Im vermutlich letzten Akt um die nicht-so-ganz-überlichtschnellen Neutrinos am OPERA-Experiment in Gran Sasso, Italien, sind Dario Auterio als Korrdinator der Physik und Sprecher Antonio Ereditato am 29. März zurückgetreten, nachdem die Versammlung der Leiter der verschiedenen Gruppen ihnen das Vertrauen entzogen hat.

Egal ob man die Veröffentlichungspolitik von OPERA nun für blamabel hält wie ich oder nicht – es wird jetzt ein interessantes Stück an öffentlicher Physik daraus. Und demnach greife ich das doch noch einmal auf um zu erklären, was denn eventuell schief gelaufen sein könnte als man mutmaßlich überlichtschnelle Neutrinos maß und wie neue Experimente…

Schnell noch ein Wort zu den angeblich überlichtschnellen Neutrinos, bevor man endgültig nichts mehr davon hört, denn jetzt muss neben der Relativitätstheorie auch noch das Standardmodell verletzt werden…

Eine Sensation die die Physik umstoßen wird erschüttert die Welt!! Man hat Neutrinos gemessen die schneller als das Licht waren! Oder ist das nur das neueste Arsen-Bakterium? Um das kurz vorweg zu beantworten, weder noch. Weder würde es die Physik sofort umstoßen wenn Neutrinos tatsächlich schneller als Licht gewesen wären. Sehr wahrscheinlich ist das Ergebnis…

Das Spiel um die Suche nach Kandidaten für leichte Dunkle Materie, die sogenannten WIMPs (Weakly Interacting Massive Particles) ist längst ein Streit geworden, aber im Sinne von wissenschaftlichem Hin und Her. Eine ganze Menge Experimente wetteifern um die Entdeckung oder Widerlegung der Existenz dieser fürchterlich interaktionsfaulen Teilchen. Und da das Problem statistisch so schwierig ist,…

Der Aufbau der Erde im Inneren ist nicht besonders einfach herauszufinden. Einfach mal eben 3000 km tief bohren geht natürlich nicht, nachschauen können wir also höchstens in Tiefen die einem Kratzen an der Haut gleichen. Durch genaue Beobachtung aber können wir trotzdem etwas über das Innere erfahren – wie Wegener z.B., der durch Beobachtung der…

An einem speziell dafür ausgelegten Experiment ist jetzt etwas gelungen, das man damit vergleichen könnte, Superman beim Umziehen zu erwischen: Man hat die Umwandlung eines Neutrinos in eine andere Neutrinoart direkt beobachten können.

Experimente zu Dunkler Materie versuchen, Atome in einem Festkörper sehr genau zu beobachten. Sie wollen genau sehen, wann Atome von einfallenden Teilchen angerempelt werden, und dann genau bestimmen welches Teilchen es war. Vielleicht war es ein WIMP – ein Kandidat für Dunkle Materie. Es gibt und es entstehen dazu zahlreiche Experimente. Leider scheinen sich einige…

Es war ja klar, nachdem sie schon die Quantenmechanik für sich entdeckt und dreimal überfahren haben, vergehen sich die Esos jetzt auch noch an den Neutrinos. Die irrsinnige Behauptung: Neutrinos transportieren Informationen rückwärts durch die Zeit.

Im “ersten Teil”:http://www.scienceblogs.de/diaxs-rake/2010/01/die-neue-generation-experimente-zum-doppelten-betazerfall.php hatten wir gesehen, dass man durch die Suche nach einem doppelten Betazerfall über die Eigenschaft der Neutrinos befinden kann, nämlich ob sie ihre eigenen Antiteilchen sind. In aktuellen “Physics Today stellt ein Artikel die kommenden Experimente dazu vor.”:http://adsabs.harvard.edu/abs/2010PhT….63a..20F