedizin zu verhindern.
    2) Hintergründe gibt es hier zuhauf, musst sie nur auch lesen.
    3) Deine Entgleisung mit “armes Deutschland” zeugt nicht gerade von einer demokratieähnlichen Grundstimmung.

  9. #9 Bundesratte
    10/12/2009

    Da zeigen sich die Homöopathen mal wieder von der Seite, die der Kunde meist nicht zu sehen bekommt. Blogs vollspammen, und den Mitbewerbern Hetzkampagnen unterstellen. Das wird bis zum 15. November noch zunehmen.

    ich ergänze zu Breitside:
    4) Keiner der anderen Mitbewerber hat den Anlass dazu gegeben, dass auch wir hier abstimmen. Es waren die Homöopathen selbst, die sich ihr Nullengagement durch ein Preisgeld versilbern lassen wollen. Wir tun das hier freiwillig, und soviel Demokratie wird ein Homöopath ja wohl aushalten, oder?

  10. #10 BreitSide
    10/12/2009

    Jill, Du bellst den falschen Baum an.

    Es geht hier nicht darum, Menschen persönlich etwas abzusprechen (Homöopathen ziehen ja gerne Sachliches auf die persönliche Ebene), sondern darum, dass für ein völlig wirkungsloses Prinzip (abgesehen vom Placeboeffekt) die Ressourcen echter Medizin geschwächt werden sollen. Und die Ressourcen echter Sozialarbeit.

    Was die Homöopathie für die Menschheit tut, ist ja klar: Verdummung und Placebo. Und abkassieren.

    Jörg Rings dagegen bildet.

  11. #11 Ronny
    10/12/2009

    @Anette
    Suchen sie in diesen Blogs mal nach ‘Homöopathie’. Da finden sie vieles ! aber keine Beweise.

    @Jill
    Was spricht gegen ein bißchen Civilcourage. Wenn man der Meinung ist, dass man Schwachsinn verhindern muss, dann sollte man das auch tun.
    Außerdem, andere Menschen von funktinierender Medizin fernzuhalten halte ich persönlich nicht für sehr sozial. Klingt für mich so wie ein Verein, der es sich zum Ziel macht den Menschen in Hungergebieten einzureden, dass Schlanksein ja was positives ist.

    @alle
    Gelten auch Stimmen aus dem Ösiland ?

  12. #12 Bundesratte
    10/12/2009

    >Gelten auch Stimmen aus dem Ösiland ?

    Keine Ahnung, probiers halt mal :)

    Die Homöos mobilisieren wie erwartet ihre Anhänger:

    Raul Krauthausen, SOZIALHELDEN e.V.
    6362 Stimmen

    Elisabeth von Wedel, Homöopathen ohne Grenzen e.V.
    3515 Stimmen

  13. #13 Gluecypher
    10/12/2009

    @Jill

    Wieviele Unterhosen tragen Sie gleichzeitg auf dem Kopp? Ansonsten: in einer demokratischen Abstimmung gewinnt derjenige, der
    a.) die besseren Argumente hat. Und da schaut’s bei den Damen und Herren von der Zuckerkügelchen-Fraktion ja nicht sooo prickelnd aus. Und
    b.) die meisten Menschen zur Abstimmung bewegen kann. Tja, und wenn den HOGs das nicht gelingt, haben die eben Ihr Geld auf die falsche Werbeagentur gesetzt.

    @Bundesratte

    Na klar, wieso nicht. Deshalb ist’s ja eine Internet-Abstimmung. Und die Stimmen von den Pharynguliten haben ja auch gezählt.

    Ansonsten: Spreeblick und die GWUP haben’s getwittert, ich werde noch mal über Xing und Stayfriends ein paar Leute aktivieren müssen. Ben Goldacre hat noch nicht geantwortet, mal sehen ob Phil von Bad Astronomy auch was darüber schreiben mag.

  14. #14 Jörg
    10/12/2009

    Ich denke Ben Goldacre ist nicht so daran interessiert, der hat nur ein Interesse: Die Darstellung von Wissenschaft im Journalismus.
    Phil Plait ist noch nicht lange wieder zurück aus London, vermutlich hat der jetzt einen Berg an Mails.

    Aber hey: Super dass ihr das so verbreitet!

  15. #15 SOZIALHELDEN e.V.
    10/12/2009

    Hallo,

    Danke für Eure Unterstützung. Da hier einige sich gefragt haben, was wir SOZIALHELDEN so treiben, hier eine kurze knappe Info:

    Was sind die SOZIALHELDEN?
    Wir SOZIALHELDEN sind ein loses Netzwerk engagierter Menschen, die auf innovative Art und Weise versuchen, soziale Probleme zu lösen. Wir veranstalten mit “Deutschland sucht den SuperZivi” ZiviCastings und ermöglichen mit “Pfandtastisch helfen!” das Spenden von Pfandbons im Supermarkt. Mehr über uns erfahrt ihr hier:
    http://www.sozialhelden.de

    Wheelmap.org
    ist unser neuestes Projekt. Es soll Deutschlands größte Karte für “rollstuhlgerechte Orte” sein. Jeder User soll auf Wheelmap barrierefreie Orte markieren bzw. nicht-barrierefreie Orte melden können. So entsteht eine zentrale Anlaufstelle für Betroffene, die mit geballter Macht die Locationbesitzer zum Umdenken bewegt.
    Gerade in einer alternden Gesellschaft, wie Deutschland, wird es zukünftig immer mehr Menschen mit Rollstühlen und Rollatoren geben. Aber auch Familien mit Kinderwägen werden von Wheelmap profitieren. Das Preisgeld soll dazu dienen, eine nachhaltige und Nutzerfreundliche Plattform aufzubauen und zu betreiben. Wir sind auf jede Hilfe angewiesen. Den aktuellen Stand der Entwicklung kann man auf der Website http://www.wheelmap.org verfolgen

  16. #16 klauszwingenberger
    10/13/2009

    Damit kann man etwas anfangen!

  17. #17 GeMa
    10/13/2009

    Rollstühle, Rollatoren, Kinderwagen – sehr gut! Alle die betroffen sind, gehören tatsächlich mehr und besser ins öffentliche Leben integriert. Das findet eben nicht nur im Stadtpark oder vom Behinderten-/Mutti&Kindparkplatz aus dem Auto und wieder rein statt.

    Allemal besser, als diese größenwahnsinnigen neokolonialistischen Anwandlungen, das homöopathische Heilskonzept zu den armen, armen Afrikanern zu exportieren. Die haben auch wesentlich wirksamere magische Konzepte und sind auf Hilfs-Hahnemannianer mit deren verdünntem Knäckebrot überhaupt nicht angewiesen.

    Ansonsten gibt es für medizinische Probleme echte Medikamente.

  18. #18 Evil Dude
    10/13/2009

    Na dann legt Euch mal ein bischen ins Zeug, die Quacksalber holen gerade auf!!!

  19. #19 Bundesratte
    10/13/2009

    UPDATE:

    Raul Krauthausen, SOZIALHELDEN e.V.
    6489 Stimmen

    Elisabeth von Wedel, Homöopathen ohne Grenzen e.V.
    4506 Stimmen

    Jürgen Dangl, Hofgut Himmelreich gGmbH
    1634 Stimmen

  20. #20 BreitSide
    10/14/2009

    Update

    Raul Krauthausen, SOZIALHELDEN e.V. 6557 Stimmen
    Elisabeth von Wedel, Homöopathen ohne Grenzen e.V. 4909 Stimmen
    Jürgen Dangl, Hofgut Himmelreich gGmbH 1748 Stimmen
    Gabriele Hantschel, Mixed Leadership 1063 Stimmen

  21. #21 Etacol
    10/14/2009

    Ich fürchte da werden bis 15. November noch ein paar mehr Stimmen benötigt.

  22. #22 Krümelratte
    10/15/2009

    Evil Dude· 08.10.09 · 09:34 Uhr:
    >Eine Abstimmung per Internet ist ohnehin nur eine Farce. Jeder, der keine feste
    >IP-Adresse hat, kann doch dort abstimmen, so oft er will. Einfach die Verbindung zum
    >Provider unterbrechen und neu herstellen, so dass man eine neue IP-Adresse
    >bekommt, den Browsercache samt Cookies löschen und nochmal abstimmen. Da ist der
    >Manipulation doch Tür und Tor geöffnet.

    Ja, schlimm ist das.

  23. #23 BreitSide
    10/16/2009

    Gerade hab ich was Putziges in der Süddeutschen gefunden. Man beachte die pleonastische Verwendung des Wortes “bizarr”…

    “Manche Rezepturen der Homöopathie sind bizarr: So versuchen einige Homöopathen, Blockaden mit einem Mittel zu lösen, das auf Bruchstücken der Berliner Mauer basiert. Das Zeug wird als Murus berlinensis vertrieben.”

    Link: http://www.sueddeutsche.de/,ra16m1/wissen/930/491299/bilder/?img=1.0

  24. #24 Bundesratte
    10/17/2009

    Ja, hab ich heute auch gelesen.
    Steht wohl auf der Packung, dass man das Präparat besser nicht im November anwendet?

  25. #25 Bundesratte
    10/18/2009

    [PUSH]

    Hier geht’s zur Abstimmung:
    http://www.geben-gibt.de/online_voting.html

    Raul Krauthausen, SOZIALHELDEN e.V.
    7274 Stimmen

    Elisabeth von Wedel, Homöopathen ohne Grenzen e.V.
    5697 Stimmen

    Jürgen Dangl, Hofgut Himmelreich gGmbH
    2044 Stimmen

    Gabriele Hantschel, Mixed Leadership
    1726 Stimmen

  26. #26 Etacol
    10/19/2009

    Wenn man einen Blick auf die HOG-Seite wirft, könnte einem Schlecht werden – da wird Homöopathie als preisgünstige Alternative zur Behandlung AIDS-Kranker angepriesen. Das ist dermaßen widerlich daß es kaum auszuhalten ist:

    “Die Therapie eines Kindes mit AIDS kostet normalerweise pro Monat 800,00 US Dollar und ist somit unerschwinglich. Die Kosten für eine Behandlung durch die Homöopathie liegen bei 30,00 US Dollar für ein Jahr.”

    http://www.homoeopathenohnegrenzen.de/index.php?id=184

  27. #27 Bundesratte
    10/31/2009

    PUSH:

    Vom 1. bis 15. November Nachtsichtbrillen aufsetzen!

    “Wichtige Hinweise zum Online-Voting: ”

    Das Ranking wird am 1. November unsichtbar geschaltet, damit die Spannung, wer den Publikumspreis 2009 schließlich gewonnen hat, bis zum 5. Dezember aufrecht erhalten bleibt. Die Abstimmungsmöglichkeit bleibt hiervon natürlich unberührt.

    http://www.geben-gibt.de/online_voting.html

  28. #28 Bundesratte
    10/31/2009

    Raul Krauthausen, SOZIALHELDEN e.V.
    11004 Stimmen

    Elisabeth von Wedel, Homöopathen ohne Grenzen e.V.
    9034 Stimmen

    Jürgen Dangl, Hofgut Himmelreich gGmbH
    2662 Stimmen

    Gabriele Hantschel, Mixed Leadership
    2045 Stimmen

  29. #29 rolak
    11/01/2009

    Ach Du bist das, die unterwandernde, äh, -grabende Bundesratte..

    Wenn ich in den letzten Wochen mal dem Jagdfieber erliege ([psychedelisch] musikalisches aus den letzten 40+ Jahren), fällt aus praktischen Gründen des öfteren ein IP-Wechsel an. So kann ich gleichzeitig dem Abstimmwahn frönen – und selbst in den allertiefsten Nachtstunden ist bis auf einzelne Ausnahmen (very fast reconnect 😉 immer zumindest noch ein Mitstreiter aktiv. Erfreulicherweise hält sich seit ~einer Woche der Rückstand der Aktionsgruppe “Medizin? Nicht mit uns!” ziemlich stabil bei ca 2000 Häkchen.
    Noch 2 Wochen. Oh und noch was: meine Glasbausteine entpuppen sich als Röntgenbrille – ich konnte auch noch vor ein paar Minuten die Reihenfolge deutlich erkennen :-) aber der 1.11. hat ja noch ein paar Stunden…

  30. #30 Redfox
    11/01/2009

    Oha!

    Um die Spannung zu erhöhen, wer den Publikumspreis 2009 gewonnen hat, wurde das Ranking unsichtbar geschaltet.< \blockqoute>

    Jetzt ist wohl Blindflug angesagt.

  31. #31 Bundesratte
    11/01/2009

    rolak:
    >Ach Du bist das

    Üüüüch? Ich bin unschuldig. Σ:o)
    Ich frag mich ernsthaft, wie die Homöopathen auf so viele Stimmen gekommen sind und auch immer noch kommen. So großartig war und ist deren sichtbare Öffentlichkeitsarbeit nicht, oder hab ich im www den großen Aufruf übersehen? Sie standen von Beginn an auf Platz eins und konnten nach der Charmeoffensive ansatzlos und in gleichem Maße wie die Helden an Tempo zulegen. Das Internet spiegelt allerdings weder diesen großen Zuspruch, noch die dafür notwendige Stimmenakquise wider. Das finde ich seltsam.

    Dass Raul und die Helden im Netz zunehmend Aufmerksamkeit, Unterstützung und somit auch Stimmen bekommen haben, ist hingegen für jeden einsehbar und nachvollziehbar. Nur durch diese Öffentlichkeit kann man überhaupt an Stimmen kommen. Eine Demokratie ohne Öffentlichkeit gibt es nicht.

    es grüßt, wundert und wandert
    le Ratz

  32. #32 Bundesratte
    11/01/2009

    @redfox, Stichwort “Blindflug”:
    Die grenzenlosen Homöopathen werden die Dunkelheit mit Sicherheit nutzen. Die haben nicht umsonst in der letzten Zeit so gemächlich getan…

  33. #33 GeMa
    11/01/2009

    Den Sozialhelden fehlen einfach die unbezahlten Praktikanten aus der Werbeagentur, die sich die HOGwarts leisten.
    Spannungs-Verdunklung, klar doch – und pudern geht mit dem Klammerbeutel. HOGwarts gewinnt, die Stimmen werden gerade fachgerecht potenziert 😉 Wer wettet dagegen?

  34. #34 Bundesratte
    11/04/2009

    @Jörg, Florian und die anderen Verteiler: Könnt Ihr das Thema noch einmal “uppen” und auch Pharyngula nochmal kitzeln?

    Die bisherigen Stimmen sind ein Fundament. Wenn die bisherigen Stimmen einen Sinn gehabt haben sollen, dann muss der Endspurt im Dunkeln jetzt durchgerattert werden 😉

    Grüße
    die Wanderratte

  35. #35 Jörg
    11/04/2009

    Ich werde da nächste Woche nochmal mit einem Artikel drauf hinweisen, zum Endspurt.

  36. Hatte ich eigentlich auch vor.

  37. #37 Siegmund
    11/04/2009

    Dann macht es doch beide, vielleicht potenziert es sich ja.

    Homöopathie ist so gut wie nie!

  38. #38 Gluecypher
    12/06/2009

    Newsflash:

    Grüne Damen, Arbeiterkind.de, Bürgerkommune Nürtingen, Fußball baut Brücken und SOZIALHELDEN erhalten Auszeichnung für freiwilliges Engagement

    Na gut, Quacksalber ohne Grenzen und Sinn und Verstand, ich muss Euch mal was sagen:

    NENENENENE………………..leider verloren! Muhahahahahahahhaha. We win!

  39. #39 Gluecypher
    12/06/2009

    Und hier noch die Pressemitteilung:

    Rund 13.000 Stimmen erhielt das Gewinnerprojekt im Rennen um den „Publikumspreis“: Die SOZIALHELDEN haben es geschafft, vor allem junge Menschen für gesellschaftliche Probleme zu sensibilisieren. Ihr Erfolgsrezept sind kreative Aktionen: Sie haben den „SuperZivi“ gecastet, die Wanderausstellung „Barrierefrei?“ initiiert und bei dem Projekt „Pfandtastisch helfen!“ Pfandflaschen-Bons gesammelt und mit dem Erlös Mahlzeiten für Bedürftige finanziert. Initiator Raul Krauthausen fasst den Ansporn der SOZIALHELDEN zusammen: „Wir glauben, wer etwas verändern will, braucht keinen roten Umhang und auch keine Superkräfte. Engagement, Überzeugung und Mut reichen voll und ganz.“

  40. #40 paraphen
    12/06/2009

    Jup, hab mich auch schon für die Gewinner gefreut und das just verbloggt.