Ja, ich. Nur ich, sonst niemand. Glaubt keinem der erzählt er wäre das. Ganz sicher jetzt. Glaubt nicht dem Herrn Sixtus, ein paar Zentner Steine auf den Bauch dann bricht der zusammen und gesteht alles. Er ist es nicht, ich weiß es. Und glaubt bloß nicht dem Holgi, der ist beim Radio und würde alles erzählen. Ich schlage ine Runde Waterboarding vor, dann wird schon rauskommen dass er es nicht ist. Und erst recht nicht der Sapere Aude. Also bitte, das ist ein Atheist, da brauchts ja nichtmal ein Gottesurteil!
Also: Ich betreibe Esowatch. So, wer will jetzt meine Bankverbindung haben, um die 10000 Euronen rüberwachsen zu lassen?

UPDATE 091106: Da ja anscheinend bei manchen selbst grober Sarkasmus nicht ankommt, oder die Boshaftigkeit derartige Ausmaße angenommen hat dass jedes Mittel Recht ist: Ich habe noch nie bei Esowatch ins Wiki geschrieben. Vor meinem Blog hier bei SB hab ich mich selten mit dem Kram beschäftigt, und seitdem alles unter meinem Namen geschrieben. Ich finde es nur erschütternd, dass es Menschen gibt die Kopfgeld aussetzen weil es ihnen nicht passt, wenn ihre elegischen intellektuellen Defizite aufgedeckt werden. Esowatch ist genau deswegen pseudonym, weil die Eso-Fraktion keine Argumente hat und daher auf Drohungen und ad hominem setzen muss. Hoffentlich das letzte Aufkeuchen nach der geistigen Bankrotterklärung. Dass ich das hier überhaupt schreiben muss…

Kommentare (131)

  1. #1 Iceman
    11/02/2009

    Bitte jetzt keine Beleidigungen, ab sofort wird alles von H. Meyer gelöscht also kann er auch nicht mehr antworten.
    Sorry, Jörg

  2. #2 Max Feierabend
    11/02/2009

    Die Konkurrentin von Weidenbusch um den x prize, Jocelyne Lopez hat zumindest noch ein klares Feindbild

    zum Beispiel Dr. Florian Freistetter, Thilo Kuessner, Carolin Liefke oder Jörg Rings. Auch Dr. Markus Pössel

    Beste Grüße aus Berlin
    Max Feierabend

  3. #3 Bundesratte
    11/03/2009

    Auch wenn Weidenbusch, Finkbeiner und Josi Lopez gerne so tun, als gäbe es eine breite und wachsende Front von Esowatch- Anklägern: sie stehen, bei Lichte betrachtet, ziemlich allein auf weiter Flur.
    Kein Staatsanwalt hat sich ihrer erbarmt, und aus den meisten Foren fliegen sie- so wie hier- wegen ihres Sockenpuppentheaters früher oder später raus. Außer Wärmeabgabe an die Umgebung ist da nix.

    A Propos “Wärmeabgabe”: Für den irritierten Leser ein paar Trivia bzgl Weidenbusch (samt weiterer Nicks, die ich zu nennen vergessen hatte):

    Unangenehm ist sein Geltungsbedürfnis, das ihn in vielen Foren unter diversen Identitäten (K. Baist, Holger Meyer, HolgerM, H. Meyer, Holger35, hansus, actio, Paintner, S. Voithjner, M. Severin, usw.) dazu drängt, zu verkünden, er habe die Impulserhaltung widerlegt oder er habe ein funktionierendes Perpetuum Mobile 2. Art erfunden. Dabei kennt er die Unterscheidung zwischen einem Perpetuum Mobile 1. und 2. Art nicht und bemerkt daher auch nicht,[4] dass seine Idee gemäß der thermodynamischen Definition ein Perpetuum Mobile 1. Art wäre[5]. Sein Diskussionsstil führt regelmäßig zu seiner Sperrung. Auch bei Wikipedia ist er schon unangenehm aufgefallen[6] und wurde schließlich gesperrt[7].

    Die einzigen, die auf seine unsinnigen Einfälle hereinfallen, scheinen die Pseudowissenschaftler bei Raum & Zeit zu sein. Wissenschaftlich zu nennende und zitierfähige Veröffentlichungen von ihm in Fachzeitschriften sind nicht bekannt geworden. Da ein Perpetuum Mobile nicht patentiert werden kann, lässt sich Hans Weidenbusch seine Ideen als Gebrauchsmuster schützen. Er nimmt es mit diesem kleinen Unterschied aber nicht so genau und behauptet gern, im Besitz mehrerer Patente zu sein.

    Vermerkt werden soll hier noch, dass Herr Weidenbusch gegen alles und jeden klagt und so eine unzensierte Diskussion über seine Ideen unmöglich macht – siehe seine Drohungen in der Wikipedia.

    Hans Weidenbusch ist übrigens der Bruder von Ernst Weidenbusch [1], der als Direktkandidat der CSU im bayerischen Landtag sitzt. Pikanterweise sitzt er in dem Ausschuss, der die Gelder auf die verschiedenen Hochschulen verteilt. Über die Haltung von Ernst Weidenbusch zu den abstrusen Vorstellungen seines Bruders ist nichts bekannt.

    http://www.esowatch.com/index.php?title=Hans_Weidenbusch

    Wirklich zum Schießen sind seine Auslassungen zum Impulserhaltungssatz in der Wikipedia, die zu seiner Sperrung geführt haben (schaut nach “Weidenbusch”, “GasT” und “H. Meyer”:
    http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Diskussion:Impulserhaltungssatz/Archiv&oldid=26500791

    Bundesratte

  4. #4 klauszwingenberger
    11/03/2009

    Noch ein kleiner Tipp an Herrn Meyeroderwieauchimmer:

    Ar. 5 GG ist ein Schutzrecht gegen die Ausübung von Staatsgewalt. Diesen Artikel kann eine Privatperson gar nicht “brechen”.

  5. #5 Florian Freistetter
    11/03/2009

    @klauszwingenberger: “Diesen Artikel kann eine Privatperson gar nicht “brechen”.

    Wahrscheinlich ist Jörg nicht nur Esowatch, sondern auch noch Angela Merkel 😉

  6. #6 klauszwingenberger
    11/03/2009

    Dacht’ ich mirs doch.

    Ist von dem Zaster eigentlich noch was übrig?

  7. #7 klauszwingenberger
    11/03/2009

    Eigentlich muss man diese Leute nur drauflosschwafeln lassen, irgendwann gehen denen die Gäule durch, und dann weiß man, mit wes Geistes Kindern man zu tun hat. Kackseite, Amokimpfer, Haufen… ich nenne das schrifliche Koprolalie.

  8. #8 Bundesratte
    11/03/2009

    Das mus ich jetzt doch mal zititeren:
    b kannt:
    >das brauch ich gar nicht. sie glauben ja gar nicht, wie habgierig die menscheit ist.
    >was halten sie davon wenn die Belohnung auf 20000 erhöht wird, notariell geglaubigt,
    >versteht sich, oder warum nicht gleich 25000

    Ja, warum eigentlich nicht gleich.
    Wenn man eh nicht zahlt, kann man jeden Preis nennen. Hans Weidenbusch zahlt nie wie versprochen. Und er wird auch die 10 000 oder 20 000 EURO nicht

    Auf die Widerlegung seiner Versuche hatte er aufseiner HP sogar eine Million Euro ausgelobt. Die Sache musste vor Gericht ausgefochten werden, aber Geld floss keines.

    Bundesratte

  9. #9 Bundesratte
    11/03/2009

    Übrigens Ich zahle eine Quastilliarde Euros an denjenigen, der das fehlende Wort im obigen Beitrag findet.

  10. #10 Siegmund
    11/03/2009

    Die Esowatch-Jünger haben anscheinend zu viel Zeit, um diese sich zu vertreiben verfolgen sie auf Esowatch die armen Eso-Jünger. Jetzt warte ich nur noch auf die Seite dummwatch, die ihrereseits die esowatch -Jünger verfolgen, gefolgt von nochdümmerwatch, dem Wahrheitsportal, um dann bei watchwatch zu landen, dem jüngsten Gericht, in Anbetung der ultimativen Wahrheit.

    Halleluja!

  11. #11 GeMa
    11/03/2009

    @Ratz
    zahlen
    So, ab in Keller – laß drucken, Baby!

    Irgendeinen Sinn in Sigismunds Kommentar konnte ich leider nicht finden. War aber auch kein Kopfgeld ausgelobt. Also wurscht.

  12. #12 Bundesratte
    11/03/2009

    @ GeMa· 03.11.09 · 14:31 Uhr

    >@Ratz
    >zahlen

    Das ist natürlich falsch. ;o) (wer hätte das gedacht…)
    Es stimmt aber, dass es keinen Sinn in Sigismunds Kommentar gibt, falls es Dich tröstet.
    Ich sehe grad, dass Jörg dankenswerterweise den Spam gelöscht hat. Nun gehe ich mit gutem Beispiel voran und verzichte auf die Replik.

    g’schamster Diener
    ‘s Bundeshamsterl

  13. #13 Anhaltiner
    11/03/2009

    @Bundesratte “berappen”, “auskehren”, “abdrücken” – schnell mein Synonymwörterbuch her.
    Ob “Quastilliarde” ein Synonym für “Null” ist, kann ich ja dann auch gleich nachschlagen…

  14. #14 Bundesratte
    11/03/2009

    @Anhaltiner: Das mit der Null wäre tatsächlich meine bisherige Ausrede gewesen.
    Aber da ich mittlerweile eine viel bessere Ausrede gefunden habe, die Quastilliarde nicht auszuzahlen, erhöhe ich ihren Wert auf sage und schreibe:

    7.464,12 Euro

    Ist überraschend wenig, so ne Quastilliarde, aber immerhin…

  15. #15 Max Feierabend
    11/04/2009

    Seit ein paar Minuten kann man sich 100.000 EUR abholen, zumindest virtuell 😉 Die Erhöhung des Kopfgelds liegt wohl daran, daß Burda mit Unterlassungsklagen die Mülldeponien von Weidenbusch geschlossen hat. Seine älteren “Artikel” sind alle offline.

    Unterstützung findet Weidenbusch in seiner aktuellen Vorstellung, es mit einer von Burda gesteuerten “kriminellen Vereinigung einiger deutscher Journalisten” zu tun zu haben, wieder durch J. Lopez, die in ihrer Verschwörungsaffinität diesen Unsinn heute im Internet weiterverbreitet hat, hier und hier

    Ich finde die

    “Bande von Blogger aus ScienceBlogs”

    sollte das wissen, und auch die

    “Redaktion von ScienceBlogs (Marc Scheloske, Jessica Riccò)”

    Beste Grüße aus Berlin
    Max Feierabend

  16. #16 Bundesratte
    11/04/2009

    @Max Feierabend:
    >Seit ein paar Minuten kann man sich 100.000 EUR abholen, zumindest virtuell 😉 Die
    >Erhöhung des Kopfgelds liegt wohl daran, daß Burda mit Unterlassungsklagen die
    >Mülldeponien von Weidenbusch geschlossen hat. Seine älteren “Artikel” sind alle offline.

    :0))
    Hab ich’s nicht gesagt?
    Nein, hab ich tatsächlich nicht, weil ich meinen Kommentar vom 03.11.09 · 18:45 Uhr nach der zwischenzeitlichen Löschung um diesen Teil gekürzt hatte:

    ad Weidenbusch-blabla: Nein, ist das drollig, der wirft ja mittlerweile alles durcheinander. Schon ulkig genug, dass er in den hiesigen Blogs esowatch vermutet (statt bei esowatch, was ja naheliegend wäre), jetzt dichtet er schon dem Burda- Verlag die Verantwortung für- und finanzielle Unterstützung von esowatch an. Wenn er sich da mal nicht überhebt.
    “Wieviele Unterlassungsklagen hätten’s denn gern?”…

    Hehe, nein, Weidenbusch: ich bin nicht Burda ;-))

  17. #17 Christian Reinboth
    11/05/2009

    Bin schon gespannt wann die Million Euro erreicht ist…

  18. #18 Ronny
    11/05/2009

    Wie kann man sich dieses Dauerverklagen denn eigentlich leisten ? Ich dachte immer der Verlierer trägt alle Gerichtskosten ? Ich hatte dem Universum sei Dank noch nicht das Vergnügen.

    Zitat klauswingenberger: ich nenne das schrifliche Koprolalie.
    Klingt schon sehr hart. Ich würds eher als verbale Inkontinenz bezeichnen 😀
    Oder in diesem Fall eher annotative Inkontinenz (oder so ähnlich, bin kein Lateiner)

  19. #19 Jörg
    11/06/2009

    Wow, einen Abend nicht da und mein Blog wird von beiden Seiten zum Abladen ihrer Neurosen gebraucht. Dass ich hier weder Drohungen persönlich gegen mich dulde noch strafrechtlich relevante Beleidigungen (AUCH nicht wenn sie gegen Leute gerichtet sind die mir drohen). Ich habe das alles gelöscht ohne es groß zu lesen, die CAPS-LOCK-Attacken haben drauf hingedeutet dass das sich nicht lohnt. Mein Blog ist immer noch mein Hobby und sollte ein Mindestmaß an Spaß machen, der vergeht aber wenn sich nachts um 3 hier Schreiduelle geliefert werden sollen.
    Lest mal lieber ein paar der Physikartikel, vielleicht lernt manch einer noch was…

  20. #20 sil
    11/06/2009

    Klasse Jörg.

    Ich kommentiere hier schon kaum noch, weil viele Threads regelrecht von Spinnern gekapert werden.
    Das ist schade. Ich bin ein mittlererweile großer Fan von rigorosen Löschungen. Diskussionen mit Cranks bringen eh nichts.

    /edit Joerg: Haha, oh Mann, dieses Blogsystem. Hat dich gleich als Spam markiert 😉

  21. #21 klauszwingenberger
    11/06/2009

    Amen.

    Das wurde aber auch Zeit.

  22. #22 Bundesratte
    11/06/2009

    Sehr gut. Wir werden sehen, wie selektiv er seinen gestrigen Ausfall und die Reaktionen auf diesen zitiert; wenn er schlau ist, lässt er es ganz bleiben. Wir können das Material jedenfalls ungekürzt nachhalten. Ja, und: bitte nicht beleidigen! Das nützt ihm nur. Besser ist es für Kontrastverstärkung zu sorgen :) Auf das Perpetuum blamabile ist ohnehin Verlass.

    Grüße
    Bundesratte

  23. #23 Jörg
    11/06/2009

    Update im Originaltext.

  24. #24 Bullet
    11/06/2009

    Wuaah. Isch piss mir ins Hemd.

    Sorry, Herr Autor, wenn ich die für dich bestimmt etwas stressige Situation nur witzig finde, aber ich hab schon gewollt verwirrspielmäßige Sketche gesehen, die weniger wirr waren.
    *schlapplach*

  25. #25 Jörg
    11/06/2009

    Ja ich komme mir auch grad vor wie bei der Versteckten Kamera, wo bleibt Kurt Felix?

  26. @Jörg: Kurt Felix ist beschäftigt – der ist ja wahrscheinliche der wahre Esowatch-Betreiber 😉

  27. #27 webfox
    11/08/2009

    HolgerM im PSW:

    hi
    jeder weiß, dass ich die interessen der esowatchgeschädigten publiziere
    und das unter meinem namen, da lass ich mir von euch zwei esoärschen nicht den mund verbieten.
    es gibt NIEMAND DER ESOWATCH VERTEIDIGT; ALS DIE ESOWATCHER SELBST;
    und stets nur anonym. im gg heißt es
    http://www.artikel5.de/
    (2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
    esowatch verletzt ohne jeden zweifel die persönliche ehre, also macht euch vom acker und sparts euch euren esoscheiß für eure seite, ihr kriminellen dummschwätzer

    nana, sehen wir mehr als drei beleidigungen in diesem text?

    der webfox

  28. #28 Jörg
    11/08/2009

    Artikel 0: Impulserhaltung, Energieerhaltung, Lorentz-Invarianz und Hauptsätze der Thermodynamik sind unantastbar.

  29. #29 Bundeshamster
    11/08/2009

    @webfox: kannst Du sagen in welchem Thread?

  30. #30 Bundeshamster
    11/08/2009

    Ich bin der Geist, der stets vergeigt,
    Weil nie “beweißt”, doch strafanzeigt.

    toi
    toi
    toi
    Bundesratte

  31. #31 Jörg
    11/08/2009

    Bitte, keine Fütterungen mehr, wenn ihr mögt macht das doch per Email, ich leite die auch weiter wenn ihr euch nicht so findet…

    Ach wisst ihr was, ich mach den Thread zu. Ich mag jetzt schlafen und nicht morgen früh wieder drei Schubkarren Trollkot rausputzen müssen.