Vor einiger Zeit habe ich etwas über Nanoinjektion geschrieben: Wenn noch ein bisschen kleiner den Unterschied macht. Da hat sich mittlerweile ein bisschen mehr getan. Es gab eine weitere Veröffentlichung unter dem Titel Survival rate of eukaryotic cells following electrophoretic nanoinjection im Journal Scientific Reports. Dieser wissenschaftlichen Artikel ist open access, also jeder kann ihn…

Ich muss grinsen beim Schreiben dieser ersten Zeilen. Hochauflösungsmikroskopie ist mein Ding, ich habe in dem Bereich meine Dokorarbeit geschrieben, ich habe viele Freund*innen und Kolleg*innen, die in dem Bereich forschen – ach ich mag das Feld einfach, es hat mich von Anfang an fasziniert. Aber was das jetzt genau ist verrät dieses Wortungetüm leider…

Wenn man das Leben verstehen will, muss man dabei zuschauen wie es Dinge tut. In eine lebende Zelle zu schauen funktioniert nicht ohne Markierung mit Farbstoffen – die einzelnen Teile die mitspielen sind kleiner als das sichtbare Licht, weswegen man sie nicht direkt sehen kann. Es gibt viele Möglichkeiten Farbstoffe in eine lebende Zelle zu…

In der Forschung bringt ein vergrößertes Bild einer Zelle die Wissenschaftler nicht wirklich weiter, jedenfalls in den meisten Fällen. Das grundsätzliche Aussehen von Zellen ist bekannt, man möchte vielmehr genauer verstehen wie die Prozesse in einer Zelle ablaufen. Dafür muss man sich anschauen was die verschiedenen Eiweiße in einer Zelle genau tun und wo sie…

In der Biologie oder Medizin gibt es manchmal Fragestellungen bei denen man seine Probe für das Mikroskop erst vorbereiten muss. Wenn zum Beispiel herausgefunden werden soll, in welchem Bereich einer Zelle sich ein bestimmtes Eiweiß aufhält, dann sollte man sowohl das Eiweiß irgendwie markieren als auch den Bereich. Zellen sehen eben immer anders aus, man…

Ich war beim Robert Koch-Institut zu Gast, in der Mikroskopieabteilung. Das Institut ist nur einen Katzenwurf* von meiner Haustür entfernt. Bei so einer räumlichen Nähe, dachte ich, dass ich dem alten Robert mal einen Besuch abstatten sollte. Das ist durchaus wörtlich gemeint, die sterblichen Überreste von Robert Koch liegen nämlich im institutseigenen Mausoleum. Das Robert…

Eine Lupe ist genauso ein Mikroskop wie ein Elektronenmikroskop, Rasterkraftmikroskop oder dSTORM*. Damit ein Ding “Mikroskop” sein darf, muss dieses Ding dafür sorgen, dass irgendetwas kleines beobachtbar wird oder zumindest besser beobachtbar wird. “Wohl vergrößert – sie ist Mikroskop – Satire die Dinge, Aber verändert sie nicht; zeiget sie deutlicher nur. Meine Distichen sind anatomische…