Schönen guten Tag zusammen. Ich bin André Lampe, und ich werde über Mikroskopie bloggen, und was mir noch so alles begegnet und unter die Nase kommt. Im Moment bin ich noch dabei an der FU Berlin meinen Doktor zu machen, das dauert aber nicht mehr lange*, ich schreibe schon zusammen. Nebenbei treib ich mich schon seit über fünf Jahren auf diversen Science Slam Bühnen herum und moderiere bei ServusTV die Sendung “TM Wissen“.

Ich hab schon ein paar mal bei http://indub.io/ was gebloggt, und ich freue mich jetzt sehr darauf, hier regelmäßig Dinge aus der Wissenschaft auf zu schreiben, und auch mal zu dem ein oder anderen Thema meinen Senf ab zu geben. Ich bin allerdings kein Florian Freistetter, der die virtuelle Tinte nicht halten kann**, und jeden Tag zwei bis drei Dinger raushaut. Aber ich verspreche mindestens einen Artikel in der Woche über Mikroskopie zu schaffen und einen Artikel pro Woche mit dem was mir gerade so los ist. Vielleicht wird das mal mehr, aber definitiv nicht weniger.

Wer erstmal wissen will, was ich so alles im Labor treibe: Hier ein Link zum rbb Science Slam, der Ende Mai 2013 war. Ich habe den Link so gesetzt, dass es direkt mit meinem Beitrag los geht. Ich möchte euch aber auch besonders die erste Starterin ans Herz legen, die auf den klangvollen Namen Nuria Cerdà-Esteban hört. Die hat am Ende das Ding auch gewonnen.

Fußnoten:
* Die Hoffnung stirbt zuletzt.
** Ich habe große Hochachtung vor Herrn Freistetters Wirken und seiner Liebe zum Bier. Diese Zeile ist in keinem Fall despektierlich gemeint.

Kommentare (17)

  1. #1 Jürgen Schönstein
    6. März 2015

    Willkommen bei den ScienceBlogs!

  2. #2 rolak
    6. März 2015

    Ebenfalls willkommen! Und ein wenig Fußnoten-Plündern:

    Hoffnung stirbt zuletzt

    Was hat denn schon das Zeitliche gesegnet?

    seiner Liebe zum Bier

    Sollen wir einen Zusammenhang mit der Diagnose atramentum incont. non.path. sehen?

    • #3 alampe
      6. März 2015

      Oh, so einiges, wenn man als Physiker in den Lebenswissenschaften herumpromoviert.

      Ich hab da selber keinen Zusammenhang gesehen. Aber interessant, dass du da einen herstellst. 😉

    • #4 rolak
      6. März 2015

      Zusammenhang..herstellst

      Na ja, alampe das mit dem Bier ist die Fußnote zu dem mit der Tinte – sind ‘räumlich nahe’ und ‘zusammenhängend’ nicht fast Synonyme?

      • #5 André Lampe
        6. März 2015

        Wenn man so oft den ÖPNV nutzt wie ich, dann sind “räumliche nahe” und “zusammenhängend” keine Synonyme. Aber ich finde es spannend, wie andere Menschen Verbindungen herstellen – im Ernst. 😉

      • #6 rolak
        6. März 2015

        Och meins ist auch nur halbspaßig – nur ist die ernste Zielrichtung (Synonym) rückwärts im Sinne von ‘so ists und so sah ich es’, nicht etwa eine Bemängelung des Vorhandenen.

        Dafür wollte letztens in der KVB mein Einkaufsbeutel mit einer völlig fremden Frau aussteigen, der Schlawiner, der synonymöse, urplötzlich an ihre Tasche gekettet.

  3. #7 Florian Freistetter
    6. März 2015

    Herzlich Willkommen! Super, dass du jetzt auch hier bist!

  4. #8 ali
    6. März 2015

    Willkommen. Freue mich auf die Beiträge.

    Grüsse von noch einem der Florians Liebe zum Bier aber nicht die Blogfrequenz teilt. An den guten Vorsätzen scheitert es nicht (Bloggen meine ich, nicht das Bier).

  5. #9 MartinB
    6. März 2015

    @Andre
    “Die Hoffnung stirbt zuletzt.”
    Aber sie stirbt…

    Herzlich willkommen.

  6. #10 Fliegenschubser
    6. März 2015

    Herzlich Willkommen!
    Ich bin schon sehr gespannt auf viele interessante Dinge zur Mikroskopie 🙂

  7. #11 Tobias Maier
    6. März 2015

    Herzlich Willkommen!

  8. #12 Tobias Cronert
    6. März 2015

    Herzlich WIllkommen

  9. #13 André Lampe
    6. März 2015

    Herzlichen Dank für die vielen, warmen Willkommensgrüße.

  10. #14 Marcus Anhäuser
    6. März 2015

    Herzlich Willkommen 🙂

  11. #15 Tomi
    6. März 2015

    Herzlich Willkommen und viel Spaß!

  12. #16 wereatheist
    9. März 2015

    Das wird sicher ein gutes Blog.
    ‘The God of Small Things’ ist ein gutes Buch.

  13. #17 Cornelius Courts
    30. März 2015

    ein verspätetes aber nicht minder herzliches Willkommen auch von mir 🙂